Wie man einen Schilddrüsenhormon-Test besteht

Wie man auf Schilddrüsenhormone getestet wird, ist eine häufige Frage, die Patienten stellen. Um ein verlässliches Ergebnis zu erhalten, müssen Sie die einfachen Regeln zur Vorbereitung auf die Studie befolgen.

Hormone, die von den Zellen des Follikelepithels der Schilddrüse synthetisiert werden, beeinflussen alle Arten von Stoffwechselprozessen im Körper, die Aktivität seiner Organe und Systeme. Daher ist das Ergebnis der Analyse auf Schilddrüsenhormone sehr wichtig, damit Sie sich ein Bild über die Funktionen des endokrinen Systems und den Stoffwechsel im Körper machen können.

Wie viel Analyse wird durchgeführt? Die Geschwindigkeit der Vorbereitung der Ergebnisse hängt vom Labor ab, in dem das Blut gespendet wird. In der Regel wird das Ergebnis innerhalb von 2–5 Tagen erstellt.

Wie bereite ich mich auf das Studium vor?

Das Material für die Untersuchung von Schilddrüsenhormonen ist Blut aus einer Vene. Blut kann zu jeder Tageszeit gespendet werden: Obwohl der Spiegel der Schilddrüsenhormone normalerweise tagsüber schwankt, sind diese Schwankungen zu gering, um das Ergebnis der Analyse zu beeinflussen. Die meisten Labors nehmen jedoch erst morgens Blut zur Analyse.

In der Regel wird empfohlen, 8-12 Stunden vor der Blutentnahme nichts zu essen, obwohl es für die Analyse von Schilddrüsenhormonen nicht wichtig ist, ob Blut auf leeren Magen gespendet wird. Am Tag vor dem Test sind übermäßige körperliche Aktivität und emotionaler Stress kontraindiziert. Sie müssen versuchen, Stresssituationen zu vermeiden, mit dem Rauchen aufzuhören und Alkohol zu trinken..

Wenn zuvor Jod- oder Schilddrüsenhormonpräparate verschrieben wurden, sollte deren Verabreichung vorübergehend abgebrochen werden. Neuere Operationen und Strahlentherapien können ebenfalls das Ergebnis beeinflussen..

Wie viel Analyse wird durchgeführt? Die Geschwindigkeit der Vorbereitung der Ergebnisse hängt vom Labor ab, in dem das Blut gespendet wird. In der Regel wird das Ergebnis innerhalb von 2–5 Tagen erstellt.

Die Schilddrüse und die Hormone, die sie produziert

Die Schilddrüse befindet sich an der Vorderseite des Halses unterhalb des Schildknorpels des Kehlkopfes und besteht aus zwei Lappen, die sich auf beiden Seiten der Luftröhre befinden. Die Lappen sind durch einen kleinen Isthmus miteinander verbunden, in dem sich möglicherweise ein zusätzlicher Lappen befindet, der als Pyramide bezeichnet wird. Das durchschnittliche Gewicht der Schilddrüse bei Erwachsenen beträgt durchschnittlich 25 bis 30 g, und die Größe beträgt etwa 4 cm. Die Größe der Drüse kann unter dem Einfluss vieler Faktoren (Alter, Jodmenge im menschlichen Körper usw.) erheblich variieren..

Die Menge an Antikörpern gegen TPO (AT gegen TPO) wird während der Erstuntersuchung nur einmal bestimmt. Dieser Indikator ändert sich in Zukunft nicht mehr und muss daher nicht erneut analysiert werden.

Die Schilddrüse ist ein Organ der inneren Sekretion, ihre Funktion ist die Regulierung von Stoffwechselprozessen im Körper. Die strukturelle Einheit der Drüse sind die Follikel, deren Wände mit einem einschichtigen Epithel ausgekleidet sind. Follikelepithelzellen absorbieren Jod und andere Spurenelemente, die in den Blutkreislauf gelangen. Gleichzeitig wird in ihnen Thyreoglobulin gebildet - ein Vorläufer der Schilddrüsenhormone. Follikel sind mit diesem Protein gesättigt, und sobald der Körper ein Hormon benötigt, wird das Protein eingefangen und extrahiert. Beim Durchgang durch Thyreozyten (Schilddrüsenzellen) zerfällt Thyreoglobulin in zwei Teile: ein Tyrosinmolekül und Jodatome. Auf diese Weise wird Thyroxin (T4) synthetisiert, das 90% aller Schilddrüsenhormone ausmacht. Pro Tag werden 80–90 µg T4 ausgeschieden. Darüber hinaus produziert Eisen Triiodthyronin (T3) sowie das nicht jodierte Hormon Thyrocalcitonin.

Der Mechanismus, der es Ihnen ermöglicht, die Menge an Schilddrüsenhormonen auf einem konstanten Niveau zu halten, wird durch das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) gesteuert, das von der Hypophyse des Gehirns ausgeschüttet wird. TSH gelangt in den allgemeinen Blutkreislauf und interagiert mit dem Bereich auf der Oberfläche der Schilddrüsenzellen - dem Rezeptor. Durch die Wirkung auf den Rezeptor stimuliert und reguliert das Hormon die Produktion von Schilddrüsenhormonen nach dem Prinzip der negativen Rückkopplung: Wenn die Konzentration der Schilddrüsenhormone im Blut zu hoch wird, nimmt die Menge an TSH ab, die von der Hypophyse ausgeschüttet wird, mit einer Abnahme der T3- und T4-Spiegel nimmt auch die Menge an TSH zu, wodurch die Sekretion von Schilddrüsenhormonen stimuliert wird.

Thyroxin

T4 zirkuliert sowohl in freier als auch in gebundener Form im Blutkreislauf. Um in die Zelle zu gelangen, bindet T4 an Transportproteine. Die Fraktion eines ungebundenen Proteinhormons wird als freies Hormon T4 (FT4) bezeichnet. In seiner freien Form ist das Hormon biologisch aktiv.

Es ist nicht sinnvoll, die gemeinsamen Hormone T4 und T3 sowie die freien Hormone T4 und T3 gleichzeitig zu verabreichen. Die Analyse erfolgt in der Regel nur für freie Fraktionen.

Thyroxin fördert den Stoffwechsel, wirkt fettverbrennend, beschleunigt die Sauerstoffversorgung von Organen und Geweben, beeinflusst das Zentralnervensystem und das Herz-Kreislauf-System, erhöht die Glukoseabsorption, erhöht den Blutdruck und die Herzfrequenz, die motorische und mentale Aktivität, stimuliert die Bildung von Erythropoetin und beeinflusst die Funktion der inneren Organe.

Triiodothyronin

Der Hauptteil (etwa 80% der Gesamtmenge) von Triiodthyronin (T3) entsteht durch Deiodierung von Thyroxin in peripheren Geweben. Während des Zerfalls von T4 wird ein Iodatom von diesem abgespalten, wodurch das T3-Molekül drei Iodatome enthält. Eine kleine Menge Triiodthyronin wird von der Schilddrüse ausgeschieden. Das Hormon gelangt in den allgemeinen Blutkreislauf und bindet an Albumin- und Präalbuminmoleküle. Trägerproteine ​​transportieren T3 zu den Zielorganen. Ein erheblicher Teil des Hormons befindet sich in Verbindungen mit Proteinen im Blut, ein kleiner Teil davon verbleibt in einer Form, die nicht mit Proteinen zusammenhängt, im Blut - es wird freies Triiodthyronin (FT3) genannt. Gesamt-T3 besteht aus einer proteingebundenen und freien Fraktion. Aktiv, d.h. Regulierung der Arbeit von Organen und Geweben, ist frei T3.

Die hormonelle Aktivität von Triiodthyronin ist dreimal höher als die von Thyroxin. T3 ist verantwortlich für die Aktivierung von Stoffwechselprozessen, stimuliert den Energiestoffwechsel, steigert die Nerven- und Gehirnaktivität, stimuliert die Herzaktivität, aktiviert Stoffwechselprozesse im Herzmuskel und im Knochengewebe, erhöht die allgemeine Erregbarkeit der Nerven und beschleunigt den Stoffwechsel. Der Gesamt-T3-Spiegel kann bei übermäßigem Verzehr von Fetten und kohlenhydratreichen Lebensmitteln ansteigen und bei kohlenhydratarmer Ernährung oder Hunger abnehmen.

