Schilddrüsenhormon T4

Das Hormon T4 oder Thyroxin ist eines der wichtigsten endokrinen Hormone, die von der Schilddrüse produziert werden..

Dieses Enzym besteht aus vier Jodatomen und hilft, den Energiehaushalt im Körper zu normalisieren und die Proteinsynthese zu aktivieren.

Der Hauptteil von T4 bewegt sich frei im menschlichen Körper. Das sogenannte freie proteinfreie Thyroxin spielt eine wichtige Rolle bei katabolen Prozessen und im allgemeinen Stoffwechsel..

Proteingebundenes verbleibendes Thyroxin gelangt in den Kreislauf. Die gebundenen und freien Fraktionen von T4 insgesamt bestimmen das gesamte Thyroxin.

Was ist der T4, seine Hauptfunktionen

Thyroxin ist eines der Hauptenzyme der Schilddrüse. Die Konzentration eines solchen Hormons im gesamten Körper bestimmt die Qualität und den stabilen Betrieb der Schilddrüse. Es ist zu beachten, dass T4 weit vom aktivsten Hormon des endokrinen Systems entfernt ist. Zum Beispiel ist Triiodthyronin der wichtigste aktive Metabolit von T4, mehr als zehnmal aktiver als sein Vorgänger.

T3 und T4 werden auch oft als Schilddrüsenhormone bezeichnet, da sie von der Schilddrüse produziert werden, die im Lateinischen wie „Schilddrüse“ klingt..

T4 ist ein jodhaltiges Schilddrüsenhormon, dessen chemische Zusammensetzung vier Jodatome und zwei Tyrosinaminosäurereste aufweist. Andere Namen für dieses Hormon sind Thyroxin und Tetraiodthyronin..

Der Name T4 steht in direktem Zusammenhang mit der Anzahl der Iodatome in seiner Zusammensetzung. Seine Struktur ist so einfach, dass die Konzentration einer bestimmten Substanz im Körper unter Laborbedingungen leicht zu bestimmen ist, und es ermöglicht auch die künstliche Synthese von T4, die häufig in der Hormontherapie verwendet wird.

Obwohl dieses Hormon nicht aktiver als sein Metabolit ist, kann es Veränderungen im Zustand der Schilddrüse deutlicher widerspiegeln. Der Gehalt an vier Jodatomen im Thyroxinmolekül ermöglicht einen reibungslosen und stabilen Ablauf der Schilddrüse.

Im Blut liegt das Hormon T4 in gebundener Form vor. Bei der Synthese von Thyroxin in Schilddrüsenfollikeln wird es von einem Protein - Thyroxin-bindendem Globulin oder TSH - eingefangen. Dank dieser Erfassung wird T4 zu verschiedenen inneren Organen und Körpersystemen transportiert. Die Hauptwirkung auf den menschlichen Körper sind genau die freien Schilddrüsenhormone: T3-frei und T4-frei. Ihr Inhalt kann ein klares Bild des Vorhandenseins verschiedener Pathologien des endokrinen Systems oder entzündlicher Prozesse in der Schilddrüse vermitteln.

Die Hauptfunktionen von Thyroxin im Körper sind:

  • Normalisierung des Nervensystems;
  • Energiegewinnung aus Fetten und Glykogenen;
  • Normalisierung der Herzfrequenz;
  • Normalisierung der Herzfrequenz;
  • Bereitstellung von Zellatmung, Sauerstoffversorgung von Zellen und Geweben des Körpers.

Ein Überschuss dieses Hormons im Körper ist meist durch Herzklopfen oder Tachykardie gekennzeichnet. erhöhte Reizbarkeit und Nervosität, ein scharfer ursachenloser Gewichtsverlust.

T4 Bluttest und wie man sich darauf vorbereitet

In der endokrinologischen Praxis wird meist eine komplexe Analyse für T3, T4 und TSH vorgeschrieben. Ein solches hormonelles Screening ermöglicht es Ihnen, die verschiedenen Pathologien der Schilddrüse und des endokrinen Systems genau und genau zu bestimmen..

In einigen Fällen können jedoch nach Ermessen des behandelnden Arztes separate Studien vorgeschrieben werden. In diesem Fall sind die Hauptindikationen für die Verschreibung einer Studie zu T4 die Schwangerschaftsperiode, der Verdacht auf eine Pathologie der Schilddrüse und die Einnahme von Thyreostatika.

Die Hormone T3 und T4 werden am besten in freier Form untersucht. Die Abschätzung der Menge der produzierten Hormone ist während der Hormontherapie mit Thyreostatika sehr wichtig, da in diesem Fall häufig eine starke Abnahme des T3- oder T4-Spiegels beobachtet wird.

Gleichzeitig nimmt der TSH-Spiegel langsamer ab. Die Analyseergebnisse in solchen Fällen gelten als unzuverlässig..

Wenn der Patient längere Zeit wegen Schilddrüsenversagens behandelt wird, muss systematisch eine Studie zur Konzentration endokriner Hormone durchgeführt werden.

Dank dessen kann festgestellt werden, wie erfolgreich die verschriebene Therapie ist. In diesem Fall wird jedoch normalerweise ein separater Test für TSH verschrieben, und aus bestimmten medizinischen Gründen wird eine Studie für freies T4 verschrieben.

Bei der Durchführung einer Blutuntersuchung bei T4 muss beachtet werden, dass die Einnahme von Thyroxinpräparaten zu verzerrten Ergebnissen führt, da ihre Anzahl zu der von der Schilddrüse produzierten Schilddrüsenmenge addiert wird.

Während der Schwangerschaft können die quantitativen Indikatoren für T4 ebenfalls überschätzt werden, da die Thyrotropinkonzentration aufgrund der von der Plazenta produzierten Wirkung von hCG abnimmt.

Daher reicht es für schwangere Frauen nicht aus, sich einzelnen Tests zu unterziehen. Für T3, T4 und TSH wird normalerweise eine allgemeine Analyse vorgeschrieben.

Hilft bei der Reduzierung der T4-Konzentrationen mit anabolen Steroiden, Carbamazepin, Methadon, Phenytoin, Thyreostatika, Octreotid und Clofibrat.

Die Erhöhung der T4-Konzentration wird durch die Verabreichung von Levothyroxin, Aspirin, Tamoxifen, Propranolol, Amiodaron, Furosemid, Propylthiouracil und Danazol erleichtert.

Damit die Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone vor dem Bestehen am zuverlässigsten sind, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  • sich weigern, zwei bis drei Stunden vor der Analyse zu essen, oder es morgens auf leeren Magen einnehmen;
  • emotionalen und körperlichen Stress etwa einen Tag vor der Blutspende ausschließen;
  • In Absprache mit dem behandelnden Arzt die Verwendung von Hormonen, einschließlich Geburtenkontrolle, einstellen;
  • Beenden Sie die Verwendung von Nikotin drei Stunden vor Beginn der Analyse.

Referenzwerte und Normen von T4

Die Selbstdecodierung der Analyseergebnisse liefert nicht das erforderliche Ergebnis. Es sollte vom behandelnden Arzt durchgeführt werden, der nicht nur auf den Hormongehaltsstandards basiert, sondern auch auf anderen individuellen Indikatoren des Patienten.

Die Normen des T4-Hormons in verschiedenen Labors können sich erheblich unterscheiden, da zur Durchführung der Studie unterschiedliche Geräte und bestimmte Reagenzien verwendet werden.

Für einen Erwachsenen liegt die Norm für freies Thyroxin im Blut normalerweise zwischen 10,8 und 22,0 pmol / Liter, für ein Kind zwischen 12,5 und 21,5 pmol / Liter. Die Indikatoren einer schwangeren Frau variieren im Bereich von 7,6 bis 18,6 pmol / Liter. Die Norm für Gesamtthyroxin bei Männern beträgt 59-139 nmol / Liter, bei Frauen 71-142 nmol / Liter, bei Kindern ab fünf Jahren 83-172 nmol / Liter. Bei schwangeren Frauen liegt dieser Indikator bei 75-230 nmol / Liter.

T4-Indikatoren im weiblichen Körper

Das Hormon T4 spielt speziell für den weiblichen Körper eine sehr wichtige Rolle, da es die Fortpflanzungsfunktion erheblich beeinflusst. Mit der Normalisierung des hormonellen Hintergrunds von Schilddrüsenhormonen im Körper einer Frau werden Eier korrekt gebildet und es kommt zum Eisprung.

Das Hormon T4 steuert auch die folgenden Prozesse im Körper einer Frau:

  • Körpergewichtsregulierung;
  • Beseitigung von schlechtem Cholesterin;
  • Stoffwechselrate;
  • verhindert Thrombose.

Während der Schwangerschaft spielt das Vorhandensein dieses Hormons eine wichtige Rolle bei der Verlegung der inneren Organe und Systeme des Embryos und trägt auch zur ordnungsgemäßen Entwicklung des Fötus bei. Im ersten Trimester wird mit Hilfe von Thyroxin das Nervensystem des Embryos gebildet. Und seine quantitativen Indikatoren beeinflussen die weitere Normalisierung seiner Entwicklung.

Aus diesem Grund ist bei schwangeren Frauen die Produktion von T4 signifikant erhöht, und seine Unzulänglichkeit im Blut ist mit der Übertragung einiger Enzyme auf den Körper des Kindes verbunden. Der Mangel an T4 bei schwangeren Frauen führt zu verschiedenen pathologischen Veränderungen im Embryo und in einigen Fällen zu einer spontanen Abtreibung oder Fehlgeburt.

Mit Beginn der Wechseljahre nimmt die Konzentration dieses Hormons im weiblichen Körper ab. Darüber hinaus ändert sich die Menge an T4 je nach Jahreszeit oder Tageszeit. Am Morgen ist sein Spiegel am höchsten, am Nachmittag nehmen sie deutlich ab und nachts sind die Thyroxinkonzentrationen im Blut minimal. In der Herbst-Winter-Periode ist auch ein Anstieg des Hormonspiegels deutlich zu spüren, und im Sommer nimmt seine Konzentration ab.

Erhöhte T4 im Körper

Ein Anstieg dieses Hormons im Körper, nicht während der Schwangerschaft, kann folgende Ursachen haben:

  • Fettleibigkeit
  • Glomerulonephritis;
  • Einnahme künstlicher Thyroxinpräparate;
  • das Vorhandensein von HIV;
  • Myelom;
  • Thyreoiditis in der akuten Phase;
  • postpartale Erkrankungen der Schilddrüse.

Bei hohen Konzentrationen des Schilddrüsenhormons T4 im menschlichen Körper werden einige charakteristische Symptome beobachtet. Darunter Herzrhythmusstörungen, Tachykardie, erhöhte Hitze und Reizbarkeit, vermehrtes Schwitzen, Zittern der oberen und unteren Extremitäten. Gewichtsverlust, erhöhte Müdigkeit, Kraftverlust. Die Überschätzung von T4 beschleunigt häufig den Abbau von Fetten und führt zu einem Energieüberschuss, der verschiedene innere Organe negativ beeinflusst, ihre Arbeit erschwert und ihren Verschleiß beschleunigt.

Dieser Zustand wirkt sich auch negativ auf das Nervensystem aus, was zu häufigen Stimmungsschwankungen, einer negativen emotionalen Farbe und einem Zittern im ganzen Körper führt.

Mit einem Anstieg des Thyroxinspiegels im menschlichen Körper über einen längeren Zeitraum wird Kalzium aus dem Knochengewebe ausgewaschen, was zu Osteoporose und häufigen Frakturen führt.

Abnahme der Konzentration von T4 in einem Organismus

Eine Abnahme der Konzentration des Schilddrüsenhormons T4 signalisiert am häufigsten die Entwicklung einer Hypothyreose - Unzulänglichkeit der Schilddrüsenfunktion.

Die Gründe, aus denen diese Pathologie auftreten kann, sind folgende:

  • Kopfverletzungen;
  • Behandlung von Thyreotoxikose mit radioaktivem Jod oder künstlichem Thyroxin;
  • endemischer Kropf angeborener oder erworbener Natur;
  • Autoimmunthyreoiditis;
  • entzündliche Prozesse oder Tumoren in der Hypophyse und im Hypothalamus;
  • Schilddrüsenoperation;
  • Sheehan-Syndrom, gekennzeichnet durch den Tod von Hypophysenzellen.

Wenn der Patient keine der oben genannten Pathologien hat, wird zusätzlich ein TSH-Hormontest verschrieben. Oft wird die Konzentration an freiem T4 in der Anfangsanalyse unterschätzt. In solchen Fällen ist eine zweite Analyse vorgeschrieben. Schilddrüsenfunktionsstörungen werden nicht geheilt, sie sind lebenslang.

Die Therapie in diesem Fall ist die Verwendung von künstlich synthetisiertem Thyroxin, dessen Dosierung vom Endokrinologen individuell gewählt wird.

Zusammenfassen

Eine Blutuntersuchung auf das T4-Hormon ermöglicht es Ihnen, verschiedene pathologische Prozesse zu identifizieren, die in der Schilddrüse und im endokrinen System auftreten. Seine Überfülle sowie sein Mangel haben negative und unnötige Folgen. Daher ist es bei geringstem Verdacht auf Probleme mit der Schilddrüse äußerst notwendig, Studien zum hormonellen Hintergrund durchzuführen. Basierend auf den Ergebnissen der Analyse wird ein qualifizierter spezialisierter Endokrinologe die richtige Diagnose stellen und die geeignete Therapie verschreiben, wodurch die bestehende Pathologie schnell und einfach beseitigt wird.

T4 frei - was für ein Hormon?

