Ist es möglich, Insulinspritzen mehrmals zu verwenden?

Diabetes mellitus ist eine ziemlich häufige Krankheit. Diabetiker sind gezwungen, mehrmals täglich subkutane Insulininjektionen durchzuführen. Daher haben die Hersteller einen speziellen Spritzentyp entwickelt, der diese Manipulationen am bequemsten und schmerzlosesten macht..

Das Unternehmen Aesculapius bietet an, die Konstruktionsmerkmale von Insulinspritzen zu verstehen, die Menschen mit Diabetes helfen, ihre Gesundheit zu kontrollieren.

Insulinspritzen haben eine Konfiguration, die es dem Patienten ermöglicht, mehrmals täglich unabhängig voneinander zu injizieren. Die Nadel solcher Spritzen ist kurz - 12–16 mm, scharf und dünn (Durchmesser bis zu 0,4 mm). Das Gehäuse ist transparent und besteht aus Kunststoff.

Das Design der Spritze umfasst:

  • eine Nadel mit einer Schutzkappe;
  • zylindrischer Körper mit spezieller Kennzeichnung;
  • beweglicher Stab, um die erforderliche Insulindosis in die Nadelhöhle zu leiten.

Typischerweise ist der Körper einer Insulinspritze lang und dünn, unabhängig vom Hersteller dieser Einwegprodukte. Auf diese Weise können Sie den Teilungspreis für den Zylinderkörper minimieren. In einigen Sorten hat es 0,5 Einheiten. Eine genaue Kennzeichnung mit einem niedrigen Teilungswert bietet die bequeme Verabreichung von Dosen des Arzneimittels, auch für Menschen mit Überempfindlichkeit gegen Insulin, für Kinder mit Typ-1-Diabetes.

Das Standardvolumen einer Insulinspritze ist für 1 ml mit einer Konzentration von 40 Einheiten / ml ausgelegt. Zur Vereinfachung der Verwendung hat das Gehäuse eine unauslöschliche Markierung in der Einheit. Diese Konfiguration ermöglicht es dem Patienten, die Spritze bequem und fehlerfrei mit dem erforderlichen Volumen an Insulineinheiten zur Injektion zu füllen. Es ist nicht erforderlich, die Dosierung jedes Mal in Einheiten zu berechnen. Unter den Insulinspritzen gibt es Sorten mit Volumina von 0,3 bis 2 ml.

Merkmale der Verwendung von Insulinspritzen

Einwegprodukte, die Patienten jedoch häufig wiederholt verwenden, bis die Nadel stumpf ist. In diesem Fall wird das Verfahren jedes Mal schmerzhafter, insbesondere wenn Spritzen mit anfänglich dicken und nicht scharfen Nadeln ausgewählt werden.

Im Extremfall kann die Insulinspritze 2-3 Mal verwendet werden, wobei die Nadel jedes Mal mit einer Kappe geschlossen und in ein sauberes Glas gelegt wird. In diesem Fall erfolgt die erste Injektion am besten im Bauch, die zweite und dritte - im Arm oder Oberschenkel, dann können die Schmerzen etwas reduziert werden. Ärzte empfehlen jedoch die einmalige Verwendung von Insulinspritzen, und wir stimmen ihnen voll und ganz zu.

Ärzte empfehlen die Auswahl von Insulinspritzen anhand der folgenden Parameter:

  • unauslöschliche große Größe auf dem Fall;
  • integrierte Nadeln, die nicht entfernt werden können;
  • latexfreie Herstellungstechnologie für Kolben und Zylinder, die für Hypoallergenität sorgt;
  • Silikonbeschichtung und dreifaches Laserschärfen der Nadel, um die Nichtinvasivität von Injektionen und minimale Schmerzen zu gewährleisten;
  • kleiner Abstand (0,5 Einheiten);
  • geringe Dicke und Länge der Nadel;
  • das Vorhandensein einer Lupe (praktisch für Patienten mit Sehbehinderung).

Die Kosten einer Einweg-Insulinspritze sind aufgrund der Art ihrer Konfiguration normalerweise höher als normal. Für Patienten mit Diabetes mellitus sind solche Spritzen jedoch am besten geeignet und ermöglichen es Ihnen, die erforderliche Insulindosis genau zu verabreichen.

Verwendung einer Insulinspritze

Eine Insulinspritze ist ein spezielles Gerät zur Verabreichung genau berechneter Hormondosen. Es sieht aus wie ein transparenter Zylinder mit einer Markierung. Die moderne Werkzeugreihe wird nicht nur durch Spritzen repräsentiert, sondern auch durch Mechanismen wie eine Pumpe und einen Spritzenstift. Für eine wirksame und sichere Behandlung gibt es eine Reihe von Regeln, die befolgt werden sollten. Das Wichtigste bei der Auswahl eines Werkzeugtyps ist die persönliche Bequemlichkeit des Patienten..

Arten von Insulinspritzen

Spritzen mit folgenden Nadeltypen sind auf dem Markt erhältlich:

  • mit sterilem Einwegartikel;
  • mit eingebautem.

Vorbehaltlich der Lagerungsregeln können Sie eine Einwegspritze mehrmals verwenden. Die Sterilität ist jedoch beeinträchtigt, was das Risiko erhöht, dass Krankheitserreger in die Injektionsstelle gelangen. Das Hormon in einer Dosis von bis zu 7 Einheiten kann im "toten" Raum einer entfernbaren Nadel verweilen. Je dicker die Spitze, desto schmerzhafter die Injektion. Darüber hinaus wird die Nadelspitze stumpf, verursacht Beschwerden und Schmerzen während der Injektion und erschwert die Verabreichung des Arzneimittels erheblich. Zusätzlich werden Mikrotraumas angewendet, die anschließend zu Komplikationen wie diabetischer Lipodystrophie führen können.

Verwendung einer Insulinspritze?

GOSTs bestimmen das Fassungsvermögen von 1 oder 2 ml. Die Graduierung wird auf Spritzen angewendet, bei denen je nach Kennzeichnung eine unterschiedliche Anzahl von Insulineinheiten pro Teilung angegeben ist. Eine Standardspritze entspricht 40 STÜCKEN in 1 ml, dh 1 STÜCK entspricht 0,025 ml einer Lösung, U100 entspricht 100 STÜCKEN in 1 ml und 0,5 ml entspricht 50 STÜCKEN. Eine Kinderspritze für Insulin hat einen Teilungsunterschied von 0,5 Einheiten. Der Unterschied liegt nicht in der Dosis, sondern in der Menge der verabreichten Lösung.

Mit der Einführung langsamer Insuline wird das Fläschchen gründlich geschüttelt, um die Suspension gleichmäßig zu mischen. Blasen Sie einen Behälter nicht mit schnell und kurz wirkenden Medikamenten.

Der Korken muss mit einer Alkohollösung gereinigt werden. Ziehen Sie den Kolben auf die gewünschte Teilung, um die richtige Menge an Vorbereitung zu messen. Öffnen Sie das Fläschchen mit 2 Nadeln: Stanzen Sie den Korken dicker, sammeln Sie die Lösung und injizieren Sie sie dünn. Stecken Sie den Stopfen ein und drücken Sie den Kolben so, dass etwas Luft in den Tank gelangt. Drehen Sie den Behälter um und ziehen Sie die Lösung etwas mehr in die Spritze, als es sein sollte. Wenn Luftblasen vorhanden sind, klicken Sie vorsichtig mit dem Finger auf den Zylinder, fahren Sie sie hoch und drücken Sie sie mit einem Kolben heraus.

Der Injektionsbereich muss mit Alkohol oder einem anderen Antiseptikum behandelt werden. Patienten mit trockener Haut wird empfohlen, eine Mischung aus warmem Wasser und Reinigungsmittel zu verwenden. Warten Sie, bis das Antiseptikum vollständig getrocknet ist. Positionieren Sie die Insulinspritze in einem Winkel von 45 oder 75 Grad. Das Hormon wird nur subkutan verabreicht. Um die beste Insulinabsorption zu erzielen, nehmen Sie die Nadel einige Sekunden nach der Injektion heraus.

Wie man verschiedene Arten von Hormonen mischt?

