Decodierungsanalyse für Dihydrotestosteron (DHT)

Die Konzentration von Dihydrotestosteron im Blut ändert sich während der Pubertät. In diesem Fall ist die normale Substanzmenge bei Männern viel höher als bei Frauen. Bei letzteren sinkt die DHT bei Frauen nach der Menopause auf ihre Mindestwerte. Bei Männern wird auch eine altersbedingte Abnahme der Sekretion männlicher Sexualhormone beobachtet..

Die folgende Tabelle zeigt den normalen Testosteronmetaboliten für Männer und Frauen. Es versteht sich jedoch, dass die Daten nur als Referenz dienen und von Spezialisten interpretiert werden sollten.

Geschlecht (über 18 Jahre)Referenznorm (pg / ml)
Männlich250-990
WeiblichGebärfähiges Alter24-450
Nach den Wechseljahren10-181

Abhängig von den beobachteten Symptomen und trotz der Tatsache, dass Testosteron ein männliches Sexualhormon ist, wird sowohl für Männer als auch für Frauen ein DHT-Test verschrieben.

Erhöhte Konzentration

Aufgrund der Tatsache, dass Dihydrotestosteron ein aktiver Metabolit des Hormons Testosteron ist, korrelieren und steigen ihre Mengen in den folgenden Situationen:

  1. Männlicher und weiblicher Hypergonadismus - ein Übermaß an Sexualhormonen und verwandten pathologischen Prozessen und Phänomenen.
  2. Hirsutismus - das Wachstum von Endhaaren bei Frauen nach männlichen Merkmalen (Arme, Rücken, Brust, Gesicht, Leistengegend).
  3. Ektopische Sekretion eines Hormons oder ähnlicher Substanzen in Nebennierentumoren oder Gonaden.
  4. Weiblicher Hyperandrogenismus (Überschuss an männlichen Sexualhormonen im weiblichen Körper).
  5. Gutartiger Prostatatumor - Adenom.

Zusätzlich steigt die Menge an Dihydrotestosteron während der Schwangerschaft an..

Geringe Konzentration

Es gibt eine Reihe von Gründen für die Abnahme der Dihydrotestosteronmenge im Blut eines Erwachsenen. Dies sind altersbedingte Veränderungen des Stoffwechsels - Wechseljahre bei Frauen und Veränderungen des Hormonspiegels bei Männern während des Alterns.

Beachten Sie unter anderem:

  1. Mangel an männlichen Sexualhormonen aufgrund organischer Pathologie der Hoden (Hypogonadismus).
  2. Pathologische Vergrößerung der Brust und des umgebenden Fettgewebes - Gynäkomastie.
  3. Unempfindlichkeit der genetischen Pathologie gegenüber Androgenen (Morris Cider, 5-Alpha-Reduktase-Mangel).

Ein Dihydrotestosteronmangel kann nicht nur auf einen Mangel in der Sekretion des ursprünglichen Hormons hinweisen. Eine Studie über die Menge an DHT hilft bei der Erkennung von Stoffwechselerkrankungen mit verschiedenen Manifestationen.

Dihydrotestosteron (DHT), Blut

Blut wird auf leeren Magen entnommen (Sie können Wasser trinken).

Testmaterial: Blutentnahme

Dihydrotestosteron (DHT) ist das stärkste männliche Sexualhormon. Bei Männern wird es aus Testosteron unter dem Einfluss eines speziellen Enzyms 5-Alpha-Reduktase gebildet und seine Bildung erfolgt hauptsächlich in den Hoden (insbesondere in der Prostata). Bei Frauen wird Dihydrotestosteron aus einem anderen Hormon gebildet - Androstendion. Es wird hauptsächlich von den Nebennieren und in geringem Umfang von den Eierstöcken produziert.

Bei Männern bestimmt Dihydrotestosteron die körperliche Entwicklung während der Pubertät, reguliert das sexuelle Verhalten, ist für die Erektion, die Entwicklung der Genitalien und der Prostata verantwortlich. Seine Konzentration ist in der Haut der Genitalien und in den Haarfollikeln am höchsten..

Dihydrotestosteron kontrolliert die Bildung von Prostatazellen und trägt zum Wachstum seines Epithels bei. Daher führt ein übermäßiger Anstieg des DHT-Spiegels, einschließlich der mit der Verwendung von Testosteronpräparaten verbundenen, zum Wachstum der Prostata und verursacht eine Krankheit wie Prostatahyperplasie (Adenom). Die Krankheit ist dadurch gekennzeichnet, dass eine vergrößerte Prostata die Harnröhre zusammendrückt, das Wasserlassen erschwert und die Lebensqualität erheblich verschlechtert. Da diese Krankheit gutartig ist, kann sie mit rechtzeitiger ärztlicher Behandlung erfolgreich behandelt werden..

Eine verminderte Produktion von DHT, die sowohl mit einer unzureichenden Produktion von Testosteron als auch des Enzyms 5-Alpha-Reduktase verbunden sein kann, führt bei Jungen zu einer beeinträchtigten sexuellen Entwicklung: zum Fehlen von Haaren im Gesicht, im Schambein, in den Achselhöhlen, zu einer Verringerung der Penisgröße und Hoden, Anomalien der Penisstruktur, unzureichende Muskelmasse. Im Laufe der Zeit kann ein verringerter DHT-Spiegel zu einer verminderten Libido und Impotenz führen..

Überschüssiges Dihydrotestosteron bei Männern und Frauen verlangsamt das Haarwachstum am Kopf und führt zu einem erhöhten Verlust.

Mit einem Anstieg des Dihydrotestosterons bei Frauen manifestieren sich in der Regel Anzeichen von Hyperandrogenismus: Hirsutismus (männliches Haar), Clitomegalie (Vergrößerung der Klitoris), Akne, unregelmäßige oder unregelmäßige Perioden und in einigen Fällen Unfruchtbarkeit.

Die Bestimmung der Konzentration von Dehydrotestosteron im Blut bei Männern und Frauen ist ein wichtiger Schritt für die Früherkennung hormoneller Störungen und die Ernennung einer geeigneten Therapie.

Die Analyse erkennt die Konzentration von Dehydrotestosteron im Blut (pg / ml).

Methode

Die gebräuchlichste Methode zur Bestimmung von Dehydrotestosteron im Blutserum ist der ELISA - ein enzymgebundener Immunosorbens-Assay, mit dem Sie die gewünschte Substanz (Dihydrotestosteron) durch Zugabe eines markierten Reagens (Konjugats) nachweisen können, das durch spezifische Bindung nur an diese Substanz (Dehydrotestosteron) färbt. Die Farbintensität ist proportional zur Menge des Analyten im Blutserum.

Referenzwerte - Normal
(Dihydrotestosteron (DHT), Blut)

Informationen zu den Referenzwerten der Indikatoren sowie zur Zusammensetzung der in die Analyse einbezogenen Indikatoren können je nach Labor geringfügig variieren.!

Normale Blutkonzentration:
-Frauen - 24-450 pg / ml (bei Frauen nach der Menopause - 10-181 pg / ml);
-Männer - 250-990 pg / ml.

Indikationen

- Beurteilung des androgenen Status des Körpers (in Kombination mit der Bestimmung von Testosteron, freiem Testosteron, Androstendion, Androstendiolglucuronid);

- Hirsutismus-Studie (L68);

- verminderte Libido, Impotenz (N48);

- Kontrolle von Arzneimitteln zur Behandlung von gutartiger Prostatahyperplasie (N40).

Werte erhöhen (positiv)

- Androgen produzierende Tumoren der Nebennieren und Gonaden;

- die Verwendung von Testosteronpräparaten.

Abnahme (negativ)

- Mangel an 5-Alpha-Reduktase-Enzym (bei normalen Werten von Gesamt- und freiem Testosteron).

