Latente (ungesättigte) Eisenbindungskapazität des Blutserums (LVSS, NLSS, Bindungskapazität für ungesättigtes Eisen, UIBC)

Direkte Bestimmung mit FerroZin (durch die Differenz zwischen den der Probe zugesetzten Eisenwerten und dem verbleibenden ungebundenen Eisen).

Die Interpretation der Ergebnisse der Studie enthält Informationen für den behandelnden Arzt und ist keine Diagnose. Die Informationen in diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstmedikation verwendet werden. Der Arzt stellt eine genaue Diagnose, indem er sowohl die Ergebnisse dieser Untersuchung als auch die erforderlichen Informationen aus anderen Quellen verwendet: Anamnese, Ergebnisse anderer Untersuchungen usw..

Einheiten des INVITRO Independent Laboratory: µmol / l.
Alternative Einheiten: mcg / dl.
Einheitenumrechnung: μg / dl x 0,178 ==> μmol / l.

Gesamteisenbindungskapazität des Blutserums

Kurzbeschreibung

Detaillierte Beschreibung

Bei der Beurteilung des Transferringehalts anhand der Ergebnisse der Bestimmung von OZHSS stellt sich heraus, dass es um 16 bis 20% überbewertet ist, da Eisen bei mehr als der halben Sättigung von Transferrin an andere Proteine ​​bindet. Unter OJSS wird nicht die absolute Menge an Transferrin verstanden, sondern die Menge an Eisen, die mit Transferrin in Kontakt kommen kann.

Die Zunahme von OZHSS:
- Eisenmangelanämie;
- orale Kontrazeptiva einnehmen;
- Leberschäden (akute Hepatitis, Zirrhose);
- übermäßige Aufnahme von Eisen im Körper;
- häufige Bluttransfusionen;
- Hämochromatose;
- späte Schwangerschaft;
- in Kindern.

Abnahme des OZHSS-Indikators:
- nephrotisches Syndrom;
- Hunger;
- Krebs und andere onkologische Erkrankungen;
- chronische Infektionen;
- Hämosiderose.

OZHSS-Blut

Die gesamte Eisenbindungskapazität des Serums ist ein Wert, der die vom Blut getragene Eisenmenge widerspiegelt. Die Analyse von OZHSS wird in den Bereichen Hämatologie, Gastroenterologie, Rheumatologie und Chirurgie gefordert. Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt in Verbindung mit anderen Indikatoren für Studien zum Eisenstoffwechsel. Der Test für die allgemeine Eisenbindungsfähigkeit von Serum wird zur Diagnose und Kontrolle des Verlaufs der Anämie sowie der erblichen Hämochromatose und Eisenvergiftung verwendet. Für die Analyse wird venöses Blut benötigt. OZHSS wird mit der kinetischen kolorimetrischen Methode untersucht. Normalerweise liegt die vom Blut getragene Eisenmenge im Bereich von 45,3 bis 77,1 μmol / l. Die Verfügbarkeit der Ergebnisse beträgt 1 Werktag..

Die gesamte Eisenbindungskapazität des Serums ist ein Wert, der die vom Blut getragene Eisenmenge widerspiegelt. Die Analyse von OZHSS wird in den Bereichen Hämatologie, Gastroenterologie, Rheumatologie und Chirurgie gefordert. Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt in Verbindung mit anderen Indikatoren für Studien zum Eisenstoffwechsel. Der Test für die allgemeine Eisenbindungsfähigkeit von Serum wird zur Diagnose und Kontrolle des Verlaufs der Anämie sowie der erblichen Hämochromatose und Eisenvergiftung verwendet. Für die Analyse wird venöses Blut benötigt. OZHSS wird mit der kinetischen kolorimetrischen Methode untersucht. Normalerweise liegt die vom Blut getragene Eisenmenge im Bereich von 45,3 bis 77,1 μmol / l. Die Verfügbarkeit der Ergebnisse beträgt 1 Werktag..

Definition von OZHSS - Laboranalyse, die darauf abzielt, das gesamte Transferrin zu identifizieren: verbunden mit Eisen und Backup. Der Test ist für die Diagnose und Differenzierung von Anämie von großer Bedeutung.

Die gesamte Eisenbindungskapazität ist die Fähigkeit von Transferrin, freie Eisenionen für die weitere Übertragung auf Gewebe zu binden. Dies hängt von den Merkmalen der menschlichen Ernährung und dem Funktionszustand der Leber ab. Ein Drittel der Transferrin-Zentren trägt Eisen, der Rest ist in Reserve. Zur Bestimmung von OZHSS wird das Serum mit Eisen gesättigt, bis das gesamte Transferrin mit diesem Spurenelement gefüllt ist. Die verbleibende Eisenmenge bestimmt den Grad des Mangels oder Überschusses im Blut. Bei Eisenmangel erhöht sich die Menge an Transferrin im Blut, um den Transport von Eisen vom Depot zu den Organen einschließlich des Knochenmarks sicherzustellen, wo rote Blutkörperchen produziert werden - die Hauptträger von Sauerstoff. Mit einem Überschuss dieses Spurenelements beginnen Reserve-Transferrin-Moleküle an seinem Transport teilzunehmen, und die potenzielle Fähigkeit des Blutserums, zusätzliche Eisenionen zu binden, nimmt ab (der LVSS-Indikator nimmt ab). Obwohl sich die Eisenwerte im Serum innerhalb von 24 Stunden ändern können, ist OGSS relativ stabil..

Blut aus einer Vene wird verwendet, um OJSS zu bestimmen. Die Analyse wird durch Kolorimetrie oder Absorptionsspektrometrie durchgeführt. Die Ergebnisse spiegeln die Eigenschaften des Eisenstoffwechsels wider und werden in der hämatologischen, gastroenterologischen, rheumatologischen, nephrologischen und chirurgischen Praxis verwendet.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Ergebnisse einer Blutuntersuchung auf OZHSS ermöglichen es uns zu bestimmen, wie viel Transferrin mit Eisen gesättigt ist, dh wie viel Eisen vom Blut getragen wird. Eine Indikation kann jeder Zustand sein, bei dem die Wahrscheinlichkeit eines Mangels oder eines Überschusses dieses Spurenelements besteht. Insbesondere wird eine Analyse bei Verdacht auf Eisenmangelanämie verschrieben. Es ermöglicht Ihnen, die Ursachen der Krankheit zu bestimmen und sie von einer Anämie zu unterscheiden, die durch eine chronische Krankheit oder einen Mangel an Vitamin B12 verursacht wird. Die Grundlage für die Studie kann eine Abnahme der Hämoglobin-, Hämatokrit- und Erythrozytenzahl sowie Beschwerden des Patienten über Müdigkeit, Muskelschwäche, Schwindel, Brustschmerzen und Atemnot sein.

Ein Eisenüberschuss im Blut ist meist mit einer übermäßigen Aufnahme von eisenhaltigen Arzneimitteln und Zusatzstoffen oder einer Hämochromatose verbunden - eine Krankheit, bei der die Eisenaufnahme erhöht wird und sich diese in den Organen ansammelt. Solche Zustände gehen mit Schmerzen im Bauch und in den Gelenken, Müdigkeit, Funktionsstörungen der inneren Organe, vor allem des Herzens, der Leber und der Bauchspeicheldrüse, einher. Im Rahmen einer umfassenden Diagnose kann zur Vorbereitung auf Operationen mit systemischen Erkrankungen des Bindegewebes, akutem oder chronischem Blutverlust ein OZHSS-Test durchgeführt werden.

OZHSS hängt von der Menge an Transferrin ab, das wiederum ein negatives Akutphasenprotein ist, dh seine Menge nimmt mit entzündlichen Prozessen ab: Lungenentzündung, Mandelentzündung, Pharyngitis, Pankreatitis und anderen. In diesen Fällen wird die Analyse nicht gezeigt, die Ergebnisse können glatt sein und spiegeln nicht den tatsächlichen Eisenmangel wider. Die Studie wird auch nicht durchgeführt, wenn es unmöglich ist, Blut aus einer Vene zu entnehmen: unter Bedingungen, die von geistiger und motorischer Erregung begleitet sind, einem deutlichen Blutdruckabfall, hämostatischen Störungen mit einem hohen Risiko für Blutverlust. Eine Blutuntersuchung auf OZHSS ist eine der aussagekräftigsten in Bezug auf die Prozesse des Eisenstoffwechsels, aber die direkte Bestimmung dieses Indikators ist ein ziemlich zeitaufwändiger Prozess. Daher werden Serumeisen und NJSS häufiger untersucht, dann werden ihre Werte summiert, das Ergebnis ist ein Indikator für OJSS.

Vorbereitung für Analyse und Probenahme

OZHSS wird im Serum von venösem Blut definiert. Die Materialprobenahme erfolgt morgens auf nüchternen Magen. In der letzten halben Stunde vor dem Eingriff sollten Sie den Körper nicht physisch belasten und rauchen. Sie müssen den Einfluss von Stressfaktoren begrenzen. 5-7 Tage vor der Studie muss die Einnahme von Eisenpräparaten, Östrogenen, oralen Kontrazeptiva, Testosteron, Cortison, Asparaginase, Chloramphenicol und Corticotropin ausgesetzt werden. Wenn eine Stornierung nicht möglich ist, muss der Arzt benachrichtigt werden, der eine Überweisung zur Analyse ausstellt..

Durch Punktion wird Blut aus einer Vene entnommen. Im Labor wird zentrifugiert, Gerinnungsfaktoren werden entfernt. Die Bestimmung von OZHSS erfolgt meist nach der kolorimetrischen Methode: Eisen wird im Überschuss in das Serum eingeführt, Transferrin ist vollständig an diese Ionen gebunden. Der OZHSS-Wert wird aus der Eisenbilanz berechnet. Eine alternative und weniger zeitaufwendige Methode besteht darin, OZHSS durch Addition der Werte von Serumeisen und der Fähigkeit zur ungesättigten Eisenbindung von Serum zu bestimmen. Oft werden alle drei Tests gleichzeitig durchgeführt. Die Ergebnisse werden innerhalb eines Werktages erstellt..

