Niedriger Testosteronspiegel bei Männern - Ursachen für Mangel, Symptome, Behandlungsmethoden mit Medikamenten und Volksheilmittel

Die Gesundheit von Männern ist ein sehr wichtiger Faktor, von dem nicht nur die Harmonie in den sexuellen Beziehungen, sondern auch das Selbstwertgefühl eines Menschen abhängt. Reputation, Status im Team - seltsamerweise hängt dies alles in hohem Maße mit dem Spiegel bestimmter Hormone im Körper zusammen. Ein niedriger Testosteronspiegel bei Männern führt zu einer Reihe von Symptomen und Anzeichen, deren Ursachen durch medizinische Diagnose festgestellt werden müssen. Mit einer rechtzeitigen Reaktion werden Spezialisten die richtige Behandlung verschreiben und dabei helfen, die männliche Stärke wiederherzustellen.

Was bestimmt den Testosteronspiegel bei Männern?

Testosteron ist ein Hormon, das in den Hoden und Nebennieren von Männern produziert wird und die Regulation der Spermatogenese, des Sexualtriebs, des Muskelwachstums, des Stoffwechsels und der sekundären Geschlechtsmerkmale direkt beeinflusst. Es gibt zwei Arten: frei und mit Albumin assoziiert. Der normale Hormongehalt variiert zwischen 12–22 nmol / l. Ein Gehalt von weniger als 5 nmol / l ist ein schwerwiegender Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Arzt.

Mehrere Schlüsselfaktoren beeinflussen die Testosteronmenge im Körper eines Mannes. Das wichtigste ist das Alter. Ab dem 30. Lebensjahr nimmt die Produktion dieses Hormons allmählich um etwa 1-1,5% pro Jahr ab. Sein Inhalt hängt vom Lebensstil und der allgemeinen Gesundheit ab. Das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten, Alkoholkonsum, Fettleibigkeit und schwacher Immunität verringert den Hormonspiegel erheblich. Starker Stress beeinträchtigt die Gesundheit von Männern. Bewegung und ein gesunder Lebensstil tragen dazu bei, den Testosteronspiegel bei Männern zu erhöhen.

Was ist niedriger Testosteronspiegel bei Männern

Das Hormonproblem hängt oft mit dem Alter zusammen. Eine Abnahme des Testosterons bei Männern ist durch einen Androgenmangel gerechtfertigt - ein klinisches und biochemisches Syndrom, das im Erwachsenenalter auftritt. Solche Veränderungen wirken sich erheblich auf die Lebensqualität und die sexuelle Aktivität aus. Daher sollten Sie beim ersten Anzeichen einer Hormonstörung einen Arzt um Rat fragen. Niedrige Testosteronspiegel in einem frühen Alter weisen auf andere Probleme hin, die möglicherweise mit dem Fortpflanzungssystem zusammenhängen..

Symptome eines Testosteronmangels

Für Männer spielt dieses Hormon eine entscheidende Rolle. Es wirkt sich auf den Zustand der Genitalien, die Anziehungskraft und das allgemeine Wohlbefinden aus, sodass Verstöße sehr deutlich sichtbar werden. Ein niedriger Testosteronspiegel im Körper eines Mannes führt zu einer allgemeinen Abnahme der sozialen und körperlichen Aktivität. Es wird von einer Reihe von Symptomen begleitet, die auf aufkommende Gesundheitsprobleme hinweisen. Testosteronmangel äußert sich in folgenden Symptomen:

  • geringe Libido;
  • mangelnde Freude am Geschlechtsverkehr;
  • vermehrtes Wasserlassen;
  • körperliche Schwäche;
  • ständige Müdigkeit;
  • Ablenkung, Gedächtnisstörung;
  • Symptome einer Depression ohne ersichtlichen Grund.

Anzeichen eines niedrigen Testosteronspiegels

Jede Fehlfunktion des männlichen Hormons im Körper wirkt sich sofort auf die körperliche Verfassung aus. Anzeichen eines niedrigen Testosteronspiegels bei Männern sind mit bloßem Auge sichtbar - der Körper beginnt anders auszusehen, die Männlichkeit verschwindet, die Kraft geht verloren, Übergewicht tritt auf. Darüber hinaus kann ein Mann von Problemen in seinem Sexualleben heimgesucht werden. Das Auftreten der folgenden Fehler sollte der Grund für die Kontaktaufnahme mit Spezialisten sein.

  • Abnahme der Muskelmasse, Muskelkraft;
  • eine Zunahme der Fettfalten am Körper;
  • erektile Dysfunktion und erektile Dysfunktion;
  • Abnahme im Bereich der Haare am Körper;
  • Gynäkomastie - Brustwachstum, das mit einer starken Abnahme des Testosteronspiegels auftritt.

Ursachen

Ein niedriger Testosteronspiegel bei Männern kann auf Faktoren von drei Hauptbedingungsgruppen zurückzuführen sein: genetisch bedingt, altersbedingt und äußerlich. Wenn ein niedrigerer Hormonspiegel bei älteren Männern als normal angesehen wird, deuten frühe Probleme (bis zu 40 Jahre) auf schwerwiegende Verstöße hin. In der Regel handelt es sich um Störungen des endokrinen Systems und Hodenfunktionsstörungen. Eine Reihe anderer Faktoren kann zum Testosteronmangel beitragen:

  • Pathologien der Hypophyse und des Hypothalamus, Hodendysfunktion. Diese Verstöße wirken sich negativ auf die Testosteronsynthese im Körper eines Mannes aus. Sie sind normalerweise angeboren..
  • Ungesunder Lebensstil. Übermäßiger Alkoholkonsum, Rauchen und Missbrauch von Junk Food tragen nicht zur Synthese des männlichen Hormons im Körper bei.
  • Mangel an Sexualleben und ein regelmäßiger Partner. Abstinenz kann auch einen Testosteronmangel verursachen..
  • Übergewicht. Überschüssiges Körperfett hemmt die Produktion von Androgenen und fördert die Produktion des weiblichen Hormons Östrogen.
  • Stress. Ständige Stresssituationen und emotionale Umwälzungen stimulieren die Freisetzung von Adrenalin, das die Produktion von Testosteron blockiert..
  • Andere Krankheiten Die Andropause kann die Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems und der Nieren näher bringen.

Diagnosemethoden

Wenn Sie ein Ungleichgewicht im Hormon Testosteron vermuten, müssen Sie sich einer umfassenden medizinischen Untersuchung unterziehen. In der ersten Phase wird der Endokrinologe mit den Beschwerden des Patienten vertraut gemacht. Als nächstes muss der Patient Blut- und Urintests durchführen, manchmal ist es notwendig, Knochengewebe zu untersuchen. Um ein verlässliches Ergebnis zu erzielen, sollte die Blutentnahme am Morgen erfolgen, da zu diesem Zeitpunkt die Hormonspiegel dem tatsächlichen Bild so ähnlich wie möglich sind. Ungefähr einen Tag vor der Diagnose raten Experten, übermäßige körperliche Anstrengung aufzugeben.

Behandlung

Ein kleiner festgestellter Testosteronmangel bei Männern kann auf natürliche Weise ausgeglichen werden. Dazu müssen Sie Ihren Lebensstil für eine Weile ändern, den Alkoholkonsum und das Rauchen einschränken. Es ist am besten, eine Diät ohne frittierte und fetthaltige Lebensmittel zu befolgen. Zu diesem Zeitpunkt ist es für Männer ratsam, sich körperlich zu betätigen und Sport zu treiben..

Wenn die Probleme schwerwiegender sind, sollten Medikamente von einem Arzt verschrieben werden. Ärzte verschreiben Patienten Medikamente, die das fehlende Hormon selbst enthalten. Die beliebtesten unter ihnen sind Androgel, Omnadren, Andriol, Nebido. Zum Verkauf stehen diese Mittel in Form einer Injektionslösung, Kapseln und Tabletten zur Verfügung. Die Andropause bei Männern wird auch mit hormonfreien Medikamenten wie dem Evo-Test, Vitrix, Tribulus behandelt. Sie produzieren natürliche Hormonproduktion..

