Schlafhormon Melatonin

Melatonin ist eines der Haupthormone im menschlichen Körper. Er ist für die Regulierung des Biorhythmus verantwortlich. Melatonin wurde 1958 entdeckt und erhielt gleichzeitig einen zweiten Vornamen - "das Hormon des Schlafes und der Nacht". Tatsache ist, dass seine Konzentration beim Einschlafen stark ansteigt und danach ständig abnimmt. So bestimmt er die Schlafqualität..

Melatonin synchronisiert die Arbeit des menschlichen Körpers mit Tageslicht und Sonnenlicht. Ohne sie ist das normale Funktionieren eines Systems im Körper einfach unmöglich.

Produktion und Eigenschaften von Melatonin

Wenn Melatonin nicht mehr synthetisiert wird oder in unzureichenden Mengen produziert wird, treten ernsthafte Probleme auf. Sie sind nicht nur mit dem Schlaf verbunden, sondern auch mit dem endokrinen und Immunsystem..

Es ist diese Substanz, die eine Person in die tiefe Schlafphase versetzt, wenn der Körper vollständig ruht und sich von den stressigen Auswirkungen des letzten Tages erholt.

Im menschlichen Körper gibt es viele Vitamine, Mikro- und Makroelemente sowie Aminosäuren. Eine der Hauptaminosäuren, Tryptophan genannt, ist indirekt an der Synthese von Melatonin beteiligt. Unter dem Einfluss von Licht verändert es sich allmählich und wird zu Serotonin verarbeitet - dem sogenannten "Hormon des Glücks". Es reagiert auf eine normale fröhliche Stimmung und Aktivität eines Menschen, seine positiven Emotionen.

Mit einer Abnahme der Lichtmenge und dem Einsetzen der Nachtperiode durchläuft Serotonin erneut einen Prozess der Veränderung und chemischen Umwandlung. Melatonin wird bereits daraus synthetisiert. Die größte Menge dieses Stoffes wird im Zeitraum von 24.00 bis 5.00 Uhr produziert. Dies sind ungefähr 70% der Gesamtmenge für den ganzen Tag.

Gegen Morgen, wenn das Sonnenlicht wieder in die menschliche Netzhaut gelangt, kehrt das „Schlafhormon“ wieder in das Tryptophan-Stadium zurück und der Prozess beginnt auf neue Weise. Somit ist er verantwortlich für den Biorhythmus eines Menschen, seine körperliche und moralische Verfassung. Wenn das tägliche Regime ausgeglichen ist, arbeitet der Körper wie eine Uhr. Es scheitert nicht, alle Systeme sind in Ordnung, weil sie in der Phase des Tiefschlafes perfekt wiederhergestellt sind.

Synthesefunktionen

Die Synthese von Materie ist ein geschlossener Kreislauf von Prozessen. Zunächst kommt eine Aminosäure namens Tryptophan ins Spiel. Es reagiert auf Licht und löst den chemischen Prozess aus, ein „Glückshormon“ namens Serotonin zu werden. Wenn die Lichtmenge abnimmt und die Dämmerung einsetzt, tritt eine weitere chemische Reaktion auf, die die Serotoninspeicher allmählich in reines Melatonin umwandelt.

Jedes dieser Hormone hat seinen eigenen Zweck und ist für verschiedene Funktionen verantwortlich. Serotonin ist eine Substanz, ohne die es unmöglich ist, aktiv und wachsam zu sein. Es lässt den Körper aufwachen und handeln, bestimmt die Qualität der Emotionen und den mentalen Zustand einer Person.

Melatonin ist ein natürliches Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel. Es bereitet eine Person auf den Schlaf und die vollständige Wiederherstellung der Kraft vor. Im übertragenen Sinne ist dies eine Art Knopf, eine Kombination von Tasten im Körper, die Wiederherstellungsprozesse startet und alle Systeme neu startet.

Da die Synthese einer Substanz ein geschlossener Prozess ist, ist sie untrennbar mit der Menge an Serotonin- und Tryptophan-Aminosäuren verbunden. Wenn dem Körper eine Substanz fehlt, werden auch andere knapp. Und in der modernen Welt ist es sehr einfach, den Entwicklungsprozess eines von ihnen zu stören. Es reicht aus, das Regime des Tages aufzugeben, sich richtig zu ernähren oder einfach vor dem Schlafengehen Geräte und einen Computer zu benutzen.

Die Wirkung von Melatonin auf den Biorhythmus

Der Grad der Materie hängt direkt von der Tageszeit und der Lichtmenge ab. Sobald Licht auf die Netzhaut des Auges fällt, nimmt der Melatoninspiegel ab und die Person wacht allmählich auf. Am Abend und bei wechselnder Beleuchtung wird die Menge an hormoneller Substanz im Blut größer, was zu einem ruhigen Übergang in den Schlaf beiträgt.

Melatonin wirkt sich auch auf das menschliche Immunsystem sowie direkt auf das Hormonsystem aus. Es wird in enger Verbindung mit dem sogenannten Hormon der Freude - Serotonin - synthetisiert. In Kombination können Sie in die tiefe Schlafphase gehen, die für die vollständige Wiederherstellung des Körpers nach einem anstrengenden Tag verantwortlich ist. Ohne Melatonin wird Serotonin in geringen Mengen synthetisiert, was sich direkt auf die Stimmung eines Menschen und seine Leistung auswirkt. Weitere interessante Fakten zum Thema Schlaf finden Sie hier..

Es ist auch erwähnenswert, dass dieses Hormon nicht nur das Hormon, sondern auch das Immunsystem beeinflusst. Ohne sie ist der Körper schwer gegen Stress, negative Umweltfaktoren und Krankheiten zu widerstehen. Wie Sie die Immunität mithilfe von Produkten verbessern können, die wir bereits beschrieben haben.

Im Allgemeinen ist Melatonin nicht nur für die Regelmäßigkeit und die klare Abfolge von Schlaf und Wachheit verantwortlich. Es hilft auch dem Immunsystem, verbessert die Stimmung und stärkt neue Errungenschaften..

Ursachen für eine Abnahme des Melatonins im Blut

Ein niedriger Spiegel an „Nachthormon“ im Blut kann folgende Gründe haben:

1. Alter. Menschen über 50 wird Melatonin häufig in Tabletten verschrieben, da seine natürliche Produktion mit dem Alter abnimmt. Aus diesem Grund tritt Schlaflosigkeit auf..

3. Übermäßige Beleuchtung. Da der Hormonspiegel aufgrund von Lichteinfall in die Netzhaut abnimmt, kann die Beleuchtung der Stadt die Schlafqualität negativ beeinflussen. Außerdem reduziert die Produktion das Licht von Fernsehbildschirmen oder Computern. Die Verwendung des Geräts vor dem Schlafengehen wirkt sich auch negativ auf die Hormonproduktion aus.

Was die Produktion eines Stoffes beeinträchtigt

In der modernen Welt gibt es viel mehr Probleme mit der Produktion des „Schlafhormons“. Übermäßige Beleuchtung in Büros und Wohnungen, der ständige Einsatz von Geräten und Fernsehern, deren Bildschirme Licht abgeben. All dies wirkt sich negativ auf die Synthese von Melatonin aus, da der Prozess stoppt und auf einer anderen Seite neu startet, wenn Licht in die Netzhaut des Auges eintritt. Einfach ausgedrückt, eine Substanz zerfällt und kehrt zur Aminosäureform zurück..

Damit Melatonin in ausreichenden Mengen produziert und der Synthesevorgang nicht unterbrochen wird, reicht es aus, einfache Regeln einzuhalten. Es lohnt sich, nachts die Wachsamkeit aufzugeben. Es ist auch sinnvoll, nachts alle Lichtquellen zu entfernen und die Fenster fest zu schließen. Drei Stunden vor dem Schlafengehen sollten Sie auf die Verwendung von Technologie mit einem leuchtenden Bildschirm verzichten. Dies gilt für Fernseher, Smartphones, Laptops usw..

Die Auswirkungen von Ungleichgewicht

Wie bereits erwähnt, fördert dieses Hormon den Übergang in die Phase der tiefen Wiederherstellung des Schlafes. Wenn es nicht genug ist, wird der Traum unruhig und von schlechter Qualität sein. Infolgedessen gibt es Schlaflosigkeit, Störungen des Zentralnervensystems, Reizbarkeit, chronische Müdigkeit, schlechte Laune.

Auch ein unzureichender Melatoninspiegel hat solche negativen Folgen für den Körper:

  • Die Entwicklung von Depressionen und psychischen Störungen.
  • Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Das Denken verlangsamen.
  • Die Entwicklung von Krebs.
  • Beeinträchtigung des Immunsystems.

Infolgedessen verschlechtert sich der allgemeine Zustand des Körpers, es kommt zu einer Abnahme des Tons und der Produktivität. Menschen werden träge, müde und gereizt.

Welche Lebensmittel enthalten Melatonin??

Melatonin ist eines der wichtigsten Hormone im menschlichen Körper, das für einen gesunden und gesunden Schlaf sowie für das normale Funktionieren des Biorhythmus verantwortlich ist. Tatsächlich ist es eine Lebensboje in der Welt von Tag und Nacht, die es einer Person ermöglicht, das Aktualisierungs- und Wiederherstellungssystem zu starten. Nach einem harten Arbeitstag und stressigen Situationen gibt er den Befehl, sich auszuruhen und die Zerstörung zu „reparieren“.

Reines Melatonin ist ausschließlich in Tabletten und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. In ihnen wird es künstlich synthetisiert.

Aber um den Spiegel dieses Hormons im Blut zu erhöhen, ist es nicht notwendig, sofort Pillen zu kaufen. Sie können Ihre Ernährung so anpassen, dass sie so viele Lebensmittel wie möglich enthält, die die Aminosäure Tryptophan enthalten. Wenn Sie sich an das Regime des Tages halten, wird es angemessen in Melatonin umgewandelt.

Tryptophan ist in folgenden Lebensmitteln enthalten:

  • Früchte: Banane, Orange, Dattel, Süßkirsche, Kiwi.
  • Gemüse: Tomaten, Brokkoli, Karotten, Spargel, Radieschen, Ofenkartoffeln.
  • Nüsse: Mandeln, Pinienkerne, Erdnüsse, etwas weniger - in Walnüssen.
  • Verschiedene Arten von Fisch und Meeresfrüchten. Dies sind Produkte wie Muscheln, Austern, Algen, Garnelen. Neben Tryptophan enthalten diese Produkte viel Jod, das zur Funktion der Schilddrüse beiträgt..
  • Fleisch: Huhn, Truthahn. Es gibt auch eine Aminosäure in der Leber dieser Vögel.
    Verschiedene Arten von Samen, insbesondere Kürbiskerne.
  • Sauermilch und Milchprodukte: Kefir, Hartkäse, Hüttenkäse usw..
  • Hülsenfrüchte, insbesondere Soja.
  • Getreide: Buchweizen, Reis, Hirse, Perlgerste, Hafer, Gerste.

Tryptophan kann auch aus Kamillentee gewonnen werden. Es gibt eine kleine Menge dieser Aminosäure in Kamillenbrühe. Es ist auch in herkömmlichen Hühnereiern sowie in natürlichem Honig enthalten.

Eine ausgewogene Ernährung funktioniert nur in Kombination mit einem etablierten Tagesregime und normalen Schlafbedingungen. Es lohnt sich für eine Weile, das Fernsehen vor dem Schlafengehen sowie die Verwendung eines Smartphones und Laptops einzuschränken.