Normalwerte

Bei Erwachsenen liegen normale OZHSS-Indikatoren im Bereich von 44 bis 72 mmol / l, bei Kindern von 18 bis 72 mmol / l. Die Referenzwerte können von Labor zu Labor leicht variieren, da dies von der Forschungsmethode, den Eigenschaften der Reagenzien und Analysegeräte abhängt. Ein physiologischer Anstieg des OZHSS tritt während der Schwangerschaft auf, wenn der Eisenbedarf von Mutter und Fötus steigt. Ähnliche Veränderungen werden bei unzureichender Aufnahme von Spurenelementen mit der Nahrung beobachtet, beispielsweise bei Patienten, die sich an eine Milch-Gemüse-Diät halten.

Erhöhen Sie die OZhSS-Indikatoren

Eisenmangelanämie ist die häufigste Ursache für einen Anstieg des OSHSS. Es kann durch chronischen Blutverlust, Einhaltung pflanzlicher Ernährung, Alkoholismus und beeinträchtigte Eisenaufnahme im Verdauungstrakt verursacht werden. Eine ähnliche, aber weniger ausgeprägte Abweichung der Indikatoren von der Norm wird bei latentem Eisenmangel festgestellt. Andere Gründe für die Erhöhung der OZHSS sind echte Polyzythämie, akute Hepatitis, Östrogen und orale Kontrazeptiva.

OGSS-Abnahme

Der Grund für die Abnahme der OZHSS-Indikatoren sind Krankheiten und Zustände, bei denen die Eisenmenge im Blut zunimmt: unzureichende Dosierung eisenhaltiger Arzneimittel, hereditäre Hämochromatose, Atransferrinämie. Da die Aktivität von Transferrin in der akuten Entzündungsphase abnimmt, können Infektionen, Kollagenosen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und Glomerulonephritis die Ursache für eine Abnahme des OJSS sein. In ähnlicher Weise werden die Werte der Analyse mit Hypoproteinämie verringert - eine Verringerung der Proteinmenge führt zu einer Verringerung von Transferrin und OZHSS. Dieser Zustand entwickelt sich vor dem Hintergrund von Malabsorption, chronischen Lebererkrankungen, Verbrennungen und Verletzungen. Häufige Bluttransfusionen, ACTH, Kortikosteroide und Testosteron führen zu einer Abnahme der gesamten Eisenbindungskapazität des Serums..

Abnormale Behandlung

Mit dem OZHSS-Test können Sie eine Eisenmangelanämie sowie einen latenten Eisenmangel diagnostizieren, wenn klinische Manifestationen noch fehlen und der Hämoglobinspiegel normal bleibt. Im Gegensatz zu Serumeisen sind die Ergebnisse einer OZHSS-Analyse im Laufe des Tages weniger anfällig für Schwankungen. Die Studie findet Anwendung in der Hämatologie sowie in anderen Bereichen der klinischen Medizin, in denen eine Bewertung des Eisenstoffwechsels erforderlich ist: in der Gastroenterologie, Nephrologie, Rheumatologie und Chirurgie. Wenn die Indikatoren von der Norm abweichen, ist es notwendig, den Arzt, der die Analyse geschickt hat, um Rat zu bitten und einen Behandlungstermin zu vereinbaren. Meistens ist es ein Hämatologe. Der Anstieg des OZHSS innerhalb der physiologischen Norm kann mit Hilfe der Ernährung korrigiert werden. Es ist notwendig, eine Diät mit einer ausreichenden Menge eisenhaltiger Lebensmittel (rotes Fleisch, Leber, Fisch) einzuhalten. Es ist auch notwendig, mit dem Rauchen aufzuhören und Alkohol zu trinken..

Latente Eisenbindungskapazität im Serum

Synonyme Russisch

Synonyme Englisch

Untersuchungsmethode

Einheiten

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

  • Vor der Analyse 8 Stunden lang nicht essen, Sie können sauberes stilles Wasser trinken.
  • Beenden Sie die Einnahme eisenhaltiger Medikamente 72 Stunden vor der Studie.
  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress und rauchen Sie 30 Minuten vor der Blutspende nicht.

Dienstleistungen für die Sammlung (Sammlung) von Biomaterial

Frist

Studienübersicht

Wofür wird die Studie verwendet??

Wenn eine Studie geplant ist?

  • Wenn Abweichungen im allgemeinen Bluttest, bei der Analyse auf Hämoglobin, Hämatokrit, der Anzahl der roten Blutkörperchen (zusammen mit einem Test auf Eisen im Serum) festgestellt werden.
  • Wenn Sie einen Mangel oder einen Eisenüberschuss im Körper vermuten. Bei starkem Eisenmangel kommt es zu Atemnot, Schmerzen in Brust und Kopf sowie Schwäche in den Beinen. Manche Menschen haben den Wunsch, ungewöhnliche Lebensmittel (Kreide, Ton), eine brennende Zungenspitze und Risse in den Mundwinkeln zu essen. Kinder können Schwierigkeiten beim Lernen haben.
  • Wenn Sie eine Eisenüberladung (Hämochromatose) vermuten. Dieser Zustand äußert sich auf unterschiedliche Weise, z. B. Schmerzen in den Gelenken oder im Bauch, Schwäche, Müdigkeit, vermindertes sexuelles Verlangen, Herzrhythmusstörungen.
  • Bei der Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung auf einen Mangel oder einen Überschuss an Eisen.

Was bedeuten die Ergebnisse??

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

  • Östrogene, orale Kontrazeptiva führen zu einem Anstieg der LVSS.
  • ACTH, Kortikosteroide, Testosteron können LVSS reduzieren.
  • Die Serumhämolyse macht die Ergebnisse ungültig.

Wichtige Notizen

  • Die Menge an Serumeisen kann an verschiedenen Tagen und sogar am selben Tag (insbesondere am Morgen) erheblich variieren, jedoch bleiben LHSS und OZHSS normalerweise relativ stabil.
  • Die gesamte Eisenbindungskapazität von Serum (OZHSS) wird als Summe von LVSS und Eisen im Serum berechnet.
  • Mit einem Mangel an Eisen nimmt sein Gehalt ab, aber der LVSS steigt an.

Auch empfohlen

  • Serumeisen
  • Serumeisenbindungskapazität
  • Ferritin
  • Transferrin
  • Hämoglobin
  • Hämatokrit
  • rote Blutkörperchen

Wer verschreibt die Studie?

Art des Biomaterials und Fangmethoden

Eine Art

Zuhause

Im Zentrum

Unabhängig

Copyright 2005-2019 © Leka Farm Clinic

Die Website dient zu Informationszwecken und ist kein öffentliches Angebot. Geben Sie die Kosten für Waren / Dienstleistungen, deren Verfügbarkeit und detaillierte Merkmale von Vertretern (Administratoren) des medizinischen Zentrums mithilfe der auf der Website angegebenen Kommunikationsmittel an.

Eisenbindungsfähigkeit von Serum (ozhss, lzhss - allgemein und latent)

Latente Eisenbindungskapazität im Serum

Latente Eisenbindungskapazität im Serum

Latente Eisenbindungsfähigkeit im Serum - ein Laborindikator, der die potenzielle Fähigkeit des Blutserums widerspiegelt, zusätzliche Eisenmengen zu binden.

Synonyme Russisch

Ungesättigte Eisenbindungsfähigkeit von Serum, NLSS, LZHSS.

SynonymeEnglisch

Eisenindizes, Eisenprofil, Bindungskapazität für ungesättigtes Eisen, UIBC.

Untersuchungsmethode

Kolorimetrische photometrische Methode.

Einheiten

Mol / l (Mikromol pro Liter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

  • Essen Sie 8 Stunden vor dem Studium nicht, Sie können sauberes stilles Wasser trinken.
  • Beenden Sie die Einnahme eisenhaltiger Medikamente 72 Stunden vor der Studie.
  • Beseitigen Sie körperlichen und emotionalen Stress und rauchen Sie vor der Untersuchung 30 Minuten lang nicht.

Studienübersicht

Eisen ist ein wichtiges Spurenelement im Körper. Es ist Teil des Hämoglobins, das rote Blutkörperchen füllt und es ihnen ermöglicht, Sauerstoff von der Lunge zu Organen und Geweben zu transportieren..

Eisen ist Teil des Muskelproteins von Myoglobin und bestimmten Enzymen. Es wird aus der Nahrung aufgenommen und dann durch Transferrin übertragen, ein spezielles Protein, das sich in der Leber bildet.

Typischerweise enthält der Körper 4-5 g Eisen, etwa 3-4 mg (0,1% der Gesamtmenge) zirkulieren „in Verbindung“ mit Transferrin im Blut. Die Transferrinspiegel hängen von der Leberfunktion und der menschlichen Ernährung ab..

Normalerweise sind 1/3 der Transferrin-Bindungszentren mit Eisen gefüllt, die restlichen 2/3 verbleiben in Reserve. Die Eisenbindungsfähigkeit der Serumlatenz (LVSS) gibt an, wie viel Transferrin nicht mit Eisen gefüllt ist.

Dieser Parameter kann mit der folgenden Formel berechnet werden: LHSS = OZHSS - Eisen im Serum (OZHSS - ist die gesamte Eisenbindungskapazität des Blutserums - ein Indikator, der die maximale Möglichkeit von Transferrin charakterisiert, sich mit Eisen zu „füllen“)..

Bei Eisenmangel wird Transferrin größer, so dass dieses Protein an eine kleine Menge Eisen im Serum binden kann. Dementsprechend nimmt die Menge an Transferrin, die von Eisen "nicht besetzt" ist, zu, dh die latente Eisenbindungsfähigkeit von Serum.

Umgekehrt sind bei einem Eisenüberschuss fast alle Transferrin-Bindungszentren von diesem Mikroelement besetzt, weshalb die latente Eisenbindungskapazität des Serums abnimmt.

Die Menge an Serumeisen kann an verschiedenen Tagen und sogar am selben Tag (insbesondere am Morgen) erheblich variieren, aber OZHSS und LZHSS bleiben normalerweise relativ stabil.

In den frühen Stadien äußert sich Eisenmangel manchmal nicht in irgendwelchen Symptomen. Wenn die Person ansonsten gesund ist, kann sich die Krankheit nur mit einer Abnahme des Hämoglobins unter 100 g / l bemerkbar machen. In der Regel sind dies Beschwerden über Schwäche, Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen.

Wofür wird die Studie verwendet??

Bestimmung der Eisenmenge im Körper und ihrer Beziehung zu Blutproteinen (zusammen mit einem Test auf Serumeisen, manchmal mit einem OZHSS-Test und Transferrin). Diese Studien können den Prozentsatz der Transferrinsättigung mit Eisen berechnen, dh bestimmen, wie viel Eisen Blut transportiert. Dieser Indikator charakterisiert den Eisenstoffwechsel am genauesten..