Um die Frage von T zu beantworten4 frei - was für ein Hormon ist das? Zuerst müssen Sie feststellen, was Thyroxin ist. Diese biologisch aktive Substanz gehört zu den Hauptformen der Schilddrüsenhormone der Schilddrüse und wird von ihren Follikelzellen synthetisiert. Die Produktion von Thyroxin wird durch das Schilddrüsen-stimulierende Hormon Hypophyse (TSH) gesteuert. Thyroxin ist biologisch inaktiv, in peripheren Geweben wird es aktiver - Triiodthyronin (T.3) 1 Thyroxinmolekül enthält 4 Jodatome. Ein wesentlicher Teil dieses Hormons zirkuliert in gebundener Form in Verbindung mit Thyroxin-bindendem Globulin im Blutkreislauf. Ein unbedeutender Teil von Thyroxin liegt im Blut in freier Form vor.

Freies Thyroxin (T.4 frei, sv. T.4, ST4, freies Tetraiodthyronin) ist ein Teil des im Blut zirkulierenden Schilddrüsenhormons, der nicht an Proteine ​​gebunden ist und ungefähr 0,03% der gesamten Thyroxinkonzentration ausmacht. Die freie Thyroxinfraktion charakterisiert die hormonelle Funktion der Schilddrüse am besten.

Wofür ist Hormon T verantwortlich?4 kostenlos für Frauen und Männer

Es gibt keine spezifischen Zielzellen für dieses Hormon im Körper, Thyroxin beeinflusst alle Gewebe des menschlichen Körpers. Es ist in der Lage, die Membran zu durchdringen und sich mit den Rezeptoren aller Zellen zu verbinden sowie sich im Gewebe der Schilddrüse anzusammeln. Der Mechanismus der Freisetzung dieser Substanz aus der Schilddrüse wird durch ihre Konzentration im Blut reguliert.

Zu den Hauptaufgaben dieses Hormons im Körper gehört die Aktivierung von Stoffwechselprozessen. Es ist notwendig, die Entwicklung und Differenzierung aller Körperzellen sicherzustellen.

In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft spielt das Hormon eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Fötus - es ist an der Entwicklung seines Nervensystems und einiger anderer Prozesse beteiligt.

Darüber hinaus führt es folgende Funktionen aus:

  • steuert das Wachstum und die Entwicklung des Körpers;
  • erhöht die Körpertemperatur;
  • stimuliert die Proteinsynthese;
  • erhöht die Herzfrequenz;
  • verdickt die Schleimhaut der Gebärmutter bei Frauen;
  • regt den Stoffwechsel von Vitaminen an;
  • senkt Cholesterin, Triglyceride im Blut;
  • erhöht die Kalziumausscheidung im Urin;
  • erhöht den Sauerstoffverbrauch des Gewebes (außer Gehirn, Milz, Hoden bei Männern).

Warum kann Hormon T erhöht sein4

Bei entzündlichen Erkrankungen und Neubildungen der Schilddrüse sowie bei Erkrankungen der Leber und Nieren kann ein hoher Gehalt an freiem Thyroxin beobachtet werden. Darüber hinaus kann es bei Frauen während der Schwangerschaft zunehmen.

Ein Anstieg des Thyroxinspiegels kann verursacht werden durch:

Radiologische Kontrastmittel, orale Kontrazeptiva, Antiepileptika, Insulinkonsum und große Dosen Acetylsalicylsäure können den Hormonspiegel erhöhen..

Warum kann T abgesenkt werden?4

Nach 40 Jahren beginnt der Thyroxinspiegel normalerweise sowohl bei Männern als auch bei Frauen abzunehmen. Eine vorübergehende Abnahme des Hormonspiegels ist bei übermäßiger körperlicher Anstrengung möglich. Die chirurgische Entfernung der Schilddrüse führt zu einer dauerhaften Abnahme des Thyroxins.

Wenn eine niedrige Thyroxinkonzentration festgestellt wird, ist außerdem eine der folgenden pathologischen Bedingungen möglich:

Illegale Drogen und Drogen der folgenden Gruppen können den Hormongehalt reduzieren:

  • Glukokortikoide;
  • Antibiotika
  • Antikonvulsiva;
  • Anabolika;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Diuretika;
  • Anti-Tuberkulose;
  • Betablocker.

Symptome eines Ungleichgewichts

Sowohl eine unzureichende als auch eine übermäßige Aktivität der Schilddrüse kann mit ihrer Zunahme einhergehen.

Eine niedrige Thyroxinkonzentration ist gekennzeichnet durch:

  • Gewichtszunahme;
  • trockene Haut;
  • Müdigkeit auch bei geringer körperlicher Anstrengung;
  • Menstruationsstörungen bei Frauen.

Ein angeborener Mangel dieser Substanz im Körper bei kleinen Kindern kann bei älteren Patienten zur Entwicklung eines Kretinismus führen - Myxödem.

Bei einem hohen Anteil der freien Thyroxinfraktion kann Folgendes beobachtet werden:

  • Tachykardie;
  • Arrhythmie;
  • Schwellung im Gesicht;
  • Gewichtsverlust;
  • Schlafstörungen;
  • Exophthalmus;
  • Zittern der oberen und unteren Extremitäten;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Angstgefühl;
  • Reizbarkeit.

Bei einem langfristig erhöhten Thyroxinspiegel im Blut beginnt eine Person, Kalzium aus den Knochen herauszulösen, was das Risiko von Frakturen und die Entwicklung von Osteoporose erhöht. Wenn der Patient eine Hyperthyreose mit erhöhter Thyroxinproduktion entwickelt, kann dies zu Herzversagen führen..

Diagnose

Um Informationen über die Schilddrüse zu erhalten, wird ein Thyroxin-Test in Verbindung mit der Laborbestimmung des Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (insbesondere bei Schwankungen des Spiegels von Thyroxin-bindendem Globulin während der Schwangerschaft bei Verwendung von Androgen- und Östrogenpräparaten) und Triiodthyronin verschrieben. Die Hauptfunktionen im Körper werden von freien Fraktionen von Thyroxin und Triiodthyronin wahrgenommen. Der diagnostische Wert ist die Untersuchung von Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase und Thyreoglobulin.

Regeln für die Vorbereitung der Blutspende zur Analyse:

  1. Wenn ein Patient Thyroxinpräparate verwendet, kann Blut erst vor der Entnahme zur Analyse gespendet werden, da sonst ein verzerrtes Ergebnis erzielt wird.
  2. Am Tag vor der Blutspende sollten Stress und übermäßige körperliche Aktivität ausgeschlossen werden.
  3. Vor der Analyse aus der Diät müssen Sie fetthaltige Lebensmittel entfernen.
  4. Es wird empfohlen, morgens auf nüchternen Magen Blut zu spenden (nach der letzten Mahlzeit sollten mindestens 8 Stunden vergehen)..

In verschiedenen Labors können verschiedene Forschungsmethoden angewendet werden, die Standards für die Thyroxinspiegel im Blut können unterschiedlich sein, außerdem können verschiedene Einheiten zur Messung der Konzentration von freiem Thyroxin im Blut (pmol / l, ng / dl, ng / l, pg / ml und) verwendet werden etc.), auf die ebenfalls geachtet werden sollte. Wenn Sie die Indikatoren für die Schilddrüsenfunktion wiederholt bestimmen müssen, ist es am besten, Tests in derselben medizinischen Einrichtung durchzuführen.

T.4 frei: norm

Bei Frauen ist die Thyroxinkonzentration im Blut normalerweise etwas niedriger als bei Männern. Während der normalen Schilddrüsenfunktion ist der Gehalt an freiem T.4 im Blut hängt vom Gehalt an Thyroxin-bindendem Globulin ab.

Tägliche Schwankungen sind charakteristisch. Der höchste Hormonspiegel wird also zwischen 08:00 und 12:00 Uhr beobachtet, der niedrigste - in der Zeit von 23:00 bis 03:00 Uhr. Es gibt saisonale Veränderungen in der Höhe des freien T.4 im Blut: Die maximale Konzentration liegt zwischen September und Februar, der minimale Wert liegt in den Sommermonaten.

Die folgende Tabelle zeigt die normalen Blutspiegel der freien Thyroxinfraktion..

Welche Art von Hormon T4 ist frei, die Norm bei Frauen nach Alter während der Schwangerschaft

Wir analysieren T4-frei normal bei Frauen und welche Art von Hormon ist das? Thyroxin wurde zuerst vom amerikanischen Chemiker E.K. Kendall aus einer getrockneten Schilddrüsengewebeprobe im Jahr 1919. Nach 7 Jahren gelang es ihm, Sh.R. Haringtom.

Die verfügbaren Daten zu Thyroxin ermöglichen es uns, es dem wichtigsten aller Hormone zuzuordnen, die von der Schilddrüse ausgeschüttet werden. Bedenken Sie im Artikel: T4 ist frei, um welche Art von Hormon es sich handelt, welche Funktionen es erfüllt und welche Norm bei Patienten unterschiedlichen Alters festgelegt werden sollte.

Was ist T4 frei in einer Blutuntersuchung?

Das Hormon T4 steht für Thyroxin oder Propionsäure. Es ist eines der beiden wichtigsten Schilddrüsenhormone. Triiodthyronin wird auf seiner Basis bei Stoffwechselreaktionen gebildet..

Das T4-Hormon selbst wird aus L-Tyrosin gebildet, wenn 4 Jodmoleküle daran gebunden sind. Die biologische Aktivität von T4 ist extrem gering. Um es zu aktivieren, ist die Wirkung des Enzyms Selen-abhängige Monodeiodinase notwendig. Es wandelt Thyroxin in Triiodthyronin um, das sich durch eine hohe biologische Aktivität auszeichnet.

Das Gesamtverhältnis der von der Schilddrüse produzierten Hormone ist wie folgt: 4/5 fällt auf Thyroxin, 1/5 ist Triiodthyronin.

Die Synthese des Hormons wird durch Thyrotropin (TSH) gesteuert, das sich im Gewebe der Schilddrüse ablagert. Das Bedürfnis nach Akkumulation ist im Gegensatz zu anderen Hormonen mit seiner langen funktionellen Aktivität verbunden.

Die Menge des synthetisierten Hormons T4 hängt von seiner Konzentration im Blut ab. Je höher der Spiegel, desto weniger wird ins Blut freigesetzt. Wenn seine Konzentration abnimmt, werden die Hemmfaktoren blockiert, die seine Freisetzung verhindern. Das Hormon beginnt aktiv in den Blutkreislauf einzudringen. Seine Synthese hängt von externen Faktoren ab. Wenn zum Beispiel der menschliche Körper für eine lange Zeit unterkühlt ist, wird die Produktion von Thyroxin erhöht.

Was sind die Funktionen von T4 bei Frauen?

Es wurde festgestellt, dass das Hormon alle Zellen und Gewebe beeinflussen kann. Es gibt keine spezifischen Zielzellen dafür, die eine Empfindlichkeit dafür zeigen oder blockieren..

Die Hauptfunktion besteht darin, Stoffwechselprozesse durch Stimulierung der Replikation von RNA und notwendigen Proteinen zu verbessern. Das Hormon kann die Thermoregulation, die Wachstumsprozesse und die Entwicklung des Körpers beeinflussen. Dies geschieht durch Aktivierung der Proteinsynthese. Ohne sie ist der normale Differenzierungsprozess reifer Zellen und die vollständige Realisierung oxidativer Reaktionen nicht möglich..

T4 ist auch in der Lage, die Herzfrequenz zu erhöhen, die Verdickung der Schleimschicht in der Gebärmutter zu stimulieren, Redoxprozesse im Nervengewebe zu verbessern, an der Zelldifferenzierung teilzunehmen usw..

T4 frei - die Norm bei Frauen und Männern nach Alter

Im menschlichen Körper kommt das Hormon T4 unter zwei Bedingungen vor:

  • frei, wenn das Hormon biologische Aktivität zeigt;
  • verbundene, inaktive Form.

Es ist bekannt, dass 99,9% der Gesamtkonzentration des Hormons in gebundener Form und 0,1% in freier Form vorliegen. In der Laborpraxis ist es daher üblich, zwei Größen zu bestimmen: den Gesamtgehalt des Hormons und seine freie Form. Der damit verbundene Thyroxingehalt wird nicht bestimmt. Bei Bedarf führt der Arzt Berechnungen durch und ermittelt den Wert des zugehörigen Formulars.

Die Entschlüsselung der Ergebnisse einer Blutuntersuchung bei erwachsenen Patienten auf einen freien oder allgemeinen T4-Wert wird von einem Arzt, Endokrinologen, Gynäkologen, Neurologen oder Chirurgen durchgeführt. Der Arzt muss das Alter des Patienten kennen, da er die Anzahl der Jahre berücksichtigt, in denen Normalwerte ausgewählt werden.

Die Norm für freies Thyroxin (T4) bei Frauen ist ähnlich wie bei Männern, daher zeigt die Tabelle die Referenzwerte für beide Geschlechter.

Alter Normale Thyroxinwerte je nach Alter
Freie Form, pmol / l Gesamtmenge, nmol / l
Bis zu sechs Monate11 - 27.570 - 215
4 Monate - 1 Jahr12 - 2571,5 - 200
17 Jahre12.1 - 21.575,9 - 188
7-12 Jahre alt12.4 - 2275,7 - 175
12 - 20 Jahre alt12.7 - 20.975,4 - 165
Über 20 Jahre alt10.5 - 21.865 - 180

Die volle Funktion des menschlichen Körpers hängt davon ab, wie gut die Schilddrüse funktioniert und wie viel Hormon ausgeschieden wird..

Norm T4 frei bei Frauen während der Schwangerschaft

Bei der Interpretation der Ergebnisse für schwangere Patienten sollte zunächst nicht das Alter, sondern die Dauer der Schwangerschaft berücksichtigt werden. Der maximale Inhalt wird im ersten Trimester notiert, der minimale - im dritten. Beim Tragen eines Kindes bei einer Frau wird die Produktion von Sexualhormonen aktiviert. Sie wirken stimulierend auf die Funktion der Schilddrüse. Parallel zur zunehmenden Menge an Schilddrüsenhormonen steigt auch der Spiegel an Transportproteinen. Proteine ​​verbreiten aktiv T4-Hormon in Zellen und Geweben, wo es am Stoffwechsel beteiligt ist..

