Eine Blutuntersuchung auf Prolaktin bei Frauen - eine Überprüfung

Wenn es Anzeichen für ein hormonelles Ungleichgewicht gibt, empfehlen Experten, sich auf die Untersuchung des Hormons Prolaktin vorzubereiten - an welchem ​​Tag des Zyklus, welche Einschränkungen zu beachten sind, welche Faktoren den Anstieg oder Abfall des Prolaktinspiegels in der Analyse beeinflussen, können Sie in diesem Artikel herausfinden.

Eine Abweichung von der Norm führt zu Funktionsstörungen des Fortpflanzungssystems, beginnend mit dem Auftreten einer Entladung aus den Brustwarzen und Störungen des Menstruationszyklus, die mit der Unmöglichkeit der Empfängnis enden. Um die Ursachen für ein erhöhtes oder verringertes Prolaktin in einer Blutuntersuchung zu bestimmen, empfiehlt ein Endokrinologe oder Gynäkologe daher, eine Analyse auf hormonelle Funktionsstörungen durchzuführen, um zu verstehen, welcher Faktor zu einer Änderung des Spiegels einer hormonellen Substanz beiträgt.

Beachtung! Fragen Sie vor der Einnahme des Hormogramms Ihren Arzt, an welchem ​​Tag des Zyklus die Prolaktin-Daten besonders genau sind.

Was ist Prolaktin?

Die Prolaktinsynthese erfolgt im Vorderlappen der Drüse des endokrinen Systems, was auch als Adenohypophyse bezeichnet wird..

Das ist interessant! Prolaktin wird auch als laktogenes Hormon oder Mammotropin bezeichnet..

Die Funktionen von Prolaktin tragen zu vielen Prozessen im Körper einer Frau bei:

  • überwacht die Eireifung für den Eisprung, blockiert den Eisprung mit Beginn der Schwangerschaft;
  • fördert die Entwicklung der Brustdrüsen während der Pubertät und die Geburt des Kindes;
  • begünstigt das Auftreten von Kolostrum während der Schwangerschaft und nach der Geburt, unterstützt den Laktationsprozess;
  • steuert das Wasser-Salz-Gleichgewicht während der Schwangerschaft;
  • aktiviert Progesteron.

Die Funktionen der organischen Substanz sind an bestimmten Tagen verteilt - an welchem ​​Tag des Zyklus das laktogene Hormon eine der oben genannten Vorschriften ausführt, antwortet der behandelnde Arzt.

Es ist wichtig zu wissen! Während der Stillzeit blockiert Prolaktin den Eisprung, so dass sich viele Frauen während des Stillens nicht schützen. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass die Wirkung des Hormons keinen 100% igen Schutz vor ungewollter Schwangerschaft garantiert, insbesondere wenn sich der monatliche Zyklus noch nicht erholt hat, dh nicht bekannt ist, wie viele Tage der Zyklus dauert.

Prolaktin-Assay

Ein Bluttest zur Untersuchung der Prolaktinkonzentration muss an einem bestimmten Tag des Zyklus durchgeführt werden, da sonst der Arzt die Pathologie falsch diagnostiziert und die falsche Behandlung verordnet wird. Am häufigsten wird eine erhöhte Prolaktinproduktion beobachtet, die durch das Auftreten von Gesundheitsproblemen gekennzeichnet ist.

Fachleute unterscheiden zwei Arten des Anstiegs des Prolaktins im Blutplasma, unabhängig davon, an welchem ​​Tag des Zyklus eine Analyse durchgeführt werden soll:

Gründe, die zur physiologisch erhöhten Prolaktinproduktion beitragen:

  • ständige nervöse Spannung;
  • übermäßige körperliche Arbeit;
  • Alkoholmissbrauch, Tabakrauchen - insbesondere vor einer Analyse;
  • häufiger Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln;
  • Verstoß gegen die Regeln für die Abgabe von Prolaktin;
  • die Zeit der Geburt eines Kindes, Stillen;
  • Einnahme von Medikamenten, die Prolaktin erhöhen - Psychopharmaka, Stimmungsstabilisatoren.

Wichtig! Glukokortikosteroide, Schilddrüsenhormonblocker und Medikamente verringern die Prolaktinproduktion.

Wenn der Patient am gewünschten Tag des Zyklus den Hormonspiegel im Blut getestet hat und die Prolaktinkonzentration abnimmt, können folgende Diagnosen gestellt werden:

  • tuberkulöse Meningitis;
  • Hypophysenapoplexie;
  • gutartige und bösartige Hypophysentumoren;
  • Schädel- und Hirnhautschäden;
  • Exposition gegenüber Strahlentherapie.

Um herauszufinden, was der Patient eine pathologische Ursache für erhöhten Prolaktinspiegel hat, empfiehlt der Arzt eine Blutuntersuchung des Hormongehalts. Unter den häufigsten Pathologien, aufgrund derer Prolaktin steigt - Prolaktinom - ein gutartiges Neoplasma, wird Prolaktin produziert. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch Amenorrhoe, die Unfähigkeit, sich einen nicht laktatorischen Ausfluss aus den Brustwarzen vorzustellen.

Beachten Sie! Prolaktin wird nicht nur bei Frauen produziert. Männliches Prolaktin ist ein wichtiges Glied im endokrinen System. Jeder ist daran interessiert zu wissen, welche Funktionen Prolaktin im männlichen Körper hat - das Hormon unterstützt das Immunsystem und hilft, das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht anzupassen.

Prolaktinanalyse: Wann einnehmen?

