7 Möglichkeiten, Serotonin zu erhöhen

7 WEGE, SEROTONIN ZU ERHÖHEN:

Der Sommer 2018 kann zu Recht für den Best Summer Award nominiert werden!
Die Sonne, die Fußball-Extravaganz, die positive Stimmung der Nation, Sport! Und willkommen in der neuen Realität von Herbst / Winter 2018. Die Landschaft wird durch Niederschlag, nassen Asphalt, eine Lufttemperatur von nicht mehr als +8, einen riesigen Kleiderschrank und einen „hohen Kohlenhydratgehalt“ ersetzt. Wie man die Stimmung rettet und nicht den Mut verliert?

Serotonin. Jetzt ist es eines der "modischsten" Hormone. Es vereint Endokrinologen, Ernährungswissenschaftler und "Berufungsärzte" - Blogger, HLS. Jeder versucht die Frage zu beantworten: Unterstützen Sie das "Hormon des Glücks" - Mythos oder Realität?

Warum optimale Serotoninspiegel aufrechterhalten? Ich möchte antworten: "Alles ist einfach", aber alles, was mit Hormonen zu tun hat, kann a priori nicht einfach sein. Serotonin ist eine Stimmung, ein Traum, ein Appetit, ein Verlangen nach Süßigkeiten, Selbstbeherrschung, Selbstvertrauen, Libido, Leistung usw. Der Herbst ist in vollem Gange, und für uns ist alles besonders wichtig. Was verbessert die Stimmung und das Serotonin? Es wird angenommen, dass einfache (schnelle) Kohlenhydrate - zum Beispiel Weißbrot, Süßigkeiten, Pralinen oder einfacher Zucker. Es gibt ein Missverständnis, dass Naschkatzen oder übergewichtige Menschen freundlicher sind als dünne Menschen. Wenn Lebensmittel, insbesondere Tryptophan (die Aminosäure, aus der Serotonin gebildet wird) und Glukose enthalten, in den Körper gelangen, steigt die Produktion von Serotonin und Dopamin, was die Stimmung erhöht. Viele beklagen sich über den Wunsch, die bevorstehende "Depression" zu nutzen. Dieses Gehirn "benötigt" Nahrungsaufnahme mit Tryptophan und Glukose. Aber Sie müssen in der Lage sein, Gehirnzellen zu überlisten und sie von der Zuckersucht zu befreien.

1. RATION. Essen steht an erster Stelle. Es wurde oben über Kohlenhydrate gesagt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass nur Brötchen und Ritter Sport den Serotoninspiegel und die Stimmung erhöhen. Vermeiden Sie raffinierte Kohlenhydrate und solche, die einen Insulinanstieg im Blut verursachen, so weit wie möglich. Insulin ist ein Fettspeicherhormon. Es ist wichtig, Serotonin zu erhöhen, ohne den Körper zu schädigen. Wir wählen gesunde Kohlenhydrate: Getreide, Vollkornprodukte, Linsen, Quinoa, Bulgur, Hafer und Buchweizen, wilder und brauner Reis, harte Nudeln, Früchte. Versuchen Sie, sich in Ihrer täglichen Ernährung abzuwechseln. Ideal am Morgen. Und je größer die Vielfalt, desto besser. Übrigens, wenn Sie nach ein oder zwei Wochen raffinierten Zucker ablehnen, werden Sie feststellen, wie sich bekannte Produkte auf neue Weise öffnen. Die Rezeptoren auf der Zunge werden ihre Empfindlichkeit wiedererlangen und zuvor wird Ihnen ein saurer Apfel unanständig süß erscheinen.

2. SPORT. Nicht unbedingt ein Sport - jede körperliche Aktivität. Wenn Sie keine Fitness mögen und gerne tanzen - ausgezeichnet! Wählen Sie, was Sie mögen! Tanzen, Aerobic, Schwimmbad, Fitness, Pilates - heute ist die Auswahl endlos! Jedes regelmäßige Training ist bei der Behandlung der Milz im Herbst / Winter wirksam. Dies ist sowohl ein Antidepressivum als auch eine Psychotherapie. Wenn früher angenommen wurde, dass mehrere Wochen Unterricht erforderlich sind, um den gewünschten Effekt zu erzielen, bestätigte eine kürzlich in den USA durchgeführte Studie: 40 Minuten Fitness reichen aus, um eine positive Einstellung wiederherzustellen. Wir sagen körperliche Aktivität "JA!". Es beeinflusst eindeutig den Serotoninspiegel..

3. MEDITATION UND GESUNDER TRAUM. Die Fähigkeit, Gedanken loszulassen, innerer Frieden und Selbstbeherrschung sind unveräußerliche Eigenschaften für eine gesunde Langlebigkeit. Studien haben gezeigt, dass bei Menschen nach der Meditation der Serotoninspiegel steigt. Das Hormon Schlaf, Jugend und Schönheit, Melatonin, wird wiederum aus Serotonin hergestellt. Aber denken Sie daran, dass dieses Hormon aktiv produziert wird. Sie müssen in einem völlig dunklen Raum schlafen, besser vor Mitternacht einschlafen und vor dem Schlafengehen ist es viel nützlicher, ein Buch zu lesen, als auf Geräten zu sitzen. Helles Licht vor dem Schlafengehen verhindert die Produktion von Melatonin. Unser Körper synthetisiert Hormone hauptsächlich nachts im Traum. Der Kreis kann sich leicht schließen: schlechter Schlaf -> wenig Serotonin -> vermindertes Melatonin -> Schlafstörung. Fazit: Um jung, schön und glücklich zu sein, sind ein gesunder Schlaf und Melatonin notwendig, und dies ist ohne Serotonin nicht möglich.

4. SONNENLICHT wirkt sich direkt auf den Serotoninanstieg aus. Die Haut enthält Tryptophanhydroxylase, ein Enzym, das die Produktion des „Glückshormons“ fördert. Die Sonne beeinflusst direkt den Anstieg dieses Hormons. Aber was ist, wenn der größte Teil des Jahres bewölkt ist, wir im Büro sitzen und ein Seeurlaub im Winter ein Luxus ist? Selbst wenn es bewölkt ist, geht immer noch ultraviolettes Licht durch. Versuchen Sie so oft wie möglich zu wandern. Wenn Sie sich bequem und bei schlechtem Wetter anziehen, fällt immer noch ultraviolettes Licht auf Gesicht und Hände. Gleichzeitig produzieren wir sowohl Serotonin als auch Vitamin D. Heute zeigt sich ein völliger Mangel dieses Vitamins mit hormonähnlicher Wirkung. Wir werden in einem der folgenden Artikel über die Vorteile von Vitamin D schreiben.

5. OMEGA - 3. Im zentralen Teil Russlands ist es schwierig, einen normalen Gehalt an essentiellen Fettsäuren aufrechtzuerhalten. Und die Vorteile von Omega-3 sind schwer zu überschätzen. Zusätzlich zu den bekannten Vorteilen von Omega-3 wurde seine Wirkung auf die Funktion des Gehirns nachgewiesen: Verbesserung des Gedächtnisses, der Konzentration, der Arbeitsfähigkeit, zusätzliche Prävention der Alzheimer-Krankheit, Schlaganfall und, was für das heutige Thema relevant ist, Erhöhung des Serotoninspiegels. Omega-3 erhöht die Empfindlichkeit von Neuronen gegenüber Serotonin und anderen Hormonen mit ähnlicher Wirkung. Sogar viele Neuropathologen empfehlen die Aufnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit ungesättigten Fettsäuren in die "Nebensaison" -Depression. Wie oft pro Woche isst du Fisch? Welches Öl bevorzugen Sie? Haben Sie Chia oder Leinsamen probiert? Ein weiterer Grund, Ihre tägliche Ernährung zu überprüfen.

6. MICROBIOTA (veraltete Option - Darmflora). In den letzten Jahren hat sich dieses Thema zu einem der führenden auf allen internationalen medizinischen Konferenzen entwickelt. Wir leben in einer Welt voller Bakterien, die uns mehr betreffen als wir denken. Mikroorganismen sind an vielen Arten des Stoffwechsels beteiligt, einschließlich derjenigen, die für die Produktion von Serotonin verantwortlich sind. Trotz der Tatsache, dass Serotonin seine Hauptfunktionen im Gehirn erfüllt, werden ungefähr 90% dieses Hormons im Darm synthetisiert. Mangel an Dysbiose - gute Laune auf hormoneller Ebene!

