Schilddrüse oder lose Nerven?

Müdigkeit, Apathie und keine Kreativität - diese unangenehmen Momente haben mehrere offensichtliche und verständliche Gründe: Saisonalität (und jetzt ist die Zeit dafür), traurige Ereignisse im Leben und etwas, von dem Sie nicht einmal wissen - Störungen in der Schilddrüse. Wir haben unsere Experten, die Endokrinologin Jekaterina Krivtsova, die Kardiologin Zhanna Tembotova und die Psychiaterin Alexei Pavlichenko, gefragt, wozu sie führen könnten..

Es ist möglich, dass jemand jetzt sarkastisch lächelt, sie sagen, sie waren überrascht... Jeder weiß, dass die Schilddrüse in direktem Zusammenhang mit der Stimmung steht. Wenn etwas mit ihr nicht stimmt, ist ihr ganzes Leben schief: Der Frühling nervt, die Arbeit wird zu harter Arbeit, das eigene Spiegelbild gefällt nicht. Es ist wie es ist. Aber die heimtückische Schilddrüse wirft Probleme und Schlimmeres auf. Zusammen mit unseren Experten haben wir ein vollständiges Dossier über diesen genialen Bürger zusammengestellt..

Wofür ist die Schilddrüse?

Die Schilddrüse ist eine winzige Drüse am Halsansatz, die in ihrer Form einem Schmetterling ähnelt. Trotz der bescheidenen Größe und des "frivolen" Aussehens ist die Vorderseite ihrer Arbeit ziemlich ernst.

„Die Schilddrüse leitet den gesamten Organismus“, erklärt unsere Expertin Ekaterina Krivtsova. "Es beeinflusst die Stimmung, den Zustand des zentralen und autonomen Nervensystems, die Empfängnisfähigkeit, den Verlauf der Schwangerschaft, die intellektuellen Fähigkeiten, die Stoffwechselprozesse - und das ist alles!"

Sie fragen sich vielleicht, wie ein so kleines Organ es schafft, ein ganzes Team, dh einen Organismus, zu führen? Die Antwort ist einfach: Mit Hilfe der Hormone, die es absondert. Wenn der Hormonspiegel normal ist, arbeitet die Schilddrüse im Körper ohne Fehler - die volle Ordnung. Aber wenn das hormonelle Gleichgewicht in die eine oder andere Richtung erschüttert wird, gibt es sofort überall "Verwirrung und Taumeln".

Bei unzureichender Hormonproduktion entwickelt sich also eine Hypothyreose oder eine Hypothyreose der Schilddrüse. Alle Prozesse im Körper werden verlangsamt, die Organe arbeiten im "Schlafmodus". Aus diesem Grund scheint eine Person in den Winterschlaf zu geraten - wird träge, apathisch, wird schnell müde, versteht und erinnert sich kaum an Informationen.

Es gibt eine umgekehrte Situation - wenn die Schilddrüse überschüssige Hormone produziert. Dies wird als Thyreotoxikose oder Hyperthyreose bezeichnet. In diesem Fall geschieht alles umgekehrt: Der Körper arbeitet an der Grenze seiner Fähigkeiten, im Notfall wächst die Reizbarkeit daraus, Schlaflosigkeit quält. Die Überraschungen der Schilddrüse enden hier jedoch nicht..

Schilddrüsen- und Herzfunktion

„Die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße hängt weitgehend von den Hormonen der Schilddrüse ab“, warnt die Kardiologin Zhanna Tembotova. - Wenn sie zu viel produziert werden, steigt die Wahrscheinlichkeit von Herz-Kreislauf-Problemen: Tachykardie tritt auf, der Herzrhythmus ist gebrochen und Vorhofflimmern tritt häufig auf. In ähnlicher Weise steigt bei Thyreotoxikose das Risiko für Bluthochdruck, Schlaganfall und Herzinfarkt. ".

Die Hauptgefahr besteht darin, dass die meisten von uns nicht einmal den Verdacht haben: Unterbrechungen der Herzarbeit, erhöhter Blutdruck und Tachykardie können mit der Schilddrüse verbunden sein. Diese Nachricht wird zu einer völligen Überraschung, wenn eine Person mit Beschwerden über Atemnot, Unwohlsein im Herzen zu einem Kardiologen kommt und eine Überweisung an einen Endokrinologen erhält. Ja, ein kompetenter Kardiologe wird nicht nur das Herz untersuchen, sondern auch dringend empfehlen, einen Endokrinologen zusammen mit der Schilddrüsendiagnostik (Ultraschall, Hormontests) zu konsultieren. Die kombinierten Maßnahmen dieser beiden Spezialisten werden das Risiko von Herz-Kreislauf-Komplikationen erheblich verringern..

Schilddrüse und Nervensystem

Ein weiteres „Geschenk“ der Schilddrüse ist das völlige Ungleichgewicht des Nervensystems. Und im Ernst und für eine lange Zeit. Schließlich die Schilddrüsenhormone, die das Gehirn benötigt, um andere Hormone zu produzieren - Serotonin und Dopamin. Sie werden auch "Hormone der guten Laune" genannt. Und wenn die Schilddrüse zum Stillstand kommt und zu wenig oder zu viele Hormone mit einer positiven Einstellung absondert, um es milde auszudrücken, nicht wirklich. Dies wird von unserem Experten bestätigt. "Mit Hypothyreose leiden viele Menschen unter Depressionen, Apathie, klagen über Ängste, Angstzustände und Depressionen", sagt Alexei Pavlichenko. - Um den emotionalen Hintergrund zu korrigieren, können ihnen daher nicht nur Antidepressiva und Psychotherapie verschrieben werden, sondern auch hormonelle Medikamente. Ihre eigenen Hormone sind nicht genug! Bei der Thyreotoxikose gibt es jedoch ein anderes Bild: Es gibt keine Depression, aber eine erhöhte Reizbarkeit, Reizbarkeit und häufige Stimmungsschwankungen. “.

In solchen Fällen vermuten sie alles - einen Mangel an Magnesium, Vitamin B, Stress bei der Arbeit, einen Showdown mit einer Schwiegermutter, das „blaue“ Auge eines Nachbarn. Aber nicht die Schilddrüse. Obwohl dies oft die Tricks der Schmetterlingsdrüse sind.

Schilddrüse und Gewicht

Eine weitere unangenehme Überraschung der Schilddrüse sind Probleme mit dem Aussehen. Mit Hypothyreose nehmen viele zu, mit Thyreotoxikose - dramatisch abnehmen. Und im letzteren Fall sieht es eher schmerzhaft als sexy aus. Immerhin schlägt das hormonelle Ungleichgewicht in verschiedene Richtungen. Die Haut wird trocken und blass, die Nägel werden brüchig und stumpf, das Haar kann merklich dünner werden. Es ist falsch, das Problem auf einen Mangel an Kalzium zurückzuführen und sich stark auf Vitamine zu stützen. Es macht keinen Sinn, zu einem Dermatologen oder Kosmetiker zu gehen. Wie Sie bereits verstanden haben, ist zunächst eine Konsultation eines Endokrinologen erforderlich. Ihr Arzt wird wahrscheinlich einen Ultraschall, einen TSH-Test, einen immunologischen Test und möglicherweise eine Hormontherapie verschreiben, um Ihre Symptome zu lindern. Und danach wird die Schönheit zurückkehren. Aber was ist die Ursache für Schilddrüsenversagen??

