Welche Art von Hormon T4 ist frei, die Norm bei Frauen nach Alter während der Schwangerschaft

Wir analysieren T4-frei normal bei Frauen und welche Art von Hormon ist das? Thyroxin wurde zuerst vom amerikanischen Chemiker E.K. Kendall aus einer getrockneten Schilddrüsengewebeprobe im Jahr 1919. Nach 7 Jahren gelang es ihm, Sh.R. Haringtom.

Die verfügbaren Daten zu Thyroxin ermöglichen es uns, es dem wichtigsten aller Hormone zuzuordnen, die von der Schilddrüse ausgeschüttet werden. Bedenken Sie im Artikel: T4 ist frei, um welche Art von Hormon es sich handelt, welche Funktionen es erfüllt und welche Norm bei Patienten unterschiedlichen Alters festgelegt werden sollte.

Was ist T4 frei in einer Blutuntersuchung?

Das Hormon T4 steht für Thyroxin oder Propionsäure. Es ist eines der beiden wichtigsten Schilddrüsenhormone. Triiodthyronin wird auf seiner Basis bei Stoffwechselreaktionen gebildet..

Das T4-Hormon selbst wird aus L-Tyrosin gebildet, wenn 4 Jodmoleküle daran gebunden sind. Die biologische Aktivität von T4 ist extrem gering. Um es zu aktivieren, ist die Wirkung des Enzyms Selen-abhängige Monodeiodinase notwendig. Es wandelt Thyroxin in Triiodthyronin um, das sich durch eine hohe biologische Aktivität auszeichnet.

Das Gesamtverhältnis der von der Schilddrüse produzierten Hormone ist wie folgt: 4/5 fällt auf Thyroxin, 1/5 ist Triiodthyronin.

Die Synthese des Hormons wird durch Thyrotropin (TSH) gesteuert, das sich im Gewebe der Schilddrüse ablagert. Das Bedürfnis nach Akkumulation ist im Gegensatz zu anderen Hormonen mit seiner langen funktionellen Aktivität verbunden.

Die Menge des synthetisierten Hormons T4 hängt von seiner Konzentration im Blut ab. Je höher der Spiegel, desto weniger wird ins Blut freigesetzt. Wenn seine Konzentration abnimmt, werden die Hemmfaktoren blockiert, die seine Freisetzung verhindern. Das Hormon beginnt aktiv in den Blutkreislauf einzudringen. Seine Synthese hängt von externen Faktoren ab. Wenn zum Beispiel der menschliche Körper für eine lange Zeit unterkühlt ist, wird die Produktion von Thyroxin erhöht.

Was sind die Funktionen von T4 bei Frauen?

Es wurde festgestellt, dass das Hormon alle Zellen und Gewebe beeinflussen kann. Es gibt keine spezifischen Zielzellen dafür, die eine Empfindlichkeit dafür zeigen oder blockieren..

Die Hauptfunktion besteht darin, Stoffwechselprozesse durch Stimulierung der Replikation von RNA und notwendigen Proteinen zu verbessern. Das Hormon kann die Thermoregulation, die Wachstumsprozesse und die Entwicklung des Körpers beeinflussen. Dies geschieht durch Aktivierung der Proteinsynthese. Ohne sie ist der normale Differenzierungsprozess reifer Zellen und die vollständige Realisierung oxidativer Reaktionen nicht möglich..

T4 ist auch in der Lage, die Herzfrequenz zu erhöhen, die Verdickung der Schleimschicht in der Gebärmutter zu stimulieren, Redoxprozesse im Nervengewebe zu verbessern, an der Zelldifferenzierung teilzunehmen usw..

T4 frei - die Norm bei Frauen und Männern nach Alter

Im menschlichen Körper kommt das Hormon T4 unter zwei Bedingungen vor:

  • frei, wenn das Hormon biologische Aktivität zeigt;
  • verbundene, inaktive Form.

Es ist bekannt, dass 99,9% der Gesamtkonzentration des Hormons in gebundener Form und 0,1% in freier Form vorliegen. In der Laborpraxis ist es daher üblich, zwei Größen zu bestimmen: den Gesamtgehalt des Hormons und seine freie Form. Der damit verbundene Thyroxingehalt wird nicht bestimmt. Bei Bedarf führt der Arzt Berechnungen durch und ermittelt den Wert des zugehörigen Formulars.

Die Entschlüsselung der Ergebnisse einer Blutuntersuchung bei erwachsenen Patienten auf einen freien oder allgemeinen T4-Wert wird von einem Arzt, Endokrinologen, Gynäkologen, Neurologen oder Chirurgen durchgeführt. Der Arzt muss das Alter des Patienten kennen, da er die Anzahl der Jahre berücksichtigt, in denen Normalwerte ausgewählt werden.

Die Norm für freies Thyroxin (T4) bei Frauen ist ähnlich wie bei Männern, daher zeigt die Tabelle die Referenzwerte für beide Geschlechter.

Alter Normale Thyroxinwerte je nach Alter
Freie Form, pmol / l Gesamtmenge, nmol / l
Bis zu sechs Monate11 - 27.570 - 215
4 Monate - 1 Jahr12 - 2571,5 - 200
17 Jahre12.1 - 21.575,9 - 188
7-12 Jahre alt12.4 - 2275,7 - 175
12 - 20 Jahre alt12.7 - 20.975,4 - 165
Über 20 Jahre alt10.5 - 21.865 - 180

Die volle Funktion des menschlichen Körpers hängt davon ab, wie gut die Schilddrüse funktioniert und wie viel Hormon ausgeschieden wird..

Norm T4 frei bei Frauen während der Schwangerschaft

Bei der Interpretation der Ergebnisse für schwangere Patienten sollte zunächst nicht das Alter, sondern die Dauer der Schwangerschaft berücksichtigt werden. Der maximale Inhalt wird im ersten Trimester notiert, der minimale - im dritten. Beim Tragen eines Kindes bei einer Frau wird die Produktion von Sexualhormonen aktiviert. Sie wirken stimulierend auf die Funktion der Schilddrüse. Parallel zur zunehmenden Menge an Schilddrüsenhormonen steigt auch der Spiegel an Transportproteinen. Proteine ​​verbreiten aktiv T4-Hormon in Zellen und Geweben, wo es am Stoffwechsel beteiligt ist..

Betrachten Sie den normalen Gehalt an freiem Thyroxin für jedes Trimester separat. Bis zum Ende der 13. Woche liegt der Wert also zwischen 10 und 19,7 pmol / l.

Das zweite Trimester (13 - 28 Wochen) ist durch eine leichte Abnahme des Thyroxins gekennzeichnet, sein Wert variiert zwischen 9,5 und 18,3 pmol / l.

Im letzten Trimester wird der minimale T4-Gehalt im Blut notiert: von 8,5 bis 15,5 pmol / l.

Hormontests sind im obligatorischen Komplex nicht enthalten. Wenn eine Frau zuvor eine Schilddrüsenerkrankung in der Vorgeschichte hatte oder einem Risiko ausgesetzt ist, wird sie jedes Trimester auf T4 getestet. Die Bedeutung der Analyse sollte nicht unterschätzt werden, da eine Abweichung der T4-Spiegel von der Norm zu einem vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch, fetalen Entwicklungsstörungen, Fehlgeburten, der Entwicklung einer schweren Gestose, einer Schädigung des fetalen Nervensystems und des Gehirns usw. führen kann..

Was beeinflusst den Indikator T4??

Die Analyse erfolgt am Morgen. Das Mindestintervall zwischen Blutspende und letzter Mahlzeit beträgt 8 Stunden. Während dieser Zeit ist es ratsam, dass der Patient eine große Menge Flüssigkeit zu sich nimmt. Wasser sollte zucker- und gasfrei sein.

Rauchen ist in 2-3 Stunden ausgeschlossen, Alkohol - in 2 Tagen.

Die Zuverlässigkeit wird auch durch Medikamente beeinflusst. Die Einnahme von Antiarrhythmika, Antiallergenen und Schmerzmitteln kann daher zu unzuverlässig erhöhten Raten führen. Daher sollten Sie die Einnahme mindestens zwei Tage vor der Studie vermeiden.

Wenn T4 frei ist - was bedeutet das??

Es ist möglich, ein erhöhtes Gesamtthyroxin T4 mit Hyperthyreose (diffus toxischer Kropf) nachzuweisen. Die Pathologie geht mit einer ungewöhnlich starken Sekretion von Schilddrüsenhormonen einher.

1 Grund

Die Krankheit wird als erblich angesehen und ihre Manifestation wird durch verschiedene Faktoren hervorgerufen. Zum Beispiel psychische Störungen, mechanische Verletzungen der Schilddrüse, chronische Entzündungsprozesse im menschlichen Körper, schwere akute Infektionen, Vergiftungen mit toxischen Substanzen usw..

Trotz der Annahme der genetischen Übertragung der Krankheit wurde noch kein Gen gefunden, bei dem eine Mutation als eindeutige Ursache für die Entwicklung einer Hyperthyreose angesehen werden würde. Die Krankheit betrifft häufig Frauen im Alter von 30 bis 50 Jahren. Bei Männern wird die Pathologie 8-mal weniger erkannt.

Die Prognose des Ergebnisses hängt von der Alphabetisierung und der Aktualität der Behandlung ab. In Zukunft sollten Patienten eine längere Exposition gegenüber direktem Sonnenlicht, Stress, starker körperlicher Anstrengung, Schlafmangel und der Verwendung von Produkten / Arzneimitteln mit hohem Jodgehalt vermeiden.

2 Grund

Der nächste Grund, warum das Thyroxin im Allgemeinen zunimmt, ist die Hashimoto-Thyreoiditis, die mit Autoimmunerkrankungen zusammenhängt. Der Patient ist besorgt über eine chronische Entzündung der Schilddrüse aufgrund ihrer Niederlage mit eigenen Antikörpern (Schutzproteinen)..

In den meisten Fällen betrifft die Krankheit Frauen, die älter als 55 Jahre sind (bis zu 10% der Gesamtzahl der entdeckten Fälle). Kinder machen nicht mehr als 1,2% aus. Die Prognose ist in der Regel günstig (vorbehaltlich der Empfehlungen des Arztes und einer angemessenen Behandlung).

Das Schilddrüsenadenom führt zu einer Erhöhung seiner physiologischen Aktivität und einer übermäßigen Produktion hormoneller Substanzen. Dies ist eine gutartige Krankheit, deren Ausgang normalerweise günstig ist..

3 Grund

Darüber hinaus kann es bei Frauen nach der Geburt zu einer Funktionsstörung der Schilddrüse kommen. Die Wiederherstellung ihrer Arbeit hilft bei guter Ernährung und Erholung. Jungen Müttern wird jedoch in der Regel die Möglichkeit genommen, das richtige Regime des Tages und den vollen Schlaf aufrechtzuerhalten. Um ihre Genesung zu beschleunigen, wird der Arzt daher eine hormonelle Behandlung wählen. Sie sollten keine Angst vor einer Hormontherapie haben, denn nach deren Ernennung können Sie Ihre eigene hormonsynthetische Funktion der Schilddrüse wiederherstellen (Medikamente verursachen keine hormonelle Abhängigkeit und kein Entzugssyndrom)..

Wenn T4 frei gesenkt wird, was bedeutet das??

Ein Zustand, bei dem der Spiegel der Schilddrüsenhormone gesenkt wird, wird durch den Begriff Hypothyreose angezeigt. Bei Frauen nach 55 Jahren wird es häufiger festgestellt als bei Männern und jungen Frauen.

Bei dieser Krankheit nimmt die Gewebemasse des Organs ab, was zu einer Hemmung der Produktion von T4 führt. Ursachen der primären Hypothyreose:

  • Autoimmunerkrankungen;
  • Jodmangel;
  • Mangel an Selen.

Das Sekundärstadium manifestiert sich in einer Funktionsstörung der Hypophyse des Gehirns, was zu einer unzureichenden Synthese des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons führt. Letztendlich besteht ein Ungleichgewicht in den Hormonen der Schilddrüse und der Hypophyse. Dies wirkt sich negativ auf Lipid und Kohlenhydrate sowie den Wasser-Salz-Stoffwechsel aus..

Die Krankheit ist in Russland durch eine hohe Prävalenz gekennzeichnet. Pro 1000 Frauen gibt es also 19 Fälle von Hypothyreose, bei Männern sind es 21 neue Fälle pro 1000 Menschen.

Die Besonderheit der Pathologie besteht darin, dass ihre frühere Identifizierung schwierig ist. In der Regel wird bei jährlichen Vorsorgeuntersuchungen eine Hypothyreose festgestellt. Eine solche späte Erkennung ist auf das Fehlen eines typischen Bildes und die frühzeitige Beseitigung von Symptomen zurückzuführen. Und der Patient selbst ist müde und beeinträchtigt das Abschreiben von Überlastung und Stress.

Behandlung und Prognose bestimmen das Stadium der Krankheit sowie die Grundursache. Ein günstiges Ergebnis wird bei richtiger und rechtzeitiger hormoneller Behandlung beobachtet.

Zusammenfassen

Es sollte notiert werden:

  • Die Norm für freies und gesamtes T4 bei Männern ist ähnlich wie bei Frauen.
  • für jedes Alter stimmen bestimmte Referenzwerte überein;
  • Die Hauptbehandlungsmethode, wenn der Parameter von der Norm abweicht, ist die Hormontherapie. In extrem schweren Fällen ist eine chirurgische Entfernung der Schilddrüse mit anschließender lebenslanger Hormonersatztherapie angezeigt.
  • Symptome einer T4-Abweichung von der Norm: Müdigkeit, Reizbarkeit, Leistungsminderung, Bauchschmerzen, Gewichtsverlust, Schwellung, schlechte Kälte- oder Hitzetoleranz, übermäßiges Schwitzen und unregelmäßige Menstruation. Aufgrund ihrer Typizität für viele Krankheiten sollte jährlich eine umfassende Diagnostik durchgeführt und der gesamte Hormonstatus des Patienten bestimmt werden.

2014 schloss sie ihr Studium der Mikrobiologie an der Staatlichen Universität Orenburg mit Auszeichnung ab. Absolvent des Aufbaustudiums FSBEI der Staatlichen Agraruniversität HE Orenburg.

Im Jahr 2015 Das Institut für zelluläre und intrazelluläre Symbiose des Uralzweigs der Russischen Akademie der Wissenschaften hat eine Fortbildung zum zusätzlichen Berufsprogramm "Bakteriologie" bestanden..

Preisträger des Allrussischen Wettbewerbs um die beste wissenschaftliche Arbeit in der Nominierung "Biological Sciences" von 2017.

Schilddrüsenhormon T4

Der überwiegende Teil der Schilddrüsenzellen (Schilddrüse) produziert das Hormon T4 (Thyroxin) und das Hormon T3 (Triiodthyronin), ein anderer Zelltyp produziert Calcitonin (ist an der Regulierung des Kalziumspiegels beteiligt). Die Synthese einer normalen Menge an T3 und T4 erfolgt, wenn im Körper und während der normalen Funktion der Schilddrüse eine ausreichende Menge Jod vorhanden ist.

Der überwiegende Teil der Schilddrüsenzellen (Schilddrüse) produziert das Hormon T4 (Thyroxin) und das Hormon T3 (Triiodthyronin)..

Was ist Thyroxin?

Die Hormone T4 und T3 enthalten Jod, und die Zahlen im Namen geben die Anzahl der Jodatome in ihrer Zusammensetzung an.

Thyroxin macht bis zu 80% der Gesamtmenge der in der Schilddrüse produzierten Hormone aus, während seine Aktivität ungefähr zehnmal niedriger ist als die T3-Aktivität. Die überwiegende Menge des Hormons T3 wird aus dem Hormon T4 direkt im Gewebe des Körpers produziert..

Thyroxin hat eine einfache chemische Struktur und kann leicht künstlich synthetisiert werden. Eine Laboranalyse für den Gehalt an T4 wird häufig vorgeschrieben und weist eine gute Zuverlässigkeit auf..

Die Funktionen von Thyroxin sind für die Regulierung vieler Prozesse im Körper von großer Bedeutung. Der Mangel an Produktion von T4 sowie sein Überschuss verursachen klinische Manifestationen.

Die Funktionen von Thyroxin sind für die Regulierung vieler Prozesse im Körper von großer Bedeutung.

Wofür ist verantwortlich?

Thyroxin beeinflusst die Stoffwechselprozesse des gesamten Organismus, dringt durch Zellmembranen und stimuliert die Synthese von Ribonukleinsäuremolekülen (RNA).

Durch die Aktivierung des Stoffwechsels beeinflusst T4 den Energiehaushalt des Körpers: Erhöht die Körpertemperatur, stimuliert das Wachstum und die Entwicklung des Gewebes, erhöht die Proteinsynthese, beschleunigt den Herzschlag, verbessert die Aufnahme von Vitaminen und verbessert die oxidativen Prozesse in den Zellen. Dieses Hormon ist auch an der Funktion des Fortpflanzungssystems beteiligt..

Thyroxin beeinflusst die Prozesse Atmung, Ernährung, Verdauung, Schlaf, Bewegung und Muskelfunktion.

Thyroxin beeinflusst nicht nur den Schlaf einer Person.

Unterschiede zwischen allgemein und frei

Nach der Freisetzung von Thyroxin in das Blut wird das meiste davon von einer spezifischen Proteinsubstanz - TSH (Thyroxin-bindendes Globulin) - eingefangen (gebunden), die als Träger fungiert. In einem proteingebundenen Zustand wird dem Hormon die Aktivität entzogen. Eine kleine Menge des produzierten T4 wird nicht eingefangen und verbleibt in einem freien Zustand. Es wird freies Thyroxin genannt.

Unter dem allgemeinen Gehalt an T4 ist die Gesamtmenge an freiem und gebundenem Thyroxin zu verstehen.

Freie Hormone beeinflussen die Prozesse im Körper, daher ist bei der Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen die Bestimmung ihres Gehalts im Blut von großer Bedeutung. In den meisten Fällen verweisen Ärzte Patienten auf die Untersuchung von TSH (Thyrotropin) und freiem T4. In einfachen Fällen reicht dies aus, um eine Pathologie auszuschließen oder zu vermuten.

Am häufigsten verweisen Ärzte Patienten auf eine TSH-Studie (Thyrotropin).

Norm T4

T4-Normindikatoren hängen von der verwendeten Ausrüstung und den verwendeten Reagenzien ab und können in verschiedenen Labors variieren. Das Intervall der Referenzwerte ist auf dem Formular mit den Ergebnissen angegeben.

Während der Schwangerschaft steigt der Thyroxingehalt im Blut, es gibt altersabhängige Unterschiede. Die Einheit kann pmol / l oder ng / dl sein (seltener).

Normalwerte von freiem T4 für Laboratorien, die die heutigen Anforderungen erfüllen:

PatientenNorm pmol / L.
Männer9-22
Frauen9-22
Kinder von 5 bis 15 Jahren10.7-26.9
Schwangere Frau7.6-19

Abweichungen von der Norm

Der Gehalt an freiem T4 kann mit einigen Arzneimitteln erhöht oder verringert werden.

Aspirin, Furosemid, Tamoxifen, Heparin und andere verursachen eine Erhöhung der Konzentration dieses Hormons, und Lithium, Antikonvulsiva, orale Kontrazeptiva, anabole Steroide und einige Medikamente führen zu einer Verringerung der Konzentration von Thyroxin im Blut.

Eine Überdosierung oder ein Mangel an Hormonen bei der Behandlung von Schilddrüsenfunktionsstörungen führen ebenfalls zu einer Abweichung des Hormonspiegels vom Normalwert.

Ursachen

Der erhöhte Gehalt an Thyroxin wird als Hyperthyreose bezeichnet und führt dazu:

  • Morbus Basedow;
  • Knoten und bösartige Neubildungen in der Schilddrüse;
  • Thyreoiditis;
  • Pathologie der Leber und Nieren;
  • Übergewicht (Fettleibigkeit).

Ein erhöhter Thyroxingehalt wird als Hyperthyreose bezeichnet, Übergewicht (Fettleibigkeit) führt dazu..

Die Senkung des T4-Spiegels (Hypothyreose) wird am häufigsten durch die Zerstörung der Schilddrüsenzellen verursacht. Dies ist auf eine Reihe von Pathologien und Zuständen zurückzuführen:

  • Autoimmunthyreoiditis;
  • chirurgische Operationen;
  • plötzlicher Gewichtsverlust mit Proteinmangel;
  • Schwermetallvergiftung;
  • anhaltender Jodmangel.

Die Senkung des T4-Spiegels (Hypothyreose) wird am häufigsten durch die Zerstörung der Schilddrüsenzellen verursacht. Dies ist auf eine Reihe von Pathologien und Zuständen zurückzuführen. Eine davon ist ein chirurgischer Eingriff.

Bei Männern ist die Wahrscheinlichkeit einer Schilddrüsenerkrankung geringer. In größerem Maße ist dies dem weiblichen Körper eigen, der teilweise mit hormonellen Störungen während der Schwangerschaft verbunden ist.

Symptome

Ein erhöhter T4-Spiegel verursacht Stoffwechselstörungen im ganzen Körper und hat ausgeprägte klinische Manifestationen. Es gibt keine lebhaften Symptome, die nur für diesen Zustand charakteristisch sind. Thyroxinmangel wird oft mit Symptomen anderer Krankheiten verwechselt..

  • Schwäche, Schläfrigkeit, Depression;
  • langsamer Herzschlag;
  • Gewichtszunahme;
  • Frostigkeit;
  • Verlust von Appetit;
  • Schwellung;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • Muskelschmerzen und Krämpfe;
  • trockene Haut und Haare;
  • Anämie.

Thyroxin frei (T4 frei)

Thyroxin (T4) ist eines der beiden Hauptschilddrüsenhormone, dessen Hauptfunktion die Regulierung der Energie und des plastischen Stoffwechsels im Körper ist. Freies Thyroxin ist ein biologisch aktiver Bestandteil des gesamten Thyroxins, das eine wichtige Rolle im Stoffwechsel spielt..

Freies T4, freies Tetraiodthyronin.

Synonyme Englisch

Thyroxin, freies T4.

Erfassungsbereich: 1,3 - 100 pmol / l.

Pmol / l (Picomol pro Liter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

  • Essen Sie vor dem Test 2-3 Stunden lang nicht (Sie können sauberes stilles Wasser trinken)..
  • Beenden Sie die Einnahme von Steroid- und Schilddrüsenhormonen 48 Stunden vor der Studie (wie mit dem Arzt vereinbart)..
  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress 24 Stunden vor der Studie..
  • Rauchen Sie vor dem Studium 3 Stunden lang nicht.

Studienübersicht

Die Analyse bestimmt die Konzentration einer Fraktion des Hauptschilddrüsenhormons Thyroxin (T4) im Blut, die nicht mit Proteinen verwandt ist. Dies ist einer der wichtigsten Tests zur Bewertung der Schilddrüsenfunktion. Die Ergebnisse hängen nicht von der Konzentration der Thyroxin-bindenden Proteine ​​im Blutplasma ab und ermöglichen es, nur den Spiegel des aktiven Teils des Hormons aufzudecken. Meistens wird dieser Test in Verbindung mit der Messung der Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) - einem Regulator der Schilddrüsenfunktion - verschrieben. Die Schilddrüse steuert den Stoffwechsel und die Intensität des Energieverbrauchs des Körpers. Es funktioniert durch den Rückkopplungsmechanismus mit der Hypophyse. Die Hypophyse setzt Thyrotropin (TSH) als Reaktion auf eine Abnahme der Thyroxinkonzentration (T4) frei, wodurch die Schilddrüse zur Hormonproduktion angeregt wird. Wenn der Thyroxinspiegel steigt, beginnt die Hypophyse weniger Schilddrüsen-stimulierendes Hormon zu produzieren und die Schilddrüsensekretion des Thyroxins nimmt ab.

Thyroxin (T4) macht etwa 90% der gesamten Hormonmenge aus, die von der Schilddrüse ausgeschüttet wird. Im Blut liegt T4 entweder in freier Form oder in der an Globulinproteine ​​gebundenen Form vor. Der Hauptteil des gesamten Thyroxins liegt in gebundener Form und nur zu 0,1% in freier Form vor. Es ist die freie Fraktion des Hormons T4, die am biologischsten ist.

Wenn die Schilddrüse nicht in der Lage ist, die erforderliche Menge an Thyroxin zu produzieren, oder wenn das Schilddrüsen-stimulierende Hormon nicht genug produziert wird, um es zu stimulieren, treten Symptome einer Hypothyreose auf. Bei Patienten mit einem niedrigen T4-Spiegel nimmt das Körpergewicht zu, die Haut trocknet, die Müdigkeit nimmt zu, sie werden sehr kälteempfindlich und der Menstruationszyklus ist bei Frauen gestört. Wenn der freie T4-Spiegel höher als normal ist, nehmen die Stoffwechselprozesse im Körper und die Energieproduktion in den Zellen zu, was zu einer Hyperthyreose führt, die durch schnellen Herzschlag, Angstzustände, Gewichtsverlust, Schlafstörungen, zitternde Hände, Trockenheit und Rötung der Augen, Schwellung des Gesichts gekennzeichnet ist.

Die häufigste Ursache für ein Ungleichgewicht des Schilddrüsenhormons ist eine Autoimmunschädigung der Drüse. Es kann sich um die Bazedova-Krankheit handeln (verursacht Hyperthyreose mit einer erhöhten Rate an freiem T4) oder um Hashimoto-Thyreoiditis (verursacht Hypothyreose - freies T4 wird gesenkt).

Wofür wird die Studie verwendet??

  • Zur Diagnose von Schilddrüsenfunktionsstörungen und zur Überwachung ihrer Behandlung.
  • Diagnose der Ursachen für weibliche Unfruchtbarkeit.
  • Zur Diagnose einer angeborenen Hypothyreose.

Wenn eine Studie geplant ist?

  • Mit Symptomen einer Hyperthyreose: Herzklopfen, erhöhte Reizbarkeit, Gewichtsverlust, Schlaflosigkeit, zitternde Hände, Schwäche, Müdigkeit, Durchfall (in einigen Fällen), erhöhte Lichtempfindlichkeit, Sehbehinderung, Schwellung um die Augen, Trockenheit, Rötung, Augenvorsprung Äpfel.
  • Mit Symptomen einer Hypothyreose: Gewichtszunahme, trockene Haut, Verstopfung, Kälteintoleranz, Ödeme, Haarausfall, unregelmäßige Menstruation bei Frauen. Bei fortgeschrittener Hypothyreose können sich Komplikationen wie Herzrhythmusstörungen, Ischämie des Herzmuskels und Koma entwickeln. Bei Kindern führt eine Hypothyreose manchmal zu einer Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung - Kretinismus.
  • Während einer vorbeugenden (z. B. jährlichen) Untersuchung zusammen mit anderen Labortests (allgemeine Blut- und Urintests, verschiedene biochemische Parameter).
  • Überwachung der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen - regelmäßig mit der Untersuchung des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (mindestens 1 Mal in 3 Monaten).
  • Schwangere Frauen, die für Schilddrüsenerkrankungen prädisponiert sind oder an Schilddrüsenerkrankungen leiden - zur rechtzeitigen Erkennung von Störungen der Schilddrüsenhormonsekretion (sie können zum Schwangerschaftsabbruch oder zu einer angeborenen fetalen Pathologie führen).
  • In den ersten Lebenstagen Neugeborene von Müttern mit Schilddrüsenerkrankungen.

T4 freies Hormon: Analyse, Norm, Dekodierung

T4 ist ein jodhaltiges Hormon, das von einem der wichtigsten endokrinen Organe des Menschen - der Schilddrüse - produziert wird. Dieses Hormon synthetisiert Eisen durch Epithelzellen - Thyrozyten..

Zusammen mit anderen Hormonen erfüllt T4 die wichtigste Funktion sowohl in einzelnen Zellen als auch im gesamten menschlichen Körper - Regulierung des Stoffwechsels, des Grundstoffwechsels, der Stoffwechselrate aller physiologischen Prozesse.

Die wichtigsten Schilddrüsenhormone - TSH, T3, T4 - halten den Energiehaushalt des Körpers aufrecht, steuern die Synthesevorgänge biologisch aktiver Substanzen und sorgen für einen normalen Jodspiegel im Blut. Unter der Wirkung von Hormonen tritt ein Proteinkatabolismus auf, dafür ist T4 verantwortlich. Dies bedeutet, dass bei Anomalien im endokrinen Organ eine Abnahme oder Erhöhung des Hormonspiegels im Blut auftritt.

Diese oder andere Störungen des Hormonsystems äußern sich in der Regel in spezifischen Symptomen und erfordern Labortests zur Anpassung der Therapie.

Lassen Sie uns genauer untersuchen, was T4-Hormon ist, seine Sorten und regulatorischen Werte im menschlichen Blut.

Hormon Thyroxin (T4)

Beschreibung

Thyroxin - ein Schilddrüsenhormon (T4), besteht aus vier Jodatomen und zwei Aminosäureresten. Das Hormon erhielt seinen Namen aufgrund der chemischen Struktur und wird oft als Tetraiodthyronin bezeichnet. Hormon T4 hat eine einfache Struktur und kann künstlich erzeugt werden.

Biochemisch nehmen Thyrozyten Jod durch die Follikel aus dem Körper auf und bewahren es in der Form vor dem Hormon Thyreoglobulin auf. Bei einer Fehlfunktion der Schilddrüse wird das fertige Hormon in seiner reinen Form ins Blut geworfen. Tetraiodothyronin ist ein ziemlich aktives Hormon, aufgrund eines hohen Gehalts in einer Person, des Auftretens von Reizbarkeit, Tachykardie wird fast immer beobachtet, bei längerem Gebrauch Gewichtsverlust.

Im Blut bindet T4 an Proteinsubstrate, die eine Transportfunktion erfüllen. Das heißt, das Protein-Thyroxin-bindende Globulin liefert das Hormon an verschiedene Körperzellen. Ein Nicht-Globulin-Hormon wird "frei" genannt. Das freie Hormon T4 ist in dieser Form signifikant geringer als in der gebundenen.

Niedrige T4-Spiegel im Blut mit einer Fehlfunktion der Schilddrüse verursachen Symptome, die für eine Hypothyreose charakteristisch sind.

Symptome eines niedrigen T4-Gehalts:

  • Niedriger Blutdruck,
  • Emotionale Labilität,
  • Schläfrigkeit,
  • Gewichtszunahme,
  • Haarausfall,
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten,
  • Trockene Haut,
  • Frostigkeit.

Symptome eines hohen T4-Gehalts:

  • Exophthalmus (Vorsprung des Auges "Äpfel"),
  • Erhöhter Puls,
  • Hautrötung,
  • Zittern der Gliedmaßen,
  • Schwitzen,
  • Schlafstörung.

Laborbluttest T4

Die breite Praxis eines Endokrinologen umfasste eine Analyse der Schilddrüsenhormone bei Beschwerden über die entsprechenden Symptome. Bei Verdacht auf Hypo- oder Hyperthyreose wird eine Blutuntersuchung der Hormone TSH und T4, T3 verschrieben. Bei einigen Krankheiten werden Hormone in verschiedenen Kombinationen untersucht, beispielsweise T3 und T4 oder TSH und T4, TPO und so weiter. Eine dieser Krankheiten ist die Basedow-Krankheit. In diesem Fall zeigt das TSH-Hormon vor dem Hintergrund der Einnahme von Medikamenten nicht das wahre Bild der Krankheit an. Daher werden der Spiegel von T3-Hormon und T4-Hormon im Blut untersucht..

Bei Ernennung?

Studien werden in folgenden Situationen vergeben:

  • In einigen Fällen ärztliche Untersuchung (z. B. bei der Registrierung eines Patienten in medizinischen Einrichtungen) mit vorbeugenden Studien,
  • Bei Verdacht auf Hypothyreose oder bei Auftreten von für die Krankheit charakteristischen Symptomen,
  • Bei Verdacht auf Hyperthyreose oder bei Auftreten geeigneter Symptome,
  • Zur Untersuchung von Säuglingen von Müttern mit Schilddrüsenerkrankungen,
  • Schwangere mit Schilddrüsenerkrankungen oder prädisponiert für endokrine Störungen,
  • Nach der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen und zur Überwachung der Wirksamkeit der Therapie.

Regeln für die Einreichung einer Blutuntersuchung bei T4

Wie die T4-Analyse häufig bestanden wird, informiert der Endokrinologe häufig am Vorabend eines Laborbesuchs. Um verlässliche Daten zu erhalten und die Ergebnisse richtig zu interpretieren, muss die Studie vorbereitet werden. Die Analyse des Hormons T4 sowie eine Reihe anderer Tests werden am frühen Morgen und in vollem emotionalen und ruhigen Zustand einer Person auf nüchternen Magen durchgeführt. Es gibt auch einige Nuancen, die unten betrachtet werden..

So bestehen Sie eine Analyse für T4:

Eine Blutuntersuchung auf T4 wird am Morgen nach 8-10 Stunden durchgeführt. Dies ist auf die physiologische Aktivität der Hormone am Morgen zurückzuführen. Blut auf T4, einem proteinfreien Hormon, das am Morgen eingenommen wird, zeigt die zuverlässigsten Ergebnisse in einer Laborstudie.

  • Andere Medikamente wie orale Kontrazeptiva, Kortikosteroide, NSAIDs oder direkt hormonelle Medikamente zur Behandlung der Schilddrüse werden im Voraus abgesetzt.
  • Eine Blutuntersuchung auf t4 muss auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Es ist verboten, 12 Stunden vor der Studie etwas zu essen.

Selbst wenn alle Regeln für die Blutspende für die Studie eingehalten werden, gibt es andere Gründe für die erhöhte oder verringerte T4.

Die Norm des Hormons T4

Der Inhalt im menschlichen Körper T4, dessen Norm 9-19 pmol / l beträgt, ist unterschiedlich. Ebenso wichtig ist, dass die Beeinflussung des normalen Spiegels des Hormons T4 frei ist, über Geräte und Laborreagenzien verfügt, in denen die Studie durchgeführt wird. Die Norm des Hormons T4 kann abhängig von den physiologischen Bedingungen des Körpers variieren.

T4 frei erhöht im Hintergrund einer gesunden Schilddrüse zeigt Schwangerschaft an. Auch bei älteren Menschen kann die T4-Norm variieren, wird jedoch innerhalb der Standardgrenzen festgelegt. Das Hormon T4, dessen Norm ausreichend weit gefasst ist, kann aufgrund von Fehlfunktionen der Geräte und Fehlern in den empfangenen Daten verzerrt sein.

Die Tabelle zeigt die normativen Werte des Hormons T4 im Blut nach Alter

Alter GeschlechtPmol / l
Norm bei Frauen60 - 13.5
Norm bei Männern71 - 14.3
Kinder bis zu einem Jahr11.9 - 25.5
1-6 Jahre alt12.3 - 22.6
6-12 Jahre alt12, 5 - 21.0
12 - 15 Jahre alt12.6 - 21.0
15-20 Jahre alt12.7 - 21.5
Mehr als 2011.9 - 22.0
Schwanger12, 0 - 23,0

Entschlüsselung der Analyse

Die Entschlüsselung der Analyse erfordert einen qualifizierten Ansatz und kann nur von Spezialisten durchgeführt werden. Die Interpretation der Analysen erfolgt nach einer gründlichen Beurteilung des untersuchten Patienten, begleitenden Pathologien und Anamnese-Merkmalen (Einnahme von Arzneimitteln, die den T4-Hormonspiegel beeinflussen)..

Free T4 wird in jedem akkreditierten Labor getestet..

Studien werden vor und nach chirurgischen Eingriffen an der Schilddrüse, nach hormoneller Behandlung mit Unfruchtbarkeit verschrieben, um verschiedene Krankheiten festzustellen. Die Analyse von T4 wird Kindern mit erhöhtem psychischen Stress zur prophylaktischen Anpassung des Jodspiegels im Körper gezeigt.

T4-freies Hormon wird bei anderen Erkrankungen des endokrinen Systems, bei Profisportlern sowie bei Indikatoren für die männliche Gesundheit berücksichtigt.

Die Behandlung von Erkrankungen des endokrinen Systems, insbesondere der Schilddrüse, wird nur vom Endokrinologen verschrieben. Normalerweise werden Thyreostatika empfohlen, um einen erhöhten T4-Wert zu reduzieren. Bei unzureichendem T4-Gehalt wird eine Ersatztherapie verschrieben, die eine Langzeitanwendung erfordert.

Wenn bei Ihnen bestimmte Symptome auftreten, die auf eine Schilddrüsenerkrankung hinweisen, sollten Sie sofort einen Spezialisten zur weiteren medizinischen Untersuchung konsultieren.

T4-Indizes über dem Normalwert

Erhöhte Hormonspiegel im Blut sind das Ergebnis folgender Krankheiten:

  • Thyreoiditis verursacht immer einen hohen T4,
  • Diffuser giftiger Kropf,
  • Tumorerkrankungen der Schilddrüse verursachen in der Regel den höchsten Wert des Hormons im Blut,
  • Erhöhte T4-Werte bei Fettleibigkeit,
  • TSH - unabhängige Thyreotoxikose,
  • Chronische Lebererkrankung,
  • Nierenerkrankung,
  • Postpartale Schilddrüsenerkrankungen,
  • Die Therapie mit heparinhaltigen Arzneimitteln ist durch einen hohen T4-Spiegel im Blut gekennzeichnet,

Kostenloses T4 bei schwangeren Frauen

Über der Norm liegt t4 im ersten Trimenon der Schwangerschaft bis zu 13 Wochen und die Norm liegt zwischen 12,0 und 19,5 pmol / l.

Im zweiten Schwangerschaftstrimester wird das freie T4 leicht reduziert und beträgt 9,6-17,0 pmol / l.

Im dritten Trimenon der Schwangerschaft ist sie im Vergleich zum zweiten Trimenon niedrig und beträgt 8,5 - 15,5 ppm / l.

T4-Anzeigen unter dem Normalwert

T4 frei gesenkt für eine Reihe von Krankheiten:

  • Hypothyreose,
  • Autoimmunthyreoiditis,
  • Verminderte T4 mit endemischem Kropf,
  • Sekundäre Hypothyreose,
  • Unzureichende Jodaufnahme,
  • Unzureichende Proteinaufnahme (Proteinmangel),
  • Thyrotropinom,
  • Hypophysen- und Hypothalamuserkrankungen,
  • Bleivergiftung,
  • Drogenkonsum injizieren,
  • Die Verwendung von oralen Kontrazeptiva,
  • Die Folgen der Therapie mit radioaktivem Jod.
  • Nach einer Schilddrüsenoperation kann T4 auch gesenkt werden.

Bei der Verwendung von Arzneimitteln können Abweichungen von den normativen Werten des Hormons T4 auftreten. So können Aspirin, Propranolol, Furosemid, Tamoxifen, Levothyroxin und andere den T4-Gehalt im Blut erhöhen, und der Spiegel anderer Schilddrüsenhormone steigt ebenfalls an.

T4 kann durch Verwendung von Anabolika, Carbamazepin, Clofibrat, Methadon, Lithium, Octreotid und anderen gesenkt werden.

Das Hormon Thyroxin ist frei. Norm und Gründe für den Anstieg des T4-Spiegels in der Analyse

Eine unzureichende oder übermäßig aktive Sekretion von Hormonen führt zu schwerwiegenden Funktionsstörungen und physiologischen Prozessen, insbesondere im weiblichen Körper.

Es wurde festgestellt, dass Pathologien der Schilddrüse, einschließlich Hypothyreose, endemischem Kropf und Bazedov-Krankheit, bei weiblichen Patienten 5–9-mal häufiger diagnostiziert werden als bei Männern.

Was ist das Hormon Thyroxin

T4 ist ein jodhaltiges Hormon, dessen Blutspiegel in Abhängigkeit von exogenen und endogenen Wirkungen variiert. Zum Beispiel, wenn Verhütungsmittel eingenommen werden - es nimmt zu, während Nierenschäden abnehmen. Thyroxin enthält vier Jodatome, im Blut bindet es an spezielle Globuline und andere Proteine. T4 selbst ist biologisch inaktiv, wandelt sich jedoch dank bestimmter biochemischer Prozesse in TK (Triiodthyronin) um, ein aktiveres Hormon. Die höchste Konzentration an T4 wird von 8 bis 12 Uhr morgens beobachtet, die kleinste - von 11 bis 3 Uhr abends. Während des Jahres wird die größte Hormonproduktion im Herbst-Winter beobachtet, die kleinste - im Sommer.

Auswirkungen auf den menschlichen Körper

Die von der Schilddrüse produzierten Hormone sind wichtig für das normale Funktionieren aller Organe und das Funktionieren lebenswichtiger Körpersysteme. Die Thyroxinsekretion beeinflusst den Verdauungstrakt, das Herz-Kreislauf-System, die Psyche und die Fortpflanzungsfunktion. Die wichtigste Rolle von T4 hängt jedoch mit dem Stoffwechsel zusammen. Thyroxin ist an folgenden Prozessen beteiligt:

  • erhöht die Wärmeerzeugung,
  • aktiviert Vitamin A in der Leber,
  • reduziert die Menge an Cholesterin, Fette im Blut,
  • stimuliert die Proteinsynthese,
  • hilft, überschüssiges Kalzium im Urin zu entfernen,
  • beeinflusst die Knochenresorption (Zerstörung),
  • stimuliert das Zentralnervensystem.

T4 aktiviert Stoffwechsel- und Oxidationsprozesse in allen Zellen. Das Hormon zeichnet sich durch eine Langzeitwirkung aus, daher ist es äußerst wichtig, seine Konzentration auf einem konstanten Niveau zu halten. Überschüssiges T4 unterdrückt seine Sekretion, was die Produktion mehrerer anderer Hormone hemmt.

Der Unterschied zwischen T4 allgemein und frei

Im Blutkreislauf zirkuliert T4 in zwei Formen - verbunden und frei. Diese Indikatoren werden als Ergebnis einer Blutuntersuchung angezeigt. Das Hormon Thyroxin, das frei ist, wenn es ins Blut gelangt, bindet nicht an Proteine ​​und wird unabhängig transportiert, aber seine Menge beträgt nur 0,03% des gesamten Thyroxingehalts.
Freies Thyroxin spiegelt am zuverlässigsten die Funktion der Schilddrüse wider. Das meiste Hormon im Blut ist mit T4-Transportproteinen assoziiert. Wenn nötig, wird er von ihnen getrennt und in St. verwandelt. T4 Ein Thyroxin-Gesamttest spiegelt die Gesamtmenge an gebundenem und freiem Hormon im Blut wider.

Geringe Auswirkung

Reduziertes freies Thyroxin ist das Ergebnis von Schilddrüsenproblemen. In den meisten Fällen ist die Entwicklung einer Hypothyreose unvermeidlich.

Die Gründe, die Ärzte dazu bringen, über die niedrige Konzentration des Hormons im Blut nachzudenken und den Patienten zu Tests zu schicken:

  • Gehirnverletzung;
  • Entzündungs- oder Tumorprozesse in der Hypophyse und im Hypothalamus;
  • Tod von Hypophysenzellen (Sheehan-Syndrom);
  • Intervention von radioaktivem Jod oder synthetischem Thyroxin bei Thyreotoxikose;
  • Autoimmunthyreoiditis;
  • endemischer Kropf (angeboren und erworben);
  • Vollständige oder teilweise Entfernung der Schilddrüse.

Umstände, bei denen keine der Pathologien identifiziert wurde, lassen mich über die Ernennung einer zusätzlichen Analyse nachdenken - TSH.

Als Ergebnis des Tests kann freies Thyroxin unter den Normalwert fallen. Wenn es sich jedoch um einen niedrigeren Hormonwert handelt, irren sich die Laboratorien häufig in der Studie und es ist ein Wiederholungsverfahren erforderlich. Schilddrüseninsuffizienz verfolgt den Patienten ein Leben lang.

Die Behandlung besteht in der Verwendung eines Analogons des Schilddrüsenhormons. Die Dosierung wird nach den Bedürfnissen des Körpers berechnet und vom behandelnden Arzt anhand der Testergebnisse nach einem individuellen Programm geplant.

Thyroxin-Hormon-Test

Die Studie zu T4 beinhaltet die Entnahme von venösem Blut, die Maßeinheit für die Hormonmenge im Biomaterial ist nmol / Liter. In modernen Labors werden spezielle Testsysteme verwendet, um sowohl gesamtes als auch freies Thyroxin zu bestimmen. Grundsätzlich wird die Gesamtzahl der T4 durch die Menge an Bindungsproteinen (Albumin) beeinflusst. Sie regulieren die Menge an freiem und gebundenem Thyroxin..

Meist wird die Studie zu FT4 (freies Thyroxin) zusammen mit der Bestimmung der Konzentration von TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) und ATP durchgeführt. Der Arzt entschlüsselt die Ergebnisse unter Berücksichtigung der Indikatoren aller Analysen. Damit die Werte nicht verzerrt werden, müssen einige Regeln beachtet und vorbereitet werden:

  • Koordinieren Sie die Einnahme von Medikamenten am Tag vor der Blutentnahme mit dem Arzt, der die Diagnose verschreibt,
  • Nehmen Sie eine Analyse nur auf nüchternen Magen vor,
  • Nehmen Sie 48 Stunden vor der Studie keine Hormone ein,
  • Während des Tages vor der Blutspende keinen Sport treiben, körperliche Aktivität reduzieren, emotionalen Stress beseitigen,
  • Es ist verboten, Alkohol (pro Tag) und Nikotin zu trinken (Sie können mehrere Stunden lang nicht rauchen)..

Indikationen zur Analyse

Ein Thyroxin-Test wird verschrieben, um verschiedene Pathologien zu diagnostizieren, die mit einer beeinträchtigten Schilddrüsenfunktion verbunden sind, sowie um die verschriebene Behandlung zu korrigieren. Die Analyse wird auch verwendet, um die Ursache für Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburten bei Frauen zu bestimmen. Weisen Sie es zu und als Teil der Diagnose einer unzureichenden Hormonproduktion bei Neugeborenen.

Bei chronischen Erkrankungen der Schilddrüse sollte die Diagnose in der Regel mindestens vierteljährlich erfolgen.

Valery Oslavsky: "Wenn Sie anfingen, einen Knochen an Ihrem Bein herauszustecken, dringend..." Lesen Sie mehr »

Die Studie wird in folgenden Situationen zugeordnet:

  • Menschen mit Symptomen einer Hyperthyreose (signifikanter Gewichtsverlust, erhöhte Emotionalität, Schlafstörungen, ständige Müdigkeit, zitternde Hände, verschiedene Augenkrankheiten usw.).
  • Patienten mit Symptomen einer Hypothyreose (starke Gewichtszunahme, Empfindlichkeit gegenüber kalter, trockener Haut, Menstruationszyklusversagen und anderen).
  • Schwangere Frauen, bei denen zuvor Krankheiten im Zusammenhang mit Hormonstörungen aufgetreten waren, sowie Frauen, bei denen während einer früheren Schwangerschaft endokrine Probleme diagnostiziert wurden. Es ist wichtig, die Konzentration der Schilddrüsenhormone zu kontrollieren und normal zu halten (Verstöße können zu Fehlgeburten oder einer Verzögerung der fetalen Entwicklung führen)..
  • Neugeborene, deren Mütter vor oder während der Schwangerschaft unter hormonellen Behinderungen litten.

Schwangerschaft

Schilddrüsenhormone dienen als eine Art Schutz des Fötus, schützen ihn vor dem intrauterinen Tod und beeinflussen auch die Bildung und das Wachstum des Fötus. Ein Versagen in der Arbeit dieses Körpers wird notwendigerweise katastrophale Folgen haben. Das Baby wird ungesund geboren, Syndrome wie Down und Kretinismus sind möglich und die Geburt selbst kann vorzeitig beginnen.

Um ein solches Schicksal für das ungeborene Kind zu vermeiden, werden Frauen routinemäßig auf Schilddrüsenhormone untersucht. Dieses Verfahren kann nicht ignoriert werden, da eine Hypothyreose während der Schwangerschaft mit dem Verlust des Babys droht.

Die Diagnose umfasst eine Blutspende für Tests:

  1. freies Thyroxin (T4);
  2. freies Triiodthyronin (T3);
  3. Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH).

Wie bereits erwähnt, beeinflusst T4-Thyroxin die Entwicklung des Fötus, insbesondere auf Knochen und Gehirn. Betroffen sind auch Blutgefäße, das Fortpflanzungssystem, die Skelettmuskulatur und das Herz. Die Entschlüsselung des Studienergebnisses erfolgt durch einen Geburtshelfer-Gynäkologen oder einen Endokrinologen-Gynäkologen.

Wenn Sie Schilddrüsenhormone destabilisieren, sollten Sie sofort mit der Einnahme von Korrekturmitteln beginnen. Frühzeitige Geburt ist bei Zwillingen gefährlich. Dann beginnt sich der Fötus gerade zu bilden, und selbst eine Verzögerung von mehreren Tagen kann seine Entwicklung beeinträchtigen.

Die chronische Form des T4-Mangels beinhaltet die Verwendung von künstlichem Thyroxin bis zur Geburt. Bei Kindern mit einem gestörten hormonellen Hintergrund tritt eine angeborene Hypothyreose oder Hyperthyreose auf. Das Ergebnis einer Hypothyreose ist eine systemische Fehlfunktion in der Entwicklung und der daraus resultierende Kretinismus. Unten finden Sie eine Tabelle mit hormonellen Normen während der Schwangerschaft.

BegriffDurchschnittswerte
Bis zur 13. Woche12,1 - 19,6 pmol / l
13-28 Wochen9,6 - 16,9 pmol / l
28-42 Wochen8,4 - 15,6 pmol / l

Normindikatoren

Die Thyroxin-Norm unterscheidet sich bei Männern und Frauen, Neugeborenen und Jugendlichen, Veränderungen während der Schwangerschaft und chronischen Krankheiten. Detaillierte Zahlen sind in der Tabelle dargestellt:

Personengruppe T4 frei: Norm (nmol / L) T4 allgemein: Norm (nmol / L)

Männer10.1-2364,3-160
Frauen10.5-2254-156
schwangere Frau:
1 Trimester12.1-19.6
2 Trimester9.6-17
3 Trimester8.5-15.6
Kinder von 0 Monaten bis zu einem Jahr15–3369,6-219
Kinder 4-12 Monate14-2973,0-206
Kinder 1–7 Jahre alt13-2376,6-189
Kinder von 7-12 Jahren12.5-22.577,1-178

Zeigt 1 bis 10 von 11 Einträgen an

Die Rolle des Hormons im weiblichen Körper

Für Frauen ist eine normale Menge an Thyroxin wichtig, da die Fortpflanzungsfunktion direkt davon abhängt. Während der Schwangerschaft steigt die T4-freie Norm bei Frauen signifikant an und ändert sich mit jedem Trimester. Während der bevorstehenden Wechseljahre nimmt der T4-Spiegel signifikant ab, die Untergrenze liegt bei 5,4 μmol / l. Bei Mädchen und Frauen variiert die normale Konzentration von T4 im Blut je nach Alter:

Alter (Jahre) Norm T4 (μmol / L)

18-500,9-11,8
50-600,7-5,4
60–700,4-3,5
70 und mehr0,5-2,4

Zeige 1 bis 4 von 4 Einträgen

Der Gehalt an Thyroxin bei Kindern

Die notwendige Konzentration von Hormonen und das reibungslose Funktionieren der Drüsen ist der Schlüssel für die gesunde Entwicklung und das Wachstum des Babys. Wenn aus irgendeinem Grund der T4-Gehalt eines Kindes zunimmt oder abnimmt, wirkt sich dies negativ auf den gesamten Körper aus. Übermäßige Hormonmengen über einen langen Zeitraum beschleunigen den Stoffwechsel erheblich und führen häufig zu einer Ausdünnung des Knochengewebes, einer Instabilität des Nervensystems und anderen greifbaren Problemen. Bei einem starken Rückgang des Thyroxins kann es manchmal zu einer Verzögerung der Entwicklung eines Kindes kommen. Eine verminderte T4-Konzentration verlangsamt die Gehirnbildung und das körperliche Wachstum.

Warum kann T4 abgesenkt werden?

Nach 40 Jahren beginnt der Thyroxinspiegel normalerweise sowohl bei Männern als auch bei Frauen abzunehmen. Eine vorübergehende Abnahme des Hormonspiegels ist bei übermäßiger körperlicher Anstrengung möglich. Die chirurgische Entfernung der Schilddrüse führt zu einer dauerhaften Abnahme des Thyroxins.

Wenn eine niedrige Thyroxinkonzentration festgestellt wird, ist außerdem eine der folgenden pathologischen Bedingungen möglich:

  • Hypothyreose;
  • Proteinverlust (bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, nephrotisches Syndrom);
  • Itsenko - Morbus Cushing;
  • Pathologie des Hypothalamus und / oder der Hypophyse;
  • Jodmangel im Körper.

Illegale Drogen und Drogen der folgenden Gruppen können den Hormongehalt reduzieren:

  • Glukokortikoide;
  • Antibiotika
  • Antikonvulsiva;
  • Anabolika;
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Diuretika;
  • Anti-Tuberkulose;
  • Betablocker.

Was bedeutet der Hormonanstieg??

Wenn die Testergebnisse einen hohen T4-Wert zeigten, müssen Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren. Die Gründe für den Anstieg der Thyroxinkonzentration sind ziemlich groß, und nur ein Spezialist kann die wichtigsten provozierenden Faktoren herausfinden. Ein Anstieg des Hormonspiegels ist mit folgenden Gründen verbunden:

  • Schilddrüsenerkrankung (Überfunktion, Kropf, Thyreoiditis, Adenom usw.),
  • Beginn der Schwangerschaft,
  • hormonelle Drogen,
  • Nieren- und Lebererkrankungen.

Abweichungen von der Norm

Der Gehalt an freiem T4 kann mit einigen Arzneimitteln erhöht oder verringert werden.

Aspirin, Furosemid, Tamoxifen, Heparin und andere verursachen eine Erhöhung der Konzentration dieses Hormons, und Lithium, Antikonvulsiva, orale Kontrazeptiva, anabole Steroide und einige Medikamente führen zu einer Verringerung der Konzentration von Thyroxin im Blut.

Eine Überdosierung oder ein Mangel an Hormonen bei der Behandlung von Schilddrüsenfunktionsstörungen führen ebenfalls zu einer Abweichung des Hormonspiegels vom Normalwert.

Ursachen

Der erhöhte Gehalt an Thyroxin wird als Hyperthyreose bezeichnet und führt dazu:

  • Morbus Basedow;
  • Knoten und bösartige Neubildungen in der Schilddrüse;
  • Thyreoiditis;
  • Pathologie der Leber und Nieren;
  • Übergewicht (Fettleibigkeit).

Ein erhöhter Thyroxingehalt wird als Hyperthyreose bezeichnet, Übergewicht (Fettleibigkeit) führt dazu..

Die Senkung des T4-Spiegels (Hypothyreose) wird am häufigsten durch die Zerstörung der Schilddrüsenzellen verursacht. Dies ist auf eine Reihe von Pathologien und Zuständen zurückzuführen:

  • Autoimmunthyreoiditis;
  • chirurgische Operationen;
  • plötzlicher Gewichtsverlust mit Proteinmangel;
  • Schwermetallvergiftung;
  • anhaltender Jodmangel.

Die Senkung des T4-Spiegels (Hypothyreose) wird am häufigsten durch die Zerstörung der Schilddrüsenzellen verursacht. Dies ist auf eine Reihe von Pathologien und Zuständen zurückzuführen. Eine davon ist ein chirurgischer Eingriff.

Bei Männern ist die Wahrscheinlichkeit einer Schilddrüsenerkrankung geringer. In größerem Maße ist dies dem weiblichen Körper eigen, der teilweise mit hormonellen Störungen während der Schwangerschaft verbunden ist.

Symptome

Ein erhöhter T4-Spiegel verursacht Stoffwechselstörungen im ganzen Körper und hat ausgeprägte klinische Manifestationen. Es gibt keine lebhaften Symptome, die nur für diesen Zustand charakteristisch sind. Thyroxinmangel wird oft mit Symptomen anderer Krankheiten verwechselt..

  • Schwäche, Schläfrigkeit, Depression;
  • langsamer Herzschlag;
  • Gewichtszunahme;
  • Frostigkeit;
  • Verlust von Appetit;
  • Schwellung;
  • Heiserkeit der Stimme;
  • Muskelschmerzen und Krämpfe;
  • trockene Haut und Haare;
  • Anämie.

Bei einem hohen T4-Spiegel steigt die Stoffwechselrate. Hyperthyreose, die alle Körpersysteme abdeckt, äußert sich in übermäßiger Energie.

  • Gefühl von Hitze und Schwitzen;
  • erhöhte Reizbarkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • gesteigerter Appetit, Durst;
  • Gewichtsverlust;
  • schneller Puls;
  • Kurzatmigkeit und Zittern;
  • pralle Augen (in schweren Fällen).

Verringerte T4-Spiegel sind häufiger als erhöhte.

Behandlung

Wenn der T4-Gehalt unter dem Normalwert liegt, kann er durch Substitutionstherapie erhöht werden. In diesem Fall wird eine lebenslange Verabreichung des Arzneimittels Levothyroxin (L-Thyroxin) verschrieben, die Dosierung wird individuell ausgewählt.

Die Therapie der Hyperthyreose ist komplizierter. In einigen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich, der auf die vollständige oder teilweise Entfernung der Schilddrüse abzielt. Möglicherweise eine kontrollierte Zerstörung pathologischer Drüsenzellen durch radioaktives Jod. Nach der Operation tritt am häufigsten ein Schilddrüsenfunktionsmangel auf, der eine Ersatztherapie erfordert.

Die konservative Behandlung von Hyperthyreose beinhaltet die Verwendung von Medikamenten, die die Produktion von Schilddrüsen-stimulierenden Hormonen blockieren.

Hormonsenkung

Bei der Bestimmung eines niedrigen T4-Gehalts im Vergleich zum Normalzustand sind die Hauptgründe folgende:

  • Schilddrüsenerkrankung (Unterfunktion, endemischer Kropf, Thyreoiditis, Resektion),
  • nephrotisches Syndrom oder Proteinurie (Nierenerkrankung - verursacht schweren Proteinverlust),
  • Entzündung im Gehirn (Schädigung der Hypophyse, Hypothalamus),
  • Bleivergiftung,
  • Antibabypillen,
  • Drogenkonsum (Heroin).

Allgemeines T4

Gesamt-T4 ist der Gesamtwert von freiem und gebundenem Tetraiodthyronin. Eine Studie über seinen Inhalt ermöglicht es festzustellen, wie viel des Hormons in das Blut gelangt ist.

Normale Rate

Der normale Gehalt an Gesamt-Tetraiodthyronin ist wie folgt:

AlterGehalt - nmol / l
Bis zu 4 Monate69,6-219
4 Monate bis ein Jahr73-206
Bis zu 776-189
7-1277,1-178
12-2076,1-170
Nach 20 Jahren66-181

Bei Ernennung

Die Bestimmung des Tetraiodthyroninspiegels im Allgemeinen ist erforderlich, um Schilddrüsenerkrankungen, angeborene Hypothyreose zu diagnostizieren und Ursachen für weibliche Unfruchtbarkeit zu identifizieren.

Indikationen für den Zweck der Analyse für allgemeines T4 sind:

  1. Symptome von Hyper- und Hypothyreose;
  2. vorbeugende Untersuchung;
  3. Kontrolle der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen;
  4. Untersuchung eines Neugeborenen auf Schilddrüsenerkrankungen bei der Mutter.

Aufstieg und Fall

Ein Anstieg der T4-Gesamtzahl kann auf toxischen diffusen Kropf, Thyreoiditis, Fettleibigkeit, Nierenerkrankungen, Thyreotoxikose, Schilddrüsenadenom, Hepatitis und Zirrhose hinweisen.

Eine Abnahme des Indikators weist auf einen der Verstöße hin:

  1. primäre Hypothyreose;
  2. Heroinsucht;
  3. Autoimmunthyreoiditis;
  4. entzündliche Erkrankungen des Hypothalamus und der Hypophyse;
  5. endemischer Kropf;
  6. Schilddrüsenresektion;
  7. Bleivergiftung;
  8. Jodmangel;
  9. sekundäre Hypothyreose;
  10. Thyreotropinom.

Viele Medikamente, Ernährung und Lebensstil können die Testergebnisse beeinflussen. Daher ist vor der Blutentnahme in wenigen Tagen eine spezielle Vorbereitung erforderlich.

Wie man den Hormonspiegel wieder normalisiert

Wenn Abweichungen von der normalen Thyroxinkonzentration im Blut unbedeutend sind, helfen spezielle Ernährung und Vitamine, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Bei erheblichen Abweichungen ist die vom Arzt verordnete Behandlung unabdingbar. Die Nichteinhaltung des therapeutischen Regimes bei der Einnahme einer Hormontherapie kann irreparable Folgen haben.

Es gibt Situationen, in denen die Einnahme von Tabletten über viele Jahre erforderlich ist, um das Hormon in der Norm zu halten.
Bei Krankheiten wie Hypothyreose und anderen Schilddrüsenfunktionsstörungen, die mit einer niedrigen T4-Produktion verbunden sind, werden synthetische Hormone verschrieben, um das Gleichgewicht wieder aufzufüllen. Medikamente werden individuell verschrieben (auch während der Schwangerschaft), die Dosis wird auf Basis medizinischer Formeln berechnet und hängt von der Menge der fehlenden Hormone ab. Bei diagnostiziertem Schilddrüsenkrebs besteht das Arzneimittel auf einem chirurgischen Eingriff (Entfernung der Drüse). Die Einnahme von Hormonersatzmedikamenten wird lebenslang verschrieben. Jede Behandlung erfordert eine Diät. Bei einem Mangel an Thyroxin wird empfohlen, dem Essen eine große Menge mit Jod, Eisen und Protein gesättigter Lebensmittel zuzusetzen. Dies sind frisches Gemüse und Obst, eine Vielzahl von Meeresfrüchten und Bohnen, Müsli, mageres Fleisch.
Bei einem Überschuss an Thyroxin gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Konzentration zu verringern:

  • medikamentöse Behandlung,
  • Operation (Entfernung der Drüse in seltenen kritischen Fällen),
  • Computerreflexzonenmassage (Exposition gegenüber biologisch aktiven Punkten mit einem Computer).

Einige Krankheiten, die mit einer Veränderung des Hormonhaushalts verbunden sind, erfordern die Reduzierung oder sogar Entfernung von tierischen Fetten aus der Nahrung. Die Intensität der körperlichen Aktivität muss je nach Krankheit ausgewählt und mit dem Arzt abgestimmt werden. In verschiedenen Lebensabschnitten ändert sich der hormonelle Hintergrund, und mit geringfügigen Abweichungen wird empfohlen, Jodpräparate in die Ernährung aufzunehmen. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Überdosis Jod zusätzliche Gesundheitsprobleme verursachen kann..

(
1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Wofür ist verantwortlich?

Das Hormon verbreitet seine Wirkung auf den gesamten Körper und erfüllt folgende Funktionen:

  • aktiviert und reguliert den Stoffwechsel, einschließlich des plastischen Stoffwechsels, der das Gewebe mit Nahrung und Enzymen versorgt, und des Energiestoffwechsels, der für die Energieversorgung der Zellen verantwortlich ist;
  • beteiligt sich an den Prozessen zur Entwicklung von Systemen und Organen;
  • stimuliert die motorische und mentale Aktivität;
  • erhöht die Intensität der Proteinsynthese im Knochengewebe, im Zentralnervensystem, in den Fortpflanzungsdrüsen und bewirkt die Entwicklung dieser Gewebe;
  • unterstützt die kontraktile Myokardfunktion;
  • wirkt sich positiv auf die Entwicklung des Eies und die Fixierung des fetalen Eies in der Gebärmutter durch Verdickung des Endometriums aus;
  • reguliert oxidative Prozesse in Zellen, einschließlich Gehirngewebe;
  • reguliert den Abbau von Fetten und verhindert deren Ablagerung;
  • reinigt das Gefäßsystem von Cholesterinablagerungen;
  • beteiligt sich an der Entwicklung und Differenzierung (Funktionstrennung) von Zellen;
  • erhöht die Wärmeproduktion und Sauerstoffaufnahme durch Gewebe (ausgenommen Gehirn, Hoden, Milz).

Das Überschreiten und Verringern der Tetraiodthyronin-Norm wirkt sich negativ auf das Fortpflanzungssystem aus. Die Fähigkeit, einen gesunden Fötus zu empfangen und zu gebären, hängt von der Menge an freiem T4 bei Frauen ab.

Thyroxin kann sich in der Drüse konzentrieren und wirkt dadurch länger als andere biologisch aktive Substanzen.

Auswertung der Ergebnisse

Da in verschiedenen Labors unterschiedliche Reagenzien verwendet werden können, sind auf dem Formular normalerweise normale (Referenzwerte) zusammen mit dem Individuum angegeben.

Norm

Bei einem gesunden Menschen ändert sich der Thyroxinspiegel im Blut im Laufe des Lebens leicht. Bei Kindern und Jugendlichen liegt sie bei 72-215 nmol / l, und nach 18 Jahren wird der Schwankungsbereich von 65 bis 181 Einheiten als Norm angesehen. Während der Schwangerschaft steigt die Hormonmenge an und erreicht im 6. Monat ihre Maximalwerte. Wenn Jod in der Nahrung nicht ausreicht und Eiweiß in der Nahrung nicht ausreicht, nimmt der T4-Spiegel leicht ab und steigt mit einem Überschuss dieser Elemente an.


Thyroxinindikatoren während der Schwangerschaft

Wenn befördert

Überschüssiges T4 im Blut bedeutet Hyperthyreose: Hyperthyreose, Thyreotoxikose. Die häufigste Ursache ist die Entwicklung eines diffusen toxischen Kropfes aufgrund einer Fehlfunktion des Immunsystems. Ihre Zellen nehmen Schilddrüsengewebe als fremd wahr und beginnen mit der Produktion von Antikörpern. Dies führt zu Entzündungen und Proliferation des Körpers, erhöhter Produktion des Hormons..

Zusätzlich zur Bazedov-Krankheit verursacht eine Hyperthyreose:

  • akute, subakute, postpartale und chronische Thyreoiditis, das Anfangsstadium der Autoimmunschädigung bei Morbus Hashimoto;
  • gutartiger Tumor: Adenom, Hypophysen-Thyrotropinom;
  • Thyrotropin-unabhängige Thyreotoxikose;
  • Syndrome der angeborenen Hyperthyroxinämie, Resistenz gegen T4;
  • Choriokarzinom (ein Tumor aus embryonalen Geweben);
  • niedrige Schilddrüsen-bindende Proteinaktivität;
  • Myelom (Blutkrebs);
  • Nieren- und Lebererkrankung;
  • unabhängiger und unangemessener Gebrauch von Arzneimitteln auf der Basis von Levothyroxin (zum Beispiel zur Gewichtsreduktion);
  • Fettleibigkeit;
  • HIV infektion;
  • Behandlung mit Cordaron, weiblichen Sexualhormonen, Insulin, Fluorouracil, Heparin, Diuretika, Depakin.

Sehen Sie sich das Video zu Schilddrüsenhormonen an:

Fazit

T4 - Schilddrüsenhormon. Er kann frei und gebunden sein. Ungebundenes Hormon kommt in sehr geringer Konzentration vor und erfüllt seine hormonelle Funktion. Gebunden zirkuliert mit Proteinen und wird an periphere Organe gesendet. Es führt keine eigene Funktion aus. Total T4 ist der Wert sowohl der gebundenen als auch der ungebundenen Hormone insgesamt.

Auf der physikalischen Ebene ist nur das Niveau der freien T4-Fraktion zu spüren. Eine hohe Konzentration geht mit Reizbarkeit, Zittern, Schwitzen und Tachykardie einher. Eine Abnahme des Niveaus ist durch entgegengesetzte Bedingungen zu spüren. Bei hohem FT4 treten Gewichtszunahmen, Schwäche, Lethargie und Schwellungen auf.

Die Analyse auf Schilddrüsenhormone wird verschrieben, wenn Symptome ihres Mangels oder Überschusses auftreten. Diese Studie ist auch wichtig für schwangere Frauen, wie Eine Verletzung des Inhalts von T4 ist gefährlich für das ungeborene Kind und die Frau selbst. Dies kann zu einer angeborenen Hypothyreose führen..

Diagnosevorbereitung

Das zu analysierende Material ist Blut aus einer Vene. Es wird meistens morgens nach einem 8-stündigen Intervall in den Mahlzeiten eingenommen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie sauberes Wasser ohne Gas trinken. Die Möglichkeit einer täglichen Blutspende ist ebenfalls möglich, aber dann ist es wichtig, dass die letzte Mahlzeit und das letzte Getränk 4 Stunden vor der Diagnose liegen.

Es ist zu beachten, dass eine Wiederholungsstudie, die dem Patienten verschrieben wird, zur gleichen Tageszeit durchgeführt werden muss. Es ist ratsam, Veränderungen der Drüsenfunktion in einem Labor zu überwachen. Morgenblut hat eine maximale Konzentration von T4, nimmt dann leicht ab und nachts hat es einen minimalen Wert.

Der Thyroxingehalt wird beeinflusst durch:

  • Stress,
  • Stress ausüben,
  • Rauchen,
  • Verwendung von Medikamenten.

Diese Faktoren sollten pro Tag ausgeschlossen werden. Es ist besonders wichtig, 45-60 Minuten vor der Untersuchung vollständig in Ruhe zu sein. Die Möglichkeit eines Drogenentzugs sollte mindestens eine Woche im Voraus mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Normen für gesamtes und freies T4 im Blut

Der Gehalt an Thyroxin im menschlichen Körper hängt von der Tageszeit ab. Die maximale Menge des Hormons wird im Zeitraum von 8.00 bis 12.00 Uhr, die minimale Menge von 23.00 bis 3.00 Uhr beobachtet. Bei schwangeren Frauen wird die T4-Konzentration durch Östrogene (weibliche Steroid-Sexualhormone) beeinflusst, wodurch sich ihr Spiegel allmählich erhöht - die höchste Menge ist charakteristisch für das III-Trimester.

Norm des allgemeinen T4:

  • bis zu 1 Jahr - von 69 bis 205 nmol / l;
  • bis zu 10 Jahren - von 77 bis 170;
  • bis 16 Jahre alt - von 64 bis 141;
  • bei Männern - von 59 bis 136;
  • bei Frauen - von 69 bis 142.

Es ist wichtig zu bedenken, dass ein qualifizierter Endokrinologe die Tests interpretiert - nur er wird eine kompetente Diagnose stellen, wenn sich die Indikatoren ändern.

Referenzwerte von T4 St.:

  • bis zu 1 Monat - von 9,7 bis 23,1 pmol / l;
  • bis zu 2 Jahren - von 8,6 bis 16,1;
  • bis zu 8 Jahre alt - von 6,6 bis 16,4;
  • bis zu 10 Jahren - von 9,5 bis 14,6;
  • bis 14 Jahre alt - von 8,3 bis 13,4;
  • bis 16 Jahre alt - von 8,6 bis 14,9;
  • bei Erwachsenen - von 7,6 bis 14,1.

Indikatoren des Hormons T4. Die Norm für Frauen

Mehrere Faktoren beeinflussen die Menge an freiem TSH T4-Hormon. Wir sprechen über Temperatur, die Zeit von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, Jahreszeit. Frauen haben am frühen Morgen die höchste Konzentration. Nach 12:00 Uhr nimmt die Zahl ab und bei Nacht wird sie minimal. Wenn wir über die Abhängigkeit von der Saisonalität sprechen, ist die Hormonmenge von Oktober bis März maximal und von April bis September minimal.

Bei Frauen gelten 54 bis 156 pmol / l als Norm. Während der Schwangerschaft ändern sich die Indikatoren daher zwischen 75 und 230. Um zu verstehen, welche Art von Hormon T4 frei ist, sollten Sie auch dessen Norm verstehen. Aufgrund der Tatsache, dass der Normindikator überspringen kann, wirkt sich dies nachteilig auf die Schwangerschaft sowie auf den Gesundheitszustand von Baby und Mutter aus. Deshalb ist es notwendig, die Konzentration dieses Hormons sorgfältig zu überwachen. Falls erforderlich, sollte der Schwangerschaftsprozess angepasst werden. Außerdem sollte eine Frau verstehen, dass die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu bekommen, minimal ist, wenn sie Probleme mit den Organen des endokrinen Systems hat. Deshalb führen diese Probleme meistens zu Unfruchtbarkeit. Um schwerwiegende Folgen zu vermeiden, muss die Behandlung sorgfältig und korrekt durchgeführt werden.

Warum eine Blutuntersuchung für Thyroxin verschreiben??

Eine Blutuntersuchung auf Thyroxin ist in der Regel mit einer Blutuntersuchung auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon verbunden, weil sie agieren in enger Verbindung. Die Analyse von T4 ist eines der wichtigsten diagnostischen Verfahren, mit denen der Zustand der Schilddrüse untersucht wird. Wenn die T4-Normen gesenkt oder erhöht werden, kann in Verbindung mit einer Blutuntersuchung auf TSH und Ultraschall der Schilddrüse eine Schilddrüsenfunktionsstörung diagnostiziert werden - Hypothyreose oder Hyperteriose.

Es besteht definitiv die Notwendigkeit, den Zustand der Schilddrüse zu diagnostizieren und daher auf Thyroxin zu analysieren, wenn eine Person die folgenden Symptome in einem Komplex aufweist.

Unangemessene Angstzustände, Zittern, Müdigkeit, Aufregung, Reizbarkeit - all dies sind Anzeichen einer Hyperteriose, dh einer erhöhten Konzentration an freiem Thyroxin im Blut. Infolgedessen wird der Stoffwechsel beschleunigt, wodurch die oben genannten Symptome auftreten. Andere Anzeichen einer Hyperteriose - Gewichtsverlust ohne Veränderung der Menge und Qualität der Ernährung, Schmerzen unbekannter Herkunft in den Muskeln und Gelenken, ungewöhnlich im Vergleich zu anderen, Wahrnehmung der Temperatur - scheint sehr heiß zu sein, obwohl dies tatsächlich nicht der Fall ist. Kribbeln im Herzen, Schwitzen, Zittern - all dies können Anzeichen einer Hyperteriose sein. Frauen mit Hyperteriose haben Menstruationsstörungen: spärlicher Ausfluss, schnell aufhören.

Ein Gefühl der ständigen Depression, Depression kann Symptome einer Hypothyreose sein, dh eine niedrige Konzentration an freiem Thyroxin im Blut. Infolgedessen verlangsamt sich der Stoffwechsel. Andere Anzeichen einer Hypothyreose sind Übergewicht ohne übermäßiges Essen, Schwellung des Gesichts, Augenprobleme (prall gefüllte Augen, Angst vor Licht), eine im Vergleich zur Norm seltene, Puls, Gedächtnisverlust, Verlangsamung des Denkens. Die Frau hat Menstruationsstörungen: lange, schmerzhafte Menstruation, stark fließend.

In Abwesenheit der aufgeführten Symptome wird ein Thyroxin-Test nicht als obligatorisch angesehen, es wird jedoch empfohlen, ihn an folgenden Personengruppen durchzuführen:

  • Für Teenager seitdem Sie sind anfällig für hormonelle Ungleichgewichte, da der Körper in diesem Alter sowohl psychologisch als auch physiologisch einen Übergang von der Kindheit zum Erwachsenenalter erlebt.
  • Frauen, die eine Schwangerschaft planen, als Ein hormonelles Ungleichgewicht kann sowohl den Zustand der schwangeren Frau als auch die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen.
  • Schwangere Frauen mit Verdacht auf Mangel oder Überfülle an freiem Thyroxin, wie es häufig bei Schwangerschaftskrankheiten der Fall ist, bei denen die Frau zuvor nicht über die Tendenz zu diesem Zustand informiert war;
  • Frauen nach 50-55 Jahren: Die Wechseljahre verlaufen ebenfalls nicht reibungslos - Krankheiten, die mit einer Funktionsstörung der Schilddrüse verbunden sind, sind in diesem Alter keine Seltenheit.

Die moderne Diagnostik verwendet zwei Arten von Blutuntersuchungen auf Thyroxin: Gesamtthyroxin und freies Thyroxin. Was ist der Unterschied?

Die Analyse des gesamten Thyroxins bestimmt, wie der Name schon sagt, die Gesamtkonzentration des T4-Hormons im Blut, dh die gesamten und nicht proteinbezogenen Thyroxinfraktionen insgesamt. In Laborstudien wird jedoch am häufigsten die Analyse auf freies Thyroxin verwendet, da sie den Teil von T4 untersucht, der eine direkte hormonelle Wirkung auf den Körper hat und infolgedessen die Funktionsstörung der Schilddrüse genauer zeigt.

Behandlung von Veränderungen des Blutspiegels

Da der Überschuss oder Mangel an freiem T4 früher oder später den Körper beeinflussen wird. Bei Verdacht auf eine Verletzung der Thyroxinsynthese ist ein Arzt-Endokrinologe zu konsultieren.

Referenz! Menschen über 40, schwangere Frauen und Personen, die jemals Probleme mit der Funktion der Schilddrüse hatten, benötigen eine regelmäßige vorbeugende Blutspende für den Hormonspiegel.

Ein Laborbluttest wird verschrieben, um die Menge an Thyroxin zu bestimmen. Wenn die Menge des Hormons erhöht wird, wird empfohlen, andere diagnostische Methoden zu verwenden, um die Ursache zu bestimmen. Eine weitere Therapie zielt darauf ab, die Grunderkrankung zu beseitigen.

Bei einem Hormonmangel wird auch die Grundursache bestimmt und eine Hormontherapie verschrieben, um Thyroxin wieder aufzufüllen.

Was ist T4 frei

Wofür ist das T4-Hormon bei Frauen verantwortlich? Unter der Kontrolle des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) der Hypophyse werden Jodthyronine - Thyroxin und Triiodthyronin (T3) - in der Schilddrüse produziert. T4 ist die führende Form von Schilddrüsenhormonen und die Basis für die Bildung von T3.

Im Blut bindet das meiste T4 an spezielle Transportproteine ​​und nur etwa 0,04–0,05% verbleiben in einem freien Zustand. Diese Fraktion hat auch hormonelle Aktivität. Gebundenes Thyroxin gelangt in das Gewebe, wo sein Hauptteil, der das Jodatom verliert, zu T3 wird.

Diagnose

Der Nachweis von Hormonwerten unter dem Normalwert ist immer noch nicht ausreichend, um eine Diagnose zu stellen. Darüber hinaus ist eine Analyse des Gesamtthyroxins sowie eine allgemeine Blutuntersuchung, eine Blutentnahme für die Biochemie und eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüsengröße erforderlich.

Die Biochemie ist notwendig, um die Menge an Cholesterin im Blut zu bestimmen, da freies Thyroxin für dessen Abbau verantwortlich ist. Wenn die Cholesterinkonzentration erhöht wird, liegt das freie T4 unter dem normalen Bereich.

Wenn zusätzliche Studien bestätigen, dass der Hormongehalt niedriger als erforderlich ist, wird eine Behandlung verordnet.

Indikationen zur Analyse

Es gibt viele Faktoren, die die Schilddrüse "verderben" können:

  • Genetik und Autoimmunerkrankungen;
  • ständiger Stress und chronische Müdigkeit;
  • unzureichende Aufnahme vieler Mineralien, vor allem aber Jod;
  • negative Umwelteinflüsse: Toxine, Pestizide, Lebensmittelchemie, radioaktive Strahlung, fluoriertes Wasser und viele andere;
  • Defekte in den Nebennieren;
  • infektiöse Pathologien verschiedener Herkunft;
  • Diätnahrung, in der es keine Proteinprodukte tierischen Ursprungs gibt;
  • übermäßiger Konsum von Soja, Alkohol, Kaffee und raffinierten Produkten.

T4 unter dem Normalwert sollte so schnell wie möglich erkannt werden, damit der Prozess nicht in das chronische Stadium übergeht.

Für die Analyse gibt es klare Hinweise:

  1. Bei Kindern, wenn eine Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung beobachtet wird.
  2. Wenn Sie eine Fehlfunktion der Schilddrüse vermuten.
  3. In Gegenwart irgendeiner Art von Kropf, um die Wirksamkeit der Therapie zu kontrollieren.
  4. Herzinsuffizienz.
  5. Impotenz und Kahlheit.
  6. Unfruchtbarkeit.
  7. Störungen im Menstruationszyklus, Amenorrhoe.

Damit die Analyseergebnisse zuverlässig und informativ sind, müssen Sie vor der Weitergabe des Biomaterials einige Regeln einhalten:

  • einen Monat vor der Diagnose die Einnahme von Hormonen abbrechen;
  • Verwenden Sie einige Tage vor der Blutspende keine Jodpräparate.
  • am Vorabend den Alkohol vollständig zu beseitigen, den Körper nicht physischen und psychischen Belastungen auszusetzen;
  • Frühstücken Sie nicht, um auf nüchternen Magen Blut zu spenden. Abends sollte das Abendessen aus Obst, Gemüse und einem Minimum an Eiweiß bestehen.
  • Rauchen Sie eine Stunde vor der Blutentnahme nicht.
  • Kommen Sie im Voraus ins Labor, um 30 Minuten lang ruhig zu sitzen und sich zu beruhigen.

Die Vorbereitung für die Lieferung von Biomaterial ist sehr ernst und beginnt lange vor der Analyse. Aber nur in diesem Fall ist das Ergebnis zuverlässig.

Wenn Sie zum ersten Mal testen, ist es nicht überflüssig, eine Studie in mehreren Labors durchzuführen, um die Indikatoren zu vergleichen. Wenn das Ergebnis in jedem Fall anzeigt, dass T4 gesenkt ist, müssen Sie Hilfe suchen.

Was ist das Hormon T4 und welche Rolle spielt es für den Körper?

Dieses Hormon ist mit Proteinverbindungen verbunden. Wir sprechen über jene Substanzen, die sich in den Zellen der Schilddrüse befinden. Bei Bedarf gelangt die Komponente sofort ohne Protein in den Blutkreislauf. Deshalb heißt es frei. Es ist zu beachten, dass eine solche Komponente als Hauptsache bei der Arbeit der Schilddrüse angesehen wird. Dadurch wird Energie aus Fetten und anderen Substanzen gewonnen. Dieses Hormon hilft, die Zellen mit Sauerstoff zu sättigen. Die Überprüfung der Norm des Hormons T4 frei hilft einer Person und einem Arzt, eine Diagnose zu stellen. Dieses Thyroxin kann an vielen Prozessen teilnehmen, die im Körper auftreten können. Es geht darum, die Funktion des Nervensystems, die ordnungsgemäße Funktion des Herzmuskels, die optimale Herzfrequenz sowie den normalen Stoffwechsel zu unterstützen. Sie müssen auch verstehen, dass diese Substanz in jedem physiologischen Prozess, der bei Frauen auftritt, aktiv wirkt. Oft hängt der Verlauf der Schwangerschaft und ihre unmittelbare Entwicklung von der Konzentration einer solchen Substanz ab. So wurde klar, um welche Art von Hormon es sich handelt - T4 ist frei.

Symptomatik

Die Symptome sind wie folgt: Die Augen treten hervor, der Körper ist sehr erschöpft und müde, es besteht das Gefühl, dass das Herz für eine Sekunde stehen bleibt, Schlaflosigkeit, ein Gefühl von Angst und Furcht, Zittern, Tachykardie, Schwellung, Reizbarkeit, die sehr schwer zu überwinden ist, und auch nachts Schwitzen. Wenn das Krankenhaus feststellt, dass eine Pathologie der Schilddrüse vorliegt, gibt der Arzt sofort eine Anweisung, um die Menge des beschriebenen Hormons im Körper zu bestimmen. Aufgrund dessen ist es möglich, einige Funktionsstörungen der Organe zu verhindern sowie die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Die Hauptsache ist, sofort und sofort die richtige Diagnose zu stellen. Aufgrund solcher Probleme kann häufig Knochengewebe zerstört werden, wodurch spröde Knochen und häufige Brüche ständig vorhanden sind.

Ursachen und Symptome eines erhöhten Blutspiegels bei Frauen

Endokrinologen führten ein Experiment zur Einführung des Hormons T4 in den menschlichen Körper durch.

Sobald die Menge an Thyroxin die Norm überschreitet, können Sie die Zeichen bemerken:

  1. Erhöhte Reizbarkeit,
  2. Kardiopalmus,
  3. Beschleunigter Gewichtsverlust bei normalem Appetit.

Es sind diese Symptome, die auf eine Erhöhung der Hormonkonzentration im Blut hinweisen können, sind ebenfalls vorhanden:

  • Erhöhtes Schwitzen,
  • Schnelle Ermüdbarkeit,
  • Arrhythmie,
  • Zittern von Armen und Beinen,
  • Temperaturanstieg bis zu 38 Grad.

Auf der Seite des Nervensystems kann man auch Veränderungen in Form von häufigen Stimmungsschwankungen feststellen, hauptsächlich negativen Emotionen, erhöhter taktiler Wahrnehmung, unruhigem Schlaf oder Schlaflosigkeit.

Wie oben erwähnt, ist Tetraiodthyronin ein Katalysator für Stoffwechselprozesse im Körper. Wenn die Menge des Hormons zunimmt, werden die Energiereserven der Zellen schneller verbraucht, weshalb Fett freigesetzt wird.

Gleichzeitig wird überschüssige Energie an die Stellen geschickt, an denen sie bereits ausreicht, und beginnt, die Körperfunktionen zu stimulieren: Erregbarkeit erhöhen, Herzfrequenz erhöhen usw..

Mit der Zeit werden die Fettreserven aufgebraucht, die Homöostase des Körpers gerät außer Kontrolle und das Knochengewebe beginnt zu brechen. Es ist mit schweren Brüchen behaftet..

Freies T4 kann im Körper einer schwangeren Frau sowie bei bestimmten Pathologien zunehmen:

  • Fettleibigkeit,
  • Diffus toxischer Kropf (Bazedova-Krankheit),
  • Schwere Lebererkrankung (Zirrhose, Hepatitis),
  • Maligne Knochenmarkschädigung (Myelom),
  • HIV,
  • Schilddrüsenentzündung,
  • Jade und andere Nierenschäden,
  • Krankheiten und chronische Pathologien der Schilddrüse sowie der postpartalen Periode,
  • Hormontherapie oder orale Kontrazeptiva,
  • Autoimmunerkrankungen,
  • Nebennierenfunktionsstörung,
  • Mineralstoffmangel, einschließlich Jodmangel,
  • Infektionskrankheiten,
  • Häufiger Stress,
  • Erbliche Veranlagung,
  • Alkoholmissbrauch Kaffee.

Wichtig! Arzneimittel, die die Konzentration von Thyroxin erhöhen können: Levothyroxin, Furosemid, Amiodaron, Anazol, Tamoxifen, Valproinsäure, Propranolol, Acetylsalicylsäure, Propylthiouracil.

Zu den Gründen, die mit einer ungesunden Umgebung verbunden sind, gehören:

  1. Schlechte Umweltumgebung,
  2. Arbeiten Sie in gefährlicher Produktion.

Über erhöhte Schilddrüsenfunktion wird im Video beschrieben:

Was ist die Gefahr von erhöhten Thyroxinspiegeln im Blut

Ein Anstieg von T4 geht mit einer Beschleunigung der katabolen Prozesse einher, was zur Erschöpfung der Energieressourcen des Körpers führt. Das Hormon hat einen starken Einfluss auf das Fortpflanzungssystem bei Frauen. Erhöhtes Thyroxin führt zu:

  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Nierenerkrankung
  • fetale Missbildungen.

Bei schwangeren Frauen steigt der Thyroxingehalt während der Bildung des endokrinen Systems des Fötus so weit wie möglich an. Der Höhepunkt seiner Konzentration tritt in der 16. bis 17. Schwangerschaftswoche auf, wenn die Schilddrüse des Babys bereits vollständig differenziert ist. Wenn die T4-Werte jedoch normal sind, treten keine pathologischen Veränderungen bei Mutter und Fötus auf.

Die möglichen Folgen eines erhöhten Tetraiodthyroninspiegels im Blut sind:

  • Vorhofflattern;
  • Herzinsuffizienz;
  • feines Zittern;
  • Vorsprung der Augäpfel;
  • Blindheit
  • Hitzeunverträglichkeit;
  • thyrogener Diabetes;
  • häufiger Durchfall;
  • Anorexie;
  • Myopathie
  • Osteoporose;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Gynäkomastie;
  • Ohnmacht.

Bei Patienten mit einem hohen T4-Gehalt nehmen die Symptome eines Protein-Energie-Mangels zu. Die Erschöpfung des Körpers führt zu Muskelschwäche, Müdigkeit. Patienten haben Schwierigkeiten beim Gehen und Heben von Gewichten. Thyreotoxische Muskelparalyse tritt bei 35% von ihnen auf..


Ein Anstieg des Thyroxinspiegels im Blut ist mit einer thyreotoxischen Krise behaftet. Es wird durch übermäßige Belastungen, psycho-emotionale Überlastung und Infektionskrankheiten hervorgerufen..

Ursachen und Folgen eines Thyroxinmangels

Ein Abfall von T4 ist charakteristisch für solche Zustände:

  • Schilddrüsenerkrankung: Primäre, sekundäre und tertiäre Hypothyreose.
  • Nach Schilddrüsenresektion.
  • Einnahme bestimmter Medikamente (einschließlich Antitumor, Kortikosteroide, Antimykotika, Medikamente gegen TB, NSAIDs).

Die Abnahme des freien T4 äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Gewichtszunahme.
  • Mangel an Konzentration und Gedächtnis.
  • Lethargie, Apathie, Lethargie.
  • Unmotivierte Müdigkeit.
  • Periphere Ödeme.
  • Blutdruck senken.
  • Bradykardie.

In schweren Situationen liegt eine Verletzung des Herzrhythmus im Koma vor.

Thyroxin frei

T4 free hat zwei Entwicklungsrichtungen:

  • Verbinden Sie Zielzellen und erledigen Sie Ihre biologische Aufgabe.
  • Wenden Sie sich an T.

Besonderheiten von freiem Thyroxin:

  • Es wirkt sich direkt auf Stoffwechselprozesse aus..
  • Es ist nicht mit Blutproteinen assoziiert und wandert von selbst in den Blutkreislauf.
  • In kleinen Mengen enthalten..
  • Es gibt eine kurze Zeit.
  • In Leber und Nieren zerstört.

Entschlüsselung der Summen

Bei unzureichender Schilddrüsenproduktion der Schilddrüse hat der Patient klinische Symptome einer Hypothyreose, die gekennzeichnet sind durch:

  • trockene Haut und Schleimhäute;
  • allgemeine Schwäche;
  • verminderte Leistung;
  • Überempfindlichkeit gegen niedrige Temperaturen;
  • Verstopfung
  • Haarausfall;
  • Übergewicht;
  • Funktionsstörung des Herz- und Gefäßsystems;
  • Demenz.

In fortgeschrittenen Fällen kann der Patient in einen lebensbedrohlichen Zustand geraten - bei dem es zu einem Bewusstseinsverlust, einer starken Schwächung oder einer mangelnden Reaktion auf äußere Reizungen kommt.

Eine Verringerung der Menge an gesamtem und freiem T4 im Körper des Patienten ist auch bei einer neuroendokrinen Störung möglich, die durch den Tod von Hypophysenzellen - Shegan-Syndrom (oder postpartalen Hypopituitarismus), angeborenen oder erworbenen diffusen Kropf, Hashimoto-Thyreoiditis, Schädigung der Schädelknochen und Weichteile - der Hirnhäute, des Hirngewebes - verursacht wird, Nerven und Blutgefäße, entzündliche Läsionen der Hypothalamus-Hypophysen-Region.

Mit einem Überschuss an T4 entwickelt sich eine Hyperthyreose - Stoffwechselprozesse werden beschleunigt und die Zellen des menschlichen Körpers erhalten schneller Energie. Leider wird dieses Phänomen nicht als positiv angesehen, diese Pathologie ist gekennzeichnet durch Tachykardie, übermäßige Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, zitternde Gliedmaßen, Trockenheit und Rötung der Schleimhäute der Augen, eine starke Gewichtsabnahme. Schwellungen im Gesicht, Sehstörungen, Schwellungen von Teilen des menschlichen Körpers und Funktionsstörungen der Verdauungsorgane treten ebenfalls auf..


Oft ist das hormonelle Gleichgewicht aufgrund der Basedow-Krankheit (die bei einem hohen Titer an freiem T4 auftritt) und der Autoimmunthyreoiditis (mit einem Mangel an T4) gestört.

Eine Zunahme der Thyroxinmenge wird beobachtet bei:

  • Multiples Myelom - ein bösartiger Tumor aus differenzierten Immunzellen (B-Lymphozyten), der Antikörper des Isotyps G produziert;
  • Fettleibigkeit;
  • HIV infektion
  • postpartale Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • immunentzündliche Läsionen der Nierenglomeruli;
  • Chorionepitheliom;
  • chronische Lebererkrankungen;
  • Thyreotoxikose;
  • akute und subakute entzündliche Läsionen der Schilddrüse;
  • Porphyrin-Krankheit;
  • die Verwendung von biologisch aktiven synthetischen Analoga von Hormonen.