Bei der Erstuntersuchung der Schilddrüse müssen Sie keine Analyse auf Thyreoglobulin durchführen. Dies ist ein spezifischer Test, der nur Patienten mit bestimmten Pathologien verschrieben wird..

Calcitonin

Calcitonin ist ein Peptidhormon, das in parafollikulären Zellen der Schilddrüse synthetisiert wird. Die Hauptfunktionen von Calcitonin sind mit dem Austausch von Calcium im Körper verbunden. Dieses Hormon hat eine antagonistische Wirkung auf das Nebenschilddrüsenhormon, das von den Nebenschilddrüsen produziert wird und auch am Kalziumstoffwechsel beteiligt ist. Nebenschilddrüsenhormon fördert die Freisetzung von Kalzium aus dem Knochengewebe und dessen Freisetzung in das Blut, und Calcitonin reduziert im Gegenteil den Kalziumspiegel im Blut und erhöht seinen Gehalt in den Knochen.

Calcitonin dient als Tumormarker, daher werden alle Patienten mit Schilddrüsen darauf getestet. Ein Anstieg des Hormonspiegels kann auf die Entwicklung von medullärem Schilddrüsenkrebs hinweisen. Der Tumor bei dieser Krankheit wird aus Drüsenzellen vom Typ C gebildet, die aktiv Calcitonin produzieren, weshalb er häufig als C-Zellkrebs bezeichnet wird..

Schilddrüsenhormone im Körper erfüllen folgende Funktionen:

  • Kontrolle der Thermoregulation, der Intensität des Sauerstoffverbrauchs durch Gewebe;
  • zur Organisation des Atmungszentrums beitragen;
  • den Jodstoffwechsel regulieren;
  • die Erregbarkeit des Herzens beeinflussen (inotroper und chronotroper Effekt);
  • Erhöhung der Anzahl von beta-adrenergen Rezeptoren in Lymphozyten, Fettgewebe, Skelett- und Herzmuskeln;
  • regulieren die Synthese von Erythropoetin, stimulieren die Erythropoese;
  • Erhöhung der Sekretionsrate von Verdauungssäften und der Motilität des Magen-Darm-Trakts;
  • an der Synthese aller Strukturproteine ​​des Körpers teilnehmen.

Schilddrüsenantikörper

Antikörper (Immunglobuline) sind Proteine, die von Zellen des Immunsystems synthetisiert werden, um Fremdstoffe zu identifizieren und zu neutralisieren. Ein Versagen des Immunsystems führt dazu, dass Antikörper gegen gesundes Gewebe Ihres eigenen Körpers produziert werden.

Bei der Erstuntersuchung wird keine Analyse auf Antikörper gegen TSH-Rezeptoren durchgeführt (außer wenn die Tests durchgeführt werden, um eine Thyreotoxikose zu bestätigen oder auszuschließen)..

In der Schilddrüse können Antikörper gegen das Schilddrüsenenzym Schilddrüsenperoxidase (TPO), Thyreoglobulin (TG) und den Schilddrüsen-stimulierenden Hormonrezeptor auftreten. Dementsprechend werden Antikörper gegen Thyroperoxidase (in der Testform als AT gegen TPO, Antikörper gegen TPO angegeben), gegen Thyreoglobulin (Bezeichnung gegen AT gegen TG, Antikörper gegen TG) und gegen den TSH-Rezeptor (Antikörper gegen rTTG, Antikörper gegen rTTG) in der klinischen Praxis bestimmt..

Antikörper gegen TPO sind bei 7–10% der Frauen und 3-5% der Männer erhöht. In einigen Fällen führt eine Zunahme der Antikörper gegen TPO nicht zu Krankheiten und manifestiert sich in keiner Weise, in anderen Fällen führt dies zu einer Abnahme des T4- und T3-Hormonspiegels und zur Entwicklung damit verbundener Pathologien. Es wurde nachgewiesen, dass in Fällen, in denen die Antikörper gegen TPO erhöht sind, eine Schilddrüsenfunktionsstörung 4-5-mal häufiger auftritt. Daher wird ein Bluttest auf Antikörper als Hilfstest bei der Diagnose von entzündlichen Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse (z. B. Autoimmunthyreoiditis und diffusem toxischem Kropf) verwendet..

Welche Indikatoren werden während der Studie ermittelt?

Je nach Zweck der Studie kann der Hormonsatz in der Analyse unterschiedlich sein. In der Regel erstellt der Arzt selbst eine Liste der notwendigen Indikatoren, wenn er eine Analyse verschreibt.

Für die Erstanalyse, die bei Vorliegen von Beschwerden oder Symptomen durchgeführt wird, die auf eine mögliche Pathologie der Schilddrüse hinweisen, und bei einer geplanten Untersuchung werden folgende Indikatoren ermittelt:

  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH);
  • T4 frei;
  • T3 frei;
  • Antikörper gegen TPO.

Wenn die Analyse aufgrund eines Verdachts auf Thyreotoxikose verschrieben wird, wird Folgendes festgestellt:

  • TTG;
  • T3 frei;
  • T4 frei;
  • Antikörper gegen TPO;
  • Antikörper gegen TSH-Rezeptoren.

Wenn die Untersuchung durchgeführt wird, um die Wirksamkeit der Behandlung von Hypothyreose mit Thyroxin zu beurteilen, sollten T4-frei und TSH gegeben werden.

  • TTG;
  • T4 frei;
  • T3 frei;
  • Antikörper gegen TPO;
  • Calcitonin.

Sie müssen keinen Calcitonin-Test erneut durchführen, wenn der Patient ab dem Zeitpunkt der letzten Untersuchung dieses Indikators keine neuen Knoten in der Schilddrüse hatte.

Nach der Operation zur Entfernung des Tumors bei medullärem Schilddrüsenkrebs:

  • TTG;
  • T4 frei;
  • Calcitonin;
  • CEA (embryonales Krebsantigen).
  • TTG;
  • T4 frei;
  • T3 frei;
  • Antikörper gegen TPO.

Regeln für die Durchführung eines Schilddrüsenhormon-Tests

Bei der Analyse von Schilddrüsenhormonen sollten verschiedene Regeln beachtet werden:

  • Der Gehalt an Antikörpern gegen TPO (AT gegen TPO) wird während der Erstuntersuchung nur einmal bestimmt. In Zukunft ändert sich dieser Indikator nicht, daher ist es nicht erforderlich, ihn erneut zu analysieren.
  • Es ist nicht sinnvoll, die gemeinsamen Hormone T4 und T3 und die freien Hormone T4 und T3 gleichzeitig zu verabreichen. Die Analyse erfolgt in der Regel nur für freie Fraktionen;
  • Bei der Erstuntersuchung der Schilddrüse ist keine Analyse auf Thyreoglobulin erforderlich. Dies ist ein spezifischer Test, der nur Patienten mit bestimmten Pathologien (z. B. mit papillärem Schilddrüsenkrebs) verschrieben wird.
  • Bei der Erstuntersuchung wird auch keine Analyse auf Antikörper gegen TSH-Rezeptoren durchgeführt (außer wenn die Tests durchgeführt werden, um eine Thyreotoxikose zu bestätigen oder auszuschließen).
  • Sie müssen keinen Calcitonin-Test erneut durchführen, wenn der Patient ab dem Zeitpunkt der letzten Untersuchung dieses Indikators keine neuen Knoten in der Schilddrüse hatte.

Normen der Schilddrüsenhormone

Die Raten der Schilddrüsenhormonspiegel können je nach Labor, in dem die Analyse durchgeführt wird, und Maßeinheiten erheblich variieren.

Normen des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH):

  • Kinder unter 6 Jahren - 0,6–5,95 µIU / ml;
  • 7–11 Jahre alt - 0,5–4,83 μIU / ml;
  • 12-18 Jahre alt - 0,5-4,2 μIU / ml;
  • über 18 Jahre alt - 0,26-4,1 μIU / ml;
  • während der Schwangerschaft - 0,20-4,50 μIU / ml.

