Diffuser Kropf - Symptome, Ursachen, Grade und Behandlung des diffusen Kropfes

Der diffuse Kropf der Schilddrüse tritt bei Menschen im Alter von 20 bis 50 Jahren auf, betrifft häufiger die weibliche Hälfte der Bevölkerung und hat einen langen Verlauf. Die Krankheit geht mit einer erhöhten Aktivität von Schilddrüsen-stimulierenden Hormonen einher, was zu schwerwiegenden Folgen führt..

Der diffuse Kropf der Schilddrüse tritt bei Menschen im Alter von 20 bis 50 Jahren auf und betrifft am häufigsten die weibliche Hälfte der Bevölkerung.

Ursachen

Eine gleichmäßige Zunahme des Schilddrüsengewebes kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Jodmangel in der Ernährung. Es ist charakteristisch für Einwohner der meisten Regionen unseres Landes. Je weiter der Wohnort von der Seeküste entfernt ist, desto höher ist das Risiko, an diffusem Kropf zu erkranken.
  • Kolloidakkumulation. In diesem Fall ist das Schilddrüsengewebe degeneriert, die Zellen teilen sich aktiv und der Abstand zwischen ihnen ist mit einer dicken Flüssigkeit gefüllt. Unbehandelt kommt es zu einer erhöhten Aktivität der Schilddrüse. Diffuser kolloidaler Kropf kann mit Krebs kombiniert werden;
  • Autoimmunentzündung. Das gleichmäßige Wachstum von Organgeweben ist eine Folge von Fehlfunktionen des Schutzsystems, es ist unmöglich, den pathologischen Prozess zu stoppen. Die Immunität sollte den Körper vor pathogenen Mikroorganismen schützen. Manchmal beginnen die von ihm produzierten Antikörper jedoch, gesunde Zellen zu zerstören. Drüsengewebe wird von verschiedenen Arten von Immunzellen angegriffen..

Der diffuse toxische Kropf ist durch die Anreicherung von Antikörpern gegen TSH-Rezeptoren gekennzeichnet. Autoimmunaggressionen können vor dem Hintergrund häufiger Virusinfektionen, Sonneneinstrahlung und einer genetischen Veranlagung auftreten. Identifizieren Sie es durch Labortests und Biopsien..

Was ist die Gefahr eines Jodmangels im Körper und wie erkennt man ihn? Weitere Details >>

Was ist Pathogenese und warum manifestiert sie sich zum Zeitpunkt des Auftretens von Kropf??

Der niedrige Jodgehalt im Körper macht sich durch Hyperplasie in der Schilddrüse bemerkbar, was in der Tat einen Jodmangel für eine normale hormonelle Sekretion bedeutet. Sehr oft bedeutet diffuser Kropf (dh eine Zunahme des Gewebes in der Schilddrüse), dass die Menge an Hormonen im Körper unzureichend ist, und dies führt zur Entwicklung einer Hypothyreose.


Der diffuse Kropf der Schilddrüse tritt nicht sofort auf

Als Reaktion darauf erhöht der Körper die Sekretion von Thyrotropin und dies wird wiederum zum Beginn einer Schilddrüsenhyperplasie, die dann zum Auftreten von Knoten im Kropf führt. Aufgrund der Tatsache, dass das Drüsengewebe zunimmt, nimmt auch die Hormonsynthese zu, was darauf zurückzuführen ist, dass Jod im Körper praktisch nicht vorhanden ist. Die Mindestdosis Jod verbleibt in der Schilddrüse. Hier wird eine sehr heikle Behandlung ausgewählt..

Neben Sprüngen mit hormonellem Hintergrund nehmen auch die als T4 und T3 bezeichneten Formationen zu. Die Behandlung dieses Phänomens wird auch von einer speziellen Gruppe von Arzneimitteln durchgeführt.

Wenn Jod im Körper für einige Zeit nicht ausreicht, beginnt sich nicht nur die oben genannte Hyperplasie zu entwickeln, sondern auch Hypertrophie, Sklerose, Nekrobiose und viele andere unangenehme Krankheiten, deren Symptome ähnlich sein können. Infolgedessen macht der hormonelle Hintergrund seine Aufgabe und das Volumen der Drüse beginnt viel intensiver zu wachsen, es können sich Knoten bilden.

Darüber hinaus ist der Mangel an Thyreoglobulinsynthese für die weitere Entwicklung von Kropf von großer Bedeutung, der nur in einem bestimmten geografischen Gebiet mit einem geringen Jodgehalt in Wasser, Boden und Produkten auftreten kann. Nützliche Produkte für die Schilddrüse, die Tabelle hilft zu verstehen, sehr wichtig.

Vergessen Sie nicht die Immunität. Es ist das Immunsystem, das bestimmt, wie groß die Chancen eines Menschen sind, im Laufe seines Lebens einen diffusen Kropf zu verdienen. Bei Patienten, die an einer diffusen Veränderung der Drüse oder auf andere Weise an Kropf leiden, wird eine Zerstörung der Immunität sowohl auf zellulärer als auch auf humoraler Ebene beobachtet. In diesem Fall wird der Prozess geschlossen.

Enzymtypdefekte und die Hormonsynthese dieser Enzyme führen zum Auftreten von Anomalien in mit Jod assoziierten Proteinen, was wiederum zu einer Schwächung des Immunsystems und zur Entwicklung einer Degeneration in der Schilddrüse führt. In Reaktion auf alles, was im Körper passiert, wird die Hyperplasie aktiviert. Es muss jedoch verstanden werden, dass eine geschwächte Immunität im Laufe der Zeit zu einer Verringerung des Schutzes der funktionellen Aktivität führen kann: Hypothyreose. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie, nachdem Sie Symptome dieser Krankheit festgestellt haben, auch einen Arzt konsultieren.


Die Verdichtung der Schilddrüse manifestiert sich im zweiten Entwicklungsstadium

Um die Heilungschancen zu erhöhen, verschreiben Spezialisten am häufigsten eine Behandlung, die eine Immuntherapie umfasst.
Array

Symptome

In 50% der Fälle wird die Krankheit bei Kindern und Jugendlichen registriert. Da die Funktion des Organs bei dieser Pathologie nicht gestört ist, ist sein Hauptsymptom eine Zunahme des Drüsenvolumens. Für Patienten dieses Alters ist die parenchymale Form des Kropfes von Null oder ersten Grades am charakteristischsten, die zufällig oder während einer routinemäßigen medizinischen Untersuchung festgestellt wird.

Wenn bei Kindern und Jugendlichen die Symptome am häufigsten fehlen, können bei Menschen über 20 Jahren die folgenden Anzeichen der Krankheit beobachtet werden:

  • Störungen des Nervensystems: Schwäche, chronisches Müdigkeitssyndrom, Schläfrigkeit, schlechte Leistung, Kopfschmerzen;
  • eine Veränderung der Konturen des Halses aufgrund der Proliferation der Drüse;
  • Drücken der Speiseröhre mit einem vergrößerten Organ. Infolgedessen ist das Schlucken schwierig, ein Kloß im Hals ist zu spüren;
  • Atembeschwerden aufgrund einer Kompression der Luftröhre manifestieren sich in Form von Atemnot, die zunächst nur bei körperlicher Aktivität und dann in Ruhe auftritt. Bei unbehandelter Asphyxie kann es zu Sprachstörungen kommen.
  • Das Zusammendrücken von Blutgefäßen führt zur Entwicklung des Superior-Vena-Cava-Syndroms, das mit einem Anstieg des Venendrucks in einzelnen Gefäßen, Zyanose, Ödemen, Ausdehnung oberflächlicher Venen im Gesicht, Hals, Armen, Brust, Ersticken, Husten, Kehlkopfödem usw. einhergeht..