7. SEXXX. Wir werden nicht müde zu wiederholen, dass Serotonin für Vergnügen und Genuss verantwortlich ist. Wie können Sie dieses Vergnügen bekommen? Sex! Liebe machen ist zweifellos der angenehmste Weg, um Serotonin zu erhöhen. Interessanterweise führt ein Serotoninmangel zu einer Verkürzung der Dauer des Geschlechtsverkehrs und zum Verlust der Kontrolle über eine Erektion bei Männern. Sein Mangel führt zu vorzeitiger Ejakulation und mangelnder Zufriedenheit. Ein langer Geschlechtsverkehr kann nur durch Beseitigung der Ursache erreicht werden, nämlich durch Erhöhung des Serotoninspiegels. Zuvor fanden wir heraus, dass Serotonin die körperliche Aktivität, die psychische Entlastung, den guten Schlaf, den normalen Blutzucker und den Insulinspiegel erhöht. Wenn all dies kombiniert wird und Sie das Glück haben, einen festen Partner zu haben, können Sie es sicher empfehlen - lieben Sie sich öfter!

11 natürliche Wege zur Erhöhung des Serotoninspiegels

Serotonin ist ein Neurotransmitter, der Dinge wie Stimmung, Gedächtnis, Schlaf und sogar Sexualität beeinflusst. Indem Sie den Serotoninspiegel in Ihrem Körper auf natürliche Weise erhöhen, können Sie Ihre geistige Gesundheit verbessern, schwerwiegende Fälle von Depressionen vermeiden und die Motivation steigern..

Hier sind 11 Möglichkeiten, wie Sie dies tun können:

1. Essen Sie Lebensmittel, die Tryptophan enthalten

Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die dem Körper hilft, Serotonin zu produzieren. Tryptophan ist in Eiern, Milchprodukten, fettarmem Fleisch, Nüssen und Getreide enthalten..

2. Gehen Sie für eine Massage

Natürlich ist es nicht verwunderlich, dass Massage die Stimmung verbessert, aber wussten Sie, dass sie auch den Cortisolspiegel senkt? Cortisol ist ein Stresshormon, das produziert wird, wenn Sie sich in einer schwierigen Situation befinden. Übermäßiges Cortisol im Körper blockiert die Produktion von Serotonin.

3. Mehr in der Sonne

Diejenigen, die im Norden leben, werden nicht überrascht sein, dass ein Mangel an Sonnenlicht ihre Stimmung negativ beeinflusst. In der Tat beginnt dank Sonnenlicht die Produktion von Serotonin im Körper!

4. Essen Sie mehr Magnesium

Dieses Mineral hilft, den Blutdruck zu kontrollieren, die Funktion der Nervenzellen zu regulieren und den Serotoninspiegel zu erhöhen. Große Mengen Magnesium sind in Gemüse, Bananen und Fisch enthalten..

5. Denken Sie positiv

Sie können den Serotoninspiegel erhöhen, indem Sie Ihre Lebenseinstellung mit positiven Gedanken ändern - all dies wirkt sich auf unser Gehirn aus. Denken Sie daran, dass Sie sich immer besser fühlen, wenn Sie etwas tun, das Ihnen gefällt. Die Entwicklung positiver Gewohnheiten kann dazu beitragen, den Serotoninspiegel zu erhöhen..

6. Essen Sie weniger Zucker

Ein Symptom für die Senkung des Serotoninspiegels ist das Verlangen nach Süßigkeiten. Aber wenn Sie der Versuchung nachgeben, werden Sie bald in eine Krise geraten. Versuchen Sie, Ihren Serotoninspiegel gesünder und natürlicher zu erhöhen..

7. Übe Meditation

Während der Meditation wird 5-HIAA-Säure produziert, die direkt mit Serotonin verbunden ist. Indem Sie jeden Tag Meditationszeit geben, können Sie Stress reduzieren, Cortisol und andere Stresshormone senken und die Serotoninproduktion steigern.

8. Verbrauchen Sie B-Vitamine

Die Vitamine B12 und B6 unterstützen insbesondere die Produktion von Serotonin. Es gibt sogar Studien, die darauf hinweisen, dass die Einnahme dieser Vitamine bei der Bekämpfung von Depressionen hilft. Die zulässige Dosierung von B-Vitaminen für die meisten Menschen beträgt 50-100 mg / Tag, es ist jedoch besser, einen Arzt zu konsultieren.

9. Sport treiben

Jede Aktivität, die das Blut beschleunigt und das Herz arbeiten lässt, trägt auch zur Produktion von Serotonin bei. Endorphine, die aufmuntern, produzieren auch Sport..

10. Essen Sie viel Vitamin C.

Vitamin C ist eng mit der Stimmung verbunden und hat auch antidepressive Eigenschaften. Eine Studie zeigte sogar, dass diejenigen, die eine Woche lang eine erhöhte Menge an Vitamin C einnahmen, sich glücklicher fühlten. Vitamin C ist nicht direkt mit Serotonin verwandt, aber es hilft sicherlich bei der Produktion anderer Neurotransmitter wie Adrenalin und Dopamin, wodurch wir uns gut fühlen..

11. Pass auf dich auf

Ergreifen Sie bei Stress Maßnahmen, um sich nicht darin festzumachen. Der beste Weg, mit Stresshormonen umzugehen, ist, positiv zu bleiben und auf sich selbst aufzupassen..

Dieser Artikel wurde von Onedio erstellt. Es gab keine Änderungen von der Redaktion. Sie können auch Ihre eigenen Artikel auf unserer Website erstellen..

Wie man den Serotoninspiegel erhöht

"Hormon des Glücks" ist der Name dieser wunderbaren chemischen Substanz, die im menschlichen Körper produziert wird und nicht nur seine Stimmung beeinflusst. In Momenten der Freude steigt zum Zeitpunkt der Ekstase der Serotoninspiegel im Körper signifikant an. Umgekehrt nimmt während eines depressiven Zustands seine Menge im Körper ab. Was ist dieses mysteriöse Hormon und was hat seine wundersame Wirkung??

Symptome eines niedrigen Serotoninspiegels im Körper

Ein Mangel an Serotonin im menschlichen Körper führt zum Auftreten verschiedener Symptome:

  1. Depression. Menschen, die unter einem Mangel an Hormon der Freude leiden, haben einen Rückgang der Stimmung und Vitalität. Dies ist die häufigste und auffälligste Manifestation eines Serotoninmangels.
  2. Da Süßigkeiten für die Entwicklung dieses Mediators mit seinem Mangel verantwortlich sind, hat eine Person ständig das Bedürfnis nach Süßigkeiten, Schokolade, Gebäck und anderen Süßigkeiten.
  3. Schlaflosigkeit. Ständiger Schlafmangel durch plötzliches Erwachen in der Nacht;
  4. Abnahme des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins;
  5. Plötzliche Panikattacken, ständige Angst.

Neben diesen Symptomen gibt es aber auch andere, die für die Menschen in der Umgebung am auffälligsten sind:

  • Fettleibigkeit, schnelle Gewichtszunahme;
  • Migräne - Anfälle von scharfen Kopfschmerzen, die durch die Einwirkung von hellem Licht oder lauten Geräuschen verstärkt werden;
  • Störung des Verdauungssystems: Verstopfung, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen;
  • Muskelschmerzen
  • Kieferkrämpfe.

Die Wirkung von Serotonin auf den Stoffwechsel

Serotonin wirkt sich auf viele Arten des Stoffwechsels im Körper aus. Der größte Einfluss auf bioenergetische Prozesse im Körper. Unter dem Einfluss von Serotonin verändert sich der Kohlenhydratstoffwechsel. Es erhöht die Aktivität von Leber-, Skelettmuskel- und Myokardenzymen, reduziert den Glykogengehalt in ihnen und stimuliert den Glukoseoxidationsprozess. Serotonin erhöht den Sauerstoffverbrauch des Gewebes. Mit zunehmender Konzentration im Gewebe nimmt die Stärke oxidativer Prozesse ab..

Welche Medikamente erhöhen den Serotoninspiegel?

In jeder Apotheke können Sie ein Medikament kaufen, das das Hormon der Freude in Ihrem Körper erhöht.

Sertralin. Ein Medikament mit antidepressiver Wirkung. Es hat die Eigenschaft, Serotonin einzufangen und seinen Spiegel im menschlichen Blut zu erhöhen. Die Dosis wird von einem Arzt verschrieben und variiert je nach Zustand des Patienten zwischen 40 und 250 mg.

Fluoxetin. Hormonverstärkende Pillen. Eine Tablette wird morgens eingenommen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Vernachlässigung der Depression ab..

Citalopram. Antidepressivum, eines der beliebtesten Mittel im Kampf gegen den Mangel an Hormon der Freude. Es wird einen Monat lang 1-2 Gramm pro Tag eingenommen. Ein schrittweises Absetzen des Arzneimittels wird empfohlen..