In der Regel wird empfohlen, 8-12 Stunden vor der Blutentnahme nichts zu essen, obwohl es für die Analyse von Schilddrüsenhormonen nicht wichtig ist, ob Blut auf leeren Magen gespendet wird.

Die Normen für freies T4 (Thyroxin) im Blut hängen auch vom Alter ab:

  • 1-6 Jahre - 5,95-14,7 nmol / l;
  • 5–10 Jahre - 5,99–13,8 nmol / l;
  • 10-18 Jahre - 5,91-13,2 nmol / l;
  • erwachsene Männer: 20–39 Jahre –– 5,57–9,69 nmol / l, älter als 40–5,32–10 nmol / l;
  • erwachsene Frauen: 20–39 Jahre - 5,92–12,9 nmol / l; über 40–4,93–12,2 nmol / l;
  • während der Schwangerschaft - 7,33-16,1 nmol / l.

Normale Werte für freies T3 liegen im Bereich von 3,5–8 pg / ml (oder 5,4–12,3 pmol / l)..

Die Calcitonin- und Antikörperraten sind praktisch unabhängig von Alter und Geschlecht. Der normale Calcitoninspiegel beträgt 13,3–28,3 mg / l, Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase - weniger als 5,6 U / ml, Antikörper gegen Thyreoglobulin - 0–40 IE / ml.

Antikörper gegen TSH-Rezeptoren:

  • negativ - ≤ 0,9 U / L;
  • zweifelhaft - 1,0 - 1,4 U / L;
  • positiv -> 1,4 U / L..

Abweichungen von der Norm

Abweichungen der Konzentration von Schilddrüsenhormonen im Blut von der Norm können Anzeichen einer Pathologie sein, jedoch kann nur ein Spezialist dies genau bestimmen, der alle Indikatoren berücksichtigt und sie mit den Ergebnissen zusätzlicher Studien und klinischer Anzeichen korreliert.

Eine Abnahme des Schilddrüsenhormonspiegels führt zu Symptomen einer Hypothyreose:

  • Müdigkeit, Lethargie;
  • Gedächtnisstörung, Schwächung der Intelligenz;
  • Lethargie, Lethargie der Sprache;
  • Stoffwechselstörung, Gewichtszunahme;
  • Muskelschwäche;
  • Osteoporose;
  • Gelenkschmerzen
  • niedrigere Herzfrequenz;
  • koronare Herzerkrankung;
  • Druckreduzierung;
  • schlechte Kältetoleranz;
  • Trockenheit und Blässe der Haut, Hyperkeratose im Bereich der Ellbogen, Knie und Fußsohlen
  • Schwellung, Schwellungen im Gesicht und am Hals;
  • Übelkeit;
  • verlangsamte den Magen-Darm-Trakt, übermäßige Gasbildung;
  • verminderte sexuelle Funktion, Impotenz;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Parästhesie;
  • Krämpfe.

Am Tag vor dem Test sind übermäßige körperliche Aktivität und emotionaler Stress kontraindiziert. Sie müssen versuchen, Stresssituationen zu vermeiden, mit dem Rauchen aufzuhören und Alkohol zu trinken..

Die Ursache der erworbenen Hypothyreose kann eine chronische Autoimmunthyreoiditis oder eine iatrogene Hypothyreose sein. Schwerer Jodmangel, der Einsatz bestimmter Medikamente und zerstörerische Prozesse im Hypothalamus-Hypophysen-Bereich können zu einer Abnahme des Schilddrüsenhormonspiegels führen..

Überschüssige Schilddrüsenhormone können zu einer Beeinträchtigung des Energiestoffwechsels und zu Schäden an der Nebenniere führen.

Bei einem signifikanten Anstieg des Schilddrüsenhormonspiegels im Blut entwickelt sich eine Hyperthyreose (Thyreotoxikose) mit folgenden Symptomen:

  • häufige Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Übererregbarkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • schlechte Hitzetoleranz;
  • Schwitzen
  • schneller Gewichtsverlust mit erhöhtem Appetit;
  • eingeschränkt Glukose verträglich;
  • Durchfall;
  • häufiges Wasserlassen
  • Verletzung der Bildung von Galle und Verdauung;
  • Muskelzittern, Handzittern;
  • Tachykardie;
  • arterieller Hypertonie;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Verletzung der Potenz;
  • Augenerkrankungen: Exophthalmus (bukkales Auge), seltene Blinkbewegungen, Tränenfluss, Augenschmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit der Augen, Schwellung der Augenlider.

Die Entwicklung eines diffusen oder knotentoxischen Kropfes und einer subakuten Entzündung des Drüsengewebes unter dem Einfluss von Virusinfektionen kann zu einer erhöhten Aktivität der Schilddrüsenhormone führen. Symptome einer Hyperthyreose können durch einen Hypophysentumor mit übermäßiger TSH-Produktion, gutartigen Tumoren in den Eierstöcken, übermäßiger Jodaufnahme und unkontrolliertem Gebrauch von Arzneimitteln mit Schilddrüsenhormonen verursacht werden.

Blut kann zu jeder Tageszeit gespendet werden: Obwohl der Spiegel der Schilddrüsenhormone normalerweise tagsüber schwankt, sind diese Schwankungen zu gering, um das Ergebnis der Analyse zu beeinflussen.

Zusätzliche Studien bei Abweichung der Analyseergebnisse von der Norm

Für Abweichungen des Schilddrüsenhormonspiegels von der Norm wird eine zusätzliche Untersuchung vorgeschrieben, die je nach Indikation Folgendes umfassen kann:

  1. Ultraschall der Schilddrüse ist die informativste Methode, mit der Sie den Ort, die Größe, das Volumen und das Gewicht der Drüse, ihre Struktur und Symmetrie der Lappen bestimmen können. Mit ihrer Hilfe berechnen sie die Blutversorgung, bestimmen die Struktur und Echogenität von Geweben, bestimmen das Vorhandensein von fokalen oder diffusen Formationen (Knoten, Zysten oder Verkalkungen)..
  2. Durch Röntgenuntersuchung der Hals- und Brustorgane können onkologische Erkrankungen der Schilddrüse und das Vorhandensein von Lungenmetastasen bestätigt oder ausgeschlossen werden.
  3. Computer- oder Magnetresonanztomographie der Schilddrüse - Methoden, mit denen Sie ein volumenschichtiges Bild des Organs erhalten und eine gezielte Biopsie der Knoten durchführen können.
  4. Schilddrüsenbiopsie - Entfernung einer mikroskopischen Gewebestelle zur Analyse mit anschließender mikroskopischer Untersuchung.
  5. Die Szintigraphie ist eine Studie mit radioaktiven Isotopen. Die Methode ermöglicht es, die funktionelle Aktivität von Geweben zu bestimmen.

Schilddrüsenhormone spenden Blut auf nüchternen Magen oder nicht

Cholesterin-Test

Aus einer Vene wird Blut entnommen, um auf Cholesterin getestet zu werden. Der Eingriff wird am frühen Morgen vor den Mahlzeiten durchgeführt, dh auf nüchternen Magen. Voraussetzung für das Verfahren ist die 8-stündige Enthaltung von Nahrungsmitteln.

Für den Rest der Empfehlungen bezüglich der Mahlzeiten wird empfohlen, zwei bis drei Tage vor dem Test den Fettgehalt der Diät zu senken. Sie sollten keine frittierten oder fettreichen Lebensmittel wie Käse, Butter, Würstchen, fettiges Fleisch und Fisch essen. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Einhaltung dieses Prinzips bei übergewichtigen Menschen gewidmet werden, da die Cholesterinkonzentration in ihrem Blut normalerweise erhöht ist.

In einigen Fällen ist bei der Durchführung des Verfahrens zur Bestimmung des Durchschnittsindikators keine Vorbereitung für die Analyse erforderlich. Eine solche Analyse wird jedoch im Labor nach einem speziellen Verfahren übergeben..

Darüber hinaus wird vor einer Blutspende nicht empfohlen, tagsüber Alkohol zu trinken und fetthaltige Lebensmittel einzunehmen.

Es wird auch empfohlen, Stress und körperliche Aktivität zu reduzieren, da die Genauigkeit der Ergebnisse in diesem Fall nicht garantiert werden kann.

