So überprüfen Sie die Schilddrüse: Methoden, Empfehlungen

Der Zustand des menschlichen Körpers wird durch spezielle biologische Substanzen beeinflusst - Hormone, deren Ungleichgewicht zur Entwicklung verschiedener pathologischer Zustände führt. Schilddrüsenerkrankungen haben über einen langen Zeitraum keine ausgeprägten Symptome und treten am häufigsten bei der weiblichen Hälfte der Bevölkerung auf. Der Grund für dieses Phänomen ist mit häufigen hormonellen Störungen, größerer Emotionalität, Schwangerschaft und Geburt verbunden.

allgemeine Informationen

Die Schilddrüse ist der Körper, der Hormone produziert. Seine Aufgabe ist es, Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper zu regulieren. Die Drüse befindet sich im Nacken vorne. Es produziert drei Haupthormonsubstanzen: Triiodthyronin, Thyroxin, Calcitonin, mit einem Überschuss oder Mangel, bei dem die Funktion vieler innerer Organe gestört werden kann.

Die ersten beiden wirken sich auf das Immunsystem aus und unterstützen den normalen psychischen und physischen Zustand der Person, letztere reguliert den Kalziumgehalt. Fehlfunktionen stören den Stoffwechsel. Und wo soll man die Schilddrüse untersuchen? Zunächst müssen Sie sich mit dem Bezirksarzt an die Poliklinik am Wohnort wenden. Darüber hinaus können Sie den Körper selbst sowie in jedem kommerziellen medizinischen Zentrum überprüfen.

Symptome der Entwicklung einer Schilddrüsenpathologie

Wenn sich der allgemeine Zustand einer Person verschlechtert, sollte man auf folgende Anzeichen achten:

  • Reizbarkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Veränderungen des Körpergewichts;
  • schlechter Schlaf;
  • Haarausfall;
  • Schwitzen oder umgekehrt Trockenheit der Haut;
  • schnelle oder seltene Herzklopfen;
  • Speicherprobleme
  • das Auftreten von Ödemen;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken und Atmen;
  • häufige Krankheiten;
  • niedriges Hämoglobin;
  • Zittern in den Gliedern;
  • Menstruationsstörungen bei Frauen und verminderte Wirksamkeit bei Männern.

Um die Ursachen für eine Krankheit zu ermitteln, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden, der gegebenenfalls an einen Endokrinologen überwiesen wird. Dies ist ein Schilddrüsenarzt. Gefährdete Personen sollten jährlich und der Rest alle drei Jahre überprüft werden.

So überprüfen Sie die Schilddrüse zu Hause?

Jeder kann unabhängig feststellen, ob er Probleme mit der Schilddrüse hat..

  1. Nehmen Sie dazu den Kopf zurück und nehmen Sie einen Schluck Wasser. Legen Sie beim Schlucken die Finger auf den Halsbereich zwischen dem Schlüsselbein und dem Adamsapfel: Wenn Sie eine Ausbuchtung oder Unebenheit spüren, konsultieren Sie einen Arzt.
  2. Tragen Sie Jodgewebe auf den Halsbereich auf. Sein Verschwinden nach drei Stunden zeigt an, dass der Körper einen unzureichenden Jodgehalt hat. Das Gitter verschwindet nicht und nach sieben Stunden - ein Überschuss an Jod. Das Jodgitter ist von vier bis fünf Stunden sichtbar - alles ist normal. Haben Abweichungen festgestellt, ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

Ursachen der Schilddrüsenerkrankung

Zu den Hauptgründen für die Entwicklung dieser Pathologie gehören:

  • genetische Veranlagung;
  • anhaltender Stress;
  • kontinuierlicher Gebrauch bestimmter Medikamente, die die Funktion der Schilddrüse beeinträchtigen;
  • unzureichende Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen mit der Nahrung, insbesondere Jod;
  • chronische Infektionen der Atemwege;
  • kariöse Zähne;
  • Pathologie im Genitalbereich, verbunden mit einem Ungleichgewicht im Hormonstatus;
  • im Gebiet des Wohnsitzes erhöhte radioaktive Konzentration.

Methoden zur Diagnose eines Organs

Wie kann man die Schilddrüse zu Beginn der Krankheit untersuchen? Während dieser Zeit werden normalerweise keine sichtbaren Veränderungen vorgenommen. Um sicherzustellen, dass die Diagnose korrekt ist, wird eine Ultraschalluntersuchung der Drüse durchgeführt und eine Blutuntersuchung für die Hormonkonzentration vorgeschrieben. Bei knotigem Kropf wird zusätzlich eine Biopsie durchgeführt, um einen bösartigen Tumor auszuschließen. Um den Spiegel der Schilddrüsenhormone korrekt zu bestimmen, muss eine Blutuntersuchung auf leeren Magen durchgeführt werden. Dank ihrer Ergebnisse kann der Mediziner eine genaue Diagnose stellen und die erforderliche medikamentöse Therapie verschreiben.

Mit der Ultraschalluntersuchung, die von einem Spezialisten mit Hilfe eines speziellen Geräts durchgeführt wird, können Sie die genaue Größe der Schilddrüse bestimmen und gegebenenfalls Knötchen identifizieren.

Eine Biopsie ist eine histologische Untersuchung, bei der ein Stück des Organs entnommen wird, um die gutartige oder bösartige Natur des Knotens zu testen.

Nach einer vollständigen Untersuchung stellt der behandelnde Arzt eine Diagnose und verschreibt eine Behandlung, die möglicherweise medikamentös ist oder einen chirurgischen Eingriff erfordert.

Bei einer konservativen Behandlungsmethode nimmt der Patient jodhaltige Medikamente ein, die zur Regulierung der Hormonkonzentration beitragen.

Labortests in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt

Welche Tests müssen bestanden werden, um die Schilddrüse zu überprüfen? Der Arzt verschreibt einen biochemischen Bluttest für hormonelle Substanzen: Triiodthyronin (T3), Thyroxin (T4) und das Schilddrüsen-stimulierende Hormon der Hypophyse, der abgekürzte Name von TSH, der für die Schilddrüse verantwortlich ist. Zusätzlich kann der Nachweis von Antikörpern gegen Thyreoglobulin sowie Calcitonin vorgeschrieben werden. Diese Arten von Studien werden auf nüchternen Magen durchgeführt. Für die Zuverlässigkeit der Ergebnisse sollten Sie Folgendes sorgfältig vorbereiten:

  • 30 Tage vor der Lieferung des Biomaterials die Einnahme von Arzneimitteln verweigern, die die untersuchten Hormone enthalten;
  • Nach 7 Tagen hören sie auf, Lebensmittel und biologische Zusatzstoffe zu konsumieren, zu denen auch Jod gehören kann.
  • Vermeiden Sie pro Tag Unruhe, Stress und körperliche Anstrengung.
  • 12 Stunden lang auf Nahrung und Wasser verzichten.

Es ist wichtig zu bedenken, dass bei der Durchführung einer Hormontherapie die Durchführung einer Studie zu T3 und T4 nicht sinnvoll ist. Die Ausnahme ist nur eine Analyse zu TSH, da die nachgewiesene Menge dieses Hormons die Wirksamkeit der verschriebenen medikamentösen Therapie beurteilt.

Instrumentelle Validierungsmethoden

  1. Ultraschallverfahren. Mit dieser Methode erhalten Sie ein vollständiges Bild des Organs, einschließlich Größe, Struktur, Blutversorgung und Vorhandensein von Knoten. Der Vorgang dauert ca. 12 Minuten..
  2. Szintigraphie. Wie kann man die Schilddrüse mit dieser Methode überprüfen? Unmittelbar vor der Untersuchung erhält der Patient ein Getränk mit radioaktivem Jod, das sofort in die Schilddrüse eindringt. Mit einem speziellen Sensor wird der Zustand des Organs aufgezeichnet und Informationen in Form eines Bildes auf dem Monitor angezeigt. Problembereiche sind blau und rot gestrichen..
  3. CT-Scan. In seltenen Fällen wird es verschrieben, um die Diagnose zu klären..
  4. Magnetresonanztomographie. Es wird zum Zwecke der Bestätigung sowie zur differenzierten Diagnose komplexer Pathologien durchgeführt.
  5. Biopsie. Ernennung zum Nachweis eines Knotens unbekannter Ätiologie. Mit dieser Methode können Sie ein malignes Neoplasma bestätigen oder widerlegen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Punktion vorzunehmen: feine Nadel und dicke Nadel. Die letztere Option wird als die informativste angesehen. Die Zeitmanipulation dauert ungefähr 25 Minuten. Das Verfahren ist ziemlich schmerzhaft.

Wie die Schilddrüse überprüft und welche Art von Untersuchung zu ernennen ist, entscheidet nur der Endokrinologe. Alle Arten von Forschung zu bestehen ist unpraktisch. In einigen Fällen überweisen Gesundheitsdienstleister Patienten nur zur Ultraschall- oder Szintigraphie.

Selbstüberprüfung

Wie überprüfe ich die Schilddrüse zu Hause? Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Visuell. Gehen Sie zum Spiegel, werfen Sie Ihren Kopf und untersuchen Sie sorgfältig die Reflexion des Halses. Im Normalzustand ist der Hals symmetrisch, die Haut ist unverändert, die Bewegung des Adamsapfels ist beim Verschlucken sichtbar. Wenn der untere Teil des Halses vergrößert ist, sich Querfalten befinden, die Haut rötlich und geschwollen ist, wenn Sie den Isthmus schlucken, Sie nicht sichtbar sind, dann sind dies höchstwahrscheinlich Anzeichen für pathologische Veränderungen in der Drüse und Sie müssen einen Arzt konsultieren.
  • Handgefühl. Die Hände werden auf beiden Seiten der Landenge auf den Hals gelegt, dann müssen Sie schlucken und die Oberseite fühlen, die Hände etwas tiefer senken und nach Robben suchen. Normalerweise sollten sie klein und bei leichtem Druck nicht schmerzhaft sein..

Spezialisierte Schilddrüsenuntersuchung

Welcher Arzt untersucht die Schilddrüse? Wenn Sie ein Problem mit dem Körper vermuten, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Ein erster Besuch kann beim örtlichen Hausarzt sein. Er tastet die Drüse ab und stellt fest, ob Änderungen vorliegen, und wendet sich gegebenenfalls an einen Spezialisten. Diagnostiziert, ernennt die notwendigen Untersuchungen und Behandlungen nur durch einen Endokrinologen.

Frauen mit hormonellem Ungleichgewicht sind daran interessiert, wie die Schilddrüse überprüft werden kann und welche Tests bestanden werden müssen. In solchen Fällen verschreibt der Arzt die Blutbiochemie für die Konzentration der Hormone TSH, T3, T4, nach deren Ergebnissen er eine Diagnose stellt. Diese Studie ist besonders während der Schwangerschaft relevant, da diese hormonellen Substanzen die Entwicklung des Fötus beeinflussen. Falls erforderlich, wird der Gesundheitsdienstleister eine angemessene Behandlung verschreiben..