Paroxetin Das Medikament gehört zur Gruppe der Antidepressiva. Die Aktion zielt darauf ab, die Menge an Serotonin im Körper zu erhöhen. Es wird bei depressiven, Panik- und Angststörungen angewendet, ohne die menschliche Psyche negativ zu beeinflussen. Wie jedes Medikament hat es Kontraindikationen und wird nicht ohne ärztliche Verschreibung eingenommen. Die Dosis und Häufigkeit der Verabreichung wird je nach Art der Störung individuell ausgewählt.

Fevarin. Ein Medikament, das die Serotonin-Wiederaufnahme durch Zellen lähmt. Die Dosierung wird individuell ausgewählt. Nehmen Sie das Medikament in kleinen Dosierungen ein und erhöhen Sie die tägliche Dosis schrittweise. Die maximale Dosis des Arzneimittels hängt von der Schwere der depressiven Störung ab. Es wird lange akzeptiert.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Einnahme von Medikamenten eine extreme Maßnahme ist. In den Anfangsstadien der Manifestation eines Serotoninmangels im Körper können Sie auf die Behandlung mit Volksheilmitteln zurückgreifen.

Volksheilmittel zur Erhöhung des Serotonins

Es ist möglich, den Gehalt dieses Hormons nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit Volksmedikamenten zu erhöhen, ohne auf die Hilfe von Ärzten zurückgreifen zu müssen.
Wissenschaftler haben bewiesen, dass der Spiegel des Hormons der Freude direkt vom Sonnenlicht abhängt. Daher wird allen Menschen, die unter seinem Mangel leiden, ein langer Aufenthalt in der Sonne gezeigt.

Die Einhaltung des Biorhythmus von Schlaf und Wachheit ist eine weitere wichtige Voraussetzung für die Aufrechterhaltung eines hohen Hormonspiegels im Körper. Eine Person sollte genug Schlaf bekommen, und dies ist genau eine Nacht Schlaf. Nur nachts wird eine ausreichende Menge des Hormons produziert.

Eine positive Wirkung auf das hormonelle Gleichgewicht im Körper haben alte Methoden, um körperlichen und geistigen Stress abzubauen - Yoga und Meditation. Solche Übungen gleichen den Körper aus, wirken sich positiv auf die Stimmung aus und verhindern das Auftreten von Depressionen.
Lernen Sie, das Leben zu genießen, das zu tun, was Sie lieben, ob es ein Lieblingshobby ist, Sport zu treiben, Freunde zu treffen oder einfach nur durch den Wald zu gehen, und Ihnen wird ein Überschuss an Hormon des Glücks zur Verfügung gestellt.

Quelle von Serotonin in Produkten

Serotonin fördernde Lebensmittel

Diese Substanz wurde an sich nicht in den Produkten gefunden. Es wird im Körper durch die Wirkung von Aminosäuren in vielen Lebensmitteln produziert. Tryptophan ist einer von ihnen..

  • milchhaltige Lebensmittel (Käse, Hüttenkäse, Joghurt, Milch);
  • Eier
  • Banane und dunkle Schokolade sind Verfechter der Erhöhung des Serotoninspiegels.
  • Buchweizen-, Hafer- und Hirsegrütze;
  • Paprika und Tomaten, Kohl und Wurzelgemüse;
  • Bohnen, Linsen und andere Hülsenfrüchte;
  • Früchte wie Pflaumen, Pfirsiche, Melonen, Zitrusfrüchte;
  • getrocknete Früchte, insbesondere Datteln, Feigen, Pflaumen;
  • Meeresfrüchte, die so reich an Magnesium sind;
  • echter loser Tee oder gemahlener natürlicher Kaffee.

Unerwünschte Produkte

Nicht alle Lebensmittel tragen dazu bei, den Spiegel des Hormons der Freude im menschlichen Blut zu erhöhen. Es gibt auch solche, die es senken. Wenn Sie also einen Mangel an diesem Hormon haben, versuchen Sie, die folgenden Lebensmittel zu vermeiden:

  • Fruktose. Diese Art von Zucker kommt in Honig, Kartoffeln, Wassermelonen, Kirschen und Blaubeeren vor. Wir empfehlen daher, die Verwendung dieser Produkte einzuschränken.
  • Alkohol. Es hat eine überwältigende Wirkung auf die Nervenaktivität. Bei ständiger Anwendung nimmt die Produktion von Serotonin im Gehirn ab, was zu Depressionen und anderen Störungen führt.
  • Diätgetränke. Sie enthalten eine große Menge Phenylalanin, das die Produktion des Freudenhormons stark reduziert, was häufig zu Paranoia oder Panikattacken führt.
  • Koffein. Bei mäßiger Verwendung von koffeinhaltigen Getränken steigt der Serotoninspiegel an. Wenn diese Produkte jedoch missbraucht werden, nimmt der Hormonspiegel im Gegenteil ab.
  • Fast Food. Die beliebtesten Pommes, Hamburger und Pommes Frites enthalten Substanzen, die zu einem Mangel an Glückshormon im menschlichen Körper führen..

Prävention und Tipps

Um gesund und glücklich zu sein, müssen Sie einige einfache Regeln befolgen:

  1. Beachten Sie den Tagesablauf. Versuchen Sie, jeden Tag klar zu planen, ins Bett zu gehen und gleichzeitig aufzuwachen, auch am Wochenende. Denken Sie daran, dass ein voller, langer Schlaf Sie viele Jahre lang gesund und jugendlich hält.
  2. Überarbeiten Sie nicht. Wenn Sie während einer Arbeit müde werden, machen Sie eine Pause. Machen Sie eine Pause und trainieren Sie ein wenig. Auf diese Weise können Sie Kraft für die weitere Arbeit sparen.
  3. Richtig essen. Schließen Sie Fast Food, salzige und süße, kohlensäurehaltige Getränke von Ihrer Ernährung aus. Wenn Sie genug Obst und Gemüse essen, bleiben Sie fit.
  4. Denken Sie immer an die Gefahren von Alkohol und Rauchen. Erliegen Sie nicht dem Einfluss der Gesellschaft. Habe eine Meinung dazu. Und lass es richtig sein.
  5. Diäten aufgeben. Quälen Sie sich nicht mit Hunger nach Mode. Denken Sie daran, dass jeder auf seine Weise schön ist und es keinen Sinn macht, nach einem nicht existierenden Ideal zu streben. Ein Mangel an essentiellen Aminosäuren führt nur zu einem Abbau und einer Depression;
  6. Sport treiben. Sie können nicht nur in Form kommen, sondern auch den Serotoninspiegel erhöhen. Regelmäßige Bewegung gibt Ihnen gute Gesundheit und gute Form;
  7. Geben Sie nicht dem Stress nach. Versuchen Sie Ihr Bestes, um Stresssituationen zu vermeiden, behalten Sie immer die olympische Ruhe, lächeln Sie und genießen Sie das Leben!

Wenn Sie einen Tippfehler oder eine Ungenauigkeit finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Wie man den Serotoninspiegel erhöht?

Alle iLive-Inhalte werden von medizinischen Experten überprüft, um die bestmögliche Genauigkeit und Übereinstimmung mit den Fakten sicherzustellen..

Wir haben strenge Regeln für die Auswahl von Informationsquellen und verweisen nur auf seriöse Websites, akademische Forschungsinstitute und, wenn möglich, nachgewiesene medizinische Forschung. Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) interaktive Links zu solchen Studien sind..

Wenn Sie der Meinung sind, dass eines unserer Materialien ungenau, veraltet oder auf andere Weise fragwürdig ist, wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Serotonin beeinflusst in hohem Maße den Zustand unseres Appetits, unserer sexuellen Aktivität und unserer Stimmung. Einfach ausgedrückt, je mehr dieses Hormon - desto glücklicher und wohler werden wir uns fühlen. Wie kann man den Serotoninspiegel erhöhen? Lass es uns herausfinden.

Serotonin ist ein „Lusthormon“, das vom Körper in Momenten des Vergnügens produziert wird und unter depressiven und depressiven Bedingungen nicht mehr produziert wird. Die Epiphyse ist für die Synthese des Hormons verantwortlich - des zwischen den beiden Hemisphären lokalisierten Anhangs des Gehirns.

Symptome von niedrigem Serotoninspiegel

Eine Reihe von Symptomen eines niedrigen Serotoninspiegels im Körper:

  • anhaltende Depression ohne ersichtlichen Grund;
  • übermäßige Impulsivität;
  • beeinträchtigte Aufmerksamkeitskonzentration;
  • mangelnde Montage, Ablenkung, Steifheit;
  • psycho-emotionale Zusammenbrüche, Reizbarkeit;
  • Selbstmordgedanken;
  • Erhöhung der Schmerzempfindlichkeitsschwelle;
  • ständiges Verlangen nach Süßigkeiten, Süßwaren.

Serotonin wird aus der Aminosäure Tryptophan hergestellt, die wir aus der Nahrung erhalten. Melatonin wird aus Serotonin unter Verwendung derselben Zirbeldrüse gebildet, wodurch wir nachts einschlafen und mit den ersten Lichtstrahlen aufwachen können.

Daraus folgt, dass ein Serotoninmangel zum Auftreten von Schlaflosigkeit und schwerem Erwachen aus dem Schlaf beiträgt. Bei depressiven Menschen ist die Häufigkeit der Produktion von Melatonin unregelmäßig: Dies ist auf erhöhte Müdigkeit, Verletzung des Arbeits- und Ruhezustands und regelmäßigen Schlafmangel zurückzuführen.

Serotonin ist in der Lage, andere Prozesse im Körper zu steuern, einschließlich Reaktionen auf Adrenalin. Wenn wenig Serotonin vorhanden ist, wird die Entwicklung eines ängstlichen und panischen Zustands ausgelöst, auch wenn kein Grund vorliegt. Reizbarkeit und Temperament treten aus völlig unbedeutenden Gründen auf, die Anfälligkeitsschwelle sinkt, soziales Verhalten wird möglicherweise nicht ganz ausreichend.

Die Gründe für die unzureichende Sekretion von Serotonin können sowohl schlechte Ernährung als auch anhaltender Stress, äußere toxische Wirkungen, Mangel an Sonnenlicht, Vitaminmangel, zerebrovaskulärer Unfall sein.

Welche Tests werden benötigt??

Serotonin-Boosting-Medikamente

Arzneimittel, die zur Erhöhung der Serotoninmenge im Blut entwickelt wurden, werden als selektive (selektive) Serotonin-Wiederaufnahmeblocker bezeichnet. Solche Medikamente sind in der Lage, ausreichende Serotoninkonzentrationen in den Nervengelenken aufrechtzuerhalten und haben weniger Nebenwirkungen als andere Antidepressiva.

Die häufigsten Nebenwirkungen dieser Medikamente sind Dyspepsie, übermäßige Aktivität, Schlafstörungen und Kopfschmerzen. In der Regel verschwinden diese Symptome von selbst, auch ohne dass die Medikamente abgesetzt werden. Einige Patienten beobachten bei der Verwendung solcher Medikamente ein Zittern in den Händen, eine Abnahme der Helligkeit des Orgasmus und Krämpfe. Solche Symptome treten selten auf und sind hauptsächlich mit den spezifischen psychiatrischen Pathologien des Patienten verbunden..

Unter den spezifischen Arzneimitteln, die den Serotoninspiegel erhöhen, sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • Fluoxetin - Tabletten werden jeden Morgen an einem Morgen eingenommen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere des depressiven Zustands des Patienten ab und kann etwa einen Monat dauern.
  • Paroxetin - eine tägliche Dosierung von jeweils 20 mg, die 14 bis 20 Tage lang zusammen mit einer Mahlzeit, vorzugsweise morgens, eingenommen wird;
  • Sertralin - je nach Zustand und Eigenschaften des Patienten 50 bis 200 mg pro Tag einnehmen;
  • Citalopram (Oprah) - die Anfangsdosis des Arzneimittels beträgt 0,1 bis 0,2 g pro Tag, kann durch Indikationen auf 0,6 g erhöht werden;
  • Fluvoxamin (Fevarin) - 50 bis 150 mg pro Dosis und Tag eingenommen, kann die Therapiedauer 6 Monate betragen.

Zur Behandlung schwerer und chronisch depressiver Erkrankungen werden kombinierte Arzneimittel eingesetzt, die eine komplexe Wirkung auf Serotonin und Noradrenalin haben. Dies ist eine neue Generation von Medikamenten:

  • Venlafaxin (Efectin) - Anfangsdosis von 0,75 g einmal täglich. Eine Erhöhung der Dosis des Arzneimittels sowie dessen Entzug werden schrittweise durchgeführt, wobei die Dosis für mindestens zwei Wochen geändert wird. Die Tabletten werden ungefähr zur gleichen Zeit zusammen mit der Nahrung eingenommen;
  • Mirtazapin - 15-45 mg einmal täglich vor dem Schlafengehen, der Behandlungseffekt tritt 3 Wochen nach Beginn der Verabreichung auf.

Alle Serotonin-Wiederaufnahmeblocker werden oral eingenommen, nicht gekaut und viel Wasser getrunken. Medikamente können nicht abrupt abgeschafft werden: Sie tun dies und reduzieren die Dosis schrittweise von Tag zu Tag.

Normales Serotonin im Blut beträgt 40-80 µg / Liter.

Die Einnahme von Medikamenten ist eine extreme Maßnahme, die nur in extrem schweren Fällen angewendet wird. Wenn Ihr Fall nicht psychiatrisch ist, versuchen Sie am besten, die Serotoninmenge in Ihrem Blut auf natürlichere Weise zu erhöhen..

Wie man den Serotoninspiegel erhöht Volksheilmittel?

Der einfachste und effektivste Weg, um die Serotoninmenge im Blut zu erhöhen, besteht darin, so oft und so lange wie möglich in der Sonne zu sein. Schwedische Wissenschaftler beobachteten 11 Patienten mit saisonaler Depression. Zunächst wurden die Patienten zur Messung ihres Serotoninspiegels einer aktiven Belichtung ausgesetzt. Infolgedessen normalisierte sich der Serotoninspiegel bei allen Probanden, die sich in einem Zustand tiefer Depression befanden, wieder..

Guter Schlaf ist ein weiterer wichtiger Faktor bei der Erhöhung des Serotoninspiegels. Beachten Sie, dass es notwendig ist, nachts zu schlafen, wenn es dunkel ist: Nur so kann unser Körper die notwendigen Hormone richtig produzieren. Die Arbeit in Nachtschichten, das nächtliche Sitzen am Computer, die nächtliche Unterhaltung und damit der Hauptschlaf während des Tages sind wichtige Faktoren für die Senkung des Serotoninspiegels. Mit diesem täglichen Regime geht der Rhythmus der Hormonproduktion in die Irre und wird chaotisch. Versuchen Sie dennoch, sich an das natürliche Regime für den Körper zu halten: nachts - schlafen, tagsüber - aktive Aktionen.

Gute Arbeit an der Menge an Serotonin Yoga, Meditation (besonders in der Natur), aktive körperliche Bewegung. Ein reiches soziales Leben, das Ihr Lieblingshobby verbindet, gute Musik hört, schwimmt, Rad fährt - all dies wirkt sich positiv auf unsere Stimmung und damit auf den Hormonspiegel aus. Das Vergnügen wird noch größer, wenn unsere Lieben und Freunde, mit denen wir gerne sprechen, anwesend sind.

Serotonin kommt in Lebensmitteln nicht vor. Es gibt jedoch Substanzen in Lebensmitteln, die die Produktion von Serotonin im Körper stimulieren können. Solche Substanzen umfassen Aminosäuren, insbesondere Tryptophan. Welche Lebensmittel enthalten Tryptophan?

Serotonin fördernde Lebensmittel:

  • Milchprodukte (Vollmilch, Hüttenkäse, Joghurt, Joghurt, Käse);
  • Banane (reif, nicht grün);
  • Hülsenfrüchte (insbesondere Bohnen und Linsen);
  • getrocknete Früchte (getrocknete Datteln, Feigen, getrocknete Bananen);
  • süße Früchte (Pflaume, Birne, Pfirsich);
  • Gemüse (Tomate, Paprika);
  • dunkle Schokolade
  • Eier (Huhn oder Wachtel);
  • Getreide (Buchweizen und Hirsebrei).

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Serotoninmenge zu erhöhen, ist das Essen von Desserts. Einfache Kohlenhydrate, die in Kuchen, Süßigkeiten, Lebkuchen und anderen Süßwaren enthalten sind, erhöhen schnell den Hormonspiegel: Dies ist mit der Gewohnheit vieler Menschen verbunden, Probleme und Stresssituationen zu "ergreifen". Dieser Effekt lässt jedoch auch schnell nach und der Körper benötigt eine neue Dosis Serotonin. Süßigkeiten sind in dieser Situation eine Art von Drogen, die immer schwieriger abzulehnen sind. Deshalb empfehlen Experten nicht, einfache Kohlenhydrate zu konsumieren: Es ist viel nützlicher, sie durch komplexe Zucker zu ersetzen.

Versuchen Sie, Haferflocken und Buchweizenbrei, Salate, Melonen, Zitrusfrüchte, Kürbis, getrocknete Früchte zu essen. Essen Sie genug magnesiumhaltige Lebensmittel: Wildreis, Meeresfrüchte, Pflaumen, Kleie. Sie können einfach eine Tasse guten gemahlenen Kaffee oder aromatischen Tee trinken.

Ein Mangel an Folsäure (Vitamin B9) im Körper kann auch einen Abfall des Serotoninspiegels auslösen. In diesem Zusammenhang können wir die Verwendung von Lebensmitteln empfehlen, die reich an diesem Vitamin sind: Mais, alle Arten von Kohl, Wurzelgemüse, Zitrusfrüchte.

Das Vorhandensein von Omega-3-Fettsäuren in der Nahrung kann den Serotoninspiegel stabilisieren. Solche Säuren kommen in Meeresfrüchten (Garnelen, Krabben, Fisch, Seetang) sowie in Leinsamen und Sesam, Nüssen, Soja und Kürbis vor.

Vermeiden Sie serotoninsenkende Lebensmittel. Dazu gehören Fleisch, Pommes, Konservierungsstoffe, Alkohol.

Für Menschen, die positiv mit verschiedenen Arten von Nahrungsergänzungsmitteln verwandt sind, kann man ein wirksames Review-Medikament empfehlen, das kürzlich auf dem heimischen Pharmamarkt erschienen ist - 5-HTP (Hydroxytryptophan). Es ist ein natürliches Antidepressivum, das die optimale Serotoninkonzentration im Körper wiederherstellt. Das Medikament reguliert die Schlafqualität, verbessert die Stimmung und ermöglicht es Ihnen, den erregten und depressiven Zustand zu kontrollieren. Hydroxytryptophan wird 1 bis 2 Mal täglich, vorzugsweise am Nachmittag vor den Mahlzeiten, in einer Kapsel eingenommen.

Ein Analogon zu diesem Medikament ist das Beruhigungsmittel Vita-Tryptophan, das einen Extrakt aus den Samen einer afrikanischen Griffonia-Pflanze enthält. Das Medikament reguliert den Schlaf, lindert Verspannungen und Angstgefühle, hilft bei Alkoholismus, Bulimie und wirkt bei Symptomen chronischer Müdigkeit..

Wie kann man den Serotoninspiegel erhöhen? Sie wählen, aber beeilen Sie sich nicht, mit Tablettenformen von Medikamenten zu beginnen. Natürliche Wege, um die Menge des Hormons zu erhöhen - Sonnenstrahlen, Aktivitäten im Freien, gesunde Ernährung - werden nicht nur Ihre Aufgabe bewältigen und Sie aufmuntern, sondern auch Ihrem Körper Gesundheit, Kraft und Energie verleihen.

Wie man den Serotoninspiegel im Körper erhöht

Serotonin ist ein Hormon, das vom menschlichen Körper produziert wird. Es wird auch das Hormon des Vergnügens genannt. Es ist ein chemischer Mediator für die Übertragung von Nervenimpulsen im Gehirn und zusammen mit Dopamin und Endorphin für die Stimmung verantwortlich.

Serotonin hat eine direkte oder indirekte Wirkung auf die meisten Gehirnzellen. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass die Aktivität dieses Hormons von der Jahreszeit abhängt, sodass Menschen im Herbst häufig depressiv werden.

Bei Down-Syndrom oder Phenylketonurie wird eine Abnahme der Serotoninkonzentration im Blut beobachtet. Schlechte Gewohnheiten wie Rauchen und Alkoholkonsum können zu einem Grund für die Senkung des Hormonspiegels werden, da sie die Absorption von Tryptophan, der essentiellen Säure, aus der Serotonin hergestellt wird, beeinträchtigen..

Produkte, die die Synthese von Serotonin beeinflussen

In seiner reinen Form fehlt Serotonin in Lebensmitteln, seine Synthese ist ziemlich kompliziert. Im menschlichen Körper muss eine ausreichende Menge Glukose vorhanden sein, da dies die Freisetzung von Insulin in das Blutplasma stimuliert. Er wiederum startet eine Reihe von Prozessen, die die Produktion von Tryptophan beeinflussen, aus dem Serotonin von der Zirbeldrüse synthetisiert wird.

Die Hauptquelle für Tryptophan sind Meeresfrüchte. Der ungefähre Gehalt in 100 g Produkten beträgt:

  • roter Kaviar - 0,96 g;
  • schwarzer Kaviar - 0,91 g;
  • Tintenfisch - 0,32 g;
  • Fisch (Stöcker, Hering, Lachs, Kabeljau, Pollock, Karpfen oder Makrele) - 0,16–0,3 g.

Die Quelle von Tryptophan, das später in Serotonin umgewandelt wird, sind Milchprodukte. Der Marktführer in dieser Produktgruppe ist Hartkäse, von dem 100 g 0,79 g Tryptophan enthalten. Der Gehalt dieser essentiellen Aminosäure in anderen Milchprodukten beträgt 100 g:

  • Schmelzkäse - 0,5 g;
  • Hüttenkäse (je nach Fettgehalt) - 0,18–21 g;
  • Milch oder Kefir - 0,04 g.

Tryptophan kann mit Nüssen oder Samen (100 g Gehalt) aufgefüllt werden:

  • Erdnüsse - 0,75 g;
  • Mandeln - 0, 63 g;
  • Cashewnüsse - 0,6 g;
  • Pinienkerne - 0,42 g;
  • Pistazien, Sonnenblumenkerne - 0,3 g.

Um den Tryptophan-Spiegel zu erhöhen, können Hülsenfrüchte gegessen werden. Die größte Menge sind Sojabohnen (ca. 0,6 g pro 100 g). Sie können auch Erbsen und Bohnen essen (0,26 g Tryptophan pro 100 g).

Die Tryptophanquelle ist Schokolade (etwa 0,2 g pro 100 g). Etwas weniger als diese essentielle Aminosäure ist in getrockneten Aprikosen enthalten.

Sie können den Serotoninspiegel im Körper erhöhen, indem Sie Buchweizen, Hafer, Hirse, Perlgerste oder Gerstenbrei oder Nudeln essen. 100 g Getreide enthalten 0,1 bis 0,18 g Tryptophan.

Weibliche Sexualhormone beeinflussen Serotoninrezeptoren, die mit dem prämenstruellen Syndrom und psychischen Veränderungen in den Wechseljahren verbunden sind.

Frisches Gemüse und Obst enthalten nur eine sehr geringe Menge Tryptophan, so dass es mit ihrer Hilfe nicht möglich ist, den Serotoninspiegel zu erhöhen.

Der Missbrauch von Tryptophan-haltigen Lebensmitteln wird jedoch ebenfalls nicht empfohlen. Normalerweise sollte eine Person 0,003 bis 5 g dieser Aminosäure pro 1 kg Gewicht pro Tag erhalten.

Da Tryptophan als schwache Aminosäure eingestuft wird, ist es aufgrund seiner guten Aufnahme durch den Körper notwendig, eine ausreichende Aufnahme von B-Vitaminen, schnellen Kohlenhydraten, Magnesium und Eisen sicherzustellen.

Wie man den Serotoninspiegel mit Medikamenten erhöht

Um das Serotonin im Körper zu erhöhen, werden Arzneimittel aus der Gruppe der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer eingesetzt. Dies sind Antidepressiva der dritten Generation, die zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen eingesetzt werden..

Der Wirkungsmechanismus dieser Medikamente basiert auf der Blockierung der Wiederaufnahme von Serotonin durch die Neuronen, die es absondern. Dies ermöglicht es, die Hormonmenge in der synaptischen Spalte zu erhöhen..

Die Tabletten werden nicht gekaut und mit ausreichend Wasser abgewaschen. Dies hilft, ihre Absorption im Magen-Darm-Trakt zu verbessern. Medikamente in dieser Gruppe können nicht abrupt abgebrochen werden, die Dosis muss schrittweise reduziert werden.

Um den Serotoninspiegel im Körper zu erhöhen, werden auch Arzneimittel aus der Gruppe der Monoaminoxidasehemmer verwendet. Die in diesen Arzneimitteln enthaltenen biologisch aktiven Substanzen verlangsamen den Verlauf der enzymatischen Reaktion und verhindern die Zerstörung von Serotonin.

Eine medikamentöse Therapie zur Erhöhung des Serotoninspiegels wird normalerweise durchgeführt, wenn der Patient an einer Störung des Nervensystems leidet..

Wie man den Serotoninspiegel mit Heilpflanzen erhöht

Mit Hilfe von Heilpflanzen können Sie den Spiegel des Hormons Serotonin im Körper erhöhen. Sie wirken als natürliche Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Sie können Produkte verwenden, die auf Basis dieser Pflanzen nach Rücksprache mit Ihrem Arzt hergestellt wurden.

Johanniskraut

In der Volksmedizin wird Johanniskraut zur Behandlung von psychischen Störungen eingesetzt. Die Zusammensetzung dieser Pflanze umfasst Hypericin und Hyperforin. Viele Experten glauben, dass dies die hohe Wirksamkeit von Johanniskraut-basierten Medikamenten bei der Behandlung verschiedener psychischer Störungen erklärt..

Andere wichtige biologisch aktive Substanzen sind Tannine und Flavonoide, die heilende Eigenschaften haben. Johanniskraut wird gegen Depressionen, Angstzustände und Neurosen verschrieben, da es als Inhibitor der Serotonin-Wiederaufnahme wirkt. Es ist zu beachten, dass bei der Verwendung von Johanniskrautprodukten direktes Sonnenlicht vermieden werden sollte, da eine Photodermatitis auftreten kann..

Süßholz nackt

Süßholz enthält eine große Anzahl von Flavonoiden und Saponinen. Einige von ihnen tragen zu einem erhöhten Einsatz von Serotonin im Gehirn bei. In den Wechseljahren mit leichter oder mittelschwerer Depression werden Frauen häufig Produkte auf Lakritzbasis verschrieben. Bei Diabetes wird die Pflanze nicht empfohlen.

Ginseng

Die Zusammensetzung der Ginsengwurzel umfasst Triterpenglykoside, Pektinsubstanzen, Panaxonsäure, Mikro- und Makroelemente. Es wirkt als Hirnstimulans und Adaptogen.

Es wurde experimentell nachgewiesen, dass bei Verwendung von Produkten auf Ginsengwurzelbasis Änderungen des Gehalts an biogenen Aminen im Gehirn auftreten, nämlich eine Erhöhung der Serotoninmenge in der Großhirnrinde.

Das Dosierungsschema für Ginseng wird individuell bestimmt. Wenn die Dosis nicht richtig ausgewählt ist, können Sie das Gegenteil des erwarteten Ergebnisses erzielen.

Wenn es Anzeichen gibt, die auf eine Abnahme des Glückshormonspiegels hinweisen, wird empfohlen, Ihre Ernährung zu überprüfen oder Heilkräuter zu verwenden.

Safran

Safran enthält Krokine und Glykoside. Studien haben gezeigt, dass der tägliche Verzehr von 30 mg Gewürzen den Serotoninspiegel im Körper erhöht und die Symptome einer Depression lindert. Um den Serotoninspiegel im Körper zu erhöhen, können Sie auch eine ähnliche Zusammensetzung von Gewürzen verwenden - Kurkuma.

Ringelblume

Die Zusammensetzung dieser Pflanze enthält ätherisches Öl, dessen Hauptbestandteil Otitomen ist. Ringelblumen enthalten auch Vitamine, Mineralien, Alkaloide, Flavonoide, flüchtige und organische Säuren. Medikamente, die auf dieser Pflanze basieren, steigern die Produktion von Serotonin, aktivieren das Gehirn und verbessern den Zustand des Nervensystems.

Um den Hormonspiegel zu erhöhen, können Sie nicht nur Zubereitungen einnehmen, die auf der Basis von Ringelblumen hergestellt wurden, sondern auch das Aroma von Blumen einatmen oder mit Blütenblättern baden.

Wenn trotz der Umsetzung aller Empfehlungen Volksheilmittel nicht dazu beitragen, den Serotoninspiegel im Körper zu erhöhen, muss ein Arzt konsultiert werden.

Andere Möglichkeiten, um Serotonin zu erhöhen

  1. Gesunder Schlaf. Menschen, die nachts arbeiten, verbringen viel Zeit am Computer oder in Unterhaltungsstätten, und ihr Serotoninspiegel sinkt. Der Rhythmus der Produktion dieses Hormons wird verletzt, und für seine Normalisierung ist die Einhaltung des Regimes erforderlich. Sie müssen mindestens 8 Stunden am Tag schlafen.
  2. Sonnenbäder. Studien zeigen, dass bei saisonalen Depressionen die Sonneneinstrahlung effektiv ist, da dies zu einem Anstieg des Serotoninspiegels im Körper führt.
  3. Aktive Übung. Menschen, die Sport treiben, leiden seltener an Depressionen. Gleichzeitig können Sie nicht nur aktiv Sport treiben, sondern auch meditieren oder atmen..

Die Rolle von Serotonin im Körper

Serotonin beeinflusst viele Funktionen im Körper, insbesondere:

  • verantwortlich für die Arbeit des kardiovaskulären und endokrinen Systems;
  • wirkt auf Zellen, die das sexuelle Verlangen und bestimmte Aspekte des Sozialverhaltens beeinflussen (in diesem Fall kann überschüssiges Serotonin die Funktionen des Fortpflanzungssystems bedrückend beeinflussen);
  • beeinflusst das Gedächtnis und die Lernfähigkeit;
  • stimuliert die glatte Muskulatur des Darms und verbessert dessen Peristaltik (ein Mangel an diesem Hormon kann zu einer Darmobstruktion führen);
  • stimuliert die glatten Muskeln der Atemwege, verengt die Bronchiolen;
  • reduziert die tägliche Urinmenge;
  • beeinflusst die Schmerzschwelle und Empfindlichkeit.

Studien zeigen, dass bei Männern und Frauen die Serotoninspiegel unterschiedlich sind. Bei Männern ist der Spiegel dieses Hormons etwas höher, wodurch sie resistenter gegen Depressionen sind..

Für die Zwecke des Experiments wurde der Tryptophan-Spiegel, aus dem Serotonin hergestellt wird, künstlich gesenkt. Dies führte dazu, dass Männer impulsiver wurden, ohne Anzeichen einer Depression. Bei Frauen wurden schlechte Laune und Kommunikationsprobleme beobachtet (charakteristische Anzeichen eines depressiven Zustands).

Weibliche Sexualhormone beeinflussen Serotoninrezeptoren, die mit dem prämenstruellen Syndrom und psychischen Veränderungen in den Wechseljahren verbunden sind.

Anzeichen eines Serotoninmangels

Die folgenden Symptome weisen auf einen niedrigen Serotoninspiegel im Körper hin:

  • Verlangen, etwas Süßes zu essen;
  • depressiver Zustand;
  • Anzeichen einer Depression;
  • melancholisch-wütende Stimmung;
  • Schlaflosigkeit;
  • geringes Selbstvertrauen;
  • Verlust des Selbstvertrauens;
  • ständige Sorge;
  • Angst;
  • Panikattacken.

Die Quelle von Tryptophan, das später in Serotonin umgewandelt wird, sind Milchprodukte. Der Marktführer in dieser Produktgruppe ist Hartkäse, von dem 100 g 0,79 g Tryptophan enthalten.

Andere Anzeichen können auch auf einen verminderten Serotoninspiegel im Körper hinweisen:

  • Muskelschmerzen, die ohne ersichtlichen Grund spontan auftreten;
  • Schmerzen im Unterkiefer (in einigen Fällen kann es zu Krämpfen kommen);
  • häufige Kopfschmerzen (Menschen mit niedrigem Serotoninspiegel sind anfällig für Migräneattacken);
  • Störungen im Darm, die ohne ersichtlichen Grund auftreten;
  • Bauchschmerzen unbekannter Herkunft;
  • schnelle Gewichtszunahme.

Wie man eine Abnahme des Serotoninspiegels im Körper verhindert

Um normales Serotonin aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, die folgenden Regeln zu beachten:

  • täglich mindestens 7-8 Stunden schlafen;
  • gut essen;
  • schlechte Gewohnheiten loswerden;
  • eine ausreichende Menge an körperlicher Aktivität bereitstellen;
  • Vermeiden Sie stressige Situationen.

Es muss daran erinnert werden, dass Serotonin verschiedene physiologische Funktionen im Körper ausübt. Wenn es Anzeichen gibt, die auf eine Abnahme des Glückshormonspiegels hinweisen, wird empfohlen, Ihre Ernährung zu überprüfen oder Heilkräuter zu verwenden. Wenn diese Methoden nicht effektiv genug sind, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Wir erhöhen Serotonin - das "Hormon des Glücks"

Die Frage, wie der Serotoninspiegel im Körper erhöht werden kann, stellt sich, weil Serotonin ständig für die Aufrechterhaltung positiver und die Kontrolle negativer Emotionen aufgewendet wird. Mit dem modernen Lebensrhythmus sind viele mit Problemen konfrontiert, die sich aus der Erschöpfung der Reserven dieses "Hormons des Glücks" ergeben..

In dem Artikel werden wir verstehen, was Serotonin ist, wie man seine Konzentration auf natürliche Weise erhöht, wie effektiv natürliche und nicht sehr antidepressive Mittel sind.

Warum fehlt Serotonin?

Die Realität ist, dass Schlafstörungen, erhöhte Müdigkeit, allgemeine Schwäche und Apathie immer häufiger auftreten. Besonders in der Herbst-Winter-Zeit beginnt eine goldene Zeit, wenn wir aufstehen - es ist dunkel, wir kommen von der Arbeit nach Hause - es ist dunkel. Es scheint ein Tag zu sein, aber es ist sehr kurz und flüchtig. Er ist nicht genug, um zumindest irgendwie die düstere Stimmung zu zerstreuen. Hinzu kommt der ständige Stress des modernen Lebens und die geringe körperliche Aktivität.

Natürlich hilft uns eine Erhöhung des Serotoninspiegels ohne Antidepressionstabletten:

  • Ordnungsgemäße Organisation von Arbeit und Ruhe;
  • Angemessene und regelmäßige Bewegung;
  • Gute Innenbeleuchtung, besonders morgens;
  • Regelmäßiges Sonnenbaden ohne Fanatismus;
  • Meditation, etwas tun, das du liebst (das Stampfen von Keksen vor dem Fernseher ist in dieser Liste nicht enthalten);
  • Ernährung Wir machen auf Produkte aufmerksam, die B-Vitamine, Omega-3, Lecithin und Tryptophan enthalten.
  • Ausschluss von Alkohol aus der Ernährung

Die Liste geht weiter und weiter.

Bevor wir Serotonin erhöhen, werden wir verstehen, was es ist

Wenn wir unter Alphabetisierung leiden, brauchen wir Serotonin nicht als "Hormon", sondern als Neurotransmitter. Das heißt, eine Substanz, die sich im Nervengewebe befindet und die Übertragung von Nervenimpulsen sicherstellt. Dieser Neurotransmitter wird uns helfen, den Zustand der Apathie und Niedergeschlagenheit zu überwinden..

Das Serotonin, das wir im Blut und in anderen Geweben finden, erfüllt seine eigenen Funktionen. Daher wird eine Analyse seines Blutgehalts durchgeführt, um Krebs der inneren Organe, Blutkrankheiten und andere Pathologien zu diagnostizieren. Diese Analyse liefert keine Informationen über den Gehalt an Serotonin im Gehirn und im Nervengewebe und wird daher nicht zur Diagnose von Depressionen verwendet..

Serotonin ist weniger für die Erzeugung positiver Emotionen als vielmehr für die Senkung der Anfälligkeitsschwelle für negative Emotionen von Bedeutung. Das wird in einer normalen Situation zu Reizungen und Wut führen, wobei ein ausreichender Serotoninspiegel im Nervengewebe viel ruhiger wahrgenommen wird. Dies erhöht unsere Chancen, rechtzeitig anzuhalten und Ihre Meinung, Ihren Tisch, Ihren Stuhl und Ihren zerrissenen Schrank nicht an den Kopf des Gesprächspartners zu bringen.

Unter den Eigenschaften heben wir die wichtigsten hervor:

  • reduziert Aggressivität, Angst, Depression
  • regt den Schlaf an,
  • reduziert den allgemeinen Schmerzhintergrund,
  • erhöht die Signalgenauigkeit im Gehirn,
  • erhöht die Konzentration,
  • fördert das Lernen.

Das heißt, unsere Aufgabe ist es, die sichere Aufrechterhaltung des erforderlichen Niveaus im Nervengewebe sicherzustellen, um einen angemessenen Hemmpfad für unsere Emotionen bereitzustellen.

Möglichkeiten zur Erhöhung des Serotoninspiegels

Wie können Sie die Serotoninkonzentration im Nervengewebe beeinflussen:

1. die Zerstörung von vorhandenem Serotonin verhindern;
2. umgekehrte Absorption verhindern;
3. Geben Sie gegebenenfalls die Körpermaterialien für die Synthese von Serotonin an.

Zu den ersten beiden Punkten gibt es eine große Auswahl an Arzneimitteln (Paxil, Paroxiten, Isocarboxazid, Iproniazid, Tranylcypromin, Nialamid, Fenelzin, Befol, Moclobemid, Metralindol, Pyrazidol, Selegilin, Prozac und andere). Vielfältiger von dieser Wahl kann nur eine Liste von Nebenwirkungen von ihnen sein. Besonders berühmter Vertreter von Serotonin-Wiederaufnahmehemmern - Fluoxetin (Prozac). Solche Antidepressiva sollten nur von einem Arzt verschrieben werden..

Wir werden unsere Wahl eines Arzneimittels einstellen, um die Stimmung im letzten Punkt zu verbessern. Wenn wir den Bodybuilding-Materialien für die Produktion von Serotonin geben.

Steigert L-Tryptophan die Serotoninproduktion?

L-Tryptophan ist eine Aminosäure, die Teil der Proteine ​​lebender Organismen ist. Die Auswirkungen der Verwendung von L-Tryptophan werden durch die Tatsache bestimmt, dass es ein Vorläufer von Serotonin und Nikotinsäure (Vitamin B3) ist..

Tryptophangehalt in Lebensmitteln:

Sehr viele Lebensmittel, die Tryptophan in ausreichenden Mengen enthalten. Wie viel Tryptophan wird benötigt, um den Serotoninspiegel im Nervengewebe zu erhöhen? Viel.

Der Körper hat mindestens 3 Möglichkeiten, Tryptophan umzuwandeln. 95% des eingehenden Tryptophans wird für die Bildung von Nikotinsäure oder Vitamin PP verwendet, was im Prinzip auch sehr gut ist.

Normalerweise wird etwa 1% des erhaltenen Tryptophans in Serotonin umgewandelt. Das heißt, Tryptophan gelangt in den Körper, ein Teil davon wird zu 5-Hydroxytryptophan, und eine bestimmte Menge 5-Hydroxytryptophan muss es schaffen, in das Nervengewebe zu gelangen.

5-HTP kann andere Gewebe auf dem Weg abfangen, es kann zu anderen Bedürfnissen des Körpers gehen, es kann in der Leber zu Serotonin werden - dieses Serotonin kann nicht mehr in das Nervengewebe gelangen, da die Barriere, die das Zentralnervensystem schützt, nicht passiert.

Um den Mangel des Neurotransmitters Serotonin mit Tryptophan zu schließen und irgendwie die Stimmung zu verbessern, Symptome einer Depression zu lindern, sollte die Tryptophanaufnahme in Gramm berechnet werden.

In Apotheken und Geschäften können Sie Tryptophan jedoch problemlos in einer Dosierung von 200, 500 oder 1000 mg zu einem sehr günstigen Preis kaufen. Präparate enthalten häufig optimistisch Vitamin B6, da es für die Umwandlung von 5-Hydroxytryptophan in Serotonin erforderlich ist.

5-Hydroxytryptophan als Stimulator der Serotoninsynthese

Die zweite Quelle für die Bildung des notwendigen „Hormons für gute Laune“ sind Ergänzungen mit 5-Hydroxytryptophan. Ein Schritt näher an den gewünschten Neurotransmitter, eine Größenordnung weniger Rohstoffverlust bei chemischen Reaktionen. Dementsprechend sind die erforderlichen Tagesdosierungen um ein Vielfaches geringer.

Von den offensichtlichen Vorteilen - 5-Hydroxytryptophan kann im Gegensatz zu L-Tryptophan leicht in das Nervengewebe eindringen.

Bei hohen Dosierungen des Arzneimittels können Durchfall und Erbrechen auftreten, die mit der raschen Bildung von Serotonin im oberen Darm verbunden sein können. Welches ist auch ein Regulator des Magen-Darm-Trakts.

Von verschiedenen Firmen finden Sie Angebote mit einem Gehalt an 5-Hydroxytryptophan von 50 bis 200 mg. Es ist sinnvoll, Lebensmittel mit Vitamin B6 zu wählen.

Welche anderen Möglichkeiten, um Serotonin zu erhöhen

Holen Sie sich gute Laune und Klarheit des Denkens und riskieren Sie nicht Ihre Gesundheit. Das heißt, um das Nervensystem zu stabilisieren und 5-Hydroxytryptophan nicht zu stark zu essen.

Die Aufgabe kann durchaus durch Hinzufügen von Synergisten gelöst werden. Das heißt, fügen Sie Substanzen hinzu, die die Wirkung von 5-Hydroxytryptophan auf das Nervensystem verstärken und ergänzen.

Es gibt eine breite Liste von Kräuterpräparaten und Spurenelementen, die sich positiv auf das Nervensystem auswirken. Die bekanntesten und beliebtesten Vertreter der Pflanzen sind Baldrianwurzel, Hopfen und Ingwer. Magnesium-, Zink- und B-Vitamine helfen auch, das Nervensystem einzudämmen..

5-HTP Power NSP ist ein komplexes Produkt, das in seiner Zusammensetzung 35 mg 5-Hydroxytryptophan enthält. Gleichzeitig werden der Kapsel Vitamin B6, Zink, eine Sumapflanze und Eleutherococcus zugesetzt.

Die kombinierte Wirkung der Elemente wirkt antidepressiv, lindert nervöse Spannungen, beseitigt Angstgefühle und sorgt für tiefen Schlaf. Und das alles ohne zusätzliche Risiken, um eine Überdosis 5-Hydroxytryptophan zu erhalten.

18 einfache Möglichkeiten, den Körper dazu zu bringen, Glückshormone zu produzieren, um sich besser zu fühlen

Leute, wir setzen unsere Seele in die helle Seite. Danke für,
dass du diese Schönheit entdeckst. Danke für die Inspiration und Gänsehaut..
Besuchen Sie uns auf Facebook und VK

4 spezielle Hormone beeinflussen das Glücksgefühl: Endorphin, Dopamin, Oxytocin und Serotonin. Sie werden ins Blut geworfen, wenn eine Person etwas Nützliches zum Überleben tut. In diesem Moment spüren wir einen Kraftschub, ein Wunsch scheint die Berge jedoch für kurze Zeit zu drehen: Bald sinkt der Gehalt an wundersamen Substanzen auf die nächste wohltuende Wirkung, die für eine sehr lange Zeit zu erwarten ist. Und du kannst nicht warten.

Wir von Bright Side haben herausgefunden, was getan werden muss, um schnell und ohne Anstrengung den Spiegel der Glückshormone zu erhöhen, und am Ende des Artikels werden wir Ihnen über ein bekanntes Vitamin berichten, ohne das für unsere Stimmung nützliche Substanzen nicht produziert werden.

1. Endorphin - das Hormon des Glücks

Endorphin blockiert Schmerzen und hilft uns, unter extremen Bedingungen zu überleben, weshalb es als natürliches Medikament bezeichnet wird. In freier Wildbahn erhöhen Lebewesen ihr Niveau nur bei tödlicher Gefahr stark. Zum Beispiel kann ein Tier, das von einem Raubtier aufgrund von Endorphin verwundet wurde, mehrere Minuten lang ohne Schmerzen laufen und erhält so eine Chance auf Erlösung. Glücklicherweise muss sich eine Person solchen Risiken nicht aussetzen, um sich euphorisch zu fühlen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Endorphinproduktion zu steigern:

  • Sport und Outdoor-Aktivitäten sind geeignet, aber die Muskeln sollten fast zum Tragen funktionieren. Ein Zeichen für die Freisetzung des Hormons im Blut ist das Gefühl eines "zweiten Atems"..
  • Eine kleine Menge Endorphin entsteht, wenn wir lachen und tränenreiche Musik hören..
  • Ein ungewöhnlicher Weg ist Chili-Pfeffer. Legen Sie eine Prise auf Ihre Zungenspitze und warten Sie einige Minuten.
  • Eine andere exotische Methode ist die Akupunktur. Während einer Akupunktursitzung werden Endorphine ins Blut freigesetzt, als hätten Sie einen Lachanfall.

2. Dopamin - das Motivationshormon

Dopamin ist verantwortlich für Motivation und Belohnung. Dies ist das Hormon, mit dem wir effektiv lernen können. Bei Erreichen dessen, was wir wirklich wollen, tritt eine große Freisetzung von Dopamin in das Blut auf, und im Gehirn ist eine Nervenkette fixiert, die die durchgeführte Aktion mit der daraus resultierenden Euphorie verbindet. Das macht und motiviert uns, unsere Ziele zu erreichen..

Es gibt viele Möglichkeiten, den Dopaminspiegel zu erhöhen..

  • Die günstigste Option ist es, lecker zu essen. Darüber hinaus ist die Produktion des Hormons intensiver, wenn Sie Lebensmittel bevorzugen, die reich an Tyrosin sind (aus dieser Aminosäure wird Dopamin hergestellt): Käse, Samen, Fleisch, Fisch, Bohnen und andere.
  • Eine ebenso einfache Möglichkeit besteht darin, Kaffee oder ein anderes koffeinhaltiges Getränk zu trinken. Wir empfehlen jedoch nicht, sich mitreißen zu lassen: Koffein allein erhöht nicht den Hormonspiegel, sondern reizt lediglich die Rezeptoren, die es verwenden, und zwingt den Körper, es zu produzieren..
  • Die langfristige Methode zur Gewinnung des Motivationshormons ist Belohnung. Setzen Sie sich kleine Ziele und geben Sie sich nach Erreichen jedes Ziels etwas Wesentliches. In diesem Fall ist die Freisetzung von Dopamin signifikant.
  • Meditiere nur wirklich, zum Beispiel mit Hilfe von Atemübungen. Vollständige Entspannung, die durch Meditation erreicht wird, führt dazu, dass Sie nichts tun wollen. Der anspruchsvolle Organismus wird darauf mit einer starken Freisetzung von Dopamin reagieren, die uns zum Handeln auffordert.

3. Oxytocin - das Hormon der Liebe

Oxytocin ermöglicht es uns, uns an Menschen gebunden zu fühlen - je höher der Hormonspiegel, desto zarter lieben wir Freunde, Eltern, Auserwählte und wir hören auf, Angst, Angst und den Wunsch zu fühlen, mit Außenstehenden zu flirten. Ein hoher Oxytocinspiegel ist die Ursache für Gänsehaut durch die Berührung eines geliebten Menschen, das Gefühl von „Schmetterlingen im Magen“ und andere angenehme Dinge.

Sie können den Oxytocingehalt auf folgende Weise erhöhen:

  • Am einfachsten ist der physische Kontakt mit einem geliebten Menschen. Sie können seine Hand nehmen, ihn umarmen oder einfach über ein für Sie angenehmes Thema sprechen: Jede Interaktion löst eine Freisetzung des Hormons aus.
  • Holen Sie sich ein Haustier und kümmern Sie sich darum. Die Pflege eines Lebewesens ist eine natürliche Quelle für Oxytocin. Wenn Sie sich keine Katze oder keinen Hund leisten können, können Sie mit Pflanzen arbeiten. Im letzteren Fall ist der Effekt heller, wenn Sie eine Blume nicht nur kaufen, sondern aus einem Samen ziehen.
  • Es ist statistisch erwiesen, dass der Hormonspiegel bei Menschen, die in einer ernsthaften Beziehung stehen, höher ist. Kurzfristige Verbindungen tragen ebenfalls zur Produktion von Oxytocin bei, sind jedoch unbedeutend.
  • Nehmen Sie eine leichte entspannende Massage. Die Methode basiert auf Berührung, die für uns eine natürliche Quelle der Freude ist, da sie stark mit der Zeit der Kindheit und der engen Verbindung mit der Mutter verbunden ist.

4. Serotonin - ein internes Antidepressivum

Kraftanstieg, Handlungswillen, kolossales Selbstbewusstsein - das sind die Hauptmerkmale für einen hohen Serotoninspiegel. Vielen Studien zufolge steht dieses Hormon in direktem Zusammenhang mit dem sozialen Status: Je mehr Serotonin vorhanden ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass es sich selbst erkennt, und umgekehrt: Bei einem niedrigen Hormonspiegel werden häufige Depressionen, Gefühle und Apathie beobachtet.

Es gibt einige einfache Möglichkeiten, um Ihre Serotoninproduktion zu steigern..

  • Behalte deine Haltung. Wenn Sie sich bücken, sinkt der Hormonspiegel, und dies führt zu Selbstzweifeln. Ein Gefühl der Schuld oder Scham ist nicht klar, warum.
  • Essen Sie Kürbis, Hartkäse, gekochte Eier, Hüttenkäse und Linsen: Sie enthalten die Aminosäure Tryptophan, aus der Serotonin hergestellt wird. Geeignet sind auch Lebensmittel mit hohem Vitamin B-Gehalt - getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Grünkohl.
  • Holen Sie sich genug Schlaf: Je fröhlicher Sie sind, desto leichter kann der Körper ein inneres Antidepressivum entwickeln.
  • Iss weniger süß. Ein starkes Verlangen nach Zucker weist auf einen Serotoninmangel hin, aber die in Süßigkeiten enthaltenen schnellen Kohlenhydrate stimulieren nur die kurzfristige Produktion des Hormons. Es ist viel nützlicher und zuverlässiger, Lebensmittel zu essen, die reich an komplexen Kohlenhydraten sind - Gemüse, Obst, verschiedene Getreidearten.

5. Vitamin D.

Mit einem Mangel an Vitamin D kann der Körper kaum andere Glückshormone produzieren. Darüber hinaus ist diese Substanz selbst eine Serotoninquelle, und Menschen mit einem hohen Gehalt an Serotonin leiden seltener an Depressionen..

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, um Ihren Vitamin D-Spiegel zu erhöhen:

  • Öfter in der Sonne.
  • Nehmen Sie Vitaminpräparate.

Wenn Sie sich für die zweite Methode entschieden haben, empfehlen wir Ihnen, keine Medikamente selbst zu verschreiben, sondern zuerst Ihren Arzt zu konsultieren und Tests zu bestehen, um den Vitamin D-Spiegel im Körper zu bestimmen.

Haben Sie Situationen erlebt, in denen das Wissen um Ihren eigenen Körper Ihnen geholfen hat, glücklicher zu werden??