So führen Sie FSH- und LH-Tests richtig durch

Die richtige Vorbereitung vor dem Bestehen von Hormontests dient als Hauptkriterium für das korrekte Ergebnis..

Die Grundregeln, die vor dem Übergeben der Analysedaten beachtet werden müssen:

Frauen wird nicht empfohlen, mehrere Tage vor dem Test zu trainieren.
Der Ausschluss von Alkohol und Tabak;
Der Eingriff wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens 12 Stunden vor dem Test sein.
Verbot bestimmter Medikamente wie Digitalis Tinktur, Cimetidin

Von nicht geringer Bedeutung sind orale Kontrazeptiva, zu denen Östrogen und Progesteron gehören. Lesen Sie hier über die Symptome eines niedrigen Progesteronspiegels bei Frauen..
Alter, da die Menge der Hormone im Blut je nach Alter im Laufe des Lebens variiert.

Nach bestandener Analyse wird nicht empfohlen, die Ergebnisse unabhängig zu interpretieren. Ein Spezialist sollte sich mit der Entschlüsselung befassen. Nur ein Arzt kann dem Patienten erklären, was die Ergebnisse seiner Tests bedeuten..

Ein erhöhter Spiegel dieses Hormons im Körper einer Frau ist:

  • Mit verschiedenen Verstößen gegen den Zyklus;
  • Zysten und Tumoren der Eierstöcke;
  • Anorexie
  • Im männlichen Körper - mit Gonadotropismus (Unterentwicklung des Genitalsystems).

Ein verringerter FSH-Spiegel im weiblichen Körper wird mit Hypophysenfunktionsstörungen, Amenorrhoe und Fettleibigkeit festgestellt. im Körper eines Mannes - in Abwesenheit von Sperma, Hodenatrophie, Impotenz. Die LH-Rate variiert zwischen 0,63 und 95 Einheiten / l.

Ein erhöhter Spiegel dieses Hormons tritt auf:

  • Mit Hypophysenfunktionsstörung,
  • Erschöpfung der Eierstöcke,
  • Hunger,
  • Endometriose,
  • Chronisches Nierenversagen.

Ein reduzierter Pegel wird festgestellt, wenn:

  • kurze Lutealphase,
  • Übergewicht und Fettleibigkeit,
  • Rauchen,
  • häufiger Stress,
  • sowie bei Menschen mit Hyperprolaktinämie.

Die Östradiolrate hängt von den Perioden des Menstruationszyklus ab:

  • Während der Follikelphase beträgt die Norm 198-284 nm / l.
  • Während der Lutealphase beträgt die Norm 439-570 nm / l.
  • Nach dem Höhepunkt liegt die Norm dieses Hormons im Bereich von 51 bis 133 nm / l.

Erhöhte Östradiolkonzentrationen im Blut tragen zu:

  • Ovarialzysten;
  • Östrogenbildende Ovarialtumoren;
  • Leberzirrhose;
  • Endometriose;
  • Fettleibigkeit oder Übergewicht.

Eine verringerte Konzentration dieses Hormons tritt am häufigsten auf:

  • Wegen Gemüse;
  • Kohlenhydratdiäten;
  • Signifikanter Gewichtsverlust;
  • Schwere körperliche Anstrengung;
  • Hypophysenfunktionsstörung.

Auch Ursachen für Hypoestradiolämie sind:

  • Chronische Erkrankungen des Fortpflanzungssystems;
  • Medizinische Abtreibung oder Fehlgeburt;
  • Einnahme bestimmter Medikamente (Moclobemin, Cyproteron, Nandrolon).
  • Im Körper einer Frau fördert dieses Hormon die Bildung und das Wachstum von Follikeln in den Eierstöcken. Die maximale Menge an FSH wird in der Mitte des Menstruationszyklus (Eisprung) beobachtet..
  • Im männlichen Körper unterstützt FSH das Wachstum der Ejakulationstubuli und erhöht dadurch den Testosteronspiegel im Blut.

LH ist ein luteinisierendes Hormon, das von der Hypophyse produziert wird:

  • Im Körper einer Frau hilft dieses Hormon dem Ei, zu reifen, und trägt zu seiner späteren Freisetzung in die Eileiter bei.
  • Im männlichen Körper stimuliert LH die Produktion von Globulin, fördert das Eindringen von Testosteron in die Samenkanälchen - dies hilft auch, die Menge im Blut zu erhöhen.

Östradiol ist ein weibliches Sexualhormon, das während der Schwangerschaft von der Nebennierenrinde, den Eierstöcken und der Plazenta produziert wird:

  • Im weiblichen Körper erhält dieses Hormon die Gesundheit seiner Fortpflanzungsfunktion (normaler Eisprung und Empfängnis)
  • Bei Männern wird Östradiol in den Hoden in geringem Umfang produziert, aber seine Rolle in ihnen ist bis heute unbekannt.

Was ist die FSH-Analyse bei Frauen?

FSH oder Follitropin ist ein Glykoproteinhormon, das an der Bildung von Östrogen beteiligt ist. Bei Frauen ist FSH an der Bildung von Follikeln beteiligt, während es bei Männern die Spermatogenese beeinflusst. Die Hypophyse ist für die Produktion von Follitropin verantwortlich.

Vor der Pubertät ist der Wert des Hormons im Blut gering, aber während der Pubertät ändert sich der FSH-Spiegel. Der Maximalwert von Follitropin erreicht mit dem Eisprung. Bei Männern wird Follitropin während der gesamten Zeit gleichmäßig produziert..

Mit den Wechseljahren bei Frauen steigt der Follitropinspiegel und der Wert von Östradiol nimmt im Gegenteil ab.

FSH wird im Abstand von 1 bis 4 Stunden in das Blut injiziert und dauert bis zu einer Viertelstunde.

Das Hormon im weiblichen Körper beeinflusst:

Für die Gesundheit von Männern ist FSH nicht weniger wichtig, da es Folgendes beeinflusst:

erhöhte Testosteronspiegel;

Samenkanalwachstum.

Follitropin ist ein wichtiges Hormon des Fortpflanzungssystems, daher ist eine Analyse für alle Patienten erforderlich, die das Fortpflanzungsalter erreicht haben.

Allgemeine Regeln

Wenn der Arzt keine anderen Anweisungen gegeben hat, sollten alle Tests morgens (bis 11.00 Uhr) ausschließlich auf leeren Magen durchgeführt werden. Bereits am Vorabend muss übermäßiges Essen ausgeschlossen werden. Es ist besser, fetthaltige und unverdauliche Lebensmittel, große Portionen, zu vermeiden. Vom Moment des Abendessens bis zum Studium sollte es 8-14 Stunden dauern. Während dieser Zeit können Sie nur Wasser trinken.

Am Tag vor der Blutentnahme muss die körperliche Aktivität reduziert werden. Für eine ordnungsgemäße Vorbereitung müssen Sie Sporttraining und harte Arbeit aus dem Zeitplan streichen. Am Morgen, wenn der Patient im Labor ankommt, muss man ein ruhiges Schritttempo beobachten, versuchen, nicht zu hetzen, wenn nötig einen Aufzug benutzen und Kurzatmigkeit vermeiden.

Es ist ratsam, vorab eine Blutuntersuchung durchzuführen. Das Testen auf Hormone ist am besten nach einer halben Stunde Pause vor dem Büro. In diesen 30 Minuten müssen Sie ruhig sitzen, sich entspannen und emotional abstimmen.

Wenn Sie rauchen, kann Nikotin die Forschungsergebnisse verfälschen. Daher muss Hormonblut mindestens 30 Minuten nach einer Zigarette gespendet werden. Besser noch, geben Sie den Tabak am Tag vor der Analyse auf.

Alkohol und seine Stoffwechselprodukte beeinflussen auch den Hormonspiegel. Trinken Sie 24 bis 48 Stunden vor der Studie keinen Alkohol, um diesen Effekt und Fehler bei der Diagnose auszuschließen.

Ultraschall, physiotherapeutische Verfahren und die Verabreichung von röntgendichten Substanzen können die Ergebnisse von Blutproben beeinflussen. Für eine höhere Genauigkeit sollte der Hormontest die erste medizinische Manipulation des Tages sein.

