Welche Tests müssen Sie für Schilddrüsenhormone machen und wie Sie es richtig machen

Jetzt finden Sie heraus, welche Tests Sie für Schilddrüsenhormone durchführen müssen. Das Screening beinhaltet eine oberflächliche Beurteilung der funktionellen Aktivität der Schilddrüse. Für eine genauere Differentialuntersuchung wird eine Analyse mit einer Reihe fortgeschrittener Indikatoren sowie eine Ultraschalluntersuchung und eine Biopsie durchgeführt. Die durch Screening festgestellten Hauptpathologien der Schilddrüse:

  • überschüssige oder unzureichende Menge an Hormonen;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Bazedova-Krankheit;
  • Onkologie;
  • Kretinismus;
  • Myxödem.

Diese Krankheiten beeinträchtigen die Lebensqualität des Menschen erheblich. Gleichzeitig sind nicht nur innere Organe betroffen, sondern auch das Aussehen. Die Bildung eines diffusen toxischen Kropfes geht mit einer signifikanten Vergrößerung des Halsbereichs sowie dem Auftreten spezifischer Augensymptome (Schwellung der Augenlider, „prall gefüllte Augen“ usw.) einher..

Die Bedeutung einer rechtzeitigen Untersuchung ist unbestreitbar, da sie die Prognose des Ergebnisses erheblich verbessert und schonendere Behandlungsmethoden auswählt. Das extrem schwere Stadium der Krankheit erfordert einen chirurgischen Eingriff, um die Stelle oder das Organ als Ganzes zu entfernen. Dann ist der Patient gezwungen, lebenslang eine Hormonersatztherapie zu nehmen.

Welche Tests müssen Sie für Schilddrüsenhormone machen?

Die Hauptaufgabe von Schilddrüsenhormonen ist die Regulierung des normalen Stoffwechsels im menschlichen Körper. Hypo- oder Hypersekretion von Hormonen führt zu einer Störung des normalen Stoffwechsels, des Fortpflanzungs-, Nerven- und Herz-Kreislaufsystems.

Eine umfassende Studie zur normalen Funktion der Schilddrüse umfasst Tests für:

  • Triiodthyronin (T3) ist häufig und frei. Seine biologische Aktivität übersteigt T4 3-4 mal. Es wird angemerkt, dass bei einem gesunden Menschen eine kleine Menge T3 produziert wird, der Körper erhält den größten Teil davon, wenn Jod von Thyroxin abgespalten wird. Es ist bekannt, dass 99% des gesamten Triiodthyronins im menschlichen Körper seine inaktive Form ist. Die biologische Aktivität wird durch daran bindende Blutplasmaproteine ​​blockiert. Funktionen - Kontrolle über die Geschwindigkeit des molekularen Sauerstoffverbrauchs durch Zellen; Aktivierung der Proteinbiosynthese, des Vitamin A und des Energiestoffwechsels;
  • Thyroxin (T4) ist häufig und frei. Der Prozentsatz erreicht 90%. An sich ist es inaktiv, aber nach enzymatischer Wirkung wird es zu Triiodthyronin;
  • Thyrotropin (TSH). Der Ort der Synthese ist die vordere Hypophyse des Gehirns. Es reguliert das normale Verhältnis von T3 und T4 in Zellen und Geweben. Wenn der Wert von T3 und T4 abnimmt, beginnt die Hypophyse, TSH im Überschuss ins Blut auszuwerfen. Es wirkt auf das betreffende endokrine Organ und bewirkt, dass es intensiv T3 und T4 produziert.

Analysen auf Schilddrüsenhormone können von Ärzten verschiedener Profile verschrieben werden: Therapeuten, Kinderärzten, Gynäkologen, Endokrinologen, Neurologen oder Chirurgen. Indikationen für die Laborforschung:

  • Anzeichen von Hypo- (Mangel) oder Überfunktion (Übermaß);
  • Verdacht auf Autoimmunpathologie;
  • Symptome des onkologischen Prozesses;
  • die Notwendigkeit, den Grad der Wirksamkeit und Sicherheit der gewählten Behandlungstaktik zu ermitteln;
  • Verdacht auf angeborene Hypothyreose;
  • Schwangerschaft mit einer Veranlagung für Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Kinder von Müttern mit endokrinen Pathologien;
  • verlängerte Unfruchtbarkeit, unklare Ätiologie.

Das frühzeitige Erkennen von Abweichungen erleichtert die Behandlung, was sich positiv auf die Prognose des Ergebnisses auswirkt..

Schilddrüsenantikörpertest - was ist das??

Antikörper sind Schutzproteine, die beim Eindringen von fremdem genetischem Material und gegen die Entwicklung ihrer eigenen mutierten (abnormalen) Zellen produziert werden. Bei gesunden Menschen reagiert die Immunität ausschließlich auf die oben genannten Faktoren. Im Falle einer Verletzung der Immunreaktionen beginnen jedoch, auf gesunden Zellen und Geweben Schutzproteine ​​zu produzieren. Mit anderen Worten, Immunität produziert Antikörper gegen das eigene Gewebe. Pathologien dieser Art gehören zu Autoimmunpathologien..

Lassen Sie uns genauer betrachten, was die Laboruntersuchung zur Identifizierung von Antikörpern gegen die Schilddrüse zum Ziel hat und was deren Anstieg anzeigt.

Eine Studie zu Antikörpern gegen Thyreoglobulin ist relevant, wenn diffuser toxischer und knotiger Kropf sowie Autoimmunthyreoiditis nachgewiesen werden müssen. Thyreoglobulin ist die Basis für die weitere Bildung von T3 und T4. Es wird von der Schilddrüse produziert und dort weiter abgelagert..

Eine kleine Menge Thyreoglobulin gelangt in den systemischen Kreislauf. Die Gründe, warum es vom Immunsystem als fremdes genetisches Material wahrgenommen wird, sind unbekannt. Die Entwicklung von schützenden Antikörpern dagegen führt zu Entzündungen. Es gibt zwei Ergebnisoptionen: Eine führt zu einem Mangel an T3 und T4, die andere zu einer übermäßigen Synthese.

Die Bestimmung des Vorhandenseins von Schutzproteinen für den Thyrotropinrezeptor erfolgt mit klinischen Symptomen der Basedow-Krankheit oder der Funktionsstörung der Schilddrüse.

Antikörper haben eine bidirektionale Wirkung auf TSH. Sie können seine biologische Aktivität blockieren oder stimulieren. Wenn Antikörper eine stimulierende Wirkung haben, entwickeln sich diffuser Kropf und Hyperthyreose. Mit einer blockierenden Wirkung tritt eine Atrophie der Organabschnitte und infolgedessen eine Hypothyreose auf.

Es ist wichtig zu betonen, dass eine Autoimmunthyreoiditis die Entwicklung kombinierter Autoimmunläsionen anderer Organe (systemischer Lupus erythematodes, perniziöse Anämie oder Arthritis) nicht ausschließt. Was verursacht die obligatorische zusätzliche Diagnostik beim Nachweis erhöhter Antikörper gegen TSH oder Thyreoglobulin?.

Ist es möglich, den Antikörperspiegel zu senken??

Sie sollten nicht versuchen, mit ihrer Zunahme allein fertig zu werden. Antikörper werden vor dem Hintergrund der Beseitigung der Grundursache reduziert, die ihren Anstieg verursacht hat. Um die geeigneten Behandlungsmethoden (Medikamente, Operationen oder Radiojodtherapie) auszuwählen und deren Wirksamkeit zu bewerten, muss der behandelnde Arzt nach einer umfassenden Diagnose.

Schilddrüsenzytologie

Die Entwicklung der Ultraschalldiagnosemethode ermöglicht den Nachweis von Knotenformationen bei Patienten, die keine klinischen Anzeichen der Krankheit aufweisen. Der Prozentsatz der entdeckten Fälle stieg auf 70%, von denen etwa 20% auf maligne Neoplasien zurückzuführen sind..

Um eine Differentialstudie durchzuführen, wird eine Biopsie durchgeführt. Es ist in dünne und dicke Nadeln unterteilt. Die Vorteile von Feinnadeln: Sicherheit und Rentabilität. Wenn jedoch die Ergebnisse einer Feinnadelbiopsie von Schilddrüsenzellen entschlüsselt werden, erreicht die Wahrscheinlichkeit, ungenaue Ergebnisse zu erhalten, 50%.

Zur Verdeutlichung der Ergebnisse wird eine große Nadelbiopsie durchgeführt. Die Besonderheit der Technik ist die Sammlung einer größeren Menge an Biomaterial für die Forschung (im Vergleich zu Feinnadeln). Die resultierende Gewebeprobe wird mit Farbstoffen angefärbt und ein histologisches Präparat zur Untersuchung unter einem Mikroskop vorbereitet..

Einschränkungen für eine große Nadelbiopsie: die Position toxischer Knoten in der Nähe lebenswichtiger Strukturen (Arterie oder Luftröhre). Das Komplikationsrisiko beträgt nicht mehr als 2%.

Wie man Schilddrüsenhormon-Tests richtig macht?

Neugeborene sollten in Abständen von mindestens 30 Minuten nach der letzten Fütterung einer Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone unterzogen werden. Das Mindestfastenintervall für Erwachsene beträgt 8 Stunden. Um die Wahrscheinlichkeit einer Zerstörung der Erythrozyten in Reagenzgläsern zu verringern und das Sammeln der erforderlichen Menge an Biomaterial zu erleichtern, wird empfohlen, mindestens 500 ml reines stilles Wasser zu trinken.

Für 2 Tage sollte die Verwendung von Medikamenten auf der Basis von Jod oder Hormonen ausgeschlossen werden. Und pro Tag ist die Einnahme von Medikamenten begrenzt.

Für zwei oder drei Tage ist Alkohol ausgeschlossen.

Es ist wichtig, physischen oder emotionalen Stress zu vermeiden, der zu einer übermäßigen Hormonsynthese führen kann. Sie müssen das Rauchen für mindestens 3 Stunden aufgeben.

Ist es möglich, während der Menstruation Blut an Schilddrüsenhormone zu spenden??

Die Rate der Schilddrüsenhormone in privaten Laborabteilungen wird unter Berücksichtigung der Phase der Menstruation oder des Schwangerschaftstrimesters der Patientin ausgewählt. Daher darf sich der Patient an jedem Tag einer Labordiagnostik unterziehen. Sie sollte den Laborangestellten über den Tag des Zyklus oder das Gestationsalter informieren. Wenn der Spezialist in der Richtung jedoch ein bestimmtes Datum oder eine bestimmte Uhrzeit angibt, müssen Sie einen Besuch im Labor zum angegebenen Zeitpunkt planen.

Zur Vorbereitung einer Blutspende für Schilddrüsenhormone bei Frauen muss auch die Einnahme oraler Kontrazeptiva und Östrogene mindestens 2 Tage vor der Blutspende verweigert werden. Detaillierte Bedingungen für die Vorbereitung der Analyse sind mit dem Arzt im Voraus vereinbart.

Tabelle der Normen für freies T4, T3 und TSH nach Alter bei Frauen

Normale Indikatoren für die berücksichtigten Werte hängen direkt vom Alter der untersuchten Person ab. Es sollte betont werden, dass das Geschlecht keine Rolle spielt: Die Referenzwerte für Frauen und Männer sind identisch.

