Diagnose eines Vitamin-D-Mangels und Entschlüsselung der Ergebnisse

Heim / GESUNDHEIT UND JUGEND / Diagnose eines Vitamin-D-Mangels und Interpretation der Ergebnisse

Schöne Grüße! Ich sehe, dass Sie sehr an den Informationen der neuesten Artikel interessiert sind. Heute sprechen wir über die Diagnose eines Vitamin-D-Mangels, der den Indikator für einen Mangel untersuchen und die Analyse entschlüsseln muss.
Ich hoffe, dass Sie bereits ins Labor gegangen sind, um Blut zu spenden, oder, wenn Sie die Analyse durchgeführt haben, sie für die Analyse vorbereitet haben.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass Sie in der letzten Reihe der Artikelserie erfahren haben, wie wichtig solares Vitamin ist und warum die Sonne nicht immer ausreicht, um einen normalen Vitamin D-Spiegel aufrechtzuerhalten. Wer sich gerade unserer freundlichen Firma angeschlossen hat, kann sie zuerst lesen.

Wie man etwas über Vitamin D-Mangel im Körper herausfindet

Die Diagnose eines Zustands oder einer Krankheit basiert auf zwei Prinzipien: klinische Diagnose und instrumentelle. Die klinische Diagnose ist die Beurteilung von Beschwerden, Untersuchung, Palpation, Perkussion und Auskultation. Zu den instrumentellen Methoden gehören: Labor- und tatsächlich instrumentelle Methoden.
In der Medizin ist es sehr oft möglich, im klinischen Stadium eine vorläufige Diagnose zu stellen, und das Instrument bestätigt nur die Diagnose. Bei Vitamin-D-Mangel sind die Dinge viel komplizierter. Da sich die Wirkung des Sonnenvitamins auf den gesamten Körper erstreckt, können die Manifestationen zahlreich und unspezifisch sein, d. H. Es gibt kein Syndrom, das eindeutig auf einen Mangel an D-Hormon hinweisen würde.
Daher ist immer eine Labordiagnose erforderlich, die objektiv zeigt, wie viel Vitamin D im menschlichen Körper vorhanden ist.

Wer braucht einen Vitamin D-Test?

Ich empfehle, den Indikator für jede Person unabhängig von Alter und Geschlecht sowie unabhängig vom Gesundheitsgrad zu beobachten. Menschen mit chronischen Krankheiten müssen diese Analyse unbedingt durchführen, ebenso wie alle Erwachsenen und Kinder, die häufig krank sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Informationen an Ihre Freunde und Verwandten weitergeben. Lassen Sie sie wissen, dass gesunde Menschen ziemlich schnell krank werden können und ein Mangel an D-Hormon dabei eine wichtige Rolle spielt..

Wie heißt die Analyse und wo wird sie durchgeführt?

Ein Mangelzustand wird anhand des Gehalts an aktiven Metaboliten von 25 (OH) Vitamin D beurteilt. Es gibt verschiedene Bestimmungsmethoden, und heute ist die Massenspektrometrie die genaueste Methode, oder der zweite Name ist die Hochleistungsflüssigchromatographie (HPLC). Mit dieser Methode können Sie nicht nur Vitamin D3 bestimmen, sondern auch Metaboliten von Vitamin D2, das über die Nahrung aufgenommen wird. Die Analyse wird daher als „umfassende Blutuntersuchung auf Vitamine der Gruppe D (D2 und D3)“ bezeichnet.
Ich möchte Sie daran erinnern, dass Vitamin D2 mithilfe von Nebenschilddrüsenhormon in D3 umgewandelt werden muss, aber in den Stadien der Absorption und Transformation geht ein Teil davon verloren.

Leider macht nicht jedes Labor einen Indikator mit dieser Methode. Bisher weiß ich, dass das Labor von Archimedes und Helix dazu in der Lage ist. Der Rest wird durch routinemäßige Immunchemilumineszenzanalyse (IHA) durchgeführt und heißt 25 (OH) D..
Ein Merkmal des Chemilumineszenzverfahrens ist, dass es zusätzlich zu 25 (OH) D andere Metaboliten bestimmt, die nicht die Konzentration von Vitamin D widerspiegeln, und daher das Ergebnis einen Fehler ergibt, d.h. Der Endindikator wird um ca. 0,1 - 4,5 ng / ml überschätzt.
Ich rate Ihnen, sich nicht von den Bewohnern der Peripherie, zu denen ich gehöre, aufregen zu lassen, da die Ergebnisse eines regulären Labors ebenfalls berücksichtigt werden können, wenn auch mit einer geringen Fehlerquote. Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, ist es besser, HPLC zu verwenden.

Decodierungsanalyse 25 (OH) D.

Sie haben also bestanden und das Ergebnis erhalten. Mal sehen, was Ihre Metriken bedeuten.

    150 ng / ml - toxische Wirkung möglich

Achten Sie auf einen ausreichenden Wert von 30 bis 100 ng / ml. Sehr große Reichweite. Welche Zahlen sollten befolgt werden? Ein Minimum von 30 ng / ml verhindert Rachitis oder Knochenläsionen. Und wenn Sie eine systemische Wirkung, eine Verjüngung des Körpers, eine wirksame Vorbeugung gegen Krebs und Immunerkrankungen wünschen, sollte die Rate fast dreimal höher sein.
Heute empfehlen Wissenschaftler, einen Vitamin-D-Wert von mindestens 80 ng / ml einzuhalten. Diese Zahlen zeigen die volle Wirkung von D-Hormon. Die Norm gilt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Das Erreichen eines Spiegels von 50 ng / ml reduziert jedoch bereits die Risiken:

  • 100% Rachitis
  • 100% Osteomalazie
  • Krebs im Allgemeinen um 75%
  • 50% Brustkrebs
  • Eierstockkrebs um 25%
  • Nierenkrebs um 67%
  • Endometriumkarzinom um 36%
  • Typ-1-Diabetes um 80%
  • 50% Typ-2-Diabetes
  • 50% Frakturen
  • sinkt um 72%
  • 50% der Multiplen Sklerose
  • 50% Myokardinfarkt
  • Gefäßerkrankung um 80%
  • 50% Präeklampsie schwangerer Frauen
  • 75% Kaiserschnitt

Meine Testergebnisse vorher und nachher

Ich möchte Ihnen meine Ergebnisse zur Normalisierung der Indikatoren für Vitamin D mitteilen. Ich bin wie Sie aktiv auf dem Weg in eine bessere Zukunft und mache mich immer gesünder. Bevor ich meinen Lesern etwas anbiete, probiere ich mich zuerst an. Diesmal geschah es auch..
Ich verfolge mein Vitamin seit Oktober 2014 (zu diesem Zeitpunkt waren es 23 ng / ml), aber irgendwie habe ich mich nicht aktiv damit befasst. Ich habe das Präparat unregelmäßig und in einer sehr kleinen Dosis eingenommen (es gab die Angst eines Schülers, dass es sich ansammelt und Sie bekommen können Überdosierung), Indikatoren waren nie höher als 40-45 ng / ml, sobald es geworfen wurde, nahm es wieder ab.
Bis vor sechs Monaten bin ich zufällig (obwohl Zufälligkeit kein Zufall war) nicht auf die Website von Dr. Professor Svetlana Kalinchenko und ihrem Gesundheitsquartett gestoßen, und dann habe ich das Buch von Dr. Professor Olga Gromova im VK-Bericht einer anderen Ärztin Natalia Liberenskaya gesehen und gekauft. Ich war von der Bedeutung dieses Hormons für Gesundheit und Langlebigkeit durchdrungen (ich habe lange nach Wegen gesucht, ein langes und gesundes Leben zu führen). Nun, es drehte sich, wie sie sagen...
Ich fing schließlich an, die Ergänzung regelmäßig jeden Tag in einer Dosis von 2000 IE zu trinken. Ich habe Ende des Frühlings eine Analyse der 25 (OH) D-Gesamtmethode (IHA) durchgeführt, da wir in unserer Stadt noch keine HPLC haben. Das Ergebnis war 29 ng / ml (siehe Foto unten). Ich beschließe, die Dosis auf 5000 IE pro Tag zu erhöhen.