Der Zweck solcher Tests ist die Diagnose eines Eisenmangels oder -überschusses. Bei Patienten mit Anämie können sie feststellen, ob die Krankheit durch Eisenmangel oder andere Ursachen wie eine chronische Krankheit oder einen Vitamin-B12-Mangel verursacht wird.

Wenn eine Studie geplant ist?

  • Wenn Abweichungen im allgemeinen Bluttest, bei der Analyse auf Hämoglobin, Hämatokrit, der Anzahl der roten Blutkörperchen (zusammen mit einem Test auf Eisen im Serum) festgestellt werden.
  • Wenn Sie einen Mangel oder einen Eisenüberschuss im Körper vermuten. Bei starkem Eisenmangel kommt es zu Atemnot, Schmerzen in Brust und Kopf sowie Schwäche in den Beinen. Manche Menschen haben den Wunsch, ungewöhnliche Lebensmittel (Kreide, Ton), eine brennende Zungenspitze und Risse in den Mundwinkeln zu essen. Kinder können Schwierigkeiten beim Lernen haben.
  • Wenn Sie eine Eisenüberladung (Hämochromatose) vermuten. Dieser Zustand äußert sich auf unterschiedliche Weise, z. B. Schmerzen in den Gelenken oder im Bauch, Schwäche, Müdigkeit, vermindertes sexuelles Verlangen, Herzrhythmusstörungen.
  • Bei der Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung auf einen Mangel oder einen Überschuss an Eisen.

Was bedeuten die Ergebnisse??

Referenzwerte: 20 - 62 μmol / l.

Die Interpretation der Ergebnisse der Analyse zum LVSS erfolgt in der Regel unter Berücksichtigung der übrigen Indikatoren zur Bewertung des Eisenstoffwechsels.

Gründe für die Erhöhung der OZHSS

  • Anämie. Es wird normalerweise durch chronischen Blutverlust oder unzureichenden Verzehr von Fleischprodukten verursacht..
  • Drittes Schwangerschaftstrimester. In diesem Fall nimmt der Eisengehalt im Serum aufgrund eines erhöhten Bedarfs ab..
  • Akute Hepatitis.
  • Multiple Bluttransfusionen, intramuskuläre Verabreichung von Eisen, unzureichende Verabreichung von Eisenpräparaten.

Gründe für die Senkung von OZHSS

  • Chronische Erkrankungen: systemischer Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis, Tuberkulose, bakterielle Endokarditis, Morbus Crohn usw..
  • Hypoproteinämie in Verbindung mit Malabsorption, chronischer Lebererkrankung, Verbrennungen. Eine Abnahme der Proteinmenge im Körper führt unter anderem zu einer Abnahme des Transferrinspiegels, wodurch das OZHSS reduziert wird.
  • Hereditäre Hämochromatose. Bei dieser Krankheit wird zu viel Eisen aus der Nahrung aufgenommen, dessen Überschuss sich in verschiedenen Organen ablagert und Schäden verursacht.
  • Thalassämie ist eine Erbkrankheit, bei der sich die Struktur des Hämoglobins verändert.
  • Leberzirrhose.
  • Glomerulonephritis - eine Entzündung der Nieren.

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

  • Östrogene, orale Kontrazeptiva führen zu einem Anstieg der LVSS.
  • ACTH, Kortikosteroide, Testosteron können LVSS reduzieren.
  • Die Serumhämolyse macht die Ergebnisse ungültig.

Wichtige Notizen

  • Die Menge an Serumeisen kann an verschiedenen Tagen und sogar am selben Tag (insbesondere am Morgen) erheblich variieren, jedoch bleiben LHSS und OZHSS normalerweise relativ stabil.
  • Die gesamte Eisenbindungskapazität von Serum (OZHSS) wird als Summe von LVSS und Eisen im Serum berechnet.
  • Mit einem Mangel an Eisen nimmt sein Gehalt ab, aber der LVSS steigt an.

Auch empfohlen

Wer verschreibt die Studie?

Allgemeinarzt, Allgemeinarzt, Hämatologe, Gastroenterologe, Rheumatologe, Nephrologe, Chirurg.

Gesamteisenbindungskapazität von Serum (OZHSS) und latentem (LZHSS): Konzept, Normen, Zunahme und Abnahme

Die Analyse zu OGSS zeigt nicht nur, wie ein Molekül an ein anderes bindet, sondern macht auch deutlich, welches Blutserum eine Bindungsfähigkeit besitzt - latent oder ungesättigt. Bei der Diagnose und weiteren Behandlung sind alle Indikatoren wichtig.

Die Anweisung wird von einem Therapeuten oder einem engen Spezialisten (Hämatologe, Chirurg, Gynäkologe, Nephrologe, Gastroenterologe usw.) erteilt..

Um genaue Informationen darüber zu erhalten, wie viel Transferrin im Blut enthalten ist, müssen Sie alle Anforderungen für das Bestehen einer Analyse erfüllen:

  • Blut wird ausschließlich auf leeren Magen gegeben. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens acht Stunden vor dem Eingriff sein.
  • trinke keinen Alkohol und keine Zigaretten;
  • es ist notwendig, emotionalen und physischen Stress auszuschließen;
  • Die Verwendung oraler Kontrazeptiva kann den Indikator beeinflussen. Einige Tage vor der Studie müssen Sie sie daher abbrechen.

Für die Forschung wird Serum benötigt. Der Patient kann die Ergebnisse der Analyse innerhalb von 24 Stunden erhalten..

Danach müssen sie einem Spezialisten übergeben werden, der den Gesamtkoeffizienten der Transferrin-Proteinsättigung im Körper berechnet. Dieser Indikator wird bei der Beurteilung des Gesundheitszustands des Patienten berücksichtigt.

Wenn diese Analyse nicht ausreicht, können zusätzliche Verfahren vorgeschrieben werden, um die Ursachen für Verstöße zu ermitteln..

Es gibt klar definierte Normen, von denen der Indikator nicht abweichen sollte, die jedoch von Alter und Geschlecht abhängen.

Die folgenden Werte gelten als normal:

  1. Bei Kindern von der Geburt bis zum Alter von zwei Jahren ist OZHSS normal, wenn es im Bereich von 100 bis 400 μg / l liegt.
  2. Kinder ab zwei Jahren benötigen die Analyse, um ein Ergebnis von 250 bis 435 mcg / l zu erhalten.
  3. Bei Frauen gilt es als normal, wenn die Daten nicht höher als 38 und nicht niedriger als 64 μm / l sind.
  4. Für Männer ist es ausreichend, dass OZHSS 45 bis 75 Mikrometer / l zeigte.

Während der Schwangerschaft können die Indikatoren aufgrund der physiologischen Eigenschaften des Körpers ansteigen.

Außerdem ändern sich die Daten über mehrere Tage innerhalb eines Tages (z. B. morgens)..

Wenn OZHSS über der Norm liegt

Wenn die Eisenbindungskapazität des Serums erhöht wird, ist nichts Gutes daran.

Dieser Zustand zeigt das Vorhandensein einer Krankheit an, darunter:

  • Hypochrome Anämie. Bei dieser Pathologie ändert sich der Farbindikator im Blut. Dies geschieht, wenn dem Körper Eisen fehlt. Es ist nicht schwierig, das Problem zu beheben, es ist nur notwendig, Produkte, die dieses Element enthalten, in die Ernährung aufzunehmen. Bei Bedarf kann der Arzt eisenhaltige Medikamente verschreiben.
  • Chronischer Blutverlust. Dieses Phänomen ist bei einem Problem wie Magengeschwüren möglich. Es ist notwendig, den Blutverlust so schnell wie möglich zu stoppen, da das Problem sonst tödlich sein kann.
  • Hepatitis in akuter Form. OZHSS ist mit Bilirubinspiegeln und Leberfunktion verbunden. Daher kann es bei Erkrankungen dieses Organs zunehmen.
  • Echte Polyzythämie. Mit dieser Pathologie steigt der Gehalt an roten Blutkörperchen und auch der Gehalt an anderen Zellen. Gleichzeitig nimmt die Blutmenge zu, sie wird dicker, wodurch das Risiko von Blutgerinnseln zunimmt, was schwerwiegende Folgen haben kann.
  • Eine Verletzung der Eisenaufnahme im Körper oder eine unzureichende Nahrungsaufnahme kann zu einem Anstieg des Indikators führen. Bei solchen Problemen ist es notwendig, einen Spezialisten aufzusuchen, damit er herausfindet, was die Verdauung der Drüse verhindert, und die entsprechende Therapie verschreibt.

Die Rate der gesamten Eisenbindungsfähigkeit. Dekodierung des Ergebnisses (Tabelle)

Ein Bluttest für die gesamte Eisenbindungsfähigkeit kann Teil eines umfassenden Bluttests für den Eisen- und Transferringehalt sein.

Es hilft nicht nur zu bewerten, wie viel Eisen im Blut ist, sondern auch, wie gut es mit dem Transport von Proteinen verbunden ist, mit anderen Worten, wie viel Prozent Eisen in Transferrin enthalten ist, wie viel Eisen durch Blut transportiert wird.

Diese Analyse wird in der Regel zur Diagnose von Pathologien verschrieben, die mit Eisenmangel im Körper oder im Gegenteil mit dessen Überschuss verbunden sind.

Der OZHSS-Test wird auch für die Differentialdiagnose von Anämie verschrieben, um festzustellen, ob es sich um einen Eisenmangel handelt oder ob er aus anderen Gründen verursacht wird. Dieser Test ist auch erforderlich, wenn der Verdacht auf einen erhöhten Eisengehalt im Körper besteht, der durch erbliche Hämochromatose oder Vergiftung mit Eisenpräparaten bei übermäßigem Verzehr verursacht werden kann..

Die folgenden Symptome können auf einen Eisenmangel im Körper hinweisen:

  • allgemeine Schwäche,
  • schnelle Ermüdbarkeit,
  • Risse in den Mundwinkeln,
  • Schwindel und Kopfschmerzen,
  • Atemnot,
  • Brustschmerzen,
  • Wunsch, ein Stück Kreide oder Ton zu essen.

