Schilddrüsenhormone: Was Tests bewirken, entschlüsseln Indikatoren

Manchmal gehen Menschen vor dem Arzttermin ins Labor, um die Formulare mit den Ergebnissen der Studie bereits zur Hand zu haben.

Ich werde über Schilddrüsenhormone sprechen, welche Blutuntersuchungen Sie durchführen müssen, die Norm für Männer, Frauen und Kinder, die Interpretation von Schilddrüsentests, eine Wertetabelle.

Nach meinen Angaben kommen Sie garantiert voll ausgestattet zum Arzt und zahlen kein Geld für einen zweiten Termin.

Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone

Für den Laien bedeutet dieser Begriff in der Regel alle Tests, die mit Arbeit und Erkrankungen der Schilddrüse verbunden sind. Von allen Indikatoren sind jedoch nur zwei Schilddrüsenhormone. Der Rest sind Hormone anderer Drüsen oder überhaupt keine Hormone.

Viele Menschen haben auf Schilddrüsenhormone getestet, und dies gilt insbesondere für Frauen, da die Schilddrüsenpathologie hauptsächlich in der fairen Hälfte auftritt. Aber nur wenige Menschen fragten sich, was diese oder andere Indikatoren bedeuten..

Viele glauben, dass die folgenden Indikatoren für Schilddrüsenhormone gelten:

  • TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon),
  • T3 (Triiodthyronin),
  • T4 (Thyroxin),
  • Antikörper gegen TPO,
  • Antikörper gegen TG,
  • Antikörper gegen TSH-Rezeptoren.

Was bedeutet jeder von ihnen? Wir werden die wahren Hormone der Schilddrüse in der richtigen Reihenfolge betrachten und darüber nachdenken, und Sie werden in separaten Artikeln mehr über andere Indikatoren erfahren.

1) Die folgenden Indikatoren stehen in direktem Zusammenhang mit Analysen auf Schilddrüsenhormone:

  • gemeinsame T3 und T4
  • und freie T3 und T4.

2) TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) ist ein Hypophysenhormon, das eine regulierende Wirkung auf die Synthese von Schilddrüsenhormonen hat.

3) Antikörper gegen TPO (Schilddrüsenperoxidase) und Antikörper gegen TG (Thyreoglobulin) sind keine Hormone, sondern Proteine, die vom Immunsystem synthetisiert werden. Dies sind Antikörper gegen Proteine ​​und Enzyme, die an der Synthese von Schilddrüsenhormonen beteiligt sind.

4) Antikörper gegen TSH-Rezeptoren (Thyroid Stimulating Hormone) - Dies sind vom Immunsystem synthetisierte Proteine, die TSH-Effekte haben und mit Rezeptoren auf Schilddrüsenzellen konkurrieren.

Schilddrüsenhormone bei Frauen, Männern und Kindern

Die Hormone der Drüse in Form eines Schmetterlings unterscheiden sich nicht bei Männern, Frauen und Kindern. Der Unterschied besteht nur in den Normen bei Erwachsenen und Kindern. Die Indikatoren für Erwachsene sind hier und jetzt etwas mehr über jede Substanz.

Was Schilddrüsenhormone geben?

Die Schilddrüsenhormone T4 (Thyroxin) und T3 (Triiodthyronin) sind Schilddrüsenhormone, die sich im Blutserum einer Person in zwei Zuständen befinden:

Im Labor werden auch freie und Gesamthormonfraktionen bestimmt..

Proteinbezogene Hormonfraktionen

In dem mit Proteinen assoziierten Zustand sind mehr als 99% der Gesamtmenge an Hormonen. Wenn Hormone an Proteine ​​gebunden sind, sind sie nicht aktiv, dh sie können ihre biologische Wirkung von Schilddrüsenhormonen nicht ausüben. Die Konzentration an gebundenen Hormonen kann in Abhängigkeit von vielen Faktoren und Bedingungen variieren. Der Gehalt an gebundenen Hormonen ist Teil des Laborindikators "Gesamtanteil von T3 und T4"..

Hier sind einige Faktoren, die die Bindung von Hormonen an Proteine ​​erhöhen oder verringern..

  • Salicylate
  • Barbiturate
  • Furosemid
  • Androgene
  • Anabolika
  • Glukokortikoide
  • Generalisierte Krankheiten
  • Nierenschäden
  • Schwangerschaft
  • Neugeborenenperiode
  • Östrogene und orale Kontrazeptiva
  • Infektionen und chronische Hepatitis
  • Leberzirrhose
  • HIV
  • Porphyrie
  • Einige genetische Krankheiten

Da sich dieser Indikator unter dem Einfluss vieler Faktoren und Zustände häufig ändert, selbst bei Krankheiten, die nicht mit der Schilddrüse assoziiert sind, ist er derzeit nicht diagnostisch signifikant, wird aber manchmal immer noch verschrieben. Wahrscheinlich aus Unwissenheit.

Grundsätzlich wird eine Analyse für freies T4 und freies T3 vergeben. Dies sind Hormone, die sich im freien Zustand im Blut befinden und deren Spiegel nicht von äußeren Faktoren abhängt. Er ist immer konstant. Daher spiegelt es ein realeres Bild der Schilddrüse wider..

Freie Fraktionen von Hormonen

Die Wirkungen von Schilddrüsenhormonen werden durch freies T3 ausgeführt, freies T4 ist eine Transportform, die sich bei Bedarf in T3 verwandelt. Etwa 30% von T4 werden zu T3.

Im Serum sind sie in geringen Mengen im Vergleich zu den gesamten Hormonfraktionen enthalten: 0,03% - St. T4, 0,3% - St. T3. Das Hormon T3 ist in der biologischen Wirkung dreimal aktiver als T4.

Die Halbwertszeit von T4 beträgt 7 Tage, T3 liegt innerhalb von 6 Stunden.

T3 ist den ganzen Tag über sehr variabel und seine Schwankungen können von folgenden Indikatoren abhängen:

  • Alter
  • chronisch schwere Krankheit
  • niedriges T3-Syndrom
  • Euthyroid-Syndrom

In den meisten Fällen wird daher empfohlen, nur freies T4 einzunehmen. Derzeit werden verschiedene Methoden zur Bestimmung von Schilddrüsenhormonen verwendet. Daher sind in verschiedenen Labors die Normen dieser Indikatoren unterschiedlich. Die beliebteste Methode zur Analyse von Schilddrüsenhormonen ist die ELISA-Methode..

Wie man die Schilddrüse auf Hormone überprüft?

Eine spezielle Ausbildung ist nicht erforderlich. Die Blutentnahme erfolgt immer auf nüchternen Magen und darf 3-4 Stunden vor dem Eingriff nicht geraucht werden. Wenn Sie Thyroxinpräparate einnehmen, sollten Sie diesen Tag nach Durchführung der Tests verschieben.

Normen der Schilddrüsenhormone bei Frauen und Männern

Wie oben erwähnt, verwenden verschiedene Labors unterschiedliche Testsysteme, um die Hormonkonzentration im Blut zu bestimmen. Daher sind die genauesten Informationen die, die auf Ihrem Formular in der Spalte „Referenzwerte“ angegeben sind. Hormonnormen:

• TTG - 0,4-2,0 mU / l
• Sv T4 - 15-23 pmol / l
• Sv T3 - 5-7 pmol / l
• Gesamt T3 - 120-181 ng / dl
• rТ3 - 11-18 ng / dl
• svT3 / svT4> 0,33
• revT3 / rТ3> 6

Umrechnung in Nanogramm pro Deziliter (ng / dl)?

ng / dl = pmol / l geteilt durch einen Faktor von 12,87

Schilddrüsenhormone: Norm und Pathologie

Diese beiden Indikatoren ändern sich in eine Richtung: entweder erhöhen oder verringern. Der Grad der Änderung von jedem kann unterschiedlich sein, aber die Richtung wird immer die gleiche sein.

Wenn die Schilddrüsenhormone erhöht sind

Diese Situation spricht immer von einem Zustand - Thyreotoxikose, d. H. Einer erhöhten Schilddrüsenfunktion.

Wenn Schilddrüsenhormone gesenkt werden

In diesem Fall sprechen wir immer von einer Funktion der niedrigen Drüsen, d. H. Einer Hypothyreose, die auch unterschiedlich sein kann: primär und sekundär.

Hormonnorm nach Entfernung der Schilddrüse

Nach der Entfernung wird der Spiegel der Schilddrüsenhormone in der Regel durch die Verabreichung eines synthetischen Thyroxinanalogons aufrechterhalten. Damit können Sie Ihren Bluthormonspiegel normal halten..

Alle Schilddrüsenartikel in dieser Sammlung.

Möchten Sie der Erste sein, der meine nützlichen Materialien erhält? Wählen Sie ein Thema und abonnieren Sie hier.