Betrachten Sie den normalen Gehalt an freiem Thyroxin für jedes Trimester separat. Bis zum Ende der 13. Woche liegt der Wert also zwischen 10 und 19,7 pmol / l.

Das zweite Trimester (13 - 28 Wochen) ist durch eine leichte Abnahme des Thyroxins gekennzeichnet, sein Wert variiert zwischen 9,5 und 18,3 pmol / l.

Im letzten Trimester wird der minimale T4-Gehalt im Blut notiert: von 8,5 bis 15,5 pmol / l.

Hormontests sind im obligatorischen Komplex nicht enthalten. Wenn eine Frau zuvor eine Schilddrüsenerkrankung in der Vorgeschichte hatte oder einem Risiko ausgesetzt ist, wird sie jedes Trimester auf T4 getestet. Die Bedeutung der Analyse sollte nicht unterschätzt werden, da eine Abweichung der T4-Spiegel von der Norm zu einem vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch, fetalen Entwicklungsstörungen, Fehlgeburten, der Entwicklung einer schweren Gestose, einer Schädigung des fetalen Nervensystems und des Gehirns usw. führen kann..

Was beeinflusst den Indikator T4??

Die Analyse erfolgt am Morgen. Das Mindestintervall zwischen Blutspende und letzter Mahlzeit beträgt 8 Stunden. Während dieser Zeit ist es ratsam, dass der Patient eine große Menge Flüssigkeit zu sich nimmt. Wasser sollte zucker- und gasfrei sein.

Rauchen ist in 2-3 Stunden ausgeschlossen, Alkohol - in 2 Tagen.

Die Zuverlässigkeit wird auch durch Medikamente beeinflusst. Die Einnahme von Antiarrhythmika, Antiallergenen und Schmerzmitteln kann daher zu unzuverlässig erhöhten Raten führen. Daher sollten Sie die Einnahme mindestens zwei Tage vor der Studie vermeiden.

Wenn T4 frei ist - was bedeutet das??

Es ist möglich, ein erhöhtes Gesamtthyroxin T4 mit Hyperthyreose (diffus toxischer Kropf) nachzuweisen. Die Pathologie geht mit einer ungewöhnlich starken Sekretion von Schilddrüsenhormonen einher.

1 Grund

Die Krankheit wird als erblich angesehen und ihre Manifestation wird durch verschiedene Faktoren hervorgerufen. Zum Beispiel psychische Störungen, mechanische Verletzungen der Schilddrüse, chronische Entzündungsprozesse im menschlichen Körper, schwere akute Infektionen, Vergiftungen mit toxischen Substanzen usw..

Trotz der Annahme der genetischen Übertragung der Krankheit wurde noch kein Gen gefunden, bei dem eine Mutation als eindeutige Ursache für die Entwicklung einer Hyperthyreose angesehen werden würde. Die Krankheit betrifft häufig Frauen im Alter von 30 bis 50 Jahren. Bei Männern wird die Pathologie 8-mal weniger erkannt.

Die Prognose des Ergebnisses hängt von der Alphabetisierung und der Aktualität der Behandlung ab. In Zukunft sollten Patienten eine längere Exposition gegenüber direktem Sonnenlicht, Stress, starker körperlicher Anstrengung, Schlafmangel und der Verwendung von Produkten / Arzneimitteln mit hohem Jodgehalt vermeiden.

2 Grund

Der nächste Grund, warum das Thyroxin im Allgemeinen zunimmt, ist die Hashimoto-Thyreoiditis, die mit Autoimmunerkrankungen zusammenhängt. Der Patient ist besorgt über eine chronische Entzündung der Schilddrüse aufgrund ihrer Niederlage mit eigenen Antikörpern (Schutzproteinen)..

In den meisten Fällen betrifft die Krankheit Frauen, die älter als 55 Jahre sind (bis zu 10% der Gesamtzahl der entdeckten Fälle). Kinder machen nicht mehr als 1,2% aus. Die Prognose ist in der Regel günstig (vorbehaltlich der Empfehlungen des Arztes und einer angemessenen Behandlung).

Das Schilddrüsenadenom führt zu einer Erhöhung seiner physiologischen Aktivität und einer übermäßigen Produktion hormoneller Substanzen. Dies ist eine gutartige Krankheit, deren Ausgang normalerweise günstig ist..

3 Grund

Darüber hinaus kann es bei Frauen nach der Geburt zu einer Funktionsstörung der Schilddrüse kommen. Die Wiederherstellung ihrer Arbeit hilft bei guter Ernährung und Erholung. Jungen Müttern wird jedoch in der Regel die Möglichkeit genommen, das richtige Regime des Tages und den vollen Schlaf aufrechtzuerhalten. Um ihre Genesung zu beschleunigen, wird der Arzt daher eine hormonelle Behandlung wählen. Sie sollten keine Angst vor einer Hormontherapie haben, denn nach deren Ernennung können Sie Ihre eigene hormonsynthetische Funktion der Schilddrüse wiederherstellen (Medikamente verursachen keine hormonelle Abhängigkeit und kein Entzugssyndrom)..

Wenn T4 frei gesenkt wird, was bedeutet das??

Ein Zustand, bei dem der Spiegel der Schilddrüsenhormone gesenkt wird, wird durch den Begriff Hypothyreose angezeigt. Bei Frauen nach 55 Jahren wird es häufiger festgestellt als bei Männern und jungen Frauen.

Bei dieser Krankheit nimmt die Gewebemasse des Organs ab, was zu einer Hemmung der Produktion von T4 führt. Ursachen der primären Hypothyreose:

  • Autoimmunerkrankungen;
  • Jodmangel;
  • Mangel an Selen.

Das Sekundärstadium manifestiert sich in einer Funktionsstörung der Hypophyse des Gehirns, was zu einer unzureichenden Synthese des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons führt. Letztendlich besteht ein Ungleichgewicht in den Hormonen der Schilddrüse und der Hypophyse. Dies wirkt sich negativ auf Lipid und Kohlenhydrate sowie den Wasser-Salz-Stoffwechsel aus..

Die Krankheit ist in Russland durch eine hohe Prävalenz gekennzeichnet. Pro 1000 Frauen gibt es also 19 Fälle von Hypothyreose, bei Männern sind es 21 neue Fälle pro 1000 Menschen.

Die Besonderheit der Pathologie besteht darin, dass ihre frühere Identifizierung schwierig ist. In der Regel wird bei jährlichen Vorsorgeuntersuchungen eine Hypothyreose festgestellt. Eine solche späte Erkennung ist auf das Fehlen eines typischen Bildes und die frühzeitige Beseitigung von Symptomen zurückzuführen. Und der Patient selbst ist müde und beeinträchtigt das Abschreiben von Überlastung und Stress.

Behandlung und Prognose bestimmen das Stadium der Krankheit sowie die Grundursache. Ein günstiges Ergebnis wird bei richtiger und rechtzeitiger hormoneller Behandlung beobachtet.

Zusammenfassen

Es sollte notiert werden:

  • Die Norm für freies und gesamtes T4 bei Männern ist ähnlich wie bei Frauen.
  • für jedes Alter stimmen bestimmte Referenzwerte überein;
  • Die Hauptbehandlungsmethode, wenn der Parameter von der Norm abweicht, ist die Hormontherapie. In extrem schweren Fällen ist eine chirurgische Entfernung der Schilddrüse mit anschließender lebenslanger Hormonersatztherapie angezeigt.
  • Symptome einer T4-Abweichung von der Norm: Müdigkeit, Reizbarkeit, Leistungsminderung, Bauchschmerzen, Gewichtsverlust, Schwellung, schlechte Kälte- oder Hitzetoleranz, übermäßiges Schwitzen und unregelmäßige Menstruation. Aufgrund ihrer Typizität für viele Krankheiten sollte jährlich eine umfassende Diagnostik durchgeführt und der gesamte Hormonstatus des Patienten bestimmt werden.

2014 schloss sie ihr Studium der Mikrobiologie an der Staatlichen Universität Orenburg mit Auszeichnung ab. Absolvent des Aufbaustudiums FSBEI der Staatlichen Agraruniversität HE Orenburg.

Im Jahr 2015 Das Institut für zelluläre und intrazelluläre Symbiose des Uralzweigs der Russischen Akademie der Wissenschaften hat eine Fortbildung zum zusätzlichen Berufsprogramm "Bakteriologie" bestanden..

Preisträger des Allrussischen Wettbewerbs um die beste wissenschaftliche Arbeit in der Nominierung "Biological Sciences" von 2017.

Thyroxinfreies Hormon - die Norm bei Frauen

T4-frei (ein Synonym für freies Thyroxin, FT4, Thyroxin-frei, Tetraiodthyronin) erfüllt verschiedene Funktionen. Ermöglicht die Bewertung der Aktivität der Schilddrüse und des allgemeinen Gesundheitszustands des endokrinen Systems.

Fazit

  • T4 - ein Schlüsselhormon, das von endokrinen Zellen produziert wird.
  • Eine Änderung des Indikators gegenüber der Norm ist ein Zeichen für eine Verletzung der Schilddrüse. Ausnahme - Schwangerschaftsperiode.
  • Die Norm für Tetraiodthyronin wird ausschließlich von der Altersgruppe bestimmt.

Was ist T4 frei in einer Blutuntersuchung

FT4 ist das führende Hormon, das von der endokrinen Drüse ausgeschüttet wird. Sein aktuelles Volumen wird zur Diagnose von Störungen in der Arbeit des Körpers verwendet.

T4 funktioniert im weiblichen Körper

Tetraiodothyronin erfüllt eine Reihe spezifischer Funktionen. FT4 wird benötigt für:

  • normale Funktion des Zentralnervensystems, des Herzens und der Blutgefäße;
  • Wiederherstellung der Produktion von Vitaminen und Aminosäuren durch die Leberzellen;
  • Verhinderung der Entwicklung des Prozesses des Sauerstoffmangels von Zellen;
  • Verhärtung des Knochengewebes;
  • Senkung des "schlechten" Cholesterinspiegels;
  • Normalisierung von Stoffwechselprozessen;
  • Aufrechterhaltung der Funktionen des Fortpflanzungssystems bei Frauen im gebärfähigen Alter;
  • Gewichtsregulierung;
  • gute Laune bewahren.

Der Austritt von freiem Thyroxin außerhalb des physiologischen Bereichs führt zu Fehlfunktionen der Organe und Systeme.

T4 frei: normal für Frauen und Männer nach Alter

Die FT4-Norm ist nicht geschlechtsspezifisch und wird ausschließlich von der Altersgruppe bestimmt.

AlterStufe T4 frei, pmol / l
1 - 15 Tage13,47... 41,32
15-30 Tage8,71... 32,53
Erstes Lebensjahr11,42... 21,89
1 - 19 Jahre alt11,43... 17,59
Über 19 Jahre alt9.0... 19.05

Wichtig! Bei Männern ist die Konzentration des Hormons konstant. Ein langsamer Rückgang tritt nach dem 40. Lebensjahr oder etwas später auf.

Norm T4 frei bei Frauen während der Schwangerschaft

SchwangerschaftswochenNorm T4 frei, pmol / l
1 - 1212.00... 19.50
13 - 289.60... 17.00
Von 29 bis zum Moment der Geburt8,60... 15,60

Was beeinflusst den Indikator T4?

Die Konzentration des Hormons wird maßgeblich von äußeren Faktoren beeinflusst. Bei der Bestimmung des Niveaus sollte Folgendes berücksichtigt werden:

  • Das FT4-Maximum tritt zwischen 8 und 12 Uhr auf.
  • Das minimale Hormon im Blut ist um 3 Uhr morgens enthalten.
  • In der Herbst-Winter-Periode ist eine Abnahme des Tetraiodthyronins festzustellen, und im Sommer und Frühling steigt sie an - der Höhepunkt ist in den Sommermonaten festgelegt.

Während der Schwangerschaft tritt eine Änderung der T4-freien Konzentration auf.

Gründe für die Ablehnung

Mögliche Gründe für den Anstieg von freiem Thyroxin in Bezug auf die Norm können sein:

  • Bazedova-Krankheit;
  • gutartiger Schilddrüsentumor;
  • TSH-unabhängige Form der Thyreotoxikose;
  • Fehlfunktion der Schilddrüse nach der Geburt;
  • nephrotisches Syndrom;
  • Übergewicht;
  • komplexe Leberverletzungen;
  • längerer Gebrauch bestimmter Gruppen von Arzneimitteln, insbesondere Insulin, orale Kontrazeptiva usw.;
  • frühe Schwangerschaftsperiode.

Eine Abnahme von Tetraiodthyronin gegenüber der physiologischen Norm provoziert:

  • Hypothyreose;
  • Jodmangel;
  • eine Zunahme des Volumens der endokrinen Drüse vor dem Hintergrund eines Jodmangels;
  • Hashimoto-Krankheit;
  • Komplikationen nach teilweiser Entfernung der endokrinen Drüse;
  • Schwermetallvergiftung;
  • Einnahme bestimmter Gruppen von Arzneimitteln, insbesondere von Anabolika;
  • gutartige Tumoren der Drüse;
  • Funktionsstörung der Hypophyse;
  • schneller Gewichtsverlust, Verweigerung von Nahrungsmitteln;
  • letztes Trimenon der Schwangerschaft.

Wichtig! Eine durch die Verweigerung von Nahrungsmitteln verursachte Kachexie des Nahrungsmittels führt zu einer Verringerung der Menge an Transportproteinen. Dies führt zu einer Abnahme des Gesamt-T4. Der Gehalt an freiem Thyroxin bleibt meist innerhalb akzeptabler Grenzen.

Was bedeutet es, wenn T4 frei ist?