Diagnose

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, müssen Sie einen Endokrinologen aufsuchen. Die Untersuchung des Patienten umfasst:

  • Tests auf Schilddrüsenhormone. Bei diffusem Kropf kann eine Abnahme des Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons mit einem Anstieg von T3 und T4 beobachtet werden. Weniger häufig wird eine Abnahme der Menge an Thyroxin und Triiodthyronin beobachtet;
  • Bluttest auf Antikörper;
  • Ultraschall kann pathologische Veränderungen im Gewebe der Schilddrüse erkennen;
  • Eine Radioisotopstudie wird verwendet, um die Organaktivität zu bewerten.
  • Feinnadelbiopsie.

Die endgültige Diagnose wird häufig anhand der Ergebnisse von Ultraschall- und Blutuntersuchungen gestellt.

Physiologische Veränderungen während der Krankheit

Die diffuse Form ist eine gleichmäßige Vergrößerung der Schilddrüse ohne lokale Robben. Wenn die Zunahme bereits Knoten umfasst, wird sie als knotig bezeichnet und weist Gewebe auf, die in Form eines Tumors wachsen und das Aussehen eines Knotens annehmen. Die verbleibenden Abteilungen können jedoch nicht untersucht werden, da sie nicht zunehmen. Wenn die Form gemischt ist, zeigt die Formation eine Kombination aus diffuser Hyperplasie und dem Auftreten eines Knotens. In jedem dieser Fälle wird eine andere Behandlung verordnet..

Zusätzlich zu der üblichen Stelle der Vergrößerung der Schilddrüse: nämlich an der Vorderseite der Halswirbelsäule kann eine für diese Krankheit untypische Lokalisation gefunden werden: Dies ist die Stelle hinter dem Brustbein, um die Luftröhre (sie wird auch als Ring bezeichnet), die linguale und sublinguale Stelle.

Je nachdem, wie die Schilddrüse funktioniert und in welchem ​​Zustand, können verschiedene Arten von Krankheiten unterschieden werden.


Die Symptomatik der Krankheit ist sehr unterschiedlich, aber alles beginnt mit Kopfschmerzen, Müdigkeit und Reizbarkeit.

Mehr als 80% der Patienten leiden an einer vergrößerten Drüse vom Euteriodentyp, die auf hohem Niveau behandelt wird..

Es wird angenommen, dass die häufigste schwere Form der Hypothyreose der Kretinismus ist. Alle Symptome lassen sich bis in die frühe Kindheit zurückverfolgen. Die auffälligsten und charakteristischsten Merkmale des Kretinismus können als ausgeprägte Hypothyreose bezeichnet werden, eine Verzögerung in allen Sinnen: Der Geist, die Psyche und die körperliche Verfassung leiden darunter. Darüber hinaus hat eine Person ein geringes Wachstum, eine Unfähigkeit, ihre Gedanken richtig auszudrücken, seltener wird eine Person taub und stumm geboren oder wird bereits geboren, die Knochen reifen ziemlich langsam. Die Behandlung von Kindern mit dieser Krankheit erfolgt anders als bei Erwachsenen.

Behandlung für diffusen Kropf

Die konservative Therapie umfasst Medikamente und die Verabreichung von radioaktivem Jod. Die Auswahl eines Therapieplans hängt von der Art der Schilddrüsenfunktionsstörung ab.

Mit seiner erhöhten Aktivität werden Thyreostatika eingesetzt - Medikamente, die die Synthese von T3 und T4 unterdrücken.

Wenn diffuser Kropf mit Hypothyreose einhergeht, werden natürliche und synthetische Hormone wie L-Thyroxin verwendet. Die Behandlung kann mehrere Monate oder ein Leben lang dauern..

Operation

Operationen werden für diffusen toxischen Kropf und eine ausgeprägte Vergrößerung der Schilddrüse verwendet. Die Entfernung des größten Teils des Organs ist impliziert. Ein solcher Eingriff wird als Zwischensummenresektion bezeichnet, die unter Vollnarkose durchgeführt wird. Bei Verdacht auf eine maligne Degeneration des Gewebes werden nahe gelegene Lymphknoten entfernt. Die Operation kann zur Entwicklung einer Hypothyreose beitragen, bei der der Patient eine lebenslange Hormontherapie benötigt..

Operationen werden für diffusen toxischen Kropf und ausgeprägte Vergrößerung der Schilddrüse verwendet..

Hausmittel

In die Schilddrüse wird ein Jodgitter gezogen, das Verfahren wird durchgeführt, bis die sichtbaren gelben Bänder am Morgen verbleiben. Die Haut muss mit Creme befeuchtet werden, da sie durch Jod getrocknet wird.

Bei diffusem Kropf werden auch Weidenblätter verwendet..

Sie werden in einen emaillierten Behälter gegeben und mit heißem Wasser gefüllt. Die Mischung wird gekocht, bis eine bräunlich dicke Masse am Boden verbleibt. Es wird verwendet, um jede Nacht auf den Bereich eines erkrankten Organs aufzutragen..

Traditionelle Heiler empfehlen die Herstellung von Kompressen aus Meersalz. 100 g des Produktes werden in 1 Liter warmem Wasser gelöst. Die fertige Lösung kann wiederholt verwendet werden. Der therapeutische Kurs dauert 2 Monate. In den ersten 30 Tagen wird der Eingriff täglich durchgeführt, dann - 1 Mal in 2 Tagen.

Die Krankheit hat viele "Gesichter"

Viele Studien haben herausgefunden, dass bereits in den ersten Stadien der Kropfbildung eine latente Hypothyreose auftritt, deren Symptome nicht leicht zu erkennen sind. Sie trägt zur stärkeren Entwicklung des Kropfes und zum Auftreten von Knoten im Kropf bei.

Die Symptome diffuser Veränderungen der Schilddrüse werden je nach Entwicklungsgrad bestimmt.

Das diffuse Wachstum wird nach verschiedenen Kriterien qualifiziert:

  1. Diffuses Wachstum kann mehrere Stadien haben:
      0 - Kropf fehlt offenbar.
  2. 1 - Kropf kann gefühlt, aber nicht gesehen werden. Die Größe kommt wie eine Phalanx des Daumens heraus
  3. 2 - Kropf kann gefühlt und gesehen werden.

Die Schilddrüse gilt als vergrößert, wenn alle Lappen beim Abtasten größer aussehen als die Phalanx des Daumens des Patienten.

  • Die Form eines Kropfes ist definiert als:
      Knoten;
  • diffus;
  • gemischt.
  • In seinem Funktionszustand ist eine Veränderung der Drüse euthyroid und knotig.
  • Am Ort der diffusen giftigen Kropfzeichen:
      normalerweise gelegen;
  • teilweise hinter dem Brustbein gelegen;
  • ringförmig;
  • embryonale Robbe.

    Eine vergrößerte Schilddrüse wird in einer Woche zurückspringen! Der Chefendokrinologe sagte, was zu tun ist! Weiter lesen "

    Elena Malysheva leben. „Meine Lieben, entfernen Sie nicht die Schilddrüse! Besser... "Lesen Sie mehr»

    Der Chefendokrinologe gab Ratschläge... Weiterlesen »

    Wie kann man verstehen, dass es Ihnen gut mit der Schilddrüse geht? Weiter lesen "

    Diffuses Wachstum kann die Form, den Funktionszustand und die Größe der Schilddrüse beeinflussen, wodurch sich auch die Funktion des Organs ändert. Selbst wenn die Erkrankung nicht schwerwiegend ist, spüren die Patienten keine zu schweren Symptome wie leichte Schwäche, Müdigkeit, Schmerzen im Kopf- und Herzbereich. In der Praxis sind solche Schmerzen nur bei einer Vergrößerung des Organs in den letzten Stadien zu spüren. Darüber hinaus können sich Symptome auch als Störungen des Herzens und des Nervensystems manifestieren..


    Sie können die Drüse sogar selbst abtasten

    Die Behandlung für jede Art von Symptom kann variieren..

    Wenn die Bildung in der Schilddrüse zunimmt und die Kompression benachbarter Organe beginnt, klagt der Patient über Schmerzen und Druck im zervikalen Bereich. Diese Symptome sind besonders ausgeprägt, wenn eine Person lügt oder schluckt, manchmal gibt es Anzeichen von Erstickung und trockenem Husten.