- Impotenz (mit einer signifikanten Abnahme);

- Gynäkomastie (mit signifikanter Abnahme).

Ursachen für erhöhten Dihydrotestosteronspiegel bei Frauen und Korrekturmethoden

Der Grund für den Anstieg des männlichen Hormons kann eine Leidenschaft für Gewichtheben und Bodybuilding sein

Die Hauptaufgabe

Der Körper von Frauen ist so angeordnet, dass viele Funktionen von der Arbeit des endokrinen Apparats abhängen. Dank der ausreichenden Produktion biologischer Substanzen kann das Mädchen attraktiv bleiben, einen stabilen psycho-emotionalen Hintergrund haben und Kinder zur Welt bringen.

Dihydrotestosteron bei Frauen führt folgende Aufgaben aus:

  • organisiert und unterstützt den Stoffwechsel;
  • sorgt für Knochenwachstum und Muskelaufbau;
  • reguliert die Funktion der Talgdrüsen, steuert deren Aktivität;
  • stabilisiert die Leistung, beeinträchtigt die Schlafqualität;
  • bildet sexuelles Verlangen;
  • fördert das Haarwachstum in bestimmten Bereichen.

Alle Prozesse in den Körpern der Mädchen sind miteinander verbunden. Wenn die DHT-Indizes von allgemein anerkannten Standards abweichen, tritt eine Fehlfunktion der Funktionen anderer Systeme auf. Die Patienten sind gezwungen, sich mit verschiedenen Beschwerden über ihre Gesundheit und ihr Aussehen an den Endokrinologen und Gynäkologen zu wenden. Die Symptome von Verstößen hängen davon ab, auf welcher Seite das Volumen der produzierten Substanz verschoben wird und um wie viel.

Gemeinsame Standardwerte

Um festzustellen, ob die Dihydrotestosteronspiegel normal sind oder nicht, sollte ein Labortest durchgeführt werden. Zur Analyse wird venöses Blut entnommen. Die DHT-Werte können sich mit dem Alter ändern. An verschiedenen Tagen des Menstruationszyklus bleibt es ungefähr gleich. Nach der Bestimmung der Indikatoren für diesen Stoff werden die Werte mit den Normen verglichen:

  • für Mädchen vor Beginn der Pubertät - von 5 bis 25 pg / ml;
  • nach der Pubertät vor den Wechseljahren - von 24 bis 450 pg / ml;
  • nach dem Aussterben der Menstruationsfunktion - von 10 bis 180 pg / ml.

Die Ergebnisse der Analyse sind nicht die Grundlage für die Diagnose. Daher muss der Patient nach der Studie einen Arzt zur Entschlüsselung konsultieren. Es ist wichtig, die Gründe für die Abweichung von allgemein anerkannten Indikatoren zu ermitteln, um eine geeignete Therapiemethode zu wählen.

Vorbereitung für Diagnose und Analyse

Während ihres gesamten Lebens müssen Mädchen wiederholt eine Blutuntersuchung durchführen, um den Hormonstatus festzustellen. Die erhaltenen Indikatoren werden mit den Normen verglichen und ermöglichen es, die Arbeit des Körpers zu beurteilen und gegebenenfalls anzupassen. Am häufigsten müssen Patienten biologische Substanzen wie Östrogen, Progesteron, follikelstimulierende und luteinisierende Hormone bestimmen. Die Analyse wird an einem bestimmten Tag des Menstruationszyklus durchgeführt - nach der Menstruation, während des Eisprungs oder einige Tage danach. Bei der Untersuchung von Dihydrotestosteron müssen Sie nicht auf die Menstruation warten und die Tage berechnen. Normalerweise wird die Blutentnahme am 3-4. Tag nach Beginn der Menstruation durchgeführt, aber dieser Zustand ist nicht obligatorisch. Sie können die Analyse jederzeit durchführen, müssen sich jedoch darauf vorbereiten:

  • Einige Tage vor der Blutspende sollten Sie auf die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln und Alkohol verzichten, da dies das Diagnoseverfahren erschwert und die Ergebnisse beeinträchtigen kann.
  • Innerhalb von drei Tagen muss man auf körperliche Aktivität verzichten, da Aktivität die Sekretion von Dihydrotestosteron erhöht.
  • Die letzte Mahlzeit sollte spätestens nach 12 Stunden stattfinden.
  • Das empfohlene Zeitintervall für die Analyse ist die erste Tageshälfte.
  • Vor der Studie ist es verboten, Medikamente einzunehmen, eine Bewegungstherapie durchzuführen und Physiotherapie durchzuführen.

Verschiedene externe Faktoren können die Ergebnisse beeinflussen. Wenn die DHT-Indizes vom Durchschnitt abweichen, muss die Studie daher mehrmals wiederholt werden. Frauen sind häufig mit der Tatsache konfrontiert, dass die erste Diagnose eine Abweichung vom zulässigen Bereich aufwies und die zweite gute Ergebnisse lieferte.

Die Norm der Hormonindikatoren ist ein Zeichen für das reibungslose Funktionieren des Körpers

Abweichung vom zulässigen Bereich nach oben

Die häufigste Ursache für einen Anstieg des Hormonspiegels bei Männern ist ein gutartiges Neoplasma der Prostata, da deren Gewebe auch beginnen, Dihydrotestosteron zu synthetisieren. Im weiblichen Körper gibt es kein solches Organ, daher suchen Ärzte nach anderen provozierenden Faktoren.

Androstendion und andere Substanzen, die normalerweise im männlichen Körper produziert werden, nehmen bei Frauen mit Diabetes zu. Diese Krankheit führt zu einer Erhöhung der Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber männlichen Hormonen. Andere Provokateure sind:

  • Tumorbildungen an den endokrinen Drüsen - Eierstöcke, Schilddrüse, Nebennieren;
  • Übergewicht;
  • ungesunde Ernährung, schlechte Gewohnheiten und schlechte Umweltbedingungen;
  • die Verwendung bestimmter Medikamente zur Behandlung oder zum Aufbau von Muskelmasse;
  • Pathologie des Hypothalamus-Hypophysen-Systems.

Das Ergebnis einer erhöhten Sekretion von Dihydrotestosteron ist Unfruchtbarkeit und Hirsutismus. Patienten mit dieser Abweichung klagen über das Auftreten solcher Symptome:

  • erhöhte Haarigkeit;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • reichliche Talgsekretion;
  • Verschlechterung der Haut, Bildung von Akne;
  • schnelles Wachstum von subkutanem Fett;
  • erhöhtes sexuelles Verlangen;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Wachstum von Schamlippen und Klitoris.

Zur Klärung der Diagnose verschreibt der Arzt zusätzliche Studien. Es ist notwendig zu bestimmen, bei welcher URL Prolaktin, Testosteron und andere Substanzen.

Abweichung vom zulässigen Bereich zur kleineren Seite

Bei einer Abnahme des Dihydrotestosteronspiegels bei Männern entsteht ein ausgeprägtes Krankheitsbild, das durch folgende Symptome gekennzeichnet ist: Fettleibigkeit, Erektionsstörungen, Unfruchtbarkeit, Haarausfall. Frauen sind am häufigsten besorgt über eine Zunahme dieser Substanz. Sie können jedoch auch unter Anzeichen dafür leiden, dass Dihydrotestosteron nicht erhöht, sondern verringert ist. Charakteristische Zeichen sind:

  • eine Veränderung des Körpergewichts nach oben oder unten;
  • erhöhte Müdigkeit und verminderte Leistung;
  • Mangel an Sexualtrieb;
  • erhöhte Angst;
  • Haarausfall.

Wenn sich der hormonelle Status ändert, tritt häufig Unfruchtbarkeit auf.

