Melatonin

Dermatovenerologe / Erfahrung: 23 Jahre


Veröffentlichungsdatum: 2019-07-09

Gynäkologe / Erfahrung: 26 Jahre

Melatonin ist das Zirbeldrüsenhormon, das die biologischen Prozesse im Körper reguliert, die mit der Veränderung von Tag und Nacht verbunden sind. Bei einem Mangel an Melatonin tritt Schlaflosigkeit auf. Daher werden häufig Medikamente mit diesem Hormon verschrieben, um das Einschlafen und den Wechsel der Zeitzonen zu erleichtern.

Melatonin kann im Urin nicht nachgewiesen werden, es ist im Blut enthalten und wird innerhalb von 45 Minuten abgebaut, was die Untersuchung von Blutproben erschwert. Der einfachste Weg, den Melatoninspiegel herauszufinden, ist die Untersuchung der Menge seines Metaboliten - Melatoninsulfat. Etwa 80% des Melatonins werden in Form von Melatoninsulfat im Urin ausgeschieden..

Was zeigt der Melatonin-Test?

Mit einem Urintest können Sie den Melatoninspiegel im Körper bewerten und folgende Störungen vermuten:

  • Pathologien des endokrinen Systems.
  • Blutdruckstörung.
  • Verletzung der Schlaffrequenz.
  • Verletzung des Wachstums und der sexuellen Entwicklung bei Kindern.
  • Pathologie des Kreislaufsystems.
  • Rückgang des Immunsystems.
  • Verminderte Libido.

Melatonin wirkt sich auf die Produktion bestimmter Hormone aus. Eine Abnahme des Melatonins kann zu hormonellen Störungen sowie zur Entwicklung eines depressiven Zustands führen.

Indikationen für die Studie

Es wird empfohlen, Melatonin in folgenden Fällen zu testen:

  • mit ständiger Müdigkeit, Schlafmangel;
  • mit regelmäßigen Episoden von Schlaflosigkeit;
  • wenn Sie sich Sorgen über Obsessionen, Ängste und plötzliche Stimmungsschwankungen machen;
  • mit Verletzung des Menstruationszyklus bei Frauen;
  • wenn die Periode des Mädchens vor 12 Jahren begann;
  • Wenn das Kind schlecht wächst, gibt es Anzeichen für eine beeinträchtigte körperliche Entwicklung.
  • mit Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern;
  • mit sehr schweren Symptomen der Wechseljahre.

In der Regel leitet der Arzt die Studie, um einen Verstoß zu vermuten und eine zusätzliche Untersuchung vorzuschreiben.

Regeln für die Urinsammlung

Vor der Verabreichung von Melatonin-Urin ist es verboten, Alkohol und Diuretika zu trinken. Die Sammlung von biologischem Material erfolgt nach folgenden Regeln:

  • Es ist notwendig, die Zeit des letzten Urinierens vor dem Schlafengehen festzulegen.
  • Von diesem Moment an müssen Sie bis zum Morgen Urin sammeln.
  • Wenn der Patient tief und fest schläft und nachts nicht aufwacht, reicht es aus, eine morgendliche Dosis Urin zu sammeln.
  • Vor jeder Entnahme wird empfohlen, die Genitalhygiene durchzuführen und die Haut mit einem Handtuch trockenzuwischen.
  • Der Urin sollte in einem sauberen, sterilen Behälter gesammelt werden.
  • Der gesamte während der Nacht freigesetzte Urin sollte vorsichtig gemischt und 50-100 ml in einen sterilen Behälter gegossen werden.
  • Behälter so schnell wie möglich ins Labor bringen..

Frauen wird nicht empfohlen, während der Menstruation Urin zu geben, da Blut in die Probe gelangen kann. Wenn Nachforschungen erforderlich sind, wird nach hygienischen Eingriffen der Eingang zur Vagina mit einem Wattebausch abgedeckt oder ein Hygienetupfer in die Vagina eingeführt. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass der Faden des Tupfers oder der Watte nicht in die Probe fällt.

Wenn eine tägliche Urinsammlung angezeigt ist, um den Melatoninsulfatspiegel zu bestimmen, muss das Material 24 Stunden vom Aufwachen bis zum nächsten Morgen gesammelt werden. Die gesamte gesammelte Flüssigkeit wird gemischt und in einen Behälter gegossen und dann an das Labor geliefert.

Die Studie wird mittels ELISA durchgeführt.

Normen und Interpretation des Ergebnisses

Der Arzt entschlüsselt das Ergebnis unter Berücksichtigung des Krankheitsbildes, des Vorhandenseins bestimmter Pathologien in der Anamnese sowie der Ergebnisse anderer Studien. Der Arzt vergleicht die Daten mit der Norm, Abweichungen können auf das Vorhandensein einer Pathologie hinweisen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Diagnose keine Diagnose erstellt. Kleine Abweichungen können physiologisch sein, wenn sich der Patient wohl fühlt und ihn nicht stört. Daher ist es besser, die Entschlüsselung dem Arzt anzuvertrauen.

Es gibt keine klare Norm für Melatoninsulfat, die Indikatoren hängen vom Alter und Geschlecht des Patienten ab. Darüber hinaus variieren die Indikatoren tagsüber stark. So können bei Erwachsenen morgens nur 5-15 pg / ml Melatoninsulfat im Urin und abends 120 pg / ml nachgewiesen werden.

Eine physiologische Abnahme des Hormons tritt bei Frauen in den Wechseljahren auf, was normal ist, wenn es keine unangenehmen Symptome hervorruft. Eine starke Abnahme des Melatoninsulfats in den Wechseljahren führt zum Auftreten von Hitzewallungen, vegetativen Krisen und nervösen Störungen. In solchen Fällen werden Melatonin-Medikamente für medizinische Zwecke verschrieben..

Melatoninmangel wird häufig bei Frauen mit Tumoren der Gebärmutter, des Gebärmutterhalses und der Brustdrüse beobachtet. Daher ist das hormonelle Ungleichgewicht eine Gelegenheit, von einem Gynäkologen untersucht zu werden.

Erhöhte Raten werden bei Patienten mit psychischen Störungen mit hormonellem Versagen beobachtet. Bei Kindern wird ein Anstieg des Hormons mit verzögerter sexueller Entwicklung beobachtet.

Blut-Melatonin-Test: Wie man sich testen lässt

Eine konstante Abnahme des Hormonspiegels im Blut weist jedoch auf eine Pathologie hin. In solchen Fällen wird ein Melatonin-Test verschrieben..