So überprüfen Sie die Schilddrüse: Tests

Eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone zeigt den Normalwert von Hormonen oder Abweichungen von akzeptablen Werten. Eine Zunahme oder Abnahme der Konzentration von Thyroxin, Triiodthyronin und Schilddrüsen-stimulierendem Hormon gemäß den Ergebnissen von Labortests weist auf eine Pathologie im Organ hin. Hyperthyreose ist eine erhöhte Produktion von hormonellen Substanzen, und Hypothyreose ist das Gegenteil..

Als Ergebnis der Studie wird die Menge an Triiodthyronin und Thyroxin sowohl in freier als auch in gebundener Form nachgewiesen. Der Calcitoninspiegel, der aktiv am Calcium-Phosphor-Metabolismus beteiligt ist, wird ebenfalls bestimmt. Die hormonelle Substanz Thyrotropin, deren Produktion von der Hypophyse ausgeführt wird, wirkt sich auch auf die Schilddrüse aus. Daher ist auch die Bestimmung ihrer Konzentration wichtig. Um die Schilddrüse zu überprüfen, welche Tests für eine umfassende Untersuchung erforderlich sind, sind neben der Bestimmung der Hormonkonzentration auch Patienten interessiert. Zusätzlich wird die Menge einiger Proteine ​​offenbart, die mit der normalen Funktion des Organs verbunden sind:

  • Thyreoglobulin und Antikörper dagegen. Mit Neoplasmen steigt der Gehalt der Substanz.
  • Thyroxin-bindendes Globulin. Mit seiner Hilfe können Sie den Funktionszustand der Drüse beurteilen.
  • Schilddrüsenperoxidase-Antikörper.

Die Analyse der oben genannten Indikatoren hilft dem Endokrinologen, die Informationen zu erhalten, die für die genaue Diagnose der Pathologie und die Kontrolle der Therapie erforderlich sind.

Zusammenfassen

Wie die Schilddrüse überprüft wird, ist oben ausführlich beschrieben. Es ist ein wichtiges Organ für das reibungslose Funktionieren des Körpers. Es ist notwendig, Ihr Wohlbefinden sorgfältig zu überwachen und bei geringster Abweichung von der Norm einen Arzt zu konsultieren. Eine frühzeitige Behandlung führt zu guten Ergebnissen, und eine fortgeschrittene Krankheit kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen..

So überprüfen Sie die Schilddrüse Welcher Arzt überprüft die Schilddrüse

Hypothyreose

Bei der zweiten Gruppe von Krankheiten werden im Körper genau entgegengesetzte Prozesse beobachtet, die zu einer Abnahme des Schilddrüsenhormonspiegels führen. Hypothyreose kann folgende Ursachen haben:

  • Angeborene Fehlbildungen der Schilddrüse. Eine Abnahme seiner Größe, das Fehlen eines Anteils, eine Abnahme der Anzahl von Schilddrüsenzellen - all diese Faktoren führen zu einer Abnahme der Hormonproduktion.
  • Entzündliche Prozesse infektiöser und autoimmuner Natur.
  • Schilddrüsenoperation begleitet von der Entfernung eines Teils des Organs.
  • Jodmangel in der Umwelt.
  • Einführung in den Körper von radioaktivem Jod. Es bindet an Drüsenzellen und blockiert diese für die Aufnahme normaler Jodmoleküle, was zu einer Abnahme der Hormonsynthese führt.
  • Störungen der Hypophyse und infolgedessen eine Fehlfunktion bei der Regulierung der Schilddrüsenhormonproduktion (Tumoren, Infektionen, Medikamente).

Die schlimmste Komplikation einer Hypothyreose ist das Myxödem-Koma, das in 40% der Fälle zum Tod führt. Es ist gekennzeichnet durch eine fortschreitende Zunahme aller oben genannten Symptome eines Mangels an Schilddrüsenhormonen und die rasche Entwicklung einer kardiovaskulären Pathologie. Am häufigsten entwickelt es sich bei älteren Frauen mit einer lang anhaltenden unbehandelten Krankheit. Verschiedene Faktoren können diese Komplikation hervorrufen: Überlastung, erhöhter körperlicher oder emotionaler Stress, Erkältung, Alkohol, Beruhigungsmittel und viele andere. Um diese und andere Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie einen Arzt konsultieren, wenn Sie die ersten Anzeichen einer Hyper- oder Hypothyreose haben.

Unter den Bedingungen einer medizinischen Einrichtung ist es möglich, alle erforderlichen Untersuchungen durchzuführen, einschließlich der Bestimmung des Schilddrüsenhormonspiegels im Blut, der Ultraschall- oder Radioisotopenuntersuchung eines Organs. Wenn Anomalien festgestellt werden, verschreibt der Arzt eine geeignete Behandlung, um den Hormonspiegel zu senken oder zu erhöhen. Selbstbehandlung ist äußerst gefährlich und kann schwerwiegende Folgen haben, sogar den Tod. Alles, was Sie direkt tun müssen, ist, Ihr Wohlbefinden zu überwachen und sich im Falle von „Fehlfunktionen“ rechtzeitig an einen Spezialisten zu wenden.

Anzeichen einer Schilddrüsenerkrankung mit Thyreotoxikose

Wenn Sie also eine Schilddrüsenerkrankung im Zusammenhang mit Thyreotoxikose (erhöhte Arbeit der Drüse) vermuten, können Sie die Untersuchung in den folgenden Fällen beginnen, wenn:

  • Herzklopfen und Bluthochdruck.
  • Das Auftreten verschiedener Arten von Herzrhythmusstörungen, insbesondere Anfällen von Vorhofflimmern.
  • Eine starke Abnahme des Körpergewichts mit erhöhtem Appetit.
  • Gefühl konstanter Wärme im Körper, Vorliebe für einen kühlen Raum.
  • Zittern zuerst in den Händen und dann im ganzen Körper.
  • Charakteristische Augenveränderungen (pralle Augen).
  • Psychische Störungen (Angstzustände, Temperament, Reizbarkeit, Tränenfluss).

Um herauszufinden, ob es tatsächlich einen schnellen Herzschlag oder einen Anstieg des Blutdrucks gibt, müssen Sie Ihre Herzfrequenz und Ihren Ruhedruck messen. Ideal ist es, wenn Sie unmittelbar nach dem Aufwachen messen, ohne aus dem Bett zu kommen. Normalerweise beträgt die Herzfrequenz 60-80 Schläge pro Minute und der Blutdruck ist nicht höher als 120/80 mm RT. Kunst. Wenn am Morgen der Druck normal ist und der Herzschlag nicht schnell ist und tagsüber eine Abweichung von der Norm auftritt, ist die Ursache meistens nicht mit einer Schilddrüsenerkrankung verbunden, sondern ein Zeichen einer anderen Krankheit.

Fehlfunktionen des Herzens werden auf unterschiedliche Weise empfunden. Meistens ist dies ein Gefühl eines vorübergehenden Herzstillstands oder einer Unterbrechung des Herzrhythmus (abwechselnd häufiger und seltener Herzschlag). Fehlfunktionen des Herzens können unabhängig voneinander erkannt werden. Suchen Sie dazu die Stelle am Handgelenk, an der der Puls gefühlt wird, und überwachen Sie innerhalb von 1 Minute die Pulswellen. Wenn der Puls ungleichmäßig oder unregelmäßig ist, kann es zu einer Rhythmusstörung kommen, für die ein EKG und ein Kardiologe erforderlich sind.

Eine Person mit Thyreotoxikose hat einen sehr guten Appetit, sie kann nur in sehr schweren Formen gestört werden. Gleichzeitig verlieren die Menschen zunehmend an Gewicht, egal wie viel sie essen. Dies ist auf einen beschleunigten Stoffwechsel mit einem erhöhten Spiegel an Schilddrüsenhormonen zurückzuführen. In sehr seltenen Fällen kommt es jedoch zu einer Zunahme des Körpergewichts. Dieses Symptom einer Schilddrüsenerkrankung wurde "Fat Bazedov" genannt, wenn alle anderen offensichtlichen Anzeichen einer Thyreotoxikose übergewichtig sind..

Ein Patient mit Thyreotoxikose ist immer heiß, stickig, er sucht kältere Räume. Die Raumtemperatur, die für eine Person mit Thyreotoxikose angenehm ist, ist für eine gesunde Person niedrig. Es ist auch mit einem schnellen Stoffwechsel verbunden, wodurch viel Wärmeenergie freigesetzt wird, die aus dem Körper entfernt werden muss, wodurch geeignete Umweltbedingungen geschaffen werden.

Zittern im Körper ist auch eines der häufigsten Anzeichen für Thyreotoxikose. Zunächst fällt es nicht auf, obwohl bereits eine Verletzung des Buchstabens und der Krümmung der Handschrift vorliegt. Mit fortschreitender Krankheit kann sich das Zittern auf den gesamten Körper ausbreiten. Der Patient wird wie ein im Wind zitterndes Espenblatt.

Augenschäden gehen nicht immer mit Thyreotoxikose einher, sondern hängen von der Ursache der Thyreotoxikose ab. Ich habe darüber in meinen vorherigen Artikeln geschrieben. Dieses Symptom tritt häufig bei diffusem toxischem Kropf auf und wird als "endokrine Ophthalmopathie" bezeichnet. Dies ist eine unabhängige Autoimmunerkrankung des Fettgewebes der Augenhöhle, die eine separate zusätzliche Behandlung erfordert. Die Hauptzeichen können als weit geöffnete Augenschlitze betrachtet werden, die sogar den Eindruck von drallen Augen erwecken, es gibt auch Tränen, "ein Gefühl von Sand in den Augen"..

Eine Person mit Thyreotoxikose verändert sich nicht nur äußerlich, sondern auch psychisch. Er ist gereizter, veränderlicher in der Stimmung, weinerlich, wütend, alarmiert, pingelig. Es liegt eine Schlafstörung vor.

Gynäkologe-Endokrinologe

Dies ist ein Spezialist für die Diagnose und Behandlung von hormonellen Störungen im Körper einer Frau. Er überprüft die Arbeit der Eierstöcke, das Verhältnis von Progesteron, Östrogen und Testosteron im Blut der Patientin.

Ein Besuch bei einem Gynäkologen-Endokrinologen sollte obligatorisch sein, wenn beispielsweise ein junges Mädchen eine Verzögerung der Menstruation hat. Oft tritt das erste hormonelle Versagen bei Frauen genau in der Kindheit auf. Daher sollten Eltern die Gesundheit des Kindes sorgfältig überwachen, um mögliche Störungen in der Arbeit der Eierstöcke frühzeitig zu beseitigen.

Die folgenden Symptome sind die Grundlage für die Berufung einer Frau an einen Gynäkologen-Endokrinologen:

  • Beschwerden beim Geschlechtsverkehr im Unterbauch;
  • Brennen beim Wasserlassen;
  • unangenehme Entladung.

