So führen Sie einen Urintest auf Cortisol durch: Vorbereitung, Sammlung, normale Indikatoren

Cortisol ist ein Hormon der Steroidgruppe, das von den Nebennieren produziert wird. Er ist an der Regulierung des Stoffwechsels beteiligt und kontrolliert den Kohlenhydratspiegel im Körper. Cortisol ist in der Lage, eine lipolytische Wirkung auszuüben, Fette abzubauen. Sein zweiter Zweck ist die Regulierung sofortiger Stressreaktionen..

Zur Diagnose von Krankheiten, die mit der Funktionalität der für die Hormonproduktion verantwortlichen Organe verbunden sind, wird ein Urintest auf Cortisol durchgeführt. Seine freie Anwesenheit im Urin wird als wichtiger Faktor bei der Bestimmung der Pathologie angesehen..

Cortisol: Was es ist und was es beeinflusst?

Durch Testen auf Cortisol im Urin können Sie die Merkmale der Nebennieren bestimmen. Hier wird dieses Hormon produziert, das oft den Zustand des Körpers anzeigt. Cortisol ist für die Funktion des gesamten Organismus verantwortlich und führt bestimmte physiologische Prozesse aus, insbesondere bei extremem Stress.

Cortisol ist ein Steroidhormon und daher für die Regulierung des Kohlenhydratstoffwechsels unter verschiedenen Bedingungen des Körpers verantwortlich. Es ist diese Substanz, die der Körper selbst produziert, die für den Zustand des Körpers, den Energiestoffwechsel, verantwortlich ist.

Ärzte können die Konzentration eines solchen Hormons sowohl im Urin als auch im Blut bestimmen. Und wenn wir über die zweite Option sprechen, variiert der Hormonspiegel abhängig von der Tageszeit und dem Zustand des Patienten. Oft ist der Cortisolspiegel im Blut morgens immer höher als abends.

Die Urinanalyse auf Cortisol ist informativer, da sich die Indikatoren je nach Tageszeit nicht ändern. Daten werden von ständiger Bedeutung sein. In einigen Fällen ist es jedoch korrekter, eine Probenahme von biologischer Flüssigkeit für eine tägliche Analyse des Urins auf Cortisol durchzuführen.

Faktoren, die die Analyse beeinflussen

Wenn Sie darüber nachdenken, dann gibt es viele von ihnen. Ein Anstieg des Cortisols kann bei Frauen während der Schwangerschaft auftreten, bei Menschen, die ständig in Stresssituationen sind. Einer der Faktoren ist die postoperative Periode oder das jüngste Trauma..

Es gibt auch Medikamente, die das Cortisol im Urin erhöhen können. Dazu gehören Veroshpiron, Morphin, Reserpin, Danazol und orale Kontrazeptiva.

Medikamente können die Menge an Cortisol senken. Verzerrungsindikatoren können alkoholische Getränke und Tabakerzeugnisse enthalten. Ketoconazol, Prednisol und Dexamethanose können die Indikationen von Cortisol verändern. Darüber hinaus kann einer der Gründe für die Abweichung das Versagen eines gepaarten Organs (Niere) sein. Der Patient ist auch in der Lage, das zu forschende Material zu beschädigen, wenn er die Vorschriften für die Sammlung und Lagerung von Urin nicht einhält.

Die Hauptindikationen für die Studie

Urin für Cortisol gibt häufig genug auf, wenn der Arzt Grund zu der Annahme hat, dass eine bestimmte Krankheit vorliegt, einschließlich einer Funktionsstörung der Nebennieren. Einige Krankheiten führen dazu, dass das Hormon übermäßig produziert wird, während andere die Produktion von hemmen.

Oft gibt eine tägliche Urinanalyse auf Cortisol eine Vorstellung vom Gesundheitszustand des Patienten und der Arbeit seiner Nebennieren. Dieses diagnostische Verfahren ist erforderlich, wenn Sie eine Diagnose stellen oder die Cushing-Krankheit widerlegen müssen. Wenn der Cortisolspiegel erhöht ist, ist der Zustand des Patienten ernst.

Zu den Hauptindikationen für solche Studien gehören:

  • Schwacher Muskeltonus;
  • Osteoporose;
  • Verfärbung der Haut oder Pigmentierung, die im ganzen Körper aufgetreten ist und sich ausgebreitet hat;
  • Onkologische Erkrankungen;
  • Das Vorhandensein männlicher primärer sexueller Merkmale bei Frauen oder Mädchen;
  • Vorzeitige Pubertät.

Kein weniger wichtiges Zeichen und Symptom kann als Krankheit verschiedener Organe und Systeme dienen. Um einige der Annahmen des Arztes auszuschließen oder zu bestätigen, sollte ein Cortisol-Test durchgeführt werden. Oft wird dafür Urin verwendet, es kann jedoch auch eine Blutuntersuchung vorgeschrieben werden..

Indikationen zur Analyse

Die Untersuchung der biologischen Flüssigkeit auf Cortisol wird bei Verdacht auf Erkrankungen von Itsenko-Cushing, Addison und anderen pathologischen Veränderungen durchgeführt. Zeichen des Zwecks sind:

  • instabiler Druck in den Arterien;
  • Gewichtsänderung ohne ersichtlichen Grund;
  • Erhöhung des Zuckergehalts;
  • die Bildung von Dehnungsstreifen auf dem Magen;
  • Altersflecken auf der Haut;
  • Dystrophie oder Atrophie des Gewebes in den Muskeln;
  • Osteoporose, zahlreiche Frakturen;
  • Abweichungen während der Menstruation bei Frauen;
  • ständiges Gefühl der Müdigkeit;
  • langsames Wachstum (für Kinder);
  • Diagnose einer Nebennieren- oder Hypophysenfunktionsstörung;
  • die Untersuchung der Ergebnisse der Behandlung der chronischen Form der Hypertonie - dies ist besonders charakteristisch, wenn keine ausgeprägten klinischen Indikatoren vorliegen;
  • Überwachung der Behandlung von Erkrankungen des endokrinen Systems mit Glukokortikosteroiden;
  • Untersuchung von Personen mit Symptomen, die für ihre Alterskategorie ungeeignet sind;
  • abnorme Manifestationen in der Hypophyse oder den Nebennieren.

Vorbereitung für Urin für Cortisol

Damit eine Urinanalyse auf Cortisol so effektiv und genau wie möglich ist, sollten Sie sich richtig darauf vorbereiten. Die Studie wird am Morgen durchgeführt, sollte aber im Voraus darauf vorbereitet werden. Die Leistung kann beeinträchtigt werden durch:

  • Wird am Vorabend von Gewürzen verwendet, auch als Teil verschiedener Gerichte.
  • Essen salzige, würzige, gepfefferte, eingelegte Gerichte.
  • Betrunkener Alkohol, einschließlich alkoholarmer Cocktails.
  • Verkostung von bunten Früchten und Gemüse. Dazu gehören auch Rüben und Karotten sowie andere Produkte mit einer bunten Farbe.

Die Vorbereitung der Cortisol-Urinanalyse sollte die Möglichkeit ausschließen, all diese Lebensmittel und Getränke zu konsumieren, die sich negativ auf die Testergebnisse auswirken. Sie werden verzerrt, und daher kann der Arzt nicht die einzig richtige Diagnose stellen.

Um Urin für Cortisol richtig vorzubereiten und zu sammeln, sollten Sie diese einfachen Regeln befolgen:

  1. Seien Sie nicht eifrig bei sportlichen Aktivitäten. Übermäßiges Training ist auch unerwünscht, um genaue Informationen zur Patientengesundheit zu erhalten..
  2. Um die Verwendung bestimmter Medikamente, einschließlich Steroidmedikamente, auszuschließen, sollte dies einige Tage vor dem festgelegten Termin für Urintests auf Cortisol erfolgen.
  3. Verwenden Sie keine Verhütungsmittel. Dies sind hormonelle Medikamente, die die Arbeit aller Organe beeinflussen und auch die Testergebnisse verfälschen können..
  4. Verwenden Sie keine Diuretika.
  5. Schwerwiegende emotionale Überlastungen sind verboten, erlauben keine körperliche Erschöpfung des Körpers.

Beim Sammeln von täglichem Urin für Cortisol sollten die angegebenen Regeln befolgt werden. Ein Arzt sollte den Patienten separat darüber informieren. Einige Fälle bedürfen der Klärung, für seine Patienten wird der Arzt einige zusätzliche Empfehlungen finden.

Labordiagnostik

Ein Cortisol-Test wird häufiger mit einem Bluttest durchgeführt. Die Proben werden zweimal täglich morgens und nachmittags entnommen. Da sich die Cortisolspiegel im Laufe des Tages ändern, muss der Arzt feststellen, ob die Hormonspiegel mit der entsprechenden Rate schwanken..

Das Testen mit Speichel ist in letzter Zeit populär geworden, da hierfür der Cortisolspiegel viermal täglich gemessen wird..

Es wird eine Testform mit Urin verwendet, für die der Urin innerhalb von 24 Stunden gesammelt wird. Bei der Diagnose der funktionellen Arbeit der Nebennieren wird der Gehalt an freiem Cortisol bestimmt, für den 100-130 ml des täglichen Urinvolumens entnommen werden.

Es ist wichtig, dass der Arzt weiß, welche Medikamente vor dem Test verwendet wurden, da viele von ihnen zu ungenauen Ergebnissen führen. Serumcortisol wird unter Verwendung eines automatisierten Chemilumineszenz-Immunoassays bestimmt. Die Ergebnisse der Blutentnahme werden am zweiten Tag zur Verfügung gestellt.

Analysevorbereitung

Vor der Blutentnahme sollte 8 bis 12 Stunden gefastet werden. Für einen Tag müssen Sie auf körperliche Aktivität verzichten und auf emotionale Erlebnisse, Zigaretten, Alkohol und salzige Lebensmittel verzichten. Vor dem Bestehen der Analyse 30-40 Minuten. sollte in völligem Frieden durchgeführt werden.