    Die Schilddrüse mit einer Zunahme hat eine ziemlich dichte Struktur und unterscheidet sich nur in der Form, die oben beschrieben wurden.

    Diffus ungiftiger Kropf - was ist das??

    Dieses Problem führt zu einer Vergrößerung der Schilddrüse. Diffuser ungiftiger Kropf - was ist das? Fachleute nennen nicht-maligne Hypertrophie der Drüse, die nicht von Entzündungen oder Hyper- oder Hypothyreose begleitet wird. Mit verständlicheren Worten: Dies ist eine sichere Zunahme der Schilddrüse, bei der sie weiterhin wie zuvor funktioniert.

    Diffuser ungiftiger Kropf kann bei Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts "wachsen", aber junge Menschen bevorzugen ihn mehr als andere. Gleichzeitig müssen Frauen laut Statistik zeitweise häufiger leiden als Männer.

    Die gefährlichsten Perioden sind:

    • Pubertät;
    • Schwangerschaft
    • Stillzeit;
    • postmenopausal.

    Diffus ungiftiger Kropf - Ursachen

    Es ist für Spezialisten nicht einfach festzustellen, warum sich ungiftiger Kropf entwickelt. Bisher wurden keine spezifischen Ursachen identifiziert..

    Von den wahrscheinlichen Faktoren, die dem Auftreten der Krankheit förderlich sind, werden in der Regel folgende unterschieden:

    1. Die Proliferation von Drüsengewebe ist kompensatorischer Natur. Das heißt, es wird größer, wenn der Körper mehr Jod benötigt, und daher ist die wahrscheinlichste Ursache für Kropf ein Mangel an dieser Substanz im Körper.
    2. Diffuser ungiftiger Kropf kann aus einer beeinträchtigten angeborenen Hormonproduktion resultieren.
    3. Es gibt häufige Fälle, in denen während der Behandlung mit solchen Arzneimitteln ein Problem auftrat, das die Synthese wichtiger Schilddrüsenhormone hemmt.
    4. Gefährdet sind auch Menschen, die häufig viele Lebensmittel essen, die die Synthese von Schilddrüsenhormonen hemmen können: Brokkoli, Blumenkohl oder Kohl, Maniok.
    5. Eine weitere mögliche Ursache ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse..

    Was ist gefährlich diffus ungiftig Kropf?

    Der diffuse euthyreote Kropf allein ist nicht so beängstigend. Die Krankheit äußert sich als unangenehm und kann leicht zu Beschwerden und Symptomen führen. In den meisten Fällen stellen sie jedoch keine Gefahr für das menschliche Leben dar. Mögliche Komplikationen wie Schluckbeschwerden und heisere Stimme sind viel schlimmer.

    Darüber hinaus kann eine Krankheit Entzündungen verschlimmern - Strumit oder Thyreoiditis, zum Beispiel:

    • Schilddrüsenblutung;
    • Kompression der daneben befindlichen Organe;
    • Störung ihrer Arbeit oder giftiger Kropf.

    Die Verwendung von radioaktivem Jod

    Bei der Behandlung von diffusem toxischem Kropf mit dieser Methode wird das Isotop von radioaktivem Jod I-131 in den Körper des Patienten eingeführt, das die Drüse durch Gamma- und Betastrahlen beeinflusst und dessen Zellen schädigt. Dadurch wird die Synthese hormoneller Substanzen reduziert. Die Behandlung erfolgt stationär. Während der Therapie wird empfohlen, jodhaltige Produkte einzuschränken..

    Indikationen für diese Behandlung:

    • älteres Alter;
    • schwere Nebenwirkungen oder Unverträglichkeit gegenüber konservativer Therapie;
    • Ablehnung der Operation durch den Patienten;
    • die Unmöglichkeit einer Operation;
    • Entwicklung einer postoperativen Thyreotoxikose.

    Gegenanzeige für die Verwendung von radioaktivem Jod ist:

    • Schwangerschaft;
    • Stillzeit;
    • sternaler Kropf;
    • Kindheit;
    • Blutkrankheit Niere.

    Möglichkeiten, um den Ausbruch der Krankheit zu verhindern

    Vorbeugende Maßnahmen sind sehr wichtig für die Überwindung von Kropf, insbesondere in endemischen Gebieten mit Jodmangel. Präventionsmaßnahmen:

    • Jodprophylaxe (Gruppenprophylaxe für bestimmte Personengruppen);
    • rechtzeitige Erkennung, Behandlung und ärztliche Untersuchung von Patienten;
    • Verbesserung der sozialen Situation (gute Ernährung, hochwertige Wasserversorgung, gute Lebensbedingungen).

    Ein sehr wichtiges Thema ist die Untersuchung von Kindern mit Kropfsyndrom. Es ist notwendig, die Kinder zu beobachten, um etwaige Funktionsabweichungen festzustellen, da Schilddrüsenhormone verschiedene Funktionen des Körpers regulieren, einschließlich des Wachstums.

    Komplikationen der Krankheit treten in fortgeschrittenen Fällen oder ohne angemessene Behandlung auf. Das Kompressionssyndrom kann Erstickung und Arrhythmien verursachen. Veränderungen der funktionellen Aktivität führen zu Thyreotoxikose. Eine maligne Transformation kann eine Folge der Krankheit sein.

    Ätiologie und Pathogenese der Krankheit

    In der überwiegenden Mehrheit entwickelt sich ein diffuser endemischer Kropf als Folge eines Jodmangels. Infolge des Mangels an diesem Mikroelement erhöht sich die Schilddrüse kompensatorisch, um den Mangel an Schilddrüsenhormonen auszugleichen.

    Autokrine Faktoren, die die Thyrozyten stimulieren, beeinflussen direkt das Wachstum der Drüse. Dazu gehören: Fibroblasten, epidermale und transformierende Wachstumsfaktoren.

    Zusätzlich zur unzureichenden Jodaufnahme entwickelt sich bei Verwendung bestimmter Medikamente, beim Rauchen, bei chronischem Stress und Infektionskrankheiten, bei Mangelernährung und einem Mangel an lebenswichtigen Spurenelementen, die am Jodstoffwechsel beteiligt sind, sowie bei angeborenen Defekten einiger Enzyme ein diffuser euthyreoter Kropf. Auch das Alter, das Geschlecht und die Anfälligkeit des Patienten für die Krankheit wirken sich direkt auf das Wachstum der Drüse aus..

    Wie sieht moderne Diagnostik aus??

    Die Diagnose ist in diesem Fall sehr wichtig, da eine Schilddrüsenhypertrophie auf viele Störungen hinweisen kann. Zunächst sammelt der Arzt natürlich eine Anamnese und tastet die Schilddrüse ab - in späteren Entwicklungsstadien kann deren Anstieg bei einer visuellen Untersuchung festgestellt werden.

    Ferner ist es notwendig, Blut zu spenden, um den Spiegel der Schilddrüsenhormone zu bestimmen (bei ungiftigem Kropf ist der hormonelle Hintergrund normal). Ein obligatorischer Teil der Diagnose ist eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse, bei der der Arzt die Größe der Drüse genau bestimmen und das Vorhandensein oder Fehlen von Knötchen, Zysten und anderen Neoplasmen feststellen kann.

    Manchmal wird zusätzlich eine Röntgenaufnahme durchgeführt - so können Sie den Grad der Kompression der Speiseröhre und der Atemwege bestimmen. Wenn Knötchen vorhanden sind, wird den Patienten empfohlen, sich einer Biopsie zu unterziehen..

    Anzeichen und Behandlung diffuser Veränderungen in der Schilddrüse

    Was ist diffuser Kropf? Veränderungen der Schilddrüse können schwerwiegende Folgen haben. Einer davon ist der diffuse Kropf der Schilddrüse. Bei dieser Pathologie kommt es zu einer Zunahme des Organs mit der Bildung von Robben und Knoten.
    Derzeit können bei vielen Veränderungen der Schilddrüse auftreten. In unterschiedlichem Maße kann die Manifestation der Pathologie bei 50% der Bewohner des Planeten beobachtet werden, die in endemischen Gebieten leben. Bei anderen Menschen liegt die Inzidenz der Krankheit bei 20%.