Zusätzlich zu einer gynäkologischen Untersuchung wird der Arzt der Patientin eine Blutspende für Hormone und eine Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke verschreiben. Außerdem erstellt er einen Menstruationskalender und überprüft die Größe und das Gewicht des Patienten, um die Diagnose zu bestätigen. Die Behandlung der Funktionsstörung der Eierstöcke kann konservativ oder unverzüglich erfolgen. Ein chirurgischer Eingriff ist bei einem laufenden pathologischen Prozess erforderlich. Um den Gesundheitszustand von Frauen signifikant zu verbessern, reicht es im Frühstadium aus, das hormonelle Gleichgewicht anzupassen.

Wenn eine Schilddrüsenentfernung erforderlich ist

Die Schilddrüse und ihre Rolle im Körper

  • Schilddrüsenjod-haltige Hormone (Thyroxin, Triiodthyronin);
  • Calcitonin;

Calcitonin ist ein Hormon, das an der Regulation des Calcium-Phosphor-Metabolismus beteiligt ist. Der Zustand des Skelettsystems und die Knochenstärke hängen in vielerlei Hinsicht davon ab. Beispielsweise führt eine altersbedingte Verschlechterung der Drüsenfunktion bei älteren Menschen zur Entwicklung von Osteoporose, Knochenbrüchigkeit und häufigen Frakturen.

Darüber hinaus beeinflussen biologisch aktive Substanzen der Drüse viele Funktionen:

Sie können sich also nur vorstellen, welche Probleme bei einer Verletzung der Hormonfunktion der Drüse auftreten.

Krankheiten, bei denen eine Schilddrüsenoperation angezeigt ist

Schilddrüsenkrebs

  • bösartige Tumoren - Schilddrüsenkrebs, Sarkom, Lymphom;
  • gutartige Tumoren - Adenom, Zysten und andere;
  • knotiger Kropf mit mehreren Knoten;
  • einzelner Knoten mit einer Tendenz zum Wachstum;
  • diffuser thyrotoxischer Kropf - DTZ, der einer hormonellen Korrektur nicht zugänglich ist;
  • wiederkehrender Kropf.

Tipp: Sie sollten keine Angst vor einer Schilddrüsenoperation haben und, falls angezeigt, davon Abstand nehmen. Dies kann zu Komplikationen führen, deren Behandlung sehr viel schwieriger sein wird..

Arten und Methoden der Schilddrüsenchirurgie

Abhängig von der Art der Pathologie können verschiedene Eingriffe an der Schilddrüse durchgeführt werden:

  • vollständige Entfernung der Drüse - totale Thyreoidektomie;
  • Entfernung eines Lappens - Hemithyreoidektomie;
  • Enukleation eines Knotens, Zysten (Schalen);
  • Zwischensumme Thyreoidektomie - Entfernung, die einen kleinen Bereich des Drüsengewebes hinterlässt.

Die Zwischensummenentfernung der Drüse erfolgt mit diffusem toxischem Kropf sowie mit mehrfach knotigem Kropf, während die Kapsel nicht entfernt wird und ein Teil des gesunden aktiven aktiven Drüsengewebe produzierenden Hormons übrig bleibt. Das Entfernen eines Lappens wird durchgeführt, wenn sich ein großer Knoten oder mehrere Knoten mit einem gesunden zweiten Lappen darin befinden. Und schließlich ist die Entfernung eines Knotens oder einer Zyste eine Operation in einem begrenzten Bereich, wenn gesundes Gewebe nicht betroffen ist.

Folgende Betriebstechnologien existieren:

  • traditionelle chirurgische Entfernung;
  • minimalinvasiver endoskopischer Eingriff mit Videogeräten;
  • alternative Entfernungsmethoden.

Unter den alternativen Methoden wird die Sklerose von Knoten und Zysten durch Punktionsinjektion von Ethanol oder anderen Substanzen unter Ultraschallkontrolle angewendet. Radiofrequenzablation (Kauterisation) von Knoten, Kryodestruktion (Exposition gegenüber extrem niedrigen Temperaturen), Laser- und Ultraschallablation werden ebenfalls verwendet. In jedem Fall erfolgt die Wahl der Operationsmethode unter Berücksichtigung der Art der Krankheit, der Merkmale der Anatomie, des Alters und des Zustands des Körpers.

Postoperative Zeit

Nach einer Schilddrüsenoperation sollten Sie auf keinen Fall die von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamente ignorieren

Die Folgen einer Schilddrüsenoperation hängen sowohl von der Methode, der Qualität der Ausführung als auch vom Patienten selbst ab. In der frühen Rehabilitationsphase kann es zu Blutungen und Eiterung der Wunde kommen, was bei modernen Interventionstechniken jedoch äußerst selten vorkommt.

Nach der Entlassung in der Rehabilitationsphase bis zu 2-3 Wochen kann eine Halsentzündung, eine Verletzung des Timbres der Stimme, eine Schwellung im Nacken, die allmählich vergeht, stören. Ihr Grund ist die Schwellung des inneren Gewebes nach dem Eingriff.

Tipp: Nach vollständiger Entfernung der Schilddrüse kann die Hormonersatztherapie auf keinen Fall ignoriert werden. Diese Hormone ähneln natürlichen Hormonen, werden leicht resorbiert, verursachen keine Komplikationen und sind vor allem als Analogon zur entfernten Drüse lebenswichtig.

Eine Schilddrüsenoperation ist eine Notwendigkeit im Namen der Erhaltung von Gesundheit und Leben. Die moderne endokrine Chirurgie verfügt über viele Instrumente zur erfolgreichen Implementierung und Vorbeugung von Komplikationen.

Welcher Arzt kann hormonelle Störungen feststellen?

Mädchen, hallo, sag es mir bitte. Ich hatte diesen Monat keine Perioden, aber sie hätten am 20. beginnen sollen, ich ging am 20. zum Gynäkologen, gab 2 Abstriche, es gab blutige Entladungen am Anfang des Monats, ich bin nicht mit einem Kerl geschützt. sagte, die Tests sind gut, gab mir einen Test, es ist negativ. sagte Hormonversagen. verschrieb Dufaston und Lidinet 20 (3 Monate trinken). Ich nahm nichts, ich machte neulich 2 Tests für 250 Rubel, beide in Packungen, nach 20 Minuten zeigte sich eine Sekunde kaum sichtbar Ich habe einen Streifen gemacht. Heute habe ich es am Morgen gemacht, ein Test für 400r, negativ (ein Test, der sogar die Frist anzeigt). Und anstatt der Menstruation wurden zu Beginn des Monats wieder braune Selektionen durchgeführt, die auf Tag 3 gingen. Wir wollen wirklich schwanger werden, aber etwas ist nicht klar. Eine andere Temperatur in der Vagina 37,5 für 2 Tage morgens und abends..

Hormonelle Störungen werden von einer Gynäkologin und Endokrinologin festgestellt, an bestimmten Tagen des Menstruationszyklus werden Hormontests durchgeführt und die Ergebnisse, die mit einem Ultraschall verglichen werden, spätestens sieben Tage nach der Menstruation verglichen. Die verbleibenden Störungen, wenn der Verdacht auf eine Veränderung des Gewichts, des allgemeinen Aussehens, der Haut, der Schläfrigkeit, des Appetitverlusts und des Bluts für die Biochemie besteht. Dies wird vom üblichen Endokrinologen bestimmt, möglicherweise zusammen mit einem engstirnigen Arzt - einem Gastroenterologen (z. B. Bauchspeicheldrüse) oder einem Nephrologen (Nebennieren) usw..

Ich habe Ihre Erklärung gelesen - ich rate Ihnen, sich entweder an einen Gynäkologen oder einen Gynäkologen-Endokrinologen und parallel zu einem dieser Spezialisten an einen Neurologen, Psychiater oder Psychologen zu wenden. Führen Sie dennoch zuerst eine gynäkologische Untersuchung durch

Und wenn Sie Tests machen, achten Sie auf den Blutzuckerspiegel - aber ich denke, Sie werden auf diese Weise verschrieben. Und machen Sie sich keine Sorgen im Voraus - lassen Sie sich untersuchen und sind Sie bereits mit Analysen bewaffnet. Fahren Sie mit der Behandlung fort

Es hängt alles davon ab, welche Art von Verletzung. Wenn "weiblich", dann der Gynäkologe-Endokrinologe (männlich bzw. rologanisch). Und für andere hormonelle Prozesse, einen Verdacht auf Diabetes oder eine Funktionsstörung der Schilddrüse, müssen Sie sich an einen Endokrinologen wenden.

In jedem Fall ist es im Zweifelsfall besser, den Therapeuten zu kontaktieren, und er wird ihn bereits dorthin leiten, wo er es braucht.

Durch das Aussehen einer Person kann ein erfahrener Therapeut hormonelle Störungen feststellen. Aber er wird definitiv sagen, was genau im Körper unter dem Gesichtspunkt des Zustands der inneren Sekretion durch den Endokrinologen passiert. Insbesondere ein Gynäkologe-Endokrinologe ist an hormonellen Störungen des weiblichen Körpers beteiligt. Endokrinologen verschreiben geeignete Tests und verschreiben gegebenenfalls eine Behandlung.

Nach Ihren Symptomen zu urteilen, müssen Sie sich an einen Endokrinologen wenden und eine Analyse der Schilddrüsenhormone durchführen (an jedem Tag des Zyklus). Thyroxinhormonmangel verursacht normalerweise Symptome wie Haarausfall, Schläfrigkeit, Gewichtszunahme und einen unregelmäßigen Zyklus..

Was ist charakteristisch für die Schilddrüse

Es wurde klar, welcher Spezialist Hilfe leistet, wenn ein so wichtiges Organ des menschlichen Körpers betroffen ist. Jetzt muss jedoch herausgefunden werden, was die Schilddrüse ist, die der Arzt behandelt:

  • Erstens enthält es alle für den Körper notwendigen hormonellen Substanzen;
  • ist verantwortlich für die Homöostase und ihre Regulierung im gesamten menschlichen Körper. Und dies ist eine klare Organisation des gesamten Organismus, die sich darin ausdrückt, dass der Stoffwechsel normal ist;
  • Alle Krankheiten, die ein solches Organ betreffen, sind ausnahmslos mit Hormonen verbunden.
  • Wenn der hormonelle Hintergrund normal ist, kann eine Person richtig denken, entwickelt sich normalerweise sexuell, so dass klar ist, dass die Probleme eines solchen Organs von Kindheit an behandelt werden müssen.

Wenn wir darüber sprechen, welche Verstöße gegen ein solches Organ am häufigsten beobachtet werden, dann ist dies seine Zunahme. Außerdem sprechen wir hier am häufigsten über einen Mangel an Jod, das mit der Nahrung aufgenommen wird. Für Menschen, die aufgrund bestimmter Umstände nicht optimal essen (z. B. eine solche Region), müssen Sie mindestens zweimal im Jahr zum Endokrinologen gehen.