Nach 3 Sommermonaten mit + 10 Tagen auf See ohne Sonnenschutzmittel bestand sie erneut und das Ergebnis war 45 ng / ml (siehe Foto unten). Die Testergebnisse haben mich nicht beeindruckt und ich erhöhe die Rate auf 10.000 IE pro Tag.

Die nächste Überprüfung ist für Ende Oktober geplant. Das Ziel ist 80 ng / ml. Hier ist eine Geschichte mit einer Fortsetzung, Freunde! Bei Interesse werde ich Sie auf dem Laufenden halten.
Das ist alles für mich, und im nächsten Artikel werden wir darüber sprechen, den Mangel an Sonnenhormon wieder aufzufüllen. Schreiben Sie Ihre Eindrücke vom heutigen Material. Klicken Sie auf die Schaltflächen für soziale Medien, um Ihre Freunde und Familie zu informieren.

Mit Herzlichkeit und Sorgfalt die Endokrinologin Lebedeva Dilyara Ilgizovna

Mit Herzlichkeit und Sorgfalt die Endokrinologin Lebedeva Dilyara Ilgizovna

Vitamin-D

Geschichte

Im 15. Jahrhundert begann in England in Großstädten eine Rachitis-Epidemie (Kinder mit gebogenem Rücken, Armen und Beinen). Dies war auf einen Mangel an Sonnenlicht zurückzuführen, der auf die enge Entwicklung von hohen Häusern und rauchiger Luft zurückzuführen war.

Im Jahr 1928 Der deutsche Wissenschaftler Vindaus erhielt den Nobelpreis für Chemie für die Untersuchung der Eigenschaften und der Struktur von Vitamin D..

Was verursacht Vitamin D-Mangel

Vitamin D-Mangel bei vielen Einwohnern Russlands wird verursacht durch:

  • befindet sich in der nördlichen gemäßigten Zone (über 42 Grad nördlicher Breite)
  • begrenzte Sonneneinstrahlung (Büroarbeit, Reisen mit dem Auto)
  • Essen von Fleisch von Tieren, die nicht in der Sonne waren (Bauernhöfe)
  • die Verwendung von Sonnenschutzmitteln
  • chronische Krankheiten (Fettleibigkeit, Darmpathologie, Einnahme einer großen Anzahl von Medikamenten)

Sie können den Vitamin D-Spiegel in Ihrem Körper bestimmen, indem Sie eine entsprechende Analyse durchführen:

Für die Neugierigen

Vitamin D kombiniert eine Gruppe von Vitaminen (D1, D2, D3, D4, D5), von denen nur zwei Formen (D2 und D3) eine wichtige biologische Bedeutung haben.

Vitamin D-Vorläufer bildet seine Versorgung in der Haut.

Beta-UV-Strahlen bilden 80% des Vitamin D3 in der Haut aus Cholesterin. Seine 20% gelangen mit Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs (Fischöl, Leber, Eigelb) in den Körper..

Es gelangt nur mit pflanzlichen Produkten (Brot usw.) in den Körper.

Dann wird in der Leber aus beiden Formen durch Hydroxylierung (Addition der OH-Gruppe) gebildet

25-OH-Hydroxycholecalciferol (Calcidol). Diese Form ist Depot und Transport, es wird im Blut bestimmt, um den Vitamin D-Spiegel zu bestimmen.

Ferner tritt in den Nieren unter Beteiligung von Nebenschilddrüsenhormon (Nebenschilddrüsenhormon) eine zweite Hydroxylierung und die Bildung einer aktiven Form auf -

1,25-OH-Dihydroxycholecalciferol (Calcitriol). Es ist Calcitriol, das die wichtigsten biologischen Wirkungen von Vitamin D im Körper liefert.

Die biologische Hauptaufgabe von Calcitriol (1,25-OH-Vitamin D) besteht darin, einen konstanten Kalziumspiegel im Blut aufrechtzuerhalten (Vitamin D verbessert die Kalziumaufnahme im Darm und sorgt, wenn es im Blut nicht ausreicht, für den Kalziumfluss von den Knochen ins Blut)..

Im Laufe der Zeit wurden Rezeptoren für Calcitriol zusätzlich zu Darm und Knochen in den Nieren, Genitalien, der Bauchspeicheldrüse, den Muskeln sowie in den Zellen des Immun- und Nervensystems gefunden. So wurde klar, dass Vitamin D im menschlichen Körper eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen erfüllt:

  • reguliert die Manifestation von 3% des menschlichen Genoms (mehrere tausend Gene)
  • erhöht die Empfindlichkeit des Insulinrezeptors (Prävention von Insulinresistenz, Fettleibigkeit, Diabetes mellitus)
  • stärkt das Skelettsystem
  • reduziert den Nebenschilddrüsenhormonspiegel im Blut
  • fördert die Synthese von Sexualhormonen (Testosteron, Östrogen, Progesteron)
  • verbessert die Fortpflanzungsfunktion
  • beeinflusst die angeborene und erworbene Immunität
  • verhindert die Entwicklung von Tumoren, Depressionen, Parkinson

Mangel an Vitamin D

Ein Mangel an Vitamin D im Körper kann zur Entwicklung führen von:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Immunschwäche, Allergien, Psoriasis, Asthma bronchiale, rheumatoide Arthritis
  • Parodontitis
  • Tumoren des Dickdarms, Brustdrüsen, Eierstöcke, Prostata
  • chronische Müdigkeit, Depressionen, Schlaflosigkeit
  • verminderte Muskelkraft, was zu einem Sturzrisiko führt
  • verminderte Motilität und morphologisch normale Spermienzahl (männliche Unfruchtbarkeit)
  • Risikofaktor für Frühgeburt, Fetopathie (weniger als 20 ng / ml)

Das Erreichen von Vitamtin D-Spiegeln von 50 ng / ml (125 nmol / l) verringert das Risiko der Entwicklung:

Vitamin D (25 (OH) D)

Vitamin D 25-Hydroxycalciferol (25 (OH) D) ist eine organische Verbindung, die den Vitamin D-Sättigungsgrad des Körpers widerspiegelt und dessen Zwischenmetabolit ist. Vitamin D hält eine optimale Konzentration von Kalzium, Magnesium und Phosphor im Blut aufrecht. Die Untersuchung des Serums zur Bestimmung der Calciferolmenge wird in der Orthopädie, Traumatologie, Rheumatologie und Endokrinologie eingesetzt und häufig zusammen mit Elektrolyttests verschrieben. Die Ergebnisse werden benötigt, um die Wirksamkeit der Behandlung von Vitamin-D-Mangel zu diagnostizieren und zu bewerten, insbesondere bei Rachitis, Osteoporose, Malabsorptionssyndrom und Unterernährung während der Schwangerschaft. Forschungsbiomaterial - Blutserum aus einer Vene. Ein Verfahren zur Bestimmung der Calciferolkonzentration ist die Immunchemilumineszenzanalyse. Referenzwerte - 30–70 ng / ml. Die Ergebnisse werden tagsüber erstellt..

Vitamin D 25-Hydroxycalciferol (25 (OH) D) ist eine organische Verbindung, die den Vitamin D-Sättigungsgrad des Körpers widerspiegelt und dessen Zwischenmetabolit ist. Vitamin D hält eine optimale Konzentration von Kalzium, Magnesium und Phosphor im Blut aufrecht. Die Untersuchung des Serums zur Bestimmung der Calciferolmenge wird in der Orthopädie, Traumatologie, Rheumatologie und Endokrinologie eingesetzt und häufig zusammen mit Elektrolyttests verschrieben. Die Ergebnisse werden benötigt, um die Wirksamkeit der Behandlung von Vitamin-D-Mangel zu diagnostizieren und zu bewerten, insbesondere bei Rachitis, Osteoporose, Malabsorptionssyndrom und Unterernährung während der Schwangerschaft. Forschungsbiomaterial - Blutserum aus einer Vene. Ein Verfahren zur Bestimmung der Calciferolkonzentration ist die Immunchemilumineszenzanalyse. Referenzwerte - 30–70 ng / ml. Die Ergebnisse werden tagsüber erstellt..