Von Napoleon nach Hashimoto

Diejenigen, die zu Sowjetzeiten in der Schule studiert haben, werden sich wahrscheinlich daran erinnern, wie eine Krankenschwester ins Klassenzimmer kam und jedem Schüler eine kleine weiße Tablette gab, die süß schmeckte. So kämpften sie in der UdSSR mit Jodmangel. Als das System kaputt war, kroch die Jodmangelkurve und damit die Schilddrüsenerkrankung hoch. Mittlerweile fehlt etwa 35% der Bevölkerung dieses Element, und dies ist einer der Gründe für die Bildung von Knoten auf dem Eisen selbst. Normalerweise handelt es sich um gutartige Formationen, aber es ist möglich, dass sie sich als bösartig herausstellen. Ein Ultraschallarzt kann sie erkennen, und die Labordiagnostik zeigt das gesamte Krankheitsbild.

Übrigens kann nicht nur die Schilddrüse, sondern auch unser IQ unter Jodmangel leiden. Darüber hinaus vermuteten die Menschen lange Zeit die Wirkung der Schilddrüse auf die Funktion des Gehirns. Napoleon entdeckte auch, dass Soldaten mit Kropf am Hals (Kropf ist eine vergrößerte Schilddrüse) für den Militärdienst ungeeignet sind: Sie sind gehemmt, schlecht verstandene Befehle und einige sind völlig dement. So können ähnliche Symptome bis hin zu Demenz bei anderen Schilddrüsenproblemen auftreten, beispielsweise bei der nach einem japanischen Arzt benannten Hashimoto-Krankheit. In diesem Fall nimmt das Immunsystem aus irgendeinem Grund die Schilddrüse für ein feindliches Organ und beginnt, es anzugreifen. Infolgedessen sterben einige der Zellen ab, und die verbleibenden Zellen reichen nicht aus, um die erforderliche Menge an Hormonen zu produzieren, die wiederum in der Psyche, im Gedächtnis und in der Gehirnfunktion abprallen.

Jüngste Studien bestätigen, dass ein leichter Jodmangel zu einer Verschlechterung der geistigen Fähigkeiten um etwa 10% führt. Was kann ich sagen, wenn dieses Defizit anhaltend und schwerwiegend ist? Tatsächlich verbrauchen viele von uns nur 40 bis 80 Mikrogramm Jod pro Tag. Dies ist zwei- bis dreimal niedriger als die empfohlene Norm..

Füge Salz hinzu?

Heute leisten Ärzte großartige Arbeit, um den Jodmangel zu verringern. Es ist bekannt, dass sich das kleinste dieser Spurenelemente im Nordkaukasus, im Ural, im Altai und im Fernen Osten befindet. Unwichtige Situation mit Jod in den Regionen Tambow und Woronesch, West- und Ostsibirien. Zum Glück nur diejenigen, die an der Küste leben. Und das ist nicht jedermanns Sache - viele Einwohner von Primorje und der Region Kaliningrad bekommen nicht genug von dem notwendigen Spurenelement. Um diese Lücke zu schließen, werfen Endokrinologen zunehmend die Frage nach der weit verbreiteten Verwendung von Jodsalz auf. Dies ist der billigste Weg, um Jodmangel zu beseitigen und das Risiko vieler Schilddrüsenerkrankungen zu verringern - dieselbe Hypothyreose, diffuser toxischer Kropf.

Nun zur möglichen Gefahr eines übermäßigen Salzverbrauchs. Laut Experten kann die Menge an Salz, die eine Person pro Tag isst - etwa 4 g - keine Gesundheitsschäden verursachen. Ein Überschuss an Jod droht nur, wenn täglich mindestens 50 g Jodsalz verzehrt werden. Und das ist physikalisch unmöglich. Bei Schilddrüsenkrebs, Tuberkulose, Furunkulose und Thyreotoxikose sollte die Frage, ob Jodsalz auf Ihrem Tisch liegt oder nicht, mit einem Endokrinologen besprochen werden.

Schrittmarsch zum Endokrinologen!

Das Paradoxe ist, dass es genau um diesen Spezialisten geht, an den sich viele Menschen zuletzt erinnern, nachdem sie es geschafft haben, von anderen Ärzten behandelt zu werden (natürlich nicht immer erfolgreich). Und manche versuchen sogar, die Schilddrüse selbst zu „korrigieren“. Zum Beispiel trinken sie Jod in großen Mengen. Das ist aber auch nicht immer gut. Übermäßiger Jodkonsum kann die „Einstellungen“ der Schilddrüse beeinträchtigen und den Zustand mit demselben Hoshimoto-Syndrom verschlechtern. Denken Sie daher über die Konsequenzen nach, bevor Sie das hormonelle Gleichgewicht selbst wiederherstellen.

„Eine Person kann Algen essen und Multivitamine trinken, sollte jedoch kein Jod in einer therapeutischen Dosierung verschreiben“, warnt Ekaterina Krivtsova. - Bei Hyperthyreose ist dies kontraindiziert! Selbst bei einer Schilddrüsenunterfunktion kann die Wirkung von Jod Null sein - Sie müssen Hormone einnehmen. Und auch das entscheidet der Arzt. Daher ist es ratsam, dass der Endokrinologe einmal im Jahr erscheint. Wenn etwas stört - öfter. Dieser Ansatz ermöglicht die Erkennung von Schilddrüsenerkrankungen, einschließlich Krebs, im Frühstadium. Und sie erfolgreich behandeln “.

Sie können jedoch auch die Gesundheit des launischen „Schmetterlings“ selbst unterstützen - weniger nervös werden, mehr entspannen, gut essen und einen gesunden Lebensstil führen.

7 Möglichkeiten zur Verbesserung der Schilddrüsenfunktion

Erkrankungen der Schilddrüse können die Gesundheit gefährden, daher ist es wichtig, ihre Arbeit zu kontrollieren. Zusätzlich zur Einnahme spezieller Medikamente müssen Sie auf die Ernährung achten.

Sie können Ihre Arbeit mit Schilddrüsenfunktionsstörungen auf natürliche Weise verbessern, indem Sie einige Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen.

1. Erhöhen Sie die Jodaufnahme

Dieses Element ist sehr wichtig für die Arbeit des Körpers. Bevor Sie jedoch die optimale Tagesdosis Jod berechnen, sollten Sie einen Arzt konsultieren: Der Überschuss kann im Gegenteil das Wohlbefinden beeinträchtigen. Ein Endokrinologe kann ein Jodpräparat verschreiben oder bestimmen, welche Lebensmittel er konsumieren soll. Sie selbst können anhand der Symptome verstehen, dass im Körper Jod fehlt.

Jodquellen: Seetang, Milchprodukte und Milch, Bohnen und Pflaumen.

2. Führen Sie einen Komplex von Vitaminen B ein

Die Vitamine B1 und B2 sind besonders nützlich für die Schilddrüse..

Sie sind in solchen Produkten enthalten: Sesam, Leinsamen und Sonnenblumenkerne, Pistazien, Rosenkohl, Spargel, Spinat. Vitamin B12 hat auch eine gute Wirkung auf die Schilddrüse (Milch und Milchprodukte, Eier und Rinderleber).

3. Fügen Sie Selen-Lebensmittel hinzu

Die tägliche Selendosis für einen Erwachsenen ist gering - nur 55 Mikrogramm.

Selen kommt in Paranüssen, Käse, Hafer und Bohnen vor..