Warum fast jeder etwas über die Schilddrüse weiß

Dies ist nicht das größte Organ des Menschen. Die Abmessungen ähneln einem Schmetterling, normalerweise sind sie bei Frauen 2 cm breit (Lappenflügel), bis zu 4 cm lang und bis zu 1 cm dick. Volumen - 18,6 cm3. Das Körpergewicht reicht von 15 bis 40 Gramm. Trotz der bescheidenen Größe der vom Eisen produzierten Hormone sind Thyrocalcitonin, Thyroxan und Triiodthyronin von entscheidender Bedeutung. Ohne sie stirbt eine Person fast sofort. Chronische Insuffizienz führt zur Entwicklung einer Krankheit, die als „Kropf“ bekannt ist, und eine Verletzung des Jodstoffwechsels im Körper führt zur Entwicklung von Kretinismus.

Die auffälligsten, auffälligsten sind:

Hypofunktion - ein Mangel an Hormonproduktion:

  • Schwellung, besonders im Gesicht. Es wird geschwollen, rund, mit großen Taschen unter den Augen;
  • Schläfrigkeit, Lethargie, Bewegungsunwilligkeit;
  • Trockene Haut und brüchiges Haar;
  • Scharfe Gedächtnisstörung;
  • Fettleibigkeit.

Hyperfunktion (Bazedova-Krankheit):

  • Augen-Augen;
  • Aggressivität;
  • Reizbarkeit;
  • Gesteigerter Appetit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Erhöhtes Schwitzen;
  • Khudoba (Gewichtsverlust).

Visuell werden diese Symptome vom Patienten selbst und seinen Mitmenschen wahrgenommen. Daher stellt sich sofort die Frage, ob ein Endokrinologe aufgesucht werden muss.

Schilddrüsenbehandlung

Wie bereits oben erwähnt, führt die Schilddrüse, wenn sie nicht richtig funktioniert, zu einer Reihe von Störungen oder Krankheiten im menschlichen Körper. Daher müssen die aufgedeckten Krankheiten und Probleme nach der Untersuchung umfassend und gründlich behandelt werden. Der Spezialist wird Ihnen je nach Ursache und Problematik mitteilen, welche Behandlungsmethode für Sie am besten geeignet ist. Es kann konservativ oder chirurgisch sein. In einigen Fällen kann es vorkommen, dass der Arzt Ihnen körperliche Übungen oder Besuche zur Bewegungstherapie zuschreibt, die sich als Behandlungsmethoden positiv auf den menschlichen Körper auswirken können.

Wenn Sie auf die kompetente Behandlung hören, die der Arzt zugeschrieben hat, kann die Drüse wieder vollständig normal funktionieren. Mit Hilfe von Medikamenten können Sie den Stoffwechsel im Körper verbessern, das Risiko von Komplikationen verringern und den hormonellen Hintergrund einer Person normalisieren.

Die Schilddrüsenbehandlung umfasst Vitamine und Hormone. Laut Statistik ist es sicher, dass die meisten Menschen unter einem Mangel an Vitamin D im Körper leiden. Natürlich hilft Ihnen die Verwendung dieses speziellen Vitamins nicht, die endokrine Funktion sofort herzustellen, aber seine Verwendung in dem Komplex, den der Arzt verschreiben wird, kann dem Körper helfen.

Warum ist es unmöglich, die Behandlung während einer solchen Krankheit selbst herzustellen? Weil einige Medikamente das endokrine System aktivieren können, während andere es im Gegenteil reduzieren. All dies kann vom Allgemeinzustand des Patienten abhängen, davon, wie die Schilddrüse von Anfang an war und ob es irgendwelche pathologischen Veränderungen gibt. Wenn Sie dies alles nicht wissen, kann die Behandlung allein Ihrem Körper nur schaden. Darüber hinaus sind einige Vitamine bei Vorliegen anderer Körperkrankheiten kontraindiziert.

Volksheilmittel, die Schilddrüsenerkrankungen vorbeugen

Wenn die Probleme mit diesem Organ noch sehr gering sind oder sich im ersten Stadium befinden, können Sie versuchen, einige Volksheilmittel für Schilddrüsenknoten zu verwenden. Vernachlässigen Sie jedoch nicht, wenn Ihr Arzt Sie zu anderen Behandlungen berät..

Der Arzt Endokrinologe empfiehlt!

In kurzer Zeit und vor allem hilft der Monastic Tea dabei, die Schilddrüse effektiv zu heilen. Dieses Werkzeug enthält in seiner Zusammensetzung nur natürliche Bestandteile, die den Krankheitsherd umfassend beeinflussen, Entzündungen perfekt lindern und die Produktion lebenswichtiger Hormone normalisieren. Infolgedessen funktionieren alle Stoffwechselprozesse im Körper korrekt. Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung von „Monastic Tea“ ist es absolut gesundheitssicher und sehr angenehm im Geschmack..

Die Blätter, Wurzeln und Stängel einer Pflanze wie eines Obstbaums enthalten viel Jod. Es muss mit kochendem Wasser gebraut werden und es brauen lassen. Danach sollte es vor den Mahlzeiten 2 Esslöffel verzehrt werden.

Diät für diejenigen, die Anzeichen von Krankheit oder Problemen mit diesem Körper haben

Für diejenigen, die Symptome haben und an einer Funktionsstörung der Schilddrüse leiden, ist eine gesunde Ernährung unerlässlich. Die Vitamine E, B, C müssen in die Ernährung aufgenommen werden. Wenn Ihr Körper nicht genug Jod hat, müssen Sie Algen und andere Meeresfrüchte verwenden. Eine solche vorbeugende Behandlung kann ein ausgezeichneter Helfer für die Gesundheit sein und Krankheiten vorbeugen. Und im Gegenteil, wenn der Körper mehr als genug Jod enthält, brauchen Sie Aronia. Es enthält zwar eine ausreichende Menge dieses Elements, aber die Schilddrüse wird wiederhergestellt.

Merkmale der Endokrinologie

Die endokrinen Drüsen sind ziemlich zahlreich. Dazu gehören beispielsweise die Schilddrüse, die Nebennieren, der Hypothalamus und andere. Jeder von ihnen produziert sein eigenes Hormon (Hormone).

Nur wenige Menschen wissen es, aber bestimmte Organe des menschlichen Körpers, die nicht mit den endokrinen Drüsen verwandt sind, können diese Substanzen auch produzieren. Zum Beispiel Gehirn, Herz, Leber.

Welche Art von Ärzten machen Hormone? Je nach Alter und Geschlecht des Patienten sollte er sich an einen Arzt mit einer bestimmten Spezialisierung wenden..

Kinderendokrinologen behandeln Kinder, Jugendliche, sie lösen folgende Probleme:

  • Anpassung an Wachstumsstörungen;
  • Therapie von Pathologien der sexuellen Entwicklung;
  • Diabetes-Behandlung;
  • Kampf gegen Übergewicht;
  • Beseitigung von Hautproblemen bei Teenagern.

Frauen mit hormonellen Störungen sollten einen Endokrinologen-Gynäkologen konsultieren. Dieser Spezialist behandelt Unfruchtbarkeit, Wechseljahre, Mastopathie, verzögerte Menstruation usw..

Mit Hirntumoren jeglicher Ätiologie, Gigantismus und Akromegalie, Erkrankungen der Nebennieren. Der Patient sollte von einem Neuroendokrinologen behandelt werden. Verschiedene Schilddrüsenerkrankungen werden von einem Schilddrüsenarzt behandelt. Zusätzlich zu diesen Spezialisten sind Genetiker, Endokrinologen und Diabetologen an Problemen mit den endokrinen Drüsen beteiligt..

Was sind die Symptome einer Schilddrüsenerkrankung, die eine Hypothyreose verursacht?

Wenn dem Körper Schilddrüsenhormone fehlen, verlangsamt er die Stoffwechselprozesse und friert im Allgemeinen sozusagen ein, wodurch Energie gespart wird, die nicht ausreichend produziert wird. Hier entwickeln sich fast alle Symptome genau umgekehrt als bei Überfunktion.

  • Der Herzschlag verlangsamt sich - der Puls kann unter 55 fallen, was zu einer Verdunkelung der Augen oder einem Bewusstseinsverlust mit einem starken Anstieg führen kann. Eine paradoxe Erkrankung kann eine paroxysmale Herzfrequenz zu Beginn einer Hypothyreose (Sympatho-Nebennieren-Krise) sein. Herzinsuffizienz und Myokarddystrophie entwickeln sich häufig als Ergebnis einer Hypothyreose..
  • Die Haut wird trocken und blass, fühlt sich kalt an. Eine Person friert die ganze Zeit. Haare und Nägel werden stumpf und spröde. Der Verlust des äußeren Randes der Augenbrauen ist charakteristisch. Kopf- und Körperkahlheit kann auftreten.
  • Ödeme mit leiser Stimme - Ödeme treten im subkutanen Gewebe von Gesicht, Beinen und Händen auf, die von Diuretika schlecht entfernt werden und sich bei Berührung ziemlich dicht anfühlen. Eine Schwellung der Stimmbänder macht die Stimme taub und leise. Das sogenannte Myxödemödem kann sich auf die Nasenschleimhaut ausbreiten, was die Nasenatmung und das Mittelohr erschwert und das Gehör beeinträchtigt.
  • Verdauungsstörungen - Patienten leiden unter Verstopfung, Appetitstörungen und Verdauungsproblemen. Sie können die Produktion von Magensaft und Darmenzymen verringert haben. Aufgrund einer beeinträchtigten Gallenbeweglichkeit kann es zu Gelbfärbung der Haut und der Augen kommen. Gastritis und Lebervergrößerung sind häufig.
  • Das Gewicht der Patienten wächst, aber es gibt keine groben Formen von Fettleibigkeit, da der Appetit verringert wird. Die Muskelschwäche nimmt signifikant zu. Effizienz und Interesse am Leben sinken. Müdigkeit und Schläfrigkeit treten auf..
  • Muskelschmerzen können mit einem Krabbelgefühl und einer Polyneuropathie der Gliedmaßen kombiniert werden, die die motorische Aktivität beeinträchtigen können.
  • Die emotionale Sphäre verblasst allmählich: Emotionen werden ärmer, externe Reize hören auf zu interessieren. Der Mensch schließt sich in sich. Depressive Störungen sind häufig. Bei schweren Formen der Hypothyreose leiden Gedächtnis und Denken, und die Fähigkeit zu lernen und kreativ zu sein ist erheblich eingeschränkt. Aktivität nimmt einen mechanischeren Ton an, eine Person führt nur die Operationen gut aus, die seit Jahren ausgearbeitet wurden. Bei fortgeschrittener Hypothyreose mit signifikantem Hormonmangel kann die Muskelschwäche vollständig werden und den Patienten daran hindern, sich selbst zu bedienen.
  • Fortpflanzungsfunktionen leiden bei Frauen (Unfruchtbarkeit, Zyklusstörung). Bei beiden Geschlechtern ist der Sexualtrieb reduziert.
  • Von den Begleiterkrankungen, die Hypothyreose, Anämie und sekundären Immundefekt hervorrufen, sind bekannt.
  • Bei Kindern ist die Hypothyreose in der Kindheit am stärksten. Da die Reifung und das Wachstum des Zentralnervensystems in direktem Zusammenhang mit Schilddrüsenhormonen stehen, sind Kinder mit Hypothyreose durch die Entwicklung von Schwachsinn, Schwäche oder Oligophrenie bedroht. Die Ursachen für solche Krankheiten sind in diesem Fall ein Jodmangel in Nahrung und Wasser (endemischer Kropf, der zu Kretinismus führt) und eine Unterentwicklung der Schilddrüse in der Gebärmutter.
  • Das Myxödem-Koma ist eine Komplikation der Hypothyreose mit einem starken Abfall des Schilddrüsenhormonspiegels. Am häufigsten sind ältere Frauen betroffen, die seit vielen Jahren an einer Schilddrüsenunterfunktion leiden. In diesem Fall verliert der Patient vor dem Hintergrund einer Zunahme aller Manifestationen einer Hypothyreose das Bewusstsein und kann bei Herz- oder Atemversagen sterben. Jede akute Krankheit, Unterkühlung, anhaltende Immobilität kann jeden provozieren.