Im Gegenteil, die folgenden Anzeichen deuten auf einen Anstieg des Eisengehalts hin:

  • allgemeine Schwäche,
  • ständige Müdigkeit,
  • Herzrhythmusstörung,
  • Gelenkschmerzen,
  • vermindertes sexuelles Verlangen.

Schließlich wird ein OZHSS-Bluttest verschrieben, um die Behandlung von Krankheiten zu überwachen, die mit einem Mangel oder einem Eisenüberschuss im Körper verbunden sind.

Morgens wird auf nüchternen Magen Blut aus einer Vene entnommen. Es wird nicht empfohlen, 30 Minuten vor dem Test zu rauchen.

Norm der allgemeinen Eisenbindungsfähigkeit von normalen Menschen und schwangeren Frauen:

Was bedeutet es, wenn die gesamte Eisenbindungskapazität (OZHSS) erhöht wird??

Wenn die gesamte Eisenbindungskapazität auf 450 μg / dl und höher steigt, deutet dies auf einen niedrigen Eisengehalt im Körper hin. Dies kann folgende Gründe haben:

  • Eisenmangel in der Ernährung - Eisenmangelanämie,
  • chronische Infektionsprozesse im Körper,
  • bei Frauen - schwerer Blutverlust während der Menstruation,
  • akute Hepatitis.

OZHSS steigt häufig im dritten Trimenon der Schwangerschaft an. Dies wird durch einen erhöhten Eisenverbrauch im Körper und eine Abnahme seines Spiegels verursacht. Eine Erhöhung der gesamten Eisenbindungsfähigkeit wird auch durch die Einnahme von Arzneimitteln auf der Basis von Östrogen oder oralen Kontrazeptiva verursacht.

Die Norm für die Gesamteisenbindungskapazität (OZHSS) (Tabelle). Die gesamte Eisenbindungskapazität (OZHSS) wird erhöht oder verringert - was bedeutet das?

Eisen ist eines der wichtigsten Mineralien, die in allen Zellen des menschlichen Körpers vorhanden sind..

Die gesamte Eisenbindungskapazität (OZHSS) ist die Norm. Dekodierung des Ergebnisses (Tabelle)

Ein Bluttest für die gesamte Eisenbindungsfähigkeit kann Teil eines umfassenden Bluttests für den Eisen- und Transferringehalt sein.

Es hilft nicht nur zu bewerten, wie viel Eisen im Blut ist, sondern auch, wie gut es mit dem Transport von Proteinen verbunden ist, mit anderen Worten, wie viel Prozent Eisen in Transferrin enthalten ist, wie viel Eisen durch Blut transportiert wird.

Diese Analyse wird in der Regel zur Diagnose von Pathologien verschrieben, die mit Eisenmangel im Körper oder im Gegenteil mit dessen Überschuss verbunden sind.

Der OZHSS-Test wird auch für die Differentialdiagnose von Anämie verschrieben, um festzustellen, ob es sich um einen Eisenmangel handelt oder ob er aus anderen Gründen verursacht wird. Dieser Test ist auch erforderlich, wenn der Verdacht auf einen erhöhten Eisengehalt im Körper besteht, der durch erbliche Hämochromatose oder Vergiftung mit Eisenpräparaten bei übermäßigem Verzehr verursacht werden kann..

Die folgenden Symptome können auf einen Eisenmangel im Körper hinweisen:

  • allgemeine Schwäche,
  • schnelle Ermüdbarkeit,
  • Risse in den Mundwinkeln,
  • Schwindel und Kopfschmerzen,
  • Atemnot,
  • Brustschmerzen,
  • Wunsch, ein Stück Kreide oder Ton zu essen.

Im Gegenteil, die folgenden Anzeichen deuten auf einen Anstieg des Eisengehalts hin:

  • allgemeine Schwäche,
  • ständige Müdigkeit,
  • Herzrhythmusstörung,
  • Gelenkschmerzen,
  • vermindertes sexuelles Verlangen.

Schließlich wird ein OZHSS-Bluttest verschrieben, um die Behandlung von Krankheiten zu überwachen, die mit einem Mangel oder einem Eisenüberschuss im Körper verbunden sind.

Morgens wird auf nüchternen Magen Blut aus einer Vene entnommen. Es wird nicht empfohlen, 30 Minuten vor dem Test zu rauchen.

Die Norm von Eisen im Blut gewöhnlicher Menschen und schwangerer Frauen:

Wenn die gesamte Eisenbindungskapazität (OZHSS) erhöht wird - was bedeutet das?

Wenn die gesamte Eisenbindungskapazität auf 450 μg / dl und höher steigt, deutet dies auf einen niedrigen Eisengehalt im Körper hin. Dies kann folgende Gründe haben:

  • Eisenmangel in der Ernährung - Eisenmangelanämie,
  • chronische Infektionsprozesse im Körper,
  • bei Frauen - schwerer Blutverlust während der Menstruation,
  • akute Hepatitis.

OZHSS steigt häufig im dritten Trimenon der Schwangerschaft an. Dies wird durch einen erhöhten Eisenverbrauch im Körper und eine Abnahme seines Spiegels verursacht. Eine Erhöhung der gesamten Eisenbindungsfähigkeit wird auch durch die Einnahme von Arzneimitteln auf der Basis von Östrogen oder oralen Kontrazeptiva verursacht.

Eisen - warum ist es für den Körper?

Eisen (abgekürzt Fe) ist eine Substanz, die zur Erhaltung des Lebens notwendig ist. Dank ihm bildet der Körper normale rote Blutkörperchen, da dieses Element der Hauptteil des Hämoglobins ist, das Teil dieser Blutkörperchen ist. Es bindet und bindet Sauerstoffmoleküle an die Lunge und gibt sie an andere Körperteile weiter, wobei das Abgas - Kohlendioxid - aus dem Gewebe entfernt und herausgeführt wird.

Um die Körperzellen mit Eisen zu versorgen, produziert die Leber aus Aminosäuren ein Transferrinprotein, das Fe durch den Körper transportiert. Wenn die Fe-Speicher niedrig sind, steigen die Transferrinspiegel an.

Umgekehrt nimmt mit zunehmender Zunahme der Eisenspeicher die Produktion dieses Proteins ab. Bei gesunden Menschen wird ein Drittel der Gesamtmenge an Transferrin zur Übertragung von Eisen verwendet.

Blutuntersuchungen auf aplastische Anämie 10466

Fe-Rückstände, die nicht für den Zellaufbau verwendet werden, werden in Form von zwei Substanzen, Ferritin und Hämosiderin, in Geweben gespeichert. Dieser Stamm wird zur Herstellung anderer Arten von Proteinen wie Myoglobin und einiger Enzyme verwendet..

Tests für die Eisenforschung

Tests, die den eisenhaltigen Status des Körpers zeigen, können durchgeführt werden, um die im Kreislaufsystem zirkulierende Eisenmenge, die Fähigkeit des Blutes, diese Substanz zu transportieren, und die im Gewebe gespeicherte Fe-Menge für zukünftige Bedürfnisse des Körpers zu bestimmen. Tests können auch dazu beitragen, die verschiedenen Ursachen von Anämie zu unterscheiden..

Um den Eisengehalt im Blut zu bestimmen, verschreibt der Arzt mehrere Tests. Diese Tests werden normalerweise gleichzeitig durchgeführt, um eine vergleichende Interpretation der Ergebnisse durchzuführen, die zur Diagnose und / oder Überwachung des Fe-Mangels oder -Überschusses im Körper erforderlich sind. Bei den folgenden Tests wird ein Eisenmangel oder -überschuss im Körper diagnostiziert:

  • Analyse auf OZHSS (Gesamteisenbindungskapazität des Blutserums) - Da Transferrin das primäre Eisenbindungsprotein ist, wird die OZHSS-Norm als zuverlässiger Indikator angesehen.
  • Blut-Fe-Test.
  • NLSS (ungesättigte Eisenbindungsfähigkeit) - misst die Menge an Transferrin, die nicht an Eisenmoleküle gebunden ist. Das NLSS spiegelt auch das Gesamtniveau von Transferrin wider. Dieser Test ist auch als "latente Eisenbindungskapazität von Serum" bekannt..
  • Die Transferrinsättigung wird gemäß ihrer Sättigung mit Eisenmolekülen berechnet. Auf diese Weise können Sie den Anteil an mit Fe gesättigtem Transferrin ermitteln.
  • Serumferritinwerte spiegeln die Eisenspeicher im Körper wider, die hauptsächlich in diesem Protein gespeichert sind..
  • Testen auf lösliche Transferrinrezeptoren. Dieser Test kann verwendet werden, um Eisenmangelanämie zu erkennen und von sekundärer Anämie zu unterscheiden, deren Ursache eine chronische Krankheit oder Entzündung ist..

Ein weiterer Test ist der Zink-gebundene Protoporphyrin-Assay. Dies ist der Name des Hämoglobin-Vorläufers (Edelsteins), der Fe enthält. Wenn Eisen im Edelstein nicht ausreicht, bindet Protoporphyrin an Zink, wie eine Blutuntersuchung zeigt.

Daher kann dieser Test als Screening verwendet werden, insbesondere bei Kindern. Die Messung von zinkgebundenem Protoporphyrin ist jedoch kein spezifischer Test zur Identifizierung von Problemen mit Fe..

Daher müssen erhöhte Werte dieser Substanz durch andere Analysen bestätigt werden..

Für Eisenstudien können Gentests des HFE-Gens vorgeschrieben werden. Hämochromatose ist eine genetisch bedingte Krankheit, bei der der Körper mehr Fe als nötig aufnimmt. Der Grund dafür ist die abnormale Struktur eines spezifischen Gens namens HFE. Dieses Gen steuert die Menge an Eisen, die aus der Nahrung im Darm absorbiert wird..

Bei Patienten mit zwei Kopien des abnormalen Gens wird ein Überschuss an Eisen im Körper gesammelt, der sich in verschiedenen Organen ablagert. Aus diesem Grund beginnen sie zusammenzubrechen und funktionieren nicht mehr richtig. Der HFE-Gentest zeigt verschiedene Mutationen, die zu Krankheiten führen können. Die häufigste Mutation im HFE-Gen ist eine Mutation namens C282Y.

Allgemeine Blutuntersuchung

Zusammen mit den obigen Analysen untersucht der Arzt die Daten einer allgemeinen Blutuntersuchung. Solche Studien umfassen Hämoglobin- und Hämatokrit-Tests. Reduzierte Werte eines oder beider Tests zeigen an, dass der Patient eine Anämie hat.