Mit einem Anstieg von FT4 wird eine übermäßige hormonelle Schilddrüsenaktivität diagnostiziert..

Wenn T4 frei gesenkt wird, was bedeutet das?

Wenn das Protokoll einer Blutuntersuchung einen Abfall von freiem Thyroxin ergab, ist dies ein Zeichen für eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion.

Thyroxin frei, T4 frei

Thyroxin ist eines der beiden wichtigsten Schilddrüsenhormone und für die Regulierung der Energie und des plastischen Stoffwechsels im Körper verantwortlich. Die Konzentration dieses Hormons bleibt auch bei schwerwiegenden Erkrankungen normal, reagiert jedoch stark auf Erkrankungen und Funktionsstörungen der Schilddrüse. Daher wird die Analyse zur Bestimmung des T4-freien Spiegels häufig genau bei der Diagnose und dem Screening von Schilddrüsenerkrankungen eingesetzt.

Diese Studie wird zur Diagnose von Schilddrüsenfunktionsstörungen, angeborener Hypothyreose und Unfruchtbarkeit bei Frauen verwendet. Die Analyse ist auch ein Indikator für die Überwachung der Wirksamkeit der verwendeten Behandlung. Unter den Indikationen für den Zweck der Analyse werden die Symptome einer Hyperthyreose (häufiger Herzschlag, Nervosität, Schlaflosigkeit, Müdigkeit) sowie einer Hypothyreose (starke Gewichtszunahme, Kälteintoleranz, Schwellung) unterschieden. Weisen Sie Patienten mit einem hohen Risiko für die Entwicklung von Schilddrüsenerkrankungen, schwangeren Frauen, einem Risiko für die Entwicklung von Schilddrüsenerkrankungen oder bereits identifizierten Krankheiten Neugeborenen, die von Müttern mit diagnostizierten Schilddrüsenerkrankungen geboren wurden, eine Analyse im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen zu.

Zur Analyse wird Blut aus einer Vene entnommen. Das Blut wird morgens auf nüchternen Magen oder mindestens 2-4 Stunden nach der letzten Mahlzeit gespendet. Für einen Tag ist es notwendig, fetthaltige und süße Lebensmittel, Alkohol von der Ernährung auszuschließen, körperliche Aktivität einzuschränken und Zigaretten einige Stunden vor der Analyse abzulehnen.

Die Testergebnisse werden quantifiziert. Sie geben die erzielten Ergebnisse und Indikatoren der Norm an, die sich in verschiedenen Altersgruppen unterscheiden. Eine Zunahme oder Abnahme von T4 weist auf Schilddrüsenerkrankungen und eine Reihe von Begleiterkrankungen hin.

Eines der beiden Haupthormone, die neben Thyrotropin von der Schilddrüse ausgeschüttet werden, ist Thyroxin - es wird auch freies Thyroxin T4 genannt. Das Gleichgewicht des plastischen Stoffwechsels und des Energiestoffwechsels im Körper hängt von der Höhe der Indikatoren für das FT4-Hormon im Körper ab.

Eine biochemische Analyse von T4 St. ist erforderlich, wenn Sie Unfruchtbarkeit lange Zeit ohne Erfolg behandelt haben oder wenn Sie an einer angeborenen Hypothyreose leiden. Mit reduzierten Referenzwerten des Hormons T4 sv fühlen sich die Patienten stark müde und gereizt, ihr Gewicht steigt und ihre Empfindlichkeit gegenüber Kälte steigt. Eine maximale Erhöhung des CT4-Hormonwerts im Blutserum führt zu Schwellungen, Tachykardie, Gewichtsverlust und Schlafstörungen.

T4-Analyse kostenlos: Warum diese Studie verschrieben wird?

T4-Bluttestergebnisse sind erforderlich für:

  • Bestätigung der Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Therapie bei angeborener Hypothyreose;
  • hormonelle Untersuchungen der Ursachen von Unfruchtbarkeit bei Frauen;
  • vorbeugende Untersuchung des Gesundheitszustands des Patienten;
  • Schwangerschaftskontrolle bei erwachsenen Frauen, die anfällig für Schilddrüsenerkrankungen sind oder bereits eine Vorgeschichte haben.

Eine spezielle Vorbereitung für die Blutspende für freies CT4-Thyroxin mit Dekodierung ist nicht erforderlich. Sie können einen Termin vereinbaren und herausfinden, wie Sie Biomaterial für freies Thyroxin spenden können. Die Kosten für Dienstleistungen erhalten Sie unter der auf der Website angegebenen Telefonnummer.

ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER BLUTANALYSE

Für die meisten Studien wird empfohlen, morgens auf leeren Magen Blut zu spenden. Dies ist besonders wichtig, wenn eine dynamische Überwachung eines bestimmten Indikators durchgeführt wird. Das Essen kann sowohl die Konzentration der untersuchten Parameter als auch die physikalischen Eigenschaften der Probe direkt beeinflussen (erhöhte Trübung - Lipämie - nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln). Bei Bedarf können Sie nach 2-4 Stunden Fasten tagsüber Blut spenden. Es wird empfohlen, kurz vor der Blutentnahme 1-2 Gläser stilles Wasser zu trinken. Dies hilft, die für die Studie erforderliche Blutmenge zu sammeln, die Blutviskosität zu verringern und die Wahrscheinlichkeit der Gerinnselbildung im Reagenzglas zu verringern. Es ist notwendig, körperliche und emotionale Belastungen auszuschließen und 30 Minuten vor der Studie zu rauchen. Blut für die Forschung wird aus einer Vene entnommen.

Schilddrüsenhormonanalyse

allgemeine Informationen

Ein Organ wie die Schilddrüse oder die endokrine Drüse erfüllt eine Reihe unersetzlicher Funktionen im Lebenszyklus nicht nur von Menschen, sondern auch von Wirbeltier-Chordaten.

Die Schilddrüse produziert Jodthyronine (jodhaltige Hormone), ist das „Repository“ für Jod im Körper und ist auch an der Synthese der Hormone T4 (Thyroxin oder Tetraiodthyronin) und T3 (Triiodthyronin) beteiligt..

Wenn die korrekte Funktion eines Organs wie der Schilddrüse gestört ist, tritt eine unvermeidliche Fehlfunktion auch bei den Stoffwechselprozessen auf, die jede Sekunde in unserem Körper ablaufen.

Ein für das Skelettsystem wichtiges Hormon wie Calcitonin, das an der Wiederherstellung der Knochen beteiligt ist und deren Zerstörung verhindert, wird von der Schilddrüse produziert. Und dies ist nur ein kleiner Teil dessen, was die Schilddrüse für ein erfülltes und gesundes Leben nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere tut.

Schilddrüsenhormone

Lassen Sie uns eine Reihe allgemeiner Konzepte beachten, die sich auf die Arbeit eines Organs wie der endokrinen Drüse beziehen, bevor wir uns einer direkten Untersuchung der Schilddrüsenhormone und ihrer Rolle im Prozess des menschlichen Lebens zuwenden. Die Schilddrüse ist also vielleicht das größte Organ (Gewicht ca. 20 g) aller Personen, die in das endokrine System gelangen.

Es befindet sich am Hals unter dem Schildknorpel vor der Luftröhre und hat die Form eines Schmetterlings. Das Organ besteht aus Lappen, die durch den Isthmus der Schilddrüse (Lobus sinister, Lobus dexter) verbunden sind. Die Größe der Schilddrüse sowie ihr Gewicht - dies sind rein individuelle Parameter.

Gemittelten Daten zufolge kann eine erwachsene Schilddrüse 12 bis 25 g wiegen. Das Organvolumen bei Frauen beträgt etwa 18 ml und im männlichen Teil der Bevölkerung bis zu 25 ml. Darüber hinaus können bei Frauen Abweichungen von der normalen Größe dieses Organs auftreten. Dieser Zustand wird als eine Art Norm angesehen und ist auf den Menstruationszyklus und andere Merkmale zurückzuführen..

Wie bereits erwähnt, besteht die Hauptarbeit der Schilddrüse in der Synthese zweier Hormonklassen, die für ein normales menschliches Leben unverzichtbar sind. In den Körperzellen werden Triiodthyronin und Thyroxin produziert. Diese biologisch aktiven hormonellen Verbindungen beziehen sich auf Iodthyronine.

Hormone sind an den Prozessen des Energie- und Substanzstoffwechsels beteiligt und steuern auch die Reifung und das Wachstum von Organen und Geweben..

Parafollikuläre Organ-C-Zellen (Teil des diffusen endokrinen Systems) sind für das Hormon Calcitonin verantwortlich, eine Verbindung, die zur Klasse der Polypeptide gehört.

Diese Substanz ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Kalziumstoffwechsels im Körper. Ohne dieses Hormon kann sich das menschliche Skelettsystem nicht richtig entwickeln und wachsen..

In dem Fall, in dem die Schilddrüse eine kleine Menge über den angegebenen Hormonen produziert, entwickelt die Krankheit eine Hypothyreose. In diesem Fall tritt ein Versagen im endokrinen System und infolgedessen in anderen damit verbundenen Körpermechanismen auf.

Ein Überschuss (Thyreotoxikose oder Hyperthyreose) derselben Hormone ist dieselbe schwerwiegende Abweichung von der Norm, die die Entwicklung einer Reihe komplexer Krankheiten zur Folge hat. Ärzte legen die durchschnittlichen Normen für Schilddrüsenhormone für erwachsene Patienten und für Kinder fest, von denen eine Abweichung auf ein gesundheitliches Versagen der Funktion des endokrinen Systems hinweist, das nicht nur die Schilddrüse, sondern auch andere Organe umfasst:

  • bei Männern - Hypophyse, Nebennieren und Hoden;
  • bei Frauen - die Zirbeldrüse, Thymus, Bauchspeicheldrüse und Eierstöcke.

Wenn der Spiegel der Schilddrüsenhormone TSH und T4 normal ist und es auch keine Abweichungen vom Wert von Triiodthyronin gibt, arbeitet das endokrine System höchstwahrscheinlich im normalen Modus.

Entschlüsselung einer Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone

Es lohnt sich auf jeden Fall, eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone durchzuführen, wenn:

  • Diagnostik von Schilddrüsenerkrankungen;
  • Kontrolle über die Wirksamkeit der Behandlung von Krankheiten, die das endokrine System des Patienten betreffen;
  • Vorhofflimmern festgestellt;
  • Bei dem Patienten wird eine sexuelle Dysfunktion diagnostiziert.
  • Kinder haben Anzeichen von geistiger Behinderung;
  • stark erhöhtes oder umgekehrt verringertes Körpergewicht;
  • es gibt Anzeichen eines Hypophysenadenoms;
  • es gibt eine Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • Amenorrhoe wird behandelt (Fehlfunktionen im Menstruationszyklus) und Unfruchtbarkeit;
  • Der Patient leidet an Kahlheit.

Alle oben genannten Zustände des Körpers stehen in direktem Zusammenhang mit der Arbeit eines Organs wie der Schilddrüse.

Der Endokrinologe (Spezialist für das endokrine System) informiert Sie über die Regeln für die Durchführung einer Analyse und darüber, welche Schilddrüsenhormone einer Frau, einem Mann oder einem Kind zu geben sind, wenn Sie eine Krankheit vermuten..

Bei der Dekodierung der Analysen werden die normalen Indikatoren für Schilddrüsenhormone (TSH, T4, FT4, T3, FT3) und andere wichtige Indikatoren (AT kTPO, AT kTG, Thyreoglobulin) für ein bestimmtes Geschlecht und Alter einer Person und die Werte dieses bestimmten Patienten verglichen.

Wenn der Indikator für ein Hormon erhöht oder verringert wird, kann der Endokrinologe eine Diagnose stellen, dann eine Behandlung verschreiben oder die Person gegebenenfalls zur weiteren Untersuchung schicken.

Vollständiger Name des Hormons

HormonabkürzungDie für das Hormon festgelegte NormSchilddrüsen-stimulierendes HormonTTG, TSH0,47-4,15 Honig / l *Triiodothyronin freiFT32,62-5,77 nmol / l *Triiodothyronin häufigT3, TT31,06-3,14 nmol / lThyroxin freiFT49,56-22,3 pmol / l *Thyroxin häufigT4, TT4
  • für Männer 60,77-136,89 nmol / l;
  • für Frauen 71,23 - 142,25 nmol / l
ThyreoglobulinTg> 60,08 ng / ml *Schilddrüsenhormon-Absorptionstest24-35%Thyroxin-bindendes GlobulinTCG222-517 nmol / lAntikörper gegen SchilddrüsenperoxidaseAT-TPO> 5,67 U / ml *Antikörper gegen ThyreoglobulinAT-TGBildunterschrift *> 1:10

Tabelle der Schilddrüsenhormonnormen bei Frauen:

Hormon NameKurzname für HormonNormalwert für Hormon
ThyroxinT408-18 pg / ml *
Schilddrüsen-stimulierendes HormonTTG0,4-4 μIU / ml *
TriiodothyroninT33,5-8,0 pg / ml
Antikörper gegen ThyreoglobulinAT-TG30 IE / ml * - negativer Wert;
  • 30-100 IE / ml - benachbarter Wert;
  • -9 mol) - eine Maßeinheit für die Menge eines Stoffes im Internationalen Einheitensystem (nachstehend SI);
  • Ng (Nanogramm, 10 -9 Gramm) - eine Maßeinheit für die Masse in SI;
  • Ml (Milliliter, 10-3 Liter) - eine Off-System-Maßeinheit für das Volumen;
  • Pmol (Picomol, 10-12 Mol) - eine Maßeinheit für die Substanzmenge in SI;
  • Der Titer einer Lösung ist eine Einheit zur Messung der Konzentration einer Substanz;
  • ME (ED, internationale Einheit) - eine Einheit zur Messung der Dosis einer Verbindung in der Pharmakologie;
  • μme / ml (mikro-internationale Einheiten pro Milliliter) - Maßeinheit für die Dosierung einer Substanz;
  • Pg (Pikogramm, 10-12 Gramm) - eine Maßeinheit für die Masse.
  • Regeln für die Durchführung von hormonellen Blutuntersuchungen

    Damit das Ergebnis der Analyse korrekt ist, müssen Sie wissen, wie Sie Blut richtig an Schilddrüsenhormone spenden können. Es ist besser, sich im Voraus auf die Analyse vorzubereiten. Wenn dies den Verlauf bestehender Krankheiten nicht verschlimmert, wird empfohlen, einen Monat vor der Studie Medikamente abzulehnen, die Schilddrüsenhormone enthalten. Etwa ein paar Wochen vor der Analyse sollten Sie aufhören, jodhaltige Medikamente zu trinken..