Wer sollte künstliches Melatonin in Tabletten einnehmen

In vielen Fällen wird dieses Medikament für Menschen mit Schlafstörungen verschrieben. Es ist sehr effektiv, hat aber keine negativen Folgen wie normale Schlaftabletten. Bei richtiger Anwendung kann das Medikament die Schlaf- und Ruhequalität verbessern. Es wird zur Langzeitbehandlung von Schlafstörungen und zur seltenen Anwendung auf Flügen oder Reisen eingesetzt..

Die hormonelle Substanz in Tabletten wird auch in Fällen verwendet, in denen Sie den Biorhythmus mit einer starken Änderung der Zeitzonen schnell normalisieren müssen. Es hilft, sich nach einem langen Flug schneller anzupassen.

Mit altersbedingtem Hormonmangel wird es schwieriger, eine Substanz mit der Nahrung zu bekommen. In diesem Fall kann das Medikament in Tabletten eine echte Rettung sein. Er hat keine Kontraindikationen für die Verwendung mit anderen Medikamenten und Medikamenten..

Gegenanzeigen zur Verwendung des Stoffes in Tabletten

Wie jedes andere Medikament hat Melatonin im Gegensatz zu Produkten seine Kontraindikationen. Es wird nicht für diejenigen empfohlen, die versuchen, schwanger zu werden, da Hormone den Eisprung beeinflussen können..

Andere Kontraindikationen sind Bluthochdruck, Diabetes mellitus, innere Blutungen und bestimmte Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Mit diesem einfachen Fragebogentest können Sie Ihre Neigung zu Diabetes unabhängig bestimmen.

Verbieten Sie auch nicht die Einnahme von Pillen, bevor Sie Fahrzeuge und Mechanismen fahren.

Melatonin und Krebs

Melatonin kommt in allen lebenden Organismen vor. Es stärkt das Immunsystem und schützt Zellen und Gewebe vor bösartigen Neubildungen. Substanzen im Medikament sind auf Rezept für Schlaflosigkeit erhältlich.

Das Hormon beeinflusst das Gefühl der Müdigkeit. Es wird natürlich im Gehirn und in der Netzhaut produziert. Die Produktion erreicht im Alter von 5 bis 10 Jahren ihren Höhepunkt und nimmt mit der Zeit ab.

Die Substanz wird nachts aktiv freigesetzt und spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Tagesrhythmus. Es beeinflusst die „innere Uhr“, die Körpertemperatur, Hormonsekretion, Schlaf und Müdigkeit reguliert. Licht hemmt die Melatoninsekretion.

Neben der Verwaltung des Schlafes bietet es noch viele weitere Funktionen. Es wirkt als Antioxidans und ist auch am Alterungsprozess des Körpers, der Stimmung und der Konzentrationsfähigkeit beteiligt..

Studien haben einen Zusammenhang zwischen niedrigeren Substanzspiegeln und einem erhöhten Krebsrisiko festgestellt. Es stellte sich heraus, dass das Hormon eine Schutzwirkung gegen bösartige Neubildungen hat.

Welche Studien haben die Beziehung zwischen Melatonin und Krebs gezeigt.

  1. Das Hormon reduziert die schädlichen Wirkungen von Strahlentherapie und Chemotherapie. Die Kombination von Melatonin und Chemotherapie kann das Leben von Krebspatienten verlängern.
  2. Das Hormon hemmt die Produktion von Östrogen, von dem einige Krebsarten abhängen..
  3. Hilft sicherzustellen, dass die Zellen, die bei der Behandlung von Krebs nicht zerstört werden, vollständig verschwunden sind.
  4. Gewährleistet das Überleben gesunder Zellen, die behandelt werden.

Melatoninmangel und Brustkrebs

Studien haben gezeigt, dass Frauen, die Abend- und Nachtarbeit haben, ein erhöhtes Risiko haben, an Brustkrebs zu erkranken. Die Studie wurde bei Frauen im Alter von 30 bis 54 Jahren durchgeführt und zeigt, dass das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, bei Frauen, die abends oder nachts arbeiten, auf 40 Prozent steigt..

Vielleicht liegt dies daran, dass Menschen, die nachts arbeiten, bei künstlichem Licht weniger Melatonin produzieren. Derzeit laufen mehrere eingehende Studien zu Nachtarbeit und Brustkrebs..

Nebenwirkungen

Es wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen von Melatonin berichtet, und das Medikament wird bei einer Kurzzeittherapie als völlig harmlos angesehen. Bei längerem Gebrauch sind die gesundheitlichen Auswirkungen nicht sicher bekannt..

Studien an einzelligen Tieren und Tieren haben gezeigt, dass Melatonin sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf verschiedene Krankheiten hat. Daher wird Patienten mit Krankheiten wie Leukämie, Lymphom und Knochenmarkskrebs (Myelom) empfohlen, das Hormon nicht einzunehmen, da die Substanz die Aktivität des Immunsystems erhöht.

Mögliche Nebenwirkungen von Melatonin.

  1. Risiko einer Depression.
  2. Ermüden.
  3. Schwindel.
  4. Kopfschmerzen.
  5. Übelkeit.

Melatonin wirkt in einer komplexen Wechselwirkung mit anderen Hormonen im Körper, und es ist möglich, dass eine künstliche Ergänzung dieses Gleichgewicht stört..

Melatoninmangel als Ursache für hormonelle und Stoffwechselstörungen bei Männern

  • SCHLÜSSELWÖRTER: Andrologie, Fettleibigkeit, Melatonin

Die Prävalenz von Schlafstörungen in der Bevölkerung liegt heute bei 80–95%. Jährlich leiden 1/3 bis 1/2 der Bevölkerung an Schlafmangel, und bei 10-15% der Menschen ist Schlaflosigkeit ein klinisch bedeutsames Problem, das die Lebensqualität stark beeinträchtigt [1]..

Trotz der Tatsache, dass Frauen hauptsächlich an Schlaflosigkeit leiden (50%), ist die Häufigkeit bei Männern ebenfalls recht hoch und erreicht 25% [2]. Es wird angenommen, dass in den meisten Fällen Schlafstörungen von Menschen nach 50-60 Jahren festgestellt werden. Heutzutage nimmt die Häufigkeit von Schlafstörungen bei jungen und mittleren Menschen, die einen nächtlichen Lebensstil führen, jedoch zu [3]..

Das Leben in Megastädten wirkt sich negativ auf die Quantität und Qualität des Nachtschlafes aus. Es überrascht nicht, dass Stadtbewohner viel häufiger an Schlaflosigkeit leiden als Menschen in ländlichen Gebieten. Dies ist auf die Desorganisation der zirkadianen zirkadianen Rhythmen von Schlaf und Wachheit zurückzuführen..

Die Ursachen für Schlafstörungen sind vielfältig. Schlaflosigkeit ist in der Regel mit psychischen Erkrankungen sowie Erkrankungen des Zentralnervensystems, Atem- oder Herzinsuffizienz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen und Angstsyndromen verbunden [4, 5]. Verschiedene Arten von endokrinologischen Erkrankungen wie Mangel an Sexualhormonen, Hypothyreose, Wachstumshormonmangel, Hyperprolaktinämie und Fettleibigkeit sind ebenfalls durch verschiedene Arten von Schlafstörungen gekennzeichnet..

In jüngster Zeit hat das Interesse an den physiologischen Wirkungen der hormonellen Regulation des "Schlaf-Wach" -Systems, insbesondere des Hormons Zirbeldrüse (Zirbeldrüse) Melatonin, zugenommen. Melatonin ist einer der wichtigsten Mediatoren für die Auswirkungen der Zirbeldrüse auf das endokrine, Immun- und andere Körpersystem, einschließlich der Regulation des Schlaf-Wach-Systems, weshalb es als Schlafhormon bezeichnet wird [6, 7]..

Klinische Endokrinologie von Melatonin

Melatonin ist ein Indol-Zirbeldrüsenhormon. In der chemischen Struktur (N-Acetyl-5-methoxytryptamin) ähnelt es Serotonin, ohne das die Synthese von Melatonin sehr schwierig oder völlig unmöglich ist [6, 7].

Melatoninrezeptoren werden durch die Typen 1A und 2A dargestellt. Typ 1A-Rezeptoren befinden sich in den suprachiasmatischen Kernen des Hypothalamus, die als "Clock-Gene" bezeichnet werden, in der vorderen Hypophyse, den Arterien und Zellen des Immunsystems. Typ 2A-Rezeptoren befinden sich in der Netzhaut und den Gehirnzellen.

Informationen zum Umgebungslicht erreichen die Zirbeldrüse über einen Mehrkomponentenpfad. Nach der Umwandlung in einen Nervenimpuls erreicht das Signal der Photorezeptoren der Netzhaut entlang der Axone der Ganglienzellen in Form eines Retino-Hypothalamus-Trakts die suprachiasmatischen Kerne des Hypothalamus, von wo aus der „Befehl“ zu Beginn der Synthese und Sekretion von Melatonin in der Zirbeldrüse eintrifft. Somit ist ein äußerer physiologischer Zustand ein wesentlicher physiologischer Zustand für eine adäquate Synthese und Sekretion von Melatonin in der Zirbeldrüse. Es wirkt als Auslöser für die Zirbeldrüse und sezerniert Melatonin, das einen direkten Einfluss auf die Schlafzentren hat - Wachheit und den endogenen zirkadianen Rhythmus-Treiber des Körpers (Abb. 1) [8].

Die Spitzenkonzentration von Melatonin tritt nachts auf (maximal 2,00–4,00), und tagsüber gibt es eine gewisse Streuung der physiologischen Werte von Melatonin. Wenn also nachts der Melatoninspiegel 52,3-149,4 pg / ml beträgt, fällt er morgens auf 7,9-15,0 pg / ml, tagsüber sogar noch mehr - weniger als 4,9 pg / ml und am Abend (22.00-24.00 Uhr) steigt sie auf 8,0-19,0 ​​pg / ml und erreicht nachts wieder einen physiologischen Höhepunkt (zirkadiane Rhythmen der Melatoninsekretion).

Bei Verstößen gegen das Regulationssystem von Melatonin nimmt seine Sekretion stark ab, was zu Veränderungen in der Quantität und Qualität des Nachtschlafes führt. Wenn die Außenbeleuchtung also nicht auf ein physiologisch kritisches Niveau abfällt, wird Melatonin auch bei jungen Menschen nicht mehr produziert. Dies geschieht beispielsweise beim Einschlafen mit einer Lichtquelle (Nachtlampe, Lampe, Außenwerbelampen, die in den Raum fallen usw.). Unabhängig von den Lichtverhältnissen treten jedoch während des natürlichen Alterns einer Person natürlich Verletzungen der Melatoninsekretion auf, die mit der Verkalkung von Pinealozyten verbunden sind - funktionierenden Zirbeldrüsenzellen, die Melatonin synthetisieren. Dieser Prozess hat den bedingten Namen "Melanopause" erhalten, obwohl aus physiologischer Sicht mit zunehmendem Alter des Körpers keine plötzliche Unterbrechung der Melatoninsekretion durch die Zirbeldrüse, sondern ein langsamer Rückgang zu verzeichnen ist. Mit zunehmendem Alter nimmt die Menge an Kalziumablagerungen in der Zirbeldrüse zu, was zu einer Abnahme der Melatoninsynthese und zur Entwicklung von Störungen im "Schlaf-Wach" -System führt, insbesondere zu Schlaflosigkeit, die ein natürliches Merkmal des menschlichen Alterns ist [9, 10]. Wie bereits erwähnt, sind die Folgen eines Melatoninmangels jedoch nicht auf die Entwicklung von zirkadianen Rhythmusstörungen und Schlaflosigkeit bei Menschen jeden Alters beschränkt. Ein Mangel an Schlafhormon führt auch zu einer Reihe anderer hormoneller und metabolischer negativer Konsequenzen, die mit den universellen physiologischen Wirkungen von Melatonin verbunden sind, die sehr unterschiedlich sind.