Aufgrund einiger Krankheiten ist der hormonelle Hintergrund gestört, daher empfiehlt der Arzt, eine Prolaktinanalyse durchzuführen, um eine Pathologie und nachfolgende therapeutische Maßnahmen zu diagnostizieren. Bevor Patienten einer Konzentration von Prolaktin im Blut Blut spenden, kommen die Patienten mit folgenden Beschwerden zum Arzt:

  • Ausfluss aus den Brustdrüsen, die nicht mit der Stillzeit verbunden sind - sowohl bei Frauen als auch bei Männern;
  • Beschwerden, Schmerzen in der Brust;
  • chronische Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Probleme mit der Laktation;
  • Menstruationszyklusstörung;
  • schnelle Gewichtszunahme;
  • Impotenz;
  • vermindertes sexuelles Verlangen;
  • schwere Wechseljahrsbeschwerden.

Wenn Frauen Patienten sind, werden Unbehagen und Frustration nicht durch welchen Tag des Menstruationszyklus verursacht.

Beachtung! Aufgrund von Prolaktin wird häufig eine hormonelle Instabilität festgestellt. Bevor Sie also eine Analyse des Hormongehalts im Blutplasma durchführen, müssen Sie sich sorgfältig vorbereiten. Denken Sie zunächst an den heutigen Tag des Menstruationszyklus.

Prolaktin: an welchem ​​Tag des Zyklus

Eine Studie über die Prolaktinkonzentration sollte morgens auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Viele Menschen fragen sich, an welchem ​​Tag des Zyklus ein Prolaktin-Test durchgeführt werden soll, aber es gibt keinen Unterschied, da während des Menstruationszyklus der Prolaktin-Gehalt im Blut gleich ist. Die Ausnahme bilden die Tage vor, nach und während des Eisprungs - dann steigt der Prolaktinspiegel leicht an.

Oft wird einem Geburtshelfer-Gynäkologen oder Endokrinologen die Einnahme von Prolaktin am 3-5. Tag des Menstruationszyklus verschrieben. Dies wird durch die Tatsache interpretiert, dass Sie heutzutage auch weibliche Hormone einnehmen müssen - follikelstimulierend, luteinisierend und Schilddrüsenhormon - Schilddrüsenstimulierend. FSH, LH, TSH werden zusammen mit Prolaktin für das Gesamtbild des hormonellen Hintergrunds gegeben.

Wenn der Menstruationszyklus nicht länger als 30 Tage dauert, kann Prolaktin an den Tagen 23 bis 26 des Zyklus eingenommen werden.

Abhängig von verschiedenen Situationen gibt es andere Regeln, an welchem ​​Tag des Zyklus Prolaktin eingenommen werden soll:

  1. Bei der Einnahme von Antibabypillen kann Prolaktin an jedem Tag des Zyklus eingenommen werden..
  2. Wenn eine Frau stillt, ist eine obligatorische Abstimmung mit einem Arzt erforderlich, an welchem ​​Tag des Zyklus Prolaktin eingenommen werden soll. Vor dem Test müssen Sie die Laktation beenden und mindestens 7 Tage lang nicht füttern.
  3. Während der Schwangerschaft spielt es keine Rolle, an welchem ​​Tag Prolaktin eingenommen werden soll.

Beachtung! Viele Experten sind sich sicher, dass Prolaktin nicht an einem bestimmten Tag des Zyklus eingenommen werden muss, da die Prolaktinspiegel während des Zyklus nicht stark schwanken. Einige Endokrinologen und Geburtshelfer-Gynäkologen sind sich jedoch sicher, dass Prolaktin in den ersten Tagen des Menstruationszyklus eingenommen werden sollte - für höchste Genauigkeit. In jedem Fall entscheidet an dem Tag des Zyklus, an dem Prolaktin eingenommen werden soll, nur der behandelnde Arzt anhand der individuellen Merkmale des Patienten.

Prolaktinanalyse: Wie man es richtig macht

Bereiten Sie sich auf diesen Prozess vor, bevor Sie mit der Prolaktinanalyse beginnen, da nicht nur der Tag des Zyklus wichtig ist.

Die Vorbereitung für die Analyse umfasst:

  • Prolaktin wird morgens ausschließlich auf nüchternen Magen verabreicht: Es ist verboten, Tee, Kaffee, Zigaretten und Alkohol zu trinken.
  • Bevor Sie eine Analyse durchführen, geben Sie starke körperliche Anstrengung, Intimität und schwere Eiweißnahrungsmittel auf. Denken Sie daran, dass die letzte Mahlzeit 8 Stunden vor der Analyse stattfinden sollte.
  • Missbrauchen Sie keine thermischen Verfahren: 3 Tage bevor Sie eine Analyse durchführen, besuchen Sie kein Badehaus, keine Sauna und lehnen Sie es ab, ein heißes Bad zu nehmen.
  • Versuchen Sie, nicht nervös zu sein und Stresssituationen und Überlastung zu vermeiden.
  • Versuchen Sie, vor dem Analysetag gut zu schlafen, und dauern Sie mindestens 7-8 Stunden.
  • Verschieben Sie bei viralen oder infektiösen Krankheiten die Analyse - Krankheiten tragen zu einem Anstieg des Hormonspiegels bei, unabhängig von dem Tag des Zyklus. Verschieben Sie die Studie daher auf einen anderen Tag.
  • Wenn Sie ins Labor kommen, um eine Analyse durchzuführen, gehen Sie nicht direkt ins Büro - atmen Sie ein, beruhigen Sie sich - der Prolaktinspiegel im Blut ist so genau wie möglich.

Referenz! Um keine Prolaktinschwankungen zu verursachen und die Analyse war äußerst genau, essen Sie mäßig und vollständig, ruhen Sie sich mehr aus, lassen Sie sich nicht von Stress und Depressionen überwältigen.