Die Dauer der Behandlung und die Dosierung der Medikamente werden vom Arzt verschrieben. Nach ca. 2-3 Wochen Therapie sollte der Patient wiederholten Tests unterzogen werden. Auf dieser Grundlage können Schlussfolgerungen über die Wirksamkeit des Kurses, die erzielten Ergebnisse und die Notwendigkeit einer Anpassung der Hormondosis gezogen werden. In seltenen Fällen müssen verschriebene Medikamente lebenslang eingenommen werden. Ohne medizinische Intervention kann ein niedriger Testosteronspiegel bei Männern zu traurigen Folgen führen - männlicher Unfruchtbarkeit.

Hormonelle Drogen

Hormonhaltige Medikamente werden Patienten basierend auf den Testergebnissen verschrieben. Tests sollten einen niedrigeren Testosteronspiegel im Blut eines Mannes bestätigen. Der Grad des Hormonmangels bestimmt die notwendige Medizin und Dosierung, die zur Beseitigung des Androgenmangels beitragen. Medikamente können als Ergänzung zum Mittelverlauf zur Steigerung der Potenz eingenommen werden. Hormonelle Medikamente sind in Tabletten, Gelen, Kapseln, Pflastern, Injektionen und subkutanen Implantaten erhältlich. Eine Übersicht der beliebtesten Tools finden Sie unten..

Androgel ist ein klares, farbloses Gel auf Testosteronbasis. Das Arzneimittel arbeitet nach dem Prinzip der Substitution mit einem niedrigen Hormonspiegel. Das Medikament wird auf die Haut aufgetragen, danach wird es absorbiert und dringt in das Kreislaufsystem ein. Das Gel beginnt am ersten Tag. Der Hormonspiegel steigt allmählich an. Der Hauptvorteil von Androgel ist seine Einfachheit und offensichtliche Wirksamkeit. Von den Mängeln besteht eine größere Wahrscheinlichkeit für allergische Reaktionen und Kontraindikationen. Am Ort der Anwendung tritt häufig ein Ausschlag auf, eine Reizung.

Omnadren ist eine Lösung für die intramuskuläre Injektion. Bezieht sich auf die pharmazeutische Gruppe der Androgene. Das Medikament basiert auf 4 Testosteronestern mit unterschiedlichen Wirkgeschwindigkeiten. Das Arzneimittel wird in einer Ampulle mit der vom Arzt angegebenen Häufigkeit in den Ischiasmuskel injiziert. Der Hauptvorteil des Arzneimittels ist seine geringe Verwendungshäufigkeit (normalerweise 1 Ampulle alle 4 Wochen). Omnadrens Nachteil sind die vielen Nebenwirkungen. Unter ihnen - Priapismus (verlängerte schmerzhafte Erektion), Flüssigkeitsretention im Körper, Oligospermie (verringerte Spermienzahl).

Nebido ist ein weiteres hormonelles Medikament aus der Gruppe der Androgene zur intramuskulären Injektion. Der Mangel an männlichem Hormon wird durch die in der Zubereitung enthaltene Testosteronsubstanz Undecanoat ausgeglichen. Plus Nebido: Alle 10 bis 14 Wochen werden Männern Injektionen verabreicht, wodurch das Arzneimittel unter seinen Analoga ebenso langlebig ist. Das Medikament hat jedoch auch Nachteile - eine Reihe von Nebenwirkungen aus fast allen Körperteilen.

Testosteronmangel: Symptome, Anzeichen und Behandlung

Testosteron ist ein männliches Hormon, das zur Gruppe der Androgene gehört. Es wird aus Cholesterin in den Hoden unter Verwendung von Leydig-Zellen synthetisiert. Es ist ein Stoffwechselprodukt, das für die Virilisierung bei Jungen verantwortlich ist. Meistens ist die Substanz mit Sexualhormon assoziiert, da sie eine wichtige Rolle bei der Spermienproduktion spielt. Ein Testosteronmangel bei Männern tritt aus verschiedenen Gründen auf - Lebensstil, Ernährung, chronische Krankheiten, entzündliche Prozesse im Körper usw. Überlegen Sie, welche Symptome sich bei einem Testosteronmangel manifestieren und welche Behandlung verordnet wird?

Ursachen des Testosteronmangels

Androgenmangel ist oft mit altersbedingten Veränderungen im Körper verbunden, und dies ist wirklich gerechtfertigt. Bis zu einem Alter von 30 Jahren bei Männern wird die maximale Menge an Testosteron im Blut beobachtet. Von 30 auf 40 Jahre sinkt das Niveau um 1% pro Jahr und nach 40 Jahren um 1,5%.

Es ist wichtig zu wissen: somatische Pathologien beeinflussen die Testosteronkonzentration bei Männern - Entzündung der Prostata, koronare Herzkrankheit, Arteriosklerose der Blutgefäße. Es ist erwiesen, dass vor dem Hintergrund der Fettleibigkeit die Produktion um das 2,4-fache, der Diabetes um das 2,1-fache und bei Bluthochdruck um das 1,8-fache abnimmt.

Das Fehlen einer hormonellen Substanz ist auf folgende Ursachen und pathologische Zustände zurückzuführen:

  • Gefährliche Gewohnheiten - Rauchen, Alkohol, Drogen - beeinflussen den Hormonhaushalt;
  • Chronischer Stress, Neurose, depressives Syndrom;
  • Hypodynamie - ein sitzender Lebensstil, schlechte Ernährung, Leben in kontaminierten Gebieten, Kontakt mit Chemikalien usw.;
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Hypertonie, Herzrhythmusstörung;
  • Eine erhöhte Bilirubinkonzentration führt zu einem hohen Gehalt an weiblichen Hormonen - bei einem normalen Testosteronspiegel wird ein Teil zerstört;
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • Übergewicht, Fettleibigkeit, hoher Blutzucker;
  • Probleme mit dem Bewegungsapparat;
  • Infektions- und Entzündungskrankheiten;
  • High Low Density Lipoprotein.

Die Gründe sind psychische Störungen. Vor dem Hintergrund nervöser Situationen, finanzieller Schwierigkeiten, Neurosen ist der Mann in ständigem Stress, wodurch die Testosteronsynthese verlangsamt oder ganz zum Stillstand kommt. Dies ist auf die aktive Produktion von Adrenalin zurückzuführen - einem Hormon, das Testosteron blockieren kann.

Symptome eines Testosteronmangels

Wenn ein niedriger Hormonspiegel auf genetischen Anomalien beruht, äußert sich ein Testosteronmangel bei Männern in äußeren Symptomen. Dies ist die Unterentwicklung der äußeren Genitalien oder deren Bildung nach weiblichem Typ. Es liegt eine falsche oder wahre Form des Hermaphroditismus vor - gleichzeitig werden Anzeichen weiblicher und männlicher Genitalien festgestellt.

Wenn der Spiegel während der Pubertät gesunken ist, sind die Symptome eines Testosteronmangels bei Männern wie folgt: Penis und Hodensack entwickeln sich nicht, der Junge wächst nicht, der Körper wird nach weiblichem Typ gebildet, es gibt keinen Anstieg der Muskelmasse, die Stimme verändert sich nicht, es gibt keine sekundären sexuellen Merkmale.

Die Symptome eines Testosteronmangels bei Männern im Erwachsenenalter sind wie folgt:

  1. Depressives Syndrom, emotionale Labilität, Depression, schlechte Laune, Schlafstörung, keine Lebenslust.
  2. Merkmale wie Stimmungsschwankungen, Tränenfluss, übermäßige Reizbarkeit und Ressentiments treten auf.
  3. Der Spermienproduktionsprozess ist gestört, Unfruchtbarkeit wird diagnostiziert..
  4. Reduziert die Spermienzahl während der Ejakulation.
  5. Atrophische Veränderungen im Muskelgewebe werden beobachtet..
  6. Haarausfall - an den oberen und unteren Extremitäten, Kopf, Brust, Leistengegend.
  7. Fettleibigkeit - eine große Menge Körperfett im Taillenbereich, an den Hüften und am Gesäß.
  8. Brustvergrößerung.
  9. Erhöhtes Schwitzen.

Wichtig: Ein Symptom für einen Testosteronmangel bei Männern sind Probleme im Intimbereich - Erektionsstörungen, verminderte Potenz und sexuelles Verlangen, vorzeitige Ejakulation.