    Die Einnahme von Biomaterial sollte sowohl zur Untersuchung von Schilddrüsenhormonen als auch für andere Blutuntersuchungen ausschließlich auf leeren Magen erfolgen.

    Andernfalls wird das Endergebnis verzerrt und der Spezialist dekodiert die Analyseindikatoren falsch.

    Mindestens vierundzwanzig Stunden vor der Studie sollten keine Sportarten betrieben und keine alkoholhaltigen Getränke getrunken werden.

    Vor dem Eingriff wird nicht empfohlen, zu rauchen sowie einen Radioisotopenscan, einen Ultraschallscan (im Folgenden als Ultraschall bezeichnet) sowie eine Biopsie durchzuführen.

    Wir haben herausgefunden, wie man die Analyse besteht, um das richtige Ergebnis zu erzielen. Jetzt können Sie die Frage beantworten, wie viel diese Studie kostet. Der Preis einer Analyse auf Schilddrüsenhormone hängt in der Regel vom Ort und der Dauer der Ergebnisse ab. Es ist anzumerken, dass die Analyse in Gesundheitseinrichtungen kostenlos durchgeführt werden kann, beispielsweise wenn der Patient bei einem Endokrinologen registriert ist oder auf eine Operation vorbereitet wird.

    In den meisten Fällen führen staatliche medizinische Einrichtungen jedoch nicht kostenlos eine vollständige Analyse der Schilddrüsenhormone durch. In privaten medizinischen Zentren kostet eine solche Untersuchung durchschnittlich 2500-3000 Rubel. Dies hängt natürlich von der Menge der untersuchten Hormone sowie von der Geschwindigkeit ab, mit der Ergebnisse erzielt werden.

    Schilddrüsenhormone

    Betrachten wir die Haupthormone der Schilddrüse und ihre bestimmende Rolle im Lebenszyklus genauer. Welche Schilddrüsenhormone gibt es und wofür sind sie im Körper verantwortlich? Schilddrüsenhormone sind nichts anderes als Derivate einer Aminosäure wie Tyrosin (Alpha-Aminosäure).

    Schilddrüsenhormone werden von der menschlichen endokrinen Drüse produziert. Diese biologisch aktiven Verbindungen sind jodiert und haben physiologische Eigenschaften, die für den menschlichen Körper wichtig sind. Schilddrüsenhormone umfassen Verbindungen wie Thyroxin und Triiodthyronin.

    Die Hauptaufgabe dieser Hormone ist es, die richtige Entwicklung und das Wachstum des Körpers zu stimulieren. Darüber hinaus sind Schilddrüsenhormone bei Prozessen wie Differenzierung und Gewebewachstum unverzichtbar. Schilddrüsenhormone erhöhen den Sauerstoffbedarf des Körpers. Sie beeinflussen den Blutdruck und erhöhen bei Bedarf auch die Kraft und Herzfrequenz.

    Darüber hinaus beeinflussen diese Hormone den Verlauf von Denkprozessen, beschleunigen sie, steigern die geistige und motorische Aktivität, das Wachheitsniveau, den Stoffwechsel und die Körpertemperatur.

    Durch die Erhöhung des Glukosespiegels beeinflussen Schilddrüsenhormone die in der Leber auftretende Glukoneogenese und hemmen dadurch die Glykogensynthese.

    Es sind diese Hormone, die für die Schlankheit der Figur verantwortlich sind, da sie den Fettabbau (Lipolyse) fördern und dessen übermäßige Bildung und Ablagerung verhindern sollen.

    Für Stoffwechselprozesse sind Schilddrüsenhormone gleich wichtig. Sie haben in geringen Mengen eine anabole Wirkung auf den Proteinstoffwechsel, wodurch die Proteinsynthese erhöht und deren Abbau verlangsamt wird..

    Infolgedessen hält der Körper eine positive Stickstoffbilanz aufrecht. Wenn im menschlichen Blut ein Überschuss an Schilddrüsenhormonen vorhanden ist, haben diese die entgegengesetzte katabolische Wirkung und verletzen dadurch die Stickstoffbilanz. Diese Art von Schilddrüsenhormon ist auch am Wasserhaushalt beteiligt und beeinflusst auch das Knochenmark, wodurch die Blutbildung der roten Blutkörperchen gefördert wird (Erythropoese)..

    Thyroxin (T4-Hormon)

    Was ist das Hormon T4? Wie Sie wissen, gehören die Hormone T3 und T4 zu den Hauptformen der Schilddrüsenverbindungen, die oben diskutiert wurden. Thyroxin ist im Kern ein Hormon, das im biologischen Sinne inaktiv ist. Es bezieht sich auf die Prohormone von Triiodthyronin. T4 wird in den Follikelzellen der Schilddrüse produziert..

    Es ist bemerkenswert, dass Thyroxin unter Beteiligung eines anderen Hormons - Thyrotropin oder TSH - synthetisiert wird.

    T4 reichert sich in den Zellen der Schilddrüse an und wirkt länger auf den Körper als andere Hormone.

    Aus diesem Grund ist die Aufrechterhaltung eines normalen Thyroxinspiegels für den Menschen von entscheidender Bedeutung..

    Wenn der T4-Hormonspiegel erhöht wird, erfordert dieser Zustand eine Arzneimittelkorrektur, um Probleme nicht nur mit der Schilddrüse, sondern auch mit dem gesamten endokrinen System zu vermeiden.

    Da eine Kettenreaktion bei anderen lebenserhaltenden Mechanismen des Körpers unvermeidlich versagt. Ein Überschuss an Thyroxin stört seine eigene Freisetzung. Das Hormon gelangt nicht in den Blutkreislauf und reichert sich weiterhin in der Schilddrüse an..

    Infolgedessen verlangsamt sich die Produktion von Thyroliberin (TRH), dem Hormon des Hypothalamus, sowie des Hormons TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon der Adenohypophyse). Der größte Teil des Thyroxins im Körper wird in gebundener Form „transportiert“ (Gesamt-T4), aber ein Teil der Verbindung zirkuliert in freier Form (freies FT4)..

    Also, T4 ist frei, was für ein Hormon ist das, wofür ist Thyroxin im menschlichen Körper verantwortlich? Freies Thyroxin oder FT4 ist das gleiche Schilddrüsenhormon, dessen Besonderheit darin besteht, dass es nicht über das Kreislaufsystem des Körpers an Trägerproteine ​​biologisch aktiver Verbindungen bindet.

    Wofür ist das Hormon T4 frei verantwortlich? Da FT4 und T4 im Wesentlichen dasselbe Hormon sind, sind ihre Funktionen ähnlich. Der Unterschied besteht nur in der Methode der "Bewegung" dieser Hormone im ganzen Körper. Thyroxin ist für den Stoffwechsel verantwortlich und beeinflusst alle Gewebe des menschlichen Körpers.

    Vielleicht kann das Hauptmerkmal von freiem Thyroxin darin gesehen werden, dass dieses Hormon der endokrinen Drüse die Fähigkeit von Frauen beeinflusst, Nachkommen zu reproduzieren. Die Analyse für dieses Hormon wird von allen werdenden Müttern während der Schwangerschaft bestanden.

    Norm T4 bei Frauen und Männern

    In Übereinstimmung mit der etablierten allgemeinen Norm des freien Hormons T4 bei Männern und Frauen sollte der Wert von Thyroxin im Bereich von 9,56 bis 22,3 pmol / l liegen. Bei Frauen liegt die Norm für freies T4-Hormon während der Schwangerschaft im Bereich von 120 bis 140 nM / l.

    Im Normalzustand kann die Norm für Thyroxin frei bei Frauen zwischen 71,23 und 142,25 nmol / l liegen. Für gesunde Männer liegt die Thyroxin-Norm im Bereich von 60,77 bis 136,89 nmol / l. Solche ziemlich großen Intervalle sind nicht nur auf das Geschlecht zurückzuführen, sondern auch auf das Alter der Person.

    T4 und FT4 sind Indikatoren für die effektive Funktion der endokrinen Drüse. Die höchste Konzentration von Thyroxin im Blut tritt zwischen 8 und 12 Uhr auf. Darüber hinaus gilt es als normal, wenn der Hormongehalt im Herbst-Winter-Zeitraum erhöht wird.

    Eine Abnahme des Thyroxinspiegels im Blut tritt von etwa 23 Uhr morgens bis 3 Uhr morgens sowie in der Sommersaison auf. Abweichungen von den ermittelten Durchschnittswerten können jedoch nicht nur durch die Tageszeit und manchmal das Jahr verursacht werden, sondern auch durch verschiedene Arten von Krankheiten. Betrachten Sie die Hauptursachen, die zu Veränderungen des Thyroxinspiegels führen.

    Wenn in der Analyse T4 frei erhöht wird, deutet dies auf die Entwicklung von Krankheiten hin wie:

    Darüber hinaus kann ein unangemessener Anstieg des FT4- und T4-Spiegels auf den ersten Blick darauf hinweisen, dass Patienten Analoga von Schilddrüsenhormonen, oralen Kontrazeptiva, Methadon, Prostaglandinen, Cordaron, Tamoxifen, röntgendichten jodhaltigen Substanzen, Insulin und Levodopa erhalten.

    Eine Abnahme des Plasma-Thyroxinspiegels weist auf die Entwicklung von Krankheiten hin, wie z.

    Wenn außerdem Thyroxin frei ist, kann dies auf die Verwendung von Arzneimitteln wie Tamoxifen, Propranolol, Merkazolil, Metoprolol, Atorvastatin, Ibuprofen, Simvastatin, Diclofenac und Propylthiouracil hinweisen. Eine Abnahme der FT4- und T4-Spiegel kann darauf hinweisen, dass der Patient Antithyroid-Substanzen, Anabolika, Steroide, Diuretika, Antikonvulsiva und röntgendichte Medikamente einnimmt.

    Triiodothyronin (Hormon T3)

    Triiodothyronin ist das zweite Schilddrüsenhormon, das in der Schilddrüse ausgeschüttet wird. Dieses Hormon ist untrennbar mit Thyroxin verbunden, da es durch den Abbau des Hormons T4 gebildet wird. Obwohl T3 in relativ kleinen Mengen produziert wird, glauben die Forscher, dass Triiodthyronin als Hauptverbindung der Schilddrüse angesehen werden kann.

    Wie bereits erwähnt, ist der Vorläufer von T3 Thyroxin (das Hormon T4), das vier Jodmoleküle enthält. Dieses Hormon wird in großen Mengen von der Schilddrüse produziert. Nachdem ein Jodmolekül die Thyroxinzusammensetzung verlassen hat, wird das Hormon T4 in Gesamt-T3 umgewandelt. Somit wird eine weniger aktive Verbindung durch eine hochaktive Substanz ersetzt..

    Triiodothyronin ist an vielen Mechanismen des menschlichen Körpers beteiligt..

    In seiner biologischen Essenz ist dieses Hormon der „Motor“ wichtiger lebenserhaltender Prozesse. T3 ist verantwortlich für die Stimulierung der Nervenaktivität, für die Umverteilung von Energie und Gehirnfunktion.

    Normative Indikatoren für T3 insgesamt hängen von der Jahreszeit sowie vom Alter der Person ab.

    Die folgenden normalen Triiodthyroninwerte für den Menschen wurden ermittelt:

    • im Alter von 1 Jahr bis 10 Jahren - von 1,79 bis 4,08 nmol / l;
    • im Alter von 10 bis 18 Jahren - von 1,23 bis 3,23 nmol / l;
    • im Alter von 18 bis 45 Jahren - von 1,06 bis 3,14 nmol / l;
    • im Alter von 45 Jahren und älter - von 0,62 bis 2,79 nmol / l.

    Was für ein Hormon ist das - T3 ist frei?

    Wenn das Hormon T3 aus der Schilddrüse in den Blutkreislauf gelangt, bindet es an Proteine, die es zu anderen Organen "transportieren". Ein solches gebundenes Triiodithyronin wird als generisch bezeichnet und ist im TT3-Assay angegeben. Eine kleine Menge des Hormons bleibt ungebunden und wird als T3-frei bezeichnet, was als FT3 bezeichnet wird.

    Was ist freies Triiodthyronin? Freies T3 ist im Kern das gleiche Hormon Triiodthyronin. Es ist nur so, dass dieser Teil von T3 sich ohne die Hilfe von Proteinen von selbst durch das Kreislaufsystem "bewegt". Experten nennen dieses Hormon den ersten Indikator für die normale Funktion der endokrinen Drüse..

    Die Rate an freiem Triiodthyronin bei Frauen wie bei Männern kann zwischen 2,62 und 5,77 nmol / l variieren. Diese Variation der normalen Grenzen von T3 ist auf die unterschiedlichen Methoden der Laboruntersuchungen von Schilddrüsenhormonen zurückzuführen.

    Das Hormon T3 kann im Herbst-Winter-Zeitraum erhöht werden, und Triiodthyronin erreicht im Sommer in der Regel seinen Mindestwert im Körper. Fast alle Hormone hängen von der Jahreszeit und dem Tag, dem Geschlecht und dem Alter einer Person ab.