Berechnungen der durchschnittlichen Anzahl roter Blutkörperchen (durchschnittliches Zellvolumen) und der durchschnittlichen Anzahl von Hämoglobin in roten Blutkörperchen (durchschnittliches Zellhämoglobin) werden ebenfalls in die allgemeine Blutanalyse einbezogen.

Ein Mangel an Fe und die damit einhergehende unzureichende Produktion von Hämoglobin führen zu Bedingungen, unter denen die Größe der roten Blutkörperchen abnimmt (Mikrozytose) und blasser wird (Hypochromie)..

Gleichzeitig liegen sowohl das durchschnittliche Zellvolumen als auch das durchschnittliche zelluläre Hämoglobin unter dem Normalwert.

Ermöglicht die Identifizierung von Eisenproblemen durch Zählen junger roter Blutkörperchen, Retikulozyten, deren absolute Anzahl durch Eisenmangelanämie verringert wird. Diese Zahl steigt jedoch auf ein normales Niveau an, nachdem sich der Patient einer Eisentherapie unterzogen hat.

OZHSS: Norm, Zunahme und Abnahme der Eisenbindungsfähigkeit von Serum in einer Blutuntersuchung

Was ist die Serumeisenbindungskapazität??

Manchmal, wenn ein abnormaler Hämoglobinspiegel vermutet wird, verschreiben Ärzte eine OZHSS-Analyse. Was es ist, raten jedoch nur wenige. Wenn Sie zu denen gehören, die nach einer Überweisung von einem Arzt schnell nach Informationen im Internet gesucht haben, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Hier erfahren Sie, ob mit Ihren Ergebnissen alles normal ist und was zu tun ist, wenn dies nicht der Fall ist..

OZHSS (Gesamteisenbindungskapazität des Serums) ist ein Indikator für die Fähigkeit des Blutes, Eisen zu übertragen - eines der wichtigsten Elemente für den menschlichen Körper.

Eisen ist unter anderem für die Produktion von Hämoglobin verantwortlich - einem Protein, das am Transport von Sauerstoff von der Lunge zu anderen inneren Organen durch das Kreislaufsystem beteiligt ist.

Wir bekommen Eisen aus der Nahrung, es zirkuliert im Körper zusammen mit einem speziellen Protein - Transferrin.

Wenn ein Eisenmangel beobachtet wird, steigt der Gehalt an Transferrin im Blut und umgekehrt - der Körper benötigt mehr Protein, um so viel fehlendes Element wie möglich „anzuziehen“.

OZHSS ist also eine Laboranalyse, die das Niveau der sogenannten zeigt "Fe-Hunger." In einem anderen Fall wird es als Transferrin-Proteinsättigungskoeffizient von Eisen bezeichnet.

Warum ist eine OZhSS-Analyse notwendig??

Zunächst, um die Konzentration von Eisen im Kreislaufsystem sowie seine Fähigkeit, an Transferrin zu binden, zu bestimmen. Ärzte können eine solche Untersuchung verschreiben, wenn:

  • Verdacht auf Eisenmangel oder Eisenüberschuss im Körper;
  • Niedrige Hämoglobin-, Hämatokrit- und Erythrozytenindizes;
  • Verdacht auf Anämie, um festzustellen, ob sie durch Eisenmangel oder Mangel an B verursacht wird
  • Verdacht auf die Entwicklung anderer, schwerwiegenderer Krankheiten wie Hämochromatose. Aber dazu später mehr..

Normale OZHSS-Werte

Ein angemessener OZHSS-Spiegel ist für Erwachsene und Kinder unterschiedlich. Bei schwangeren Frauen kann es auch zunehmen, und dies ist absolut normal, so sind ihre physiologischen Eigenschaften. Die Eisenbindungskapazität von Serum wird in μg / dl (Mikrogramm pro Deziliter) und μmol / l (Mikromol pro Liter) gemessen..

Die folgenden Werte können als Norm für die Analyse herangezogen werden:

  • Bei Säuglingen und Kindern unter zwei Jahren: 100-400 mcg / dl
    (18-71 umol / l);
  • Bei Kindern ab zwei Jahren: 250 - 425 mcg / dl
    (45-77 umol / l);
  • Bei erwachsenen Männern und Frauen liegt die Norm ebenfalls bei 45-77 μmol / l, was bei μg / l 250-425 beträgt.

Wichtig! Damit eine Blutuntersuchung auf Serumeisen korrekte Ergebnisse zeigt, müssen die folgenden Anforderungen beachtet werden:

  • Blut sollte auf leeren Magen gespendet werden, die letzte Mahlzeit sollte 8 Stunden vor der Analyse sein.
  • Der Konsum von Alkohol und Tabak ist verboten..
  • Stellen Sie sicher, dass Sie weder physisch noch emotional überlastet sind (Sie fühlen sich nicht müde, depressiv, ängstlich usw.).
  • Beseitigen Sie die Verwendung von oralen Kontrazeptiva.

Die strikte Einhaltung dieser Punkte hilft, medizinische Verwirrung, falsche Diagnosen, verbrauchte Nerven, zusätzliche Untersuchungen und andere „Freuden“ des Lebens zu vermeiden.

Das als Ergebnis der Analyse erhaltene Blutserum dient als Material für Labortests, anhand dessen die Konzentration von Transferrin im Blut bestimmt wird.

Serum ist ein Blutplasma ohne Fibrinogen (ein farbloses Protein, das im Blut gelöst ist). Erhalten Sie es durch Koagulation von Plasma oder Ablagerung von "unnötigen" Elementen.

Warum die Testergebnisse zu hoch sind?

Da OZHSS indirekt den Gehalt an Transferrin-Protein anzeigt, sagt sein Anstieg etwas über Eisenmangel im Körper aus. Dies kann ein Phänomen wie Eisenmangelanämie auslösen..

Wenn Sie ein solches Problem haben, können Sie sich höchstwahrscheinlich nicht einer guten Gesundheit rühmen - schließlich verursacht ein Eisenmangel eine Reihe von Symptomen wie Schwäche, Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit und so weiter..

Eisenmangel kann ein Zeichen für schwerwiegende Krankheiten und Zustände sein, die eine angemessene Behandlung erfordern. Zögern Sie also nicht, zum Arzt zu gehen. Hier ist eine kurze Liste der Ursachen dieses Problems:

  • Hypochrome Anämie. Dies ist eine Anämie, bei der das Hämoglobin im Blut abnimmt. Es ist mit Eisenmangel und einer Abnahme der Produktion roter Blutkörperchen verbunden. Es gibt verschiedene Arten von hypochromen Anämien: Thalassämie, Eisenmangel und das Fehlen von Anämieelementen;
  • Späte Schwangerschaft;
  • Geringe Verdaulichkeit von Eisen oder mangelnde Aufnahme mit der Nahrung. Es ist notwendig, den Grund herauszufinden, der die normale Absorption dieses Elements im Blut stört;
  • Chronischer Blutverlust zum Beispiel bei Geschwüren. Es erfordert sofortige ärztliche Hilfe, da die Folgen von Geschwüren an den Magenwänden unvorhersehbar sein können;
  • Die akute Form der Hepatitis. Hepatitis ist eine Gruppe von Krankheiten, die die Leber betreffen und zu einer Hemmung ihrer blutbildenden Funktionen führen. Akute Hepatitis ist durch eine rasche Entwicklung der Symptome gekennzeichnet und kann daher nicht übersehen werden. Eine Behandlung ist unbedingt erforderlich, da sich die akute Form zu einer chronischen entwickeln und auch zum Tod des Patienten führen kann.
  • Polyzythämie. Chronischer Zustand eines erhöhten Spiegels an roten Blutkörperchen, Blutplättchen, weißen Blutkörperchen und anderen Blutkörperchen. Infolgedessen wird das Blut viskos und viskos, das Thromboserisiko steigt.

Ein Phänomen, bei dem sich Blutgerinnsel an den Blutwänden bilden, wird als Thrombose bezeichnet..

Wussten Sie, dass Thrombosen zu Flüssigkeitsmangel und Bewegung führen können? Um diese gefährliche Krankheit zu vermeiden, trainieren Sie häufiger und gehen Sie spazieren, geben Sie schlechte Gewohnheiten auf und vergessen Sie nicht, mehr als 1,5 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Spenden Sie häufiger Blut für Tests, und es ist wahrscheinlicher, dass Sie diese Krankheit vermeiden..

Was könnte eine Abnahme der Eisenbindungsfähigkeit bedeuten??

Dies ist eindeutig ein abnormales Phänomen. Er hat viel mehr Gründe als Eisenmangel, und wir werden versuchen, sie in der richtigen Reihenfolge zu behandeln.

Die Symptome dieser Erkrankung können mit einem Anstieg des Eisenspiegels im Blut verbunden sein. Dies sind Kopfschmerzen mit Schwindel und Juckreiz sowie ein ikterischer Hautton. Alles ist jedoch individuell und hängt davon ab, was den Rückgang der OZHSS tatsächlich ausgelöst hat. Hier ist eine Liste der vorgeschlagenen Gründe:

  • Übermäßige Aufnahme von Eisen mit Wasser und Nahrung; falsche Dosierung einiger Medikamente ist möglich;
  • Hunger oder eine starre Ernährung - Proteinmangel tritt grundsätzlich auf.
  • Akute Infektions- und Bakterienkrankheiten führen zu einer Abnahme von Transferrin als akutes Reaktionsprotein (wenn der Körper infiziert ist, nehmen sie zuerst den Schlag);
  • Atransferrinämie - eine Krankheit, die mit einem starken Mangel an Transferrinprotein im Blut verbunden ist, wodurch es mit Eisen übersättigt wird;
  • Perniziöse Anämie. Perniciosus, übersetzt aus dem Lateinischen, bedeutet "gefährlich", "tödlich", und dies ist kein Zufall. Eine solche Anämie ist aufgrund einer Verletzung der Hämatopoese und des Vitamin B-Mangels bösartig. Ohne Behandlung kann sie zur Degeneration von Nerven und Knochengewebe führen.
  • Hämochromatose - die Anreicherung von Eisen in inneren Organen und Geweben;
  • Leberzirrhose, Leberversagen;
  • Nephrose - eine Krankheit, bei der es zu einer übermäßigen Sekretion von Proteinen im Urin kommt.
  • Verbrennungen;
  • Chronische Infektionskrankheiten wie Bronchitis und Osteomyelitis;
  • Kwashiorkor ist eine schwere Krankheit, die durch Dystrophie und akuten Proteinmangel in der Ernährung verursacht wird. Tritt normalerweise bei Kindern unter 4 Jahren auf..