4. Einige Produkte ausschließen

Minimieren Sie Lebensmittel, die eine Schilddrüsenentzündung verursachen können. Dies sind zum Beispiel Fast Food und Backwaren aus dem Laden, raffinierter Zucker und raffiniertes Getreide. Bevorzugen Sie Vollkornprodukte, frisches Obst, Gemüse und Beeren. Wenn Sie eine erhöhte Drüsenfunktion (Hyperthyreose) haben, minimieren Sie die Koffeinaufnahme..

5. Die Diät sollte fermentierte Lebensmittel sein

Es ist notwendig, die Darmgesundheit zu erhalten, daher sind Lebensmittel, die lebende Bakterien enthalten, wichtig. Kaufen Sie (oder kochen Sie sich lieber aus Starterkulturen) Joghurt oder Kefir, Sie können der Diät Sauerkraut, Kombucha oder Kwas hinzufügen.

6. Vergessen Sie nicht die körperliche Aktivität

Selbst leichte Gymnastik kann den Gesamtstoffwechsel steigern und dadurch die Funktion der Schilddrüse verbessern.

7. Lernen Sie sich zu entspannen

Wenn eine Person die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigt hat, kann sie sich für lange Zeit in einem Zustand von Stress und Angst befinden. Entspannen! Mache Yoga, meditiere, beherrsche die Technik des tiefen Atmens. Oder machen Sie einfach einen Spaziergang im Park, lesen Sie ein interessantes Buch.

Denken Sie jedoch daran, dass alle zusätzlichen Methoden zur Schilddrüsenerhaltung die von Ihrem Arzt verordnete Behandlung nicht ersetzen..

Was kostet eine Schilddrüsenheilung?

Wenn es um die Prävention von Krankheiten geht, spricht der Arzt normalerweise über richtige Ernährung, Bewegung und regelmäßige ärztliche Untersuchungen..

Aber um Schilddrüsenerkrankungen vorzubeugen, reicht es aus, nur alle Lebensmittel mit Jodsalz zu kochen.

Laut Statistiken des Gesundheitsministeriums leiden mehr als 2% der Russen an Schilddrüsenerkrankungen - fast 3 Millionen Menschen. Alle diese Krankheiten sind chronisch. In den meisten Fällen weiß die Medizin noch nicht, wie sie zu behandeln ist, sie kann dies nur kompensieren.

Ich bin Endokrinologe. In diesem Artikel werde ich Ihnen sagen, welche Krankheiten durch Schilddrüsenerkrankungen verursacht werden, wie sie behandelt werden und wie viel es kostet..

Was sind die Erkrankungen der Schilddrüse?

Die Schilddrüse ist ein Organ, das Jod aus dem Blut entnimmt und zu Hormonen verarbeitet. Sie werden als jodhaltig bezeichnet. Wie andere Hormone regulieren sie den Stoffwechsel im Körper. Erstens beeinflussen sie den Rhythmus des Herzens und die Funktion des Nervensystems..

Während eine normale Menge Jod im Blut einer Person ist, funktioniert die Schilddrüse normal. Aber wenn es klein wird, gleicht es das Defizit aus. Dafür nimmt Eisen zu: Es verarbeitet mehr Blut, nimmt mehr Jod auf und produziert mehr Hormone. Manchmal ist die Veränderung von der Seite sichtbar: Am Hals erscheint eine Schwellung, die einem Vogelkropf ähnelt, wodurch die Krankheit ihren Namen erhielt.

tägliches Jod für einen Erwachsenen

Je weniger Jod im Blut ist, desto intensiver steigt das Eisen an, um uns mit der richtigen Menge seiner Hormone zu versorgen. Aber jede Entschädigung hat eine Grenze.

Wenn Sie den Prozess starten, erscheinen nach einiger Zeit in der Schilddrüse zusätzliche Formationen - Knoten. Sie bestehen aus Drüsenzellen, weshalb sie auch Jod einfangen und Hormone produzieren. Aber die Schilddrüse reguliert ihre Aktivität nicht, so dass die Zellen nach einer Weile anfangen, zu viele Hormone zu produzieren. Es gibt eine Bedingung, die Ärzte Thyreotoxikose nennen.

Mit Thyreotoxikose wird eine Person nervös, schwitzt viel, verliert schnell an Gewicht, hat einen schnelleren Herzschlag und Atemnot, selbst bei geringer Anstrengung. Wenn die Thyreotoxikose nicht behandelt wird, besteht das Risiko von Vorhofflimmern und Herzstillstand.

Wenn der Kropf läuft, ist ein anderes Szenario möglich. Manchmal verlieren Drüsenzellen in den Knoten ihre Fähigkeit, Jod aus dem Blut zu gewinnen und Hormone zu produzieren. Dann werden sie im Gegenteil zu wenig. Ärzte nennen diese Krankheit Hypothyreose..

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion fühlt sich ein Mensch schwach, schläfrig, schwillt an, sein Denken verschlechtert sich, die Sprache verlangsamt sich. Es nimmt zu, verträgt keine Erkältung, der Druck nimmt ab, die Haut wird trocken, Verstopfung tritt auf. Die Krankheit ist besonders gefährlich für schwangere Frauen. Fortgeschrittene Hypothyreose führt zum Koma.

Die Schilddrüse befindet sich vorne im Nacken und ist wie ein Schmetterling geformt. Quelle: Sebastian Kaulitzki / Shutterstock

Verhütung

Schilddrüsenprobleme treten häufig aufgrund eines Jodmangels im Körper auf. Der einfachste Weg, dies zu verhindern, besteht darin, genügend Spurenelemente zu verbrauchen. Ein Erwachsener benötigt 150 Mikrogramm pro Tag, Kinder von 2 bis 6 Jahren benötigen 90 Mikrogramm und schwangere und stillende Frauen benötigen mindestens 200 Mikrogramm.

Es gibt zwei Probleme mit Jod. In den meisten Regionen Russlands reicht dies nicht aus. Je weiter vom Meer entfernt, desto weniger Jod in der Luft, im Wasser und vor allem in den Produkten.

Ein weiteres Problem ist, dass es sich nicht im Körper ansammelt, sondern beim Toilettenbesuch ausgeschieden wird. Zur Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen muss daher sichergestellt werden, dass täglich Jod in den Körper gelangt.

Seit 1956 wurde in der UdSSR dem Speisesalz ohne Zweifel Jod zugesetzt. Nach 10 Jahren war die Inzidenz von Schilddrüsenerkrankungen stark reduziert. Ich musste sogar die spezialisierten Anti-Angst-Apotheken schließen - es gab einige.

Die Jodierung von Salz erhöht jedoch die Kosten, wenn auch nicht wesentlich: nicht mehr als 10%. In den 90er Jahren, als es nicht um Jod ging, hörten viele Industrien damit auf - und die Inzidenz der Schilddrüse begann stark zuzunehmen. Jetzt erwägen sie einen Entwurf eines neuen Gesetzes zur obligatorischen Jodierung von Produkten, der jedoch noch nicht verabschiedet wurde..

Wenn die Schilddrüse nicht funktioniert

Zur Behandlung der Schilddrüse verwenden unsere Leser erfolgreich Klostertee. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr...

Menschen, die an Stoffwechselstörungen leiden, haben mit Übergewicht bei Erkrankungen der Schilddrüse zu kämpfen. Wie man mit Schilddrüsenerkrankungen Gewicht verliert? Für viele Patienten ist es schwierig, dieses Problem zu lösen, da es eine ständige Überwachung ihrer Ernährung erfordert.