Dihydrotestosteron bei Frauen sorgt für Muskelwachstum

Korrekturmethoden

Für das reibungslose Funktionieren des weiblichen Körpers ist es wichtig, dass die Norm für Dihydrotestosteron und andere biologische Substanzen eingehalten wird. Wenn sich einige Indikatoren ändern, werden andere verzerrt. Es ist jedoch nicht immer möglich, die Ursache von Verstößen zu ermitteln und auszuschließen.

In Ermangelung von Beschwerden verschreiben Ärzte normalerweise keine Untersuchung. Wenn Sie regelmäßig einen Frauenarzt aufsuchen, um Erkrankungen der Beckenorgane vorzubeugen, kann der Arzt Indikationen rechtzeitig erkennen und bestimmen, wann eine Analyse durchgeführt werden soll. Wenn Anomalien festgestellt werden, ist eine Therapie erforderlich..

Am häufigsten sind Frauen mit einer Wertsteigerung von Dihydrotestosteron im Körper konfrontiert. Wie man das Niveau senkt - der Spezialist entscheidet unter Berücksichtigung individueller Gesundheitsindikatoren, erhaltener Werte und Beschwerden. Am häufigsten werden zwei Substanzen verwendet: Spironolacton und Metformin..

  • Spironolacton ist ein aktiver Bestandteil verschiedener Arten von Arzneimitteln. Es hilft, überschüssige Flüssigkeit aufgrund der harntreibenden Wirkung aus dem Körper zu entfernen und verringert die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Testosteron. Die Besonderheit anderer Diuretika besteht darin, dass Arzneimittel, die auf diesem Wirkstoff basieren, keinen Kaliummangel im Körper verursachen.
  • Metformin ist ein Wirkstoff in mehreren Medikamenten zur Behandlung von Diabetes. Diese Krankheit nimmt unter den auslösenden Faktoren hormoneller Veränderungen den ersten Platz ein..

Hormonbehandlung wird auch für Frauen verschrieben. Orale Kontrazeptiva regulieren die Arbeit der Eierstöcke und tragen zu einer Verringerung der Mengen an Substanzen bei, die hauptsächlich im männlichen Körper produziert werden. Zubereitungen auf Ethanylestradiolbasis weisen eine antiandrogene Aktivität auf. Solche Medikamente blockieren die Arbeit der Eierstöcke, hemmen das Wachstum und die Reifung von Eiern und verringern die proliferative Aktivität des Endometriums. Diese pharmakologische Wirkung wirkt empfängnisverhütend..

Alternativmedizinische Methoden werden von Ärzten in Frage gestellt, da sie sich bei der Behandlung von Hormonversagen häufig als unwirksam herausstellen. Trotzdem üben Frauen an verschiedenen Tagen des Zyklus Infusionen mit Kamille, Gebärmutter, Salbei und rotem Pinsel. Aus Kräuterpräparaten werden Abkochungen, Tinkturen und Konzentrate zum Duschen gewonnen.

Fazit

Dihydrotestosteron ist eine biologische Substanz, deren Name häufig im Zusammenhang mit männlichen Krankheiten verwendet wird. Viele Frauen sind sich der Existenz dieses Hormons nicht bewusst und haben es nicht eilig, seine Indikatoren zu bestimmen, obwohl sie deutliche Anzeichen für ein Ungleichgewicht haben. Ein Gynäkologe oder Endokrinologe kann empfehlen, auf die Werte dieser Substanz zu achten. Der Hauptgrund für die Untersuchung sind Verstöße gegen die Regelmäßigkeit von Menstruationsblutungen und Probleme mit der Empfängnis.

Die ganze Wahrheit über Dihydrotestosteron

Oft wenden sich Leute mit Fragen zu Dihydrotestosteron (DHT) und seinen Derivaten an mich. Es scheint, dass die Menschen ein Missverständnis über seine Arbeit haben und DHT als eine Art teuflisches androgenes Nebenprodukt bezeichnen, das im Körper keine Rolle spielt. Sie glauben, dass wir durch seine Aufnahme nur unsere Prostata „ruinieren“ und Haare am Kopf verlieren.

Die reale Situation ist natürlich viel komplizierter. DHT ist eines dieser widersprüchlichen Hormone, deren Arbeit katastrophal missverstanden wird. Für manche Menschen ist DHT nicht etwas, das im Körper reduziert oder eliminiert werden muss. Für andere Menschen besteht ein Risiko und Sie müssen den DNG-Spiegel im Körper ständig überwachen. Wenn Sie die einzelnen Fakten über DHT im Körper kennen, können Sie feststellen, zu welchem ​​Typ Sie gehören und ob in Ihrem Fall ein Risiko besteht.

Testosteron als Prohormon

Das Hauptandrogen, das von den Hoden ausgeschieden wird, ist natürlich Testosteron. Für den größten Teil des Körpers wird das Androgensignal jedoch nicht von Testosteron übertragen. In diesen Geweben, einschließlich: Gehirn (ZNS), Haut, Genitalien, ist das aktive Androgen tatsächlich DHT (gilt nicht für Muskeln). Testosteron wirkt in diesem Fall einfach als Prohormon, das unter der Wirkung des Enzyms 5alpha-Reduktase (5-AR) in das aktive Androgen von DHT übergeht..
5-ARs sind in fast jedem androgenabhängigen Körpergewebe mit Ausnahme des Skelettmuskels in einem großen Volumen konzentriert. Infolgedessen interagiert eine sehr kleine Menge Testosteron in diesen Körperteilen mit Androgenrezeptoren. Stattdessen verwandelt es sich schnell in DHT, das dann mit Rezeptoren interagiert.

Diese Transformation hat in diesen Geweben eine sehr wichtige biologische Funktion. Sie sehen, DHT ist ein stärkeres Androgen als Testosteron - es bindet etwa 3-5 mal stärker an Androgenrezeptoren. Wenn Sie 5-AR aus diesen Geweben ausschließen und die Bildung von DHT stoppen würden, würden Sie einige unerwünschte Veränderungen in der Physiologie feststellen.
Ein gutes Beispiel ist der männliche Pseudohermaphroditismus aufgrund eines angeborenen 5-AR-Mangels. Dies ist eine relativ seltene Krankheit. Mit dieser Abweichung werden Männer mit geringem oder keinem 5-AR-Enzymgehalt geboren. Sie haben nicht geformte Genitalien und werden oft als Mädchen erzogen. Wenn bei diesen Männern die Pubertät eintritt, sind die Testosteronspiegel erhöht, obwohl die DHT-Spiegel sehr niedrig bleiben. Ihre Muskeln entwickeln sich normal, wie bei anderen Erwachsenen, es gibt jedoch praktisch keine Scham- / Körperhaare und sie haben eine unterentwickelte Prostata und einen unterentwickelten Penis. Auch die Libido und die sexuelle Funktion sind häufig beeinträchtigt.

Testosteron als aktives Androgen in den Muskeln

Skelettmuskeln sind in Bezug auf die Androgenabhängigkeit einzigartige Gewebe im Körper. Tatsächlich enthält der Muskel wenig oder kein 5-AR, und dementsprechend wird fast kein DHT gebildet. Zusätzlich wird jedes DHT, das sich bildet oder das bereits im Blut vorhanden ist und sich dem Muskel nähert, schnell durch das Enzym 3alpha-Hydroxysteroid-Reduktase (3a-HSD) blockiert..

Somit ist Testosteron für Muskelgewebe das wichtigste aktive Androgen. Dies bedeutet nicht, dass die Verabreichung von exogenem DHT keine anabole Wirkung hervorruft. Es wird eine anabole Aktivität in den Muskeln auslösen, obwohl es viel schwächer ist als die, die aus der gleichen Menge Testosteron stammen könnte. Dies ist auf die schnelle Umwandlung von 3a-HSD in den schwachen Metaboliten 5alpha-Androstan-3a, 17b-diol zurückzuführen. Wenn dieses Enzym irgendwie blockiert ist, ist es wahrscheinlich, dass DHT eine sehr starke anabole Wirkung auf die Muskeln hat..

Es ist wichtig zu verstehen, dass, obwohl Testosteron ein aktives Muskelandrogen ist und DHT bei Männern relativ wenige direkte anabole Muskelwirkungen hat, DHT aufgrund der erhöhten Testosteronproduktivität immer noch sehr wichtig für die volle Wirkung ist. Hier sind einige der Merkmale und Wirkungen von DHT auf das Zentralnervensystem: Es führt zu einer Erhöhung der neurophysiologischen Aktivität (Ausdauer), erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen psychischen und physischen Stress, optimiert die sexuelle Funktion und die Libido.

Antiöstrogene Wirkungen von DHT

Eine der wichtigen Funktionen von DHT im Körper, die nicht angemessen berücksichtigt wird, ist der Antagonismus von Östrogen. Einige Männer, die Proscar (einen 5-AR-Hemmer) einnahmen, waren davon in ihrer eigenen Haut überzeugt und fanden die Ursachen für die auftretende Gynäkomastie heraus. Mit einer Abnahme des Schutzes von DHT vor Östrogen im Körper werden Männer die Besitzer der sogenannten "Hündinnenbrüste"..

Wie schützt DHT vor Östrogen? Es gibt mindestens drei Erklärungen, wie dies funktioniert. Erstens hemmt DH T direkt die Aktivität von Östrogen in Geweben. Einerseits wirkt es als kompetitiver Antagonist mit dem Östrogenrezeptor, der Schutz erfolgt durch Verringerung der Östrogen-induzierten Transkription von RNA an der Stelle der nachfolgenden Verbindung mit dem Östrogenrezeptor.

Zweitens blockieren DHT und seine Metaboliten, wie oben beschrieben, direkt die Bildung von Östrogen aus Androgenen, indem sie die Aktivität des Aromataseenzyms hemmen. Studien zur Wirkung von Inhibitoren auf das Brustgewebe haben gezeigt, dass DHT, Androsteron und 5α-Androstandion wirksame Inhibitoren sind, die die Bildung von Östron aus Androstendion beeinflussen. Darüber hinaus wurde nachgewiesen, dass 5alpha-Androstandion der wirksamste Inhibitor und Androsteron der am wenigsten wirksame ist.

Schließlich wirkt DHT auf den Hypothalamus / die Hypophyse und verringert die Sekretion von Gonadotropinen. Indem Sie die Sekretion von Gonadotropinen verringern, verringern Sie die Produktion von Rohstoffen für die Östrogenproduktion aus Testosteron und Androstendion (DHT selbst kann nicht zu Östrogen aromatisieren). Diese Eigenschaft von DHT ist besonders nützlich, wenn sie von außen eingeführt wird. Wir werden jedoch im Folgenden ausführlicher darauf eingehen..

DHT, Östrogene und die Prostata

Wenn es um Sexualhormone geht, wird deutlich, dass für eine Vielzahl von Menschen die Mechanismen der DHT in den Funktionen der Prostata völlig unklar sind. Die ungenaue und stark vereinfachte Meinung der meisten Menschen ist, dass DHT für die Prostatahypertrophie verantwortlich ist und zur Entwicklung von Prostatakrebs beiträgt.

Die reale Situation ist natürlich viel komplizierter. Sie müssen verstehen, dass es signifikante Unterschiede zwischen einer gesunden Entwicklung und dem regelmäßigen Wachstum der Prostata sowie dem Prostatawachstum aufgrund von BPH und Krebs gibt.

Die erste Phase des Prostatawachstums wird als das Stadium angesehen, das mit altersbedingten Veränderungen verbunden ist, die auf die Pubertät und die erhöhte Sekretion von Androgenen in den Hoden beschränkt sind. Dies entfernt die Prostata aus dem Zustand der präpubertären Ruhe und startet den Wachstumsprozess, der vor dem Erwerb der normalen Größencharakteristik einer gesunden und funktionellen Drüse eines Erwachsenen stattfindet. Zu Beginn und in der Mitte des Erwachsenenalters ändert die Prostata trotz des konstant hohen Androgenspiegels im Körper keine Parameter. Wenn jedoch Androgene blockiert sind, nimmt die Prostata eines reifen Mannes ab. Dies kann durch Kastration oder sogar 5-AR-Blockade geschehen (denken Sie daran, dass DHT ein aktives Androgen in der Prostata ist)..

Wenn ein Mann erwachsen wird, beginnt oft die zweite Wachstumsphase. Dieses Wachstum wird als gutartige Prostatahypertrophie (BPH) angesehen und tritt auf einem anderen hormonellen Niveau auf als das reguläre Wachstum während der Entwicklung. Die Tatsache, dass das Vorhandensein von hohem Östrogen / Androgen bei älteren Männern gefunden wird, ist weitgehend mit der Entwicklung von BPH verbunden.
Experimentelle Studien haben gezeigt, dass Androgene mit gesättigten A-Ringen (gekoppelt mit DHT) die Prostata nicht in ihren ursprünglichen Hypertrophiezustand zurückversetzen können. Diese Verbindungen aromatisieren nicht. Andererseits kann die Aromatisierung von Androgenen wie Testosteron oder Androstendion hyperplastische Veränderungen in der Prostata von Affen hervorrufen, aber diese Effekte sind das Gegenteil der Zugabe eines Aromatasehemmers.
Somit ist Östrogen offensichtlich ein ursächlicher Faktor bei BPH. Oder genauer gesagt Östrogen in Gegenwart einer bestimmten Menge Androgen.

Dies ist vielleicht keine Neuigkeit für Sie, aber ich bin sicher, dass nur sehr wenige von Ihnen wissen, dass DHT tatsächlich zur Behandlung von BPH verwendet werden kann! Dies geschieht durch Ersetzen von Testosteron, was zu einer Verringerung der Östrogenmenge im Körper führt..

DHT kann zur Behandlung von gutartiger Prostatahypertrophie eingesetzt werden!

DHT ist ein starkes Androgen, das der Hypophyse signalisiert, die Produktion von Gonadotropinen zu reduzieren. Eine Abnahme der Gonadotropine führt zu einer Abnahme der Testosteronproduktion, was wiederum zu einer Abnahme der Östrogenspiegel führt. Infolgedessen treten Veränderungen in der hormonellen Umgebung (hoher DHT, niedriger Östrogengehalt) auf, was anscheinend zu einer Regression der BPH führt. Die klinische Anwendung dieser Theorie wird in den USA diskutiert. Dihydrotestosteron ist für die Verwendung in der Androgentherapie patentiert..

Die folgenden zwei Absätze aus der Patentforschung veranschaulichen die Ergebnisse:

Bei 27 Probanden, die eine Kontrolle des DHT-Plasmaspiegels hatten, um die Wirkung der verabreichten Dosis zu untersuchen, wurde ein Anstieg des Spiegels von 2,5 auf 6 ng / ml festgestellt. Dies zeigte eine Abnahme der gonadotropen sowie der Plasmaspiegel von Testosteron an, die mindestens 1,5 ng / ml überstieg (von 0,5 auf 1,4, je nach Fall); Der Plasmaöstradiolspiegel nahm um 50% ab.

Bei dieser Gruppe in der Studie nahm das Prostatavolumen signifikant ab, was unter Verwendung von Ultraschall und PSA (prostataspezifisches Antigen) nachgewiesen wurde. Das durchschnittliche Prostatavolumen lag zwischen dem 31.09. +.16,31 g vor der Behandlung und ab 26,34. + -. 12,72 Gramm nach der Behandlung, bei einer durchschnittlichen Reduktion von 15,4%, Behandlung mit einer durchschnittlichen Dauer von 1,8 Jahren mit DHT (p = 0,01).
Diese Informationen widersprechen also dem vorherrschenden Konzept von BPH.

