Soda - nützliche Eigenschaften, Anwendung und Behandlung von Soda

Soda ist eine der nützlichsten natürlichen Gaben, die zusammen mit Salz eine unglaubliche Kraft bei der Behandlung verschiedener Krankheiten besitzt, weshalb es seit der Antike in der Volksmedizin weit verbreitet ist. Betrachten Sie Soda und insbesondere Backpulver und seine Verwendung zu Hause genauer.

Was ist Backpulver??

Backpulver (Natriumbicarbonat) ist eine anorganische Verbindung, die aus mit Ammoniak und Kohlendioxid gesättigtem Natriumchlorid erhalten wird. Backpulver wird aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Küche, im Alltag, in der chemischen Industrie und in anderen Bereichen des menschlichen Lebens eingesetzt.

Andere Namen für Backpulver sind Natriumbicarbonat, Backpulver, Backpulver, Natriumbicarbonat.

Physiko-chemische Eigenschaften und kurze Informationen

Natriumbicarbonat ist eine feinkörnige pulverförmige Substanz von schneeweißer Farbe - ein saures Natriumsalz der Kohlensäure.

Reagiert in Kontakt mit Säuren unter Ausfällung von Säuresalzen, mit denen es in Kontakt stand, während Kohlendioxid in Form von Blasen aktiv freigesetzt wird und sich eine Wasserbase bildet.

Beim Kontakt mit Essigsäure entsteht Natriumacetat und mit Zitronensäure - Natriumcitrat. Bei solchen Verbindungen wird das sogenannte "Soda löschen".

In Kombination mit heißem Wasser bei einer Temperatur von 60 oder mehr Grad zerfällt Backpulver in drei Komponenten - Wasser, Natriumcarbonat und Kohlendioxid. Insbesondere tritt dieser Prozess heftig auf, wenn er auf 200 ° C erhitzt wird..

  • Die Formel von Natriumbicarbonat lautet NaHCO3, die chemische Formel lautet CHNaO₃.
  • Molmasse: 84,0066 g / mol.
  • Löslichkeit in Wasser: 9,59 g / 100 ml.
  • Zersetzungstemperatur: 60-200 ° C.
  • Lebensmittelzusatzstoff: E500 (ii)
  • CAS-Registrierungsnummer: 144-55-8

Lager

Es wird empfohlen, Backpulver in geschlossenen Behältern, die nicht in der Nähe von Feuerquellen liegen, unbegrenzt lange an einem trockenen Ort aufzubewahren.

Die heilenden Eigenschaften von Soda

Trotz der Tatsache, dass traditionelle Heiler seit mehr als einem Jahrhundert Soda als Volksheilmittel gegen verschiedene Krankheiten verwenden, machte Ivan Pavlovich Neumyvakin, Professor und Doktor der medizinischen Wissenschaften, dieses Produkt populär. Es war dieser Mann, der die vielen heilenden Eigenschaften dieses für viele Menschen recht billigen und erschwinglichen Produkts entdeckte..

Die gesundheitlichen Vorteile von Soda sind wie folgt:

  • Antiseptikum - Beim Spülen des Nasopharynx spült eine Sodalösung die pathogene Mikroflora perfekt aus der Schleimhaut und bildet eine Umgebung, die verhindert, dass die verbleibenden Krankheitserreger mit früher Kraft degenerieren. Aufgrund dessen hat die Sodalösung in Form von Spülen, Waschen und Einatmen ihre Wirksamkeit bei Mandelentzündung, Pharyngitis, Laryngitis, Sinusitis (laufende Nase, Sinusitis), Stomatitis, Zahnschmerzen gezeigt.
  • Ändert das Säure-Base-Gleichgewicht (pH) in Richtung Alkalität, was zum einen eine schädliche Umgebung für viele Krankheitserreger darstellt und zum anderen die erhöhte Aktivität von Salzsäure in den Verdauungsorganen verringert, wodurch die Entwicklung von Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren verhindert wird Darm, entfernt Sodbrennen, Schmerzen im Magen. Daher wird es aktiv bei Azidose und damit verbundenen Krankheiten, Pathologien und besonderen Erkrankungen eingesetzt..
  • Wenn es in die Atemwege gelangt, verdünnt es dickes Sputum, wodurch sich der Körper beim Husten leichter selbst reinigen kann. Dies macht Soda zu einem guten Mittel gegen verschiedene akute Infektionen der Atemwege, begleitet von Husten, insbesondere den unteren Atemwegen - Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung.
  • Kann Teil einer Hypertonie-Therapie sein - um den Blutdruck zu senken.
  • Wird zur Normalisierung und Herzfrequenz bei verschiedenen Arten von Arrhythmien verwendet.
  • Aufgrund der Eigenschaft, die Freisetzung von Chlor- und Natriumionen zu erhöhen sowie die osmotische Diurese zu erhöhen, wird es als zusätzliches Instrument zur Behandlung von chronischem Nierenversagen (CRF) verwendet..
  • Es wird als Mittel zur schnellen Linderung der metabolischen Azidose während der Wiederbelebung verwendet..
  • Hilft im Kampf gegen Reisekrankheit - bei See- oder Luftkrankheiten.
  • Wenn Sie morgens regelmäßig Soda einnehmen, wird der Effekt des Gewichtsverlusts bemerkt, der Stuhl verbessert sich, es kommt zu einem Fettabbau, der Körper wird von Schlacken befreit.
  • Wenn Backpulver mit Achselhöhlen behandelt wird, verschwindet ein unangenehmer Geruch und die Schweißmenge wird ebenfalls verringert.

Daher verwenden traditionelle Heiler Soda bei folgenden Krankheiten und Zuständen: rheumatoide Arthritis, gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), Refluxösophagitis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, Verdauungsstörungen, akute Infektionen der Atemwege (ARVI, Mandelentzündung, Pharyngitis und andere), Husten, entzündliche Prozesse im Nasopharynx, Infektionskrankheiten, Furunkel, Migräne, Bluthochdruck, Fettleibigkeit.

Die heilenden Eigenschaften von Soda, die die offizielle Medizin verweigern

Antikrebsmittel. Einige Theorien über den Ursprung von Krebs, d.h. Aufgrund der Degeneration normaler Zellen zu bösartigen Zellen ist einer der Hauptfaktoren für die Mutation der erhöhte Säuregehalt im Körper. Wenn sich das Gleichgewicht auf die alkalische Seite verlagert, hat der Tumor keinen Grund für weiteres Wachstum und der Körper beginnt sich zu erholen.

Schaden und Kontraindikationen für die Sodabehandlung

Zusätzlich zu nützlichen medizinischen Eigenschaften kann die Verwendung von Soda bei einigen Menschen nachteilige Nebenwirkungen verursachen, insbesondere wenn sie falsch eingenommen werden.

Unter den Nebenwirkungen sind:

  • Säurerückprall - Ein starker Anstieg des Säuregehalts im Magen beim Aufheben von Soda, der auf die Freisetzung von CO2 beim Kontakt von Soda mit Salzsäure und Kohlendioxid zurückzuführen ist, wiederum die Reizung der Magenschleimhaut trägt zu einer erhöhten Produktion von Gastrin bei. Dies geschieht normalerweise, wenn die Aufnahme von Soda nicht zunimmt - von einer niedrigeren Dosis zu ihrer Erhöhung - oder wenn es in unbeladenem Zustand eingenommen wird.
  • Erhöhter Blutdruck;
  • Schwellung im Körper;
  • Alkalose.

Gegenanzeigen für die Einnahme von Soda sind:

  • Individuelle Unverträglichkeit, Überempfindlichkeit gegen Natriumbicarbonat;
  • Calciummangel im Körper (Hypokalzämie);
  • Mangel an Chlor im Körper (Hypochlorämie);
  • Eine große Anzahl von Portionen Salz in der täglichen Ernährung, weil Backpulver enthält auch Natrium, dessen Erhöhung zu einem Anstieg des Blutdrucks und einer Schwellung beiträgt;

Gegenanzeigen für Neumyvakin:

  • Überessen;
  • Krebs 3 und 4 Stadien;
  • Diabetes mellitus;
  • Schwangerschaft;
  • Magengeschwür (nach Dr. Neumyvakin).

Wie man Soda trinkt?

Mit Wasser. Ein Löffel Backpulver in der erforderlichen Dosierung wird mit kochendem Wasser gegossen, gut gerührt, bis die "Abschreck" -Reaktion beendet ist, dann wird ein wenig kaltes Wasser hinzugefügt, um die Lösung warm zu machen, oder es wird abgekühlt.

Soda und Milch. Milch „löscht“ nicht nur Natriumbicarbonat, sondern verleiht dem Produkt auch Weichheit, was besonders nützlich ist, um die Schleimhäute zu reizen. Es wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden nach dem Essen eingenommen. Einige traditionelle Heiler glauben im Allgemeinen, dass es am besten ist, nur Sodamilchlösung zu trinken. Die Behandlung dauert bis zu 2 Wochen, nachdem eine 14-tägige Pause eingelegt und der Kurs wiederholt wurde.

