Andere Formen von ungiftigem Kropf (E04)

Ausgeschlossen:

  • angeborener Kropf:
    • BDU (E03.0)
    • diffus (E03.0)
    • Parenchym (E03.0)
  • Kropf im Zusammenhang mit Jodmangel (E00-E02)

Ungiftiger Kropf:

  • diffus (kolloidal)
  • einfach

Kolloidknoten (zystisch) (Schilddrüse)

Ungiftiger Monodose-Kropf

Schilddrüsenknoten-NOS

Zystischer Kropf NOS

Polynodose (zystischer) Kropf NOS

Knotenkropf (ungiftig) NOS

Alphabetische Indizes ICD-10

Externe Ursachen von Verletzungen - Die Begriffe in diesem Abschnitt sind keine medizinischen Diagnosen, sondern eine Beschreibung der Umstände, unter denen das Ereignis aufgetreten ist (Klasse XX. Externe Ursachen für Morbidität und Mortalität. Codes der Überschriften V01-Y98)..

Arzneimittel und Chemikalien - eine Tabelle mit Arzneimitteln und Chemikalien, die Vergiftungen oder andere Nebenwirkungen verursacht haben.

In Russland wurde die Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision (ICD-10) als ein einziges Regulierungsdokument verabschiedet, um die Morbidität, die Ursachen für öffentliche Beschwerden an medizinische Einrichtungen aller Abteilungen und die Todesursachen zu berücksichtigen.

ICD-10 wurde 1999 im Auftrag des russischen Gesundheitsministeriums vom 27. Mai 1997 Nr. 170 in die Praxis der Gesundheitsversorgung in der gesamten Russischen Föderation eingeführt

Die Veröffentlichung einer neuen Revision (ICD-11) ist für 2022 von der WHO geplant.

Abkürzungen und Konventionen in der Internationalen Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision

BDU - ohne zusätzliche Klarstellungen.

NKDR - nicht in anderen Rubriken klassifiziert.

† ist der Code der Grunderkrankung. Der Hauptcode im Doppelcodierungssystem enthält Informationen über die allgemeine Hauptkrankheit.

* - optionaler Code. Ein zusätzlicher Code in einem Doppelcodierungssystem enthält Informationen über die Manifestation der zugrunde liegenden generalisierten Krankheit in einem separaten Organ oder Bereich des Körpers.

E04.9 Ungiftiger Kropf, nicht spezifiziert

Bauernhof GruppenAktive SubstanzNamen austauschen
GlukokortikosteroideDexamethason *Dexaven
Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenhormone, ihre Analoga und Antagonisten (einschließlich Antithyreotika)Levothyroxin-Natrium *Bagothyrox
Lyothyronin *Triiodothyronin ® 50 Berlin-Chemie

Die offizielle Website der Firma RLS ®. Home Enzyklopädie der Arzneimittel und des pharmazeutischen Sortiments von Waren des russischen Internets. Der Arzneimittelkatalog Rlsnet.ru bietet Benutzern Zugriff auf Anweisungen, Preise und Beschreibungen von Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln, Medizinprodukten, Medizinprodukten und anderen Produkten. Der pharmakologische Leitfaden enthält Informationen zu Zusammensetzung und Form der Freisetzung, pharmakologischen Wirkungen, Anwendungshinweisen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Verwendungsmethoden von Arzneimitteln und Pharmaunternehmen. Das Arzneimittelverzeichnis enthält Preise für Arzneimittel und pharmazeutische Produkte in Moskau und anderen russischen Städten.

Es ist verboten, Informationen ohne Erlaubnis des LLC RLS-Patents zu übertragen, zu kopieren und zu verbreiten.
Wenn Sie auf den Seiten der Website www.rlsnet.ru veröffentlichtes Informationsmaterial zitieren, ist ein Link zur Informationsquelle erforderlich.

Viele weitere interessante Dinge

© REGISTRIERUNG VON MEDIZINEN AUS RUSSLAND ® RLS ®, 2000-2020.

Alle Rechte vorbehalten.

Die kommerzielle Verwendung von Materialien ist nicht gestattet..

Die Informationen richten sich an Mediziner..

Was ist knotiger ungiftiger Schilddrüsenkropf??

Der knotige ungiftige Kropf der Schilddrüse ist eine Vergrößerung der Drüse mit der Bildung von Robben oder Knötchen in ihrem Gewebe. Es produziert Hormone, die helfen, den Stoffwechsel des menschlichen Körpers zu regulieren. Es befindet sich am Hals in seiner vorderen Region direkt unter dem Adamsapfel. Knoten sind selten schmerzhaft und neigen dazu, sehr langsam zu wachsen.

Der knotige ungiftige Schilddrüsenkropf befindet sich direkt unter dem Adamsapfel.

Es gibt verschiedene Arten von Kropf. Betrachten Sie einen ungiftigen Kropf oder sporadisch. Dies ist eine Art einfacher Kropf, der sein kann:

  • Diffus - bezieht das gesamte Drüsengewebe in den Prozess ein.
  • Verknotet. In diesem Fall kommt es zur Bildung und zum Wachstum von Knötchen auf dem Eisen. Kann multinodulärer Kropf sein.

Die Robbenentwicklung ist ein Marker für das Fortschreiten des Kropfes. In dieser Situation muss ein Endokrinologe konsultiert werden, der über weitere Behandlungsmethoden für einen solchen Patienten entscheidet.

Was ist ungiftiger multinodulärer Kropf (E 04.2) ?

Der nichttoxische multinoduläre Kropf ist eine Krankheit, bei der das Volumen der Schilddrüse bei Vorhandensein von Knoten erhöht wird, ohne dass ihre Funktion verändert wird (die darin produzierten Hormonspiegel bleiben normal). Die Krankheit wird durch Ultraschall diagnostiziert. Die Diagnose wird vom Arzt bestätigt, auch wenn es sich nur um einen einzelnen Knoten handelt, ohne das Volumen der gesamten Drüse zu erhöhen.

Der ungiftige knotige Kropf in Populationen mit normaler Jodversorgung liegt bei Frauen bei etwa 5,3% und bei Männern bei 0,8%.

Im Detail über Pathologie

Es ist darauf zu achten, dass die Krankengeschichte mit dem Verlust der Empfindlichkeit seiner Rezeptorfähigkeiten durch den menschlichen Körper beginnt. Dieser Prozess hat seinen Ursprung in knotigen Zellstrukturen und befasst sich hauptsächlich mit dem Verlust der Rezeptorempfindlichkeit gegenüber Schilddrüsen-stimulierendem Hormon..

Die Funktion der Schilddrüse hängt also nicht von den unmittelbaren Bedürfnissen des menschlichen Körpers ab, sondern von der Konzentration der Hormone im Blutkreislauf. Bei der oben genannten Krankheit hat das Schilddrüsen-stimulierende Hormon den Haupteffekt auf die Vitalität der Produktion hormoneller Substanzen durch die Schilddrüse..

Angesichts der Tatsache, dass seine Anwesenheit und Produktion durch den Körper das normale hormonelle Gleichgewicht im Blutkreislauf unterstützt, geht eine übermäßige Menge aufgrund einer abnormalen Funktion der Schilddrüse mit dem Auftreten einer Reihe unerwünschter Folgen für den menschlichen Körper einher.


Es sieht aus wie ein Kropf

Im Falle einer Trennung der Rezeptororgane eines Patienten mit knotigem Kropf beginnt die Schilddrüse, ihre Aktivität als ständigen Bedarf des Körpers zur Produktion von Hormonen wahrzunehmen. Dieses Stadium ist in der modernen Medizin als "Knotenautonomie" bekannt..

Trotzdem sollte betont werden, dass Fälle des Auftretens von bösartigen Schilddrüsenformationen ziemlich selten sind (selbst wenn ein solcher Tumor auftritt, ermöglicht seine Größe, dass er von Anfang an sicher beseitigt werden kann und eine weitere Ausbreitung im gesamten erkrankten Körper verhindert)..

Der negative Effekt des Knotens tritt auf, wenn seine Größe auf 245-30 mm ansteigt. Dies ist auf eine direkt erhöhte Menge an Hormonen zurückzuführen, die im Blutkreislauf auftreten - ein pathologischer Zustand der Thyreotoxikose.

In den meisten Fällen bestimmt eine gesunde Hypophyse unabhängig einen pathologischen Anstieg der Hormone und beginnt, die Synthese des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons zu hemmen. Trotzdem produzieren fokale Formationen im endokrinen Organ weiterhin Thyroxin und Triiodthyronin und werfen sie in den Blutkreislauf.


Normale Regulation der Schilddrüse

Somit ist Kropf mit der Bildung mehrerer Knoten und Thyreotoxikose durch einen Schlafzustand der Schilddrüse und eine pathologische Funktion des Knotens gekennzeichnet. In der modernen Medizin werden verschiedene Optionen in Betracht gezogen, die den Körper für die Entwicklung der oben genannten Krankheit prädisponieren.

Die häufigsten provozierenden Faktoren sind:

  • unzureichende Jodmenge im Körper;
  • Funktionsstörungen des Körpers genetischen Ursprungs;
  • Strahlenexposition;
  • Langzeitwirkungen von Schadstoffen auf den Körper, die eine Vergiftung hervorrufen;
  • unzureichende Menge an Mineralien, die für den Körper notwendig sind;
  • die Verwendung von Tabak- und Alkoholprodukten;
  • Aufenthalt des Körpers in häufigen Stresssituationen;
  • Krankheiten infektiösen und viralen Ursprungs (Entzündungen des Nasopharynx gelten als besonders häufiger provozierender Faktor).

Klassifizierung und Kodierung von multinodulärem ungiftigem Kropf gemäß ICD-10

Um die Daten zu Krankheiten nach Art und Entwicklung zu ordnen, wurde die Internationale Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision (ICD-10) erstellt. Dieser Klassifikator hilft dem Arzt und dem Patienten, schnell eine genaue Diagnose zu stellen und einen effektiveren Behandlungsverlauf zu wählen. Der ungiftige multinoduläre Kropf in ICD-10 hat den Code E 04.2.

Trennung der Krankheit nach Graden:

  1. Der erste Grad - visuell und mit Palpation werden Veränderungen in der Schilddrüse nicht bestimmt. Knoten kleiner als 10 mm können nur mit Ultraschall erfasst werden.
  2. Der zweite Grad - es gibt Veränderungen in der Drüse, die während der Palpation und des Ultraschalls festgestellt werden.
  3. Dritter Grad - visuell von einem Arzt diagnostiziert. Eine sichtbare Schwellung des Halses ist sichtbar, auf der rechten Seite oft stärker vergrößert. Der Patient hat Beschwerden, die mit der Bildung von Knoten verbunden sind.

Trennung durch die Anzahl der gebildeten Knoten:

  • knotiger Kropf - ein eingekapselter Knoten, der in der Schilddrüse gebildet wird;
  • multinodaler Typ - mehrere gekapselte Änderungen, die klar voneinander getrennt sind;
  • Konglomeratknotentyp - mehrere zusammengelötete eingekapselte Knoten bilden ein Konglomerat;
  • diffus-knotiger Typ - diffuse Zunahme in einem oder mehreren Knoten.

Ungiftig - bedeutet nicht gefährlich?

Ein weiterer Grund, warum Patienten einen Besuch bei einem Endokrinologen in die Länge ziehen und vorbeugende Untersuchungen in bestehenden Vorurteilen überspringen.

Einige Menschen sind sich sicher, dass keine Gefahr für Leben und Gesundheit besteht, wenn das Neoplasma die Schilddrüse nicht beeinträchtigt. Dies ist leider nicht wahr..

Ohne Behandlung wirkt sich eine unkontrollierte Zunahme der Schilddrüse zwangsläufig nachteilig auf den körperlichen und geistigen Zustand aus..

Wie wirkt sich Kropf auf die Psyche aus:

  1. Die meisten Frauen betrachten eine Halsdeformität als schwerwiegenden kosmetischen Defekt. Die Patienten beginnen sich als hässlich zu betrachten, wickeln sich in Schals und tragen Rollkragenpullover. Ein vermindertes Selbstwertgefühl wirkt sich negativ auf das persönliche Leben aus, und die Nervosität über das eigene Aussehen führt zu Schüchternheit und Isolation.
  2. Das obsessive Gefühl eines Fremdkörpers im Hals verursacht eine bewusste und unbewusste Angst. Patienten husten, schlucken Speichel und berühren oft ihren Hals. Diese Handlungen und Bewegungen können andere oder die Person irritieren.
  3. Bei einer ernsthaften Zunahme der Schilddrüse im Hals tritt ein subjektives Pulsationsgefühl auf. Tatsächlich bedeutet dieses Symptom, dass das Gewebe der Drüse auf die Blutgefäße drückt. Je stärker die Größe von der Norm abweicht, desto mehr Angst zeigt der Patient.

Unter dem Gesichtspunkt des körperlichen Wohlbefindens ist das Bild noch trauriger.

Mit einer Zunahme der Schilddrüse

Bei 5-10% klagen die Opfer über Schmerzen und Brennen im Organ, und mit einem Anstieg von über 20% beginnt Kurzatmigkeit.

Wenn der Kropf schnell wächst und der Körper keine Zeit hat, seine anatomischen Strukturen anzupassen, kann es zu einer Verengung des Lumens der Luftröhre und der Speiseröhre kommen..

Dies führt zu der Unfähigkeit zu schlucken, zu atmen und zu essen..

Laut den Ärzten ist der Schaden für den gesamten Körper umso geringer, je früher die Operation zum Entfernen der Knoten durchgeführt wird.

Ungiftige Neoplasien sind nicht weniger bedrohlich als toxisch.

Ursachen der Krankheit

In Gebieten mit einer ausreichenden Jodversorgung der Nahrung ist die Hauptursache für Knötchen in der Schilddrüse eine genetische Veranlagung, während in Gebieten mit Jodmangel die Ursachen für Krankheitssymptome variieren können. Das kann sein:

  • Jodmangel in der Ernährung;
  • genetische Veranlagung;
  • die Auswirkungen von Chemikalien und Sexualhormonen;
  • Rauchen;
  • ionisierende Strahlung;
  • Thyreoiditis;
  • Autoimmunerkrankungen.

Einige chemische Verbindungen wirken sich negativ auf die Aufnahme von Jod durch den Körper aus. Sie kommen in grünem Gemüse wie Rosenkohl und Blumenkohl, Soja, Rübe und Erdnüssen vor. Aufgrund ihrer ungünstigen Zusammensetzung sind diese Produkte für Erkrankungen der Schilddrüse ungeeignet, insbesondere wenn sie roh sind. Durch die Wärmebehandlung wird die Menge an flüchtigen Bestandteilen in Gemüse um etwa ein Drittel reduziert.

Einstufung

Endokrinologen verwenden eine spezielle Skala, um den Entwicklungsstand der Pathologie zu bestimmen. Für die Diagnose eines knotentoxischen Kropfes werden zwei Arten der Klassifizierung verwendet: die international anerkannte Skala und die Nikolaev-Klassifizierung. Das Wesentliche des letzteren liegt in einer erweiterten Definition der folgenden Stadien des Fortschreitens der Pathologie:

  • eine visuelle Bestimmung von Null Grad ist unmöglich;
  • im ersten Grad ist die Schilddrüse nicht sehr ausgeprägt, sondern bei Berührung entzündet;
  • im zweiten Grad ist das Eisen deutlich sichtbar, der Patient klagt über Beschwerden beim Schlucken;
  • der dritte Grad ist durch das Aussehen der Form eines Kropfes gekennzeichnet;
  • im vierten Grad ist der Hals durch Kropf deutlich deformiert;
  • Die Hauptzeichen des fünften Grades sind die Bereitstellung eines signifikanten Drucks auf die nächstgelegenen Organe durch das Eisen, dessen Größe zugenommen hat.

Die WHO-Klassifikation unterscheidet zwischen Null (fehlende Daten zum Auftreten von Kropf), der ersten (leichte Vergrößerung der Schilddrüse) und dem zweiten Grad der Pathologie (die Schilddrüse ist gut tastbar)..

Symptome und Diagnose

Der ungiftige knotige Kropf bleibt lange Zeit eine asymptomatische Erkrankung. Patienten spüren nur in einigen Fällen eine vergrößerte Schilddrüse oder Knoten im Parenchym. Beschwerden ihrerseits treten normalerweise nur auf, wenn eine deutlich vergrößerte Drüse Druck auf die Atemwege oder die Speiseröhre ausübt, was zu Schwierigkeiten beim Atmen und Schlucken von Nahrungsmitteln führt.

Ein multinodaler ungiftiger Kropf der Schilddrüse wird anhand der Ergebnisse der vom Arzt beim ersten Besuch durchgeführten Untersuchung, der Daten der Ultraschalluntersuchung und des Hormonspiegels im Blutserum diagnostiziert. Grundlegende Hormontests umfassen in diesem Fall die Bestimmung von TSH und den Hormonen T3 und T4.

In jedem Fall ist eine Schilddrüsenbiopsie (Dünnaspirationsbiopsie) mit Verdacht auf einen nicht toxischen multinodulären Kropf angezeigt, da ein hohes Risiko für die Entwicklung von Krebsformationen besteht. Das Verfahren wird unter Ultraschallkontrolle durchgeführt..

Wenn die Krankheit von einem Hausarzt vermutet wird, leitet er den Patienten an einen Spezialisten für Schilddrüsenerkrankungen - einen Endokrinologen, der über eine weitere Behandlung entscheidet.

Krankheitssymptome, Diagnose

Der knotige Kropf hat in der Regel keine offensichtlichen Symptome, wenn er nicht sehr groß wird. Wenn eines der Symptome auftritt, sollten Sie nicht glauben, dass das Vorhandensein eines Knotens der Grund war. Sie können durch weniger schwere Krankheiten verursacht werden. Wenn solche Symptome lange anhalten, müssen Sie einen Arzt konsultieren:

  • Schwellung im Nacken;
  • Atembeschwerden, Husten, Keuchen;
  • Schluckbeschwerden;
  • ein Gefühl, den Hals zu kneifen;
  • Heiserkeit oder Tonänderung.

Bei Vorliegen der oben genannten Symptome müssen Sie sich an den Endokrinologen wenden, der eine objektive Untersuchung durchführt.

Ein Endokrinologe wird sicherlich nach den Symptomen und der Krankengeschichte fragen. Eine objektive Prüfung wird ebenfalls durchgeführt..

Die folgenden Tests können vom Endokrinologen verschrieben und durchgeführt werden:

  • Halsuntersuchung zur Beurteilung des Vergrößerungsgrades der Drüse;
  • Bei der Ultraschalluntersuchung werden Schallwellen verwendet, um Knötchen und ihre Größe zu identifizieren. Außerdem können Sie den Grad der Zunahme bestimmen, drei davon.
  • eine Blutuntersuchung zur Bewertung des Hormonspiegels, beispielsweise von Schilddrüsen-stimulierenden oder Autoantikörpern gegen Drüsengewebe;
  • Ein radioaktiver Scan der Schilddrüse wird als Szintigraphie bezeichnet. Dies ist eine Fotografie eines Organs nach dem Einbringen radioaktiver Isotope in den Körper. Mit dieser Technik können Sie diagnostizieren, wie sie funktioniert, und Krebs ausschließen.
  • Eine Biopsie kann durchgeführt werden - eine Gewebeprobe wird mit einer kleinen Nadel entnommen, um festzustellen, ob ein Tumor gutartig oder bösartig ist;
  • Mit dem Bariumtest können Sie die Klemmung der Speiseröhre feststellen, wenn beim Schlucken Schwierigkeiten auftreten.
  • Röntgenaufnahme von Hals und Brust, um die Luftröhre zu sehen.

Behandlungsmethoden

Das Hauptziel der Behandlung von ungiftigem multinodulärem Kropf besteht darin, die Funktion des gesunden Teils des Drüsenparenchyms zu normalisieren und das Auftreten anderer Veränderungen zum Schlechten zu verhindern.

Die Therapie der Krankheit umfasst:

  1. Überwachung der Entwicklung der Krankheit eines Patienten in der Dynamik.
  2. Reduzierung der Drüsengröße mit Hilfe von radioaktivem Jod. Diese Methode wird nur für kleine Knoten und für die Ineffizienz anderer Behandlungsarten verwendet..
  3. Die pharmakologische Behandlung ist die Hauptbehandlungsmethode für multinodale ungiftige Kropf 2. Grades. Durchgeführt mit Zubereitungen, die Natriumlevothyroxin enthalten. Seine Wirkung besteht darin, die Hyperthyreose zu hemmen und das weitere Wachstum des Knotenkonglomerats zu verhindern, was zu einer Verschlechterung des Patienten führt.
  4. Chirurgie - Entfernung veränderter Bereiche der Drüse.

Die wichtigsten Indikationen für die Entscheidung über eine interventionelle Behandlung sind:

  • Verdacht auf bösartige Erkrankung - Schilddrüsenkrebs;
  • große Knoten, die die Atemwege und die Speiseröhre hemmen und das Atmen und Schlucken erschweren.

Eine zusätzliche Behandlungsmethode ist die Alkoholzerstörung, die zu Nekrose führt. Eine solche Behandlung sollte auch zu einer signifikanten Verringerung der Knötchenmasse führen. Das Verfahren sollte nach dem genauen Ausschluss von Krebs durchgeführt werden. Leider ist die Methode mit dem Risiko von Nebenwirkungen wie Sprachstörungen belastet. Zu den Nachteilen der Therapie gehört die Notwendigkeit, den Eingriff und seine Schmerzen zu wiederholen.

Andere Formen der Thyreotoxikose

Thyreotoxikose mit toxischem Adenom und verschiedenen Formen der Thyreoiditis wird in anderen Abschnitten dieses Kapitels beschrieben. Andere ungewöhnliche Ursachen und Manifestationen der Thyreotoxikose werden hier ebenfalls berücksichtigt..

Ungewöhnliche Ursachen für Thyreotoxikose

Gelegentlich wird eine Hyperthyreose durch einen Überschuss an TSH verursacht, der wiederum auf ein Thyreotropinom oder eine selektive Resistenz der Hypophyse gegen Schilddrüsenhormone zurückzuführen ist. Der Verdacht auf Thyrotropin kann in vielen Fällen durch Röntgen, CT oder MRT der Hypophyse, durch einen signifikanten Anstieg der Konzentration von α-Untereinheiten von Glykoprotein-Hypophysenhormonen und durch eine stark verringerte oder fehlende Reaktion auf Thyroliberin bestätigt werden. Bei selektiver Resistenz der Hypophyse gegen Schilddrüsenhormone wird die Konzentration der α-Untereinheiten moderat erhöht und die Reaktion auf Thyroliberin ist normal.

Bei Trophoblastentumoren - Choriokarzinom oder zystische Drift - wird häufig ein manchmal signifikanter Anstieg von häufigem und freiem T4 und T3 festgestellt. Anzeichen einer Schwangerschaft können von klassischen Anzeichen einer Thyreotoxikose begleitet sein, es gibt jedoch keine Graves-Ophthalmopathie. Hyperthyreose wird durch CG verursacht, das von Trophoblastenzellen produziert wird. Die Diagnose wird bestätigt, wenn im Serum oder Urin sehr hohe Konzentrationen der CG-β-Untereinheit gefunden werden. Nach Entfernung des Tumors normalisieren sich die T4- und T3-Spiegel schnell..

Thyreotoxikose ohne Hyperthyreose kann durch den Missbrauch von Schilddrüsenhormonen verursacht werden. Diese Variante der Thyreotoxikose ist normalerweise eine Form der Simulation. Am häufigsten tritt es bei Frauen mit psychischen Störungen (insbesondere bei Frauen von Krankenschwestern) sowie bei Menschen auf, die zuvor Schilddrüsenhormone eingenommen haben oder deren Verwandte diese Hormone einnehmen.

In all diesen Fällen wird die Schilddrüsenfunktion unterdrückt, was durch eine Abnahme der Absorption von radioaktivem Jod durch die Schilddrüse und den Thyreoglobulinspiegel im Serum belegt wird. Der TSH-Spiegel liegt unter dem Normalwert. Wenn Sie ein Medikament einnehmen, das T4 (oder sowohl T4 als auch T3) enthält, nehmen sowohl T4 als auch T3 zu. Wenn das Medikament nur T3 enthält, steigt die Gesamtmenge an T3 und die Gesamtmenge an T4 nimmt ab. Fälle von Thyreotoxikose werden beim Verzehr von Produkten aus Hackfleisch mit einer Beimischung von Schilddrüsengewebe beschrieben.

Sehr selten wird eine Thyreotoxikose mit verminderter Jodaufnahme durch die Schilddrüse durch T4 und T3 verursacht, die von der ektopischen Schilddrüse, Fernmetastasen von Schilddrüsenkrebs oder T4- und T3-sekretierendem Ovarialteratom ausgeschieden werden.

Jodthyreotoxikose (das Phänomen von Jod-Bazedov) wird bei euthyreoten Patienten mit ungiftigem Kropf beobachtet. Diese Form der Thyreotoxikose wird normalerweise in Gebieten mit Jodmangel nach Eingriffen zur Verhinderung von Jodmangel festgestellt..

Es wird angenommen, dass die Aufnahme von zusätzlichem Jod im Körper es autonomem Schilddrüsengewebe ermöglicht, einen Überschuss an T4 und T3 zu synthetisieren. Ein ähnliches Phänomen wird bei Patienten mit multinodalem nichttoxischem Kropf beobachtet, wenn große Dosen von Jodiden eingenommen werden. Da es sich hauptsächlich um ältere Menschen handelt und das Risiko besteht, dass sich Herzerkrankungen durch Thyreotoxikose verschlimmern, sind große Joddosen kontraindiziert.

Jodhaltige, beispielsweise röntgendichte Arzneimittel werden solchen Patienten streng nach Indikationen und unter Berücksichtigung des Thyreotoxikoserisikos verschrieben. Wenn eine Röntgenkontraststudie geplant ist, wird hochdosiertes Propylthiouracil (450-600 mg / Tag) eine Woche lang begonnen und eine Woche nach der Studie fortgesetzt. Eine Thyreotoxikose nach Einnahme großer Joddosen tritt auch bei Menschen mit normaler Schilddrüsenfunktion auf. In solchen Fällen geht die Thyreotoxikose nach Beendigung der Jodaufnahme schnell vorbei..

Amiodaron (ein Antiarrhythmikum) unterdrückt die T4-Deiodierung in der Schilddrüse und kann sowohl Hypothyreose als auch Thyreotoxikose verursachen. Dieses Medikament enthält 37% Jod, daher ist die durch Amiodaron verursachte Thyreotoxikose bei Patienten mit diffusem toxischem Kropf oder toxischem Adenom in der Pathogenese der Jodthyreotoxikose ähnlich.

In solchen Fällen werden ein Anstieg der Schilddrüse, eine signifikante Absorption von radioaktivem Jod durch die Schilddrüse und ein normaler oder leicht erhöhter IL-6-Spiegel festgestellt. Bei Patienten ohne Kropf wird eine andere Variante der Amiodaron-Thyreotoxikose beobachtet. Es wird durch die toxische Wirkung von Amiodaron auf Thyreozyten verursacht, die zu Thyreoiditis und der Freisetzung von T4 und T3 führt, und ist durch eine sehr geringe Jodaufnahme durch die Schilddrüse und einen sehr hohen IL-6-Spiegel gekennzeichnet. In solchen Fällen kann zusätzlich zur symptomatischen Therapie eine Behandlung mit Perchlorat und Glukokortikoiden erforderlich sein..

Ungewöhnliche Manifestationen der Thyreotoxikose

T3-Toxikose

Dies ist ein Zustand, in dem Gesamt-T4 normal oder niedrig ist, Thyroxin-bindendes Globulin normal ist und Gesamt-T3 erhöht ist. Bei allen Formen der Hyperthyreose steigt die T3-Produktion stärker an als die T4-Produktion. Bei einigen Patienten mit ungiftigem Kropf, multinodulärem toxischem Kropf und toxischem Adenom nimmt dieses Ungleichgewicht jedoch zu..

Eine T3-Toxikose kann bei Patienten mit klinischen Anzeichen einer Thyreotoxikose vermutet werden, wenn das gesamte und freie T4 normal oder verringert sind und die Absorption von radioaktivem Jod durch die Schilddrüse normal oder erhöht ist. Diese Anzeichen ermöglichen in Kombination mit Kropf die Unterscheidung zwischen T3-Toxikose und Überdosierung oder Missbrauch von Liotironin. Im Gegensatz zu nicht-Schilddrüsenerkrankungen, bei denen der Gesamt-T3-Wert bei T3-Toxikose erhöht ist, wird TSH nicht bestimmt, und die Ergebnisse des Tests mit Tyroliberin und des Suppressionstests mit T3 sind abnormal.

Bei vielen Patienten mit diffusem toxischem Kropf geht ein Anstieg des Gesamt-T3 vor dem Hintergrund des normalen Gesamt-T4 einem Anstieg der Spiegel beider für diese Krankheit typischer Hormone voraus. T3-Toxikose tritt manchmal im Anfangsstadium eines diffusen toxischen Kropfes auf, jedoch häufiger mit Rückfall nach der Behandlung. Bei einigen Patienten mit diffusem toxischem Kropf normalisiert sich nach der Behandlung mit Antithyreotika der Gesamt-T4-Wert, aber die Symptome der Thyreotoxikose verschwinden nicht und der Gesamt-T3-Wert bleibt erhöht. Solche Patienten neigen nach Absetzen von Antithyreotika zum Rückfall der Thyreotoxikose.

T4 Toxikose

Wie bereits erwähnt, steigt bei den meisten Patienten mit Hyperthyreose die Gesamt-T3 stärker an als die Gesamt-T4. Dies liegt daran, dass eine signifikante Menge an T3, die von der Schilddrüse sekretiert wird, zu T3 hinzugefügt wird, das während der peripheren Deiodierung von T4 gebildet wird. Eine Thyreotoxikose tritt jedoch mit einem signifikanten Anstieg des Gesamt-T4 bei normalem Gesamt-T3 auf.

T4-Toxikose tritt am häufigsten nach Jodaufnahme bei älteren Patienten oder bei schweren Begleiterkrankungen auf. Übermäßige Jodaufnahme stimuliert die T4-Produktion. Wenn überschüssiges Jod ausgeschlossen wird, sind ein hohes Gesamt-T4 und ein normales Gesamt-T3 höchstwahrscheinlich auf die Unterdrückung der peripheren Deiodierung von T4 in Kombination mit einer anhaltenden Hypersekretion von T4 und T3 zurückzuführen.

Krankheitsüberwachung

Die Entscheidung für eine konservative Behandlung erfordert sowohl vom behandelnden Arzt als auch vom Patienten eine hohe Genauigkeit und Gründlichkeit. Bei einer nicht-invasiven Behandlung ist eine regelmäßige obligatorische Überwachung der Schilddrüse des Patienten erforderlich, die in der endokrinologischen Klinik durchgeführt wird. Die Häufigkeit der Kontrolle hängt von der Schwere der Erkrankung und dem Krebsrisiko ab.

Zunächst sollte ein Patient mit einem multinodalen ungiftigen Kropf 1. Grades etwa zwei Jahre lang alle sechs Monate einen Endokrinologen aufsuchen. Die obligatorische endokrinologische Kontrolle gilt nicht nur für Patienten unter Beobachtung, sondern auch für postoperative Patienten und Patienten nach einer anderen Art der Behandlung, beispielsweise nach einer Ethanolinjektion.

Das Profil der Kontrolltests ähnelt dem während der Diagnose und besteht aus hormonellen Labortests (TSH und Schilddrüsenhormone), Palpation durch einen Arzt und Ultraschall. Im Falle eines abnormalen Ergebnisses einer Basislinienanalyse kann der Arzt eine zweite Biopsie durchführen.

Zusätzlich zu den geplanten Nachuntersuchungen sollte der Patient den Arzt unverzüglich über eine Verschlechterung des Gesundheitszustands informieren, z. B. über das Auftreten von hohem Fieber unbekannten Ursprungs, geschwollenen Lymphknoten oder einer plötzlich spürbaren Vergrößerung der Schilddrüse.

Die Hauptkomplikationen der Thyreotoxikose

Herzinsuffizienz

Thyreotoxikose verbessert sowohl die systolische als auch die diastolische Funktion des Herzens, wahrscheinlich aufgrund der Wirkung auf die Expression von Myosin-Genen. Ohne Behandlung führt eine erhöhte Herzfunktion allmählich zu einer Herzinsuffizienz. Sowohl die peripheren Wirkungen von T4 und T3 als auch ihre direkte Wirkung auf das Myokard führen zu einer Herzüberlastung.

Eine Erhöhung des Stoffwechsels in peripheren Geweben führt zu einer Erhöhung des Blutflusses (um den Stoffwechselbedarf der Gewebe sicherzustellen und die Wärmeübertragung zu verbessern), und die direkte Wirkung von T4 und T3 auf das Myokard führt zu einer schnelleren Füllung, einer erhöhten Stärke und Geschwindigkeit der Kontraktion der Ventrikel und der Herzfrequenz. Infolgedessen nehmen die Herzfunktion und das Herzzeitvolumen zu. Eine Erhöhung der Erregbarkeit der Vorhöfe führt zu Arrhythmien, von denen das Vorhofflimmern am gefährlichsten ist..

Patienten ohne Herz-Kreislauf-Erkrankungen tolerieren diese Störungen normalerweise leicht. Wenn solche Krankheiten vorliegen, kann eine Thyreotoxikose eine Herzinsuffizienz hervorrufen oder verschlimmern. Thyreotoxische Herzerkrankungen treten häufiger bei älteren Patienten und Patienten mit multinodulärem toxischem Kropf auf und sind manchmal die ausgeprägteste Manifestation einer Thyreotoxikose.

Bei Patienten mit Herzinsuffizienz wird latente Thyreotoxikose durch Vorhofflimmern, einen relativen Anstieg der Blutflussgeschwindigkeit, ein erhöhtes Herzzeitvolumen und einen Widerstand gegen normale Dosen von Herzglykosiden angezeigt. Eine zehnjährige Nachuntersuchung der Teilnehmer an der Framingham-Studie zeigte, dass ältere Menschen mit niedrigem TSH (d. H. Mit latenter Thyreotoxikose) ein dreifach erhöhtes Risiko für Vorhofflimmern haben.

Operation

Eine Schilddrüsenoperation (Stumektomie, Thyreoidektomie) ist normalerweise nur eine der Stufen der Behandlung eines multinodalen ungiftigen Kropfes. Die Entscheidung über die Notwendigkeit trifft der Arzt nach einer Reihe spezialisierter Studien (Zytologie, Ultraschall) und nach einem Gespräch mit dem Patienten.

Indikationen für eine Schilddrüsenoperation:

  • großer Kropf (knotig, parenchymal), der die Atemwege hemmt oder eine nachteilige kosmetische Wirkung hervorruft (auch wenn die normale Schilddrüsenfunktion erhalten bleibt);
  • das Vorhandensein eines bösartigen Tumors;
  • die Entwicklung der Krankheit trotz des Einsatzes geeigneter Medikamente.

Die Schilddrüse befindet sich am Hals und besteht aus zwei Blütenblättern (links und rechts), die durch einen dünnen Streifen Drüsengewebe miteinander verbunden sind. Abhängig von der Entscheidung des Arztes kann nur ein Teil davon oder die gesamte Drüse entfernt werden..

Wie funktioniert eine Schilddrüsenoperation??

Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert etwa zwei Stunden. Die Erholungsphase des Patienten im Krankenhaus dauert etwa 7-10 Tage.

Nach der Operation ist es am wichtigsten, unter ständiger Aufsicht eines Endokrinologen zu bleiben. Dies hilft, unerwünschte Komplikationen zu vermeiden. Nach der Operation kann ein Hypoparathyreoidismus auftreten, der durch eine Verringerung der Drüsengröße oder Heiserkeit verursacht wird (dieser verschwindet normalerweise in einem Zeitraum von 6 bis 12 Monaten). Die nach der Operation verbleibende Narbe sollte die Form eines etwa 10 cm langen Bogens haben. Sie ist normalerweise nicht sichtbar, da die Nähte sehr schnell verschwinden..

Tabelle - Jodaufnahmeraten (mcg / Tag)

Kinder unter 5 JahrenKinder von 5 bis 12 JahrenKinder ab 12 Jahren und ErwachseneFrauen während der Schwangerschaft und Stillzeit
90 - 100100 - 130130 - 160160 - 200

Vorbeugende Maßnahmen können das Auftreten von Pathologien eines so wichtigen Organs wie der Schilddrüse vollständig verhindern. Darüber hinaus sollte die Prävention nicht nur auf die Verwendung jodhaltiger Produkte beschränkt sein. Es ist auch wichtig, sich an einen gesunden Lebensstil zu halten. Wenn die Diagnose dennoch gestellt wird, nehmen Sie sie nicht als Satz.

Ernährungstipps

Die richtige Ernährung ist für die Gesundheit von entscheidender Bedeutung und verstärkt darüber hinaus die Wirkung der Therapie, die der Patient durchmacht. Daher empfehlen viele Ernährungswissenschaftler, jodreiche Lebensmittel zu essen - Meeresfrüchte, Krebstiere und Jodsalz.

Zu den Produkten, die die Schilddrüsenaktivität hemmen, gehören viele Gemüsesorten, darunter Brokkoli, Rosenkohl und Blumenkohl, Spinat, Rüben, Bohnen und Senf. Vermeiden Sie Lebensmittel wie raffinierten Zucker, Milch, Weizen, koffeinhaltige Getränke und Alkohol..

Schilddrüsenerkrankungen können durch die Ansammlung von Säuren im Körper verursacht werden. Dies führt wiederum zu Stoffwechselproblemen. Der entscheidende Punkt hierbei ist die Eliminierung von sauren Lebensmitteln aus der Ernährung, die die Regulierung des pH-Werts beeinflusst und die Arbeit aller inneren Organe unterstützt.

Behandlung mit radioaktivem Jod

Die Schilddrüse kann Jod ansammeln, das in den Körper gelangt. Wenn sich das Organ selbst in einem inerten Zustand befindet und die Knotenformationen aktiv sind, akkumulieren diese Formationen Jod, jedoch nur im Knotengewebe.

Bei dieser Methode wird Jod-131 in das Blut des Patienten eingeführt, das sich im Knotengewebe ansammelt. Eine solche Akkumulation ermöglicht es I-131, zerstörerisch auf die Zusammensetzung des Knotengewebes einzuwirken..

Nicht infiziertes Schilddrüsengewebe wird nicht beschädigt..

Diese Methode ist am effektivsten. Es gibt keine Spuren danach und die Krankheit selbst verschwindet. Aber es gibt eine Skepsis der Menschen gegenüber dieser Methode. Es ist sehr schwierig zu akzeptieren, dass Strahlung in diesem Fall therapeutisch ist.

Knotiger ungiftiger Kropf

Knotiger nichttoxischer Kropf ist eine Erkrankung der Schilddrüse, bei der fokale Störungen ihrer Struktur vorherrschen, die am häufigsten als Folge von Hyperplasie, aber auch degenerativen oder fibrotischen Veränderungen ohne Beeinträchtigung der Schilddrüsenfunktion auftreten. entwickelt sich aufgrund der kombinierten Auswirkungen von Jodmangel (zunächst als einfacher Kropf), einer erblichen Veranlagung, der Wirkung von Kropfsubstanzen, der Exposition gegenüber ionisierender Strahlung, zuvor übertragener Thyreoiditis usw. Kropf ist eine vergrößerte Schilddrüse (im Ultraschall> 18 ml bei Frauen und> 25 ml) bei Männern). Einfacher Kropf (endemisch, sporadisch) ist eine Vergrößerung der Schilddrüse, ohne deren Echostruktur zu stören, die sich am häufigsten als Folge eines Jodmangels bereits in der Kindheit und Jugend entwickelt. ist ein Risikofaktor für knotigen Kropf bei Erwachsenen. Ein sternaler Kropf ist eine Vergrößerung der Schilddrüse, deren Volumen sich zu einem Drittel unter der Oberkante des Brustbeingriffs befindet. kann lange Zeit nicht diagnostiziert werden, bis Symptome einer Kompression auftreten. Ungiftiger Kropf ist ein Kropf bei einem Patienten in einem Zustand der Euthyreose. Der Begriff "Knoten" bezieht sich auf die durch Palpation bestimmte Formation. Daher ist es in Bezug auf die durch Ultraschalluntersuchung beschriebenen Formationen am besten, den Begriff "Fokusbildung" oder "Läsion" zu verwenden, nicht jedoch "Knoten". Euthyreose ist eine normale Schilddrüsenfunktion in einer subjektiven und objektiven Studie, die durch normale Ergebnisse von Hormonstudien bestätigt wird.

KLINISCHES BILD UND NATÜRLICHER KURS

Der knotige ungiftige Kropf entwickelt sich langsam und bleibt oft über viele Jahre hinweg unbemerkt. Er ist nicht von Symptomen einer Schilddrüsenfunktionsstörung begleitet. Eine vergrößerte und knotige Schilddrüse kann im Zusammenhang mit einer Vergrößerung des Umfangs und einer sichtbaren Halsasymmetrie Aufmerksamkeit schenken. In seltenen Fällen sind die ersten Symptome Kurzatmigkeit, Husten oder Schluckstörungen, die durch Kompression benachbarter Gewebe durch einen großen Kropf oder Sternumkropf verursacht werden.

Zusätzliche Forschungsmethoden

1. Laborforschungsmethoden: TSH im Serum - ein normales Ergebnis beseitigt normalerweise die Funktionsstörung der Schilddrüse, ohne dass freie Schilddrüsenhormone bestimmt werden müssen.

2. Visualisierung der Forschungsmethoden: Ultraschall der Schilddrüse - dient zur Beurteilung und Überwachung der Größe der Schilddrüse und der fokalen Formationen - Lokalisation, Größe (3 Größen), Echogenität (diffuse Knoten: normale, hyper- und hypogene; anechogene Zysten), innere Struktur (homo oder heterogen); Grenzen (klar und glatt oder verschwommen, unregelmäßig), Verkalkungen (Mikro- oder Makroverkalkungen), Vaskularisation der gesamten Pulpa und Fokusveränderungen (Untersuchung mit Farbdoppler- oder Doppler-Energie) sowie die Härte (Elastizität) von Fokusveränderungen in der Elastographie (eine Studie mit Ultraschall zu Messung des Verformungsgrades fokaler Veränderungen in der Schilddrüse). Durch einen Tumor veränderte Gewebe weisen normalerweise eine geringere Elastizität in Bezug auf das umgebende Gewebe auf (dies gilt für papilläre, medulläre und anaplastische Krebsarten), während Veränderungen mit einem hohen Elastizitätskoeffizienten am häufigsten gutartig sind (mit Ausnahme von Follikelkrebs), was sie ausmacht Die Studie ist nützlich, wenn Sie Schwerpunkte für die TAB auswählen und im Falle einer gemischten Natur einer einzelnen Änderung den Ort der Probenahme während der TAB bestimmen. Aufgrund des Ultraschallbildes ist es auch mit der Elastographie unmöglich, das erhöhte Malignitätsrisiko eindeutig anzugeben → siehe unten. Sie sollten die Verfügbarkeit der Palpation fokaler Veränderungen in der Echostruktur im Ultraschall überprüfen. Schilddrüsenszintigraphie - angezeigt bei Verdacht auf sternalen Kropf sowie bei niedrigem Serum-TSH-Spiegel (insbesondere bei zunehmendem FT4-Spiegel) zur Differenzierung mit toxischem knotigem Kropf (Bestimmung der autonomen Aktivität des Knotens weist auf ein minimales Malignitätsrisiko hin). Darüber hinaus hat die Studie nur begrenzte Verwendung bei der Diagnose von nicht toxischem Kropf und sollte normalerweise nicht zu diesem Zweck durchgeführt werden..

3. Dünnnadel-Aspirationsbiopsie (TAB) des Schilddrüsenknotens - zytologische Untersuchung und Indikationen für TAB: Unterscheidung zwischen gutartigen und bösartigen Formationen oder Formationen mit erhöhtem Malignitätsrisiko (Kriterien für die Auswahl eines Ortes für die Durchführung der TAB → siehe unten); wichtig für die Entscheidung über eine chirurgische Behandlung → Kap. 9.4 oder weitere Beobachtung. Der Zytologe sollte das Ergebnis einer zytologischen Untersuchung der Schilddrüse mit einer der 6 Kategorien der Diagnose → Registerkarte kombinieren. 9.4-1. TAB ermöglicht die eindeutige Diagnose von papillärem Krebs, mit dieser Methode ist es jedoch unmöglich, eine zuverlässige Diagnose von Follikelkrebs zu stellen. TAB erlaubt keine klare Unterscheidung zwischen einem gutartigen Knoten (hyperplastischer Knoten, Thyreoiditis oder follikuläres Adenom, bei dem es sich um einen gutartigen Tumor handelt) und follikulärem Schilddrüsenkrebs. entscheidende postoperative histologische Untersuchung. Daher wurde anstelle der Diagnose eines follikulären Tumors die Diagnose eines Verdachts auf einen follikulären Tumor und dementsprechend eine oxyphile Variante eingeführt. Oxyphilizität ist mit einer großen Anzahl von Mitochondrien in den Zellen der Schilddrüse verbunden und kann sowohl papillären als auch follikulären Krebs betreffen. Der Nachweis von Anzeichen einer onkozytischen (oxyphilen) Metaplasie selbst entspricht nicht der Schlussfolgerung „Verdacht auf einen oxyphilen Tumor“, außer dass Onkozyten in der Präparation überwiegen (> 75% der Zellen); Eine oxyphile Metaplasie wird häufig bei chronischer Thyreoiditis und knotigem Kropf beobachtet. Die Diagnose eines hyperplastischen Knotens entspricht gleichzeitig der Diagnose eines knotigen Kropfes.

Indikationen für TAB:

1) die klinischen und / oder Ultraschallkriterien für das Malignitätsrisiko werden unabhängig von der Größe der Fokusformation bestimmt (normalerweise ≥ 5 mm bei allen Messungen);

2) wenn die Ultraschallzeichen des Malignitätsrisikos in der Formation mit der Größe des RET bestimmt werden, was für das Auftreten von medullärem Schilddrüsenkrebs prädisponiert ist;

5) Jede „heiße“ Läsion in der Schilddrüse, die in PET mit Fluordesoxyglucose nachgewiesen wurde, erfordert die Durchführung einer TAB (die Prüfung wird normalerweise aus einem anderen Grund durchgeführt), wenn das Vorhandensein einer Fokusbildung durch Ultraschall bestätigt wird. In einem solchen Fokus ist das Risiko für Schilddrüsenkrebs erhöht.

Aufgrund des hohen Malignitätsrisikos können Sie TAB in folgenden Fällen ablehnen:

1) gleichzeitige Vergrößerung der zervikalen Lymphknoten;

2) Metastasen zu den Lymphknoten oder Fernmetastasen von einem unbekannten Fokus;

3) eine Zunahme der Größe der Fokusformation: Mit Ultraschallkontrolle wird eine Zunahme über das Jahr von ≥ 20% in jeder Dimension als signifikant angesehen (dieses Kriterium gilt nicht für 4-cm-Formationen;

6) Heiserkeit der Stimme, die sich aus der Niederlage des wiederkehrenden Kehlkopfnervs ergibt;

7) eine Vorgeschichte ionisierender Strahlung im Halsbereich;

8) eine Familiengeschichte von Schilddrüsenkrebs;

9) Alter 60 Jahre (mit dem Aufkommen neuer Knoten).

Ultraschallrisikokriterien für die durch Ultraschall erkannte Malignität eines Knotens oder der fokalen Schilddrüsenbildung:

1) Anzeichen des Vorhandenseins von Metastasen in den zervikalen Lymphknoten;

2) Anzeichen einer Infiltration der Kapsel der Schilddrüse oder der umgebenden Organe des Halses;

3) das Vorhandensein von Mikroverkalkungen in der Fokusformation (Wenn es unter Berücksichtigung des geringen Malignitätsrisikos möglich ist, TAB abzulehnen:

1) fokale Schilddrüsenbildung ≤ 5 mm bei allen Messungen (TAB ist aufgrund des geringen klinischen Risikos nicht angezeigt);

2) eine einfache Zyste nach Ultraschallkriterien;

3) Bildung um ≥ 50% des Volumens der schwammigen Struktur (gemäß Ultraschall);

4) Fokusbildung mit autonomer Aktivität gemäß den Ergebnissen der Schilddrüsenszintigraphie mit 131 I (heißer Knoten).

Vorbereitung auf die TAB eines Patienten, der Antikoagulanzien einnimmt: Vor der geplanten TAB sollten Antikoagulanzien abgesetzt werden:

1) Heparine mit niedrigem Molekulargewicht - für 8 Stunden;

2) Dabigatran - für ≥ 24 Stunden;

3) Rivaroxaban - für ≥ 24 Stunden.

Die Verwendung von Acenocoumarol oder Warfarin ist keine absolute Kontraindikation für TAB, insbesondere wenn Nadeln mit einem Durchmesser von 0,4 mm mit einem INR-Wert zwischen 2,5 und 3 verwendet werden. Eine Schilddrüsenbiopsie ist bei einem Patienten, der Clopidogrel einnimmt, zulässig, wenn es nicht möglich ist, das Arzneimittel abzubrechen, und die Indikationen für eine Biopsie absolut sind. Acetylsalicylsäure muss nicht abgesetzt werden, wenn sie in einer Dosis von ≤ 0,3 g / Tag eingenommen wird.

Diagnosekriterien für ungiftigen knotigen Kropf

1) ≥ 1 Knoten in der Schilddrüse, tastbar durch objektive Untersuchung, der durch Ultraschall (unabhängig vom Volumen der gesamten Schilddrüse) nachgewiesen werden kann, oder die Schilddrüse ist bei Frauen> 20 ml und bei Männern> 25 ml mit Ultraschall vergrößert, mit fokaler Echostruktur mit Durchmesser > 1 cm;

2) normaler Serum-TSH-Spiegel;

3) Ausschluss eines bösartigen Tumors während der TAB

Kontrollstudien zum Ausschluss von Schilddrüsenkrebs

Die Durchführbarkeit der Durchführung einer TAB in jedem Fall eines knotigen Kropfes sollte bewertet werden. Kriterien für die Auswahl der Schwerpunkte für TAB → siehe höher. Bei mehreren Fokusveränderungen → ist es notwendig, Krebs in 3-4 Herden mit dem höchsten Risiko auszuschließen.

1. Wenn während der ersten TAB keine Anzeichen einer Malignität der Testknoten festgestellt werden („gutartige Veränderung“ → Tabelle 9.4-1) und die Zuverlässigkeit der Studie nicht ausreicht, ist keine zweite Biopsie erforderlich, es reicht aus, einen Kontrollultraschall der Schilddrüse durchzuführen. Bei klinischen Zweifeln kann die TAB nach 6 bis 12 Monaten wiederholt werden, insbesondere bei Knötchen mit Ultraschallzeichen einer Malignität. Stellen Sie sicher, dass Sie die TAB mit einem signifikanten Anstieg des Knotens oder dem Auftreten neuer Risikozeichen mit Ultraschall sowie mit einer unzureichenden Anzahl von mit der TAB untersuchten Läsionen wiederholen.

Tabelle 9.4-1. Diagnosekategorien für die Schilddrüsenzytologie

Schilddrüsenkrebsrisiko

Die häufigsten histopathologischen Diagnosen

Indikationen für nachfolgende TAB

Am häufigsten empfohlene Behandlung.

I - nicht diagnostische Biopsie

kann jeder Diagnose entsprechen

Eine nachfolgende TAB ist in der Regel nach 3-12 Monaten erforderlich, je nach Risiko. Bei klinischem Verdacht auf einen nicht differenzierten Krebs sollte die Diagnose sofort fortgesetzt werden

- Indikationen für eine chirurgische Behandlung hängen vom klinischen Malignitätsrisiko ab

- Unklare diagnostische Biopsieergebnisse werden häufig bei Zysten und Schilddrüsenentzündungen gefunden

II - gutartige Veränderung

knotiger Kropf, einschließlich hyperplastischer und kolloidaler Knoten; Thyreoiditis

ja, wenn während des Ultraschalls von Anfang an Anzeichen eines Malignitätsrisikos auftreten, wenn die Vergrößerung des Knotens klinisch signifikant ist oder während des Ultraschalls neue Anzeichen eines Risikos auftreten)

III - unbestimmte Follikelveränderung

Kategorie wird nur verwendet, wenn keine Möglichkeit für zytologische Details der Diagnose besteht

ja (nach 3-12 Monaten, je nach Risiko)

Eine solche Diagnose an sich ist die Grundlage für die Prüfung der Notwendigkeit einer chirurgischen Behandlung bei signifikanten Anzeichen eines Risikos im Ultraschallbild

IV - Verdacht auf follikulären Tumor in

kann sowohl einer Nicht-Tumor-Läsion als auch einem gutartigen Tumor entsprechen, der in der Zytologie nicht von einem bösartigen Tumor unterschieden werden kann

Nein, aber wenn eine chirurgische Behandlung geplant ist, muss die Diagnose von einem anderen Zytologen bestätigt werden

Bei Knoten von 3-4 cm ist eine chirurgische Behandlung im Allgemeinen erforderlich, wenn bei der Szintigraphie keine autonome Aktivität festgestellt wird

V - Verdacht auf Malignität

Verdacht auf Schilddrüsenkrebs

Nein, aber eine Bestätigung der Diagnose durch einen anderen Zytologen ist erforderlich

VI - bösartiger Tumor

papillärer Krebs; medullärer Schilddrüsenkrebs; anaplastischer Schilddrüsenkrebs; anderes malignes Neoplasma

Nein, aber eine Bestätigung der Diagnose durch einen anderen Zytologen ist erforderlich

und basierend auf polnischen Daten: Diagnostyka i leczenie raka tarczycy - rekomendacje polskie. Endokr. Pol., 2016; 67: 74 & ndash; 145; b NCI-Daten gemäß: Baloch et al. Das National Cancer Institute Thyroid Fine Needle Aspiration Stand der Wissenschaftskonferenz: eine Zusammenfassung. CytoJournal, 2008; 5: 6; Die Diagnose „Verdacht auf einen follikulären Tumor“ umfasst auch einen „Verdacht auf einen oxyphilen Tumor“, der ein um 15–20% höheres Malignitätsrisiko aufweist und häufiger eine eindeutige Indikation für eine chirurgische Behandlung darstellt. Basierend auf: Cibas E.S. et al.: Das Bethesda-System zur Meldung der Schilddrüsenzytopathologie. Schilddrüse, 2009; 19: 1159–1165

2. Beim ersten TAB-Ergebnis, das auf eine „nicht klassifizierte Follikelveränderung“ hinweist, muss die TAB je nach klinischem Verdacht auf Malignität nach 3 bis 12 Monaten wiederholt werden.

3. Vor der geplanten chirurgischen Behandlung eines vermuteten follikulären Tumors, einschließlich Oxyphilic, sollte die Diagnose von einem anderen Zytologen bestätigt werden. Patienten, die sich keiner Operation unterzogen haben, müssen sorgfältig überwacht werden..

Vor- und Nachteile verschiedener Methoden → Registerkarte. 9.4-2.

Tabelle 9.4-2. Behandlung von ungiftigem knotigem Kropf - Vor- und Nachteile verschiedener Behandlungsmöglichkeiten

Operation (Verdacht auf Malignität, Trachealkompression)

chirurgische Komplikationen; die Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes

Knoteneliminierung; vollständiges Verschwinden der Symptome; histologische Diagnose

Thyroxin-supprimierende Therapie

normalerweise selten verwendet, da es bei den meisten Patienten unwirksam ist; dauert eine lange Zeit; wiederholter Anstieg nach Aufhebung von L-T4; Risiko einer iatrogenen Hyperthyreose

Es ist möglich, das Wachstum des Knotens zu verlangsamen oder das Auftreten neuer Knoten zu verhindern, hauptsächlich bei Menschen im Alter von 40 bis 60 Jahren, Kropf> 60 ml, Kontraindikationen für eine Operation.

langsame Kropfreduktion; Hypothyreose (10% für 5 Jahre); Thyreoiditis nach Bestrahlung (1-2%); die Notwendigkeit der Empfängnisverhütung

kleinere Nebensymptome; Reduzierung des Knotenvolumens um 40% über 2 Jahre

Haut Hautinjektionen von Ethanol (subtoxische Knoten, einfache Zysten)

erschwert die spätere zytologische Beurteilung; die Notwendigkeit wiederholter Injektionen; Ineffizienz an großen Knoten; schmerzhafte Manipulation; vorübergehende Dysphonie (1-2%)

verursacht keine Hypothyreose

1) die zytologische Schlussfolgerung „bösartiger Tumor“ oder „vermutete Malignität“ (→ Tab. 9.4-1), was einen Verdacht auf Schilddrüsenkrebs bedeutet → sek. 9.5 oder sein unvollständiger Ausschluss (absolute Angabe); Der „Verdacht auf einen oxyphilen Tumor“ ist mit einem 15–25% igen Krebsrisiko verbunden und stellt eine wichtige Indikation für eine chirurgische Behandlung dar. Es ist erforderlich, die Durchführbarkeit seines Verhaltens bei Vorhandensein von Knoten> 1 cm zu bewerten. Der „Verdacht auf einen follikulären Tumor“ ist eine relative Indikation für eine chirurgische Behandlung (Lösung) einzeln genommen, abhängig von der Größe des Knotens und dem Vorhandensein von Anzeichen von Krebs; eine Operation ist obligatorisch, wenn es Knoten> 4 cm gibt);

2) großer Kropf (normalerweise> 60 ml), der die Atemwege komprimiert;

3) sternaler Kropf (unabhängig von der Kompression der Atemwege).

Einsatzumfang: Verdacht auf Schilddrüsenkrebs - totale Schilddrüsenentfernung → Kap. 9,5; in anderen Fällen subtotale Thyreoidektomie oder Entfernung eines Lappens mit einem Knoten mit erhöhtem Malignitätsrisiko und Isthmus sowie subtotale Entfernung eines anderen Lappens mit fokalen Veränderungen im Ultraschall (angezeigt bei Verdacht auf follikulären Tumor, einschließlich Oxyphilie). Mit einer intraoperativen Studie ist es unmöglich, eine endgültige Schlussfolgerung über das Vorhandensein von follikulärem Schilddrüsenkrebs oder einem gutartigen Tumor zu ziehen - eine postoperative histologische Untersuchung ist entscheidend. Komplikationen → Kap. 9.2.

Es ist notwendig, die Durchführbarkeit der Anwendung zu bewerten, wenn kein Verdacht auf Schilddrüsenkrebs während der TAB und der klinischen Forschung besteht.

1. Beobachtung: Im ersten Stadium (1 oder 2 Jahre) muss der Patient alle 6 Monate untersucht und nach 6-12 Monaten eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden. (abhängig vom Risiko) Falls angezeigt (→ siehe oben), sollte die TAB nach 3 bis 12 Monaten wiederholt werden. Ein negatives Ergebnis einer zuverlässigen TAB reicht aus, um einen bösartigen Tumor auszuschließen. In Abwesenheit des Verdachts auf Malignität und einer Zunahme der Fokusbildung können weitere Kontrolluntersuchungen seltener durchgeführt werden, sie dürfen jedoch nicht gestoppt werden. Bei Patienten mit einer zytologischen Schlussfolgerung: „nicht klassifizierte Follikelveränderung“ oder „Verdacht auf einen Follikeltumor“ ist das Malignitätsrisiko gering, wenn die autonome Aktivität des Knotens durch Szintigraphie nachgewiesen wird (TSH muss überwacht werden). Die Beobachtung kleiner Knötchen kann ebenfalls empfohlen werden (2. Behandlung von L-T4: Die routinemäßige Anwendung von L-T4 wird normalerweise nicht bei Patienten mit multinodalem nichttoxischem Kropf empfohlen, bei denen die Aufrechterhaltung einer TSH-Konzentration nahe dem unteren Normalbereich mit einem erhöhten Osteoporoserisiko verbunden ist Bei Frauen in der postmenopausalen Phase und erhöht auch das Risiko für Vorhofflimmern, insbesondere bei Patienten> 60 Jahre, wird die Behandlung von L-T4 nur bei jungen Menschen in Betracht gezogen, insbesondere bei einer leichten Vergrößerung der Schilddrüse und der Knoten mit einem Durchmesser von 3. Perkutane Ethanolinjektion in den Knoten: verursacht eine Nekrose des Knotens und kann bei Vorhandensein einzelner Knoten zu einer signifikanten Verringerung ihres Volumens führen. Hohe Effizienz bei Vorhandensein von Zysten sowie zystisch-festen Formationen. Nach erfolgreichem Eingriff mit dieser Art von Formation ist die Rezidivrate gering, es kann jedoch erforderlich sein, den Vorgang mehrmals zu wiederholen. Erfordert eine ungewöhnlich gründliche Beseitigung von Krebs; Es ist nur bei Vorhandensein einzelner Knoten gerechtfertigt, auch bei Vorhandensein von pretoxischen Knoten (autonom nach den Ergebnissen der Szintigraphie, auch ohne FT4-Anstieg), nicht jedoch bei Vorhandensein toxischer Knoten mit klinisch manifestierter Hyperthyreose, bei denen bei längerer Dauer eine hohe Rezidivrate beobachtet wird Perspektive.

4. Behandlung von 131 I: Indikationen: Alter> 40-60 Jahre, großer Kropf mit einem Volumen von> 60 ml, Vorhandensein von Kontraindikationen für eine Operation nach einem gründlichen Ausschluss von Schilddrüsenkrebs und das Risiko einer signifikanten Verengung der Atemwege (die Angemessenheit der prophylaktischen Anwendung von GCS sollte beurteilt werden). Normalerweise wird das Kropfvolumen um 40% reduziert, jedoch sprechen 20% der Patienten nicht auf die Behandlung an.

5. Laser- oder Radiowellenablation

Eine selten angewandte Technik, die eine Alternative zur Operation bei Patienten mit langsam wachsenden gutartigen Schilddrüsenknoten sein kann, die lokale Symptome verursachen, oder aus kosmetischen Gründen. Vor Anwendung der Technik muss Schilddrüsenkrebs ausgeschlossen werden..

Bei richtiger Planung und Implementierung von TAB beträgt das Risiko, einen bösartigen Knoten mit knotigem Kropf nicht zu erkennen, ≤5–10%. Ein nicht krebsartiger Knoten kann auch wachsen und Kompressionssymptome verursachen. es besteht auch ein gewisses Risiko einer allmählichen Entwicklung einer Hyperthyreose → Sec. 9.2, Abb. 9.2-4.

Abbildung 9.2-4. Die Dynamik der Entwicklung der autonomen Schilddrüse