Norm Prolactin

Ich mache einen Prolaktin-Test und frage mich, wie hoch der normale Hormonspiegel im Blut ist. Achten wir auf die Tabelle, die zeigt, welche Prolaktinnormen für Männer, Frauen und Kinder charakteristisch sind.

AlterMänner, Honig / mlFrauen, Honig / ml
0–1 Monate78–170563–1995
1-12 Monateweniger als 607weniger als 628
über 12 Monate73–407109–557

Die Tabelle zeigt, dass der Hormonspiegel bei Neugeborenen hoch ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich der Körper im Mutterleib befindet und die Wirkung von mütterlichem Prolaktin auf den Fötus auf die Geburt und Stillzeit vorbereitet ist. Nach 1-2 Monaten nimmt der Prolaktingehalt des Babys ab.

Bei Patienten, die älter als 12 Monate sind, hängt der Prolaktinspiegel von vielen Faktoren ab, einschließlich des psychoemotionalen Zustands. Frauen fragen oft, an welchem ​​Tag die Hormonkonzentration bei normalen Werten am höchsten ist. In Abwesenheit von Pathologien erreicht der Prolaktin mit dem höchsten Anstieg am Tag des Eisprungs.

Bitte beachten Sie, dass die Referenzwerte in jedem Labor unterschiedlich sind. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an eine andere Klinik. An welchem ​​Tag, an welcher Phase des Menstruationszyklus, wiederholen Sie die Analyse. Dies wird der Arzt mitteilen.

Zusammenfassen

Bei Männern treten Prolaktinanomalien selten auf, Frauen sind häufiger hormonellen Schwankungen ausgesetzt. Darüber hinaus hat Prolaktin ein Merkmal - eine große Streuung der Normalwerte. Patienten, die am gewünschten Tag des Zyklus eine Analyse des Hormongehalts durchführen mussten, fragen häufig den Arzt, welche Gründe zur Abnahme oder Zunahme der Hormonindikatoren beigetragen haben. Für eine genaue Diagnose ist nicht nur der Prolaktinindex wichtig, sondern auch, welche Symptome den Patienten oder Patienten begleiten.

Wenn eine Frau, die den Hormonspiegel in der ersten Phase des Menstruationszyklus untersucht hat, einen erhöhten oder erniedrigten Hormonindikator aufweist, ist es ratsam, das Hormogramm nach 1-2 Wochen (an einem anderen Tag des Zyklus und dann an 3-5 oder 7-8 Tagen der Menstruation) erneut zu nehmen.. Die Daten, die die Frau in ihren Armen erhalten hat, werden vom Arzt - Geburtshelfer-Gynäkologen oder Endokrinologen - entschlüsselt. Nur der Arzt entscheidet unter Berücksichtigung der Analysen, welche Behandlung dem Patienten verschrieben werden soll.

In diesen Fällen ist es erforderlich, den Prolaktinspiegel im Blut zu überprüfen und die Analyse zu bestehen?

Die Wahrscheinlichkeit einer fehlerhaften Reaktion bei einer Blutuntersuchung auf Prolaktin hängt weitgehend vom Patienten ab. Nur wenn wir uns an eine Reihe wichtiger Empfehlungen halten, können wir die Wahrscheinlichkeit eines fehlerhaften Ergebnisses und anschließend einer falschen Diagnose beseitigen.

Wann ist Prolactin einzunehmen?

Prolactin ist aktiv an verschiedenen Prozessen des menschlichen Körpers beteiligt. Es hilft, die Aufnahme von Wasser und Salz zu regulieren und beeinträchtigt die Fortpflanzungsfunktion..

Es ist wichtig zu wissen, dass Prolaktin ein wichtiges Hormon für den Menschen ist. Er fördert die Entwicklung der Brustdrüsen bei Frauen und bei Männern und beteiligt sich aktiv an der Produktion von Testosteron und der Entwicklung von Spermien.

Sowohl Männer als auch Frauen können dieses Hormon verschreiben, obwohl die Gründe für diese Analyse in beiden Fällen etwas unterschiedlich sein werden. So kann ein Arzt einer Frau Prolaktin verschreiben, wenn:

  • Unangemessene Verteilung ihrer Milchdrüsen;
  • Unzureichende Milchproduktion durch Fütterung erforderlich;
  • Versagen oder Mangel an Menstruation für eine lange Zeit;
  • Überholen der Schwangerschaft;
  • Verdacht auf Unfruchtbarkeit
  • Verdacht auf Tumorentwicklung in der Hypophyse;
  • Gynäkologische Blutungen, die eine unklare Ursache haben;
  • Probleme mit der Empfängnis;
  • Verminderte sexuelle Aktivität;
  • Gewichtszunahme.

Männer müssen Blut spenden, um die Prolaktinkonzentration zu bestimmen, wenn:

  • Das Auftreten von Problemen mit der Libido, eine Abnahme der Potenz;
  • Brustvergrößerung;
  • Hodenfunktionsstörung;
  • Verminderte oder vollständige Abwesenheit von Sperma;
  • Das Auftreten einer Entladung aus den Brustwarzen;
  • Verdacht auf Unfruchtbarkeit
  • Scharfe Sehbehinderung.

Ein Arzt kann einem Mann und einer Frau Blut für dieses Hormon verschreiben, wenn sie häufig unter Kopfschmerzen oder Entzündungen der chronischen Geschlechtsorgane leiden. Unabhängig vom Grund für die Ernennung dieser Analyse wird venöses Blut als Testmaterial in einem Volumen von mindestens 2 ml verwendet. Leider besteht immer die Gefahr eines fehlerhaften Ergebnisses. Sie können jedoch die Wahrscheinlichkeit verringern, eine falsche Antwort zu erhalten, wenn Sie Blut korrekt an Prolaktin spenden.

An welchem ​​Tag wird Prolaktin verabreicht?

Die Genauigkeit der Ergebnisse der meisten Arten von Analysen hängt von mehreren Faktoren ab. Dies ist die richtige Vorbereitung für den Hormontest und der richtige Zeitpunkt für dieses Verfahren. Wenn der Arzt einem Mann einen Hormontest verschrieben hat, macht es in dieser Situation keinen Sinn, sich Gedanken darüber zu machen, welcher Tag besser ist. Für Männer kann venöses Blut jederzeit für Prolaktin gespendet werden, was für sie günstig ist..

Alles ist etwas ernster mit der Abgabe des Hormons bei Frauen. Eine Prolaktinanalyse kann daher nur an einem bestimmten Tag des Zyklus durchgeführt werden. Bei Nichteinhaltung dieser Regel ist nicht zu erwarten, dass die erhaltene Entschlüsselung den aktuellen Spiegel im Blut des Hormons korrekt anzeigt. Tatsache ist, dass dieses Hormon an einem bestimmten Tag des Zyklus Veränderungen erfährt, die periodisch zunehmen und dann im Blut abnehmen.

Es ist wichtig zu wissen, ob eine Frau im Menstruationszyklus Störungen hat und dann an jedem Tag Blut für Prolaktin sowie für Männer spenden kann.

Wählen Sie daher den Tag des Zyklus, der korrekt sein soll. Wenn der Arzt nicht persönlich empfohlen hat, an welchem ​​Tag es vorzuziehen ist, Blut für Prolaktin zu spenden, sollten Sie es am Tag des Zyklus spenden, der für die Erstellung eines Standard-Bluttests für Prolaktin verwendet wird. Für eine Blutuntersuchung auf Prolaktin ist es besser, wenn eine Frau in der 1. und 1. Phase des Zyklus Blut spendet. In der ersten Phase des Zyklus auf dem erforderlichen Niveau wird Prolaktin am 5-7. Tag ab dem ersten Tag der Menstruation gezählt. In der zweiten Phase tritt an den Tagen 18 bis 22 eine gute Zeitspanne für die Blutspende an ein Hormon bei einer Frau auf.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Arzt definitiv angeben muss, an welchem ​​Tag die Analyse durchgeführt wurde, wenn es nicht möglich war, die Analyse am richtigen Tag zu bestehen. Wenn der Arzt nicht über den genauen Tag der Blutspende informiert ist, kann die Entschlüsselung der von ihm durchgeführten Analyse möglicherweise nicht korrekt durchgeführt werden. Der Grund dafür ist eine Änderung der LHT-Norm, die sich während des gesamten Zyklus dreimal ändert.

Wenn eine Frau stillen muss, ist ihr Test in dieser Situation unabhängig vom Zyklus. Ein genaueres Ergebnis wird jedoch erzielt, wenn die Blutspende an einem beliebigen Tag durchgeführt wird, mit Ausnahme der ersten 7 Tage, die seit der letzten Fütterung vergangen sind.

Wann sollte Blut für Prolaktin gespendet werden?

Der weibliche Körper ist ein komplexer Mechanismus, bei dem alle Prozesse harmonisch ablaufen müssen. Vieles davon hängt vom hormonellen Gleichgewicht ab. Wenn diese oder jene Fehlfunktion hier auftritt, kann dies schwerwiegende negative Folgen haben. In dem Artikel betrachten wir, was Prolaktin ist, an welchem ​​Tag des Zyklus (DC) nach der Menstruation, nehmen diese Analyse vor und wann es durchgeführt wird.

Was ist Prolaktin?

Mammotropin oder Prolaktin ist eine Substanz, die im weiblichen Körper in der Hypophyse bzw. im Vorderlappen produziert wird.

Die Substanz ist wichtig und erfüllt eine Reihe von Funktionen im Körper. Diese beinhalten:

  • Stimulierung der Progesteronproduktion.
  • Regulierung des Wasser-Salz-Gleichgewichts bei einem Kind während der Schwangerschaft.
  • Stimulation von Kolostrum und späterer Milch während der Schwangerschaft und nach der Geburt.
  • Beschleunigung des Wachstums der Brustdrüsen während der Pubertät und während der Schwangerschaft.
  • Überwachung des Eisprungprozesses und Blockierung dieses Prozesses zu Beginn der Empfängnis.

Jede Frau sollte auf ihre Gesundheit achten, den Hormonspiegel überwachen und wissen, in welchem ​​DC oder MC (Monat des Zyklus) eine Prolaktinanalyse durchgeführt werden muss, um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten. Es ist egal, wie alt sie ist.

Während des Stillens wirkt Mammotropin als natürliche Verhütungsmethode, da es den Eisprung blockiert. Diese Methode gibt jedoch keine vollständige Garantie und nach 6 Monaten kann es immer noch zu einer Schwangerschaft kommen.

Welche Krankheiten können erkannt werden

Die Patientin muss Blut für Prolaktin spenden, wie vom Gynäkologen oder Endokrinologen verschrieben. Mit Hilfe dieser Studie ist es möglich, solche Krankheiten zu vermuten:

  • Ungleichgewicht des Stresshormons.
  • Unfruchtbarkeit der Frau.
  • Mastitis.
  • Galaktorrhoe.
  • Mastopathie.
  • Hypophysenerkrankung.
  • Hypothalamus-Dysfunktion.
  • Fehlfunktionen des Menstruationszyklus und andere.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Prolaktinkonzentration unter dem Einfluss externer provozierender Faktoren abnehmen oder zunehmen kann. Schwankungen des Substanzspiegels treten bei erhöhter körperlicher Aktivität, bei Unterernährung, bei stressigen Schocks, bei Erreichen eines Orgasmus, nach der Schwangerschaft und während der Einnahme bestimmter Medikamente auf. Wenn diese Faktoren ausgeschlossen sind, sollte der Grund für die Änderung des Hormonspiegels bei den inneren Störungen des Patienten gesucht werden.

Wer muss nehmen

Eine obligatorische Analyse von Prolaktin für Frauen wird für solche pathologischen Zustände wie Unfruchtbarkeit, Brustkrankheit, Autoimmunerkrankungen verschrieben. Die Studie hilft, die Ursachen für verschiedene Abweichungen herauszufinden und die notwendige Behandlung zu finden. Darüber hinaus ermöglicht die Analyse die Bestätigung einer Diagnose wie Hypophysenfunktionsstörung, Mangel an bestimmten Vitaminen im Körper, Leberzirrhose und mehr.

Indikationen für eine Blutuntersuchung auf Prolaktin sind folgende Bedingungen:

  • Menstruationsunregelmäßigkeiten.
  • Mangel oder geringe Menge Milch bei der Mutter während des Stillens.
  • Verdacht auf Mastopathie, Auftreten von Kopfschmerzen beim Patienten, Sehstörungen.
  • Brustausfluss ohne Schwangerschaft.
  • Eine starke Gewichtsabnahme oder umgekehrt eine schnelle Gewichtszunahme.
  • Brustvergrößerung und Brustspannen.
  • Verminderter Sexualtrieb.
  • Verzögerte Pubertät bei Mädchen.
  • Verzögerte oder vollständige Abwesenheit der Menstruation.
  • Längere Schwangerschaft.
  • Fehlgeburt.
  • Männliches Körperhaar.
  • Schwere Wechseljahre.

Es wird auch empfohlen, eine Analyse mit häufigen Blutdrucksprüngen mit dem Anschein von ursachenloser Ohnmacht und Schwindel durchzuführen, wenn das Mädchen an Schlaflosigkeit und häufigen Stimmungsschwankungen leidet..

Wenn eine Frau Schwierigkeiten mit der Empfängnis hat, muss sie gleichzeitig auf Prolaktin und Progesteron getestet werden, da diese beiden Substanzen während der Schwangerschaft eng miteinander verbunden sind.

Wann ist es besser, Blut zu spenden?

Viele Menschen wissen, dass die meisten Tests morgens und auf nüchternen Magen durchgeführt werden sollten. Wenn es jedoch um Hormontests geht, ist es wichtig zu überlegen, an welchem ​​Tag des Zyklus Sie das Verfahren durchführen müssen. Also, was Sie wissen müssen:

  • Wenn keine Schwangerschaft vorliegt, muss das Mädchen an bestimmten Tagen des Zyklus, nämlich an 4-5 oder 23-25 ​​Tagen mit einer Dauer von 28-30 Tagen, das Krankenhaus aufsuchen.
  • An jedem Tag wird eine Analyse durchgeführt, wenn ein dringender Diagnosebedarf besteht.
  • Bei der Auswahl der Verhütungsmethoden wird die Studie eine Woche nach Abschluss des Stillens durchgeführt.
  • Falls erforderlich, beurteilen Sie den Progesteronspiegel. Das Verfahren wird ungefähr 7 Tage nach dem Datum des angeblichen Eisprungs durchgeführt, dh am 20-22 Tag des Menstruationszyklus.

Spenden Sie Blut aus einer Vene im Ellenbogen. Das Verfahren ist schmerzlos und erfordert daher keine besonderen Empfehlungen zu den Verhaltensregeln. Nach der Blutentnahme wird mit einer antiseptischen Lösung getränkte Watte auf die Einstichstelle aufgetragen..

Die Hand sollte gebeugt bleiben, bis das Blut nicht mehr fließt. Biologisches Material, das zur Forschung an das Labor geschickt wird.

Vorbereitungsregeln

Um ein verlässliches Ergebnis zu erzielen, muss sich eine Frau an einige Vorbereitungsregeln erinnern. Diese beinhalten:

  • Verweigerung der sexuellen Intimität einen Tag vor dem Eingriff.
  • Sie können nicht in Bäder, Saunen oder heiße Bäder gehen.
  • Es ist wichtig, auf Alkohol zu verzichten.
  • Sie müssen versuchen, nicht nervös zu sein, Stress kann die Ergebnisse der Studie stark verzerren..
  • Es ist notwendig, intensive körperliche Anstrengung aufzugeben.
  • Am Vorabend vor dem Krankenhausaufenthalt sollte das Abendessen so leicht wie möglich sein..

Wie bereits erwähnt, sollte der Prolaktin-Test wie alle anderen morgens auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Wenn Sie also aufwachen, können Sie keine Getränke trinken und nichts essen.

Wenn es Anzeichen einer Erkältung gibt, sollte der Eingriff verschoben werden. Die Bewertungen der Ärzte zeigen, dass die Ergebnisse bei der Entwicklung akuter Virusinfektionen der Atemwege häufig unzuverlässig sind.

Entschlüsselung

Das Warten auf das Ergebnis der Prolaktinanalyse dauert normalerweise nicht länger als 24 Stunden. Die Entschlüsselung sollte ausschließlich von einem Arzt durchgeführt werden, da nur ein Spezialist mit bestimmten Kenntnissen die Ergebnisse interpretieren kann. Darüber hinaus werden die Ergebnisse mit einer Tabelle von Durchschnittsindikatoren verglichen.

Die Norm von Prolaktin bei Frauen und Männern in Honig / ml: Tabelle

Von 0 bis zu einem MonatMonat zu JahrNach einem Jahr
Frauen65-1990620100-550
Männer75-170660370-403

Während der Studie bewertet der Patient auch Progesteron im Patienten. Dieser Indikator steigt vom Beginn des Zyklus an allmählich an und steigt so weit wie möglich bis zum Eisprung an. In Abwesenheit einer Schwangerschaft beginnt es abzunehmen. Während des Eisprungs erreichen die Indikatoren Werte von 0,45 bis 9,44 ng / ml und am Ende des Menstruationszyklus ungefähr 0,30 bis 9,39 ng / ml.

Prolaktin während der Schwangerschaft

Mit Beginn der Empfängnis steigt der Progesteronspiegel. Gleichzeitig erreichen seine Indikatoren Markierungen von 8 bis 770 nmol / l. Anhand dieser Daten kann beurteilt werden, ob die Schwangerschaft normal verläuft.

Wenn Anomalien festgestellt werden, weist der Gynäkologe die Patientin an, zusätzliche Tests durchzuführen, um die Ursachen für die Verletzung des Hormonspiegels zu ermitteln. Sie müssen unbedingt übergeben werden.

In diesem Artikel erfahren Sie alles über Schwangerschaften zu unterschiedlichen Zeiten. Nur nützliche Informationen.

Ursachen für niedrige oder erhöhte Mammothropinspiegel

Ein Anstieg des Prolaktinspiegels oder umgekehrt dessen Abnahme weist häufig auf bestimmte Probleme im Körper hin. In der Tabelle betrachten wir Krankheiten, die Schwankungen des Mammotropinspiegels verursachen.

Niedriggroß
Längere SchwangerschaftPolyzystischer Eierstock
Onkologische Formationen im HirnbereichHypophysenpathologie
Antikonvulsivum-BehandlungNierenerkrankung
TuberkuloseHormonübertragung
Strahlentherapie-TransferFunktionsstörung der Schilddrüse
Schädel- und HirnverletzungenNervenanorexie
BlutungsapoplexieHypoglykämie

Die Entschlüsselung der Blutergebnisse für Prolaktin sollte von einem Arzt durchgeführt werden. Der Arzt wertet die Ergebnisse in Verbindung mit anderen Daten aus, die während der umfassenden Untersuchung erhalten wurden. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Bedingungen des Patienten wie starke Müdigkeit, psychische Belastung, starke Erregung usw. die Ergebnisse verfälschen können. In diesem Zusammenhang müssen Sie bei guter Gesundheit Blut spenden.

Wann wird Prolaktin während des Stillens produziert?

Mit HB wird Prolaktin intensiv produziert. Mammotropin wird bei Männern und Frauen synthetisiert, aber für stillende Mütter ist es von besonderer Bedeutung, da er für die normale Produktion von Muttermilch verantwortlich ist. Dies geschieht, wenn das Gehirn ein Signal empfängt, das gesendet wird, wenn das Baby auf die Brust gelegt wird.

Die größte Menge an Prolaktin wird nachts und am frühen Morgen produziert, nämlich 3 bis 7 Stunden. Während dieser Zeit wird Mammotropin in einer solchen Menge synthetisiert, dass es für den ganzen Tag völlig ausreicht. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit dem Stillen aufgehört haben, sich dann aber entschlossen haben, die Fütterung fortzusetzen, ist es wichtig, das Baby so oft wie möglich an die Brust zu legen.

Die Synthese des Hormons erfolgt auch während der Dekantierung. Dieser Prozess wird vom Gehirn genauso wahrgenommen wie ein Baby, das an einer Brust saugt. Sie können diese Methoden anwenden, wenn Sie beispielsweise krank werden, einige Zeit Medikamente einnehmen müssen, dann aber die Fütterung wieder aufnehmen möchten. Zwischen den Fütterungen kann auch gesiebt werden, um die Milchproduktion zu erhöhen..

Auf unserer Website in diesem Abschnitt finden Sie viele nützliche Informationen zum Stillen..

In Verbindung mit den Analysen, die Sie durchführen müssen

Prolaktin wird oft getestet, wenn das Mädchen schwanger werden möchte oder die Empfängnis bereits begonnen hat. Darüber hinaus können Tests wie LH und SFH erforderlich sein..

Luteinisierendes Hormon während der Schwangerschaft

Nach Beginn der Empfängnis ist LH direkt an der Synthese einer so wichtigen Substanz wie Progesteron beteiligt. Die LH-Produktion erfolgt in der Hypophyse.

In den frühen Stadien der Schwangerschaft sollte der Gehalt dieser Substanz zwischen 2 und 18 mU / l liegen. Später nimmt sein Niveau ab, was als absolute Norm gilt und notwendig ist, um das Baby zu retten.

Planen Sie eine Babykonzeption? Wir empfehlen, einen Artikel zu diesem Thema zu lesen. Darin finden Sie viele nützliche Informationen..

Gründe für den Anstieg

Bei gesunden Frauen steigt LH leicht an, wenn das Ei den Eierstock verlässt. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, es 7 Tage nach dem Eisprung einzunehmen. Wenn der Anstieg des Hormons nicht mit dem Eisprung verbunden ist, kann dies auf solche Krankheiten hinweisen:

  • Endometriose.
  • Polyzystischer Eierstock.
  • Tumormassen in der Hypophyse.
  • Nierenpathologie.
  • Schlechte Entwicklung der Gonaden.

LH steigt manchmal nach intensiver körperlicher Anstrengung und psychischem Schock an.

Gründe für den Rückgang

Eine niedrige Konzentration des Hormons weist auf folgende Abweichungen hin:

  • Zysten im Eierstock.
  • Zwergwuchs.
  • Hypophysenerkrankung.
  • Unterernährung.
  • Behandlung mit einigen starken Medikamenten und mehr.

LH fällt nach der Schwangerschaft unter den Normalwert. Eine starke Abweichung von der Norm ist der Grund für eine dringende ärztliche Untersuchung.

Eine solche Untersuchung umfasst eine Blutuntersuchung auf Östradiol, Schilddrüsen-stimulierendes Hormon (TSH), Macroprolactin und andere Indikatoren.

Follikelstimulierendes Hormon

FSH ist wichtig für den weiblichen Körper und für viele Prozesse verantwortlich. Die wichtigsten unter ihnen sind die Stimulierung des Follikelzellwachstums und des Eisprungs. Abhängig von der Phase des Menstruationszyklus hat FSH seine eigenen Normen:

  • Follikelphase - 2,6-10,4 mU / ml.
  • Vor dem Eisprung - 4-16 mU / ml.
  • Lutealphase - 1,6-6,4 mU / ml.

Bei einer ärztlichen Untersuchung wird auch die Menge anderer Hormone berücksichtigt. Alle Indikatoren werden von einem Spezialisten umfassend bewertet.

Gründe für den Rückgang

Einige Frauen haben eine pathologische Abnahme des FSH-Spiegels im Blut. In diesem Fall kann der Arzt folgende Krankheiten vermuten:

  • Funktionsstörung der Eierstöcke.
  • Hypophysenpathologie.
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion.
  • Operationstransfer.
  • Fettleibigkeit.
  • Erschöpfende Diäten.
  • Bleivergiftung.

Unter den Indikationen für die Untersuchung einer Frau auf SFG sollten Bedingungen wie die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen, Fehlfunktionen des Menstruationszyklus, verminderter Sexualtrieb, onkologische Formationen in der Hypophyse, Fehlgeburten und mehr erwähnt werden.

Eine niedrige Konzentration an SFH ist nicht immer ein Indikator für die Pathologie. Die Diagnose sollte nur von einem Arzt gestellt werden.

Gründe für den Anstieg

Ein erhöhter Spiegel an follikelstimulierendem Hormon bei Frauen wird bei Pathologien der Hypophyse, der Nieren, der Eierstöcke und anderer extragenitaler Erkrankungen beobachtet. Ein hoher SFG-Wert weist auf solche Abweichungen hin:

  • Frühe Pubertät.
  • Funktionsstörung der Eierstöcke (Hyperaktivität).
  • Das Vorhandensein von Neoplasmen im Eierstock.
  • Endometriose.
  • Tumoren in der Hypophyse.
  • Nierenerkrankungen und mehr.

Darüber hinaus treten Anomalien häufig vor dem Hintergrund der Behandlung mit verschiedenen Arzneimitteln, mit starken psychologischen Erfahrungen, vor dem Hintergrund harter körperlicher Arbeit und unter einigen anderen Bedingungen auf.

Zusammenfassen

In Anbetracht der Frage, an welchem ​​Tag des Menstruationszyklus Prolaktin eingenommen werden soll, sollte berücksichtigt werden, dass der Arzt Empfehlungen geben sollte. Nur ein Spezialist kann bestimmen, an welchem ​​Tag des Menstruationszyklus eine Frau Blut spenden muss. Manchmal wird die Analyse in einem Notfallmodus durchgeführt, wenn der Zustand des Patienten dies erfordert.

Video

Wann und an welchem ​​Tag des Zyklus Blut für Prolaktin gespendet wird, zeigt dieses Video.

Wie man eine Blutuntersuchung auf Prolaktin macht?

Im menschlichen Körper werden biologisch aktive Substanzen produziert - Hormone, die die Funktionalität von Organen und Systemen beeinflussen. Wichtige Prozesse, einschließlich reproduktiver Prozesse, hängen von ihnen ab. Einer dieser Wirkstoffe ist Prolaktin (Lactotropin), ein Hormon, das die Hypophyse anterior im männlichen und weiblichen Körper produziert. Labortests werden durchgeführt, um den Gehalt dieser Substanz zu bestimmen. In diesem Artikel werden wir analysieren, wie eine Blutuntersuchung auf Prolaktin korrekt durchgeführt wird, um genaue Ergebnisse zu erhalten.

Hormontest: Prolaktin bei Frauen und Männern

Im weiblichen Körper ist das laktotrope Hormon hauptsächlich mit der Laktation verbunden. Fördert die Entwicklung von Brustdrüsen bei Mädchen während der Pubertät und sorgt für die Sekretion von Milch nach der Geburt des Babys. Es ist ein natürliches Verhütungsmittel während der Stillzeit. Er ist auch am Eisprung beteiligt und stimuliert die Produktion von Progesteron - einem Hormon, das zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft notwendig ist.

Indikationen für die Studie sind:

  • Fehlender Eisprung oder unregelmäßige Perioden.
  • Unfruchtbarkeit.
  • PCO-Syndrom.
  • Brustwarzenausfluss bei nicht schwangeren Frauen.
  • Verzögerung der Pubertät.
  • Brustschmerzen, Mastopathie.
  • Laktationsprobleme.
  • Verminderter Sexualtrieb.
  • Schwere Wechseljahre.
  • Fettleibigkeit.

Informationen darüber, welche weiblichen Hormone überprüft werden sollten, finden Sie im Artikel..

Bei Männern ist Lactotropin an der Bildung sekundärer sexueller Merkmale, der Bildung von Spermien und der Regulierung von Immunprozessen beteiligt. Indikationen für die Untersuchung sind eine Abnahme der Potenz und Libido, Brustwachstum, Fettleibigkeit, Unfruchtbarkeit.

Hormon Prolaktin: wie man getestet wird?

Bestimmung des Lactotropingehalts mittels einer Laboruntersuchung von venösem Blut.

Um genaue Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie einige Regeln befolgen:

  • Tagsüber schwankt der Hormonspiegel und der maximale Indikator fällt auf die Morgenstunden. Daher ist zu diesem Zeitpunkt 2-3 Stunden nach dem Aufwachen eine Blutentnahme für Forschungszwecke erforderlich.
  • Am Tag vor dem Prolaktin-Test sollten Sie auf sexuelle Intimität verzichten, da bei sexueller Erregung der Spiegel dieser Substanz zunimmt und nach dem Orgasmus im Gegenteil abnimmt. Beseitigen Sie Nippelreizungen.
  • Stress beeinflusst auch den Lactotropinspiegel im Blut. Daher müssen Sie vor der Blutentnahme Ihren Zustand normalisieren. Wer Angst vor medizinischen Manipulationen hat, muss sich zuerst beruhigen, da dies die Genauigkeit der Indikatoren beeinträchtigen kann.
  • Hohe Temperaturen können das Ergebnis der Studie verfälschen. Eine Sauna und eine Überhitzung sollten innerhalb von 2 Tagen eingestellt werden.
  • Am Tag vor der Untersuchung die körperliche Aktivität einschränken, am Morgen vor der Analyse sogar das Aufladen abbrechen.
  • Die Studie wird auf nüchternen Magen durchgeführt, es wird auch empfohlen, auf das Rauchen zu verzichten. Das Abendessen ist vorzugsweise leicht, ohne scharfes und schweres Essen..

Prolaktin: Vorbereitung auf den Test bei Frauen

Es gibt keine besonderen Unterschiede bei der Vorbereitung von Frauen und Männern. Bei ersteren kann nur die Phase des Menstruationszyklus eine Rolle spielen. Wenn dieser Aspekt wichtig ist, gibt der Arzt, der die Analyse leitet, definitiv an, an welchen Tagen das Material eingenommen werden soll.

Häufiger wird eine Studie von 3 bis 9 Tagen durchgeführt, aber Schwankungen während des Monats sind nicht signifikant. Daher wird die optimale Zeit für den Patienten zugewiesen. In den meisten Fällen werden mehrere Hormone untersucht, dann wird der Tag ausgewählt, der wichtiger ist..

Allgemeine Informationen zur korrekten Analyse weiblicher Hormone finden Sie im Artikel.

Wie viel Blut wird für Prolaktin durchgeführt??

Für die Forschung wird venöses Blut benötigt. Sie müssen von 8 bis 11 Uhr morgens mieten.

Das Verfahren ist schmerzlos, aber für diejenigen, die Angst vor Manipulationen haben - es kann unangenehm sein. Wichtig: Bevor Sie Blut abnehmen, müssen Sie sich beruhigen, da dies die Leistung beeinträchtigen kann.

Die Analyse selbst erfolgt an einem Tag. Der Zeitpunkt für die Erzielung der Ergebnisse hängt jedoch von der Lieferung des Materials an das Labor ab. Normalerweise ist die Antwort in 1-3 Tagen fertig. Es ist möglich, eine dringende Analyse durchzuführen.

In privaten Labors können Sie die Ergebnisse auf deren Websites abrufen und das Formular selbst ausdrucken.

Entschlüsselung einer Blutuntersuchung auf Prolaktin

Die Norm für Lactotropin weist geschlechtsspezifische Unterschiede auf, je nach Vorhandensein und Dauer der Schwangerschaft und Stillzeit.

Darüber hinaus gibt es Schwankungen im Blut, die mit physiologischen Ursachen verbunden sind (Tageszeit, Tage des Menstruationszyklus, Überhitzung des Körpers)..

  • Kinder bis 1 Monat - bis zu 2000 mme / ml. Diese Menge ist mit dem Vorhandensein von Lactotropin im Fruchtwasser und dessen Vorhandensein im Blut von Neugeborenen verbunden. Allmählich nimmt die Hormonmenge ab.
  • Männer - 86-324 mme / ml.
  • Frauen vom Beginn der Menstruation bis zur Menopause - 102-496 mme / ml.
  • Frauen in den Wechseljahren 170-330 mme / ml.
  • Schwanger im ersten Trimester - 500-1000 mme / ml; in 3 Trimestern - bis zu 7600 mme / ml.
  • Die Laktationszeit beträgt bis zu 6 Monate nach der Entbindung - bis zu 2500 mme / ml.; bis zu 1 Jahr - 1000-1200 mme / ml.

Die Produktion von Prolaktin wird durch den allgemeinen hormonellen Hintergrund beeinflusst. Daher wird die Analyse häufig in Kombination mit anderen Studien verschrieben.

Warum der Prolaktinspiegel bei Frauen ansteigen kann, finden Sie im Artikel..

Wenn die verbleibenden Indikatoren normal sind und Abweichungen nur bei der Prolaktinanalyse auftreten, kann dies auf das Vorhandensein der folgenden Pathologien hinweisen:

  • Hypophysenadenom (Prolaktinom).
  • Hypothalamuskrankheiten.
  • Polyzystischer Eierstock.
  • Östrogen produzierende Tumoren.
  • Verminderte Schilddrüsenfunktion.
  • Nierenversagen.
  • Leberzirrhose.

Nach Röntgenuntersuchungen und Strahlentherapie mit Diabetes mellitus und Hypophysenerkrankungen wird eine Abnahme des Lactotropinspiegels beobachtet.

Eine Person kann die Analyseergebnisse nicht immer richtig entschlüsseln. Es gibt viele verschiedene Nuancen, die nur Fachleuten bekannt sind. Nehmen Sie daher keine Selbstdiagnose und Selbstmedikation vor, aber verschwenden Sie keine Zeit und konsultieren Sie einen Arzt.