Wie Sie sehen können, ist die Liste der Krankheiten ziemlich beeindruckend - von einer banalen Infektion bis zum Leberversagen. Es ist nicht möglich, genau zu bestimmen, was Ihren Transferrin-Mangel verursacht hat. Höchstwahrscheinlich wird der behandelnde Arzt Ihre Aufmerksamkeit auf dieses Problem richten, und Sie sollten sich an ihn wenden, um weitere Empfehlungen und eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Denken Sie daran, Selbstdiagnose führt nie zu etwas Gutem.!

Ozhss einer der wichtigsten Tests

OZHSS oder die allgemeine Eisenbindungsfähigkeit von Blutserum ist ein Indikator für den Eisengehalt in Ihrem Körper. Der Transport dieses Elements erfolgt über Transferrin. OZHSS ist einer der Tests, mit deren Hilfe der Inhalt bestimmt werden kann..

Eine erhöhte Konzentration weist auf einen Eisenmangel hin, eine verringerte Konzentration - im Gegenteil. Diese beiden Phänomene können auf eine schwere Krankheit hinweisen. Sie müssen daher einen Arzt aufsuchen. Der Hämatologe befasst sich mit Blutproblemen, der Therapeut kann die notwendigen Empfehlungen geben.

Das ist alles, ich wünsche Ihnen viel Glück und Gesundheit.!

ОЖСС, ЛЖСС, КНТ :: Beschreibung, Ursachen und Symptome

  1. Beschreibung
  2. Normalwerte
  3. Zusätzliche Fakten
  4. Ursachen

OZHSS, LZhSS, CST. Die gesamte Eisenbindungskapazität des Serums ist die Konzentration von Trasferrin im Körper. Die Eisenbindungsfunktion des Blutes wirkt als spezifischer Indikator, der die Eisenmenge, die entlang des Blutkreislaufs transportiert werden kann, genau widerspiegelt. Um diesen Indikator zu bestimmen, müssen Sie eine Laborblutuntersuchung durchführen. Serum Latent Iron Binding Ability (LHD) ist LSS ohne Serumeisen.

Eisentransferrinsättigungskoeffizient (CST) = (Fe-Serum: OZHSS) x 100%. Die Norm für OZHSS beträgt 40,6 - 62,5 μmol / l. VLSS = OZHSS - Fe-Serum. Ist das FSSSS? 2/3 (oder ungefähr 70%) der Gesamtkapazität des OZHSS. Die durchschnittliche normale latente Eisenbindungskapazität von Serum? 50,2 mmol / l oder 47 - 57%. Basierend auf den Ergebnissen, die bei der Bestimmung von Serumeisen und der gesamten Eisenbindungskapazität von Serum erhalten wurden, können wir die Werte des KNT - Transferrinsättigungskoeffizienten von Eisen (Prozentsatz von Fe in OZHSS) ermitteln: KNT = (Serum Fe: OZHSS) x 100%.

Die prozentuale Norm des Sättigungskoeffizienten liegt zwischen 16 und 47% (der Durchschnittswert der Norm beträgt 31,5). Eisen (Ferrum, Fe) ist eines der wichtigsten Elemente für den Körper. Fast das gesamte Eisen, das mit Lebensmitteln geliefert wird, bindet an Proteine ​​und wird anschließend in deren Zusammensetzung aufgenommen. Jeder kennt ein solches eisenhaltiges Protein wie Hämoglobin, das aus einem Nicht-Protein-Teil besteht - Häm und Globin-Protein. Aber im Körper gibt es Proteine, die Eisen enthalten, aber keine Hämgruppe haben, zum Beispiel Ferritin, das ein Reserveelement liefert, oder Transferrin, das es zu seinem beabsichtigten Zweck überträgt. Ein Indikator für die Funktionalität des letzteren ist das gesamte Transferrin oder die gesamte Eisenbindungskapazität des Serums (OZHSS, TIBC) - diese Analyse wird in dieser Arbeit diskutiert. Transportprotein (Transferrin - TF, Tf) im Körper gesunder Menschen kann nicht "leer fahren", dh die Sättigung mit Eisen sollte nicht weniger als 25 - 30% betragen. Eisen ist einer der Hauptbestandteile des Blutes, der in einer genau definierten Menge vorhanden sein muss. Es ist dieses Element, das in der Lage ist, Hämoglobin zu produzieren, das sich in roten Blutkörperchen befindet. Aufgrund dessen kann Sauerstoff aus der Lunge in allen Systemen und Geweben des menschlichen Körpers zirkulieren. Normalerweise (wenn im Körper alles normal ist) werden ungefähr 35% des Transportproteins an Fe gebunden. Dies bedeutet, dass dieses Protein für den Transport weggenommen wird und anschließend 30 - 40% der Gesamtmenge des Elements transportiert, was dem gleichen Prozentsatz (bis zu 40%) der Bindungsfähigkeit entspricht Transferrin (Eisenbindungsfähigkeit von Serum - LSS). Mit anderen Worten: OZHSS (Gesamteisenbindungskapazität des Serums) im Laborfall ist eine Analyse, die nicht die Konzentration des Transportproteins angibt, sondern die Eisenmenge, die auf Transferrin „geladen“ und zur Erythropoese (Bildung roter Blutkörperchen) oder an Orte an das Knochenmark gesendet werden kann Wo sind die Lagerbestände des Artikels. Oder es kann (auch in Verbindung mit Tronferrin) auf die Rückreise gehen: von der "Lagerung" oder von den Zerfallsstellen (phagozytische Makrophagen). Im Allgemeinen bewegt sich Eisen durch den Körper und gelangt dank des Transferrin-Proteins, das für dieses Element eine Art Vehikel darstellt, dorthin, wo es benötigt wird.

Gleichzeitig kann Transferrin nicht das gesamte Eisen im Körper übernehmen (normalerweise 30 bis 40% seiner maximalen Fähigkeit). Wenn das Transportprotein zu mehr als 50% gesättigt ist, ist der Rest der im Serum enthaltenen Fe-Menge vorhanden es hinterlässt andere Proteine ​​(z. B. Albumin). In diesem Fall ist klar, dass Transferrin, nachdem es um etwa ein Drittel mit dem Element gesättigt war, viel freien Raum ließ (60 - 70%). Diese ungenutzten Fähigkeiten des "Vehikels" werden als ungesättigte oder latente Eisenbindungsfähigkeit des Serums oder einfach - LHSS bezeichnet. Was bedeutet es, wenn OZHSS ausgelöst wird? Solche Abweichungen von der Norm weisen auf pathologische Prozesse im Körper hin. Jetzt werden wir sie betrachten. Erhöhte Werte können auf das Vorhandensein einer hypochromen Anämie hinweisen - eine Pathologie, bei der ein Farbindikator für Blut bewertet wird. Es passiert mit einem Mangel an Eisen im Körper. Diese Pathologie kann leicht beseitigt werden. In einer späteren Schwangerschaft können auch erhöhte Raten dieser Analyse beobachtet werden. Bei chronischem Blutverlust ändert sich der Gehalt an OZHSS im Blut. Es ist wichtig, diesen Prozess so schnell wie möglich zu stoppen, damit die Person nicht an Vitalität verliert. Akute Hepatitis beeinflusst auch die Lebenserwartung. Dies ist auf die Beziehung des Indikators zur Bilirubinmenge und zur Funktion der Leber zurückzuführen. Bei einer echten Polyzythämie kann auch der OJSS erhöht sein. Dies ist eine bösartige Formation, eine Blutkrankheit, bei der die Viskosität zunimmt. Dies ist auf eine Zunahme der Anzahl roter Blutkörperchen im Blut zurückzuführen. Gleichzeitig nehmen aber auch Thrombozyten und weiße Blutkörperchen zu. Aufgrund des Anstiegs der Viskosität und der Blutmenge in den Zellen wird eine Stagnation beobachtet, die zur Bildung von Blutgerinnseln sowie zu Hypoxie führt. In diesem Fall leidet die Durchblutung, die notwendigen Substanzen in der richtigen Menge erreichen das Körpergewebe nicht.

OZHSS kann auch durch einen Mangel an Eisen in der Nahrung oder dessen falsche Aufnahme durch den Körper erhöht werden. Im ersten Fall benötigen Sie eine spezielle Diät, die alle Prozesse ausgleichen kann. Im zweiten Fall ist eine fachliche Beratung erforderlich, da mehrere Organe mit ihren Hormonen und Enzymen für die Nährstoffaufnahme verantwortlich sind. Von den Pathologien, bei denen OZHSS im Blut weniger als normal ist, müssen einige besonders gefährliche hervorgehoben werden. • Perniziöse Anämie - eine Ungesättigtheit des Körpers mit Eisen aufgrund eines Mangels an Vitamin B12. Dies ist eine gefährliche Krankheit, da mehrere Systeme gleichzeitig daran leiden. • Hämolytische Anämie - ein pathologischer Prozess, bei dem aufgrund einiger interner Mechanismen rote Blutkörperchen abgebaut werden. Die Krankheit ist selten, nicht vollständig verstanden. • Sichelzellenanämie ist eine Krankheit, bei der sich das Hämoglobinprotein auf genetischer Ebene verändert. Infolgedessen ist die Absorption von Eisen durch die Zellen und Gewebe des Körpers verletzt. • Hämochromatose - übermäßige Anreicherung von Eisen in allen Geweben und Organen. Dies ist eine genetisch bedingte Krankheit. Dies kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen, z. B. Leberzirrhose oder Diabetes, Arthritis und einigen anderen. • Atransferrinämie - ein Mangel an Blutproteintransferrin. Aufgrund dessen kann Eisen nicht in die notwendigen Zellen des Knochenmarks gelangen, daher wird das Auftreten neuer roter Blutkörperchen blockiert. Dies ist eine seltene genetische Krankheit. • Chronische Eisenvergiftungen treten aufgrund des übermäßigen Verbrauchs von eisenhaltigen Produkten zusammen mit eisenhaltigen Arzneimitteln auf. • Chronische Infektionen können Organe betreffen, die Zellen im Körper und andere Systeme mit roten Blutkörperchen versorgen. • Im Falle einer Nephrose sind die OZHSS-Werte beim Menschen niedriger. Bei dieser Krankheit ändert sich die Struktur der Nieren, es kommt zu einer Dystrophie der Nierentubuli. • Bei Leberversagen wird der Stoffwechsel in den Zellen gestört und es tritt ein Mangel an roten Blutkörperchen auf. • Kwashiorkor (Dystrophie) ist selten, aber bei dieser Krankheit besteht auch ein Mangel an OZHSS im Blut. Diese Pathologie resultiert aus einer schweren Dystrophie eines Kindes und sogar eines Erwachsenen aufgrund eines Proteinmangels in der Nahrung. Da Transferrin und Hämoglobin Proteine ​​sind, beeinflusst dieser Prozess auch deren Bildung..