Klinisch unterscheiden sie zwischen primärer (mit Schilddrüsenläsionen), sekundärer (mit Hypophysenschädigung) und tertiärer (hypothalamischer) Hypothyreose.

Primäre Hypothyreose wird am häufigsten durch späte Stadien der Thyreoiditis verursacht, wenn das Drüsengewebe nach einer Entzündung sklerosiert, der Zustand nach chirurgischer Entfernung oder Bestrahlung der Drüse aufgrund von Kropf oder Tumor. Jodmangel in endemischen Gebieten kann auch eine Hypothyreose verursachen..

Chirurgie zur Entfernung der Schilddrüse Indikationen, Vorbereitung, Folgen

Wie heißt die Schilddrüsenoperation??

Das Verfahren zur Entfernung der Schilddrüse hat einen gebräuchlichen Namen - Extirpation. Es ist in mehrere Unterarten unterteilt:

Beim Entfernen von 2 Drüsenlappen wird ein chirurgischer Eingriff als Thyreoidektomie bezeichnet.

Vorbereitung für die Operation

Vor jeder Operation wird eine umfassende Diagnose durchgeführt. Bei der Entfernung der Schilddrüse verschreibt der Arzt folgende Maßnahmen:

Indikationen und Kontraindikationen für eine Operation

Die Entfernung der Schilddrüse ist eine radikale Methode, die nur verschrieben wird, wenn es keine Möglichkeit gibt, die Pathologie auf andere Weise zu heilen:

maligner Tumor - Onkologie;

Entfernungsmethoden: Wie wird der Vorgang ausgeführt und wie lange dauert er??

Laser Schilddrüsenentfernung

Schilddrüsenanästhesie;

Vorteile der Laserchirurgie:

Am Tag der Operation wird der Patient nach Hause geschickt.

Minus - unmöglich zu große Knoten zu entfernen.

Schilddrüsenentfernung

Die Gesamtmethode beinhaltet die vollständige Entfernung der Schilddrüse. Wird für maligne Läsionen verwendet, die auf 2 Lappen lokalisiert sind, sowie für retrosternalen Kropf.

die Fähigkeit, die größten Knoten zu entfernen;

Dauer der Erholungsphase;

In diesem Video können Sie sehen, wie die totale Thyreoidektomie von erfahrenen ausländischen Spezialisten durchgeführt wird.

Endoskopie

Mangel an traumatischer Gefahr;

Der Nachteil ist, dass nur gutartige Tumoren und Knoten mit geringfügigen Parametern entfernt werden.

Sklerotherapie

Während der Sklerotherapie macht der Chirurg keinen einzigen Einschnitt, da die Grundlage der Intervention die Einführung einer speziellen Lösung in die Schilddrüse ist - Ethylalkohol, der pathologische Zellen kauterisiert und neutralisiert.

Der Patient erhält eine Lokalanästhesie, wonach eine sehr dünne Nadel mit einer leeren Höhle in die Knoten oder Follikel eingeführt wird.

relativ niedrige Kosten;

Der Nachteil ist, dass Sie nur eine kleine Zyste oder Follikel entfernen können.

Operations Kosten

Eine Schilddrüsenoperation kann kostenlos durchgeführt werden. Dies erfordert eine Krankenversicherungspflicht in Russland. Ein Bundeskontingent und ein spezielles Pflegesystem können ebenfalls verwendet werden..

Die Folgen der Schilddrüsenentfernung bei Frauen und Männern und mögliche Komplikationen

Wenn nur ein Teil der Schilddrüse mit minimal invasiven Methoden entfernt wird, treten keine Konsequenzen auf. Eine ganz andere Sache ist die vollständige Entfernung eines Organs aus dem Körper. In diesem Fall kann es solche Konsequenzen und Komplikationen geben:

In den ersten Phasen der Rehabilitationsphase kann der Patient seine Stimme verlieren. Dieses Phänomen ist jedoch nur vorübergehend.

Wie ist die postoperative Zeit?

Wenn eine offene Operation an der Schilddrüse durchgeführt wird, sollte sich der Patient mehrere Tage im stationären Zustand befinden. Bei anderen Betriebsmethoden ist kein Krankenhaus erforderlich - bleiben Sie einfach ein paar Stunden in der Klinik. Was ist im ersten Fall zu tun?

Achten Sie besonders auf den Zustand der Gelenke - verarbeiten Sie sie und verhindern Sie Eiterung

Schwangerschaft nach Entfernung der Schilddrüse

Nach der Operation ändert sich der hormonelle Hintergrund, wodurch der Menstruationszyklus gestört wird. Aufgrund dieses Eingriffs können die Eier nicht reifen. Daher ist eine Hormontherapie sehr wichtig..

Die Entfernung der Schilddrüse birgt keine große Gefahr, sodass Sie einer Operation sicher zustimmen können. Die Wahl der Methode hängt jedoch von Ihnen ab. Die Hauptsache ist, einen hochqualifizierten Chirurgen auszuwählen, und dann wird die Operation erfolgreich sein.

Wie heißt ein Schilddrüsenarzt?

Schilddrüsenspezialisten

Ein Endokrinologe ist ein spezialisierter Spezialist für die Diagnose und Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen (Schilddrüse). Endokrinologen sind an einer Vielzahl von Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Erkrankungen der Hypophyse, Nebennieren, Diabetes mellitus usw.) und nicht nur an der Schilddrüsenpathologie beteiligt.

Derzeit gibt es in großen Zentren Ärzte, die nur Schilddrüsenerkrankungen identifizieren und behandeln. Ein Arzt, der sich ausschließlich auf die Schilddrüse spezialisiert hat, wird als Schilddrüsenarzt bezeichnet. Endokrinologen und Thyreoidologen sind an der Diagnose und konservativen Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen beteiligt:

  • Jodmangelerkrankungen (endemischer Kropf, funktionelle Autonomie der Schilddrüse);
  • diffuser toxischer Kropf oder Morbus Basedow;
  • Autoimmunthyreoiditis usw..

Bei der Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten mit Verdacht auf eine Verletzung der Schilddrüse führt der Arzt Folgendes durch:

  • Umfrage, klärt Beschwerden von Patienten und Krankengeschichte;
  • Messung von Körpergewicht, Blutdruck, Herzfrequenz;
  • Untersuchung der Haut (der Arzt untersucht ihre Farbe, das Vorhandensein von Ödemen);
  • Abtasten, um die Größe des Organs und das Vorhandensein von Knotenformationen zu bestimmen;
  • Ernennung zusätzlicher Untersuchungsmethoden.

Andere Ärzte

Bei Indikationen für eine Operation geht der Patient in die Hände eines anderen Arztes über - des Chirurgen. Sowohl Allgemeinchirurgen als auch enge Spezialisten - endokrine Chirurgen - sind an Schilddrüsenerkrankungen beteiligt..

Bei der Planung einer Schwangerschaft vor dem Hintergrund einer Schilddrüsenpathologie kann sich eine Frau an einen Gynäkologen-Endokrinologen wenden.

Welche Prüfungen müssen bestanden werden??

Zusätzlich zum Ultraschall ist es notwendig, den Spiegel der folgenden Hormone zu überprüfen:

  • Schilddrüsen-stimulierendes Hormon der Hypophyse (TSH);
  • freies Thyroxin (T4);
  • freies Triiodthyronin (T3).

Bei Verdacht auf Autoimmunpathologie werden die Antikörperspiegel überprüft:

  • Antikörper gegen Thyroperoxidase (erhöht für jede Autoimmun-Schilddrüsenpathologie);
  • Antikörper gegen Thyreoglobulin (erhöht für jede Autoimmunerkrankung der Schilddrüse);
  • Antikörper gegen den TSH-Rezeptor (nur bei Morbus Basedow erhöht).

Bei malignen Neoplasien werden manchmal die folgenden Indikatoren bestimmt:

  • Calcitoninspiegel (bei Verdacht auf Schilddrüsenmarkkrebs);
  • Thyreoglobulinspiegel (nach Entfernung der Schilddrüse).

Zur Bestimmung der funktionellen Aktivität des Schilddrüsengewebes wird die Szintigraphie mit Technetium verwendet. Mit dieser Methode können Sie bestimmen, wie aktiv die Schilddrüse (oder ihre einzelnen Teile) von einem radioaktiven Isotop erfasst wird. Die Ergebnisse der Szintigraphie sind häufig entscheidend für die Differentialdiagnose von Schilddrüsenerkrankungen.

Behandlungsmethoden

Erkrankungen der Schilddrüse gehen häufig mit einer Verletzung ihrer Funktion einher. Die Hormonsynthese kann zunehmen (Hyperthyreose) oder abnehmen (Hypothyreose)..

Hypothyreose begleitet Autoimmunthyreoiditis - Hashimoto-Thyreoiditis (Hashimoto), postpartale Thyreoiditis usw. In diesem Fall wird eine Ersatztherapie mit Levothyroxin (Eutirox) verschrieben.

Hyperthyreose bei Morbus Basedow erfordert die Ernennung von Thyreostatika (Propylthiouracil, Tiamazol). Bei Unwirksamkeit wird eine Radiojodtherapie oder eine chirurgische Entfernung der Schilddrüse verordnet.

Eine Operation zur Entfernung der Schilddrüse wird bei malignen Neubildungen der Schilddrüse mit großen Knoten durchgeführt, die eine Kompression benachbarter Organe verursachen.

4 einfache Möglichkeiten, um Ihre Schilddrüse zu Hause zu überprüfen

Schilddrüsenfunktion

Nicht jeder kann verstehen, dass es Probleme gibt, mit denen sich ein Endokrinologe befassen sollte. Aber um den Zustand dieses Körpers zu überwachen, ist es notwendig. Schließlich produziert die Schilddrüse Schilddrüsenhormone wie Triiodthyronin und Thyroxin. Sie werden auch als T3 bzw. T4 bezeichnet.

Die produzierten Hormone regulieren die Energieversorgung der Zellen des gesamten Körpers, die zur Unterstützung des Lebens verwendet wird. Es zielt auf Atmung, Herzmuskelfunktion, Durchblutung und Thermoregulation ab..