Vitamin D im Blut ist ein quantitativer Indikator, der den Gehalt an 25-Hydroxycalciferol im Serum widerspiegelt. Diese Verbindung ist eines der Produkte des Austauschs von Vitamin D und ermöglicht es Ihnen, seinen Status zu bewerten.

Dank Vitamin D kann der Körper Kalzium, Magnesium und Phosphor aufnehmen und einen normalen Spiegel dieser Elektrolyte im Blut aufrechterhalten. Dies sichert das Wachstum, die Wiederherstellung sowie die Festigkeit von Knochen und Zähnen. Vitamin ist an den Prozessen der Zellteilung und -entwicklung beteiligt, fördert die Produktion von Monozyten - Einheiten des Immunsystems, unterstützt die Übertragung neuromuskulärer Impulse, verhindert bei der Zusammensetzung von Hormonen die Entwicklung von Krebstumoren, normalisiert den Blutzucker.

Vitamin D ist eine Gruppe fettlöslicher Verbindungen. Seine Hauptformen sind Cholecalciferol (D3) und Ergocalciferol (D2). Die erste wird im Körper synthetisiert, hauptsächlich in den Hautschichten unter dem Einfluss ultravioletter Strahlung. Die zweite heißt "natürlich" und gelangt mit Nahrung tierischen Ursprungs in den Körper. Die Hauptquellen für Ergocalciferol sind Fischöl, Milchprodukte, Leber, Eier und fetter Fisch. Hydroxycalciferol wird von der Leber aus Vitamin D hergestellt, bindet an Proteinmoleküle und wird durch den Blutkreislauf zu Organen transportiert, kann sich im Fettgewebe ansammeln. Eine kleine Menge dieser Verbindung wird in den Nieren in einen aktiveren Metaboliten umgewandelt - 1,25-Dihydroxycalciferol. Bei unzureichender Aufnahme und Synthese von Vitamin D beginnt seine Umverteilung: Zuerst wird es aus dem Depot (Leber, Fettgewebe) und dann aus Knochen und Zähnen konsumiert, was zu Rachitis, Osteoporose, Zahnfleischbluten und Zahnlockerungen führt. Hypervitaminose ist seltener und geht mit einer unsachgemäßen Einnahme von Vitaminpräparaten einher. Es äußert sich in Vergiftungssymptomen: Übelkeit, Erbrechen, Nierenschäden, beeinträchtigte Immunität.

In klinischen Labors wird die Menge an Vitamin D (25-Hydroxycalciferol) in Blutserum aus einer Vene bestimmt. Eine übliche Forschungsmethode ist der Chemilumineszenz-Immunoassay an Mikropartikeln. Die Ergebnisse sind in der Pädiatrie, Orthopädie, Rheumatologie, Traumatologie und Endokrinologie weit verbreitet.

Indikationen

Eine Analyse von Vitamin D im Blut dient zur Diagnose von Hyper-, Hypo- und Vitaminmangel, zur Ermittlung der Ursachen von Störungen des Kalziumstoffwechsels, zu Pathologien des Knochensystems sowie zur Überwachung des Behandlungsprozesses mit Vitamin Aids und zur Auswahl der richtigen Dosierung. Die Studie wurde für die für einen Vitamin-D-Mangel typischen Symptome gezeigt: verminderte Knochenmineralisierung, Rachitis (bei Kindern), Zahnfleischbluten, Karies, Zahndeformitäten, Gelenkschmerzen, Muskelkrämpfe, Bücken, allgemeine Schwäche. Darüber hinaus ist ein Test auf den Hydroxycalciferolspiegel im Blut für Störungen des Kalziumstoffwechsels aufgrund von Schwangerschaft, unausgewogener Ernährung, Nierenosteodystrophie, Hypoparathyreoidismus, Osteoporose und Malabsorptionssyndrom angezeigt.

Die Analyse auf Vitamin D spiegelt nicht die Menge dieser Verbindung im Depot wider, dh in den frühen Stadien des Mangels gibt es keine Abnahme der Werte, da der Körper seine eigenen Reserven nutzt. Die Studie selbst hat keine Kontraindikationen, wird jedoch in einigen Fällen aufgrund der Unmöglichkeit der Blutentnahme nicht durchgeführt: mit geistiger und motorischer Erregung, niedrigem Blutdruck, schwerer Anämie und Gerinnungsstörungen. Zu den Vorteilen dieser Analyse zählen eine hohe Empfindlichkeit und Ausführungsgeschwindigkeit, die es dem Arzt ermöglichen, den aktuellen Vitamin D-Spiegel zu bewerten und gegebenenfalls die Behandlung rechtzeitig zu verschreiben.

Vorbereitung für Analyse und Probenahme

Zur Bestimmung der Konzentration von Vitamin D (25-Hydroxycalciferol) wird Blut aus einer Vene entnommen. Das Verfahren erfordert keine spezielle Vorbereitung, aber die letzte Mahlzeit sollte in mindestens 2-3 Stunden abgeschlossen sein, sauberes stilles Wasser ist jederzeit erlaubt. Eine halbe Stunde vor dem Zaun müssen Sie auf das Rauchen verzichten, körperliche Aktivität vermeiden und Stressfaktoren ausgesetzt sein. Für einen Tag ist es notwendig, die Einnahme von Vitaminpräparaten und Alkohol auszuschließen. Alle verwendeten Arzneimittel müssen 5-7 Tage vor der Studie vom Arzt gewarnt werden. Falls erforderlich, wird er sie vorübergehend absagen.

Am häufigsten wird Blut aus der Kubitalvene entnommen. Es wird in versiegelten Röhrchen in einer speziellen Box ohne Einfrieren aufbewahrt. Nach der Lieferung an das Labor wird das Biomaterial in eine Zentrifuge überführt und anschließend werden Gerinnungsfaktoren entfernt. Das Serum kann durch Flüssigchromatographie oder Immunchemilumineszenzanalyse getestet werden. Die zweite Option wird häufiger verwendet, da sie schneller und kostengünstiger ist. Das Verfahren besteht aus mehreren Stufen: 25-Hydroxycalciferol wird durch paramagnetische Partikel gebunden, die mit Antikörpern beschichtet sind, wonach die Verbindungen magnetisch ausgefällt und gewaschen werden, sie bilden wieder eine Suspension, polyklonale Antikörper werden zugegeben, mehrere Reagenzien werden zugegeben. Infolgedessen werden Komplexe gebildet, die Lumineszenz emittieren. Seine Intensität wird von der Ausrüstung geschätzt, basierend auf den erhaltenen Werten wird die Konzentration von Vitamin D berechnet. Die Studie dauert 1 Werktag.

Normalwerte

Normalerweise beträgt die Menge an Vitamin D im Blut für alle Altersgruppen 30 bis 70 ng / ml. Werte unter 20 ng / ml werden als Mangelzustand bewertet, und wenn sie 150 ng / ml überschreiten, entwickelt sich eine toxische Wirkung. Die tägliche Aufnahme von Vitamin D ist bei Kindern unter 3 Jahren am höchsten und beträgt 7,5-10 µg. Von 4 bis 6 Jahren ist eine tägliche Einnahme von 3 µg erforderlich, von 7 Jahren bis 2,5 µg. Der Gehalt an Vitamin D und damit an Hydroxycalciferol im Blut ist bei Menschen mit dunkler Haut im Alter sowie bei Menschen unter nördlichen und / oder umweltschädlichen Bedingungen, bei denen Emissionen in die Luft die Ausbreitung von Sonnenlicht verhindern, niedriger. Während der Schwangerschaft und Stillzeit tritt eine physiologische Abnahme der Vitamin B-Konzentration im Blut auf, die tägliche Aufnahme während dieser Zeiträume steigt auf 10 µg.