    Es ist anzumerken, dass die Normen für freies T3 bei Frauen nicht nur abhängig von der Art der für die Analyse verwendeten Ausrüstung, der Saisonalität und der Tageszeit, sondern auch aus anderen Gründen variieren können. Es geht um die strukturellen Merkmale des weiblichen Körpers, nämlich das Fortpflanzungssystem.

    Im Alter von 15 bis 20 Jahren liegen die normalen FT3-Werte im Bereich von 1,22 bis 3,22 nmol / l und im Alter von 30 bis 50 Jahren - von 2,6 bis 5,7 nmol / l. Gynäkologen nennen freies Triiodthyronin (FT3) und freies Thyroxin (FT4) häufig „weibliche“ Hormone, da sie für die Fähigkeit der Frau verantwortlich sind, gesunde Nachkommen zu empfangen, zu ertragen und dann zur Welt zu bringen.

    Daher ist es während der Schwangerschaft so wichtig, normale „weibliche“ Hormone aufrechtzuerhalten. Wenn Thyroxin und Triiodthyronin nicht in Ordnung sind, besteht eine Gefahr sowohl für den Körper der werdenden Mutter als auch für die Gesundheit ihres Babys.

    Schwangere Frauen werden regelmäßig hormonellen Blutuntersuchungen (Screening) unterzogen, um Probleme im endokrinen System im Frühstadium zu erkennen. Wenn dies wirklich erforderlich ist, um den hormonellen Hintergrund anzupassen, wird auf Medikamente zurückgegriffen.

    Gesamtes und freies Triiodthyronin werden erhöht mit:

    • Fettleibigkeit;
    • Schilddrüsenfunktionsstörung nach der Geburt;
    • Porphyrie;
    • Myelom;
    • Hyperöstrogenie;
    • Glomerulonephritis;
    • HIV infektion
    • Thyreoiditis (jugendlich und akut);
    • chronische Lebererkrankungen;
    • Choriokarzinom;
    • giftiger Kropf.

    Darüber hinaus kann der hohe Gehalt an Triiodthyronin im Blut darauf hinweisen, dass der Patient Analoga von Schilddrüsenhormonen synthetischen Ursprungs sowie Arzneimittel wie Methadon, Cordaron und orale Kontrazeptiva einnimmt. Auch ein Anstieg von T3 ist charakteristisch für den Zustand nach Hämodialyse.

    Das gesamte und freie T3 kann gesenkt werden mit:

    • einige mentale Pathologien;
    • proteinarme Diät;
    • Hypothyreose;
    • Nebennierenfehlfunktion.

    Darüber hinaus kann ein niedriger Triiodthyroninspiegel das Ergebnis der Verwendung von Antithyreotika sein, beispielsweise Propylthiouracil und Mercazolil, Steroiden, Betablockern wie Propranolol und Metoprolol bei der Behandlung.

    Typischerweise wird bei Patienten, die Anabolika und Statine, beispielsweise Simvastatin und Atorvastatin, sowie nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAIDs) wie Ibuprofen oder Diclofenac und röntgendichte Verbindungen einnehmen, ein T3-Wert unter den normativen Werten beobachtet.

    Oft weichen die Indikatoren vieler Hormone während der Erholungsphase des menschlichen Körpers nach Leiden von der Norm ab. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Abnahme des T3-Spiegels immer eine Folge von Änderungen der normativen Parameter des T4-Hormons ist.

    Diese beiden biologisch aktiven Verbindungen sind eng miteinander verwandt. Und obwohl Thyroxin als inaktives Hormon gilt, ist es ebenso wie Triiodthyronin für den Menschen unverzichtbar. Wenn der Körper einen Mangel an T3 verspürt, wird ein Abwehrmechanismus ausgelöst, der als periphere Umwandlung bezeichnet wird. Infolgedessen wird Thyroxin, das die Schilddrüse im Überschuss produziert, zu hochaktivem Triiodthyronin verarbeitet.

    Der Körper versucht daher, die Situation selbständig zu korrigieren und seinen eigenen hormonellen Hintergrund zu etablieren. Dies funktioniert jedoch nicht immer. Was soll ich tun, wenn das Hormon T3 frei ist? Erstens besteht immer die Möglichkeit von Fehlern in der Forschung. Ein falsches Analyseergebnis kann auch auf die Nichtbeachtung einfacher Regeln zur Vorbereitung auf die Untersuchung von Schilddrüsenhormonen zurückzuführen sein.

    Daher lohnt es sich, sich der Diagnose richtig zu nähern und die Hormonanalyse erneut durchzuführen. Zweitens ist es ratsam, so bald wie möglich den Rat eines Endokrinologen einzuholen. Der Spezialist kann erklären, was spezifisch Abweichungen von der Norm des Schilddrüsenhormonspiegels verursacht hat. Bei Bedarf gibt der Spezialist Empfehlungen zur Behandlung oder weiteren Untersuchung..

    Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH, TSH)

    Schilddrüsenstimulierendes Hormon (Thyrotropin, Thyrotropin) ist ein Hypophysenhormon bzw. dessen Vorderlappen. Obwohl die endokrine Drüse selbst dieses Glykoproteinhormon nicht absondert, spielt TSH eine wichtige Rolle für seine reibungslose Funktion. Thyrotropin wirkt auf Schilddrüsenrezeptoren und stimuliert so die Aktivierung und Produktion von Thyroxin.

    Durch die Wirkung von TSH auf Schilddrüsenzellen beginnen sie, mehr Jod zu verbrauchen, was zur Biosynthese von Hormonen wie T3 und T4 führt, die für den menschlichen Körper unverzichtbar sind..

    Darüber hinaus beeinflusst Thyrotropin die Anzahl und Größe der Schilddrüsenzellen und stimuliert auch die Produktion von Phospholipiden, Nukleinsäuren und Proteinen.

    Alle lebenswichtigen Systeme des Körpers müssen wie eine Uhr funktionieren, damit ein Mensch ein erfülltes Leben führen kann. Bei Schilddrüsenhormonen ist also auch alles richtig angeordnet.

    Zwischen Thyroxin und Thyrotropin gibt es eine Rückkopplung. Wenn die Schilddrüse die T4-Produktion erhöht, sinkt der Thyrotropinspiegel im Blut automatisch und umgekehrt.

    TSH-Bluttest

    TSH-Analyse - um welche Art von Studie handelt es sich und warum wird sie durchgeführt? Meistens gehen die Menschen zum ersten Mal in der vom örtlichen Therapeuten vorgeschriebenen Richtung zum Endokrinologen, der die primären Symptome von Schilddrüsenerkrankungen bemerkt. Ein enger Spezialist, der Endokrinologe ist, verschreibt in der Regel einen Ultraschall der Schilddrüse und eine Blutuntersuchung auf TSH, T3, T4, AT-TG und AT-TPO.

    Dies ist das sogenannte Minimum an Studien, das es dem Arzt ermöglicht, auf den Zustand der endokrinen Drüse des Patienten zu schließen. Obwohl Thyrotropin nicht biologisch mit Schilddrüsenhormonen verwandt ist, wird die Entschlüsselung der TSH-Analyse als ein sehr wichtiger Schritt bei der Erkennung von Pathologien angesehen, die mit dem endokrinen System des Körpers verbunden sind..

    Viele Menschen, die zuerst eine Liste unbekannter Namen für Hormone oder deren Abkürzungen gehört haben, fragen ratlos: "Was für Analysen sind das?" Viele machen sich sogar vergeblich Sorgen über das Verfahren zur Blutspende für Forschungszwecke.

    In der Tat gibt es keinen Grund zur Sorge, Sie müssen nur lernen, wie man biologisches Material (in diesem Fall Blut) für die weitere Laborforschung richtig spendet. Ein Endokrinologe oder ein medizinischer Laborspezialist kann detailliert erklären, wie eine Analyse für TSH durchzuführen ist.

    Hier sind einige allgemeine Regeln, die Ihnen bei der Vorbereitung auf jede Art von Blutuntersuchung helfen, einschließlich endokriner Hormone:

    • Es wird empfohlen, die körperliche Aktivität einige Zeit vor der Studie insgesamt zu reduzieren oder zu eliminieren.
    • biologisches Material (d. h. Blut aus einer Vene) sollte nur auf leeren Magen entnommen werden;
    • Trinken Sie einen Tag vor der Studie keinen Alkohol sowie keine fettreichen oder zu scharfen und würzigen Speisen.
    • Vor der Analyse können Sie Wasser trinken, vorzugsweise normal.
    • Es wird empfohlen (wenn möglich), die Einnahme von Medikamenten einige Wochen vor der Analyse abzubrechen.
    • Wenn Medikamente lebenswichtig sind, lohnt es sich, einen Spezialisten des Forschungslabors zu warnen, damit während der Analyse das Vorhandensein von Medikamenten im Blut angepasst wird.

    Die Rate des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons

    Ein Merkmal des Hormons Thyrotropin ist, dass sein Spiegel im Blutplasma von der Saisonalität und der Tageszeit abhängt. Zusätzlich werden individuelle TSH-Spiegel des Hormons für verschiedene Altersstufen festgelegt. Die signifikanteste TSH-Konzentration im Blut wird um ca. 2-3 Uhr morgens beobachtet, und die kleinste Menge des Hormons kann um ca. 17-18 Uhr nachmittags fixiert werden.

    Solche täglichen Sekretionsschwankungen sind vielen Arten von Hormonen inhärent, einschließlich Schilddrüsenhormonen. Es ist interessant, dass im Falle einer Schlafstörung eine unvermeidliche Fehlfunktion bei der Synthese von Thyrotropin im menschlichen Körper auftritt, die eine Reihe schwerwiegender Erkrankungen mit sich bringt.

    Die folgende Tabelle zeigt die TSH-Hormonnorm für Menschen unterschiedlichen Alters.

    Alter des MenschenNorm TSH Hormon (Thyrotropin)
    Neugeborene Babies1,12 bis 17,05 mU / l
    Kinder des ersten Lebensjahresvon 0,66 bis 8,3 mU / l
    Kinder von 2 bis 5 Jahrenvon 0,48 bis 6,55 mU / l
    Kinder von 5 bis 12 Jahrenvon 0,47 bis 5,89 mU / l
    Jugendliche 12 bis 16 Jahre altvon 0,47 bis 5,01 mU / l
    Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahrenvon 0,6 bis 4,5 mU / l
    Erwachsene von 25 bis 50 Jahrenvon 0,47 bis 4,15 mU / l

    Norm TSH bei Frauen

    Wie aus der obigen Tabelle ersichtlich ist, wird die TSH-Norm bei Männern und Frauen als eine Reihe von Indikatoren von 0,47 bis 4,15 mU / l angesehen. Wie Sie sehen können, werden sowohl diese als auch andere sexuelle Kategorien in einer Altersgruppe "Erwachsene" zusammengefasst. Diese Standards sind zwar allgemein, aber dennoch zuverlässig.

    Aufgrund der strukturellen Merkmale des weiblichen Körpers (hauptsächlich des Fortpflanzungssystems) neigen viele Spezialisten jedoch dazu, Konzepte wie die TSH-Norm für Frauen und Männer zu teilen. Wie hoch ist der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) bei Frauen und was signalisiert eine gefährliche Abweichung??

    AlterNorm für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon
    Mädchen von 1 Jahr bis 6 Jahren0,6-5,96 mU / l
    Mädchen von 7 bis 11 Jahren0,5-4,83 mU / l
    Mädchen von 12 bis 18 Jahren0,50-4,2 mU / l
    Mädchen 20 Jahre und älter0,26-4,1 mU / l
    schwangere Frau0,20-4,50 mU / l

    Wie bereits erwähnt, ist eine Analyse für solche "weiblichen" Hormone der endokrinen Drüse wie T3 und T4 für alle schwangeren Frauen obligatorisch. Das ist genau die gleiche große Rolle für Mutter und das ungeborene Baby und Thyrotropin. Daher ist es sehr wichtig, das normale TSH-Hormon bei Frauen während der Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

    Der Körper in der Zeit der Vorbereitung auf die Geburt eines Kindes wird wieder aufgebaut und arbeitet auf eine neue Art und Weise, absolut nicht wie in seiner üblichen Weise, um alle Bedürfnisse eines heranwachsenden Babys im Mutterleib zu befriedigen. Daher haben Frauen ihre eigenen „normalen“ Indikatoren (angepasst an ihren Zustand) für bestimmte Analysen biologischer Flüssigkeiten (Urin, Blut usw.)..

    Wie bei den Hormonen T3 und T4 frei unterscheidet sich die Norm für Blut-TSH bei Frauen in dieser Position von den allgemeinen Indikatoren für gesunde Erwachsene. Im ersten Trimester nimmt der Thyrotropinspiegel aufgrund der Produktion von mehr als üblichen Mengen an Thyroxin und Triiodthyronin ab.

    Von 6 bis 13 Wochen sollte TSH für diesen Zeitraum von 0,1 bis 2 mIU / l im normalen Bereich liegen. Im II-Trimester (von 14 bis 27 Wochen) - von 0,2 bis 3 mIU / l und im III-Trimester (von 28 bis 41 Wochen) - 0,3-3 mIU / l. Bei Mehrlingsschwangerschaften wird häufig eine vollständige Unterdrückung des Hormons Thyrotropin beobachtet.

    Dieser Zustand wird als normal angesehen und erfordert keine Korrektur. Nicht nur während der Schwangerschaft sollte der hormonelle Hintergrund des weiblichen Körpers besonders berücksichtigt werden. Für Frauen nach 50 Jahren wird die Norm für Schilddrüsen-stimulierende Hormone wie für andere „weibliche“ Hormone unter Berücksichtigung der Veränderungen in ihrem Körper (Wechseljahre, Wechseljahre) festgelegt..