    Veränderungen der Schilddrüse können bei Störungen des hormonellen Hintergrunds auftreten. Sie kann erhöht oder verringert werden. Eine solche Krankheit erfordert eine spezielle Behandlung. Manchmal erfolgt die Behandlung mit einer Operation.

    Diffuser Kropf der Schilddrüse: Symptome und Ursachen

    Schilddrüsenveränderungen treten aus verschiedenen Gründen auf. Normalerweise ist die Manifestation der Krankheit mit solchen Beschwerden im menschlichen Körper verbunden:

    1. Diffuser giftiger Kropf. Die Pathologie ist durch eine erhöhte Hormonproduktion gekennzeichnet..
    2. Diffuser kolloidaler Kropf. Die Anzahl der Follikel nimmt zu.
    3. Endemischer Kropf. Schilddrüsenvergrößerung mit einer geringen Menge Jod im Körper verbunden.

    Faktoren, die eine Funktionsstörung der Schilddrüse verursachen können:

    1. Vererbung. Die Krankheit kann häufig bei Paaren und ihren Kindern auftreten. Dies ist auf Immunitätsstörungen zurückzuführen, die vererbt werden können. Im Blut gibt es eine Zunahme von Antikörpern, die zum Wachstum des Organs beitragen. Das Wachstum von Körpern und Zellen, die eine Vergiftung verursachen.
    2. Nicht genug Jod. Die Schilddrüse benötigt eine konstante Menge Jod. Sie braucht dies für Aktivität und die Produktion von Hormonen. Wenn dieses Element nicht ausreicht, führt dies zu einer Erhöhung der Anzahl der Zellen.
    3. Einnahme von jodhaltigen Medikamenten. Wenn eine Person unter negativen Bedingungen arbeitet, bei denen beispielsweise während der Produktion viel Jod in der Luft ist, beginnt der Körper allmählich, überschüssiges solches Element aufzunehmen. Das Ergebnis ist eine Erhöhung der Hormonmenge. Manchmal ist eine Operation zum Entfernen des Geheimnisses erforderlich, um eine solche Pathologie loszuwerden.
    4. Fußboden. Typischerweise können bei Frauen Veränderungen der Schilddrüse beobachtet werden. Sie leiden häufiger an dieser Krankheit. Es hängt von den Merkmalen des endokrinen Systems ab. Im Körper einer Frau können Hormonproduktionsstörungen während der Schwangerschaft, der Menopause, der Menstruation und zu anderen Zeiten auftreten. Die Manifestation der Pathologie kann auch durch die Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva beeinflusst werden, die ohne Wissen des Arztes angewendet wurden..
    5. Alter. Wenn das Immunsystem am aktivsten arbeitet und dies bis zu 40 Jahre dauert, kann sich eine solche Pathologie manifestieren.
    6. Autoimmunerkrankungen Wenn ein Immunsystem in einem Organismus versagt, können Antikörper die Zellen des Körpers infizieren und sie als Fremde wahrnehmen. In diesem Fall kann es zu einer Fehlfunktion aller Systeme kommen, einschließlich der Schilddrüse.

    Es ist zu beachten, dass möglicherweise nicht alle Menschen mit prädisponierenden Faktoren solche Krankheiten aufweisen. Auslösende Faktoren können auch eine Krankheit hervorrufen. Das:

    • Erschöpfung des Körpers mit ständiger nervöser Belastung. Bei längerem Stress kann eine Sekretion gestört werden.
    • Verminderte Immunität. Permanente Unterkühlung oder schwere Lasten. Infolgedessen gelangen Antikörper, die eine Organvergrößerung verursachen können, in den Blutkreislauf..
    • Schilddrüsenoperation. Nach dem Eingreifen des Chirurgen kann an der Stelle der entfernten Stelle eine Gewebebildung auftreten..

    Externe Manifestationen

    Anzeichen von diffusen Veränderungen in der Schilddrüse treten möglicherweise nicht im Anfangsstadium der Entwicklung der Pathologie auf. Wenn das Organ zu wachsen beginnt und ein Gewicht von 30-40 Gramm erreicht, kann dies einen Tumor am Hals verursachen. Die Schilddrüsenvergrößerung erfolgt normalerweise gleichmäßig.

    Auch interne Störungen können auftreten. Sie hängen von der Entwicklung der Pathologie ab. Wenn das Geheimnis 40-60 Gramm hat, beginnt es, die Gewebe, Nerven und Organe, die sich in der Nähe befinden, zusammenzudrücken. Eine Person hat die folgenden Symptome:

    • Nackenbeschwerden.
    • Schluckbeschwerden.
    • Erhöhtes Atemgeräusch.
    • Schwindlig.
    • Kurzatmigkeit tritt auf.

    Außerdem kann eine Person Schilddrüsenerkrankungen selbst bestimmen. Für diese Studie durch Abtasten durchgeführt. Sie kann sein:

    1. Oberflächlich. Wenn Sie eine Handfläche entlang der Vorderseite des Halses halten, können Sie das Organ fühlen. Es wird keine Knoten und Siegel haben. Seine Konsistenz wird weich sein.
    2. Tief. Ein Arzt sollte ein solches Verfahren durchführen. Er überprüft die Drüse selbst, stellt ihre Größe ein und bestimmt die Anzahl der Dichtungen.

    Wenn die Krankheit dazu geführt hat, dass eine Person vermehrt Hormone produziert, kann dies ihren Zustand beeinträchtigen. Der Patient wird solche Faktoren manifestieren:

    • Der Rhythmus des Myokards wird zunehmen.
    • Apple Eye wird zunehmen.
    • Das Schwitzen wird zunehmen.
    • Das Körpergewicht wird abnehmen.
    • Es wird Zittern in den Gliedern geben.
    • Frauen werden Menstruation haben.

    Ärzte stellen jedoch fest, dass bei einer solchen Pathologie die Schilddrüse in einem normalen Modus für sich selbst arbeiten kann. Manchmal können bestimmte Faktoren auftreten, die auf Verstöße im System hinweisen. Das:

    • Appetitlosigkeit und Gewichtszunahme gleichzeitig. Dies deutet darauf hin, dass der Stoffwechsel im Körper verlangsamt wird. Der Körper verbraucht nicht alle Kalorien, die mit der Nahrung in ihn fallen, und einige von ihnen werden als Fett gespeichert.
    • Schwellung. Solche Manifestationen im Gesicht sind spürbar. Manchmal kann es zu Schwellungen an den Gliedmaßen kommen. Es ist nicht immer möglich, solche Manifestationen mit Medikamenten loszuwerden..
    • Trockenheit der Epidermis. Passiert aufgrund fehlerhafter Drüsen, die Schmiermittel freisetzen.

    Diagnose

    Schilddrüsenkropf, der zu Verdickungen am Hals führen kann, wird in mehreren Stadien diagnostiziert. Zunächst führt der Arzt eine Untersuchung des Patienten durch und klärt seine Symptome. In diesem Stadium kann er das Stadium der Krankheit bestimmen..

    Es kann von folgenden Typen sein:

    • Der Erste. Keine externen Änderungen.
    • Zweite. Möglicherweise stellen Sie bei der Sichtprüfung eine Vergrößerung des Halses fest..
    • Der dritte. Ausgesprochener Kropf.

    Nach der Untersuchung durch einen Arzt erhält er normalerweise eine Überweisung für einen Ultraschall und Blutuntersuchungen, um die Menge an Hormonen zu bestimmen.

    Ultraschallverfahren

    Es wird schmerzlos durchgeführt und ermöglicht es dem Arzt, Anzeichen einer Pathologie zu erkennen.

    Bluttest

    Während des Hormontests bestimmt ein Spezialist die Menge an TSH, Toxinen und Triiodthyronin in einem Material. Danach wird ein biochemischer Bluttest durchgeführt..