Um die Dosis korrekt zu berechnen und den gewünschten Effekt zu erzielen, gibt es eine Reihe von Regeln zum Mischen von Insulinpräparaten:

    Humalog ist eines der kürzesten Insuline..

Zuerst wird kurzes Insulin gesammelt, gefolgt von einer mittleren Wirkdauer..

  • Hormone durch die aufgelisteten Ergebnisse werden direkt dort verbunden und eingegeben. Sie sollten jedoch nicht mit lang wirkenden Insulinen gemischt werden..
  • Analoga von NPH mit einer durchschnittlichen Expositionszeit werden nicht gleichzeitig mit Langzeithormonen verabreicht, bei denen eine Zinksuspension vorliegt - es kann lang wirkendes Insulin in kurz wirkendes Insulin umwandeln.
  • Analoga der Medikamente "Determin" und "Glargin" dürfen sich nicht mit anderen Hormontypen verbinden.
  • Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Wie zu speichern?

    Die Einhaltung einfacher Regeln trägt zur Erhaltung biologischer und aseptischer Wirkungen während der gesamten Nutzungsdauer bei. Für die Lagerung von Insulinpräparaten beträgt die optimale Temperatur 2-8 ° C. Hitze, direktes Sonnenlicht und Schütteln des Arzneimittels führen zu einer Abnahme der Aktivität, Trübung und Sedimentbildung in der Flasche. Die Behälter dürfen ab dem Zeitpunkt ihrer ersten Verwendung nicht länger als 10-12 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden, und die verwendeten Behälter werden bei Temperaturen bis zu 25 ° C an einem dunklen Ort bis zu 6 Wochen gelagert. Insulin ist nach dem Einfrieren ungeeignet, wenn es Sedimente, Klumpen, Fasern und Farbveränderungen enthält.

    Insulinspritzen

    Insulinspritzen

    Was ist Insulin?

    Insulin hilft dem Körper, Energie zu gewinnen. Die Energiequelle ist Glukose, die den Körperzellen zugeführt wird. Technisch gesehen öffnet Insulin jede Zelle für Glukose. Wenn das körpereigene Insulin nicht ausreicht, wird es durch Verabreichung unter der Haut wieder aufgefüllt. Insulin ist ein hormonähnliches Hormon.

    Für Menschen mit Diabetes ist es wichtig, die notwendige tägliche Injektion eines hormonellen Arzneimittels unabhängig durchführen zu können. Zu diesem Zweck wurden spezielle sterile Einweg-Insulinspritzen entwickelt. Eine subkutane Injektion mit einer Insulinspritze ermöglicht es Ihnen, die erforderliche Dosis des Arzneimittels schnell und schmerzlos einzugeben.

    Kappen (U-40 rot, U-100 orange) halten die Sterilität von Spritzen mit einer integrierten Nadel aufrecht.

    So sieht normalerweise ein Online-Shop-Angebot aus:

    Die Hauptmerkmale der Mittel zur Verabreichung von Arzneimitteln (SVL):

    1. Skala: für welche Insulinmarkierung (u-40 oder u-100);
    2. Volumen (0,3 ml, 0,5 ml oder 1 ml)
    3. Nadel (G31 - G26). Mit dem Wert von G (Messgerät, Messgerät) können Sie die Parameter der Nadel bestimmen - Durchmesser und Länge. Je größer G, desto kleiner die Nadel. Zusätzlich hat G eine Farbcodierung. Weitere Informationen finden Sie unter Markierung und Größe der Spritzennadeln..
    wichtig sind auch:
    • Hersteller - bestimmt die Qualität der Spritze;
    • integrierte oder entfernbare Nadel - Bequemlichkeit und Genauigkeit (wenn die Nadel entfernbar ist - Hormon kann mit einer Nadel genommen und mit einer anderen injiziert werden
      Spritzen mit integrierter Nadel haben weniger Totvolumen)
    • 2- oder 3-Komponenten - Beeinflusst die Glätte und damit die schmerzlose Injektion

    Gegenwärtig werden Spritzen mit einem nachfüllbaren Glaskolben praktisch nicht zur subkutanen Verabreichung von Insulin verwendet, da sie eine qualitativ hochwertige Desinfektion erfordern und keine 100% ige Sterilität der Injektion zu Hause garantieren.

    Einweg-Insulinspritzen jeglicher Art garantieren Sterilität und genaue Dosierung des hormonellen Arzneimittels. Die Kosten für solche Spritzen sind gering. Jeder kann den Spritzentyp anhand seiner eigenen Vorlieben und Verwendungsbedingungen auswählen (zu Hause, bei der Arbeit, auf Reisen)..

    Arten von Insulinspritzen

    Heute im Verkauf finden Sie verschiedene Arten von Spritzen für die Injektion von Insulin:

    • mit abnehmbaren Nadeln;
    • mit integrierten Nadeln;

    Separate Stiftspritzen und Insulinpumpen.

    Was sind die Unterschiede, Vor- und Nachteile der einzelnen Insulinspritzentypen:

    1. Insulinspritze mit entfernbarer Nadel - Der Fehler bei der Verschreibung mit einem solchen Spritzengerät ist vernachlässigbar, was für Diabetiker äußerst wichtig ist (Fehler in der Dosierung des Arzneimittels können schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben). Die Nadel lässt sich leicht entfernen, der Kolben bewegt sich reibungslos und ohne zu ruckeln - es ist möglich, die erforderliche Dosierung des Arzneimittels aus einem Glasfläschchen oder einer Ampulle genau zu beobachten.

    2. Die integrierte (nicht entfernbare) Nadel ist monolithisch mit dem Kunststoffzylinder verbunden - der Vorteil dieser Konstruktion besteht darin, dass der Verlust des Arzneimittels minimal ist, da es keine "tote Zone" gibt, wie bei Spritzen mit einer entfernbaren Nadel. Nachteile des Designs - Es gibt einige Unannehmlichkeiten bei der Sammlung von Insulin, die Einwegspritze kann nicht wiederverwendet werden.

    Spritzenstifte - ein praktisches Produkt, mit dem Sie fast überall injizieren können. Spezielle Patronen mit einer strengen Dosierung des Arzneimittels werden in das haltbare Kunststoffgehäuse der Spritze eingesetzt, was sehr praktisch ist. Das einzig Negative an einem solchen Produkt sind seine hohen Kosten. Ein Spritzenstift ist eine moderne Innovation für bequeme Insulininjektionen mit einer garantierten klaren Dosierung des Arzneimittels. Patronen mit dem Hormon des erforderlichen Volumens werden in eine spezielle wiederverwendbare Hülle eingesetzt. Spritzenstiftübersicht hier.
    Leistungen - Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit, eine klare Dosierung;
    Nachteile - hohe Kosten (durchschnittlich 2000 Rubel), es ist notwendig, Medikamente eines bestimmten Herstellers zu verwenden, die Notwendigkeit einer strengen Diät, da das Volumen der Patrone festgelegt ist und Sie die Dosierung des Hormons nicht nach eigenem Ermessen ändern können, basierend auf individuellen Indikatoren.

    Ein weiteres Instrument zur Verabreichung von Insulin sind Insulinpumpen. Dieses Produkt ist eine Alternative zu wiederholten täglichen Insulininjektionen mit einer Insulinspritze oder einem Insulinpen und ermöglicht die Durchführung einer intensiven Insulintherapie in Kombination mit Glukoseüberwachung und Kohlenhydratzählung. Dieses Gerät ist am Gürtel des Patienten befestigt und führt unabhängig Insulininjektionen durch. Es gibt auch Modelle mit Selbstüberwachung des Blutzuckers. Gleichzeitig wird die Lebensqualität der Patienten deutlich verbessert. Die Nadel wird subkutan platziert, das Gerät injiziert tagsüber kontinuierlich ultrakurz wirkendes Insulin mit langsamer Geschwindigkeit. Der Hauptnachteil von Insulinpumpen sind sehr hohe Kosten (ab 50.000 Rubel). Das einzige Minus von Insulinpumpen sind sehr hohe Kosten (ab 50.000 Rubel)..