Aufleveln

Der Hauptgrund für den Anstieg des Vitamin D-Spiegels im Blut ist eine Überdosierung der Arzneimittel, die es enthalten. Am häufigsten tritt eine Hypervitaminose bei Kindern unter 3 Jahren auf, wenn geeignete Medikamente verschrieben werden und der Körper vermehrt Rachitis vorbeugen muss. Das Risiko toxischer Wirkungen steigt, wenn Vitamin D eingenommen wird, verbunden mit einer erhöhten Empfindlichkeit, einer längeren Sonneneinstrahlung im Sommer, einer UV-Therapie, einem Mangel an Protein, Vitamin A, C und Gruppe B, einer übermäßigen Aufnahme von Kalzium und Phosphor. Der Grund für den Anstieg des Vitamin D-Spiegels beim Neugeborenen ist die Einnahme hoher Dosen des Arzneimittels durch die Mutter während der Schwangerschaft. Hypervitaminose ist gefährlich, weil sie zur Verkalkung führt - zur Ablagerung von Kalziumsalzen in Organen und Geweben. Besonders betroffen sind Nieren und Blutgefäße.

Absenkstufe

Der Vitamin D-Spiegel im Blut kann aus mehreren Gründen gesenkt werden. Das erste ist eine unzureichende Nahrungsaufnahme und eine Abnahme der Synthese im Körper (in der Haut). Vitaminmangel tritt bei Patienten auf, die strenge Diäten einhalten, einschließlich solcher mit Ausnahme von tierischen Produkten (Veganismus), einer unausgewogenen Ernährung, die im hohen Norden lebt und Nachtschichten arbeitet. Der nächste Grund ist eine Verletzung der Absorption von Vitamin D im Darm bei entzündlichen Erkrankungen, Zöliakie, Morbus Crohn nach Resektion. Nierenversagen führt zu einer erhöhten Ausscheidung und Lebererkrankungen zu einer Verletzung des Metabolismus von Mikronährstoffen, die die Konzentration von Hydroxycalciferol im Blut beeinflusst. Darüber hinaus wird ein Vitamin-D-Mangel bei Rachitis, Alzheimer-Krankheit, Hypoparathyreoidismus, Pankreasinsuffizienz, Thyreotoxikose, zystisch-fibröser Osteitis und Osteodystrophie festgestellt. Von den Arzneimitteln beeinflussen Antikonvulsiva, Glukokortikoide, Aluminiumhydroxid, einige Bisphosphonate (intravenös) und Tubazid den Vitaminspiegel.

Abnormale Behandlung

Eine Blutuntersuchung auf Vitamin D (25-Hydroxycalciferol) ist diagnostisch signifikant für die Identifizierung von Hypo- und Hypervitaminose und die Ermittlung der Ursachen für eine Beeinträchtigung des Kalziumstoffwechsels. Die Studie findet Anwendung in der Pädiatrie, Orthopädie, Traumatologie und anderen Bereichen der klinischen Praxis. Nach Erhalt der Ergebnisse müssen Sie den Rat des Arztes einholen, der die Überweisung zur Analyse ausgestellt hat. Um die physiologische Abnahme des Vitamin D-Spiegels im Blut zu beseitigen, müssen Sie Ihre Ernährung überprüfen und eine ausreichende Menge an vitaminreichen Lebensmitteln einführen. Sie müssen 3-4 mal pro Woche mindestens 10-15 Minuten der Sonne ausgesetzt sein und dabei Gesicht, Arme und Beine sichtbar machen.

Vitamin D-Mangel: neue Fakten und Studien

Eine absolute Villa in einer Reihe von Vitaminen ist Vitamin D. Vielmehr handelt es sich überhaupt nicht um ein Vitamin, sondern um eine hormonähnliche Substanz. Vitamine werden als organische Verbindungen bezeichnet, die wir in sehr geringen Mengen für den normalen Stoffwechsel und die Vitalfunktionen benötigen. Grundsätzlich sind Vitamine Vorläufer von Coenzymen, dh sie sind für die Durchführung enzymatischer Reaktionen notwendig.

Im Gegensatz zu den meisten Vitaminen ist Vitamin D jedoch kein Cofaktor eines der bekannten Enzyme. Er ist, wie oben erwähnt, wie ein Hormon. Hormone hingegen sind Substanzen, die endokrine Drüsen (oder Zellen) produzieren. Über den Blutkreislauf werden sie auf Organe und Gewebe übertragen, wo sie ihre Struktur oder die von der Natur festgelegten Funktionen beeinflussen. Jene. Sie helfen Organen und Geweben, richtig zu funktionieren.

Die Aktivität von Vitamin D (Cholecalciferol) findet sich in mehr als 30 verschiedenen Organen und Geweben, insbesondere:

  • in der Haut,
  • Muskelfasern,
  • Pankreas,
  • Organe des Fortpflanzungs- und Hormonsystems,
  • auf die Zellen des Immunsystems.

Vitamin D wird in einem inaktiven Zustand synthetisiert und unterliegt einer Reihe von biochemischen Reaktionen, wodurch sein aktiver Metabolit gebildet wird, der alle Auswirkungen auf Organe und Gewebe hat. Vitamin D wirkt sich auf die oben genannten Prozesse auf Genomebene aus. Es ist bekannt, dass Cholecalciferol oder vielmehr seine aktive Form Calcitriol die Aktivität von mehr als 200 Genen regulieren kann.

Im Verlauf von Studien wurde gezeigt, dass ein hoher Cholecalciferol-Spiegel eine schützende und vorbeugende Wirkung gegen eine Reihe von onkologischen Erkrankungen ausüben kann. Insbesondere die Prävalenz von Brustkrebs bei Frauen, die unter Bedingungen ausreichender Sonneneinstrahlung leben, ist signifikant niedriger als bei einem Mangel an Sonnenstrahlung, und das Überleben von Patienten mit der Entwicklung der Krankheit kann durch die zusätzliche Verabreichung von 800 IE Vitamin D täglich erhöht werden.

Die schützende (schützende) Wirkung von Vitamin D wurde bei Dickdarmkrebs, Osteosarkom (malignes Neoplasma des Knochens), Melanom, Bauchspeicheldrüsen-, Leber- und Nierenkrebs festgestellt.

Wie man den Vitamin-D-Status einer Person beurteilt ?

Die meisten Forscher, deren Arbeit mit Vitamin D in Verbindung gebracht wurde, halten es für am informativsten, den Gehalt der Transportform - 25 (OH) D - im venösen Blut zu bestimmen. Die Studie wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt, die Norm der Vitamin-D-Versorgung wird als Konzentration über 30 ng / ml angesehen..

  • Vitamin D-Mangel - Stufe 25 (OH) D 20-29 ng / ml,
  • Vitamin D-Mangel - Stufe 25 (OH) D 10-19 ng / ml,
  • tiefer Mangel an Vitamin D (Vitaminmangel) - Stufe 25 (OH) D.

Basierend auf veröffentlichten Daten wird der Vitamin D-Spiegel im Blut über 150-200 ng / ml als übermäßig angesehen.

Welche Populationen entwickeln am wahrscheinlichsten einen Vitamin-D-Mangel? ?

Zu den Faktoren, die das Risiko eines niedrigen Vitamin D-Spiegels im Körper bestimmen, gehören:

Geografie des Wohnsitzes - gefährdet sind Menschen, die in nördlichen Breiten leben;

Jahreszeit - Winter, Frühling

die Intensität der Hautpigmentierung - je dunkler die Haut, desto langsamer die Synthese von Vitamin D;

Ernährungsstatus - Übergewichtige Menschen haben ein größeres Defizit.

das Vorhandensein von Begleiterkrankungen;

chronische Leber- oder Nierenerkrankung;

Einnahme von Arzneimitteln, die den Vitamin-D-Stoffwechsel stören (z. B. Rifampicin, Isoniazid und Antikonvulsiva);

Darmfunktionsstörung mit Malabsorption;

ältere Menschen haben ein erhöhtes Risiko für Vitamin-D-Mangel, da die Haut im Laufe der Zeit allmählich die Fähigkeit verliert, Vitamin D vollständig zu synthetisieren. Darüber hinaus verbringen Menschen in diesem Alter die meiste Zeit in Innenräumen.