Dies sind jedoch nicht alle Funktionen der Schilddrüse. Es produziert auch das Hormon Calcitonin. Es reguliert den Stoffwechsel von Elementen wie Phosphor und Kalzium im Körper. Es ist für das Knochenwachstum verantwortlich und beeinflusst den Kalziumstoffwechsel, der in den Zellen stattfindet..

Symptome von Problemen

Wenn Sie nicht gerne zum Arzt gehen und wahrscheinlich nicht nur zu einer Routineuntersuchung zum Endokrinologen gehen, müssen Sie wissen, anhand welcher Anzeichen es sich lohnt, Probleme zu vermuten. In den folgenden Fällen ist es erforderlich, herauszufinden, wie die Schilddrüse überprüft werden kann und welche Tests Sie in diesem Fall bestehen müssen.

Wenn Sie bemerken, dass Sie gereizter werden, weinen, übermäßig schwitzen, zitternde Hände, paroxysmale Herzklopfen und Schlafstörungen haben, ist es ratsam, einen Endokrinologen aufzusuchen. Dies sind Anzeichen einer Thyreotoxikose - eine Vergiftung des Körpers mit einer übermäßigen Menge an Schilddrüsenhormonen.

Eine Hypothyreose kann sich jedoch nicht manifestieren. Aber oft, mit unzureichender Schilddrüsenfunktion, einer Abnahme der Arbeitsfähigkeit, Müdigkeit, einem Gefühl von Kälte, einer blassen und trockenen Haut. Auch Menschen bemerken eine Abnahme des Appetits, aber gleichzeitig beginnt das Gewicht zuzunehmen.

Andere Methoden zur Bestimmung der Krankheit

Kropf tritt bei Jodmangel im Körper auf, so dass Sie den Mangel an Jodverbindungen selbst überprüfen können.

Wir empfehlen Ihnen außerdem Folgendes zu überprüfen: Ursachen und Symptome einer Schilddrüsenreduktion

Erster Weg

Sie können den Jodbedarf des Körpers anhand eines gezogenen Netzes am Handgelenk bestimmen. Zeichnen Sie mit einem Wattestäbchen ein Raster von 5 x 5 mm. Wenn sich das Netz in zwei Stunden auflöst, bedeutet dies, dass der Körper nicht genug Jod hat.

Zweiter Weg

Zeichnen Sie vor dem Schlafengehen drei Streifen auf Ihre Hand - dünn, etwas breiter und breit. Wenn die dünne Linie am Morgen verschwindet, liegt kein Jodmangel vor. Wenn sich das ganze Bild auflöst, wenden Sie sich sofort an einen Therapeuten oder Endokrinologen.

Der Mangel an Jodverbindungen äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Veränderung der Hautstruktur - Elastizitätsverlust, Trockenheit, wachsartiger Farbton;
  • Herzrhythmusstörungen, verminderter Druck;
  • Gedächtnisschwäche;
  • wenig Konzentration;
  • abgelenkte Aufmerksamkeit;
  • Husten tritt auf;
  • Halsentzündung;
  • Schluckbeschwerden;
  • häufige Verstopfung.

Auf diese Weise können Sie den Verstoß feststellen. Stellen Sie sich vor den Spiegel und geben Sie etwas Wasser in den Mund. Wenn Sie beim Verschlucken eine Schwellung im supraklavikulären Bereich des Halses bemerken, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

Notwendige Forschung


Wenn Sie eine Fehlfunktion in Ihrem Körper bemerken, sollten Sie über einen Arztbesuch nachdenken. Zunächst können Sie zum Therapeuten gehen, er kann Ihnen sagen, welcher Arzt die Schilddrüse überprüft, und wird ihn gegebenenfalls überweisen. Der Endokrinologe befasst sich mit diesen Problemen.
Ein Spezialist kann bereits eine vollständige Schilddrüsenuntersuchung durchführen. Es beginnt mit einer routinemäßigen Untersuchung des Halses und der Palpation der angegebenen Drüse. Übrigens kann jeder diese Forschung zu Hause durchführen. Es ist nur wichtig herauszufinden, wie Sie die Schilddrüse selbst überprüfen können. Es ist auf der Oberfläche des Halses zu spüren, es befindet sich im Bereich des Schildknorpels des Kehlkopfes. Sie können es fühlen, wenn Sie Ihre Finger an einer bestimmten Stelle auf zwei Seiten des Kehlkopfes platzieren und sanft einmassieren. Weiches und elastisches Gewebe - das ist die Schilddrüse. Normalerweise sollte es die Größe der Nagel-Phalanx des Daumens haben.

Selbst wenn keine Pathologien festgestellt wurden, kann der Arzt nach der Studie eine gründlichere Untersuchung der Schilddrüse empfehlen. Welche Tests dafür benötigt werden, wird er Ihnen sagen. Sie müssen also Blut an die Hormone T3 und T4 spenden. Eine weitere wichtige diagnostische Studie ist die Bestimmung der Menge an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon der Hypophyse - TSH. Es gehört nicht zur Schilddrüse, kann aber auf bestimmte Probleme mit der Schilddrüse hinweisen..

Was macht ein Endokrinologe?

Dieser Spezialist ist nicht der beliebteste Arzt bei Patienten, was auf ein geringes Bewusstsein eines Teils der Bevölkerung in diesem Bereich medizinischer Probleme hinweist. Wer ein Endokrinologe ist, wissen nur wenige, aber mittlerweile ist dies ein Arzt, der bei der Lösung von Problemen hilft, die mit dem endokrinen System verbunden sind und die Arbeit fast aller inneren Organe beeinträchtigen.

  • Hauptfunktionen
  • Welche Organe sind an der Behandlung beteiligt?
  • Welche Symptome führen zum Büro des Endokrinologen?
  • Was im Büro des Endokrinologen zu sehen ist
  • In diesen Fällen wird ein Kind für eine Konsultation registriert
  • Welche Probleme werden an die Endokrinologenpraxis gerichtet?
  • Wie ist eine Routineuntersuchung im Büro eines Endokrinologen?

Hauptfunktionen

Wie bereits oben erwähnt, diagnostiziert und behandelt der Endokrinologe Krankheiten, die mit endokrinen Störungen verbunden sind. Die optimalsten Lösungen auf dem Gebiet der Prävention und Behandlung hormoneller Probleme kommen von ihm. Dieser Arzt korrigiert den Hormonhaushalt, verschreibt Medikamente und Diäten, um den Stoffwechsel wiederherzustellen, und beseitigt sexuelle Funktionsstörungen.

Die Endokrinologie umfasst Unterabschnitte wie pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie. Die Aufnahme in einen Spezialisten für Kinder erfolgt bei Teenagern, die Probleme mit der sexuellen Entwicklung haben, und bei Kindern, die an Schilddrüsenerkrankungen leiden.

Die Diabetologie widmet sich den Problemen des Diabetes mellitus, einer komplexen chronischen Krankheit, die einer spezifischen Behandlung bedarf. Die Diabetologie auf moderner Ebene hat sich bereits als eigenständige Wissenschaft entwickelt.

Welche Organe sind an der Behandlung beteiligt?

Wenn Sie einen Termin mit einer Liste Ihrer Symptome vereinbaren, müssen Sie wissen, welche Organe der Endokrinologe behandelt und wie die Konsultation verläuft.

Die Behandlung welcher Organe liegt in seiner Zuständigkeit:

  • Hypophyse;
  • Pankreas;
  • Hypothalamus;
  • Schilddrüse;
  • Zirbeldrüse;
  • Nebennieren.


Wenn der Patient einen Termin für den ersten Termin vereinbart, sollte er darauf vorbereitet sein, dass er Blut für Hormone spenden und eine ganze Liste von Tests durchlaufen muss. Was macht der Endokrinologe sonst noch bei der ersten Konsultation??

Er hört auf Beschwerden, führt eine visuelle Untersuchung und Palpation der Schilddrüse durch, sammelt eine Anamnese, misst den Druck. Medikamente werden in der Regel beim ersten Termin nicht verschrieben, die Behandlung erfolgt nach bestandener Prüfung und bestandener Prüfung

Welche Krankheiten behandelt der Arzt:

  • Autoimmunthyreoiditis;
  • Diabetes mellitus;
  • Diabetes insipidus;
  • Funktionsstörungen des Hypothalamus und der Hypophyse;
  • Itsenko-Cushing-Krankheit;
  • Störungen des Kalziumstoffwechsels;
  • Akromegalie;
  • Fettleibigkeit;
  • Osteoporose;
  • Fortpflanzungsstörungen.

Welche Symptome führen zum Büro des Endokrinologen?

Die Symptomatik, mit der ein Arzt konsultiert wird, ist umfangreich. Wenn Sie einen Termin vereinbaren, müssen Sie die Liste der Probleme analysieren, mit denen Sie konfrontiert waren. Er wird kontaktiert, wenn folgende Verstöße auftreten:

  • Lethargie;
  • Tremor;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Herzklopfen;
  • Schwitzen
  • Überempfindlichkeit gegen Kälte;
  • Gewichtsprobleme;
  • Appetitlosigkeit;
  • Verstopfung
  • Übelkeit;
  • schlechter Zustand von Haaren und Nägeln;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Konzentrationsstörungen.

Was im Büro des Endokrinologen zu sehen ist

In der Praxis, in der der Arzt empfangen wird, muss eine geeignete medizinische Ausrüstung vorhanden sein, um die körperliche Verfassung des Patienten zu bestimmen. Wenn Sie einen Termin mit ihm in Ihrem Büro vereinbaren, können Sie Folgendes sehen:

  • Blutzuckermessgerät;
  • Stadiometer;
  • Waage;
  • Zentimeterband;
  • neurologische Schlägel;
  • abgestufte Stimmgabel;
  • ein Gerät zur Druckmessung.

In diesen Fällen wird ein Kind für eine Konsultation registriert

Aufmerksame Eltern wenden sich an den Endokrinologen, wenn solche Symptome auftreten:

  • reduzierte Schutzfunktionen des Körpers;
  • Wachstumsstörungen und körperliche Entwicklung;
  • mit der Pubertät verbundene Pathologien;
  • Übergewicht oder geringes Gewicht;
  • beeinträchtigte geistige Entwicklung.

Nicht alle der oben genannten Symptome erfordern eine spezielle Behandlung. Um eine genaue Diagnose zu stellen und gegebenenfalls die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, ist jedoch ein Termin erforderlich.

Welche Probleme werden an die Endokrinologenpraxis gerichtet?

Wenn die oben beschriebenen Symptome nicht vorhanden sind, muss kein Termin vereinbart werden. In Abwesenheit von Symptomen ist eine Konsultation sinnvoll, wenn:

  • Schwangerschaft ist geplant;
  • Wechseljahre vergehen mit Komplikationen;
  • müssen ein Verhütungsmittel wählen;
  • geplante Inspektion erforderlich.

Nach 45 Jahren wird empfohlen, das Büro dieses Spezialisten mindestens einmal im Jahr aufzusuchen..

Wie ist eine Routineuntersuchung im Büro eines Endokrinologen?

Bei der geplanten Untersuchung führt der Endokrinologe eine visuelle Untersuchung durch, bestimmt die Größe und das Gewicht, tastet die Schilddrüse ab und bestimmt das Vorhandensein von Robben und Knoten. Wenn eine Pathologie festgestellt wird, wird der Patient zur Ultraschalluntersuchung geschickt. Durch einen Glukosetest wird Diabetes erkannt. Die weitere Beratung hängt vom Ergebnis der Untersuchung ab. Der Arzt kann eine medikamentöse Therapie verschreiben, eine Diät verschreiben und Ratschläge zum richtigen Lebensstil geben. Hormonelle Medikamente und Jodpräparate werden lebenslang eingenommen..

Bluttests

Mithilfe von Analysen können Sie nachvollziehen, ob es Probleme im endokrinen System des Körpers gibt. Informieren Sie sich dazu beim Endokrinologen, wie Sie die Funktion der Schilddrüse überprüfen können. Er sollte Ihnen wiederum Anweisungen für die Lieferung von TTG, T3 und T4 geben. Im Prinzip ist die Bestimmung des Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons jedoch recht informativ. Es wird als Reaktion auf die Menge an T3 und T4 hergestellt. Wenn TSH normal ist, bedeutet dies, dass der Spiegel anderer Hormone nicht verzerrt ist.

In den meisten Fällen empfehlen Ärzte jedoch, alle Hormone im Komplex einzunehmen. In der Tat müssen Sie im Falle von TSH-Anomalien nicht erneut herausfinden, wie Sie die Schilddrüse überprüfen und erneut Blut spenden können.

So überprüfen Sie die Schilddrüse zu Hause?

Die Identifizierung des Schilddrüsenproblems (falls vorhanden) ist sehr nützlich für die schnelle Wiederherstellung und Lösung der Behandlungsdauer..

Sie können zu Hause eine einfache Schilddrüsentestmethode durchführen. Eine ähnliche Methode wird von vielen Praktikern empfohlen, um mögliche Schilddrüsenprobleme zu identifizieren..

Gleichzeitig werden Möglichkeiten zur Überprüfung der Schilddrüse von Endokrinologen als Teil des gesamten diagnostischen Prozesses unabhängig betrachtet..

Es ist sehr wichtig, mit einem qualifizierten, sachkundigen Arzt zusammenzuarbeiten, wenn Sie Ihre Schilddrüse untersuchen möchten..

Interpretation der Ergebnisse

Wenn alle Hormone in den normalen Bereich fallen, haben Sie keinen Grund zur Sorge. Aber auch ein kleiner Schritt über mindestens eines der Ergebnisse hinaus sollte Sie alarmieren. In diesem Fall muss nicht nur herausgefunden werden, wie die Schilddrüse überprüft werden kann, sondern auch der Endokrinologe erneut besucht werden. Nur ein Spezialist kann eine Diagnose stellen, indem er die Ergebnisse von Labortests auswertet.

Wenn beispielsweise der Pegel von T3 oder T4 zu niedrig ist, steigt TSH an. Die Hypophyse versucht auf diese Weise, die Schilddrüse zu stimulieren, wodurch sie gezwungen wird, die Produktion dieser Hormone zu steigern. Der überschätzte Spiegel an Schilddrüsenhormonen führt im Gegenteil zu einer Abnahme des TSH-Wertes. In Bezug auf T3 und T4 kann der Arzt Ihnen bereits sagen, welche Art von Verletzung Sie haben: Thyreotoxikose oder Hypothyreose. Zusätzlich wird unter Berücksichtigung der erhaltenen Werte die Schwere der Erkrankungen der Schilddrüse geschätzt. Diese Indikatoren bieten auch die Möglichkeit, die Auswirkungen der verschriebenen Behandlung auf eine Person zu bewerten. Wenn es beispielsweise möglich war, eine Thyreotoxikose zu kompensieren, kann die TSH im ersten Monat gesenkt werden, gleichzeitig sinken jedoch die Werte von T3 und T4 und fallen in den normalen Bereich.

Krankheitsdefinition


Wie oben erwähnt, gibt es bestimmte Muster im Verhältnis der Hormone im Körper. Wenn Sie bereits herausgefunden haben, wo Sie die Schilddrüse überprüfen können, alle erforderlichen Tests bestanden und die Ergebnisse erhalten haben, können Sie versuchen, sie zu interpretieren.
Eine Kombination eines verminderten oder normalen Spiegels der Hormone T3 und T4 mit erhöhtem TSH spricht von einer verminderten Schilddrüsenfunktion. Dieses Muster kann bei primärer Hypothyreose beobachtet werden..

Eine beeinträchtigte Schilddrüsenfunktion wird auch durch einen verringerten T3- oder T4-Spiegel in Kombination mit einem verringerten TSH-Wert angezeigt. Diese Situation tritt bei sekundärer Hypothyreose auf..

Wenn jedoch die Anzahl von T3 und T4 die Norm überschreitet, während der Wert von TSH verringert wird, sprechen wir von Hyperthyreose und einer Erhöhung der Schilddrüsenfunktion.

allgemeine Informationen

Die Schilddrüse ist der Körper, der Hormone produziert. Seine Aufgabe ist es, Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper zu regulieren. Die Drüse befindet sich im Nacken vorne. Es produziert drei Haupthormonsubstanzen: Triiodthyronin, Thyroxin, Calcitonin, mit einem Überschuss oder Mangel, bei dem die Funktion vieler innerer Organe gestört werden kann.

Die ersten beiden wirken sich auf das Immunsystem aus und unterstützen den normalen psychischen und physischen Zustand der Person, letztere reguliert den Kalziumgehalt. Fehlfunktionen stören den Stoffwechsel. Und wo soll man die Schilddrüse untersuchen? Zunächst müssen Sie sich mit dem Bezirksarzt an die Poliklinik am Wohnort wenden. Darüber hinaus können Sie den Körper selbst sowie in jedem kommerziellen medizinischen Zentrum überprüfen.

Vorbereitung auf den Test

Wenn der Endokrinologe Ihnen eine Überweisung zur Untersuchung gegeben hat, musste er nicht nur angeben, wo die Schilddrüse untersucht werden soll, sondern auch, wie Sie sich auf die Untersuchung vorbereiten müssen. Dafür wird venöses Blut benötigt. Es wird morgens auf leeren Magen eingenommen. Gleichzeitig sollten nach der letzten Mahlzeit mindestens 8 Stunden vergehen. Aber besser, wenn die Pause 12 Stunden beträgt.

Wenn der Arzt während der Untersuchung und Palpation bestimmte Probleme festgestellt hat, können Sie sich gleichzeitig mit dem Bestehen der Tests auch für eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse anmelden. Ein integrierter Ansatz erkennt sofort alle Probleme.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass es während der Einnahme von Thyroxinpräparaten keinen Sinn macht, T3 und T4 zu überprüfen. Das TSH-Niveau ist jedoch indikativ. Es kann verwendet werden, um zu bestimmen, wie sich die Behandlung auf den Patienten auswirkt..

Forschung am Endokrinologiezentrum

Diese Krankheit erfordert eine gründliche Untersuchung. Es ist besser, sofort einen guten Arzt zu finden, der sich mit Patienten am endokrinologischen Institut befasst. Hier führen die Ärzte alle notwendigen Studien durch und wählen eine persönliche Behandlung aus. Wenn Sie sich an eine ähnliche Einrichtung wenden, sollte der Patient zur ständigen Beobachtung bereit sein. Der Arzt, der die Schilddrüse behandelt, sollte überwachen, wie der Körper auf Medikamente reagiert, und daraus seine Schlussfolgerungen ziehen.

Der Patient beschließt, erst dann zur Untersuchung zu gehen, wenn die Menschen um ihn herum das Auftreten eines kosmetischen Defekts bemerken - Kropf. Und die Krankheit kann das letzte Stadium erreichen. Bei diesem Layout betrachtet der Arzt nicht nur die äußeren Zeichen, sondern führt auch eine Reihe von Studien durch.

Zusätzlich zu den Analysen von TSH, T4, T3 verschreibt ein Spezialist für Diagnostik Radiographie, Computertomographie, Biopsie, Szintigraphie und MRT.


Jeder, der heilt, sollte biochemische Blutmerkmale (Enzyme, Harnstoff, Bilirubin, Kreatinin, Proteine) erhalten. Durch Cholesterin können Sie bestimmen, wie Hormone in der Schilddrüse produziert werden..

Der heutige Lebensrhythmus stört den Körper, daher muss jeder wissen, welcher Arzt die Schilddrüse behandelt. Nur so kann eine verbesserte Jodproduktion oder umgekehrt im Voraus gestoppt werden. Der Schilddrüsenarzt wird auf beliebte Weise den Namen der Krankheit nennen, die die Arbeit aller Organe beeinträchtigt, und therapeutische Maßnahmen durchführen.

Ultraschalluntersuchung


Wenn Sie enttäuschende Testergebnisse erhalten haben, müssen Sie auch einen Ultraschall durchführen. Mit ihrer Hilfe wird die Struktur der Drüse untersucht, pathologische Formationen erkannt und ihre Größe bewertet. Es ist wichtig, diese Untersuchung dynamisch durchzuführen, um festzustellen, wie das angegebene Organ auf die vorgeschriebene Behandlung reagiert..
Durch die Beurteilung des Bildes auf dem Bildschirm des Monitors kann der Arzt, der die Schilddrüse überprüft, auch geringfügige Veränderungen im Gewebe des untersuchten Organs feststellen. Wenn in ihnen strukturelle Veränderungen festgestellt oder Knötchen sichtbar gemacht wurden, ist lediglich eine Beobachtung der Dynamik erforderlich. Dies hilft, ernstere Probleme zu vermeiden. Schließlich können Knoten in der Schilddrüse mit einer Kombination einer Reihe ungünstiger Faktoren bösartig werden - zu einem bösartigen Tumor ausarten. Sie sollten sofort einen Ultraschall machen, sobald Sie Schmerzen haben oder eine vergrößerte Drüse bemerken.

Hypothyreose

Sehr oft sind Endokrinologen in ihrer Praxis mit einer unzureichenden Schilddrüsenfunktion konfrontiert. Diese Krankheit mag anfangs asymptomatisch sein, aber im Laufe der Zeit bemerkt jeder ein Gefühl von Schwäche, ständiger Lethargie und Schläfrigkeit, Schwellung. Leider veranlassen solche Symptome die Menschen nicht immer, darüber nachzudenken, wie die Schilddrüse überprüft werden kann. Sie führen schlechtes Wetter auf Wetter, Weltraumstürme und andere Faktoren zurück..

Wenn Sie jedoch rechtzeitig Hilfe suchen, können all diese Fehlfunktionen im Körper schnell beseitigt werden. Durch die Wahl der richtigen Dosierung des Thyroxinhormons können Sie die Krankheit schnell kompensieren. Zunächst sollte das TSH-Niveau monatlich überwacht werden. Wenn der Mangel an Schilddrüsenhormonen ausgeglichen werden kann, reicht es im Laufe der Zeit aus, TSH einmal im Jahr einzunehmen.