Wie man Soda nach Neumyvakin trinkt. ½ Teelöffel Backpulver in einem halben Glas kochendem Wasser oder heißer Milch verdünnen. Nach dem Abschrecken ein Glas kaltes Wasser hinzufügen. In jungen Jahren wird empfohlen, 2 Gläser Lösung pro Tag zu trinken, im Alter 3 Gläser. Nach den ersten 3 Tagen der Aufnahme wird eine 3-tägige Pause eingelegt und die Dosierung 3 Tage lang in einem Glas Wasser auf 1 Teelöffel erhöht. Nach erneut 3 Tagen werden die Pause und die Dosis auf 1 EL erhöht. Löffel in einem Glas. Sie müssen 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden nach dem Essen trinken.

Sodabehandlung zu Hause

Vor der Anwendung traditioneller Behandlungsmethoden mit Soda wird dringend empfohlen, Tests auf das Niveau des Säure-Basen-Gleichgewichts und das Fehlen von Kontraindikationen für die Aufnahme durchzuführen.

Behandlung von akuten Infektionen der Atemwege mit Soda

Um den Hals zu erweichen, verdünnen Sie den Auswurf in den Atemwegen mit dem Ziel, Milch und Soda perfekt zu husten. Zur Herstellung eines Antitussivums 1 Teelöffel Natriumbicarbonat in einem Glas heißer Milch auflösen. Warten Sie, bis das Zischen vorbei ist, und trinken Sie in einem warmen Zustand kleine Schlucke, um die Schleimhaut nicht zu beschädigen. Dies sollte auf keinen Fall bei Mandelentzündung, Pharyngitis oder Laryngitis erfolgen.

Wenn keine Milch vorhanden ist, trinken Sie zweimal täglich ein halbes Glas warme Lösung - einen halben Teelöffel Soda, eine Prise Salz in einem halben Glas heißem Wasser. Vor dem Schlafengehen trinken.

Auch bei diesen Krankheiten ist das Gurgeln mit Soda hilfreich. Um das Produkt herzustellen, verdünnen Sie einen halben Teelöffel Natriumbicarbonat und einen halben Teelöffel Speisesalz in einem Glas warmem Wasser und geben Sie ein paar Tropfen medizinisches Jod hinzu, wodurch die antiseptischen Eigenschaften von Backpulver und Salz erhöht werden. Mehrmals am Tag gurgeln. Das Gurgeln mit Soda reduziert Entzündungen, reduziert Schmerzen und beschleunigt die Genesung.

Bei Erkältungen - als Inhalation verwendet. Kochen Sie ein Glas Wasser in einer kleinen Teekanne mit 1 Teelöffel Natriumbicarbonat. Danach können Sie eine Düse aus Papier in Form eines Röhrchens auf den Auslauf der Teekanne rollen, durch das Sie bequem Sodadämpfe einatmen können. Die Dauer des Verfahrens beträgt ca. 10 Minuten. Bitte beachten Sie, dass das Einatmen von heißem Dampf bei akuten Entzündungen der Schleimhäute nicht empfohlen wird.

Es ist nützlich, die Nebenhöhlen mit einer Soda-Kochsalzlösung zu spülen, die Nebenhöhlen von pathogener Mikroflora und pathologischer Sekretion zu befreien und den Entzündungsprozess zu beseitigen.

Behandlung von Verdauungskrankheiten

In diesem Fall ist die Verwendung von Backpulver bei Erkrankungen des Verdauungssystems aufgrund eines erhöhten Säuregehalts im Verdauungstrakt ratsam. In diesem Fall wirkt Natriumbicarbonat als ausgeprägtes Antacidum, d.h. ein Werkzeug, das Salzsäure schnell neutralisiert.

Um das Produkt zu verwenden, verdünnen Sie einen halben Teelöffel Natriumbicarbonat in einem halben Glas kochendem Wasser, geben Sie kaltes Wasser in einen warmen Zustand und trinken Sie in einem Zug..

Um Sodbrennen sowie Kopfschmerzen aufgrund einer erhöhten Magensäure zu lindern, verdünnen Sie ein paar Prisen Backpulver in einem Glas warmer Milch. Trinken Sie das Produkt, das Ergebnis wird nach kurzer Zeit sein.

Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Bei Herzrhythmusstörungen (Tachykardie, Vorhofflimmern) zur Normalisierung des Herzrhythmus einen halben Teelöffel Backpulver in den Mund nehmen und mit warmem Wasser trinken.

Bei Kopfschmerzen, die durch Verengung oder Verstopfung der Blutgefäße verursacht werden, einen halben Teelöffel Natriumbicarbonat in einem Glas Milch bei Raumtemperatur verdünnen und trinken. Die Erleichterung wird schnell kommen.

Bei Migräne mit Aura 1 EL kochendes Wasser in einem Glas verdünnen. Teelöffel Natriumbicarbonat, lassen Sie das Produkt abkühlen und trinken Sie es in einem Zug in Form von Hitze.

Bei häufiger Migräne am ersten Tag einen halben Teelöffel Backpulver in einem Glas heißem Wasser trinken - 30 Minuten vor dem Essen, am zweiten Tag 2 Gläser usw. bis 7, dann in umgekehrter Reihenfolge, um die Dosis zu reduzieren.

Behandlung von Infektionskrankheiten

Wenn ein Pilz von Candida befallen ist, Ausfluss aus der Harnröhre mit einem unangenehmen Geruch, Juckreiz in den Genitalien, intime Stellen werden mit den folgenden Mitteln abgewischt - 3 EL. Esslöffel Natriumbicarbonat, verdünnt in 500 ml kochendem Wasser, auf warmen Zustand abkühlen lassen. Sie können mit der richtigen Dosierung baden oder duschen.

Wenn bei Blasenentzündung Bakterien 2-3 Mal am Tag, 30 Minuten vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit, 2-3 Mal am Tag die Ursache für Blasenentzündungen wurden, trinken Sie eine Sodalösung in einem Anteil von 1 Teelöffel pro Glas kochendem Wasser. Trink es warm. Die pathogene Mikroflora in der alkalischen Blase wird schnell neutralisiert und der Körper erinnert sich an die Immunkomplexe, die Entzündungen verursachen.

Wenn sich Pilze auf den Nägeln befinden, machen Sie Lotionen aus der Aufschlämmung von Natriumbicarbonat. Gießen Sie eine große Menge Substanz mit einem Esslöffel gekochtem Wasser und tragen Sie Brei auf den betroffenen Finger auf.

Behandlung von Erkrankungen der Mundhöhle

Zahnschmerzen beunruhigen eine Person am häufigsten aufgrund des pathologischen Prozesses in den Zähnen - Karies, Gingivitis, Parodontitis und andere Zahnerkrankungen. Die Ursache dieser Wunden sind Bakterien. Das Essen für diese Bakterien ist nicht das Essen, das wir essen, nein, nein. Sie ernähren sich von Zucker, der nach dem Verzehr Bakterien in Säuren verwandelt. Es sind diese Säuren, die die Zähne schädigen. Backpulver eignet sich hervorragend zur Neutralisierung, wodurch zum einen die pathogene Mikroflora zerstört und abgespült wird und zum anderen die von Bakterien abgesonderte Säure neutralisiert wird.

1 Teelöffel Natriumbicarbonat in einem halben Glas kochendem Wasser verdünnen und nach der "Abschreck" -Reaktion von kaltem Wasser hinzufügen. Spülen Sie Ihre Zähne 3-4 mal täglich mit dieser Lösung. Zahnschmerzen, wenn der Prozess nicht sehr tief ist, lassen nach, Keime sterben ab, Karies hört ebenfalls auf, aber es ist besser, zum Zahnarzt zu gehen, um das Auftreten von Flussmitteln (Periostitis des Kiefers) oder die weitere Entwicklung von Karies zu vermeiden. Dieses Mittel hilft auch bei Gingivitis (Zahnfleischerkrankungen), Stomatitis..

Einige Experten empfehlen, Ihre Zähne mit Backpulver zu putzen, das einen ausgeprägten Weißeffekt hat. Dies wird jedoch nicht empfohlen, da die obere Schicht des Zahns, d.h. Zahnschmelz regelmäßige Verwendung von Soda noch dünn. Denken Sie selbst, wenn dieses Werkzeug Geschirr reinigt, was sollte er dann einen Zahn kratzen? Um die Theorie zu testen, reiben Sie die dunkle Keramik mit einer Zahnbürste und sehen Sie sich das helle Ergebnis an.

Behandlung von Hautkrankheiten

Bei pustelartigen Hautläsionen am Körper (Furunkulose, Carbunculose, Impetigo und andere) wird empfohlen, die betroffenen Stellen bis zu 30 Minuten lang in einer Sodalösung zu dämpfen. Zum Kochen 2 EL in 500 ml heißem Wasser auflösen. Esslöffel Natriumbicarbonat. Der Eingriff sollte 3-4 mal am Tag durchgeführt werden.

Bei trockener Haut und Krankheiten, die von trockener Haut begleitet werden - Dermatitis, Ekzeme, Psoriasis, Ichthyose. Nehmen Sie ein Bad für 15 Minuten, in dem Sie warmes Wasser bei etwa 38 ° C ziehen und 35 g Backpulver, 20 g Magnesiakarbonat und 15 g Magnesiumperborat hinzufügen.

Mit Hyperhidrose und einem unangenehmen Geruch unter Armen und Beinen. Geben Sie ein paar Esslöffel Natriumbicarbonat in die Schüssel mit Wasser und dämpfen Sie Ihre Beine, bevor Sie ins Bett gehen. Machen Sie den Eingriff jeden Tag. Wischen Sie den Bereich unter den Achselhöhlen mit einer ähnlichen Lösung ab und bestäuben Sie diesen Bereich anstelle des Deodorants morgens mit trockenem Backpulver. Die bakterielle Mikroflora stößt einen unangenehmen Geruch aus.

Bei Sonnenbrand ist auch ein Soda-Bad nützlich. Verdünnen Sie in warmem Wasser etwas Natriumbicarbonat, wodurch das Wasser weicher und hautberuhigend wirkt..

Bei Hautjuckreiz durch Insektenstiche (Wespen, Bienen, Mücken usw.), Verbrennungen durch Brennnesseln oder Kuhpastinaken, Infektions- und Hautkrankheiten (Windpocken), Brei aus Wasser und Backpulver auf den Biss oder Hautausschlag auftragen.

Onkologische Behandlung Soda

Nach der Theorie des italienischen Arztes Tulio Simonchini basiert die Entwicklung von bösartigen Tumoren auf einer sauren Umgebung im Körper, die fruchtbaren Boden für das Wachstum einer großen Anzahl von Bakterien, Candida-Pilzen und anderer pathogener Mikroflora bietet, was zu einer Zellmutation in eine bösartige Form führt. Normalerweise wenden sich Menschen an diesen Arzt, wenn offizielle Medizin und konservative Methoden zur Behandlung der Onkologie machtlos werden.

Das Behandlungsschema - trinken Sie jeden Morgen Sodalösung im Verhältnis von 1/5 Teelöffel einem halben Glas kochendem Wasser. Trinken Sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten 3-4 Portionen der Lösung pro Tag. Geben Sie gleichzeitig Antitumormittel und Chemotherapie auf. Abhängig vom Ort der Krankheit ist auch eine lokale Behandlung mit Soda nützlich. Für Hautkrebs - lokales Abreiben und Lotionen mit Kompressen, für Lungenkrebs - Soda einatmen, für Darmkrebs - Soda Einläufe machen, für Genitalkrebs - Lotionen und Duschen.

Im Falle einer Verschlechterung wird empfohlen, die Sodatherapie abzubrechen.

Soda abnehmen

Salzsäure ist im Magen vorhanden, um Nahrung zu verdauen. Wenn es nicht ausreicht, verlangsamt sich die Verdauung und das Hungergefühl tritt seltener auf. Das ist der Grund, warum eine Person allmählich Gewicht verliert, wenn Sie eine Sodalösung einnehmen, weil er will weniger essen.

Nützlich sind auch Sodabäder, die beim Abnehmen helfen, aber hier spielt nach Ansicht einiger Experten der Körper eine größere Rolle beim Flüssigkeitsverlust, dessen Prozess nach dem Baden beobachtet werden kann, und nicht mehr..

Behandlung anderer Krankheiten, Zustände und Pathologien

Um die Wirksamkeit zu erhöhen, trinken Sie die Lösung jeden Morgen 2 Wochen lang 20 Minuten vor den Mahlzeiten auf nüchternen Magen. Dosierung - ½ Teelöffel pro Glas Wasser.

Um mit dem Rauchen aufzuhören, spülen Sie Ihren Mund mit Sodalösung in einem Anteil von 1 EL aus. ein Löffel Substanz in einem Glas Wasser.

Bei Rötung der Augen, begleitet von starkem Juckreiz, werden die Sehorgane 4-5 mal täglich mit einer leichten 2% igen Lösung gewaschen.

So ersetzen Sie Soda?

Aus der Sicht eines Antazids, d.h. Um Salzsäure im Magen zu neutralisieren, können Sie Kartoffelsaft, Johanniskraut, verwenden.

Natriumbicarbonat

Anwendungshinweise

Übersäuerung von Magensaft, metabolische Azidose (einschließlich Infektionen, Intoxikationen, Diabetes mellitus in der postoperativen Phase), arterielle Hypertonie, chronisches Nierenversagen, See- und Luftkrankheit, die Notwendigkeit, Bronchialsekrete zu verdünnen; entzündliche Erkrankungen der Augen, der Mundhöhle, der Schleimhäute der oberen Atemwege (auch bei Reizung durch ihre Säuren); zum Lösen des Ohres "Schwefel".

Mögliche Analoga (Ersatz)

Wirkstoff, Gruppe

Darreichungsform

Pulver zur Infusionslösung, Pulver zur Lösung zur oralen und topischen Anwendung, Injektionslösung, rektale Zäpfchen, Tabletten

Wussten Sie, dass Zäpfchen eine spezielle Darreichungsform sind? Sie sind bei Raumtemperatur fest und bei Körpertemperatur flüssig. Sie können auch Pillen und sogar Injektionen ersetzen! weiter lesen.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament, metabolische Alkalose.

Anwendung: Dosierung und Behandlungsverlauf

Innen, iv, rektal (Zäpfchen, Einläufe), topisch (in Form von Lösungen).

Im Inneren 0,5-1 g des Arzneimittels mehrmals täglich für Kinder - 0,1-0,75 g pro Empfang (Auflösen des Inhalts der Packung in 1/2 Tasse warmem Wasser).

IV Tropf - 1, 3, 4 und 5% ige Lösung.

Bei der Behandlung von Reisekrankheit - in / Tropf (50-60 Tropfen / min), jeden dritten Tag. Für eine Injektion - 140-180 ml 4% ige Lösung (2 ml / kg). Bei schwerer Seekrankheit werden 5-7 Injektionen durchgeführt, bei mäßiger Seekrankheit 3-4 Injektionen. Um Symptome von Seekrankheit 2-3 Wochen vor der Seefahrt zu vermeiden, erhalten Personen, die anfällig für Reisekrankheit sind, 3-4 Injektionen in den oben genannten Dosen im Abstand von drei Tagen zwischen den Injektionen.

Zur medikamentösen Korrektur der metabolischen Azidose: durch den Mund oder iv - 3-5 g (möglich in Tropfklistieren, 4% ige Lösung), bei schwerer iv Azidose - 50-100 ml 3-5% ige Lösung (Erwachsene), mit akuter Azidose - 50-100 ml 8,4% ige Lösung.

Bei Rhinitis, Bindehautentzündung, Stomatitis - Spülen, Waschen, Inhalieren mit einer 0,5-2% igen Lösung des Arzneimittels; Wenn Säure auf Haut und Schleimhäute gelangt, mit 2% iger Lösung abspülen.

pharmachologische Wirkung

Antazida. Bei oraler Einnahme interagiert es mit HCl Magensaft und neutralisiert es. Erhöht die Ausscheidung von Na + und Cl-, osmotische Diurese; Die Verlagerung der Reaktion des Bronchialschleims auf die alkalische Seite erhöht die Bronchialsekretion, verringert die Viskosität des Sputums und verbessert dessen Auswurf.

Beseitigt Schmerzen bei Magengeschwüren und 12 Zwölffingerdarmgeschwüren. Antazida-Effekt - schnell, aber kurzfristig, resultierend aus der Reaktion der Neutralisation von CO2, reizt die Rezeptoren der Magenschleimhaut, verstärkt die Freisetzung von Gastrin mit sekundärer Aktivierung der Sekretion, kann unangenehme Empfindungen im Magen (aufgrund seiner Dehnung) und Aufstoßen verursachen.

Absorbiert, führt zur Entwicklung von Alkalose. Die Alkalisierung des Urins verhindert die Ausfällung von Harnsäure im Harntrakt. Lindert Symptome von Reisekrankheit und Luftkrankheit.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels.

Bei täglicher längerer Anwendung von iv-Infusionen von 150-200 ml des Arzneimittels kann sich eine Alkalose entwickeln: Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Angstzustände, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Tetankrämpfe, erhöhter Blutdruck. In diesen Fällen sollte die Verwendung der Lösung unterbrochen werden..

Bei Verwendung von Zäpfchen: Abführwirkung, Stuhlgang, Durchfall, Blähungen, Grollen.

spezielle Anweisungen

Eine systematische Verabreichung des Arzneimittels wird aufgrund der Möglichkeit einer Alkalisierung des Urins und eines erhöhten Risikos für die Bildung von Phosphatsteinen nicht empfohlen.