Melatonin hat folgende physiologische Wirkungen: hypnogen;

antioxidativer und mitochondrialer Schutz;

pleiotrop. Es wirkt sich positiv auf die intellektuell-mnestischen Funktionen (Verbesserung des Gedächtnisses und der sozialen Aktivität), auf die emotionale und persönliche Sphäre (Verringerung der emotionalen Labilität, Verbesserung der Stimmung) aus, trägt zur Steigerung der Arbeitsfähigkeit bei, erhöht die Stressresistenz und verbessert den Verlauf aller begleitenden somatischen Pathologien, einschließlich der mit dem Alter verbundenen). ;;

metabolisch (lipolytisch und hypoglykämisch). Vor dem Hintergrund der Sekretion von Melatonin nimmt die Glukosekonzentration ab und der Insulinspiegel im Blutserum steigt an, und ein Melatoninmangel geht mit Fettleibigkeit und Insulinresistenz einher.

Antisarkopenikum. Durch die Regulierung des Metabolismus von Glukose und Insulin sowie durch den Synergismus mit Testosteron und dem Hormon D hat es eine ausgeprägte anabole Wirkung auf das Muskelgewebe und verhindert dessen quantitativen und qualitativen Mangel - Sarkopenie;

Die physiologischen Wirkungen von Melatonin sind universell, daher geht jeder Melatoninmangel nicht nur mit quantitativen und qualitativen Schlafstörungen bei erhöhtem oxidativem Stress einher, sondern auch mit dem Fortschreiten der meisten altersbedingten Krankheiten. Unter diesen kann man altersbedingten Hypogonadismus, Fettleibigkeit, Insulinresistenz, Typ-2-Diabetes mellitus, Nykturie und endotheliale Dysfunktion unterscheiden. Darüber hinaus beschleunigt sich die biologische Alterung des Menschen und unabhängig von anderen Ursachen steigt das Risiko, an Krebs zu erkranken (Abb. 2) [15, 16]..

Die Vielzahl der negativen (mit Ausnahme von Schlafstörungen) systemischen Folgen eines Melatoninmangels erklärt sich aus der engen Wechselwirkung mit anderen Hormonen, die im Allgemeinen fast alle Funktionen von Zellen und Organen regulieren. Das hormonelle Ungleichgewicht eines alternden Menschen führt zu einer ganzen Reihe von altersbedingten Krankheiten (Abb. 3) [17].

Diagnose eines Melatoninmangels in der modernen andrologischen Praxis

Melatonin-Mangelzustände äußern sich nicht nur in Schlafstörungen, sondern wirken sich auch äußerst negativ auf die Gesundheit von Männern im Allgemeinen aus. Sie initiieren oder verschlimmern den klinischen Verlauf aller somatischen Pathologien, was wiederum in jedem Alter zu einem Testosteronmangel führen kann. Dies schließt den Teufelskreis der Pathogenese der meisten somatischen und altersbedingten Erkrankungen bei Männern [17, 18]. In diesem Zusammenhang ist es sehr wichtig, Schlafstörungen bei Männern mit jeglicher Pathologie, einschließlich andrologischer Erkrankungen, rechtzeitig zu diagnostizieren. Wenn Sie eine Anamnese sammeln, sollten Sie immer einen Mann nach der Dauer und Qualität des Nachtschlafes fragen. Ein gesunder Mann sollte nachts mindestens sieben bis acht Stunden lang gut schlafen, ohne aufzuwachen, einschließlich sollte er nicht aufstehen, um nachts zu urinieren [17, 18]..

Heute ist eine neue einzigartige Methode zur genauen Labordiagnose eines Melatoninmangels erschienen, die auf der Berechnung des Niveaus seiner freien Fraktion im Speichel (Steroidprofil im Speichel) basiert. Diese Methode ermöglicht es Ihnen, freie Fraktionen von nicht nur Melatonin, sondern auch anderen Steroidhormonen (freies Testosteron, Cortisol, Cortison, Progesteron, Dehydroepiandrosteron, Androstendion) zu bestimmen und zeichnet sich durch eine hohe Messgenauigkeit aus. Der Gehalt an freiem Melatonin wird am besten nachts bestimmt - während des physiologischen Höhepunkts seiner Sekretion durch die Zirbeldrüse (Tabelle) [17].

Einige spezifische Fragen: Symptome eines Melatoninmangels und die Möglichkeit seiner pathogenetischen Korrektur

Melatonin-Mangel und Fettleibigkeit

Melatonin hat ausgeprägte fettmobilisierende und gewichtsreduzierende Wirkungen, die durch verschiedene Mechanismen hervorgerufen werden:

Aktivierung der Energiesynthese in Mitochondrien;

Regulation des Insulinrezeptor-Gens, die einen normalen Glukosestoffwechsel gewährleistet;

Beteiligung an der Aktivierung der Sekretion von Gonadotropinen in der Hypophyse, die zur ordnungsgemäßen Produktion von Testosteron führt - dem wichtigsten Fettverbrennungshormon bei Männern;

Beteiligung am Metabolismus von Serotonin und Hormon D, ohne die es unmöglich ist, die normale Struktur des Körpers aufrechtzuerhalten [19, 20].

Melatoninmangel und glykämisches Profil

Nach den Ergebnissen experimenteller Studien ist Melatonin für die Synthese, Sekretion und Aktivierung von Insulin essentiell. Melatonin reguliert auch die Expression der Gene der wichtigsten intrazellulären Glukosetransporter, GLUT4-Proteine, und aktiviert den G-Protein-Membranrezeptor, dessen Phosphorylierung die normale Funktion des Insulinrezeptors sicherstellt [21]. Darüber hinaus ist Melatonin ein starker mitochondrialer Protektor, weshalb sein Mangel mit einer Abnahme der Energiesynthese und einer Verlangsamung der Stoffwechselprozesse verbunden ist, die zu Fettleibigkeit führen..

Einige Hinweise deuten auf die Verwendung von Melatoninpräparaten zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Stoffwechselgesundheit hin [21]. Hyperglykämie und Insulinresistenz führen zu einer Zunahme der Synthese von freien Sauerstoffradikalen in der mitochondrialen Elektronentransferkette. Freie Radikale verändern die Aktivität des Insulinrezeptor-Gens, was die Entwicklung von Atherosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nephropathie, Retinopathie und Neuropathie auslösen kann. Die Verwendung von Melatoninpräparaten trägt dazu bei, die Häufigkeit diabetischer Komplikationen zu verringern, indem freie Sauerstoffradikale neutralisiert werden, wodurch das antioxidative Gleichgewicht in Betazellen der Bauchspeicheldrüse normalisiert und vor oxidativem Stress geschützt wird [22]..

Es ist anzumerken, dass fast alle neueren Veröffentlichungen zu den metabolischen Wirkungen von Melatonin (lipomobilisierend und hypoglykämisch) eine eindeutige Schlussfolgerung zulassen: Melatoninmangel ist zuverlässig mit fast allen Komponenten des metabolischen Syndroms verbunden. Aus diesem Grund wird die Schlafnormalisierung zu einem integralen Bestandteil der komplexen pathogenetischen Therapie weit verbreiteter Stoffwechselstörungen wie Fettleibigkeit, Insulinresistenz, Typ-2-Diabetes und metabolischem Syndrom [23–25]..

Melatoninmangel und Onkogenese

Bereits vor 30 Jahren wurden bei Krebspatienten Verstöße gegen die Melatoninsynthese festgestellt [26]. Heute ist überzeugend bewiesen, dass Melatonin aufgrund seiner starken antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung als eine der aktiven krebserregenden und onkostatischen endogenen Substanzen angesehen werden kann. Letztere stören die Proliferations- und Neoangiogeneseprozesse, die für die meisten bösartigen Tumoren charakteristisch sind (Abb. 4) [27–30].

Melatonin- und Nykturie-Mangel

Eine Verletzung der Sekretion von Melatonin in der Zirbeldrüse führt natürlich zu einer Verringerung der Sekretion des wichtigen Hormons Neurohypophyse - des antidiuretischen Hormons oder Vasopressins, das die tägliche und nächtliche Diurese reguliert. Durch einen Mangel an Melatonin und Vasopressin entwickelt sich ein weiteres inhärentes Merkmal des Alterns - ein Symptom für nächtliches Wasserlassen (Nykturie). Je älter ein Mensch wird, desto mehr scheidet er nachts Urin aus, und nach 50 Jahren verdoppelt sich die Urinmenge nachts [31]..

Nykturie ist die Ursache für Unterbrechungen und / oder Unzulänglichkeiten des Nachtschlafes, was wiederum zu sehr schwerwiegenden Folgen und sogar zum Tod eines älteren Patienten führen kann [32, 33]. Nächtliche Schlafstörungen im Zusammenhang mit Nykturie erhöhen das Todesrisiko bei älteren Menschen signifikant und signifikant [33, 34].

Die Wirksamkeit des Nachtschlafes bei alternden Menschen ist der wichtigste unabhängige Prädiktor für ihr kumulatives Überleben (Abb. 5) [35]. Nach Anpassung an Alter, Geschlecht und Grundversorgung im Allgemeinen besteht das Todesrisiko bei älteren Menschen mit Schlafeffektivität

Melatonin: Wofür ist es, Drogen, Gebrauch, Wirksamkeit

Schlafmangel ist eine der Hauptursachen für schlechte Erholung nach dem Training, Kraftverlust und nervöse Störungen. Laut einer Studie der American Academy for the Study of Sleep bekommt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung nicht regelmäßig genug Schlaf.

Vor diesem Hintergrund sind Melatonin-Nahrungsergänzungsmittel populär geworden, sie werden aktiv beworben und behaupten, dass dieses Hormon helfen wird, mit Schlafmangel und seinen Folgen umzugehen. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, warum Melatonin benötigt wird, wie es im Körper produziert wird, welche Produkte es enthält, wie man es richtig einnimmt und welches Melatonin besser ist.

Warum Melatonin benötigt wird: Aktion und Rolle im Körper

Melatonin ist ein Hormon, das den zirkadianen Rhythmus von Organismen reguliert - Aktivitätsschwankungen, die mit der Veränderung von Tag und Nacht verbunden sind. Daher wird es das Hormon des Schlafes oder das Hormon der Nacht genannt. Melatonin wird von einer speziellen Drüse produziert - der Zirbeldrüse, die sich im Gehirn befindet. Neben der Zirbeldrüse wird es von anderen Organen produziert..

Die Hauptaufgabe von Melatonin besteht darin, alle Körpersysteme auf den Beginn der Nacht und die Aufnahme eines "Schlaf" -Modus aufmerksam zu machen. Die Produktion dieses Hormons ist mit Beleuchtung verbunden. Bei hellem Licht verlangsamt sich die Produktion von Melatonin, wenn sich die Dunkelheit nähert, nimmt sie zu. Daher kann helles künstliches Licht natürliche Rhythmen beeinträchtigen. Zum Beispiel ein Fernseher und ein Handy vor dem Schlafengehen.