Vor dem Hintergrund einer guten Gesundheit ist es besser, auf Hormone zu testen. Bei einer Erkältung oder einer anderen akuten Erkrankung sollte die Diagnose des endokrinen Systems um mehrere Tage verschoben werden.

Kann ich Wasser trinken, bevor ich Blut spende?

Dennoch geben die Ärzte bei der Ernennung einer Analyse nicht immer an, ob das Essensverbot auch für das Trinken von Getränken gilt. Viele Menschen nehmen eine solche unfreiwillige Untertreibung im Sinne von "alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt" wahr. Und so trinken sie am Vorabend der Blutuntersuchung ohne Einschränkungen Getränke, einschließlich starker Getränke. Ist dieser Ansatz gerechtfertigt??

Ärzte sprechen von der Tatsache, dass sie auf nüchternen Magen Blut spenden, und meinen, dass vor der Blutentnahme keine Nährstoffe in den Körper gelangen sollten. Normalerweise beträgt der Zeitraum, in dem diese Regel vorgeschrieben ist, 8-12 Stunden vor dem Eingriff. Da die Blutentnahme zur Analyse in den meisten Fällen früh morgens nach einer Nachtruhe durchgeführt wird, ist es normalerweise nicht schwierig, ein solches Rezept einzuhalten. Wenn wir jedoch morgens aufstehen und zur Blutuntersuchung in die Klinik gehen, fällt es uns manchmal schwer, kein Glas zu trinken, um zumindest unseren Durst zu stillen.

Es ist jedoch zu beachten, dass das Verbot des Verzehrs von Nährstoffen vor der Blutspende für alle Substanzen gilt, in denen sie enthalten sind. Das heißt, es spielt keine Rolle, ob Proteine, Kohlenhydrate, Fette und andere biochemische Wirkstoffe in festen Schalen enthalten sind oder ob sie in Flüssigkeiten gelöst sind. Es ist kein Geheimnis, dass Säfte, viele kohlensäurehaltige und zuckerhaltige Getränke, Kwas usw. enthalten eine große Menge an Kohlenhydraten. Milch und Milchprodukte enthalten große Mengen an Fett und Eiweiß. Andere Getränke wie Tee und Kaffee enthalten biologisch aktive Substanzen und Alkaloide wie Tannin und Koffein, auch wenn sie kein einziges Gramm Zucker hinzugefügt haben. Daher sollte auch die Verwendung von Kaffee und Tee vor dem Eingriff nicht als harmlos angesehen werden.

Daher kann kein Getränk in Bezug auf den Körper neutral sein, da es ihm einige Wirkstoffe zuführt und die Zusammensetzung des Blutes beeinflussen kann. Alkoholische Getränke enthalten in der Regel nicht nur Kohlenhydrate in ihrer Zusammensetzung, sondern Alkohol selbst verändert die Parameter des Herz-Kreislauf-Systems sowie der Nieren erheblich. Dies beeinflusst wiederum die Zusammensetzung des Blutes. Daher sollte der letzte Alkoholkonsum spätestens 2 Tage vor dem Test erfolgen. Und am Tag des Eingriffs ist Alkohol strengstens verboten.

"Was ist mit klarem Wasser zu trinken?" - Es kann sich eine vernünftige Frage stellen. Wirklich einfaches, reines gekochtes Wasser scheint eine völlig neutrale Substanz zu sein. In einigen Fällen kann die Verwendung von reinem Trinkwasser jedoch die Ergebnisse von Blutuntersuchungen beeinflussen. Es stimmt, viel hängt davon ab, welche Art von Blutuntersuchung Ihr Arzt benötigt. Ohne diesen Parameter ist es unmöglich, die Frage eindeutig zu beantworten, ob es möglich ist, vor einer Blutspende Wasser zu trinken.

Die wichtigsten Arten von Blutuntersuchungen:

  • verbreitet,
  • biochemisch,
  • für Zucker,
  • Bluttest auf Hormone,
  • serologisch,
  • immunologisch,

Spezifische Tests

In Ermangelung einer Biochemie wird ihnen häufig ein Zuckertest verschrieben. Eine solche Blutuntersuchung wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Alle Lebensmittel können dazu führen, dass sich Ihr Blutzucker ändert. Dementsprechend haben Sie das falsche Ergebnis.

Die Bestimmung des Zuckergehalts ist bei der Diagnose von Diabetes sehr wichtig. Darüber hinaus können Sie anhand der Ergebnisse feststellen, ob Sie für Diabetes prädisponiert sind

Wenn es verfügbar ist, kann der Arzt die Therapie im Voraus verschreiben, um Sie direkt vor der Krankheit zu schützen.

Um die Neigung zur Krankheit zu bestimmen, wird empfohlen, nach der Bestimmung des Niveaus auf nüchternen Magen innerhalb einer Stunde, jedoch vor dem Trinken von gesüßtem Wasser, eine weitere Analyse durchzuführen.

Serologische Tests müssen unbedingt durchgeführt werden, wenn der Verdacht auf eine Infektion besteht, Viren. Darüber hinaus ist ein solcher Test ein ausgezeichneter Test, wenn der Verdacht auf Störungen des Immunsystems, einschließlich HIV, besteht.

Solche Tests müssen auch auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Wenn weniger als sechs Stunden nach der letzten Mahlzeit vergangen sind, lohnt es sich, die Änderung zu verschieben, da Lebensmittel und insbesondere ihre Zusammensetzung den Zustand des Plasmas stark beeinflussen. Als Ergebnis können Sie ein positives Ergebnis erzielen, auch wenn sich in Ihrem Körper keine Viren befinden..

Hormontests sind ebenfalls eine sehr häufige Art von Tests. Ein Hormontest hilft bei der Diagnose einer Vielzahl von Krankheiten. Hormone sind Teil der Komponenten, die für den Menschen lebenswichtig sind. Wenn Hormone nicht richtig produziert werden, spürt eine Person dies sofort in ihrem Zustand.

Ein weiterer Test auf nüchternen Magen ist ein Test auf Tumormarker. Es kann verwendet werden, um das Vorhandensein von Antigenen vom Krebstyp zu bestimmen. Ihre Anwesenheit im Blut zeigt die Anwesenheit eines Tumors im Körper an. Vor der Übergabe ist ein Fasten von mindestens acht Stunden erforderlich. Sie können Wasser in unbegrenzten Mengen trinken. Es lohnt sich jedoch, auf Mineralwasser zu verzichten, da seine Zusammensetzung einige Indikatoren beeinflussen kann.

Der einfachste Bluttest besteht darin, die Blutgruppe und den Rh-Faktor zu bestimmen. Sie erfordern keine spezielle Zubereitung, die Zusammensetzung der verzehrten Lebensmittel hat keinen Einfluss auf das Endergebnis. Vor der Entbindung wird jedoch empfohlen, Röntgenuntersuchungen sowie Physiotherapie auszuschließen.

Indikatoren für die Forschung

Um Schilddrüsenerkrankungen zu identifizieren, ist es ratsam, Biomaterial für verschiedene Arten von Labortests zu übergeben. Diese beinhalten:

  1. Analyse des Triiodthyroninspiegels. Die Normalwerte dieses Indikators liegen im Bereich von 2,6 bis 5,7 pmol / l.
  2. Analyse der Thyroxinkonzentration. Der Normalwert des Indikators beträgt 9,0-22,0 pmol / l.
  3. Analyse des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons. Der Wert dieses Indikators liegt normalerweise im Bereich von 0,4 bis 4,0 mU / l.
  4. Analyse des Antikörperspiegels gegen Thyreoglobulin. Normalerweise nicht mehr als 18 U / ml.
  5. Analyse des Antikörperspiegels gegen Thyroperoxidase. Normalerweise nicht mehr als 5,6 U / ml.