Menschen mit begrenzter Sonneneinstrahlung. Personen, die aus religiösen Gründen lange Kleidung und Hüte tragen müssen, und Personen mit Berufen, die nicht genügend Zeit haben, um in der Sonne zu sein, können aufgrund von Sonneneinstrahlung keine ausreichende Dosis Vitamin D erhalten.

Verwendung alternativer Diäten oder Änderungen der Ernährungsstruktur (z. B. mit Ausnahme tierischer Produkte);

Welche Medikamente können eingenommen werden und wie kann eine Hypervitaminose vermieden werden??

Vor ein paar Jahrzehnten wurden alkoholische Lösungen von Vitamin D verwendet, aber diese Praxis hörte ziemlich schnell auf, da möglicherweise eine Hypervitaminose auftrat, deren Symptome bekannt sein sollten:

  • verminderter Appetit,
  • Schlafstörung,
  • Erbrechen möglich,
  • verminderter Muskeltonus.

Alle diese Symptome werden durch einen Anstieg des Kalziumspiegels im Blut verursacht und treten nur auf, wenn die Dosierung von Vitamin D das vorgeschriebene 5-10-fache überschreitet. Selbst bei einem Vitamin D-Spiegel von 100-120 ng / ml werden diese Symptome nicht beobachtet, und ohne eine konstante vorbeugende Aufnahme von 25 (OH) D erreicht der Spiegel dieses Metaboliten im Blut nicht 20 ng / ml, so dass das vorherige Sprichwort „Bessere Rachitis ist besser als Hypervitaminose D ”ist jetzt natürlich nicht sehr relevant, wenn Sie den Empfehlungen folgen und sie nicht verletzen. Derzeit haben Apotheken ölige und wässrige Lösungen von Vitamin D..

Es wird angenommen, dass fettlösliches Vitamin D besser aus einer Öllösung absorbiert wird. Eine wässrige Lösung wird vom Körper jedoch nicht schlechter absorbiert, da Vitamin-D-Moleküle während der Bildung der Lösung in Mizellen (kugelförmige Komplexe) umgewandelt werden, die unabhängig von der Sekretion von Gallensäuren durch den Körper leicht absorbiert werden, während Fette in einer Öllösung emulgiert werden Eine ordnungsgemäße Funktion der Gallenblase ist erforderlich, Fette erfordern immer die Anwesenheit von Gallensäuren.

Es gibt auch aktive Vitamin-D-Präparate (Oxidevit, Alpha D3-Teva, Rockaltrol und dergleichen), die nur nach ärztlicher Verschreibung eingenommen werden sollten und vor dem Hintergrund einer zweimal wöchentlichen Einnahme den Kalziumspiegel im Blut kontrollieren. Diese Medikamente sind für Patienten mit Defekten in den Enzymsystemen angezeigt, die an der Umwandlung von Cholecalciferol beteiligt sind.

Ist es notwendig, während der Einnahme von Vitamin D einen Sulkovich-Test durchzuführen? ?

Sulkovichs Test ist semi-quantitativ im Labor (dh das Ergebnis ist nicht numerisch, sondern wird durch die Anzahl der "+" - Zeichen und die Bestimmung des Inhalts ausgedrückt Kalzium im Urin. Das Ergebnis dieser Analyse spiegelt praktisch nicht die Angemessenheit der Dosierung des Arzneimittels Cholecalciferol für einen bestimmten Patienten wider. Mehrere Gruppen von Faktoren können den Kalziumgehalt im Urin beeinflussen, und dementsprechend sollten im Blut des Patienten alle möglichen Ursachen für die Änderung der Testergebnisse berücksichtigt werden. Um die Angemessenheit der Dosierung von Vitamin D zu beurteilen, müssen Sie nur eine Blutuntersuchung auf den Inhalt der Transportform von Vitamin 25 (OH) D durchführen.

Entlarven von Vitamin-D-Mythen

Mythos Nr. 1. Vitamin D kommt wie andere Vitamine in Lebensmitteln vor und kann daher auch weggelassen werden..

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes erreicht der Verzehr von Lebensmitteln aus Vitamin D-Quellen durch Kinder nicht die empfohlenen Normen und kann daher den Bedarf an Vitamin D nicht ausreichend decken. Um den Körper beispielsweise mit der Menge an Vitamin D zu versorgen, die dem täglichen Bedarf an einer Substanz entspricht, sollte eine Person 10 Eigelb Hühnereier und 3 Dosen Lachs in Dosen konsumieren. Dies ist offensichtlich kaum möglich..

Mythos Nr. 2. Vitamin D ist nur für kleine Kinder und nur zur Steigerung der Knochenstärke notwendig..

Die Prävalenz des Calcidiolmangels bei Kindern im schulpflichtigen Alter laut einer häuslichen Studie: Nur 5,2% der Schüler im Alter von 11 bis 18 Jahren haben einen normalen Vitamin-D-Status (Medical Council Nr. 9, 2017, S.139). Die Korrektur des Vitamin D-Status ist eine potenzielle vorbeugende Maßnahme für viele chronische Krankheiten, da in vielen Organen und Geweben des Körpers Vitamin D-Rezeptoren vorhanden sind. Die Kompensation von Vitamin D-Mangel erhöht das kognitive Potenzial von Kindern und Jugendlichen, was bedeutet, dass es die Qualität und Effektivität von Lernmaterial beeinflusst. Aus diesem Grund wurden Empfehlungen für die Dosierung von Vitamin D für entwickelt alle Bevölkerungsgruppen, Unten ist ein Beispiel.

Praktische Empfehlungen zur Vorbeugung und Behandlung von Vitamin-D-Mangel in

Mitteleuropa 2013.

1000 IE / Tag (25 mg / Tag), Dauer 1-3 Monate

1000-3000 IE / Tag (25-75 µg / Tag), abhängig vom Körpergewicht

Bluttest auf Vitamin D insgesamt (D2 + D3) - Überprüfung

Warum schweigen alle über die Bedeutung von Vitamin-D-Tests ?! Mangel an Erfahrung und Verbesserung. Sowie die Ursachen des Defizits, die Folgen und Analysedaten. Ich sage Ihnen, wo Sie 990 Rubel abgeben müssen.

Im Moment werde ich aktiv von einem Endokrinologen behandelt, daher mache ich ständig Tests und trinke Vitamine.

Das Erstaunlichste ist, dass Ärzte in einer örtlichen Klinik im Alter von 28 Jahren nie über die Bedeutung von Vitamin D für den Körper gesprochen haben. Und noch mehr, ich habe keine Tests gemacht, um seinen Zustand herauszufinden.

Nachdem ich meinen Wohnort gewechselt hatte, wurde ich mit der Tatsache konfrontiert, dass ich ohne besonderen Grund ständig müde wurde und unter Kopfschmerzen durch Lärm bei der Arbeit litt. Meine Arbeit ist nicht körperlich aktiv, aber noch weniger nach einem Arbeitstag wurde ich wie eine Zitrone gepresst.

Vitamin D Übersicht

Vitamin D ist eine lebensnotwendige Substanz. Ein einzigartiges Merkmal von Vitamin D ist, dass es sowohl ein fettlösliches Vitamin als auch eine hormonähnliche Substanz ist. Vitamin D wird normalerweise zusammen mit Nahrungsmitteln aufgenommen (z. B. Fisch, Nahrungsergänzungsmittel, die Fischöl, Milchprodukte, Eigelb enthalten) und wird auch in der Haut produziert, wenn es Sonnenlicht ausgesetzt wird (ultraviolett)..