Die regulatorische Rolle von Melatonin ist für alle lebenden Organismen universell - sie gilt für alle bekannten Tiere, beginnend mit einzelligen. Melatonin wird auch in Pflanzen produziert..

Die Wirkung von Melatonin:

  • Verhindert indirekt Fettleibigkeit und reduziert Stress nach dem Training
  • Reduziert emotionale, intellektuelle und körperliche Aktivität.
  • Reguliert saisonale Zyklen in vielen lebenden Organismen
  • Verbessert die Immunität und Antikörperbildung
  • Verlangsamt Alterungsprozesse aufgrund antioxidativer Eigenschaften
  • Beeinflusst Anpassungsprozesse beim schnellen Ändern von Zeitzonen
  • Reguliert die Funktion der Verdauungsorgane und Gehirnzellen

Melatonin Abnehmen

Laut Wissenschaftlern beeinflusst Melatonin das Körpergewicht - es stimuliert das Auftreten von beige Fett, bekannt als gesundes Fett. Beiges Fettgewebe wird im Gegensatz zu Weiß vom Körper als Energie genutzt und nicht in Reserven gespeichert. Darüber hinaus verbessert Melatonin den Stoffwechsel, beeinflusst das Cholesterin und das Gleichgewicht der Fettsäuren im Körper.

Im Gegensatz zur Werbung muss Melatonin nicht den ganzen Tag über in großen Dosen eingenommen werden - dies führt den ganzen Tag über zu Müdigkeit und Schläfrigkeit und stört die natürlichen Kreisläufe des Körpers. Akzeptieren Sie nur gemäß den Anweisungen und nur bei Bedarf - lesen Sie weiter unten.

Symptome von Melatoninmangel

Symptome eines Melatoninmangels können auf andere Gesundheitsprobleme hinweisen. Wenden Sie sich daher an einen Spezialisten, wenn Sie folgende Symptome haben:

  • Schlaflosigkeit und andere Schlafstörungen
  • Verletzung von Schlaf- und Wachzyklen
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Blutdruckschwankungen
  • Störungen der geistigen Anpassung
  • Angst Depression

Melatoninproduktion im Körper: Ursachen von Störungen und Möglichkeiten zur Verbesserung

Die Hauptgründe für die Verletzung der natürlichen Produktion von Melatonin:

  • Verstöße gegen Schlaf und Wachheit,
  • Regelmäßige Einnahme von Alkohol und Nikotin
  • Unausgewogene Ernährung
  • Natürliche Abnahme der Melatoninproduktion mit dem Alter
  • Schichtarbeitsweise, Nachtschichten
  • Schlafen Sie in einem beleuchteten Raum

Wann wird Melatonin produziert??

Die Zirbeldrüse eines Erwachsenen produziert ungefähr 30 Mikrogramm Melatonin pro Tag. Der Höhepunkt seiner Produktion tritt gegen 2 Uhr morgens auf, dann geht der Schlaf in eine tiefe Phase über. Um 5 Uhr morgens nimmt die Melatoninkonzentration ab.

Der Hauptweg, um die Produktion von Melatonin zu normalisieren, ist die Einhaltung von Schlaf und Wachheit. Um die Kraft und die Ressourcen des Körpers wiederherzustellen, ist es ratsam, sich ausgewogen zu ernähren und Lebensmittel zu sich zu nehmen, die reich an Tryptophan sind - dies ist wichtig für die Synthese von Melatonin im Körper. Tryptophan ist reich an allen Arten von Hülsenfrüchten und Getreide: Erbsen, Sojabohnen, Bohnen, Weizen, Hafer usw.; Nüsse und Milchprodukte: Hüttenkäse, Käse, Milch, Kefir, fermentierte Backmilch; Pilze, Datteln, Bananen, Fleisch (insbesondere Putenfleisch) und Fisch.

Befolgen Sie die Empfehlungen, um die Melatoninproduktion im Körper zu steigern:

  • Beobachten Sie das Regime des Tages und ruhen Sie sich aus. Sie müssen nicht an die Decke schauen, wenn Sie ins Bett gehen und jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit aufwachen.
  • Füllen Sie Ihren Magen nachts nicht. Trinken Sie in den Tagen des harten Trainings vor dem Schlafengehen ein Bett aus Eiweiß oder Gainer, essen Sie etwas Hüttenkäse oder Kefir mit Brot.
  • Schlafen Sie in einem dunklen Raum. Eine große Lichtmenge verringert die Bildung von Melatonin und eine Abnahme des Lichts nimmt im Gegenteil zu. Schalten Sie daher den Computer aus, schließen Sie die Vorhänge fest und entfernen Sie das Mobiltelefon.

Melatonin in Lebensmitteln

ProduktMelatoningehalt in 100 g
Kirsche und Kirschsaft1300 ng
Walnüsse270 ng
Senfkörner190-220 ng
Mais und Haferbrei180-200 ng
Reis150-160 ng
Ingwerwurzel140-160 ng
Erdnuss110-120 ng
Tomaten55 ng
Perlgerste und Haferflocken80-90 ng
Spargel70-80 ng
Bananen35 ng

Cherry ist führend im Melatoningehalt, kommt jedoch nicht einmal an eine Konzentration in Sportergänzungsmitteln heran. Kirsche enthält 1300 ng, was 0,0013 mg entspricht. Zum Vergleich enthält die Mindestdosis eines Nahrungsergänzungsmittels 1 mg Melatonin.

Die Produkte aus der Tabelle sollten nicht verwendet werden, um den Mangel an Melatonin auszugleichen, sondern um den Körper bei der Produktion seines Melatonins zu unterstützen.

Wie man Melatonin einnimmt: Medikamente und Dosierungen

Das beste Melatonin ist sein eigenes Melatonin, das vom Körper produziert wird, aber aus verschiedenen Gründen möglicherweise nicht ausreicht. Dann können Sie dem Körper mit einem Melatonin-Nahrungsergänzungsmittel helfen.

Wenn Sie versuchen können, Melatoninpräparate einzunehmen:

  • Regelmäßige Schlafstörungen
  • Verschlechterung der Schlafqualität und häufiges Erwachen
  • Zeitzonenwechsel nach langen Flügen
  • Schichtarbeit oder Nachtschicht

Zubereitungen mit Melatonin sind biologisch aktive Zusatzstoffe, die in Tabletten oder Kapseln von 1 mg bis 10 mg erhältlich sind. Die durchschnittliche Zulassungsdauer beträgt 1-2 Monate. Sie können sie in einer Apotheke ohne ärztliche Verschreibung kaufen. Derzeit sind Melaxen und Melarithmus in Apotheken beliebt.

Melatonin aus der Sporternährung ist viel profitabler. Die Konzentration der Substanz im Sportfutter ist höher und der Preis niedriger. Melatonin von vertrauenswürdigen Sporternährungsmarken:

  • Melatonin Optimum Nutrition
  • Melatonin JETZT
  • Melatonin 4Ever Fit
  • Melatonin Biochem
  • Melatonin billige Ergänzungen
  • Melatonin Natrol
  • Melatonin Ultimate Nutrition
  • Melatonin Scitec Nutrition

Wie man Melatonin-Tabletten einnimmt?

Beginnen Sie 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen mit 1 oder 2 mg Melatonin. Wenn sich nichts ändert, kann die Dosis auf 5-10 mg erhöht werden. Die durchschnittliche Kursdauer beträgt 1-2 Monate.

Um die Schlafzyklen beim Ändern der Zeitzonen anzupassen, nehmen Sie Melatonin nur ein, bis der normale Zyklus wiederhergestellt ist. Nehmen Sie es nach dem gleichen Prinzip während der periodischen Nachtschicht und Schichtarbeit.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen von Melatonin

  • Überempfindlichkeit
  • chronisches Nierenversagen
  • allergische Erkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Lymphogranulomatose
  • Leukämie
  • Lymphom
  • Myelom
  • Epilepsie
  • Diabetes mellitus
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit

Nebenwirkungen sind äußerst selten: Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, allergische Reaktionen.

Der Schaden von Melatonin: Ist es möglich, Melatonin ständig einzunehmen??

Melatonin muss nicht kontinuierlich eingenommen werden, um die natürliche Produktion des Hormons nicht zu stören. Es ist absolut sicher für gesunde Menschen, auch wenn die Dosierung überschritten wird. In äußerst seltenen Fällen kann das Medikament Allergien, Kopfschmerzen oder Durchfall verursachen. Überwachen Sie in den ersten 2-3 Tagen nach der Aufnahme sorgfältig den Gesundheitszustand. Wenn Sie sich plötzlich unwohl fühlen, reduzieren Sie einfach die Dosis oder hören Sie auf, das Medikament zu trinken.

Wenn Sie eine chronische Krankheit haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt..

Wo kann man Melatonin kaufen?

In Russland wird Melatonin in Apotheken und Sporternährungsgeschäften rezeptfrei verkauft, sodass Sie Melatonin problemlos kaufen können. Aber die günstigsten Preise, wie üblich, in ausländischen Online-Shops. Wir bestellen seit mehreren Jahren Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel auf der iHerb-Website..

Bei Bestellung ab 3500r ist die Lieferung nach Russland kostenlos. Sie können einfach für kostenlosen Versand wählen, da Sie zusätzlich zu Melatonin dort bestellen können:

Sport treiben, sich bewegen und reisen! Wenn Sie einen Fehler finden oder den Artikel diskutieren möchten, schreiben Sie in die Kommentare. Wir freuen uns immer zu reden.

Abonnieren Sie uns auf Telegram, Yandex Zen und Vkontakte.

Was ist Melatonin und warum ist es wichtig, es einzunehmen??

Melatonin wird auch als Hormon des zirkadianen Rhythmus bezeichnet, da es dazu dient, den Schlaf und die Wachsamkeit aufrechtzuerhalten. Menschen, die es gewohnt sind, gleichzeitig einzuschlafen und aufzuwachen, haben damit kein Problem. Aber diejenigen, die einen schwebenden Arbeitsplan haben oder nur in einem sehr aktiven Rhythmus leben, leiden oft unter Schlaflosigkeit oder fühlen sich selbst nach vielen Stunden Schlaf lethargisch. Dieser Zustand weist auf einen Melatoninmangel im Körper hin. Glücklicherweise ermöglicht Ihnen die moderne Pharmakologie, dieses Hormon von außen zu erhalten.

Melatonin ist normalerweise in Tabletten oder Kapseln mit unterschiedlichen Wirkstoffgehalten erhältlich. Es gibt viele Hersteller, und seit relativ kurzer Zeit wird es in Russland hergestellt.

Die Rolle von Melatonin im menschlichen Körper

An der Basis des Gehirns befindet sich eine Zirbeldrüse, die Zirbeldrüse genannt wird (in ihrer Form ähnelt sie wirklich einem Tannenzapfen). Die Zirbeldrüse produziert Melatonin nur im Schlaf, während das Hormon am Nachmittag von anderen Zellen im ganzen Körper produziert wird. Trotzdem spielt die Zirbeldrüse eine wichtigere Rolle, da sie etwa 30-mal mehr Hormon synthetisiert (fast 70% des Gesamtvolumens). Deshalb ist es so wichtig, genügend Schlaf zu bekommen.

Das ist interessant! Der italienische Filmstar Sophia Loren behauptet, dass sie ihre Schönheit auch im Alter nur dank des richtigen Schlafregimes bewahrt hat. Die Schauspielerin ging immer um 21 ins Bett und wachte um 6 auf.