Wenn die beschriebenen Anzeichen eines Testosteronmangels bei Männern vorliegen, muss nach der Ursache des hormonellen Ungleichgewichts im Körper gesucht werden. Weisen Sie Tests zu, um den Spiegel des männlichen Hormons zu bestimmen. Basierend auf den Ergebnissen wird eine geeignete Medikation empfohlen..

Welche Tests werden benötigt??

Zur Analyse wird Blut aus einer Vene entnommen. Vor der Einnahme von biologischer Flüssigkeit ist es verboten, mindestens 8 Stunden vor der Studie zu essen und zu trinken. Das Niveau wird durch einen ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) bestimmt. Ein markiertes Reagenz wird zu der entnommenen Flüssigkeit gegeben, die ausschließlich an Testosteron bindet, dann wird eine Färbung beobachtet. Abhängig von der Farbintensität wird die Menge an männlichem Hormon bestimmt. Die Methode ist genau und informativ, falsche Ergebnisse werden ausgeschlossen.

Testosteron, das im Blut zirkuliert, befindet sich in einem freien und gebundenen Zustand. Im ersten Fall ist die aktive Form gemeint, die die physiologischen Eigenschaften des stärkeren Geschlechts bestimmt. Dieser Stoff macht 2% der Gesamtmenge aus.

Gebundenes Hormon bindet an Proteine. In der medizinischen Praxis werden zwei Arten unterschieden: SHBG - eine mit Globulin assoziierte Substanz und ein mit Albumin assoziiertes Hormon. Der Begriff Gesamttestosteron bedeutet die Summe von drei Formen einer hormonellen Substanz..

Zur Information: Die Norm des Gesamthormons für Männer im Alter von 20 bis 50 Jahren variiert nach 50 Jahren zwischen 11 und 33 nmol / l - nicht weniger als 11; die Norm für freies Testosteron in 20-50 Jahren - 8,8-42,5 pg / ml, nach 50 Jahren - 6,5-30.

Wenn das gesamte Testosteron normal ist und charakteristische Anzeichen eines Hormonmangels vorliegen, werden die folgenden Studien empfohlen:

  • Der Wert des Sexualhormon bindenden Globulins wird bestimmt. Die Menge an männlichem Hormon wird durch den Gehalt an SHBG beeinflusst. Die Beziehung ist einfach: Mit dem Wachstum von SHBG gibt es immer einen niedrigeren Gehalt an freiem Testosteron. Der Anstieg des Bindungsproteins ist auf altersbedingte Veränderungen, eine Reihe von Pathologien zurückzuführen - Zirrhose, Diabetes mellitus, endokrine Störungen;
  • Bestimmung von gonadotropen Hormonen - LH und FSH. Diese beiden Substanzen werden in der Hypophyse produziert, stimulieren die Synthese des männlichen Hormons und beeinflussen dessen Konzentration im Blut. Eine Abnahme des Gehalts an FSH und LH weist auf eine Verletzung der Funktionalität der Hypophyse oder des Hypothalamus hin;
  • Bestimmung der Menge an Dihydrotestosteron. Diese Substanz wird aus freiem Testosteron durch Enzyme gebildet. Es gilt als die aktivste Form. Eine Abnahme des Spiegels zeigt einen Mangel an 5-Alpha-Reduktase an;
  • Die Analyse auf Östradiol ist ein Antagonist von Testosteron. Seine Zunahme führt zu einer Abnahme des männlichen Hormons. Die Studie beinhaltet die Bestimmung des Verhältnisses von Gesamttestosteron zu Östradiol.

Wenn bei Männern ein niedriger Hormonspiegel mit charakteristischen Anzeichen eines Testosteronmangels festgestellt wird, wird Hypogonadismus diagnostiziert. Die Pathologie ist primär - bei Erkrankungen der Geschlechtsorgane selbst festgestellt und sekundär - eine Verletzung der Funktionalität des Gehirns.

Testosteronmangelbehandlung

Die Behandlung eines Testosteronmangels ist notwendig, da niedrige Hormonspiegel bei Männern negative Folgen haben - Impotenz, verminderte Spermienaktivität oder Unfruchtbarkeit. Mit hormonellem Gleichgewicht entwickelt sich häufig Diabetes, Pathologien des Herzens und der Blutgefäße, was das klinische Bild verschlimmert.

Fakt ist: Bei Männern gibt es die Meinung, dass ein niedriger Testosteronspiegel nur mit hormonellen Medikamenten behandelt wird. Das ist nicht so. Oft wird das Problem durch Änderungen des Lebensstils gelöst - richtige Ernährung, Sport, regelmäßiger Sex und der Ausschluss provozierender Faktoren.

Wenn nicht-pharmakologische Methoden nicht zur Erzielung einer therapeutischen Wirkung beitragen, wird die Verwendung von Hormonen empfohlen. Testosteronprodukte werden auf folgende Weise verwendet:

  1. Pillen helfen, das hormonelle Gleichgewicht wiederherzustellen. Nimm es rein. Der Nachteil der Darreichungsform ist, dass die Einnahme jeden Tag erfolgt, Nebenwirkungen häufig auftreten, viele Kontraindikationen.
  2. Injektionen zur subkutanen oder intramuskulären Verabreichung. Mittel sind durch eine länger anhaltende Wirkung gekennzeichnet, die den täglichen Gebrauch ausschließt..
  3. Transdermale Präparate - Pflaster. Sie werden auf die Haut des Hodensacks oder Oberschenkels geklebt und 20 Stunden lang getragen. Plus: Benutzerfreundlichkeit. Weniger: häufige Hautreizung am Verwendungsort.

Andriol - Tabletten helfen, den Testosteronspiegel zu erhöhen. Sie werden zusammen mit fetthaltigen Lebensmitteln eingenommen, um die Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs zu erhöhen. 4 Stunden nach Einnahme von 80-160 mg des Arzneimittels im Körper von Männern wird der Hormongehalt von 40 nmol / l festgestellt. Nebido bezieht sich auf milde Formen von Medikamenten, die gut vertragen werden; eine Woche nach der Anwendung wird ein Gehalt von 17 nmol / l und nach 14 Tagen - 45 nmol / l festgestellt.

Um eine Testosteronreduktion zu verhindern, wird Männern empfohlen, sich an die Grundsätze einer gesunden Ernährung zu halten, um die Aufnahme von Schokolade, süßen Lebensmitteln und Mehlprodukten zu begrenzen. Wir müssen auf Alkohol und Rauchen verzichten, regelmäßig Sex haben - Intimität fördert die natürliche Produktion von männlichem Hormon.

Warum wird der Testosteronspiegel reduziert und wie kann er wiederhergestellt werden?

Einige Sexualhormone sind für eine Reihe von Funktionen des männlichen Körpers verantwortlich. Eines davon ist Testosteron, bei dem auf niedrigem Niveau ernsthafte Gesundheitsprobleme auftreten..

Überlegen Sie, wie Testosteron bei älteren und jungen Männern gebildet wird und welche Symptome seinen Mangel manifestieren. Wir werden auch darüber sprechen, wie man den Spiegel dieses Hormons ohne hormonelle Medikamente und mit ihnen erhöht.

Funktionen und Eigenschaften von Testosteron

Testosteron ist das führende Hormon bei Männern, das in den Hoden und Hoden aus speziellen Zellen synthetisiert wird. Es wird festgestellt, dass eine bestimmte Menge des Hormons während des Metabolismus von Kortikosteroiden produziert wird.

Die Hauptfunktionen von Testosteron:

  • Anregung des sexuellen Verlangens nach dem anderen Geschlecht;
  • Regulierung des Fortpflanzungssystems;
  • die Bildung von sekundären sexuellen Merkmalen.

Im Laufe des Lebens mit Testosteron treten verschiedene Veränderungen auf. Beispielsweise werden etwa 2% des freien Testosterons durch bestimmte Enzyme im Blut in Dihydrotestosteron umgewandelt. Es wurde eine Beziehung zwischen diesem Hormon und Prostatakrebs sowie der benignen Prostatahyperplasie (BPH) gefunden. Testosteron kann auch an Globulin binden. So wird das Hormon zu den notwendigen Körperzellen transportiert.

Der erforderliche Gehalt an biologisch aktiven Substanzen wird durch das Gleichgewicht von freiem und gebundenem Testosteron erreicht. In diesem Fall zerfällt das Hormonmolekül, selbst wenn es an ein Protein gebunden ist, nicht, sondern hört einfach auf, aktiv zu sein. Daher ist es wichtig, dass das Niveau der freien und gebundenen Formen innerhalb normaler Grenzen liegt..

Für einen jungen Mann beträgt die optimale Menge an Gesamttestosteron 12-35 nmol / l und wird durch Blutuntersuchungen überprüft. Die maximale Substanzmenge wird nach 30-35 Jahren erreicht, dann nimmt das Volumen allmählich ab (um 1-2% pro Jahr)..

Eine Abnahme des Testosteronspiegels wirkt sich sowohl auf das Aussehen als auch auf das Wohlbefinden eines Mannes aus. In einigen Fällen kann Fettleibigkeit beim weiblichen Typ auftreten, in anderen Fällen nimmt die sexuelle Aktivität ab.

Ursachen für niedrigen Testosteronspiegel

Eine Abnahme der Menge an männlichem Sexualhormon kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Mit der pathologischen Entwicklung sinkt der Spiegel schnell, was zu einer Reihe von Problemen führt. Bei einer natürlichen Abnahme des Änderungsgrades ist dies nicht so spürbar.

Der Hauptgrund für die Veränderung des hormonellen Hintergrunds ist eine Fehlfunktion einer Reihe von endokrinen Drüsen - der Hoden, Hoden und daneben des Hypothalamus und der Hypophyse. Eine solche Abweichung kann in jedem Alter auftreten, insbesondere bei Männern über 45 Jahren. Aber sehr junge Menschen sind nicht immun gegen ein ähnliches Problem..

Sekundäre provozierende Faktoren sind:

  1. Alkohol und Nikotin. In Gefahr sind auch Kinder von Eltern mit schlechten Gewohnheiten.
  2. Erfahrungen und Stress. Diese Bedingungen führen zur Freisetzung von Adrenalin in den Blutkreislauf, wodurch die Testosteronmenge verringert wird..
  3. Abdominale Fettleibigkeit. Fettgewebe erhöht die Produktion von Östrogen (weibliche Sexualhormone), was zu einer Abnahme des gesamten Testosterons führt.
  4. Merkmale der Ernährung, die Verwendung von Lebensmitteln, die den hormonellen Hintergrund beeinflussen können, zum Beispiel Butterbacken.
  5. Ungünstige Umgebungsbedingungen.

Medikamente können auch den Testosteronspiegel beeinflussen. Männer neigen zur Selbstmedikation und nehmen häufig Medikamente ohne ärztliche Verschreibung und ohne sich mit ihrer Pharmakodynamik auseinanderzusetzen. Am gefährlichsten sind verschiedene Stimulanzien für sexuelle Aktivitäten, die den Testosteronspiegel allmählich senken. Zusätzlich zu ihnen haben einige Schmerzmittel, Antidepressiva und auch Medikamente, die für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre verschrieben werden, eine ähnliche Wirkung..

Das Problem kann auch durch Krankheiten verursacht werden - arterielle Hypertonie, Diabetes mellitus, Nierenfunktionsstörung.

Symptome eines niedrigen Testosteronspiegels

Sobald der Spiegel männlicher Hormone abnimmt, beginnt das Wachstum weiblicher Sexualhormone. Es macht sich sofort bemerkbar. Ein Mann kann unter Fettablagerung am Bauch und an den Hüften, Brustvergrößerung aufgrund von Fettgewebe und verminderter körperlicher Stärke leiden. Der Patient geht mit Beschwerden über Müdigkeit, Stimmungsschwankungen und depressiven Zuständen zum Arzt.

Es gibt Veränderungen im Fortpflanzungssystem:

  • vollständiger oder gelegentlicher Mangel an sexuellem Verlangen;
  • Abnahme des Ejakulatvolumens;
  • Fehlen einer morgendlichen Erektion (sollte normalerweise bis zu vier pro Woche betragen).

Es besteht die Annahme, dass eine Abnahme des Testosteronspiegels die sexuelle Orientierung eines Mannes beeinflusst.

Wenn sich der hormonelle Hintergrund während der Wechseljahre des Mannes ändert, können Hitzewallungen auftreten. Gleichzeitig klagt der Mann über übermäßiges Schwitzen, Atemnot und Schlafstörungen. In einigen Fällen sind Ohnmachtsanfälle und Ohnmachtsanfälle möglich. Näher am Rentenalter verschwinden diese Symptome.

Testosteronmangel beeinflusst auch den psycho-emotionalen Zustand. Ein Mann kann ungewöhnliche Sentimentalität entwickeln, die Aggressivität nimmt ab. In einigen Fällen sind eine Abnahme der Konzentration, eine Beeinträchtigung des Gedächtnisses und eine Abnahme der mentalen Prozesse möglich. Es wird für einen Mann schwierig, neue Fähigkeiten zu erwerben und Fahrzeuge zu fahren.

Einige dieser Zustände weisen nicht auf eine Abnahme des Testosteronspiegels hin. Ihre Kombination lässt jedoch den Verdacht auf ein ähnliches Problem aufkommen..

Wie man Testosteron erhöht

Um die richtige Methode zur Erhöhung des Testosteronspiegels zu wählen, muss ein Mann untersucht werden, um eine Reihe gefährlicher Krankheiten auszuschließen. Dazu gehört unter anderem Diabetes mellitus..

Wenn eine Pathologie festgestellt wird, sollte die Behandlung darauf abzielen, diese zu beseitigen. In diesem Fall wird der Testosteronspiegel mit der Zeit wieder normal. Es ist auch wichtig, sich auf Hormone wie Östrogen, Adrenalin und eine Reihe von Enzymen im Blut testen zu lassen..

Lebensstil ändern

Viele Abweichungen in der Funktionsweise des Körpers werden durch einen falschen Lebensstil verursacht. Dazu gehört eine Abnahme des Testosterons. Daher ist es wichtig, wie ein Mann mit seiner Gesundheit umgeht.

Testosteron steigt, wenn eine Person schläft. Die Wissenschaftler haben den Spiegel dieses Hormons bei Männern und die Zeit ihrer Wachsamkeit gemessen, wonach sie interessante Ergebnisse erhalten haben. Bei denen, die weniger als 7 Stunden schliefen, fiel der Testosterongehalt auf die Untergrenze des Normalwerts - bis zu 200 ng / ml.

Wenn im Gegensatz dazu ein Mann 7 bis 8 Stunden schlief, betrug der Testosterongehalt 500 bis 700 ng / ml. Natürlich können Sie Testosteron erhöhen, wenn Sie den Schlaf normalisieren. Dies gilt insbesondere für junge Männer, bei denen ein Rückgang des männlichen Sexualhormons festgestellt wurde.

Sie müssen auch die körperliche Aktivität steigern. Es ist bekannt, dass bei Männern der Testosteronspiegel vor dem Training um 40% ansteigt. Dies liegt an der Tatsache, dass der Körper, unabhängig vom Willen der Person, beginnt, sich auf die Belastungen vorzubereiten und die entsprechenden Hormone zu produzieren, während er den Katabolitenspiegel verringert.

Regelmäßige Bewegung ermöglicht es Ihnen, den Spiegel der männlichen Sexualhormone auf dem richtigen Niveau zu halten..

Ernährungskorrektur

Der Hormonhaushalt wird auch von der Ernährung beeinflusst. Einige Lebensmittel enthalten Östrogene, die letztendlich männliche Sexualhormone unterdrücken können..

Diese Produkte sind:

  • Bier;
  • Kaffee und starker schwarzer Tee;
  • gebratenes fetthaltiges Fleisch;
  • Fast Food;
  • Brokkoli und alle Hülsenfrüchte.

Es ist auch wichtig, wie ein Mann mit der Ernährung selbst umgeht. Um den normalen Testosteronspiegel wiederherzustellen, müssen Sie Mahlzeiten in kleinen Portionen zu sich nehmen, nicht zu viel essen und eine Diät festlegen. Es ist unerwünscht, die Aufnahme von Cholesterin zu reduzieren, diese Substanz trägt zur Synthese von Testosteron bei, und daher sollte ihre Menge der Norm entsprechen.

Zwiebelsaft hilft, den Testosteronspiegel bei Männern zu erhöhen. Zu dieser Schlussfolgerung kamen iranische Wissenschaftler, als sie nach einem Mittel gegen Impotenz suchten. Darüber hinaus kann der Saft auch gleichzeitig mit anabolen Steroiden getrunken werden. Die Norm für Zwiebelsaft bei einem erwachsenen Mann beträgt 0,65 / 1 kg Gewicht. Die durchschnittliche Tagesdosis beträgt 50 ml.

Sie können den Testosteronspiegel auch mit Kurkuma erhöhen. Dies ist ein gelbes Gewürz, das Curcumin enthält. Es wurde festgestellt, dass es den Spiegel des männlichen Sexualhormons wiederherstellt. Dazu müssen Sie 1-2 g Gewürz essen.

Ein gutes Ergebnis ist die Verwendung von Gelée Royale. 4-6 g pro Tag reichen aus, um die Testosteronproduktion zu steigern, die Spermienzusammensetzung zu verbessern und die reproduktive Gesundheit wiederherzustellen. Gelée Royale verlangsamt auch den Alterungsprozess der Gewebe in den Hoden, wodurch der Testosteronspiegel bei älteren Menschen aufrechterhalten wird.

Es ist gut, wenn ein Mann sich völlig weigert, Alkohol zu trinken, insbesondere Bier. In diesem Fall kann sich die Situation auch in eine positive Richtung ändern..

Testosteronverstärker

In Fällen, in denen der Abfall des Testosterons nicht mit dem Alter zusammenhängt und diätetische Einschränkungen und eine Korrektur des Lebensstils nicht den gewünschten Effekt erzielen, kann der Arzt Medikamente verschreiben. Einige von ihnen stimulieren die Synthese des Hormons, während andere es vollständig ersetzen. Die letzte Gruppe wird verschrieben, wenn der Körper des Mannes nicht in der Lage ist, selbst Testosteron zu produzieren.

Abhängig von den Indikationen, Testergebnissen und dem Wohlbefinden des Mannes kann der Arzt Folgendes verschreiben:

  1. Testosteronpropionat Es wird in einer Dosierung von 1 ml verschrieben und intramuskulär verabreicht. Indikationen zur Anwendung sind Prostatadystrophie, Sexualhormonmangel, Oligospermie.
  2. Sustanon. Hormonersatzmittel, das bei unsachgemäßer Anwendung Prostatakrebs hervorrufen kann.
  3. Androgel. Gel-Testergebnisse mit Testosteronmangel.
  4. Nebido. Männern wird eine ölige Injektionslösung verschrieben, um den Testosteronspiegel im Rahmen einer Ersatztherapie zu normalisieren.
  5. Arimatest. Androgenproduktionsstimulator.

Andere Medikamente sind Fischstimulanzien - Fischöl, Tinktur aus Rhodiola rosea oder Ginsengwurzel. Sie helfen, wenn Testosteron im Körper produziert wird, jedoch in einer Menge, die für lebenswichtige Funktionen nicht ausreicht. In der wissenschaftlichen Gemeinschaft gibt es Kontroversen über die Ersatztherapie. Trotz der Tatsache, dass sich 90% der Männer besser fühlen, haben Ärzte Angst, eine solche Behandlung durchzuführen, da das Ergebnis nicht vorhersehbar ist und die Dauer des Kurses nicht verstanden werden kann.

Am häufigsten wird eine Ersatztherapie lebenslang durchgeführt..

Fazit

Ein niedriger Testosteronspiegel bei Männern führt nicht nur zu negativen Symptomen, sondern kann auch schlimme Folgen haben. Bei einigen Patienten tritt Unfruchtbarkeit auf, es können sich gutartige und bösartige Neubildungen entwickeln. Wenn Sie sich unwohl fühlen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und die Behandlung beginnen, wenn sich die Annahme eines Mangels an Sexualhormon bestätigt.

Verringertes Testosteron bei Männern - wie man den Androgenspiegel erhöht?

Das Verhältnis von Östrogen und Androgen sorgt für ein stabiles Wohlbefinden und den Fluss biochemischer Prozesse und Reaktionen im Körper. Ein niedriger Testosteronspiegel führt zu Fehlfunktionen und Ungleichgewichten im Gleichgewicht, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Bei Männern kann eine Abnahme des Hormonspiegels der Beginn einer erektilen Dysfunktion sein..

Warum Testosteron reduziert wird?

Ärzte identifizieren mehrere Faktoren, die zu einem Androgenmangel führen.

Die Hauptursachen für einen niedrigen Testosteronspiegel bei Männern:

  • Altersbedingte Veränderungen - Im Laufe der Jahre nimmt die Hormonproduktion auf natürliche Weise ab, und bei älteren Männern sind die Raten im Vergleich zu jungen Männern viel niedriger.
  • Umweltfaktoren - giftige Substanzen in der Luft, in der Landwirtschaft verwendete Chemikalien hemmen die Hormonsynthese;
  • Arzneimitteltherapie - Einige Arzneimittelgruppen haben eine ähnliche Nebenwirkung, insbesondere bei Arzneimitteln, die den Cholesterinspiegel senken.
  • Die Besonderheiten des Lebensstils - Schlaf, körperliche Aktivität, gesunde Ernährung und Gewohnheiten - stimulieren die Produktion von Androgen. Jeder Verstoß gegen diese Regeln ist ein Weg, um Testosteron zu reduzieren.
  • Schlechte Gewohnheiten - Rauchen, ständiges Trinken von Alkohol, Drogen im Allgemeinen verletzen den hormonellen Hintergrund;
  • Negative Emotionen - akute negative Erfahrungen schwächen den Prozess der Hormonproduktion.

Auch eine Reihe von somatischen Erkrankungen wirken sich nachteilig auf den Androgenspiegel aus. Unter ihnen:

  • Chronische Hypertonie
  • Fettleibigkeit;
  • Erhöhte Bilirubinspiegel, die Östrogene im Körper zurückhalten;
  • Dyspnoe;
  • Tachykardie;
  • Nierenfunktionsstörung;
  • Durch Unterkühlung verursachte Krankheiten;
  • Erkrankungen der Gelenke und Knochen;
  • Hoher Cholesterinspiegel;
  • Chronische Infektionen
  • Osteoporose;
  • Diabetes mellitus;
  • Diagnostizierte klinische Depression.

Zu den Voraussetzungen für die Reduzierung von Testosteron gehört auch die regelmäßige Exposition gegenüber Toxinen im Rahmen beruflicher Tätigkeiten, genetischer Neigung und regelmäßiger Kopfverletzungen.

Symptome und Anzeichen

Normalerweise liegt Testosteron im Bereich von 300-1000 ng / dl oder 13-33 nmol / l. Eine genaue Diagnose ist nur nach entsprechenden Tests mit Blutentnahme möglich. Ein niedriger Testosteronspiegel wird mit einem Indikator unterhalb der angegebenen unteren Parameter diagnostiziert..

Die Hauptmerkmale eines niedrigen Testosteronspiegels sind ausgedrückt in:

  • Verschlechterung der Lebensqualität. Ein Mann kann eine Abnahme des emotionalen Verlangens, des Interesses an Intimität, eine Abnahme der Qualität der Samenflüssigkeit und eine Verschlechterung der erektilen Funktion beobachten;
  • Verlieren Sie Ihre Erektion. Das Hormon selbst beeinflusst nicht die Fähigkeit, den Zustand des Penis aufzubauen, stimuliert jedoch Rezeptoren, die die Produktion von Stickoxid verursachen. Das Fehlen eines Signals für die Synthese einer Substanz führt zu einer geringen Füllung von Kavernenkörpern;
  • Verringertes Ejakulatvolumen. Androgen sorgt direkt für die Produktion von Samenflüssigkeit, und bei einem Mangel während des Orgasmus wird wenig Sperma ausgeschieden.
  • Alopezie. Das männliche Sexualhormon ist für das Haarwachstum an Kopf, Körper und Gesicht eines Mannes verantwortlich. Eine Abnahme seiner Anzahl wirkt sich direkt auf das Volumen des Haaransatzes aus, Männer beginnen eine Glatze zu bekommen;
  • Chronische Müdigkeit. Niedrige Androgenspiegel wirken sich negativ auf die Vitalität aus. Patienten berichten von erhöhter Müdigkeit.
  • Verlust von Muskelmasse. Testosteron wird als männliches Hormon bezeichnet, nicht nur aus Gründen der Aufrechterhaltung der Wirksamkeit, sondern auch, weil es für Kraft und Muskelwachstum verantwortlich ist. Androgenmangel verändert das Gleichgewicht zwischen Körperfett und Muskelmasse: Der zweite nimmt ab, der erste nimmt zu;
  • Adipositas weiblicher Typ. Die Menge an Fett im Körper wächst nur, sie treten in Bereichen auf, die bei Frauen zu Fettleibigkeit neigen. Gynäkomastie entwickelt sich auch;
  • Knochenverdünnung. Androgen stärkt die Knochen und sein niedriger Spiegel provoziert die Entwicklung von Osteoporose und eine Veranlagung für Frakturen;
  • Ändern der Schlafqualität. Eine kleine Menge Testosteron verursacht einen Teufelskreis: Ein niedriger Hormonspiegel führt zu Schlaflosigkeit, was sich wiederum negativ auf die Synthese auswirkt.
  • Instabiler emotionaler Hintergrund. Männer mit niedrigem Testosteronspiegel sind eher gereizt, depressiv, haben ein geringeres Selbstwertgefühl und Angstzustände. Dies kann eine Folge sexueller Funktionsstörungen und negativer Veränderungen des Aussehens sein..

Es ist wichtig zu wissen, dass bei solchen Symptomen sofort ein Arzt kontaktiert werden sollte. Zusätzlich zum Androgenmangel können Anzeichen Folgendes anzeigen:

  • Schäden und Hodenkrebs;
  • Pathologien der Schilddrüse;
  • Nebenwirkungen von Drogen;
  • Hypophysenbeeinträchtigung;
  • Alkoholismus;
  • HIV
  • Typ 2 Diabetes;
  • Chronische Infektionen
  • Genetische Veränderungen.

Eine visuelle Untersuchung eines Patienten mit Androgenmangel kann Folgendes ergeben:

  • Kurzatmigkeit
  • Gelbfärbung der Augenproteine;
  • Trockene Haut;
  • Blässe und Kälte der Haut;
  • Häufiger Herzschlag;
  • Hoher Schweiß;
  • Plötzliche Rötung des Gesichts;
  • Knochenschmerzen.

Nach der Diagnose tritt eine Anämie auf. Das Vorhandensein dieser Symptomatik ist ein Grund, nicht nur allgemeines, sondern auch freies Testosteron zu überprüfen.

Behandlung für niedrigen Testosteronspiegel bei Männern

Um mit Hilfe therapeutischer Maßnahmen einen niedrigen Testosteronspiegel zu erhöhen, ist es notwendig, die Ursachen und den Schweregrad der Pathologie genau zu bestimmen.

Basierend auf diagnostischen Tests kann der Arzt sowohl eine medizinische Behandlung als auch Kräuterergänzungen empfehlen. Manchmal ist es möglich, mit Volksheilmitteln und Korrekturen des Lebensstils auszukommen.

Medikament

Eingriffe in das Hormonsystem sollten so vorsichtig wie möglich sein - der Mechanismus seiner Arbeit ist nicht vollständig verstanden, daher ist für jedes Medikament eine individuelle Reaktion des Patienten möglich.

Derzeit wird ein sehr niedriger Testosteronspiegel bei Männern mit Tabletten zum Einnehmen, lokalen Cremes und Salben sowie Injektionsflüssigkeiten wiederhergestellt. Die effektivsten sind:

  • Testosteron Enanthate. Es wird in Form von Äther hergestellt. Es wird hauptsächlich für den schnellen Muskelaufbau von Profisportlern verwendet.
  • Sustanon 250. Eine komplexe Injektionslösung, die 4 Arten von Hormonen enthält. Von Patienten gut vertragen;
  • Testosteronpropionat. Form freigeben - Ampullen für Injektionen in den Muskel. 2-3 Infektionen reichen aus, um das erforderliche Niveau wiederherzustellen. Ein weiteres positives Merkmal ist die Stimulierung der natürlichen Proteinsynthese;
  • Androgel. Zulässig für den Dauereinsatz. Lokales Produkt zur Anwendung auf Bauch und Hände;
  • Adriol. Kapseln oder Tabletten, die den Androgenmangel ausgleichen, ohne die natürliche Synthese des Hormons zu hemmen;
  • Nebido. Ölige Lösung zur Injektion in Muskelgewebe. Bei Bedarf einmal nicht mehr als einmal im Quartal angewendet.

Nahrungsergänzungsmittel auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe enthalten natürliche Substanzen, die den Testosteronmangel bei Männern ausgleichen. Das Hauptvorteil dieser Behandlungsform ist ein Minimum an Kontraindikationen und Nebenwirkungen..

Darüber hinaus werden Formeln so entwickelt, dass pflanzliche Heilmittel einen umfassenden positiven Effekt auf den männlichen Körper haben.

Auf dem modernen Markt gibt es mehrere Dutzend Zusatzstoffe für verschiedene Zwecke. Wenn Sie den Testosteronspiegel erhöhen müssen, müssen Sie sicherstellen, dass die Zusammensetzung Folgendes enthält:

Spezialisten identifizieren die folgenden organischen Zusatzstoffe, die den Spiegel des männlichen Sexualhormons positiv beeinflussen:

  • Erofertil - ein Medikament auf Zinkbasis;
  • Biomanix - Kapseln mit kriechendem Tribulus;
  • Libido Drive - Nahrungsergänzungsmittel in Kapseln mit einer Mehrkomponentenzusammensetzung, die zur Stimulierung von Testosteron und zur Wiederherstellung der erektilen Funktion erforderlich ist;
  • Eroxin - Tabletten, die Zinklactat und Ginseng enthalten;
  • EroForce - ein fotografisches Produkt, das das Problem des Androgenmangels, der verringerten Potenz und der urologischen Pathologien löst;
  • Emperor’s Secret - ein Präparat auf Basis von Ginseng und Aminosäuren, das zur Aktivierung der Hormonsynthese benötigt wird.

Hausmittel

In den Behältern der traditionellen Medizin gibt es auch Rezepte, um den Spiegel des männlichen Sexualhormons zu erhöhen. Brühen und andere Drogen stellen die sexuelle Lebensfähigkeit, die äußere Attraktivität und die Lebensfreude wieder her..

  • Dekokt. Sie benötigen eine der Arten von Rohstoffen: Muira Puama, Ginseng, Eleutherococcus, Anker. 2 Esslöffel getrocknete Kräuter in ein Glas kochendes Wasser gießen und 2 Stunden köcheln lassen. Belastung. Trinken Sie 2 oder 3 Mal am Tag einen Esslöffel.
  • Infusion. Geben Sie die gleiche Menge Rohmaterial in die Flasche und gießen Sie Alkohol bis zum Rand ein. Eine Woche an einem dunklen Ort stehen lassen. Nehmen Sie 10 Tropfen vor dem Frühstück;
  • Kurkuma Gewürz. Das übliche Gewürz ist notwendig, um alle Gerichte zu würzen, mit denen das Gewürz kombiniert wird;
  • Ingwertee. Nach jedem Rezept kochen, mit Zitrone und Honig würzen. Anstelle von Tee zu verwenden;
  • Bockshornkleesamen. Iss jeden Morgen einen Teelöffel mit etwas Wasser.

Hilfswerkzeuge und -methoden

Manchmal sind Medikamente gegen niedrigen Testosteronspiegel nicht erforderlich. Um das normale Niveau wiederherzustellen, reicht es aus:

  • Befreien Sie sich von Stressfaktoren oder hören Sie auf, eine Reihe von Situationen als negativ wahrzunehmen.
  • Beschränken Sie die Exposition gegenüber Hitze oder Kälte.
  • Mindestens 8 Stunden schlafen lassen;
  • Mache jeden Morgen Gymnastik, besuche den Pool oder das Fitnessstudio 2-3 mal pro Woche;
  • Häufiger Sonneneinstrahlung aktiviert die Produktion von Sexualhormon.

Wenn der Ehemann einen niedrigen Testosteronspiegel hat, wird dem Ehepartner außerdem empfohlen, Gerichte auf der Grundlage der folgenden Produkte zu kochen:

Prävention normaler Testosteronspiegel

Es ist am besten, normale Hormone so früh wie möglich aufrechtzuerhalten: Ein Problem tritt auch bei jungen Menschen auf. Dies erfordert keinen nennenswerten Aufwand..

  • Einige Tage in der Woche brauchen Zeit für körperliche Aktivität.
  • Befolgen Sie die Grundsätze der richtigen Ernährung;
  • Verweigern oder minimieren Sie gebratene, salzige, würzige;
  • Reduzieren Sie die Auswirkungen negativer emotionaler Faktoren.
  • Beachten Sie den Tagesablauf.

Unterdurchschnittliches Testosteron ist ein Problem, das schnell behoben werden muss. Andernfalls wird die Qualität des intimen, sozialen Lebens beeinträchtigt und die Gesundheit beeinträchtigt.

Die Gefahr einer Abnahme des Testosterons

Sexualhormone steuern das Leben von Frauen und Männern. aber nur bei Männern - Ärzte scherzen - gibt es einen universellen "Knopf", der Testosteron genannt wird. Was ist die Gefahr einer Abnahme des Testosterons? Wir interessieren uns für Androloge, Genetik, Professor Vladimir Taktarov.

Männlicher Motor, universeller Kraftstoff für Männer... In diesen Vergleichen, die sich auf das wichtigste männliche Hormon Testosteron beziehen, gibt es keinen Tropfen Übertreibung. Es ist Testosteron, das viele Prozesse im männlichen Körper steuert. Mit Beginn seiner Entwicklung wird der Junge ein Mann: Seine Genitalien beginnen zu wachsen, seine Stimme verändert sich und männliches Haarwachstum erscheint. Testosteron ist verantwortlich für Muskelmasse und Muskelkraft, Sexualtrieb und Spermienproduktion. Reguliert das Haarwachstum im Gesicht und am Körper, die Talgdrüsen, beeinflusst das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen. Der Charakter und das Aussehen eines Mannes, seine Stimmung, sein Verhalten und sogar seine Ambitionen hängen vom Testosteronspiegel ab.

Mit zunehmendem Alter nimmt der Testosteronspiegel im Körper eines Mannes ab. Gleichzeitig steigt die Produktion eines Proteins namens geschlechtsbindendes Globulin in der Leber an und der Spiegel des weiblichen Haupthormons Östradiol steigt an. Es liegt ein sogenannter Androgenmangel vor.

„Nach etwa 40 Jahren bei Männern sinkt der Testosteronspiegel um durchschnittlich 2–5% pro Jahr. Der Zeitpunkt und die Geschwindigkeit des Beginns der Andropause können jedoch von Person zu Person erheblich variieren “, sagt Vladimir Taktarov. - Sie sind weitgehend durch unsere Genetik vorgegeben. Die Arbeit der endokrinen Drüsen insgesamt ist sehr wichtig: Heute gewinnt die Theorie, dass es andere Quellen für die Synthese von Sexualhormonen als Gonaden gibt, an Bedeutung. “.

Eine große Rolle spielt die Intensität der Stoffwechselprozesse. Wenn der Testosteronspiegel im Blut ziemlich konstant ist, hängt es von der Anzahl der Androgenrezeptoren ab, wie stark er sich manifestiert (starke, mittlere oder schwache sexuelle Konstitution). Manchmal ist die Menge an Testosteron normal und es gibt nicht genügend Rezeptoren dafür. Männer mit einer starken sexuellen Konstitution (Glatze früh, haarig, geruchlich) mit nicht sehr hohen Testosteronspiegeln können hohe Dihydrotestosteronspiegel (DHT) aufweisen. Es ist interessant, dass sie häufig auch hohe Östrogenspiegel aufweisen.

Wenn bei Frauen der Mangel an Sexualhormonen von Östrogenen abrupt und abrupt auftritt, hört die Testosteronproduktion beim stärkeren Geschlecht nicht vollständig auf, sondern nimmt über einen Zeitraum von 10 bis 12 Jahren allmählich ab. Daher ist das Problem der Andropause nicht so akut wie das Problem der Wechseljahre bei Frauen. In jedem Fall hat es jedoch seine eigenen klinischen Manifestationen - vor dem Hintergrund eines Androgenmangels treten früher oder später gesundheitliche Probleme auf.

Anzeichen eines Testosteronmangels

Studien zeigen, dass ein Androgenmangel einen signifikanten Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Männern haben kann. Zuallererst beeinflusst es ihre Stimmung und Libido: Sexualtrieb und sexuelle Aktivität nehmen ab, Lethargie und Apathie treten auf, manchmal treten sogar Depressionen auf. Die Fähigkeit, Kinder zu empfangen, nimmt ab: Die Anzahl der Spermien hängt von der Testosteronproduktion ab. Mit einer Abnahme des Testosteronspiegels steigt auch das Körperfett - dadurch steigt der sogenannte Body Mass Index.

Aufgrund von Androgenmangel werden auch Muskelkraft und Knochenmasse reduziert. Leider ist Osteoporose und die damit verbundene Zerbrechlichkeit der Knochen nicht nur ein weibliches Problem. Nur weil der Rückgang des Testosterons jahrelang anhält, ist der Knochenverlust nicht so spürbar. Natürlich gibt es altersbedingte Krankheiten, die durch den Verlust von Androgenen verursacht werden. Wenn Frauen mit Harnhormonmangel häufig eine Harninkontinenz entwickeln, bei Männern - Prostatahyperplasie (Prostataadenom) und Harnverhaltung.

„Ein sehr interessanter und kontroverser Punkt ist der Zusammenhang zwischen Hormonen und somatischen altersbedingten Erkrankungen“, sagt Vladimir Taktarov. - Meiner Meinung nach ist der Ansatz hier recht einfach. Sie müssen untersuchen, was mit angeborenem oder erworbenem Hypogonadismus bei jungen Menschen (sogenannter Eunuchoid-Typ, Kastration, Erbkrankheiten usw.) und bereits im Alter passiert. Alternde Vertreter des stärkeren Geschlechts werden von Krankheiten überholt, die bei Frauen häufiger auftreten (Gallensteinkrankheit, Pankreatitis, Anämie). Sexuelle Unterschiede scheinen ausgelöscht zu sein, je nach Knochenmasse und Verhältnis von Muskel- und Fettgewebe der Großeltern unterscheiden sie sich geringfügig, im Gegensatz zu Menschen im reproduktiven, blühenden Alter. ".

Ein Überschuss an Androgen ist übrigens sowohl für Männer als auch für Frauen schädlich. Es ist bekannt, dass Lebererkrankungen, Arteriosklerose, Diabetes mellitus und Probleme mit der Schilddrüse häufig bei Patienten auftreten, die synthetische anabole Steroide verwenden, die die Vorläufer von Testosteron sind, um die Muskelmasse zu erhöhen. Und ein hoher Cholesterinspiegel und infolgedessen Atherosklerose entwickelt sich genau mit einem Anstieg des Testosteronspiegels. Aber das muss natürlich einzeln gesehen werden..

„In Bezug auf die Behauptung, dass ein hoher Hormonspiegel und Sex gut für die Gesundheit sind und das Leben verlängern... Natürlich sind Menschen mit einer starken sexuellen Konstitution widerstandsfähiger und widerstandsfähiger. Aber unter Männern gibt es 5–8% von ihnen, und der Rest hat eine moderate und schwache sexuelle Konstitution. Ich würde das Gegenteil sagen: mit ausgezeichneter Gesundheit - großartiger Sex. Eine gute Erektion ist eine Art Marker für ein gesundes Herz-Kreislauf-System. Das gleiche "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung von Angina pectoris entwickelt und bemerkte erst dann, dass es eine Erektion verbessert. ".

Lohnt es sich, auf eine harmonische Ersatztherapie zurückzugreifen?

Und doch, wenn dem Körper „Kraftstoff“ fehlt, was hindert uns daran, Kraftstoff hinzuzufügen? In den letzten Jahren war die Verwendung von Testosteronpräparaten - Hormonersatztherapie für Männer (HRT) - die Grundlage vieler Anti-Aging-Therapietechniken. Sie zielen darauf ab, das allgemeine Wohlbefinden, den Muskeltonus, das Aussehen und den Kampf gegen altersbedingte Krankheiten zu verbessern. Laut Vladimir Taktarov muss man hier jedoch sehr vorsichtig sein.

„Seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden Testosteron viele Hoffnungen anvertraut (zuerst wurden Extrakte aus den Hoden von Tieren verwendet, dann das synthetisierte Testosteron und seine Derivate ersetzt). Historisch gesehen entwickelt sich die Mode für die Testosterontherapie in Wellen (erinnern Sie sich an Professor Preobrazhensky, aber er war weit von der ersten entfernt). Heute würde ich darauf achten, Testosteronpräparate nicht als Elixier der Jugend jedem zu empfehlen. Es ist kein Zufall, dass der Einsatz von Testosteron im Profisport durch Anti-Doping- und Strafrecht begrenzt ist. Und amerikanische Wissenschaftler haben zum Beispiel bewiesen, dass es zu Aggressionsausbrüchen kommen kann. Es gibt zwar keine ausreichenden Beobachtungen zur Verwendung von HRT-Testosteron, aber die vorhandenen Daten sind widersprüchlich. ".

Bei der Verschreibung von Testosteron müssen die Indikationen und Kontraindikationen klar verstanden werden. HRT-Indikationen umfassen einen Mangel an männlichen Sexualhormonen im reproduktiven Alter, Unfruchtbarkeit, beeinträchtigte Libido und Erektion, Osteoporose bei älteren Menschen (mit Vorsicht).

Absolute Kontraindikationen für die HRT sind Prostata- und Hodenkrebs bei jungen Männern, hoher Cholesterinspiegel mit niedriger und sehr niedriger Dichte im Blut (in diesem Fall wird Testosteron die Entwicklung von Atherosklerose provozieren)..

Was eine hormonabhängige Krankheit wie das Prostataadenom betrifft, an der jeder zweite Mann nach 70 Jahren leidet... Es ist allgemein anerkannt, dass die Einnahme von Testosteronpräparaten dieses Problem verschlimmert, indem die Masse des Drüsengewebes erhöht und das Wasserlassen behindert wird. Mit solchen Problemen wird ein Mann keinen Sex mehr haben. Heute gibt es keine überzeugenden Beweise dafür, dass ein kausaler Zusammenhang zwischen diesen Krankheiten bei Prostatakrebs und Prostataadenom besteht.

Wenn Sie wissen, ob Sie einen Mangel an Sexualhormonen haben, können Sie den freien Androgenindex ermitteln. Dieser Gesamtindikator spiegelt das Verhältnis von gebundenem und bioverfügbarem Testosteron wider, das allein in die Zellen eindringen und einen signifikanten Einfluss auf den Körper haben kann. Da Sexualsteroidhormone fettlöslich sind, können sie auf verschiedene Weise an den Körper abgegeben werden..

Injektionen sind nicht der physiologischste und optimalste Weg, um dem Körper Hormone zuzuführen. Jetzt sind Präparate in Form von Gel, Zäpfchen und transdermalen Pflastern viel weiter verbreitet..

Darüber hinaus ist es bei der Verschreibung von Hormonen sehr wichtig, die Errungenschaften einer Wissenschaft wie der Chronopharmakologie zu berücksichtigen. Mit der Chronopharmakologie können Sie die Aufnahme von Medikamenten basierend auf unseren individuellen biologischen Rhythmen optimieren. Da der Höhepunkt der Synthese von Sexualhormonen während des Tages auf die Morgenstunden fällt (damit ist die sogenannte spontane Morgenerektion bei Männern verbunden), wird die Einnahme von Testosteronpräparaten auch am Morgen empfohlen. Somit ahmen wir den natürlichen täglichen Zyklus der Testosteronproduktion nach. Das Niveau ändert sich je nach Jahreszeit.

Wie bereits erwähnt, gibt es Krankheiten, die geschlechtsspezifisch begrenzt sind (Prostatakrebs) und mit größerer Wahrscheinlichkeit ein bestimmtes Geschlecht betreffen (Atherosklerose tritt bei Männern im gebärfähigen Alter häufiger auf als bei Frauen). Aber die Häufigkeit von Gallensteinerkrankungen oder depressiven Störungen ist bei Frauen viel höher. Bei einer schwachen sexuellen Konstitution spiegelt sich die Situation wider. „Androgene“ Frauen leiden häufiger an vaskulärer Atherosklerose und „östrogene“ Männer - an Gallensteinerkrankungen, Krampfadern und Pankreatitis.

Laut Vladimir Taktarov sind bei Andropause die Vorteile, die HRT Testosteron bietet, geringer als das Risiko möglicher Komplikationen. Dies ist jedoch kein Grund, sich zu weigern, sein Niveau im Körper zu erhöhen. Es gibt physiologischere und sicherere Wege, um Gesundheit und Jugend zu verlängern..

Hemmtherapie
Eine der relativ sicheren Methoden, bei der kein exogenes Hormon von außen verwendet wird, sondern dessen Produktion durch den Körper selbst gesteigert wird. Es gibt eine Gruppe von Enzymen, die sowohl eine Erhöhung des Spiegels verschiedener Testosteronfraktionen als auch eine Änderung des Verhältnisses von Testosteron und Androgenen fördern. Es gibt pflanzliche Analoga, zum Beispiel Brennnesselsaft, wilde Yamswurzeln, Hopfenfrüchte und viele andere, auf deren Grundlage viele Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel hergestellt wurden. Zum Beispiel wurde Brennnessel-Kräutermedizin in der Vergangenheit zur Behandlung von Kahlheit, einschließlich androgenetischer, verwendet, und Zwergpalmenfruchtextrakt wird bei Prostatakrankheiten verwendet.

Der Verkehr. Bewegen Sie sich mehr, trainieren Sie, weil Testosteron bei körperlicher Anstrengung produziert wird.

Richtige Ernährung. Ein Mangel an Protein und „langsamen“ Kohlenhydraten, ein Überschuss an Lebensmitteln mit vielen gesättigten, feuerfesten Fetten reduzieren die Testosteronproduktion.

Gewichtskontrolle. Heute ist bekannt, dass Fettgewebe nicht nur ein Energiedepot, sondern auch ein aktives endokrines Organ ist. Es produziert auch schlechte Substanzen, die chronische Entzündungen im Körper unterstützen, die Sekretion von Testosteron und dessen Umwandlung in Östrogen verlangsamen. Das heißt, wenn Fettleibigkeit auch mit altersbedingten Prozessen einhergeht, ist die Rate des Androgenabfalls signifikant.

Ökologie. Es gibt eine Vielzahl von synthetischen und natürlichen Substanzen mit östrogenähnlicher Wirkung. Vor diesem Hintergrund ist auch die Testosteronproduktion reduziert. Dazu gehören beispielsweise Plastikflaschen und Kunststoffbehälter, Lufterfrischer und Parfums (enthalten Parabene). Natürliches Östrogen ist Hopfen und Malz in Bier. Daher der Bierbauch bei Männern und andere damit verbundene Probleme.

Lassen Sie sich ein Geheimnis verraten, wie ein perfekter Macho aussehen sollte.!

Niedrig, geruchlich, kurzbeinig, mit einem Übermaß an Haaren am Körper und einem Mangel an Haaren am Kopf... Ein echter Macho ist ein vollständiger Antipode des Erscheinungsbilds eines Modells. Zur Haarverteilung
und das Wachstum entspricht einem hohen Androgenspiegel (mit ihrer aktiven Produktion bei Jugendlichen in der Pubertät schließt sich die Wachstumszone in der Diaphyse der röhrenförmigen Knochen und das Wachstum des Körpers stoppt). Und das Aromataseenzym ist für den Geruch verantwortlich und sorgt für einen hohen Testosteronstoffwechsel (überschüssiges Testosteron wird umgewandelt
in Östrogen).