Die Diagnose einer Hypothyreose bedeutet, dass die menschliche Schilddrüse ständig unter einem Mangel an notwendigen Hormonen leidet. Bei Thyreotoxikose und Hyperthyreose werden dagegen zu viele Hormone produziert. Sie werden für das optimale Funktionieren aller Systeme des menschlichen Körpers benötigt. Die Beschleunigung des Stoffwechsels ist der wichtigste Faktor, der den Gewichtsverlust beeinflusst. Überschuss und Mangel an Hormonen verlangsamen die Stoffwechselprozesse und führen zur Bildung von Übergewicht. Ihn zu bekämpfen ist ziemlich schwierig. Ärzte argumentieren jedoch, dass das Abnehmen mit solchen Krankheiten möglich ist. Dazu müssen Sie eine Reihe von Regeln befolgen.

Die Gründe, warum Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen nicht abnehmen

Wenn die Aktivität der Schilddrüse geringer ist, werden die Substanzen langsamer absorbiert und freigesetzt. Der Körper speichert Energie in Form von Fett. Daher wird es oft sehr mühsam, auch nur 1 kg loszuwerden. Hypothyreose führt zu Müdigkeit und Energie, die für ein aktives Leben notwendig sind. Deshalb ist es schwierig, auch nur einfache Übungen zu machen..

Verlangsamte Stoffwechselprozesse und mangelnde körperliche Aktivität führen zu einer Zunahme unnötiger Masse. Schilddrüsenerkrankungen verursachen bei allen Menschen unerwünschte Folgen in Form von Übergewicht. Wenn sich das Körpergewicht zu stark ändert, wenden Sie sich an den Endokrinologen, um die Funktion der Schilddrüse zu überprüfen.

Ein weiterer Grund für die starke Gewichtszunahme sind die hormonellen Veränderungen im Körper von Frauen während der Schwangerschaft und nach der Geburt. Es gibt Beispiele, bei denen Frauen, die einige Monate lang Wehen hatten, mehr als 25 kg zunahmen, da eine Fehlfunktion der Schilddrüse auftrat. Ärzte beschäftigen sich seit mehr als einem Jahr mit dem Thema Abnehmen in dieser Wendung und haben erhebliche Fortschritte bei der Lösung des Problems erzielt..

Die Schilddrüse ähnelt in ihrer Form einem Schmetterling. In der Größe - klein. Seine Position ist der mittlere Teil des Halses. Dieses Organ produziert Hormone, die für das Leben äußerst wichtig sind: Triiodthyronin (T3), Thyroxin (T4). Ihr korrektes Verhältnis bildet den optimalen Energieerzeugungsprozess. Dies beinhaltet die Übertragung von Sauerstoff auf Zellen (Energie wird in diesen erzeugt).

Die Schilddrüse kontrolliert also fast alle chemischen Reaktionen. Befindet sich beispielsweise T3 in der Zelle und stimuliert deren Stoffwechselprozesse, werden andere Hormone sofort mit dieser Aktivität verbunden..

Eine Reihe von Schilddrüsenerkrankungen umfassen Kropf, Krebs und postpartale Thyreoiditis. Am häufigsten erfassen Ärzte jedoch Hypothyreose und Hyperthyreose. Die Gründe für den Mangel an Schilddrüsenhormonen sind folgende:

  • Nebenniereninsuffizienz und damit verbundene instabile Cortisolspiegel.
  • Mangel oder Überschuss an Progesteron oder Östrogen.
  • Insulinsucht oder umgekehrt.
  • Erbliche Faktoren.
  • Permanente Ernährung oder Unterernährung aufgrund sozialer Probleme.

In jedem Fall wird der Arzt die richtige Diagnose stellen, die mit einer starken Gewichtszunahme verbunden ist. Sie müssen einen Endokrinologen kontaktieren.

Auszuführende Aktionen

Geben Sie sich zunächst das Versprechen, dass Sie sich nicht selbst behandeln werden. Sie können jedoch den Jodspiegel im Körper überprüfen, der sich direkt auf die Funktion der Schilddrüse auswirkt. Drehen Sie Ihre Hand um und zeichnen Sie ein Gitter mit Jod direkt unter dem Ellbogen. Die Situation, in der es buchstäblich vor unseren Augen aufgenommen wird, weist auf einen Mangel an diesem Element im Körper hin.

Gehen Sie jetzt zum Endokrinologen. Denken Sie nicht, dass Sie Ihr Problem lösen werden, wenn Sie in die Apotheke kommen und einen Vitaminkomplex für Menschen mit Hypothyreose kaufen. Eine umfassende Untersuchung ist erforderlich und bei festgestellten Anomalien der Schilddrüse die Ernennung einer individuellen Behandlung. Ohne eine umfassende Untersuchung ist die Auswahl von Medikamenten oder Interventionen nicht möglich.

Unter den diagnostischen Verfahren:

  • Allgemeine Blutanalyse.
  • Analyse des Urins.
  • Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone.
  • Ultraschall dieser Orgel.

Bei einer Reihe von Symptomen, die zusätzlich zum Übergewicht störend wirken, wenn die Schilddrüse nicht richtig funktioniert:

  • Reizbarkeit;
  • eine scharfe Stimmungsänderung;
  • Jähzorn;
  • instabiler Geisteszustand;
  • Schlaflosigkeit oder übermäßige Schläfrigkeit.

Bitte beachten Sie, dass es besser ist, sich nicht in der Sonne und im Solarium zu sonnen, Ausflüge zum Badehaus oder zur Sauna abzusagen, wenn Sie Mängel bei der Arbeit dieses Körpers festgestellt haben.

Entwicklung von Taktiken zur Gewichtsreduktion

Die Optimierung der Schilddrüsenaktivität, die darin besteht, die fehlenden Elemente zu kompensieren, besteht auch darin, die notwendigen Taktiken zur Gewichtsreduktion zu entwickeln. Weder während noch nach der Behandlung können Sie strenge Diäten einhalten. Tägliches Kardinalfasten beeinträchtigt die Funktion der Schilddrüse. Sie werden nicht den erwarteten Effekt erzielen, aber ein paar Kilogramm mehr zunehmen.

Es ist notwendig, Ihre Ernährung auf der Grundlage von Überlegungen zur Nützlichkeit und einer ausreichenden Menge der für den Körper notwendigen Substanzen aufzubauen. Gerichte für Menschen mit schlechter Schilddrüsenfunktion und Gewichtsverlust sollten enthalten:

  • Eine große Anzahl von Meeresfrüchten.
  • Seekohl.
  • Grüne (mehr Salat).

In Fällen, in denen es nicht möglich ist, überschüssiges Wasser zu verlieren, hilft die richtige Behandlung der Schilddrüse dabei, das Sammeln neuer Kilogramm zu verhindern. Ein optimaler Stoffwechsel verbessert auch die Energiebilanz im Körper..

Bei Hypothyreose verschreibt der Arzt eine Hormontherapie. Ein Mangel an Substanzen, die Stoffwechselprozesse beeinflussen, wird durch Zubereitungen ausgeglichen, die Hormone dieser Drüse enthalten. Alle Medikamente dieser Art enthalten synthetische Formen von Schilddrüsenhormonen..

Um sich nicht zu lösen und den Genesungs- und Gewichtsverlustprozess nicht zu stören, müssen Sie bedenken, dass nur die tägliche Arbeit an sich selbst beim Abnehmen hilft und die Bildung von Übergewicht verhindert. Für den Patienten ist es wichtig zu wissen, dass eine gesunde Person in einer Woche ein paar Kilogramm verlieren kann und eine Person in 2-3 Wochen an Schilddrüsenerkrankungen leidet. Bei regelmäßiger körperlicher Anstrengung und einer ausgewogenen Ernährung ist dies jedoch möglich. Bemühungen werden nicht umsonst sein. Sogar das Programm zur progressiven Behandlung von Hypothyreose beinhaltet Gewichtsverlust..