Wenn Sie nach der Rolle des Chemikers Melatonin fragen, wird er antworten, dass dieses Hormon als starkes natürliches Antioxidans den Körper vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale schützen kann. Mit einfachen Worten, das Hormon des zirkadianen Rhythmus hemmt den Alterungsprozess und ist für die Vorbeugung von bösartigen Wunden verantwortlich und hilft einer Person einfach dabei, ein optimales Schlafregime und eine optimale Vitalität aufrechtzuerhalten. Melatonin hilft auch, das Serotonin zu erhöhen, das für gute Laune verantwortlich ist..

Es ist schwer zu argumentieren, dass Schlaf der Schlüssel zu einem großartigen produktiven Arbeitstag ist. Aber nur wenn Sie sich nach einer Nacht Schlaf wie gepresste Zitrone fühlen, kann Melatonin vielleicht helfen.

Ursachen der Melatoninabnahme

Nicht nur Schlafmangel kann zu einer Verringerung der Menge des Hormons führen, das für Vitalität und gute Laune verantwortlich ist. Es gibt andere Ursachen für Melatoninmangel..

  • Mangel an Regime im System der Schlaf-Wachheit. Einige Leute schlafen genug (für 6-8 Stunden), aber tun es ohne Periodizität. Jene. Gestern hat ein Mann zwischen 0 und 8 Stunden geschlafen, ist heute um 4 Uhr morgens ins Bett gegangen und um 11 Uhr aufgewacht, und morgen will er die ganze Nacht wach bleiben, aber nachmittags schlafen. Ein solches Problem ist für diejenigen, die an einem Tag-Nacht-Füll-Tag-Zeitplan arbeiten..
  • Änderung einer Klimazone. Plus oder Minus 2-3 Stunden spielen normalerweise keine Rolle. Wenn Sie jedoch in den Urlaub auf eine andere Hemisphäre fahren, kann sich der Körper nicht schnell anpassen. Daher kommen viele aus der Ruhe gebrochen, obwohl sie viel geschlafen haben.
  • Übermäßige psycho-emotionale Überlastung. Stress oder anhaltende Depressionen führen dazu, dass Melatonin schnell verschwendet wird, sich aber aufgrund des Mangels an normalem Schlaf fast nicht erholt. Es stellt sich ein Teufelskreis heraus, aus dem oft nur Ärzte helfen.
  • Der Missbrauch von Alkohol, Tabak, Koffein und bestimmten Drogen (Schlaftabletten, Antidepressiva, entzündungshemmend).

Was passiert mit Melatoninmangel?

Die Symptome eines Mangels an diesem Hormon sind unspezifisch, und eine Person führt sie normalerweise auf Arbeitsmüdigkeit, Stress und Schlafmangel zurück. Dies sind zum Beispiel häufige Kopfschmerzen, Druckstöße, Reizbarkeit und Nervosität, Lethargie. Äußerlich äußert sich ein Melatoninmangel in einer Verschlechterung der Haut (Trockenheit, Verfärbung, Falten). Wenn jedoch alle oben genannten Symptome über einen längeren Zeitraum beobachtet werden, kann dies im Laufe der Zeit zu verschiedenen Krankheiten führen:

  • Fettleibigkeit;
  • Diabetes mellitus;
  • Hypothyreose;
  • Hypertonie oder Hypotonie;
  • die Bildung von gutartigen Tumoren;
  • onkologische Erkrankungen.

Ein weiteres Zeichen für einen Melatoninmangel kann als Abnahme der Immunität angesehen werden. Eine Person wird häufiger krank, Wunden heilen schlecht, der Allgemeinzustand ist instabil.

Anhand der oben genannten Symptome kann festgestellt werden, dass bei einer Person ein akuter Melatoninmangel auftritt. Um die Diagnose zu bestätigen, können Sie Tests durchführen. Wenden Sie sich dazu an eines der städtischen oder privaten Labors der Stadt. Der Patient wird gebeten, Blut, Urin oder Speichel zu spenden. Das resultierende Biomaterial wird einem Enzymimmunoassay unterzogen, mit dem Sie die Melatoninkonzentration identifizieren und deren Überschuss oder Mangel bestimmen können.

Nicht jeder weiß, dass schlechter oder unregelmäßiger Schlaf zu Gewichtszunahme führt.

Wie man die Produktion von Melatonin erhöht

Wenn eine Person genug schläft und den Tagesablauf beachtet, aber dennoch einen Mangel an Melatonin verspürt (oder Tests zur Hand hat), müssen Sie Ihr Schlafritual überdenken. Im Idealfall sollte es so sein:

  1. Geh spätestens um Mitternacht ins Bett.
  2. Der Raum sollte fest hängende Fenster und ausgeschaltete Lichtquellen, einschließlich Nachtlichter.
  3. Eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen sollte im Raum ein schwaches Licht an sein (z. B. eine Wandleuchte)..
  4. Nachts ist es ratsam, das Telefon nicht zu verwenden, um die Uhrzeit zu überprüfen und insbesondere um Anrufe zu tätigen. Jeder Lichtblitz stört die Produktion von Melatonin und hemmt es.

Es ist nicht immer möglich, Verdunkelungsvorhänge für den Innenraum aufzuheben, aber sie sind sehr wichtig für eine gute Nachtruhe. Wenn dies genau die richtige Situation für Sie ist, kaufen Sie Jalousien. Sie nehmen nicht viel Platz ein, sind fast unsichtbar und kommen perfekt mit Licht zurecht..

Apropos! Melatonin kann nicht für die zukünftige Verwendung aufbewahrt werden. Wenn Sie also an Wochentagen hart arbeiten und wenig schlafen und sich versprechen, "am Wochenende auszuschlafen", ist dies für den Körper völlig nutzlos.

Ist es möglich, Melatonin von außen zu bekommen

Wenn aus irgendeinem Grund eine unzureichende Menge des Hormons des zirkadianen Rhythmus im Körper synthetisiert wird, ist es notwendig, es zusätzlich aus anderen Quellen zu beziehen. Es gibt pharmakologische Medikamente, die den Melatoninmangel ausgleichen und auf einem bestimmten Niveau halten. Ein Arzt sollte diese Medikamente nur auf der Grundlage von Testergebnissen verschreiben. Individuelle Dosierungen und der Verlauf der Verabreichung werden ebenfalls von einem Spezialisten festgelegt.

Wie funktionieren Tablets?

Synthetisches Melatonin liegt in Form von Kapseln oder Tabletten vor. Bei regelmäßiger Einnahme bietet ein solches Arzneimittel (obwohl es als bioadditiv angesehen wird) eine leichte beruhigende und hypnotische Wirkung, die das Einschlafen erleichtert und die Anzahl der nächtlichen Erwachen verringert. Im Laufe der Zeit, wenn sich der Schlaf normalisiert und stärker wird, wird Melatonin aufgehoben.

Namen von Drogen

Synthetisches Melatonin ist unter verschiedenen Handelsnamen erhältlich, aber fast alle enthalten klare Informationen im Namen. Zum Beispiel: Melaxen, Melatonex, Apik-Melatonin, Vita-Melatonin, Natrol-Melatonin usw. Arzneimittel können sich in der Dosierung, dem Vorhandensein von Hilfsstoffen wie Pyridoxinhydrochlorid und dem Herkunftsland unterscheiden.

Kontraindikationen

Es wird nicht empfohlen, Melatoninpräparate selbst zu verschreiben. Erstens sind Dosierungen und Raten individuell. Und zweitens müssen auch Kontraindikationen berücksichtigt werden:

  • arterieller Hypertonie;
  • Diabetes mellitus;
  • depressives Syndrom;
  • Epilepsie mit häufigen Anfällen und Krämpfen;
  • chronische und akute Lebererkrankungen;
  • jüngster Schlaganfall;
  • Alter bis 18 Jahre.
Scheuen Sie sich nicht, einen Arzt über Nahrungsergänzungsmittel zu konsultieren. Wir können unsere Symptome falsch verstehen und werden nicht für das behandelt, was wir brauchen.

Einige Kontraindikationen sind absolut und andere relativ. Konsultieren Sie daher unbedingt einen Arzt.

Kombination mit anderen Medikamenten

Erfahren Sie mehr darüber von Ihrem Arzt. Es stellte sich jedoch heraus, dass synthetisches Melatonin definitiv nicht mit den folgenden Gruppen von Arzneimitteln kombiniert werden kann:

  • Opiate;
  • Muskelrelaxantien;
  • narkotische Schmerzmittel;
  • Antidepressiva;
  • hormonelle Medikamente (einschließlich Geburtenkontrolle).

Melatonin in Lebensmitteln

Wer noch keine ernsthaften Probleme mit Melatonin hat, aber sein optimales Niveau beibehalten möchte, muss keine Pillen einnehmen. Es reicht aus, Ihre Ernährung zu überarbeiten, indem Sie Lebensmittel hinzufügen, die auch den Melatoninmangel ausgleichen können:

Alle diese Produkte sind erschwinglich und billig, daher ist es einfach, sie in Ihre Ernährung aufzunehmen. Auf diese Weise helfen Sie Ihrem Körper, den Melatoninspiegel aufrechtzuerhalten..

Was passiert mit einem Überschuss an Melatonin?

Wenn eine Person keine Drogen nimmt, kommt es nicht zu einem Überschuss des Hormons der zirkadianen Rhythmen, da im Körper alles ausgeglichen ist. Bei einer Überdosierung von Tabletten kann der Melatoninspiegel jedoch stark ansteigen, was ebenfalls äußerst unerwünscht ist. Erstens wird es Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen. Die Symptome sind fast die gleichen wie bei einem Hormonmangel:

  • Schlafstörungen;
  • Reizbarkeit;
  • Druckstöße;
  • Schwindel und Kopfschmerzen.

Zweitens ist ein Überschuss an Melatonin insofern gefährlich, als es zu einer Störung der natürlichen Synthese dieses Hormons führen kann. Das heißt, wenn der Körper über einen langen Zeitraum einen hohen Melatoninspiegel aufweist, hört die Zirbeldrüse einfach auf, diesen zu produzieren. Und dann muss eine Person ständig synthetische Drogen nehmen. Die Einhaltung der vom Arzt verschriebenen genauen Dosierungen hilft, dies zu verhindern..

Melatonin: Möglichkeiten zur Erhöhung und Verringerung seines Spiegels

Obwohl Melatonin als Hormon bekannt ist, das Ihnen beim Einschlafen hilft, hat es viele andere vorteilhafte Eigenschaften für unseren Körper. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den Melatoninspiegel erhöhen oder senken können..

Der Artikel basiert auf den Ergebnissen von 38 wissenschaftlichen Studien.

Der Artikel zitiert die Autoren:
  • Abteilung für Militär- und Notfallmedizin, University of Medical Sciences, USA
  • Institut für Biomedizin, Pharmakologie, Physiologie der medizinischen Ernährung, Universität Helsinki, Finnland
  • Abteilung für Physiologie, Medizinische Fakultät der Universität Dokuz Eilul, Türkei
  • Abteilung für Zell- und Strukturbiologie, Texas Medical Research Center, USA
  • Institut für Geisteswissenschaften, Loughborough University, England
  • und andere Autoren.

Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern (1, 2, 3 usw.) anklickbare Links zu von Experten geprüften Forschungsergebnissen sind. Sie können diesen Links folgen und sich mit der Hauptinformationsquelle für den Artikel vertraut machen..

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

p, blockquote 2.0,0,0,0 ->

Einführung

Melatonin ist das Haupthormon der Zirbeldrüse (Zirbeldrüse), das Informationen über das äußere Lichtregime in der inneren Umgebung unseres Körpers überträgt. Die Melatonin-Produktionswerte zeigen Tageslicht oder Nachtzeit an. Die höchste Menge an Melatonin (30-mal mehr) wird nachts produziert und die kleinste - tagsüber. Die maximale Melatoninkonzentration wird zwischen Mitternacht und 05:00 Uhr mit einer Spitzenproduktion um 03:00 Uhr beobachtet, aber der Beginn einer erhöhten Melatoninproduktion tritt nach 21:00 Uhr auf..

p, blockquote 3,0,0,0,0,0 -> MELATONIN MELDET DEN GANZEN KÖRPER ÜBER EXTERNE BELEUCHTUNG (MORGEN, TAG, ABEND, NACHT)

Im menschlichen Körper wird das Hormon Melatonin aus der Aminosäure Tryptophan hergestellt, die an der Synthese des Neurotransmitters Serotonin beteiligt ist, und diese Substanz wird wiederum zu Melatonin. Zusätzlich zu der Hauptmenge an Melatonin, die im Gehirn synthetisiert wird, wird eine kleine Menge an Melatonin von den Zellen des Magen-Darm-Trakts produziert.

p, blockquote 4,0,0,0,0,0 ->

Melatonin ist sehr wichtig für die Aufrechterhaltung des Tagesrhythmus unseres Körpers. Eine Erhöhung der Beleuchtung verringert die Produktion, und eine Verringerung der Helligkeit des Lichts erhöht den Melatoninspiegel. Menschen mit einem gesunden Tagesrhythmus und einer normalen Zirbeldrüsenproduktion produzieren nachts ungefähr 70% der täglichen Melatoninmenge..

p, blockquote 5,0,0,0,0 -> Spitzen der Produktion von Melatonin und Cortisol im Laufe eines Tages

Der Melatoninspiegel nimmt natürlich mit dem Alter ab, so dass es nach 60 Jahren immer schwieriger wird, einzuschlafen und gut und lange zu schlafen. Einige Studien haben gezeigt, dass ein gesunder Melatoninspiegel bestimmte Krebsarten (Brustkrebs, Prostatakrebs und Dickdarmkrebs) verhindern und sogar behandeln kann, deren Risiko mit zunehmendem Alter signifikant zunimmt. Deshalb ist es sehr wichtig, die gesunde Arbeit der Zirbeldrüse und die Produktion von Melatonin während des Alterungsprozesses aufrechtzuerhalten..

p, blockquote 6,0,0,0,0,0 -> REDUZIERTE MELATONINPRODUKTION MIT ALTER. NACH 60 JAHREN VERRINGERT MELATONIN NICHT PRAKTISCH, BEI SEHR NIEDRIGEN WERTEN

Was erhöht Melatonin

Medikamente

Heutzutage können Sie bei Schlafstörungen häufig Empfehlungen für die Einnahme von Medikamenten mit Melatonin hören. Sie sollten jedoch alle Vor- und Nachteile einer solchen Technik kennen, damit Sie Ihr Geld nicht verschwenden und sich bei Ihren Entscheidungen nicht auf den möglichen Placebo-Effekt verlassen. Fragen Sie vor der Einnahme von Melatonin unbedingt Ihren Arzt, wie Medikamente mit Melatonin nur für Sie nützlich sind.

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Wie sich herausstellte, ist die Einnahme von Melatonin in Form eines Arzneimittels am effektivsten für Menschen mit eingeschränkten internen Arbeitszeiten, wie Abend- oder Nachtschichtarbeiter, sowie für Menschen, die häufig Zeitzonen überschreiten (Piloten, Geschäftsleute)..

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

In einem Meta-Review von 35 Studien stellten Wissenschaftler fest, dass eine Melatonin-Supplementierung die Schlafqualität nicht signifikant verbesserte. (R)

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

In einer anderen Studie verbesserte Melatonin den Zustand von Menschen mit Schlaflosigkeit und half ihnen, schneller und ohne Nebenwirkungen einzuschlafen. (R)

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

Obwohl die optimale Dosierung für die Aufnahme von Melatonin noch nicht festgelegt wurde, empfehlen Wissenschaftler eine niedrigere Dosierung. Große Dosen verbessern den Schlaf nicht und können ihn sogar stören. Und bereits geringe Dosen von Melatonin erhöhen den Blutspiegel signifikant. (R)

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Je nach Alter wird empfohlen, 1-3 mg Melatonin von jungen Menschen und 0,3-2 mg von älteren Menschen einzunehmen. Die beste Aufnahmezeit ist einmal täglich 60-90 Minuten vor dem Schlafengehen. (R)

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

Vitamine und Mineralien

Folsäure und Vitamin B6 stimulieren die Bildung von Serotonin aus Tryptophan. Und Serotonin ist ein Vorläufer von Melatonin. (R)

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

In Experimenten an Ratten erhöhten Injektionen von Vitamin B6 die Produktion von Melatonin. Nach zweimonatigen Injektionen von Vitamin B6 in das Blut von Nagetieren stieg der Melatoninspiegel um 35,95%. (R)

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

Darüber hinaus erhöhen Spurenelemente wie Zink und Magnesium die Bildung von Melatonin aus Serotonin. Sie binden und aktivieren das AANAT-Enzym. (P, P)

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Helles Licht

Damit unser Körper die optimale Menge an Melatonin produzieren kann, benötigen wir auch die optimale Menge an Tageslicht. Der Melatoninspiegel in der Nacht hängt davon ab, ob unser Körper die maximale Abschaltung der Melatoninproduktion während des Tages erreicht hat. Dies kann nur erreicht werden, wenn wir oder vielmehr unsere Augen tagsüber hellem Sonnenlicht ausgesetzt sind. (R)

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Die Lichtintensität wird in Lux (lx) gemessen. Zusätzlich kann die Lichtintensität in Temperatureinheiten gemessen werden - in Kelvin. Die meisten Lampen zur Beleuchtung von Häusern (Wohnungen) oder Büros erzeugen Licht mit einer maximalen Intensität von etwa 400 - 500 Lux. Im Durchschnitt überschreitet die Beleuchtung von Wohnungen 200 Lux nicht.

p, blockquote 17,0,0,0,0,0 ->

Solarbeleuchtung kann jedoch viel intensiver sein:

  • Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang an einem klaren Tag - 400 Lux
  • Bewölkter Tag - 1.000 lx
  • Mittag in den Wintermonaten (Dezember - Januar) - 4.000 - 5.000 Lux
  • Ein klarer sonniger Tag (im Schatten, je nach Breitengrad) - 10.000 - 25.000 lx
  • Strahlend sonniger Sommertag unter direkten Strahlen - 32.000 - 130.000 lx
BELEUCHTUNGSWERTE VERSCHIEDENER GEGENSTÄNDE, ORTE UND ZIMMER

Studien zeigen, dass die Exposition gegenüber hellem Tageslicht die nächtliche Melatoninproduktion signifikant erhöhen kann. (4,5,6)

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

Für die Gesundheit müssen Sie täglich mindestens 30-60 Minuten helles Sonnenlicht (oder eine ähnliche Intensität im Winter) erhalten, während es zu diesem Zeitpunkt nicht ratsam ist, eine Sonnenbrille zu tragen, da dies die nützliche Lichtintensität verringert.

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

Die beste Zeit, um Sonnenlicht zu bekommen, ist Morgen und Mittag. Am Morgen kann ein helles Licht helfen, Ihren Tagesrhythmus neu zu starten und ihren Schwan in einen gesunden Zustand zu bringen. Eine intensive Exposition am Mittag hilft dem Körper, sich auf die nächtliche Produktion von Melatonin vorzubereiten. So können Sie das erforderliche Minimum an hellem Licht in zwei Teile teilen - morgens und mittags für 15 bis 30 Minuten.

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

Wenn Sie morgens und mittags keine Gelegenheit haben, strahlenden Sonnenschein zu erhalten, können Sie diese in einem solchen Zeitraum durch künstliches Licht kompensieren. Am optimalsten sind spezielle Lichtquellen, die ein blaues, grünes und weißes Farbspektrum ausstrahlen und eine Helligkeit von mindestens 10.000 Lux aufweisen. Diese Leuchten sollten seitlich oder oben angebracht werden, jedoch nicht gegenüber den Augen, um die Netzhaut nicht zu beschädigen. Die Zeit einer Beleuchtungssitzung beträgt morgens und mittags etwa 20 bis 30 Minuten.

p, blockquote 21,0,1,0,0 -> SPEZIELLE LICHTQUELLE, DIE SONNENSTRAHLEN SIMULIERT

Es lohnt sich zu verstehen, dass es viel besser ist, etwas Sonnenstrahlung durch die Fenster einer Wohnung oder eines Büros zu bekommen als gar nichts (wenn Sie aus einem wichtigen Grund nicht nach draußen gehen können). Nach den Ergebnissen einer Studie mit 49 Erwachsenen produzieren Arbeiter in Büros mit Fenstern nachts mehr Melatonin (und schlafen besser) als Arbeiter in Büros ohne Fenster. (R)

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

Solar (und andere Beleuchtung) können auch in Temperatureinheiten gemessen werden - Kelvin (K), die die Farbtemperatur anzeigen. Dieser Indikator charakterisiert die spektrale Zusammensetzung der Strahlung der Lichtquelle und ist die Grundlage für die Objektivität des Eindrucks der Farbe von reflektierenden Objekten und Lichtquellen. Aus diesen Gründen bestimmt die Farbtemperatur die Farbe von Objekten, die vom Auge wahrgenommen werden, wenn sie in einem bestimmten Licht beobachtet werden (Psychologie der Farbwahrnehmung)..

p, blockquote 23,0,0,0,0 -> FARBTEMPERATUR EINIGER BELEUCHTUNGSQUELLEN

Die Farbtemperatur einiger Lichtquellen in Kelvin:

  • Glühlampe 40 W - 2.000 K.
  • Glühlampe 100 W - 2.800 K.
  • Sonnenuntergang am Horizont - 3.200 K.
  • Sonnenstrahlen an einem wolkenlosen Mittag - 5.000 - 6.500 K.
  • Tageslicht unter blauem Himmel - 7.500 K.
  • Blauer Himmel mittags in den polaren Breiten - 20.000 K.
VERSCHIEDENE FARBTEMPERATURLAMPENBELEUCHTUNG

Wenn Sie sich für künstliche Glühbirnen (Leuchten) entscheiden, die die Sonnenstrahlen nachahmen, sollten Sie daher Geräte mit einer Farbtemperatur im Bereich von 5.000 bis 6.500 K kaufen.

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Heißes Bad am Abend

Studien zeigen, dass ein abendliches heißes Bad eine entspannende Wirkung auf unseren Körper und eine stimulierende Wirkung auf die nächtliche Melatoninproduktion hat. Möglicherweise liegt dies an der entspannenden Wirkung der heißen Temperatur auf den Spiegel des Hormons Cortisol, dessen Verringerung sowie an der allgemeinen Entzündung im Körper. Wenn das Cortisol abnimmt, steigt der Melatoninspiegel. (R)

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

Verwenden Sie nachts keine Wi-Fi-Geräte.