Der Arzt korreliert die Ergebnisse mit den Daten anderer diagnostischer Methoden und mit dem Krankheitsbild jedes Patienten, auf dessen Grundlage er eine endgültige Diagnose stellt.

Der Patient kann unabhängig beurteilen, ob jeder der Laborindikatoren in Ordnung ist. Diese Informationen reichen jedoch nicht aus, um die Gründe für ihre Abweichung von der Norm zu ermitteln. In diesem Fall verschreibt der Arzt zusätzlich Ultraschall und Biopsie. Die Interpretation der erhaltenen Daten sollte ausschließlich von einem Spezialisten vorgenommen werden..

Thyroxinfrei, pmol / l

Thyroxin frei bei schwangeren Frauen, pmol / l

Thyroxin insgesamt, nmol / l

Triiodothyronin frei, nmol / l

Triiodothyronin insgesamt, pmol / l

Alter Zulässige Werte
6 Monate9.9 - 28
6 Monate - Jahr12.2 - 27.4
Bis zu 7 Jahre12.4 - 22.8
7 bis 10 Jahre12.7 - 22
10 bis 20 Jahre12.3 - 22.3
Nach 20 Jahren10.4 - 22.7
1. Trimester12 - 20.2
2. Trimester9.4 - 17.2
3. Trimester8.6 - 15.8
6 Monate70 - 220
6 Monate - Jahr72,7 - 209
17 Jahre74 - 180
7 bis 10 Jahre76,8 - 180
10 bis 20 Jahre75,9 - 173
Nach 20 Jahren69 - 180
Bis zu 3 Monaten1.2 - 4.3
3 Monate - 1 Jahr1,35 - 4,2
17 Jahre1,45 - 3,8
6-14 Jahre alt1.4 - 3.6
14 - 20 Jahre alt1.4-3.3
Nach 20 Jahren1.18 - 3.3
Für jedes Alter3 - 6.8

6 Monate0,67 - 10,8
6 Monate - Jahr0,65 - 8,3
17 Jahre0,7 - 6
7 bis 10 Jahre0,62 - 4,9
10 bis 20 Jahre0,5 - 4,3
Nach 20 Jahren0,37 - 4,4

Die Rate der Schilddrüsenhormone bei Frauen nach 50 Jahren ist etwas niedriger. Zur Berechnung der Referenzwerte "älter als 20" sollten 0,6 Einheiten abgezogen werden. Das erhaltene Ergebnis wird als Variante der physiologischen Norm angesehen..

Vor dem Hintergrund der Hemmung der funktionellen Aktivität des Organs tritt bei Frauen nach 50 Jahren eine Abnahme der Norm für freies T4, T4 und TSH auf.

Wenn TSH normal ist, muss ich T4 und T3 nehmen?

Um vollständige Informationen über die Gesundheit des Patienten zu erhalten, wird empfohlen, drei Analysen in einem Komplex durchzuführen. Die Entscheidung über die Notwendigkeit einer Studie über das Niveau von T3 und T4 vor dem Hintergrund eines normalen TSH-Wertes trifft der behandelnde Arzt individuell für jeden Patienten. Es ist wichtig, das Vorhandensein und die Schwere der Krankheitssymptome sowie die Risikofaktoren (erbliche Veranlagung, zuvor übertragene Pathologien und Allgemeinzustand des endokrinen Systems) zu berücksichtigen..

Wichtig: Wenn der Wert mindestens eines Laborindikators außerhalb des Bereichs akzeptabler Werte liegt, muss eine umfassende Diagnose mithilfe von Ultraschall und Biopsie durchgeführt werden.

Wie groß sind Antikörper bei einem gesunden Menschen??

Bei gesunden Probanden sollte der Gehalt an Autoimmunantikörpern minimal sein. Eine kleine Menge ist akzeptabel. Wenn die Tests des Patienten von der Norm abweichen und ein offensichtliches klinisches Bild der Krankheit vorliegen, wird die endgültige Diagnose einer Autoimmunpathologie gestellt.

Der Wert der Antikörper gegen den Thyreoglobulinspiegel sollte 110 IE / ml und Anti-rTTG - weniger als 1,75 IE / l nicht überschreiten.

Bei Ergebnissen, die diesen Schwellenwert überschreiten, wird von einer Bazedovy-Krankheit oder einer Autoimmunthyreoiditis ausgegangen.

Was bedeutet es, wenn die Echogenität der Schilddrüse erhöht ist??

Die Methode der Ultraschalluntersuchung wird für eine erste Beurteilung der Funktion eines normalen Organs als vorzuziehen angesehen. Vorteile: Schmerzlosigkeit, Erschwinglichkeit, niedrige Kosten, keine Kontraindikationen und Komplikationen. Eines der in den Ultraschallergebnissen angegebenen Kriterien ist die Gewebeechogenität..

Der Begriff "Echogenität" beschreibt die Fähigkeit eines Gewebes, Ultraschallwellen zu reflektieren. Das Bild auf dem Monitor des Ultraschallgeräts wird von einem Computer nach Analyse der von den untersuchten Bereichen einfallenden Ultraschallstrahlen erzeugt.

Eine erhöhte Echogenität der Schilddrüse ist in Gebieten mit einer reduzierten Menge an kolloidaler Substanz fixiert. Diese Tatsache ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine kleine Menge Flüssigkeit in den Zellen zu einer aktiven Reflexion von Ultraschall führt. Wenn ein Anstieg des Indikators festgestellt wird, sollte eine zusätzliche Diagnose durchgeführt werden, um Folgendes zu identifizieren:

  • das Vorhandensein von gutartigen oder bösartigen Neubildungen;
  • giftige Formen von Kropf;
  • Autoimmunläsionen;
  • subakute Thyreoiditis;
  • Jodmangelzustand, der anschließend endemischen Kropf hervorruft.

Niedrigere Werte

Eine verminderte Echogenität der Schilddrüse ist charakteristisch für die Entwicklung von Entzündungen oder Ödemen. In fortgeschrittenen Stadien steigt das diagnostische Kriterium jedoch deutlich über die zulässigen Werte. Wenn die Farbe des Schilddrüsengewebes auf dem Bildschirm des Patienten dunkler wird als der umgebende Muskelhintergrund, wird die Echogenität als ausgeprägt angesehen. Mögliche Gründe:

  • onkologische Erkrankungen;
  • die Bildung von Zysten mit kolloidalem Inhalt;
  • Jodmangel im Körper;
  • Autoimmunpathologien;
  • das Anfangsstadium der Bildung von diffusem toxischem Kropf;
  • endnmischer Kropf;
  • Schilddrüsenadenom;
  • sporadischer Kropf.

Dem Patienten wird empfohlen, sich einer zweiten Ultraschalluntersuchung in einer anderen Klinik zu unterziehen, wenn ein pathologischer Zustand festgestellt wird. Das professionelle Niveau und die Genauigkeit der verwendeten Geräte variieren in verschiedenen medizinischen Organisationen. Solche Taktiken vermeiden falsche Diagnosedaten..

Die Höhe der Behandlung hängt von der Schwere der Grunderkrankung ab. Bei chronischen Krankheiten wird ein Behandlungsschema ausgewählt, das die Schwere der Symptome um ein Vielfaches verringert. Die strikte Einhaltung von Medikamenten und der aktive Lebensstil wirken sich positiv auf die Prognose der Krankheit aus.

2014 schloss sie ihr Studium der Mikrobiologie an der Staatlichen Universität Orenburg mit Auszeichnung ab. Absolvent des Aufbaustudiums FSBEI der Staatlichen Agraruniversität HE Orenburg.

Im Jahr 2015 Das Institut für zelluläre und intrazelluläre Symbiose des Uralzweigs der Russischen Akademie der Wissenschaften hat eine Fortbildung zum zusätzlichen Berufsprogramm "Bakteriologie" bestanden..

Preisträger des Allrussischen Wettbewerbs um die beste wissenschaftliche Arbeit in der Nominierung "Biological Sciences" von 2017.

Wie zu nehmen und was zeigt eine Blutuntersuchung für TSH?

Eine Blutuntersuchung auf TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) ist für die Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen von großer Bedeutung und wird daher bei fast allen Beschwerden von einem Endokrinologen verschrieben. Äußere Symptome von Schilddrüsenerkrankungen sind übermäßig glänzende Augen, zitternde Hände und schneller Gewichtsverlust bei gutem Appetit. Menschen mit ähnlichen Erscheinungsformen sollten über ihre Gesundheit nachdenken und einen Spezialisten konsultieren.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie und wo eine Blutuntersuchung auf TSH durchgeführt werden muss und was die Ergebnisse anzeigen. Selbst wenn Sie die normalen Indikatoren kennen, sollten Sie keine unabhängigen Schlussfolgerungen ziehen, sondern nur ein Spezialist kann eine endgültige Diagnose stellen.

Wenn eine Blutuntersuchung auf TSH vorgeschrieben ist?

TSH oder Schilddrüsen-stimulierendes Hormon der Hypophyse ist eines der wichtigsten Hormone, die die Funktion des menschlichen Körpers beeinflussen. Die Hauptfunktion von TSH besteht darin, die Aktivität der Schilddrüse zu regulieren. Es stimuliert die Synthese der Hormone T3 - Triiodthyronin und T4 - Thyroxin. T3 und T4 beeinflussen wiederum die Funktion der Organe des Fortpflanzungssystems und des Magen-Darm-Trakts, der mentalen Prozesse, des Herz-Kreislauf-Systems und vieles mehr. Das Hormon selbst wird in der Hypophyse produziert, wirkt sich jedoch, wie bereits erwähnt, auf die Schilddrüse aus und wird daher zur Diagnose ihrer Krankheiten sowie zur Unfruchtbarkeit, regelmäßig verringerten Körpertemperatur, Depression, Impotenz und verzögerten sexuellen und mentalen Entwicklung verschrieben Kinder. TSH wird in der Regel in Kombination mit Triiodthyronin- und Thyroxin-Assays verabreicht. Hormonwerte werden in µU / ml oder Honig / l gemessen. In der Testform wird es manchmal nicht TSH, sondern TSH genannt (vom lateinischen Namen "Schilddrüsen-stimulierendes Hormon")..

Die Durchführung einer TSH-Analyse ist nicht kompliziert. Viele Faktoren können jedoch das Ergebnis beeinflussen. Sie müssen sich daher vorab bei Ihrem Arzt erkundigen, wie Sie sich auf die Untersuchung vorbereiten können.

Vorbereitung und Analyse des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons

Eine Blutuntersuchung auf TSH wird am Morgen auf nüchternen Magen durchgeführt. Am Tag vor der Blutspende müssen Sie auf körperliche Aktivität und den Konsum alkoholischer Getränke sowie auf das Rauchen verzichten. Darüber hinaus sollten Sie innerhalb eines Monats vor dem Eingriff die Einnahme hormoneller Medikamente und einige Tage vor der Studie verweigern - jodhaltige Medikamente. Experten raten außerdem, kurz vor dem Test 20 bis 30 Minuten lang ruhig zu sitzen. Wenn Sie spät dran sind, außer Atem und schweißgebadet in die Klinik laufen, ist es daher besser, ein wenig auf dem Flur zu warten und zu Atem zu kommen - für die Zuverlässigkeit der Analyse. Und dann direkt Blut spenden.

Das Material wird aus der Ulnarvene der rechten oder linken Hand entnommen. Die Häufigkeit des Eingriffs hängt von der Komplexität der Erkrankung ab und wird vom behandelnden Arzt festgelegt. In der globalen Praxis wird empfohlen, Frauen über 50 jährlich auf TSH zu testen, da sie einem Risiko für Schilddrüsenerkrankungen ausgesetzt sind. Frauen im gebärfähigen Alter können an jedem Tag des Menstruationszyklus Blut spenden. Die Normen des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons der Hypophyse bei Menschen unterschiedlichen Geschlechts und Alters sind unterschiedlich, daher sollte nur ein Spezialist das Ergebnis entschlüsseln.

Entschlüsselung der Ergebnisse der Studie

Normale TSH-Werte im Blut hängen vom Geschlecht, dem Alter des Patienten und der Labormethode ab. Daher berücksichtigt der Endokrinologe bei der Dekodierung des Analyseergebnisses die in Form des Labors oder Zentrums angegebenen Werte als Referenz.

Die Konzentration des Hormons ist besonders wichtig bei der Diagnose der Thyreotoxikose, bei der Differenzierung der echten Thyreotoxikose während der Schwangerschaft, bei der Überwachung des Einsatzes von Arzneimitteln mit T3-Gehalt, bei der Identifizierung intrauteriner Pathologien und in anderen Fällen.

„Untere Grauzone“ bezieht sich auf die Situation, in der der TSH-Wert 0,1–0,4 mU / l beträgt. In diesem Fall wird eine zusätzliche Studie verschrieben - eine Blutuntersuchung des Schilddrüsenhormonspiegels (Thyroxin und Triiodthyronin). Die "obere Grauzone" entspricht Indikatoren von 5 bis 10 mU / l, und in solchen Fällen muss der TRG-Test (unter Verwendung von Thyrotropin freisetzendem Hormon) bestanden werden..

TSH-Inhalt

Die Normen für den Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons der Hypophyse hängen, wie gesagt, von Geschlecht, Alter und Analysetechnik ab. Wenn es daher notwendig ist, Blut mit einer bestimmten Häufigkeit zu spenden, ist es besser, dies in derselben Klinik zu tun.

Die allgemein akzeptierten TSH-Werte im Blut sind wie folgt:

  • bei Neugeborenen - von 1,1 bis 17 mU / l;
  • bei Säuglingen im Alter von 2,5 Monaten von 0,6 bis 10 mU / l;
  • bei Kindern 2,5 bis 14 Monate - von 0,4 bis 7 mU / l;
  • bei Kindern im Alter von 14 Monaten bis 15 Jahren von 0,4 bis 6 mU / l;
  • bei Männern - von 0,4 bis 4 mU / l;
  • bei Frauen - von 0,4 bis 4 mU / l;
  • bei schwangeren Frauen - von 0,2 bis 3,5 mU / l.

Während der Schwangerschaft wird mehrmals eine TSH-Analyse durchgeführt, da dies eine notwendige Methode zur Identifizierung von Krankheiten ist, die die Gesundheit von Mutter und Kind ernsthaft schädigen können. Eine besonders sorgfältige Kontrolle sollte im ersten Trimester durchgeführt werden, wenn die lebenswichtigen Organe und Systeme des zukünftigen Organismus gelegt werden. Da die Schilddrüse des Fötus zu diesem Zeitpunkt nicht funktioniert, wird der hormonelle Hintergrund der Mutter zum Schlüssel für eine gesunde Zukunft ihres Kindes.

Der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons kann durch physischen und emotionalen Stress, akute Infektionskrankheiten, längere Einhaltung kalorienarmer Diäten und andere Indikatoren beeinflusst werden.

TSH erhöht: Was bedeutet das??

Trockene Haut, Kälteunverträglichkeit, Haarausfall, erhöhte Müdigkeit, Menstruationsstörungen bei Frauen weisen auf eine erhöhte Konzentration des Hormons im Blut hin (Hypothyreose)..

Der Grund für die überschätzten Indikatoren kann sein:

  • Schilddrüsenentzündung;
  • Hypophysentumoren;
  • primäre Nebenniereninsuffizienz;
  • Bleivergiftung;
  • Psychische Störung;
  • kürzlich durchgeführte Operation - Entfernung der Gallenblase oder Hämodialyse.

Hormonspiegel gesenkt

Vor dem Hintergrund einer hohen Konzentration von Schilddrüsenhormonen tritt eine Abnahme des TSH-Spiegels (Hyperthyreose) auf. Indikatoren für ein niedriges TSH-Hormon im Blut: Herzklopfen, Nervosität, zitternde Hände, lockerer Stuhl, Gewichtsverlust durch guten Appetit.

Die Ursachen für eine Hyperthyreose können sein:

  • diffuser giftiger Kropf;
  • monodosierter oder polynodischer Kropf;
  • Hashimoto-Thyreoiditis im Stadium der Thyreotoxikose (Entzündung der Schilddrüse durch Autoimmunursachen);
  • Hypophysenverletzung;
  • Geisteskrankheit;
  • Levothyroxin einnehmen (unkontrolliert).

Normalerweise schickt der Arzt den Patienten nach einer Weile zur erneuten Untersuchung, um die Diagnose zu bestätigen..

Der Preis einer Blutuntersuchung für TSH

Die Kosten für die Analyse von TSH hängen vom Ort des Verfahrens, der Qualifikation der Spezialisten sowie den in der Studie verwendeten Reagenzien ab. So bietet beispielsweise eines der medizinischen Zentren in Naberezhnye Chelny einen Service für 200 Rubel an. Etwas teurer ist eine Blutuntersuchung für TSH in Kasan, der Durchschnittspreis in der Hauptstadt Tatarstans beträgt 250 Rubel. In St. Petersburg wird der Gehalt an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon der Hypophyse für 450 Rubel ermittelt. Der teuerste Bluttest für TSH wird in Moskau kosten. Die Kosten in der Hauptstadt liegen zwischen 500 und 2000 Rubel. Der Preis hängt vom Servicelevel und dem technischen Zustand der Labors sowie vom Standort der Kliniken ab. In der Innenstadt wird der Service sicherlich teurer sein als in Wohngebieten..

Wo kann ich Blut für Schilddrüsenhormonspiegel spenden??

Nicht jede Klinik kann Blut für eine Analyse des Schilddrüsenhormonspiegels spenden. Die für die Studie erforderlichen teuren Reagenzien ermöglichen es nicht allen kommunalen Kliniken, dieses Verfahren durchzuführen. In jeder Stadt Russlands gibt es jedoch ein Labor oder eine Repräsentanz eines großen medizinischen Zentrums, in dem der Spiegel spezifischer Schilddrüsenhormone schnell und zu einem erschwinglichen Preis bestimmt wird.

Eines dieser Zentren ist das unabhängige INVITRO-Labor, das in den zwanzig Jahren seines Bestehens das Vertrauen von Millionen von Menschen gewonnen hat. Repräsentanzen des Labors befinden sich in vielen Städten Russlands sowie in Kasachstan und Weißrussland. Besucher des Labors werden sich über qualifizierten Service, Komfort und Komfort während der Blutentnahme und nach Erhalt des Ergebnisses freuen - im Büro, per Post oder auf Ihrem persönlichen Konto. Und der Preis wird jeden Kunden überraschen: In Moskau kostet eine Blutuntersuchung für TSH 510, in Nischni Nowgorod - 320 und in Wolgograd - 300 Rubel.

Lizenz für medizinische Aktivitäten LO-77-01-015932 vom 18.04.2008.

Wie und wann müssen Sie einen Schilddrüsenhormon-Test machen??

Ein Hormontest ist eine Möglichkeit, komplexe Schilddrüsenerkrankungen zu erkennen. Dank ihnen ist es möglich, eine Krankheit gleich zu Beginn ihrer Entwicklung zu diagnostizieren, um die Produktion der erforderlichen Menge an Hormonen und die Funktion des endokrinen Systems zu kontrollieren.

Um genaue und zuverlässige Forschungsergebnisse zu erhalten, ist es wichtig zu wissen, wie eine Analyse auf Schilddrüsenhormone durchgeführt wird und ob vor einem solchen Verfahren eine Vorbereitung erforderlich ist.

Indikationen zur Analyse

Die Schilddrüse ist ein kleines endokrines Organ, das sehr wichtige Funktionen erfüllt.

Eine solche Studie ermöglicht es, eine Zunahme oder Abnahme der Produktion von Schilddrüsenhormonen festzustellen, was eine Verletzung der Funktion des Organs hervorruft. Mit einem erhöhten Hormonspiegel im menschlichen Körper entwickelt sich eine Pathologie wie Hyperthyreose. Eine verminderte Schilddrüsenhormonproduktion endet mit dem Fortschreiten der Hypothyreose.

Experten unterscheiden die folgenden Indikationen für den Zweck der Analyse:

  • Der Endokrinologe vermutet, dass der Patient an Pathologien wie Hypothyreose und Hyperthyreose leidet
  • Behinderung der geistigen und sexuellen Entwicklung von Kindern
  • Mangel an Menstruation bei Jugendlichen
  • Kropfdiagnose
  • das Auftreten von Herzrhythmusstörungen
  • Mangel an Schwangerschaft für eine lange Zeit
  • Überwachung der laufenden Therapie auf Hypothyreose
  • Kahlheit

In einigen Fällen wird ein Hormontest durchgeführt, wenn bei Patienten verschiedene Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems festgestellt werden. Es muss der Grund ermittelt werden, der zu einer Fehlfunktion des Herzrhythmus und zu Blutdrucksprüngen geführt hat.

In einigen Fällen ist eine solche Analyse für Patienten mit folgenden systemischen Pathologien des Bindegewebes angezeigt:

Eine Veränderung des Schilddrüsenhormonspiegels wird als Hauptgrund angesehen, der den Verlauf des Entzündungsprozesses verschlechtert. Darüber hinaus kann bei Autoimmunerkrankungen das Schilddrüsengewebe betroffen sein..

Welche Hormone werden in der Analyse angegeben?

Bei der Untersuchung des Blutes auf Schilddrüsenhormone liegt der Schwerpunkt auf folgenden Indikatoren:

  • Thyrotropin (TSH) ist ein Hypophysenhormon, unter dessen Einfluss die Produktion und Sekretion von Schilddrüsenhormonen stimuliert wird. Mit der koordinierten Arbeit der Hypophyse nimmt der Gehalt eines solchen Hormons mit zunehmender Arbeit des Organs ab und nimmt umgekehrt mit seiner Schwächung zu. Bei einem gesunden Menschen beträgt die Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im Blut 0,4-4,0 mU / l.
  • Triiodothyroninfrei (T3) ist ein Hormon, das den Sauerstoffstoffwechsel im menschlichen Körper stimuliert. Die Norm im menschlichen Körper liegt bei 2,6-5,7 pmol / l.
  • Thyroxinfrei ist ein Schilddrüsenhormon, das den Prozess der Proteinsynthese stimuliert. Bei einem gesunden Menschen kann der Spiegel eines solchen Hormons 9,0 bis 22,0 pmol / l erreichen.

Bei der Untersuchung des Blutes auf Schilddrüsenhormone wird auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen Thyreoglobulin hingewiesen. Sie sind Antikörper gegen ein Protein, das als Vorstufe für Schilddrüsenhormone dient..

Das Vorhandensein solcher Antikörper im menschlichen Blut wird als einer der wichtigen Indikatoren angesehen, auf deren Grundlage verschiedene Störungen des Autoimmunsystems rechtzeitig diagnostiziert werden können. Die Norm für Thyroxin-bindendes Globulin im Körper von Männern und Frauen liegt normalerweise bei 220-510 ng / ml, und die Rate der Antikörper gegen Thyreoglobulin sollte 0-100 IE / ml betragen.

Darüber hinaus können Sie mit einer Blutuntersuchung Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase identifizieren.

Dies bedeutet, dass Proteinverbindungen des Blutplasmas für das Enzym nachgewiesen werden, das Schilddrüsenzellen produzieren. Die Ergebnisse einer solchen Studie ermöglichen es dem Spezialisten, die Pathologie des Autoimmunsystems zu bestimmen, beispielsweise die Hashimoto-Krankheit oder den diffusen toxischen Kropf. Bei der Analyse von Schilddrüsenhormonen werden die Grenzen von 0 bis 30 IE / ml als normaler Indikator für Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase angesehen.

Vorbereitung auf das Verfahren und Verfahren

Blutentnahmeverfahren zur Diagnose von Schilddrüsenhormonspiegeln

Um genaue Ergebnisse der Studie zu erhalten, wird vor ihrer Durchführung eine spezielle Vorbereitung empfohlen:

  1. Ungefähr einen Monat vor dem festgelegten Analysetermin müssen Sie die Einnahme verschiedener hormonhaltiger Medikamente ablehnen. Für den Fall, dass der Patient jodhaltige Medikamente einnimmt, müssen Sie dies unbedingt einem Spezialisten mitteilen.
  2. Einige Tage vor der geplanten Studie sollten Sie sich nach Möglichkeit weigern, Medikamente einzunehmen, in denen Jod enthalten ist.
  3. Bevor Sie venöses Blut zur Analyse entnehmen, sollten Sie einige Zeit lang keine hohe körperliche Anstrengung auf den Körper ausüben sowie aufhören, Alkohol zu trinken und zu rauchen. Darüber hinaus ist es wichtig, den richtigen Tagesmodus einzuhalten, da eine Änderung des Schlafes und der Wachsamkeit eine Änderung des Profils der Schilddrüsenhormone bestimmt.
  4. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Blutentnahme zur Analyse von Schilddrüsenhormonen vorzugsweise morgens und auf nüchternen Magen durchgeführt werden sollte. Vor der Durchführung der Studie wird dem Patienten empfohlen, 30 Minuten lang ruhig in einem Zustand physischer und psychischer Ruhe zu sitzen.

Während der Menstruation ändert sich der Hintergrund der Sexualhormone, jedoch nicht der spezifischen Substanzen der Schilddrüse oder der Hypophysenhormone. Angesichts dieses Faktors können Sie die Analyse an jedem Tag des Zyklus durchführen, während eine spezielle Anpassung der Ergebnisse nicht erforderlich ist.

Auswertung der Ergebnisse

Eine Abweichung der Analyseindikatoren zeigt die Entwicklung der Pathologie im Körper an

Die Analyse von Schilddrüsenhormonen wird als obligatorische Art der Studie angesehen, nach deren Ergebnissen der Spezialist eine wirksame Behandlung auswählt. Eine Untersuchung des venösen Blutes ermöglicht es Ihnen, einen erhöhten Spiegel an Schilddrüsenhormonen zu bestimmen. Diese Pathologie wird als Hyperthyreose oder Thyreotoxikose bezeichnet..

Eine hohe Konzentration von Schilddrüsenhormonen im menschlichen Körper führt zu charakteristischen Symptomen:

  • Es gibt einen anhaltenden und periodischen Anstieg der Körpertemperatur über 37 Grad
  • Die geistige und körperliche Aktivität nimmt zu, dh eine Person wird zu nervös und aggressiv
  • Das Körpergewicht nimmt ab, obwohl der Patient immer mehr Nahrung zu sich nimmt
  • Es wird ein Zittern der Extremitäten beobachtet, und insbesondere die Finger und Hände zittern

In Ermangelung einer wirksamen Behandlung der Krankheit tritt sie in ein fortgeschrittenes Stadium ein und der Gehalt an Schilddrüsenhormonen im Körper nimmt noch mehr ab. All dies führt zu ernsteren Anzeichen einer Hyperthyreose:

  • Probleme mit der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems treten auf, dh der Druck steigt an und es entwickelt sich eine schwere Tachykardie, selbst wenn keine körperliche Anstrengung auf den Körper ausgeübt wird
  • Die Funktion des Nervensystems ist gestört, dh es treten Probleme mit dem Gedächtnis und der Intelligenz auf
  • Die Darmfunktion ist gestört und Verstopfung oder Durchfall sind zunehmend besorgniserregend

Ein weiteres Fortschreiten der Hyperthyreose führt zur Störung aller Organe und Systeme. Mit einem signifikanten Hormonüberschuss und dem Fehlen positiver Ergebnisse, wenn die konservative Therapie auf chirurgische Eingriffe zurückgegriffen wird.

Die Analyse von Schilddrüsenhormonen ermöglicht es Ihnen, eine so gefährliche Pathologie wie Hypothyreose zu identifizieren.

Bei einer solchen Krankheit ist der Gehalt an spezifischen Substanzen der Schilddrüse viel niedriger als das erforderliche Minimum.

Bei einer Hypothyreose können die folgenden Symptome den Patienten stören:

  1. eine Abnahme der Körpertemperatur auf 35,5 Grad und es kann nicht einmal während körperlicher Übungen wiederhergestellt werden
  2. Der Blutdruck sinkt stark und es entsteht eine Hypotonie
  3. Es gibt Probleme mit der Entfernung von Flüssigkeit aus dem menschlichen Körper, die Funktion des Ausscheidungssystems ist gestört und das Ergebnis ist eine Schwellung der unteren Extremitäten und des Gesichts
  4. Es gibt Schlafprobleme und der biologische Rhythmus verirrt sich
  5. Gewichtszunahme stark, und Fettleibigkeit entwickelt sich aufgrund einer Abnahme der Stoffwechselrate

Hypothyreose führt zu einer Störung der Wirksamkeit anderer Organe, der Produktion von Sexualhormonen und der Folge sind Probleme mit der Libido und dem Menstruationszyklus. Das Verdauungs- und Nervensystem ist gestört, und bei einem starken Rückgang des Hormonspiegels treten Herzerkrankungen auf.

Eine solche Studie ermöglicht es, eine Abnahme der Schilddrüsenstoffe im menschlichen Körper zu diagnostizieren und rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. Gleichzeitig mit der Analyse auf Schilddrüsenhormone wird eine Blutuntersuchung auf Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase durchgeführt, mit der die Ursache der Funktionsstörung ermittelt werden kann.

Schwangerschaftshormontest

Bei der Verschreibung einer endokrinologischen Untersuchung während der Schwangerschaft muss der Spezialist äußerst vorsichtig sein, da sich während dieser Zeit der hormonelle Hintergrund ändert. Dieser Prozess erfährt nicht nur Sex, sondern auch Schilddrüsen- und Hypophysenhormone.

Die medizinische Praxis zeigt, dass Frauen während der Schwangerschaft einen Rückgang des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons haben und dies unter dem Einfluss eines neuen Organs - der Plazenta - geschieht. Tatsache ist, dass in der Plazenta eine spezielle Substanz wie hCG produziert wird, deren Wirkmechanismus dem thyrotropen Hormon ähnelt. Unter dem Einfluss von hCG wird die Produktion von Schilddrüsenwirkstoffen angeregt, und aus diesem Grund beginnt die Abnahme der TSH.

Für den Fall, dass die Produktion des Hypophysenwirkstoffs in der üblichen Menge erfolgt, beginnt die Schilddrüse, eine erhöhte Menge an Hormonen im Blut zu produzieren, was zur Entwicklung einer Hyperthyreose führt. Angesichts dieses Faktors sollte bei der Beurteilung des Schilddrüsen-stimulierenden Hormonspiegels bei einer zukünftigen Mutter eine Abnahme des TSH als normaler Indikator angesehen werden.

Während der Schwangerschaft werden instabile TSH-Spiegel beobachtet, da dieser Prozess von der Regulation des hCG abhängt.

Aus diesem Grund wird Tetraiodthyroxin in dieser Zeit besondere Aufmerksamkeit geschenkt, anhand derer anhand von Indikatoren verschiedene pathologische Prozesse bestimmt werden können, die die Schilddrüse während der Schwangerschaft betreffen.

Ein geringfügiger Überschuss der Grenzwerte durch Thyroxin sollte als eine Variante der Norm angesehen werden, kann jedoch gleichzeitig das Anfangsstadium der Entwicklung einer Schilddrüsenpathologie signalisieren. Aus diesem Grund werden der zukünftigen Mutter zusätzliche Studien zugewiesen, wenn die Indikatoren von der Norm abweichen.

Während der Schwangerschaft wird keine Analyse durchgeführt, um das gesamte Tetraiodthyroxin zu identifizieren, da Indikatoren normalerweise außerhalb des normalen Bereichs beobachtet werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine schwangere Frau einen Anstieg des Spiegels eines speziellen Transportproteins aufweist, das das Hormon bindet. Falls der TSH-Indikator während der Schwangerschaft signifikant erhöht ist, kann dies ein Zeichen für schwerwiegende Erkrankungen sein und die Gesundheit der Mutter und des ungeborenen Kindes beeinträchtigen.

Weitere Informationen zu einer Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone finden Sie im Video:

Experten sagen, dass der Beginn einer Schwangerschaft mit einem geringen Gehalt an notwendigen Schilddrüsenstoffen im Körper einer Frau in den meisten Fällen zu einer Fehlgeburt führt. Wenn eine Schwangerschaft in diesem pathologischen Zustand mit der Geburt eines Kindes endet, hat es häufig Probleme mit der geistigen Entwicklung. Der Empfang von synthetischen Hormonpräparaten ermöglicht es, das notwendige Niveau wiederherzustellen und solche Problemsituationen zu vermeiden.

Die Analyse auf Schilddrüsenhormone wird nicht als solch kompliziertes Verfahren angesehen, das keine spezielle Vorbereitung erfordert. Nur der Spezialist, der den Zustand des Patienten im Komplex mit Beschwerden und Indikatoren anderer Studien bewertet, sollte die Ergebnisse der Analyse entschlüsseln. Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, wird empfohlen, Blutuntersuchungen auf Schilddrüsenhormone nicht nur einmal, sondern wiederholt durchzuführen, um deren Dynamik zu bestimmen.

Haben Sie einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Schilddrüsenhormon-Tests

Schilddrüsenhormone gehören zu den hochaktiven Biosubstanzen aus der Anzahl im menschlichen Körper. Sie bilden sich an zwei Stellen: der Schilddrüse und der Hypophyse. Die geringste Verletzung ihrer Arbeit kann katastrophale Folgen für die Gesundheit haben. Um das gesunde Funktionieren der Schilddrüse wiederherzustellen, müssen zunächst sofort Hormontests durchgeführt werden.

Indikationen für die Ernennung eines hormonellen Bluttests

Warum Blut an Schilddrüsenhormone spenden? Im menschlichen Körper werden wichtige Hormone wie Thyroxin, Thyrotropin und Triiodthyronin durch die Arbeit der Schilddrüse produziert. Eine Zunahme oder Abnahme ihrer Menge im Blut zeigt das Vorhandensein bestimmter Fehlfunktionen in der Drüse an. Vor einer Überweisung für Tests muss der Arzt jedoch sicherstellen, dass es gute Gründe dafür gibt. Die Anzeige kann sein:

  • Unfruchtbarkeit.
  • Impotenz oder verminderter Antrieb.
  • Erkennung von Hypo- oder Hyperthyreose.
  • Diffuse Kropfuntersuchung.
  • Die geistige Entwicklung bleibt bei Kindern zurück.
  • Verzögerte Pubertät bei Jugendlichen.
  • Kropf.
  • Alopezie oder Kahlheit.
  • Arrhythmie.
  • Das Fehlen oder Versagen des Menstruationszyklus bei Frauen.

Welche Tests für Schilddrüsenhormone

Wenn Sie eine Blutuntersuchung verschreiben, sollten Sie wissen, welche spezifischen Hormone untersucht werden. Dies hilft, vollständige Informationen zu erhalten, um die genaue Diagnose zu bestimmen, und spart Geld, indem die Anzahl der Tests auf den richtigen Betrag reduziert wird. Wenn also Blut für eine erste Analyse gespendet wird (wenn der Patient gesundheitliche Beschwerden hat), sollte eine Studie mit Hormonen wie:

  • TTG.
  • Kostenlose T4.
  • Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase.
  • Kostenlose T3.

Wenn bei Verdacht auf eine Thyreotoxikose eine Blutspende erfolgt, werden die gleichen Hormone wie bei der Erstanalyse sowie Antikörper gegen TSH-Rezeptoren getestet. In Fällen, in denen der Arzt eine Behandlung für eine Schilddrüsenunterfunktion mit Thyroxin verschrieben hat, umfasst die Untersuchung des Patienten eine Blutuntersuchung auf nur zwei Schilddrüsenhormone - TSH und freies T4.

Schilddrüsenhormon-Tests entschlüsseln

Das Formular zur Einreichung der Analyse enthält die folgende Notation:

  • T4-frei ist ein Hormon, das für den normalen Stoffwechsel von Proteinen verantwortlich ist. Wenn der T4-Index erhöht wird, intensiviert sich die Sauerstoffaufnahme und der Stoffwechsel beschleunigt sich. Mit Hilfe dieser Substanz werden Krankheiten wie toxischer Kropf, Hypothyreose usw. diagnostiziert..
  • T3 frei stimuliert die Stoffwechselprozesse des Körpergewebes und deren Sauerstoffaufnahme.
  • TSH wird von der Hypophyse produziert und ist wichtig, um den Beginn und die Sekretion von freiem T3 und T4 zu stimulieren. Dank dieses Indikators werden Hyper- und Hypothyreose bestimmt.
  • Antikörper gegen Thyreglobulin ist das Verhältnis von Antikörpern zur Proteinmenge in der Schilddrüse. Protein dient als Baumaterial bei der Bildung von TSH- und Schilddrüsenhormonen.

Wenn die Schilddrüse aktiver wird, beginnen diese Hormone in erhöhten Mengen produziert zu werden. Das Ergebnis kann die Entwicklung einer Hyperthyreose sein - ein beschleunigter Stoffwechsel, der von Herzklopfen, Schwitzen, Zittern und schnellem Gewichtsverlust begleitet wird. Solche Symptome sind bei Patienten mit diffusem Kropf toxischer Natur mit Thyreoiditis oder hormonproduzierenden Schilddrüsentumoren nicht ungewöhnlich. Dank einer frühzeitigen Analyse ist es möglich, eine Autoimmunerkrankung zu diagnostizieren.

Hormonelle Rate

Damit der menschliche Körper normal funktioniert, muss eine ausreichende Menge an Hormonen im Blut vorhanden sein. Klar zu bestimmen, dass ihr Spiegel nur durch die Abgabe von Lymphe möglich ist. Das genaueste Ergebnis basiert auf dem durchgeführten Radioimmunoassay. Aufgrund der Schwierigkeiten bei der Verwendung radioaktiver Isotope verwenden jedoch eine größere Anzahl von Laboratorien den Enzymimmunoassay oder ELISA für Forschungszwecke. Die ungefähren Normen für Hormone sind die folgenden Indikatoren:

  • T3 - von 2,6 bis 5,7 pmol / l.
  • T4 - von 9,0 bis 22,0 pmol / l.
  • TTG - von 0,4 bis 4,0 mU / l.
  • AT-TG - von 0 bis 18 U / ml.
  • AT-TPO - mehr als 5,6 U / ml.

Abweichungen von der hormonellen Norm

Mögliche schlechte Testergebnisse für Schilddrüsenhormone werden als Anomalien bezeichnet. Zu diesen Fällen gehört eine Funktionsstörung der Drüse (Hypothyreose), die sich aufgrund eines Mangels an Jod oder anderen wichtigen Substanzen im Körper des Patienten manifestiert. Weniger häufige Ursachen für diese Funktionsstörung sind ein Mangel an TSH-Sekretion oder die Einnahme bestimmter Medikamente, beispielsweise Cordaron. In einem frühen Alter führt Hypothyreose zu Wachstumsstörungen oder geistiger Entwicklung, bei Erwachsenen geht sie mit einem Myxödem einher.

Schwangerschaft Schilddrüsenhormon-Tests

Schilddrüsenhormone haben schwerwiegende Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Sie regulieren den Stoffwechsel, die Reifung von Organen und Geweben und bestimmen ihre funktionelle Aktivität. Während des intrauterinen Wachstums sind die Hormone wichtig für die normale Entwicklung von Systemen und Organen wie dem Nerven-, Fortpflanzungs-, Herz-Kreislauf-, Vestibularapparat und anderen. In den ersten drei Lebensjahren eines Babys ist das stabile Funktionieren der Schilddrüse der Mutter sehr wichtig für die Bildung des Gehirns und später für die Aufrechterhaltung und Entwicklung der Intelligenz.

Während der Geburt eines Kindes ist es für eine Frau äußerst wichtig, ihren hormonellen Hintergrund und die Funktion des endokrinen Systems sorgfältig zu überwachen. Dies muss mindestens bis zur 10. Schwangerschaftswoche erfolgen. Wie mache ich einen Schilddrüsenhormon-Test während der Schwangerschaft? Zunächst ist es 2-4 Tage vor Kontaktaufnahme mit dem Labor erforderlich, um körperliche Aktivitäten auszuschließen. TSH-Blut wird morgens auf leeren Magen entnommen. Wenn Ärzte Veränderungen des Hormonspiegels überwachen möchten, wird die Analyse mehrmals zur gleichen Tageszeit durchgeführt.

Vorbereitung auf Hormontests

Um ein zuverlässiges und genauestes Ergebnis zu erhalten, sollten Sie sich im Voraus auf Tests auf Schilddrüsenhormone vorbereiten. Gemäß den Regeln ist es mindestens einen Monat vor der Blutentnahme erforderlich, die Einnahme hormonhaltiger Medikamente abzubrechen. Wenn der Patient jodhaltige Arzneimittel einnimmt, ist es empfehlenswert, den behandelnden Arzt darüber zu informieren und die Einnahme einige Tage vor der Blutuntersuchung abzubrechen. Beachten Sie, dass die Hormonlymph ausschließlich früh morgens auf leeren Magen eingenommen wird (nach dem Abendessen sollten mindestens 10 Stunden vergehen)..

Stress kann die Ergebnisse der Studie beeinflussen. Wenn Sie also eine Reise in die Klinik planen, sollten Sie sich psycho-emotionalen und körperlichen Komfort bieten - bleiben Sie ruhig, vermeiden Sie Unterkühlung oder Überhitzung. Beseitigen Sie eine Woche vor der Blutspende jegliche körperliche Aktivität vollständig. Wenn Sie sich innerhalb von 2 Wochen einem ersten Hormontest unterziehen, geben Sie alle Medikamente auf, die die Schilddrüse betreffen. Es wird empfohlen, die Einnahme von Kortikosteroiden, Aspirin, oralen Kontrazeptiva und Beruhigungsmitteln zu verweigern.

An welchem ​​Tag des Zyklus werden Frauen getestet?

Der weibliche Menstruationszyklus hat keinerlei Einfluss auf den TSH-Spiegel oder andere Schilddrüsenhormone. Es spielt also keine Rolle, an welchem ​​Tag Sie sich entscheiden, in die Klinik zu gehen. Die Blutspende für Hormone (Calcitonin, TSH, Antikörper, T3, T4) ist für Männer und Frauen an jedem Tag zulässig. Wie viel Analyse wird durchgeführt? Abhängig von den von der Klinik verwendeten Forschungsmethoden wird das Ergebnis innerhalb von zwei bis sieben Tagen vorliegen..

Fasten oder nicht

"Lohnt es sich zu essen, bevor man eine Analyse der Schilddrüsenhormone durchführt?" - Diese Frage wird oft von Patienten gestellt. In einigen Kliniken wird die Analyse von T4, TSH, T3 und Calcitonin sowohl auf leeren Magen als auch nicht durchgeführt. Darüber hinaus kann in solchen Einrichtungen nicht nur morgens, sondern auch zu jeder anderen Tageszeit eine Blutspende durchgeführt werden. Mit den neuesten Geräten können private Ärzte den genauen Hormonspiegel unabhängig von ihren Schwankungen während des Tages bestimmen. In den meisten bezahlten Kliniken und staatlichen Krankenhäusern wird Blut jedoch von 8 bis 10 Uhr morgens ausschließlich auf leeren Magen entnommen.

Geschätzte Kosten für Analysen

Für jeden Patienten, der Blut spenden muss, um den Hormonspiegel zu bestimmen, ist der Preis der wichtigste Faktor bei der Auswahl einer Klinik. Ein weiterer wichtiger Aspekt, der die Wahl beeinflusst, ist die Qualität der Labormethode und die Professionalität der Ärzte. Es ist besser, sowohl sehr billige als auch zu teure Kliniken zu vermeiden, da sie erstens keine hohe Genauigkeit der Forschung garantieren und zweitens der unerschwinglich hohe Preis oft nicht dem Qualitätsniveau entspricht. Die durchschnittlichen Kosten für die Durchführung von Forschungsarbeiten in russischen Kliniken sind wie folgt:

  • Freie und allgemeine T4, T3, TTG - jeweils ca. 300 Rubel.
  • Thyreoglobulin - 450-550 Rubel.
  • Antikörper gegen TG und TPO - jeweils 400-450 Rubel.
  • Calcitonin - ungefähr 750 Rubel.
  • Antikörper gegen TTG-Rezeptoren - 900-1100 Rubel.

Eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone - wann sollten sie genommen werden? Welche Analysen existieren, wie man richtig besteht (Vorbereitung), Normen, wo man bestanden wird, Preis. Liste der Medikamente, die Hormone erhöhen und senken

Die Website enthält Referenzinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sollte unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich!

Schilddrüsenhormontests sind Labortests, die die Konzentration verschiedener Substanzen im Blut bestimmen, die von diesem Organ produziert und in den Blutkreislauf ausgeschieden werden. Basierend auf der Konzentration von Schilddrüsenhormonen im Blut werden verschiedene Krankheiten dieses Organs diagnostiziert.

Schilddrüsenhormon-Tests - was ist das??

Analysen auf Schilddrüsenhormone sind eine Kombination mehrerer Labortests, mit denen Sie die Konzentration verschiedener biologisch aktiver Substanzen im Blut bestimmen können, die auf die eine oder andere Weise die funktionelle Aktivität und den Zustand der Schilddrüse widerspiegeln. Streng genommen bedeutet der Begriff „Hormontests“ der Schilddrüse die Bestimmung einer Konzentration von nicht nur von diesem Organ produzierten Hormonen im Blut, sondern auch von anderen biologisch aktiven Substanzen, die zur Diagnose der Funktionen und des Zustands der Drüse verwendet werden. Daher können wir sagen, dass wir im Alltag unter den "Tests auf Schilddrüsenhormone" eine Reihe von Tests verstehen, die die Arbeit und den Zustand dieses Organs widerspiegeln. Im folgenden Text wird unter dem Begriff „Schilddrüsenhormon-Tests“ auch ein allgemeines alltägliches Konzept verstanden, dh die gesamte Reihe von Tests zur Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen.

Die Schilddrüse ist ein Organ der inneren Sekretion, dh sie gehört zum endokrinen System und produziert dementsprechend eine Reihe von Hormonen, die an der Regulierung des Stoffwechsels im Körper sowie an der Gewährleistung der normalen Funktion des Herz-Kreislauf-, Fortpflanzungs- und Verdauungssystems beteiligt sind. Darüber hinaus sorgen Schilddrüsenhormone für den normalen Zustand und die Funktion des Zentralnervensystems und der Psyche.

Bei psycho-emotionaler Überlastung, Jod- oder Vitaminmangel, chronischen oder infektiösen Langzeiterkrankungen, widrigen Umweltbedingungen, schädlichen Arbeitsbedingungen sowie der Einnahme bestimmter Medikamente wird die Schilddrüse gestört, was zu einem Mangel oder Überschuss ihrer Hormone im Körper führt, was sich in Störungen äußert aus dem Herz-Kreislauf-, Fortpflanzungs-, Verdauungs- und Nervensystem.

Abhängig davon, wie viele Hormone die Schilddrüse produziert, werden alle ihre Krankheiten bedingt in drei große Gruppen unterteilt:

  • Krankheiten mit Hypothyreose, wenn der Spiegel der Schilddrüsenhormone im Blut verringert ist;
  • Krankheiten mit Hyperthyreose (Thyreotoxikose), wenn der Spiegel der Schilddrüsenhormone im Blut erhöht ist;
  • Krankheiten mit Euthyreose, wenn der Spiegel der Schilddrüsenhormone im Blut trotz der bestehenden Organpathologie normal ist.

Durch die Analyse von Schilddrüsenhormonen können Sie verschiedene Erkrankungen dieses Organs diagnostizieren und die Wirksamkeit der Therapie überwachen.

Analysen auf Schilddrüsenhormone werden normalerweise in zwei Fällen verschrieben - entweder bei einer Person mit Anzeichen einer Hypothyreose / Hyperthyreose oder im Rahmen einer vorbeugenden Untersuchung, wenn sie in Regionen mit endemischem Jodmangel lebt. Im ersten Fall sind Analysen zur genauen Diagnose einer bestehenden Krankheit und im zweiten Fall zur Früherkennung asymptomatischer Schilddrüsenerkrankungen erforderlich.

Welche und wie viele Schilddrüsenhormontests sind verfügbar?

Wie bereits erwähnt, bezieht sich der Begriff "Schilddrüsenhormontests" auf Labortests nicht nur für Hormone, sondern auch für andere Substanzen, die zur Diagnose verschiedener Schilddrüsenerkrankungen verwendet werden. Solche Labortests, die den Zustand und die funktionelle Aktivität der Schilddrüse widerspiegeln, umfassen die folgenden Tests:

  • Allgemeines Thyroxin (T4) - Konzentration im Blut;
  • Freies Thyroxin (T4 St.) - Konzentration im Blut;
  • Triiodothyronin total (T3) - Konzentration im Blut;
  • Triiodothyroninfrei (T3 St.) - Konzentration im Blut;
  • Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (Schilddrüsenperoxidase) - ATPO, Anti-TPO - Konzentration im Blut;
  • Antikörper gegen Thyreoglobulin (ATTG, Anti-TG) - Konzentration im Blut;
  • Thyreoglobulin (TG) - Konzentration im Blut;
  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH) - Konzentration im Blut;
  • Antikörper gegen TSH-Rezeptoren - Konzentration im Blut;
  • Antikörper gegen die mikrosomale Fraktion von Thyrozyten, antimikrosomale Antikörper (AT-MAG) - Konzentration im Blut;
  • Thyroxin-bindendes Globulin - Konzentration im Blut;
  • Calcitonin - Konzentration im Blut.

Von den oben genannten Labortests sind Hormonanalysen nur die Bestimmung von Calcitonin sowie freiem und gesamtem Thyroxin und Triiodthyronin, und der Rest der Tests ist die Bestimmung von Blutkonzentrationen anderer Substanzen, die den Zustand und die funktionelle Aktivität der Schilddrüse widerspiegeln.

In welchen Fällen müssen Sie Tests auf Schilddrüsenhormone durchführen

Analysen auf Schilddrüsenhormone müssen durchgeführt werden, wenn bei Kindern oder Erwachsenen Anzeichen einer Hypothyreose oder Hyperthyreose auftreten, die in der folgenden Tabelle wiedergegeben sind.

Symptome einer HypothyreoseSymptome einer Hyperthyreose (Thyreotoxikose)
Allgemeine SchwächeStarkes Schwitzen
SchläfrigkeitStändig feuchte Haut
ErmüdenAusbeulende Augen (sehen aus wie prall gefüllte Augen)
Kognitive Beeinträchtigung (Gedächtnisstörung, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, Tränenfluss, Angst)Geschwollene und dunkle Augenlider
Gewichtszunahme ohne ersichtlichen Grund auch bei schlechtem AppetitBluthochdruck
Schwellung, besonders im Gesicht und am HalsPulsschlag
Trockene Haut, spröde Haare und NägelHerzklopfen
MuskelkrämpfeAbnehmen ohne ersichtlichen Grund, auch bei gesteigertem Appetit
GelenkschmerzenMüdigkeit und ständige Schwäche
HerzfrequenzsenkungZitternde Hände und Körper
Erhöhter diastolischer ("niedrigerer") DruckNervosität und ständige Angst
Tendenz zur VerstopfungReizbarkeit
MenstruationsunregelmäßigkeitenSchlaflosigkeit
Reduzierter Sexualtrieb (bei Männern und Frauen)Menstruationsunregelmäßigkeiten
Erektile DysfunktionPotenzstörung
Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburt

Da die in der obigen Tabelle angegebenen Symptome von Hypothyreose und Hyperthyreose das Vorhandensein einer Schilddrüsenerkrankung widerspiegeln, ist es unbedingt erforderlich, Tests auf Schilddrüsenhormone durchzuführen, wenn diese auftreten. Das heißt, das Vorhandensein von Symptomen einer Hypothyreose und Hyperthyreose bei Kindern oder Erwachsenen ist zweifellos eine Indikation für die Durchführung von Tests auf Schilddrüsenhormone.

Sie sollten sich bewusst sein, dass bei Anzeichen einer Hypothyreose oder Hyperthyreose nicht alle möglichen Tests auf Schilddrüsenhormone sofort durchgeführt werden, da dies nicht erforderlich ist. Zunächst werden die allgemeinsten Tests durchgeführt, mit denen Sie die Art der pathologischen Veränderungen identifizieren und in den meisten Fällen eine Diagnose stellen können. Und nur wenn die Ergebnisse der Primärtests nicht ausreichen, werden zusätzlich zusätzliche Tests auf Schilddrüsenhormone durchgeführt, die der Arzt verschreiben wird..

Die ersten Tests auf Schilddrüsenhormone, die Sie sofort durchführen müssen, wenn Sie eine Erkrankung dieses Organs vermuten, umfassen Folgendes:

  • Allgemeines Thyroxin (T4) - Konzentration im Blut;
  • Freies Thyroxin (T4 St.) - Konzentration im Blut;
  • Triiodothyronin total (T3) - Konzentration im Blut;
  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH);
  • Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (Schilddrüsenperoxidase) - ATPO, Anti-TPO.

Zusätzlich zu diesen Prioritätstests für Schilddrüsenhormone werden alle anderen Tests nur nach Anweisung eines Arztes durchgeführt, falls erforderlich. Beispielsweise werden bei Verdacht auf Schilddrüsenkrebs Antikörper gegen Thyreoglobulin, Thyreoglobulinkonzentration und Calcitonin verabreicht. Antimikrosomale Antikörper und Antikörper gegen Thyreoglobulin geben bei Verdacht auf Autoimmunthyreoiditis auf und Antikörper gegen TSH-Rezeptoren zur Diagnose von diffusem toxischem Kropf.

Sie sollten auch wissen, dass die Abgabe von Prioritätstests für Schilddrüsenhormone für alle Frauen und Männer zum Zweck der vorbeugenden Untersuchung zur Früherkennung der Organpathologie angezeigt ist, insbesondere wenn sie in Regionen mit widrigen Umweltbedingungen leben oder unter schädlichen Bedingungen arbeiten.

Oben haben wir angegeben, in welchen Fällen Tests auf Schilddrüsenhormone durchgeführt werden müssen und welche. Und unten in der Tabelle geben wir die Indikationen für die Durchführung jeder Analyse für Schilddrüsenhormone an.

SchilddrüsenhormoneIndikationen für die Abgabe von Schilddrüsenhormon
Gewöhnliches Thyroxin (T4)- Symptome einer Hypothyreose oder Hyperthyreose
- Niedriger oder hoher TSH
- Überwachung der Wirksamkeit der Therapie bei Hypothyreose oder Hyperthyreose
Thyroxinfrei (T4 St.)- Symptome einer Hypothyreose oder Hyperthyreose
- Niedriger oder hoher TSH
- Kropf
- Überwachung des Hormonstatus während und nach der Behandlung verschiedener Schilddrüsenerkrankungen
Triiodothyronin insgesamt (T3)- Symptome einer Hyperthyreose
- Niedriger TSH
- Verdacht auf Thyreotoxikose durch überschüssiges T3
- Überwachung der Wirksamkeit der Schilddrüsen- und Thyroxintherapie
Triiodothyronin frei (T3 St.)- Symptome einer Hyperthyreose
- Niedriger TSH
- Verdacht auf Thyreotoxikose durch überschüssiges T3
- Verdacht auf peripheres Schilddrüsenhormonresistenzsyndrom
Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (ATPO, Anti-TPO)- Diagnose einer Autoimmunerkrankung der Schilddrüse
- Screening im ersten Schwangerschaftstrimester (vor der 13. Woche), um das Risiko einer Schilddrüsenfunktionsstörung und einer postpartalen Thyreoiditis zu ermitteln
- Identifizierung von Risiko oder angeborener Hypothyreose bei Neugeborenen
- Identifizierung des Risikos einer Fehlgeburt
- Identifizierung des Risikos einer Schilddrüsenpathologie mit der Ernennung von Amiodaron-, Interferon- und Lithiumpräparaten
Antikörper gegen Thyreoglobulin (ATTG, Anti-TG)- Diagnose einer Autoimmunerkrankung der Schilddrüse (Hashimoto-Thyreoiditis)
- Diagnose eines diffusen toxischen Kropfes
- Identifizierung von Rückfällen nach Behandlung von hoch differenziertem Schilddrüsenkrebs (gleichzeitig mit der Bestimmung von Thyreoglobulin)
- Identifizierung des Risikos einer Schilddrüsenpathologie mit der Ernennung von Amiodaron-, Interferon- und Lithiumpräparaten
Thyreoglobulin (TG)- Überwachung des Zustands des Patienten nach Behandlung von papillärem oder follikulärem Schilddrüsenkrebs
- Jodmangelzustände
- Identifizierung einer angeborenen Hypothyreose
- Das Vorhandensein von Neubildungen der Schilddrüse
- Bewertung der Thyreoiditisaktivität
- Identifizierung der künstlichen Thyreotoxikose
Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH)- Bestätigung, Ausschluss der primären Hypothyreose
- Der Unterschied zwischen primärer Hypothyreose und sekundärer
- Identifizierung einer latenten Hypothyreose
- Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung der primären Hypothyreose
- Identifizierung einer angeborenen Hypothyreose
- Überwachung der Wirksamkeit der Hormonersatztherapie
Antikörper gegen TSH-Rezeptoren- Identifizierung und Unterscheidung von diffusem toxischem Kropf von anderen Schilddrüsenerkrankungen (Thyreotoxikose usw.)
- Überwachung der Wirksamkeit der diffusen toxischen Kropf-Therapie
- Risikobewertung des Rückfalls eines diffusen toxischen Kropfes
- Der Unterschied zwischen Thyreotoxikose während der Schwangerschaft und anderen Schilddrüsenerkrankungen
- Endokrine Ophthalmopathie (Augenpathologie) vor dem Hintergrund normaler Schilddrüsenhormonspiegel im Blut
- Hot-Knot multinodularer Kropf
- Diagnose von angeborener Hypothyreose und Thyreotoxikose bei Neugeborenen
Antimikrosomale Antikörper (AT-MAG)- Diagnose der Hashimoto-Thyreoiditis
- Identifizierung des Risikos einer Autoimmunerkrankung der Schilddrüse
- Screening im ersten Schwangerschaftstrimester (vor der 13. Woche), um das Risiko einer Schilddrüsenfunktionsstörung und einer postpartalen Thyreoiditis zu ermitteln
- Identifizierung des Risikos einer Fehlgeburt
- Schilddrüsen-Screening auf Diabetes mellitus und polyendokrines Syndrom
- Identifizierung des Risikos einer Schilddrüsenpathologie mit der Ernennung von Amiodaron-, Interferon- und Lithiumpräparaten
Calcitonin- Diagnose von Krebs (Markkarzinom) der Schilddrüse
- Überwachung der Wirksamkeit der Schilddrüsenkrebstherapie
Thyroxin-bindendes Globulin- Differentialdiagnose von Veränderungen des Triiodthyronin- und Thyroxinspiegels bei Erkrankungen der Schilddrüse

Vorbereitung auf Tests auf Schilddrüsenhormone (wie man einen Bluttest auf Schilddrüsenhormone besteht)

Für Tests auf Schilddrüsenhormone sollte nach 8 bis 14 Stunden Fasten Blut aus einer Vene auf nüchternen Magen entnommen werden. Daher ist es optimal, morgens auf nüchternen Magen Blut an Hormone zu spenden, nachdem während des Nachtschlafes auf das Essen verzichtet wurde. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, morgens auf leeren Magen auf Schilddrüsenhormone zu testen, ist dies tagsüber, jedoch mindestens 4 Stunden nach einer Mahlzeit, zulässig. Sie müssen sich vor der Durchführung von Tests nicht an eine spezielle Diät halten.

Zwei Wochen vor der Durchführung der Tests werden die Schilddrüsenhormone abgesagt und zwei Tage später - alle anderen Medikamente. Wenn dies nicht möglich ist, sollte dem Arzt und dem Laborpersonal mitgeteilt werden, welche Medikamente eingenommen werden.

Am Tag vor dem Test sollten psycho-emotionale und physische Belastungen ausgeschlossen werden, keine alkoholischen Getränke trinken und Stresssituationen nach Möglichkeit vermeiden. Rauchen Sie vor dem Test 2 bis 3 Stunden (mindestens eine Stunde) nicht. Unmittelbar vor der Blutentnahme zur Analyse ist es ratsam, sich 15 bis 30 Minuten auszuruhen und eine ruhige Stimmung zu erreichen.

Jüngste Schilddrüseninterventionen (z. B. Operationen, Strahlentherapie usw.) wirken sich auf das Ergebnis von Hormontests aus. Daher werden die Bedingungen und der Zeitpunkt des Labortests in solchen Fällen vom Arzt vorgeschrieben und festgelegt.

Schilddrüsenhormon-Test - Fasten oder nicht?

Es ist am besten, morgens von 8:00 bis 10:00 Uhr und ausschließlich auf leeren Magen Tests auf Schilddrüsenhormone durchzuführen. Es ist optimal, vor der Durchführung von Tests 8 bis 14 Stunden lang nichts zu essen, und es ist zulässig, während des Fastens Wasser zu trinken. Wenn es aus irgendeinem Grund unmöglich ist, 8 bis 14 Stunden lang nichts zu essen, kann die Fastenzeit verkürzt werden, bevor die Analyse auf mindestens 4 bis 6 Stunden bestanden wird. Die Einhaltung einer speziellen Diät vor der Durchführung von Tests ist nicht erforderlich.

Schilddrüsenhormon-Testraten

Nachfolgend geben wir die Normen für verschiedene Schilddrüsenhormone für Erwachsene und Kinder in der Tabelle an, um die Wahrnehmung zu erleichtern. Es muss daran erinnert werden, dass die Tabelle die gemittelten Normen zeigt, die von den Normen der einzelnen Labors abweichen können. Daher ist es sinnvoll, sie nur zur ungefähren Orientierung zu verwenden. Für eine genaue Beurteilung der Ergebnisse müssen Sie die Standards erfragen, die in dem Labor festgelegt wurden, in dem die Tests durchgeführt wurden.

Diese Situation mit den Normen ist darauf zurückzuführen, dass in jedem Labor verschiedene Modifikationen oder Methoden zur Bestimmung der Hormonkonzentration angewendet werden, nach denen ihre Normalwerte festgelegt werden. Und da die Bestimmungsmethoden unterschiedlich sind, sind die Standards in jedem Labor unterschiedlich, manchmal sehr unterschiedlich..

SchilddrüsenhormoneNormen der Schilddrüsenhormone bei Erwachsenen und Kindern
Gewöhnliches Thyroxin (T4)- Neugeborene bis zu einem Monat alt - 126 - 290 nmol / l
- Kinder 1 Monat - 1 Jahr - 93 - 213 nmol / l
- Kinder 1 - 5 Jahre - 94 - 195 nmol / l
- Kinder von 6 bis 10 Jahren - 83 bis 172 nmol / l
- Jugendliche von 11 bis 15 Jahren - 72 bis 150 nmol / l
- Erwachsene Männer und Jungen über 15 Jahre - 59 - 135 nmol / l
- Erwachsene Frauen und Mädchen über 15 Jahre - 71 - 142 nmol / l
- Schwangere für einen Zeitraum von 15 - 40 Wochen - 117 - 181 nmol / l
Die Konzentration von T4 zusätzlich zu nmol / l kann auch in μg / dl bestimmt werden.
Zur Neuberechnung der T4-Konzentration in μg / dl sind 0,078 * nmol / l erforderlich.
Für die Umrechnung in nmol / l folgen 12,87 * μg / dl
Thyroxinfrei (T4 St.)- Neugeborene bis 2 Wochen alt - 28 - 68 pmol / l
- Kinder 2 Wochen - 20 Jahre - 10 - 26 pmol / l
- Erwachsene über 21 Jahre - 10 - 35 pmol / l
- Schwangere für weniger als 13 Wochen - 9 - 26 pmol / l
- Schwangere für einen Zeitraum von 13 bis 42 Wochen - 18 bis 21 pmol / l

Die Konzentration an freiem T4 kann auch in ng / dl gemessen werden.
Für die Umrechnung in ng / dl ist pmol * 0,078 erforderlich.
Für die Umrechnung in pmol ist ng / dL erforderlich * 12,87

Triiodothyronin insgesamt (T3)- Neugeborene bis zu drei Tagen - 1,54 - 11,4 nmol / l
- Kinder unter einem Jahr - 1,62 - 3,77 nmol / l
- Kinder 1 - 5 Jahre - 1,62 - 4,14 nmol / l
- Kinder von 6 bis 10 Jahren - 1,45 bis 3,71 nmol / l
- Jugendliche von 11 bis 20 Jahren - 1,23 bis 3,28 nmol / l
- Erwachsene Männer und Frauen im Alter von 20 bis 50 Jahren - 1,08 bis 3,14 nmol / l
- Erwachsene über 50 Jahre - 0,62 - 2,79 nmol / l
- Schwangere über einen Zeitraum von 17 - 42 Wochen - 1,79 - 3,80 nmol / l

Die Konzentration des gesamten Triiodthyronins zusätzlich zu nmol / l kann auch in ng / ml gemessen werden
Um nmol / l in ng / ml umzuwandeln, folgt nmol / l * 0,651.
Translation ng / ml * 1,536 = nmol / l

Triiodothyronin frei (T3 St.)- Kinder und Erwachsene beiderlei Geschlechts - 4,0 - 7,4 pmol / l
- Schwangere für 1–13 Wochen - 3,2 - 5,9 pmol / l
- Schwangere für einen Zeitraum von 13 - 42 Wochen - 3,0 - 5,2 pmol / l

Die Konzentration an freiem Triiodthyronin zusätzlich zu pmol / l kann auch in PG / ml gemessen werden
Die folgenden Formeln werden zum Umrechnen von Einheiten verwendet:
pmol / l * 0,651 = pg / ml
pg / ml * 1,536 = pmol / l

Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (ATPO, Anti-TPO)Erwachsene und Kinder - weniger als 34 IE / ml
Wenn keine Symptome einer Schilddrüsenpathologie vorliegen, werden Konzentrationen von Antikörpern gegen Thyroperoxidase bis zu 308 IE / ml als bedingt normal angesehen
Antikörper gegen Thyreoglobulin (ATTG, Anti-TG)Erwachsene und Kinder - Der normale Antikörpertiter beträgt nicht mehr als 1: 100 oder 0 - 18 Einheiten / l oder nicht mehr als 115 IE / ml.
Thyreoglobulin (TG)Erwachsene und Kinder - im Bereich von 3,5 - 70 ng / ml
Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH)- Säuglinge bis zu einem Jahr - 1,36 - 8,8 μIU / ml
- Kinder von 1 bis 6 Jahren - 0,85 - 6,5 μIU / ml
- Kinder von 7 bis 12 Jahren -0,28 - 4,3 μIU / ml
- Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene unter 54 Jahren - 0,27 - 4,2 μIU / ml
- Erwachsene über 55 Jahre - 0,5 - 8,9 μIU / ml
- Schwangere 1 - 13 Wochen - 0,3 - 4,5 μIU / ml
- Schwangere 13 - 26 Wochen - 0,5 - 4,6 μIU / ml
- Schwangere 27 - 42 Wochen - 0,8 - 5,2 μIU / ml
Antikörper gegen TSH-Rezeptoren- Für Kinder und Erwachsene - 0 - 1,5 IE / ml.

Wenn die Konzentration von Antikörpern gegen TSH-Rezeptoren bei Kindern und Erwachsenen 1,5 - 1,75 IE / ml beträgt, wird dies als Grenzwert angesehen (nicht mehr die Norm, aber noch nicht erhöht). Eine Konzentration von Antikörpern gegen TSH-Rezeptoren von mehr als 1,75 IE / ml wird als genau erhöht angesehen.

Antimikrosomale Antikörper (AT-MAG)- Kinder und Erwachsene - Antikörpertiter unter 1: 100 oder Antikörperkonzentration unter 10 IE / ml
Calcitonin- Neugeborene bis zu 7 Tagen - 7,0 - 34,8 pg / ml
- Kinder von 7 Tagen bis 18 Jahren - weniger als 7,0 pg / ml
- Erwachsene: Frauen - weniger als 11,5 pg / ml, Männer - weniger als 18,2 pg / ml
Thyroxin-bindendes Globulin- Kinder und Erwachsene - 16,8 bis 22,5 µg / ml

Welche Medikamente senken und erhöhen den Schilddrüsenhormonspiegel?


Der Spiegel der Schilddrüsenhormone im Blut wird durch eine ziemlich breite Palette von Arzneimitteln beeinflusst, von denen ein Teil zu einer Abnahme der Konzentration dieser Substanzen und der andere Teil im Gegenteil zu einer Zunahme führt. Die Kenntnis solcher Medikamente ist erforderlich, damit bei Tests während der Einnahme von Medikamenten beurteilt werden kann, ob eine erhöhte / verringerte Hormonkonzentration durch diese verursacht wird oder die Schilddrüsenpathologie widerspiegelt. In der folgenden Tabelle sind die Medikamente aufgeführt, die den Schilddrüsenhormonspiegel im Blut beeinflussen können.
SchilddrüsenhormoneBluthormon MedikamenteBluthormon senkende Medikamente
Gewöhnliches Thyroxin (T4)- Amiodaron
- Amphetamine
- Heroin
- Levaterenol
- Methadon
- Schilddrüsenhormonpräparate (Levothyroxin)
- Thyreoliberin
- Thyrotropin
- Levodopa
- Synthetische Östrogene (z. B. orale Kontrazeptiva)
- Propranolol
- Orale Kontrastmittel für die Cholezystographie (Iopansäure, Ipodat)
- Aminoglutetimid
- Aminosalicylsäure
- Amiodaron
- Antikonvulsiva (Phenytoin, Valproinsäure)
- Androgene
- Asparaginase
- Aspirin
- Kortikosteroide (Dexamethason, Prednisolon usw.)
- Corticotropin
- Danazole
- Ethionamid
- Furosemid
- Wachstumshormon
- Jodide
- Isotretinoin
- Lithium
- Methimazol
- Oxyphenbutazon
- Penicillin
- Phenylbutazon
- Reserpin
- Rifampicin
- Triiodothyronin
- Sulfonamide
Thyroxinfrei (T4 St.)- Amiodaron
- Aspirin
- Danazole
- Iopansäure
- Propranolol
- Diflunisal
- Furosemid
- Heparin
- Meclofenaminsäure
- Imidazol
- Orale Kontrazeptiva
- Erythropoetin
- Heparin
- Antikonvulsiva (Carbamazepin, Phenytoin)
- Methadon
- Rifampicin
- Reserpin
- Ranitidin
- Kaliumiodid
- Sulfanilamide (Phthalazol, Biseptolum, Streptocid usw.)
- Penicillin-Antibiotika (Amoxicillin, Benzylpenicillin usw.)
Triiodothyronin insgesamt (T3)- Dextrotyroxin
- Heroin
- Methadon
- Amiodaron
- Androgene
- Antikonvulsiva (Carbamazepin, Phenytoin, Valproinsäure)
- Ranitidin
- Clofibrat
- Asparaginase
- Cimetidin
- Dexamethason
- Hydrocortison
- Jodide
- Isotretinoin
- Lithium
- Präparate für die Cholezystographie (Iopansäure, Ipodat)
- Propranolol
- Propylthiouracil
- Merkazolil
- Salicylate in großen Dosen (Aspirin, Salofalk usw.)
- Amiodaron
- Anabolika
- Furosemid in hohen Dosierungen
- Interferon
- Neomycin
- Penicillamin
- Phenobarbital
- Somatostatin
- Betablocker (Atenolol, Metoprolol, Propranolol)
- Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (Aspirin, Diclofenac)
- Terbutalin
- Orale Kontrazeptiva
- Hypolipidämische Mittel (Simvastatin, Atorvastatin, Metfogamma usw.)
Triiodothyronin frei (T3 St.)- Dextrotyroxin
- Schilddrüsentherapie
- Östrogene, einschließlich oraler Kontrazeptiva
- Methadon
- Heroin
- Amiodaron
- Präparate für die Cholezystographie (Iopansäure, Ipodat)
- Dexamethason
- Propranolol
- Antikonvulsiva (Phenytoin, Valproinsäure)
- Androgene
- Salicylate (Aspirin, Salofalk usw.)
- Cumarinderivate (Warfarin, Thrombostop usw.)
Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase (ATPO, Anti-TPO)Sind abwesendSind abwesend
Antikörper gegen Thyreoglobulin (ATTG, Anti-TG)Sind abwesendSind abwesend
Thyreoglobulin (TG)Sind abwesendSind abwesend
Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH)- Amiodaron
- Antikonvulsiva (Benzerazid, Phenytoin, Valproinsäure)
- Betablocker (Atenolol, Metoprolol, Propranolol)
- Clomifen
- Haloperidol
- Jodide
- Lithium
- Methimazol
- Metoclopramid
- Morphium
- Phenothiazine
- Aminoglutetimid
- Propylthiouracil
- Thyrotropin
- Eisensulfat
- Furosemid
- Lovastatin
- Röntgenkontrastmittel
- Rifampicin
- Prednison
- Bromocriptin
- Carbamazepin
- Kortikosteroide (Dexamethason, Prednisolon usw.)
- Cyproheptadin
- Dopamin
- Heparin
- Levodopa
- Metergoline
- Peribedil
- Phentolamin
- Somatostatin
- Triiodothyronin
- Thyroxin
- Octreotid
- Nifedipin
- Beta-adrenerge Agonisten (Dobutamin, Dopexamin)
Antikörper gegen TSH-RezeptorenSind abwesendSind abwesend
Antimikrosomale Antikörper (AT-MAG)Sind abwesendSind abwesend
Calcitonin- Calciumpräparate
- Adrenalin
- Östrogene, einschließlich oraler Kontrazeptiva
- Glucagon
- Pentagastrin
- Synkalid
Sind abwesend
Thyroxin-bindendes Globulin- Orale Kontrazeptiva
- Östrogenpräparate
- Androgene
- Glukokortikoide (Dexamethason, Hydrocortison)

Wo bekomme ich Schilddrüsenhormon-Tests??

Melden Sie sich für eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone an

Um einen Termin mit einem Arzt oder einer Diagnostik zu vereinbaren, müssen Sie nur eine einzige Telefonnummer anrufen
+7 495 488-20-52 in Moskau

+7 812 416-38-96 in St. Petersburg

Der Operator hört Ihnen zu und leitet den Anruf an die gewünschte Klinik weiter oder nimmt einen Auftrag zur Aufzeichnung an den von Ihnen benötigten Spezialisten an..

Wie viel Schilddrüsenhormonanalyse wird durchgeführt??

Grundsätzlich werden die Analysen selbst auf verschiedene Schilddrüsenhormone innerhalb weniger Stunden durchgeführt. In der Praxis können jedoch mehr als ein paar Stunden vom Moment der Blutspende bis zum Erreichen des Endergebnisses vergehen - von einem Tag in einem privaten Labor bis zu einem Monat in einem staatlichen Labor. Diese Situation ist auf die Besonderheiten von Hormontests zurückzuführen..

Tatsache ist, dass zur Durchführung einer Analyse der Hormonkonzentration acht Kontrollen erforderlich sind. Diese acht Kontrollen werden jedes Mal eingestellt, wenn eine Analyse durchgeführt wird. Darüber hinaus werden für die gesamte Serie des getesteten Blutserums die gleichen acht Kontrollen eingestellt. Dementsprechend müssen für diese Serie ohnehin acht Kontrollen eingestellt werden, ob die Hormonkonzentration im Blut einer Person oder von zwanzig Personen bestimmt wird. Aufgrund dieses Umstands ziehen es die Laboratorien vor, mehrere Testblutseren zu sammeln und die darin enthaltene Hormonkonzentration zu bestimmen, um acht Kontrollen einmal für alle Blutproben gleichzeitig durchzuführen, und dies nicht für jedes Testblut einzeln. Dies liegt an einer solchen „Ansammlung“ von Blutproben, um die Konzentration der Hormone in allen auf einmal zu bestimmen, und es gibt eine Verzögerung bei der Ausgabe des Ergebnisses.

Private Laboratorien sammeln Blutproben normalerweise erst vor dem Mittagessen des aktuellen Tages und beginnen nach 12:00 Uhr ihre Arbeit. Dementsprechend geben sie das Ergebnis am nächsten Tag oder am Abend desselben Tages wieder, an dem den Schilddrüsenhormonen Blut gespendet wurde. In einigen Fällen sammeln private Laboratorien Blutproben innerhalb von 2 bis 3 Tagen, und in diesem Fall werden die Ergebnisse auch nur 2 bis 3 Tage nach der Blutspende angegeben.

In den Laboratorien staatlicher medizinischer Einrichtungen werden jedoch in der Regel innerhalb von 2 bis 4 Wochen Blutproben für die Durchführung von Hormontests gesammelt. Dementsprechend werden die Ergebnisse nur ein- bis zweimal im Monat von staatlichen Laboratorien veröffentlicht. In der Regel legen staatliche Laboratorien einen bestimmten Tag für die Durchführung von Hormontests fest, z. B. den letzten Donnerstag im Monat usw. Dementsprechend werden die Analyseergebnisse am Tag nach Abschluss der Analyse veröffentlicht. Wenn es um das staatliche Labor geht, müssen Sie daher genau wissen, an welchem ​​Tag Bluttests auf Hormone durchgeführt werden, und so schnell wie möglich Blut spenden, um das Ergebnis so nah wie möglich an diesem Tag zu erhalten.

Der Preis für Schilddrüsenhormon-Tests

Die Kosten für jede Analyse auf Schilddrüsenhormone in verschiedenen Labors liegen in Russland zwischen 300 und 1000 Rubel und in der Ukraine zwischen 120 und 300 Griwna.

Ursachen und Symptome einer Hypothyreose (Mangel an Schilddrüsenhormonen) - Video

Schilddrüse, Hormone und Schwangerschaft - Video

Schilddrüsenprodukte - Video

Autor: Nasedkina A.K. Spezialist für biomedizinische Forschung.