Sie sollten auf kalorienreiche Desserts verzichten. Essen Sie stattdessen frisches Obst. Die Menge an Kohlenhydraten, insbesondere an schnellen, muss so weit wie möglich reduziert werden.

Es gibt keine universelle Ernährung, aber es ist wichtig, gesunde Lebensmittel zu essen, scharf, geräuchert, gebraten, salzig, fettig zu verweigern. Sie müssen genug Jod bekommen. Die Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen, sollten proteinreich sein..

Gleichen Sie die Substanzen in den Gerichten aus, die Sie essen. Bei jeder Mahlzeit sollte davon ausgegangen werden, dass der Körper gesunde Fette, Ballaststoffe und Kohlenhydrate in optimalen Anteilen erhält. Sie werden also keine einzige Chance für die Anhäufung von verhassten Kilogramm lassen.

Was Sie ablehnen müssen oder umgekehrt, was Sie bevorzugen sollten?

Eine Reihe von Lebensmitteln, die wir früher gegessen haben, enthalten Substanzen, die den glykämischen Index erhöhen.

Verweigern Sie den Verzehr großer Mengen von Rüben, Karotten, Mais, Rüben, Kartoffeln, Pastinaken, Bananen, Grapefruits, Orangen, Ananas, Rosinen, Papaya und Wassermelonen.

Zusätzlich zu diesen Früchten und Gemüsen ist es unerwünscht, Weißbrot, Muffins, Süßigkeiten, Reis, Grieß und Nudeln zu bevorzugen.

Um Protein zu verarbeiten, brauchen wir mehr Energie als um Fett und Kohlenhydrate zu verdauen. Stoffwechselprozesse beschleunigen sich, wenn viel Protein in der Ernährung enthalten ist. Neben Meeresfrüchten enthält es Hülsenfrüchte, Fleisch (mager) und Eiweiß.

Es sollten mindestens 30 g Ballaststoffe pro Tag eingenommen werden..

Diese Komponente verlangsamt die Verdauung von Lebensmitteln und ermöglicht nicht, dass einfache Kohlenhydrate schnell aufgenommen werden. Daher ist es ratsam, mehr Linsen, Äpfel, Bohnen, Brokkoli, Birnen, Blumenkohl, Kräuter, Getreide, Nüsse, insbesondere Mandeln, Leinsamen zu essen.

Hier kann man nicht auf Vitamine mit Mineralien verzichten. Zink ist wichtig. Wissenschaftler haben bewiesen, dass es eine Abnahme von T3 signifikant verhindert. Selen wirkt in die gleiche Richtung. Eine akzeptable Dosis dieser Elemente für den Körper bei Menschen mit schlechter Schilddrüsenfunktion beträgt bis zu 25 mg Zink und bis zu 450 mg Selen.

Schilddrüsenerkrankungen bei Frauen und Methoden zu ihrer Behandlung

Die Schilddrüse ist wichtig für die Regulation eines ganzen Komplexes von Prozessen im menschlichen Körper. Aus diesem Grund ist die Zunahme von Krankheiten, die mit Funktionsstörungen des Organs verbunden sind, für Endokrinologen und Onkologen von großer Bedeutung. In den Vereinigten Staaten ist die pharmazeutische Version von Schilddrüsenhormonen eine der am häufigsten verschriebenen. Etwa 1% der Erwachsenen in Großbritannien leiden an verschiedenen Erkrankungen des inneren Sekretionsorgans.

Am häufigsten wird eine Schilddrüsenerkrankung bei Frauen diagnostiziert. Laut Statistiken von Ärzten treten solche Zustände bei ihnen etwa siebenmal häufiger auf als bei Männern. Viele Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit bemerken:

  • scharfe Gewichtssprünge (sowohl nach unten als auch nach oben),
  • häufige Erkältungen, Stimmungsschwankungen.

All dies sind Symptome von Schilddrüsenerkrankungen. Die meisten geben jedoch der einfachen Müdigkeit und der Beschäftigung bei der Arbeit die Schuld. Selbst wenn Frauen sich entscheiden, zum Arzt zu gehen, gehen sie nicht sofort zum Endokrinologen.

Um die Ursachen von Schilddrüsenerkrankungen klar zu verstehen, ist es wichtig, die strukturellen Merkmale des Organs von Vertretern verschiedener Geschlechter zu kennen.

Sprechen Sie über Anatomie

Die Schilddrüse kann bei beiden Geschlechtern gefunden werden. Dieser Körper ist unverzichtbar. Zum Beispiel entwickelt ein Kind, das ohne dieses Organ geboren wurde, eine Demenz. Schilddrüsenhormone regulieren den Energiestoffwechsel, die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße sowie die Intensität des Schwitzens.

In ihrer Form ähnelt die Schilddrüse einem Schmetterling. Die Dimensionen dieses Organs hängen vom Geschlecht ab. Volumen:

  • Frauen - ungefähr 18 ml;
  • Männer - nicht mehr als 25 ml normal.

Kinder werden mit einer Schilddrüse geboren, deren Volumen 3 g nicht überschreitet. Mit zunehmendem Alter nimmt sie zu und erreicht je nach Geschlecht die Norm.

Neben dem Gewicht gibt es keine weiteren Unterschiede zwischen der männlichen und der weiblichen Schilddrüse.

Über Organfunktionen

Für eine normale Funktion produziert der Körper verschiedene Arten von Hormonen. Unter ihnen sind Sexualhormone. Endokrine Organe sind für ihre Produktion verantwortlich, zu der die Schilddrüse gehört. Unter Verwendung von Jod, das mit Nahrungsmitteln und Getränken geliefert wird, synthetisiert es Schilddrüsenhormone.

Was ist die Gefahr eines Mangels an Schilddrüsenhormonen bei Frauen? Während der Schwangerschaft kann dies die Entwicklung beeinträchtigen. Darüber hinaus stimulieren Substanzen die Aufnahme von Nährstoffen, die mit der Nahrung kommen..

Schilddrüsenhormone werden benötigt, um den Menstruationszyklus zu regulieren. Verstöße können Unfruchtbarkeit verursachen.

Die Beziehung zwischen Verdauungstrakt und Schilddrüse

Das endokrine und das Nervensystem, ihre Funktionsweise, sind eng miteinander verbunden. Verschiedene Probleme mit der Schilddrüse können auf pathologische Prozesse in verschiedenen Organen und Systemen, einschließlich des Magen-Darm-Trakts, sowie auf Stoffwechselstörungen zurückzuführen sein. Deshalb ist es unmöglich, die Schilddrüse ohne gründliche Reinigung des Darms, der Leber und des Kreislaufsystems zu heilen. Nur in Kombination kann man Ergebnisse erzielen.

Sehr oft wird eine Verletzung der Hormonproduktion mit einer Verletzung der Funktionen des Magen-Darm-Trakts beobachtet. Ein Viertel der Patienten, bei denen eine funktionelle Dyspepsie und ein Reizdarmsyndrom diagnostiziert wurden, hatte eine Vielzahl von Schilddrüsenproblemen. Am häufigsten sind dies Syndrome der euthyreoten Schwäche oder funktionellen Aktivität.

Dysbakteriose ist eine ziemlich häufige Erkrankung des Magen-Darm-Trakts. Ein großer Prozentsatz der Menschen mit dieser Funktionsstörung zeigt häufig Symptome einer verminderten Schilddrüsenfunktion, da die biochemischen Parameter der Hormone im Blut nicht gestört werden.

Wie man versteht, dass die Schilddrüse nicht gut funktioniert

Eine Funktionsstörung des Organs geht mit einer ganzen Reihe von Symptomen von Schilddrüsenproblemen einher. Eine bestimmte Krankheit wird von ihrer Liste begleitet.

Zur Behandlung der Schilddrüse verwenden unsere Leser erfolgreich Klostertee. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr...

Wir können jedoch einige allgemeine Alarmsignale hervorheben, die nicht ignoriert werden sollten:

  • Änderung in jede Gewichtsrichtung ohne wesentliche Gründe - übermäßiges Essen, Diät, Fasten. Das Hauptzeichen für Probleme mit der Schilddrüse - Veränderungen des Körpergewichts sind Lawinenartig..
  • Menstruationsstörungen, Fortpflanzungsfunktion.
  • Das Haar fällt zu stark aus, es wird spröde, es gibt Probleme mit den Nägeln. Auf der Hautoberfläche sind trockene Stellen sichtbar.
  • Wenn die Schilddrüse nicht in Ordnung ist, können Verletzungen des Herzens beobachtet werden - der Rhythmus wird häufiger.
  • Qualitative Merkmale der menschlichen Intelligenz sind reduziert, das Gedächtnis verschlechtert sich.
  • Reizbarkeit, Zittern oder zitternde Hände, Wutanfälle.
  • Häufige Erkältungen.

Wenn die Schilddrüse nicht in Maßen Schilddrüsenhormone produziert, verlängert sich die Menstruation, das Sekretvolumen nimmt zu und der Zyklus selbst wird kürzer. Zu viel Hormonproduktion macht die Menstruation unregelmäßig und schwer.

Wichtig: Die Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen bei einem Mädchen, das das Pubertätsalter erreicht hat, kann den Zeitpunkt des Beginns der Menstruation nachteilig beeinflussen. Wenn Sie die Schilddrüse nicht normalisieren, können später Schwierigkeiten bei der Empfängnis eines Kindes auftreten.

Schilddrüsenerkrankungen gibt es viele. Sehr oft erhalten Frauen, die während der Zeit der Geburt eines Kindes und / oder der Stillzeit kein Jod erhalten, eine Diagnose wie Kropf. In diesem Zustand wird eine Zunahme des Organs beobachtet, wodurch versucht wird, den Mangel oder das vollständige Fehlen eines wichtigen Spurenelements auszugleichen. Die Krankheit, ihre Symptome, treten nur äußerlich auf. Das Ignorieren führt dazu, dass Knoten auftreten und schwerwiegende Organstörungen auftreten. Deshalb ist die Vorbeugung von Schilddrüsenerkrankungen bei Frauen besonders wichtig..

Diagnose

Die rechtzeitige Erkennung von, einschließlich fokaler Formationen in der Schilddrüse, ist der Schlüssel zur Erhaltung der Gesundheit. Und bei Frauen - die Fähigkeit, ein gesundes Baby zu gebären und zur Welt zu bringen.

Wie ist die Diagnose? Zunächst untersucht und fühlt der Arzt sorgfältig den Hals des Patienten, der Beschwerden über Probleme mit der Schilddrüse hatte. Wenn bei der Erstuntersuchung Versiegelungen oder Organvergrößerungen festgestellt werden, kann der Arzt empfehlen, eine zusätzliche Untersuchung mit einem Ultraschallgerät durchzuführen. Die mit diesem Gerät erhaltenen Daten helfen bei der Größe des Knotens (falls vorhanden) und der Art der Formation.

Eine andere diagnostische Methode ist eine Feinnadelknotenbiopsie. Der Eingriff dauert ca. 5 Minuten, vom Patienten ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Es ist leicht, das Vorhandensein von Schilddrüsenproblemen bei Frauen (und nicht nur) zu Hause herauszufinden. Natürlich kann nur ein Spezialist eine genaue Diagnose stellen..

Bei der Heimmethode wird ein bekanntes Thermometer verwendet. Unmittelbar nach dem Aufwachen wird ein vorbereitetes Thermometer installiert. Im Sinus axillaris sollte es 10 Minuten lang gehalten werden. Auf diese Weise wird die morgendliche Basaltemperatur erhalten..

Wenn die Zahlen auf dem Thermometer innerhalb von 36 ° C schwanken, hat eine Person keine Probleme mit der Schilddrüse. Die Fixierung der Quecksilbersäule unter 36,5 ° C deutet auf eine Abnahme der Organfunktionen oder eine Hypothyreose hin. Zusätzlich zur Senkung der Basaltemperatur kann eine Abnahme des Gedächtnisses und eine Zunahme des Auftretens von Erkältungen auf einen Zustand hinweisen.

Ein Temperaturanstieg zeigt das Vorhandensein einer Entzündung im Körper an. Gleichzeitig deutet dies auf den Beginn der Entwicklung einer Schilddrüsenerkrankung bei einer Frau hin. Zuverlässige Ergebnisse werden erst nach drei Messungen erzielt. Wenn sich die Indikatoren nicht geändert haben, sollten Sie sich an Ihren Endokrinologen wenden. Nur der behandelnde Arzt kann eine therapeutische Therapie verschreiben.

Behandlung

Die Behandlung der Schilddrüse bei Frauen (einschließlich Männern) ist obligatorisch. Nur so können viele Probleme vermieden werden, einschließlich der Geburt eines Kindes.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es unmöglich ist, das durch Werbung „verschriebene“ Medikament einzunehmen, selbst wenn eine genaue Diagnose gestellt wurde. Richtiges Verknüpfen der Symptome und Behandlung kann nur ein Spezialist sein. Je nachdem, ob ein Mangel oder umgekehrt ein Jodüberschuss eine bestimmte Erkrankung verursacht hat, verschreibt der Arzt eine Therapie und eine angemessene Ernährung.

Alternativmedizin und Schilddrüsengesundheit

Als unterstützende Therapie, die parallel zur Haupttherapie verläuft, wird die Behandlung mit alternativen Medikamenten eingesetzt. Natürlich ist es notwendig, mit dem Arzt die Machbarkeit und die Möglichkeiten der Einnahme verschiedener Kräuter zu besprechen, damit die Aktivität der Schilddrüse wiederhergestellt wird.

Welche Kräuter werden zur Behandlung der Schilddrüse bei Frauen empfohlen? Ein Beispiel für ein universelles Mittel ist Cinquefoil White. Unabhängig von der Diagnose können alle Patienten sie verwenden. Wie die Praxis zeigt, können Sie durch die Einnahme dieses Kraut über mehrere Gänge hinweg eine Normalisierung der Hormonproduktion erreichen. Oft wurde die Diagnose vollständig entfernt. Die Blutbrunnenbehandlung zeigt gute Ergebnisse, auch wenn die Krankheit stark vernachlässigt wird.

Bei der Behandlung einer endemischen Version von Kropf können auch Volksheilmittel verwendet werden. Dieser Zustand wird durch einen Jodmangel verursacht. Dementsprechend sollten Sie Pflanzen nehmen, die reich an diesem Spurenelement sind. Hier sind einige Kräuter für die Schilddrüse:

  • Nymphensittich,
  • Apfelbeerfrüchte,
  • Walnuss-Trennwände.

Die Behandlung der Schilddrüse mit Volksheilmitteln führt nur in diesem Fall zu positiven Ergebnissen, wenn die Merkmale der Krankheit berücksichtigt werden. So ist beispielsweise bei der Behandlung einer verminderten Organfunktion zu beachten, dass die Therapie in anderthalbmonatigen Kursen durchgeführt wird. Eine Pause von 14 Tagen ist erforderlich. Gesamtdauer - Jahr.

Wie behandelt man die Schilddrüse mit ihrer Hyperaktivität? Neben pharmazeutischen Präparaten werden solche Kräuter gezeigt:

Die Verwendung dieser Kräuter hilft auch, die Herzfrequenz und den Blutdruck zu bestimmen. Um die lymphatische Stase zu beseitigen, wird empfohlen, Kompressen auf Basis dieser Kräuter zu verwenden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es bei jedem Zustand der Schilddrüse besser ist, die Kräutersammlungen zu wechseln. Dies wird dazu beitragen, Sucht zu verhindern. Wenn Sie mit der Behandlung der Schilddrüse mit Volksheilmitteln beginnen, sollten Sie diese wichtige Regel beachten. So können Sie unangenehme Folgen vermeiden.

Wenn keine Allergie gegen Bienenprodukte besteht, wird empfohlen, Propolis-Salben zu verwenden. Diese Substanz hat starke entzündungshemmende Eigenschaften, sie stärkt das Immunsystem gut. Deshalb nimmt Propolis bei der Frage, wie die Schilddrüse mit Volksheilmitteln behandelt werden soll, die ersten Positionen ein.

Die Verwendung von Salben mit resorbierbaren Antitumor-Eigenschaften zur Behandlung der Schilddrüse zu Hause wird ebenfalls gezeigt. Wichtig - vor Gebrauch sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren. Nur in diesem Fall trägt die Behandlung der Schilddrüse zu Hause nicht zur Verschlechterung des Zustands dieses Organs bei.

Alkohol und Schilddrüse

Bei der Frage, wie die Schilddrüse geheilt werden kann, sollte beachtet werden, dass der Erfolg nicht nur von der Einnahme der verschriebenen Pillen abhängt. Wer an verschiedenen Organstörungen leidet, sollte sich zunächst weigern, Alkohol zu sich zu nehmen. Das darin enthaltene Ethanol hemmt die Schilddrüsenzellen und reduziert die Menge der produzierten Hormone. Das Ignorieren dieser Anforderung macht die Frage, wie die Schilddrüse zu Hause oder im Krankenhaus behandelt werden soll, absolut sinnlos..

Ist es möglich zu vermeiden?

Der Hauptgrund für die weit verbreitete Schilddrüsenerkrankung bei Frauen in den letzten Jahrzehnten ist die Verschlechterung der Umweltbedingungen und eine Verschlechterung der Ernährungsqualität.

In Bezug auf die Ernährung: Die beste Vorbeugung der Schilddrüse, Probleme damit ist die Verwendung von genügend jodreichen Lebensmitteln. Es ist optimal, dass ein erfahrener Ernährungsberater bei der Auswahl und Erstellung der Diät hilft.

    Rudnitsky, Leonid Erkrankungen der Schilddrüse. Taschenführer / Leonid Rudnitsky. - M.: Peter, 2015. - 256 c.

  • Pinsky, S. B. Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen / S. B. Pinsky, A.P. Kalinin, V.A. Beloborodov. - L.: Medicine, 2005 - 192 c.
  • Grekova, T. Alles, was Sie über die Schilddrüse nicht wussten / T. Grekova, N. Meshcheryakova. - M.: Tsentrpoligraf, 2014. - 254 c.
  • Schilddrüsenerkrankung. - Moskau: Maschinenbau, 2007. - 432 c.
  • Khavin, I. B. Erkrankungen der Schilddrüse / I. B. Khavin, O.V. Nikolaev. - M.: Staatlicher Verlag für Medizinische Literatur, 2007. - 252 c.
  • Schilddrüsenerkrankung. Behandlung ohne Fehler. - M.: AST, Sova, VKT, 2007 - 128 c.
  • Wenn die Schilddrüse vergrößert ist

    Zu den Organen der inneren Sekretion gehören die Hypophyse, der Hypothalamus, die Nebennieren, ein Teil der Bauchspeicheldrüse und die Nebenschilddrüsen.

    Die Schilddrüse befindet sich an der Vorderseite des Halses. Besteht aus zwei Teilen, die verbinden. Wenn die Drüse nicht vergrößert ist, ist es fast unmöglich, sie zu fühlen.

    Es besteht aus Gewebe, in dem sich Blut und Lymphgefäße, Nerven und hormonproduzierende Zellen befinden..

    Im Körper erfüllen diese Hormone die Funktionen der Proteinsynthese, der Glukoseverarbeitung und beeinflussen die Verbesserung der Herzfunktion, Atmung und des Stoffwechsels..

    Warum kann die Schilddrüse vergrößert werden??

    Es gibt mehrere Gründe für eine vergrößerte Schilddrüse. Sie können als angeboren oder erworben eingestuft werden..

    1. Mangel an Schilddrüse;
    2. Die Schilddrüse ist unentwickelt;
    3. Falsch gelegen;
    4. Nicht geschlossener lingual-Schilddrüsengang.
    1. Kropf wegen Jodmangels;
    2. Bazedova-Krankheit aufgrund einer Drüsenüberfunktion;
    3. Bei Hypothyreose aufgrund einer verminderten Funktion der Drüse;
    4. Komplexe chronische Krankheiten;
    5. Entzündung und Infektion;
    6. Nebenwirkungen nach Einnahme von Medikamenten;
    7. Interne und externe Schilddrüsenschäden, Trauma.

    Die häufigste Ursache für eine Schilddrüsenvergrößerung ist ein Jodmangel in Ihrem Wohngebiet und in der Nahrung.

    Laut Statistik betreffen Erkrankungen der Schilddrüse Frauen mehr als Männer.

    Charakteristische Symptome

    Störungen der Schilddrüse sind, dass die Umsetzung ihrer Grundfunktionen gestört ist. Sie beginnt schwach oder zu aktiv zu arbeiten..

    Mit einer Schwächung der Funktionen wird eine Hypothyreose diagnostiziert und mit einer Zunahme der Hyperthyreose.

    Die Schilddrüse beeinflusst den Spiegel der Schilddrüsenhormone im Blut. Abhängig davon, wie der Körper wächst und sich entwickelt, gibt es einen Proteinaustausch, einen psycho-emotionalen Zustand, die Geschwindigkeit des Denkprozesses, die Körpertemperatur und den Grundstoffwechsel werden reguliert.

    Es gibt Fälle des Krankheitsverlaufs ohne merkliche Veränderung des Hormonspiegels.

    Wenn Sie keine Veränderungen in der Arbeit des Körpers beobachten und in Ihrem Bereich der Schilddrüse die Bildung von Kropf oder eine Verdickung des Halses auftritt, kann davon ausgegangen werden, dass Verstöße in seinen Funktionen begannen.

    Manchmal bilden sich Knoten oder Tumoren.

    Hypothyreose und Hyperthyreose sind eine Schilddrüsenerkrankung, keine Krankheit.

    Wenn es in Ihrem Körper einen Mangel an Teroidhormonen gibt, werden Sie fühlen

    • Müdigkeit und allgemeine Schwäche;
    • Gewichtszunahme;
    • du wirst ständig erschüttert sein;
    • Schwellung wird beobachtet;
    • Der Menstruationszyklus ist unterbrochen, es kann zu einer frühen Menopause kommen.
    • Depressionen können sich entwickeln;
    • Haare und Haut werden trocken und spröde.

    In Fällen mit einem Hormonüberschuss wird Folgendes beobachtet:

    • starke Reizung;
    • Bei gutem Appetit verliert der Patient Gewicht.
    • der Herzschlag wird schnell sein;
    • schlechter Schlaf;
    • übermäßiges Schwitzen und Körpertemperatur.

    Wie stark sich Symptome äußern, hängt von den individuellen Merkmalen ab.

    Schilddrüsenvergrößerung

    In Abwesenheit von Pathologien ist es unsichtbar und nicht fühlbar..

    Jetzt klassifizieren Experten 3 Grad der Schilddrüsenvergrößerung:

    Der Grad ist Null. In diesem Fall können Sie die Schilddrüse mit Ihren Fingern fühlen, aber ihre Größe überschreitet nicht die Phalanx Ihres Fingers;

    Im ersten Grad wird die Schilddrüse mit den Fingern gefühlt, aber sie ist größer als die Größe der Phalanx;

    Im zweiten Grad können Sie visuell feststellen, dass die Schilddrüse vergrößert ist. Es wird auch durch Berührung bestimmt..

    Um eine Diagnose zu stellen, muss nicht nur eine externe Untersuchung durchgeführt werden. Obligatorisch ist ein Ultraschall.

    Wie vergrößert die Schilddrüse ist, kann durch Berechnung bestimmt werden. Die Größe jeder Aktie muss separat festgelegt werden.

    Für eine vollständige Untersuchung verschreibt der Arzt eine biochemische Blutuntersuchung.

    Der Urin muss ebenfalls untersucht werden, dies ist eine fast obligatorische Analyse..

    Ein wichtiger Punkt ist die Bestimmung des Zustands der Hauptbörse. Es wird mit einem speziellen Gerät durchgeführt und anhand der Tabelle berechnet.

    Röntgenstrahlen, Computertomographie und gegebenenfalls eine Biopsie können verordnet werden. Termine werden vom Endokrinologen vereinbart.

    Mögliche Komplikationen

    Nebenwirkungen treten auf, wenn die Schilddrüse stark an Größe zugenommen hat. Was kann passieren?

    • Der schwierige Durchgang von Nahrungsmitteln durch die Speiseröhre und das Schlucken verursachen bestimmte Probleme.
    • Komplizierte Atmung durch Kompression der Luftröhre;
    • Die Gefäße und Nervenenden befinden sich ebenfalls in einer begrenzten Situation;
    • Die Gefäße, die dem Herzen helfen zu funktionieren und die Erweiterung der richtigen Abteilung verursachen können, leiden;
    • Blutungen können in der Schilddrüse selbst auftreten;
    • Entzündung der Schilddrüse;
    • Die Bildung eines bösartigen Tumors auf der Schilddrüse.

    Behandlungsmethoden

    Eine vergrößerte Schilddrüse muss behandelt werden. Nach Feststellung der Ursache wird ein Medikamentenkurs verschrieben.

    Endokrinologe kann Medikamente verschreiben, die Jod enthalten.

    Iodtirox
    Tireotom
    Tireocomb
    "Triiodothyronin"
    Thyroxin

    Sie sind in der Lage, den notwendigen Hormonspiegel wiederherzustellen, müssen jedoch fast immer angewendet werden.

    Es besteht eine völlige Abhängigkeit von hormonellen Medikamenten und es ist sehr schwierig, Pillen abzulehnen. In diesem Fall können allergische Reaktionen, eine Fehlfunktion des Herzens und eine Störung des Nervensystems auftreten.

    In einem anderen Fall werden Medikamente verwendet, die die Produktion von Schilddrüsenhormonen reduzieren. Dies sind die Medikamente der Schilddrüsengruppe.

    In diesem Fall verwenden Sie normalerweise:

    "Tyrosol"
    "Merkazolil"
    Propitsil
    "Diiodotyrosin"

    Nach der Anwendung dieser Medikamente kann die Wirkung der Schilddrüsenfunktionen nachlassen, da das Gewebe zu verkümmern beginnt..

    Selbst die Einnahme dieser Arzneimittelgruppe kann Erbrechen, Übelkeit, Leberfunktionsstörungen, eine Veränderung der Blutzusammensetzung und Allergien verursachen.

    Wenn eine Krankheit vorliegt, kann eine Operation an der Schilddrüse durchgeführt werden. Vollständige oder teilweise Löschung.

    In diesem Fall sollten bösartige Tumoren oder große Schwierigkeiten beim Atmen und Schlucken beobachtet werden..

    Die Wahl dieser Behandlungsmethode ist nur als letztes Mittel erforderlich. Es kann Komplikationen verursachen, die Stimmnerven schädigen und zur notwendigen Einführung von Hormonen während des gesamten Lebens führen..

    Es ist möglich, die Schilddrüsenvergrößerung mit Volksheilmitteln zu behandeln.

    Verhütung

    Zur Vorbeugung können Sie Jodsalz verwenden. Speziell dafür gibt es Hinweise von September bis Januar.

    Während dieser Zeit tritt eine Abnahme des natürlichen Jodspiegels im Körper auf. Dies gilt auch für Meeresfrüchte, Algen, Fisch. Besser gesalzen oder getrocknet verwenden.

    Sie können jodhaltige Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Mit Jod oder unter Zusatz von Pflanzenbestandteilen. Auch können Zubereitungen nur aus Anlagenteilen stammen.

    Wie effektiv sie sind und für Sie richtig sind, kann nach einer bestimmten Zeit beurteilt werden.

    Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie sich für ein solches Werkzeug entscheiden. Und wenn Sie Probleme mit der Schilddrüse haben, müssen Sie diese unter Aufsicht eines Endokrinologen einnehmen.

    Sie können Volksheilmittel für Erkrankungen der Schilddrüse 2 und 3 Grad verwenden.

    Wenn Sie zu gleichen Teilen Buchweizenhonig, Walnüsse und mischen. Verwenden Sie diese Mischung einmal pro Woche..

    An diesem Tag wird sie Ihre gesamte Diät zusammenstellen, die mit Tee in beliebigen Mengen ergänzt werden kann. Die Behandlungsdauer beträgt eineinhalb Monate.

    Bereiten Sie eine Mischung aus trockenem Seetang, Hüttenkäse, Walnüssen, Knoblauch und Pflanzenöl zu.

    Anteile: 1 EL. Löffel Grünkohl, 3 Esslöffel Hüttenkäse, 10 Körner aus Walnüssen, 1 EL. Löffel Knoblauch, 2 EL. Esslöffel Pflanzenöl.

    Diese Mischung sollte 2 mal pro Woche eingenommen werden, wenn die Schilddrüse schlecht funktioniert.

    Zitrone und Orange mit Schale reiben. Fügen Sie ein wenig Zucker hinzu. Verwenden Sie innerhalb von 3 Monaten eine solche Mischung aus 3 EL. Löffel pro Tag.

    Nehmen Sie Apfelbeere in Ihre Ernährung auf.

    Es gibt viele solcher Rezepte. Bevor Sie sich entscheiden, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

    Eine vergrößerte Schilddrüse kann angeboren sein oder im Laufe des Lebens auftreten. In jedem Fall weist dieser Zustand auf eine Fehlfunktion Ihres Körpers hin. In einer solchen Situation müssen Sie einen Arzt aufsuchen, eine Diagnose stellen und medizinische Maßnahmen ergreifen.

    Je nach Grad der Erhöhung werden Methoden ausgewählt. In einigen Fällen können Sie mit der Verwendung von Volksheilmitteln und einer bestimmten Diät tun.