Eine Verlagerung von CBS auf die alkalische Seite bei kurzfristiger Verabreichung geht nicht mit klinischen Symptomen einher, kann jedoch bei chronischer Niereninsuffizienz den Zustand erheblich verschlechtern. Erbrechen, das häufig mit Magengeschwüren einhergeht (Verlust von Cl-), kann die Schwere der Alkalose erhöhen.

Eine intensive CO2-Freisetzung kann eine Perforation der Magen-Darm-Wand hervorrufen.

Bei Patienten mit begleitender Herz- oder Nierenerkrankung führt eine übermäßige Verwendung von Na + zu Ödemen und Herzinsuffizienz..

Wenn das Medikament zur Korrektur der Azidose verwendet wird, muss CBS kontrolliert werden.

Interaktion

Die Verwendung des Arzneimittels verstärkt die Wirkung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln.

Natriumcarbonate E 500: ein Zusatzstoff für köstliches Backen und Gesundheit

Nahrungsergänzungsmittel E 500 (eine andere Schreibweise von E - 500) ist ein unverzichtbarer Helfer des Menschen aus der Zeit der alten Zivilisationen. Damit machen sie Wasser weich und reinigen Geschirr, bleichen Dinge und behandeln Sodbrennen, neutralisieren Gerüche und bereiten knusprige Kekse zu.

Hinter dem europäischen Code steht einfaches Soda.

Der Name des Produkts

Offiziell heißt die Ergänzung Natriumcarbonate und enthält eine Gruppe von Verbindungen:

  • Natriumcarbonat E 500 (i) oder Soda;
  • Natriumbicarbonat E 500 (ii), bekannt als Backpulver;
  • eine Mischung aus Carbonatsalzen und Natriumbicarbonat E 500 (iii), kristallinem Soda.

Internationales Synonym - Natriumcarbonate.

Auf Deutsch heißt das Additiv Natriumkarbonat, die französische Version Carbonat de Natrium.

Soda - der allgemeine technische Name des Produkts.

Art des Stoffes

Das Additiv E 500 gehört zur Gruppe der Substanzen, die die Technologie zur Herstellung von Produkten erleichtern.

Es wird als Mittel zur Verhinderung von Zusammenbacken und Verklumpen, Backpulver und Säureregulator verwendet.

Essbare Natriumcarbonate werden aus chemischer Sicht in folgende Typen unterteilt:

  • Natriumcarbonatmonohydrat, Decahydrat und wasserfreies E 500 (i);
  • Natriumbicarbonat (Natriumbicarbonat) E 500 (ii);
  • Natriumsesquicarbonat E 500 (iii).

Alle von ihnen sind saure Salze von Kohlensäure und Natrium..

Die industrielle Herstellung des E 500-Additivs basiert auf der Ammoniak-Produktionsmethode (oder der Solve-Methode, benannt nach dem belgischen Chemiker, der diese Technologie erstmals vorgeschlagen hat). Die Natriumchloridlösung ist mit gasförmigem Ammoniak und Kohlendioxid gesättigt. Der ausgefallene Natriumbicarbonatrückstand wird abfiltriert und gereinigt..

Zur Herstellung von Soda wird Natriumbicarbonat durch Erhitzen auf 160 ° C dehydratisiert.

Eigenschaften

IndexStandardwerte
FarbeWeiß
StrukturCarbonat, Natriumbicarbonat; Formeln: Additiv E 500 (i) wasserfrei - Na2CO3;; E 500 (ii) - NaHCO3;; E 500 (iii) - Na2CO3• 10N2O und Na2CO3• N.2Ö
Aussehenkristallines oder körniges Pulver, farblose Kristalle
Geruchfehlt
Löslichkeitgut in Wasser; unlöslich in Ethanol
Der Inhalt des Hauptsubstanzesnicht weniger als 99% (E 500i, ii); von 35 bis 38,6% (E 500iii aq); von 46,4 bis 50% (E 500iii wasserfrei)
GeschmackBrack-Alkali
Dichte2,16 g / cm 3
AnderepH 8,0 bis 8,6 (1% ige wässrige Natriumhydrogencarbonatlösung); wasserfreie Formen sind hygroskopisch; Natriumbicarbonat zersetzt sich beim Erhitzen auf über 60 ° C in Carbonat, Wasser und Kohlendioxid

Verpackung

Das Additiv E 500 wird in Plastiktüten mit einer Dicke von 0,08 mm verpackt und zum Schutz vor Feuchtigkeit mit Schnur aus Naturfasern verschweißt oder gebunden.

Die Umverpackung ist:

  • Beutel aus synthetischen Fasern, Beutelstoff oder Kraftpapier;
  • Fässer aus Polyethylen (Euro-Trommel);
  • Karton navivny Trommeln;
  • Wellpappschachteln.

Im Einzelhandel wird das Additiv E 500 normalerweise in Pappkartons oder Plastikdosen mit Schraubverschluss geliefert..

Anwendung

Natriumcarbonate sind in allen Ländern zugelassen.

In Russland sind die technischen Bedingungen für die Verwendung des Stoffes in GOST 32802-2014 geregelt.

Das Additiv E 500 wird häufig allein in der Lebensmittelindustrie oder in einer Mischung mit Ammoniumcarbonat (E 503) verwendet..

Es wird hauptsächlich als Backpulver bei der Herstellung von Mehlsüßwaren verwendet. Natriumcarbonate setzen beim Erhitzen Kohlendioxid frei. Dies hilft, das Teigvolumen zu erhöhen und den Geschmack des fertigen Produkts zu verbessern.

Als Backpulver ist der Zusatz in Produkten für Babynahrung zulässig.

Ein weiterer Anwendungsbereich des Stabilisators E 500 ist die Regulierung des Säuregehalts. Natriumcarbonate schaffen ungünstige Bedingungen für die Aktivität pathogener Mikroorganismen, verlängern die Haltbarkeit und verbessern die Wirkung von Konservierungsadditiven.

Natriumcarbonat ist in der Liste der Rohstoffe für die Herstellung von Würstchen, Fleischbrot, geräucherten und gekochten Schweinefleischprodukten enthalten.

Der Zusatzstoff wird zur Herstellung von Milchpulver verwendet, Produkten auf Schokoladen- und Kakaobasis (nicht mehr als 70 g / kg Trockenmasse) zum Schutz vor Zusammenbacken und Verklumpen.

Natriumcarbonate werden bei der Technologie der alkalischen Entfernung der Haut von bestimmten Früchten verwendet: Birnen, Äpfeln, Pfirsichen, Tomaten, Kartoffeln und anderen. Die Verarbeitung erfolgt in speziellen rotierenden Fässern. Am Ende des Prozesses wird das Alkali mit Säure, üblicherweise Zitronensäure, neutralisiert.

Einer der Hauptverbraucher von Natriumcarbonaten ist die Pharmaindustrie..

Der Stabilisator E 500 hat ausgeprägte antazidale, antibakterielle Eigenschaften. Als Hilfssubstanz werden sie in Antibiotika und Anti-TB-Medikamenten eingesetzt. Darreichungsformen werden auf der Basis von Natriumcarbonaten hergestellt, um eine Vielzahl von Krankheiten zu bekämpfen:

  • Lösungen für Tropfinfusionen bei Bluthochdruck, Arrhythmie, Korrektur der metabolischen Azidose;
  • Pillen zur Behandlung von bronchopulmonalen Entzündungen (alkalisieren Bronchialschleim, verdünntes Sputum);
    rektale Zäpfchen mit antimikrobieller Wirkung;
  • Lösungen zum Waschen von Verbrennungen, Spülen des Mundes mit Stomatitis, Behandlung von Bindehautentzündung.

Hersteller von Kosmetika bewerteten die entzündungshemmenden und aufhellenden Eigenschaften von Natriumcarbonaten. Das Additiv E 500 ist Teil von:

  • spezielle Zahnpasten (z. B. „New Pearl Soda Bicarbonate“) als Bleichkomponente mit leichten Abriebeigenschaften;
  • Reinigungslotionen für problematische Haut (stoppen Sie den Entzündungsprozess, trockene Akne);
  • Masken für fettige Haut (Talgdrüsen normalisieren).

Additiv E 500 zur Verwendung in Badewannen zur Gewichtskorrektur.

Natriumbicarbonat (E 500ii) für den Einzelhandel zugelassen.

Nutzen und Schaden

Der Vorteil des Additivs liegt in seinen chemischen Eigenschaften..

Die Substanz hat einen pH-Wert von 8 bis 9 Einheiten, dh es ist Alkali - ein wirksamer Neutralisator starker Säuren. Natriumbicarbonat ist für einige Zeit in der Lage, die durch Übersäuerung von Magensaft bei Gastritis, Magengeschwüren, verursachten Schmerzen zu beseitigen.

Aus dem gleichen Grund wirken Natriumcarbonate als starke Gegenmittel gegen Vergiftungen mit verschiedenen Säuren. Wässrige Lösung lindert Schmerzen bei Verätzungen.

Das Supplement E 500 weist antiseptische und mukolytische Eigenschaften auf, die es in der traditionellen Medizin zur Behandlung von Wunden, zur Behandlung von Mandelentzündungen und Pilzinfektionen, zur Ausdünnung des Auswurfs und zur Linderung von Husten ermöglichen.

Bevor Sie Gemüse und Obst essen, sollten Sie es einige Minuten lang in eine Backpulverlösung geben. Natriumcarbonate neutralisieren die Wirkung von Chemikalien zur Behandlung von Früchten.

Die tägliche Einnahme von E 500 ist unbegrenzt. Die Maßnahme muss befolgt werden. Das Produkt gehört zur Gefahrenklasse 3 (mäßig gefährlich).

Große Dosen Natriumcarbonat können unerwünschte Wirkungen haben:

  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Bauchschmerzen, Blähungen;
  • Schwellung aufgrund der Fähigkeit, Wasser zurückzuhalten. Aus diesem Grund wollen schwangere Frauen kein Backpulver.
  • eine Abnahme des Kaliumspiegels im Körper als Folge - Arrhythmie, Müdigkeit, Muskelkrämpfe;
  • allergische Reaktionen (Hautausschlag, Juckreiz) mit individueller Unverträglichkeit.

Besondere Vorsicht ist bei Menschen mit Nieren- und Herzerkrankungen geboten..

Es ist kein Geheimnis, dass Pektin den menschlichen Körper positiv beeinflusst. Lesen Sie mehr über diesen Stoff in unserem Artikel..

Was ist Benzoesäure und wie wird sie erhalten? Wir haben hier darüber gesprochen..

Wichtige Hersteller

In Russland ist der größte Hersteller von E 500-Additiven die Bashkir Soda Company JSC, die 2013 durch den Zusammenschluss zweier Unternehmen gegründet wurde: Soda OJSC und Kaustik OJSC (Stadt Sterlitamak). Das Unternehmen erfüllt die Anforderungen des heimischen Marktes fast vollständig.

Chinesische Lieferanten führen die weltweite Produktion von Natriumcarbonaten an. Sie machen mehr als 50% der Gesamtproduktion aus.

Führende globale Hersteller:

  • Eastern United Nanjing Chemical Industries Group Co. Ltd. (China);
  • Solvay, der älteste Hersteller von Soda. Die Unternehmen befinden sich in Spanien und Bulgarien, einem Partnerschaftsabkommen mit dem chinesischen Werk Tianjin Soda Ash Plant.
  • Brunner Mond (Großbritannien, hat Fabriken in Kenia und den Niederlanden);
  • Soda Sanayii AS (Türkei).

Interessante Tatsache! In einer Reihe europäischer Länder wird E 500 zur Herstellung von Marmelade für ihre Zitrusfrüchte, einschließlich Schalen, verwendet. Natriumbicarbonat macht die Kruste weich, verringert die Bitterkeit und fördert die bessere Verdauung von Früchten. Das Ergebnis ist eine dicke geleeartige Konsistenz ähnlich der Marmelade. Das Produkt zeichnet sich durch hohen Geschmack und lange Haltbarkeit aus..

Natriumbicarbonat

NaHCO3

Sprudel

(Natron, Natriumbicarbonat, Natriumbicarbonat) - ein säureneutralisierendes Natriumsalz. Trinksoda ist Natriumbicarbonat NaHCO3, Natriumbicarbonat. Im allgemeinen Fall ist "Soda" die technische Bezeichnung für die Natriumsalze der Kohlensäure H.2CO3. Abhängig von der chemischen Zusammensetzung der Verbindung variiert das Trinkpulver (Backpulver, Natriumbicarbonat, Natriumbicarbonat, Natriumbicarbonat) - NaHCO3, Soda (Natriumcarbonat, wasserfreies Natriumcarbonat) - Na2CO3 und kristallines Soda - Na2CO3• 10H2Auf einen2CO3• 7H2Auf einen2CO3• H.2O. Künstliches Backpulver (NaHCO3) - Weißes kristallines Pulver.
Moderne Sodaseen sind in Transbaikalia und in Westsibirien bekannt; Der Lake Natron in Tansania und der Lake Searls in Kalifornien sind sehr berühmt. Ein Thron von industrieller Bedeutung wurde 1938 als Teil der eozänen Sequenz des Green River (Wyoming, USA) entdeckt..
In den Vereinigten Staaten deckt natürliches Soda mehr als 40% des Bedarfs des Landes an diesem Mineral. In Russland wird aufgrund des Mangels an großen Lagerstätten kein Soda aus Mineralien produziert.
Soda war dem Menschen ungefähr anderthalb bis zweitausend Jahre vor Christus bekannt, und vielleicht sogar noch früher. Es wurde aus Sodaseen gewonnen und aus einigen Ablagerungen in Form von Mineralien gewonnen. Die ersten Informationen über die Gewinnung von Soda durch Verdampfen des Wassers von Sodaseen stammen aus dem Jahr 64 n. Chr. Bis zum 18. Jahrhundert schien es den Alchemisten aller Länder eine bestimmte Substanz zu sein, die mit der Freisetzung von Gas unter der Wirkung der damals bekannten Säuren zischte - Essigsäure und Schwefelsäure. Zur Zeit des römischen Arztes Dioscorides Pedania hatte niemand eine Ahnung von der Zusammensetzung von Soda. 1736 konnte der französische Chemiker, Arzt und Botaniker Henri Louis Duhamel de Monceau erstmals sehr reines Soda aus dem Wasser von Sodaseen gewinnen. Es gelang ihm festzustellen, dass Soda das chemische Element "Natrium" enthält. In Russland wurde Soda schon zu Zeiten von Peter dem Großen „Zoda“ oder „Juckreiz“ genannt und bis 1860 aus dem Ausland importiert. 1864 erschien in Russland die erste Sodafabrik mit der Technologie des französischen LeBlanc. Dank des Aussehens seiner Fabriken wurde Soda zugänglicher und begann seinen siegreichen Weg als chemische, kulinarische und sogar medizinische Medizin.

Chemische Eigenschaften

Natriumbicarbonat ist ein saures Natriumsalz der Kohlensäure. Das Molekulargewicht (gemäß den internationalen Atommassen von 1971) beträgt 84,00.

Säurereaktion

Natriumbicarbonat reagiert mit Säuren unter Bildung von Salz und Kohlensäure, die sich sofort in Kohlendioxid und Wasser zersetzen:
NaHCO3 + HCl → NaCl + H.2CO3
H.2CO3 → H.2O + CO2
Beim Kochen ist eine solche Reaktion mit Essigsäure unter Bildung von Natriumacetat häufiger:
NaHCO3 + CH3COOH → CH3COONa + H.2O + CO2
Soda ist in Wasser gut löslich. Eine wässrige Lösung von Trinkpulver reagiert leicht alkalisch. Zischen Soda - das Ergebnis der Freisetzung von Kohlendioxid CO2 infolge chemischer Reaktionen.

Thermische Zersetzung

Bei einer Temperatur von 60 ° C zersetzt sich Natriumbicarbonat in Natriumcarbonat, Kohlendioxid und Wasser (der Zersetzungsprozess ist bei 200 ° C am effektivsten):
2NaHCO3 → Na2CO3 + H.2O + CO2
Beim weiteren Erhitzen auf 1000 ° C (z. B. beim Löschen eines Feuers mit Pulversystemen) zersetzt sich das resultierende Natriumcarbonat in Kohlendioxid und Natriumoxid:
N / a2CO3 → Na2O + CO2.

physikalische und chemische Indikatoren

Natriumbicarbonat ist ein weißes kristallines Pulver mit einer durchschnittlichen Kristallgröße von 0,05 bis 0,20 mm. Das Molekulargewicht der Verbindung beträgt 84,01, die Dichte beträgt 2200 kg / m³ und die Schüttdichte beträgt 0,9 g / cm³. Die Auflösungswärme von Natriumbicarbonat beträgt 205 kJ (48,8 kcal) pro 1 kg NaHCO3, Die Wärmekapazität erreicht 1,05 kJ / kg · K (0,249 kcal / kg · ° C)..
Natriumbicarbonat ist thermisch instabil und zersetzt sich beim Erhitzen unter Bildung von festem Natriumcarbonat und der Freisetzung von Kohlendioxid sowie Wasser in die Gasphase:
2NaHCO3 (tv) ↔ Na2CO3 (tv) + CO2 (g.) + H.2Ö(Dampf) - 126 kJ (- 30 kcal) Die wässrigen Lösungen von Natriumbicarbonat zersetzen sich ähnlich:
2NaHCO3 (S.) ↔ Na2CO3 (S.) + CO2 (g.) + H.2Ö(Dampf) - 20,6 kJ (- 4,9 kcal) Die wässrige Natriumbicarbonatlösung hat einen schwachen alkalischen Charakter und wirkt sich daher nicht auf tierische und pflanzliche Gewebe aus. Die Löslichkeit von Natriumbicarbonat in Wasser ist gering und nimmt mit zunehmender Temperatur leicht zu: von 6,87 g pro 100 g Wasser bei 0 ° C bis 19,17 g pro 100 g Wasser bei 80 ° C..
Aufgrund seiner geringen Löslichkeit unterscheidet sich die Dichte von gesättigten wässrigen Natriumbicarbonatlösungen relativ wenig von der Dichte von reinem Wasser.

Siedepunkt (zersetzt sich): 851 ° C;
Schmelzpunkt: 270 ° C;
Dichte: 2,159 g / cm³;
Löslichkeit in Wasser, g / 100 ml bei 20 ° C: 9.

Anwendung

Natriumbicarbonat (Bicarbonat), das in der Chemie-, Lebensmittel-, Leicht-, Medizin-, Pharma- und Nichteisenmetallurgie verwendet wird und an den Einzelhandel geliefert wird.
Registriert als Nahrungsergänzungsmittel E500.
Weit verbreitet in:

  • Chemische Industrie - zur Herstellung von Farbstoffen, Schäumen und anderen organischen Produkten, Fluoridreagenzien, Haushaltschemikalien, Füllstoffen in Feuerlöschern, zur Abtrennung von Kohlendioxid, Schwefelwasserstoff aus Gasgemischen (Gas wird in einer Bicarbonatlösung bei erhöhtem Druck und niedriger Temperatur absorbiert, die Lösung wird beim Erhitzen wiederhergestellt und reduzierter Druck).
  • Leichtindustrie - bei der Herstellung von Plantarkautschuk und Kunstleder, Lederherstellung (Gerbung und Lederneutralisation).
  • Textilindustrie (Dekoration von Seiden- und Baumwollstoffen). Die Verwendung von Natriumbicarbonat bei der Herstellung von Gummiprodukten ist auch auf die Freisetzung von CO zurückzuführen2 beim Erhitzen trägt dies dazu bei, dem Gummi die notwendige poröse Struktur zu verleihen.
  • Lebensmittelindustrie - Bäckerei, Süßwarenherstellung, Getränkezubereitung.
  • Medizinische Industrie - zur Herstellung von Injektionslösungen, Anti-TB-Medikamenten und Antibiotika.
  • Metallurgie - während der Ablagerung von Seltenerdmetallen und der Erzflotation.

Kochen

Die Hauptverwendung von Backpulver ist das Kochen, wo es hauptsächlich als Haupt- oder Zusatzbackpulver zum Backen (da es beim Erhitzen Kohlendioxid abgibt), die Herstellung von Süßwaren, die Herstellung von kohlensäurehaltigen Getränken und künstlichem Mineralwasser allein oder als Teil eines komplexen Backpulvers verwendet wird ( zum Beispiel Backpulver, gemischt mit Ammoniumcarbonat), zum Beispiel in Keks- und Mürbeteiggebäck. Dies ist auf die Leichtigkeit seiner Zersetzung bei 50-100ºC zurückzuführen.
Backpulver, das hauptsächlich zur Herstellung von kleinen Keksen, Gebäckkrümeln, Tortenblättern und Blätterteig verwendet wird. Im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts. Die Anwendung im Süßwarengeschäft begann zunächst nur in Frankreich und Deutschland und erst Ende des 19. Jahrhunderts und zu Beginn des 20. Jahrhunderts - auch in Russland.
Die Verwendung von Soda ebnete den Weg zur Fabrikproduktion moderner Kekse - Stempeln. Gleichzeitig sind viele alte Kekssorten - Keks, Puff, geschlagen, Lebkuchen, geblasen, Baiser - in die Vergangenheit abgewichen und nicht nur aus der Öffentlichkeit, sondern auch aus Haushaltsgegenständen verschwunden.
Soda ist ein notwendiger Alltagsassistent in der Küche, um Geschirr, Reservierungsbehälter, einige Früchte und Beeren vor dem Trocknen zu spülen. Es hat die Fähigkeit, Gerüche zu neutralisieren und abzutöten..
Es ist ein Fehler zu glauben, dass Soda nur ein Gewürz für Süßwaren ist. Neben der Herstellung von Süßwaren wird Soda auch zur Zubereitung von englischen Marmeladen, in Hackfleisch für Gerichte der moldauischen, rumänischen und usbekischen Küche (Kaliumsoda) und zur Zubereitung von Getränken verwendet. Die Mengen an Soda, die in all diese Produkte eingebracht werden, sind extrem gering - von „an der Spitze eines Messers“ bis zu einer Prise und einem Viertel Teelöffel. Bei Getränken mit Soda ist der Anteil viel höher - in der Hälfte und einem vollen Teelöffel pro Liter Flüssigkeit. Für Süßwaren und andere Zwecke wird Soda gemäß der Verschreibung gelegt, normalerweise sind dies sehr kleine Dosen. Bewahren Sie es in einem verschlossenen Behälter auf und nehmen Sie einen trockenen Gegenstand.
Die industrielle Gewinnung von Soda hat große Chancen bei der Herstellung vieler Arten moderner Süßwaren in europäischen Ländern eröffnet. Russland ging lange Zeit den traditionellen Weg und bevorzugte Hefe und andere Teigsorten.
In Russland wurde Soda erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts für Back- und Süßwaren verwendet. Und ganz am Ende des 19. Jahrhunderts wurden Produkte dieser Art vor allem in der Ukraine und in Polen sowie in den baltischen Staaten hergestellt. Die russische Bevölkerung, die seit undenklichen Zeiten an natürliche Teigsorten gewöhnt war - entweder Hefe, Vorspeise oder Honig und Ei, bei denen künstliche Chemikalien nicht als Lifter verwendet wurden, sondern Gase, die beim Backen auf natürliche Weise verwendet wurden, aufgrund der Wechselwirkung von Produkten wie Honig ( Zucker), Eier, Sauerrahm, Alkohol (Wodka) oder Weinessig - Soda-Kekse waren äußerst beliebt und wenig gefragt.
Süßwaren auf Soda galten als "deutsch" und wurden sowohl aus rein kulinarischen und geschmacklichen als auch aus "patriotischen" Gründen ignoriert..
Darüber hinaus hatten die nationalen Süßwarenprodukte Russlands - Honig-Lebkuchen und Lebkuchen, glasierte Perlen und in Honig gekochte Nüsse - einen so einzigartigen, ausgezeichneten Geschmack, dass sie erfolgreich mit Westeuropa konkurrierten, eine raffiniertere Form hatten, aber in Bezug auf Sättigung und Qualitätsfaktor „schwach“ waren und schmecken mit französischen Keksen, bei denen die Attraktivität überhaupt nicht durch den besonderen Charakter des Teigs erreicht wurde, sondern durch die Verwendung exotischer Gewürze, hauptsächlich Vanille.
Neben Süßwaren wurde in der russischen Küche noch nie Soda verwendet und wird bis jetzt nicht verwendet. In den baltischen Staaten, in Moldawien, Rumänien und auf dem Balkan wird Soda als Sprengmittel in einer Reihe von Gerichten verwendet, die durch Braten zubereitet werden. So wird Soda in eine Vielzahl von halbgerichteten gebratenen Gerichten gebracht: Kartoffelpuffer, einschließlich Weizenmehl; eine Vielzahl von Pfannkuchen, Sauerrahmkuchen und Fladenbrot, Käsekuchen aus einer Kombination von Hüttenkäse und Mehl sowie Hackfleisch, wenn sie nur aus Fleisch und Zwiebeln bestehen, ohne Zusatz von Mehlbestandteilen (Mehl, Weißbrot, Semmelbrösel). Solches rohe Hackfleisch (Rindfleisch, Schweinefleisch) wird mit einem Sodazusatz zum Altern im Kühlschrank für mehrere Stunden belassen, und dann werden aus diesem Hackfleisch leicht „Würste“ gebildet, die schnell (in 10 bis 15 Minuten) im Ofen eines Haushaltsofens (Gas) gegrillt werden Holz oder elektrisch).
Eine ähnliche Verwendung von Soda in Hackfleisch ist auch in der armenischen Küche bekannt, mit dem einzigen Unterschied, dass das Hackfleisch in solchen Fällen nicht steht, sondern sofort mit ein paar Tropfen (5-8) Cognac intensiv geschlagen wird und sich tatsächlich in ein verwendetes Fleischsoufflé verwandelt zur Zubereitung verschiedener Nationalgerichte (hauptsächlich Calolacs).
In den englischsprachigen Ländern Europas und Amerikas (England, Schottland, an der Ostküste der USA und Kanadas) wird Soda als unverzichtbare Ergänzung zu Zitrusmarmelade (Orangen, Pampelmosen, Zitronen, Grapefruits) sowie zur Herstellung kandierter Früchte verwendet. Dadurch wird eine besondere Verdaulichkeit von Zitrusfrüchten erreicht, ihre harten Krusten werden erreicht, die Umwandlung solcher Marmelade in eine Art dicke Marmelade und gleichzeitig wird der Grad der unangenehmen Bitterkeit, der immer in der Schale von Zitrusfrüchten vorhanden ist, verringert (verschwindet aber nicht vollständig!). Die Orangenschalen, die für uns eine Art Ballast bilden, die Abfälle aus der Verwendung dieser Früchte mit Hilfe von Soda werden zu wertvollen Rohstoffen für die Gewinnung aromatischer, sehr nahrhafter Marmelade.
In der zentralasiatischen Küche wird Soda zur Herstellung von einfachen Süßwaren verwendet, die keine Süßwaren enthalten, um ihm eine besondere Elastizität zu verleihen und ohne Verwendung von Pflanzenöl zu Teig zu werden, wie dies in der südeuropäischen, mediterranen und balkanischen Küche üblich ist. In Zentralasien werden Scheiben eines einfachen ungesäuerten Teigs nach einer üblichen halbstündigen Reifung mit einer kleinen Menge Wasser angefeuchtet, in der 0,5 Teelöffel Salz und 0,5 Teelöffel Soda gelöst sind, und dann von Hand in die dünnste Nudel gestreckt Das hat einen sanften, angenehmen Geschmack und geht zur Zubereitung von Nationalgerichten (Lagman, Monpara, Shima usw.)..
Soda als winziger Zusatz zu jedem Lebensmittel während des Kochens und während der Wärmebehandlung wird in vielen nationalen Küchen zugesetzt, da dies in einigen Fällen nicht nur einen unerwarteten Geschmackseffekt ergibt, sondern in der Regel auch die Lebensmittelrohstoffe und das gesamte Gericht von verschiedenen befreit zufällige Nebengerüche und Aromen.
Im Allgemeinen ist die Rolle von Soda in der Küche auch zusätzlich zum kulinarischen Prozess von großer Bedeutung. In der Tat ist es ohne Soda fast unmöglich, das Esszimmer und die Küche mit Emaille, Porzellan, Glas und Steingut sowie Küchenwerkzeugen und -geräten perfekt von Gerüchen und verschiedenen Plaketten und Patina zu reinigen. Soda ist besonders unverzichtbar und notwendig für die Reinigung von Tee-Utensilien - Teekannen und Tassen von Tee-Plaque an den Wänden, Folien.
Es ist ebenso notwendig, Soda zu verwenden, wenn Geschirr gespült wird, in dem Fisch gekocht wurde, um den Fischgeruch zu unterdrücken. Gehen Sie normalerweise wie folgt vor: Ein anhaltender Fischgeruch wird beseitigt, indem Sie das Geschirr mit Zwiebeln abwischen und dann den Zwiebelgeruch zerstören (abwaschen), indem Sie das Geschirr mit Soda reinigen.
Mit einem Wort, Soda ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Küchenproduktion, und in einer guten Küche kann man nicht darauf verzichten. Darüber hinaus macht sich seine Abwesenheit im Arsenal des Kochs oder der Gastgeberin sofort bemerkbar, da es denjenigen, der am Herd oder am Schneidetisch arbeitet, bei vielen seiner Handlungen bindet.
Die modernen Umweltbedingungen haben eine weitere neue Verwendung von Soda in der Küche zur Verbesserung der Qualität pflanzlicher Rohstoffe verursacht. Sie können beispielsweise empfehlen, alles verarbeitete, aber nicht in Scheiben geschnittene Gemüse - bevor Sie es in einen Topf oder in eine Pfanne geben - in einer Sodalösung in Wasser zu waschen. Oder füllen Sie einen oder zwei Teelöffel Soda mit bereits geschälten Kartoffeln, die mit kaltem Wasser gegossen wurden und zum Kochen oder Zubereiten von Kartoffelpüree bestimmt sind. Dies reinigt nicht nur die Kartoffeln von den Chemikalien, die für den Anbau verwendet wurden, sondern macht das Produkt selbst auch leichter, sauberer und schöner, entfernt alle Nebengerüche, die beim Transport oder bei unsachgemäßer Lagerung entstehen, sowie den Verderb. Die Kartoffel selbst wird nach dem Kochen knusprig und schmackhaft. Daher kann die Verwendung von Soda vor dem Kochen während der Kaltverarbeitung (dann wird das Produkt gründlich mit kaltem Wasser gewaschen) die Qualität der pflanzlichen Lebensmittelrohstoffe verbessern, insbesondere für stärkehaltiges Gemüse, Wurzelfrüchte und Blattkulturen (Kohl, Salate, Spinat, Petersilie usw.)..).
Soda trat so fest an die Stelle eines alkalischen Mittels, dass bisher nichts in der Lage war, es aus dieser Position zu bewegen. Backpulver als Backpulver kann auf zwei Arten wirken. Erstens zersetzt es sich beim Erhitzen durch die Reaktion:
2NaHCO3 (Soda) → Na2CO3 (Salz) + H.2O (Wasser) + CO2 (Kohlendioxid).
Wenn Sie in diesem Fall dem Mürbeteig eine übermäßige Menge Soda hinzufügen, hat es für eine kurze Backzeit möglicherweise keine Zeit, sich spurlos thermisch zu zersetzen, und Kekse oder Kuchen bekommen einen unangenehmen „Soda“ -Geschmack.
Wie Kali reagiert Soda mit Säuren, die im Teig enthalten sind oder dort künstlich zugesetzt werden:
NaHCO3 (Soda) + R-COOH (Säure) → R-COONa (Salz) + H.2O (Wasser) + CO2 (Kohlendioxid)
Viele verschiedene Markentaschen und ihre Verfügbarkeit heben die Unterhaltung für junge Chemiker nicht auf - um selbst Backpulver herzustellen.
proportionale Zusammensetzung eines solchen traditionellen Pulvers:
2 Teile saures Weinsalz,
1 Teil Backpulver,
1 Teil Stärke oder Mehl.

Medizin

Wie Soda aussieht, weiß jeder genau - es ist ein weißes Pulver, das Wasser aufnimmt und sich darin perfekt auflöst. Aber nur wenige Menschen kennen die erstaunlichen heilenden Eigenschaften dieser "einfachen" Substanz. Inzwischen ist Soda - Natriumbicarbonat - einer der Hauptbestandteile unseres Blutes. Die Ergebnisse einer Studie über die Wirkung von Soda auf den menschlichen Körper übertrafen alle Erwartungen. Es stellte sich heraus, dass Soda das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper ausgleichen, den Stoffwechsel in den Zellen wiederherstellen, die Sauerstoffaufnahme durch das Gewebe verbessern und den Verlust von lebenswichtigem Kalium verhindern kann. Soda hilft bei Sodbrennen, bei Seekrankheit, bei Erkältungen, bei Herzkrankheiten und Kopfschmerzen, bei Hautkrankheiten. Wie Sie sehen können, ist Soda ein Erste-Hilfe-Medikament.
Eine Backpulverlösung wird als schwaches Antiseptikum zum Spülen sowie als traditionelles säureneutralisierendes Mittel gegen Sodbrennen und Magenschmerzen verwendet (die moderne Medizin empfiehlt dies aufgrund von Nebenwirkungen, einschließlich des „Säurerückpralls“, nicht) oder zur Beseitigung Azidose usw..
Backpulver wird zur Behandlung von Krankheiten verwendet, die mit einem hohen Säuregehalt verbunden sind. Eine Lösung von Soda wird verwendet, um zu gurgeln und die Haut mit Säure zu waschen.
Natriumbicarbonat (Backpulver) kann die Entwicklung einer chronischen Nierenerkrankung verlangsamen. Diese Schlussfolgerung wurde von Wissenschaftlern des Royal London Hospital (Royal London Hospital), Großbritannien, gezogen. Sie untersuchten 134 Personen mit fortgeschrittener chronischer Nierenerkrankung und metabolischer Azidose..
Eine Gruppe von Probanden wurde wie üblich behandelt, und die zweite Gruppe erhielt zusätzlich zur herkömmlichen Behandlung täglich eine kleine Menge Backpulver in Form von Tabletten. Bei den Patienten, die Natriumbicarbonat tranken, verschlechterte sich die Nierenfunktion 2/3 langsamer als bei anderen.
Ein schnelles Fortschreiten der Nierenerkrankung wurde nur bei 9% der experimentellen Soda-Gruppe gegenüber 45% der traditionell behandelten Probanden beobachtet. Darüber hinaus entwickelten diejenigen, die Soda einnahmen, selten ein Endstadium des Nierenversagens, das eine Dialyse erfordert. Es ist bemerkenswert, dass ein Anstieg des Natriumbicarbonats im Körper bei Patienten keinen Anstieg des Blutdrucks verursachte.
Soda ist eine kostengünstige und wirksame Behandlung für chronische Nierenerkrankungen. Forscher warnen jedoch: Soda sollte unter Aufsicht eines Arztes eingenommen werden, der die Dosierung für den Patienten korrekt berechnen muss.

Die heilenden Eigenschaften von Backpulver

Zuvor wurde Natriumbicarbonat (wie andere Alkalien) sehr häufig als Antazida mit erhöhtem Säuregehalt von Magensaft, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren verwendet. Bei oraler Einnahme neutralisiert Backpulver schnell die Salzsäure des Magensafts und hat eine ausgeprägte antazidale Wirkung. Die Verwendung von Soda ist jedoch nicht nur brillant gewaschenes Geschirr und Sodbrennen loszuwerden. Backpulver nimmt einen würdigen Platz im Hausmedizinschrank ein.
Wie die alten Ägypter, die durch Verdunstung natürliches Soda aus dem Seewasser erhielten, nutzten die Menschen andere Eigenschaften von Soda. Es hat neutralisierende Eigenschaften und wird in der medizinischen Praxis zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt eingesetzt. Es ist in der Lage, Keime abzutöten, es wird als Desinfektionsmittel verwendet: Soda wird zum Einatmen, Spülen und Reinigen der Haut verwendet.
Soda ist auch im Gesundheitswesen weit verbreitet..

Kariesprävention.
Durch die Aktivität von Bakterien im Mund gebildete Säuren zerstören den Zahnschmelz. Diese Säuren können neutralisiert werden, indem Sie Ihren Mund mehrmals täglich mit einer Backpulverlösung ausspülen. Sie können auch anders vorgehen: Befeuchten Sie die Zahnbürste mit Wasser, tauchen Sie sie in Soda und putzen Sie Ihre Zähne. Soda wirkt zudem leicht abrasiv: Es poliert die Zähne, ohne den Zahnschmelz zu beschädigen.

Fußgeruch.
Das dem Fußbadwasser zugesetzte Soda neutralisiert die von den Bakterien freigesetzte Säure, was den Füßen einen unangenehmen Geruch verleiht. Soda hilft auch dabei, den scharfen Schweißgeruch unter den Achseln zu beseitigen..

Mit Insektenstichen.
Kämmen Sie keine Mückenstiche und andere Blutsauger zu Blut. Bereiten Sie besser eine breiartige Mischung aus Wasser und Soda vor und tragen Sie sie anstelle des Bisses auf. Soda Brei lindert auch Juckreiz durch Windpocken oder Hautkontakt mit Kuhpastinake, Brennnessel.

Mit Windelausschlag.
Sodalotionen verbessern den Zustand von Babys mit Windelausschlag erheblich. Sie reduzieren den Juckreiz und beschleunigen die Hautheilung..

Mit Blasenentzündung.
Pathogene Bakterien leben in der Blase in einer leicht sauren Umgebung. Wenn Ihre Blase Opfer einer Infektion ist, ist das perfekte Nachmittagsgetränk für Sie ein sprudelnder Backpulvercocktail mit Wasser.

Mit Sonnenbrand.
Geben Sie ein wenig Backpulver in das warme Bad: Es macht das Wasser weich und verwandelt es in eine beruhigende Lotion für gereizte Haut.

Bei Halsschmerzen.
0,5 Teelöffel umrühren. Esslöffel Soda in ein Glas Wasser geben und alle 4 Stunden mit der vorbereiteten Lösung gurgeln: Es neutralisiert die Säuren, die Schmerzen verursachen. Das Spülen mit einer solchen Lösung des Mundes hilft, Entzündungen der Mundschleimhaut zu lindern.

Schlechter Atem.
Backpulver wirkt in Kombination mit Wasserstoffperoxid stark oxidierend und zerstört Bakterien, die Mundgeruch verursachen. 1 Tabelle hinzufügen. Löffel Soda in ein Glas Wasserstoffperoxidlösung (2-3%) geben und den Mund ausspülen.

Mit einer Erkältung.
Es ist nützlich, eine Inhalation durchzuführen. Dazu können Sie eine kleine Teekanne nehmen und darin 1 Tasse Wasser aus 1 Teekanne kochen. ein Löffel Soda. Machen Sie ein Röhrchen aus hartem Papier, stellen Sie es auf den Teekannenauslauf und atmen Sie den Dampf 10-15 Minuten lang ein. Diese Inhalation ist sehr hilfreich für die Entfernung von Sputum..
Zum Auswurf von viskosem Auswurf 2 mal täglich auf leeren Magen 1/2 Tasse warmes Wasser trinken, in dem 0,5 Teelöffel gelöst sind. Esslöffel Soda und eine Prise Salz.

Mit häufiger Migräne.
Nehmen Sie jeden Tag eine Lösung aus gekochtem Wasser mit Backpulver. Trinken Sie am ersten Tag, 30 Minuten vor dem Abendessen, 1 Tasse der Lösung (0,5 Teelöffel Soda + Wasser), am zweiten Tag 2 Tassen usw. und bringen Sie sie auf 7 Tassen. Nach Reduzierung der Dosis in umgekehrter Reihenfolge.

Andere.
Bei Rhinitis, Stomatitis, Laryngitis, Konjunktivitis wird eine 0,5-2% ige Sodalösung verwendet.
Um die Mundschleimhaut zu desinfizieren, ist es nützlich, den Mund nach dem Essen mit einer schwachen Lösung (Soda - 85 g, Salz - 85 g, Harnstoff - 2,5 g) auszuspülen.
Rauchprodukt: Spülen Sie Ihren Mund mit einer Backpulverlösung aus (1 Esslöffel pro 200 ml Wasser)..
Bei trockener Haut, trockener Dermatitis, Ichthyose und Psoriasis sind therapeutische Bäder nützlich (Soda - 35 g, Magnesiakarbonat - 20 g, Magnesiumperborat - 15 g). Die Wassertemperatur sollte nicht höher als 38-39 ° C sein. Zuerst müssen Sie sich nur in ein warmes Bad setzen und dann die Temperatur allmählich erhöhen. Baddauer 15 Minuten.

Feuer bekämpfen

Natriumbicarbonat ist ein Teil des Pulvers, das in Pulver-Feuerlöschsystemen verwendet wird. Dabei wird Wärme genutzt und Sauerstoff aus dem Brennbereich durch emittiertes Kohlendioxid verdrängt.

Reinigungsgeräte. Strahltechnik (ASO)

Die Geräte und Oberflächen werden mithilfe der Technologie der Abrasiv-Jet-Reinigung (ASO) von Geräten von verschiedenen Beschichtungen und Verunreinigungen gereinigt. Natriumbicarbonat (Backpulver, Natriumbicarbonat, Natriumbicarbonat, NaHCO wird als Schleifmittel verwendet3, Natriumcarbonat).
Die ASO-Technologie mit Natriumbicarbonat ist eine neue effektive Methode zur Reinigung von Geräten mit einem „weichen“ Schleifmittel. Das Schleifmittel wird durch vom Kompressor erzeugte Druckluft angetrieben. Diese Methode hat kommerzielle Anerkennung gefunden und ist aufgrund ihrer Vielseitigkeit und wirtschaftlichen Machbarkeit seit 25 Jahren in Europa und den USA weit verbreitet..
Die Oberflächenbehandlung von Geräten ähnelt dem herkömmlichen Sandstrahlen. Der Unterschied besteht darin, dass Soda-Partikel ein „weiches“ Schleifmaterial sind, dh die Oberfläche selbst nicht beschädigen.
Prinzip:
Ein zerbrechliches Partikel aus saurem Natriumcarbonat explodiert in Kontakt mit der zu reinigenden Oberfläche.
Die durch diesen Blitz freigesetzte Energie entfernt Verschmutzungen von der zu reinigenden Oberfläche. Abrasive Sodapartikel brechen vollständig in feinen Staub auf, der leicht in verschiedene Richtungen senkrecht zum Fall streut und den Reinigungseffekt erhöht. Um Staub zu unterdrücken, wird die Soda-Jet-Reinigung von Geräten normalerweise unter Verwendung von Befeuchtung durchgeführt, dh durch Hydro-Abrasive-Jet-Reinigung (GASO) der Geräte. Natriumcarbonat ist wasserlöslich. Daher löst sich das verwendete Schleifmittel auf oder kann nach der Reinigung abgewaschen werden.
Dies ist anders als Quarzsand, der die Beschichtung schneidet. Quarzsand löscht auch einen Teil der zu reinigenden Oberfläche, wodurch Soda praktisch unversehrt bleibt. Es gibt immer noch viele Unterschiede zwischen diesen Arten von Reinigungsgeräten, aber sie sind bereits eine Folge der Eigenschaften von Schleifmitteln.
Lösliche Natriumbicarbonat-Schleifmittel wurden speziell für Strahlmittel entwickelt. Die lockeren Eigenschaften von Schleifmitteln verringern die Flussdichte, die mit der schlechten Fließfähigkeit von gewöhnlichem Natriumcarbonat verbunden ist.

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Sie können eine Anfrage im Feedback-Formular hinterlassen.