• Bei bösartigen Tumoren kann dieser Indikator auch gesenkt werden. 42a96bb5c8a2acfb07fc866444b97bf1

Der CodeName des DienstesServicepreis
reiben.
[06-133]Latente Eisenbindungskapazität im Serum250
1) Cyberis ist KEIN Online-Shop und kauft, lagert oder verkauft KEINE Medikamente. Die Ressource fungiert nur als Vermittler zwischen Ihnen und dem Hersteller der Arzneimittel oder Apothekenpunkte, die sie liefern. 2) Auf Cyberis veröffentlichte Beschreibungen von Medikamenten, von denen einige nur für Ärzte bestimmt sind. Diese Informationen können von Patienten nicht verwendet werden, um über den Gebrauch von Arzneimitteln, deren Aufhebung oder Dosisanpassung zu entscheiden. 3) Nichts in den bereitgestellten Informationen sollte als Aufruf an Nichtfachleute ausgelegt werden, diese Medikamente unabhängig zu verwenden. 4) Ansprüche auf Schäden, die durch die Verwendung der auf der Website veröffentlichten Informationen entstehen, können nicht an Cyberis gerichtet werden.

Serumeisenbindungskapazität

Die gesamte Eisenbindungsfähigkeit des Serums oder kurz OZHSS ermöglicht es Ihnen, die Eisenmenge zu verfolgen, die Blut durch den Körper transportieren kann.

Wie Sie wissen, ist Eisen das wichtigste Spurenelement für das normale Funktionieren des menschlichen Körpers. Seine Hauptquelle sind Lebensmittelprodukte, die im Magen zerfallen und dasselbe Eisen absondern..

Dann beginnt es aufgrund des einzigartigen Transferrin-Proteins, das in der Leber produziert wird, durch den Körper transportiert zu werden.

Diagnosewert

Wenn ein Eisenmangel beobachtet wird, beginnt die Leber, überschüssiges Transferrin zu produzieren, so dass sie so viel Eisen wie möglich im Serum kontaktieren kann. Gleichzeitig wird eine große Anzahl von nicht beteiligtem Transferrin beobachtet, dh die latente Eisenbindungsfähigkeit von Serum.

Wenn der Körper einen Eisenüberschuss aufweist, ist das gesamte Transferrin besetzt, und daher wird die Fähigkeit zur latenten Eisenbindung diagnostiziert. Es ist bemerkenswert, dass sich das Volumen des Serumeisens nur tagsüber um ein Vielfaches ändern kann, OZHSS jedoch weiterhin normal bleibt.

Warum wird die gesamte Eisenbindungskapazität des Serums verschrieben?

Grundsätzlich wird die Untersuchung von OZHSS durchgeführt, um der Eisenmenge, die vom Blut transportiert wird, einen Schritt voraus zu sein. Darüber hinaus kann sie jedoch zur Diagnose der Fähigkeit zur latenten Eisenbindung sowie zur Bestimmung des Transferrinspiegels verwendet werden.

Letzteres wird durchgeführt, um die Beziehung zwischen dem Spurenelement und dem Protein zu diagnostizieren, das für den Transport von Eisen durch den Körper verantwortlich ist. Die gesamte Eisenbindungskapazität des Blutserums ermöglicht es Ihnen, die Konzentration von Fe (Eisen) zu bestimmen, das zusammen mit dem Blut durch den Körper zirkuliert.

Diese Analyse ermöglicht es Spezialisten, Abweichungen im Prozess des Eisenstoffwechsels genau festzustellen und die erforderliche Behandlung vorzuschreiben.

Das Hauptziel ist es, die Menge an Fe im Körper zu bestimmen, unabhängig davon, ob es klein oder groß ist. Mit der Analyse können Sie auch bei Patienten, bei denen Anämie diagnostiziert wurde, feststellen, was genau die Anämie verursacht hat. Es ist bemerkenswert, dass die Fe-Konzentration verringert wird, wenn die gesamte Eisenbindungskapazität erhöht wird.

Darüber hinaus kann die Studie im Falle einer Vergiftung des Körpers mit dem Spurenelement Fe durchgeführt werden und auch, wenn Fachleute Zweifel an einer Krankheit wie der erblichen Hämochromatose haben.

Diese Krankheit geht mit einem unkontrollierten Prozess der Eisenaufnahme einher. Wenn der Körper einen Eisenüberschuss aufweist, nimmt der OZHSS möglicherweise nicht einmal ab.

Die Rate der gesamten Eisenbindungskapazität für einen Erwachsenen liegt zwischen 250 und 400 µg / dl.

Was bedeutet die Fähigkeit zur Bindung von ungesättigtem Eisen??

Ungesättigtes OZHSS ist die gleiche Fähigkeit zur latenten Eisenbindung, die es Fachleuten je nach Gehalt ermöglicht, eine Diagnose für den Patienten zu erstellen. Wenn also die Fähigkeit zur Bindung latenten Eisens erhöht wird - was bedeutet das? Es gibt mehrere Hauptgründe, die zu einer Erhöhung dieses Niveaus beitragen können:

  • Anämie. Dies ist der häufigste Grund, weshalb Eisen im Körper schnell abnimmt. Ursachen können Unterernährung oder chronische Blutungen sein. In diesem Fall wird natürlich die Bindungskapazität für ungesättigtes Eisen erhöht..
  • Schwangerschaft (drittes Trimester). In diesem Fall kann es im Körper einer Frau zu einem Eisenmangel kommen, da ein großer Teil davon für die Entwicklung des Fötus verwendet wird. OZHSS wird erhöht.
  • Akute Hepatitis.

Was bedeutet dies, wenn die gesamte Eisenbindungskapazität verringert wird? In diesem Fall identifizierten Experten auch mehrere Hauptgründe, die zu einem Rückgang des OZHSS führen können:

  • Manifestierte chronische Krankheiten wie Tuberkulose.
  • Chronische Lebererkrankung, hochgradige Verbrennungen. Wenn die Leber nicht normal funktionieren kann, wird die Menge an Transferrin-Protein signifikant reduziert, was zu einer Abnahme von und OGSS führt.
  • Hämochromatose-Krankheit. Es ist gekennzeichnet durch eine Verletzung des Absorptionsprozesses von Eisen, nur in entgegengesetzter Richtung. In diesem Fall wird im Körper ein Eisenüberschuss beobachtet. Das Spurenelement beginnt sich in großer Zahl in verschiedenen Organen abzuscheiden, was wiederum zu deren Reizung führt.
  • Thalassämie Eine Krankheit, die mit einer Veränderung der Hämoglobinstruktur einhergeht.
  • Häufige Bluttransfusionen oder der Einsatz falscher Medikamente bei der Behandlung von Eisenmangel.
  • Leberzirrhose.

Es ist erwähnenswert, dass die Norm der Fähigkeit zur Bindung von ungesättigtem Eisen innerhalb akzeptabler Grenzen bleiben kann, selbst wenn ein Mangel oder ein Überschuss an Eisen im Körper vorliegt, dies geschieht jedoch in sehr extremen Fällen.

Gesamte Eisenbindungsfähigkeit reduziert - was tun? Es ist anzumerken, dass diese Analyse notwendig ist, um eine Abweichung von der Norm zu beheben. Daher hängt die Behandlung von der Grundursache ab, die zu einer Abnahme oder Zunahme des Eisengehalts führte.

Ist eine Eisenbindung mit erhöhter Latenz gefährlich??

Wenn die latente Gesamteisenbindungsfähigkeit erhöht wird, entscheiden Spezialisten über die Ernennung einer geeigneten Behandlung, die von den Ergebnissen der Analyse abhängt. Grundsätzlich besteht die Notwendigkeit einer solchen Analyse in folgenden Fällen:

  1. Abweichungen von der Norm in den Ergebnissen einer Blutuntersuchung werden beobachtet. In diesem Fall kann ein Bluttest durchgeführt werden, um die Hämoglobinkonzentration, die Anzahl der roten Blutkörperchen usw. zu bestimmen..
  2. Wenn der Verdacht besteht, dass ein Mangel im Körper oder ein Eisenüberschuss vorliegt.
  3. Verdacht auf Hämochromatose. Es wird von einer Vielzahl von Symptomen begleitet, die von allgemeiner Schwäche und schneller Müdigkeit reichen und mit einem unregelmäßigen Herzschlag und einer Abnahme des sexuellen Verlangens enden..

Latente (ungesättigte) Eisenbindungskapazität des Blutserums (LVSS, NLSS, Bindungskapazität für ungesättigtes Eisen, UIBC)

Direkte Bestimmung mit FerroZin (durch die Differenz zwischen den der Probe zugesetzten Eisenwerten und dem verbleibenden ungebundenen Eisen).

Testmaterial Blutserum

Mögliche Fähigkeit zur Serumbindung.

Blutplasma enthält nur etwa 2,5 mg Eisen, das hauptsächlich in Form eines Eisenkomplexes mit Protein-Transferrin (Beta-1-Globulin-Fraktion) vorliegt..

Dies stellt den Transport von Eisen sicher und verhindert die Ansammlung toxischer Ionen im Blut.

Normalerweise ist Transferrin zu etwa 30 - 40% seiner maximalen Sättigungsfähigkeit mit Eisen gesättigt. Wenn Transferrin zu mehr als 50% mit Eisen gesättigt ist, kann ein Teil des Eisens mit anderen Proteinen (Albumin) assoziiert sein..

Die gesamte Eisenbindungskapazität von Serum (OZHSS) repräsentiert die Summe von Serumeisen und NZhSS (VZhSS). Die Bestimmung von OZHSS und NZHSS (LZHSS) von Blutserum wird zur Diagnose von Anämie verwendet.