Wasserverbrauch in verschiedenen Arten von Studien

Die einfachste und häufigste Art der Forschung ist eine allgemeine Blutuntersuchung. Hier können Sie die Anzahl und das Verhältnis verschiedener Blutzellen bestimmen. Und das Wasser, das eine Person trinkt, kann diese Blutparameter in keiner Weise verändern. Daher sind 1-2 Gläser Wasser, die am Vortag, ein oder zwei Stunden vor dem Eingriff getrunken wurden, durchaus akzeptabel. Die Situation, in der eine Person ein wenig Wasser trinkt und kurz vor der Blutspende, ist nicht beängstigend, insbesondere wenn sich die Kinder dem Eingriff unterziehen müssen. Zum Trinken sollte jedoch ausschließlich reines Wasser verwendet werden, nicht mineralisches, ohne Verunreinigungen, Aromen und Süßstoffe und vorzugsweise ohne Kohlensäure.

Bei anderen Arten von Analysen ist die Situation etwas komplizierter. Eine biochemische Untersuchung bestimmt den Gehalt verschiedener Verbindungen im Blut. Wenn eine Person eine große Menge Flüssigkeit trinkt, kann dies das Gleichgewicht zwischen bestimmten Substanzen im Körper und infolgedessen die chemische Zusammensetzung des Blutes verändern. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Abweichungen von der Norm erheblich sind, wenn der Patient eine Stunde vor der Einnahme von Biomaterial mehrere Schluck sauberes Wasser trinkt. Aber es sollten nur ein paar Schlucke sein, nicht mehr. Das Verbot des Wasserverbrauchs ist besonders streng, wenn der Patient auf Probleme mit dem Harnsystem untersucht wird..

Gleiches gilt für Blutzuckertests. Jeder weiß natürlich, dass man nicht süßes Essen, süße Säfte und Getränke essen kann, im Allgemeinen all jene Produkte, die Glukose und Saccharose enthalten. Eine große Menge Wasser vor dem Eingriff kann jedoch auch die Ergebnisse verfälschen. Wenn eine Person vor dem Besuch der Klinik den Hals befeuchtet, passiert nichts Schlimmes und die Analyse wird nicht verzerrt.

Es gibt ernsthafte Einschränkungen bei der Flüssigkeitsaufnahme in jeglicher Form und vor anderen Arten von Blutuntersuchungen (HIV-Tests und Hormone). Es gibt keine strengen Beschränkungen für Blutuntersuchungen auf Tumormarker, serologische und immunologische, obwohl es in jedem Fall notwendig ist, die Maßnahme zu beachten und kein Wasser in Litern zu verbrauchen.

Auch in diesem Plan gibt es einige Nuancen in Bezug auf verschiedene Methoden der Blutentnahme. Einige Ärzte glauben, dass eine Person vor der Einnahme einer Vene ein paar Gläser Wasser trinken sollte. Andernfalls kann es schwierig sein, genügend Blut zu bekommen, wenn der Patient nichts trinkt..

In jedem Fall ist es am besten, einen Arzt zu fragen, der eine Blutuntersuchung verschreibt, wenn eine Person dieses Problem bezweifelt.

Auf der anderen Seite sollte es in allem einen vernünftigen Ansatz geben. Es wird nicht empfohlen, eine erhebliche Menge Wasser zu konsumieren, wenn kein Durst besteht. Es lohnt sich nicht und ist durstig, wenn es zum Beispiel sehr heiß ist. Vor der Blutentnahme sollte eine Person ihren Körper keinem unnötigen Stress aussetzen, und dieser Faktor kann die Ergebnisse der Studie in viel größerem Maße verzerren als überschüssiger oder fehlender Flüssigkeit im Körper.

  • Datenschutz-Bestimmungen
  • Nutzungsbedingungen
  • Inhaber von Urheberrechten
  • Adenom
  • Nicht kategorisiert
  • Gynäkologie
  • Soor
  • Über Blut
  • Schuppenflechte
  • Cellulite
  • Eierstöcke

Ich habe morgens gegessen und der Schilddrüse Blut gespendet.

Ich vergaß, am Morgen aß ich Haferbrei und eine Scheibe Bitterschokolade und ging zu einer Analyse, nur im Kleinbus verstand ich, was für ein Loshara ich war.

Holen Sie sich eine Expertenmeinung zu Ihrem Thema

Psychologe, Online-Berater. Spezialist von der Website b17.ru

Psychologe, Kandidat der Psychologischen Wissenschaften. Spezialist von der Website b17.ru

Sakharchuk Svetlana Aleksandrovna

Psychologe, Psychologe - Berater. Spezialist von der Website b17.ru

Psychologe, medizinischer klinischer Psychologe. Spezialist von der Website b17.ru

Psychologe, Online-Berater. Spezialist von der Website b17.ru

Psychologe, Online-Berater. Spezialist von der Website b17.ru

Psychologe, Kinesiologe. Online-Berater. Spezialist von der Website b17.ru

Psychologe, Berater. Spezialist von der Website b17.ru

Psychologe. Spezialist von der Website b17.ru

Psychologe, existenzieller Ansatz. Spezialist von der Website b17.ru

Es wird eine Schande sein, wenn ein Bart aufgrund von Hormonen wächst

Keine Notwendigkeit zu wiederholen. Ich gebe seit einem Jahr jeden Monat Schilddrüsenhormone, Essen vor der Analyse hat keinen Einfluss darauf.

Ich weiß sicher, ich muss es nicht wiederholen, ich übergebe es nicht auf nüchternen Magen. Für Schilddrüsenhormone spielt es keine Rolle

Es ist nicht notwendig, Hauptsache, Sie würden heute Morgen keine anderen Tabletten wie Tironoyed einnehmen.

Ich stimme zu, eine Wiederholung ist nicht erforderlich. Ich war im Krankenhaus, wir haben die Hormone aus dem Schild genommen. Es hat nicht immer auf nüchternen Magen funktioniert. Der Arzt sagte - aber Unsinn, mach dir keine Sorgen, sowieso wird alles sichtbar sein

Blut für Schilddrüsenhormone wird den NATOISTEN strikt verabreicht (vor der Spende nicht 8-12 Stunden lang nur sauberes Wasser (nicht Tee / Kaffee) essen und trinken) und vorzugsweise morgens, wie TSH ändert sich im Laufe des Tages und das zuverlässigste Ergebnis wird von 8 bis 9 Uhr morgens erzielt. Glaube nicht? Suche nach endokrinologischen Websites.

Ich stimme zu, eine Wiederholung ist nicht erforderlich. Ich war im Krankenhaus, wir haben die Hormone aus dem Schild genommen. Es hat nicht immer auf nüchternen Magen funktioniert. Der Arzt sagte - aber Unsinn, mach dir keine Sorgen, sowieso wird alles sichtbar sein

Die Hauptsache ist, dass sie kein Fleisch und keine Milch gegessen haben, sie haben keine Proteine ​​gegessen. Also keine Panik, es macht keinen Sinn, sich sofort nach Hause zu drehen und am nächsten Tag zu überschreiben. Und wenn etwas unzuverlässig ist, werden sie Ihnen sagen, was Sie wiederholen müssen. Übrigens können Sie schwachen Tee trinken. Ich habe genau das getan, bevor ich Blut gespendet habe, ich habe nur schwachen Tee getrunken, und alles ist in Ordnung.

Im Allgemeinen müssen einige Tests auf nüchternen Magen durchgeführt werden (Sie können nur trinken), und einige essen nur kein Eiweiß, Sie können eine Möwe mit einem Brötchen trinken. Übrigens, wenn Brei nicht in Milch, sondern in Wasser ist, ist es in diesem Fall auch möglich. Ich weiß nichts über Schilddrüsenhormone, aber wenn etwas nicht stimmt, werden sie es Ihnen sagen. Oder vielleicht ist alles klar. Entspannen!

Blut für Schilddrüsenhormone wird den NATOISTEN strikt verabreicht (vor der Spende nicht 8-12 Stunden lang nur sauberes Wasser (nicht Tee / Kaffee) essen und trinken) und vorzugsweise morgens, wie TSH ändert sich im Laufe des Tages und das zuverlässigste Ergebnis wird von 8 bis 9 Uhr morgens erzielt. Glaube nicht? Suche nach endokrinologischen Websites.

Willst du schlau sein? Erstens sind Schilddrüsenhormone nicht nur TSH, und zweitens beeinflusst die Nahrung die Hormone bei einem gesunden Menschen auf keinen Fall signifikant. Sie bleiben innerhalb normaler Grenzen.