Die Hauptaufgabe von Vitamin D besteht darin, den Gehalt an Kalzium, Phosphor und (in geringerem Maße) Magnesium zu regulieren. Dieses Vitamin ist notwendig für Kraft und Knochengesundheit, Muskeltonus. Es wurde nachgewiesen, dass der normale Cholecalciferolspiegel das Wachstum und die Entwicklung von Körpergeweben beeinflusst, für eine vollwertige Immunantwort wichtig ist und das Risiko von Autoimmunerkrankungen verringert.

Vitamin D gilt als Onkoprotektor - eine Substanz, die die Tumortransformation von Zellen verhindert..

Bewohner heißer Regionen haben zweifellos Glück! Sie haben selten einen Mangel an Vitamin D, weil sie die meiste Zeit in der Sonne sind.

Die Bewohner der nördlichen Regionen erhalten nur im Frühjahr, Sommer und Herbst eine gute Dosis Sonnenlicht. Ich gehöre zu dieser Kategorie von Bewohnern unseres Landes (Sibirien). Im Winter leiden alle um sie herum normalerweise an Vitaminmangel und trinken ständig Vitaminkomplexe. Zum Beispiel verwendet, um oft Budget Vitamine Alphabet getrunken.

Es ist erwähnenswert, dass Vitamin D normalerweise nicht für ältere Menschen ausreicht, die übergewichtig sind und sogar eintönige oder halbfertige Lebensmittel essen.

Ein Vitamin-D-Mangel ist ohne bestandene Tests schwer zu erkennen. Tatsache ist, dass unser Körper nur dann einen Mangel an Vitaminen signalisiert, wenn alles schlecht wird.

Betrachten Sie die wichtigsten Anzeichen eines Mangels:

  • ständige Schmerzen in den Gelenken und Knochen;
  • eine Person wird auch ohne starke körperliche Aktivität schnell müde;
  • Die Qualität der Zähne verschlechtert sich, Sie müssen oft den Zahnarzt aufsuchen.
  • anhaltende Migräne tritt auf;
  • Sehvermögen ist eingeschränkt;
  • plötzliche Stimmungsschwankungen treten auf;
  • schmerzhafte Dünnheit erscheint.

Ich war sehr überrascht, dass es in Internetquellen Informationen gibt, dass Vitaminmangel schwerwiegende Folgen im Bereich Herzkrankheiten und endokrine Störungen, Erkrankungen des Genitalbereichs, haben kann.

Es wird angenommen, dass Vitamin D-Mangel auch den Haarausfall beeinflusst, aber nur wenige Menschen denken darüber nach. Übrigens hatte ich zum Zeitpunkt des Arztbesuchs Haarausfall, der jedoch auf Eisenmangel zurückzuführen war.

Nach meiner Erfahrung in Krankenhäusern in diesem Jahr betonte der Arzt dieses Vitamin und schlug vor, eine Analyse zu bestehen. Vorausgesetzt, ich wusste früher nichts über ihn, übergab ich die Analyse sozusagen, aber nicht. Erstens, weil ich nicht verstanden habe, warum ich es nehmen sollte. Und zweitens ist das alles ein teures Vergnügen, und die Brieftasche besteht nicht aus Gummi.

Warum wird Vitamin D benötigt für:

  • macht die Muskeln effizienter und die Knochen stärker;
  • Hilft bei der Bekämpfung des Angriffs von Viren und pathogenen Bakterien;
  • die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung eines bösartigen Neoplasmas verringern;
  • normalisiert die Blutgerinnung;
  • wirkt sich günstig auf die Schilddrüse aus und verringert das Risiko einer endokrinen Erkrankung;
  • normalisiert Blutdruck und Herzschlag.

Wie Sie sehen können, ist das Wirkungsspektrum von Vitamin enorm. Für mich als Einwohner Sibiriens war ich sehr interessiert an der Beziehung zwischen der Wirkung von Vitamin D auf die Inzidenz von Influenza und SARS. Bei ständig kalten und kalten Menschen, die nicht krankgeschrieben werden möchten, ist es schwierig, die Infektion selbst nicht zu bekommen. Nach verschiedenen Statistiken nimmt die Inzidenz bei vollem Vitamin-Gleichgewicht im Körper um das Zweifache ab. Das heißt, auf einem normalen Niveau im Körper kann es für einen antiviralen Schutz ausreichen.

In welchen Fällen wird normalerweise eine Studie verschrieben?

Der Test auf Gesamtvitamin D (25-OH-Vitamin D) wird für Patienten mit Anzeichen eines Vitamin-D-Mangels verschrieben. Die Studie ist bei der Beobachtung von Patienten mit Darmerkrankungen ratsam, da Vitamin D fettlöslich ist und normalerweise mit in Lebensmitteln enthaltenen Fetten im Darm absorbiert werden sollte..

In diesem Stadium ist anzumerken, dass nicht nur der Endokrinologe darauf bestand, einen Vitamin-D-Test durchzuführen, sondern auch ein Gynäkologe. Diese Tatsache überraschte mich ehrlich, denn der Gynäkologe empfahl mir nie, Vitamine zu trinken. Normalerweise empfehlen sie nach dem Zufallsprinzip das Trinken von Folsäure (mir wurde auch empfohlen, es einzunehmen, und es wurde ein Mangel festgestellt, der mit Hilfe von Bud mit Ayherb beseitigt wurde), und das ist alles.

Was bedeuten die Testergebnisse??

Ein niedriger Gehalt an 25-Hydroxyvitamin D im Blut kann auf eine unzureichende Aufnahme von Vitamin D oder auf einen Defekt der Absorption im Darm zurückzuführen sein. Einige Medikamente (wie Antikonvulsiva und Glukokortikoide) können den Stoffwechsel von Vitamin D im Körper negativ beeinflussen. Während der Einnahme dieser Medikamente steigt der Bedarf an Vitamin D. Bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung ist die Synthese des aktiven Metaboliten von Vitamin D normalerweise reduziert - 1,25 (OH) 2 D..

Ein hoher Gehalt an 25-OH-Vitamin D spiegelt normalerweise die übermäßige Aufnahme von Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln wider.

Testvorlaufzeit: innerhalb von 1-2 Tagen.

Vorbereitung auf die Analyse?

Sie können tagsüber, frühestens 3 Stunden nach dem Essen oder morgens auf nüchternen Magen Blut spenden. Reines Wasser kann wie gewohnt getrunken werden. Der empfohlene Ausschluss von Vitamin D-haltigen Vitaminpräparaten und Nahrungsergänzungsmitteln 3-4 Tage vor der Blutspende.

Meine Erfahrung mit dem Bestehen von Analysen

Ich gebe alle Analysen im KDL-Labor. Ich habe zweimal auf Vitamin D getestet.

Dieses Labor ist für mich praktisch:

  1. persönliche Karte
  2. kumulatives Rabattsystem (jetzt habe ich 10%)
  3. Analyseergebnisse werden per E-Mail gesendet
  4. gute ärztliche empfehlungen
  5. sauberes und steriles Labor

Gemäß den oben beschriebenen Empfehlungen wurde die Analyse am Morgen vor der Arbeit auf nüchternen Magen durchgeführt. Das Labor öffnet um 7.30 Uhr morgens. Mit meinem Arbeitsplan von 8 bis 5 ist dies die bequemste Option. Ich schaffe es, die Analyse zu bestehen und zur Arbeit zu kommen, ohne unnötig zu fragen und zu spät zu kommen. Normalerweise warten zu dieser Zeit immer ein paar Leute auf die Eröffnung.

Am Eingang gibt es immer Überschuhe und persönliche Stände für Oberbekleidung.

Wenn Sie ausmachen, muss der Administrator bei Ihnen nachfragen, ob Sie gegessen haben, da sonst die Analyse falsch ist.