    Damit können Sie die im Verborgenen eingetretenen Änderungen nicht sofort sehen, sondern bestimmen, wie sich die Pathologie auf den Allgemeinzustand der Person ausgewirkt hat. Dies kann durch die Menge der Hormone im Blut bestimmt werden..

    Röntgen

    Ein solcher Test wird in dem Fall durchgeführt, in dem das Organ stark vergrößert ist. Mithilfe von Röntgenstrahlen können Sie bestimmen, wie die Schilddrüse die Speiseröhre komprimiert. Der Arzt kann auch den Grad der Sekretverschiebung und seine Wirkung auf in der Nähe befindliche Gewebe bestimmen.

    Biopsie

    Diese Art der Diagnose wird durchgeführt, wenn bei anderen diagnostischen Methoden andere Robben oder Tumoren in der Nähe der Schilddrüse entdeckt werden. Dies wird dazu beitragen, den Krebsverdacht zu bestätigen oder zu widerlegen..

    Diese Diagnosemethode ermöglicht es, das betroffene Organ in einem dreidimensionalen Bild zu sehen. Die folgenden Änderungen können sich auf die Pathologie beziehen:

    • Erhöhtes Geheimnis.
    • Erweiterte Gefäße.
    • Flache Kanten der Orgel.
    • Keine Zysten.

    Schwangerschaft

    Bei einer Frau kann eine solche Pathologie nach der Empfängnis auftreten. Während der Schwangerschaft ist die korrekte Funktion der Schilddrüse wichtig. Wenn sie gestört ist, können sich daher alle anderen versteckten Krankheiten manifestieren.

    Während dieser Zeit unterscheidet sich die Diagnose und Behandlung der Krankheit von der üblichen. Oft treten keine Symptome auf, weshalb Instrumenten- und Labortests erforderlich sind.

    Obligatorische TSH-Tests werden für Frauen durchgeführt, die zuvor eine Fehlgeburt hatten oder eine Schwangerschaft abgebrochen haben. Ultraschall wird ausnahmslos an jedem durchgeführt..

    Die Behandlung der Krankheit wird derzeit mit Levothyroxin, Thyreostatika und Kaliumiodid behandelt. Es ist auch wichtig, die Schilddrüse zu regulieren. Hierzu werden auch spezielle Medikamente verschrieben. Wenn die Drüse nicht richtig funktioniert, beeinträchtigt dies die Entwicklung des Fötus und kann auch eine Fehlgeburt verursachen.

    Nur eine solche Abkochung löst eine THYROID-REGENERATION aus

    Kropf wird in 3 Tagen verschwinden! Dieses Medikament ist zu einer Sensation bei der Behandlung der Schilddrüse geworden.!

    Es ist erwähnenswert, dass es verboten ist, Kropf während der Zeit des Tragens des Fötus mit Hilfe von Volksrezepten zu behandeln. Die Wirksamkeit dieser Methode ist möglicherweise nicht hoch, führt jedoch zu unerwünschten Konsequenzen..

    Eine Operation in dieser Zeit wird ebenfalls selten durchgeführt. Bei Bedarf kann der Kropf jedoch erst im Anfangsstadium der Schwangerschaft entfernt werden. Die Behandlung muss erst nach einer gründlichen Untersuchung durchgeführt werden.

    Manchmal kann es für 4-6 Wochen durchgeführt werden. Bei der Stillzeit ist es auch verboten, Kropf mit Volksrezepten zu behandeln.

    Behandlung

    Während der Therapie bemühen sich die Ärzte, die Hormonproduktion zu normalisieren. Hierzu können medizinische Methoden unter Verwendung bestimmter Medikamente sowie chirurgische Eingriffe eingesetzt werden. Es hängt alles vom Zustand der Person, dem Alter und anderen Faktoren ab..

    Medikamente: Jod

    Es gibt Medikamente, die Jod in ihrem Lager enthalten. Sie können den Mangel im Körper ausgleichen. Es lohnt sich jedoch, solche Medikamente vorsichtig einzunehmen, da eine große Menge Jod auch den Zustand der Schilddrüse negativ beeinflussen kann..

    Zu den wirksamsten Mitteln mit einem hohen Jodgehalt in ihrer Zusammensetzung gehören:

    • Diiodotyrosin. Sie enthalten Säure, die zur Produktion von Thyroxin beiträgt.
    • Kaliumiodid. Wenn es in die Schilddrüse gelangt, wird ein Molekül freigesetzt, das Teil der Hormone ist. Das Medikament kann auch die Empfindlichkeit der Schilddrüse gegenüber negativen Einflüssen verringern..

    Antithyreotika

    Sie helfen, die Produktion von Hormonen zu verlangsamen und den Synthesevorgang zu verlangsamen. Typischerweise werden diese Medikamente vor der Operation verwendet..

    Schilddrüsenhormone

    Diese Medikamente blockieren das Wachstum von Kropf und steuern auch den Moment der Hormonproduktion..

    B-Blocker

    Wenn die Krankheit beginnt, Unterbrechungen in der Arbeit des Myokards zu manifestieren, wird dieses Mittel angewendet. Es gibt dem Herzen Kraft, die richtige Menge Blut zu pumpen und senkt den Blutdruck..

    Beruhigungsmittel

    Reduzieren Sie Angstzustände und verbessern Sie den Schlaf..

    Steroide

    Mit ihrer Hilfe werden die Hauptsymptome beseitigt. Die Verwendung dieser Medikamente wird empfohlen, unmittelbar nach der Diagnose der Krankheit zu beginnen..

    Es ist wichtig zu beachten, dass der Patient bei der medikamentösen Behandlung von Kropf einer kontinuierlichen Untersuchung in der Klinik unterzogen werden muss. Anhand der Testdaten ist es möglich, die Wirksamkeit der Therapie zu bestimmen und die Medikamentendosis anzupassen. Es ist auch möglich, Komplikationen zu vermeiden..

    Operativer Eingriff

    Indikationen für den Betrieb:

    1. Die Pathologie ist schwerwiegend.
    2. Stark vergrößerter Kropf.
    3. Allergie gegen Medikamente.
    4. Es gibt keine positive Wirkung von Drogen.
    1. Myokarderkrankungen.
    2. Andere für die Anästhesie gefährliche Organerkrankungen.

    Ausbildung

    Vor der Operation für 10-14 Tage wird dem Patienten ein Medikament verschrieben, das die Hormone reduziert. Es werden auch Medikamente verwendet, die den Blutfluss in der Schilddrüse verringern. Es ist auch wichtig, das Myokard für die Operation vorzubereiten. Bei Entzündungen im Körper werden Antibiotika eingesetzt..

    Vor der Operation wird eine weitere Untersuchung des Patienten durchgeführt. Anhand der Testergebnisse kann die Bereitschaft für Schilddrüse und andere Organe beurteilt werden.

    Sie machen die folgenden Tests:

    Wenn alle Tests normal sind, wird erst danach eine Operation vorgeschrieben. Es wird unter Vollnarkose durchgeführt. Während der Operation wird der Hauptteil der Schilddrüse entfernt. Es bleibt nur ein kleines Fragment davon, das den Körper unterstützt und die ständige Aufnahme von jodhaltigen Mitteln aufgibt.

    Rehabilitation

    Eineinhalb Monate nach der Operation wird der Patient entlassen. Anfangs sollten Sie nur flüssiges Essen essen. Nach 1-2 Wochen können Sie normales Essen essen. Aber hier muss man seinen Kaloriengehalt kontrollieren, da nach dem Entfernen des Geheimnisses der Stoffwechsel im Körper abnimmt.
    Es ist auch wichtig, nach der Operation Vitamine zu sich zu nehmen. Die Ernährung muss vollständig sein. Essen Sie keine großen Mengen jodhaltiger Lebensmittel. Dies kann den Zustand verschlimmern..

    Es ist wichtig, den Tagesablauf zu beachten. Sie müssen mindestens acht Stunden am Tag schlafen und jeden Tag auf der Straße spazieren gehen. Sei nicht ständig in der Sonne.