Elektromagnetische Felder (EMFs) werden von fast jedem elektrischen Gerät erzeugt. In der Regel sind die Werte dieser Felder nur dann gefährlich, wenn Sie langfristig EMF ausgesetzt sind. (R)

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

Es gibt wenig Forschung zu Wi-Fi und zellulären Feldern und deren Auswirkungen auf die Melatoninproduktion, aber es gibt eine klinische Studie, die eine Abnahme des Melatoninspiegels aufgrund von EMF, insbesondere während des Schlafes, nahe legt. (R)

p, blockquote 27,0,0,0,0 -> ELEKTROMAGNETISCHE STRAHLUNG BEEINFLUSST DIE SPANNUNGSÄNDERUNG IN DEN GESCHLOSSENEN CALCIUM-KANÄLEN, DIE DAS ENTZÜNDUNGSWACHSTUM UND DEN VERRINGERUNG DER PRODUKTION VON MELATONIUS NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI NIERISI zu nieren / science / article / pii / S2213879X17300731 # fig0005)

Vermeiden Sie es, mit Ihrem Handy unter dem Kissen, neben dem Kissen oder neben dem Bett zu schlafen. Geben Sie Ihr Bestes, um nachts alle möglichen EMF-Strahlungsquellen auszuschalten. Entfernen Sie alle Handys so weit wie möglich von Ihrer Zirbeldrüse (es ist besser, wenn sich die Handys in einem anderen Raum befinden, der mindestens 5 Meter entfernt ist, oder einfach ausgeschaltet sind). (R)

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

Meditation, Gebet und autogenes Training

Studien zeigen, dass Menschen, die lange Meditation praktizieren (Gebet, autogenes Training), nachts mehr Melatonin produzieren als Menschen, die dies nicht tun. (p) Die genaue Ursache dieses Effekts ist noch nicht bekannt, aber es ist wahrscheinlich, dass Entspannung und Entspannung zu einer Abnahme des Cortisols beitragen, was dazu beiträgt, die Melatoninproduktion nachts zu erhöhen..

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

Schlaf in völliger Dunkelheit

Verwenden Sie Verdunkelungsvorhänge, um Ihr Schlafzimmer nachts sehr dunkel zu machen, oder tragen Sie eine dicke Schlafmaske. Vermeiden Sie die Verwendung von Nachtlichtern und lassen Sie kein Licht im Badezimmer, da eine solche Nachtbeleuchtung Ihre natürliche Melatoninproduktion unterdrückt. Je dunkler Ihr Schlafzimmer ist, desto höher ist der natürliche Spritzer Melatonin. (R)

p, blockquote 30,0,0,0,0 -> TÄGLICHE ZYKLEN DER HERSTELLUNG VON KORTISOL UND MELATONIN

Ausreichende Dunkelheit ist leicht festzustellen: Wenn Sie Ihre Hand in einem dunklen Raum ausstrecken und Ihre Finger nicht sehen, hilft dieser Grad an Dunkelheit der Zirbeldrüse, richtig zu funktionieren und Melatonin zu produzieren.

p, blockquote 31,0,0,0,0 ->

Schalten Sie das Licht nachts nicht ein

Installieren Sie ein sehr schwaches rotes Licht im Badezimmer, wenn Sie nachts oft aufwachen, und schalten Sie dieses Licht nur bei Bedarf ein. Sie können sogar gedämpfte rote Lichter im Badezimmer oder auf dem Weg dorthin installieren, die von Bewegungssensoren aufleuchten und Sie davor bewahren, im Dunkeln einen Schalter zu finden.

p, blockquote 32,0,0,0,0 -> ZEITPLAN FÜR DIE UNTERDRÜCKUNG DER HERSTELLUNG VON MELATONIN, ABHÄNGIG VON DER BELEUCHTUNGSFARBE. MEHR ALS BLAUE BELEUCHTUNG - ALS WENIGER MELATONIN

Schwaches rotes Licht hat einen geringeren Einfluss auf die Reduzierung der Melatoninproduktion als LED- oder sogar Leuchtstofflampen. Aber das Beste ist, wenn Sie nur schlafen und nachts nicht auf die Toilette gehen. Versuchen Sie daher, abends und vor dem Schlafengehen nicht viel Flüssigkeit zu trinken..

p, blockquote 33,0,0,0,0 ->

Tryptophan Essen

Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure und einer der Vorläufer bei der Produktion von Melatonin. Erhöhte Tryptophan-reiche Lebensmittel können den Melatoninspiegel erhöhen.

p, blockquote 34,0,0,0,0 -> LEBENSMITTEL MIT GRÖSSTEM TRIPTOPHAN-INHALT

Hier sind einige der Lebensmittel mit den höchsten Mengen an Tryptophan: Spirulina, Soja-Nüsse, Hüttenkäse, Hühnerleber, Kürbiskerne, Truthahn, Huhn, Tofu, Wassermelonenkerne, Mandeln, Erdnüsse und Joghurt.

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

Lebensmittel, die Melatonin enthalten

Diese Lebensmittel enthalten pflanzliches Melatonin, das zur Aufrechterhaltung des Tagesrhythmus in Pflanzen beiträgt, die Zellen vor Schäden schützt und die vegetative Entwicklung unterstützt. (R)

p, blockquote 36,0,0,0,0 -> MELATONIN IN PFLANZEN SCHÜTZT ZELLEN VOR OXIDATIVEM STRESS (https://www.nature.com/articles/srep40858)

Welche Lebensmittel enthalten Melatonin:

  • Tomaten (P)
  • Muttern (P)
  • Gerste und Roggen (P)
  • Erdbeeren (P)
  • Kirsche (P) (die beste Zeit zum Empfangen ist morgens, aber nicht Tag und Abend)
  • Olivenöl (P)
  • Frische (unverarbeitete) Kuhmilch (P)
  • Traubenwein (P)
  • Bier (P)

Pflanzen und Substanzen, die zur Produktion von Melatonin beitragen

p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

Was senkt Melatoninspiegel

Medikament

Betablocker

Betablocker sind Medikamente, die helfen, den Blutdruck zu senken. Beta-Blocker reduzieren die Sekretion von Melatonin. Sie tun dies, indem sie bestimmte Rezeptoren blockieren. (R)

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

Nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs)

Alle NSAIDs, einschließlich Aspirin und einiger anderer Schmerzmittel, unterdrücken den Melatoninspiegel nachts. (R)

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

Nacht- und Nachtbeleuchtung

Blaues und grünes Licht in der Nacht reduziert den Melatoninspiegel und verkürzt das Zeitfenster, in dem Melatonin produziert wird. (P) Blaues Licht entspricht der Beleuchtung bei Sonnenaufgang, daher blockiert blaues Licht zunächst die Produktion von Melatonin am Morgen, so dass eine Person aufwacht und das Hormon Cortisol zu produzieren beginnt.

p, blockquote 40,0,0,0,0 ->

Wenn Sie Ihre Augen abends (nach 20.00 Uhr) blaugrünem Licht aussetzen, wird Ihre Zeit zum Einschlafen verschoben und die Zeitspanne für die Herstellung von Melatonin verkürzt.

p, blockquote 41,0,0,0,0 -> NEGATIVES BLAUES LICHT ÜBER DIE HERSTELLUNG VON MELATONIN UND DAS WACHSTUM VON RISIKEN VERSCHIEDENER KRANKHEITEN

Blaue und grüne Lichtquellen sind: Fernseher, Computer, Smartphone, Tablet, Leuchtstofflampen, helle Beleuchtung zu Hause. Sonnenlicht enthält etwa 25% des blauen Lichts in seinem Spektrum, während LED-Lampen, Computerbildschirme, Mobiltelefone und Fernseher mit etwa 35% blaues Licht emittieren.

p, blockquote 42,0,0,0,0 ->

Ideal, wenn Sie ab Sonnenuntergang oder 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen (ab 19.00 Uhr) beginnen, die Intensität und Wirkung von blauem und künstlichem Licht zu verringern. Sie können auch spezielle Programme verwenden, die das Licht auf Computerbildschirmen ändern und sie zum Licht der untergehenden Sonne führen.

p, blockquote 43,1,0,0,0 ->

Alkohol

Alkohol kann die natürliche Produktion von Melatonin reduzieren und den gesunden Schlafzyklus stören. (P) Wissenschaftler glauben, dass die maximal zulässige Menge Alkohol pro Woche 14 Portionen für Männer und 7 Portionen für Frauen betragen kann.

p, blockquote 44,0,0,0,0 -> WAS IST EIN STANDARDTEIL VON ALKOHOL? Jedes oben abgebildete Getränk repräsentiert ein Standardgetränk mit „reinem“ Alkohol, definiert als 0,6 fl oz oder 14 Gramm.

Altern

Die Zirbeldrüse (Zirbeldrüse, Zirbeldrüse, Zirbeldrüse), die Melatonin produziert, enthält Zellen, die als Zirbeldrüsenzellen bezeichnet werden. Mit zunehmendem Alter nimmt die Anzahl dieser Zellen ab, was zu einer Verringerung der Melatoninmenge im Körper führt. (R)

p, blockquote 45,0,0,0,0 ->

Hunger

Fasten reduziert die nächtliche Sekretion von Melatonin. Kurzzeitiges Fasten von 2 bis 7 Tagen reduziert den Melatoninspiegel im Blut um 20%. (R)

p, blockquote 46,0,0,0,0 ->

Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen

Nährstoffmangel - Folsäure, Magnesium und Zink sind mit niedrigeren Melatoninspiegeln bei Ratten verbunden. (R)

p, blockquote 47,0,0,0,0 ->

Insektizide

Insektizide können Melatonin im Körper imitieren und zirkadiane Rhythmusstörungen verursachen. (P) Insektizide wie Carbaryl und Carbofuran hemmen Melatonin-MT2-Rezeptoren auf Zellen. Eine große Anzahl von Ländern verwendet diese Insektizide in der Landwirtschaft, insbesondere Entwicklungsländer in Lateinamerika und Afrika..

p, blockquote 48,0,0,0,0 ->

p, blockquote 49,0,0,0,0 ->

Faktoren, die die Aktivität von Melatoninrezeptoren verändern

Drei Arten von Melatoninrezeptoren wurden identifiziert. MT1- (oder MTNR1A) und MT2- (oder MTNR1B-) Rezeptorsubtypen sind bei Menschen und anderen Säugetieren vorhanden, und es gibt auch MT3- (oder MTNR1C-) Subtyprezeptoren, die bei Amphibien und Vögeln gefunden wurden.

p, blockquote 50,0,0,0,0 ->

p, blockquote 51,0,0,0,0 -> Schematische Darstellung der Sekretion von Melatonin und des Signalmechanismus zur Aufrechterhaltung des zirkadianen Rhythmus in der Zelle (http://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S2359-39972015000500391 )

Humane MT1-Rezeptoren befinden sich in der Hypophyse und im suprachiasmatischen Kern des Hypothalamus, was auf die Wirkung von Melatonin auf die zirkadianen und reproduktiven Funktionen unseres Körpers hinweist

p, blockquote 52,0,0,0,0 ->

Humane MT2-Rezeptoren werden in der Netzhaut des Auges sowie in Osteoblasten (junge Knochenzellen, die die Matrix synthetisieren) exprimiert, was ihre Differenzierungs- und Ablagerungsrate in den Knochen verbessert. Es besteht die Annahme, dass MT2-Rezeptoren an der Entwicklung von Typ-2-Diabetes beteiligt sind, was erneut die Bedeutung von Sonnenlicht und normalen zirkadianen Rhythmen für die Prävention und Behandlung dieser Art von Diabetes unterstreicht.

p, blockquote 53,0,0,0,0 ->

Je mehr Zellen Melatoninrezeptoren enthalten und je aktiver diese Rezeptoren sind, desto wirksamer wirkt Melatonin selbst (es bindet immer stärker an Rezeptoren)..

p, blockquote 54,0,0,0,0 ->

Was erhöht die Aktivität von Melatoninrezeptoren

Agonisten (Aktivatoren) sind Mittel, üblicherweise Arzneimittel, die die Rezeptoraktivität binden oder erhöhen. Das Folgende sind Melatoninaktivatoren.

p, blockquote 55,0,0,0,0 ->

  1. Agomelatine bindet MT1- und MT2-Rezeptoren. (R)
  2. Tasimelteon hat eine hohe Affinität zu den MT1- und MT2-Rezeptoren. (R)
  3. Ramelteon ist ein selektiver MT1- und MT2-Rezeptoraktivator. Es hat eine starke Ähnlichkeit mit Melatonin und bindet noch besser an Rezeptoren als Melatonin selbst. Zur Behandlung von Schlaflosigkeit. (p, p)

Was reduziert die Aktivität von Melatoninrezeptoren

1. Während des Alterns und der Alzheimer-Krankheit nimmt die Expression von MT1-Melatoninrezeptoren in der Großhirnrinde ab. Die Expression von MT2-Rezeptoren ist bei Alzheimer reduziert. (R)

p, blockquote 56,0,0,0,0 ->

2. Luzindol (ein Forschungsmedikament) ist ein MT2-Antagonist von Melatoninrezeptoren. Es blockiert die Funktion dieser Rezeptoren. (R)

p, blockquote 57,0,0,0,0 ->

3. P-PDOT blockiert MT2-Melatoninrezeptoren. (R)

p, blockquote 58,0,0,0,0 ->

4. Koffein, das die Übertragung von Melatoninsignalen durch Rezeptoren blockiert. (P) Daher kann übermäßiges Verlangen nach Kaffee die vielen vorteilhaften Eigenschaften von Melatonin blockieren. Kaffee macht süchtig, was eine noch größere Portion Kaffee erfordert, um seine stimulierende Wirkung zu erzielen. Aber eine solche Begeisterung im Laufe der Zeit kann die natürliche Produktion von Melatonin verringern, selbst wenn Sie gut schlafen.

p, blockquote 59,0,0,0,0 ->

p, blockquote 60,0,0,0,0 ->

Die Wechselwirkung von Melatonin mit anderen Substanzen

Melatonin mit einigen Vitaminen wirkt zusammen

Vitamin C, Vitamin D3 und Vitamin E sind wichtige Antioxidantien. Melatonin hat auch eine antioxidative Aktivität. Es kann mit jedem dieser Vitamine separat interagieren, was dazu beiträgt, die Wirkung von Vitaminen und Melatonin zu verstärken. (p, p, p)

p, blockquote 61,0,0,0,0 ->

Die Kombination von Vitamin D3 und Melatonin kann das Wachstum menschlicher Brustkrebszellen stoppen (P).

p, blockquote 62,0,0,0,0 ->

Darüber hinaus wirken Melatonin und Vitamin C in beschädigter DNA zusammen und bilden eine starke antioxidative Wirkung. (R)

p, blockquote 63,0,0,0,0 ->

Währenddessen stoppen Vitamin E und Melatonin zusammen oxidative Schäden in der Rattenleber. (R)

p, blockquote 64,0,0,1,0 ->

Melatonin verstärkt die Wirkung von Alpha-Liponsäure

In Tierversuchen wurde gezeigt, dass Alpha-Liponsäure (Thioctic Acid, Thioctacid) als endogenes Antioxidans wirkt und freie Radikale bindet. Dies bedeutet, dass es oxidative Schäden stoppt und eine antioxidative Fähigkeit besitzt. Solche antioxidativen Wirkungen sind jedoch eher schwach. (R)

p, blockquote 65,0,0,0,0 ->

Bei Verwendung von Alpha-Liponsäure in Kombination mit Melatonin erhöht sich die Fähigkeit, DNA-Schäden zu blockieren, im Vergleich zur Verwendung ohne Melatonin um das Dreifache. (R)

p, blockquote 66,0,0,0,0 ->

p, blockquote 67,0,0,0,0 -> BEDROHUNGEN DER DNA-INTEGRITÄT (links) UND DER POSITIVE EINFLUSS VON MELATONIN AUF DEN SCHUTZ DER DNA VOR DIESEN BEDROHUNGEN (https://www.mdpi.com/1420-3049/23/3/ 530 / htm)

Melatonin stimuliert die Wirkung von Glutathion

Glutathion ist ein starkes Antioxidans, das die Zelle nicht nur vor oxidativem Stress schützt, sondern auch die Redoxeigenschaften der intrazellulären Umgebung bestimmt. Glutathion tut dies jedoch weniger effektiv ohne das Vorhandensein von Melatonin. (R)

p, blockquote 68,0,0,0,0 ->

Melatonin und Glutathion in Kombination zeigen eine stärkere antioxidative Wirkung als bei individueller Anwendung. Ihre gemeinsame antioxidative Aktivität zeigte eine größere Wirkung in der Rattenleber. (R)

p, blockquote 69,0,0,0,0 ->

Melatonin stimuliert auch die Glutathionaktivität im Rattenhirn. Ihre gemeinsame Arbeit eliminiert Peroxide und freie Radikale, die oxidative Schäden verursachen. (R)

p, blockquote 70,0,0,0,0 ->

Synergistische Wirkung von Melatonin und Selen

Das Spurenelement Selen zeigt die Fähigkeit, auf freie Radikale einzuwirken. Dies bedeutet, dass Selen verhindern kann, dass freie Radikale Zellen und DNA schädigen. Selen schützt Nervenzellen und stellt die Aktivität von antioxidativen Enzymen wieder her. (R)

p, blockquote 71,0,0,0,0 ->

Gehirnischämie ist eine schmerzhafte Erkrankung, die auftritt, wenn nicht genügend Blut zum Gehirn fließt. Dies kann zum Tod des Gehirngewebes oder sogar zum Schlaganfall führen. Oxidative Schädigung freier Radikale kann zu zerebraler Ischämie führen. (R)

p, blockquote 72,0,0,0,0 ->

Melatonin und Selen verbessern zusammen den Zustand bei Hirnischämie (Experimente an männlichen Ratten). Diese Kombination reduziert die Schädigung des Gehirngewebes und beugt Entzündungen vor. (R)

p, blockquote 73,0,0,0,0 ->

Melatonin wirkt mit Galantamin

Galantamin - ein Cholinesterasehemmer, ein Medikament, das bei der Alzheimer-Krankheit eingesetzt wird, ist ein Medikament mit antioxidativen Eigenschaften. Es hilft auch, Nervenzellen im Gehirn zu schützen. (R).

p, blockquote 74,0,0,0,0 ->

Menschliche Nervenzellen, die mit einer Kombination aus Galantamin und Melatonin behandelt wurden, zeigten eine gute Immunität gegen oxidative Schäden. Die sehr geringe Konzentration jeder dieser Substanzen allein hatte keine Wirkung. Eine Kombination von beiden zeigte jedoch eine starke antioxidative Wirkung. (R)

p, blockquote 75,0,0,0,0 ->

Melatonin reduziert die EGCG-Toxizität

EGCG (Epigallocatechingallat) - eine Art von Catechin, ist eine wichtige Substanz in grünem und schwarzem Tee. EGCG verhindert oxidative Schäden und schützt die zelluläre DNA. (R)

p, blockquote 76,0,0,0,0 ->

Große Dosen von EGCG-Extrakt in Nahrungsergänzungsmitteln oder grünem Tee können jedoch die Leberzellen schädigen. Melatonin reduziert die Toxizität von EGCG im Falle einer Überdosierung. (R)

p, blockquote 77,0,0,0,0 ->

In einer Studie gaben Wissenschaftler Mäusen toxische und tödliche Dosen von EGCG. Melatonin verlängerte die Überlebenszeit von Mäusen angesichts dieser enormen toxischen Dosen von EGCG. (R)

p, blockquote 78,0,0,0,0 ->

Melatonin fördert die antioxidative Wirkung von Resveratrol

Resveratrol ist als antioxidative und entzündungshemmende Substanz bekannt. Unter bestimmten Bedingungen kann Resveratrol jedoch auch Eigenschaften aufweisen, die oxidativen Stress fördern. Resveratrol fördert die oxidative Schädigung der zellulären DNA in Gegenwart von Übergangsmetallionen (Kupfer, Silber, Goldoxide). (R)

p, blockquote 79,0,0,0,0 ->

Resveratrol in Gegenwart anderer Antioxidantien verliert seine oxidierende Eigenschaft und wirkt als Antioxidans. Melatonin ist in der Lage, DNA-Schäden unter den oxidativen Wirkungen von Resveratrol mit großer Effizienz umzukehren. Melatonin und Resveratrol werden jedoch nicht kombiniert, wenn sie kombiniert werden, um die positiven Wirkungen jeder dieser Substanzen zu verstärken. (R)

p, blockquote 80,0,0,0,0 ->

p, blockquote 81,0,0,0,0 ->

Nebenwirkungen der Einnahme von Melatonin

Melatonin gilt als sichere Substanz mit einem kurzen Verlauf seiner Verabreichung. Es ist nicht wie die Wirkung vieler Medikamente gegen Schlaflosigkeit. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie von Melatonin abhängig sind. Mit Melatonin ist es unwahrscheinlich, dass Sie süchtig werden. Melatonin hat jedoch eine Gewöhnung, wenn seine Wirkung auf den Körper bei wiederholter Verabreichung oder bei längerer Anwendung des Arzneimittels abnimmt. Diese Tatsache unterstreicht erneut, dass es im Vergleich zur Normalisierung der natürlichen Produktion dieses Hormons nicht so effektiv ist, sich bei der Behandlung von Schlaflosigkeit oder zirkadianen Rhythmusstörungen ausschließlich auf Tabletten mit Melatonin zu verlassen.

p, blockquote 82,0,0,0,0 ->

Die häufigsten Nebenwirkungen der Verwendung von Melatonin sind:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Schläfrigkeit

Andere mehr oder weniger häufige Nebenwirkungen der Verwendung von Melatonin können sein: anhaltende Depressionsgefühle, leichtes Zittern, leichte Angstzustände, Reizbarkeit, verminderte Wachsamkeit, Verwirrung oder Orientierungslosigkeit sowie ungewöhnlich niedriger Blutdruck (Hypotonie)..

p, blockquote 83,0,0,0,0 ->

Aufgrund der Tatsache, dass Melatonin schläfrig werden kann, sollte es nicht weniger als 5 Stunden vor dem Fahren verwendet werden.

p, blockquote 84,0,0,0,0 ->

Darüber hinaus können Melatoninpräparate mit verschiedenen Medikamenten interagieren, darunter:

  • Antikoagulanzien
  • Antibakterielle Medikamente
  • Antikonvulsiva
  • Verhütungsmittel
  • Medikamente gegen Diabetes
  • Medikamente, die das Immunsystem unterdrücken (Immunsuppressiva)

Wenn Sie überlegen, Melatonin einzunehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, insbesondere wenn Sie unter einer Krankheit leiden. Ihr Arzt sollte Ihnen helfen, festzustellen, ob Melatonin für Sie geeignet ist..

p, blockquote 85,0,0,0,0 -> p, blockquote 86,0,0,0,0 ->