Fazit

Leider neigen Menschen manchmal von Natur aus dazu, Dinge als gut oder schlecht, schwarz oder weiß ohne Grauzonen zu klassifizieren. DHT (wie Östrogen) wurde kürzlich von vielen auf die schwarze Liste gesetzt und wurde oft als Hormon angesehen, das keine andere Funktion im Körper als Schaden hat. Jetzt, da Sie alle notwendigen Fakten haben, können Sie schließlich sehen, wie weit dieser Standpunkt von der Wahrheit entfernt ist..

Dihydrotestosteron stieg bei Frauen und Männern an

Erhöhte Hormonspiegel bei Männern und Frauen: Ursachen

Hypothalamustumoren - die Ursache für hohe Hormonspiegel

Bei gesunden Männern und Frauen kann es aufgrund der Aufnahme von androgenen Steroiden zu einem Anstieg des Hormonspiegels kommen. Krankheiten, die ein hormonelles Ungleichgewicht verursachen, sind auch für beide Geschlechter gleich. Die Hauptgründe für das Wachstum von Dihydrotestosteron im Körper sind folgende:

  • bösartige oder gutartige Neubildungen in den Nebennieren;
  • Itsenko-Cushing-Krankheit - häufiger bei Frauen, kann aber auch bei Vertretern des stärkeren Geschlechts auftreten;
  • Hypergonadismus ist eine Erkrankung, bei der eine vorzeitige Pubertät auftritt, die von Defekten in der geistigen und körperlichen Entwicklung begleitet wird. Bei Frauen mit diesem Syndrom verläuft die Entwicklung nach männlichem Typ;
  • Tumorneoplasmen in der Hypophyse;
  • Tumoren des Hypothalamus;
  • Hyperplasie der Nebennierenrinde angeborener Natur;
  • Gewebe-Insulinsensitivitätssyndrom.

Bei Männern kann sich eine Pathologie auch aufgrund des Auftretens von Tumorneoplasmen in den Hoden sowohl bösartiger als auch gutartiger Natur entwickeln..

Hypothyreose ist die Ursache für erhöhte Hormonspiegel.

Bei Frauen werden mehrere andere Ursachen für das Auftreten eines erhöhten Spiegels an männlichem Hormon getrennt isoliert. Diese beinhalten:

  • polyzystischer Eierstock;
  • gutartige und bösartige Neubildungen in den Eierstöcken;
  • Hypothyreose;
  • Hirsutismus;
  • gestörtes Gleichgewicht der Lutealhormone.

Für die wirksame Behandlung des Verstoßes ist es erforderlich, die Ursache für seine Entwicklung zu ermitteln. Danach wird die notwendige Therapie verschrieben, die chirurgisch entfernt werden kann.

Anzeichen und Symptome eines erhöhten Hormonspiegels

Anzeichen eines erhöhten Hormonspiegels bei Jugendlichen - Menstruationsversagen

Die Symptome einer hormonellen Störung hängen vom Alter ab, in dem sie aufgetreten ist. Wenn ein Mädchen in der Pubertät während der Pubertät eine anhaltende hormonelle Störung mit einem hohen Gehalt an Dihydrotestosteron im Körper entwickelt, sind die Hauptmanifestationen dieser Erkrankung:

  • die Bildung einer Figur nach männlichem Typ, wenn sich die Schultern weit entwickeln und die Hüften schmal bleiben;
  • Stimmabfall;
  • ständige Reizbarkeit und ausgeprägte Aggressivität;
  • Menstruationsstörungen mit vollständiger Abwesenheit von Entladung für mehrere Zyklen.

Hirsutismus ist ein Zeichen für einen erhöhten Dihydrotestosteronspiegel

Bei reifen Frauen manifestiert sich das hormonelle Ungleichgewicht im Körper etwas anders. In ihnen ist das Dihydrotestosteron signifikant erhöht, was auf solche Symptome hinweist.

  • eine Veränderung der äußeren Geschlechtsorgane, bei der die Klitoris signifikant an Größe zunimmt, was sie einem Mitglied eines Mannes etwas ähnlich macht;
  • Brustverkleinerung;
  • unvollständige Funktionsprozesse der Eierstöcke und der Gebärmutter;
  • signifikante Verstöße gegen den Menstruationszyklus bis zu seiner vollständigen Abwesenheit:
  • schwere Trockenheit der Vagina, aufgrund derer sich beim Geschlechtsverkehr sogar schmerzhafte Empfindungen entwickeln können;
  • das Aussehen von Haaren auf Brust und Gesicht;
  • erhöhte Talgproduktion, die zur Entwicklung von Akne im Gesicht und auf dem Rücken führt;
  • erhöhtes sexuelles Verlangen;
  • verschiedene Schlafstörungen.

Kahlheit ist ein mögliches Zeichen für niedrige Hormonspiegel.

Bei Männern weist die Störung auch Symptome auf, die für ein bestimmtes Alter charakteristisch sind. Wenn das Versagen beim Jungen auftritt, führt der erhöhte Hormongehalt bereits in einem frühen Alter zur Pubertät, sogar vor dem 9. Lebensjahr. Sekundäre sexuelle Merkmale beginnen sich zu entwickeln: Haarigkeit tritt auf der Brust und im Schambereich auf, und auch die Hoden und die Prostata nehmen signifikant an Größe zu. Wenn das Hormon bei Männern steigt, tritt dieses Symptom auf.

  • Kahlheit;
  • Akne verschiedener Intensität;
  • Anfälle von Aggression;
  • hoher Sexualtrieb, manchmal unkontrolliert;
  • Hodenatrophie;
  • eine Zunahme der Prostatagröße.

Diese hormonelle Fehlfunktion verkompliziert das Leben eines Mannes und führt zu einer unkontrollierten Entwicklung des sexuellen Verlangens, was zu illegalen Handlungen führt.

Die Gefahr eines hohen Hormonspiegels

Hoher Dihydrotestosteronspiegel - ein Risiko, an Diabetes zu erkranken

Ein längerer Anstieg des Hormonspiegels im Körper führt zu schwerwiegenden Funktionsstörungen der inneren Organe. Vor dem Hintergrund dieser Erkrankung steigt auch das Risiko, an Krebs des Urogenitalsystems und der Brustdrüsen zu erkranken, signifikant an. In gewissem Maße erhöht ein Überschuss der Substanz im Körper das Risiko, an Diabetes und Fettleibigkeit zu erkranken. Wenn beide Geschlechter unbehandelt sind, entwickeln sie allmählich eine anhaltende hormonelle Unfruchtbarkeit.

Dihydrotestosteron-Test: Indikationen und Vorbereitung

Unfruchtbarkeit - eine Indikation zur Analyse

Die Indikation zur Analyse ist das Vorhandensein von Symptomen eines hormonellen Ungleichgewichts im Körper.

  • Verweigerung von Alkohol einen Tag vor der Blutentnahme;
  • Abnahme der physischen und emotionalen Belastung 24 Stunden vor der Materialaufnahme;
  • eine hungrige Diät vor der Analyse für 12 Stunden;
  • 15-20 Minuten vor der Blutspende sollte man einfach ruhig sitzen;
  • 1 2 Stunden vor der Blutentnahme mit dem Rauchen aufhören;
  • Absetzen der Medikamente für den Zeitraum, der vom Arzt angegeben wird, der die Anweisung für die Studie gegeben hat.

Wenn individuelle Vorbereitungsmerkmale erforderlich sind, wird der Arzt darüber informieren. Er wird sich weiterhin mit der Dekodierung der Analyse befassen und gegebenenfalls eine Therapie verschreiben.