    Nach der Operation müssen alle vom Arzt verschriebenen Medikamente eingenommen werden. Er muss ständig untersucht werden, auch wenn keine negativen Symptome vorliegen.

    Verhütung

    Um die Manifestation einer solchen Krankheit zu verhindern, muss eine Prävention durchgeführt werden. Nämlich:

    • Härten und stärken Sie die Immunität.
    • Diät und essen Sie mehr proteinreiche Lebensmittel.
    • Verbrauchen Sie Salz mit Jod.
    • Es gibt viel Zink, Kupfer und Kobalt. Diese Substanzen können aus Produkten gewonnen werden..
    • Atemübungen durchführen.
    • Mache jeden Morgen Gymnastik.
    • Ruhen Sie sich regelmäßig auf See aus.
    • Viel Wasser trinken.

    Was Sie ablehnen sollten:

    • Große Belastung des Körpers.
    • Standorte mit hoher Strahlung.
    • Selbstmedikation.
    • Hormonelle Drogen.

    Zusammenfassung

    Wie aus dem Obigen hervorgeht, ist diese Krankheit schwerwiegend und kann eine Person mit vielen unangenehmen Momenten versorgen. Um dies zu verhindern, empfehlen die Ärzte, bei Auftreten der ersten Symptome sofort in die Klinik zu gehen und dort eine vollständige Untersuchung durchzuführen.

    Es ist auch wichtig, der Prävention genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Bei Bedarf können Sie einen Arzt am Wohnort konsultieren, der Ihnen erklärt, wie Sie alle Maßnahmen korrekt umsetzen können.

    Nur wenige Menschen wissen, was diffuser ungiftiger Kropf ist. Daher befinden sich Patienten, die diese Diagnose gehört haben, häufig in einer schwierigen Position. Der Arzt kann dem Patienten die Merkmale der Krankheit nicht immer leicht erklären, aber das Verständnis seiner Diagnose erleichtert den Behandlungsprozess.

    Was ist ungiftig diffus Kropf

    Der diffuse ungiftige Kropf ist durch eine Schwellung der Schilddrüse gekennzeichnet, während die Fähigkeit zur Hormonproduktion erhalten bleibt. Die Pathologie, die an Orten mit Jodmangel auftritt, wird als endemischer Kropf bezeichnet, in Gebieten mit ausreichendem Inhalt - sporadisch. Oft wird bei Frauen im gebärfähigen Alter, während der Schwangerschaft und Stillzeit, während der Wechseljahre ein diffuser ungiftiger Kropf diagnostiziert. In medizinischen Veröffentlichungen wird ungiftiger Kropf auch als diffuse Euthyreose bezeichnet..

    Im Anfangsstadium der Entwicklung der Pathologie treten Hyperplasie und Hypertrophie der Epithelzellen des Organs auf. In den späten Stadien ungiftiger Schäden mit vorzeitiger und unzureichender Behandlung beginnen strukturelle Veränderungen - die Wände des Organs werden dichter, die Follikel sind mit kolloidalem Gewebe gefüllt.

    Die Gründe für die Entwicklung eines ungiftigen diffusen Kropfes:

    • Jodmangel führt zu einer erhöhten Produktion von Hormonen durch die Schilddrüse und deren Expansion;
    • Unterbrechungen der Aktivität des Enzymsystems, das für die Produktion von Schilddrüsenhormonen verantwortlich ist;
    • Läsionen der Hypophyse, in denen das Schilddrüsen-stimulierende Hormon (TSH) synthetisiert wird, das die Aktivität der Schilddrüse reguliert;
    • Infektionskrankheiten;
    • Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen (Retinol, Kobalt, Kupfer, Zink, Molybdän);
    • schlechte Gewohnheiten und psycho-emotionale Überlastung;
    • Einnahme von Medikamenten;
    • Vererbung;
    • Proteinmangel;
    • die Verwendung von Gemüse, das Thiocyanate enthält, die die normale Entwicklung der Schilddrüse behindern;
    • chemische Vergiftung durch Pestizide, Cyanide, Stickoxide.

    Ungiftiger Kropf im Anfangsstadium ist nicht mit pathologischen oder entzündlichen Prozessen im Körper verbunden, die sich nur in einer Zunahme der Organgröße äußern.

    Ungiftige Läsionen sind diffus und knotig. Im ersten Fall sind alle Drüsenzellen betroffen. Bei Vorhandensein einer kleinen Anzahl gesunder Zellen vor dem Hintergrund von Veränderungen in einem großen Bereich der Drüse wird die Pathologie als diffus-knotig bezeichnet. Wenn einzelne Abschnitte des Organs betroffen sind, handelt es sich um einen toxischen knotigen Kropf.

    In der Hälfte der Fälle wird bei Jugendlichen unter 20 Jahren nach 30 Jahren ein diffuser ungiftiger Kropf diagnostiziert - 20% der Fälle. Frauen werden mehrmals häufiger krank als Männer.

    Symptome

    Ein Merkmal nichttoxischer diffuser Veränderungen sind unausgesprochene Symptome:

    • Schwellung des Gebärmutterhalses.
    • Müdigkeit, Kopfschmerzen, Quetschgefühle um den Hals, Husten, Atemnot beim Liegen.
    • Tironin-Hormon-Mangel führt zu Lethargie, trockener Haut und Bradykardie.
    • Schwierigkeiten beim Schlucken von Lebensmitteln.
    • Jugendliche zeigen Anzeichen von Störungen im endokrinen System - Verhaltensinstabilität, psychoemotionale Störungen. Bei Kindern wird eine Euthyreose diagnostiziert (wenn die vergrößerte Drüse gut funktioniert), aber die Sprache ist beeinträchtigt, es liegt eine geistige und körperliche Unterentwicklung vor.
    • In späteren komplizierten Stadien des ungiftigen Kropfes sind pathologische Veränderungen im Herzen (Erweiterung des rechten Ventrikels), Blutungen im Schilddrüsengewebe, Entzündungen (Strumitis) und die Entwicklung von bösartigen Tumoren möglich.
    • Eine beeinträchtigte TSH-Konzentration führt zu einer Erhöhung der Schilddrüse, wodurch die Luftröhre und die Speiseröhre beeinträchtigt werden.

    Diagnose

    Die Erstdiagnose eines diffusen ungiftigen Kropfes erfolgt durch visuelle Inspektion und Abtasten der Drüse auf Schwellung und Vorhandensein von Knotendichtungen. Normalerweise überschreitet sein Volumen bei Frauen 18 ml nicht, bei Männern 25 ml.

    Wenn der ungiftige Kropf im Anfangsstadium des Eisens leicht ansteigt und sich weich oder mäßig anfühlt, ist die Beweglichkeit beim Schlucken gut. Veränderungen des Organvolumens sind eher diffus. Laborbluttests sind erforderlich, um die Produktion von Hormonen (TSH, T3, T4) und das Vorhandensein von Antikörpern zu überprüfen, um eine Autoimmunthyreoiditis auszuschließen.

    • Ultraschall, Sonographie und Elastographie der Drüse zur Bestimmung ihrer Größe, Struktur und Anwesenheit von Knoten;
    • Röntgenogramm;
    • EKG des Herzens;
    • Biopsie ist möglich;
    • Szintigraphie - Erforschung eines Organs durch Radioisotoppartikel;
    • Radiographie mit der Einführung von Kontrastmitteln.

    Eine ungiftige Läsion ist durch diffuse Expansion, leichte oder mäßige Organdichte und ungestörte Funktionalität gekennzeichnet.

    Einstufung

    Nach dem Klassifikator wird der ungiftige diffuse Kropf in die folgenden Stufen unterteilt:

    • 1 Grad - eine leichte Zunahme der Schilddrüse.
    • 2 Grad - Die Drüse wird beim Abtasten bestimmt und ist beim Schlucken oder Neigen des Kopfes sichtbar.
    • Grad 3 - das Organ ist deutlich sichtbar. Es treten charakteristische Anzeichen auf: Atemnot und häufige Migräne.
    • Grad 4 - offensichtliche Verformung der Halswirbelsäule, Eisen erschwert das Schlucken und Atmen, Sprachstörungen sind möglich.
    • 5 Grad - die Schilddrüse wächst zu groß, ihr Gewicht kann 2 kg erreichen.