Bedeutung und Funktionen im Körper

Die Besonderheit des Hormons besteht darin, dass es von den Nebennieren produziert wird und seine Hauptaufgabe darin besteht, die negativen Auswirkungen von Stress auf den Körper zu minimieren. Es soll die Auswirkungen negativer Ereignisse auf die menschliche Psyche neutralisieren. Das Hormon Cortisol ist für den Körper notwendig, weil es:

  • Fördert den Abbau von Fettzellen;
  • Ermöglicht es Ihnen, den Blutdruck zu normalisieren.
  • Ermöglicht dem Körper, sich mit nützlichem Cholesterin zu versorgen.
  • Ermöglicht die Einstellung der Indikatoren für Kalzium, Glukose und Natrium im Blut.
  • Wirkt als natürliches entzündungshemmendes Medikament, das an der Neutralisierung der Infektion und ihrer negativen Wirkung auf den menschlichen Körper beteiligt ist.

Und all dies wird beobachtet, wenn die Analyse des täglichen Urins auf Cortisol keine negativen Veränderungen zeigt. Andernfalls müssen Sie sich den negativen Folgen solcher Abweichungen stellen (mit einem Anstieg des Cortisolspiegels im Blut):

  1. Anstieg des Blutdrucks;
  2. Gewichtszunahme bis hin zu Fettleibigkeit;
  3. Abnahme der Aktivität der Gehirnfunktionen;
  4. Die Entwicklung von Pathologien und die Auslösung gefährlicher Krankheiten, insbesondere in der Schilddrüse;
  5. Entwicklung von Diabetes;
  6. Ausdünnung und Blässe der Haut;
  7. Negative Veränderungen in mentalen Zuständen;
  8. Mehrfache Zunahme der Entwicklung verschiedener Tumoren.

Alle oben beschriebenen Zustände sind charakteristisch für einen erhöhten Spiegel eines solchen Hormons im Urin. Es gibt andere Zustände, die bei Patienten beobachtet werden können, die an einem Mangel leiden:

  • Hypotonie.
  • Schwäche und Erschöpfung des Körpers, ständige Müdigkeit und Kraftmangel.
  • Lethargie und Apathie.
  • Leberschaden.
  • Hemmung der Schilddrüsenfunktion.
  • Das Auftreten von Beschwerden im Bauch.
  • Ein signifikanter Anstieg des Risikos einer Adrenalinkrise.

Jede dieser Bedingungen erfordert sorgfältige Recherche und einen professionellen Ansatz. Sie sollten die Krankheit nicht beginnen, da eine Reise zum Arzt unvermeidlich ist.

Cortisol verstehen

Cortisol hat einen zweiten Namen, Hydrocortison. Es bezieht sich auf eines der Hormone, die von den Nebennieren produziert werden. Mit seiner Hilfe erhöht sich die Stressresistenz des Körpers. Dieser Stoff erfüllt folgende Funktionen:

  • normalisiert den Blutdruck;
  • aktiviert die Arbeit des Herzens;
  • korrigiert den Kohlenhydratstoffwechsel;
  • erhöht die Konzentration der Aufmerksamkeit;
  • normalisiert die Zuckermenge im Blut;
  • aktiviert die Funktion von Gehirnstrukturen;
  • verbessert den Fettstoffwechsel;
  • normalisiert die Schilddrüse.

Cortisol wirkt entzündungshemmend und erhöht den Lymphozytenspiegel.

Normen der Substanz im täglichen Urin

Freies Cortisol im Urin ist anfällig für Schwankungen. Die Dosis der Substanz variiert je nach Verwendung von Medikamenten, Nahrungsmitteln und Tageszeit. Der Hormonspiegel steigt morgens an, sinkt - spät abends. Darüber hinaus kann die Menge an Hydrocortison um 50% überschätzt werden. Um das richtige Analyseergebnis zu erhalten, sollte der Urin 24 Stunden lang gesammelt werden.

Für jedes Alter gibt es eine individuelle Norm für freies Cortisol im täglichen Urin. Dies ist in der Tabelle dargestellt:

AlterKonzentration in nmol / l
Bis zu 9 Jahre6 bis 74
Unter 18 Jahre altVon 14 bis 152
Erwachsene5 bis 248

Die Menge an Substanz, die von den Nebennieren im Zeitraum von 7 bis 9 Stunden am Morgen synthetisiert wird, variiert zwischen 260 und 720 nmol / l, zwischen 16 und 19 Stunden - zwischen 50 und 280 nmol / l.

Jeder Patient hat individuelle Hormonspiegel. Abhängig vom Zustand einer Person und ihrem Alter können die Werte zwischen 39 und 348 mcg variieren. Die Wirksamkeit der Studie hängt nicht nur von der Technologie ihrer Durchführung ab, sondern auch vom Patienten.

Die folgenden Gründe werden hervorgehoben, aus denen die Ergebnisse der Analyse erhöhte Werte zeigen:

  • Stresszustand des Patienten vor dem Eingriff;
  • die Verwendung von Glukokortikosteroiden, hormonellen Verhütungsmitteln;
  • körperliche Überlastung;
  • vor dem Test Alkohol trinken;
  • Rauchen am Tag der Sammlung biologischer Flüssigkeiten.

Wenn eine Person mit "Morphin", "Reserpin", "Veroshpiron", "Phenothiazin" behandelt wird, werden hohe Raten diagnostiziert. Die Grenze wird bei schwerer Nierenfunktionsstörung vor dem Hintergrund einer längeren Anwendung von "Dexamethason", "Ketaconazol", "Prednisolon" reduziert..

Was sind die Abweichungen

Wenn das tägliche Cortisol im Urin von der Norm abweicht, bedeutet dies eine Verschlechterung der menschlichen Gesundheit, eine Veränderung der Funktion der Nebennieren, der Hypophyse. Die letztere Tatsache ist ein Beweis für das Vorhandensein oder die Möglichkeit der Bildung schwerer Erkrankungen der inneren Organe.

Erhöhtes Cortisol im Urin

Es ist möglich zu beurteilen, welche spezifischen Pathologien sich erst entwickeln, nachdem die Überschätzung oder Untertreibung der Cortisongrenze festgestellt wurde. Die folgenden pathologischen Zustände können die Menge an Hydrocortison erhöhen:

  • maligne Genitaltumoren bei Männern und Frauen;
  • Nebennieren-Onkologie;
  • Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • erhöhte Aktivität der Schilddrüse;
  • Diabetes mellitus.

Möglicherweise ein physiologischer Anstieg des Hormons während der Pubertät, während der Schwangerschaft bei Vorhandensein von Übergewicht.

Niedrige Hormonspiegel

Die untere Grenze von Cortisol führt zu Myasthenia gravis, Hypotonie, einem starken Verlust des Körpergewichts ohne Diät, Bauchschmerzen und Apathie. Die folgenden Bedingungen können die Menge an Hydrocortison verringern:

  • schwache Schilddrüsenaktivität;
  • Addison-Krankheit;
  • bösartige Tumorprozesse im Gehirn;
  • Leberversagen.

Niedrige Substanzkonzentrationen bei Frauen führen zu Menstruationsstörungen. Dieser Zustand wird bei längerer Anwendung oraler Kontrazeptiva beobachtet.

Etablierte Norm

Die Analyse von Cortisol im Urin bei normaler körperlicher Verfassung zeigt die folgenden Daten:

  • 55–248 Nanomol / L - für Erwachsene.
  • 14–152 Nanomol / l - für Jugendliche.

Diese Indikatoren werden nicht zur Interpretation der Cortisol-Urinanalyse bei Kindern verwendet. Für sie bleibt dieser Indikator im Bereich von 6–74 Nanomol / l. Eine Schwangerschaft ist jedoch eine besondere Erkrankung, die zu einem mehrfachen Anstieg der Standardindikatoren führt. In einer interessanten Position wird der Cortisol-Indikator im Blut um den Faktor 4–5 erhöht!

Über die Interpretation des Ergebnisses

Die Menge an Cortisol in der täglichen Analyse des adulten Urins kann normalerweise zwischen 55 und 248 nmol variieren. Jugendliche haben geringere Zahlen (14-152), Kinder - 6-74 nmol pro Tag - dies ist die Norm für Cortisol im täglichen Urin.

Trotz der Tatsache, dass die Produktion des Hormons während des Tages ungleichmäßig ist, gleicht die Sammeltechnik die allgemeine Konzentration aus und ermöglicht es Ihnen, das Stadium des bestehenden pathologischen Prozesses objektiv zu beurteilen.

Nachdem der Arzt in der Analyse einen erhöhten Cortisolspiegel im täglichen Urin erhalten hat, verschreibt er häufig zusätzlich eine Blutuntersuchung. In der modernen Labordiagnostik gibt es die Möglichkeit und Forschung von Speichel. Das resultierende Gesamtbild des hormonellen Hintergrunds zeigt dem Arzt, wie pathologische Prozesse bei der Hormonsynthese im Körper ausgelöst werden.

Die Hauptursachen für Abweichungen

Wenn sich der tägliche Cortisolspiegel im Urin ändert, verschreibt der Arzt in diesem Fall eine zweite Untersuchung oder stellt eine endgültige vermutete Diagnose. Das Erhöhen und Senken des Niveaus kann verschiedene Krankheiten auslösen.

Wenn die Indikatoren zu hoch sind, bedeutet dies:

  1. Mögliche Tumoren des Hypothalamus verschiedener Ätiologien;
  2. Schwere Fettleibigkeit;
  3. Verschiedene Neoplasien, einschließlich Adenome, Zysten, Tumoren an inneren Organen;
  4. Übermäßige Produktion von Schilddrüsenhormonen durch die Schilddrüse.

Schließen Sie Verdächtigungen aus oder bestätigen Sie sie selbst. Für eine korrekte Interpretation der Urintests auf Cortisol sollten Sie einen Arzt konsultieren. Er wird nach dem Grund für die Datenreduktion bei solchen möglichen Pathologien suchen:

  1. Hirntumoren;
  2. Schilddrüsenfunktionsstörung;
  3. Nebennieren-Insuffizienz
  4. Asthma oder andere Erkrankungen der Bronchien;
  5. Kontinuierliche Medikation, insbesondere hormonelle.

Ein Urintest auf Cortisol sollte von Ihrem Arzt empfohlen werden. Sie sollten auch mit ihren Ergebnissen zu ihm gehen, um eine umfassende Beratung zu erhalten..

Ursachen für steigende und sinkende Cortisolspiegel im täglichen Urin

Abweichungen des Cortisolgehalts in Richtung des Anstiegs können die Entwicklung bestimmter Pathologien bestätigen:

  • onkologische Tumoren;
  • Monate bis zum Ende der Schwangerschaft;
  • Hypoglykämie bei Diabetikern;
  • Neoplasien in der Nebenniere;
  • anhaltende Depressionen, psychische Störungen.

Ein reduzierter Indikator für dieses Element zeigt andere Pathologien an. Diese beinhalten:

  • Nebenniereninsuffizienz durch das Auftreten neuer Formationen in der Hypophyse oder im Hypothalamus;
  • Addison-Krankheit;
  • Zirrhose;
  • chronisches Stadium der Hepatitis;
  • Adrenogenitalsyndrom, das die Entwicklung einer Nebennierenhyperplasie verursachte;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Behandlung mit Glukokortikoiden.

Die Entschlüsselung der Analyseparameter kann von Therapeuten, Neurologen oder Endokrinologen durchgeführt werden. Bei Verdacht auf Onkologie legt der Onkologe die Richtung für die Durchführung solcher Tests fest.

Wie man richtig Urin für Cortisol sammelt?

Es ist wichtig, das biologische Material nicht zu verderben, bevor es für Forschungszwecke übergeben wird. Um täglich Urin für die Analyse auf Cortisol zu sammeln, sollte ein geräumiger Behälter verwendet werden.

In Drogerien gibt es einen speziellen Behälter zum Sammeln der täglichen Urintests. Sie können diese Option kaufen, sie ist sauber. Es sollte jedoch nicht wiederholt verwendet werden. Wenn Sie Ihren eigenen Behälter verwenden, sollte dieser gründlich gewaschen, mit einer Desinfektionslösung behandelt und getrocknet werden.

Um die Urintests auf Cortisol nicht zu beeinträchtigen, wird empfohlen, dass das Labor zuerst Borsäurepulver in den Labors einnimmt. Es stabilisiert den Urin, der 24 Stunden gesammelt und streng im Kühlschrank aufbewahrt wird..

Sammlung von Material zur Analyse


Das Sammeln von täglichem Urin für Cortisol unterscheidet sich vom Sammeln eines allgemeinen Urintests. Das Ergebnis der Analyse hängt weitgehend vom Patienten selbst ab, d. H. Von der vorläufigen Vorbereitung und der korrekten Sammlung von Material. Um den Urin auf Cortisol zu untersuchen, müssen Sie den gesamten täglichen Urin sammeln.

Dazu müssen Sie einen geeigneten 3-Liter-Behälter mit einem dicht schließenden Deckel vorbereiten, in dem tagsüber gesammelter Urin aufbewahrt wird, und ein Konservierungsmittel - Borsäure - können Sie in einer Apotheke kaufen oder kostenlos in einer Klinik kaufen.

Borsäure behält die notwendige Säure des Urins bei. Das Gefäß mit der gesammelten biologischen Flüssigkeit sollte an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden, beispielsweise im Kühlschrank.

Wie kann man also täglich Urin für Cortisol sammeln? Am Tag der Sammlung des Biomaterials ist es ratsam, keine Medikamente einzunehmen. Das Trinkschema ist normal, aber es sollte beachtet werden, dass Alkohol und Rauchen an diesem Tag ausgeschlossen werden sollten.

Am frühen Morgen müssen Sie eine Toilette der äußeren Genitalien durchführen. Die erste morgendliche Portion Urin ist nicht für die Analyse geeignet. Sie geht in die Toilette. Ferner wird der gesamte tägliche Urin zur Analyse auf Cortisol gesammelt. Jede nachfolgende Portion der biologischen Flüssigkeit wird in ein vorbereitetes Drei-Liter-Gefäß gegossen.

Es ist notwendig, den gesamten täglichen Urin unabhängig von der Tageszeit zu sammeln, dh der gesamte Urin wird produziert, nachmittags und abends produziert, und wenn nachts auf die Toilette gehen muss, wird dieser Teil ebenfalls eingeschaltet. Die letzte Charge geht am nächsten Morgen.

Als nächstes wird das Gesamtvolumen des gesamten gesammelten Urins gemessen und diese Zahl in der Richtung aufgezeichnet. Dann wird die gesamte Flüssigkeit gründlich gemischt und ungefähr 100 Milliliter werden in einen sterilen Behälter gegossen, um Biomaterial zu sammeln. Diese Urinmenge reicht für die Analyse aus und sollte so bald wie möglich ins Labor gebracht werden.

Urinanalyse auf Cortisol

Diese Forschungsmethode wird aktiv bei der Behandlung von hormonellen Erkrankungen eingesetzt..

Seine Ergebnisse ermöglichen es, systemische Pathologien des Körpers zu identifizieren oder auszuschließen, von denen die schwerwiegendsten das Itsenko-Cushing-Syndrom und die Addison-Krankheit sind. Die Analyse des freien Cortisols im Urin charakterisiert den Zustand der Hypophyse des Gehirns sehr genau. Dieses Hormon wird in der Nebennierenrinde produziert und hilft dem Körper, mit Stress, emotionalem „Burnout“ und geistiger Überlastung umzugehen. Das Hormon erfüllt auch andere Funktionen:

  • reguliert den Blutdruck;
  • stimuliert Herzkontraktionen;
  • verbessert die Konzentration;
  • beteiligt sich am Abbau von Fetten;
  • verbessert den Abbau von Lymphozyten und bekämpft dadurch entzündliche Prozesse;
  • beeinflusst den Blutzuckergehalt, die Konzentration von Kalzium und Natrium;
  • erhöht die Gehirnaktivität;
  • reguliert die Schilddrüse.

Der Hauptteil dieses Hormons im Blut steht in starkem Zusammenhang mit dem Protein, was die Studie sicherlich stört. Die restlichen 10% des Hormons werden als „freies Cortisol“ bezeichnet: Es ist nicht an Protein gebunden und wird mit Urin schnell aus dem Körper ausgeschieden. Trotz des geringen Vorhandenseins der ausgeschiedenen Substanz reicht dies völlig aus, um Krankheiten zu diagnostizieren. Daher verschreiben Ärzte eine Analyse des Cortisolgehalts im Urin.

Wenn es über einen längeren Zeitraum erhöht ist, deutet dies auf konstanten Stress hin, der chronisch wird und alle Arten von Fehlern mit sich bringt: verminderte Aktivität, brüchige Knochen, hoher Blutdruck.

Die Cortisolrate im täglichen Urin

Zunächst ist zu beachten, dass sich der Blutspiegel tagsüber ändert: morgens ist er höher, abends nimmt er ab. Aber das Hormon, das Urin enthält, ist immer stabil. Normalerweise hat Cortisol im täglichen Urin die folgenden Indikatoren:

  • bei Erwachsenen über 18 Jahren - von 55 bis 248 Nanomol pro Liter
  • bei Jugendlichen 14 bis 152 Nanomol;
  • bei Kindern - 6 bis 74 Nanomol pro Tag;

Es ist bemerkenswert, dass bei Frauen während der Schwangerschaft der Cortisolspiegel gegenüber der Norm um das 4-5-fache „springen“ und ansteigen kann, aber es gibt keinen allgemein akzeptierten Durchschnittswert.

Die tägliche Urinanalyse wird mit einer speziellen Technologie durchgeführt, während ihre Wirksamkeit weitgehend vom Patienten selbst und davon abhängt, wie gut das Material gesammelt wird. Hier sind die Faktoren, die die resultierenden Daten verfälschen können:

  • emotionale Überlastung, Neurose, Depression;
  • allgemeine Schwäche nach Anästhesie, Verletzungen und Operationen;
  • Einnahme oraler Kontrazeptiva, synthetischer Glukokortikosteroide, Morphin, Danazol, Veroshpiron und anderer;
  • Alkohol nehmen und am Tag vor dem Test rauchen.

Die Interpretation der Analysedaten erfolgt durch einen Therapeuten, Endokrinologen oder Neurologen und bei Verdacht auf einen Tumor durch einen Onkologen.

Wie durch erhöhtes Cortisol belegt

Wenn der tägliche Urin einen erhöhten Hormonspiegel aufweist, spricht man von Hyperkortizismus. Ärzte sagen, dass dies nicht immer eine Pathologie ist - für manche Menschen gelten solche Indikatoren während des gesamten Lebens als Norm.

Es gibt eine Reihe von funktionellen Gründen, die in keiner Weise mit Veränderungen in der Funktion von Organen verbunden sind. Dazu gehören: Fettleibigkeit, hormonelles Ungleichgewicht während der Pubertät bei Jugendlichen, übermäßige Bewegung und Schwangerschaft.

Alle diese Zustände verursachen eine erhöhte Cortisolproduktion, dies ist jedoch nur vorübergehend..

Es gibt jedoch schwerwiegendere pathologische Gründe, gegen die Cortisol steigt:

  • Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Neoplasien der Hypophyse, Nebennieren, Bronchien, Eierstöcke, Gebärmutter;
  • Diabetes mellitus;
  • Schilddrüsenhyperthyreose.

Warum sinkt das Cortisol im Urin?

Besonders hervorzuheben ist die Konzentration des Hormons bei Frauen. Auf einem reduzierten Niveau liegt eine Verletzung des Menstruationszyklus, eine Verlängerung vor oder umgekehrt, das Fehlen einer Menstruation, das Adrenogenitalsyndrom entwickelt sich. Die Urinanalyse zeigt oder schließt gynäkologische Anomalien und Pathologien der Nebennieren aus.

Bei Patienten beiderlei Geschlechts kann eine Abnahme des freien Cortisols auf folgende Krankheiten hinweisen:

  • Hypothyreose;
  • Tumorprozesse im Gehirn;
  • Addison-Krankheit;
  • Nierenversagen;
  • chronische Hepatitis;
  • Leberzirrhose;

Darüber hinaus ist ein niedriger Cortisolspiegel auf eine Vergiftung nach längerer Anwendung von Hormon- und Kortikosteroid-Medikamenten zurückzuführen. Cortisolmangel verursacht Bauchschmerzen, Lethargie, Muskelschwäche, Gewichtsverlust und Blutdruck. In Kombination mit ständigem Stress kann eine kritische Situation provozieren - eine Nebennierenkrise.

Wie man täglich Urin zur Analyse sammelt

Nach der Methodik unterscheidet sich diese Analyse stark von der allgemeinen Urinanalyse, die jedem bekannt ist.

Höchstwahrscheinlich sind die Regeln für das Sammeln von Urin deprimierend, aber die Empfehlungen für das Bestehen der Analyse müssen sorgfältig befolgt werden: Im Interesse des Patienten selbst sollten Sie die zuverlässigsten Daten zur Hand haben.

Ausbildung

Einige Tage vor dem Test müssen Sie nicht nur schlechte Gewohnheiten aufgeben, sondern auch den aktiven Sport. Sie können die körperliche Aktivität sofort nach der Entbindung wieder aufnehmen. Die Hauptsache ist, vor der Studie keinen Cortisolsprung zu provozieren. Brechen Sie die Einnahme von Diuretika, Hormonen und oralen Kontrazeptiva ab. Wenn aus objektiven Gründen eine Stornierung nicht möglich ist, müssen Sie den Arzt über die vorhandenen Medikamente informieren - diese können sich spürbar auf die Ergebnisse der Analyse auswirken..

Der Tag vor der Lieferung wird nicht empfohlen:

  • essen Sie gesalzene, würzige und saure Lebensmittel, buntes Gemüse;
  • rauchen, alkoholhaltige Getränke und Energiegetränke trinken;
  • emotional überarbeiten.

Es ist ratsam, dass Frauen während der Menstruation keine Analyse durchführen. In extremen Fällen sollten Sie die Toilette der äußeren Organe sorgfältig beobachten und Tampons verwenden.

Tägliche Urinsammlung für Cortisol

Wie der Name schon sagt, muss der Urin innerhalb von 24 Stunden gesammelt werden. Während dieser Zeit muss der Patient etwa 2000 ml Biomaterial ansammeln. Dies erfordert eine große Kapazität - ein Drei-Liter-Glas mit Deckel ist dafür am besten geeignet. Darin wird ein Konservierungsmittel für Borsäure gegossen, das einen optimalen Säuregehalt des Urins aufrechterhält. Konservierungsmittel können in der Apotheke gekauft oder kostenlos im Labor der Klinik gekauft werden.

Die allererste morgendliche Portion Urin ist nicht für Forschungszwecke geeignet und geht daher in die Toilette über. Die Sammlung des täglichen Urins beginnt mit der zweiten Portion und dauert den ganzen Tag. Während dieser ganzen Zeit müssen Sie das Gefäß mit dem Material an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren - Sie müssen es in den Kühlschrank stellen, aber stellen Sie sicher, dass die Flüssigkeit nicht gefriert.

Am Tag der Abholung können Sie Ihr übliches Trinkschema einhalten. Der vorletzte Teil des Urins muss im Abstand von 9 bis 11 Uhr abends in den Behälter abgelassen werden und dann ins Bett gehen. Am nächsten Morgen, unmittelbar nach dem Heben, sammelt der Patient den letzten Teil des Urins und fügt ihn der zuvor gesammelten Flüssigkeit hinzu. Danach muss das Material gemischt, das Gesamtvolumen gemessen und in das Formular zur Analyse geschrieben werden. Dann sollten in einem separaten sterilen Behälter ungefähr 100 ml Urin gegossen und so bald wie möglich ins Labor gebracht werden..

Die Urinanalyse auf Cortisolspiegel bleibt eine der zuverlässigsten und effektivsten Methoden, um rechtzeitig über die Probleme des endokrinen Systems und viele schwerwiegende Krankheiten, einschließlich der Onkologie, informiert zu werden.

Cortisol (Cortisol-U), Urin (täglich)

Servicekosten:920 rub. * 1840 rub. Dringend bestellen
Ausführungszeitraum:1 - 2 cd 3-5 Stunden **Dringend bestellenDer angegebene Zeitraum beinhaltet nicht den Tag der Entnahme des Biomaterials

Die erste Portion Morgenurin wird gegossen. Der gesamte innerhalb von 24 Stunden ausgeschiedene Urin wird dann in einem sauberen Behälter gesammelt. Während der Entnahme wird der Urin bei T = + 2 + 8 ° C gelagert. Die letzte Urinprobe wird zur gleichen Zeit entnommen, zu der am Tag zuvor mit der Entnahme begonnen wurde. Der Urin wird gemischt, das Volumen gemessen, der Universalkunststoff in einen Behälter gegossen. Wenn mindestens ein Teil des Urins nicht in einem Behälter gesammelt wurde, wird der gesamte Urin gegossen und die Urinsammlung beginnt erneut.

Forschungsmethode: Mikropartikel-Chemilumineszenz-Immunoassay

Cortisol ist ein Steroidhormon der Nebennierenrinde, das den Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel reguliert. Die wichtigsten physiologischen Wirkungen von Cortisol sind: erhöhte Serumglukose (erhöhte Glukoneogenese) und katabolisierende Wirkung sowie entzündungshemmende und immunsuppressive Wirkungen. Proteinfreies Cortisol wird in den Glomeruli gefiltert und im Urin ausgeschieden.

Harncortisol (freies Cortisol) spiegelt die biologisch aktive Form des im Blut zirkulierenden Hormons wider. Die Bestimmung von Cortisol im Urin ist der Haupttest bei der Diagnose von Hyperkortizismus (Überfunktion der Nebennierenrinde, Itsenko-Cushing-Syndrom)..

INDIKATIONEN FÜR DIE FORSCHUNG:

  • Anzeichen von Hyperkortizismus (zentrales, sogenanntes Cushingoid, Fettleibigkeit; Trockenheit, Ausdünnung der Epidermis, Akne; Striae, oft hellrote Farbe; Hyperpigmentierung der Haut, insbesondere Hautfalten, postoperative Narben, Schwellung der Haut; Muskelschwäche; arterielle Hypertonie; Schwellung der Extremitäten ; beeinträchtigte Glukosetoleranz; Depression usw.).

INTERPRETATION DER ERGEBNISSE:

Referenzwerte (Normoption):

ParameterReferenzwerteEinheiten
Cortisol (Cortisol-U)11.8-485.6nmol / Tag

Werte erhöhenAbnahme der Werte
  • Endogener Hyperkortizismus jeglicher Genese
  • Funktioneller Hyperkortizismus (Pseudo-Cushingoid-Zustände)
  • Hypoglykämie
  • Stress
  • Ätheranästhesie
  • Schwangerschaft
  • Fettleibigkeit
  • Hyperthyreose Orale Kontrazeptiva
  • Amphetamine
  • Erhöhte Flüssigkeitsaufnahme mit erhöhtem täglichen Urinvolumen
  • Primäre und sekundäre Nebenniereninsuffizienz
  • Iatrogene Nebenniereninsuffizienz
  • VCD (angeborene Dysfunktion der Nebennierenrinde)
  • Hypothyreose
  • Leberzirrhose
  • Hepatitis
  • Alkoholischer Leberschaden

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Interpretation der Forschungsergebnisse, die Diagnose sowie die Ernennung der Behandlung gemäß Bundesgesetz Nr. 323 „Über die Grundlagen des Gesundheitsschutzes der Bürger in der Russischen Föderation“ von einem Arzt der entsprechenden Fachrichtung durchgeführt werden muss.

"[" serv_cost "] => string (3)" 920 "[" cito_price "] => string (4)" 1840 "[" parent "] => string (2)" 22 "[10] => string ( 1) "1" ["limit"] => NULL ["bmats"] => array (1) < [0]=>Array (3) < ["cito"]=>Zeichenfolge (1) "Y" ["own_bmat"] => Zeichenfolge (2) "12" ["Name"] => Zeichenfolge (27) "Urin (täglich)" >>>

Biomaterial und verfügbare Fangmethoden:
Eine ArtIm Büro
Urin (täglich)
Vorbereitung auf die Studie:

Die erste Portion Morgenurin wird gegossen. Der gesamte innerhalb von 24 Stunden ausgeschiedene Urin wird dann in einem sauberen Behälter gesammelt. Während der Entnahme wird der Urin bei T = + 2 + 8 ° C gelagert. Die letzte Urinprobe wird zur gleichen Zeit entnommen, zu der am Tag zuvor mit der Entnahme begonnen wurde. Der Urin wird gemischt, das Volumen gemessen, der Universalkunststoff in einen Behälter gegossen. Wenn mindestens ein Teil des Urins nicht in einem Behälter gesammelt wurde, wird der gesamte Urin gegossen und die Urinsammlung beginnt erneut.

Forschungsmethode: Mikropartikel-Chemilumineszenz-Immunoassay

Cortisol ist ein Steroidhormon der Nebennierenrinde, das den Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel reguliert. Die wichtigsten physiologischen Wirkungen von Cortisol sind: erhöhte Serumglukose (erhöhte Glukoneogenese) und katabolisierende Wirkung sowie entzündungshemmende und immunsuppressive Wirkungen. Proteinfreies Cortisol wird in den Glomeruli gefiltert und im Urin ausgeschieden.

Harncortisol (freies Cortisol) spiegelt die biologisch aktive Form des im Blut zirkulierenden Hormons wider. Die Bestimmung von Cortisol im Urin ist der Haupttest bei der Diagnose von Hyperkortizismus (Überfunktion der Nebennierenrinde, Itsenko-Cushing-Syndrom)..

INDIKATIONEN FÜR DIE FORSCHUNG:

  • Anzeichen von Hyperkortizismus (zentrales, sogenanntes Cushingoid, Fettleibigkeit; Trockenheit, Ausdünnung der Epidermis, Akne; Striae, oft hellrote Farbe; Hyperpigmentierung der Haut, insbesondere Hautfalten, postoperative Narben, Schwellung der Haut; Muskelschwäche; arterielle Hypertonie; Schwellung der Extremitäten ; beeinträchtigte Glukosetoleranz; Depression usw.).

INTERPRETATION DER ERGEBNISSE:

Referenzwerte (Normoption):

ParameterReferenzwerteEinheiten
Cortisol (Cortisol-U)11.8-485.6nmol / Tag

Werte erhöhenAbnahme der Werte
  • Endogener Hyperkortizismus jeglicher Genese
  • Funktioneller Hyperkortizismus (Pseudo-Cushingoid-Zustände)
  • Hypoglykämie
  • Stress
  • Ätheranästhesie
  • Schwangerschaft
  • Fettleibigkeit
  • Hyperthyreose Orale Kontrazeptiva
  • Amphetamine
  • Erhöhte Flüssigkeitsaufnahme mit erhöhtem täglichen Urinvolumen
  • Primäre und sekundäre Nebenniereninsuffizienz
  • Iatrogene Nebenniereninsuffizienz
  • VCD (angeborene Dysfunktion der Nebennierenrinde)
  • Hypothyreose
  • Leberzirrhose
  • Hepatitis
  • Alkoholischer Leberschaden

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Interpretation der Forschungsergebnisse, die Diagnose sowie die Ernennung der Behandlung gemäß Bundesgesetz Nr. 323 „Über die Grundlagen des Gesundheitsschutzes der Bürger in der Russischen Föderation“ von einem Arzt der entsprechenden Fachrichtung durchgeführt werden muss.

Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies und Benutzerdaten (Standortinformationen; Typ und Version des Betriebssystems; Typ und Version des Browsers; Art des Geräts und Bildschirmauflösung; Quelle, von der der Benutzer auf die Website gekommen ist; von welcher Website oder von welcher Website zu Werbung, die Sprache des Betriebssystems und des Browsers, welche Seiten der Benutzer klickt und welche Schaltflächen, die IP-Adresse, um die Website zu betreiben, Retargeting durchzuführen und statistische Untersuchungen und Überprüfungen durchzuführen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten verarbeitet werden, verlassen Sie die Site.

Copyright FBUN Zentrales Forschungsinstitut für Epidemiologie des Bundesdienstes für die Überwachung des menschlichen Wohlergehens

Hauptsitz: 111123, Russland, Moskau, Ul. Novogireevskaya, d.3a, U-Bahn "Highway Enthusiasts", "Perovo"
+7 (495) 788-000-1, [email protected]

! Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verarbeitung von Cookies und Benutzerdaten (Standortinformationen; Typ und Version des Betriebssystems; Typ und Version des Browsers; Art des Geräts und Bildschirmauflösung; Quelle, von der der Benutzer auf die Website gekommen ist; von welcher Website oder von welcher Website zu Werbung, die Sprache des Betriebssystems und des Browsers, welche Seiten der Benutzer klickt und welche Schaltflächen, die IP-Adresse, um die Website zu betreiben, Retargeting durchzuführen und statistische Untersuchungen und Überprüfungen durchzuführen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten verarbeitet werden, verlassen Sie die Site.

Urinanalyse auf Cortisol - was ist das, Entschlüsselung

Was ist Cortisol und woher kommt es im menschlichen Urin? Die Cortisolrate im Körper. Wie man das tägliche Urinvolumen weitergibt. Welche Krankheiten sind charakteristisch für einen hohen oder niedrigen Proteingehalt?.

Was ist Cortisol und woher kommt es im Körper?

Eine Urinanalyse auf Cortisol hilft, die Nebennierenfunktion zu erzeugen, Veränderungen und Anomalien zu identifizieren. Als Stresshormon bezeichnet - Cortisol wird im Körper von der Nebennierenrinde produziert, und dies geschieht bei Stress des Körpers. Die Analyse auf Cortisol hilft, seine Norm in diesem Zustand zu identifizieren..

Wenn Cortisol im Körper produziert wird, führt dies zu einem Herzschlag und einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit. Cortisol - 90 Prozent sind proteingebunden. Zehn Prozent kommen mit Urin heraus.

Der quantitative Wert des Hormons im Urin ist gering, aber dennoch ist sein Indikator für die Identifizierung von Krankheiten sehr wichtig. Die Analyse auf Cortisol ermöglicht es Ihnen, Krankheiten rechtzeitig zu erkennen. Eine erhöhte Menge des Hormons weist auf solche Krankheiten hin:

  • Diabetes Mellitus.
  • Pathologie der Eierstöcke
  • Veränderungen in der Leber.
  • Nebennierentumoren.

Der quantitative Wert von Cortisol sollte sich nicht ändern. Wenn erhöhte Indikatoren gefunden wurden, ist der Körper von Krankheiten betroffen. Aber auch ein Anstieg des Cortisols im Urin kann zu Medikamenten führen.

Häufiger gibt es ein erhöhtes Protein bei Frauen in Position, aber für sie wird dies als normaler Indikator angesehen. Stresssituationen und übermäßiger Alkoholkonsum erhöhen das Hormon Cortisol.

Normale Leistung

Wenn Sie eine informative Analyse durchführen und den Cortisolspiegel ermitteln, wird in der Regel Urin verwendet. Obwohl die Untersuchung des Speichels auf freies Cortisol ebenso informativ ist. In Laboratorien wird jedoch häufiger Urin verwendet, und Speicheluntersuchungen werden in hochmodernen Laboratorien durchgeführt.

Tagsüber ändert sich die Norm des Hormons wiederholt. Für eine vollständige Studie müssen Sie daher täglich Urin einnehmen.

  • Von 7 bis 9 Uhr - Proteingehalt 260 bis 720.
  • Von 16 - 18 Uhr abends - im Urin 50 - 280.

Zusätzlich zur Tageszeit kann der Cortisolgehalt auch vom Alter der Person und entsprechend vom Geschlecht variieren. Bei Frauen unterscheidet sich die Norm von der Norm der Männer.

  • Kinder unter 16 Jahren - Cortisolgehalt 83 - 580.
  • Jugendliche und Erwachsene - 138 - 635.

Bei Frauen in Position sind die Hormonwerte in der Regel vier- bis fünfmal höher als normal. Und dies wird nicht als Pathologie für eine zukünftige Mutter angesehen.

Regeln für die Urinsammlung

Zur Analyse müssen Sie täglich einen Urinzaun nehmen. Morgenurin, der dann aus der Nacht gesammelt wird, wird nicht für Forschungszwecke verwendet. Um Urin zu sammeln, bereiten Sie den Behälter vor - es ist ratsam, einen Behälter mit mindestens drei Litern mehr zu nehmen.

In einem Behälter oder Glas können Sie ein Gramm Borsäure hinzufügen. Es ist ein Konservierungsmittel und lässt das Wachstum von Mikroben nicht zu. Während des Urinsammelns ist es ratsam, den Behälter im Kühlschrank im unteren Regal bei einer Temperatur von nicht mehr als + 8 Grad zu lagern.

Freies Cortisol im täglichen Urin: Vorbereitung, Sammeln, die Norm bei Frauen

Was ist Cortisol??

Am Ende der Synthese wird Cortisol in den Blutkreislauf freigesetzt und zirkuliert darin, bis es sein Ziel erreicht. Sobald es in den Leberzellen ist, dringt es in ihre innere Umgebung ein und bindet an spezifische Rezeptoren des Zellkerns und des Zytoplasmas. Aufgrund dessen entsteht ein spezieller Komplex, der die Glukosesynthese beeinflusst.

Freies Cortisol ist ein biochemisches Kriterium, das seine Ausscheidung im täglich gesammelten Urin widerspiegelt. Der Zweck der Urinanalyse auf Cortisol besteht darin, die Funktion der Nebennieren zu bewerten.

Urinanalyse auf Cortisol: Präparationsregeln, Norm und Abweichungen

Die Urinanalyse auf Cortisol gehört nicht zu der Kategorie der notwendigsten und am häufigsten verwendeten. Eine Untersuchung der hormonellen Sphäre ist erforderlich, wenn der Verdacht auf schwerwiegende Stoffwechselstörungen besteht, die nicht auf andere Weise diagnostiziert werden können.

Urin-Cortisol-Test

Im Urin befindet sich freies Hydrocortison, das nicht an Protein gebunden ist. Die Analyse liefert vollständige Informationen über die Krankheit. Zuverlässige Indikatoren zu erhalten ist nur mit der Sammlung von täglichem Urin möglich. Normalerweise wird diese Studie durchgeführt, um endokrine Pathologien und Nebennierenfunktionsstörungen zu diagnostizieren.

Bedeutung und Funktionen im Körper

Die Besonderheit des Hormons besteht darin, dass es von den Nebennieren produziert wird und seine Hauptaufgabe darin besteht, die negativen Auswirkungen von Stress auf den Körper zu minimieren. Es soll die Auswirkungen negativer Ereignisse auf die menschliche Psyche neutralisieren. Das Hormon Cortisol ist für den Körper notwendig, weil es:

  • Fördert den Abbau von Fettzellen;
  • Ermöglicht es Ihnen, den Blutdruck zu normalisieren.
  • Ermöglicht dem Körper, sich mit nützlichem Cholesterin zu versorgen.
  • Ermöglicht die Einstellung der Indikatoren für Kalzium, Glukose und Natrium im Blut.
  • Wirkt als natürliches entzündungshemmendes Medikament, das an der Neutralisierung der Infektion und ihrer negativen Wirkung auf den menschlichen Körper beteiligt ist.

Und all dies wird beobachtet, wenn die Analyse des täglichen Urins auf Cortisol keine negativen Veränderungen zeigt. Andernfalls müssen Sie sich den negativen Folgen solcher Abweichungen stellen (mit einem Anstieg des Cortisolspiegels im Blut):

  1. Anstieg des Blutdrucks;
  2. Gewichtszunahme bis hin zu Fettleibigkeit;
  3. Abnahme der Aktivität der Gehirnfunktionen;
  4. Die Entwicklung von Pathologien und die Auslösung gefährlicher Krankheiten, insbesondere in der Schilddrüse;
  5. Entwicklung von Diabetes;
  6. Ausdünnung und Blässe der Haut;
  7. Negative Veränderungen in mentalen Zuständen;
  8. Mehrfache Zunahme der Entwicklung verschiedener Tumoren.

Alle oben beschriebenen Zustände sind charakteristisch für einen erhöhten Spiegel eines solchen Hormons im Urin. Es gibt andere Zustände, die bei Patienten beobachtet werden können, die an einem Mangel leiden:

  • Hypotonie.
  • Schwäche und Erschöpfung des Körpers, ständige Müdigkeit und Kraftmangel.
  • Lethargie und Apathie.
  • Leberschaden.
  • Hemmung der Schilddrüsenfunktion.
  • Das Auftreten von Beschwerden im Bauch.
  • Ein signifikanter Anstieg des Risikos einer Adrenalinkrise.

Jede dieser Bedingungen erfordert sorgfältige Recherche und einen professionellen Ansatz. Sie sollten die Krankheit nicht beginnen, da eine Reise zum Arzt unvermeidlich ist.

Die Analyse von Cortisol im Urin bei normaler körperlicher Verfassung zeigt die folgenden Daten:

  • 55–248 Nanomol / L - für Erwachsene.
  • 14–152 Nanomol / l - für Jugendliche.

Diese Indikatoren werden nicht zur Interpretation der Cortisol-Urinanalyse bei Kindern verwendet. Für sie bleibt dieser Indikator im Bereich von 6–74 Nanomol / l. Eine Schwangerschaft ist jedoch eine besondere Erkrankung, die zu einem mehrfachen Anstieg der Standardindikatoren führt. In einer interessanten Position wird der Cortisol-Indikator im Blut um den Faktor 4–5 erhöht!