Indikationen zur Analyse

Die Abnahme der Melatoninkonzentration im Blut ist auf folgende Gründe zurückzuführen:

  1. Schlafstörungen. Es kann Schlaflosigkeit, Hypersomnie (längerer Schlaf), ständige Müdigkeit, verminderte Leistung sein.
  2. Psychische Störungen. Solche Verstöße treten aufgrund einer Abnahme der Melatoninkonzentration auf. Hormonmangel führt zu Depressionen, Reizbarkeit, Lethargie.
  3. Multiple Sklerose. Bei einer solchen Krankheit sollte regelmäßig ein Melatonin-Test durchgeführt werden. Mit dieser Methode können Sie eine saisonale Verschlechterung der Pathologie verhindern..
  4. Versagen des Menstruationszyklus. Dies ist auf hormonelle Störungen zurückzuführen, einschließlich einer Abnahme der Melatoninkonzentration.
  5. Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems. Melatoninmangel führt zu Herzrhythmusstörungen und solchen Krankheiten - Funktionsstörung der Zirbeldrüse (produziert ein Hormon).
  6. Erkrankungen des endokrinen Systems. Die Analyse auf Melatonin wird in diesem Fall durchgeführt, um die Art und die Merkmale der Verletzung (Pathologie der Hoden, Schilddrüse, Nebennieren) zu identifizieren..

Es wird empfohlen, einen Melatonin-Test für Personen durchzuführen, die Arzneimittel einnehmen, die ein synthetisches Analogon dieses Hormons enthalten, um die verschriebene Behandlung zu kontrollieren und zu korrigieren.

Grundsätze der IFA

Unabhängig von Alter und Zustand des Patienten muss sich dieser auf den ELISA vorbereiten. Dazu benötigen Sie:

  1. Verweigern Sie einen Tag vor dem Eingriff den Konsum von Kaffee, starkem Tee und alkoholischen Getränken. In einigen Fällen (vorbehaltlich einer Vereinbarung mit einem Arzt) müssen Sie die Einnahme von Medikamenten abbrechen.
  2. Essen vor dem Eingriff wird nicht empfohlen. Für den Fall, dass eine wiederholte Materialprobe durchgeführt wird, können Lebensmittel spätestens 2 Stunden vor dem festgelegten ELISA verzehrt werden.
  3. Andere Verfahren dürfen durchgeführt werden, nachdem Material zur Analyse entnommen wurde..
  4. Frauen sollten vor der Einnahme des Materials einen Arzt konsultieren und den optimalen Zeitraum für die Durchführung eines ELISA bestimmen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Synthese von Melatonin je nach Menstruationszyklus variiert..
  5. Hören Sie eine halbe Stunde vor dem Eingriff mit dem Rauchen auf und vermeiden Sie körperlichen und nervösen Stress.

Die Blutentnahme für den ELISA erfolgt im Zeitraum von 8 bis 11 Uhr notwendigerweise auf nüchternen Magen. Wenn die Dynamik von Indikatoren verfolgt werden muss, wird nach einer Weile ein zweiter Vorgang durchgeführt.

Das Material wird aus der Ulnarvene entnommen. Dann wird Fibrinogen unter Verwendung einer Zentrifuge aus dem Blut entfernt, und dann wird dem verbleibenden Serum Farbstoff zugesetzt. Die Ergebnisse der Studie sind nach 10 Tagen bekannt..

Norm

Die Synthese von Melatonin hängt von vielen Faktoren ab, und daher können die Ergebnisse des ELISA eine Abweichung von der Norm zeigen, selbst wenn keine Pathologie vorliegt. Insbesondere wenn eine Person älter wird, nimmt die Konzentration des Hormons ab.

Eine ebenso wichtige Rolle bei der Hormonproduktion spielt die Art der Ernährung. Starre Diäten, die einen Mangel an bestimmten Spurenelementen (Kalzium, Vitamin B6) verursachen, tragen zu einer Verringerung der Hormonkonzentration bei. Ähnliche Effekte resultieren aus Hunger..

Probleme mit der Synthese des Hormons können eine Verletzung des täglichen Regimes hervorrufen. Der Rückgang der Produktion ist auf längeren Schlaf am Tag und Wachheit im Dunkeln zurückzuführen.

In Abwesenheit dieser Faktoren und Pathologien beträgt die Melatoninkonzentration am Nachmittag 8 bis 20 pg / ml. Nachts steigt dieser Indikator auf 70-150 pg / ml. Bei Kindern erreicht die Hormonkonzentration im Blut in den ersten drei Lebensjahren 325 pg / ml. Und bei Neugeborenen ist der Melatoninspiegel extrem niedrig, da die Zirbeldrüse ihn nicht produziert.

Normale Preise übertreffen

Wenn die Ergebnisse eines Enzymimmunoassays einen Überschuss der normalen Melatoninkonzentration zeigten, kann dies Folgendes anzeigen:

  1. Psychische Störungen. Eine Erhöhung der Konzentration ist charakteristisch für Depressionen, Schizophrenie und einen manischen Zustand.
  2. Pathologie des endokrinen Systems. Durch die aktive Produktion von Melatonin wird die Produktivität der Hypophyse und der Drüsen, die für die Synthese von Sexualhormonen (Östrogenen) bekannt sind, verringert. Bei endokrinen Pathologien bei Frauen tritt die Menopause vorzeitig auf. Diese Krankheiten provozieren auch eine frühe Pubertät und eine verminderte Libido..

Schlechte Bewertungen

Eine Abnahme der Hormonkonzentrationen weist auf folgende Probleme hin:

  1. Pathologie der Eierstöcke. Solche Krankheiten führen zu einem Anstieg der Östrogenkonzentration, wodurch sich in diesen Organen mehrere Zysten bilden.
  2. Erkrankungen der Gebärmutter. Fibrose und andere Störungen tragen zu Menstruationsstörungen und häufigen Blutungen bei. Dies führt wiederum zu einer Abnahme der Melatoninkonzentration..

Niedrige Raten werden hauptsächlich bei der Untersuchung von Blut von Frauen beobachtet.

Im Falle einer Abweichung von der Norm werden andere Verfahren vorgeschrieben, um die Art der Verletzung zu diagnostizieren, die solche Änderungen verursacht hat. Patienten mit Hyper- und Hypofunktion der Zirbeldrüse wird empfohlen, das Schlaf- und Wachzustand zu normalisieren (spätestens um 22 Uhr ins Bett gehen, Schlafdauer 7-8 Stunden) und nachts das Licht auszuschalten. Es ist auch notwendig, die Ernährung zu ändern, um Lebensmittel aufzunehmen, die reich an Vitamin B6 und Kalzium sind..

Melatonin reichert sich nicht im Körper an, weshalb Sie unter der Woche keinen häufigen Schlafmangel zulassen können. Bei Abweichungen von der Norm sollten Sie sich an einen Endokrinologen oder Gynäkologen wenden.

Was ist Melatonin, seine Wirkung auf den Körper, Analyse und Prävention von Hormonmangel

Mitte des 20. Jahrhunderts fragten sich Wissenschaftler über Melatonin. Was ist das? Es wurde von Professor Aaron eröffnet. Jetzt ist bekannt, dass dies ein Hormon ist, das von der Zirbeldrüse produziert wird, der Drüse, die sich an der Basis des Gehirns befindet. Vielmehr produziert die Zirbeldrüse den größten Teil des Melatonins. Ein kleinerer Teil wird von anderen menschlichen Organen produziert. Moderne Studien haben gezeigt, dass jede Kreatur das von der Zirbeldrüse produzierte Hormon hat, vom einfachsten bis zum Menschen. Es ist in geringen Mengen in allen Organen des Körpers vorhanden..

Hypnotisch

Das Hormon Melatonin hat eine Reihe äußerst wichtiger Funktionen für den Menschen. Die erste davon ist die Herstellung von Schlaf und Wachheit. Diese Substanz hilft uns beim Einschlafen. Melatonin und Schlaf sind zwei untrennbare Konzepte. Nach Einbruch der Dunkelheit auf der Straße geben die Sehnerven dem Gehirn ein Signal für die Notwendigkeit, mit der Produktion von Schlafhormon zu beginnen. Wenn es Zeit wird, ins Bett zu gehen, sammelt sich genug Substanz an, damit die Person einschlafen kann.

Wann wird das Hormon produziert? Die höchste Konzentration der Substanz wird von Mitternacht bis zum frühen Morgen im Dunkeln beobachtet, wenn die Produktion von Melatonin im Körper als Maximum bezeichnet werden kann. Deshalb müssen Sie vor Mitternacht ins Bett gehen. Eine Person braucht täglichen Schlaf, weil während dieser Zeit der Körper einen Prozess der Zellwiederherstellung durchläuft, Gewebe und Organe wiederhergestellt werden.

Der Gehalt an produziertem Melatonin im Blut einer Person ist rein individuell. Es gibt jedoch Normen, die das Minimum und das Maximum bestimmen. Es ist bekannt, dass der Spiegel dieses Hormons nach 60 Jahren mit dem Alter abnehmen kann. Viele ältere Menschen leiden an Schlaflosigkeit - sie können abends nicht einschlafen und früh morgens aufwachen. Für sie wurden Arzneimittel entwickelt, die diese Substanz enthalten..

Es besteht immer noch das Problem, dass sich eine Person während Geschäfts- und Urlaubsreisen an eine andere Zeitzone gewöhnt. Die Anpassung dauert mehrere Tage, das Hormon nimmt aktiv daran teil. Es hilft einem Menschen, sich an neue Bedingungen des Lebensrhythmus anzupassen..

Laut Wissenschaftlern basiert das Prinzip von Melatonin auf der Tatsache, dass es die Produktion anderer Hormone hemmt, die uns helfen, wach zu bleiben. Bis zum Ende wurde das Wirkungsschema einer Substanz auf zellulärer Ebene jedoch noch nicht untersucht..

Antioxidans

Auf die Frage, was Melatonin ist, haben wir geantwortet. Und um die Eigenschaften des Hormons als Antioxidans zu untersuchen, müssen Sie verstehen, wie der Prozess des menschlichen Alterns abläuft. Die Basis dieses Prozesses ist die Oxidation. Warum hilft das Jugendhormon Melatonin, nicht zu altern? Es hemmt die Zelloxidation. Und der Oxidationsprozess findet statt, wenn einige der Sauerstoffatome während des Atmens nicht die notwendige chemische Reaktion im Körper eingehen, sondern die Zellen unserer Organe aggressiv „angreifen“. Solche Atome nennt man freie Radikale. Antioxidans bekämpft freie Radikale.

Das Vorhandensein dieser Sauerstoffatome kann durch die folgenden Zeichen gesehen werden:

  • Hautfarbe wird erdig;
  • verschiedene Hauterkrankungen sind möglich;
  • Nägel werden spröde und blättern ab;
  • Haare werden brüchig;
  • eine Person, die zuvor gesund war, beginnt an Allergien zu leiden;
  • Der Gesundheitszustand verschlechtert sich, die Immunität nimmt ab.

Wenn Anzeichen früher auftreten als das Altern nach Alter auftreten sollte, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Wenn sich das Alter dem Alter nähert, können Hautkrankheiten durch Einnahme von Melatoninpräparaten unter Aufsicht eines Spezialisten geheilt werden. Um die Immunität zu erhöhen und das Wohlbefinden zu verbessern, kann der Arzt auch Medikamente verschreiben, die diese enthalten. Selbstmedikation ist jedoch nicht akzeptabel, da die Symptome beim Patienten aus ganz anderen Gründen auftreten können, die auf andere Weise behandelt werden..

Andere Funktionen von Melatonin im Körper

Warum brauchen Sie diese Substanz sonst noch? Das Schlafhormon Melatonin wirkt nicht nur beim Einschlafen als Assistent und verhindert nicht nur das Altern. Es hat auch andere nützliche Eigenschaften:

  • behält ein normales Maß an Immunität bei;
  • normalisiert Blutdruck und Puls;
  • trägt zum gesunden Funktionieren des Magen-Darm-Trakts bei;
  • hilft dem Gehirn, die Funktion des Nervensystems sicherzustellen;
  • wirkt beruhigend;
  • schafft eine Antitumorbarriere, tötet Krebszellen ab;
  • behandelt Kopf und Zähne gegen Schmerzen;
  • es ist ein Wachstumshormon, fördert die Teilung von Gewebezellen und Knochenstruktur;
  • bekämpft Fettleibigkeit, reduziert das Körpergewicht.

Die heilende Wirkung der Substanz Melatonin, die Vorteile ihres Inhalts im Körper manifestieren sich auf zellulärer Ebene - sie blockiert die Teilung schlechter Zellen, einschließlich Krebszellen, und fördert die Teilung guter Zellen, was den Stoffwechsel im Körper positiv beeinflusst, die Entfernung von Lipiden niedriger Dichte fördert, das Gehirn schützt und Menschenherz. Diese Substanz ist für uns lebenswichtig..

Immunstimulierende Wirkung

Die immunstimulierende Wirkung des Hormons auf den Körper beruht auf seiner Beteiligung an der Funktion der Schilddrüse und des Thymus. Der Thymus oder die Thymusdrüse produziert die Hormone Thymosin, Thymulin, Thymopoietin, IGF1 und den humoralen Faktor. Diese Substanzen tragen zur Produktion von Lymphozyten bei. Die Schilddrüse produziert Hormone, die zu normalem Herzschlag, Atmung, Schlaf, Motorik und Fortpflanzungsfunktion beitragen. Sie helfen auch dabei, ein normales Körpergewicht aufrechtzuerhalten, wirken sich direkt auf die Entwicklung der Brustdrüsen bei Frauen aus, der Immunzustand des Körpers hängt von ihnen ab.

Körperverjüngung

Das beschriebene Hormon verhindert frühes Altern. Sein Mangel bei Frauen verursacht vorzeitig Wechseljahre. Auch Hormonmangel führt zu Fettleibigkeit. Es kann Krebs bedrohen. Melatoninmangel kann durch Anzeichen von:

  • im Alter von 17 Jahren treten die ersten Symptome des Alterns auf;
  • nach 30 Jahren können Wechseljahre auftreten;
  • Eine Person kann in sechs Monaten bis zu 10 zusätzliche kg zunehmen.
  • Frauen erkranken häufiger an Brustkrebs.

Die Anzahl der Sauerstoffatome (freie Radikale), die nicht an chemischen Reaktionen beteiligt sind, steigt mit einem Hormonmangel um ein Vielfaches. Für diejenigen, die nachts gerne bei der Arbeit sitzen oder eine Detektivgeschichte lesen, stellen wir fest, dass das produzierte Hormon nicht akkumuliert werden kann. Um Ihre Gesundheit zu erhalten, müssen Sie jeden Tag genug Schlaf bekommen..

Hormontest

Die Bestimmung der Hormonproduktion erfolgt durch Bestehen einer Analyse. Eine Melatoninanalyse kann in keiner Klinik durchgeführt werden, da die radioimmunologische Methode angewendet wird. Melatonin wird zu verschiedenen Tageszeiten auf unterschiedliche Weise produziert, daher ist es notwendig, mehrmals am Tag Blut zu spenden. Die Halbwertszeit des Hormons beträgt nur 45 Minuten. Das Blut wird morgens und mehrmals am Tag auf leeren Magen verabreicht. Muss ein bisschen hungrig werden.

Das Ergebnis der Analyse ist normalerweise in 5 bis 7 Tagen fertig. Die folgenden Fakten sprechen über Melatonin, die Vor- und Nachteile dieses Hormons - ein erhöhter Hormongehalt kann darauf hinweisen:

  • psychische Probleme des Patienten;
  • verminderte Libido;
  • Menopause.

Melatoninmangel kann bedeuten:

  • Onkologie der Brustdrüse;
  • die Neigung einer Frau zu bluten;
  • Tumorerkrankungen der Gebärmutter, des Gebärmutterhalses oder der Eierstöcke;
  • erhöhte Östrogenspiegel.

Der normale Spiegel am Morgen beträgt 8 - 20 pg / ml. Nachts sollte das Hormon nicht mehr als 150 pg / ml betragen. Nur die Analyse beantwortet, ob das Hormon einer bestimmten Person zugute kommt..

Prävention von Melatoninmangel

Um die richtige Menge an Hormon aufrechtzuerhalten, müssen die folgenden Regeln beachtet werden:

  • jede Nacht genug Schlaf bekommen, nicht arbeiten, nicht lernen, nachts keinen Spaß haben;
  • Schalten Sie im Schlaf das Licht aus und schließen Sie die Vorhänge im Schlafzimmer, da das Hormon im Dunkeln schneller produziert wird.
  • einen gesunden Lebensstil führen, Lebensmittel essen, die Melatonin enthalten;
  • schlechte Gewohnheiten ablehnen;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen vor dem Schlafengehen.
  • Schalten Sie den Computer, den Fernseher und andere Geräte nachts aus.
  • Wenn Sie sich unwohl fühlen, gehen Sie zum Arzt und führen Sie eine biochemische Blutuntersuchung durch.

Ein Mangel an Melatonin kann durch die Einnahme von Medikamenten wie Piracetam, Reserpin, Dexamethazol, nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln, Betablockern und einem Überschuss an Vitamin B12 hervorgerufen werden. Wenn Sie sich bei einem Spezialisten über Einschlafen, Müdigkeit, häufige akute Infektionen der Atemwege, Schlaflosigkeit und Nervosität beschweren, vergessen Sie nicht zu sagen, welches dieser Medikamente Sie derzeit einnehmen, damit der Arzt weiß, welche Wirkung das Hormon unwirksam macht.

Naturprodukte, die den Melatoninspiegel erhöhen

Da das Gesundheitshormon Melatonin aus der Aminosäure Tryptophan hergestellt wird, können Lebensmittel, die diese Aminosäure enthalten, den Blutspiegel dieses Hormons erhöhen. Diese Produkte umfassen Süßkirschen, Mandeln, Pinienkerne, Bananen und Vollkornbrot.

Vergessen Sie beim Zusammenstellen Ihres Menüs nicht Haferflocken in Milch, die Sie im Dorf von den Besitzern der Kuh oder vom Landwirt gekauft haben. Dieses Gericht fördert die Synthese von Melatonin. Haferbrei sättigt nicht nur den Magen, sondern verbessert auch die Stimmung.

Ein weiteres gesundes Gericht sind Ofenkartoffeln. Die Produktion von Melatonin aus Kartoffeln wird nicht zunehmen, aber es adsorbiert Substanzen, die diese Produktion stören.

Menschen, die Melatoninprodukte verwenden, leben länger..

Medizinische Präparate

Patienten, die Melatonin benötigen, weil es im Körper nicht ausreicht, kann der Arzt verschreiben, Melatonin in Tabletten oder Kapseln, Melanin in Tabletten oder Melaxen einzunehmen. Diese Medikamente helfen bei der Lösung von Problemen mit Schlaflosigkeit, Müdigkeit, häufigen Krankheiten, Virusinfektionen, Nervosität, Anzeichen von Wechseljahren und so weiter. Die Beschreibung des Arzneimittels ist in der Packung enthalten.

Aber Drogen können nicht von jedem und nicht immer konsumiert werden. Sie sind kontraindiziert bei schwangeren und stillenden Frauen, Menschen, die Antidepressiva und Beruhigungsmittel verwenden, und Kindern unter 12 Jahren. Es ist besser zu versuchen, Ihren Zustand auf natürliche Weise zu verbessern. Dann wird Melatonin - das Hormon des Schlafes und ein aktives langes Leben - ohne den Gebrauch von Medikamenten zunehmen.

Hormon Melatonin: Gebrauchsanweisung, Analoga

Millionen von Menschen klagen über Schlaflosigkeit. Das Hormon Melatonin, das der menschliche Körper nachts produziert, sorgt für gesunden Schlaf, verlängert das Leben und erhält die Gesundheit.

Was ist Melatonin und wofür ist es?

Vor sechs Jahrzehnten wussten sie nichts über ihn. Das Hormon der Zirbeldrüse (Zirbeldrüse) wurde vom Wissenschaftler A.B. Lerner.

Im Laufe der Zeit konnte ein Zusammenhang zwischen Melatonin und Lebenserwartung hergestellt werden. Bei Männern erhöht es die Wirksamkeit, bei Frauen schützt es die Haut vor dem Altern. Wissenschaftler haben die antioxidativen Eigenschaften der Substanz nachgewiesen. Die Experimente gehen weiter, neue Entdeckungen liegen vor uns.

Melatonin-Funktionen

Die Hauptfunktion des Hormons ist seine Wirkung auf die zyklische Aktivität des Körpers. Es ist erwiesen, dass es den täglichen Algorithmus unterstützt. Gleichzeitig wird 1/3 der Zeit für den Schlaf aufgewendet, 2/3 für geistige und körperliche Aktivität. Melatonin wird oft mit dem Hormon Melanin verwechselt..

Wie und wann wird das Hormon produziert?

Der Beginn der dunklen Tageszeit signalisiert die Vorbereitung der Zirbeldrüse auf die Arbeit. Ab 21:00 Uhr schaltet sich der Körper ein.

Näher an Mitternacht, wenn eine Person in Ruhe ist, beginnt Melatonin unter der Wirkung von Enzymen produziert zu werden. In einem dunklen Raum mit vorgehängten Fenstern ist der Transformationsprozess, der bis 4 Uhr morgens dauert, aktiver. Die Melatoninproduktion verlangsamt sich im Laufe der Jahre.

Auswirkungen und Vorteile

Melatonin ist notwendig für Menschen mit einer instabilen Mentalität. Es schützt vor Stress und stärkt das Immunsystem. Es gibt Hinweise auf die therapeutische Wirkung von Melatonin bei Augenerkrankungen. Die Liste der nützlichen Eigenschaften enthält:

  • Steigerung der körperlichen und geistigen Aktivität;
  • Stabilisierung des endokrinen Systems;
  • Verlangsamung des Alterungsprozesses des Körpers;
  • Krebsvorsorge;
  • Normalisierung des Verdauungstrakts und der Gehirnzellen;
  • Gewichtskontrolle.

Wert im Sport

Regelmäßige Bewegung erfordert einen Energieausgleich. Der Athlet braucht Ruhe und einen guten Schlaf. Wenn einem Bodybuilder oder Sportler nachts der Schlaf fehlt, wirkt sich dies auf die Ergebnisse aus..

Melatonin trägt zum Auftreten von beige Fett bei, das Fettfalten bekämpft. Ein weiteres Argument für ihn ist die Fähigkeit, die Auswirkungen oxidativer Prozesse nach dem Training zu eliminieren.

Libido-Effekte

Zahlreiche Experimente haben die Wirkung von Melatonin auf die Steigerung des Sexualtriebs nicht gezeigt. Die Hypothese einer schwächenden Libido hat ebenfalls keine Grundlage. Möglicherweise liegt dies an einer Abnahme der Aktivität des Zentralnervensystems in der Nacht..

Einfluss auf die Testosteronkonzentration

Anabole Prozesse, Anziehung zum anderen Geschlecht, sexuelle Funktionen hängen vom Spiegel des männlichen Hormons Testosteron ab. Melatonin beeinflusst die Nichtreproduktion und reduziert die Testosteronproduktion nicht.

Beziehung zu Prolaktin

Forschung ist umstritten. Die Ergebnisse einiger Wissenschaftler zeigen die überwältigende Wirkung von Melatonin auf Prolaktin. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass es keine Wirkung auf das Hormon hat, das für die Entwicklung der Brustdrüsen verantwortlich ist.

Wirkung auf das Wachstumshormon

Das Wachstumshormon Somatotropin ist am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt und beeinflusst die Absorption von Kalzium durch das Knochengewebe. Dank seiner aktiven Sekretion wachsen die Zellen von Kindern und Erwachsenen innerhalb normaler Grenzen. Melatonins Fähigkeit, den Schlaf zu verbessern und die Körperkraft wiederherzustellen, beeinflusst die Zunahme der Wachstumshormonsekretion.

Die Vorteile des Abnehmens

Je stärker der Traum, desto mehr Chancen, Gewicht zu verlieren. Nachts, wenn sich die Stoffwechselprozesse intensivieren, verbrennt Fett schneller. Wenn zu diesem Zeitpunkt die richtige Menge Melatonin produziert wird, ist Fettleibigkeit nicht bedrohlich.

Mausversuche

Eine Reihe von Experimenten an Mäusen, die von russischen und italienischen Wissenschaftlern durchgeführt wurden, war mit der Transplantation der Zirbeldrüse verbunden. Wenn die Zirbeldrüse von erwachsenen auf junge Tiere transplantiert wurde, intensivierte sich der Alterungsprozess.

Eine Verjüngung des Körpers von Mäusen wurde beobachtet, wenn der Zirbeldrüsenkörper einer jungen Maus in eine alte transplantiert wurde. Um ein Viertel des „Mausalters“ konnte die Lebensdauer von Tieren verlängert werden, denen Melatonin zu Nahrungsmitteln zugesetzt wurde. Sie wurden energischer, zeigten eine hohe sexuelle Aktivität.

Mangel und Überschuss an Melatonin

Ein Arzt kann einen Mangel (Hypomelatonämie) und einen Überschuss (Hypermelatoninämie) von Melatonin durch äußere Anzeichen diagnostizieren.

So bestimmen Sie den Melatoninmangel:

  • ein Gefühl chronischer Müdigkeit;
  • frühes graues Haar und Falten;
  • vorzeitige Wechseljahre;
  • Verlangen nach Alkohol;
  • Magendarm Probleme;
  • Brustkrebs;
  • Schwellung, "Taschen" unter den Augen;
  • dermatologische Probleme.

So bestimmen Sie überschüssiges Melatonin:

  • Kardiopalmus;
  • Bluthochdruck;
  • spontanes Zucken der Schultern und des Kopfes;
  • Lethargie;
  • saisonale Depression;
  • schlechter Appetit.

Tests und Norm von Melatonin

Indikationen für die Durchführung eines biochemischen Bluttests auf Melatonin können äußere und innere Anzeichen sein. Die Analyse wird für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, psychische Erkrankungen und Krebsverdacht verschrieben.

Melatonin-Tests finden in großen medizinischen Zentren und Kliniken statt. Da die Konzentration des Hormons der Zirbeldrüse von der Zeit abhängt, wird in bestimmten Abständen mehrmals täglich eine Blutentnahme durchgeführt. Die Norm ist 8-20 pg / ml am Morgen und nicht höher als 150 pg / ml - in der Nacht.

Das Medikament Melatonin: Gebrauchsanweisung

Melatonin ist ein synthetisches Hormonanalogon, das von der Hypophyse produziert wird. Das Produkt liegt in Form von Kapseln oder Tabletten mit einer Filmmembran vor, meist in einer Dosierung von 3 oder 5 mg.

Indikationen und Kontraindikationen

Es wird empfohlen, das Hormon einzunehmen:

  • den Schlaf zu verbessern;
  • mit verminderter Immunität;
  • als Antioxidans;
  • den Blutdruck zu normalisieren;
  • zur Vorbeugung von Krebs;
  • in der komplexen Therapie bei Depressionen.

Unter den Kontraindikationen:

  • Epilepsie;
  • Leukämie;
  • Lymphogranulose;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • chronisches Nierenversagen;
  • frühes Alter (bis zu 12 Jahren).

Wie man Melatonin einnimmt

Es wird empfohlen, Melatonin 30 Minuten vor dem Schlafengehen einzunehmen und mit Wasser oder Milch abzuspülen. Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt oder Fitnesstrainer festgelegt. Der Patient kann es selbst berechnen..

Wenn Sie mit Dosierungen beginnen, die die physiologischen Anforderungen überschreiten, können Sie den Körper entwöhnen, um das Hormon selbst zu produzieren. Für einige gelten 5-10 mg als ideale Norm, andere benötigen fast eine doppelte Dosis, um die Wirkung zu erzielen.

Analoga von Melatonin

Unter den Analoga des Zirbeldrüsenhormons nennen Ärzte Medikamente, die Magnesium enthalten, die Hormone L-Thianin und L-Tryptophan. Unter den bekannten Analoga:

Bewertungen

Tamara G., Moskau

„Ich bin schon lange mit Melatonin befreundet. Ich fing an, es als Medikament gegen Schlaflosigkeit zu nehmen. Genug 3 mg für einen guten Schlaf. Nach einiger Zeit stellte ich fest, dass mein Gewicht abgenommen hatte. Ich begann ruhig auf Beschwerden zu reagieren. ".

Irina S., Tver

„Ich habe von einem Freund von Melatonin erfahren. Ich bestelle es auf einer vertrauenswürdigen Seite. Ich trinke 3-4 mal im Jahr für 3, manchmal 5 mg. Bei Erkältungen bleibt der Körper in guter Form ".

Kryukov, Rjasan

„Vor kurzem begann mein Mann eine Phase der Schwierigkeiten, gefolgt von Depressionen. Der Arzt riet, Melatonin zu kaufen. Seitdem ist das Medikament immer im Hausmedizinschrank ".

Blutmelatonin

Melatonin im Blut - ein Hormon, das von der Zirbeldrüse produziert wird, den zirkadianen Rhythmus, den Blutdruck und die Aktivität des endokrinen Systems reguliert und die Produktion von Antikörpern fördert. Eine Änderung der Serumkonzentration tritt bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Onkopathologien und psychischen Störungen auf. Die Studie wird zur Diagnose, Überwachung von Multipler Sklerose, koronarer Herzkrankheit, Menstruationsstörungen und depressiven Zuständen verschrieben. Blut wird aus einer Vene entnommen, der Test wird durch einen Enzymimmunoassay durchgeführt. Normalwerte am Nachmittag - 8-20 pg / ml, nachts - 70-150 pg / ml. Die Verfügbarkeit der Ergebnisse beträgt 8-10 Tage.

Melatonin im Blut - ein Hormon, das von der Zirbeldrüse produziert wird, den zirkadianen Rhythmus, den Blutdruck und die Aktivität des endokrinen Systems reguliert und die Produktion von Antikörpern fördert. Eine Änderung der Serumkonzentration tritt bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Onkopathologien und psychischen Störungen auf. Die Studie wird zur Diagnose, Überwachung von Multipler Sklerose, koronarer Herzkrankheit, Menstruationsstörungen und depressiven Zuständen verschrieben. Blut wird aus einer Vene entnommen, der Test wird durch einen Enzymimmunoassay durchgeführt. Normalwerte am Nachmittag - 8-20 pg / ml, nachts - 70-150 pg / ml. Die Verfügbarkeit der Ergebnisse beträgt 8-10 Tage.

Die Aktivität der Zirbeldrüse (Zirbeldrüse) ändert sich im Laufe des Tages je nach Beleuchtung. Die aktivste Synthese von Melatonin (MT) findet nachts mit maximal 2 Stunden statt. Tagsüber ist die Hormonproduktion minimal. Es wird aus Serotonin gebildet, das von Leberzellen metabolisiert wird. Hauptfunktionen: Normalisierung des Blutdrucks, Verlangsamung des Alterungsprozesses, Aktivierung von Immunprozessen, Regulierung der monatlichen Zyklen, Stimulierung der Libido, Anpassung an sich ändernde Zeitzonen. MT ist an der Neutralisierung freier Radikale beteiligt, steuert die Funktion der Schilddrüse und verhindert die Entwicklung einiger bösartiger Neoplasien durch eine Erhöhung der Aktivität der Zellen des Immunsystems.

Indikationen

Eine verminderte MT-Synthese geht mit Schlafstörungen, emotionalen Zustandsstörungen, hormonellen Veränderungen und Gefäßstörungen einher. Indikationen für die Untersuchung von Melatonin im Blut:

  • Schlafstörung. Die Analyse wird mit Beschwerden über Schlaflosigkeit, übermäßigem Schlaf (Hypersomnie), Schläfrigkeit während des Tages, ständiger Müdigkeit und verminderter Arbeitsproduktivität durchgeführt.
  • Affektive Störung. Ein Versagen der Hormonsynthese führt zu depressiven oder manischen Zuständen, erhöhter Reizbarkeit oder Lethargie. Die Studie ist Teil einer umfassenden Diagnose von Depressionen und saisonalen affektiven Störungen.
  • Multiple Sklerose. Für Patienten mit einer bestätigten Diagnose wird der Test im Frühjahr und Sommer verschrieben (Perioden natürlicher Verringerung der Melatoninproduktion). Die Überwachung des MT-Spiegels kann eine Verschlimmerung der Krankheit verhindern. Die Verwendung von Melatoninpräparaten zur Behandlung von Patienten wird untersucht..
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten. Die Studie wird für Frauen mit unregelmäßigen Perioden und fehlendem Eisprung durchgeführt, um die Ursache für Fehler zu bestimmen..
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es besteht ein Zusammenhang zwischen den täglichen Rhythmen der Melatoninsynthese und dem vegetativen Ton, dem Herzrhythmus. Die Analyse wird durchgeführt, um die arterielle Hypertonie, die koronare Herzkrankheit und die Angina pectoris zu überwachen.
  • Endokrine Pathologie. Der Test wird im Rahmen einer umfassenden Diagnose des Hormonspiegels durchgeführt. Zugewiesen an Patienten mit Verdacht auf Erkrankungen der Schilddrüse, Eierstöcke, Hoden.
  • Melatonin-Behandlung. Die Medikamente werden zur Behandlung von Patienten mit Schlaf- / Wachzyklusstörungen eingesetzt. Die Analyse wird verwendet, um den MT-Spiegel und die Dosisanpassung zu steuern.

Analysevorbereitung

Material für die Untersuchung von MT ist Blut aus einer Vene. Die Zeit des Probenahmeverfahrens ist von 8 bis 11 Uhr. Wie vom Arzt verschrieben, werden täglich mehrere Eingriffe durchgeführt, mit denen Sie die Dynamik der Indikatoren verfolgen können. Die Vorbereitung besteht aus einer Reihe von Regeln:

  1. Für 24 Stunden müssen Sie aufhören, Alkohol, starken Tee und Kaffee zu trinken. Wie mit Ihrem Arzt vereinbart, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen..
  2. Die letzte Mahlzeit sollte am Abend zuvor bei wiederholten Eingriffen in 2 Stunden zubereitet werden.
  3. Instrumentelle Untersuchungen und Verfahren werden nach dem Biomaterial empfohlen.
  4. Frauen wird empfohlen, einen Gynäkologen zu konsultieren, um den Tag des Eingriffs zu bestimmen, da sich die Synthese von MT während des Menstruationszyklus ändert.
  5. In 30 Minuten ist es notwendig, Rauchen, körperlichen und emotionalen Stress auszuschließen.

Das Biomaterial wird durch Punktion der Ulnarvene entnommen. Die Probe wird zentrifugiert - es erfolgt eine Trennung von Plasma und gebildeten Elementen. Fibrinogen wird aus dem Plasma entfernt, das verbleibende Serum wird durch den Enzymimmunoassay untersucht. Die Erstellung des Ergebnisses dauert bis zu 10 Tage.

Normalwerte

Normalerweise beträgt die Melatoninkonzentration im Blut tagsüber 8 bis 20 pg / ml, nachts steigt sie auf 70 bis 150 pg / ml. Physiologische Faktoren beeinflussen die Testparameter:

  • Alter. Die Maximalwerte werden bei Kindern im Alter von 23 bis 25 Jahren festgelegt. Bei älteren Menschen ist die Hormonproduktion reduziert, nach 60 Jahren sind die Raten um 20% gegenüber der Norm reduziert.
  • Ernährung. Starre Diäten, Hunger, Kalzium- und Vitamin B6-Mangel führen zu einer Verringerung der MT-Produktion.
  • Tagesablauf. Schlafmangel, Wachheit in der Nacht, längerer Schlaf am Tag stören die Hormonsynthese.

Ratenerhöhung

Melatonin im Blut steigt mit einer Überfunktion der Zirbeldrüse an, die durch die Entwicklung eines Tumors, einer Zyste, einer parasitären Läsion oder unbekannter Gründe hervorgerufen wird. Hormonelle Störungen gehen mit folgenden Pathologien einher:

  • Geisteskrankheit. Überschüssiges MT wird bei manischen Zuständen, Depressionen, bipolaren Störungen und Schizophrenie festgestellt.
  • Endokrine Störungen Eine Überfunktion der Zirbeldrüse hemmt die Aktivität der Hypophyse, der Gonaden. Die Produktion von Östrogenen ist reduziert, die Libido ist reduziert, die sexuelle Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen ist verlangsamt, die Wechseljahre treten bei älteren Frauen auf.

Indikator Rückgang

Die Unterfunktion der Zirbeldrüse geht mit einer Abnahme der Melatoninsynthese einher, einer Zunahme der Produktion von follikelstimulierendem Hormon. Hyperöstrogenismus kann sich in folgenden Pathologien manifestieren:

  • Eierstockkrankheit. Überschüssiges Östrogen führt zu follikulärer Persistenz und polyzystischem Ovarialsyndrom.
  • Uteruskrankheiten Vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts entwickelt sich eine Uterusfibrose, Fehlfunktionen des Menstruationszyklus, eine gestörte Blutung.

Abnormale Behandlung

Die Analyse von Melatonin im Blut ist als Methode zur Diagnose von Schlafstörungen und emotionalen Störungen gefragt. Im Rahmen umfassender Untersuchungen wird es zunehmend zur Überwachung endokriner Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt. Die physiologische Abnahme der Hormonmenge kann durch Normalisierung der Schlafmuster erhöht werden: spätestens um 22 Uhr ins Bett gehen, mindestens 7-8 Stunden schlafen, nachts das Licht ausschalten, eine Maske zum Schlafen verwenden. Es ist wichtig, eine diätetische Vielfalt beizubehalten und die Aufnahme von Vitamin B6 und Kalzium zu überwachen. Wenn das Testergebnis nicht normal ist, müssen Sie sich an den Endokrinologen, Geburtshelfer und Gynäkologen wenden.

Melatonin (Hormon)

Melatonin ist der wichtigste Hormonregulator des zirkadianen Rhythmus, der von der Zirbeldrüse, nämlich ihren Sektorzellen - Zirbeldrüsen - synthetisiert wird. Nach der Synthese in der Zirbeldrüse wird das Hormon in die Cerebrospinalflüssigkeit - Cerebrospinalflüssigkeit und Blut - ausgeschieden. Nach dem Passieren der Cerebrospinalflüssigkeit wird Melatonin im Hypothalamus gesammelt. Es kann auch in anatomischer Flüssigkeit, Urin und Speichel gefunden werden. Auch in einfachen Organismen und Pflanzen kann diese Substanz gefunden werden.

Melatonin wurde Mitte des letzten Jahrhunderts entdeckt. Die Änderung seines Niveaus hängt wesentlich von der Tageszeit ab: niedrige Konzentration während des Tages und hohe Konzentration während der Nacht. In der Zeit zwischen 12 und 4 Uhr morgens gibt es einen maximalen Anstieg des Melatonins. Die Beleuchtung beeinflusst auch die Synthese des Hormons: Helles Licht reduziert seine Sekretion und seine Abwesenheit verstärkt sich im Gegenteil. Etwa 70% aller täglichen Sekrete werden nachts produziert..

Der biologische Abbau dieses Hormons dauert 45 Minuten. Dies bedeutet, dass zur Bestimmung des Produktionszeitraums des Hormons kurze Zeiträume erforderlich sind. Das Erwachen einer Person mitten in der Nacht, um Blut für die Analyse zu spenden, kann auch die Melatoninkonzentration beeinflussen..

Die Hauptfunktionen von Melatonin:

  • Anti-Stress-Effekt. Experimente haben gezeigt, dass Melantonin in der Lage ist, Angstzustände zu reduzieren, übermäßigen stressigen Hyperkortizismus zu beseitigen und die Aktivität von endokrinen Systemen zu stabilisieren, die durch Stress desorganisiert wurden..
  • Anpassung beim Wechsel von Zeitzonen normalisiert die Aktivität der Schlaffrequenz - dies ist die Hauptfunktion dieses Hormons. Es ist in der Lage, auf Zellen einzuwirken und den Sekretionsgrad anderer Hormone und Substanzen zu steuern, deren Höhe von der Zeit abhängt. Der Rhythmus seiner Sekretion kann beim Ändern der Zeitzonen verloren gehen. Dieser Mann ist älter, je weniger Melantonin von der Zirbeldrüse produziert wird, so wird sein Schlaf unruhig, oberflächlich, eine Person kann ständig aufwachen, Schlaflosigkeit beginnt zu quälen.
  • Antioxidative Eigenschaften. Die Neutralisierung der Wirkungen oxidativer Wirkungen drückt sich in der antioxidativen Funktion von Melantonin aus. Eine solche Aktivität manifestiert sich überall im Körper. Melantonin bindet freie Radikale und aktiviert auch den Faktor des Schutzes vor Schäden durch freie Radikale, schützt die DNA. Dieses Hormon ist eine der stärksten körpereigenen Substanzen, die freie Radikale aufnehmen..
  • Verbessert die Aktivität des Immunsystems. Die Stimulierung des Immunsystems erfolgt durch Erhöhung der Aktivität von Phagozyten und speziellen T-Zellen. Auf diese Weise können Sie eine Reihe von Krankheiten verhindern und die Entwicklung bestimmter Arten von Krebszellen, z. B. der Prostata oder der Brust, verlangsamen.
  • Verlangsamt den Alterungsprozess
  • Reguliert bei Tieren den saisonalen Rhythmus
  • Normalisiert den Blutdruck und das Nervensystem
  • Reguliert die Verdauung, Gehirnfunktion
  • Es hat eine Antitumorwirkung. Die Wirkung von Melantonin auf Tumoren ist vielfältig: Es kann zytotoxisch wirken und die Immunwirkung modulieren, es kann die Sekretion und Synthese von Sexual- und Hypophysenhormonen beeinflussen. Unter seinem Einfluss wurde während der Experimente eine Abnahme der Lebensfähigkeit von Krebszellen beobachtet..

Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass ein Mangel an Melatonin im Körper zu vorzeitigem Altern, Krebs, Fettleibigkeit und verminderter Insulinsensitivität führt. Die Wechseljahre begannen.

Für lange Flüge und wechselnde Zeitzonen kann Melantonin in Tabletten verwendet werden, um das Einschlafen zu erleichtern.

Ausbildung: Abschluss an der Staatlichen Medizinischen Universität Vitebsk mit einem Abschluss in Chirurgie. An der Universität leitete er den Rat der Student Scientific Society. Weiterbildung 2010 - im Fachgebiet "Onkologie" und 2011 - im Fachgebiet "Mammologie, visuelle Formen der Onkologie".

Berufserfahrung: 3 Jahre im allgemeinmedizinischen Netzwerk als Chirurg (Notfallkrankenhaus Vitebsk, Liozno CRH) und Teilzeit-Distriktonkologe und Traumatologe tätig. Arbeiten Sie das ganze Jahr über als Pharmavertreter bei Rubicon.

Präsentiert wurden 3 Rationalisierungsvorschläge zum Thema „Optimierung der Antibiotikatherapie in Abhängigkeit von der Artenzusammensetzung der Mikroflora“. 2 Arbeiten wurden im Rahmen des republikanischen Wettbewerbs für studentische Forschungsarbeiten (Kategorien 1 und 3) mit Preisen ausgezeichnet..

Melatoninsulfat im Urin

Melatonin ist das Haupthormon, das in der Zirbeldrüse (Zirbeldrüse) produziert wird, die sich zwischen den Gehirnhälften befindet. Die moderne Medizin hat verschiedene Funktionen von Melatonin im menschlichen Körper etabliert:

  • Melatonin hat antioxidative Eigenschaften.
  • Hilft dem Körper, Immunabwehr aufzubauen
  • Reguliert die biologischen Rhythmen des Menschen, insbesondere die Art des Erwachens, der Wachheit und des Schlafes.
  • Beeinflusst die Aktivität der Sexualdrüsen. Mit einer verringerten Melatoninproduktion wird die Pubertät verbessert und mit einer erhöhten umgekehrt der Verlust des sexuellen Verlangens.

    Eine signifikante Abnahme der Melatoninproduktion kann zu Neoplasien führen.

    In der modernen Pharmakologie wird Melatonin auch zur Herstellung von Arzneimitteln zur Behandlung von Schlaflosigkeit, zur Vorbeugung von Tumorerkrankungen, zur Stabilisierung des Blutdrucks und zur Stärkung der Immunität verwendet..

    Bestimmung von Melatoninsulfat im Urin

    Zur Bestimmung von Melatonin im menschlichen Körper können Blut, Speichel oder Urin entnommen werden. Aber im Blut wird Melatonin ziemlich schnell abgebaut, während etwa 80-90% des gesamten Körpers Melatonin im Urin ausgeschieden wird. Aus diesem Grund ist die Analyse von Melatoninsulfat im Urin für den Patienten am bequemsten und hilft dem Arzt, die erforderliche Genauigkeit der Analyse sicherzustellen.

    Kosten der Urin-Melatoninsulfat-Analyse

    Name des DienstesPreis, reiben.)
    Hausarzttermin1500 reiben.
    Wiederernennung des Therapeuten1000 reiben.

    Vorbereitung der Melatoninsulfat-Analyse im Urin?

    Um Urin für die Analyse von Melatoninsulfat zu leiten, müssen Sie die Mindestanforderungen einhalten:

  • 2-3 Tage vor dem Eingriff sollten Sie keinen Alkohol trinken
  • Die Analyse sollte vor der Einnahme des Arzneimittels durchgeführt werden
  • 10-12 Stunden vor der Analyse sollte kein starker Tee oder Kaffee getrunken werden.

    Wenn eine Urinanalyse von Melatoninsulfat erforderlich ist?

    Ihr Arzt kann in folgenden Fällen einen Urintest auf Melatoninsulfat anordnen:

  • Menstruationszyklusversagen
  • Systematische Schlaflosigkeit
  • Beschwerden über ständige Müdigkeit, unabhängig von Schlaf und Ruhe
  • Verdacht auf Erkrankungen des endokrinen Systems
  • Überwachung des Melatoninspiegels bei der Einnahme von Arzneimitteln, die dieses Hormon enthalten

    Melden Sie sich für die Melatoninsulfat-Analyse im Urin an

    Wo kann man Melatoninsulfat im Urin in Moskau analysieren??

    Im multidisziplinären medizinischen Zentrum DoctorStolet können Sie jederzeit eine Analyse von Melatoninsulfat im Urin durchführen. Unser medizinisches Zentrum befindet sich zwischen den U-Bahn-Stationen Konkovo ​​und Belyaevo (Südwest-Verwaltungsbezirk von Moskau in den U-Bahn-Stationen Belyaevo, Konkovo, Teply Stan, Chertanovo, Yasenevo, Sewastopolskaya und Novye Cheryomushki) "Und" Gewerkschaft "). Hier finden Sie hochqualifiziertes Personal und modernste Diagnosegeräte. Angenehm überrascht von unseren Kunden und recht günstigen Preisen..

    Melatonin

    Artikelnavigation:

    Was ist Melatonin??

    Melatonin wird von der endokrinen Drüse mit einem etwas ungewöhnlichen Namen - Zirbeldrüse - synthetisiert. Der zweite Name der Drüse ist die Zirbeldrüse. Sie ist für die Synthese von Melatonin im menschlichen Körper verantwortlich, und die Aktivität der Zirbeldrüse hängt von der Tageszeit und dem Beleuchtungsgrad ab. 1973 bewiesen Wissenschaftler, dass die Zirbeldrüse im Dunkeln am aktivsten Melatonin produziert. Darüber hinaus tritt der Höhepunkt ihrer Behinderung um 2 Uhr morgens auf. Aber tagsüber überwintert es und produziert eine minimale Menge Melatonin. Darüber hinaus fanden Wissenschaftler heraus, dass Melatonin der engste Verwandte von Serotonin ist, aus dem es sich unter der Wirkung spezieller Rezeptoren tatsächlich bildet.

    Für die Entsorgung von Melatonin ist die Leber verantwortlich. Die Menge an Melatonin im menschlichen Blut hängt also von der Gesundheit dieses Organs ab.

    Warum ist es wichtig, Melatonin zu machen??

    Melatonin ist beteiligt an:

    • Normalisierung des Blutdrucks;
    • Verlangsamung des Alterungsprozesses;
    • Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers;
    • Regulierung der Menstruationszyklen;
    • Anregung des sexuellen Verlangens;
    • die Arbeit der endokrinen Drüsen;
    • Beschleunigen Sie die Anpassung beim Ändern von Zeitzonen.

    Melatonin hat unter anderem starke antioxidative Eigenschaften. Dank dieses Hormons neutralisiert der Körper freie Radikale, die die Alterung der Körperzellen beschleunigen. Er ist auch an der Regulation der Schilddrüsenfunktion sowie an der Aktivierung des Immunsystems beteiligt. Durch die Erhöhung der Aktivität von T-Zellen und Phagozyten hilft Melatonin, das Wachstum von sieben Arten von Krebszellen zu verlangsamen. Einschließlich solcher, die die Bildung von Tumorprozessen in den Brustdrüsen und der Prostata hervorrufen..