    Behandlung von diffusem ungiftigem Kropf

    Die Behandlungsmethoden hängen vom Entwicklungsstadium der Pathologie ab. Eine durch Jodmangel verursachte leichte Zunahme der Drüse wird durch die Verwendung von Jodpräparaten (Antisturmin, Iodomarin, Jodbilanz usw.) geheilt..

    Die Therapie des ungiftigen diffusen Kropfes höheren Grades erfolgt in 2 Stufen nach der kombinierten Methode:

    • Stufe 1 dauert 1-2 Jahre, bis der Kropf abnimmt oder vollständig verschwindet. Verwenden Sie Levotrexin, Eutirox, L-Thyroxin.
    • Stufe 2 zielt darauf ab, die Größe der Schilddrüse durch Einnahme von Kaliumiodidpräparaten wiederherzustellen.

    Zur allgemeinen Stärkung des Körpers wird eine Vitamintherapie verschrieben (Komplexe mit den Vitaminen A, B12, E, D). Bei hormoneller Insuffizienz werden Medikamente mit den Hormonen T3 und T4 verschrieben. Die Hormonbehandlung dauert lange, in den meisten Fällen ist eine lebenslange Hormonaufnahme angezeigt..

    Bei fortgeschrittenen Formen von ungiftigem Kropf und bösartigen Neubildungen ist ein chirurgischer Eingriff oder eine Behandlung mit radioaktivem Jod erforderlich. Wenn der Vorgang aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, wird Ethanol oder Laserzerstörung verwendet..

    Entwicklungsstadien und Symptome der Krankheit

    Der Beginn der Entwicklung des diffus-knotigen Kropfes der Schilddrüse ist asymptomatisch, auch visuell gibt es keine Anzeichen. Der Null-Entwicklungsgrad der Krankheit erfordert keine spezielle Behandlung. Dem Patienten wird nur empfohlen, die Jodaufnahme mit der Nahrung zu erhöhen. Es ist auch notwendig, die Aktivität und den Zustand der Drüse mindestens zweimal im Jahr zu überwachen.

    1. Kropf kann bereits durch Abtasten erkannt werden, die Schilddrüse ist leicht vergrößert, aber es gibt keine oder nur sehr geringe Symptome.
    2. Kropf wird durch Abtasten und visuell bestimmt. Die ersten Beschwerden des Patienten über Schluckbeschwerden und leichte Schmerzen im Bereich des Kropfes treten auf.
    3. Es tritt ein signifikanter Anstieg des Kropfes auf, der zu einer Verformung des Halses des Patienten führt. Unter den Beschwerden treten neben Schluckbeschwerden und Schmerzen auch Tachykardie und Druckabfall auf.
    4. Die Schilddrüse ist stark vergrößert, ihre Konturen sind visuell klar, die Stellen der Knotenbildung sind deutlich sichtbar. Dyspnoe wird zu den Symptomen hinzugefügt. Außerdem klagen Patienten nicht nur über Schmerzen beim Schlucken, sondern auch über Kopfbewegungen.
    5. Die Schilddrüse ist stark vergrößert, es kommt zu einer Verengung der inneren Organe, was zu Beschwerden der Patienten führt: ein Kloß im Hals, Atemnot, Husten, Ersticken.

    Übrigens empfehlen wir den Artikel Wie man endemischen Schilddrüsenkropf heilt?
    Während sich der diffus-knotige Kropf der Schilddrüse entwickelt, tritt das asthenoneurotische Syndrom in Form von erhöhter Reizbarkeit, Erregbarkeit, Herzschmerzen, die nicht mit Herzerkrankungen verbunden sind, und Kopfschmerzen auf.

    Welche Tests müssen durchgeführt werden?

    Bei Beschwerden über Schluckbeschwerden, Heiserkeit und Halsdeformitäten wenden Sie sich an Ihren Endokrinologen. Im Falle einer gleichmäßigen Zunahme oder knotiger Versiegelung der Schilddrüse wird er Labor- und Hardware-Studien verschreiben:

    • Analyse auf TTG, T3, T4. Bei einer Nicht-Tumor-Vergrößerung der Drüse steigt die Konzentration an jodhaltigen Hormonen nicht an. In seltenen Fällen kommt es bei normalem Thyrotropin und leicht erhöhtem Thyroxin zu einem leichten Anstieg des Thyronins.
    • Analyse auf Thyreoglobulin. Bei einer Drüsenhypertrophie aufgrund eines Jodmangels steigt der Schilddrüsenproteinspiegel an.
    • Szintigraphie. Um die Aktivität der Drüse zu bestimmen, wird ein Radioindikator in das Blut des Patienten eingeführt, der von den Thyrozyten erfasst wird. Aus den während der radiologischen Untersuchung erhaltenen Bildern werden kalte (produzierende Hormone) und heiße (nicht produzierende Hormone) Zonen bestimmt. Bei einer diffusen Vergrößerung der Drüse werden Isotope gleichmäßig verteilt und mit fokalen, heißen Zonen erkannt.
    • Ultraschall der Schilddrüse. Lokale hyperechoische Bereiche in den Drüsen weisen auf einen einzelnen oder multinodulären Kropf hin.
    • Feinnadelbiopsie. Zur Erkennung von Krebs wird Schilddrüsengewebe zur histologischen Analyse entnommen..


    Der Untersuchung zufolge unterscheidet der Endokrinologe die kompensatorische Hypertrophie von Hashimoto-Thyreoiditis, Karzinom, follikulärem Adenom und solitärer Zyste.

    Was ist die Gefahr des Überwachsens von Schilddrüsengewebe

    Multinodaler ungiftiger Kropf 1. Grades ist mit einer Kompression der Luftröhre, der Venengefäße, der Nervenstämme und der Speiseröhre behaftet. Eine vorzeitige Behandlung der Pathologie der Drüse ist behaftet mit:

    • giftiger Kropf;
    • Thyreotoxikose;
    • Strumitis (Entzündung der Schilddrüse);
    • Schilddrüsenblutung;
    • bösartige Knoten.

    Bei der Gefäßkompression tritt ein Cava-Syndrom auf, bei dem sich der Abfluss von venösem Blut aus dem Gehirn verschlechtert. Es wird begleitet von:

    • ein Geräusch im Kopf;
    • Krämpfe
    • Bewusstlosigkeit;
    • akustische Halluzinationen;
    • Schwerhörigkeit;
    • prall gefüllte Augäpfel.


    Beim Zusammendrücken der Luftröhrendrüse tritt ein Atemversagen auf. Es ist gefährlich für Asthmaanfälle, Gehirnhypoxie und Tod..

    KRANKHEITSBILD:

    Beschwerden: eine Zunahme der Schilddrüse, erhöhte Reizbarkeit, emotionale Labilität, Tränenfluss, Angstzustände, Schlafstörungen, Aufregung, Aufmerksamkeitsstörungen, Schwäche, häufiger Stuhlgang, Menstruationsstörungen, verminderte Potenz

    Herz-Kreislauf-System: Extrasystole, anhaltende oder weniger häufige paroxysmale Sinustachykardie, Vorhofflimmern (Vorhofflimmern) mit erhöhtem Risiko für thromboembolische Komplikationen, arterielle Hypertonie => Myokarddystrophie und Herzinsuffizienz.