Urinanalyse auf Cortisol

Eine Studie zur Hormon-Bio-Flüssigkeits-Analyse wird durchgeführt, um den Beginn der Cushing-Krankheit zu bestimmen und das Syndrom nicht mit dem üblichen Prozess der Fettleibigkeit zu verwechseln. Der Gehalt an freiem Cortisol im Urin sollte ein Prozent der Gesamtmenge nicht überschreiten, die tagsüber von den Nebennieren ausgeschieden wird. Dieser Wert kann den Zustand der Sekretionssysteme vollständig widerspiegeln..

Bei Verdacht verschreibt der Spezialist nicht nur eine Urinuntersuchung, sondern auch eine Blutuntersuchung. Sogar Speichel kann genommen werden, um die Daten zu bestätigen. All dies ermöglicht es Ihnen, sich ein allgemeines Bild über den Hormonspiegel zu machen. Es werden mehrmals Studien durchgeführt, um eine Verzerrung der Indikatoren aus Stresssituationen auszuschließen..

So bestehen Sie die Analyse

Die Sammlung von täglichem Urin für Cortisol erfordert die Einhaltung der folgenden Regeln:

  • einige Vorbereitungen für das Bestehen der Analyse;
  • gründliche hygienische Behandlung der äußeren Genitalien;
  • wiederholte Sammlung einzelner Urinportionen;

Während des Vorbereitungsprozesses ist es notwendig, mehrere Tage, zwei Tage lang keine Diuretika einzunehmen - nicht mit hormonellen Medikamenten behandelt zu werden und keine oralen Kontrazeptiva zu trinken. Würzige, saure und salzige Lebensmittel sowie Bestandteile, die die Urinfärbung beeinflussen, sind ausgeschlossen.

Vor dem täglichen Sammeln von Urin ist es obligatorisch, die Einnahme von Alkohol und Rauch zu verweigern. Es ist notwendig, die geistige und körperliche Aktivität zu begrenzen, insbesondere am Vorabend der Analyse und direkt an diesem Tag.

Cortisol im Urin erhöht

Das Überschreiten des Spiegels an freiem Cortisol weist auf folgende Pathologien hin:

  • Itsenko-Cushing-Syndrom (Corticotropinom);
  • Krebserkrankungen in Lunge, Bauchspeicheldrüse, Thymus (ektopisches ACTH-Syndrom);
  • letztes Trimenon der Schwangerschaft;
  • Hypoglykämie bei Diabetikern (Senkung des Blutzuckers);
  • Neoplasien in der Nebenniere (Kortikosterom, Karzinom);
  • psychische Störungen, anhaltende Depressionen.

Niedrige Hormonspiegel

Die untere Grenze von Cortisol führt zu Myasthenia gravis, Hypotonie, einem starken Verlust des Körpergewichts ohne Diät, Bauchschmerzen und Apathie. Die folgenden Bedingungen können die Menge an Hydrocortison verringern:

  • schwache Schilddrüsenaktivität;
  • Addison-Krankheit;
  • bösartige Tumorprozesse im Gehirn;
  • Leberversagen.

Niedrige Substanzkonzentrationen bei Frauen führen zu Menstruationsstörungen. Dieser Zustand wird bei längerer Anwendung oraler Kontrazeptiva beobachtet.

Beachtung! Durch die rechtzeitige Abgabe des täglichen Urins an Cortisol können Sie viele Krankheiten im Anfangsstadium der Bildung identifizieren, wodurch eine frühzeitige Behandlung begonnen werden kann.

Die Cortisolrate im täglichen Urin

Es ist bemerkenswert, dass sich im Blut das Cortisolvolumen im Laufe des Tages ändert und im Urin sein Spiegel stabil ist. Cortisol im täglichen Urin weist normalerweise die folgenden Indikatoren auf:

  • bei Erwachsenen - 55-248 Nanomol / Liter;
  • im Jugendalter - 14-152 Nanomol / Liter;
  • in der Kindheit - 6-74 Nanomol / Liter.

Bei schwangeren Frauen kann sich der Hormonspiegel um das 4-5-fache erhöhen.

Normen für freies Cortisol im Urin

Zur Untersuchung des Materials wird eine Immunchemilumineszenzanalyse verwendet. Das Ergebnis wird in absoluten Werten gemessen - der Menge an Cortisol pro Zeiteinheit (nmol / Tag).

  • Die Norm für Erwachsene und Kinder liegt im Bereich von 25-496 nmol / Tag.

Verfälschen der Testergebnisse kann:

  • Neurose und andere psychische Störungen;
  • Stress nach der Operation, Trauma, emotionaler Umbruch;
  • Einnahme von Medikamenten: Hormone (weibliche Verhütungsmittel, Prednison, Dexamethason);
  • Verstoß gegen die Regeln für die Erstellung und Sammlung von Analysen (einschließlich Alkoholkonsum, Rauchen).

Normen der Substanz im täglichen Urin

Freies Cortisol im Urin ist anfällig für Schwankungen. Die Dosis der Substanz variiert je nach Verwendung von Medikamenten, Nahrungsmitteln und Tageszeit. Der Hormonspiegel steigt morgens an, sinkt - spät abends. Darüber hinaus kann die Menge an Hydrocortison um 50% überschätzt werden. Um das richtige Analyseergebnis zu erhalten, sollte der Urin 24 Stunden lang gesammelt werden.

Für jedes Alter gibt es eine individuelle Norm für freies Cortisol im täglichen Urin. Dies ist in der Tabelle dargestellt:

AlterKonzentration in nmol / l
Bis zu 9 Jahre6 bis 74
Unter 18 Jahre altVon 14 bis 152
Erwachsene5 bis 248

Die Menge an Substanz, die von den Nebennieren im Zeitraum von 7 bis 9 Stunden am Morgen synthetisiert wird, variiert zwischen 260 und 720 nmol / l, zwischen 16 und 19 Stunden - zwischen 50 und 280 nmol / l.

Jeder Patient hat individuelle Hormonspiegel. Abhängig vom Zustand einer Person und ihrem Alter können die Werte zwischen 39 und 348 mcg variieren. Die Wirksamkeit der Studie hängt nicht nur von der Technologie ihrer Durchführung ab, sondern auch vom Patienten.

Die folgenden Gründe werden hervorgehoben, aus denen die Ergebnisse der Analyse erhöhte Werte zeigen:

  • Stresszustand des Patienten vor dem Eingriff;
  • die Verwendung von Glukokortikosteroiden, hormonellen Verhütungsmitteln;
  • körperliche Überlastung;
  • vor dem Test Alkohol trinken;
  • Rauchen am Tag der Sammlung biologischer Flüssigkeiten.

Wenn eine Person mit "Morphin", "Reserpin", "Veroshpiron", "Phenothiazin" behandelt wird, werden hohe Raten diagnostiziert. Die Grenze wird bei schwerer Nierenfunktionsstörung vor dem Hintergrund einer längeren Anwendung von "Dexamethason", "Ketaconazol", "Prednisolon" reduziert..

Was sind die Abweichungen

Wenn das tägliche Cortisol im Urin von der Norm abweicht, bedeutet dies eine Verschlechterung der menschlichen Gesundheit, eine Veränderung der Funktion der Nebennieren, der Hypophyse. Die letztere Tatsache ist ein Beweis für das Vorhandensein oder die Möglichkeit der Bildung schwerer Erkrankungen der inneren Organe.

Allgemeine Informationen zu Cortisol

Cortisol ist ein Hormon, das von der Nebennierenrinde produziert wird..

Seine Hauptfunktionen sind:

  • Körperschutz vor psychischer Überlastung (Stress);
  • Regulierung des Blutdrucks (BP);
  • Teilnahme am allgemeinen Stoffwechsel (Stoffwechsel).

Ungefähr 90% des Cortisols zirkulieren ständig im Blut und sind am Metabolismus von Trägerproteinen („verknüpftes Cortisol“) beteiligt. Der Rest ist in einem ungebundenen Zustand. Etwa 1% wird pro Tag mit Urin von „freiem Cortisol“ ausgeschieden. Aber selbst eine so kleine Menge des Hormons ermöglicht es mit hoher Genauigkeit, seine Gesamtkonzentration im Körper des Patienten zu bestimmen.

Die Cortisolproduktion wird durch das adrenocorticotrope Hormon (ACTH) reguliert, das sich in der Hypophyse bildet. Ein erhöhter ACTH-Spiegel signalisiert eine unzureichende Produktion von Cortisol und umgekehrt ist eine Abnahme der ACTH-Konzentration charakteristisch für dessen Überschuss. In dieser Hinsicht kann die tägliche Cortisolrate im Blut und / oder Urin variieren.

Ein unzureichender Hormonspiegel führt zu schnellem Gewichtsverlust, chronischer Lethargie, Hypotonie (niedriger Blutdruck), Muskelschwäche und Schmerzen sowie Bauchschmerzen. Eine Abnahme der Cortisolkonzentration vor dem Hintergrund von schwerem Stress bei einem Patienten kann zur Entwicklung einer Nebennierenkrise führen - einer lebensbedrohlichen Erkrankung, die dringend ärztliche Hilfe erfordert.

Eine übermäßige Hormonkonzentration führt zu einer Gewichtszunahme bis hin zu Fettleibigkeit, der Entwicklung von Diabetes und Bluthochdruck. Die Haut wird dünn und blass, Dehnungsstreifen (Striae) erscheinen auf den Seitenflächen des Bauches.

Cortisol verstehen

Cortisol hat einen zweiten Namen, Hydrocortison. Es bezieht sich auf eines der Hormone, die von den Nebennieren produziert werden. Mit seiner Hilfe erhöht sich die Stressresistenz des Körpers. Dieser Stoff erfüllt folgende Funktionen:

  • normalisiert den Blutdruck;
  • aktiviert die Arbeit des Herzens;
  • korrigiert den Kohlenhydratstoffwechsel;
  • erhöht die Konzentration der Aufmerksamkeit;
  • normalisiert die Zuckermenge im Blut;
  • aktiviert die Funktion von Gehirnstrukturen;
  • verbessert den Fettstoffwechsel;
  • normalisiert die Schilddrüse.

Cortisol wirkt entzündungshemmend und erhöht den Lymphozytenspiegel.

Grund für die Ernennung

Wenn der Arzt als Patient eine Nebennierenfunktionsstörung vermutet, empfiehlt er eine 24-Stunden-Urinanalyse, damit Cortison Krankheiten ausschließt oder bestätigt. Die Indikation für die Studie ist das Vorhandensein der folgenden Bedingungen:

  • Muskelschwäche;
  • Bluthochdruck;
  • beschleunigte sexuelle Entwicklung bei Kindern;
  • erhöhter Haaransatz bei Frauen;
  • ein veränderter Farbton der Hautoberfläche;
  • erhöhte Nebennierenaktivität;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Diabetes Mellitus;
  • eine starke Zunahme oder Abnahme des Körpergewichts ohne ersichtlichen Grund;
  • Entwicklungsverzögerungen von Kindern;
  • Menstruationsstörungen, Empfängnisschwierigkeiten;
  • spontane Abtreibung;
  • Osteoporose.

Eine Studie wird empfohlen, wenn folgende Symptome auftreten:

  • Handzittern;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen;
  • trockener Mund.

Oft wird empfohlen, einen Urintest durchzuführen, um den Hydrocortisonspiegel bei längerer Anwendung von Glukokortikosteroiden zu bestimmen.

Erhöhen, ansteigen

Die Hauptursachen für einen hohen Cortisolspiegel sind:

  • Schwellung in der Hypophyse, Nebennieren;
  • Neoplasma des Thymus, der Bauchspeicheldrüse und der Lunge, wenn seine Zellen in der Lage sind, adrenocorticotropes Hormon, corticotropen Freisetzungsfaktor (ein Analogon des Hypothalamus) zu produzieren;
  • Proliferation der kortikalen Schicht (Hyperplasie) der Nebennieren;
  • Syndrom, Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • längerer depressiver Zustand;

Knotige Nebennierenhyperplasie

  • Diabetes mellitus, insbesondere mit einem starken Abfall des Blutzuckers während der Verabreichung von Insulin;
  • Fettleibigkeit;
  • polyzystische Veränderungen in den Eierstöcken;
  • niedrige und hohe Schilddrüsenfunktion;
  • Leberzirrhose;
  • Verwendung am Tag der Analyse von Interferon, Drogen, Antibabypillen, Analoga von weiblichen Sexualhormonen, Desmopressin.

Physiologische Zustände, die die Nebennieren stimulieren, sind:

  • Schwangerschaft (maximale Indikatoren werden im dritten Trimester festgestellt);
  • stressiger Zustand;
  • schwere körperliche Arbeit, Sporttraining;
  • übermäßiges Essen, insbesondere Süßigkeiten;
  • Schlafmangel, Schichtarbeit.

Erhöhtes Cortisol im Urin

Es ist möglich zu beurteilen, welche spezifischen Pathologien sich erst entwickeln, nachdem die Überschätzung oder Untertreibung der Cortisongrenze festgestellt wurde. Die folgenden pathologischen Zustände können die Menge an Hydrocortison erhöhen:

  • maligne Genitaltumoren bei Männern und Frauen;
  • Nebennieren-Onkologie;
  • Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • erhöhte Aktivität der Schilddrüse;
  • Diabetes mellitus.

Möglicherweise ein physiologischer Anstieg des Hormons während der Pubertät, während der Schwangerschaft bei Vorhandensein von Übergewicht.

Vorbereitung und Sammlung von Urin zur Analyse auf Cortisol

Die Vorbereitung für die Studie beginnt in 2 Tagen. So erhalten Sie das richtige Ergebnis. Normalerweise geben Ärzte die folgenden Anweisungen:

  • Es ist notwendig, die Verwendung von würzigen, salzigen und sauren Lebensmitteln vollständig von Lebensmitteln auszuschließen. Da diese Diät die Farbe des Urins ändert.
  • Es wird empfohlen, die Hormontherapie abzubrechen und orale Kontrazeptiva zu verwenden..
  • Diuretika sollten verworfen werden..
  • Am Tag vor der Studie müssen Sie die Verwendung von alkoholischen Getränken ausschließen.
  • Am Tag der Urinsammlung darf nicht geraucht werden.
  • Körperliche und geistige Überlastungen sind verboten..
  • Die Flüssigkeit wird in dem für den Patienten üblichen Volumen verwendet..
  • Vor dem Sammeln von Urin müssen Sie normale Hygieneverfahren durchführen.
  • Frauen sollten nicht auf Menstruationsfluss getestet werden. Wenn ein dringender Bedarf besteht, müssen Sie beim Sammeln von Urin Tampons verwenden.

Das Ergebnis der Diagnose hängt von der Richtigkeit menschlicher Handlungen ab. Zur Analyse wird der gesamte tägliche Urin gesammelt. Die Sammlung erfolgt in mehreren Schritten.

  • Es ist notwendig, einen Glasbehälter (so dass sein Volumen mindestens 2 l beträgt) mit einem dicht schließenden Deckel vorzubereiten. Zuverlässige Informationen erhalten Sie, indem Sie Urin in einem sterilisierten Gefäß sammeln, das gründlich mit einem Papiertuch abgewischt wird.
  • Gießen Sie 1 g Borsäure, die Sie in einer Apotheke gekauft haben, in einen Behälter, um den Harnstoffgehalt zu normalisieren
  • Es ist notwendig, mit 2 Portionen Urin zu sammeln. Urin als Biomaterial kann nicht untersucht werden.
  • Die erste Portion Urin muss vor 10 Uhr gesammelt werden..
  • Der gesamte nachfolgende Urin wird in einen vorbereiteten Behälter gegossen.
  • Der vorletzte Teil wird bis 23 Stunden gesammelt.
  • Am Morgen müssen Sie zum letzten Mal auf der Bank urinieren.
  • Lagern Sie Glaswaren mit biologischer Flüssigkeit an einem kühlen Ort.

24 Stunden Urin sammeln. Nach Abschluss des Vorgangs muss die gesamte Körperflüssigkeit gemessen werden. Schütteln Sie es gut. In ein separates Gefäß nicht mehr als 100 ml Urin gießen. Das gesammelte Biomaterial wird innerhalb von 2 Stunden an das ausgewählte Labor geliefert. Die Analyse kann in kommunalen und privaten Kliniken durchgeführt werden, da dies für den Patienten bequemer ist.

Der Labordienst "Invitro" führt 1 Tag lang einen täglichen Urintest durch. Der diagnostische Preis beträgt 630 Rubel. Die medizinische Klinik "CityLab" führt in 2 Tagen eine Untersuchung durch. Analysekosten - 690 Rubel.

Das Hemotest Diagnostic Center überprüft den Urin innerhalb eines Tages. Das Verfahren kostet 940 Rubel. Der Helix Laboratory Service bereitet innerhalb von 3 Tagen eine Studie für 1300 Rubel vor.

Das ukrainische Labor Sinevo wird innerhalb von 2 Tagen eine Analyse durchführen, deren Kosten 240 Griwna betragen.

Analysevorbereitung

Vor der Blutentnahme sollte 8 bis 12 Stunden gefastet werden. Für einen Tag müssen Sie auf körperliche Aktivität verzichten und auf emotionale Erlebnisse, Zigaretten, Alkohol und salzige Lebensmittel verzichten. Vor dem Bestehen der Analyse 30-40 Minuten. sollte in völligem Frieden durchgeführt werden.

Vorbereitung für die Urinanalyse auf Cortisol

Um richtig beurteilen zu können, ob das Cortisol im Urin gesenkt oder erhöht ist und dementsprechend im Blut, wird täglich Urin benötigt. So werden seine Schwankungen ausgeglichen und das Ergebnis wird objektiv sein. Eine gründliche Vorbereitung ist für eine ordnungsgemäße Diagnose unerlässlich..

Bevor Sie die Cortisolkonzentration untersuchen, müssen Sie:

  • sich weigern, Glukokortikosteroide, orale Kontrazeptiva, Diuretika, NSAIDs, Aspirin, Statine, Barbiturate einzunehmen;
  • Minimieren oder verweigern Sie nur 2-3 Tage vor dem Sammeln von Urin aus würzigen, sauren, salzigen und würzigen Lebensmitteln sowie Produkten, die die Farbe des Urins ändern (Rüben).
  • Vermeiden Sie starken emotionalen Stress und übermäßige körperliche Anstrengung.

Frauen können Probleme haben, Urin zu sammeln, wenn die Menstruation beginnt. In einer solchen Situation ist es besser, die Studie zu verschieben oder in extremen Fällen einen Tampon in der Vagina zu verwenden. Dies verhindert, dass Blut in den Urin gelangt..

Vorbereitung für

Für 3-5 Tage ist es notwendig, mit dem behandelnden Arzt die Möglichkeit der Verwendung von Medikamenten, insbesondere hormonhaltigen Präparaten, zu koordinieren. Für einen Tag sind Lebensmittel mit färbenden Eigenschaften von der Ernährung ausgeschlossen (Rüben, Karotten, rote Paprika, Blaubeeren, Brombeeren, Zitrusfrüchte). Kontraindiziert am Tag der Urinsammlung:

  • Alkohol;
  • salzige und würzige Gerichte;
  • koffeinhaltige Getränke;
  • überschüssiger Zucker, Mehlprodukte;
  • Fasten, übermäßiges Essen.

Der Trinkmodus ist normal. Bewegung und emotionale Überlastung, Unterkühlung, Überhitzung sollten vermieden werden..

Während der Menstruation ist es besser, die Urinsammlung abzulehnen. Wenn die Untersuchung dringend ist, ist die Verwendung eines Hygienetampons erforderlich.

Eine Analyse wird nicht empfohlen:

  • bei akuten Infektionen;
  • bei starken Schmerzen;
  • im Falle einer schwerwiegenden Erkrankung - Schock, Sepsis, Koma bei Diabetes;
  • in den ersten Tagen nach Verletzungen, Operationen, akuten Durchblutungsstörungen, Impfungen.

Vorbereitung für Urin für Cortisol

Damit eine Urinanalyse auf Cortisol so effektiv und genau wie möglich ist, sollten Sie sich richtig darauf vorbereiten. Die Studie wird am Morgen durchgeführt, sollte aber im Voraus darauf vorbereitet werden. Die Leistung kann beeinträchtigt werden durch:

  • Wird am Vorabend von Gewürzen verwendet, auch als Teil verschiedener Gerichte.
  • Essen salzige, würzige, gepfefferte, eingelegte Gerichte.
  • Betrunkener Alkohol, einschließlich alkoholarmer Cocktails.
  • Verkostung von bunten Früchten und Gemüse. Dazu gehören auch Rüben und Karotten sowie andere Produkte mit einer bunten Farbe.

Die Vorbereitung der Cortisol-Urinanalyse sollte die Möglichkeit ausschließen, all diese Lebensmittel und Getränke zu konsumieren, die sich negativ auf die Testergebnisse auswirken. Sie werden verzerrt, und daher kann der Arzt nicht die einzig richtige Diagnose stellen.

Um Urin für Cortisol richtig vorzubereiten und zu sammeln, sollten Sie diese einfachen Regeln befolgen:

  1. Seien Sie nicht eifrig bei sportlichen Aktivitäten. Übermäßiges Training ist auch unerwünscht, um genaue Informationen zur Patientengesundheit zu erhalten..
  2. Um die Verwendung bestimmter Medikamente, einschließlich Steroidmedikamente, auszuschließen, sollte dies einige Tage vor dem festgelegten Termin für Urintests auf Cortisol erfolgen.
  3. Verwenden Sie keine Verhütungsmittel. Dies sind hormonelle Medikamente, die die Arbeit aller Organe beeinflussen und auch die Testergebnisse verfälschen können..
  4. Verwenden Sie keine Diuretika.
  5. Schwerwiegende emotionale Überlastungen sind verboten, erlauben keine körperliche Erschöpfung des Körpers.

Beim Sammeln von täglichem Urin für Cortisol sollten die angegebenen Regeln befolgt werden. Ein Arzt sollte den Patienten separat darüber informieren. Einige Fälle bedürfen der Klärung, für seine Patienten wird der Arzt einige zusätzliche Empfehlungen finden.

Indikationen zur Analyse des Urins auf Cortisol

Unter bestimmten Umständen kann der Arzt vermuten, dass die Nebennieren des Patienten nicht richtig funktionieren. Bei einigen von ihnen werden Hormone von diesem Körper im Überschuss produziert, bei anderen mit einem Mangel. Überlegen Sie, welchen Krankheiten ein täglicher Cortisol-Test im Urin verschrieben wird.

Um das Cushing-Syndrom oder die Cushing-Krankheit auszuschließen oder zu bestätigen, wird eine Analyse des freien Cortisols im täglichen Urin verschrieben. Diese Pathologie, bei der das Cortisol erhöht wird, ist eine der schwerwiegendsten. Darüber hinaus verschreiben Ärzte diese Studie, um andere Pathologien auszuschließen. Folgende Bedingungen können hierfür dienen:

  • Muskelschwäche;
  • Bluthochdruck;
  • vorzeitige Pubertät;
  • das Vorhandensein primärer männlicher Geschlechtsmerkmale bei Frauen;
  • übermäßige Pigmentierung oder Verfärbung der Haut;
  • Hyperplasie der Nebennierenrinde;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Osteoporose;
  • angeborene Anomalien bei der Entwicklung verschiedener Organe.

Indikationen zur Analyse

Die Untersuchung der biologischen Flüssigkeit auf Cortisol wird bei Verdacht auf Erkrankungen von Itsenko-Cushing, Addison und anderen pathologischen Veränderungen durchgeführt. Zeichen des Zwecks sind:

  • instabiler Druck in den Arterien;
  • Gewichtsänderung ohne ersichtlichen Grund;
  • Erhöhung des Zuckergehalts;
  • die Bildung von Dehnungsstreifen auf dem Magen;
  • Altersflecken auf der Haut;
  • Dystrophie oder Atrophie des Gewebes in den Muskeln;
  • Osteoporose, zahlreiche Frakturen;
  • Abweichungen während der Menstruation bei Frauen;
  • ständiges Gefühl der Müdigkeit;
  • langsames Wachstum (für Kinder);
  • Diagnose einer Nebennieren- oder Hypophysenfunktionsstörung;
  • die Untersuchung der Ergebnisse der Behandlung der chronischen Form der Hypertonie - dies ist besonders charakteristisch, wenn keine ausgeprägten klinischen Indikatoren vorliegen;
  • Überwachung der Behandlung von Erkrankungen des endokrinen Systems mit Glukokortikosteroiden;
  • Untersuchung von Personen mit Symptomen, die für ihre Alterskategorie ungeeignet sind;
  • abnorme Manifestationen in der Hypophyse oder den Nebennieren.

Wenn Sie darüber nachdenken, dann gibt es viele von ihnen. Ein Anstieg des Cortisols kann bei Frauen während der Schwangerschaft auftreten, bei Menschen, die ständig in Stresssituationen sind. Einer der Faktoren ist die postoperative Periode oder das jüngste Trauma..

Es gibt auch Medikamente, die das Cortisol im Urin erhöhen können. Dazu gehören Veroshpiron, Morphin, Reserpin, Danazol und orale Kontrazeptiva.

Medikamente können die Menge an Cortisol senken. Verzerrungsindikatoren können alkoholische Getränke und Tabakerzeugnisse enthalten. Ketoconazol, Prednisol und Dexamethanose können die Indikationen von Cortisol verändern. Darüber hinaus kann einer der Gründe für die Abweichung das Versagen eines gepaarten Organs (Niere) sein. Der Patient ist auch in der Lage, das zu forschende Material zu beschädigen, wenn er die Vorschriften für die Sammlung und Lagerung von Urin nicht einhält.

Indikationen zur Analyse

Typischerweise wird ein täglicher Urintest bei Verdacht auf verschiedene endokrine Erkrankungen, insbesondere bei Nebennierenfunktionsstörungen, verschrieben. Die Hauptsymptome, bei denen eine Urinuntersuchung durchgeführt wird:

  • Veränderungen des Blutdrucks;
  • plötzlicher Verlust oder Gewichtszunahme;
  • hoher Blutzucker;
  • das Auftreten langer roter Dehnungsstreifen im Bauchraum;
  • Altersflecken auf der Haut;
  • dystrophische Veränderungen im Muskel- und Knochengewebe, begleitet von häufigen Frakturen;
  • Wachstumsverzögerung in der Kindheit;
  • Verletzung der Häufigkeit des Menstruationsflusses;
  • ständiges Gefühl von Müdigkeit und Schwäche im Körper.

Ursachen für eine Veränderung des Hormonspiegels

Eine Zunahme oder Abnahme des Cortisols kann zahlreiche Erkrankungen der inneren Organe hervorrufen. Die folgenden Beschwerden beeinflussen den Anstieg des Hormonspiegels:

  • das Auftreten von Tumoren verschiedener Ätiologie im Hypothalamus;
  • Zysten oder Adenome in der Hypophyse;
  • Hyperfunktionalität der Nebennieren und erhöhte Produktion von Glukokortikosteroid-Substanzen (Cushing-Syndrom);
  • Neoplasien in den inneren und Fortpflanzungsorganen (Bronchien, Hoden und Eierstöcke, Nebennieren);
  • erhöhte Schilddrüsenhormonproduktion von Schilddrüsenhormonen;
  • schwere Fettleibigkeit.

Gründe für die Senkung des freien Cortisols:

  • Bronzekrankheit - Nebenniereninsuffizienz;
  • Tumorbildungen im Gehirn;
  • funktionelle Insuffizienz der Schilddrüse;
  • Langzeitanwendung von hormonellen Steroidmedikamenten;
  • Pathologien des Bindegewebes, Bronchien (Asthma).

Ursachen für steigende und sinkende Cortisolspiegel im täglichen Urin

Abweichungen des Cortisolgehalts in Richtung des Anstiegs können die Entwicklung bestimmter Pathologien bestätigen:

  • onkologische Tumoren;
  • Monate bis zum Ende der Schwangerschaft;
  • Hypoglykämie bei Diabetikern;
  • Neoplasien in der Nebenniere;
  • anhaltende Depressionen, psychische Störungen.

Ein reduzierter Indikator für dieses Element zeigt andere Pathologien an. Diese beinhalten:

  • Nebenniereninsuffizienz durch das Auftreten neuer Formationen in der Hypophyse oder im Hypothalamus;
  • Addison-Krankheit;
  • Zirrhose;
  • chronisches Stadium der Hepatitis;
  • Adrenogenitalsyndrom, das die Entwicklung einer Nebennierenhyperplasie verursachte;
  • Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • Behandlung mit Glukokortikoiden.

Die Entschlüsselung der Analyseparameter kann von Therapeuten, Neurologen oder Endokrinologen durchgeführt werden. Bei Verdacht auf Onkologie legt der Onkologe die Richtung für die Durchführung solcher Tests fest.

Ergebnisse der gesammelten Analyse und Interpretation

Bei Kindern und erwachsenen Patienten enthält der normale tägliche Urin 57 bis 402 μg Cortisol. Wenn die Regeln für die Aufbereitung und Sammlung von Urin nicht eingehalten werden, kann es zu Abweichungen von diesen Werten kommen. Wenn die Ergebnisse nach 10 Tagen zweifelhaft sind, wird die Analyse wiederholt..

Normalwerte hängen auch von der Methode zur Bestimmung des Hormons ab, sodass wiederholte Urintests im selben Labor durchgeführt werden..

Freies Cortisol im Urin

Ein urinfreier Cortisol-Test (freies Cortisol, Urin) wird zur Diagnose von Nebennierenerkrankungen und der Hypophyse des Gehirns verwendet. Basierend auf den Ergebnissen bestimmt der Arzt das Vorhandensein / Fehlen schwerwiegender systemischer Erkrankungen, insbesondere des Cushing-Syndroms oder der Addison-Krankheit.

Physiologische Gründe für den Anstieg

Eine korrekt gesammelte und zeitnahe Analyse des Urins auf Cortisol ist eine Garantie für ein zuverlässiges Ergebnis. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die die Funktionsweise einzelner Strukturen verändern können..

Ein erhöhter Hormonspiegel kann also bei schwerwiegenden Verletzungen bei Personen, die sich einer Operation unterzogen haben, eine Schwangerschaft sein. "Nicht beiseite stehen" und stressige Bedingungen.

Personen unter ständigem Stress, die zu stark auf psycho-emotionale Erregung reagieren, können einen erhöhten Cortisolspiegel aufweisen.

Sie sollten darauf achten, dass der Hormonspiegel während der Behandlung mit einer Reihe von Medikamenten, z. B. Reserpin, Veroshpiron, Morphin, Danazol, ansteigt. Das gleiche Bild wird bei der hormonellen Methode des Schwangerschaftsschutzes beobachtet.

Vor dem Bestehen solcher gezielten Tests sollten provozierende Faktoren vermieden werden..