Wofür ist TTG verantwortlich? - Hormonfunktionen, Diagnose und Entschlüsselungsanalyse

Oft wird ein TSH-Test verschrieben, um die Diagnose zu bestimmen. Diese Substanz spielt im menschlichen Körper eine große Rolle. Jede Abweichung von der Norm kann auf verschiedene Zustände des Körpers hinweisen, einschließlich schwerer Krankheiten. Daher müssen Sie über die Analyse des Hormons TSH Bescheid wissen, wofür diese Substanz verantwortlich ist und was ihre Abnahme oder Zunahme anzeigt.

Was ist TTG und wofür ist es verantwortlich??

TSH - ein Hormon der Hypophyse anterior, das sehr wichtige Funktionen für den gesamten Körper erfüllt

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) ist eine tropisch biologisch aktive Substanz, die von der vorderen Hypophyse produziert wird. Thyrotropin gehört zu Glykoproteinen.

Es besteht aus Alpha- und Beta-Untereinheiten. Hormonrezeptoren befinden sich auf den Oberflächenzellen des Schilddrüsenepithels. Das produzierte thyrotrope Hormon beeinflusst die Adenohypophyse, wodurch deren Synthese gehemmt wird.

Dieses Hormon hat wichtige Funktionen. Daher kann jede Abweichung vom normalen Indikator ein Zeichen für gefährliche Krankheiten sein. Häufiger kommt es zu einem Anstieg des Hormons, der mit bestimmten Symptomen einhergeht. Manchmal kann die TSH jedoch abnehmen, was auch auf verschiedene Pathologien hinweisen kann.

Im Blut aktiviert TSH die Synthese von Schilddrüsenhormonen:

  • T4 - Thyroxin
  • T3 - Triiodthyronin

Die Konzentration von TSH hängt direkt von der Menge dieser Substanzen im Blut ab. Wenn ihre Rate niedrig ist, steigt das Thyrotropin an, und wenn sie signifikant höher als normal sind, nimmt im Gegenteil die TSH-Produktion ab.

Darüber hinaus hat TSH zusammen mit den Hormonen T3 und T4 folgende Auswirkungen auf den Körper:

  • aktiviert die Proteinproduktion
  • stimuliert Stoffwechselprozesse
  • nimmt am Wärmeaustausch teil
  • verbessert die Synthese von Nukleinsäuren und Phospholipiden
  • fördert die Glukoseproduktion
  • reguliert die Synthese roter Blutkörperchen
  • stimuliert die Adenylatcyclase
  • erhöht die Jodaufnahme durch Schilddrüsenzellen

TSH beeinflusst aktiv die Hormone T3 und T4, die solche Funktionen erfüllen:

  • erhöhte motorische Aktivität
  • Beschleunigung des Denkens
  • Unterstützung der Atemwege
  • Assimilation von Proteinen und Sauerstoff in Geweben
  • Steigerung der Kraft und Herzfrequenz

Eine wichtige Rolle des Hormons für die normale Funktion des Verdauungssystems, des Herzens und der Blutgefäße, des Urogenitalsystems und des Nervensystems. Es ist wichtig zu beachten, dass es das Wachstum und die Entwicklung des Körpers des Kindes fördert.

Zuordnung zur Analyse

Depressionen, Apathie, Unfruchtbarkeit, Probleme im Fortpflanzungssystem - ein Zeichen für eine Beeinträchtigung der TSH-Funktionen

Weisen Sie einen Test zu, um das Hormon zu bestimmen, wenn das Risiko besteht, Thyreotoxikose, Hyperthyreose, Eutheriose und Hypothyreose zu entwickeln. Bei Vorliegen dieser pathologischen Zustände wird eine solche Diagnose regelmäßig durchgeführt.

Außerdem wird eine Studie zu TSH gegen Unfruchtbarkeit und Amenorrhoe verschrieben. Eine Analyse ist erforderlich, wenn über einen längeren Zeitraum eine Abnahme der Körpertemperatur, eine Zunahme des Prolaktins im Körper und eine Beeinträchtigung der Muskelfunktion beobachtet werden.

Eine weitere Bedingung für die Diagnose bei Frauen ist der Schwangerschaftszustand. Führen Sie systematisch Analysen für Personen durch, bei denen in der Vergangenheit eine Schilddrüsenerkrankung aufgetreten ist.

Eine Diagnose für ältere Frauen wird ebenfalls empfohlen..

In solchen Fällen wird eine Studie zum TSH-Niveau durchgeführt:

  • Verzögerung der geistigen oder körperlichen Entwicklung des Kindes
  • anhaltende Depression
  • Herzkrankheiten
  • Impotenz
  • verminderte Libido
  • ständige Müdigkeit
  • Probleme mit dem Fortpflanzungssystem
  • Kahlheit

In der Regel wird eine umfassende Diagnose des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons Thyroxin und Triiodthyronin verschrieben. Eine Analyse von Antikörpern gegen Hormonrezeptoren hilft, einige schwerwiegende Krankheiten, einschließlich Autoimmunerkrankungen, zu identifizieren.

Die Forschungsergebnisse umfassen folgende Indikatoren:

  • Triiodothyronin frei.
  • Thyrotropin.
  • Thyroxin frei.
  • Antikörper gegen Thyreoglobulin.

Regeln bereiten die Analyse und Prozedurausführung vor

Die richtige Vorbereitung auf eine Blutuntersuchung auf TSH ist der Schlüssel zu einem zuverlässigen Ergebnis

Für ein genaueres Diagnoseergebnis gibt es einige Empfehlungen zur Vorbereitung des Verfahrens:

  • TSH wird in einem bestimmten täglichen Regime produziert. Nach Mitternacht und am frühen Morgen wird mehr Hormon ausgeschüttet. Abends wird ein niedrigerer Schilddrüsen-stimulierender Hormongehalt festgestellt. Für ein qualitatives Ergebnis wird daher empfohlen, morgens Blut zu spenden. Die optimale Zeit für die Analyse liegt zwischen 8 und 12 Stunden.
  • Der Hormonindikator wird durch das Essen nicht beeinflusst. Es ist jedoch möglich, dass jeder Bestandteil der Diät Reagenzien ausgesetzt wird. Daher ist es besser, den Eingriff auf leeren Magen durchzuführen. Es ist besser, eine Mahlzeit mit einer großen Menge Fett einige Tage vor dem Eingriff abzulehnen. Sie können klares Wasser trinken.
  • Vor dem Test ist es ratsam, einige Tage vor dem Eingriff nicht zu rauchen und Alkohol zu trinken.
  • Das TSH-Niveau wird durch psychoemotionale Überlastung und körperliche Aktivität beeinflusst. Daher ist es wichtig, sie vor der Diagnose zu vermeiden..
  • Die Diagnose von TSH ist für Frauen während des gesamten Menstruationszyklus zulässig..
  • Vor der Analyse ist es wichtig, den Arzt zu warnen, ob der Patient kürzlich Medikamente eingenommen hat, um sicherzustellen, dass keine Auswirkungen von Medikamenten auf die Schilddrüse auftreten. Daher ist es ratsam, zwei Tage vor dem Eingriff keine Schilddrüsen- und Steroidhormone zu verwenden.

Um Änderungen des TSH-Spiegels zu verfolgen, wird zur gleichen Tageszeit eine Analyse durchgeführt. Blut für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon und Schilddrüsenhormone wird aus einer Vene entnommen.

Die Rate des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons

Der TSH-Indikator hat je nach Alter und Geschlecht der Person eine andere Norm

Die normale TSH unterscheidet sich je nach Geschlecht und Alter der Person. Darüber hinaus beeinflussen kalorienarme Ernährung und Schwangerschaft die Rate..

  • Bei Neugeborenen ist der normale Indikator ein leichter Anstieg der TSH (die Norm liegt bei 1, 1 bis 17,0 mU / l. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Hormon die Bildung des Nervensystems des Kindes aktiv beeinflusst. Wenn Kinder erwachsen werden, sinkt der TSH-Spiegel. In Ermangelung dieses Prozesses ist eine Konsultation erforderlich Wenn der Hormonspiegel im Baby gesenkt wird, kann dies auf angeborene Pathologien des endokrinen Systems hinweisen.
  • Bei Männern liegt die Norm für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon zwischen 0,4 und 4,9 μMU / ml.
  • Bei Frauen gilt ein Wert von 0,3 bis 4,2 μMU / ml als normaler Indikator.
  • Der Hormonspiegel bei schwangeren Frauen liegt im Bereich von 0,2 bis 3,5 μMU / ml. Das Phänomen wird als absolut normal angesehen, wenn in dieser Position der Indikator steigt oder leicht abnimmt. Wenn TSH jedoch große Abweichungen von der Norm aufweist, sind unerwünschte Folgen möglich: Schwangerschaftskomplikationen und die Auswirkungen auf die Entwicklung des Fötus.

Es ist wichtig zu beachten, dass in jedem Stadium der Schwangerschaft der Hormonspiegel unterschiedlich ist:

  • Im ersten Trimester liegt der Hormonspiegel zwischen 0,35 und 2,5 μIU / ml.
  • Von Woche 12 bis zur Entbindung können die TSH-Werte zwischen 0,35 und 3,5 μMU / ml liegen.

Wenn die Abweichungen von der Norm signifikant sind, können für schwangere Frauen zusätzliche diagnostische Methoden verschrieben werden (Ultraschalluntersuchung, Feinnadelbiopsie der Schilddrüse). Es ist wichtig zu bedenken, dass in den ersten Monaten der Schwangerschaft das Risiko einer Fehlgeburt besteht, wenn sich der Hormonindikator Null nähert.

Was bedeutet erhöhte TSH??

Merkmale der Entwicklung der Hypothyreose

Thyrotropin im Körper kann auch aus folgenden Gründen ansteigen:

  • Nebennieren-Insuffizienz
  • akute Thyreoiditis
  • Cholezystektomie
  • Geisteskrankheit
  • Thyreotropinom
  • Schilddrüsenentzündung
  • schwere Gestose
  • t Ireodit Hashimoto
  • Hypophysentumor
  • unregulierte Synthese von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon

Oft steigt die Konzentration des Hormons im Blut an, wenn Tumorprozesse beispielsweise einen Hypophysentumor entwickeln.

Andere Faktoren, die erhöhte TSH-Spiegel beeinflussen, sind:

  • erhöhte körperliche Aktivität
  • Hämodialyseverfahren
  • die Verwendung bestimmter Medikamente (Antipsychotika, Antikonvulsiva, Antiemetika, jodhaltige Arzneimittel)
  • Entfernung der Gallenblase
  • Schilddrüsenoperation
  • Jodmangel im Körper
  • genetische Veranlagung
  • Schilddrüsenhormonresistenz
  • psychische Störungen
  • Komplikationen werden manchmal während der Schwangerschaft (im zweiten und dritten Trimester) beobachtet - Präeklampsie

Bei einem hohen TSH-Spiegel werden folgende Symptome beobachtet:

  • verdickter Hals
  • Apathie
  • Schlafstörung
  • reduzierte Körpertemperatur bis zu 35 Grad
  • Gewichtszunahme
  • Atemnot
  • schnelle Ermüdbarkeit
  • reduzierte Aufmerksamkeit und Denken
  • Blässe oder Gelbfärbung der Haut
  • trockene Haut
  • Schwellung
  • Hypotonie
  • Haarausfall
  • Senkung des Hämoglobins im Blut
  • starkes Schwitzen

Bei älteren Patienten können Atemnot, Herzklopfen und Schmerzen im Brustbein beobachtet werden. Eine hohe Konzentration des Hormons im Blut bei Kindern kann von Hyperaktivität, Erregung und Angst begleitet sein. Aus dem Verdauungssystem kommt es zu Appetitlosigkeit, Übelkeit und Verstopfung.

Behandlungsmethoden mit einem Anstieg

Nur ein Arzt kann die richtigen Medikamente gegen Hypothyreose verschreiben!

Wenn das Hormon die Norm überschreitet, werden Medikamente zugeordnet, die synthetisches Thyroxin enthalten:

  • Bagothyrox
  • Euterox
  • Levothyroxin
  • L-Thyroxin
  • Medikamente wie Tireotom und T-Reocomb werden ebenfalls verwendet.

In seltenen Fällen können Spezialisten aufgrund der Unwirksamkeit einer medikamentösen Behandlung eine Schilddrüsenoperation anbieten.

Es ist wichtig, die genaue Dosierung und die Empfehlungen des behandelnden Arztes zu beachten. Bei schwangeren Frauen werden erhöhte Schilddrüsen-stimulierende Hormonspiegel mit L-Thyroxin behandelt..

Mit Erlaubnis des behandelnden Arztes können Sie Medikamente mit Volksheilmitteln kombinieren.

Besonders wirksam in dieser Hinsicht ist die Verwendung von Abkochungen von Heilkräutern. Sie können Infusionen aus solchen Pflanzen in gleichen Mengen verwenden:

  • Kamille
  • Schafgarbe
  • Mordovia (Wurzel)
  • Dogrose
  • Chicoree

Ein solches Mittel wird empfohlen, dreimal täglich zu trinken. Tee aus Löwenzahn, Kamille, Hunderose, Hypericum, Dill und Schöllkraut senkt auch den Hormonspiegel. Hierfür eignen sich Sanddorn (Rinde), Wacholder (Früchte) und Schafgarbe..

Weitere Informationen zu einer Blutuntersuchung auf TSH finden Sie im Video:

Am effektivsten ist das Abkochen der folgenden Heilpflanzen:

  • Birkenblätter
  • Süßholzwurzel
  • Schafgarbe
  • Schöllkraut
  • Mutter und Stiefmutter
  • Angelikawurzel

Sie sollten zu gleichen Teilen eingenommen werden. Ein Esslöffel der Mischung wird in ein Glas kochendes Wasser gegossen und zehn Minuten köcheln lassen. Dann in eine Thermoskanne gießen. Es wird empfohlen, 30 Minuten vor einer Mahlzeit Kräutertee zu trinken. Einzeldosis - ein halbes Glas.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die traditionelle Medizin auch einige Kontraindikationen hat. Insbesondere bei Patienten mit einer Tendenz zu allergischen Reaktionen sollten solche Methoden mit Vorsicht angewendet werden.

Ursachen und Symptome eines niedrigen Hormonspiegels

Hyperthyreose - niedrige TSH

Eine unzureichende Schilddrüsenfunktion, bei der der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons reduziert ist, wird als Hyperthyreose bezeichnet..

Eine Abnahme der TSH im Blut kann auf solche Krankheiten hinweisen:

  • Sheehan-Syndrom
  • Schilddrüsentumoren (gutartig)
  • Traumatischer Hypophysenschaden
  • Morbus Plummer
  • Morbus Basedow
  • Meningitis
  • Itsenko-Cushing-Syndrom
  • Enzephalitis
  • Hypothalamus-Hypophysen-Insuffizienz
  • Schilddrüsenadenom

Das Hormon nimmt mit unzureichender Hypophysenfunktion, nervöser Anspannung in Stresssituationen und kalorienarmer Ernährung ab.

Entzündungsprozesse der Schilddrüse und Gehirnerschütterungen beeinflussen auch die Abnahme der TSH.

Wenn der Patient sich selbst behandelt und einige hormonelle Medikamente einnimmt, kann eine hohe Konzentration an Schilddrüsenhormonen auftreten. Infolgedessen nimmt der TSH-Spiegel ab..

Die folgenden Symptome sind charakteristisch für niedrige TSH:

  • Hyperthermie
  • Kopfschmerzen
  • allgemeine Schwäche
  • schneller Puls
  • gesteigerter Appetit
  • Stuhlprobleme
  • Nervenzusammenbrüche
  • Schlaflosigkeit
  • Depression
  • Hand- und Augenlidzittern
  • Bluthochdruck
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten
  • Schwellung im Gesicht und anderen Körperteilen
  • langsame Sprache

Bei diesen Symptomen müssen Sie dringend einen Spezialisten konsultieren, der die richtige Behandlung diagnostiziert und verschreibt.

Die Methode zur Normalisierung des TSH-Spiegels

Um die richtige Behandlungstaktik zu verschreiben, berücksichtigt der Arzt die individuellen Eigenschaften des Körpers. Daher ist es strengstens verboten, sich selbst zu behandeln, da dies Ihre Gesundheit nur noch mehr schädigen kann. Die Therapie zielt darauf ab, die Ursache für niedrige TSH zu beheben. Bei knotigem Kropf wird normalerweise eine Radiojodtherapie verschrieben..

Morbus Basedow wird mit B-Blockern behandelt, die den Zustand des Patienten lindern und die Krankheitssymptome beseitigen. In diesem Zustand verschreiben Spezialisten häufig Natriumlevothyroxin. Die Dosierung des Arzneimittels kann jedoch nur von einem Spezialisten bestimmt werden.

Mit reduziertem TSH nimmt die Dosierung ab, auf einem Niveau über der Norm steigt die Dosierung an. Es ist auch wichtig zu wissen, dass nicht alle Produkte während der Behandlung mit konsumiert werden können.

Sie können die TSH mit traditioneller Medizin erhöhen, diese Methode sollte jedoch auch von einem Spezialisten genehmigt werden..

Um die TSH zu erhöhen, können Sie die Blätter von Seetang in Pulverform verwenden. Es wird empfohlen, vor dem Schlafengehen einen Teelöffel zu trinken. Hierfür eignen sich auch Eberesche oder Feijoa mit Zucker. Diese Mischung wird 30 Minuten vor dem Frühstück verzehrt..

TSH-Bluttest: Transkription und Korrektur

TSH funktioniert im Körper

Eine der Funktionen von TSH ist die Teilnahme an der Hämatopoese

TSH reguliert die Schilddrüse und die Produktion ihrer Hormone. Hormon wird auch in folgenden Prozessen benötigt:

  • ordnungsgemäße vollwertige Proteinbildung;
  • Überwachung und Aufrechterhaltung der Richtigkeit des Wärmeaustauschs;
  • Stoffwechselbeschleunigung;
  • volle Produktion von Nukleinsäuren;
  • ordnungsgemäße vollständige Bildung von Phospholipiden;
  • volle Produktion von roten Blutkörperchen;
  • hochwertiger Glukosestoffwechsel;
  • vollständige Assimilation von Jod durch die Schilddrüsenzellen;
  • Adenylatcyclase-Stimulation.

Die Hormonrate nach Alter

Normale Enzymwerte sind laborabhängig.

Je nach Alter der Person kommt es zu einer Veränderung der Normalwerte des Hormons. Bei der Bestimmung des Gehalts einer Substanz im Blut werden allgemein anerkannte Standards verwendet, die in einem bestimmten Labor geringfügig variieren können. Die akzeptable Diskrepanz wird mit 0,1 μMU / ml angenommen. Dieses Phänomen ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass für die Studie unterschiedliche Reagenzien verwendet werden können..

AlterDer Indikator in µmu / ml
ersten 10 Tage1,1 - 17
von 10 Tagen bis 2,5 Monaten0,6 - 10
von 2,5 Monaten bis 14 Monaten0,4 - 7
von 14 Monaten bis zum Alter von 5 Jahren0,4 - 6
von 5 Jahren bis 140,4 - 5
von 14 bis 500,4 - 4
ab 50 Jahren0,27 - 4,2
Während der Schwangerschaft0,2 - 3,5

Erhöhte Hormonspiegel: Ursachen und Symptome

Die unkontrollierte Einnahme einer Reihe von Medikamenten kann die TSH-Spiegel beeinflussen.

Viele Faktoren können einen erhöhten Hormonspiegel im Körper verursachen. Unabhängig davon, was den Anstieg der Substanz verursacht hat, sind die Symptome der Störung gleichzeitig dieselben. Ärzte unterscheiden Folgendes als die Hauptfaktoren, die den Zustand hervorrufen:

  • Operation zur Entfernung der Schilddrüse;
  • Schilddrüsenbehandlung mit radioaktiven Jodpräparaten;
  • Autoimmunerkrankungen, die Schilddrüsenzellen schädigen;
  • Drüsenverletzung;
  • schwerer Jodmangel im Blut;
  • Schilddrüsenkrebs;
  • angeborene Nebenniereninsuffizienz;
  • Überfunktion des Hypothalamus;
  • Neoplasien in der Hypophyse sind hauptsächlich gutartig;
  • eine Abnahme der Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Hormonen, die von der Schilddrüse produziert werden;
  • jüngste schwere Viruserkrankung;
  • starke Überlastungen;
  • schwerer Stress in akuter oder chronischer Form;
  • die Verwendung einer Reihe von Medikamenten.

TTG-Pegelschwankungen beeinflussen die Herzfunktion

Die Tatsache, dass es zu einem Anstieg der TSH im Körper kommt, wird durch die folgenden Symptome angezeigt:

  • schnelle Gewichtszunahme;
  • das Auftreten von Schwellungen der Extremitäten, Augenlider, Zunge und Lippen;
  • anhaltende Muskelschwäche, einschließlich Bradykardie;
  • Schüttelfrost tritt regelmäßig ohne Grund auf;
  • Neigung zu Depressionen;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Schlafstörungen;
  • hohe Zerbrechlichkeit der Nägel;
  • Blässe;
  • ausgeprägte Menstruationsstörungen bei Frauen, bei denen die Menstruation knapp und sehr schmerzhaft wird;
  • Entwicklung der Mastopathie;
  • Verlust des Sexualtriebs.

Niedrige Hormonspiegel: Ursachen und Symptome

Hirntumor kann niedrige TSH verursachen

Reduzierte Mengen an Materie sind viel seltener. Dieser Zustand entwickelt sich normalerweise mit einem Anstieg des Schilddrüsenhormonspiegels der Schilddrüse. Am häufigsten wird dieses Phänomen verursacht durch:

  • Bazedova-Krankheit;
  • Tumor der Drüse;
  • ein Tumor im Gehirn;
  • Metastasen von Krebstumoren in der Hypophyse;
  • Kopfverletzungen, die das Gehirn betreffen;
  • entzündliche Hirnläsionen;
  • Verletzungen, die lange Zeit von akuten Schmerzen begleitet waren;
  • Medikamente nehmen.

Die Symptome in diesem Zustand entwickeln sich langsamer als im vorherigen. Die meisten Patienten haben Kropfbildung, Abmagerung, anhaltenden leichten Temperaturanstieg, Tachykardie, Panikattacken und mangelndes Blinzeln. Manifestationen dieses Zustands sind charakteristisch für Erkrankungen der Schilddrüse und werden daher, wenn sie auftreten, zuerst überprüft.

Analyse von TSH: Indikationen und Vorbereitung für die Analyse

Pathologie der Schilddrüse - eine Indikation für die Forschung

Indikationen für den Zweck der Analyse sind das Vorhandensein von Symptomen, die auf eine Zunahme oder Abnahme des Hormons hinweisen. Eine Studie kann auch mit einer allgemeinen medizinischen Untersuchung durchgeführt werden, wenn eine Person zu Problemen in der Schilddrüse oder im gesamten endokrinen System insgesamt neigt.

Für genaue Ergebnisse ist eine ordnungsgemäße Vorbereitung auf die Analyse wichtig. Der hormonelle Hintergrund wird von vielen Faktoren beeinflusst. Wenn die Anforderungen nicht eingehalten werden, kann das Ergebnis fehlerhaft sein. Die Hauptanforderungen für die Zubereitung sind die Ablehnung von Fettalkohol und Fast Food 5 Tage vor der Studie und eine vollständig hungrige Ernährung für 12 Stunden vor der Analyse. Für Raucher ist es wichtig, einige Tage vor der Analyse den Tabakkonsum vollständig zu eliminieren. Wenn dies völlig unmöglich ist, lohnt es sich, die Zigaretten durch ein Nikotinpflaster zu ersetzen, das 2-3 Stunden vor der Blutspende entfernt werden muss.

TSH-Spiegel während der Schwangerschaft

Norm TSH hängt vom Trimenon der Schwangerschaft ab

Beim Tragen eines Kindes ändert sich der Hormonspiegel einer Frau mit der Zeit. Während des ersten Trimesters ist der Gehalt einer Substanz im Körper verringert und liegt zwischen 0,2 und 0,4 μIU / ml. Dann beginnt eine allmähliche Erhöhung des Indikators. Während dieser Zeit beginnt der Fötus, seine eigene Schilddrüse zu trainieren, und die Entwicklung seiner Hormone entwickelt und verbessert sich unabhängig von der Arbeit des Körpers der Mutter. Vor diesem Hintergrund hat eine Frau eine Abnahme des Schilddrüsenhormonspiegels und eine allmähliche Zunahme der TSH. Der Indikator liegt im Bereich von 0,3 bis 2,8 μMU / ml. Im dritten Trimester kehrt das Hormon allmählich zu den normalen Werten zurück, die eine Frau vor der Schwangerschaft hatte.

Ergebnisse entschlüsseln

Der Endokrinologe, der über die Forschung entscheidet, entschlüsselt die durch Analyse erhaltenen Ergebnisse. Um festzustellen, ob es Abweichungen von der Norm gibt, wird der allgemein akzeptierte Wert verwendet, innerhalb dessen sich der Stoff im Körper befinden sollte, wenn keine Verstöße vorliegen.

Pegelkorrektur

Das Erkennen der Ursache bestimmt die Behandlungstaktik

Um den Hormonspiegel im Körper zu normalisieren, muss die Ursache der Verletzung ermittelt werden. Danach wird eine Therapie verschrieben, die darauf abzielt, den Allgemeinzustand des Patienten zu normalisieren und den Faktor zu eliminieren, der die Veränderung hervorgerufen hat. Hierzu können hormonelle Medikamente, chirurgische Behandlungsmethoden oder Mittel zur Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse und des Gehirns eingesetzt werden. Bestimmte Medikamente können nur von einem Arzt verschrieben werden. Wenn Krankheiten identifiziert werden, die nicht mit dem endokrinen System verbunden sind, aber dessen Arbeit beeinträchtigen, werden zusätzlich zum Endokrinologen andere Spezialisten mit engem Profil eine Behandlung verschreiben.

TSH-Bluttest

Die Arbeit der inneren Organe eines Menschen wird durch das Hormonsystem reguliert, das eine extrem dünne Struktur darstellt - die geringste Änderung seiner Funktion führt zu schwerwiegenden Störungen der Aktivität des gesamten menschlichen Körpers. Die Funktion des Hormonsystems ist für einen kleinen Bereich des Gehirns verantwortlich - den Hypothalamus, dem alle endokrinen Drüsen gehorchen.

Um die Aktivität der inneren Organe zu koordinieren und die Anpassung des gesamten menschlichen Körpers an die Bedingungen der inneren und äußeren Umgebung sicherzustellen, produzieren endokrine Drüsenzellen Hormone, die direkt in den Blutkreislauf ausgeschieden werden. Impulse zu den endokrinen Organen werden über die Hypophyse übertragen - ein winziger Hirnanhang. Unter den endokrinen Drüsen nimmt es einen besonderen Platz ein, da es Hormone produziert, die den reibungslosen Betrieb des gesamten endokrinen Systems einschließlich der Schilddrüse stimulieren..

Die biologisch aktiven Substanzen, die es absondert, steuern die zahlreichen Stoffwechselprozesse und die Aktivität des Nerven-, Fortpflanzungs-, Herz-, Gefäß- und Verdauungssystems. Die Funktion der Schilddrüse, die in der Produktion von Schilddrüsenhormonen - Triiodthyronin und Thyroxin - besteht, wird durch Thyrotropin reguliert, das die Hypophyse produziert.

Eine Blutuntersuchung auf TSH wird als notwendiges Verfahren zur Diagnose pathologischer Prozesse in der Schilddrüse angesehen - diese Studie wird gleichzeitig mit einer Blutuntersuchung auf T3 und T4 durchgeführt. In diesem Artikel möchten wir unseren Lesern erklären, was ein TSH-Bluttest ist, warum er verschrieben wird, wie er sich darauf vorbereitet und was es bedeutet, die Ergebnisse der Studie bei Kindern und Erwachsenen zu entschlüsseln.

Die Rolle des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im menschlichen Körper

Die Zusammensetzung dieser biologisch aktiven Substanz hat zwei Ketten:

  • α - seine Struktur unterscheidet sich nicht von Gonadotropinen, die von der Plazenta und der vorderen Hypophyse ausgeschieden werden, um die Funktion der Gonaden zu regulieren. Die Unterklasse der tropischen Hormone umfasst Follitropin, Luteotropin und Choriongonadotropin.
  • β - betrifft nur Schilddrüsenzellen, aktiviert deren Wachstum und erhöht die Synthese ihrer Hormone.

Die Auswirkungen von Thyrotropin auf den menschlichen Körper sind:

  • bei der Regulierung von Stoffwechselprozessen;
  • Teilnahme an Wärmeübertragungsmechanismen;
  • Kontrolle über die Produktion roter Blutkörperchen (rote Blutkörperchen);
  • Unterstützung der Atemfunktion;
  • Bereitstellung von Gewebeatmung (Assimilation von Sauerstoff durch Zellen);
  • die Bewegung von Glukose aus dem Blutkreislauf in das Gewebe und seine vollständige Verarbeitung.

Die Synthese von Thyrotropin wird vom Zentralnervensystem und den neurosekretorischen Zellen des Hypothalamus gesteuert. Die morphofunktionelle Kombination der Strukturen dieser endokrinen Drüse, die das höchste vegetative Zentrum darstellt, und der Hypophyse im menschlichen Körper unterstützt stabile Stoffwechselprozesse und einen konstanten Hormonspiegel im zirkulierenden Blut.

Eine Verletzung der Verbindungen des Hypothalamus-Hypophysen-Systems führt zu einer Störung der funktionellen Aktivität der endokrinen Drüsen - dies ist der Grund für Situationen, in denen der TSH-Spiegel bei hohen Konzentrationen von Schilddrüsenhormonen erhöht ist. Die von der Schilddrüse produzierten biologisch aktiven Substanzen beginnen ihre Aktivität zum Zeitpunkt der Empfängnis und setzen sich bis zum Tod fort.

Sie erfüllen wichtige und zahlreiche Funktionen im menschlichen Körper:

  • Verantwortlich für die Geschwindigkeit des Denkens..
  • Beeinflussen den psycho-emotionalen Zustand, das Wachstum, die Energieressourcen, das volle Funktionieren der Seh- und Hörorgane, des Herz-, Gefäß- und Nervensystems.
  • Regulieren Sie die motorische Aktivität der glatten Muskeln des Darms und den Menstruationszyklus.
  • Sie beeinflussen den Stoffwechsel, indem sie die wichtigsten biochemischen Elemente synthetisieren - Proteide, komplexe Lipide, Polynukleotide, Kohlenhydrate, Lipovitamine.

Eine Veränderung der Thyrotropinsekretion, die die Produktion von T3 und T4 reguliert, deutet auf eine Verletzung des hormonellen Hintergrunds hin. Ein TSH-Mangel führt zur Entwicklung einer Hyperthyreose (oder Thyreotoxikose), die sich in einer Abnahme der Hypophyse und einer Zunahme der Ausscheidungsfunktion der Schilddrüse äußert. Bei einer signifikanten Abnahme der Analyseindikatoren für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon wird das Wachstum von Geweben dieses Organs beobachtet - Hyperplasie, die zu einer anhaltenden Zunahme seiner Größe führt (Kropf).

Norm TSH im Blut

Die Sekretion von Thyrotropin hängt vom Tagesrhythmus ab - die maximale Menge dieses Hormons im menschlichen Körper wird nachts festgelegt (von 2 bis 4 Stunden). Allmählich nimmt seine Konzentration ab, das Mindestniveau wird von 17 bis 18 Uhr eingehalten. Der falsche Tagesablauf und die falsche Nachtschichtarbeit verletzen die Produktion von TSH. Die Referenzwerte von Thyrotropin sind abhängig von Alter und Geschlecht:

  • bei Neugeborenen 0,5 bis 10,5 mU / l;
  • bis zu 2 Monaten - von 0,8 bis 10,3;
  • bis zu 1 Jahr - von 0,6 bis 8,1;
  • bis zu 5 Jahren - von 0,4 bis 7,2;
  • bis zu 15 Jahre alt - von 0,4 bis 5,1;
  • bei Männern von 0,3 bis 4,9;
  • bei Frauen - von 0,3 bis 4,4.

Praktiker verschreiben immer einen umfassenden Bluttest für die Hormone TSH, T3, T4 und die Zuckermenge. Deshalb ist es auch wichtig, die normalen Indikatoren dieser Substanzen zu beachten:

  • Triiodthyronin - von 1,1 bis 3,15 nmol / l;
  • Gesamtthyroxin - 62 bis 150 nmol / l, frei - von 7,7 bis 14,2 pmol / l;
  • Glucose - von 2,72 bis 6,11 mmol / l.

Abhängig von den periodischen Veränderungen im Körper, die bei Frauen im gebärfähigen Alter auftreten, können Abweichungen von den Normalwerten in ihrem Blut beobachtet werden. Eine signifikante Änderung der Parameter weist auf einen latenten Verlauf verschiedener pathologischer Prozesse hin. Die Menge an Thyrotropin ändert sich während der Geburt eines Kindes - im ersten Trimester nimmt seine Menge ab und von II an nimmt sie allmählich zu.

Die Norm für Frauen während der Schwangerschaft variiert im Bereich von 0,3 bis 3,7 mU / l. Signifikante Schwankungen des Hormons erfordern eine zusätzliche Untersuchung der schwangeren Frau - Ultraschallbildgebung und Feinnadelbiopsie der Schilddrüse.

Symptome von erhöhtem Thyrotropin

Eine Zunahme der TSH-Sekretion wird am häufigsten bei unzureichender funktioneller Aktivität der Schilddrüse festgestellt - dies bedeutet, dass der Patient Anzeichen einer Hypothyreose aufweist:

  • eine Erhöhung des durchschnittlichen Body-Mass-Index - eine Verlangsamung der Stoffwechselprozesse trägt zur Zugabe einer Schicht subkutanen Fettes bei;
  • Schwellung der Lippen, Gliedmaßen und Augenlider, die durch Flüssigkeitsretention zwischen den Zellen des Bindegewebes erleichtert wird;
  • Kälte (eine abnormale Reaktion des Körpers auf eine niedrige Temperatur), die schwer zu erwärmen ist - dieses Phänomen ist mit einem langsamen Stoffwechsel und einer unzureichenden Energiefreisetzung verbunden;
  • schwere Muskelschwäche, die sich in Kribbeln und Taubheitsgefühl äußert - dies wird durch eine Verletzung der Durchblutung verursacht;
  • nervöse Störungen - Schlaflosigkeit, Apathie, Schläfrigkeit am Tag, Gedächtnisstörung;
  • Verlangsamung der Herzfrequenz unter 55 Schläge in 1 Minute;
  • Trockenheit und verminderte Empfindlichkeit der Haut;
  • Zerbrechlichkeit der Nagelplatten;
  • Alopezie - abnormaler Haarausfall;
  • Verletzung der Funktion der Verdauungsorgane - Hepatomegalie, verminderter Appetit, Gefühl der Schwere und Überlauf des Magens, Verstopfung, Fehlverdauung;
  • Mangel an monatlichen Blutungen;
  • Verlust der Libido;
  • das Auftreten von Mastopathie - gutartige Proliferation von Brustdrüsengeweben.

Diese Symptome treten nicht alle zusammen auf - dies tritt bei einem längeren Mangel an Schilddrüsenhormonen auf. Ein moderater Anstieg der TSH-Menge ist nicht durch schwere klinische Manifestationen gekennzeichnet. Ein Anstieg des Thyrotropins kann mit einem gutartigen Tumor verbunden sein, der aus Zellen der Adenohypophyse gebildet wird. Dieser Zustand äußert sich in Kopfschmerzen im Schläfenbereich, eingeschränkter Sehschärfe, Verlust der Farbempfindlichkeit und dem Auftreten dunkler Flecken im Sichtfeld.

Manifestationen der Mengenreduzierung

Eine Überfunktion der Schilddrüse führt zu einer Verringerung der Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon. Die klinischen Anzeichen seines Mangels stimmen mit den Symptomen der Thyreotoxikose überein:

  • eine Abnahme des Körpergewichts bei regelmäßiger Ernährung und normaler körperlicher Aktivität - dies ist auf einen beschleunigten Stoffwechsel zurückzuführen;
  • das Auftreten einer Ausbuchtung an der Vorderseite des Halskropfes;
  • Hitzegefühl, leichtes Fieber, übermäßiges Schwitzen ohne infektiöse und entzündliche Prozesse;
  • häufige Stühle;
  • arterieller Hypertonie;
  • Herzfrequenzerhöhung;
  • Sprödigkeit und Sprödigkeit der Knochen, die mit dem Verlust von Kalzium aufgrund einer Verletzung des Mineraliengleichgewichts im menschlichen Körper verbunden sind;
  • ermüden;
  • neurasthenische Zustände - Reizbarkeit, Anfälle plötzlicher intensiver Angst und obsessiver Angst, Aufregung, Wutausbrüche;
  • Atrophie des Muskelgewebes;
  • Augensymptome von Delrimple (weite Öffnung der Palpebralfissuren) und Gref (Verzögerung des oberen Augenlids mit der Bewegung des Augapfels);
  • Ausdünnung der Haut;
  • langsames Wachstum von Nägeln und Haaren.

Wenn es notwendig ist, einem Hormon Blut zu spenden

Die Bestimmung des Thyrotropinspiegels im Körper kann wie folgt zugeordnet werden:

  • mit Verdacht auf latenten Verlauf der Hypothyreose;
  • Amenorrhoe;
  • häufige depressive Zustände;
  • eine signifikante Abnahme der Körpertemperatur einer unbekannten Ätiologie;
  • Verzögerung des Kindes in der geistigen und sexuellen Entwicklung;
  • Herzrhythmusstörung ohne Myokardpathologie;
  • ermüden;
  • Verschlechterung der Muskelfunktion;
  • Impotenz;
  • Unfruchtbarkeit
  • verminderter Sexualtrieb;
  • Kahlheit.

Die Ergebnisse der Studie ermöglichen es dem behandelnden Arzt, eine rationale Taktik therapeutischer Maßnahmen und den optimalen Verlauf der Hormontherapie zu wählen. Durch die ordnungsgemäße und vernünftige Durchführung der Patientenvorbereitung für die Analyse erhalten Sie ein zuverlässiges Ergebnis und können wiederholte Tests vermeiden. Weitere Informationen zur Vorbereitung auf die TSH-Analyse finden Sie in diesem Artikel..

Wie die Antwort der Analyse entschlüsselt wird?

Nur ein qualifizierter Endokrinologe kann die Ergebnisse der Studie interpretieren! Er wird eine kompetente Bewertung der endgültigen Testdaten durchführen, die auf eine normale Aktivität des endokrinen Systems oder auf schwerwiegende Verstöße gegen deren Funktion hinweisen können.

Der Patient sollte nicht alleine verstehen, was das Ergebnis des Tests zeigt - meistens führen diese Versuche zu falschen Schlussfolgerungen und unnötiger Angst. Wenn eine Blutuntersuchung auf Hormone gemäß allen Regeln durchgeführt wurde und die Ergebnisse eine Änderung der normalen Parameter enthalten, ist dies ein Beweis für das Vorhandensein pathologischer Prozesse im Körper des Patienten.

Ein Anstieg der TSH-Konzentration im Blut wird beobachtet:

  • mit Autoimmunthyreoiditis Hashimoto - eine Pathologie, die durch einen „Angriff“ des Immunsystems auf das körpereigene Gewebe gekennzeichnet ist;
  • generalisierte oder Hypophysenresistenz gegen Schilddrüsenhormone;
  • Entfernung der Gallenblase;
  • Tumorprozesse;
  • Hypophysenadenom;
  • unzureichende Nebennierenfunktion;
  • Vergiftung des Körpers mit Schwermetallen;
  • extrarenale Blutreinigung bei Nierenversagen - Hämodialyse;
  • Einnahme von Jod, Antipsychotika, Prednisolon, Betablockern;
  • Virusentzündung der Schilddrüse;
  • primäre Hypothyreose - eine angeborene Störung bei der Synthese von Schilddrüsenhormonen;
  • Präeklampsie;
  • schwere somatische Pathologien;
  • Geisteskrankheit.

Eine Abnahme des TSH-Spiegels ist charakteristisch für:

  • Zustände erhöhten emotionalen Stresses;
  • Lebensmittelbeschränkung;
  • giftiger knotiger Kropf;
  • schwere Erschöpfung des Körpers;
  • postpartale Hypophysennekrose - Tod seiner Zellen infolge komplizierter Entbindung;
  • unkontrollierter Gebrauch von hormonellen, krampflösenden und blutdrucksenkenden Medikamenten;
  • Tumorbildung in der Schilddrüse;
  • physiologische Hyperthyreose während der Schwangerschaft;
  • Hypophysenhypofunktion.

Abschließend möchte ich die Leser noch einmal darauf aufmerksam machen, dass Sie bei einer Verschlechterung des Wohlbefindens qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen sollten - dies verhindert viele schwerwiegende Folgen! Die Anfangsstadien hormoneller Störungen können dank der Methoden der traditionellen Medizin, der einfachen medikamentösen Therapie und der guten Ernährung leicht korrigiert werden. Gestartete Formen des hormonellen Ungleichgewichts sind viel schwieriger zu behandeln!

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH)

Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) ist der Hauptregulator der Schilddrüsenfunktion, der von der Hypophyse synthetisiert wird - einer kleinen Drüse, die sich auf der unteren Oberfläche des Gehirns befindet. Seine Hauptfunktion besteht darin, eine konstante Konzentration von Schilddrüsenhormonen aufrechtzuerhalten - Schilddrüsenhormonen, die die Prozesse der Energiebildung im Körper regulieren. Wenn ihr Blutgehalt abnimmt, setzt der Hypothalamus ein Hormon frei, das die Sekretion von TSH durch die Hypophyse stimuliert..

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, Thyrotropin, TTU.

Synonyme Englisch

Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (THS), Thyrotropin.

Nachweisbereich: 0,005 - 1000 μMU / ml.

Μme / ml (mikro-internationale Einheit pro Milliliter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

  • Essen Sie vor dem Test 2-3 Stunden lang nicht (Sie können sauberes stilles Wasser trinken)..
  • Schließen Sie die Verwendung von Steroid- und Schilddrüsenhormonen 48 Stunden vor der Studie aus (wie mit dem Arzt vereinbart)..
  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress 24 Stunden vor der Studie..
  • Rauchen Sie vor dem Studium 3 Stunden lang nicht.

Studienübersicht

Das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) wird von der Hypophyse produziert, einer kleinen Drüse, die sich auf der Unterseite des Gehirns hinter der Sinushöhle befindet. Es reguliert die Produktion von Schilddrüsenhormonen (Thyroxin und Triiodthyronin) über ein "Rückkopplungssystem", mit dem Sie eine stabile Konzentration dieser Hormone im Blut aufrechterhalten können. Mit einer Abnahme der Konzentration von Schilddrüsenhormonen nimmt die Sekretion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon zu und ihre Produktion durch die Schilddrüse wird stimuliert und umgekehrt - mit einer Zunahme der Konzentration von Thyroxin und Triiodthyronin nimmt die Sekretion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon ab. Schilddrüsenhormone sind die Hauptregulatoren des Energieverbrauchs im Körper, und die Aufrechterhaltung ihrer Konzentration auf dem erforderlichen Niveau ist für die normale Aktivität fast aller Organe und Systeme äußerst wichtig.

Hypophysenfunktionsstörungen können zu einer Erhöhung oder Verringerung des Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons führen. Mit zunehmender Konzentration werden Schilddrüsenhormone in abnormalen Mengen ins Blut freigesetzt, was zu einer Hyperthyreose führt. Mit einer Abnahme der Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons nimmt auch die Produktion von Schilddrüsenhormonen ab und die Symptome einer Hypothyreose entwickeln sich.

Die Gründe für die Verletzung der Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon können Erkrankungen des Hypothalamus sein, der beginnt, erhöhte oder verringerte Mengen an Thyroliberin zu produzieren, einem Regulator der TSH-Sekretion durch die Hypophyse. Erkrankungen der Schilddrüse, begleitet von einer beeinträchtigten Sekretion von Schilddrüsenhormonen, können indirekt (durch Rückkopplungsmechanismus) die Sekretion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon beeinflussen und eine Abnahme oder Erhöhung seiner Konzentration im Blut verursachen. Somit ist die Untersuchung von TSH einer der wichtigsten Hormontests..

Wofür wird die Studie verwendet??

  • Um den Zustand der Schilddrüse zu bestimmen, erfolgt eine indirekte Bewertung der Produktion von Schilddrüsenhormonen.
  • Zur Überwachung der Schilddrüsenerkrankungstherapie.
  • Zur Diagnose von Schilddrüsenfunktionsstörungen bei Neugeborenen.
  • Zur Diagnose der weiblichen Unfruchtbarkeit und zur Überwachung ihrer Behandlung.

Wenn eine Studie geplant ist?

  1. Mit einer Zunahme der Schilddrüse sowie mit Symptomen einer Hyper- und Hypothyreose.
    • Symptome einer Hyperthyreose:
      • Kardiopalmus,
      • erhöhte Angst,
      • Gewichtsverlust,
      • Schlaflosigkeit,
      • Handschlag,
      • Schwäche, Müdigkeit,
      • Durchfall,
      • Unverträglichkeit gegenüber hellem Licht,
      • Verringerung der Sehschärfe,
      • Schwellung um die Augen, Trockenheit, Hyperämie, Ausbeulung.
    • Symptome einer Hypothyreose:
      • trockene Haut,
      • Verstopfung,
      • Kälteintoleranz,
      • Schwellung,
      • Haarausfall,
      • Schwäche, Müdigkeit,
      • Menstruationsstörungen bei Frauen.
  • In regelmäßigen Abständen kann eine Analyse durchgeführt werden, um die Wirksamkeit der Therapie bei Schilddrüsenerkrankungen zu überwachen. TSH-Spiegel werden häufig bei Säuglingen mit einem Risiko für Schilddrüsenerkrankungen bewertet..

Was bedeuten die Ergebnisse??

Referenzwerte (TSH-Norm):

AlterReferenzwerte
20 Jahre0,3 - 4,2 μIU / ml

Gründe für die Erhöhung der Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons:

  • Hypothyreose (primär und sekundär),
  • Hypophysentumor (Thyreotropinom, basophiles Adenom),
  • Thyreoiditis Hashimoto,
  • TSH unreguliertes Sekretionssyndrom,
  • Thyrotropin-sekretierende Lungentumoren,
  • Nebennieren-Insuffizienz,
  • Präeklampsie,
  • Bleivergiftung,
  • Geisteskrankheit.

Gründe für die Senkung der Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons:

  • diffuser giftiger Kropf,
  • TSH-unabhängige Thyreotoxikose,
  • thyrotoxisches Adenom (Morbus Plummer),
  • Hyperthyreose schwanger,
  • Autoimmunthyreoiditis mit Manifestationen einer Thyreotoxikose,
  • Geisteskrankheit,
  • Kachexie.

Eine Zunahme und Abnahme des Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons weist auf Anomalien bei der Regulierung der Schilddrüsenfunktion hin, es ist jedoch oft unmöglich, ihre genaue Ursache allein durch den TSH-Spiegel herauszufinden. In der Regel wird dazu zusätzlich der Gehalt an Thyroxin (T4) und Triiodthyronin (T3) bestimmt.

  • Die folgenden Medikamente können zu einer Überschätzung der Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons führen: Phenytoin, Atenolol, Clomifen, Motilium, Metoprolol, Valproinsäure, Propranolol, Amiodaron, Calcitonin, Prednisolon, Morphin, Phenothiazinderivate, Benerazid, Aminoglutetemidimidimidimidimutimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidimidolid, Diphenin, Rifampicin.
  • Der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons spiegelt die Situation in der Hypophyse-Schilddrüse in den letzten 3 bis 6 Wochen wider. Daher ist es ratsam, 2 Monate nach Anpassung der Dosis von Arzneimitteln, die den Hormonspiegel beeinflussen, eine Kontrollbestimmung der TSH-Konzentration im Blut durchzuführen.
  • Der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons kann durch physischen und emotionalen Stress und akute Infektionskrankheiten beeinflusst werden.
  • Einige Studien haben eine Veränderung der TSH-Spiegel während des Tages gezeigt. Um die TSH-Konzentration zu überwachen, wird daher empfohlen, zur gleichen Tageszeit eine Analyse durchzuführen.
  • Der TSH-Spiegel bei schwangeren Frauen im dritten Trimester kann erhöht sein.

Wer verschreibt die Studie?

Endokrinologe, Therapeut, Kinderarzt, Gynäkologe, Neurologe, Chirurg.

Machen Sie Schilddrüsenhormon-Tests

Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ, das sich am Halsansatz befindet. Seine halben Blütenblätter liegen auf beiden Seiten der Atemwege und sind durch einen dünnen Streifen Drüsengewebe - den Isthmus - verbunden.

Die Schilddrüse produziert Hormone, die den Stoffwechsel steuern, die kritischen Funktionen des menschlichen Körpers:

Atmung und Körpertemperatur;

Herzfrequenz und Funktion des Nervensystems - zentral und peripher;

Muskelkraft und Körpergewicht;

Menstruationszyklen und Menstruation, vieles mehr.

Die Schilddrüse (im Folgenden als Schilddrüse bezeichnet) ist ein Element des endokrinen Systems, in dem Hormone produziert, gespeichert und in den Blutkreislauf freigesetzt werden. Die Drüse verwendet Jod aus menschlicher Nahrung, um die beiden Haupthormone (nach Wert und Arbeit) zu produzieren - Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (T4). Ihre Synthese wird durch 2 Drüsen im Gehirn reguliert - den Hypothalamus und die Hypophyse..

Der Hypothalamus signalisiert der Hypophyse, dass die Schilddrüse mehr oder weniger T3 und T4 produzieren soll. Eisen wird durch das Schilddrüsen-stimulierende Hormon TSH gesteuert: Wenn T3 und T4 viel im Blut sind, wird TSH weniger, wenn nicht mehr freigesetzt.

Die Bedeutung der Schilddrüse in unserem Leben ist äußerst groß. T3 und T4 bewegen sich im Blut und erreichen jede Zelle, um ihren Arbeitsstoffwechsel zu regulieren. Zum Beispiel kann mit einer Abnahme des Spiegels dieser Hormone die Herzfrequenz niedriger und signifikant niedriger als normal werden. Niedrige T3- und T4-Spiegel sind häufig die Ursache für Verstopfung und Gewichtszunahme, selbst bei mäßiger Nahrungsaufnahme: Hormone regulieren den Stoffwechsel und die Darmfunktion. Das Fehlen von T4 führt zu einer Abnahme der geistigen Aktivität, der Fähigkeit, die Aufmerksamkeit zu konzentrieren und zu lernen.

Was verursacht Schilddrüsenerkrankungen?

Schilddrüsenerkrankungen werden am häufigsten durch eine Autoimmunerkrankung verursacht - ein Prozess der Selbstzerstörung, bei dem das körpereigene Immunsystem Drüsenzellen angreift und sie als fremd und gefährlich identifiziert. Als Reaktion darauf wird die Schilddrüse inaktiv (Hypothyreose) oder überaktiv (Hyperthyreose)..

Angeborene Hypothyreose (bereits bei der Geburt festgestellt) führt zu einer beeinträchtigten Entwicklung des Kindes und einer Abnahme der Intelligenz. Oft sehen Eltern keine Symptome der Krankheit, daher werden sie spät, wenn die negativen Folgen schwer rückgängig zu machen sind. Daher ist es äußerst wichtig, die Schilddrüsenaktivität bei Säuglingen zu testen. Die Untersuchung von Säuglingen wird auf die gleiche Weise wie bei Erwachsenen durchgeführt, gemäß der Analyse des aus der Ferse entnommenen venösen Blutes..

Wann und wer braucht eine Untersuchung der Schilddrüsenhormonspiegel

In den meisten Fällen schickt der Arzt die Studie, da die meisten Menschen eine Verschlechterung des Wohlbefindens nicht mit der Arbeit der Drüse in Verbindung bringen. Es besteht jedoch die Gefahr, dass der Besuch bei einem Spezialisten verzögert wird, da sich die Symptome allmählich häufen und wir hoffen, dass die Beschwerden von selbst verschwinden.

Spenden Sie Blut für die Analyse allein oder nach Rücksprache mit einem Endokrinologen mit den folgenden Symptomen und Zuständen:

mit Ödemen oder Verdickungen im Nacken;

mit unregelmäßiger oder beschleunigter Herzfrequenz;

mit hohem Cholesterinspiegel;

mit Osteoporose und Kahlheit;

mit einer stabilen Abnahme der Körpertemperatur relativ zur Norm;

mit Problemen mit der Fruchtbarkeit (Empfängnisfähigkeit), Menstruationsstörungen, Fehlgeburten, geringer Libido (Sexualtrieb);

mit einer Familienanamnese von Autoimmunerkrankungen, zum Beispiel Typ-1-Diabetes, Pathologien der Schilddrüse, postpartale Thyreoiditis, Vitiligo usw.;

mit anhaltend schlechtem Schlaf, seiner Abwesenheit oder im Gegenteil dem Wunsch, ständig zu schlafen, einem übermäßig gesteigerten Appetit, chronischer Müdigkeit;

bei Kindern - mit einer Verzögerung der intellektuellen, sexuellen und körperlichen Entwicklung.

Wenn bei Ihnen zuvor kleine Abweichungen von normativen Indikatoren diagnostiziert wurden, müssen Sie alle 6 bis 12 Monate eine Untersuchung durchführen. Wenn Krankheiten identifiziert werden, werden die Regelmäßigkeit und Zusammensetzung der Tests vom behandelnden Endokrinologen bestimmt.

Äußere Symptome erhöhter T3- und T4-Spiegel - Hyperthyreose:

Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Nervosität, Hyperaktivität;

Schwitzen, Empfindlichkeit gegenüber hohen Temperaturen;

Überspringen, unregelmäßige Menstruation, Armut.

Äußere Symptome eines verminderten T3- und T4-Spiegels - Hypothyreose:

Konzentrationsprobleme;

trockene Haut, trockenes, sprödes, stumpfes Haar;

Empfindlichkeit gegenüber niedriger Temperatur;

häufigere und schlecht verträgliche Menstruation;

Muskel- und Gelenkschmerzen.

Für welche Schilddrüsenhormone muss ich Blut spenden?

Die Endokrinologin untersucht Schilddrüsenhormone und zieht eine Schlussfolgerung über das mögliche Vorhandensein / Fehlen ihrer Krankheiten. Der Test umfasst zusätzlich zu den Hormonen der Drüse selbst die Bestimmung des Spiegels des von der Hypophyse synthetisierten Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH). TSH reguliert die Produktion von Thyreotoxin und Triiodthyronin. Daher sind Informationen darüber bei der Diagnose unbedingt erforderlich.

Standardforschung umfasst Teststufen:

TSH - Schilddrüsen-stimulierendes Hormon. Es reguliert die Funktion der Schilddrüse, die Produktion von T3 und T4 und sorgt für den Transport von Jod vom Blut zur Schilddrüse. Mit einem Mangel an TSH wächst das Drüsengewebe zu einem Kropf.

Triiodothyronin (T3) ist ein biologisch aktives Schilddrüsenhormon, das den Stoffwechsel, die Herzfunktion, die Thermoregulation, das Wachstum und die Entwicklung einer Person, einzelner Organe und Gewebe beeinflusst - also fast alle physiologischen Prozesse.

Thyroxin (T4) ist das Prohormon von Triiodthyronin. Seine Synthese und Sekretion machen etwa 4/5 des gesamten Hormonvolumens in der Drüse aus. Dies ist eine Form mit geringer Aktivität, die, wenn sich ein Iodatom ablöst, bereits in Geweben und Organen in T3 umgewandelt wird.

FT3- und FT4-freie Schilddrüsenhormone T3 und T4, die nicht mit dem Protein assoziiert sind, das sie durch Blut transportiert.

AT-TG-Antikörper gegen Thyreoglobulin. Thyreoglobulin ist ein Prohormon für T3 und T4. Bei Vorhandensein von Drüsenpathologien und Autoimmunanomalien beginnt der Körper, intensiv Antikörper gegen Thyreoglobulin zu produzieren, wodurch die Synthese und Sekretion von T3 und T4 gestört wird.

AT-TPO - Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase oder mikrosomale Antikörper. Sie werden vom körpereigenen Immunsystem gegen Schilddrüsenperoxidase produziert, die Thyreoglobulin mit der aktiven Form von Jod versorgt. Ergebnis - verminderte Sekretion von T3, T4.

Calcitonin oder Thyrocalcitonin ist ein Peptidhormon, das den Calciumstoffwechsel reguliert. Eine Erhöhung seines Spiegels weist auf die Möglichkeit von Markkrebs der Drüse und einer Reihe von Krankheiten hin, daher wird Calcitonin als Tumormarker verwendet.

Welche Tests sind für welche Symptome vorgeschrieben?

Um einen allgemeinen Überblick über die Arbeit der Drüse zu erhalten, wird eine komplexe Studie vorgeschrieben: FT3 und FT4, TTG, AT bis TG und TPO. Das Ergebnis ist so genau wie möglich, wenn die Untersuchung von Hormonen mit Ultraschall der Schilddrüse kombiniert wird..

In anderen Fällen sind spezifischere Tests vorgeschrieben:

erste Untersuchung - TTG, FT4, FT3, Antikörper gegen TPO;

wenn Symptome auf Thyreotoxikose hinweisen (vorläufige Diagnose) - TSH, freies T3 und T4, Antikörper gegen TPO und TSH;

wenn eine Behandlung der Hypothyreose mit Thyroxin verschrieben wird - freies T4 und TSH;

wenn Knoten während der Ultraschalluntersuchung (Erstbehandlung) bestimmt werden - freie T3 und T4, TSH, Calcitonin, Antikörper gegen TPO;

während der Schwangerschaft - freie T3 und T4, TSH, Antikörper gegen TPO;

wenn die Drüse entfernt wird und die bestätigte Diagnose follikulärer oder papillärer krebsfreier T4, TSH, Thyreoglobulin, Antikörper gegen Thyreoglobulin ist;

mit der Diagnose von Markkrebs (Drüsenkörper entfernt) - freies T4, TSH, Calcitonin, embryonales Krebsantigen (CEA).

Interpretation von Forschungsergebnissen und Normen

Es gibt heute keine genaue Norm für Schilddrüsenhormone. Der Grund sind verschiedene Reagenzien, Analysemodelle, für die Hersteller empfohlene normative Indikatoren vorschreiben. Für eine detaillierte Dekodierung sollten Sie sich daher an die Klinik am Ort der Studie wenden.

Es gibt jedoch allgemeine Indikatoren, auf die Sie sich konzentrieren müssen:

Was ist der erhöhte TSH-Spiegel??

Die Ergebnisse der Studie werden in Kombination mit anderen Analysen immer einzeln interpretiert. Daher können Änderungen des Spiegels nicht sofort und bedingungslos als Marker für die Krankheit angesehen werden.

Ein Anstieg der TSH-Spiegel kann bei folgenden Krankheiten und Zuständen auftreten:

mit somatischen, psychischen Störungen;

Pathologien der Hypophyse, beispielsweise ein Tumor oder ein Hypophysenadenom;

Hypothyreose unterschiedlichen Ursprungs;

unregelmäßiges TSH-Sekretionssyndrom;

Syndrom der Resistenz (Immunität) gegen das Hormon;

Schilddrüsenentzündung - Thyreoiditis;

Neoplasien in der Brustdrüse, in der Lunge (Tumoren produzieren Hormone);

Präeklampsie - Bluthochdruck während der Schwangerschaft.

Erhöhte TSH tritt manchmal nach Entfernung der Gallenblase während der Hämodialyse auf, mit längerem Kontakt mit Blei und der Ansammlung von Schwermetallen in Organen und Geweben.

Eine Abnahme der TSH kann bei folgenden Krankheiten und Zuständen auftreten:

psychische Störungen, Krankheiten, Stress und Depressionen;

Thyreotoxikose - Vergiftung mit Schilddrüsenhormonen infolge von Autoimmunthyreoiditis, toxischem Kropf, Einnahme von Hormonen und anderen Dingen;

Nekrose und Hypophysenverletzungen.

Eine Abnahme bis zu einem kritischen TSH-Wert kann das Ergebnis einer strengen Ernährung, Hunger, Einnahme von Anabolika, Zytostatika und anderen Medikamenten sein.

Vorbereitung auf die Analyse auf Schilddrüsenhormone

Für die Prüfung der Schilddrüse auf Hormone ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich, da der Hormonspiegel tagsüber recht stabil ist und nicht von der Nahrungsaufnahme abhängt.

Die Ausnahme bilden Schnitzel, Hamburger und andere Gerichte mit Hackfleisch. Sie sollten nicht 24-12 Stunden vor der Blutspende gegessen werden, da sie Innereien enthalten, einschließlich häufig der endokrinen Drüse. Es verursacht in der Zusammensetzung der Lebensmittel die sogenannten. "Hamburger Toxikose", die zu falschen Ergebnissen und einer fehlerhaften Diagnose führt.

In einigen Labors werden Patienten gebeten, Blut für einen Test auf leeren Magen zu spenden. Sie sollten wissen, dass Lebensmittel den Hormonspiegel nicht beeinflussen (außer bei fraglichen Fleischprodukten). Die Anfrage ist mit einer Trübung des chylösen Plasmas nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln verbunden - dies macht die Studie etwas schwierig, beeinträchtigt jedoch nicht ihre Genauigkeit, wenn das Labor gut ausgestattet ist und kompetente Spezialisten darin arbeiten.

Der Schilddrüsenhormonspiegel wird nicht durch Krankheiten beeinflusst, die nicht direkt damit zusammenhängen: chronisch, Atemwegserkrankungen, Erkältungen usw. Wenn Sie also genug Kraft haben, um das Labor zu besuchen, und dies dringend tun müssen, verschieben Sie den Besuch nicht.

Vor der Studie müssen Sie einen Endokrinologen konsultieren, wenn Sie die folgenden Medikamente einnehmen:

Glukokortikoide, Dobutamin, Dopamin - sie hemmen die Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon und TSH;

Aminoglutethimid, Glukokortikoide, Lithium - sie beeinflussen die Produktion von Thyroxin und Triiodthyronin;

Phenytoin - reduziert den T4-Spiegel;

Heparin - erhöht das freie Thyroxin im Blutkreislauf.

Zusammenfassend: Wie bereite ich mich auf die Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormonspiegel vor??

Es ist erlaubt, venöses Blut auf nüchternen Magen und nach dem Essen zu spenden - dies hat keinen Einfluss auf die Zuverlässigkeit des Ergebnisses.

Es ist erlaubt, zu einem geeigneten Zeitpunkt Blut zu spenden - morgens, mittags und abends: Schwankungen des Hormonspiegels sind so unbedeutend, dass sie das Ergebnis nicht beeinflussen.

Wenn Sie Thyroxin in einem Kurs einnehmen, brechen Sie es auf keinen Fall im Voraus ab. Verweigern Sie die Tablette nur am Tag der Lieferung des Biomaterials - die Testergebnisse sind sehr zuverlässig.

Sie müssen sich nicht weigern, jodhaltige Medikamente einzunehmen - sie verändern die Hormonproduktion nicht.

Der Hormonspiegel hängt leicht vom monatlichen Zyklus ab - Frauen können auch während der Menstruation ohne Angst Blut spenden.

Wichtig! In vielen Labors sind die Anforderungen in Bezug auf den Zeitpunkt der Blutentnahme, die Ernährung, die Ablehnung jodhaltiger Arzneimittel, die Intensität der körperlichen Aktivität vor dem Testen usw. strenger. Dies wird durch die Besonderheiten der Geräte und Reagenzien verursacht. Lernen Sie daher vorab, wie Sie sich auf die Lieferung von Biomaterial in einer bestimmten medizinischen Einrichtung oder einem bestimmten Labor vorbereiten können.

Wie ist die Studie

Für die Forschung müssen Sie venöses Blut spenden - es wird aus der Ulnarvene entnommen. Vor dem Eingriff müssen Sie sich beruhigen und zu Atem kommen. Wenn Sie es eilig hatten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen, aus irgendeinem Grund besorgt waren - nehmen Sie sich 20 Minuten Zeit, um sich zu erholen, und spenden Sie dann Blut.

Die Kosten für die Untersuchung des Schilddrüsenhormonspiegels in NWTC

Der Preis für den Service im Northwest Center for Evidence-Based Medicine ist auch bei einer umfassenden Untersuchung von Schilddrüsenhormonen und Antikörpern gegen Schilddrüsenhormone verfügbar.

Die Kosten der Analyse hängen von der Zusammensetzung der Studie, den ausgewählten Objekten und der Komplexität der Bestimmung ab. Sie können anhand unserer Empfehlungen (siehe oben) eine Reihe von Tests oder einen Test selbst auswählen oder einen Endokrinologen konsultieren.

Abhängig von den Symptomen (oder ihrer Abwesenheit) wird der Arzt nur die erforderlichen Tests verschreiben, die Ihnen mit erheblichen Einsparungen helfen, ein erschöpfendes Ergebnis über den Zustand der Schilddrüse und den Spiegel ihrer Hormone zu erhalten.

Wo auf Schilddrüsenhormonspiegel getestet werden

Das Nordwestzentrum für evidenzbasierte Medizin ist ein Netzwerk von medizinischen Zentren und Laborterminals in den Regionen St. Petersburg, Kaliningrad und Veliky Novgorod, Leningrad, Pskov und Novgorod. In denen erfahrene, qualifizierte Fachärzte, Krankenschwestern arbeiten, die Sie, Ihre Probleme mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit behandeln.

Sie können die Einheit in Ihrer Nähe auswählen, die auf Schilddrüsenhormonspiegel getestet werden soll.

Wir warten in unseren Zentren und Labors auf Sie.

Verschieben Sie die Forschung nicht, um alle auftretenden Probleme zu lösen - dies hilft Ihnen, die Gesundheit über viele Jahre hinweg zu erhalten.!

Das Labor von SZTsDM JSC bietet Dienstleistungen an, die eine umfassende und kontinuierliche Laboruntersuchung des Patienten ermöglichen

Diagnostik Die medizinischen Zentren von SZTsDM JSC führen qualitative diagnostische Tests des gesamten Organismus durch.

Behandlung Unsere medizinischen Zentren konzentrieren sich auf die ambulante Patientenversorgung und vereinen einen einheitlichen Ansatz für die Untersuchung und Behandlung von Patienten.

Rehabilitation Rehabilitation ist eine Maßnahme zur umfassenden Unterstützung einer kranken oder behinderten Person, um ihren größtmöglichen Nutzen zu erzielen, auch in sozialer oder wirtschaftlicher Hinsicht.

Abfahrt zum Haus Achtung! Die Aktion "Abfahrt zu Hause - 0 Rubel"

Berufsuntersuchungen SZTsDM JSC führt Routineuntersuchungen von Mitarbeitern durch, darunter - Komplexe medizinischer und vorbeugender Maßnahmen zur Erkennung von Anomalien im Gesundheitszustand, zur Verhinderung der Entwicklung und Ausbreitung von Krankheiten.