Argumentieren Sie nicht, eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone sollte nur von der NATO durchgeführt werden. Ich sage Ihnen das, ein Endokrinologe mit Erfahrung!

Neu für heute

Beliebt für heute

Der Benutzer der Woman.ru-Website versteht und akzeptiert, dass er für alle Materialien, die teilweise oder vollständig von ihm über den Woman.ru-Dienst veröffentlicht wurden, voll verantwortlich ist. Der Benutzer der Woman.ru-Website garantiert, dass die Platzierung der von ihm eingereichten Materialien nicht die Rechte Dritter verletzt (einschließlich, aber nicht auf das Urheberrecht beschränkt), beeinträchtigt nicht ihre Ehre und Würde. Der Benutzer der Woman.ru-Website ist durch das Senden von Materialien daran interessiert, diese auf der Website zu veröffentlichen, und erklärt sich damit einverstanden, dass sie von den Herausgebern der Woman.ru-Website weiter verwendet werden.

Die Verwendung und der Nachdruck von Drucksachen von woman.ru ist nur mit einem aktiven Link zur Ressource möglich. Die Verwendung von Fotomaterial ist nur mit schriftlicher Zustimmung der Site-Administration gestattet.

Die Platzierung von geistigem Eigentum (Fotos, Videos, literarische Werke, Marken usw.) auf woman.ru ist nur Personen gestattet, die über alle für eine solche Platzierung erforderlichen Rechte verfügen.

Copyright (c) 2016-2018 LLC Hirst Shkulev Publishing

Netzwerkpublikation "WOMAN.RU" (Woman.RU)

Registrierungszertifikat für Massenmedien EL Nr. FS77-65950, ausgestellt vom Bundesdienst für die Überwachung von Kommunikation, Informationstechnologien und Massenkommunikation (Roskomnadzor) am 10. Juni 2016. Sechszehn+

Gründer: Hirst Shkulev Publishing Limited Liability Company

Was ist, wenn ich aus Gewohnheit gegessen habe?

Wenn eine Person aus Vergesslichkeit vor der Analyse gegessen hat, ist das Ergebnis höchstwahrscheinlich falsch. Müssen das Blut wieder aufnehmen.

Dies gilt insbesondere für Schilddrüsenhormone. Sie sollten mit diesen Ergebnissen nicht zum Arzt gehen, da sonst die falsche Diagnose gestellt und eine Behandlung verordnet wird, die nicht nur keine Ergebnisse bringt, sondern auch schaden kann.

Normalerweise wird in einer Woche ein zweiter Hormontest durchgeführt. In diesem Fall müssen Sie jedoch alle Empfehlungen des Arztes einhalten.

Stellen Sie vor der Durchführung von Hormontests sicher, welche Einschränkungen und Verschreibungen für die Studie gelten. Nur in diesem Fall sind die Indikatoren am zuverlässigsten.

In einigen Fällen darf man Wasser trinken, und manchmal wird sogar Wasser benötigt, um das Blut zu verdünnen. Sie müssen es aber auch in begrenzten Mengen einnehmen..

Warum Tests für diese Hormone machen

Betrachten Sie die weiblichen Probleme, die der Grund für die Blutspende an Hormone sind:

  • Pathologie der Hypophyse oder der Hoden / Eierstöcke;
  • Menopause;
  • Überwachung der Hormonmenge im Blut mit Ernennung einer Hormontherapie;
  • Sexueller Infantilismus;
  • Genetische Pathologie;
  • Unfruchtbarkeit.

Betrachten Sie die Probleme der Männer:

  • Unterentwicklung der Genitalien;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Verstöße gegen die sexuelle Entwicklung in der Kindheit;
  • Unzureichende Spermienbildung und -entwicklung;
  • Überwachung des Hormonspiegels mit Hormontherapie.

Es kommt häufig vor, dass eine Abnahme oder Zunahme der FSH-Produktion zu einer Fehlfunktion des Körpers führt.

Welche Körpersignale sollten eine Person alarmieren, eine Analyse für FSH durchzuführen??

  • Amenorrhoe - keine Menstruation;
  • Zu langer Menstruationszyklus (mehr als 35 Tage);
  • Metrorrhagie, die infolge einer Verletzung der Gebärmutterfunktion auftritt;
  • Fehlgeburt oder medizinische Abtreibung;
  • Verzögerte Pubertät;
  • Impotenz und vermindertes sexuelles Verlangen.

Der Arzt muss vor der Verschreibung eine gründliche Diagnose stellen:

  • Zusätzlich zu Labortests erhält der Patient einen Ultraschall der Genitalien,
  • Nach Angaben der Magnetresonanztomographie oder Computertomographie des Gehirns zur Untersuchung der Hypophyse.

Grundlage für die Behandlung erhöhter Hormonspiegel ist die Hormontherapie, die von einem Gynäkologen - Endokrinologen - verschrieben wird.

Mit einem erhöhten Gehalt an FSH- und LH-Hormonen werden synthetische Drogen verschrieben, die follikelstimulierende und luteinisierende Hormone enthalten:

  • Menogon, das 75 Einheiten FSH und 75 Einheiten LH enthält (Ferring, Deutschland)
  • Menopur, das 75 Einheiten FSH und 75 Einheiten LH enthält (Ferring, Deutschland), sowie Menopur - Multidose, das 1200 Einheiten FSH und 1200 Einheiten LH enthält - dieses Medikament enthält einen Spender - einen Stift.
  • Merional - das Verhältnis der Hormone beträgt 1: 1. (Ibsa, Schweiz)

Mit einem niedrigen Spiegel der Hormone FSH und LH werden Medikamente verschrieben, die ihre Produktion im Körper reduzieren:

  • Gazorelin;
  • Denozol;
  • Pravastatin - seit mindestens 2 Jahren verwendet;
  • Tamoxifen - für Frauen in den Wechseljahren.

Mit einem erhöhten Östradiolspiegel bei Männern werden Medikamente eingenommen, die die Umwandlung von Testosteron in Östradiol blockieren:

  • Anastrozol;
  • Letrozol;
  • Exemestane;
  • Zink;
  • Vitamin C.

Mit einem verringerten Spiegel dieses Hormons werden synthetische Drogen verschrieben, die es enthalten:

  • Östradiolvalerat, Ovestin - wird Frauen in den schweren Wechseljahren verschrieben.
  • Kombinierte orale Kontrazeptiva (KOK) - Jes, Yarina - werden bei Vorhandensein von PMS (prämenstruelles Syndrom) und Amputation der Eierstöcke angewendet.
  • Estofem, Proginova - zur Stimulierung der Geburt während der fetalen Reproduktion.

Bei schwerer Endometriose oder verschiedenen Tumoren wird eine chirurgische Behandlung angewendet.

Der menschliche Körper arbeitet leider nicht immer als koordinierter Mechanismus. Verstöße gegen den Hormonspiegel können zur Entwicklung verschiedener Pathologien beitragen. Wenn Sie daher eine Fehlfunktion des Körpers vermuten, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Der rechtzeitige Zugang zu einem Spezialisten ist schließlich der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung und zur Vermeidung von Komplikationen!

Blut für Hormone auf nüchternen Magen oder nicht

Hormone sind biologisch aktive Substanzen, die notwendig sind, um die für das Leben im Körper notwendigen Prozesse sicherzustellen. Hormone werden von den Organen des endokrinen Systems produziert.

Wenn Funktionsstörungen auftreten, entstehen Krankheiten, die mit hormonellen Störungen verbunden sind. Symptome von Störungen im Körper zwingen den Patienten, die Hilfe eines Arztes aus dem Bereich der Endokrinologie in Anspruch zu nehmen.

Der Spezialist führt eine visuelle Untersuchung durch und verschreibt eine Labordiagnose - eine Blutuntersuchung auf Hormone. Um das genaueste Ergebnis zu erhalten, müssen Sie die Empfehlungen zur Vorbereitung auf die Studie befolgen.