    Bei der Auswahl einer Insulinspritze stellt sich häufig die Frage, was besser ist als eine 2-Komponenten- oder 3-Komponenten-Spritze und ob sie mehr kostet. Was sind die Unterschiede zwischen den beiden Arten dieser Spritzen:

    • Die 2-Komponenten-Spritze besteht aus zwei Teilen - einem Kolben und einem Polypropylen-Zylinder. Die Nadel solcher Spritzen ist normalerweise abnehmbar. Der Nachteil der Konstruktion besteht darin, dass bei der Einführung von Insulin bestimmte Anstrengungen durch Drücken auf den Kolben erforderlich sind. Nicht jeder kann die Kraft gleichmäßig verteilen, Insulin gelangt ungleichmäßig in Rucke in den Körper. Während einer solchen Injektion können Schmerzen auftreten.
    • 3-Komponenten-Spritzen sind mit Verschlussmanschetten (aus Gummi, Gummi oder Latex) ausgestattet, die eine dichte und gleichmäßige Verabreichung des Arzneimittels gewährleisten. Solche Spritzen machen die Injektion nahezu schmerzfrei

    Volumen der Insulinspritzen: 0,3 ml, 0,5 ml und 1 ml. Die bequemste Volumenoption ist 1 ml. Sie können die gewünschte Insulindosis von 40 bis 100 Einheiten variieren.

    Es gibt auch sichere (selbstzerstörerische) Insulinspritzen oder Insulinspritzen mit einem Gerät, das die Wiederverwendung verhindert. Sie werden im Artikel Sichere Spritzen erläutert.

    Merkmale einer Insulinspritzennadel

    Es muss beachtet werden, dass bei Konstruktionen mit entfernbaren Nadeln die Wahrscheinlichkeit einer Verzögerung des Arzneimittels in der "toten Zone" hoch ist, die 7 Einheiten erreichen kann. In monolithischen Konstruktionen ist dieses Problem beseitigt..

    Die richtig gewählte Nadellänge gewährleistet die korrekte Verabreichung von Insulin, was für Menschen mit Diabetes sehr wichtig ist.

    Die Länge der Nadel kann 6 bis 13 mm betragen, Insulinspritzen sind nicht mit längeren Nadeln ausgestattet. Während der Injektion ist die Einführung des Hormons unter die Haut von besonderer Bedeutung, ohne die Muskelschicht zu berühren. Zu diesem Zweck verwenden Insulinspritzen Nadeln mit einer kurzen Länge von nicht mehr als 13 mm. Optimale Längen sind Nadeln bis 8 mm.

    Die Dicke der Nadel wird durch den Buchstaben "G", "Spiel" (Kaliber) und die entsprechende Nummer angegeben. Je kleiner der Durchmesser der Nadel ist, desto einfacher und schmerzloser ist die Injektion. Die Wahl der optimalen Dicke der Nadel hängt von den einzelnen Parametern des Körpers ab und wird experimentell ausgewählt.

    Technik für die Verabreichung von Insulin: wie zu injizieren, an welchen Stellen

    Glücklicherweise klingt die Diagnose von Diabetes mellitus in unserer Zeit nicht nach einem Urteil, außerdem zielen die Hauptanstrengungen der Endokrinologen darauf ab, die Lebensqualität ihrer Patienten zu erhalten und zu verbessern. Überzeugen Sie sich selbst, heute gibt es im Arsenal des Endokrinologen Glukometer, hochwertige und wirksame Insuline, und die Mittel zu ihrer Verabreichung sind Insulinspritzen, Spritzenstifte und Einwegnadeln für sie. Sprechen wir also darüber, wie man Insulin injiziert, wie man Insulin verabreicht - das heißt, wie man Insulininjektionen selbst richtig verabreicht.

    „Diabetes ist keine Krankheit, sondern eine Lebensweise. Diabetes zu haben ist wie auf einer stark befahrenen Autobahn zu fahren - man muss die Verkehrsregeln kennen. “ Neben einer ausgewogenen Ernährung, einer Selbstüberwachung des Blutzuckers und einer kompetenten Insulintherapie gilt auch die Insulininjektionstechnik für diese Regeln. Schließlich reicht es nicht aus, angemessene Insulindosen zu wählen, es ist dennoch notwendig, Insulin ordnungsgemäß an den Körper abzugeben. Und hier gibt es viele Nuancen, die Sie für einen Patienten mit Diabetes kennen und beobachten müssen.

    Insulininjektionstechnik

    Um eine qualitativ hochwertige Wirkung zu gewährleisten, sollte Insulin in das subkutane Fett injiziert werden. So stellen Sie die korrekte Verabreichung von Insulin sicher?

    Die Injektionsstellen müssen gewechselt werden, da es sonst zu Veränderungen und Versiegelungen kommt, die zusätzlich zu einem kosmetischen Defekt die Absorption von Insulin erschweren, was zu einem signifikanten Anstieg des Blutzuckers führen kann. Wie vermeide ich das??

    Nach jeder Injektion müssen die Einweg-Insulinnadeln gewechselt werden. Die Wiederverwendung von Einweg-Insulinnadeln trägt zum Auftreten von Lipodystrophien bei, ganz zu schweigen von den erhöhten Schmerzen bei Injektionen. So minimieren Sie Schmerzen durch Injektionen?

    Mit diesen Fragen wandten wir uns an Tatyana Timofeevna Konovalova, Endokrinologin der ersten Kategorie, Kandidatin für medizinische Wissenschaften.

    An welchen Stellen ist es am besten, Insulin zu injizieren?

    Die folgenden Stellen werden am häufigsten für die Insulinverabreichung empfohlen: Bauch, Hüften, oberes Gesäß. Es ist möglich, Insulin mit der Methode der Hautfaltenbildung korrekt zu injizieren.

    Ich möchte sofort darauf achten, dass Insulin nach der Injektion unter die Haut gelangt, d. H. in das subkutane Gewebe. Wenn Insulin in die tieferen Schichten (in den Muskel) gelangt, beginnt es schneller zu wirken, was zu einem starken Abfall des Blutzuckers führen kann.

    Wenn die Nadel nicht tief genug eingeführt wurde, kann Insulin intradermal injiziert werden, was ebenfalls ein schwerwiegender Fehler ist, da Insulin viel langsamer absorbiert wird und nicht die erwartete zuckersenkende Wirkung hat. Es sollte auch beachtet werden, dass Insulin am schnellsten vom subkutanen Gewebe des Abdomens absorbiert wird, langsamer vom Gesäß und den Oberschenkeln..

    Ist es möglich, Insulin zu verabreichen, ohne eine Hautfalte zu bilden??

    Es ist möglich, Insulin ohne Bildung einer Hautfalte zu injizieren. Diese Option ist bei Kindern und Erwachsenen mit einer großen Dicke des subkutanen Gewebes möglich. In diesem Fall sollten Sie die kleinste und dünnste Nadel BD Micro-Fine Plus mit einer Nadellänge von 5 mm auswählen und Ihren Arzt konsultieren und mit ihm die besten Injektionsstellen besprechen. Für andere Patienten ist es besser, Nadeln mit einer Länge von 8 und 12,7 mm zu verwenden und die Bildung einer Hautfalte zu injizieren. Der Endokrinologe, bei dem Sie beobachtet werden, hilft bei der Auswahl der richtigen Nadellänge.

    Können Einweg-Insulinnadeln oft verwendet werden??

    Auf der Verpackung von Nadeln für Spritzenstifte steht, dass sie zum einmaligen Gebrauch bestimmt sind. Wie oft kann eine einzelne Nadel tatsächlich verwendet werden? Was ist die Gefahr der Wiederverwendung einer Nadel??

    In letzter Zeit sind die Nadeln für Spritzenstifte zum Injizieren von Insulin so dünn und klein geworden, dass Patienten normalerweise keine Beschwerden durch eine Injektion verspüren. In diesem Fall verwenden die meisten eine Einwegnadel für mehrere Injektionen, und manchmal injizieren sie mehrere Wochen lang dieselbe Spritze. Was ist die Gefahr hier?

    Erstens sind alle modernen Nadeln für eine einzelne Insulininjektion ausgelegt. Zu diesem Zweck ist das Markieren jeder Nadel und deren Wiederverwendung verboten. In diesem Fall garantiert jeder Hersteller die Sicherheit seiner Verwendung nur für den einmaligen Gebrauch..