Ich finde es auch gut, dass sie immer die Kosten für die Analyse aussprechen und angeben, ob Sie sie übernehmen werden. Im Vergleich dazu wurde ich in einer anderen Klinik stillschweigend gezählt und für 6 Tausend in Rechnung gestellt. Kannst du dir meinen Schock vorstellen ?! In meiner Brieftasche waren damals nur dreitausend. Infolgedessen schnaubte der Administrator im Falle der Weigerung, die Hälfte zu geben, nur empört! In KDL werden Sie immer alles im Detail erfahren und normal reagieren, wenn Sie heute nicht bereit sind, eine teure Analyse durchzuführen..

Die Kosten für die Weitergabe der Analyse an die KDL (Oktober 2019) betragen 990 Rubel mit einem Rabatt von 40%. Mit meinem Rabatt kamen 841 Rubel (10%) heraus.

Nach der Registrierung erhalten Sie einen persönlichen Barcode-Aufkleber, mit dem Sie in den Behandlungsraum gehen. Zur Analyse wird Blut aus einer Vene entnommen. Achten Sie darauf, dass Sie sich für das Wohlbefinden und die Durchführung der Blutentnahme interessieren. Außerdem geschieht alles standardmäßig. Aus dem Angenehmen stelle ich fest, dass Blut nicht mit einer Spritze, sondern mit einem Vakuumgerät entnommen wird.

Außerdem wird empfohlen, den Verband 20 Minuten lang nicht zu entfernen und einen persönlichen Barcode auf das Röhrchen zu kleben.

Ergebnisse und Verbesserungserfahrung

Das erste Mal habe ich den Test im Juni 2019 gemacht. Mein Vitamin D-Spiegel betrug zu diesem Zeitpunkt 19,3 ng / ml.

Ich werde Ihnen den Vitamin D-Gehalt gemäß der Russischen Vereinigung der Endokrinologen (Klinische Empfehlungen, 2014) geben:

Weniger als 20 ng / ml - Vitamin D-Mangel;
21-30 ng / ml - Vitamin D-Mangel;
mehr als 30 ng / ml - ausreichende Werte;
mehr als 150 ng / ml - Spiegel mit möglicher Manifestation einer Vitamin D-Toxizität.

Es gab die Wahl, wo man dieses Nahrungsergänzungsmittel kaufen wollte. Es gab 2 Möglichkeiten: Eyherb und ein Sportgeschäft. Da ich parallel dazu eine bestimmte Anzahl von Nahrungsergänzungsmitteln kaufen musste, fiel die Wahl auf IHERB.

Ehrlich gesagt, meine Augen weiteten sich, als ich diese Seite zum ersten Mal besuchte. Es ist sehr schwierig herauszufinden, welches Medikament es wert ist, ausgewählt zu werden. Ich basierte auf der erforderlichen Dosierung und den Kosten. Die Wahl fiel auf dieses Nahrungsergänzungsmittel - im Wert von 560 Rubel.

Das Empfangsschema war wie folgt:

Der erste Monat der Aufnahme - 2 Stk. pro Tag (20.000 IE) nach dem Frühstück.

Ab 2 Monaten - 1 Stck. pro Tag (10.000 IE) nach dem Frühstück.

Jeden Morgen nach dem Frühstück nahm ich eine Pille und spülte sie mit einem Glas Wasser ab. Und so für 4 Monate.

Ich stelle sofort fest, dass ich ursprünglich erst nach 3 Monaten konstanter Einnahme mit einer Vitamin-D-Analyse beauftragt wurde.

Ich habe die Analyse im selben Labor übergeben. Das Ergebnis war in ein paar Tagen fertig..

Der Vitamin D-Spiegel stieg auf 124,8 ng / ml.

Ja, dies passt nicht zu den Wartungsnormen im Körper. Nach dem Zeitplan der Norm zu urteilen, habe ich einen deutlichen Überfluss an Vitamin D. Meine Einnahme erfolgte jedoch zunächst unter Aufsicht eines Endokrinologen. Der Arzt ist der Ansicht, dass dies kein signifikanter Überschuss ist und nicht in Panik geraten sollte.

Im Moment wird empfohlen, dass ich auch 1 Kapsel pro Tag nehme. Ich habe klargestellt, was passieren würde, wenn Sie das Nahrungsergänzungsmittel absagen. Der Vitamin D-Spiegel wird einfach allmählich sinken. Das heißt, es ist keine Einzeldosis, die die Aufnahme von Vitaminen erhöht und aufhebt. Insbesondere für Bewohner sibirischer Regionen ist es notwendig, Vitamin D kontinuierlich einzunehmen.

Die tägliche Dosis von Vitamin D beträgt drei Stunden pro Tag unter der Sonne. Persönlich habe ich nicht so viel Zeit, ständig in der Sonne zu sein, selbst im Sommer. Leider gibt es immer Fälle, die Aufmerksamkeit erfordern. Man kann nur auf die Ferienwochen und die Chance hoffen, sich in der südlichen Sonne zu sonnen.

Wissen Sie, dass wir mit Vitamin D-Mangel noch schneller älter werden? Unsere Haut ist in einem schlechten Zustand, es treten Falten, Trockenheit und Blässe auf.

Was hat sich nach Erhöhung des Vitaminspiegels geändert??

Mein allgemeiner Gesundheitszustand verbesserte sich, ich wurde energischer. Endlich bekam ich genug Schlaf und stand morgens nicht kaputt auf.

Warum wird Vitamin D im Körper benötigt und was zeigt eine Abweichung von der Norm bei einer Blutuntersuchung?

Vitamin D 25-OH ist eine der vielen Substanzen, die für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers notwendig sind. Dies ist kein separates Vitamin, sondern eine ganze Gruppe von Personen, die mit der Nahrung in den Blutkreislauf gelangen und eine Biotransformation im Lebergewebe erfahren. Danach werden diese Substanzen von den Nieren verarbeitet, daher sind mit diesen beiden Organen häufig die Ursachen für eine Abnahme des Vitamin D-Spiegels im Blut verbunden.

Diese Substanz spielt eine sehr wichtige Rolle und ihr Mangel kann äußerst schwerwiegende Folgen haben. Aus diesem Grund ist es notwendig, das Problem des Inhalts dieses Vitamins im Körper maximal verantwortungsbewusst anzugehen..

Wofür ist Vitamin D 25-OH und welche Funktionen erfüllt es??

Im menschlichen Körper spielt diese Substanz je nach Geschlecht eine gewisse Rolle, die auf keinen Fall zu unterschätzen ist. Betrachten Sie zunächst die allgemeinen Funktionen, die es ausführt.

Vitamin D 25-OH ist für den Transport von Phosphor und Kalzium durch den Körper verantwortlich. Wenn Phosphormangel ein äußerst seltenes Phänomen ist, ist Hypokaliämie eine häufige, aber sehr gefährliche Anomalie. Wenn dieses Mikroelement fehlt, tritt eine signifikante Erweichung des Knochengewebes auf, wodurch die Knochen spröde und spröde werden. Das Ergebnis dieser Abweichung können häufige und mehrfache Brüche sein, selbst bei geringfügigen Stürzen oder mechanischen Beanspruchungen.

Darüber hinaus trägt Vitamin D 25-OH zu:

  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Verringerung des Risikos der Entwicklung eines krebserzeugenden Prozesses in verschiedenen inneren Organen und Systemen;
  • Prävention der Entwicklung von Autoimmunerkrankungen;
  • Stimulierung der Immunität usw..

Dieses Vitamin ist ausnahmslos für alle notwendig. Wenn es im Körper mangelhaft ist, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und alle erforderlichen Tests bestehen. Ohne ihre Ergebnisse werden keine Maßnahmen, insbesondere die Verwendung von Arzneimitteln, die diesen Stoff enthalten, kategorisch nicht empfohlen..

Vitamin D für Frauen

Vitamin D ist für Frauen jeden Alters äußerst wichtig, da es aktiv an der Funktion der Organe des Fortpflanzungssystems beteiligt ist. Besonders akut ist der Bedarf an dieser Substanz bei Patienten, die sich am Vorabend der Wechseljahre befinden oder diese Funktion bereits überschritten haben. Während dieser Zeit erlebt der Körper einen starken Verlust an Kalziumverbindungen, die einfach aus den Zellen ausgewaschen werden. Die Folge davon sind, wie bereits erwähnt, schwerwiegende Knochengesundheitsprobleme..

Vitamin D - warum brauchen Frauen es sonst noch? Diese Substanz verhindert eine schwerwiegende Fehlfunktion des Stoffwechsels, die beim gerechteren Geschlecht gefährliche Pathologien verursachen kann:

  • polyzystischer Eierstock;
  • Schwangerschaftsdiabetes, der die Entwicklung von Typ-2-Diabetes verursacht;
  • verschiedene gynäkologische Pathologien.

Vitamin D ist sowohl für werdende Mütter als auch für den Fötus sehr wichtig. Daher werden schwangeren Frauen Multivitaminkomplexe verschrieben, die diese Substanz enthalten.

Nutzen für Männer

Vitamin D 25-OH ist auch für Männer wichtig, da es die Funktion ihres Fortpflanzungssystems reguliert. Sehr oft führt ein Mangel an dieser Substanz zu einer Verlangsamung der Spermien und infolgedessen zu einer Unfähigkeit, die Eizelle zu befruchten. Über die Entwicklung von Osteoporose und Osteomalazie aufgrund von Vitamin D-Mangel gibt es nichts zu sagen: Dies sind die häufigsten Pathologien, die sich unter dem Einfluss eines akuten und langwierigen Mangels dieser Substanz im männlichen Körper entwickeln.

Vitamin D für Kinder

Es ist sehr wichtig, bei Neugeborenen und Kindern bis zu einem Jahr einen regelmäßigen Bluttest auf Vitamin D durchzuführen, da sich in dieser Zeit die Schädelknochen stärken. Die gefährlichste Krankheit, die ein Mangel an dieser Substanz verursachen kann, ist Rachitis. Dies ist eine gefährliche Pathologie, die insbesondere durch einen Mangel an Kalzium verursacht wird, das zusammen mit den Strukturen dieses Vitamins übertragen wird..

Denken Sie jedoch nicht, dass das Auffüllen des Gleichgewichts dieser Substanz ein Heilmittel für alle Krankheiten ist. Darüber hinaus gibt es viele andere Elemente, die für das normale Funktionieren des Körpers wichtig sind. Sie sollten sich daher nicht ausschließlich auf eines davon konzentrieren.

Normaler Vitamin D-Spiegel im Blut

Die Norm von Vitamin D im Blut hängt nicht direkt vom Geschlecht und Alter des Patienten ab. Die allgemein akzeptierten Indikatoren sind 75 - 250 nmol / l. Diese Zahlen können je nach Jahreszeit und menschlicher Ernährung in die eine oder andere Richtung leicht variieren..

Es ist wichtig zu verstehen, dass Abweichungen von den optimalen Indikatoren der Grund für zusätzliche Forschung sind. Eine Erhöhung des Spiegels dieses Elements sowie eine Verringerung des Elements ist eine schwerwiegende Anomalie, die auf Fehlfunktionen der inneren Organe hinweisen kann.

Wie Sie sehen können, ist die Norm für Vitamin D im Blut für Männer, Frauen und Kinder gleich. Die Gründe für Abweichungen von den optimalen Indikatoren in diesen Patientengruppen können jedoch etwas variieren. Daher kann für ihre genaue Bestimmung eine spezielle klinische Studie von einem Arzt verschrieben werden.

Warum Vitamin D 25-OH gesenkt wird?

Die Ursachen für niedrige Vitamin D-Spiegel im Blut können unterschiedlich sein. Aber oft sind sie mit schwerwiegenden Verstößen in der Arbeit der inneren Organe verbunden. Die häufigsten Pathologien, die einen Mangel dieser Substanz hervorrufen können, sind:

  • beeinträchtigte Nierenfunktion, einschließlich Nierenversagen;
  • akutes oder chronisches Leberversagen, bei dem Vitamin D 25-OH gesenkt wird;
  • chronischer Mangel einer bestimmten Substanz (selten, aber es kommt vor).

Wenn wir über die relativ harmlosen Ursachen für Abweichungen von normalen Indikatoren sprechen, können sie auf Folgendes zurückgeführt werden:

  • seltene Sonneneinstrahlung (die Sonnenstrahlen sind eine der stärksten Quellen dieser Substanz);
  • Einnahme von Medikamenten aus der Gruppe der Barbiturate, Anti-Tuberkulose- und Abführmittel;
  • unzureichender Verzehr von Lebensmitteln, die diesen Stoff enthalten.

Die Norm von Vitamin D im Blut von Frauen, Männern und kleinen Kindern sollte durch den Verzehr von Eigelb, Rinderleber, Sardine, Makrele und anderen Fischarten aufrechterhalten werden. Leider gibt es nur sehr wenige Naturstoffe, die diese Substanz enthalten. Wenn wir über Pflanzen sprechen, dann sind sie überhaupt nicht in ihnen enthalten.

Um Vitamin D zu erhalten, wird Fischöl für Kinder empfohlen. Dies gilt insbesondere für aus Lebertran gewonnenes Fett. Es gibt auch spezielle orale Tropfen Vitamin D3, die für die Knochenbildung bei Neugeborenen so wichtig sind.

Arzneimittel in der Apotheke sollten jedoch ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden, da diese Substanz starke allergische Reaktionen hervorrufen kann. Eine solche Entscheidung kann der Arzt erst nach Analyse auf Vitamin D 25-OH treffen.

Wenn eine Vitamin-D-Analyse notwendig ist und was sie zeigt?

Bei alarmierenden Symptomen, die auf einen Mangel dieser Substanz im Körper hinweisen, muss der Patient einer Blutuntersuchung unterzogen werden, um den Vitamin D-Spiegel zu bestimmen.

Indikationen für die Analyse können sein:

  • verminderter Appetit;
  • ursachenlose Schmerzen im Hüftbereich;
  • Erschöpfung;
  • häufige Anfälle von diffuser Myalgie;
  • häufig auftretende Frakturen;
  • Schlafstörung.

Was zeigt Blut aufgrund dieser Symptome für Vitamin D? Aufgrund der Ergebnisse kann der Arzt das Vorhandensein der folgenden Pathologien beim Patienten vermuten:

  • Rachitis (und nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen);
  • Osteoporose;
  • Pankreatitis oder Gastritis, die in die Phase der Chronizität eintrat;
  • Whipple-Krankheit et al.

Was zeigt der Vitamin-D-Test noch und sind diese Pathologien gesundheitsschädlich für den Patienten? Andere Pathologien, auf die ein niedriger Gehalt dieser Substanz hinweisen kann, können sein:

  • Burnet-Syndrom;
  • Hypokalzämie;
  • Schädigung der Skelettknochen, die sich vor dem Hintergrund eines chronischen Nierenversagens usw. entwickelten..

Wie heißt ein Vitamin-D-Test? Eine solche Studie heißt Vitamin D 25-Hydroxy (Calciferol). Es gibt andere Sorten dieser Studie, aber sie werden nicht so oft durchgeführt. In jedem Fall beschließt der Arzt dennoch, eine solche Analyse durchzuführen.

Die Norm von Vitamin D im Körper sollte immer von einer Person eingehalten werden, die alle Arten von Mitteln anwendet - Sonnenbaden, Essen der oben genannten Lebensmittel, Einnahme von Medikamenten. Die Hauptsache ist, die Situation nicht treiben zu lassen, wenn die ersten alarmierenden Glocken aufgetaucht sind, die auf einen Mangel dieser Substanz im Blut hinweisen. Denken Sie daran, dass jede Krankheit besser verhindert werden kann, als Zeit und wertvolle Zeit für die Langzeitbehandlung zu verschwenden.!