Hypothyreose bei Kindern

Wenn bei Erwachsenen die Schwächung der Schilddrüse nur zu einer schlechten Gesundheit führt, sind diese Hormone bei Babys für die körperliche und geistige Entwicklung verantwortlich. Wenn Sie daher eine Änderung des Verhaltens des Kindes feststellen, ist es ratsam, herauszufinden, wie Sie die Schilddrüsenhormone bei Kindern überprüfen und gegebenenfalls eine solche Studie durchführen können. Aber zuerst müssen Sie natürlich einen Endokrinologen aufsuchen. Er kann ein Kardiogramm empfehlen. Angesichts der Tatsache, dass eine unzureichende Schilddrüsenfunktion zu irreversiblen Veränderungen sowohl der geistigen als auch der körperlichen Entwicklung der Krümel führt, müssen Sie deren Zustand überwachen. Es ist auch wichtig, angeborene Formen der Hypothyreose rechtzeitig zu bemerken..

Thyreotoxikose

Überschüssige Schilddrüsenhormone sind nicht weniger gefährlich als ihr Mangel. Wenn Sie eine erhöhte Reizbarkeit, eine erhöhte Herzfrequenz und ein erhöhtes Schwitzen festgestellt haben, sollten Sie sich zum Endokrinologen beraten lassen und den Spiegel der Schilddrüsenhormone überprüfen. Wenn sich herausstellt, dass es erhöht ist, ist es wichtig, einen kompetenten Spezialisten zu finden, der das Behandlungsschema kennt, mit dem Sie die Thyreotoxikose kompensieren können.

Die Situation wird durch die Tatsache kompliziert, dass die moderne Pharmakologie noch keine Gegenmittel entwickelt hat, die die thyreotoxische Krise beseitigen können - ein Zustand, bei dem die Menge an Hormonen im Blut signifikant zunimmt. Die Behandlung zielt in diesem Fall auf die Entgiftung des Körpers ab. Natürlich gibt es im Anfangsstadium noch die Möglichkeit, diese Krankheit zu kompensieren, aber die Situation ist kompliziert, wenn sie bereits läuft.

So überprüfen Sie die Schilddrüse mit einem Thermometer?

Im Verlauf der laufenden Forschung auf dem Gebiet der Endokrinologie stellte ein amerikanischer Wissenschaftler und Arzt, Brod Otto Barnes, eine Beziehung zwischen dem Zustand der Schilddrüse und der Körpertemperatur des Patienten her.

Tatsache ist, dass Hormone, die von der Schilddrüse produziert werden, den Stoffwechsel beeinflussen und die Energieproduktion regulieren. Mit einer verminderten Schilddrüsenfunktion sinkt die Körpertemperatur und mit einer erhöhten - sie steigt.

Um einen Barnes-Test durchzuführen, benötigen Sie morgens nur ein Thermometer und 10 Minuten Freizeit. Für den Test ist es besser, ein herkömmliches Quecksilberthermometer zur Messung der Basaltemperatur zu verwenden, da es empfindlicher und daher genauer ist.

Testtechnik:

  1. Bereiten Sie das Thermometer am Abend zuvor vor: Die Markierung auf dem Gerät vor der Messung sollte 35 ° C nicht überschreiten. Es ist wichtig, dass sich das Thermometer in einem solchen Abstand befindet, dass Sie es erreichen können, ohne aus dem Bett zu kommen.
  1. Messen Sie unmittelbar nach dem Aufwachen die Temperatur in der Achselhöhle: Die empfohlene Messzeit beträgt 10 Minuten.
  1. Notieren Sie das Ergebnis.

Um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen, muss das Temperaturmessverfahren 7 bis 10 Tage lang täglich durchgeführt werden. Wenn während des angegebenen Zeitraums Abweichungen von der Norm festgestellt werden, vereinbaren Sie unbedingt einen Termin mit einem Therapeuten oder Endokrinologen!

Testergebnisse:

  • Wenn die Temperatur im Bereich von 36,5 bis 36,8 ° C liegt, sollten Sie sich keine Sorgen machen, da solche Anzeigen in die normale Version passen.
  • Wenn die Temperatur unter 36,5 ° C liegt, kann dies auf eine Hypothyreose hinweisen - ein pathologischer Zustand, bei dem die Produktion von Schilddrüsenhormonen verringert ist.
  • Wenn die Morgentemperatur den Wert von 36,8 ° C überschreitet, kann dies auf eine übermäßige Produktion von Schilddrüsenhormonen hinweisen, was ebenfalls eine Pathologie ist.

Bei der Durchführung dieses Tests müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  • Bei Frauen im gebärfähigen Alter kann während des Eisprungs, der Menstruation und während der Schwangerschaft ein leichter Temperaturanstieg beobachtet werden.
  • Die Temperatur steigt auch mit Infektionskrankheiten..

Neben dem Test mit einem Thermometer werden auch Volksmethoden verwendet, um die Funktionen der Schilddrüse zu überprüfen, auf die später noch eingegangen wird.

Behandlungen für überschüssige Schilddrüsenhormone

Wenn das endokrine System versagt, kann auf eine rechtzeitige und kompetente Therapie nicht verzichtet werden. Deshalb ist es so wichtig zu wissen, wie man die Schilddrüse überprüft und welchen Arzt man kontaktiert, wenn man Probleme hat.

Zur Behandlung der Thyreotoxikose können drei Methoden angewendet werden:

  • Nehmen Sie beispielsweise Thyreostatika, das Medikament "Merkazolil" oder seine Analoga.
  • chirurgische Entfernung der Schilddrüse;
  • Zerstörung von Radiojodgewebe.

Das Medikament "Merkazolil" hilft nur, wenn die Krankheit im Frühstadium erkannt wurde. Immerhin ist er in der Lage, die Produktion neuer Hormone zu blockieren, aber zuvor isolierte nicht zu deaktivieren. Darüber hinaus wirkt es sich negativ auf die Leber aus und kann zu Leberzirrhose führen. Daher wird das Tool "Merkazolil" nur zum Ausgleich der Krankheit verwendet. Danach stellt sich in den meisten Fällen immer noch die Frage, ob die Schilddrüse entfernt werden muss. In den postsowjetischen Ländern wird nur eine Operation praktiziert.

Endokrinologe für Kinder

Endokrine Erkrankungen manifestieren sich in vielen Fällen im Kindesalter und verlaufen anders als bei Erwachsenen (Diabetes kann wie Infektionskrankheiten usw. aussehen). Daher ist ein pädiatrischer Endokrinologe an der Behandlung von Pathologien des endokrinen Systems bei Kindern und Jugendlichen beteiligt.

Dieser Spezialist behandelt:

  • Typ 1 und Typ 2 Diabetes mellitus;
  • Schilddrüsenerkrankungen (Hyperthyreose, Hypothyreose, Thyreoiditis, diffuser toxischer Kropf, knotiger Kropf, Jodmangelerkrankungen);
  • Nebennierenfunktionsstörung;
  • Pathologie des Hypothalamus-Hypophysen-Systems (Itsenko-Cushing-Krankheit, Akromegalie, diencephales Syndrom);
  • Pubertätsstörungen.

Die Konsultation eines pädiatrischen Endokrinologen ist erforderlich, wenn das Kind:

  • Oft gibt es erhöhte Müdigkeit und Reizbarkeit, er ist oft tränenreich, aufbrausend und gereizt oder lethargisch, lethargisch und gehemmt. Diese Persönlichkeitsmerkmale können eine Folge der Krankheit sein..
  • Es gibt Anfälle von Angst, Herzklopfen und ursachenlosen plötzlichen Stimmungsschwankungen.
  • Es gibt Anzeichen von Fettleibigkeit oder plötzlichem Gewichtsverlust..
  • Verzögertes oder beschleunigtes Wachstum festgestellt.
  • Verminderte intellektuelle Fähigkeiten.
  • Es gibt Beschwerden oder Schmerzen im Nacken.
  • Es gibt Anzeichen für eine beeinträchtigte sexuelle Entwicklung (Mangel an Hoden, Mangel an sekundären sexuellen Merkmalen in der Pubertät usw.).
  • Erhöhter Durst und häufiges Wasserlassen.
  • Haarausfall, trockene Haut, häufige Verstopfung, trockener Mund werden festgestellt..
  • Identifizierte Katarakte, Zahnschmelzdefekt, Anzeichen von Osteoporose.
  • Krämpfe sind vorhanden und die Muskeln von Gesicht und Gliedmaßen zucken.
  • Es gibt Ohnmacht, Schwellung der Haut wird beobachtet, ursachenloses Erbrechen und starke Schwäche treten häufig auf, erhöhter Salzbedarf.

Alle diese Zustände können Anzeichen einer Krankheit sein, die der Endokrinologe bei Kindern behandelt..

Es lohnt sich auch, auf die häufigen Beschwerden des Kindes über Bauch-, Gelenk- und Muskelschmerzen sowie Frakturen mit leichten Verletzungen zu achten. Wenn Sie Zweifel haben und sich über die Art dieser Phänomene nicht sicher sind, können Sie dem Endokrinologen auf den Websites einiger Kliniken eine kostenlose Frage (online) stellen. Der beratende Arzt teilt Ihnen dann mit, an welchen Spezialisten Sie sich wenden müssen. Es ist wichtig zu bedenken, dass ein Endokrinologe, der online konsultiert, eine persönliche Untersuchung nicht ersetzt und dass Sie ohne Labordiagnose nicht diagnostiziert werden.

Was überprüft ein Endokrinologe bei der Untersuchung eines Kindes:

  • Schilddrüse durch Abtasten;
  • misst Gewicht und Größe;
  • hört auf das Herz;
  • untersucht extern die Genitalien, um die Pathologie zu identifizieren.

Die Untersuchung des Endokrinologen wird durch Ausfüllen einer Vorlage abgeschlossen - einer Beilage in der Ambulanzkarte.

Schilddrüsenknoten


Eines der schwerwiegenden Probleme, mit denen regelmäßige Patienten des Endokrinologen konfrontiert sind, ist die Bestimmung der Taktik für das Auftreten von Formationen im Gewebe der Schilddrüse. Sie können sie mit einer routinemäßigen Ultraschalluntersuchung erkennen.
In den meisten Fällen stellen Patienten in der Arztpraxis fest, dass sie gutartige Knoten haben. Aber herauszufinden, ob sie zu bösartigen degenerieren, ist unmöglich. Aus diesem Grund empfehlen Ärzte in einigen Fällen, sie zu entfernen. Natürlich macht es keinen Sinn, unter das Messer eines Chirurgen mit einer geringen Ausbildung zu gehen. In solchen Fällen ist es besser, regelmäßig den Ultraschallraum zu besuchen und sich daran zu erinnern, wie man die Schilddrüse überprüft. Wenn der Knoten jedoch einen Durchmesser von mehr als 3 cm hat, stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs. Zusätzlich zur Größe muss der Arzt seine Dichte und Existenzdauer bewerten. Aber auf jeden Fall kann niemand den Patienten zwingen, eine gutartige Formation zu entfernen. Dieses Problem wird vom Arzt zusammen mit dem Patienten entschieden.