    Zweitens sind die Nadeln so dünn, dass die Spitze auch nach der ersten Injektion „aufbricht“, was bei Wiederverwendung zu Hautverletzungen führt, obwohl möglicherweise keine Schmerzen auftreten. In diesem Fall wird die Haut buchstäblich durch eine modifizierte Nadelspitze zerrissen.

    Drittens verbleibt Insulin nach der Injektion im Lumen der Nadel, das beim Trocknen Kristalle bildet, die das Lumen der Nadel merklich verengen. Das Drücken dieses „Steckers“ erfordert mehr Aufwand, was letztendlich zum Ausfall eines teuren Spritzenstifts führt.

    Und vor allem: Sie können den Spritzenstift nicht mit einer Wundnadel verlassen, da der Zugang zur Patrone geöffnet ist und Insulin abfließt, was bedeutet, dass der erwartete Effekt der Injektion nicht erreicht wird.

    Meine persönliche Meinung: Der Grund für die Wiederverwendung von Einwegnadeln ist mit Einsparungen verbunden sowie mit der Befürchtung, dass Nadeln aus verschiedenen Gründen nicht rechtzeitig beschafft werden können. Bei einer Häufigkeit von 5 Injektionen pro Tag dauert das Wechseln der Nadel einige zusätzliche Minuten.

    Aber in diesem Fall möchte ich Sie daran erinnern, dass Diabetes keine gewöhnliche Krankheit ist. Eine Person, die mit diesem Problem konfrontiert ist, ist gezwungen, ihren gesamten Lebensstil zu ändern, alles verantwortungsbewusster und ernster zu nehmen: eine Diät einhalten, den Blutzucker messen, die Schuhe überprüfen und, nicht weniger wichtig, einmal Einwegnadeln verwenden. Sie können ein normales und erfülltes Leben führen und dabei auf jede Kleinigkeit gleichermaßen achten.

    Welche Nadeln passen zu meinem Spritzenstift??

    Ich empfehle meinen Patienten BD Micro-Fine Plus-Nadeln, da sie einen einzigen Universalfaden haben und in die Spritzenstifte führender Hersteller passen. Informationen zur Kompatibilität der Nadeln und des von Ihnen verwendeten Stifts finden Sie auf der Verpackung und in den Anweisungen, die jeder Nadelverpackung beiliegen..

    Warum tut es manchmal weh, Insulin zu injizieren??

    Der Hauptgrund ist die Wiederverwendung von Einwegnadeln. Wenn Sie zum ersten Mal Insulin mit einer neuen Nadel injizieren, verformt sich die Nadelspitze, was sich bei starker Vergrößerung bemerkbar macht. In diesem Fall werden Gewebe verletzt, was zu Schmerzen und Blutungen an der Injektionsstelle von Insulin führt. Vergessen Sie nicht, die Nadel nach jeder Injektion zu wechseln.

    neue Nadel, Vergrößerung x370 mal *gebrauchte Nadel, Vergrößerung x370 mal *

    * Fotos von Dieter Look und Kenneth Strauss: "Nadeln wird erledigt?" Diabetes Journal 1998, 10: S. 31-34

    Manchmal treten nach der Injektion Rötungen und Blutungen auf. Womit kann es verbunden werden?

    Rötungen an der Injektionsstelle können auch mit der Wiederverwendung von Einwegnadeln verbunden sein, da nach dem ersten Auftragen die Silikonbeschichtung von der Oberfläche der Nadel entfernt wird und der direkte Kontakt des Metalls mit Geweben eine allergische Reaktion mit Rötung hervorrufen kann.

    Liebe Patienten, vergessen Sie nicht und versuchen Sie nach jeder Injektion öfter, die Nadel zu wechseln!

    Eine wichtige Frage zum Spritzenstift: Wie oft muss die Nadel gewechselt werden?

    Wenn die Nadel wiederholt verwendet wird, verformt sich zunächst das Metall darauf. Dies führt dazu, dass jede weitere Anwendung zunächst mit Beschwerden und später mit Schmerzen einhergeht. Es gibt Studien, die zeigen, dass sich die Empfindungen während der Injektion bei 4-5-maliger Verwendung einer Nadel nicht ändern. Die nachfolgende Verwendungshäufigkeit verursacht unangenehme Empfindungen.

    Bei Lanzetten ist das Problem übrigens ähnlich. Je öfter Sie es ändern, desto weniger schmerzhaft wird die Punktion sein. Unsere Finger leiden bereits. Verschärfen Sie ihr Schicksal nicht, indem Sie eine Lanzette mehrmals wahnsinnig oft benutzen.
    Die Notwendigkeit der Häufigkeit des Nadelwechsels im Spritzenstift hängt auch davon ab, welche Nadeln Sie persönlich verwenden. Je dünner die Nadel, desto weicher die Spitze und desto häufiger muss sie ersetzt werden.


    Nun zurück zum Thema der Qualität der Entschädigung. Es ist alles nur Dope. Tatsache ist, dass bei Verwendung einer Nadel Insulin- und Blutpartikel darin verbleiben, die das Lumen verstopfen. Mit jedem Gebrauch ist der Abstand bereits enger. So kann Insulin im Inneren bleiben. Jene. Eine Situation kann auftreten, wenn nicht die gesamte Dosis der Lösung verabreicht wird.
    Normalerweise gehen sie in einer solchen Situation zu verschiedenen Tricks: Sie verbringen die Injektion länger, lassen ein paar Klicks zusätzlich los, als ob sie im Leerlauf wären, bekommen sie aus einem anderen Winkel oder scrollen ein wenig usw. Aber auch trotz

    Bei all diesen komplizierten Manipulationen sind Sie nicht immun gegen die Tatsache, dass ein ziemlich großer Tropfen Substanz in der Nadel verbleibt.
    Wenn plötzlich eine Situation auftritt, in der sich nach der Injektion ein Tropfen auf der Nadel bildet, der größer als der zulässige ist, und Sie verstehen, dass Sie nicht die erforderliche Insulindosis erhalten haben, geraten Sie nicht in Panik und verabreichen Sie kein zusätzliches Insulin. Wechseln Sie für die nächste Routineinjektion die Nadel. Jetzt regelmäßig Zucker aufbewahren. Natürlich werden sie nicht überhoch sein. Aber offensichtlich wird es schlimmer als gewöhnlich sein.


    Experten zufolge erhöht ein längerer Gebrauch der Nadel das Risiko einer Lipodystrophie. Kein Wunder. Zerknittertes Metall einer wiederverwendeten Nadel und ihre Nichtsterilität erhöhen die Invasivität, was wiederum zur Entwicklung einer Pathologie führen kann.
    Die beste Option für Ihre Gesundheit und Ihren Geldbeutel ist ein täglicher Nadelwechsel. Somit hält eine Packung mit 100 Stück etwa 3 Monate.

    Ist es möglich, eine Einwegspritze mehrmals zu verwenden??

    • Danke 2

    Beim Schöpfen mit einer Spritze wurden 30 Kinder in der Schule injiziert. Das bin ich übrigens.

    Was sagst du? Dies ist eine unbestreitbare Tatsache.!

    Halten Sie die Nadel in einem Glas Ethanol 96%.
    Das zweite Mal wird noch geschoben, aber warum?
    Sehen Sie besser aus, wo Sie Spritzen in großen Mengen kaufen können, wenn Sie keinen Schmetterling möchten.
    UAH 30 sparen - es lohnt sich?

    Da war noch ein Stahl.
    Meine Mutter hatte wiederverwendbare Glasspritzen, die gekocht werden mussten.

    Wie oft müssen Nadeln für Insulinpens gewechselt werden?

    Schöne Grüße! Heute habe ich beschlossen, über das Durchstechen von Gegenständen im Alltag eines gewöhnlichen „Diabetikers“ zu sprechen. Seit mehr als 4 Jahren durchbohrt mein Sohn mehrmals täglich die Haut, entweder mit Insulinpens oder mit einem Piercer, um den Zuckergehalt zu messen. Und das Problem des Nadelwechsels ist für uns mehr als dringend. Viele Anfänger fragen, wie oft Sie die Insulinnadeln wechseln müssen und warum Sie dies tun müssen. Ich möchte meine Erfahrungen und Gedanken zu diesem Thema teilen..

    Warum muss ich die Nadeln wechseln? Dafür gibt es mehrere sehr gute Gründe, die einfach nicht zu ignorieren sind. Für unsere Familie persönlich sind die folgenden Gründe am relevantesten. Vielleicht haben Sie andere Gründe. Ich wiederhole, alle Informationen in diesem Artikel basieren auf persönlichen Erfahrungen. Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren teilen.

    Warum wechseln wir die Nadeln für Insulinpens?

    Hier sind unsere Gründe, in denen wir häufig die Nadeln wechseln:

    1. Die wiederholte Verwendung derselben Nadel erhöht das Ausmaß der angewendeten Schmerzen
    2. Die wiederholte Verwendung der Nadel kann die Diabeteskompensation beeinträchtigen
    3. Die wiederholte Verwendung der Nadel führt zu einer Mikroentzündung und erhöht das Risiko einer Lipodystrophie

    Das Ausmaß der Schmerzen hängt sehr oft von der Qualität des Metalls ab, aus dem die Nadel besteht, sowie von ihrem Durchmesser. Je kleiner der Durchmesser der Nadel ist, desto weniger schmerzhaft. Wir verwenden 32G-Nadeln (die Nummer steht mit Insulinnadeln auf der Schachtel). Je größer diese Zahl ist, desto feiner ist die Nadel. Ich sah eine maximale Zahl von 33 G. Sie versuchten, Insulin mit 31 G-Nadeln zu verabreichen, der Sohn beschwerte sich ständig, dass es sogar neu weh tat.

    Wenn das Metall weich ist, wird es bei wiederholtem Gebrauch einfach stumpf und jede Injektion wird schmerzhafter und schmerzhafter. Oben sehen Sie ein Bild, das die nach mehreren Injektionen fotografierten Nadeln zeigt. Wie Sie sehen können, ist mit hoher Auflösung sichtbar, wie stark die Nadeln deformiert sind, wenn ein Metallfehler mit bloßem Auge nicht sichtbar ist.

    Es wurde jedoch eine Untersuchung der Nadeln mit ihrer 4-5-fachen Verwendung durchgeführt. Und es stellte sich heraus, dass bei 4-5-maliger Verwendung der Nadel das Schmerzempfinden oder die Beschwerden nicht zunehmen. Daher können die Nadeln einmal täglich und nicht jedes Mal vor der Injektion gewechselt werden, wie in der Anleitung angegeben. Persönlich wechsle ich die Nadeln einmal am Morgen, sowohl gegen Novorpid als auch gegen Levemir. Es ist einfacher, nicht zu vergessen. Wir lieben es, BD Micro-Fine 4mm oder 5mm Nadeln zu verwenden (vier sind dünner und bequemer für uns). Wir haben KD-PENOFINE 5 mm Nadeln ausprobiert, es hat uns nicht gefallen, weil sie fast knarrend hereinkommen.

    Gleiches gilt übrigens für Lanzetten für Punktierer, die Blut zur Analyse entnehmen. Je öfter Sie wechseln, desto weniger schmerzhaft (ich habe es an mir selbst versucht). Er und ich spenden immer Blut von einem Finger an das Labor, sonst sind diese Vertikutierer nur beängstigend, wenn die Finger weh tun. Und mit dem Punktierer geht das Blut sehr gut, wenn es in eine große Tiefe gebracht wird, stoppt das Blut sofort und es gibt keine so schreckliche Wunde am Finger und es ist nicht so beängstigend.

    In Bezug auf die Entschädigung. Tatsache ist, dass die Nadeln die Gewohnheit haben, zu verstopfen (geronnenes Insulin, Blut oder Hautgewebe) und das Insulin möglicherweise nicht oder nicht vollständig ausläuft. Um dies zu vermeiden, senken wir jedes Mal ein paar Klicks in den Rohling und überprüfen so die Durchgängigkeit der Nadel. Es kommt vor, dass die Nadel so verstopft ist, dass Sie wechseln müssen. Aber selbst wenn das Insulin vergeht, kann sich die Zeit für die vollständige Verabreichung der Dosis verlängern, da das Lumen teilweise vorhanden ist.

    Dazu zählen wir im Durchschnitt immer bis 20, da die Sekunden zählen. Erst dann nehmen wir es heraus, scrollen aber gleichzeitig ein wenig entlang der Achse. Es kommt vor, dass ein kleiner Tropfen auf der Nadel verbleibt und dies normal ist. Wenn Sie nach dem Entfernen der Nadel einen Tropfen gebildet haben, der von der Nadel gefallen ist, kann dies durchaus bedeuten, dass Sie nicht die gesamte Dosis eingegeben haben. Es ist leicht, später den Zuckergehalt zu bestimmen, sie können gleichzeitig schlechter sein als gestern..

    Eine weitere wichtige Tatsache ist Entzündung und Lipodystrophie an der Injektionsstelle. Forscher glauben, dass das Risiko, diese Zustände zu entwickeln, umso geringer ist, je öfter Sie die Nadeln wechseln. Dies kann durchaus zutreffen, da die neue Nadel weniger traumatisch und steriler ist als bereits verwendet..

    Aus dem Vorstehenden möchte ich empfehlen, dass Sie die Nadeln so oft wie möglich wechseln. Leider geben sie keine Nadeln kostenlos aus, aber ich glaube, dass Sie alle zwei Monate 500-600 Rubel finden können, vorausgesetzt, Sie wechseln sie jeden Tag. Dies gilt insbesondere für unsere sanften Kinder, für die Geduld nicht immer möglich ist. Freunde, sag mir, welche Art von Nadeln benutzt du und wie oft wechselst du sie?.

    Mit Herzlichkeit und Sorgfalt die Endokrinologin Lebedeva Dilyara Ilgizovna

    Übersicht über Insulinspritzen und Pen-Spritzen

    Patienten mit Typ-1-Diabetes (im Gegensatz zu Typ-2-Diabetikern) benötigen eine ständige Verabreichung des Vitalhormons von außen. Hersteller von medizinischen Geräten haben zu diesem Zweck drei Arten von Geräten entwickelt. Dies sind Insulin:

    Alles über Insulinspritzen

    Wie unterscheidet sich eine Insulinspritze von der üblichen??

    1. Der Körper der Insulinspritze ist länger und dünner. Solche Parameter ermöglichen es, den Preis für die Aufteilung der Messskala auf 0,25 bis 0,5 STÜCKE zu senken. Dies ist ein grundlegend wichtiger Punkt, mit dem Sie die maximale Genauigkeit der Insulindosis verfolgen können, da der Körper von Kindern und insulinsensitiven Patienten äußerst empfindlich auf die Einführung einer Überdosis eines lebenswichtigen Arzneimittels reagiert.
    2. Am Körper der Insulinspritze befinden sich zwei Messskalen. Einer von ihnen ist in Millilitern und der andere in Einheiten (UNITS) angegeben, wodurch eine solche Spritze für Impfungen und Allergietests geeignet ist.
    3. Die maximale Kapazität der Insulinspritze beträgt 2 ml, die minimale 0,3 ml. Das Fassungsvermögen herkömmlicher Spritzen ist viel größer: von 2 bis 50 ml.
    4. Nadeln an Insulinspritzen haben einen kleineren Durchmesser und eine geringere Länge. Wenn der Außendurchmesser einer herkömmlichen medizinischen Nadel zwischen 0,33 und 2 mm liegen kann und die Länge zwischen 16 und 150 mm variiert, betragen diese Parameter für Insulinspritzen 0,23 bis 0,3 mm bzw. 4 bis 10 mm. Es ist klar, dass eine Injektion mit einer so dünnen Nadel ein nahezu schmerzfreies Verfahren ist. Für Diabetiker, die mehrmals am Tag Insulin injizieren müssen, ist dies ein sehr wichtiger Umstand. Moderne Technologien erlauben es nicht, Nadeln feiner zu machen, da sie sonst zum Zeitpunkt der Injektion einfach brechen können.
    5. Insulinnadeln haben eine spezielle trihedrische Laserschärfung, die ihnen eine besondere Schärfe verleiht. Um Verletzungen zu minimieren, sind die Nadelspitzen mit Silikonfett beschichtet, das nach wiederholtem Gebrauch entfernt wird..
    6. Die Skala einiger Modifikationen von Insulinspritzen ist mit einer Lupe ausgestattet, um die Insulindosierung genauer zu gestalten. Diese Spritzen sind für sehbehinderte Patienten konzipiert..
    7. Eine Insulinspritze wird oft mehrmals verwendet. Nach der Injektion wird die Nadel einfach mit einer Schutzkappe abgedeckt. Es ist keine Sterilisation erforderlich. Dieselbe Insulinnadel kann bis zu fünf Mal verwendet werden, da sich die Spitze aufgrund der extremen Subtilität leicht verbiegt und ihre Schärfe verliert. Bei der fünften Injektion ähnelt das Nadelende einem Miniaturhaken, der kaum in die Haut eindringt und beim Entfernen der Nadel sogar Gewebe verletzen kann. Dieser Umstand ist die Hauptkontraindikation für die wiederholte Verwendung von Insulinnadeln. Zahlreiche mikroskopische Verletzungen der Haut und des Unterhautgewebes führen zur Bildung subkutaner lipodystrophischer Robben, die mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet sind. Aus diesem Grund wird empfohlen, dieselbe Nadel nicht öfter als zweimal zu verwenden..

    Wie ist eine Insulinspritze?

    Die Insulinspritze besteht aus drei Komponenten:

    Der Dosisindikator ist der Teil der Dichtung, der sich an der Seite der Nadel befindet. Es ist am bequemsten, die Insulindosis zu bestimmen, wenn eine Spritze mit einem Dichtungsmittel verwendet wird, das nicht konisch, sondern flach ist. Daher sollten nur solche Modelle bevorzugt werden.

    Bei der Verabreichung von Insulin an erwachsene Patienten in Bereichen des Körpers mit einer dünnen Schicht Fettgewebe (in einem straffen Bauch, einer Schulter oder einem vorderen Teil des Oberschenkels) wird die Spritze entweder in einem Winkel von 45 Grad gehalten oder eine Injektion in die Hautfalte durchgeführt. Die Verwendung einer Nadel mit einer Länge von mehr als 8 mm ist selbst für erwachsene Diabetiker aufgrund des hohen Risikos einer Hormonaufnahme in den Muskel unpraktisch.

    Volumen und Dosierung der Insulinspritzen

    Die Kapazität von im Ausland hergestellten Insulinspritzen (ausgelegt für ein Hormon mit einer Konzentration von 100 STÜCKEN) - von 0,3 bis 2 ml.

    Beliebte Hersteller

    In russischen Apotheken finden Sie Insulinspritzen von in- und ausländischen Herstellern. Sehr beliebte Produkte:

    • Polnisches Unternehmen TM BogMark;
    • Deutsches Unternehmen SF Medical Hospital Products;
    • Irische Firma Becton Dickinson;
    • inländischer Hersteller LLC Medtekhnika.
    • Kaufen Sie in der nächsten Apotheke.
    • Online bestellen.
    • Bestellen Sie telefonisch auf der Website des Herstellers.

    Insulin Pen

    • Insulinpatronenschlitz;
    • Patronenhalter mit einem Sichtfenster und einer Waage;
    • automatischer Spender;
    • Auslösetaste;
    • Anzeigetafel;
    • austauschbare Nadel mit Sicherheitskappe;
    • stilvolles Metallgehäuse mit Clip.

    Regeln für die Verwendung eines Spritzenstifts

    1. Um den Spritzenstift für die Arbeit vorzubereiten, wird eine Hormonpatrone eingesetzt.
    2. Nach dem Einstellen der gewünschten Insulindosis wird der Spendermechanismus gespannt.
    3. Nach dem Lösen der Nadel von der Kappe wird die Nadel eingeführt und in einem Winkel von 70 bis 90 Grad gehalten.
    4. Drücken Sie den Medikamenteninjektionsknopf ganz.
    5. Nach der Injektion sollte die gebrauchte Nadel durch eine neue ersetzt werden, um sie mit einer speziellen Kappe zu schützen.

    Vor- und Nachteile eines Spritzenstifts

    • Injektionen mit einem Spritzenstift geben dem Patienten ein Minimum an Unbehagen.
    • Der kompakte Spritzenstift kann in einer Brusttasche getragen werden und erspart dem insulinabhängigen Patienten die Einnahme einer sperrigen Durchstechflasche mit Insulin.
    • Die Spritzenstiftpatrone ist kompakt, aber geräumig: Der Inhalt hält 2-3 Tage.
    • Um Insulin mit einem Spritzenstift zu injizieren, muss sich der Patient nicht vollständig ausziehen.
    • Patienten mit schlechtem Sehvermögen können die Dosis des Arzneimittels nicht visuell einstellen, sondern durch Klicken auf das Dosiergerät. Bei Injektoren für erwachsene Patienten entspricht ein Klick 1 STÜCK Insulin, bei Kindern 0,5 STÜCK.
    • die Unfähigkeit, kleine Insulindosen zu installieren;
    • hoch entwickelte Fertigungstechnologie;
    • Hohe Kosten;
    • relative Zerbrechlichkeit und nicht zu hohe Zuverlässigkeit.

    Beliebte Spritzenstiftmodelle

    Das beliebteste Modell Novo Pen 3 der dänischen Firma Novo Nordisk. Kartuschenvolumen - 300 STÜCKE, Dosierungsschritt - 1 STÜCK. Es ist mit einem großen Fenster und einer Waage ausgestattet, mit der der Patient die in der Patrone verbleibende Hormonmenge kontrollieren kann. Es wirkt auf alle Arten von Insulin, einschließlich fünf Arten seiner Gemische. Kosten - 1980 Rubel.

    Eine Neuheit des gleichen Unternehmens ist das Novo Pen Echo-Modell, das speziell für kleine Patienten entwickelt wurde und die Messung kleinerer Insulindosen ermöglicht. Der Dosierungsschritt beträgt 0,5 Einheiten und die maximale Einzeldosis beträgt 30 Einheiten. Die Injektoranzeige enthält Informationen über das Volumen des letzten Teils des Hormons und die nach der Injektion verstrichene Zeit. Die Spenderwaage ist mit vergrößerten Nummern ausgestattet. Das Klicken nach Beendigung der Injektion ist ziemlich laut zu hören. Das Modell verfügt über eine Sicherheitsfunktion, die die Möglichkeit ausschließt, eine Dosis festzulegen, die den Rest des Hormons in einer herausnehmbaren Patrone überschreitet. Die Kosten für das Gerät betragen 3700 Rubel.

    Wie man einen wiederverwendbaren Spritzenstift für Insulin wählt und wie man das Gerät bei Diabetes verwendet

    Spritzenstifte für Insulin sind ein neues Wort in der Insulintherapie. Moderne Geräte ersetzen erfolgreich herkömmliche Spritzen durch ein abnehmbares Teil. Nach dem Kauf eines wiederverwendbaren Medizinprodukts erkennen Diabetiker, wie bequem es ist, tägliche Verfahren zur Stabilisierung ihres Zuckergehalts durchzuführen..

    Bei der Identifizierung einer insulinabhängigen Art der endokrinen Pathologie ist es hilfreich, weitere Informationen zu den Regeln und modernen Methoden zur Durchführung lebenswichtiger Verfahren zu erhalten. Der Artikel spiegelt alle Nuancen wider, die mit der Verwendung von wiederverwendbaren Spritzenstiften durch Diabetiker verbunden sind.

    Was ist das

    Ein stilvolles Accessoire, das an einen gewöhnlichen Kugelschreiber aus strapazierfähigem Material erinnert. So sieht ein modernes Gerät aus, um schnell und bequem Pankreashormon zu verabreichen. Bei einer insulinabhängigen Art von Diabetes müssen Sie mehrmals täglich eine bestimmte Dosis des Hormonakkumulators eingeben: Das Überspringen der nächsten Dosis gefährdet die Entwicklung von Hyperglykämie und gefährlichen Komplikationen. Es ist wichtig, immer ein Gerät zur Hand zu haben, mit dem Sie die richtige Menge des Arzneimittels messen und eine Injektion durchführen können.

    Ein wiederverwendbarer Insulinstift für Insulin ist die beste Wahl für die Insulintherapie bei Erwachsenen und Kindern. Im Inneren des Stifts befindet sich eine mit Insulin gefüllte Patrone. Das Hormonvolumen ist auf dem Indikator sichtbar, falls erforderlich. Durch einfaches Drücken kann die Dosierung leicht angepasst werden. Nach einiger Zeit endet das Hormon in der Patrone, Sie benötigen einen Ersatz.

    Die Verwendung eines modernen Geräts ist nicht schwierig: Wählen Sie einfach die optimale Insulinmenge aus, klicken Sie auf die Kappe und der gesamte Teil des Hormons gelangt durch eine dünne Nadel in den Körper. Spritzenstifte werden für die tägliche Diabetesbehandlung älterer Patienten und Kinder verwendet..

    Moderne Geräte werden bei zwei Arten chronischer Stoffwechselerkrankungen eingesetzt. Bei der ersten Art von Diabetes führt der Patient eine Insulintherapie vom Anfangsstadium nach dem Nachweis eines Hormonmangels durch. Bei der zweiten Art der Pathologie werden im Laufe der Zeit die Zellen der Langerhans-Inseln erschöpft, und die Fähigkeit, das Pankreashormon abzuscheiden, das den Blutzucker stabilisiert, ist signifikant verringert. Mit einer langen Erfahrung mit Typ-2-Diabetes kommt ein Moment (normalerweise nach 1015 Jahren), in dem dem Patienten Insulin verabreicht wird. Die Verwendung eines Geräts zur sicheren und bequemen Verabreichung einer genauen Insulindosis erleichtert Diabetikern das Leben.

    Erfahren Sie, was Brustlipogranulom ist und wie Sie es behandeln und entfernen können..

    Die Liste der östrogenhaltigen Tabletten und Merkmale des Drogenkonsums finden Sie in diesem Artikel..

    Wiederverwendbarer Spritzenstift

    Ein kleines, kompaktes Gerät sieht aus wie ein Schreibstift. Die meisten Modelle haben ein stilvolles Design. Die Kombination aus strapazierfähigem Kunststoff und Metalllegierung bietet Zuverlässigkeit und verleiht dem Produkt ein elegantes Aussehen.

    Elemente eines Spritzenstifts:

    • Bett zur Befestigung einer Insulinkartusche,
    • Element zum Befestigen des Behälters in einer bestimmten Position,
    • Taste, um die gewünschte Dosis des Hormons hervorzuheben,
    • Spender zur Trennung der ausgewählten Dosis der bioaktiven Substanz,
    • Anzeige am Gehäuse des Geräts zur Anzeige der Insulindosis,
    • abnehmbare Kappe mit einer dünnen Nadel: Teile, die gewechselt werden müssen,
    • Koffer aus strapazierfähigem Kunststoff oder Hartleder zur Aufbewahrung und zum Transport eines kompakten Geräts.

    Beachten Sie! Die beste Option für jede Injektion ist die Verwendung einer neuen Nadel. Brechen Sie trotz der hohen Kosten nicht gegen die Regel, um eine Infektion bei der Wiederverwendung der Düse zu vermeiden. Einige Diabetiker verwenden den ganzen Tag über dieselbe Nadel, um Geld zu sparen. Mit diesem Ansatz zur Insulintherapie ist es jedoch einfach, Mikroorganismen einzuführen, die sich in den Resten des Arzneimittels auf dem Metallelement aktiv vermehren.

    Leistungen

    Ein wiederverwendbares Gerät für die Insulintherapie weist viele positive Eigenschaften auf:

    • Geeignet für Patienten, die nicht über die Fähigkeiten verfügen, mit komplexeren Geräten umzugehen,
    • Bietet eine schnelle Hormonverabreichung bei minimalem Unbehagen,
    • Es ist praktisch, einen Spritzenstift für Arbeit, Camping und Reisen mitzunehmen,
    • Der Patient muss nicht die optimale Tiefe für das Einführen der Nadel wählen,
    • Mit der Starttaste können Sie das Hormon im automatischen Modus in die subkutane Schicht eingeben,
    • Ein wiederverwendbares Gerät ist einfach für Patienten mit Behinderungen zu verwenden, z. B. mit Seh- oder Hörbehinderung. Viele Modelle von Spritzenstiften geben ein Tonsignal ab, das das Ende des Verfahrens anzeigt. Die meisten Geräte sind mit einem Display ausgestattet, auf dem große Zahlen aufleuchten (Insulindosis),
    • Das tragbare Gerät kann zwei bis drei Jahre lang verwendet werden,
    • Für Kinder und Erwachsene wird die optimale Skala mit Unterteilungen ausgewählt: von 0,5 bis 1 EINHEIT,
    • Einige Hersteller von Modellen (OptiKlik) stellen zwei Farboptionen für kurzes und längeres Insulin her,
    • Dünne Nadeln dringen fast schmerzfrei in das Unterhautgewebe ein. Hersteller bieten Nadeln in verschiedenen Größen an: von 4 bis 10 mm. Patienten können die beste Option für Kinder, Diabetiker mit normalem Körpergewicht und hohem BMI (Fettleibigkeit in unterschiedlichem Ausmaß) wählen..

    Nachteile

    Für Diabetiker ist es wichtig, verschiedene Nuancen zu kennen:

    • Die Kosten für medizinische Geräte sind ab 2000 Rubel recht hoch,
    • Der Injektor kann nicht repariert werden,
    • Für jeden Spritzenstift benötigen Sie eine eigene Patrone und andere Elemente, eine bestimmte Art von Pankreashormon. Nicht alle Insulinbehälter sind universell,
    • Der Spender hat eine bestimmte Menge an Speicherhormon. Wenn Sie ein wiederverwendbares Gerät zur Injektion von Insulin verwenden, müssen Sie unbedingt eine strenge Diät für Diabetes einhalten und den Blutzucker sorgfältig überwachen.

    Regeln für die Auswahl der Injektionsnadeln

    Um Schmerzen zu lindern, müssen Sie die Regeln für die Auswahl einer Nadel für eine Insulin-Pen-Spritze kennen:

    • Kinder, Jugendliche und Patienten im Anfangsstadium der Insulintherapie benötigen Metalldüsen mit einer Länge von 4 bis 5 mm,
    • 46 mm lange Nadeln sind für Erwachsene mit normalem Körpergewicht geeignet: Nach der Verabreichung tritt Insulin präzise subkutan ein und nicht in den Muskel oder die tiefen Schichten der Epidermis,
    • Bei einem hohen Body-Mass-Index sollte die Länge der Nadeln größer als 8 bis 10 mm sein.

    So lagern Sie einen Spritzenstift

    Hersteller empfehlen, die Regeln zu befolgen:

    • Alle 4 Wochen müssen Sie die Patrone wechseln: Ein Teil des Hormons darf nur 28 Tage lang verwendet werden. Wenn das Medikament im Behälter verbleibt, müssen Sie das Hormon entsorgen,
    • Zur sicheren Verwendung hat jede Nadel eine Schutzkappe. Halten Sie die Spitze immer geschlossen, um nicht verletzt zu werden,
    • Das tragbare Injektionsgerät muss in einem Raum mit einer Temperatur von +20 bis + 25 Grad aufbewahrt werden,
    • Stellen Sie das Gerät nicht in die Sonne oder in die Nähe von Heizgeräten,
    • Entfernen Sie das Aufbewahrungsgerät im Originalgehäuse, um Staub und Feuchtigkeit zu vermeiden,
    • Wischen Sie den Schrank vor dem Gebrauch mit einem weichen Tuch ab. Nach der Verarbeitung sollte die Oberfläche nicht aus Fäden, Feuchtigkeit und Zotten bestehen,
    • Nach der Injektion wird die Nadel entfernt, mit einer Kappe verschlossen und in einen speziellen Behälter gegeben, in dem Abfallmaterialien gelagert werden.

    Was ist ein gefährliches Brustfibrom und wie kann man eine schmerzlose Formation loswerden? Wir haben eine Antwort!

    Informieren Sie sich in diesem Artikel über die Ursachen eines erhöhten Testosteronspiegels bei Frauen sowie über Möglichkeiten zur Stabilisierung des Hormonspiegels..

    Gehen Sie zu https://fr-dc.ru/hormones/follitropin/na-kakoj-den-sdavat.html und lesen Sie an welchem ​​Tag des Zyklus eine Blutuntersuchung für FSH durchgeführt werden muss, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten.

    Bewertung der besten Modelle

    Der Marktführer für Diabetikerprodukte in den USA, Frankreich, Dänemark. Die Unternehmen von Sanofi-Aventis, Novo Nordisk und Eli Lilly bieten verschiedene Modelle wiederverwendbarer Spritzenstifte für die Insulintherapie bei Kindern und Erwachsenen an.

    Beim Kauf von Produkten für den täglichen Gebrauch müssen Sie die im vorherigen Abschnitt angegebenen Nuancen berücksichtigen: Eine falsche Auswahl eines Medizinprodukts kann die Implementierung wichtiger Verfahren erschweren. Die beste Option ist der Kauf von Insulinspritzenstiften in spezialisierten Salons von Medtekhnika, in denen Sie sich von einem qualifizierten Mitarbeiter mit medizinischer Ausbildung beraten lassen können. Es ist nützlich, mit Verwandten, Kollegen, bei denen insulinabhängiger Diabetes diagnostiziert wurde, zu sprechen und Feedback zu ausgewählten Modellen zu erhalten.

    Zuverlässige Spritzenstifte für die Insulintherapie:

    • HumaPen Luxura (USA). Stilvolles Design, Dosierungsanzeige, es gibt Soundklicks. Das Gerät ist mit Humulin- und Humalog Eli Lilly-Insulinen kompatibel. Der Durchschnittspreis von 2300 Rubel.
    • HumaPen Savvio. Die Budgetoption eines wiederverwendbaren Geräts zur Verabreichung von Insulin (2000 Rubel). Das Display zeigt eine sichtbare Dosierung an, es gibt bequeme Soundklicks. Eine Hartledertasche dient zur Aufbewahrung. Injektoren der Humapen-Serie benötigen Eli Lilly Insulin: Humalog oder Humulin.
    • HumaPen Luxura DT. Eine großartige Option für die Insulintherapie bei Jugendlichen und Kindern. Der Skalierungsschritt beträgt nur 0,5 Einheiten. Äußerlich ähnelt das Gerät einem normalen Stift zum Schreiben (mit einem Display). Die Mindestdosis beträgt 30 Einheiten. Inklusive Ledertasche aus hartem Material. Die Kosten für ein Medizinprodukt betragen 2600 Rubel.
    • Optiklik (Frankreich). Ein wiederverwendbarer Injektor eignet sich zur Verabreichung von Insulin Apidra oder Lantus in 3-ml-Kartuschen. Zur Vereinfachung der Verwendung stellt der Hersteller Spritzenstifte in zwei Farben her: für langes und kurzes Insulin. Ein breiter Dosierungsbereich des Hormons von 1 bis 80 Einheiten, ein Skalenschritt von 1 Einheit, dreifache Kontrolle des Hormonspiegels für die Injektion. Das Gerät verfügt über einen nicht austauschbaren Akku, die Ladung ist für 36 Monate ausgelegt.
    • NovoPen Echo (Dänemark). Das berühmte dänische Unternehmen Novo Nordisk bietet einen praktischen Spritzenstift mit einer Stufe von 0,5 Einheiten an. Dieses Modell wird häufig für die Insulintherapie bei Kindern gekauft. Eine gute Option für Patienten, die die Dosierung und kleine Portionen Insulin fein einstellen müssen. Eine Vielzahl von NovoPen Echo und NovoPen 3.4 wird mit Insulin der Firma Novo Nordisk kombiniert: Mikstard, Protafan. Das innovative NovoPen 4-Modell mit niedrigerem Kolbendruck während der Einspritzung, vergrößertem Display und erhöhter Lautstärke des Tonsignals. Laut vielen Diabetikern ist der Insulininjektor Novo Pen 4 das bequemste Gerät.
    • Optipen Pro 1 (Frankreich). Wiederverwendbarer Injektor der Firma Sanofi-Aventis. Zum Nachfüllen einer Patrone werden zwei Arten von Sanofi-Aventis-Speicherhormonen verwendet: Lantus oder Apidra, Volumen 3 ml. Vorteile: Dosierungsschwankungen von 1 bis 60 Einheiten, dreifache Kontrolle der gewonnenen Insulinindikatoren. Das Gerät hat eine Stufe von 1 Einheit. Zur Erleichterung der Verwendung und Korrektur des Volumens des Speicherhormons können Sie die Dosis abbrechen. Hartschalenkoffer zur Aufbewahrung.

    Es ist wichtig, die Anweisungen beim Kauf eines wiederverwendbaren Injektionsgeräts zu lesen, um zu klären, welche Art von Insulin für eine bestimmte Marke und ein bestimmtes Modell eines Spritzenstifts geeignet ist. Wenn das Gerät für die Insulintherapie bei einem Kind benötigt wird, muss dieser Punkt unbedingt dem Verkäufer mitgeteilt werden. Es ist notwendig, die Anmerkung im Medtekhnika-Geschäft zu lesen, damit der Berater bei Bedarf alle Fragen beantwortet. Vorbehaltlich der Betriebsregeln des Geräts, der Auswahl der geeigneten Nadellänge und der Verwendung der optimalen Art des Speicherhormons erleichtert der Spritzenstift die Insulintherapie bei Diabetikern unterschiedlichen Alters erheblich.

    Ein Spritzenstift ist ein Injektor, mit dem verschiedene Medikamente, meistens Insulin, unter die Haut injiziert werden. Der Vorteil dieses Geräts besteht darin, dass der Patient mit seiner Hilfe das Medikament unabhängig nicht nur injizieren, sondern auch richtig dosieren kann. Erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile eines modernen Geräts im folgenden Video:

    Für diejenigen, die noch verwenden: die Regeln für das Mischen von Insulin mit verschiedenen Aktionen in einer Spritze.

    Zunächst müssen Sie das Insulin in die Spritze eingeben, deren Wirkung kürzer ist, in der zweiten länger.

    Analoga mit nachhaltiger Wirkung (z. B. Detemir oder Glargin) sollten überhaupt nicht gemischt werden - weder mit etwas anderem noch untereinander.

    Wenn Sie ein schnell wirkendes Mittel mit NPH- (Isofan) Insulin mischen, können Sie es entweder sofort verabreichen oder bis zu den nächsten Injektionen aufbewahren. In der Praxis ist es sehr praktisch.

    Wenn Sie Aspart, Lizpro oder ein anderes Medikament mit einer schnellen Wirkung in einer Insulinspritze sammeln und dann ein lang anhaltendes Medikament hinzufügen, verlangsamt sich die Wirkung des ersten nicht. Die Injektion einer solchen Mischung kann 15 Minuten vor der Verabreichung erfolgen..

    Wenn die Wirkung von Insulin kurz ist, kann es nicht mit einem Arzneimittel kombiniert werden, das eine Zinksuspension enthält. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie ein Mittel mit mittlerer Wirkung. In diesem Fall sollten 2 Insulin nur separat verabreicht werden. Geben Sie 2 Injektionen im Abstand von 1 cm (oder mehr).

    Es ist auch verboten, NPH-Insulin mit einem langwirksamen Arzneimittel zu mischen, das dieselbe Zinksuspension enthält. Andernfalls treten unkontrollierte chemische Veränderungen auf, nach denen die Wirkung des Medikaments nicht vorhergesagt werden kann..

    Insulintechnik mischen

    Sie müssen fast genauso handeln wie unter normalen Umständen. Es ist notwendig, die Spritze für Insulin auf die gleiche Weise zu nehmen und den Kolben auf die entsprechende Dosismarke zu ziehen. Dann müssen Sie die Nadel mit dem Stopfen der ersten Flasche mit einem Medikament mit einer schnelleren Wirkung durchstechen. Dann muss die Luft im Behälter leicht auf den Kolben gedrückt werden. Als nächstes muss die Insulinspritze zusammen mit der Flasche umgedreht und das Mittel eingenommen werden (bis zur Hälfte der Marke oder einer anderen vom Arzt bereits festgelegten Dosis)..

    Danach müssen alle beschriebenen Schritte wiederholt werden, jedoch mit einem Medikament mit längerer Wirkung. Es gibt einen Unterschied: Sie müssen keine Luft mehr in die Flasche lassen. Nun, die Dosierung kann natürlich auch unterschiedlich sein (im Vergleich zum ersten Fall).