Indikationen für eine Blutuntersuchung auf Hormone

Personen, bei denen folgende Veränderungen im Körper auftreten, sollten auf den Hormontest vorbereitet sein:

  • Unangemessene Zunahme oder Abnahme des Körpergewichts.
  • Übermäßiges Schwitzen und Herzrhythmusstörungen.
  • Bradykardie und / oder Tachykardie.
  • Nervosität und Reizbarkeit.
  • Bluthochdruck.
  • Schlaflosigkeit und Fieber.
  • Lethargie und Apathie.
  • Körperzittern und Handzittern.
  • Impotenz und Unfruchtbarkeit.
  • Alopezie und häufiges Wasserlassen.

Männer und Frauen mit Schilddrüsenfunktionsstörungen berichten von Störungen im urologischen und gynäkologischen Bereich. Ein charakteristisches Merkmal ist eine Abnahme des sexuellen Verlangens. Kinder haben eine Verzögerung in der geistigen oder körperlichen Entwicklung. Eine Vergrößerung der Schilddrüse ist möglich, die mit bloßem Auge sichtbar ist - Kropf.

Wie bereite ich mich auf eine Blutuntersuchung vor?

Um die in der Schilddrüse auftretenden Störungen zu bestimmen, muss die Analyse vorbereitet werden. Um die genauen Titer zu bestimmen, wird empfohlen, die folgenden Regeln einzuhalten:

  • Hormonelle Medikamente 30 Tage vor der Blutspende ausschließen.
  • Weigern Sie sich vor der Diagnose eine Weile, Jodpräparate einzunehmen.
  • Die Blutentnahme erfolgt am Morgen, um den Schilddrüsenstatus zu bestimmen..
  • Fasten in einer medizinischen Einrichtung zum Fasten.
  • Der Patient muss emotionalen Stress vermeiden, bevor er Blut spendet.
  • Körperliche Aktivität muss 2 Stunden vor der Blutentnahme ausgeschlossen werden.
  • Vor einer Analyse nicht überkühlen oder aufwärmen.

Um den Zustand der Schilddrüse zu beurteilen, dürfen Sie vor der Blutentnahme 4 Stunden lang nicht rauchen. Eine Woche vor der Analyse sollte Alkohol ausgeschlossen werden. Wenn sich der Patient einer medikamentösen Therapie unterzieht, muss der Arzt darüber informiert werden.

Es wird empfohlen, sich unter Aufsicht eines Therapeuten auf die Analyse vorzubereiten. Der Arzt untersucht den Patienten, um entzündliche Prozesse im Körper zu identifizieren. Selbst eine leichte katarrhalische Erkrankung kann zu einer Verzerrung des Endergebnisses der Diagnose führen..

7 Tage vor der Blutentnahme sollten Sie sich weigern, zu viel zu essen. Es wird empfohlen, 4-5 mal täglich in Portionen zu essen, um das Verdauungssystem nicht zu belasten. Ausgenommen von der Diät sind fetthaltige und würzige Lebensmittel. Es ist unerwünscht, Eier und Gebäck in die Ernährung aufzunehmen.

Bitte beachten Sie, dass während der Vorbereitung die Durchführung von Instrumentenuntersuchungen wie Röntgenstrahlen und Ultraschall ausgeschlossen werden sollte. Tomographie ist nicht akzeptabel.

Während dieser Verfahren hat der menschliche Körper eine bestimmte Strahlenexposition oder einen anderen Effekt, der den Zustand des hormonellen Hintergrunds beeinflussen kann.

Um in die Feinheiten der Vorbereitung auf die Analyse einzudringen, sollten Sie so etwas wie eine "hormonelle Norm" betrachten. Dies wird dazu beitragen, eine Vorstellung von den Auswirkungen externer und interner Faktoren auf die Gesundheit zu bekommen..

Vorbereitung für die Analyse oder "hormonelle Norm" ist...

Für das normale Funktionieren der inneren Organe und Systeme muss ein bestimmter Hormonspiegel im Blut einer Person sein. Um festzustellen, ob ein Gleichgewicht besteht, wird die Funktion der Schilddrüse analysiert.

Für die Labordiagnose gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Radioimmun - gekennzeichnet durch die Verwendung radioaktiver Isotope. Die Forschungstechnik ist ziemlich kompliziert und wird daher nicht in allen medizinischen Einrichtungen eingesetzt.
  2. ELISA (Enzymimmunoassay) - eine gängige diagnostische Option, mit der es möglich ist, die genauesten Indikatoren für die Blutzusammensetzung zu erhalten.

Wenn Sie nicht für die Blutspende geschult werden, kann der Arzt nach Erhalt der Studienergebnisse die falsche Diagnose stellen.

Die Geschwindigkeit der Schilddrüsenfunktion hängt von der Anzahl gesunder Zellen ab, die Hormone produzieren können, und vom Jodspiegel im Körper. Von großer Bedeutung ist die Intensität der vom Gehirn gelieferten Signale.

Labordiagnoseergebnis

Nach der Blutentnahme interessieren sich Spezialisten für folgende Indikatoren:

  1. TSH (Thyrotropin). Das Hormon, das von der Hypophyse produziert wird. Dank ihm erfolgt die Stimulation und Produktion der Hormone T3 und T4. Wesentlich für die Diagnose von Hyperthyreose und Hypothyreose.
  2. T3 (Triiodthyronin). Das wichtigste Schilddrüsenhormon, das für das Wachstum und die Entwicklung des Körpers verantwortlich ist.
  3. T4 (Thyroxin). Das wichtigste Schilddrüsenhormon, das Stoffwechselprozesse reguliert und den Sauerstoffbedarf erhöht.

Normalerweise sollte im menschlichen Körper das freie Hormon T3 - insgesamt 2,6 bis 5,7 - von 1,2 bis 2,2 vorhanden sein. Schilddrüsenhormon T4: frei - von 9,0 bis 22,0, insgesamt - von 54,0 bis 156,0. Antikörper - nicht mehr als 5.6.

Was sind Bildunterschriften??

Nach der Blutspende an Schilddrüsenhormone können Ergebnisse wie Titer in den Ergebnissen gefunden werden. Dies ist nichts anderes als Abweichungen von etablierten Standards..

Wenn wir über überschätzte Indikatoren sprechen, dann ist dies Hyperthyreose und niedrige Hypothyreose. Im ersten Fall absorbieren Körpergewebe schnell Sauerstoff und im zweiten Fall langsam.

Eine ernsthafte Gefahr von Abweichungen im hormonellen Zustand der Schilddrüse sind Anomalien, die im Körper des Kindes auftreten. Kinder haben ein großes Risiko, schwerwiegende Folgen zu entwickeln..

Ohne rechtzeitige medikamentöse Therapie verzögert sich die körperliche und / oder geistige Entwicklung.

Nach der Erstdiagnose kann der Arzt eine zweite Studie verschreiben, in der Empfehlungen zur Vorbereitung gegeben werden. Von großer Bedeutung ist die Verantwortung und Ehrlichkeit des Patienten. Andernfalls kann der Spezialist die falsche Diagnose stellen..

Ausbildung bei Frauen

Der Menstruationstag bei Frauen ist von großer Bedeutung:

  1. FSH - Die Studie wird an 3-7 Tagen des Zyklus durchgeführt.
  2. LH - Diagnose ist nur von 3 bis 8 Tagen möglich.
  3. Östradiolgenaue Indikatoren können jeden Tag erhalten werden.
  4. Progesteron - bestimmt an den Tagen 19-21.
  5. Testosteron - die Periode spielt keine Rolle.
  6. DHEA-Sulfat - jederzeit.
  7. Prolaktin - 1 bis 2 Tage Zyklus.
  8. ACTH und Cortisol - Sie müssen eine Analyse in völliger emotionaler Ruhe durchführen.

Der Hormonspiegel des menschlichen Körpers ist der Schlüssel zu Gesundheit und Langlebigkeit. Hormone sind nicht nur bei der Diagnose von Krankheiten wichtig, sondern auch bei der Vorbereitung auf die Schwangerschaft.

Nach der Labordiagnostik untersucht der Arzt die Ergebnisse und verschreibt gegebenenfalls Medikamente..

Eine Selbstbehandlung ist gleichzeitig nicht möglich, da sie gesundheitsschädliche Folgen haben kann.