    Wenn das Schilddrüsen-stimulierende Hormon höher als normal ist, deutet dies höchstwahrscheinlich auf Krankheiten wie:

    • Hypophysenadenom;
    • Präeklampsie;
    • Nebennieren-Insuffizienz;
    • Hashimoto-Schilddrüse;
    • Hypothyreose.

    Wenn die TSH-Analyse höher als normal ist, bedeutet dies außerdem, dass der Patient Antikonvulsiva oder Antiemetika, Betablocker, Antipsychotika sowie röntgendichte Substanzen einnimmt.

    Morphin, Clonidin, Furosemid und Mercazolil können auch die Schilddrüsen-stimulierenden Hormonspiegel beeinflussen. Eine Abweichung von den TSH-Standards kann durch übermäßige körperliche Anstrengung verursacht werden. Bevor Sie Blut für Thyrotropin spenden, müssen Sie den Sport für eine Weile aufgeben.

    Wenn TSH gesenkt wird, deutet dies auf folgende Beschwerden hin:

    • Schädigung der Hypophyse;
    • Hyperthyreose während der Schwangerschaft;
    • Stress;
    • giftiger Kropf;
    • Hypophysen-Nekrose in der postpartalen Periode.

    Medikamente wie beta-adrenerge Agonisten, Anabolika, Zytostatika, Glukokortikosteroide sowie Bromocriptin, Thyroxin, Somatostatin, Carbamazepin und Nifedipin können ebenfalls den Thyrotropinspiegel senken. Darüber hinaus zeigt eine Blutuntersuchung bei längerem Hunger, wenn eine Person eine strenge Diät zur Gewichtsreduktion befolgt, eine Abweichung von der TSH-Norm.

    Wenn der Körper gesund ist, sind auch die Hormone T3, T4 und TSH normal. Wenn zwischen den Parametern der Patientenanalysen und den normativen Werten ein großer Unterschied besteht, deutet dies auf schwerwiegende Probleme hin. Bei normalem hormonellen Hintergrund sind geringfügige Abweichungen von den durchschnittlichen Indikatoren für Thyroxin, Thyrotropin und Triiodthyronin zulässig.

    Dies ist zum Beispiel auf die Saison zurückzuführen. Wenn die Hormone T3 und T4 normal sind und TSH erhöht ist oder umgekehrt, ist dies das erste Signal für eine Hypothyreose. Diese Krankheit entwickelt sich im Anfangsstadium asymptomatisch und führt, wenn sie nicht behandelt wird, zu schwerwiegenden Komplikationen (bei Erwachsenen entwickelt sich ein Myxödem und bei Kindern Kretinismus)..

    Hypothyreose ist eine Erkrankung, die durch einen Mangel an endokrinen Hormonen im menschlichen Körper verursacht wird, normalerweise über einen langen Zeitraum. Wenn ein erhöhter Spiegel von T3 und T4 im Blut vorhanden ist, zeigt dies die Entwicklung einer Hyperthyreose an, d.h. Krankheiten, bei denen die endokrine Drüse intensiv "extra" Hormone für den Körper produziert.

    Thyreoglobulin (TG)

    Was ist Thyreoglobulin? In seiner biologischen Essenz ist es ein Protein, das in den Follikeln der Schilddrüse gefunden wird. Das Thyreoglobulinprotein ist das Substrat, auf dessen Grundlage Schilddrüsenhormone produziert werden. TG, das durch die Schilddrüse gelangt, zerfällt in Jodatome und Tyrosinmoleküle, wodurch Thyroxin produziert wird.

    Das Thyreoglobulinprotein hat ein hohes Molekulargewicht und kann innerhalb von zwei Wochen die Produktion von Schilddrüsenhormonen liefern, die für den menschlichen Körper wichtig sind..

    Ein Bluttestparameter wie TG ist wichtig, um zu untersuchen, ob der Verdacht besteht, Krebs beim Patienten zu erkennen. Es wird Tumormarker oder Tumormarker genannt..

    Aufgrund von Mutationen in den follikulären Schilddrüsenzellen tritt eine Erhöhung der TG-Proteinproduktion auf. Infolgedessen entwickelt sich follikulärer oder papillärer Krebs. Es wird angenommen, dass eine Operation ein wirksamer Weg ist, um diese Krankheiten zu bekämpfen. Nach Entfernung der Schilddrüse ist die Thyreoglobulin-Norm für den Patienten lebenslang Null.

    Eine solch minimal niedrige Proteinkonzentration sollte während des gesamten Lebens im Körper konstant gehalten werden. Für die postoperative Erhaltungstherapie wird den Patienten eine Dosierung von Eutirox oder Thyroxin verschrieben, um die Produktion von TSH-Hormon durch die Hypophyse vollständig zu blockieren.

    Für einen Erwachsenen ohne signifikante Gesundheitsprobleme wird die folgende Thyreoglobulinrate festgelegt - weniger als 60,08 ng / ml. Wenn Thyreoglobulin erhöht ist, bedeutet dies in der Regel, dass sich ein bösartiger Tumor der Schilddrüse entwickelt. Andere Faktoren können jedoch den Plasmaproteingehalt beeinflussen..

    Wenn Thyreoglobulin erhöht ist, können die Gründe sein:

    • Autoimmunentzündungsprozesse;
    • Zerstörung von Schilddrüsenzellen aufgrund der Entwicklung von papillärem oder follikulärem Krebs;
    • eitrige Entzündung;
    • radioaktive Jodtherapie;
    • postoperative Komplikationen.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass während der Schwangerschaft bei der Blutuntersuchung bei Frauen die Thyreoglobulin-Norm von den oben genannten Werten abweicht. Dies ist vor allem auf Veränderungen zurückzuführen, die im Körper der werdenden Mutter aufgetreten sind. Daher sollten schwangere Frauen nicht in Panik geraten, wenn der Spiegel dieses Proteins erhöht ist. Auch bei Neugeborenen kann ein hoher TG beobachtet werden.

    Der Thyreoglobulinspiegel nimmt ab mit:

    Thyroxin-bindendes Globulin (TSH)

    Thyroxin-bindendes Globulin ist der Haupttransporter von Iodthyroninen im Blut des menschlichen Körpers. TSH wird in der Leber produziert, spielt jedoch eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der normalen Funktion der endokrinen Drüse..

    Die Gründe für die Abweichung des Thyroxin-bindenden Globulinspiegels von normativen Indikatoren können sein:

    • mit einer erhöhten Menge an TSH - Hypothyreose, Virushepatitis, Methadon, oralen Kontrazeptiva sowie Porphyrie;
    • mit einer reduzierten Menge an TSH - Ovarialhypofunktion, Stress, Akromegalie, somatische Störungen, Thyreotoxikose, Proteinmangel, Leberzirrhose, Aufnahme von anabolen Steroiden, Glukokortikosteroiden, Betablockern sowie früheren Operationen.

    Schilddrüsenhormon-Absorptionstest

    Dieser Test wird durchgeführt, um Veränderungen in Proteinen zu untersuchen, die die freien Hormone T3 (Triiodthyronin) und T4 (Thyroxin) binden. Basierend auf den Ergebnissen der Studie kann der Arzt eine Hypothyreose oder Hyperthyreose beim Patienten diagnostizieren. Bei der Durchführung eines Tests zur Absorption von Schilddrüsenhormonen erhält eine Person ein Getränk auf der Basis von radioaktivem Jod.

    Mit dieser Technik können Sie den Pfad eines Mikroelements im menschlichen Körper festlegen. In diesem Fall der Schilddrüsenhormonweg. Wenn eine geringe Jodaufnahme festgestellt wird, wird eine Hypothyreose und eine hohe Thyreotoxikose diagnostiziert.

    Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (AT gegen TPO) - was ist das??

    Viele, die das Protokoll der Hormonanalyse der Schilddrüse erhalten haben, fragen sich, was es ist - AT-TPO-Hormon? Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass Thyroperoxidase ein Hilfsenzym ist, das an der Synthese von Hormonen wie T3 und T4 durch die Schilddrüse beteiligt ist.

    Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase sind aufgrund ihrer biologischen Natur Autoantikörper, d.h. Antikörper, die mit Körperantigenen interagieren. Ein Indikator wie AT-TPO ist wichtig für die Analyse der menschlichen Gesundheit.

    Antikörper gegen Thyroperoxidase treten im Blutplasma auf, wenn Schilddrüsenzellen vom menschlichen Immunsystem als Fremdsubstanzen wahrgenommen werden.

    Wenn der Gehalt an Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase normal ist, deutet dies darauf hin, dass die Produktion von Hormonen durch die Schilddrüse nach Plan verläuft.

    Ein Enzym wie Thyroperoxidase ist an der Jodproduktion beteiligt.

    Zusätzlich zu den Hauptindikatoren in der Hormonanalyse ist es kein Zufall, dass Informationen über Antikörper gegen Thyroperoxidase, Thyreoglobulin und auch gegen TSH-Rezeptoren vorliegen. Da eine Abweichung von den oben genannten Normen ein Signal für die Entwicklung bestimmter Schilddrüsenerkrankungen beim Patienten sowie für Autoimmunerkrankungen ist.

    Das AT-TPO-Niveau steigt:

    Mit einem Anstieg der Antikörper gegen Thyroperoxidase treten folgende Symptome auf:

    Einige chronische Krankheiten, erbliche Faktoren, Virusinfektionen oder Vergiftungen mit Toxinen können auch die Gründe für den Anstieg der TPO-Antikörper sein. Es ist wichtig zu beachten, dass Abweichungen von normalen Indikatoren für AT-TPO während der Schwangerschaft auf die Möglichkeit hinweisen, bei einem Kind eine Hyperthyreose zu entwickeln.

    Darüber hinaus ist ein Anstieg des Antikörperspiegels gegen Schilddrüsenperoxidase ein Risikofaktor für eine Fehlgeburt. Schwangere sind daher lediglich verpflichtet, regelmäßig Blut für Hormone zu spenden.

    AT-TPO-Norm bei Frauen

    Wie bereits erwähnt, spielt ein Indikator wie AT-TPO für schwangere Frauen eine wirklich wichtige Rolle. Die Kontrolle des Antikörperspiegels gegen Schilddrüsenperoxidase sollte jedoch nicht nur für werdende Mütter, sondern auch für alle anderen Frauen und unabhängig vom Alter durchgeführt werden.

    Da es sich genau um den weiblichen Teil der Bevölkerung handelt, weicht dieser Indikator häufiger von den Standards ab. Die Folgen einer Erhöhung des TPO-Antikörperspiegels können die menschliche Gesundheit stark beeinträchtigen und den Bewegungsapparat sowie das Nerven- und Herz-Kreislaufsystem beeinträchtigen. Im weiblichen Körper leidet zuerst das Fortpflanzungssystem, was zu Unfruchtbarkeit oder dem Risiko einer spontanen Fehlgeburt führt.

    Alter des MenschenStandardindikatoren von AT zu TPO
    bis zu 50 Jahre0-34,9 U / ml
    nach 501-99,9 U / ml

    Es wird als normal angesehen, wenn die Werte von AT zu TPO innerhalb von 20 Einheiten / ml erhöht werden. Wenn die Indikatoren um 25 Einheiten / ml oder mehr abweichen, muss der Patient dringend entsprechend behandelt werden. Die obige Tabelle der Schilddrüsenperoxidase-Antikörpernormen enthält Informationen für Menschen unterschiedlichen Alters ohne Aufschlüsselung nach Geschlecht.

    Es ist bemerkenswert, dass bei Frauen die Norm von Antikörpern gegen Thyroperoxidase nicht nur vom Alter abhängt. Beispielsweise steigen während der Schwangerschaft und sogar im ersten Trimester die ATPO-Werte an. Dies ist auf Veränderungen zurückzuführen, die nicht nur das endokrine und reproduktive System betreffen, sondern auch den gesamten weiblichen Körper als Ganzes, der sich auf die Geburt des Kindes und die zukünftige Geburt vorbereitet.

    Was soll ich in einer solchen Situation tun, wenn der ATPO-Hormonspiegel erhöht ist? Erstens, keine Panik, Statistiken besagen, dass jede zehnte Frau und jeder zwanzigste Mann in der Analyse Antikörper gegen Thyroperoxidase hat. Das Vorhandensein von Antikörpern an sich ist keine schlechte Nachricht. Eine andere Sache ist, wenn der ATPO-Spiegel im Vergleich zu etablierten Standards signifikant erhöht ist.

    Zweitens müssen Sie sofort eine zweite Konsultation bei einem Endokrinologen einholen, der auf jeden Fall eine Reihe zusätzlicher Labortests und anderer Verfahren zur Klärung der endgültigen Diagnose vorschreibt. Zusätzlich zu einer Blutuntersuchung der wichtigsten Hormone und Indikatoren, die die Arbeit dieses lebenswichtigen Organs charakterisieren, müssen Sie sich in der Regel einer Ultraschalluntersuchung der endokrinen Drüse unterziehen.

    Natürlich ist es besser, Ihren Körper nicht einer Krankheit auszusetzen und sich regelmäßig von einem Endokrinologen untersuchen zu lassen. Besonders in unserer Zeit, in der Probleme mit dem endokrinen System aufgrund der schlechten Ökologie und des schnellen Tempos des modernen Lebens überall auftreten. Prävention gilt als beste Abwehr gegen viele gesundheitliche Probleme..

    Antikörper gegen Thyreoglobulin (AT-TG)

    Was ist AT-TG und was wirkt sich dieser Indikator aus? Antikörper gegen Thyreoglobulin werden als Hauptparameter bezeichnet, mit dem die Schilddrüse auf das Vorhandensein schwerer Autoimmunerkrankungen getestet wird. Thyreoglobulin ist aufgrund seiner biologischen Essenz nichts anderes als ein Glykoprotein, das Teil der Schilddrüsenfollikel ist.