    Katabolisches Syndrom: Gewichtsverlust mit erhöhtem Appetit, heißer Haut, subfebrilem Zustand, übermäßigem Schwitzen, Muskelschwäche

    Ektodermales Störungssyndrom: spröde Nägel, Sprödigkeit und Haarausfall

    Nervensystem: Zittern der Hände (Marie-Symptom) und / oder des ganzen Körpers (Telegraphenpol-Symptom), erhöhte Sehnenreflexe

    Augen: Einige Patienten entwickeln eine endokrine Ophthalmopathie. gekennzeichnet durch Schädigung der Weichteile der Orbita, des Sehnervs und des Hilfsapparates der Augen (Tränendrüse, Hornhaut, Bindehaut und Augenlider)

    Konservative Behandlung

    Es zielt darauf ab, die Manifestationen der Krankheit zu beseitigen. Die Verwendung von Tabletten-Dosierungsformen ermöglicht es, Ergebnisse in einem Monat ab Beginn der Behandlung zu erzielen. Nachdem die Person die Einnahme abgebrochen hat, treten jedoch Rückfälle auf. In der Therapie werden mehrere Gruppen von Arzneimitteln verwendet:

    1. Thyrostatik - "Propitsil", "Merkazolil". Sie blockieren die Funktion der Drüse, wodurch die Synthese hormoneller Substanzen abnimmt. Die Behandlung von diffusem toxischem Kropf mit diesen Mitteln hilft, die Schilddrüse zu normalisieren. Zusätzlich verschriebenes Medikament "Eutiroks", um das Auftreten einer Medikamentenhypothyreose zu verhindern. Um die Funktionen der Drüse aufrechtzuerhalten, wird eine Monotherapie mit kleinen Dosen Thyreostatika durchgeführt.
    2. Betablocker und Glukokortikoide werden als symptomatische Therapie bei gleichzeitiger Pathologie (Tachykardie, Hypertonie, Herzklopfen, Ophthalmopathie, Osteoporose) verschrieben, die mit der Grunderkrankung einhergeht.

    Die Patienten erhalten anderthalb Jahre lang eine medikamentöse Therapie.

    Symptome von Euthyroid Kropf

    Mit ungiftigem Kropf bleibt die Arbeitsfähigkeit der Drüse erhalten, daher machen sich die Patienten lange Zeit keine Sorgen. In Einzelfällen treten Beschwerden auf über:

    • Kopfschmerzen;
    • ermüden
    • verminderte Leistung.

    Die Symptome nehmen mit zunehmender Knötchenbildung zu. Beim Komprimieren der umgebenden anatomischen Strukturen wird Folgendes beachtet:

    • Husten;
    • mühsames Atmen;
    • Halsdeformität;
    • Kloß im Hals;
    • Heiserkeit der Stimme;
    • Asthmaanfälle.

    Die Symptome werden durch Drehen des Kopfes oder Hinlegen verschlimmert. Beim sternalen Kropf besteht ein Gefühl der Kompression der Brust.

    Schilddrüse - Struktur und Lage

    Dies ist ein ungepaartes Organ mit einem Gewicht von 18-25 g, das sich im Kehlkopf befindet. Äußerlich ähnelt es einem nach innen gerichteten Hufeisen. Die Schilddrüse selbst hat eine komplexe Struktur. Von außen ist es durch die Faszien von Hals, Muskelfasern, Ballaststoffen und Haut geschützt. Darüber hinaus weist die Drüse zwei ungleiche Volumenanteile auf (links und rechts). Untereinander sind sie durch eine Landenge verbunden. Die Schilddrüse befindet sich in der Faserkapsel. Von dort bis zum Körper des Organs sind Prozesse.

    Der Hauptzweck der Schilddrüse ist die Produktion von Hormonen:

    • Thyroxin (T4);
    • Triiodthyronin (T3);
    • Calcitonin.

    Aufgrund dessen hat die Schilddrüse folgende Wirkungen:

    1. Steuert das Körpergewicht.
    2. Bietet einen gesunden Zustand für die Brustdrüsen.
    3. Es beeinflusst den Salzhaushalt im Körper.
    4. Hilft bei der Resistenz gegen Infektionskrankheiten.
    5. Beeinflusst das Gehirn.

    BEHANDLUNG:

    Konservativ (Einnahme von Antithyreotika)

    Eine konservative Behandlung wird verschrieben, um vor der chirurgischen Behandlung oder Radioiodtherapie eine Euthyreose zu erreichen, sowie bei bestimmten Patientengruppen als grundlegende Langzeitbehandlung, die in einigen Fällen zu einer anhaltenden Remission führt. Zunächst geht es um Patienten mit einem moderaten Anstieg des Schilddrüsenvolumens (bis zu 40 ml). Tiamazol (Tyrosol, Merkazolil) ist das Medikament der Wahl für alle Patienten, die eine konservative Behandlung von DTZ planen, mit Ausnahme der Behandlung von DTZ im ersten Schwangerschaftstrimester, der thyrotoxischen Krise und der Entwicklung von Nebenwirkungen auf Tiamazol, wenn Propylthiouracil (PTU, Propitsil) bevorzugt werden sollte. Bei anhaltenden mittelschweren und milden Nebenwirkungen einer Antithyreotherapie ist es erforderlich, die Thyreostatika abzubrechen und den Patienten auf eine Therapie oder Operation mit radioaktivem Jod zu verweisen oder sie auf ein anderes Antithyreotikum zu übertragen, wenn eine Therapie oder Operation mit radioaktivem Jod noch nicht angezeigt ist.

    Wenn Tiamazol als Ersttherapie für DTZ gewählt wird, sollte die medikamentöse Therapie etwa 12 bis 18 Monate dauern. Danach wird sie schrittweise abgebrochen, wenn der Patient einen normalen TSH-Spiegel aufweist. Vor dem Abbruch der thyreostatischen Therapie ist es wünschenswert, die Menge an Antikörpern gegen rTTG zu bestimmen, da dies bei der Vorhersage des Behandlungsergebnisses hilfreich ist: Patienten mit einer geringen Menge an Antikörpern gegen rTTG weisen mit größerer Wahrscheinlichkeit eine stabile Remission auf. Mit der richtigen Behandlung beträgt die Rezidivrate nach Absetzen von Thyreostatika 70% oder mehr. Wenn ein Patient mit DTZ nach dem Entzug von Thyamazol erneut eine Thyreotoxikose entwickelt, muss das Problem der Radiojodtherapie oder der Thyreoidektomie in Betracht gezogen werden.

    Eine konservative Langzeittherapie ist bei Patienten mit schweren Komplikationen der Thyreotoxikose (Vorhofflimmern, Osteoporose usw.) nicht zu planen.

    Prompt

    Bei DTZ beträgt das Volumen der chirurgischen Behandlung eine totale Thyreoidektomie.

    Vor der Durchführung einer Schilddrüsenentfernung muss während der Behandlung mit Thyreostatika ein euthyreoter Zustand (normaler Gehalt an freiem T3, freiem T4) erreicht werden.

    In der postoperativen Phase ist es obligatorisch, den Kalziumspiegel zu bestimmen, eine Untersuchung des HNO durch einen Arzt (für die Beweglichkeit der Stimmlippen). Levothyroxinpräparate (Eutirox, L-Thyroxin) werden in einer Menge von 1,7 μg / kg Patientengewicht verschrieben. Bestimmen Sie, dass der TSH-Spiegel 6-8 Wochen nach der Operation liegen sollte.

    Behandlung mit radioaktivem Jod (RTT)

    RYT bei DTZ wird bei Rückfall der Thyreotoxikose nach korrekt konservativer Behandlung (kontinuierliche Therapie mit Thyreostatika mit bestätigter Euthyreose für 12 bis 18 Monate), Unfähigkeit zur Einnahme von Thyreostatika (Leukopenie, allergische Reaktionen), Mangel an Bedingungen für eine konservative Behandlung und Patientenüberwachung durchgeführt.

    Das Ziel der Radiojodtherapie ist die Beseitigung der Thyreotoxikose durch Zerstörung von überfunktionierendem Schilddrüsengewebe und Erreichen eines stabilen Schilddrüsenzustands.

    Minuspunkte:

    • Die hohen Kosten der Methode und die Dauer der Warteschlange;
    • Das Volumen der Schilddrüse sollte 40 cm3 nicht überschreiten;
    • Kontraindiziert bei Schwangerschaft, Stillzeit und endokriner Ophthalmopathie;
    • Alle Gewebe und Organe werden Strahlung ausgesetzt;