Wie man den Hormonspiegel senkt

Die Feststellung einer Ursache bestimmt die Behandlungstaktik

Wenn ein Anstieg des Dihydrotestosteronspiegels im Körper festgestellt wird, muss die Ursache für diese Pathologie ermittelt werden. Ferner wird nach der Untersuchung eine Behandlung durchgeführt, die in erster Linie darauf abzielt, die Faktoren zu beseitigen, die ein hormonelles Ungleichgewicht verursachen. Darüber hinaus ist eine Änderung der Ernährung erforderlich, um sie für den Körper nützlicher und gesünder zu machen. Bei Bedarf wird das Gewicht angepasst, die Nervenlast reduziert und der normale psycho-emotionale Zustand wiederhergestellt. Alle Medikamente dürfen nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. Unabhängige Versuche, den Hormonspiegel im Körper einzustellen, sind äußerst gefährlich und daher nicht zulässig.

Dihydrotestosteron

Studieninformationen

Dihydrotestosteron wird in Geweben außerhalb der Hoden in den Hoden aus Testosteron und außerhalb der Hoden unter Beteiligung von 5-Alpha-Reduktase infolge der metabolischen Umwandlung gebildet. Die Aktivität von Dihydrotestosteron übersteigt Testosteron signifikant und bestimmt hauptsächlich die Stimulierung der Proliferation von Prostatazellen. Aus diesem Grund basiert die Behandlung von Hyperplasie und Neoplasien in der Prostata im Allgemeinen auf 5-Alpha-Reduktase-Inhibitoren, die die Konzentration von Dihydrotestosteron erhöhen.

Dihydrotestosteron (DHT) ist ein aktiver Metabolit von Testosteron, der die männlichen Geschlechtsmerkmale bestimmt. Dihydrotestosteron ist das stärkste natürliche Androgen. Es bestimmt die körperliche Entwicklung während der Pubertät bei Männern, reguliert das sexuelle Verhalten und die Erektionsfähigkeit sowie die Entwicklung der Genitalien bei Männern und der Prostata. Seine Konzentration ist in der Haut der Genitalien und in den Haarfollikeln am höchsten. Kahlheit bei Männern und Frauen ist auf die genetische Veranlagung der letzteren zur Wirkung von DHT zurückzuführen. Die gleichzeitige Bestimmung des Testosteron- und DHT-Spiegels, die in diesem Fall reduziert wird, lässt auf die Pathogenese der hormoninduzierten sexuellen Impotenz bei Männern schließen. Jede Abweichung des Testosteronspiegels von der physiologischen Norm, sowohl in Richtung einer Abnahme (altersbedingter Androgenmangel) als auch einer Zunahme (Männer mit starker sexueller Konstitution, Missbrauch von Androgenen), führt zu einer Erhöhung der DHT-Produktion und kann das Risiko einer Prostatahyperplasie erhöhen.

Auf Empfehlung von Gynäkologen-Endokrinologen (2013) müssen Frauen 2-3 Tage des Menstruationszyklus Blut zur Untersuchung spenden.

Es ist keine weitere spezielle Vorbereitung für das Studium erforderlich. Befolgen Sie die allgemeinen Anforderungen für die Forschungsvorbereitung..

ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER FORSCHUNG:

1. Für die meisten Studien wird empfohlen, morgens zwischen 8 und 11 Stunden auf nüchternen Magen Blut zu spenden (zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme müssen mindestens 8 Stunden vergehen, Wasser kann wie gewohnt getrunken werden), am Vorabend der Studie ein leichtes Abendessen mit Einschränkung Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln. Für Tests auf Infektionen und Notfallstudien ist es zulässig, 4-6 Stunden nach der letzten Mahlzeit Blut zu spenden.

2. ACHTUNG! Spezielle Vorbereitungsregeln für eine Reihe von Tests: Auf leeren Magen sollte nach 12 bis 14 Stunden Fasten Blut für Gastrin-17, Lipidprofil (Gesamtcholesterin, HDL-Cholesterin, LDL-Cholesterin, VLDL-Cholesterin, Triglyceride, Lipoprotein (a)) gespendet werden. Apolipoprotein A1, Apolipoprotein B); Der Glukosetoleranztest wird morgens nach 12-16 Stunden Fasten auf nüchternen Magen durchgeführt.

3. Am Vorabend der Studie (innerhalb von 24 Stunden), um Alkohol, intensive körperliche Aktivität und die Einnahme von Medikamenten auszuschließen (wie mit dem Arzt vereinbart).

4. Rauchen Sie 1-2 Stunden vor der Blutspende nicht, trinken Sie keinen Saft, Tee oder Kaffee, Sie können stilles Wasser trinken. Schließen Sie körperlichen Stress (Laufen, schnelles Treppensteigen) und emotionale Erregung aus. 15 Minuten vor der Blutspende wird empfohlen, sich zu entspannen und zu beruhigen.

5. Spenden Sie nicht unmittelbar nach physiotherapeutischen Eingriffen, instrumentellen Untersuchungen, Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, Massagen und anderen medizinischen Eingriffen Blut für Laboruntersuchungen.

6. Bei der Überwachung der Laborparameter in der Dynamik wird empfohlen, wiederholte Studien unter denselben Bedingungen durchzuführen - im selben Labor zur gleichen Tageszeit Blut spenden usw..

7. Blut für Forschungszwecke sollte vor der Einnahme von Medikamenten oder frühestens 10 bis 14 Tage nach deren Absage gespendet werden. Um die Kontrolle der Wirksamkeit der Behandlung mit Arzneimitteln beurteilen zu können, muss 7 bis 14 Tage nach der letzten Dosis eine Studie durchgeführt werden.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, informieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Indikationen für den Zweck der Studie

1. Beurteilung des androgenen Status des Körpers;
2. Angeborener Mangel an autosomal-rezessivem 5-Alpha-Reduktase-Defekt (Hypospadie beim männlichen Phänotyp);
3. Im Studienkomplex des Hirsutismus;
4. Abnahme der Libido;
5. Kontrolle von Arzneimitteln zur Behandlung von gutartiger Prostatahyperplasie, die die 5-Alpha-Reduktase (Finasterid) hemmen.

Studienvorbereitung

Streng auf nüchternen Magen nach einer nächtlichen Fastenzeit von 8 bis 14 Stunden (von 7 bis 11 Uhr morgens).
Am Vorabend der Studie ist es notwendig, erhöhten psycho-emotionalen und physischen Stress (Sporttraining), Alkoholkonsum und Rauchen eine Stunde vor der Studie - Rauchen - auszuschließen.
Bei Frauen mit einem gesunden Menstruationszyklus wird die Studie an den Tagen 2 bis 4 des Menstruationszyklus durchgeführt, sofern vom behandelnden Arzt nicht anders angegeben.

Physiologische und pathologische Ursachen für erhöhten Dihydrosteronspiegel bei Frauen: Symptome und Behandlung des hormonellen Ungleichgewichts

Hormone regulieren fast alle Prozesse im Körper. Der allgemeine Zustand des Körpers und seine Gesundheit hängen von ihrem Gleichgewicht ab. Sexualhormone sind für die Entwicklung des Geschlechts und die Fortpflanzungsfunktionen verantwortlich. Dihydrotestosteron (DHT) gilt als eine der stärksten Substanzen..

Dies ist ein männliches Sexualhormon, das bei Frauen in einer bestimmten Menge synthetisiert wird. Es bestimmt die Merkmale der Entwicklung des weiblichen Körpers in der Pubertät. Wenn der Dihydrotestosteronspiegel steigt, führt dies zu schwerwiegenden Anomalien. Es ist notwendig zu lernen, Anzeichen eines erhöhten Stoffgehalts im Körper zu erkennen. Falls erforderlich, wenden Sie sich an einen Spezialisten, um die Indikatoren zu normalisieren.

Die Rolle und Funktionen von Dihydrosteron im Körper einer Frau

DHT bei Frauen wird von der Nebennierenrinde, teilweise von den Eierstöcken, ausgeschieden. 5-a-Reduktase hat einen besonderen Einfluss auf ihre Bildung. Es ist eine Substanz, die den Vorläufer in Androgenhormon umwandelt..

Durch DHT bei Frauen wird ein normaler Stoffwechsel, Sexualtrieb, die korrekte Struktur von Muskelgewebe und Knochen sichergestellt.

Die Hauptfunktionen des Hormons:

  • sorgen für Haarwuchs,
  • Halten Sie die Haut in gutem Zustand und stabilisieren Sie die Arbeit der Fettdrüsen,
  • Aktivität und Konzentration erhöhen,
  • erholen Sie den Körper schnell nach dem Training,
  • Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks.

Normales Alter

Bei Frauen hängen die normalen Spiegel dieser androgenen Substanz vom Alter ab. Die Norm des Hormons (in pg / ml):

  • Mädchen unter 10 5-25,
  • 10-12 Jahre 24-250 Jahre alt,
  • von 12 Jahren 250-450,
  • Wechseljahre 10-181.

Während der Pubertät sowie bei schwangeren Frauen steigt der DHT-Spiegel. Dies wird nicht als pathologischer Zustand angesehen..

Erfahren Sie mehr über die Norm des AMH-Hormons bei Frauen nach Alter sowie über die Ursachen und Symptome von Abweichungsindikatoren.

Informationen zu Symptomen des Itsenko-Cushing-Syndroms bei Frauen sowie zu Methoden zur Behandlung der Krankheit finden Sie hier.

Indikationen und Analysen

Die Notwendigkeit, den DHT-Spiegel bei einer Frau zu überprüfen, tritt auf, wenn sie die folgenden Symptome hat:

  • verminderte Libido,
  • Haarausfall,
  • fettige und problematische Haut,
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten.

Für die Analyse muss morgens auf nüchternen Magen Blut gespendet werden. Vorbereitung für das Verfahren:

  • Die Nacht vor dem Abendessen sollte hell sein,
  • Trinken Sie 3 Tage vor der Blutspende keinen Alkohol und nehmen Sie auch keine wirksamen Medikamente ein,
  • Rauchen Sie einige Stunden vor der Analyse nicht,
  • Stress vermeiden,
  • Machen Sie keinen Ultraschall, machen Sie keine Röntgenaufnahmen und massieren Sie nicht am Vortag,
  • Die beste Zeit, um 2-4 Tage Menstruation zu studieren.

Informieren Sie den Arzt unbedingt über die Medikamente, die Sie einnehmen..

Ursachen und Symptome erhöhter Indikatoren

Wenn Dihydrotestosteron bei Frauen ansteigt, können die pathologischen Ursachen für diesen Zustand sein:

  • Tumoren der Eierstöcke oder Nebennieren, die selbst Androgene produzieren,
  • Hyperandrogenismus mit erhöhter Nebennierenfunktion,
  • Kohlenhydratstoffwechsel.

Sehr oft wird ein Anstieg der DHT aufgrund der Hyperaktivität der 5-Alpha-Reduktase genetisch bestimmt. Das Hormon kann mit der Lebererkrankung zunehmen. Dieser Körper produziert Globuline, die für die Bindung von Sexualhormonen im Blut verantwortlich sind.

Physiologisch bedingter Anstieg der DHT tritt während der Schwangerschaft, während der Pubertät bei Mädchen und in den Wechseljahren auf. Ein Ungleichgewicht der Hormone ist auch aufgrund der Verwendung bestimmter Medikamente (Tamoxifen, Danazol, Phenytoin und andere) möglich..

Wenn das Hormon bei jugendlichen Mädchen steigt, äußert sich dies in Hautausschlägen und unregelmäßigen Menstruationszyklen. Innerhalb von 1-2 Jahren sollten diese Symptome verschwinden, der Zyklus normalisiert sich. Geschieht dies nicht, können wir über Abweichungen sprechen. Ein längerer Anstieg des Dihydrotestosterons führt zur Bildung eines Skeletts vom männlichen Typ.

Anzeichen einer erhöhten DHT bei Frauen:

  • Haarausfall am Kopf,
  • das Auftreten von Haarigkeit an Stellen, die für Frauen nicht typisch sind (Kinn, über der Oberlippe),
  • Hautprobleme: Es wird glänzend, schwarze Punkte erscheinen,
  • Menstruationsstörungen, Amenorrhoe,
  • Wenn sich das Timbre der Stimme ändert, wird es rauer,
  • erhöhte Aggressivität,
  • Fettleibigkeit beim männlichen Typ (Gewichtung des oberen Körperteils),
  • Endometriumhyperplasie,
  • Unfruchtbarkeit.

Ein hoher DHT reduziert die Geschwindigkeit der Glukoseausscheidung aus dem Körper. Dies kann anschließend zu Insulinresistenz und Diabetes führen..

Wichtig! Das Auftreten männlicher Geschlechtsmerkmale bei einer Frau sollte der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Endokrinologen sein.

Hormonkorrekturmethoden

In jedem Fall wählt eine Frau ein individuelles Behandlungsschema aus, abhängig von der Ursache des Problems und der Schwere der Symptome.

Um die Produktion von Androgenen zu unterdrücken, werden orale Kontrazeptiva wirksam eingesetzt:

Bei einem signifikant erhöhten DHT-Spiegel werden Medikamente verschrieben, die die Synthese von Androgenen unterdrücken:

Wenn hormonelle Medikamente für eine Frau kontraindiziert sind, nehmen Sie Veroshpiron ein. Es blockiert die Empfindlichkeit gegenüber Dihydrotestosteron im Körper. Die Einnahme des Arzneimittels verringert nicht den Hormonspiegel, aber seine Anwesenheit beeinflusst nichts.

Wenn eine hohe DHT mit dem Vorhandensein von Tumorprozessen verbunden ist, wird das Problem durch chirurgische Eingriffe gelöst. In der Regel nach Entfernung der Bildung des Hormonspiegels.

Die Einnahme von Hormonen zur Senkung der DHT wirkt vorübergehend. Um eine konstante Stabilisierung des Hormons zu erreichen, müssen Sie die Grundursache des Problems beseitigen.

Es ist auch möglich, Dihydrotestosteron bei richtiger Ernährung normal zu halten. Wenn eine Frau übergewichtig ist, muss sie es wieder normalisieren..

Wie berechnet man die Broteinheiten für Typ-1-Diabetes? Siehe Wertetabelle für die erforderliche Insulindosis.

In diesem Artikel werden allgemeine Therapieanweisungen und wirksame Methoden zur Behandlung von Brustlipomen zusammengefasst..

Gehen Sie zu https://fr-dc.ru/vnutrennaja-sekretsija/polovye/follikuly-v-yaichnikah.html und lesen Sie die Norm der Follikel in den Eierstöcken und die Auswirkungen von Strukturelementen auf das Fortpflanzungssystem der Frau.

Die Abnahme der DHT wird durch die Verwendung östrogenreicher Lebensmittel gefördert:

Dihydrotestosteron ist ein Hormon, das in bestimmten Mengen im Körper einer Frau vorhanden sein muss. In einigen Fällen können sich die DHT-Werte erhöhen. Dies kann sowohl auf vorübergehende physiologische Faktoren als auch auf die Entwicklung pathologischer Prozesse zurückzuführen sein. Um herauszufinden, warum das Problem aufgetreten ist, muss ein Spezialist konsultiert werden, wenn Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts auftreten, und nach allen vorgeschriebenen Untersuchungen beginnt die Behandlung.

Wie man einen Bluttest auf Dihydrotestosteron macht und richtig entziffert?

Das stärkste Sexualhormon ist Dihydrotestosteron. Bei Frauen erfolgt die Synthese dieses Hormons aus Androstendion, das von den Nebennieren und Eierstöcken produziert wird. Bei Männern wird die Synthese von Dihydrotestosteron aus Testosteron durchgeführt und in den Hoden gebildet.

Dihydrotestosteron bindet besser an die Gruppe der Androgenrezeptoren als andere Hormone, daher ist es wichtig für die volle Entwicklung eines Mannes, und sein Überschuss bei einer Frau führt zu Abweichungen in der Weiblichkeit.

Die Rolle von Dihydrotestosteron

Bei Männern ist Dihydrotestosteron für die erektile Funktion, die Entwicklung der männlichen Genitalien und die Prostata verantwortlich. Dank dieses Hormons erfolgt die körperliche Entwicklung von Jugendlichen. Bei Frauen stammt die Synthese von Dihydrotestosteron aus Androstendion.

Der Maximalwert dieses Hormons bei Frauen wird während der Pubertät mit der Entwicklung sekundärer sexueller Merkmale beobachtet. Wenn jedoch der Hormonspiegel im Blut die Norm überschreitet, entwickelt sich ein Hyperandrogenismus: Das Haar beginnt im ganzen Körper zu wachsen, die Klitoris nimmt zu, die Frau leidet an Akne.

Ein anhaltender Anstieg des Dihydrotestosterons bei einem Teenager-Mädchen führt zu einem Mangel an Menstruation, der Entwicklung einer männlichen Figur und einer rauen Stimme. Hohe Hormonspiegel bei älteren Frauen können Unfruchtbarkeit und Kahlheit verursachen.

Reduzierte Dihydrotestosteronspiegel sind angeboren, was zu einer Abnahme der Libido bei Frauen und Hirsutismus führt. Bei beiden Geschlechtern verlangsamt überschüssiges Hormon das Haarwachstum, was zu einer schnellen Kahlheit führt.

Dihydrotestosteron-Funktionen

Dieses Hormon erfüllt folgende Funktionen:

  • beeinflusst das Haarwachstum;
  • Hilft Prostatazellen, sich zu teilen
  • führt den Prozess der Sekretion der Talgdrüsen der Haut durch;
  • erleichtert die Erholung nach schwerer Belastung.

Wenn ein Dihydrotestosteron-Test benötigt wird

Die wichtigste Funktion dieses Hormons ist das Wachstum von Muskelgewebe, da es Testosterone umwandelt. Dihydrotestosteron hat aber auch Nebenwirkungen, einschließlich Akne und Kahlheit. Ein Dihydrotestosteron-Test ist erforderlich, wenn folgende Symptome beobachtet werden:

  • vermindertes sexuelles Verlangen;
  • Manifestationen von Impotenz werden beobachtet;
  • Symptome von Akne und Seborrhoe;
  • der Androgenspiegel ist sehr niedrig;
  • 5-Alpha-Rektase ist im Blut unzureichend;
  • wenn es notwendig ist, die Behandlung mit Arzneimitteln zu kontrollieren, die einen 5-Alpha-Rektase-Inhibitor enthalten;
  • Fehlfunktion des Urinierens aufgrund von Prostatahyperplasie;
  • Menstruationsversagen.

Eine Blutuntersuchung zur Bestimmung des Spiegels dieses Hormons ist erforderlich, um das mögliche Vorhandensein einer gutartigen Prostatahyperplasie, eines Morris-Syndroms, eines männlichen Hypogonadismus, eines altersbedingten Androgenmangels zu bestätigen (dies führt zur Entwicklung einer erektilen Dysfunktion und einer Abnahme der Libido)..

Vorbereitungen für das Studium

Blut wird auf leeren Magen entnommen. Seit der letzten Mahlzeit sollten mehr als acht Stunden vergangen sein. Stresssituationen und körperliche Anstrengungen sollten am Tag vor der Analyse vermieden werden..

Um die Richtigkeit der Ergebnisse nicht zu verletzen, wird eine Blutuntersuchung durchgeführt, bei der zuckerhaltige Getränke und fetthaltige Lebensmittel für einen Tag von der Ernährung ausgeschlossen werden. Eine Blutuntersuchung für Männer und Frauen wird nach Röntgenuntersuchung, Ultraschall, Physiotherapie und Massage nicht durchgeführt.

Wie man eine Studie durchführt

Material zur Bestimmung des Dihydrotestosteronspiegels wird aus einer Vene entnommen. Eine halbe Stunde bevor sich die Analyse beruhigen sollte, entspannen Sie sich. Stress und Emotionen sind verboten. Nehmen Sie lieber eine bequeme Haltung ein und setzen Sie sich mit geschlossenen Augen. Ihr Arzt sollte gewarnt werden, wenn Sie Medikamente einnehmen. Für eine Frau im gebärfähigen Alter ist es besser, am 2.-4. Tag des Zyklus eine Blutuntersuchung durchzuführen.

Wichtig zu beachten! Die Ergebnisse einer Blutuntersuchung werden durch die eingenommenen Medikamente beeinflusst. Viele von ihnen senken und erhöhen den Dihydrotestosteronspiegel. Wenn möglich, ist es eine Woche vor der Analyse besser, die Einnahme von Medikamenten abzubrechen.

Normindikatoren

Im Blut wird mit dem Enzymimmunoassay die Serumhormonkonzentration nachgewiesen. Seine Einheiten sind pg / ml. Für kleine Kinder (bis 10 Jahre):

  • von 5 bis 25 für Mädchen;
  • 5 bis 50 für Jungen.
  • von 24 bis 450 für Frauen;
  • 250 bis 990 für Männer.

Bei Frauen nach der Menopause liegen die Raten zwischen 10 und 180.

Abweichungen von der Norm

Der Hormonspiegel kann sich je nach Alter oder Situation (Schwangerschaft, Pubertät) ändern, was bei der Bestimmung der Indikatoren berücksichtigt wird.

Hohe Raten

Wenn eine Blutuntersuchung einen erhöhten Dihydrotestosteronspiegel zeigt, geschieht dies in den folgenden Fällen:

  • bei der Einnahme von Medikamenten mit Androgen;
  • Prostataadenom;
  • Schwangerschaft oder Hyperandrogenismus bei Frauen;
  • Hirsutismus;
  • Hypergonadismus;
  • Tumoren mit Lokalisation in den Gonaden;
  • Tumoren mit Lokalisation in den Nebennieren.

Schlechte Bewertungen

Wenn eine Blutuntersuchung einen verminderten Dihydrotestosteronspiegel zeigt, wird dies in folgenden Fällen beobachtet:

  • während der Wechseljahre;
  • bei Männern kann es sich um einen altersbedingten Androgenmangel handeln;
  • mit Hypogonadismus;
  • Erbmangel oder Einnahme von Medikamenten mit dem Enzym 5-Alpha-Rektase;
  • mit Impotenz;
  • mit Kahlheit.

Rat! Falls erforderlich, sollte eine erneute Analyse unter ähnlichen Bedingungen wie bei der ursprünglichen Analyse durchgeführt werden - am selben Ort und zur selben Zeit.

Klinische Implikationen der Analyse

Durch die Untersuchung des Dihydrotestosteronspiegels bei Männern wird die Ursache der sexuellen Dysfunktion bestimmt, der androgene Status des Körpers überwacht und gegebenenfalls korrigiert. Die Analyse hilft auch bei der Diagnose von Erkrankungen des männlichen Genitalbereichs..

Wenn der Dihydrotestosteronspiegel höher als normal ist, steigt die Produktion von Sexualhormonen bei Männern, Hirsutismus entwickelt sich bei Frauen und Tumoren der Nebennieren oder der Genitalien sind bei beiden Geschlechtern möglich. Eine Abnahme des Dihydrotestosteronspiegels kann auf Impotenz, Hypogonadismus und einen Mangel an 5-Alpha-Reduktase hinweisen.