Knötchen auf der Schilddrüse Ursachen und Behandlungstaktiken

Das moderne Lebenstempo, häufige Belastungen und schlechte Ökologie führen zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens, die die meisten Menschen als normal ansehen. Gewohnheitsmäßige Symptome wie chronische Müdigkeit und schlechte Laune können auf hormonelle Störungen hinweisen, die mit einer Funktionsstörung der Schilddrüse verbunden sind. Mehr als die Hälfte der Patienten, die zur Untersuchung zum Arzt gingen, erfuhren völlig zufällig von ihren Knoten. Angesichts der Wahrscheinlichkeit einer bösartigen Natur dieser Neoplasien ist es wichtig, die Hauptzeichen ihres Vorhandenseins und ihrer Ursachen zu kennen.

Was ist ein Schilddrüsenknoten?

Die endokrine Drüse, die aus bestimmten Zellen von Thyrozyten besteht, erfüllt wichtige Funktionen, um das Leben des Menschen zu gewährleisten. Das Funktionsgewebe der Schilddrüse (Parenchym) ist eine Ansammlung kleiner Vesikel (Follikel), deren Wände von Zellen durch Thyrozyten gebildet werden. In den Follikelzellen befindet sich eine von ihnen produzierte viskose Substanz (Kolloid). Im Falle einer Organfehlfunktion nimmt die Menge an Kolloid in den Vesikeln zu und die Zellen beginnen zu wachsen, um die gesamte gebildete Flüssigkeit aufzunehmen.

Knötchen in der Schilddrüse sind das Ergebnis einer unkontrollierten Teilung von Schilddrüsen-, Gefäß- oder Bindegewebe. Aus physiologischer Sicht kann der Prozess der Knötchenbildung als Transformation und Verdichtung von Strukturgeweben des endokrinen Organs ohne signifikante Änderungen seiner Größe beschrieben werden. Statistische Daten zeigen, dass bei 25-30% der untersuchten Personen ein knotiger Kropf gefunden wird. Frauen leiden 2,5-3 mal häufiger an dieser Pathologie als Männer (bei 70% der Patienten über 50 werden Knotenformationen diagnostiziert).

Der Mechanismus der Bildung von Knotenveränderungen

Patienten, die während der Selbstuntersuchung oder nach einem Besuch bei einem Endokrinologen das Vorhandensein von Robben entdeckt haben, beginnen sich über die Gesundheitsrisiken von Knötchen Sorgen zu machen. Es ist unmöglich, diese Frage nur aufgrund des Vorhandenseins von Neoplasmen zu beantworten - zunächst muss die Ätiologie der Robben und der Mechanismus ihrer Bildung identifiziert werden. Knötchen in der Schilddrüse entstehen durch die Reaktion des Körpers auf endogene oder exogene provokative Faktoren.

Wenn sich die Lebensbedingungen des Organismus ändern, beginnen einzelne Thyrozyten intensiv Thyreoglobulin (ein Protein, das der Hauptbestandteil des Kolloids ist) zu produzieren. Eine Überfunktion der Zellen führt zu einer Verdickung der Follikelwände und einer Übersättigung des Teils der Drüse, in dem sich die Dichtung gebildet hat, mit Blut. Die Bildung von Klumpen kann entweder primär oder sekundär sein, infolge pathogener Veränderungen, die durch die Grunderkrankung verursacht werden (z. B. Osteochondrose)..

Der Mechanismus und die Gründe für die Bildung von Robben bestimmen ihre Struktur, anhand derer auf ihre Pathogenität geschlossen werden kann. Das Auftreten von Neoplasmen zeigt die Entwicklung eines oder mehrerer Prozesse im Körper an:

  • das Einsetzen einer malignen Degeneration von Geweben irgendwelcher Organe;
  • vorschmerzhafter Zustand des Körpers in Erwartung des euthyreoten Status;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • natürliche altersbedingte Veränderungen;
  • Durchblutungsstörungen im Nacken aufgrund von Erkrankungen der Wirbelsäule oder Verletzungen.

Arten von Knoten an der Schilddrüse

Übermäßige sekretorische Aktivität kann in einem Teil der Drüse oder in mehreren gleichzeitig beobachtet werden, von denen die Anzahl der Knotenformationen abhängt. Wenn zum Zeitpunkt der Diagnose ein Knotenelement gebildet wurde - dies ist ein einzelner Knoten, wenn 2 oder mehr - mehrere. Entsprechend der Strukturstruktur werden Knoten an der Schilddrüse in folgende Typen unterteilt:

Ein einzelnes Element mit papillärer, follikulärer, medullärer oder anaplastischer Form ist das Ergebnis von Mutationen in Zellen, die aufgrund einer beeinträchtigten Chromosomenteilung auftreten

Schnelles Wachstum, Mangel an klaren Grenzen und Hülle

Ein Tumor, der aus gesunden Thyrozytenzellen mit runder Form besteht, ist von einer Faserkapsel umgeben

Eine langsame Entwicklung, mangelnde Ausbreitung auf andere Organe, tritt hauptsächlich bei Patienten nach 40 Jahren auf

Eine mit einer flüssigen Substanz (Blut, Eiter) gefüllte Hohlraumformation

Langsames Wachstum, dichte Struktur, häufiger bei Frauen

Follikelformationen, die aus einer großen Anzahl von Thyrozyten und kolloidaler Substanz bestehen

Langsames Wachstum, fehlende Symptome, brauchen selten eine Behandlung

Knotenentwicklungsphasen

Die Veränderung der Zellstruktur erfolgt allmählich, und die Bildung von Knoten in ihrer Entwicklung durchläuft mehrere Stadien. Der abgestufte Prozess wird während der Ultraschalluntersuchung verfolgt. Die Dauer der Entwicklungsstadien hängt von der Größe der Neoplasmen und der Funktion des körpereigenen Immunsystems ab. Die Knoten in der Schilddrüse durchlaufen während des Umwandlungsprozesses die folgenden Phasen:

  1. Echogen - die Strukturelemente des Neoplasmas und des umgebenden gesunden Gewebes haben eine homogene Struktur, die Pathologie wird aufgrund einer erhöhten Durchblutung und Vasodilatation verfolgt.
  2. Isoechoic - gekennzeichnet durch eine Veränderung des Gewebes, dessen Struktur die Art der Knotenverdichtung bestimmen und deren Pathogenität charakterisieren kann.
  3. Es kommt zu einem schalltoten Tod der Schilddrüsenzellen, der zur Zerstörung des das Neoplasma bildenden Gewebes führt, der Knoten ist mit flüssiger Substanz gefüllt und wird in eine Zyste umgewandelt.
  4. Resorption - intrazystische Flüssigkeit wird eliminiert.
  5. Narbenbildung - Ersatz von abgestorbenem Gewebe durch Bindegewebsbildung.

Symptome von Schilddrüsenknoten

Die Gefahr von Erkrankungen des endokrinen Systems ist mit dem Fehlen ausgeprägter Symptome verbunden. Anzeichen, die auf das Vorhandensein von Knoten in der Schilddrüse hinweisen, werden häufig aufgrund von Arbeitsermüdung oder Änderungen der Wetterbedingungen für routinemäßige Überlastung gehalten. Ein Alarm ist die Regelmäßigkeit von Fehlern im Körper ohne offensichtliche Gründe..

Die Art und Schwere der Symptome während der Bildung von Robben hängt von ihrer Größe und der Menge der von der Drüse produzierten Hormone ab. Die wichtigsten Anzeichen, bei denen Sie den Rat eines Endokrinologen einholen müssen, sind:

Symptome mit normalem hormonellen Hintergrund

Anzeichen einer erhöhten Hormonproduktion

Symptome mit einem niedrigen Hormonspiegel

Stimmverzerrung, Heiserkeit oder ziehende Stimme

Herzfrequenzanstieg (von 100 Schlägen pro Minute. In Ruhe)

Bradykardie (verringerte Herzfrequenz), verringerter Blutdruck

Halsentzündung

Fieber ohne ersichtlichen Grund

Verminderter Muskeltonus, häufige Krämpfe

Das Auftreten von Husten ohne provozierende Faktoren

Emotionales Ungleichgewicht, Aggressivität, Reizbarkeit

Verlangsamung des Stoffwechsels, schnelle, unvernünftige Gewichtszunahme

Körpertemperatur unter dem Normalwert

Gefühl ständiger Halsschmerzen

Übermäßige sekretorische Aktivität der Talgdrüsen

Verschlechterung der intellektuellen Fähigkeiten, Abnahme der Reaktionsgeschwindigkeit, Beeinträchtigung der Feinmotorik

Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit, Asthmaanfälle

Bluthochdruck

Menstruationsstörungen bei Frauen, verminderte sexuelle Aktivität

Schmerzen beim Abtasten des Halses

Exophthalmus (periorbitales Gewebeödem)

Depressionen, Lethargie, Schläfrigkeit, Schwäche

Verdauungsstörung begleitet von abwechselnder Verstopfung und Durchfall

Dramatischer Gewichtsverlust

Schwellung (manifestiert sich morgens und abends)

Dyspeptische Störungen durch Veränderung des Säuregehalts des Magensaftes

Verminderte Hautelastizität, die Haut wird trocken, es treten Falten auf

Die Ursachen für das Auftreten von Knoten in der Schilddrüse

Die meisten Neoplasien (mehr als 90%) sind das Ergebnis der Anreicherung kolloidaler Substanzen in den Follikeln. Eine Verletzung der normalen Funktion von Schilddrüsenzellen tritt unter dem Einfluss verschiedener Faktoren auf, die als endogen und exogen klassifiziert werden. Die bestätigten Gründe für die Bildung der Schilddrüsenknoten sind:

Verletzung (führt zu Blutung)

Angeborene Missbildungen

Häufige und anhaltende Unterkühlung

Hoher emotionaler Stress (verursacht eine Verletzung der Nährstoffversorgung der Zellen aufgrund von Vasospasmus)

Eine verminderte Immunität führt zu einer Verletzung der Zellteilungsprozesse

Schlechte ökologische Situation (führt zum Eindringen von freien Radikalen und Karzinogenen in den Körper, die die genetische Struktur der Thyrozyten verletzen und deren Teilung provozieren)

Entzündungsprozesse (führen zu Ödemen in einigen Teilen des Organs, was zur Bildung von Pseudoknoten führt)

Jod- und Selenmangel (bewirkt eine kompensatorische Vergrößerung der Drüse, um den Jodmangel auszugleichen, indem er aus dem Blut eingeschlossen wird).

Autoimmunerkrankungen, durch die Antikörper beginnen, ihre eigenen Zellen anzugreifen und einzelne Segmente der Schilddrüse zu infiltrieren

Hohe Strahlenbelastung (Leben in einem Gebiet in der Nähe von Kernkraftwerken, Atomteststandorten, Wahrnehmung beruflicher Aufgaben im Zusammenhang mit Ionisation, Exposition gegenüber Strahlentherapie)

Die Überproduktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon (tritt aufgrund eines Hypophysenadenoms auf) führt zu einer Stimulation der Schilddrüsenzellteilung

Die Verwendung von Substanzen, die die geistige Aktivität stimulieren

Übergewicht (wirkt sowohl als Ursache als auch als Folge von endokrinen Störungen)

Hormonelle Instabilität (während der Schwangerschaft, Wechseljahre, Pubertät)

Diagnose

Die Erkennung störender Symptome ist kein Grund zur Verzweiflung - es sollte eine umfassende diagnostische Untersuchung durchgeführt werden, um die Pathogenität von Neoplasmen festzustellen. Von der Gesamtzahl der registrierten Fälle der Bildung von Schilddrüsenknoten sind 5-10% bösartig, dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Arztbesuch auf unbestimmte Zeit verschoben werden kann. Je schneller ein pathogener Tumor erkannt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass er das Leben des Patienten rettet.

Um das Vorhandensein von Knoten zu bestimmen und deren Typen zu identifizieren, werden die folgenden Diagnosemethoden verwendet:

  • Palpation - wird während der Erstuntersuchung des Patienten durchgeführt, der über das Vorhandensein von Symptomen klagte, die auf endokrine Störungen hinweisen. Die Technik besteht darin, die Schilddrüse zu palpieren, um ihre Größe und das Vorhandensein von Neoplasmen darin zu bestimmen..
  • Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) - Bestimmt die Anzahl der Elemente, ihre Position, Art und Entwicklungsstufe.
  • Mikroskopische Untersuchung von biologischem Material - Blutuntersuchung und Biopsie. Um den Hormonspiegel der Schilddrüse zu bestimmen, muss eine Blutuntersuchung auf Triiodthyronin, Thyroxin, Schilddrüsen-stimulierendes Hormon und Calcitonin durchgeführt werden. Indikationen für die Entnahme einer Biopsiezelle sind große Formationen oder das Vorhandensein von Risikofaktoren in der Krankengeschichte des Patienten (Vererbung, Strahlentherapie, negative Ultraschallergebnisse)..
  • Magnetresonanztomographie - Erkennung von knotigen Neoplasmen durch Untersuchung von Röntgenstrahlen mit dem Bild von Schichtbildern des Organs.
  • Szintigraphie (Isotopenforschung) - Untersuchung der Konzentration radioaktiver Isotope, die einem Patienten im Rahmen spezieller Arzneimittel verabreicht werden. Eine erhöhte oder verringerte Konzentration zeigt eine Pathologie an (eine erhöhte zeigt das Vorhandensein eines Adenoms oder mehrerer Knoten an, niedrig - für Malignität oder Zyste).

Schilddrüsenknotenbehandlung

Die Entscheidung über die Notwendigkeit von Maßnahmen zur Beseitigung von Knotenneoplasmen trifft der Arzt nach einer vollständigen Diagnose des Gesundheitszustands des Patienten. Nicht in allen Fällen erfordert das Vorhandensein von Robben Medikamente oder andere Behandlungen - häufig besteht die Essenz der Therapie darin, den Zustand des Patienten ständig zu überwachen und das Wachstum von Knötchen zu kontrollieren. Indikationen für den Beginn des Therapiekurses sind folgende Anzeichen:

  • bestätigte bösartige Natur von Neoplasmen;
  • es gibt ausgeprägte kosmetische Defekte (Kropf fällt deutlich auf der Oberfläche des Halses auf und verändert das Aussehen des Patienten stark);
  • Es gibt Symptome, die starke Angst verursachen und einen normalen Lebensstil beeinträchtigen.
  • Eine übermäßige oder verminderte Hormonproduktion ist mit Schilddrüsenversiegelungen verbunden.

Knötchen in der Schilddrüse deuten auf eine umfassende Behandlung hin, deren Kern darin besteht, die Ursachen von Neoplasmen zu beseitigen und ihre äußeren Erscheinungsformen zu verringern. Neben therapeutischen Maßnahmen sollten Sie eine Diät einhalten und physiotherapeutische Verfahren durchführen (interstitielle Laserphotokoagulation). Sie können störende Elemente auf folgende Weise entfernen:

  • Droge (konservativ);
  • bedienbar;
  • minimal-invasive.

Drogen Therapie

Medikamente zur Behandlung von Knotenmassen sollten von einem Endokrinologen verschrieben werden, Medikamente sind ohne seine Empfehlungen nicht akzeptabel. Die endokrinen Drüsen reagieren sehr empfindlich auf die Wirkung von Wirkstoffen, und eine falsch ausgewählte Behandlung kann das Wachstum von Tumoren oder deren Degeneration hervorrufen. Die Hauptgruppen von Medikamenten, die die Knoten in der Schilddrüse betreffen, sind:

Drogengruppe

Anwendungshinweise

Kolloid knotiger Kropf

Eine Stagnation der Zellteilung wird erreicht, indem der Körper in einen Zustand der Thyreotoxikose versetzt wird. Diese Bedingungen tragen zu einer Verringerung der Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon bei, und die Thyrozyten teilen sich nicht mehr intensiv.

Patienten ohne Hormonsynthese in Knoten mit Jodmangel nehmen 150 mg einmal täglich morgens, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, ein. Bei Vorhandensein eines toxikogenen Adenoms oder einer Vielzahl von Elementen ist die Behandlung kontraindiziert

Adenom, toxischer knotiger Kropf

Die Wirkstoffe der Medikamente hemmen die Synthese von jodhaltigen Hormonen und die Zugabe von Jod zu Substanzen, die von der Schilddrüse produziert werden. Thyreostatika beseitigen die Anzeichen einer Thyotoxikose, beeinflussen jedoch nicht die Größe von Tumoren

Tiamazol, Propicyl, Espa-Carb, Propylthiouracil

Die Dosierung und Dauer der Verabreichung werden vom Arzt festgelegt, die Anfangsdosis beträgt 20-60 mg, das Arzneimittel wird über einen langen Zeitraum (von 6 Monaten bis 2 Jahren) einmal täglich eingenommen.

Euthyroid knotiger Kropf infolge von Jodmangel

Die Hyperfunktion der Thyrozyten wird durch Ergänzung des Jodmangels unterdrückt

Iodid 200, Kaliumiodid 200

Das Medikament sollte 2-3 mal täglich nach den Mahlzeiten mit 200-500 mg eingenommen werden und viel Wasser getrunken werden

Chirurgische Behandlung

Die radikalste Maßnahme zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen ist die Schilddrüsenentfernung - vollständige Organentfernung. Die Anwendung dieser Methode sollte evidenzbasiert sein, da sie schwerwiegende Folgen für den gesamten Organismus hat. Die Operation wird mit einer von zwei Methoden durchgeführt: extrafaszial oder subfaszial. Wenn Krebszellen entdeckt werden, werden benachbarte Gewebe und Lymphknoten zusammen mit dem Organ entfernt. Indikationen für die Anwendung der Thyreoidektomie sind:

  • bestätigte Malignität von Neoplasmen;
  • atypischer Ursprung knotiger Elemente;
  • beschleunigtes Tumorwachstum;
  • Vielzahl von Formationen;
  • beeindruckende Dichtungsgrößen (über 8 cm Durchmesser).

Wenn die bösartige Natur nicht bestätigt wurde, ist die Operation schonender - in diesem Fall wird eine Operation durchgeführt, um das betroffene Gewebe teilweise herauszuschneiden. Die Entfernung der Zyste erfolgt zusammen mit der Membran, dem Knoten mit einem Lappen der Schilddrüse. Nach dem Eingriff sollte der Patient immer unter ärztlicher Aufsicht stehen, um mögliche Komplikationen zu identifizieren und die Wirksamkeit der Operation zu verfolgen..

Alternative Behandlungen

Chirurgische Eingriffe und die hormonelle Behandlung von knotigem Kropf weisen eine Reihe erheblicher Nachteile auf. Wenn also keine offensichtlichen Hinweise für die Anwendung radikaler Methoden vorliegen, wird empfohlen, minimalinvasiven Methoden den Vorzug zu geben. Die Behandlung von Schilddrüsenknoten ohne Operation erfolgt nach folgenden Methoden:

Das Einbringen von 95% Alkohol in die Knotendichtung, wodurch die Zerstörung des veränderten Gewebes erfolgt, während die angrenzenden Bereiche nicht betroffen sind (aufgrund des Vorhandenseins einer dichten Kapsel um die Formation herum).

Hohe Effizienz, umfangreiche theoretische Evidenzbasis

Das Auftreten von Nebenwirkungen in Form von Schwellungen der Bänder und starken Schmerzen, die Notwendigkeit mehrerer Verfahren bei Vorhandensein mehrerer Formationen

Erwärmung des Inhalts der Baugruppe durch Wärmeenergie, die vom Laser über eine leistungsstarke LED übertragen wird. Wenn ein zerstörerischer thermischer Effekt erreicht wird, kommt es zur Zerstörung des betroffenen Gewebes

Schmerzlosigkeit, fehlende Rehabilitationsphase, das Risiko von Komplikationen ist minimal

Geringe Effizienz bei der Behandlung von Zysten, die Dauer des Verfahrens, nicht geeignet für die Entfernung großer Formationen (über 4 cm)

Hemmung der Schilddrüsenzellaktivität durch thermische Exposition von Follikeln durch hochfrequenten elektrischen Wechselstrom

Geeignet für die Behandlung von großen Dichtungen, schnelles Verfahren

Anspruchsvolle Ausführungstechnik, die Notwendigkeit einer Krankenhauseinweisung des Patienten, der Effekt manifestiert sich nach 3-6 Monaten.

Ethnowissenschaften

Wenn die knotigen Formationen auf der endokrinen Drüse gutartig sind, können Sie wirksame und sichere Mittel verwenden, die nach den Rezepten der traditionellen Medizin hergestellt werden. Pflanzliche Heilmittel auf Basis von Heilkräutern wirken sich positiv auf den ganzen Körper aus. Die Bestandteile der Abkochungen und Infusionen enthalten biologisch aktive Substanzen, die zur Normalisierung der Aktivität der inneren Sekretionsorgane beitragen und den Mangel an wichtigen Spurenelementen im Körper ausgleichen.

Zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten, die mit einer Funktionsstörung der Schilddrüse verbunden sind, werden homöopathische Präparate in Form von Kompressen, Salben zur äußerlichen Anwendung sowie Infusionen und Abkochungen zur oralen Verabreichung verwendet. Vor der Einnahme der traditionellen Medizin ist es notwendig, einen Arzt bezüglich der Sicherheit einer solchen Behandlung zu konsultieren, da Heilpflanzen eine hohe Aktivität aufweisen und andere Organe beeinflussen können. Wirksame Methoden, um die Knoten der Schilddrüse loszuwerden, sind die folgenden Werkzeuge:

  • Mehrkomponenteninfusion. Zur Herstellung des Produkts muss eine Mischung aus wilden Himbeerblättern und Hagebutten (je 2 Esslöffel), jungen Kiefernnadeln (3 Esslöffel) und Zwiebelschalen (4 Esslöffel) hergestellt werden. Alle Komponenten sollten in einen hitzebeständigen Behälter gegeben und 1 Liter kochendes Wasser gegossen werden. Anschließend 12 Stunden ziehen lassen. Um eine stabile Wirkung zu erzielen, muss die Infusion 3 bis 6 Monate lang eingenommen werden, wobei die Dosierung schrittweise von 0,5 EL erhöht wird. bis zu 1 Liter pro Tag.
  • Bernstein. Eines der wirksamen Mittel zur Heilung der Schilddrüse ist das fossile Harz von Nadelbäumen. Für eine zusätzliche therapeutische Wirkung auf ein krankes Organ wird empfohlen, Bernsteinschmuck zu tragen.
  • Kartoffelsaft. Rohe Kartoffeln haben eine umfassende therapeutische Wirkung auf den Körper und helfen, viele Krankheiten zu heilen. Um knotige Formationen loszuwerden, wird frisch gepresster Kartoffelsaft verwendet, der 3-4 Stunden täglich 1,5 Stunden vor einer Mahlzeit verzehrt wird. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Danach muss eine Woche Pause eingelegt und der Zyklus wiederholt werden. Während des ersten Therapiemonats sollten Sie eine Diät einhalten - beschränken Sie die Verwendung von würzigen, salzigen, würzigen Gerichten und Fleischbrühen.
  • Komprimiert Hafer hat eine heilende Wirkung auf die Schilddrüse, die mit heißem Wasser gegossen und 20 Minuten lang bestehen sollte. Befeuchten Sie den Stoff in der abgekühlten Mischung, trocknen Sie ihn ein wenig und tragen Sie ihn über Nacht auf den Halsbereich auf. Wiederholen Sie den Vorgang täglich, bis die Symptome weniger schwerwiegend sind..
  • Propolis. Ein weiteres wirksames Mittel zur äußerlichen Anwendung ist eine warme Mischung aus Propolis und Sonnenblumenöl. Das tägliche Einreiben dieser Verbindung in den Hals hilft, die Durchblutung zu verbessern und das Wachstum von Schilddrüsenknoten zu stoppen.

Schilddrüsenknotenprophylaxe

Um das Auftreten von Neoplasmen oder die Proliferation von Knoten in der Schilddrüse zu verhindern, müssen Sie sich vor den Auswirkungen negativer Faktoren schützen, die die Krankheit hervorrufen. Eine wichtige Rolle für die menschliche Gesundheit ist die Ernährung. Die Sättigung des Körpers mit den für das normale Funktionieren aller Organe notwendigen Mikroelementen hängt davon ab, welche Lebensmittel konsumiert werden. Um das endokrine System aufrechtzuerhalten, ist eine konstante Aufnahme von Jod, Zink, Kupfer und Kobalt erforderlich. Auf dieser Grundlage sollte eine vorbeugende Diät aufgebaut werden.

Aufgrund der Tatsache, dass die Schilddrüse den Energiestoffwechsel im Körper überwacht, ist eine der wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen die Wiederherstellung und Erhaltung der Energiereserven. Weitere vorbeugende Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit des endokrinen Systems sind:

  • eine völlige Ablehnung von schlechten Gewohnheiten wie Rauchen, Drogen- und Alkoholkonsum;
  • regelmäßige Besuche beim Endokrinologen zum Zweck der vorbeugenden Untersuchung;
  • Einhaltung des Regimes des Tages;
  • regelmäßige Wellnessferien in ökologisch sauberen Gebieten.