Hormontest bei einem Kind

Blutuntersuchung auf Hormone bei Kindern

Wenn einem Baby ein Hormontest verschrieben wird

Indikatoren der Hormonanalyse bei Kindern

Hormonelle Forschung umfasst in der Regel die Bestimmung der Konzentration von:

1. Schilddrüsenhormone:

  1. TTG ist verantwortlich für den Fett-, Protein- und Kohlenhydratstoffwechsel, die Funktion der Organe des Genital- und Herz-Kreislaufsystems, des Magen-Darm-Trakts und des Geisteszustands.
  2. T3 freie Form und T3 allgemein sorgen für einen normalen Stoffwechsel, steuern den Energiestoffwechsel, die Nervenaktivität, die Herzfunktion, stimulieren die Anreicherung des Gewebes mit Sauerstoff und reduzieren die Konzentration von schädlichem Cholesterin.
  3. T4 freie Form und T4 allgemein stimulieren den Energiestoffwechsel, unterstützen den Tonus des Nervensystems, normale Herzfunktion.
  4. TSH verbessert die Prozesse der Energieumverteilung im Körper und wirkt sich positiv auf die Funktion der Organe des Herz-Kreislauf- und Nervensystems aus.
  5. Thyreoglobulin-Antikörper helfen bei der Identifizierung einiger Komplikationen nach einer chirurgischen Behandlung.
  6. Thyreoglobulin ist ein Tumormarker und hilft auch bei der Beurteilung des Zustands des Patienten nach Entfernung der Drüse.
2. Hypophysenhormone:
  • STH ist für das Wachstum von Knochen- und Muskelgewebe sowie anderen Organen verantwortlich.
  • ACTH stimuliert die Produktion von Nebennierenhormonen.
  • Das Prolaktin von Mädchen ist verantwortlich für das Wachstum der Brustdrüsen und bei Jungen für die Bildung von Samenbläschen.
  • Luteinisierendes Hormon ist an der Produktion von Progesteron bei Mädchen und Testosteron bei Jungen beteiligt.
3. Hormone des Genitalbereichs:
  • Testosteron beeinflusst die Bildung von sekundären Geschlechtsorganen und stimuliert das Wachstum von Knochen- und Muskelgewebe.
  • Östradiol sorgt für die normale Produktion von Keimzellen bei Mädchen.
  • Progesteron sorgt für die richtige Entwicklung der weiblichen Geschlechtsorgane.
4. Nebennierenhormone:
  • Cortisol normalisiert die Anfälligkeit des Körpers für Allergene und systematisiert die Produktion geeigneter Antikörper.
  • Adrenalin und Noradrenalin beeinflussen die Blutgefäße, stabilisieren den Blutdruck und stimulieren die Motilität des Verdauungstrakts.
  • Aldosteron hält das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper aufrecht, die Arbeit der Nieren.

So bereiten Sie Ihr Kind auf die Analyse vor

Das Biomaterial zum Testen auf Hormone ist Blut aus einer Vene. Die Blutentnahme erfolgt morgens ausschließlich auf leeren Magen. Kinder unter 3 Jahren können 3 Stunden nach dem Essen gespendet werden. 5 Tage vor der Blutspende ist es ratsam, frittierte Lebensmittel von der Ernährung des Kindes auszuschließen.

Ausschließlich morgens sollte Blut gespendet werden, um Insulin, C-Peptid, Schilddrüsenhormone (freies T4, Schilddrüsen-stimulierendes Hormon), Nebenschilddrüse, Nebennieren und Hypothalamus zu bestimmen. Bei der Blutspende an Stresshormone (Cortisol, Noradrenalin, Serotonin und Dopamin) sollte das Kind absolut ruhig sein, da unter stressigen Bedingungen der Gehalt dieser Hormone stark ansteigt.

5 Tage vor der erwarteten Blutspende sollten Sie die Einnahme von Tetracyclin-Antibiotika, Reserpin und Beruhigungsmitteln abbrechen.

Bei der Durchführung einer Blutuntersuchung auf Hormone wird deren Grundwert bestimmt. Hormonnormen - der Wert ist variabel, er wird unter Berücksichtigung des Alters und des Geschlechts des Kindes berechnet.

Hormonrate

Lesezeit: min.

Eine der bislang beliebtesten Studien zum Nachweis des Fehlens oder Vorhandenseins einer bestimmten Krankheit ist eine Blutuntersuchung auf Hormone.

DienstnamePreis
Erste Konsultation mit einem Frauenarzt2 300 reiben.
Ultraschall-Gynäkologe3 080 reiben.
Zur zytologischen Untersuchung einen Abstrich (Scraping) machen500 reiben.
Komplexes "Reproduktionspotential" Hormonelle Beurteilung der Follikelreserve der Eierstöcke (AMG.FSH, LH, Östradiol)1 900 reiben.
Bestimmung der Hodenreserve, Test mit FSH-Stimulation mit den Kosten des Arzneimittels5 000 reiben.
FSH650 reiben.
FSH (CITO)950 reiben.
FSH (Express)650 reiben.

Ärzte verwenden es besonders häufig, da es manchmal der schnellste Weg ist, bereits im Frühstadium eine genaue Diagnose zu stellen, was für eine wirksame Behandlung besonders wichtig ist.

allgemeine Beschreibung

Eine Blutuntersuchung auf Hormone, deren Norm einen stabilen Zustand des Körpers anzeigt, ist eine umfassende Untersuchung der Konzentration und des Vorhandenseins bestimmter Substanzen, die von den Drüsen des Körpers produziert werden, in der Zusammensetzung.

Abhängig von den Drüsen, die Wirkstoffe im Blut absondern, sind die Hormone, die zur Diagnose einer bestimmten Krankheit benötigt werden, in den Testergebnissen angegeben. Aus diesem Grund hat jeder Indikator seine eigene Hormonrate im menschlichen Körper.

Analysevorbereitung

Es ist am besten, morgens auf leeren Magen Blut für die Hormonanalyse zu spenden. Frauen sollten auch das Stadium des Menstruationszyklus berücksichtigen. Am meisten bevorzugt sind 4-7 Tage ab Beginn des Zyklus.

Am Abend vor dem Eingriff können Sie keinen Alkohol oder schweres Essen trinken, es ist besser, Stresssituationen und aktive Aktivitäten zu vermeiden. Unmittelbar vor der Analyse darf nicht geraucht werden.

Hormontests: Normindikatoren, Dekodierung

  1. Sexualhormon-Test ist ein Bluttest für Substanzen wie Testosteron, Östradiol und Progesteron. Testosteron ist verantwortlich für das Wachstum von Muskeln, Knochen und die Entwicklung der Geschlechtsorgane. Seine Norm im Blut sollte bei Männern im Bereich von 4,95 bis 32,02 nm / l und bei Frauen im Bereich von 0,39 bis 1,98 nm / l liegen. Der Normalwert der Hauptöstrogene hängt von der Phase des weiblichen Zyklus ab. In der ersten Phase sollte Östradiol also in einer Menge von 199 bis 285 pM / l und Progesteron 1,1 bis 2,3 nM / l vorliegen.
  2. Die Analyse auf Schilddrüsenhormone hängt von dem ausgewählten Wirkstoff ab, dessen Norm für jeden unterschiedlich ist: Thyroxin (0,6-1,49 ng / dl), T3 - (2,5 - 5,8 pm / l), AT-TG - (0-4,12 U / ml).
  3. Während der Schwangerschaft werden Tests für das hCG-Hormon verschrieben, das bereits 6-10 Tage nach der Befruchtung von der Membran des Embryos produziert wird, sodass Sie die pathologische Entwicklung des Fötus, falls vorhanden, schnell erkennen können. Der Indikator für dieses Hormon steigt bis zum 7. Schwangerschaftsmonat an und nimmt dann abrupt ab. Aus diesem Grund wird sehr oft ein hormoneller Bluttest durchgeführt.
  4. Eine Blutuntersuchung auf Nebennierenhormone basiert auf den drei Hormonen Cortisol, DEA-s und Aldosteron. Im ersten Fall liegt die Norm bei Kindern bei 3 bis 22 μg / dl und bei Erwachsenen bei 3,8 bis 19,5 mg / dl, im zweiten bei 3592 bis 11908 nm / l und im dritten bei 36 bis 351 pg / ml.

Die Analyse auf AMG ist in der Liste der obligatorischen im Stadium der Diagnose einer Frau und der Vorbereitung auf die In-vitro-Fertilisation enthalten.

Eine interessante Tatsache: AMG selbst hat keinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit einer Frau und die Fähigkeit, ein Kind zu gebären. Es ist jedoch das AMG-Niveau, mit dem Sie die Chancen einer natürlichen Empfängnis oder die Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs mit IVF beurteilen können. Analyse von AMG - der Preis ist selbst in Privatkliniken akzeptabel.

Bei Ernennung?

In der Regel wird eine Blutuntersuchung auf Hormone bei Verdacht auf eine instabile Funktion der inneren Organe und eine Erhöhung der endokrinen Drüsen durchgeführt. Zu den Gründen für die Verschreibung einer Blutspende für männliche Hormone zählen Hautprobleme, Übergewicht, Funktionsstörungen der Harnwege, Krebsrisiko und Unfruchtbarkeit.

Gleichzeitig werden Tests auf weibliche Hormone für Brustkrankheiten, Zyklusstörungen, Übergewicht, Unfruchtbarkeit und Hautprobleme verschrieben.

Daher dient eine Blutuntersuchung auf Hormone, deren Norm oben angegeben ist, als bestes diagnostisches Instrument unter Bedingungen, bei denen jede Minute einen großen Einfluss auf die zukünftige Genesung hat.

Für Frauen die wichtigsten Indikatoren der vier wichtigsten Sexualhormone:

  • Östrogen;
  • Follikel-stimulierend;
  • luteinisierend;
  • Progesteron.

Hormonelle Sprünge sind unvermeidlich, auch wenn die Frau absolut gesund ist. Sie können auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein. Eine Veränderung des Hormonspiegels hängt von der Phase des Menstruationszyklus, dem Einfluss von Stresssituationen und inneren Erkrankungen ab. Um die wahre Ursache festzustellen, muss der Patient eine Reihe spezifischer Tests bestehen. Nur die Ergebnisse sind für einen Spezialisten diagnostisch wertvoll. Mit ihrer Hilfe erhält er vollständige Informationen über den Gesundheitszustand einer Frau.

Wenn der Arzt der Ansicht ist, dass die Abweichungen von der Norm signifikant sind, kann er eine Diagnose stellen, die mit Störungen des endokrinen oder reproduktiven Systems verbunden ist.

Die Norm der Hormone bei Frauen

Angemessene Östradiol- und Östrogenspiegel

Östrogen und seine Derivate sind die wichtigsten weiblichen Hormone. Der allgemeine Gesundheitszustand, die Empfängnisfähigkeit und das Aussehen einer Frau hängen von der Einhaltung ihres Normniveaus ab. Bei einem Östrogenmangel werden folgende Pathologien festgestellt:

  • Menstruationsunregelmäßigkeiten.
  • Psycho-emotionale Instabilität.
  • Funktionelle Hemmung der Libido.
  • Dermatologische Probleme, Drainage und Peeling der Haut.

Eine übermäßige Östrogenproduktion ist jedoch nicht weniger gefährlich und wirkt sich negativ auf den weiblichen Körper aus. Dies ist zum Beispiel mit dem Auftreten von Übergewicht, Funktionsstörungen der Fortpflanzungsorgane, der Entwicklung von zystischen und anderen gutartigen Tumoren behaftet. Ein erhöhter Spiegel informiert den Arzt über Probleme mit den Eierstöcken, die zu Instabilität im Menstruationszyklus führen.

Regulatorische Werte von Progesteron

Bei einer geplanten gynäkologischen Untersuchung wird den Patienten häufig eine Blutuntersuchung auf Progesteronhormone verschrieben. Die Norm dieses Hormons bei Frauen ist ein diagnostisch wichtiges Kriterium bei der Planung der Empfängnis und auch wichtig für die volle Geburt des Kindes. Wenn der Progesteronspiegel während des gesamten Menstruationszyklus unverändert bleibt, schlägt der Arzt das Fehlen eines Eisprungs vor. Ein niedriger Progesteronspiegel bei schwangeren Frauen ist ein Grund für die Einnahme von Medikamenten, die den Schwangerschaftsprozess erleichtern und schützen.

Hormone: Die Normen der Sexualhormone bei Frauen, eine Tabelle mit Progesteronwerten

Weibliche PatientenMenstruationsphaseProgesteronspiegel nmol / l
Mädchen von 0 bis 9 JahrenWeniger als 1.1
9 bis 18 Jahre alt, in der Pubertät gelegen. Gerberbühne:
Ich inszeniereWeniger als 1.1
II StufeWeniger als 1,8
III Stufe0,3-14,4
IV Stadium0,3-41,6
V Bühne0,3-30,4
Frauen von 18 bis 90 Jahren
Nach der Pubertät und vor der Postmenopause
In der Follikelphase0,3-2,2
In der Ovulationsphase0,5-9,4
Lutealphase7.0-56.6
Nach den WechseljahrenWeniger als 0,6
Schwangerschaft
Ich Trimester8.9-468.4
II Trimester71,5-303,1
III Trimester88,7-771,5

Typische weibliche Hormone, die Normtabelle: luteinisierend (LH) und follikelstimulierend (FSH)

FSH ist für das Follikelwachstum und die Eireifung verantwortlich, und LH ist notwendig, um die Ovulationsprozesse zu stimulieren. Ich vergleiche die Spiegel dieser Hormone mit der Tabelle der Normen und gehe auf der Grundlage der aufgedeckten Abweichungen von der Empfängnisfähigkeit der Frau aus. Hohe quantitative Indikatoren für FSH und LH weisen auf erworbene Unfruchtbarkeit hin.

Hormone: Norm - eine Tabelle mit Indikatoren für LH, FSH usw..

HormonRatenanzeige
Adrenocorticotropic (ACTH)0-50 ng / ml
Somatotrop (STH)0-10 ng / ml
Prolactin130-540 mcg / l bei Frauen im gebärfähigen Alter. 107
107-290 mcg / l bei Frauen in den Wechseljahren
Thyrotropic (TSH)0,6-3,8 μIU / ml nach der RIA-Methode
0,24-2,9 μU IE / ml nach IF-Methode
Follitropin (FSH)2,7-6,7 mU / ml während des Eisprungs
2,1-4,1 ppm in der Lutealphase
29,6-54,9 IE / ml in der Menopause
Luteinisieren (LH)18,2-52,9 ppm / ml während des Eisprungs
3,3-4,66 ppm in der Follikelphase
1,54-2,57 ppm in der Lutealphase
29,7-43,9 ppm in der Menopause

Es versteht sich, dass jede Abweichung von den in den Tabellen angegebenen Normen nur unter Aufsicht eines engen Spezialisten korrigiert werden kann und daher eine Selbstmedikation streng inakzeptabel ist.

Die Norm der Hormone bei Männern

Da im männlichen Körper Sexualhormone von den Hoden und Nebennieren ausgeschieden werden, hängt ihre Anzahl von der ordnungsgemäßen Funktion dieser Drüsen ab.

Bei der Interpretation von Hormontests, Alterskriterien und somatischen Begleiterkrankungen sollte die Verwendung bestimmter Medikamente berücksichtigt werden.

Wenn es notwendig ist, das Hormonprofil eines Mannes zu untersuchen, werden normalerweise Tests verschrieben, um den Spiegel solcher Hormone zu bestimmen, wie: Dihydrotestosteron, Testosteron, geschlechtsbindendes Globulin, FSH, Lutropin, Östradiol, Prolaktin und Progesteron. Trotz der Tatsache, dass nicht nur „männliche“ Hormone aufgeführt sind, hilft die Bestimmung des Spiegels weiblicher Sexualhormone häufig bei der Diagnose endokriner Störungen bei Männern sowie bei der Bestimmung der Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit.

Die Norm der Hormone bei Männern; Tabelle 1.

Dihydrotestosteron250 - 990 pg / ml
Testosteron345 - 950 ng / dl
Sex Binding Globulin13-70 nmol / l
FSH1,37 - 13,58 med
Lh2 - 9 mU / l
Estradiol16 - 73 pg / ml
Prolactin2,5 - 15 ng / ml
Progesteron0,35 - 0,63 nmol / l

Die Analyserate von Hormonen bei Männern kann in verschiedenen Labors variieren, sodass die in der Tabelle angegebenen Daten möglicherweise nicht immer mit der Norm in verschiedenen Labors übereinstimmen. Es ist ratsam, dass das Hormogramm von einem erfahrenen Spezialisten ausgewertet wird, der alle Nuancen jedes einzelnen Patienten berücksichtigt und feststellt, auf welcher Ebene die Pathologie identifiziert wird und wie damit umzugehen ist. In der Regel werden hormonelle Medikamente verschrieben, um den Hormonspiegel zu korrigieren..

Hormontests: TSH, T4, AT zu TPO. Welche Tests müssen nicht gemacht werden

Wie Schilddrüsenhormone wirken Hypothyreose und Thyreotoxikose

Anton Rodionov Kardiologe, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, außerordentlicher Professor der Abteilung für Fakultätstherapie Nr. 1 der Ersten Staatlichen Medizinischen Universität Moskau Sechenov

Warum bittet der Arzt die Patienten häufig, Schilddrüsenhormon-Tests anstelle eines Ultraschalls durchzuführen? Welche Hormone sollten zuerst überprüft werden und welche Tests sind Geldverschwendung? Dr. Anton Rodionov spricht in seinem Buch „Entschlüsselung Ihrer Tests: So stellen Sie eine Diagnose anhand Ihrer eigenen Stärken“ ausführlich über das, was jedes Schilddrüsenhormon zeigt, über TSH, T3 und T4 sowie über die Behandlung von Hypothyreose und Thyreotoxikose.

Die Schilddrüse ist ein Regulator von Stoffwechselprozessen, der viele Funktionen des Körpers steuert. Was wird der Puls sein, häufig oder selten, was wird der Druck sein, hoch oder niedrig, was wird die Temperatur sein - die Schilddrüse beantwortet in gewissem Maße diese Fragen. Sogar der Grad der Intelligenz wird durch die Funktionsweise der Schilddrüse in der Kindheit bestimmt. Dies ist eine wissenschaftliche Tatsache!

Lösen Sie daher komplexe diagnostische Aufgaben und beantworten Sie die schwierigen Fragen der Patienten: „Warum trocknet meine Haut?“, „Warum schlägt mein Herz?“, „Warum habe ich Verstopfung?“, „Warum mögen Jungen mich nicht? ? " usw. stellen wir uns immer die Gegenfrage: Gibt es eine Schilddrüsenfunktionsstörung??

Und in diesem Fall hilft uns kein Ultraschall der Schilddrüse, sondern eine Blutuntersuchung.

IndikatorenNorm (vergleichen Sie die Ergebnisse mit den normalen Indikatoren des Labors, das die Analysen durchgeführt hat, unter Berücksichtigung der Maßeinheiten)
Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH)0,4 - 4,0 Honig / l
Triiodothyronin (T3) frei2,6 - 5,7 pmol / l
Thyroxin (T4) frei9 - 22 Uhr / l
Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (AT gegen TPO)7 mmol / l). In diesen Fällen wird auch bei subklinischer Hypothyreose eine Thyroxinersatztherapie verschrieben.

Eine offensichtliche (explizite) Thyreotoxikose muss fast immer behandelt werden. Zuerst schrieb ich „immer“, dann entschied ich mich fairerweise hinzuzufügen, dass es seltene Formen gibt, die von selbst passieren. Eine Thyreotoxikose erfordert jedoch immer einen Arztbesuch und eine Beobachtung.

Subklinische Thyreotoxikose erfordert keine Behandlung, aber die Tests müssen nach 6 Monaten wiederholt werden, es besteht die Möglichkeit eines Übergangs zu einer detaillierten Form.

Antikörpertests: Soll ich es nehmen??

Viele in ihrer Analyse sahen einige andere mysteriöse Antikörper, zum Beispiel Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (AT gegen TPO) oder Antikörper gegen Thyreoglobulin (AT gegen TG). Ein Anstieg dieser Antikörper weist darauf hin, dass einige Autoimmunprozesse in der Schilddrüse auftreten können..

Ich muss sofort sagen, wenn dies eine Analyse „nur für den Fall“ war, dann ist dies Geld, das weggeworfen wird (von Ihren eigenen oder Versicherungsunternehmen). Einfach so, nur für den Fall, dass diese Analysen nicht durchgeführt werden müssen. Sie werden nicht zur Erstdiagnose verwendet, sondern zur Klärung der Diagnose in Fällen, in denen die Krankheit bereits gefunden wurde.

Das Problem ist jedoch, dass es sich oft auch um „weggeworfene Nerven“ handelt. Tatsache ist, dass die Antikörper selbst keine Behandlung benötigen, ihr isolierter Anstieg entspricht nicht der Diagnose einer chronischen Thyreoiditis. Wenn Sie also in Ihrer Zufallsanalyse einen Anstieg der Antikörper mit normaler Schilddrüsenfunktion (mit normalem TSH) festgestellt haben, machen Sie sich keine Sorgen. Nehmen Sie einfach einmal im Jahr eine Analyse zu TSH vor.

Schilddrüsenerkrankung: 5 Tipps

Da es sich um die Schilddrüse handelt, werde ich diese Gelegenheit nutzen, um einige wichtigere Empfehlungen abzugeben..

  • Die meisten Regionen Russlands befinden sich in der Zone des Jodmangels. Kaufen Sie nur Jodsalz und verwenden Sie es anstelle von normalem.
  • Es gibt nicht viel Jod in Seetang, wie allgemein angenommen wird. Wenn Sie möchten, können Sie Seetang für Salate verwenden. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie die traditionellen Methoden der Jodprophylaxe (Jodsalz oder pharmakologische Joddosen für Schwangere) aufgeben können..
  • Sie können keine alkoholische Jodlösung zur "Vorbeugung und Behandlung der Schilddrüse" verwenden, wie dies manchmal in Fernsehprogrammen und pseudowissenschaftlichen Büchern über Gesundheit empfohlen wird. „Jodnetze“, eine Lösung von Jod in Zucker oder Milch, können schnell zur Ansammlung toxischer Joddosen in der Schilddrüse und zur Entwicklung einer Thyreotoxikose führen.
  • Führen Sie für alle Fälle keinen Ultraschall der Schilddrüse durch. Wenn die Schilddrüsenfunktion nicht beeinträchtigt ist und die Drüse selbst nicht vergrößert ist und keine Formationen darin abgetastet werden, kann Ultraschall „nur für den Fall“ mehr schaden als nützen. Identifizierung kleiner knotiger Formationen, Angst vor der Erkennung von Krebs, ungerechtfertigte wiederholte Punktionen, wiederholter Ultraschall - das erwartet eine Person, die diesen rutschigen Weg mehrerer unnötiger Untersuchungen beschritten hat.
  • Ein gesunder Erwachsener muss alle 5 Jahre den TSH-Spiegel bestimmen. Wenn Sie zuvor eine subklinische Hypothyreose oder subklinische Thyreotoxikose festgestellt haben oder wenn Sie das Antiarrhythmikum Amiodaron einnehmen, führen Sie alle 6 Monate eine Blutuntersuchung auf TSH durch.

Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

Transkript der Hormonanalyse bei Kindern

So entschlüsseln Sie eine Blutuntersuchung auf Insulin?

Hormoncharakteristik

Zur Behandlung der Schilddrüse verwenden unsere Leser erfolgreich Klostertee. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr...

Das Hormon Insulin wird von den Langerhans-Inseln produziert (eine solche Definition wurde von Wissenschaftlern für die Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse gegeben). Die Hauptaufgabe von Insulin besteht darin, sicherzustellen, dass die Glukosemenge im Blut auf einem für das Leben des Körpers normalen Niveau liegt.

Das Hormon versorgt alle Körperzellen mit Glukose und anderen Nährstoffen und versorgt das Gewebe mit der notwendigen Menge an nützlichen Elementen. Wenn die Langerhans-Inseln anfangen, Insulin unter dem Normalwert zu produzieren, bekommen die Zellen nicht genug Nahrung, was sie definitiv verletzt: Sie beginnen zu hungern und sterben, was zu Fehlfunktionen im Körper führt.

Ein weiteres Ziel von Insulin ist die Regulierung des Stoffwechsels von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen, wobei die Umwandlung von Proteinen in Muskelmasse erfolgt und gleichzeitig die Muskelzerstörung verhindert wird. Durch komplexe Reaktionen wandelt Insulin überschüssige Glukose um, die den Körper schädigen kann, in Glykogen.

Das Hormon lagert es hauptsächlich in der Leber und den Muskeln ab und bildet eine Art „Depot“ (das Gewicht des Glykogens in der Leber eines Erwachsenen kann 120 g erreichen). Sobald der Körper einen Zuckermangel verspürt, wird das in der Leber abgelagerte Glykogen unter dem Einfluss von Enzymen abgebaut, in Glukose umgewandelt und gelangt ins Blut.

Der Insulinspiegel im Blut hängt weitgehend von der im Körper aufgenommenen Nahrung ab: Um ihn zu verarbeiten und ihm Energie zu entziehen, steigt die Glukosemenge im Blut stark an. Als Reaktion darauf sendet die Bauchspeicheldrüse ein Signal vom Gehirn, um die Insulinsynthese zu erhöhen. Andernfalls schädigt überschüssiger Zucker den Körper.

Diese Regel betrifft nicht nur Kinder, deren Hormonspiegel auch nach einer sehr herzhaften Mahlzeit stabil sind (nur während der Pubertät hängt die Insulinproduktion von der verzehrten Nahrung ab)..

Angesichts der Abhängigkeit des Hormons von der Nahrung werden alle Tests zur Bestimmung der Insulinmenge im Blut auf nüchternen Magen durchgeführt. Bei einem gesunden Menschen sind die Insulinspiegel:

  • bei Erwachsenen: 3 bis 25 mcU / ml;
  • bei Kindern: 3 bis 20 mkU / ml;
  • während der Schwangerschaft: 6 bis 27 mk Einheiten / ml;
  • nach 60 Jahren: 6 bis 36 mkU / ml.

Diese Daten können geringfügig variieren, da vieles davon abhängt, wie gut eine Person ihren Körper auf die Bestimmung des Insulinspiegels im Blut vorbereitet hat. Am Tag vor der venösen Blutspende müssen Sie den Drogenkonsum abbrechen. Wenn dies nicht möglich ist, besprechen Sie diesen Punkt mit dem Arzt. Blut wird normalerweise morgens auf leeren Magen verabreicht. Die Zeit zwischen dem Eingriff und der letzten Mahlzeit sollte mindestens zwölf Stunden betragen.

Die genauesten Daten zur Bestimmung des Zustands der Bauchspeicheldrüse erhalten Sie, wenn Sie zweimal im Abstand von zwei Stunden Blut spenden. Dazu müssen Sie nach dem ersten Eingriff eine Glukoselösung trinken und nach einiger Zeit die Analyse erneut durchführen.

Mit einer solchen Untersuchung erhalten Sie die genauesten Daten darüber, wie gut die Bauchspeicheldrüse funktioniert und wie Insulin produziert wird. Wenn das Transkript anzeigt, dass der produzierte Hormonspiegel niedrig oder hoch ist, signalisiert es progressiven Diabetes und die Entwicklung von Problemen, die mit dieser Krankheit verbunden sind.

Weniger als normal

Insulinmangel führt zu einem Anstieg der Glukosekonzentration im Blut, wodurch die Zellen zu verhungern beginnen, da Insulin nicht in der Lage ist, alle Gewebe mit der erforderlichen Menge an Glukose und anderen nützlichen Substanzen zu versorgen. Der Austausch zwischen Proteinen und Fetten wird ebenfalls gestört, Glykogen wird nicht mehr in der richtigen Menge in Leber und Muskeln abgelagert.

Hoher Blutzucker verursacht starken Durst, ständigen Hunger, Störungen des Nervensystems und häufiges Wasserlassen. Wenn Sie diese Anzeichen nicht rechtzeitig bemerken und keine Maßnahmen ergreifen, führt ein Hormonmangel zur Entwicklung eines insulinabhängigen Typ-1-Diabetes.

Ein niedriger Insulinspiegel kann ausgelöst werden durch:

  • ein sitzender Lebensstil oder eine anhaltende, starke körperliche Anstrengung, insbesondere auf nüchternen Magen;
  • Erkrankungen der Hypophyse oder des Hypothalamus;
  • zu viel kalorienreiche Lebensmittel essen und häufig zu viel essen;
  • ansteckende und chronische Krankheiten;
  • nervöse Erschöpfung, Stress.

Wenn Sie rechtzeitig einen Insulinmangel bemerken und mit der Behandlung beginnen, um die Zuckermenge im Blut zu senken, kann die Entwicklung von Diabetes gestoppt werden. Es ist möglich, den Glukosespiegel mithilfe einer speziellen Diät (jeder kennt den Schaden von Zucker, Weißmehlprodukten für den Körper), Insulintherapie und Medikamenten zu senken, deren Aufgabe es ist, Pankreaszellen wiederherzustellen, die Immunität zu stärken und auch Medikamente zu verwenden, die die Blutgefäße erweitern.

Ein Arzt sollte einen Behandlungsplan erstellen, um den Insulinspiegel im Blut zu senken: Selbstmedikation ist strengstens verboten, da sie den Körper irreparabel schädigen kann.

Im Falle von Diabetes sollte der Arzt ein Arzneimittel verschreiben und die Dosis wählen, die optimal ist, um den Insulinmangel im Körper auszugleichen. Danach müssen regelmäßig Tests durchgeführt werden, damit der Arzt die Möglichkeit hat, den Insulinspiegel im Blut zu überwachen und rechtzeitig zu korrigieren. Sie können es auf keinen Fall alleine machen..

Über der Norm

Ein hoher Insulinspiegel ist nicht weniger gefährlich, da er irreversible pathologische Veränderungen in allen lebenswichtigen Systemen des Körpers verursacht. Das Ergebnis der Krankheit ist nicht insulinabhängiger Typ-2-Diabetes. Dies geschieht, weil infolge eines Anstiegs des Insulinspiegels die Glukosemenge im Blut stark abfällt und der Körper die aufgenommene Nahrung nicht in Energie umwandeln kann.

Ein Überschuss des Hormons erlaubt es den Fettzellen auch nicht, am Stoffwechsel teilzunehmen. Dies geht einher mit Zittern, Schwitzen, Herzklopfen, Hungerattacken, Übelkeit und Ohnmacht.

Die gleiche Reaktion im Körper wird bei einer Überdosierung von Insulinpräparaten beobachtet, die eine Krankheit hervorruft, die unter der Definition der Überfunktion der Bauchspeicheldrüse bekannt ist, wenn sie beginnt, Insulin in übermäßigen Mengen zu produzieren. Zu den Ursachen der Pankreasüberfunktion gehören:

  • übermäßige körperliche Anstrengung (insbesondere Schaden für Frauen);
  • Stress
  • Leber erkrankung
  • Typ 2 Diabetes;
  • Überschuss an Wachstumshormon im Körper;
  • Fettleibigkeit;
  • das Vorhandensein eines Insulinoms (ein Tumor, der sich unter den Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse entwickelt und eine Erhöhung der Insulinsynthese hervorruft);
  • beeinträchtigte Glukoseaufnahme durch Zellen aufgrund des Verlustes ihrer Insulinempfindlichkeit;
  • polyzystischer Eierstock;
  • Fehlfunktionen der Hypophyse;
  • Nebennierentumoren;
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Das Behandlungsschema hängt von der Ursache ab, die den Insulinanstieg hervorrief. Zusätzlich zu den Medikamenten sollte der Patient eine Diät einhalten (so weit wie möglich, um körpereigene Lebensmittel auszuschließen), moderate körperliche Übungen und Spaziergänge an der frischen Luft werden davon profitieren.

Hormontests entschlüsseln

Der menschliche Körper ist ein fragiles und komplexes System. Bei Fehlern in seiner Arbeit reichen eine ärztliche Untersuchung oder klassische Tests nicht immer aus. Um eine Diagnose zu stellen, sind spezielle Studien zu Hormonen und Tumormarkern informativer, deren Liste je nach Art der Erkrankungen unterschiedlich ist. Heute können sie entschlüsselt werden, ohne das Haus zu verlassen - online. Aber natürlich müssen Sie in einer medizinischen Einrichtung Blut spenden.

Bestimmen Sie die Art der Studie

Für verschiedene Zustände und Pathologien werden spezifische Tests empfohlen:

  • Bei Übergewicht oder vermindertem Appetit wird der Leptin- und Ghrelinspiegel gemessen.
  • im Falle von Funktionsstörungen des Fortpflanzungssystems - der Gehalt an LH, Progesteron, Östradiol, Prolaktin;
  • für die Diagnose von Diabetes - das Verhältnis der von der Schilddrüse ausgeschütteten Hormone plus ein Indikator für Insulin;
  • mit gastrointestinalen Pathologien - die Konzentration von Gastrin, Glucagon, Somatostatin, Acetylcholin, Histamin, einem inhibitorischen Peptid.

Mithilfe von Hormonstudien können Sie die Ursache für Akne, Entwicklungsverzögerungen, Wachstumsstörungen, Haarausfall, Stimmungsinstabilität und depressive Manifestationen identifizieren. Und die Werte von Tumormarkern helfen bei der Diagnose von bösartigen Tumoren und Krebsrezidiven..

Schilddrüsenhormon-Tests entschlüsseln

Index

Einheiten

SI-Einheiten

11,5 - 24 µg / 100 ml

148 - 310 pmol / l

0,02 - 0,04% der Gesamtmenge

230 - 660 pg / 100 ml

3,54 - 10,2 pmol / l

0,24 - 0,55 umol / l

Diese Studie wird verschrieben, wenn Symptome einer Hypo- oder Hyperthyreose vorliegen. Die erste Erkrankung ist gekennzeichnet durch einen Mangel an Kraft, Schläfrigkeit, Apathie, erhöhte Müdigkeit, ursachenlose Gewichtszunahme, trockene Haut, verminderte Herzfrequenz, Sexualtrieb, Schwellung, Gelenkschmerzen usw. Bei Hyperthyreose treten Folgendes auf: schneller Herzschlag, plötzlicher Gewichtsverlust, Nervosität, zitternde Hände, Schlaflosigkeit Schwitzen, prall gefüllte Augen usw..

Eine Analyse von Schilddrüsenhormonen mit einer detaillierten Dekodierung ist auch bei Verdacht auf Autoimmunerkrankungen des Organs erforderlich. Es wird auch als vorbeugende Untersuchung für Männer und Frauen empfohlen, die in Gebieten mit ungünstiger Ökologie leben oder unter schädlichen Bedingungen arbeiten..

Zunächst studieren sie:

  • T4 Eines der wichtigsten Hormone, das den Stoffwechsel, die Stimmung, die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, die Zellregeneration von Zellen und viele andere lebenswichtige Prozesse beeinflusst. Die Norm für einen Erwachsenen ist 60-160 nmol / l. Eine erhöhte Konzentration ist charakteristisch für übergewichtige Menschen und schwangere Frauen, und ein Überschuss an T4 wird im akuten Stadium von Hepatitis, schlafendem Immundefizienzvirus und erhöhtem Bilirubin festgestellt. Ein Mangel wird während des Fastens, erheblichen sportlichen Stresses, Akromegalie, angeborenem TSH-Mangel, Pathologien des Magen-Darm-Trakts und der Nieren beobachtet. Der Wert des gesamten Thyroxins wird auch durch die Aufnahme von Testosteron, Salicylaten, Anabolika, Verhütungsmitteln und einigen anderen Substanzen beeinflusst, die bei der Entschlüsselung der Analyseergebnisse berücksichtigt werden müssen.
  • T4 ist kostenlos. Hält ein Gleichgewicht der Transportproteine ​​aufrecht. Die Norm ist 10-22 pmol / l. Ein Übermaß signalisiert psychische oder körperliche Pathologien, Lipämie, Nebenniereninsuffizienz, eine Abnahme zeigt Schwangerschaft, anhaltenden Hunger und sportliche Belastungen an. Die Konzentration der Substanz beeinflusst auch die Aufnahme von Arzneimitteln: Aspirin, Furosemid, Methadon, Salicylate usw..
  • T3 Es ist verantwortlich für die periphere Aktivität der Drüsen. Der normale Wert beträgt 1,3-2,7 nmol / l. Eine erhöhte Konzentration ist typisch für schwangere Frauen mit Porphyrie, Hepatitis, Immundefizienzvirus, erhöhten Proteinspiegeln, niedrigen Pathologien des Verdauungs- und Ausscheidungssystems, der Leber, der Hämolyse, der Akromegalie usw. Der Wert von Triiodthyronin spiegelt orale Kontrazeptiva, Amphetamin, Östrogen, koffeinhaltig wider, Testosteron, anabole Steroide, längeres Fasten.
  • TTG. Betrifft direkt die Schilddrüse, ist für die ordnungsgemäße Zirkulation von Substanzen verantwortlich. Die Norm beträgt 0,4-4 mU / l. Ein Überschreiten dieses Indikators zeigt eine Nebenniereninsuffizienz, eine Nicht-Schilddrüsen-Pathologie und einen Drogenkonsum an. Eine Abnahme wird bei erhöhter Cortisolkonzentration, übermäßiger Hormontherapie und Thyreotoxikose beobachtet.

Zusätzlich können Tests auf das Vorhandensein der Hormone T3 St., TSH, TG, ATTG, Anti-TG, ATPO, Anti-TPO, Antikörper gegen TSH-Rezeptoren, AT-MAG, Calcitonin im Blut erforderlich sein. Die Dekodierung der Ergebnisse wird am besten einem Spezialisten anvertraut, der Ratschläge zur Korrektur des Lebensstils gibt. Bei Bedarf wird eine Behandlung mit speziellen Medikamenten verschrieben..

Entschlüsselung von Hypophysenhormon-Tests

Diese Studie wird von einem Endokrinologen oder Gynäkologen verschrieben. Hypophysenhormone steuern Stoffwechselprozesse, Wachstum und Fortpflanzungsfunktion. Daher werden geeignete Tests bei Verdacht auf Unfruchtbarkeit und Entwicklungsproblemen durchgeführt. Das Entschlüsseln mit anschließender Korrektur kann für die Empfängnis und die Geburt eines gesunden Babys nützlich sein.

Die Studie misst die Konzentration im Blut:

  • STG. Er ist verantwortlich für den Zustand der Knochen- und Muskelmasse, anderer Organe, der Proteinbiosynthese, des Fettabbaus und der Glukoseproduktion. Der normale Wert beträgt bis zu 10 ng / ml. Zunehmende oder abnehmende Werte zeigen das Vorhandensein von Wachstumskrankheiten an.
  • ACTH. Stimuliert die Produktion von Hormonen in der Nebennierenrinde. Die Norm liegt bei bis zu 50 pg / ml. Die Analyse der Analyse hilft bei der Identifizierung von Versagen, Hyperplasie und Nebennierenkrebs sowie endokrinen Erkrankungen.
  • TTG. Beteiligt sich an der Biosynthese von Schilddrüsengeheimnissen. Der Normalwert beträgt bis zu 2,9 μIU / ml (gemäß IF), bis zu 3,8 μIU / ml (gemäß RIA). Die Abweichung des Parameters zeigt den Beginn von Autoimmunprozessen, Hyperthyreose, Adenomsymptom, Thyreotoxikose an.
  • Prolactin. Das Hormon beeinflusst die Funktion der Fortpflanzungsorgane bei Männern, die Entwicklung der Brustdrüsen bei Frauen. Die Konzentration unterscheidet sich in verschiedenen Altersperioden und hängt vom Geschlecht ab. Abweichungen in der Analyse deuten auf Verstöße gegen die Potenz, den Beginn der Schwangerschaft oder der Stillzeit, Hypothyreose, Amenorrhoe und bösartige Formationen der Hypophyse hin.
  • FSH. Bei Frauen steuert es die Arbeit der Follikel und die Freisetzung von Östrogen, bei Männern die Aktivität der Spermatogenese. Die Werte der Norm variieren in verschiedenen Altersperioden. Die Ergebnisse der Analyse helfen bei der Identifizierung von Ovarialversagen, Turner-Syndrom, Hypofunktion des Hypothalamus, Prostatakrebs und anderen Pathologien des reproduktiven und endokrinen Systems.
  • LH. Verantwortlich für die Synthese von Progesteron bei Frauen und Testosteron bei Herren. Die Norm ist für Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts nicht gleich. Eine übermäßige Konzentration des Hormons signalisiert eine unzureichende Funktionsstörung der Gonaden - ein Versagen der Hypophyse oder des Hypothalamus.

Transkript von Sexualhormontests

Um den Status des Fortpflanzungssystems bei Frauen und Männern zu überwachen, werden verschiedene Studien zugewiesen. Beiden Gruppen gemeinsam ist die Analyse des Hormonspiegels Testosteron, der für die Bildung sekundärer Geschlechtsmerkmale und entsprechender Organe verantwortlich ist, die das Wachstum von Muskel- und Knochengewebe beeinflussen. Normale Konzentration für das gerechtere Geschlecht: 0,2-1 ng / ml, stark - 2-10 ng / ml.

Frauen werden zusätzlich zu Tests der Hormone Östradiol und Progesteron geschickt, Männern wird empfohlen, den Gehalt an DHT, FSH und freiem Testosteron zu messen. Ihre Dekodierung muss unter Berücksichtigung des Fortpflanzungsstatus und des Alters durchgeführt werden, da sich die Norm in verschiedenen Stadien erheblich unterscheidet. Frauen wird empfohlen, Blut in strikter Übereinstimmung mit den Phasen des Menstruationszyklus zu spenden.

Entschlüsselung von Analysen spezifischer weiblicher Hormone

Der richtige Schwangerschaftsverlauf und die Bildung von Keimzellen bei Frauen liefern Östradiol. Die Konzentration der Substanz im Blut von Frauen reicht von 50 bis 135 pm / l in der postmenopausalen Periode, 200 bis 285 pm / l in der Follikelphase bis zu 440 bis 575 in der Lutealphase. Übermäßige Substanzkonzentrationen bei der Interpretation der Analyse weisen auf bösartige Prozesse in den Eierstöcken, geringe Funktionsstörungen und Probleme mit gonadotropen Hormonen hin.

Für die Entwicklung der Fortpflanzungsorgane bei Frauen ist Progesteron verantwortlich. Seine Norm ändert sich in verschiedenen Zeiträumen: 1-2,2 nm / l - im Follikelstadium, 23-30 nm / l - im Lutealstadium, 1-1,8 nm / l - nach Beginn der Wechseljahre. Eine erhöhte Hormonkonzentration in der Analyse ist eines der Anzeichen eines Nebennierentumors, bei Sklerose und Bestrahlung der Eierstöcke wird ein Mangel beobachtet.

Analyse von Sexualhormonen bei Männern

Bei Beschwerden über Potenz und verminderte Libido, fortgeschrittener Prostatitis und Schwierigkeiten bei der Empfängnis wird eine Untersuchung des Spiegels an freiem Testosteron, LH, FSH und DHT empfohlen. Die Entschlüsselung der Analyse männlicher Hormone wird dazu beitragen, die Funktion der Genitalien anzupassen und Krankheiten des Fortpflanzungssystems frühzeitig zu erkennen. Ihr normaler Inhalt entspricht folgenden Zahlen:

  • LH: 1,7 - 8,6 mIU / ml;
  • FSH: 0,7–11 mU / ml;
  • freies Testosteron: 5,5–42 pg / ml;
  • DHT: 250–990 pg / ml.

Die Indikatoren variieren je nach Alter erheblich.

Hormontests: Typen, Beschreibung, Dekodierung

Hormontests sind eine Laborbluttestmethode, die den aktuellen Zustand der endokrinen Drüsen bestimmt. Dies sind die Schilddrüse, Hypothalamus, Hypophyse, Sexualhormone (Hoden, Eierstöcke), Bauchspeicheldrüse. Die Durchführung dieser Studien ermöglicht es, die Abweichung von der Norm der Funktion einer bestimmten Drüse zu ermitteln.

Hormonanalyse spb

"data-medium-file =" https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/01/analiz-na-gormonyi-spb.jpg?fit=450% 2C278 & ssl = 1? V = 1572898851 "data-large-file =" https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/01/analiz-na-gormonyi-spb.jpg? fit = 889% 2C550 & ssl = 1? v = 1572898851 "src =" https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/01/analiz-na- gormonyi-spb.jpg? resize = 978% 2C605 "alt =" St. Petersburg Hormonanalyse "width =" 978 "height =" 605 "srcset =" https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru /wp-content/uploads/2017/01/analiz-na-gormonyi-spb.jpg?w=978&ssl=1 978w, https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/ uploads / 2017/01 / analiz-na-gormonyi-spb.jpg? w = 450 & ssl = 1 450w, https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/01 /analiz-na-gormonyi-spb.jpg?w=768&ssl=1 768w, https://i2.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/01/analiz-na- gormonyi-spb.jpg? w = 889 & ssl = 1 889w "size =" (maximale Breite: 978px) 100vw, 978px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Warum Hormontests machen?

Fast alle Prozesse, die bis zu dem einen oder anderen Grad im menschlichen Körper ablaufen, werden von Hormonen gesteuert - Elementen, die ständig von den Sekretdrüsen produziert werden. Alle Veränderungen hängen direkt von der Konzentration dieser Substanzen im Körper ab - Erwachsenenalter, Wachstum, Schwangerschaft und so weiter. Selbst geringfügige Funktionsstörungen der Sekretdrüsen führen zu einem Mangel oder Übermaß ihrer Bildung, was zu pathologischen Prozessen führt. Die Konstanz des hormonellen Hintergrunds ist unmöglich, da ständig verschiedene hormonelle Elemente und Strukturen im Körper gebildet und zerstört werden.

Zur Feststellung und Beseitigung solcher Verstöße werden Studien durchgeführt - für Hormone. Trotz des relativ hohen Preises der Tests müssen alle vom Arzt empfohlenen Studien durchgeführt werden. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Hormontests erforderlich sind, um die Geschwindigkeit der Substanzbildung unter Kontrolle zu halten..

Indikationen für Hormontests

In der Regel wird dem Patienten ein Hormontest in Verbindung mit folgenden charakteristischen Symptomen zugewiesen:

  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Kardiopalmus;
  • Gewichtszunahme;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Schwierigkeiten beim Empfangen und so weiter.

Meistens werden diese Tests Patienten mit Verdacht auf verschiedene endokrine Pathologien verschrieben. Sie werden benötigt, um eine vorläufige Diagnose zu klären oder zu bestätigen..

Welche Tests werden für Hormone gegeben?

Um die Diagnose des Patienten zu stellen oder zu bestätigen, muss der Arzt möglicherweise die folgenden Hormontests durchführen:

  • Hypophysenhormone (somatotrop, adrenocorticotrop, TSH, thyrotrop, follikelstimulierendes, luteinisierendes Hormon, Prolaktin);
  • Schilddrüsenhormone (Calcitonin, T3, T4, Antikörper);
  • Pankreashormone (Insulin);
  • Nebennierenhormone (Cortisol, Noradrenalin, Adrenalin, Aldosteron, Progesteron, ACTH);
  • Sexualhormone (Östrogene, d. h. Progesteron, Östradiol, hCG und auch Testosteron).
  • Tumormarker (PSA, AFP, REA);
  • Nebennierenhormone in (Progesteron, Cortisol, ACTH);
  • pränatale Diagnostik.

Wann Hormontests erforderlich sind und wann nicht, entscheidet der Arzt.

Essentielle Hormontests

Am häufigsten werden Tests in St. Petersburg durchgeführt, die unten aufgeführt sind.

  • Das follikelstimulierende Hormon (FSH) bei Frauen ist für die Bildung von Östrogen und das Wachstum in den Eierstöcken der Follikel verantwortlich. Das kritische Niveau von FSH, das in der Mitte des Zyklus erreicht wird, sorgt für den Eisprung. Bei Männern ist diese Substanz für die Konzentration von Testosteron im Blut verantwortlich, die Spermienreifung sorgt für männliche Stärke. Die Interpretation dieser Analyse spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Ursachen für Unfruchtbarkeit..
  • Luteinisierendes Hormon oder LH bei Männern erhöht den Testosteronspiegel im Blut und bietet Bedingungen für die Reifung der Spermien. Bei Frauen ist er für die Sekretion von Östrogen, die Bildung des Corpus luteum und den Eisprung verantwortlich. Das Verhältnis von FSH- und LH-Patienten im Körper zur Einhaltung der Norm ist ein wichtiger Punkt bei der Untersuchung auf Unfruchtbarkeit.
  • Prolactin nimmt am Eisprung teil und aktiviert die Laktation nach der Geburt. Bei einer verringerten oder erhöhten Prolaktinkonzentration kann die Entwicklung des Follikels aufhören, was dazu führt, dass die Frau keinen Eisprung hat. Auch anabole Prozesse (aktiviert die Proteinsynthese) hängen von dieser Substanz im Körper ab, sie erzeugen eine immunmodulatorische Wirkung. Bei Männern kann ein Überschuss an Prolaktin zu Impotenz, einer Verringerung des Sexualtriebs und Unfruchtbarkeit führen. Der Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie diese Analyse korrekt durchführen können.
  • Progesteron ist eine Voraussetzung für den normalen Verlauf der Schwangerschaft sowie für deren Beginn..
  • Testosteron wird von den Nebennieren und Eierstöcken im Körper der Frau ausgeschieden. Ein Überschuss kann zu einer frühen Fehlgeburt und einem falschen Eisprung führen. Die Verringerung des Testosteronspiegels im Blut von Männern verringert die Qualität der Spermien und führt zu Erektionsproblemen. Die richtige Vorbereitung auf diese Studie ist wichtig..
  • Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) wird getestet, um eine Fehlfunktion der Schilddrüse des Patienten auszuschließen oder zu bestätigen. Der Nachweis von Antikörpern gegen diese Substanz ermöglicht die Vorhersage von Schilddrüsenfehlfunktionen.

Die Dekodierung der Testergebnisse kann nur von einem Arzt durchgeführt werden, da es ohne Fachwissen schwierig ist, sie zu verstehen. Die Antwort auf die Frage, wie viele Analysen durchgeführt werden, hängt von der jeweiligen Analyse ab..

Vorbereitung für Hormontests

Die Beurteilung des hormonellen Hintergrunds des Patienten ist ein wichtiger Punkt bei der Diagnose vieler Krankheiten. Welche Hormontests im Einzelfall erforderlich sind - entscheidet der Arzt. Der Patient muss lediglich die unten angegebenen Regeln zur Vorbereitung auf die Forschung einhalten.

Um ein zuverlässiges Bild als Ergebnis von Hormontests zu erhalten, muss der Patient die Grundregeln für die Vorbereitung auf sein Verhalten berücksichtigen.

  • Für mehrere Tage ist schwere körperliche Aktivität unter dem Verbot von Situationen, die nervöse Spannungen verursachen, ausgeschlossen.
  • Zwei Tage vor dem Studium müssen Sie auf Alkohol verzichten.
  • Zwei Stunden vor der Einnahme von biologischem Material sollte mit dem Rauchen aufgehört werden.
  • Die Analyse wird in einem Zustand absoluter Ruhe durchgeführt, daher müssen Sie etwa 15 Minuten davor sitzen und sich entspannen.
  • Eine Verzerrung der Ergebnisse ist möglich, wenn der Patient Medikamente einnimmt. Es lohnt sich auf jeden Fall, diese Situation mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Es ist ratsam, einige Arten von Hormontests nur an bestimmten Tagen des Zyklus durchzuführen (wenn es sich um eine Frau handelt). Der Arzt wird Sie auf jeden Fall davor warnen. Hormontests für Männer können jeden Tag durchgeführt werden..

Um die korrekte Dekodierung der Ergebnisse von Hormonanalysen zu erhalten, müssen die folgenden Regeln genau eingehalten werden.

  • Es ist ratsam, morgens (8-11) Blut zu spenden. Die Analyse muss auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Dies bedeutet, dass zwischen der Einnahme des biologischen Materials des Patienten und der letzten Mahlzeit mindestens 8 Stunden vergehen sollten. In diesem Fall ist es nicht verboten, Wasser in beliebigen Mengen zu verwenden, es hat keinerlei Einfluss auf die Untersuchung der Hormonkonzentration.
  • Am Vorabend der Studie wird empfohlen, sich auf ein leichtes Abendessen zu beschränken. Es ist ratsam, fetthaltige Lebensmittel abzulehnen, um eine Verzerrung der Ergebnisse zu vermeiden.
  • Ungefähr zwei Tage vor dem Hormontest raten die Ärzte Ihnen, auf Alkohol zu verzichten. Übermäßiges Training ist ebenfalls verboten..
  • Die Verwendung von Medikamenten wird nicht empfohlen. In einigen Fällen können Sie Medikamente einnehmen, nachdem Sie diesen Punkt zuvor mit Ihrem Arzt besprochen haben. Die Studie wird vorzugsweise vor der medikamentösen Behandlung oder zwei Wochen nach deren Beendigung durchgeführt.
  • Ungefähr zwei Stunden vor dem Testtermin müssen Sie mit dem Rauchen von Zigaretten aufhören. Sie können auch keinen Kaffee, Tee, Saft oder Mineralwasser trinken. Es sollte keine körperliche Belastung (zu schnelles Treppensteigen, Laufen) sowie keine emotionale Erregung auftreten. Es ist ratsam, sich 15 Minuten vor der Analyse zu entspannen.
  • Eine Blutspende nach einer instrumentellen Untersuchung, einer Vielzahl von physiotherapeutischen Eingriffen, Ultraschall- oder Röntgenuntersuchungen, Massagen und anderen medizinischen Eingriffen wird nicht empfohlen. Sie müssen eine gewisse Zeit warten.
  • Wenn Laborparameter in ihrer Dynamik überprüft werden, ist es am besten, wiederholte Studien unter denselben Bedingungen durchzuführen, dh zur gleichen Tageszeit, in einem Labor und so weiter.
  • In einigen Fällen muss die Laboranalyse von Hormonen streng an bestimmten Tagen des Zyklus durchgeführt werden. Der behandelnde Arzt wird den Patienten darüber warnen. In der Regel handelt es sich um Tests auf Hormone des Fortpflanzungssystems.

Damit die Analysen der Haupthormone so aussagekräftig wie möglich sind, ist es sehr wichtig, sie richtig vorzubereiten.

Wie man Hormontests richtig entschlüsselt

Die Untersuchung des hormonellen Hintergrunds ist eine Notwendigkeit für die wirksame Erkennung vieler Krankheiten: Erkrankungen der Schilddrüse, Unfruchtbarkeit und so weiter. Darüber hinaus werden sie durchgeführt, um die angebliche Diagnose zu bestätigen. Sie können versuchen, den Bluttest für Hormone unabhängig zu entschlüsseln, aber Sie sollten die endgültige Diagnose einem Spezialisten überlassen.

Bei der Durchführung der meisten Studien und der Bestimmung der Norm und der Abweichungen davon sollten Faktoren wie Alter und Geschlecht des Patienten berücksichtigt werden. Bei der Bewertung der Funktionen von Sexualhormonen bei Patientinnen muss die spezifische Phase des Menstruationszyklus berücksichtigt werden. Daher ist es bei Frauen im gebärfähigen Alter ratsam, nur an bestimmten Tagen des Zyklus Blut für Hormone zu entnehmen.

Eine Schwangerschaft verändert auch ernsthaft den Zustand des hormonellen Hintergrunds. In verschiedenen Stadien der Erwartung eines Babys werden die Hormonspiegel im Körper unterschiedlich. Beispielsweise hat im ersten Trimester mehr als ein Drittel der schwangeren Frauen das Schilddrüsen-stimulierende Hormon reduziert. Im ersten Trimester springt der Gehalt an Choriongonadotropin und so weiter.

Da Hormone eine systemische Wirkung ausüben, ist ihre Regulation ein ungewöhnlich komplexer Prozess, und Begleiterkrankungen (chronisch und akut) sowie der Einsatz von Medikamenten werden häufig durch Indikatoren beeinflusst. Und schließlich ist es wichtig, Momente wie die Ökologie des spezifischen Ortes des Patienten und den allgemeinen Zustand seines Körpers zu berücksichtigen. Daher muss die Interpretation der Ergebnisse dem Arzt anvertraut werden.

So entschlüsseln Sie unabhängig die Hormonanalyse

Das Folgende sind die Prinzipien einer ungefähren Dekodierung von Analysen für die Haupthormone.

  • Testosteron wird im Körper von Frauen und Männern produziert, für letztere dient es als Hauptgeschlechtshormon. Bei Männern beträgt die Testosteron-Norm 2-10 ng / ml. Bei Frauen liegt dieser Parameter normalerweise im Bereich von 0,2-1 ng / ml. Bei Männern kann überschüssiges Testosteron auf Hodentumoren in der frühen Pubertät hinweisen. Eine Verringerung dieses Indikators wirkt sich negativ auf die Qualität der Spermien aus und kann ein Zeichen für gefährliche Erkrankungen der Leber oder der Nieren sein. Wenn die Konzentration dieser Substanz im weiblichen Körper die Norm überschreitet, kann dies zu einer Fehlgeburt führen.
  • Östrogene gehören zu den Sexualhormonen von Frauen: Östradiol, Progesteron. Diese Substanzen sind für den Menstruationszyklus, die Befruchtung, die Erhaltung des Fötus und die Entwicklung des Eies verantwortlich. Ihr Inhalt im Körper wird durch die Phase des Zyklus bestimmt. Postmenopause - 51-133 pM / l, Lutealphase - 439-570 pM / l, Follikelphase - 198-284 pM / l - dies sind normale Indikatoren für die Analyse auf Östradiol. Die folgenden Indikatoren sind für Progesteron normal: Nachpause - 1-1,8 nM / l, Lutealphase - 23-30 nM / l, Follikelphase - 1-2,2 nM / l. Wenn die Indikatoren dieser Substanzen die Norm überschreiten, kann dies auf einen Tumor der Nebennierenrinde, Eierstöcke, Schwangerschaft, Zirrhose hinweisen. Die Verringerung kann auf Sklerose, Unterentwicklung der Eierstöcke, die Gefahr einer Abtreibung und das Fehlen eines Eisprungs hinweisen.
  • Follikelstimulierendes Hormon wird von der Hypophyse produziert und aktiviert die Follikelentwicklung bei Frauen, bei Männern - den Samenkanälchen. Für den weiblichen Körper beträgt die Norm 4-150 u / l (die Phase des Menstruationszyklus spielt eine Rolle), für den männlichen 2-2 10 u / l. Die Konzentration dieser Substanz im Körper nimmt mit einer Fehlfunktion der Spermienproduktion während der Wechseljahre mit einer Abnahme der Eierstockfunktion zu. FGS-Indikatoren fallen auch unter den Einfluss hormoneller Verhütungsmittel mit Prostatakrebs während der Schwangerschaft.
  • LH oder luteinisierendes Hormon aktiviert die Produktion von Sexualhormonen bei Frauen und Männern. Normalerweise beträgt der Indikator für Frauen 0,61 bis 94 Einheiten / Liter (die Zahl hängt von der Phase des Zyklus ab), für Männer 2 bis 9 Einheiten / Liter. Die Fähigkeit, Östrogen zu reduzieren, ist in der Lage, große Dosen Östrogen aufzunehmen, um das Versagen der Gonaden zu erhöhen.
  • Prolaktin im Körper einer Frau kontrolliert die Entwicklung der Brustdrüsen nach der Geburt des Kindes - die Bildung von Muttermilch. Die Rate ist normal während der Schwangerschaft beträgt 500-10000 mIU / L. Je nach Stufe steigt die Anzeige allmählich an. Es gibt dieses Hormon bei Männern - 58-475 mIU / L gelten als Norm.
  • Das Konzentrationsniveau des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) im Körper wird ausgewertet, um den Zustand der Schilddrüse zu bestimmen. Ein Anstieg der Indikatoren ist ein Signal für einen Mangel an Schilddrüsenfunktion. Ihre Reduzierung deutet auf ein Überangebot hin. Die Norm wird als Wert im Bereich von 0,2 bis 3,2 Mme / l angesehen.

Wo machen Hormontests

Das Diana Medical Center bietet seinen Patienten eine breite Palette an Hormontests. Die Arzneimittel- und Hardwarebasis unseres Labors ermöglicht es Ihnen, die Konzentration von Hormonen im Blut, Urin und anderen biologischen Flüssigkeiten schnell und zuverlässig zu bestimmen. Darüber hinaus wird die Dekodierung der Ergebnisse von unseren Spezialisten durchgeführt, die bei Bedarf das optimale hormonelle Korrekturschema entwickeln.

Sie können zu einem geeigneten Zeitpunkt Hormontests für Erwachsene, Kinder und schwangere Frauen durchführen und sich für jeden Tag anmelden - wir arbeiten sieben Tage die Woche. Die Kosten für die aufgeführten Studien finden Sie auf unserer Website in der Preisliste der Dienstleistungen.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste