Ein Blut- und Urintest auf Vitamin D: Die Norm, warum bestehen sie?

Was weiß eine durchschnittliche Person ohne medizinische Ausbildung über Vitamin D? Normalerweise steigt die Tatsache, dass seine Produktion durch Sonneneinstrahlung zunimmt, und auch - es ist irgendwie mit dem endokrinen System verbunden. Viele Frauen wissen wahrscheinlich, dass sich sein Mangel an Haaren und Haut verschlechtert. In diesem Artikel erklären wir Ihnen ausführlich, was diese Substanz ist, warum Sie eine Analyse auf Vitamin D benötigen, was als Hypo- oder Hypervitaminose D bezeichnet wird und womit es behaftet ist.

Was ist Vitamin D.?

Wie bereits oben erwähnt, wird es unter dem Einfluss der Sonne hergestellt und kommt auch in einigen Lebensmitteln vor - sowohl pflanzlichen als auch tierischen Ursprungs.

Wie heißt ein Blut-Vitamin-D-Test? Da es sich in Haut und Leber zu 25-Hydroxycholecalciferol bildet, wird die Analyse als 25-OH bezeichnet.

In den Nieren wird aus dieser Substanz 1,25-Dihydroxycholecalciferol gewonnen, das den Körper beeinflusst - positiv, aber manchmal negativ, lesen Sie weiter unten. Wenn eine Person eine chronische Nierenerkrankung hat, kann es zu einem dauerhaften Mangel dieses Wirkstoffs kommen..

Wie Vitamin D den Körper beeinflusst?

  • Stoffwechselprozesse von Phosphor und Kalzium;
  • ordnungsgemäße Funktion des endokrinen und Immunsystems.

Ein Mangel an Phosphor im Blut wirkt sich praktisch nicht auf das Wohlbefinden aus, aber ein Kalziummangel aufgrund eines falschen Stoffwechsels kann bei Kindern zu Rachitis und bei Erwachsenen zu Osteomalazie (Erweichung der Knochen) führen.

Moderne Studien legen auch einen Zusammenhang zwischen Vitamin D und Fettleibigkeit, Hautkrankheiten (z. B. Psoriasis), Alterung und seniler Demenz, Autismus bei Kindern sowie einigen anderen seltenen Krankheiten nahe. Nach einigen Schlussfolgerungen verringert ein normaler Stoffwechsel das Risiko dieser Störungen.

Warum einen Vitamin D-Test machen??

Normalerweise wird es für eine bestimmte Art von Krankheit verschrieben, die auf einen Mangel an Vitamin D oder umgekehrt auf einen Überfluss hinweisen kann. Im ersten Fall wird der Patient gereizt, schnell müde, hat einen schlechten Appetit, einen schlechten Schlaf - letzteres gilt insbesondere für Kinder. Im zweiten Fall können Muskeln schmerzen, allgemeine Schwäche tritt auf, Übelkeit und Erbrechen können auftreten, manchmal Anorexie oder Knochenentmineralisierung.

Diese Studie ist für Frauen in den Wechseljahren sowie zur Vermeidung wahrscheinlicher Knochenprobleme sowie für alle älteren und schwangeren Frauen erforderlich..

Wie man auf Vitamin D getestet wird?

In der Regel wird er von einem Arzt in staatlichen Polikliniken verschrieben. In großen privaten Kliniken und Forschungszentren kann dies ohne Überweisung für Geld erfolgen. In verschiedenen Städten Russlands variieren die Kosten für 2017 zwischen 2000 und 3500 Rubel. Ein Zaun wird separat bezahlt, ca. 150 Rubel. Die Verfügbarkeit beträgt in diesem Fall 1-2 Tage.

Vor dem Eingriff ist es besser, 8-12 Stunden nicht zu essen. Sie können Wasser trinken, aber nicht mit Kohlensäure versetzt. Eine halbe Stunde oder eine Stunde vor dem Zaun darf man nicht rauchen.

Wenn die Klinik über moderne Geräte und Krankenschwestern mit umfassender Erfahrung verfügt, ist dieses Verfahren nahezu schmerzfrei. Vakuumgeräte werden verwendet, um Unannehmlichkeiten für den Patienten zu minimieren, selbst wenn es sich um ein Kind handelt..

Was die Vitamin D-Analyse zeigt?

Es gibt Standards, die die meisten Mediziner auf der ganzen Welt einhalten..

Sie hängen nicht vom Alter ab und sind für alle gleich:

  • Ein akuter Mangel an Vitamin D zeigt einen Wert von weniger als 20 ng / ml (50 nmol / l) - bei diesem Wert treten bei Kindern Rachitis auf.
  • Der unzureichende Indikator beträgt 21-29 ng / ml (51-74 nmol / l). Um unangenehme Symptome zu vermeiden, sollte Vitamin D durch Einnahme von Medikamenten oder längere Sonneneinstrahlung erhöht werden.
  • Norm - 30-100 ng / ml (75-250 nmol / l).
  • Wenn die Studie einen höheren Gehalt als normal zeigte, deutet dies auf einen übermäßigen Vitamingehalt hin. Dies kann aufgrund von Unterernährung geschehen, aber meistens - aufgrund des übermäßigen Verbrauchs von Vitaminpräparaten.

Gibt es einen Urintest für Vitamin D.?

Ein Urintest zum Nachweis des Vitamin D-Spiegels findet nicht statt..

Wenn der Arzt Ihrem Kind einen Urintest verschrieben hat, um den Verlauf von Vitamin D zu korrigieren, wird dies höchstwahrscheinlich als Sulkovich-Methode bezeichnet. Es bestimmt den Kalziumgehalt, und ein negativer Indikator kann indirekt auf einen Mangel an Vitamin D hinweisen. Die Sulkovich-Urinanalyse liefert nicht immer ein genaues Ergebnis und wird am häufigsten zur Diagnose von Störungen des Kalziumstoffwechsels verwendet.

Um den Gehalt an Vitamin D im Körper genau zu bestimmen, bestehen Sie jedoch keinen Urintest, sondern einen Bluttest.

Was tun mit einem Mangel??

Zuallererst wird ein niedriger Vitamin D-Gehalt durch motorische Aktivität, richtige Ernährung und häufige Exposition gegenüber frischer Luft bei Tageslicht ergänzt. Die gleichen Regeln gelten übrigens auch für andere Vitamine..

Dies hilft jedoch nicht immer den folgenden Arten von Menschen:

  • dunkelhäutige Menschen, die in kalten, wolkigen Gebieten leben - dunkle Haut zur Selbstverteidigung produziert weniger Vitamin D aus Sonnenlicht;
  • Patienten mit chronischen Leber- oder Nierenerkrankungen - Synthese in aktiver Form ist schwierig - 1,25-Dihydroxycholecalciferol;
  • ältere Menschen - Die Qualität der Vitaminproduktion verschlechtert sich mit zunehmendem Alter.

In diesem Fall wird empfohlen, die entsprechenden Medikamente einzunehmen. Wenn eine Studie zu Vitamin D einen Mangel ergab, wird der Arzt sie auf jeden Fall verschreiben. Diese Arzneimittel können in Tabletten, Kapseln, in Form einer wässrigen Lösung oder auf Ölbasis (Wigantol) vorliegen. Abhängig von den Ergebnissen der Untersuchung kann der Arzt Vitamin D2 oder D3 verschreiben.

Bei einer ausgewogenen Ernährung kann Calciferol aus verzehrten Lebensmitteln gewonnen werden. Wo ist Vitamin D enthalten? Es kommt in Fischen (Thunfisch, Lachs, Sardinen und einigen anderen), Eiern und Rinderleber vor. In allen Produkten ist Calciferol jedoch in minimalen Dosen enthalten, sofern sie nicht künstlich angereichert wurden (solche Produkte sind in Russland sehr selten)..

Es ist zu beachten, dass die tägliche Aufnahme von Vitamin D in Abhängigkeit von folgenden Faktoren variiert:

  1. Wohngebiet und Anzahl der Sonnentage pro Jahr.
  2. Häufigkeit von Outdoor-Aktivitäten während des Tages bei jedem Wetter.
  3. Alter.
  4. Das Vorhandensein / Fehlen einer Schwangerschaft bei Frauen.

Je mehr Menschen in der Sonne sind, desto weniger (oft 2-3 Mal) benötigen sie dementsprechend zusätzliches Calciferol. Bei Kindern, älteren Menschen und schwangeren Frauen steigt der Bedarf an dieser Substanz jedoch um das 3-4-fache. Es ist ratsam, einen Arzt zur Vorbeugung von Krankheiten und Komplikationen zu konsultieren, damit er geeignete Tropfen oder Tabletten verschreibt, um die Norm wieder aufzufüllen.

Während der Schwangerschaft erhöht Vitamin D in der richtigen Menge die Wahrscheinlichkeit, dass ein gesundes Baby auftaucht, und vermeidet mögliche Probleme mit Ihrer eigenen Gesundheit. Und für Kinder und ältere Menschen (wie für alle anderen) ist die Vorbeugung von Vitamin-D-Mangel ein starker Knochen und die Gesundheit des gesamten Körpers.

Daher wird empfohlen, auch bei geringfügigen Beschwerden, die auf einen Mangel an Substanzen im Körper hinweisen, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen. Dies wird dazu beitragen, die Vorläufer von Gesundheitsproblemen sofort zu identifizieren und sicher zu vermeiden..

Machen Sie eine Blutuntersuchung auf Vitamin D - seien Sie zuversichtlich in Ihre Gesundheit!

Eine Analyse von Vitamin D ermöglicht die Bestimmung des Gehalts an „solaren“ Vitaminen im Körper. Eine Substanz, die durch die Einwirkung der Sonne auf die Haut synthetisiert wird, spielt eine große Rolle bei der Absorption von Kalzium, einer wesentlichen Substanz für die Bildung von Knochengewebe, die normale Funktion des endokrinen und des Immunsystems. Der Vitaminspiegel, sein Mangel oder seine Überfülle sind Indikatoren für eine Reihe von Krankheiten. Ein Bluttest ermöglicht es Ihnen, diese zu identifizieren und rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Norm von Vitamin D.

Vitamin D ist eine Gruppe bioaktiver Substanzen, einschließlich D3-Cholecalciferol, D2-Ergocalciferol, die für die normale Funktion des Körpers unverzichtbar sind. Die Substanz ist an Stoffwechselprozessen beteiligt, stärkt die Immunabwehr, steuert den Hormonspiegel, beeinflusst die Bildung und Funktion des Bewegungsapparates, beugt Pathologien des motorischen, endokrinen, kardiovaskulären Systems, Hauterkrankungen und der Entwicklung bösartiger Tumoren vor.

Wie heißt die Vitamin-D-Analyse? Dieser Labortest kann als Vitamin D 25-OH, 25 (OH) D, 25-OH-Vitamin D bezeichnet werden.

Norm und Abweichungen

Der Vitamingehalt im Körper, der das klare Funktionieren vieler Systeme und Organe gewährleistet, wird mit einem Indikator von mindestens 30 ng / ml, in einigen Fällen = 75-125 ng / ml, als Norm angesehen. Im Blut von Frauen und Männern ist dieser Wert der gleiche. Eine ausreichende Menge an Vitaminen der D-Gruppe verleiht dem Körper eine starke Immunität, beugt Krebs und der Pathologie des Bewegungsapparates vor. Menschen mit einem normalen Blutvitamingehalt haben selten Erkältungen und Virusinfektionen, keine Knochen- und Knorpelgewebestörungen, einen stabilen positiven emotionalen Hintergrund, sind energisch und aktiv. Ein Überschuss oder Mangel an Vitaminen der D-Gruppe äußert sich in bestimmten Symptomen und signalisiert den Beginn und die Entwicklung einer Reihe von Krankheiten.

  • Verminderter Appetit;
  • Erhöhte Reizbarkeit;
  • Schnelle Ermüdbarkeit;
  • Das Kind kann unter Schlafstörungen (zeitweise) und Tränen leiden.

Eine erhöhte Vitaminkonzentration im Körper manifestiert sich:

  • Anorexie;
  • Übermäßige Urinbildung (Polyurie);
  • Osteoporose (Knochenbrüchigkeit);
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen;
  • Muskelschwäche, Schmerz;
  • Hyperkalzämie.

Täglicher Bedarf

Es ist ziemlich schwierig, die Menge an Vitamin D zu erhalten, die für das reibungslose Funktionieren menschlicher Organe und Systeme erforderlich ist. Die Substanz wird durch Kontakt mit exponierten Bereichen des Körpers (Arme, Rücken, Beine) in direktem Sonnenlicht synthetisiert. Genug 10 Minuten direkter Belichtung der Haut ohne Verwendung von Cremes mit UV-Schutz.

Die Sonne wirkt sich jedoch negativ auf ungeschützte Haut aus, da sie krebsartige Läsionen hervorruft. Daher sollten UV-geschützte Produkte spätestens einige Minuten in der offenen Sonne angewendet werden. Gleichzeitig wird die Produktion von Vitamin D deutlich reduziert..

Damit die Konzentration der Substanz der Norm entspricht, müssen Sie sich ausgewogen und nahrhaft ernähren. In einigen Fällen sollten Sie biologische Ergänzungsmittel mit Vitamin D verwenden.

Die Menge an Vitamin kann unterschiedlich sein und wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt: Geschlecht (bei großen männlichen Athleten kann das erforderliche Niveau höher sein), Gesundheitszustand, physiologischer Faktor (Schwangerschaft, Stillen), Alter (bei älteren Patienten ist in den meisten Fällen eine größere Menge erforderlich) Vitamin), das Vorhandensein chronischer Krankheiten. Die durchschnittlichen quantitativen Indikatoren des Stoffes, die die Norm des täglichen Verbrauchs darstellen, werden für einzelne Personengruppen ermittelt:

  1. Säuglinge: von der Geburt bis zu einem Jahr - 10 µg pro Tag;
  2. Für Kinder und Schulkinder: von 1 Jahr bis 8 Jahre = 15 mcg pro Tag;
  3. Jugendliche, erwachsene Männer und Frauen: von 9 Jahren bis 70 = 15 µg pro Tag;
  4. Ältere Menschen über 70 = 20 mcg pro Tag;
  5. Werdende Mütter und stillende Frauen = 15 mcg pro Tag.

Entschlüsselung einer Blutuntersuchung auf Vitamin D3

Warum einen Blut-Vitamin-D-Test machen? Diese Studie ist erforderlich, um den Konzentrationsgrad einer Substanz im Körper zu bestimmen und einen Vitaminüberschuss oder -mangel (Hypo- oder Hypervitaminose D) festzustellen. Was zeigt diese Analyse? Eine Blutuntersuchung ermöglicht es Ihnen, verschiedene Krankheiten und Pathologien korrekt zu verhindern und die Behandlung für eine bereits auftretende Krankheit anzupassen.

WertPlasmaspiegel ng / ml
Mangel (geringe Substanz)Unter 10
Unzureichender Verbrauch10-30
Norm30 bis 100
Überschuss im KörperÜber 150

Schwerer Vitamin D3-Mangel

Wie kann man den Vitaminmangel im Körper überprüfen? In den meisten Fällen ist das Anfangsstadium eines ausgeprägten Substanzmangels durch Schlafstörungen (intermittierend, Schlaflosigkeit), verminderten Appetit und Sehstörungen gekennzeichnet. In einigen Fällen treten Krampfzustände auf. Bei Frauen wie Männern nimmt die Qualität von Haut, Haaren, Nägeln und Zähnen ab.

In Zukunft kann diese Symptomatik durch Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, eine erhöhte Fragilität der Knochen und das Risiko häufiger Frakturen verschlimmert werden. Ein Vitamin-D-Mangel bei Kindern äußert sich in Rachitis (Krümmung der Extremitäten aufgrund einer Erweichung des Knochengewebes) und einem langsamen Wachstum.

Was bedeutet ein Mangel an Vitamin 25 d d? Ein Mangel an Substanz im Körper steht in direktem Zusammenhang mit der Entwicklung einer Reihe von Krankheiten:

  1. Autoimmunerkrankungen: Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis, Multiple Sklerose;
  2. Osteoporose, gekennzeichnet durch eine Abnahme der Knochendichte, vor dem Hintergrund eines Mangels an Vitamin D. Es besteht eine erhöhte Fragilität der Knochen, eine Tendenz zur Verformung, das Risiko für pathologische Frakturen steigt;
  3. Gutartige Formationen der Nebenschilddrüsen. Eine Abnahme von Vitamin D führt zur Aktivierung der Drüsen, die beginnen, das Hormon intensiv zu produzieren, wodurch das Wachstum von Drüsengewebe und die Bildung von Adenomen beobachtet werden;
  4. Bösartige Neubildungen. Der normale Gehalt der Substanz im Körper verhindert die Degeneration von Zellen zu Krebszellen, Vitamin D ist an deren Selbstzerstörung beteiligt, verhindert die Entwicklung von Tumoren und den Prozess der Metastasierung. Sein Mangel fördert die Zelldegeneration und die Bildung von bösartigen Tumoren.

Manifestationen übermäßiger Konzentration

KinderErwachsene
  • Verminderter Appetit;
  • Erhöhter Durst;
  • Häufiges Wasserlassen;
  • Erhöhtes Schwitzen;
  • Lethargie, Müdigkeit;
  • Verletzungen der Funktion von Leber, Herz, Milz;
  • Verzögerte geistige und körperliche Entwicklung
  • Schwankungen der Gewichtsindikatoren (Abnahme auf den Zustand der Magersucht - schnelle Gewichtszunahme);
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit);
  • Verdauungsstörungen (Durchfall);
  • Änderung der Hautfarbe (Haut-Integument „wird blau“);
  • Schnelles Wasserlassen;
  • Anfälle von Übelkeit und Erbrechen;
  • Die Entwicklung der Urolithiasis;
  • Pathologie der Nieren;
  • Salzablagerungen;
  • Erhöhter Hirndruck;
  • Verminderte Sehkraft, Katarakte;
  • Eine hohe Konzentration an Vitamin D kann auf die Entstehung von Krebs hinweisen: Die Substanz reichert sich bei Knochenkrebs aufgrund ihrer Zerstörung im Blut an

Wie man Blut für Vitamin D spendet

Ein überweisender Arzt kann eine Blutuntersuchung für d 25-OH verschreiben, wenn der Verdacht auf eine Pathologie besteht, die durch einen Mangel oder einen Überschuss an Vitamin D hervorgerufen wird. Sie können auch eine Privatklinik aufsuchen, in der Sie gegen eine Gebühr untersucht werden.

Wenn Sie Medikamente oder Vitaminkomplexe einnehmen, müssen Sie Ihren Arzt oder Spezialisten über ein kostenpflichtiges medizinisches Zentrum informieren, wenn Sie den Test gegen eine Gebühr bestehen. Die Einnahme bestimmter Medikamente kann zu falschen Ergebnissen führen..

In den meisten Fällen ist ein doh25-Test innerhalb von 1-2 Tagen fertig. Nach Erhalt des Ergebnisses muss die Analyse dem Endokrinologen gezeigt werden. Der Spezialist wird die Indikatoren entschlüsseln, eine angemessene Behandlung oder zusätzliche Untersuchung verschreiben.

Urinanalyse für Vitamin D.

Oft wird die Vitamin D-Konzentration durch Urinanalyse bestimmt, für die der Sulkovich-Test verwendet wird - eine effektive und qualitativ hochwertige Methode. Die Analyse dient als vorläufige Bestimmung des Gehalts einer Substanz im Körper. Auch um die Angemessenheit der Verschreibung einer therapeutischen Dosis von Vitamin D zu beurteilen, um eine unzureichende Menge oder Überdosierung zu vermeiden.

Wichtig! Die Sulkovich-Analyse wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Für eine Probe benötigen Sie eine Portion Morgenurin. In der Nacht zuvor müssen Sie auf fetthaltige, salzige und würzige Speisen verzichten, Sie können nur Wasser trinken.

Die Essenz der Methode

Das Prinzip der Analyse ist eine visuelle Beurteilung des Trübungsgrades, der durch Mischen von Urin und Sulkovich-Reagenz erhalten wird. Calciumsalze bilden unter Wechselwirkung mit dem Reagenz einen Niederschlag oder eine Trübung (Urinanalyse nach Sulkovich). Der Trübungsgrad des Urins wird visuell von „-“ (völlige Abwesenheit von Sedimenten) bis „+++“ (sehr trüber Urin) charakterisiert..

Erklärung der Indikatoren

  • Norm: von "+" bis "++";
  • Mangel an Vitamin D: "-"
  • Überangebot: "+++", "++++".

Die genauesten Ergebnisse können beim Sammeln von Blut- und Urintests auf Vitamin D erzielt werden.

Eine Untersuchung des menschlichen Blutes oder Urins auf den Gehalt bestimmter Substanzen ermöglicht es Ihnen, den Zustand des Körpers zu beurteilen. Das Überschreiten des erforderlichen Niveaus oder des Mangels an Vitaminen führt zu einer Störung der Bildung von Organen und Systemen im Kindesalter und zur Entwicklung von Pathologien im Erwachsenenalter. Die Vitamin-D-Analyse hilft, verschiedene Krankheiten zu verhindern und eine wirksame Therapie für bestehende Krankheiten zu bestimmen.

Verfasser: Irina Krasnoselskaya

Alle Materialien auf der Website Priroda-Znaet.ru dienen nur zu Informationszwecken. Vor dem Einsatz von Mitteln ist die Konsultation eines Arztes obligatorisch!

Olga Koroleva

Gepostet: 05-05-2018

Aktualisiert: 08-11-2019

Olga auf unserer Website ist verantwortlich für die Auswahl der Autoren und die Qualität der veröffentlichten Materialien.

25-OH-Vitamin D (25-OH-Vitamin D, 25 (OH) D, 25-Hydroxycalciferol)

Literatur

  1. Klinischer Leitfaden Titsa für Labortests (4. Aufl.), M., Lab, 2013, 1280 s.
  2. Materialien des Reagenzienherstellers

Allgemeine Richtlinien zur Vorbereitung auf die Forschung finden Sie hier >>.

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes bezüglich der Testbedingungen..

Nach der Verwendung von Vitamin D in einer Dosierung von mehr als 7000 IE / Tag ist es ratsam, 25 (OH) D frühestens drei Tage nach der letzten Dosis dieser Dosierungen zu bestimmen, sofern Ihr Arzt nichts anderes vorschreibt.

In einem Studienkomplex zur Diagnose von Störungen des Kalziumstoffwechsels im Zusammenhang mit Rachitis, Schwangerschaft, Ess- und Verdauungsstörungen, Nierenosteodystrophie, Hypoparathyreoidismus und postmenopausaler Osteoporose.

Die Interpretation der Forschungsergebnisse enthält Informationen für den behandelnden Arzt und ist keine Diagnose. Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstmedikation verwendet werden. Der Arzt stellt eine genaue Diagnose, indem er sowohl die Ergebnisse dieser Untersuchung als auch die erforderlichen Informationen aus anderen Quellen verwendet: Anamnese, Ergebnisse anderer Untersuchungen usw..

Bluttest auf Vitamin D insgesamt (D2 + D3) - Überprüfung

Wer, wie und wann soll eine Blutuntersuchung auf Vitamin D durchgeführt werden? Auswertung des Ergebnisses. Was tun, wenn die Analyse nicht normal ist??

In Industrieländern wird sofort nach der Geburt eines Kindes eine Analyse von Vitamin D aus Nabelschnurblut durchgeführt - das ist so wichtig! Und wie immer ist die Rettung von Ertrinkenden in unserem Land die Arbeit der Ertrinkenden selbst... In den Ambulanzen wird diese Analyse nicht durchgeführt, und ambulante Ärzte haben es nicht eilig, Kontakt aufzunehmen - Patienten sind empört über die Preise, sie vermuten, dass der Arzt einige Rückschläge davon hat. Und die meisten von ihnen vermuten nicht einmal, dass sie ständig mit chronischem Vitamin-D-Mangel leben.

Viele glauben, dass dies ausreicht, wenn sie im Sommer zum Meer / Cottage / außerhalb der Stadt gingen und sich dort in der Sonne sonnen. Andere stützen sich auf Seefisch oder nehmen sogar Fischöl. Und sie sind sehr überrascht, als sie feststellen, dass der Vitamin D-Spiegel in ihrem Blut sehr niedrig ist..

WARUM EINE BLUTANALYSE FÜR VITAMIN D??

Vitamin D-Rezeptoren kommen in den Zellen aller Organe und Systeme vor..

Der normale Vitamin D-Spiegel ist äußerst wichtig für den gesamten Körper - und für die Knochen, für Herz / Blutgefäße, für das Immunsystem, für den Schutz vor Krebs und für die Gesundheit / Schönheit von Haaren, Haut und Nägeln.

Bei Vitamin-D-Mangel steigt das Risiko für Neurosen, Schlafstörungen, Diabetes, Autoimmunerkrankungen und Onkologie. Calcium ohne Vitamin D wird weder bei Kindern noch bei Erwachsenen aufgenommen..

Als in meiner Stadt die Möglichkeit bestand, eine Blutuntersuchung auf Vitamin D durchzuführen, wollte ich mich und meinen Mann untersuchen und ging in ein bezahltes Labor. Für Ihr Geld ist keine Überweisung an ein solches Labor erforderlich - nach Lust und Laune! An der Rezeption werden Sie möglicherweise gefragt, welcher Arzt Sie geschickt hat. Antworten Sie ruhig, dass Sie sich für eine Untersuchung entschieden haben.

Übrigens wird in dem von mir kontaktierten Labornetzwerk empfohlen, mindestens einmal im Jahr als Test absolut jeden, sowohl Kinder als auch Erwachsene, einer Blutuntersuchung auf Vitamin D zu unterziehen. Und das ist richtig!

Wie man eine Blutanalyse für Vitamin D durchführt D.?

Morgens auf nüchternen Magen, wie bei fast allen Tests. Sie können einen Schluck Wasser trinken, nicht mehr, und Ihre Zähne putzen. Rauchen Sie eine halbe Stunde vor der Analyse nicht..

Es ist ratsam, nicht zu spät vor dem Schlafengehen, sondern 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen zu Abend zu essen, damit vor der Analyse 12 Stunden lang nichts zu essen ist.

Wenn Sie Vitamin D einnehmen, sollte die letzte Dosis 24 Stunden oder länger vor der Analyse liegen. Wenn Sie beispielsweise gestern Morgen nach dem Frühstück um acht Uhr morgens Vitamin D eingenommen haben, spenden Sie heute Morgen um acht Uhr morgens (oder später) auf nüchternen Magen ruhig Blut zur Analyse.

Mein Ergebnis kam nach 3 Tagen per E-Mail und am 4. Tag konnte es im gedruckten Labor abgeholt werden:

Mein Ergebnis lag unter dem Normalwert, was jedoch zu erwarten war. Die Lebensbedingungen in der Stadt machen es unmöglich, sie auf natürliche Weise von der Sonne zu beziehen, und die geografische Lage meiner Stadt liegt nicht am Äquator. Ich habe ständig einen Vitamin-Mineral-Komplex eingenommen (und nehme ihn jetzt ein), der 700 IE Vitamin D3 enthält, aber das reicht nicht aus. Standards, die die tägliche Einnahme von 400-700 IE Vitamin D3 empfehlen, sind längst veraltet. Die Dosen zur Erzielung optimaler Werte sind viel höher..

Nach den Ergebnissen der Analyse hatte ich also 24 Vitamin D-Spiegel (mein Mann hatte 25, was eigentlich dasselbe ist). Ist es sehr schlimm oder nur ein kleiner Fehler?

BEWERTUNG DER ANALYSEERGEBNISSE ZU VITAMIN D..

Wenn Sie sich die Spalte rechts auf dem Ausdruck des Ergebnisses ansehen, können Sie die Normen sehen und mit Ihren Zahlen vergleichen. Einige glauben, dass es ausreicht, Ihre Analyse mit den Normen zu vergleichen - und Sie können alles ohne einen Arzt verstehen. Aber nicht so einfach!

Das Labor gibt an, dass die Norm 30-100 ng / ml beträgt.

Die untere Normalgrenze liegt bei 30 ng / ml. Bedeutet dies, dass mein 24 ng / ml-Spiegel nur geringfügig abnimmt? Oder wenn Sie ein Level haben, zum Beispiel 31 - ist alles normal? Nichts dergleichen!

Die Untergrenze der Norm wird nach dem Zustand des Skelettsystems berechnet. Ein Vitamin D-Spiegel von 30 ng / ml schützt Kinder vor Rachitis und Erwachsenen - vor Zerbrechlichkeit und Knochenbrüchen. Aber wir brauchen nicht nur gesunde Knochen?

Der Wert, der das Herz-Kreislauf-System schützt und zum Schutz vor Dickdarm-, Prostata-, Brust- und Eierstockkrebs erforderlich ist, beträgt mindestens 40 ng / ml.

Und das Niveau, das das Immunsystem benötigt, um gut zu funktionieren, liegt über 50. (Quelle)

Der optimale Vitamin D-Spiegel beträgt 50-100 ng / ml (gemäß den Standards der US Endocrine Society). Darüber hinaus ist es wünschenswert, dass dieses Niveau näher an 100 und nicht an der unteren Grenze liegt.

Vor diesem Hintergrund sahen meine 24 ng / ml deprimierend aus.

WAS ZU TUN IST.

Dann war es der Beginn des Sommers, und ich beschloss, mindestens 3 Stunden am Tag mehr mit dem Hund spazieren zu gehen und sonnige Orte zu wählen, an denen man in kurzen Shorts und einem Riemen an den Riemen laufen konnte, damit die Haut maximales UV-Licht erhielt. Ich gestehe sofort - ich hatte nicht erwartet, auf diese Weise die optimale Menge an Vitamin D zu erhalten, aber ich wollte es absichtlich tun, um über meine persönlichen Erfahrungen zu sprechen.

Das Ergebnis - Ende Sommer, Stufe 41, 29 ng / ml:

Es hat natürlich zugenommen, unterschreitet aber sogar die optimale Grenze (über 50) - es ist nicht dieselbe Klimazone, aber es wird sie nicht erreichen, der Sommer ist vorbei und der Vitaminspiegel ohne Nachschub wird allmählich sinken. Insgesamt dauert es 2 Monate, bis das vorherige Niveau erreicht ist. Ja, und eine solche "natürliche" Zunahme hat schwerwiegende Nebenwirkungen..

Testergebnisse helfen Ihnen zu verstehen, ob Ihr Vitamin D-Spiegel normal ist, und wenn nicht, sind sie ausreichende Maßnahmen, um ihn zu erhöhen.

Ich erhöhte die Dosis von täglichem Vitamin D. Zusätzlich zu meinem Multivitamin-Komplex mit 700 IE nahm ich Vitamin D-Kapseln mit 2000 IE, insgesamt 2700 IE.

Nach einem Monat sind die Ergebnisse der Analysen - 43.01:

Nur 2 Einheiten pro Monat, ein sehr leichter Anstieg, fast nichts. Und ich wechselte täglich zu 5000 IE. Analyse ein Jahr später im Herbst - 43. Daher entschied ich mich, 10.000 IE Vitamin D einzunehmen. Laut dem berühmten Professor-Neurologen Coimbra sind 10.000 IE für einen Erwachsenen eine physiologische Dosis..

Die optimale Dosis von vit.D für Erwachsene beträgt etwa 4000-8000 IE / Tag

Aber es hängt immer noch davon ab, welche Art von Vitamin D Sie einnehmen und wie viel Ihr Körper davon aufnimmt (je älter es ist, desto langsamer wird es aufgenommen, bei älteren Menschen ist die Aufnahme viermal geringer als bei jungen Menschen). Und ohne Analyse können Sie es nicht herausfinden.

Im Oktober 2019 betrug mein Vitamin D-Spiegel 64,6 ng / ml:

Ich plane, die Blutuntersuchung nach einem halben Jahr mit jeweils 10.000 zu wiederholen.

Ein Fall aus meiner Praxis (einer zum Beispiel, aber es gibt viele davon). Die Mutter eines 6-jährigen Kindes gab ihm im Winter und Frühling 1 Tropfen (500 IE) Vitamin D und beschloss, es im Sommer abzubrechen, da sie glaubte, dass sie viel laufen und Vitamin von der Sonne bekommen würden. Während dieser ganzen Zeit wurde der Vitamin D-Spiegel im Blut nicht bestimmt. Im September wurde eine Blutuntersuchung auf Vitamin D durchgeführt - 16 ng / ml. Dies ist eine sehr niedrige Rate.!

Aber gleich nach dem Sommer ist Vitamin D höher als zu anderen Jahreszeiten. Was wird dann im Winter passieren?

Wann ist eine Analyse durchzuführen?.

Zum ersten Mal - sobald Sie feststellen, dass eine solche Analyse vorliegt, Sie dies jedoch noch nicht getan haben. Idealerweise - lassen Sie Ihr Baby im Krankenhaus (Nabelschnurbluttest) eine solche Analyse direkt nach der Geburt durchführen.

Wenn der Vitamin D-Spiegel optimal ist (dh zwischen 50 und 100), müssen Sie ihn einmal im Jahr von Februar bis März überprüfen, wenn sein Blutgehalt am niedrigsten ist. Wenn unter der Norm, dann nachdem Ihr Arzt Vitamin D verschrieben hat und Sie es für einen Monat einnehmen. Dann wissen Sie, ob die verschriebene Dosis für Sie ausreicht oder ob sie geändert werden muss.

Wie hat sich Ihre Gesundheit während der Einnahme von Vitamin D verändert??

Es war immer sehr schwierig, den Übergang vom Herbst zum Winter und vom Winter zum Frühling zu ertragen. Die Anpassungszeit dauerte ungefähr 2 Monate, die ganze Zeit habe ich viel geschlafen, und trotzdem war es sehr schwierig, morgens aufzuwachen, tagsüber müde, und auch meine Haare fielen aus, meine Nägel waren abgeplatzt, meine Haut war blass. Für den Winter etwas zugenommen. Jetzt habe ich ca. 1-2 Wochen Zeit, mich anzupassen, und diese Zeit ist einfacher, im Winter nehme ich nicht zu. Haut, Haare, Nägel in sehr gutem Zustand.

Bei ihrem Mann gab es im Spätherbst so etwas wie eine leichte saisonale Depression, besorgt über Lethargie, Schläfrigkeit, schlechte Laune und Leistungseinbußen. Er nimmt täglich und ständig Vitamin D ein, wie ich - 10.000 IE. Und dieser Zustand in der Nebensaison stört ihn nicht.

Empfehle ich eine Blutuntersuchung auf Vitamin D? Erforderlich!

Es wird nach verschiedenen Methoden hergestellt. Wenn Sie eine Analyse auf Vitamin D2 + D3 mit der HPLC-Methode durchführen

HPLC - Hochleistungsflüssigchromatographie

dann kostet es ungefähr 1700 UAH / 5000 Rubel. Nicht jeder kann es sich leisten. Und nicht jedes Labor führt eine solche Analyse durch. Daher ist die Bewertung 4 von fünf Sternen.

Daher wird häufiger eine Analyse vorgeschrieben, die günstiger ist:

- Bluttest für 25 (OH) D.

Es wird nach der IFA-Methode durchgeführt - es stellt sich zu einem Preis von etwa 380 UAH / 1500 Rubel heraus.

Diese Methode ergibt einen Fehler (überschätzt um 0,1 - 4,5 ng / ml). Das heißt, die Analyse zeigt zum Beispiel 44 ng / ml, und Sie haben tatsächlich 43,9 oder 40. Der Unterschied ist gering und spielt keine Rolle.

Ist es möglich, den Vitamin D-Spiegel zu erhöhen, während Sie sich auf See entspannen? Ist Fischöl eine Vitamin D-Quelle oder nicht? Lies hier.

Welches Vitamin D soll man einnehmen? Wie ich versuchte, meinen Vitamin D-Spiegel mit der Sonne zu erhöhen. Feedback hier.

Alle meine Bewertungen sind hier. Komm rein, ich werde froh sein, Fragen in den Kommentaren stellen, ich werde auf jeden Fall antworten!

Vitamin-D

Auf dieser Seite finden Sie alles, was Sie über Vitamin D wissen müssen, ohne unnötige wissenschaftliche Details. Verstehen Sie, warum dieses Vitamin für Frauen, Männer und Kinder nützlich ist, was die Symptome seines Mangels im Körper sind und wie Sie den Mangel ausgleichen können. Lesen Sie, welche Lebensmittel und Medikamente Vitamin D enthalten. Erfahren Sie, wie Sie es Säuglingen und älteren Kindern geben können. Lesen Sie die detaillierten Anweisungen zur Berechnung der Dosierung: täglich, therapeutisch oder prophylaktisch. Es wird detailliert beschrieben, welche Symptome und Folgen eine Überdosierung dieses Vitamins haben kann..

Vitamin D: Ausführlicher Artikel

Frauen interessieren sich häufig für die Einnahme von Vitamin D während der Schwangerschaft sowie für kosmetische Zwecke - für Haut, Haare und Nägel. Dieses Vitamin wird normalerweise Kindern zur Vorbeugung von Rachitis und Erwachsenen - gegen Osteoporose - verschrieben. Nachfolgend finden Sie alles, was Sie brauchen. Es gibt 26 Fragen zu Vitamin D, die Leser häufig stellen, und detaillierte Antworten darauf. Mit einer Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) können Sie feststellen, ob ein Kind oder Erwachsener einen Vitamin-D-Mangel im Körper hat. Lesen Sie, wo Sie diese Analyse durchführen können, wie Sie sich darauf vorbereiten, wie viel sie kostet und welche Standards sie hat..

Vitamin D im menschlichen Körper

Vitamin D reguliert den Austausch von Kalzium und Phosphor im menschlichen Körper. Phosphormangel bedroht fast niemanden, aber Kalziummangel kann auftreten. Ein signifikanter Vitamin-D-Mangel bei Kindern führt zu Rachitis, während er bei Erwachsenen zu Knochenerweichung und einem erhöhten Risiko für Frakturen führt. Wahrscheinlich verursacht dies auch Zahnprobleme. Neben der Aufnahme von Kalzium und Phosphor beeinflusst Vitamin D das endokrine und das Immunsystem. Es kann 100-1250 der 20.000-30000 Gene, die eine Person hat, „ein-“ und „ausschalten“. Vielleicht senkt die Sättigung des Körpers mit diesem Vitamin das Risiko von Autoimmunerkrankungen, onkologischen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Derzeit laufen ernsthafte Studien zur Nützlichkeit von Vitamin D zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Krankheiten..

Sehen Sie sich ein Video über die Symptome und die Behandlung des Vitamin-D-Mangels der berühmten Ärztin Elena Malysheva an.

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass Vitamin D bei Kindern und Erwachsenen durch Sonneneinstrahlung in der Haut produziert wird. Es kann auch aus bestimmten Produkten tierischen und pflanzlichen Ursprungs gewonnen werden. Weiter in der Leber wird dieses Vitamin in 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) umgewandelt. Um herauszufinden, ob der menschliche Körper gut mit Vitamin D gesättigt ist, wird für diese Substanz eine Blutuntersuchung durchgeführt. Im nächsten Schritt wird 25-Hydroxycholecalciferol in den Nieren in die aktive Form (1,25-Dihydroxycholecalciferol) umgewandelt, die die Grundarbeit erledigt. Daher muss Vitamin D nach der Synthese in der Haut zuerst in der Leber und dann in den Nieren eine Transformation erfahren. Chronische Nierenerkrankungen können einen Mangel an diesem Vitamin verursachen, selbst wenn die Person genug in der Sonne ist.

Warum Vitamin D gut für Frauen, Männer und Kinder ist?

Ungefähr 1/3 der Frauen nach den Wechseljahren leiden unter dem Auswaschen von Mineralien aus den Knochen. Dies nennt man Osteomalazie. Nach dieser Diagnose kommt es zu Osteoporose und einem erhöhten Frakturrisiko. Bei älteren Männern treten auch Osteomalazie und Osteoporose auf, wenn auch seltener als bei Frauen. Vitamin D wird manchmal zur Vorbeugung und Behandlung verschrieben. Darüber hinaus nimmt mit zunehmendem Alter die Fähigkeit des Körpers ab, dieses Vitamin unter dem Einfluss von Sonnenlicht zu synthetisieren. Mehrere ernsthafte Studien haben gezeigt, dass Vitamin D für Psoriasis-Patienten nützlich ist. Vielleicht reduziert es das Risiko für Krebs, Autoimmunerkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Vitamin D wird Kindern verschrieben, um Rachitis und Zahnproblemen vorzubeugen. All dies wird nachstehend ausführlich beschrieben. Die Vitamine D3 oder D2 können nicht bei allen Krankheiten als Allheilmittel angesehen werden. Dennoch ist es hilfreich, wenn Sie mehr über dieses Tool erfahren..

Normen dieses Vitamins

Die Normen für Vitamin D im Blut sind für Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Männer und Frauen unterschiedlichen Alters gleich.

Die offiziellen Vitamin-D-Standards des US-amerikanischen Institute of Medicine (2006) lauten:

  • akuter Mangel - weniger als 12 ng / ml (30 nmol / l) - Rachitis tritt bei Kindern auf;
  • Mangel an Vitamin D - 12-19 ng / ml (30-49 nmol / l);
  • Normalwerte - 20-50 ng / ml (50-125 nmol / l);
  • Überschuss - mehr als 50 ng / ml (125 nmol / l).

Die US Endocrine Society besteht jedoch darauf, dass der Vitamin D-Spiegel höher sein sollte:

  • schwerwiegender Mangel - weniger als 20 ng / ml (50 nmol / l);
  • Mangel - 21-29 ng / ml (51-74 nmol / l);
  • Normalwerte - 30-100 ng / ml (75-250 nmol / l).

Die meisten Fachleute, die mit Vitamin D arbeiten, halten sich an den Standpunkt der Association of US Endocrinologists. Sie versuchen, den Gehalt dieses Vitamins bei ihren Patienten und Forschungsteilnehmern auf 30-100 ng / ml (75-250 nmol / l) zu erhöhen. 20-29 ng / ml werden nicht als ausreichend angesehen..

An Standorten von Laboratorien, die in den GUS-Ländern eine Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) durchführen, wird auch ein Indikator von mindestens 30 ng / ml (75 nmol / l) als Norm angesehen.

Im Laufe der Jahre wird es immer schwieriger, normale Vitamin-D-Spiegel zu erreichen. Denn aufgrund des Alterns ist die Fähigkeit des Körpers, dieses Vitamin unter dem Einfluss von Sonnenlicht zu produzieren, beeinträchtigt. Das wahrscheinlich wichtigste ist die Vitamin-D-Supplementierung im Alter. Für ältere Menschen kann dieses Vitamin mehr benötigt werden als für schwangere Frauen und Säuglinge. Auch auf schwarze D-Tabletten kann nicht verzichtet werden, wenn Schwarze gezwungen sind, in Ländern mit bewölktem, kühlem Klima zu leben. Denn je dunkler die Hautfarbe ist, desto weniger wird dieses Vitamin unter dem Einfluss ultravioletter Strahlen produziert.

Bluttest für 25 (OH) D3

Um die Konzentration von Vitamin D im Blut herauszufinden, führen Sie eine Analyse mit 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) durch. Sie wissen bereits, dass dies eine Substanz ist, die in der Leber produziert und dann in die Nieren geschickt wird, um sich in eine aktive Form zu verwandeln. Weitere Einzelheiten finden Sie oben im Abschnitt „Vitamin D im menschlichen Körper“. In GUS-Ländern in Großstädten können Sie in privaten Labors ohne ärztlichen Termin eine Blutuntersuchung auf Vitamin D durchführen.

Warum diese Analyse machen??

Diese Analyse wird bei Verdacht auf Rachitis bei Kindern, Osteomalazie und Osteoporose bei Erwachsenen verschrieben. Es wird auch verwendet, um einige schwerwiegende, aber seltene Krankheiten zu diagnostizieren. Die Hauptsache ist, dass es hilft, die optimale Dosierung von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln zu wählen. Machen Sie diesen Test, bevor Sie mit der Einnahme von Vitamin D beginnen. Wiederholen Sie diesen Vorgang später. Es kann sich herausstellen, dass Sie die Dosierung erhöhen müssen oder umgekehrt, um die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu beenden. Wenn möglich, bestehen Sie diese Analyse und verwenden Sie die Ergebnisse. Beginnen Sie jedoch nicht mit der zufälligen Einnahme von Vitamin D3 oder D2..

Wo kann ich einen 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) -Test bekommen? Wie man sich darauf vorbereitet?

In den GUS-Ländern gibt es mehrere große Netzwerke privater Laboratorien, die in großen und mittleren Städten tätig sind. In einem dieser Labors ist es besser, eine Blutuntersuchung auf Vitamin D durchzuführen. Weil sie moderne importierte Geräte verwenden, die genaue Ergebnisse liefern. Eine Analyse auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) muss nicht auf nüchternen Magen durchgeführt werden, es sei denn, Sie werden weitere Untersuchungen damit durchführen. Außerdem sollte man nicht nach sich selbst oder einem Kind dürsten. Kein Laborstandort wird gebeten, 30 Minuten vor diesem Test kein Sprudelwasser zu trinken und nicht zu rauchen.

Wie viel kostet eine Blutuntersuchung auf Vitamin D (25-OH)??

Eine Blutuntersuchung auf Vitamin D ist nicht die billigste, aber dank des Wettbewerbs zwischen den Labors immer noch erschwinglich. Den genauen Preis finden Sie auf der Website des Labornetzwerks, in dem Sie diese Analyse durchführen möchten. In verschiedenen medizinischen Organisationen unterscheidet sich der Preis geringfügig.

Symptome von Vitamin D-Mangel

Ein mäßiger Mangel an Vitamin D im Körper verursacht weder bei Kindern noch bei Erwachsenen akute Symptome. Bei einem Mangel an diesem Vitamin wird das mit der Nahrung aufgenommene Kalzium im Darm schlecht aufgenommen. Der Körper muss das Mineral aus den Knochen auswaschen, um seinen stabilen Blutspiegel aufrechtzuerhalten. Andernfalls wird die Übertragung von Signalen zwischen den Geweben unterbrochen und die Person stirbt. Weitere Einzelheiten finden Sie im Artikel „Kalzium im menschlichen Körper“. Die Produktion von Nebenschilddrüsenhormon steigt, was die Umwandlung von Vitamin D in den Nieren in eine aktive Form stimuliert. Da der Kalziumspiegel im Blut fast immer gleich bleibt, gibt es keine offensichtlichen Anzeichen für einen Mangel an diesem Vitamin. Es kann vage Symptome geben, die leicht auf Überlastung oder eine Virusinfektion zurückzuführen sind. Nur in schweren Fällen entwickeln sich allmählich Skeletterkrankungen.

Welche Krankheiten sind mit einem Mangel an diesem Vitamin verbunden??

Vitamin D ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene notwendig, damit sich Kalzium in den Knochen ablagert und deren Stärke gewährleistet. Ein signifikanter Mangel an diesem Vitamin kann bei Kindern und Erwachsenen zu Rachitis führen - Osteomalazie, Erweichung der Knochen. Auf Osteomalazie folgt eine schwerwiegendere Diagnose - Osteoporose. Im Erwachsenenalter hört das Knochenwachstum auf, aber der Austausch von Kalzium in ihnen geht weiter. Ein Mangel an Vitamin D verläuft daher nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene spurlos. Ein Mangel an diesem Vitamin kann auch zu Schwäche und Schmerzen in verschiedenen Muskeln führen. Dies ist ein häufiges Problem orientalischer Frauen, die gezwungen sind, zu geschlossene Kleidung zu tragen, wodurch der Zugang des Sonnenlichts zur Haut vollständig blockiert wird. Ein Vitamin-D-Mangel kann das Risiko für Krebs und Autoimmunerkrankungen erhöhen. Dies ist noch nicht bewiesen..

Wie man Vitamin D-Mangel im Körper wieder auffüllt?

Um den Vitamin-D-Mangel im Körper auszugleichen, ist es am besten, mehr Zeit in der Sonne zu verbringen. Es reicht aus, 2-3 mal pro Woche 15 Minuten lang Sonne, Gesicht und Hände auszusetzen. Jedes dieser Verfahren stellt die Produktion von ungefähr 1000 IE Vitamin D in der Haut sicher. Wenn Sie lange genug in der Sonne oder in einem Solarium bleiben, damit die Haut leicht gerötet wird, erhält der Körper sofort 10.000 - 15.000 IE dieses Vitamins. Es ist nicht nötig, sich lange zu sonnen, und noch mehr, sich zu sonnen, um Ihren Körper mit ausreichenden Mengen an Vitamin D zu versorgen.

Menschen, die in Ländern mit bewölktem Klima oder in mit Smog beladenen Städten leben, sind möglicherweise nicht in der Lage, durch Sonneneinstrahlung genügend Vitamin D zu synthetisieren. In solchen Fällen müssen Sie dieses Vitamin in Medikamenten einnehmen. Lassen Sie zuerst einen 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) -Bluttest durchführen und konsultieren Sie Ihren Arzt. Es ist schwierig, den Mangel an Vitamin D im Körper eines Erwachsenen oder eines Kindes mit Nahrung zu füllen. Nur wenige tierische Produkte enthalten dieses Vitamin und es fehlt fast in pflanzlichen Lebensmitteln. Aber Vitamin D3 oder D2 in Kapseln ist nicht teuer und hilft gut. Es verursacht keine Nebenwirkungen, wenn es in der richtigen Dosierung eingenommen wird..

Was zur Bildung von Vitamin D im Körper beiträgt?

Die Bildung von Vitamin D im Körper trägt zur Beseitigung von Risikofaktoren für seinen Mangel bei. Es ist ideal, um in Ländern zu leben, in denen das ganze Jahr über viel Sonnenschein scheint, oder in wärmeren Gegenden in den Winter zu fahren. Untersuchen Sie die Symptome eines Magnesiummangels im Körper und nehmen Sie, falls vorhanden, Magnesiumtabletten ein. Es ist ein wichtigeres Mineral als Kalzium. Es ist in vielen Enzymen enthalten, die am Austausch von Vitamin D beteiligt sind. Bei übergewichtigen Menschen kann Vitamin D in Fettspeichern gespeichert werden, anstatt am Stoffwechsel teilzunehmen. Solche Menschen müssen mehr in der Sonne sein oder Vitamin D3 (Cholecalciferol) in hohen Dosen einnehmen. Nierenversagen und entzündliche Darmerkrankungen können den Metabolismus von Vitamin D beeinträchtigen. Bedenken Sie auch, dass die Fähigkeit des Körpers, dieses Vitamin zu synthetisieren, mit zunehmendem Alter schwächer wird. Führen Sie alle 25 Monate eine Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) durch. Erhöhen oder verringern Sie entsprechend den Ergebnissen die Dauer der Sonnenexposition oder die Dosierung von Arzneimitteln, so dass der Gehalt dieser Substanz in Ihrem Blut normal ist - 30-100 ng / ml (75-250 nmol / l).

Welche Produkte enthalten

Leider enthalten nur sehr wenige Lebensmittel Vitamin D. Dies sind Eigelb, Rinderleber und einige Fischarten. Vitamin D in Lebensmitteln kommt in geringen Mengen vor. Zum Beispiel gibt es in einem Hühnerei nur 41 IE. Damit ein Erwachsener eine tägliche Norm von 800 IE erhält, müssen Sie 20 Eier essen. Es ist fast unmöglich, so viel Vitamin D-reiche Lebensmittel wie möglich zu sich zu nehmen, um den Körper vollständig zu unterstützen. Offensichtlich hat die Natur gedacht, dass Sie dieses Vitamin erhalten, weil Sie in der Sonne sind und in geringerem Maße aus Nahrungsquellen. In westlichen Ländern werden Lebensmittel künstlich mit Vitamin D angereichert. Dies sind Magermilch, Joghurt, Margarine, Orangensaft und Müsli. Im russischsprachigen Raum ist es unwahrscheinlich, dass Sie solche angereicherten Produkte finden..

Welcher Fisch ist reich an Vitamin D.?

Die folgenden Fische und Meeresfrüchte sind reich an Vitamin D: Lachs, Sardinen, Makrele, Lebertran, Thunfisch, Schwertfisch. Fischöl und Omega-3-Fettsäuren in Kapseln können dieses Vitamin enthalten oder auch nicht, abhängig von den Rohstoffen, aus denen sie hergestellt werden. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung und Informationen auf den Paketen. Das reichste Vitamin D Fischöl aus Lebertran.

Welches Gemüse enthält Vitamin D.?

Kein Gemüse enthält Vitamin D. Pflanzliche Quellen dieses Vitamins für Vegetarier sind 3 wenig bekannte Pilzarten, die im Westen künstlich angebaut werden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sie im russischsprachigen Raum finden. Vegetarier konsumieren neben Pilzen auch Sojamilch und Orangensaft, angereichert mit Calciferol.

Vitamin D-Präparate

Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel können Vitamin D in einer von zwei Formen enthalten:

  • Vitamin D2 - Ergocalciferol - wird aus Hefe aus pflanzlichen Quellen hergestellt.
  • Vitamin D3 - Cholecalciferol - synthetisiert aus tierischen Produkten, nicht für Vegetarier geeignet.

Beide Formen von Vitamin D gelten als gleichwertig. Im menschlichen Körper wandeln sie sich zuerst in der Leber und dann in den Nieren um, um sich in das aktive 1,25-Dihydroxyvitamin D (Calcitriol) zu verwandeln. Offizielle Veröffentlichungen behaupten im Allgemeinen, dass Ergocalciferol und Cholecalciferol gleich wirken. Alternativmedizin sagt, dass Vitamin D3 besser absorbiert wird als D2. Die meisten Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel enthalten es. In der Apotheke können Sie Präparate mit Vitamin D3 und Kalzium unter einer Schale kaufen. Zum Beispiel Calcium D3 Nycomed oder Complivit Calcium D3.

Vitamin D2 sollte nur von überzeugten Vegetariern eingenommen werden. Es kostet deutlich mehr als der D3. Das Finden und Kaufen von Vitamin D2 (Ergocalciferol) im russischsprachigen Raum kann schwierig sein. Es ist einfacher, es aus den USA über den berühmten iHerb.Com Store zu bestellen.

Wie Vitamin D in aktive Form übergeht

Eine Überdosierung von Vitamin D-haltigen Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln ist äußerst unwahrscheinlich. Dies ist nur möglich, wenn Sie mehrere Tage hintereinander Dosen von mehr als 10.000 IE pro Tag einnehmen. Dutzende Artikel in medizinischen Fachzeitschriften beschreiben Studien, in denen Menschen 150.000 IE gleichzeitig einnahmen, und es hat ihnen keinen Schaden zugefügt. Es ist jedoch besser, jeden Tag eine kleine Dosis einzunehmen als alle paar Wochen eine große Dosis. Überdosierungssymptome: Schwäche, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Übelkeit, Erbrechen, trockener Mund, metallischer Geschmack, Verstopfung, Muskelschmerzen, starker Durst, erhöhte Urinbildung, Reizbarkeit, erhöhte Kalziumspiegel in Blut und Urin, Anämie, Kalziumablagerungen in Blutgefäßen und Nieren, kardiovaskuläre Instabilität, beeinträchtigte Leber- und Nierenfunktion. Diese Symptome können mehrere Monate nach Beendigung der Verwendung von Vitamin D bestehen bleiben. Wir betonen erneut, dass eine Überdosierung und Nebenwirkungen äußerst unwahrscheinlich sind, wenn dieses Vitamin weniger als 10.000 IE pro Tag einnimmt.

Was ist der beste Weg, um Kalzium und Vitamin D zusammen oder getrennt einzunehmen??

Vitamin D reguliert die Aufnahme von Kalzium durch den Körper. Wenn dieses Vitamin nicht ausreicht, wird Kalzium im Darm kaum absorbiert, egal wie viel eine Person es isst. Um Rachitis bei Kindern und Osteoporose bei Erwachsenen vorzubeugen, verschreiben Ärzte häufig Kalzium und gleichzeitig Vitamin D. Beide Substanzen können zusammen oder getrennt eingenommen werden. Dies hat praktisch keinen Einfluss auf das Behandlungsergebnis. Im russischsprachigen Raum sind kombinierte Tabletten aus Calcium D3 Nycomed, Complivit Calcium D3 und deren Analoga beliebt. Diese Medikamente sind praktisch für Erwachsene und Kinder. Sie kommen in Form von Kautabletten mit Fruchtgeschmack. Manchmal trinken Menschen Kalzium, möchten aber aus Angst vor einer Überdosis kein Vitamin D verwenden. Lesen Sie in diesem Fall den Artikel „Vitamine mit Kalzium“. Es zeigt, wie sich Carbonat, Gluconat und Calciumcitrat unterscheiden. Danach können Sie richtig entscheiden, welches Medikament am besten ist und in welcher Dosis es eingenommen werden soll..

Könnte es eine Allergie gegen dieses Vitamin geben?

Mütter klagen oft darüber, dass ihre Babys allergisch gegen Vitamin D sind. Die Hauptsymptome sind Hautrötung, Hautausschlag und Juckreiz. Westliche Veröffentlichungen sagen, dass Allergien gegen dieses Vitamin sehr selten sind. Wahrscheinlich entstehen in den meisten Fällen die Symptome, die mit Allergien verwechselt werden, durch eine Überdosierung. Auf der Seite, auf der Sie sich gerade befinden, finden Sie detaillierte Anweisungen zur Berechnung der geeigneten Dosierung für Kinder und Erwachsene. Lesen Sie diese Informationen sorgfältig durch..

Dosisberechnung: täglich, medizinisch, vorbeugend

Bevor Sie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die Vitamin D enthalten, müssen Sie die geeignete Tagesdosis bestimmen. Es ist ratsam, dies gemäß den Ergebnissen einer Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) zu tun. Die Norm für diesen Indikator ist 30-100 ng / ml (75-250 nmol / l) für Menschen jeden Alters. Dies gilt auch für Kinder und Erwachsene, Männer und Frauen. Menschen mit 25-Hydroxycholecalciferol im Blut von weniger als 30 mg / ml (75 nmol / l) sollten eher in der Sonne sein. Und wenn Sie in einem wolkigen Klima leben oder Schwierigkeiten haben, die Herbst-Winter-Periode zu tolerieren, hilft eine Vitamin-D-Supplementierung in Kapseln. In den GUS-Ländern in großen und mittleren Städten ist eine Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol verfügbar. Seien Sie nicht faul, diese Analyse durchzuführen, sparen Sie nicht daran. Verwenden Sie es, um die optimale prophylaktische Dosis von Vitamin D3 oder D2 zu bestimmen. Um eine therapeutische Dosis zu verschreiben, können auch Blutuntersuchungen auf Nebenschilddrüsenhormon, Serumcalcium, Knochenröntgenstrahlen und andere Untersuchungen erforderlich sein..

AltersgruppeMcg pro TagIU pro Tag
Kleinkinder 0-6 Monate10400
Kleinkinder 6-12 Monate10400
Kinder von 1-3 Jahrenfünfzehn600
Kinder 4-8 Jahre altfünfzehn600
Kinder 9-13 Jahre altfünfzehn600
Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahrenfünfzehn600
Erwachsene 19-70 Jahre altfünfzehn600
Erwachsene über 70 Jahrezwanzig800
Schwangere Fraufünfzehn600
Stillenfünfzehn600

Wenn eine Blutuntersuchung einen Mangel an Vitamin D im Körper ergab, sollte die tägliche Dosis viel höher sein als die in der obigen Tabelle angegebene Mindestaufnahme. Nehmen Sie dieses Vitamin in Dosierungen ein, die so sicher wie möglich sind. Ab dem Alter von 9 Jahren ist das Auftreten von Nebenwirkungen bei Dosierungen von bis zu 10.000 IE pro Tag äußerst unwahrscheinlich. Um sicher zu gehen, können Sie weniger einnehmen, basierend auf offiziellen US-Daten zu den sichersten Dosen von Vitamin D für verschiedene Altersgruppen..

AltersgruppeMcg pro TagIU pro Tag
Kleinkinder 0-6 Monate251000
Kleinkinder 6-12 Monate37.51500
Kinder von 1-3 Jahren62,52500
Kinder 4-8 Jahre alt753000
Kinder 9-13 Jahre alt1004000
Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren1004000
Erwachsene ab 19 Jahren1004000

Es ist notwendig, sich auf die in der obigen Tabelle angegebenen Vitamin D-Dosen zu konzentrieren und nicht auf die Mindestaufnahmerate. In westlichen Ländern sind Vitamin-D3-Präparate mit 5.000 IE in einer Kapsel sehr gefragt. Solche Ergänzungen werden von Hunderttausenden von Menschen genommen. Fälle von Nebenwirkungen von ihnen wurden nie in medizinischen Fachzeitschriften beschrieben. Eine Überdosierung bei Jugendlichen und Erwachsenen kann auftreten, wenn Vitamin D3 oder D2 mehrere Tage hintereinander von 10.000 IE oder mehr eingenommen wird. Eine einzelne „Schock“ -Dosis von 150.000 IE, wenn sie alle 3 Wochen eingenommen wird, ist wahrscheinlich für Erwachsene sicher. Trotzdem ist es besser, jeden Tag 1.000 bis 5.000 IE einzunehmen, als sofort eine riesige Dosis.

Bei Erwachsenen kann eine kleine Dosis Vitamin D - 100-800 IE pro Tag - den 25-Hydroxycholecalciferol-Spiegel im Blut bestenfalls um 1-2 ng / ml erhöhen. Dies ist normalerweise nicht genug. Die wirkliche Wirkung wird durch Dosierungen von 2.000 - 5.000 IE pro Tag erzielt. Die Wirkung von Vitamin D hängt von den individuellen genetischen Eigenschaften, dem Alter und dem Vorliegen chronischer Krankheiten ab. Bei manchen Menschen wird es besser zu einer aktiven Form, bei anderen ist es schlechter. Es gibt keine genauen Informationen darüber, wie unterschiedliche Dosierungen dieses Vitamins den Spiegel von 25-Hydroxycholecalciferol im Blut erhöhen, da es individuell ist. Versuchen Sie, Vitamin D nicht „mit dem Auge“ einzunehmen, sondern machen Sie regelmäßig eine Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol und beobachten Sie, in welche Richtung sich die Ergebnisse ändern.

1 µg Vitamin D - wie viel ist ME?

In Haushaltszubereitungen wird die Dosierung von Vitamin D häufig in Mikrogramm (Mikrogramm) und in importierten in IE (internationale Einheiten) angegeben. Daher benötigen Sie möglicherweise Informationen zum Konvertieren von Mikrogramm in ME. 1 µg Vitamin D entspricht 40 IE.

Vitamin D für Kinder

Ärzte verschreiben Kindern häufig Vitamin D, um Rachitis und Stunts vorzubeugen. Aus dem gleichen Grund geben viele Eltern ihren Kindern dieses Vitamin, ohne auf Anweisungen des Arztes zu warten. Kinder können Vitamin D3 oder D2 mit oder ohne Kalzium einnehmen (30-75 mg „reines“ Kalzium pro 1 kg Körpergewicht pro Tag). Denken Sie daran, dass bei einem Mangel an diesem Vitamin Kalzium nicht im Darm absorbiert wird, egal wie viel das Kind es isst. Kinder, die in sonnigen Ländern leben und im Freien sind, müssen normalerweise kein Vitamin D in ihren Medikamenten einnehmen..

Vielleicht profitiert Ihr Kind von Oktober bis März von der Einnahme von Vitamin D, wenn die Sonne monatelang nicht sichtbar ist. Die genaue Entscheidung zu treffen, hilft bei der Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH). Mit dieser Analyse können Sie feststellen, ob ein Mangel an Vitamin D vorliegt oder ausreicht. Es ist unmöglich, den Gehalt an „solaren“ Vitaminen im Körper durch das Aussehen eines Kindes oder Erwachsenen zu bestimmen. Wenn Sie bei einem Kind eine Knochendeformität bemerken, ist es offensichtlich zu spät, sich auf eine Prävention einzulassen, und es ist eine ernsthafte Behandlung erforderlich. Neben dem Mangel an Sonne sind andere Risikofaktoren für einen Vitamin-D-Mangel bei Kindern die Verwendung von Antikonvulsiva, dunkle Hautfarbe und einige seltene Erbkrankheiten.

  • Vitamin D3 - Tropfen von 400 IE - kann einem Kind vom ersten Lebenstag an verabreicht werden
  • Vitamin D3 für Kinder - Kautabletten - mit Erdbeergeschmack
  • Vitamin D3 für Kinder in Tropfen - organischer Herkunft und Abwesenheit schädlicher Verunreinigungen durch ein Zertifikat bestätigt

Was ist die tägliche Dosis von Vitamin D für Kinder?

Für Kinder von der Geburt bis zum 3. Lebensjahr schützt eine Dosis von 400 IE Vitamin D pro Tag vor Rachitis. Es wird garantiert keine Überdosis verursacht, unabhängig davon, wie viel Zeit das Kind in der Sonne verbringt und wie viel es Muttermilch oder Milchformel konsumiert. Im Jahr 2003 lautete die offizielle Empfehlung in den USA, kleinen Kindern 200 IE Vitamin D pro Tag zu geben. Im Jahr 2009 wurde diese Zahl auf 400 IE pro Tag erhöht. Ein Kind kann eine Dosis von 200-400 IE dieses Arzneimittels aus Kombinationspräparaten erhalten, die viele verschiedene Vitamine und Mineralien enthalten. Ältere Kinder können 600-800 IE pro Tag einnehmen und ab der Pubertät 1.000 bis 5.000 IE pro Tag. Wenn eine Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) einen Mangel an Vitamin D ergab, verschreiben Ärzte selbst bei Säuglingen 1000 bis 2000 IE pro Tag, was keinen Schaden anrichtet.

Welches Vitamin D ist am besten für ein Kind?

Vitamin D in Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln gibt es in zwei Versionen: D2 (Ergocalciferol) und D3 (Cholecalciferol). Offizielle Quellen behaupten, dass beide Formen auf die gleiche Weise wirken. Alternativmedizin sagt, dass Vitamin D3 besser absorbiert wird als D2. Dieser Standpunkt wird allgemein akzeptiert. Daher enthalten die meisten Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel Vitamin D3 (Cholecalciferol). Es ist nicht für Vegetarier geeignet, da es aus tierischen Produkten hergestellt wird. Vegetarische Eltern nehmen sich normalerweise selbst und geben ihren Kindern Vitamin D2 (Ergocalciferol). Es wird aus pflanzlichen Quellen gewonnen. Wenn Sie nicht von Vegetariern überzeugt sind, ist es besser, Vitamin D3 (Cholecalciferol) zu verwenden..

Bis zu welchem ​​Alter sollte dieses Vitamin einem Kind gegeben werden?

Oben auf dieser Seite sind die Symptome und Risikofaktoren für einen Vitamin-D-Mangel bei Erwachsenen und Kindern aufgeführt. Es ist ratsam, eine Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) durchzuführen, um genau zu wissen, ob Ihr Kind vor allem im Herbst-Winter-Zeitraum genug von diesem Vitamin hat. Wenn nicht genug - können Sie geben, beginnend in den ersten Lebensmonaten und bis zum Erwachsenenalter. Und dann lassen Sie das erwachsene Kind selbst entscheiden.

Ist es notwendig, einem Kind im Sommer Vitamin D zu geben??

Um den Körper mit Vitamin D zu sättigen, reicht es aus, ein wenig Zeit in der Sonne zu verbringen - mindestens 2-3 mal pro Woche für 15 Minuten. Wenn Ihr Kind im Sommer nachmittags im Freien spazieren geht, benötigt es höchstwahrscheinlich keine zusätzliche Vitaminaufnahme. Neben Menschen, die in bewölkten Klimazonen oder in umweltgefährdeten Städten leben, die unter Smog leiden. Die Antwort auf die Frage, ob einem Kind im Sommer und zu anderen Jahreszeiten Vitamin D verabreicht werden soll, ermöglicht die Durchführung einer Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH)..

Was sind die Symptome einer Überdosis Vitamin D bei Kindern??

Die Symptome einer Überdosierung von Vitamin D bei Kindern sind dieselben wie bei vielen anderen Medikamenten. Dies ist Schwäche, Übelkeit, Erbrechen, häufiges Wasserlassen. Krämpfe und erhöhte Kalziumspiegel im Blut sind möglich. Eine Überdosis Vitamin D ist ein ernstes, aber sehr unwahrscheinliches Problem. Bei Kindern kommt es vor, dass Mütter die Anweisungen zum Drogenkonsum nicht lesen, sondern dem Kind mehr "per Auge" geben. Selbst bei Säuglingen der ersten Lebensmonate verursacht eine Dosis von 1000 IE keine Probleme. Je älter das Kind wird, desto höher ist die maximale sichere Dosis an Vitamin D pro Tag..

Für Neugeborene und Kleinkinder

Vielleicht ist ein Neugeborenes nützlich, um Vitamin D aus den ersten Lebenstagen einzunehmen. Darüber hinaus kann bei Kindern, die Muttermilch essen, eine zusätzliche Aufnahme dieses Vitamins notwendiger sein als bei Kindern, die mit Mischungen gefüttert werden. Symptome eines Vitamin-D-Mangels bei Neugeborenen und Säuglingen - Krämpfe, Lethargie oder umgekehrt, erhöhte Reizbarkeit. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Ihrem Kind Vitamine geben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird er eine Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH), Serumcalcium und andere Indikatoren durchführen. Eine Dosis von 400 IE Vitamin D pro Tag verursacht auch bei Neugeborenen keine Probleme, insbesondere bei älteren Kindern. Dennoch sollte es einem Kind nicht ohne Grund und ohne vorherige Zustimmung eines Arztes gegeben werden.

Benötigt ein Baby beim Stillen Vitamin D.?

Bei Kindern, die Muttermilch erhalten, ist das Risiko eines Vitamin-D-Mangels im Körper höher als bei gestillten Kindern. Unglaublich, das ist eine Tatsache, die durch ernsthafte medizinische Forschung bewiesen wurde. Moderne Mischungen für die künstliche Fütterung enthalten mehrmals mehr Vitamin D als Muttermilch. Gleichzeitig sollte man keine Angst haben, dass ein Kind, das Mischungen isst, eine Überdosis dieses Vitamins bekommt. Diese Mischungen enthalten genau so viele Vitamine und andere Nährstoffe wie nötig.

Wie viel Vitamin D ist in der Muttermilch enthalten??

Muttermilch enthält normalerweise nicht mehr als 25 IE Vitamin D pro Liter. Ein Kind des ersten Lebensjahres sollte 200-400 IE dieses Vitamins pro Tag erhalten. Offensichtlich wird Muttermilch nicht ausreichen, um dieses Problem zu lösen. Die Natur stellte sich vor, dass nur ein kleiner Teil ihres Bedarfs an Vitamin D von ihrem Säugling auf Kosten der Muttermilch gedeckt wurde. Und er kann den Rest der benötigten Menge selbst unter dem Einfluss von Sonnenlicht berechnen. Dazu reicht es aus, ein wenig Zeit in der Sonne zu verbringen. Das Baby muss in der Sonne nicht überhitzt werden.

Ist dieses Vitamin für die künstliche Ernährung notwendig??

Mischungen zur künstlichen Fütterung enthalten in der Regel viel mehr Vitamin D als Muttermilch. Bei dem Kind, das künstlich ernährt wird, ist es höchstwahrscheinlich nicht erforderlich, dieses Vitamin einzunehmen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Möglicherweise müssen Sie Tests durchführen, die er leiten wird.

Wie man einem Baby Vitamin D gibt?

Babys erhalten normalerweise Vitamin D in Tropfen. Ein Tropfen kann 400, 1000 oder 2000 IE dieses Vitamins enthalten. Die genaue Dosierung finden Sie in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels. 400 IE Vitamin D pro Tag sind eine vorbeugende Dosis. 1000 oder 2000 IE pro Tag - therapeutische Dosen. Sie können nur wie von einem Arzt verschrieben verabreicht werden, wenn Blutuntersuchungen auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH), Serumcalcium und Phosphor gezeigt haben, dass es Probleme gibt. Eine Dosis von 400 IE pro Tag führt nicht zu einer Überdosierung, unabhängig davon, wie viel Muttermilch oder Säuglingsnahrung das Kind konsumiert und wie viel Zeit es in der Sonne verbringt. Überschreiten Sie es nicht, wenn der Arzt keine spezifischen Anweisungen gegeben hat..

Vitamin D für Frauen

Die alternative Medizin behauptet, dass Vitamin D für Frauen fast ein Mittel ist, um alle Krankheiten zu verhindern. Ebenso hält dieses Vitamin das hormonelle Gleichgewicht im Körper aufrecht, schützt eine Frau vor Autoimmunerkrankungen und altersbedingter Erweichung der Knochen und beugt Brustkrebs und anderen onkologischen Erkrankungen vor. Leider widerlegen die Ergebnisse ernsthafter medizinischer Forschung normalerweise die signifikanten Vorteile von Vitamin D für Frauen. Ein Mangel an diesem Vitamin ist natürlich nicht ratsam. Darüber hinaus reicht es aus, nur wenig Zeit in der Sonne zu verbringen, um den Körper damit zu sättigen. Von der Verwendung von Vitamin D in Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten sollte man jedoch kein Wunder erwarten. Magnesium-B6 und Zink in Tabletten bewirken eine schnelle und signifikante Wirkung. Vitamin D - unwahrscheinlich.

Frauen haben häufig eine Gruppe von Stoffwechselstörungen: polyzystischer Eierstock, metabolisches Syndrom, Schwangerschaftsdiabetes mellitus und später Typ-2-Diabetes. Diese Krankheiten treten aufgrund einer verminderten Empfindlichkeit gegenüber Insulin und einer Unverträglichkeit gegenüber Nahrungskohlenhydraten auf. Vitamin D-Mangel erhöht das Risiko von Stoffwechselstörungen. Die Einnahme dieses Vitamins schützt Sie jedoch nicht vor Kohlenhydratproblemen. Zunächst müssen Sie auf eine kohlenhydratarme Ernährung umsteigen. Viele ernsthafte Studien bestätigen die Nützlichkeit von Vitamin D zur Vorbeugung von Brustkrebs und sogar zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse. Es ist ratsam, einen 25-Hydroxycholecalciferol-Spiegel im Blut von mindestens 40-45 ng / ml aufrechtzuerhalten. Dazu müssen Sie möglicherweise 2.000 - 4.000 IE pro Tag einnehmen.

Warum Vitamin D gut für Frauen ist?

Vitamin D reguliert den Kalziumstoffwechsel im Körper nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen. Dies kann wichtig sein, um ein Erweichen der Knochen mit zunehmendem Alter zu verhindern. Vielleicht reduziert Vitamin D das Risiko für Krebs und Autoimmunerkrankungen. Aber es ist sicherlich kein Wundermittel für Frauen. Dieses Vitamin ist praktisch unbrauchbar für Haut, Nägel und Haare. Es hilft nicht viel bei saisonalen affektiven Störungen (Depressionen bei bewölktem Wetter im Herbst und Frühling). Frauen wird empfohlen, auf Magnesium-B6 und Zink zu achten. Diese Ergänzungen haben eine stärkere Wirkung als Vitamin D..

Was sind die Symptome eines Vitamin-D-Mangels bei Frauen??

Vitamin D-Mangel verursacht bei Frauen wie bei Männern keine schweren Symptome. Es kann unerklärliche Schmerzen in den Muskeln und Knochen geben, Schwäche. Ein Calciferolmangel kann im mittleren und hohen Alter aufgrund von Problemen mit der Calciumabsorption zu einer Erweichung der Knochen führen. Versuchen Sie eine Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH), um festzustellen, ob Ihr Körper reich an Vitamin D ist.

Welche Behandlung ist erforderlich, wenn eine Frau Vitamin D im Blut unter dem Normalwert hat??

Das Obige auf dieser Seite beschreibt, wie ein Mangel an Vitamin D im Körper ausgeglichen werden kann. Die Empfehlungen für Frauen sind die gleichen wie für Männer. Verlassen Sie sich nicht auf die Nahrungsquellen dieses Vitamins. Konzentrieren Sie sich auf Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und das Beste von allem - bleiben Sie mehrmals pro Woche 15 Minuten in der Sonne. Es ist nicht notwendig, die Haut zu lange ultravioletten Strahlen auszusetzen. Es reicht aus, die Sonne für kurze Zeit dem Gesicht und den Händen auszusetzen.

Während der Schwangerschaft

Versuchen Sie während der Schwangerschaft genug, in der Sonne zu gehen, damit Vitamin D auf natürliche Weise produziert wird. In diesem Fall nicht sonnen, verbrennen und überhitzen. Untersuchen Sie die oben aufgeführten Risikofaktoren für einen Mangel an diesem Vitamin. Es ist ratsam, eine Blutuntersuchung auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) durchzuführen und anhand der Ergebnisse zu entscheiden, ob Vitamin D-haltige Präparate verwendet werden sollen.

Ein Vitamin-D-Mangel im Körper einer Frau erhöht das Risiko für folgende Schwangerschaftskomplikationen:

  • Schwangerschaftsdiabetes mellitus;
  • Präeklampsie;
  • bakterielle Vaginose;
  • niedriges Geburtsgewicht.

Sie können jedoch nicht empfehlen, dieses Vitamin in hohen Dosen einzunehmen, da die Sicherheit während der Schwangerschaft nicht bestätigt wird.

Ernsthafte Studien haben gezeigt, dass Vitamin D nützlich ist, um das Risiko zu verringern und sogar Schwangerschaftsdiabetes zu behandeln. Zum Beispiel erhielten schwangere Frauen, bei denen Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert wurde, jeweils 50.000 IE Vitamin D und nach 20 Tagen die gleiche Menge. Aufgrund dessen sanken die Blutzucker- und Insulinspiegel bei Patienten und die Insulinsensitivität verbesserte sich. Sie sollten jedoch nicht hoffen, dass das „sonnige“ Vitamin Sie vollständig schützt oder gegen Schwangerschaftsdiabetes heilt. Wenn die Blutzuckertests nicht sehr gut sind, reduzieren Sie Ihre Kohlenhydrataufnahme. Immer mehr Daten zeigen, dass es während der Schwangerschaft sicher ist. Besprechen Sie auch mit Ihrem Arzt, ob Sie Magnesium-B6 zur Vorbeugung und Behandlung von Präeklampsie einnehmen sollten..

Es wurde gehofft, dass Frauen, die während der Schwangerschaft Vitamin D einnehmen, die Häufigkeit von akuten Atemwegsinfektionen, Typ-1-Diabetes und allergischen Erkrankungen bei Kindern verringern würden. Leider waren die Forschungsergebnisse zu diesem Thema negativ. Frauen haben jedoch während der Schwangerschaft erhebliche Anreize, ihren Vitamin-D-Spiegel im Blut zu überwachen. Schwangerschaftsdiabetes, Präeklampsie, bakterielle Vaginose und niedriges Geburtsgewicht sind Probleme, die nicht so schnell wie möglich verhindert oder unter Kontrolle gebracht werden sollten. Die Vorbeugung eines Vitamin-D-Mangels in Ihrem Körper erhöht Ihre Chancen auf ein erfolgreiches Schwangerschaftsergebnis..

Für Haut, Haare und Nägel

Die obere Hautschicht wird immer unter dem Einfluss von Sonnenlicht, Kälte, Hitze, verschiedenen Chemikalien und Reibung geschädigt. Beschädigte Zellen müssen ständig durch neue ersetzt werden. Vitamin D ist eine der wichtigen Substanzen, die diesen Prozess regulieren. Bei einem Mangel dieses Vitamins im Körper kann die Barrierefunktion der Haut beeinträchtigt sein. Weitere Keime, Gifte und andere unerwünschte Substanzen gelangen in den Blutkreislauf. Vitamin D in aktiver Form hilft vielen Menschen bei Psoriasis, wenn es auf die Haut aufgetragen und eingenommen wird. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dieses Vitamin innen oder außen für kosmetische Zwecke verwendet wird. Es ist unwahrscheinlich, dass Vitamin D in Hautcremes einen Nutzen bringt..

Eine der vielen Funktionen von Vitamin D im Körper ist die Regulierung des Haarwuchses. Keine ernsthafte Quelle behauptet jedoch, dass dieses Vitamin zur Verbesserung des Haarzustands nützlich ist. Verwenden Sie es für Haare empfehlen nur zweifelhafte Websites. Auch sie wagen nicht zu behaupten, dass Vitamin D gut für Nägel ist. Lesen Sie den Artikel über Zink und versuchen Sie, dieses Spurenelement für Haut und Nägel einzunehmen. Hochwertige Zinkpräparate, die über den iHerb.Com Store aus den USA bestellt werden können, sorgen für eine schnelle und signifikante kosmetische Wirkung..

Hilft Vitamin D bei Haarausfall und Haarwuchs??

Sie sollten nicht hoffen, dass die Einnahme von Vitamin D bei Haarausfall hilft. Keine ernsthafte Quelle bestätigt dies. Vertrauen Sie keinen Quacksalbern, deren Wunderversprechen nicht auf Daten aus der Qualitätsforschung beruhen. Bitte beachten Sie, dass Zinktabletten gut für Frauen auf Haut und Nägeln sind, aber NICHT bei Haarausfall helfen und ihr Wachstum nicht verbessern.

Für die Älteren

Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich die Fähigkeit des menschlichen Körpers, Vitamin D zu produzieren, unter dem Einfluss von Sonnenlicht. In den Vereinigten Staaten ist die offizielle tägliche Aufnahme dieses Vitamins bei Männern und Frauen nach 70 Jahren um 20% erhöht. Viele Ärzte glauben, dass die Einnahme von Vitamin D zusammen mit Kalzium ältere Menschen vor Frakturen des Schenkelhalses und anderer Knochen schützt. Vielleicht reduziert es auch das Risiko für Krebs, Autoimmunerkrankungen, Infektionskrankheiten und senile Demenz. Viele ältere Menschen leiden unter ungeklärten Muskelschmerzen und Muskelschwäche. Eine Erklärung für diese unangenehmen Symptome kann ein Vitamin-D-Mangel im Körper sein..

Leider widerlegen viele kürzlich durchgeführte Studien die Vorteile von Vitamin D beim Schutz vor Osteoporose und Frakturen. Von 2010 bis 2013 führte das United States National Institute for the Study of Aging eine Studie mit 230 Frauen im Alter von 55 bis 75 Jahren durch. Sie wurden in 3 Gruppen eingeteilt:

  • niedrige Dosis von 800 IE Vitamin D pro Tag;
  • Zweimal im Monat jeweils 50.000 IE;
  • Placebo.

Bei Frauen, die Vitamin D in hohen Dosen erhielten, blieb der Gehalt an 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) im Blut höher als in den anderen Gruppen. Es überschritt 30 ng / ml, was normal bedeutet. Leider verbesserte dies nicht die Dichte und Mineralzusammensetzung der Knochen sowie die Muskelmasse und körperliche Aktivität der Studienteilnehmer, die Häufigkeit von Stürzen und Frakturen nahm nicht ab. Lesen Sie weiter unten, wie Osteoporose und Frakturen bei Menschen mittleren und älteren Alters wirksam verhindert werden können.

Prävention und Behandlung von Krankheiten

Es ist sinnvoll, Vitamin D für Erwachsene, Kinder und manchmal sogar Säuglinge zur Vorbeugung und Behandlung bestimmter Krankheiten einzunehmen. Die alternative Medizin übertreibt jedoch die Nützlichkeit dieser Substanz zu stark. Vitamin D ist zur Vorbeugung und Behandlung von Rachitis bei Kindern notwendig. Es hilft vielen Patienten mit Psoriasis. Vielleicht ist es nützlich für die Prävention bestimmter Arten von Krebs. Vielleicht senkt dieses Vitamin das Risiko für Autoimmunerkrankungen - Typ-1-Diabetes, Multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes. Dies ist jedoch noch nicht endgültig bewiesen. Vitamin D hilft sicherlich nicht, sich zu erholen, wenn eine Autoimmunerkrankung bereits begonnen hat.

Die Ursache für Fibromyalgie und andere Arten chronischer Schmerzen ist manchmal ein Mangel an Vitamin D im Körper. In diesem Fall hilft die Aufnahme dieses Vitamins in Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten. Experten hofften, dass die Einnahme von Vitamin D das Auftreten von Erkältungen während der Herbst-Winter-Bewölkung verringern könnte. Studien in westlichen Ländern haben diese Hypothese widerlegt. Vitamin D hilft sicherlich nicht, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Es senkt den Blutdruck bei Patienten mit Bluthochdruck leicht und verringert auch das Risiko von entzündlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Lesen Sie mehr in den Artikeln "Prävention eines Herzinfarkts" und "Prävention eines Schlaganfalls".

Rachitis

Rachitis ist sehr selten, bei etwa 1 von 200.000 Kindern. Ärzte erschrecken Eltern oft mit dieser Diagnose und versuchen, mehr Geld aus ihnen herauszuholen. Rachitis entwickelt sich nur bei einem sehr schweren Mangel an Vitamin D. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Krankheit ein Kind aus einer normalen Familie bedroht. Es kann jedoch zu einem moderaten Mangel an Vitamin D kommen, der dazu führt, dass ein Kind Wachstumsstörungen, Lethargie oder Nervosität, ungeklärte Muskelschmerzen und Krämpfe hat. Die Diagnose von Rachitis kann nicht gestellt werden, ohne Blutuntersuchungen auf Calciferol sowie Calcium und Phosphor im Serum durchzuführen. Wenn der Arzt Sie mit Rachitis erschreckt, Sie aber nicht zu Tests schickt, wechseln Sie ihn zu einem anderen Spezialisten. Dr. Komarovskys Video erklärt alles, was Sie über Rachitis und ihre Beziehung zu Vitamin D wissen müssen.

Zur Behandlung von Rachitis wird Vitamin D in Dosierungen verschrieben, die viel höher sind als zur Vorbeugung. Sie liegen nahe am maximal zulässigen Alter des Kindes. In der Regel müssen Sie auch Kalzium einnehmen. Seltsamerweise ist bei stillenden Kindern das Risiko für Rachitis höher als bei gestillten Kindern. Denn angepasste Formulierungen enthalten viel mehr Vitamin D als Muttermilch. Kinder, die künstlich gefüttert werden, müssen dieses Vitamin normalerweise nicht zusätzlich einnehmen. Wenn Ihr Baby gestillt wird, besprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob Sie zur Vorbeugung ein wenig Vitamin D in Tropfen geben sollten.

Osteoporose

Seit Mitte der 2000er Jahre erschienen in ausländischen medizinischen Fachzeitschriften Artikel über die Nutzlosigkeit der Einnahme von Vitamin D und Kalzium zum Schutz vor Osteoporose. Siehe zum Beispiel einen Artikel in englischer Sprache im Journal der American Medical Association für Januar 2016. Die Ergebnisse waren sensationell: Je mehr Vitamin D die älteren Frauen einnahmen, desto höher war das Risiko für Stürze und Frakturen. Die Knochendichte und ihre Mineralzusammensetzung verbesserten sich jedoch nicht. An den Studien, die die Sinnlosigkeit von Kalzium- und Vitamin D-Präparaten gegen Osteoporose bewiesen, nahmen Zehntausende von Menschen mittleren und älteren Alters teil.

Hausärzte kennen diese Veröffentlichungen in der Regel nicht. Sie verschreiben weiterhin fast allen Patienten, die sich Sorgen um Osteoporose machen, Vitamin D und Kalzium..

Wenn Vitamin D und Kalzium nicht gegen Osteoporose helfen, wie Sie sich dann vor dieser Krankheit schützen können?

Körperliche Aktivität hilft wirklich. Unter dem Einfluss eines sitzenden Lebensstils werden nicht nur Muskeln, sondern auch Knochen abgebaut. Ihr Skelett muss wie Muskeln trainiert werden. Das Erweichen der Knochen scheint mit zunehmendem Alter unvermeidlich, aber Sport hilft, es zu stoppen. Die Aufnahme von Vitamin D und Kalzium anstelle von körperlicher Aktivität ist nutzlos oder sogar schädlich. Entdecken Sie die Bücher über gesunden Lebensstil von Centr-Zdorovja.Com und tun Sie, was es verspricht.

Überdosierung: Symptome und Folgen

Eine Überdosierung von Vitamin D kann nur durch die Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln erfolgen, jedoch nicht unter dem Einfluss von Sonnenlicht. Der menschliche Körper weiß, wie er in vivo vor einer Überdosierung dieses Vitamins schützen kann. Die Hauptsache ist, dass Sie es fälschlicherweise nicht selbst einnehmen oder Ihrem Kind eine zu hohe Dosis des in einer Apotheke oder einem Online-Shop gekauften Arzneimittels geben. Bei Erwachsenen verursachen Einzeldosen von Vitamin D normalerweise keine Probleme, selbst wenn sie riesig sind - zum Beispiel 50.000 IE. Eine Überdosierung kann auftreten, wenn Sie dieses Vitamin viele Tage hintereinander in hohen Dosen einnehmen, z. B. 3 Monate lang 40.000 IE pro Tag. In diesem Fall steigt der Kalziumspiegel im Blut zu stark an. Symptome davon:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Verschlechterung oder völliger Appetitverlust;
  • Erhöhter Durst;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Bauchschmerzen, Verstopfung oder Durchfall;
  • Schwäche, Schmerzen in Muskeln und Knochen;
  • Bewusstseinsstörungen, Koma.

Wenn Sie eine Überdosis Vitamin D vermuten, müssen Sie Blutuntersuchungen auf 25-Hydroxycholecalciferol (25-OH) sowie auf Serumcalcium durchführen. Ein Gehalt an 25-Hydroxycholecalciferol von 150 ng / ml und mehr wird als toxisch und potenziell gefährlich angesehen. Selbst auf dieser Ebene treten jedoch nicht immer Überdosierungssymptome auf. Ist dieser Indikator jedoch höher als normal, muss die Dosierung der Medikamente auf jeden Fall reduziert werden.

Körpergewicht des Kindes, kgPotenziell gefährliche Dosis
Weniger als 1250.000 IE gleichzeitig oder 2.000 IE pro Tag für 3 Monate
12-23100.000 IE gleichzeitig oder 4.000 IE pro Tag für 3 Monate
23-34Jeweils 150.000 IE oder 6.000 IE pro Tag für 3 Monate
34-46200.000 IE gleichzeitig oder 8.000 IE pro Tag für 3 Monate

Es ist nicht erforderlich, kleinen Kindern Vitamin D in hohen Dosen zu verabreichen, wodurch das Risiko einer Überdosierung besteht. Eine Dosis von 400 IE pro Tag schützt das Kind garantiert vor Rachitis und verursacht keine Probleme. Höhere Dosen können für medizinische Zwecke und nicht zur Vorbeugung erforderlich sein. Vitamin D wird Säuglingen in der Regel in Tropfen verabreicht, die mit Pipetten gemessen werden. Leider sind diese Pipetten nicht sehr genau. Aber wenn Sie die Gebrauchsanweisung lesen und einhalten, wird es sicherlich keine Probleme geben. Das Risiko einer Überdosierung ist bei gestillten Säuglingen höher als bei gestillten. Die Symptome einer Überdosierung von Vitamin D bei Säuglingen und älteren Kindern sind dieselben wie bei Erwachsenen. Der Unterschied ist, dass ein kleines Kind seine Gefühle nicht in Worten ausdrücken kann.