    Bei der Synthese von Schilddrüsenhormonen spielt diese biologisch aktive Verbindung die Rolle eines Propeptids (d. H. Eines in der Schilddrüse enthaltenen Proteins). Bis heute weiß die Wissenschaft nicht genau, warum Thyreoglobulin ein "Feind" für den Körper wird und in die Kategorie der Autoantigene übergeht.

    Der menschliche Körper spürt die Gefahr und beginnt mit Schutzmechanismen, die die aktive Produktion von Antikörpern starten, die sich mit Thyreoglobulin verbinden und die hormonelle Aktivität nachahmen. Mit einfachen Worten, sie blockieren Thyreoglobulin und „betrügen“ die Schilddrüse. Infolgedessen scheidet die Drüse mehr Hormone aus, wodurch der Stoffwechsel und die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems gestört werden.

    Wenn die Antikörper gegen TSH erhöht sind, bedeutet dies, dass in Zukunft die folgenden Krankheiten bei einem Patienten nachgewiesen werden können:

    • Thyreoiditis im chronischen oder subakuten Stadium;
    • Hashimoto-Schilddrüse;
    • idiopathisches Myxödem;
    • Morbus Basedow;
    • perniziöse Anämie;
    • Hypothyreose;
    • nicht augenblickliche, papilläre, follikuläre Schilddrüsenkarzinome;
    • Kropf.

    Hormon Calcitonin

    Calcitonin oder Thyrocalcitonin ist ein Hormon, das von den parofollikulären Zellen der Schilddrüse von Menschen und anderen Säugetieren ausgeschüttet wird. Calcitonin-Thyrexid ist wichtig für den Calcium-Phosphor-Metabolismus und ein Nebenschilddrüsenhormon-Antagonist (abgekürzt PTH)..

    Nebenschilddrüsenhormon wird von der Nebenschilddrüse der Schilddrüse produziert. Calcitonin als Antagonist von PTH schwächt die Produktion von Nebenschilddrüsenhormon, wodurch eine Krankheit wie Hyperparathyreoidismus vermieden wird.

    Es tritt auf, wenn das Nebenschilddrüsenhormon erhöht ist. Darüber hinaus führt ein Anstieg des PTH im Blut zu Hyperplasie, Nebenschilddrüsenkrebs oder Nebenschilddrüsenkrebs..

    Calcitonin ist auch wichtig für das Gleichgewicht von Osteoblasten und Osteoklasten..

    Es reduziert den Phosphor- und Kalziumspiegel im Blut und stimuliert auch den Fortpflanzungsprozess und die funktionelle Aktivität von Osteoblasten..

    Und umgekehrt unterdrückt es während der Knochenresorption (Zerstörung, Abbau) ähnliche Prozesse in Bezug auf Osteoklasten.

    Calcitonin ist ein Tumormarker, d.h. eine Verbindung, die angibt, ob der Patient Schilddrüsenkrebs hat.

    Wenn der Calcitoninspiegel im Blut 100 Piktogramme pro Milliliter überschreitet, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Arzt medullären Schilddrüsenkrebs diagnostiziert. Daher wird Menschen eine Analyse auf Calcitonin gezeigt, falls der Endokrinologe das Vorhandensein von bösartigen Tumoren vermutet.

    Calcitonin ist auch ein Indikator für die Wirksamkeit der Krebsbehandlung. Die Analyse für dieses Hormon sollte ständig von Menschen mit einer entfernten Schilddrüse durchgeführt werden, damit der Arzt rechtzeitig einen Rückfall der Krankheit diagnostizieren kann, was durch einen starken Anstieg des Calcitoninspiegels im Blut belegt wird.

    Nicht nur bösartige Schilddrüsenbildungen, sondern auch andere Krankheiten, wie zum Beispiel, können den Thyrocalcitoningehalt im Blut erhöhen.

    • Pankreatitis
    • Leberkrebs;
    • Leber- oder Nierenversagen;
    • Magenkrebs;
    • Thyreoiditis;
    • perniziöse Anämie;
    • Brustkrebs.

    Norm Calcitonin

    Es ist wichtig zu beachten, dass für Untersuchungen des Calcitoninspiegels im Blut am häufigsten ein enzymgebundener Immunosorbens-Assay verwendet wird, bei dem der Hormonspiegel unter Verwendung eines markierten Reagens bestimmt wird. Diese Verbindung reagiert ausschließlich auf Thyrocalcitonin und ändert ihre Farbe, wenn sie auf ein Hormon trifft..

    Da in Forschungslabors unterschiedliche Reagenzien verwendet werden können, werden die Standards für Thyrocalcitonin in Form eines numerischen Intervalls von Normalwerten festgelegt. Darüber hinaus ist zu beachten, dass sich die Norm des Hormons Calcitonin bei Frauen von den für Männer festgelegten Indikatoren unterscheidet.

    Bei Verwendung der Enzymimmunoassay-Methode beträgt die Calcitoninrate:

    • für Männer ist es gleich 0,68-32,26 mg / ml;
    • für Frauen beträgt 0,07-12,97 pg / ml;
    • für Neugeborene ist es auf 70-150 pg / ml eingestellt;
    • für Kinder ab einem Jahr - bis zu 70 pg / ml.

    Hormonbluttest

    Wenn eine Person mit einer Reihe von Beschwerden konfrontiert ist, steht sie vor der Frage, wie die Schilddrüse überprüft werden soll und welche Tests Sie dafür bestehen müssen.

    Der Arzt-Endokrinologe befasst sich mit Problemen im Zusammenhang mit dem endokrinen System des Körpers und verschreibt dem Patienten eine Reihe von Labortests, um die Schilddrüse zu analysieren und bei Abweichungen in der Funktion dieses Organs eine korrekte Diagnose zu stellen.

    Die Schilddrüsenanalyse ist Teil eines allgemeinen Hormontests, der zur Überprüfung des Hormonstatus des Patienten verschrieben wird..

    Indikationen für die Ernennung eines Hormontests bei Männern und Frauen sind folgende Beschwerden:

    • Vorhofflimmern;
    • Versagen im Menstruationszyklus;
    • plötzlicher Gewichtsverlust;
    • eine starke Zunahme des Körpergewichts;
    • Fehlgeburt;
    • Hypophysenadenom;
    • Unfruchtbarkeit;
    • Brustkrankheit;
    • übermäßige Haarigkeit;
    • Mangel an sexuellem Verlangen;
    • Fettleibigkeit;
    • Akne;
    • sexuelle Funktionsstörung;
    • Kahlheit.

    Hormonelle Studien werden für ein Kind verschrieben, wenn der Kinderarzt bei ihm eine Verzögerung der psychischen und mentalen Entwicklung, Fettleibigkeit, fortschreitendes oder verzögertes Wachstum, sexuelle Entwicklung und auch erhöhte Haarigkeit diagnostiziert. Die Hauptaufgabe dieser Blutuntersuchung kann die Diagnose hormoneller Erkrankungen sowie die Überwachung ihrer Behandlung sein.

    Beispielsweise werden nach Entfernung der gesamten Drüse oder ihres Anteils regelmäßig Hormonstudien (Testhormon) durchgeführt, um die für das normale Patientenleben mit medizinischen Methoden erforderliche Menge an Thyreoglobulin im Blut aufrechtzuerhalten. Von besonderer Bedeutung ist die Analyse von Hormonen bei Frauen. Die Sache ist, dass es mit der Fortpflanzungsfunktion ist, dass Schilddrüsenhormone eng miteinander verbunden sind.

    Entschlüsselungstests für Schilddrüsenhormone können viele Fragen beantworten, zum Beispiel, ob eine Frau ein gesundes Kind empfangen und gebären kann. Für schöne Frauen ist es wichtig, so viel wie möglich über den Zustand ihrer Schilddrüse zu wissen, da dieser Körper für die Produktion der sogenannten „weiblichen“ Hormone T3 und T4 verantwortlich ist.

    Für Frauen jeden Alters ist es ratsam, mindestens einmal im Kalenderjahr einen Ultraschall der Schilddrüse durchzuführen und Hormonuntersuchungen durchzuführen.

    Solche Verfahren werden besonders nach dem 50. Lebensjahr relevant, wenn die meisten Frauen in der Regel Wechseljahre haben.

    Die Entschlüsselung der Ultraschallergebnisse der Schilddrüse zusammen mit Hormonstudien gibt dem Spezialisten die Möglichkeit, den Zustand des endokrinen Systems zu analysieren und gegebenenfalls die geeignete Behandlung zu verschreiben.

    Wie man einer Frau einen Hormontest macht, kann entweder ein Gynäkologe oder ein Endokrinologe ausführlich erklären. Die Vorbereitung für diese Analyse unterscheidet sich jedoch nicht wesentlich von jeder anderen Vorbereitung für Laboruntersuchungen von biologischen Flüssigkeiten.

    Wie man sich auf eine Blutspende für Hormone vorbereitet?

    Wir werden die Hauptprobleme betrachten und ein universelles Memo darüber erstellen, wie solche Analysen korrekt bestanden werden können. Oft haben Menschen eine Frage, wo sie Blut zur Analyse nehmen? Die Blutentnahme für diese Studie erfolgt aus einer Vene. Natürlich ist dies kein besonders angenehmes Verfahren, aber es ist das venöse Blut, das genug hormonelles Material enthält, um eine solche Studie durchzuführen.

    Denken Sie daran, dass Sie ohne vorherige Vorbereitung keine Hormonanalyse durchführen können. Andernfalls verschwenden Sie Ihre Zeit und Ihr Geld nur umsonst, da die Ergebnisse einer solchen Studie nicht nur verzerrt, sondern auch unzuverlässig sind.

    Eine weitere häufig gestellte Frage: Spenden sie auf leeren Magen Blut an Hormone oder nicht? In den meisten Fällen wird Blut zur Untersuchung (einschließlich Schilddrüsenhormone) an einen leeren Magen gespendet.

    Dies ist eine universelle Regel für fast alle Labortests. Da Lebensmittel eine große Menge verschiedener biologisch aktiver Komponenten enthalten (Fette, Proteine, Kohlenhydrate, Glukose, Vitamine, Säuren und viele andere Substanzen), können alle das Endergebnis der Analyse beeinflussen.

    Darüber hinaus können einige Medikamente die Hormonforschung verzerren. Daher ist es ungefähr einen Monat vor der Analyse notwendig, die Einnahme hormonhaltiger Medikamente abzubrechen. Sie müssen auch mit Arzneimitteln zu tun haben, die Jod, orale Kontrazeptiva, Beruhigungsmittel und Aspirin enthalten.

    Blut für die Hormonanalyse wird ausschließlich morgens von etwa 8 bis 10 Uhr morgens entnommen. Diese Regel beruht auf der Tatsache, dass die Konzentration bestimmter Hormone im Blut nicht nur vom Geschlecht des Patienten und seinem Alter abhängt, sondern auch von der Tages- und Jahreszeit.

    Die psycho-emotionale Stimmung des Patienten vor Hormonstudien wird ebenfalls als wichtig angesehen. Wenn der Patient nervös, ängstlich oder besorgt ist, sind die Ergebnisse seiner Analyse ungenau. Da nervöse Spannungen eine erhöhte Produktion von Hormonen hervorrufen, sollte dies dem menschlichen Körper helfen, mit Stress umzugehen. Im Allgemeinen sollten Sie sich keine Sorgen machen, bevor Sie Blut spenden.

    Eine Woche vor der Blutuntersuchung auf Hormone wird empfohlen, den Alkoholkonsum einzustellen. Rauchen ist auch ein Problem. Obwohl es einen Haken gibt. Wenn ein Raucher auch nur für ein paar Tage mit dem Rauchen aufhört, ganz zu schweigen von einer ganzen Woche, wird sein Körper großen Stress ausgesetzt sein. Was letztendlich zu einem psycho-emotionalen Ungleichgewicht führt, und ein solcher Zustand ist vor der Hormonforschung absolut nicht akzeptabel.

    Experten bitten daher darum, weniger zu rauchen, und einen Tag vor der direkten Lieferung von Biomaterial ist ein wenig Geduld wert. Körperliche Aktivität kann die Endergebnisse der Tests verfälschen. Es ist daher ratsam, einige Zeit vor der Studie keinen Sport zu treiben.

    Wo und wie viel ist der Hormontest zu bestehen?

    Hormonelle Studien beziehen sich auf spezifische Blutuntersuchungen, die in spezialisierten Labors unter Verwendung einer Vielzahl von Hilfsreagenzien durchgeführt werden. Daher werden solche Studien in staatlichen Kliniken äußerst selten, insbesondere kostenlos, durchgeführt. Wenn das Ergebnis der Hormonanalyse so schnell wie möglich vorliegen muss, wenden Sie sich am besten an private Laboratorien, z. B. Invitro.

    Praktischerweise ist es nicht erforderlich, persönlich zu den Ergebnissen der Studie zu kommen, sie können Ihnen online per E-Mail zugesandt werden. Die Kosten einer solchen Studie hängen von Ihrem Standort sowie von der Anzahl der untersuchten Indikatoren ab. In der Regel hat jedes Hormon seinen eigenen Preis..

    Der Preis für die Analyse von Hormonen bei Frauen wie bei Männern und Kindern wird anhand der Anzahl der untersuchten Hormone sowie anderer signifikanter Indikatoren (Globulin, Antikörper usw.) ermittelt. Am finanziell rentabelsten ist eine umfassende Analyse.

    Diese Studie enthält alle Hauptindikatoren, die zur Analyse des Hormonhaushalts des menschlichen Körpers verwendet werden. Die Hormonanalyse umfasst:

    • endokrine Hormonanalyse (T3, T4, AT-TG, AT-TPO, TG, TCG);
    • Analyse von Hypophysenhormonen (TSH, luteinisierendes Hormon, adrenocorticotropes Hormon oder ACTH, follikelstimulierendes Hormon, Prolaktin);
    • Analyse von Sexualhormonen (Östrogen, Testosteron);
    • Analyse von Nebennierenhormonen (Aldosteron, DHEAS, Cortisol).