Die Eisenbindungskapazität des Serums ändert sich mit einer Beeinträchtigung des Eisenstoffwechsels.

Bei Eisenmangelanämie nehmen OZHSS und NZHSS zu und die Transferrinsättigung mit Eisen sinkt auf 15% oder weniger.

Niedrige Werte von Serumeisen in Kombination mit niedrigen Werten von OZHSS und NZHSS sind charakteristisch für Anämie im Zusammenhang mit chronischen Krankheiten, bösartigen Tumoren und Infektionen (für die Differentialdiagnose von Anämie ist in diesen Fällen auch die Bestimmung von Ferritin wichtig). Anstatt die Eisenbindungskapazität von Serum für den gleichen Zweck zu bestimmen, kann eine Bestimmung des Serumtransferringehalts verwendet werden..

Bei gleichzeitiger Ernennung der Tests Nr. 48 Eisenserum und Nr. 49 Latente Eisenbindungsfähigkeit (LHSS) erfolgt die Berechnung und Abgabe des Ergebnisses der Gesamteisenbindungsfähigkeit (OZHSS) automatisch ohne Aufpreis (wenn das Ergebnis von Eisen und / oder LZHSS außerhalb des Messbereichs liegt - Berechnung von OZHSS unmöglich).

Einheiten und Umrechnungsfaktoren: μmol / l oder μg / 100 ml

Maßeinheiten in INVITRO: Mikromol / l

Alternative Einheiten: mg / 100 ml

Umrechnung von Einheiten: μg / 100 ml * 0,179 => μmol / l

Referenzwerte: 44,8 - 76,3 μmol / l

  1. Hypochrome Anämie.
  2. Akute Hepatitis.
  3. Späte Schwangerschaft.
  4. Rezeption von Östrogen, orale Kontrazeptiva.
  1. Anämie (kein Eisenmangel).
  2. Chronische Infektionen.
  3. Hämochromatose.
  4. Zirrhose.
  5. Neoplastische Erkrankungen.
  6. Nierenerkrankung.
  7. Thalassämie.
  8. Die Verwendung von Medikamenten: Asparaginase, Chloramphenicol, Corticotropin, Cortisol, Testosteron.

Referenzen: Encyclopedia of Clinical Laboratory Tests / Ed. GUT. Das Gesicht. - M.: "UNIMED - Press", 2003, (S. 960)

Wenn eine Analyse der gesamten Eisenbindungskapazität des Blutserums erforderlich ist?

Total Iron Binding Ability of Serum (OZHSS) - ein spezifischer Marker, der die Konzentration von Transferrin im Serum beschreibt.

Die Zusammensetzung des Blutplasmas enthält nicht mehr als 2,5 Mikrogramm Eisen. Das meiste davon ist eine komplexe Verbindung aus Protein und Eisen - Transferrin. Die Norm wird als Sättigung von Transferrin bei 30 - 40% seiner tatsächlichen Fähigkeiten angesehen.

Wenn dieser Indikator auf 50% und höher ansteigt, verbindet sich ein bestimmter Teil des Eisens mit Albumin. Das Ziel der Studie ist es, den Grad der Transferrinsättigung in Prozent zu bestimmen, wodurch Sie den Grad der Anämie bestimmen können.

Wenn die Analyse geplant ist

Die folgenden Spezialisten können eine Person für einen biochemischen Bluttest mit der Bestimmung von OZHSS ernennen:

  • Therapeut;
  • Allgemeinarzt;
  • Gastroenterologe;
  • Hämatologe;
  • Nephrologe;
  • Rheumatologe;
  • der Chirurg.

In folgenden Fällen kann eine Blutuntersuchung auf OZHSS durchgeführt werden:

  • bei der Diagnose von Abweichungen in den Ergebnissen einer allgemeinen Blutuntersuchung, Hämoglobin, Anzahl der roten Blutkörperchen und Hämatokrit;
  • bei Verdacht auf Eisenüberschuss / Eisenmangel. Anämie weist in einem frühen Stadium keine typischen Symptome auf und äußert sich meist nur in einer Abnahme des Hämoglobins unter 100 g / l. Später treten Beschwerden wie Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schwindel auf;
  • bei Beschwerden über Atemnot, Schmerzen hinter dem Brustbein, Muskelschwäche. In einigen Fällen treten atypische Geschmackspräferenzen auf - der Wunsch, Kreide oder Ton zu essen. Das Verbrennen der Zungenspitze und lange heilende schmerzhafte Risse in den Mundwinkeln sind ebenfalls ein Grund für die Ernennung der Analyse;
  • wenn Sie einen hohen Eisengehalt im Blut vermuten - Hämochromatose;
  • als Überwachung der laufenden Therapie auf Eisenmangel / Eisenüberschuss.

Gleichzeitig mit dem Test für OZHSS ernannte Definition:

  • die Eisenmenge im Serum (Hämoglobinspiegel);
  • Analyse der latenten Eisenbindungsfähigkeit von Serum;
  • Transferrin.

Diese Tests werden verschrieben, um einen Eisenüberschuss / -mangel festzustellen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben.

Vorbereitung auf den Test

Die Studie erfordert venöses Blut. Es muss morgens und ausschließlich auf leeren Magen eingenommen werden. Die Studiendauer beträgt 3 Stunden. Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, ist es wünschenswert, eine Analyse in einem Labor durchzuführen. Um genaue Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie sich auf die Blutspende vorbereiten und es richtig machen. Folgende Empfehlungen existieren:

  • Die letzte Mahlzeit ist 8 Stunden vor dem Besuch des Labors erlaubt. Es ist jedoch erlaubt, sauberes und nicht kohlensäurehaltiges Wasser zu trinken.
  • Am Vorabend der Studie ist es notwendig, jeglichen physischen und emotionalen Stress auszuschließen, da dies zu Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes führen kann.
  • Es ist verboten, am Morgen der Analyse bis zum Zeitpunkt der Blutentnahme zu rauchen.

Um Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes zu verursachen und die Endergebnisse zu verzerren, können:

  • Einnahme von Östrogen und oralen Kontrazeptiva. Drogen verursachen einen Anstieg von OZHSS;
  • Die Einnahme von Kortikosteroiden und Testosteron-Medikamenten sowie von ACTH kann die OZHSS reduzieren.

Das bindende Transferrin wird während der Serumhämolyse nicht korrekt nachgewiesen. Der Zustand ist die Zerstörung von Blutzellen und der anschließende Abfluss von Inhalten in Plasma oder Blutserum. Die Hämolyse wird durch die rote Farbe von Serum / Plasma angezeigt. Normalerweise sollte es leicht gelblich sein..

Es ist wichtig zu wissen, dass der Eisengehalt im Blutserum variabel ist und nicht nur von Tag zu Tag, sondern auch tagsüber variieren kann. Gleichzeitig ist der OZHSS-Indikator relativ stabil.

Entschlüsselung der Analyse

Die zulässigen Werte sind für alle Geschlechter und Altersgruppen gleich - 45,30-77,10 μmol / l. Die Interpretation des Ergebnisses erfolgt unter Berücksichtigung der Indikatoren, die in anderen verwandten Studien erhalten wurden. Eine adäquate Bewertung des Eisenstoffwechsels ist nur mit einem integrierten Ansatz möglich.

Zulässige Normen überschreiten

Der Grund für die Erhöhung der gesamten Eisenbindungskapazität des Blutserums kann sein:

  • Eisenmangelanämie. Blutpathologie aufgrund unzureichender Eisenaufnahme im menschlichen Körper oder Störungen im Zusammenhang mit seiner Entsorgung;
  • chronische hämorrhagische Anämie. Die Ursache ist in diesem Fall eine häufige, aber leichte Blutung, beispielsweise durch Hämorrhoiden;
  • hämolytische Anämie. Ein Blutzustand, der durch aktive Zerstörung roter Blutkörperchen gekennzeichnet ist;
  • Sphärozytose. Krankheit der roten Blutkörperchen. Hier wird eine abnormale Struktur der Membranmembran roter Blutkörperchen beobachtet;
  • Sichelzellenanämie. Erbpathologie, begleitet von einer Verletzung der Struktur von Hämoglobinzellen;
  • Polykämie (wahr). Gutartige Blutkrankheit aufgrund von Knochenmarkshyperplasie;
  • akute Virushepatitis.

Für das dritte Schwangerschaftstrimester ist auch ein Anstieg des OSHSS typisch. In diesem Fall nimmt der Serumeisenindex ab, da der Körper einer schwangeren Frau ihn zu aktiv ausgibt.

Leistungsabfall

Die folgenden Krankheiten und pathologischen Zustände können die Gründe für die Abnahme der gesamten Eisenbindungskapazität sein:

  • antransferrinämie;
  • entzündliche Erkrankungen in der akuten Phase;
  • Anämie bei malignen Neubildungen und chronischen Pathologien;
  • Mangel an Cobalomin (B12) und Folsäure;
  • Lebererkrankung, begleitet von einer Verschlechterung ihrer Synthesefunktion - Leberzirrhose und Leberversagen;
  • signifikante Mengen an Proteinverlust bei gleichzeitiger Reduzierung des gesamten Blutproteins. Die Ursache können schwere Verbrennungen sein, Infektionen in chronischer Form (z. B. Bronchitis oder Osteomyelitis). Nierenerkrankungen mit nephrotischem Syndrom können zu Proteinverlust führen. Bei Nierenversagen, Pyelonephritis und Glomerulonephritis wird Protein zusammen mit dem Urin aktiv ausgeschieden.
  • Hämochromatose. Erbkrankheit, die sich in Form eines gestörten Eisenstoffwechsels und seiner Anreicherung in Organen und Geweben manifestiert;
  • Hämosiderose. Die Anreicherung von Hämosederin im Gewebe, hervorgerufen durch den vermehrten Zerfall roter Blutkörperchen;
  • übermäßige Eisenaufnahme. Die Ursache kann eine falsch ausgewählte Dosierung von Tabletten oder regelmäßige Bluttransfusionen sein.

Das nächste, was zu einer Abnahme des Indikators führen kann, ist ein Eisenmangel, der mit Nahrungsmitteln versorgt wird und eine bestehende Verletzung der Nährstoffaufnahme durch die Darmwände darstellt.

Eine unabhängige Interpretation der erhaltenen Daten und insbesondere der Diagnose ist daher nicht akzeptabel. Die Entschlüsselung des Ergebnisses sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden.