Thyroxinfreies Hormon - die Norm bei Frauen

T4-frei (ein Synonym für freies Thyroxin, FT4, Thyroxin-frei, Tetraiodthyronin) erfüllt verschiedene Funktionen. Ermöglicht die Bewertung der Aktivität der Schilddrüse und des allgemeinen Gesundheitszustands des endokrinen Systems.

Fazit

  • T4 - ein Schlüsselhormon, das von endokrinen Zellen produziert wird.
  • Eine Änderung des Indikators gegenüber der Norm ist ein Zeichen für eine Verletzung der Schilddrüse. Ausnahme - Schwangerschaftsperiode.
  • Die Norm für Tetraiodthyronin wird ausschließlich von der Altersgruppe bestimmt.

Was ist T4 frei in einer Blutuntersuchung

FT4 ist das führende Hormon, das von der endokrinen Drüse ausgeschüttet wird. Sein aktuelles Volumen wird zur Diagnose von Störungen in der Arbeit des Körpers verwendet.

T4 funktioniert im weiblichen Körper

Tetraiodothyronin erfüllt eine Reihe spezifischer Funktionen. FT4 wird benötigt für:

  • normale Funktion des Zentralnervensystems, des Herzens und der Blutgefäße;
  • Wiederherstellung der Produktion von Vitaminen und Aminosäuren durch die Leberzellen;
  • Verhinderung der Entwicklung des Prozesses des Sauerstoffmangels von Zellen;
  • Verhärtung des Knochengewebes;
  • Senkung des "schlechten" Cholesterinspiegels;
  • Normalisierung von Stoffwechselprozessen;
  • Aufrechterhaltung der Funktionen des Fortpflanzungssystems bei Frauen im gebärfähigen Alter;
  • Gewichtsregulierung;
  • gute Laune bewahren.

Der Austritt von freiem Thyroxin außerhalb des physiologischen Bereichs führt zu Fehlfunktionen der Organe und Systeme.

T4 frei: normal für Frauen und Männer nach Alter

Die FT4-Norm ist nicht geschlechtsspezifisch und wird ausschließlich von der Altersgruppe bestimmt.

AlterStufe T4 frei, pmol / l
1 - 15 Tage13,47... 41,32
15-30 Tage8,71... 32,53
Erstes Lebensjahr11,42... 21,89
1 - 19 Jahre alt11,43... 17,59
Über 19 Jahre alt9.0... 19.05

Wichtig! Bei Männern ist die Konzentration des Hormons konstant. Ein langsamer Rückgang tritt nach dem 40. Lebensjahr oder etwas später auf.

Norm T4 frei bei Frauen während der Schwangerschaft

SchwangerschaftswochenNorm T4 frei, pmol / l
1 - 1212.00... 19.50
13 - 289.60... 17.00
Von 29 bis zum Moment der Geburt8,60... 15,60

Was beeinflusst den Indikator T4?

Die Konzentration des Hormons wird maßgeblich von äußeren Faktoren beeinflusst. Bei der Bestimmung des Niveaus sollte Folgendes berücksichtigt werden:

  • Das FT4-Maximum tritt zwischen 8 und 12 Uhr auf.
  • Das minimale Hormon im Blut ist um 3 Uhr morgens enthalten.
  • In der Herbst-Winter-Periode ist eine Abnahme des Tetraiodthyronins festzustellen, und im Sommer und Frühling steigt sie an - der Höhepunkt ist in den Sommermonaten festgelegt.

Während der Schwangerschaft tritt eine Änderung der T4-freien Konzentration auf.

Gründe für die Ablehnung

Mögliche Gründe für den Anstieg von freiem Thyroxin in Bezug auf die Norm können sein:

  • Bazedova-Krankheit;
  • gutartiger Schilddrüsentumor;
  • TSH-unabhängige Form der Thyreotoxikose;
  • Fehlfunktion der Schilddrüse nach der Geburt;
  • nephrotisches Syndrom;
  • Übergewicht;
  • komplexe Leberverletzungen;
  • längerer Gebrauch bestimmter Gruppen von Arzneimitteln, insbesondere Insulin, orale Kontrazeptiva usw.;
  • frühe Schwangerschaftsperiode.

Eine Abnahme von Tetraiodthyronin gegenüber der physiologischen Norm provoziert:

  • Hypothyreose;
  • Jodmangel;
  • eine Zunahme des Volumens der endokrinen Drüse vor dem Hintergrund eines Jodmangels;
  • Hashimoto-Krankheit;
  • Komplikationen nach teilweiser Entfernung der endokrinen Drüse;
  • Schwermetallvergiftung;
  • Einnahme bestimmter Gruppen von Arzneimitteln, insbesondere von Anabolika;
  • gutartige Tumoren der Drüse;
  • Funktionsstörung der Hypophyse;
  • schneller Gewichtsverlust, Verweigerung von Nahrungsmitteln;
  • letztes Trimenon der Schwangerschaft.

Wichtig! Eine durch die Verweigerung von Nahrungsmitteln verursachte Kachexie des Nahrungsmittels führt zu einer Verringerung der Menge an Transportproteinen. Dies führt zu einer Abnahme des Gesamt-T4. Der Gehalt an freiem Thyroxin bleibt meist innerhalb akzeptabler Grenzen.

Was bedeutet es, wenn T4 frei ist?

Mit einem Anstieg von FT4 wird eine übermäßige hormonelle Schilddrüsenaktivität diagnostiziert..

Wenn T4 frei gesenkt wird, was bedeutet das?

Wenn das Protokoll einer Blutuntersuchung einen Abfall von freiem Thyroxin ergab, ist dies ein Zeichen für eine Abnahme der Schilddrüsenfunktion.

Was ist verantwortlich für das Hormon T4 bei Frauen

Frauen wird eine jährliche Untersuchung der Schilddrüse empfohlen, die Ultraschall und Labordiagnostik umfasst: eine Untersuchung des TSH-Spiegels, des freien und des gesamten T3, T4. Oft stellt sich die Frage, wofür das T4-Hormon bei Frauen verantwortlich ist. Thyroxin (T4) ist eines der grundlegenden Schilddrüsenhormone, die den Energiestoffwechsel im menschlichen Körper regulieren. Es ist ein Marker für den Funktionszustand der Schilddrüse.

Was ist Thyroxin?

Thyroxin ist die Hauptgruppe der Schilddrüsenhormone. Dies ist ein Prohormon für die Bildung von Triiodthyronin (T3) - einer aktiveren Form. Thyroxin wird durch die Kombination von Jod und L-Tyrosin gebildet. Die Synthese wird von der Follikeldrüse durchgeführt, der gesamte Prozess wird vom Hormon TSH gesteuert.

Das Hormon reichert sich im Gewebe der Drüse an und wirkt lange. Deshalb gilt es als eines der wichtigsten für das normale Funktionieren des Körpers. Es hat die Fähigkeit, Membranen zu durchdringen und sich mit Rezeptoren in allen Körperzellen zu verbinden.

Wofür ist verantwortlich?

Thyroxin hilft, den Gesamtstoffwechsel zu steigern, ist an Wärmeübertragungsreaktionen und der Cholesterinumwandlung beteiligt und normalisiert die Glukoseabsorption im Darmbereich. Bei Kindern normalisiert T4 die Aktivität des Somatropin-Wachstumshormons. Nach dem Eintritt in das Blut binden nicht mehr als 0,5% der Gesamtkonzentration an Thyroxin nicht an Proteinfraktionen. Danach wird T4 entweder in T3 umgewandelt oder bewegt sich frei im Körper und erreicht die Zielorgane.

Unterschiede zwischen allgemein und frei

Gesamt-T4 ist die Gesamtkonzentration von Thyroxin, die sich zum Zeitpunkt der Studie im Blutplasma befindet. Dies sind sowohl gebundene als auch freie Fraktionen von T4, die eine Vorstellung davon geben, wie viel Hormon zu einem bestimmten Zeitpunkt im Körper vorhanden ist. Gebundenes T4 bindet an Transportproteine, die das Hormon an die Region der peripheren Organe abgeben. Diese Form hat keine hormonelle Wirkung, zerfällt beim Durchgang durch Leber und Nieren nicht und kommt in hoher Konzentration im Blutplasma vor.

Die Rezeptoren von gebundenem T4 sind durch Proteinfraktionen gebunden, daher kann es keine bestimmte Wirkung ausüben und zirkuliert noch lange im Körper.

Die Konzentration an freiem Thyroxin beträgt bis zu 0,05% der Gesamtmenge. Dies ist eine biologisch aktive Fraktion, die bei der Untersuchung von Patienten mit Verdacht auf Hypo- oder Hyperthyreose (verminderte oder erhöhte Schilddrüsenfunktion) aussagekräftiger ist. T4 kann in den Zellkern eindringen und die Produktion von Ribonukleinsäuren aktivieren, was zu beschleunigten Teilungs- und Erneuerungsprozessen führt.

Zusammenfassend ist zu beachten, dass:

  • freies T4 ist nicht an Proteine ​​gebunden;
  • ist in geringer Konzentration und nicht für einen begrenzten Zeitraum im Plasma;
  • anfällig für Zerstörung, wenn es durch die Leber und die Organe des Harnsystems gelangt;
  • kann sich unabhängig mit dem Blutfluss bewegen;
  • fördert hormonelle Wirkungen auf den Körper.

T4 ist der Vorläufer von T3. Indikatoren können innerhalb normaler Grenzen für andere pathologische Zustände gehalten werden, die nicht mit der Funktion der Schilddrüse verbunden sind.

Norm

Nach den aktuellen internationalen Empfehlungen von Endokrinologen aus Europa, Amerika und Russland für den Zeitraum 2019 gelten folgende Indikatoren als Normen:

  • T4 gesamt: 65-155 nmol / l
  • T4 frei: 1,16-1,7 ng / dl; 15-22 pmol / l. Normalerweise sollte T4 auf das obere Drittel des Laborreferenzbereichs abzielen

Von Laboratorien notierte Referenzwerte sind nicht immer die Norm. Dies ist eine verallgemeinerte statistische Auswahl von bedingt normalen Indikatoren bei relativ gesunden Menschen mittleren Alters..

Abweichungen von der Norm

Endokrinologen achten in erster Linie auf das allgemeine Wohlbefinden des Patienten, das Krankheitsbild. Die Indikatoren können innerhalb normaler Grenzen bleiben, die Gesundheit verschlechtert sich jedoch allmählich. Achten Sie auf subklinische Symptome: Abdrücke von Zähnen an der Seite der Zunge, allgemeine Schwäche und Müdigkeit, Spuren von Socken oder Jeans an den Knöcheln. Abweichungen von der Norm gemäß den Ergebnissen von Labortests - ein Hinweis auf eine persönliche Konsultation mit dem behandelnden Endokrinologen und die Durchführung zusätzlicher Untersuchungen.

Ursachen

Der Abfall von T4 auf das untere Drittel der Referenz ist ein klarer Hinweis auf eine Hyperthyreose. Ein ähnlicher Zustand tritt am häufigsten bei Frauen auf.

Verstöße gegen die T4-Normen (Senkung) können auch folgende Ursachen haben:

  • Mangel an Co-Faktoren, die für die normale Funktion der Schilddrüse erforderlich sind: Jod, Selen, Eisen, B-Vitamine, Vitamin D, Zink, Ascorbinsäure, Protein
  • chronische Entzündung im Körper
  • Schwangerschaft
  • fehlerhafte Ernährung, längeres Fasten
  • Hypothyreose
  • Autoimmunthyreoiditis
  • Schilddrüsenresektion
  • entzündliche Prozesse, die den Hypothalamus und die Hypophyse betreffen
  • Bleivergiftung
  • unter Verwendung von Arzneimitteln aus der Gruppe der oralen Kontrazeptiva

T4 kann mit Thyreotoxikose, Hyperthyreose, einer Überdosis Schilddrüsenhormonen, diffusem und toxischem Kropf, Fettleibigkeit, Schilddrüsenadenom, Nierenfunktionsstörung, chronischen Lebererkrankungen und der Verwendung von Arzneimitteln, die Heparin enthalten, in der Zeit nach der Geburt des Babys zunehmen.

Symptome

Der Arzt verschreibt eine Studie über T4 mit Manifestationen, die auf eine Hyperthyreose hinweisen können:

  • Kardiopalmus
  • erhöhte Reizbarkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Zittern der Gliedmaßen
  • Schwäche, Müdigkeit
  • Durchfall
  • Unverträglichkeit gegenüber hellem Licht
  • Funktionsstörung der Sehorgane, Bildung von Ödemen um die Augen
  • Trockenheit und Rötung der Haut
  • Glubschaugen

T4 ist auch ein erforderliches diagnostisches Kriterium für Symptome im Zusammenhang mit Hypothyreose:

  • Gewichtszunahme
  • trockene Haut
  • Kälteintoleranz
  • die Bildung von Ödemen
  • Haarausfall
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten
  • Herzrhythmusstörungen

Das klinische Bild einer Hypo- oder Hyperthyreose kann verschwommen sein, daher sind klinische Studien zu freien T4-Parametern ein wesentliches Element für die umfassende Diagnose einer Schilddrüsenfunktionsstörung. Zusätzlich überprüft der Arzt den Gehalt an Ferritin, Spurenelement und Vitamin D..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Bei Verstößen gegen die Konzentration des Hormons T4 wird empfohlen, sich von einem Endokrinologen beraten zu lassen. Abhängig von den Beschwerden des Patienten und den klinischen Manifestationen einer Schilddrüsenfunktionsstörung kann die Konsultation von Ärzten verwandter Fachgebiete erforderlich sein: Gynäkologe, Nephrologe, Kardiologe.

Diagnose

Um den quantitativen Gehalt an T4 im Blutplasma zu bestimmen, wird empfohlen, einen biochemischen Bluttest durchzuführen. Biologisches Material wird aus einer Vene entnommen, um das zuverlässigste Ergebnis zu erzielen..

Bei der Vorbereitung müssen eine Reihe von Empfehlungen eingehalten werden:

  • einige Stunden vor der Studie keine Nahrung zu sich nehmen, die Verwendung von stillem Wasser ist akzeptabel;
  • Rauchen Sie 4 Stunden vor der Blutspende nicht.
  • Normalisierung der physischen und emotionalen Zustände am Tag vor der Diagnose;

Es ist auch notwendig, nach Rücksprache mit Ihrem Arzt mindestens 2 Tage im Voraus auf die Verwendung von Schilddrüsenhormon und anderen Steroidmedikamenten zu verzichten.

Behandlung

Im Falle eines Thyroxinmangels werden seine synthetischen Analoga verwendet - L-Thyroxin oder Levothyroxin. Dieses Medikament normalisiert die Funktion der Schilddrüse bei Patienten mit Hypothyreose in der Vorgeschichte. Es stimuliert das Wachstum und die Entwicklung von Geweben, den Stoffwechsel und normalisiert die Funktion des Zentralnervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems. Erhöhte Dosen des Arzneimittels können die Hormonsynthese durch den Hypothalamus hemmen. Um die Wirksamkeit der empfohlenen Therapie zu bewerten, müssen die Thyroxinindikatoren mindestens einmal in mehreren Monaten überwacht werden.

Verhütung

Vorbeugende Maßnahmen zielen auf eine interne Untersuchung mit einem Endokrinologen einmal im Jahr ab, bei der biochemische Blutuntersuchungen durchgeführt werden: TSH, T3, T4, Ultraschall der Schilddrüse, Ferritinparameter. Um den pathologischen Prozess zu verlangsamen, wird empfohlen, Milchprodukte, Gluten, Zucker und einfache Kohlenhydrate auszuschließen. Führen Sie eine ausreichende Menge Algen, Nüsse, Samen und andere Lebensmittel ein, die reich an Jod und Selen sind. Überprüfen und normalisieren Sie den Ferritin-, Vitamin D- und andere Mangelzustände. Vermeiden Sie bei den ersten Manifestationen des Verstoßes die Selbstmedikation und lassen Sie sich von einem erfahrenen Spezialisten beraten.

Hormon T4 während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kann das Hormon T4 abnehmen. Allen schwangeren Frauen, die für eine Funktionsstörung der Schilddrüse prädisponiert sind, wird empfohlen, den Thyroxinspiegel während der gesamten Schwangerschaft zu überwachen. Am aussagekräftigsten ist der Gehalt an freiem Thyroxin. Eine Abnahme der Indikatoren kann sich nachteilig auf das Wachstum und die Entwicklung des Kindes auswirken. Indikatoren für die freie Form von Thyroxin sind auch wichtig für den rechtzeitigen Nachweis atypischer Formen der Thyreotoxikose.

Körperlich kann eine Frau nur erhöhtes freies Thyroxin fühlen. Dies geht einher mit der Entwicklung von Reizbarkeit, Tachykardie, Tränenfluss, vermehrtem Schwitzen und verringertem Körpergewicht. Beschwerden über Kribbeln im Herzen können auftreten, Zittern. Ein anhaltender Mangel an medizinischer Versorgung ist mit Erschöpfung behaftet. Hyperdynamie wird durch einen hypodynamischen Zustand ersetzt. Es gibt Beschwerden über erhöhte Müdigkeit, Immunität ist deutlich reduziert.

Eine Abnahme von T4 ist mit einer Verlangsamung des Stoffwechsels, dem Abbau von Fetten und der Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung verbunden. Vielleicht eine signifikante Zunahme des Körpergewichts, ständige Lethargie und erhöhte Müdigkeit, besonders am Nachmittag. Der Puls verlangsamt sich, der Speicher und der Prozess des Speicherns grundlegender Informationen verschlechtern sich. Ein Baby kann mit angeborener Hypothyreose geboren werden.

Wenn Verstöße festgestellt werden, verschreibt der Arzt eine Hormonersatztherapie mit synthetischen Analoga von Thyroxin. Die Dosierung wird für jede Frau individuell ausgewählt, wobei die Reaktion des Körpers und die Ergebnisse der Labordiagnostik berücksichtigt werden.

Hormon T4 ist freies Thyroxin. Die Norm, was gesenkt bedeutet, nahm bei Frauen, Männern und Kindern zu

Das Hormonsystem spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung und Funktion aller Organe des menschlichen Körpers. Eine Abweichung der Hormonproduktion von der Norm (insbesondere freies T4-Thyroxin) bei Frauen und Männern erfordert eine rechtzeitige Behandlung, um schwerwiegendere Probleme und Fehlfunktionen zu vermeiden.

Das Hormon Thyroxin (T4) ist frei, seine Funktionen

Das Thyroxinhormon ist eine der aktivsten jodhaltigen Substanzen, die Indikatoren für das endokrine System sind. Die Thyroxinproduktion erfolgt in der Schilddrüse unter dem Einfluss des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons..

Die Besonderheit von T4 ist, dass dieses Hormon auf lange Sicht den Körper beeinflusst und sich in Zellen und Geweben ansammelt, weshalb sein Überschuss oder Mangel alle Systeme schädigt. Zu den Organen, die nicht von Thyroxin betroffen sind, gehören die Hoden und die Milz.

Das Ausmaß der Thyroxin-Penetration in Zellen ist maximal. Das meiste Hormon wird zusammen mit Protein durch den Körper transportiert und nicht mehr als 0,05% in freier Form. In diesem Zusammenhang wird im Labor eine Blutuntersuchung speziell für freies Thyroxin durchgeführt. Für die normale Produktion von T4 ist das Gleichgewicht von Zink und Selen im Körper wichtig.

T4 frei (die Norm bei Frauen hängt von der Schilddrüse ab) erfüllt die folgenden Funktionen:

  • beschleunigt Stoffwechselprozesse durch Aktivierung der Synthese von Proteinen und RNA;
  • hilft, Zellen mit Sauerstoff zu versorgen;
  • sorgt für die Aufnahme von Kalzium;
  • erhöht die Temperatur;
  • reguliert das Knochenwachstum und das Epithel der inneren Organe;
  • hilft, die Uterusmembran zu stärken;
  • aktiviert das Nervensystem;
  • fördert die Vorbereitung der Gebärmutter auf Empfängnis und Schwangerschaft;
  • stimuliert die geistige Aktivität;
  • sorgt für den Eisprung im Körper einer Frau;
  • fördert das Zellwachstum und die Gewebserneuerung;
  • beschleunigt den Herzschlag;
  • steuert die Proteinsynthese;
  • stimuliert die Produktion von Vitaminen und deren Aufnahme;
  • reguliert die kardiovaskuläre Aktivität;
  • reduziert das Risiko von Blutgerinnseln und Verstopfung von Blutgefäßen;
  • sorgt für die Sättigung der Zellen mit Sauerstoff;
  • reguliert das Gewicht und normalisiert das Wachstum;
  • hilft, den Cholesterinspiegel zu senken;
  • sorgt für die Entwicklung des Skeletts;
  • stimuliert die Prozesse der intrazellulären Oxidation.

Normen der Stufe T4 frei bei Frauen, Männern, Kindern während der Schwangerschaft

T4-frei (die Norm bei Frauen, Männern und Kindern kann je nach Tageszeit variieren) hängt vom Gehalt an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon und Jod im menschlichen Körper ab. Die Konzentration des Hormons T4 erreicht ihren Höhepunkt von 8-00 bis 12-00 und sinkt von 23-00 auf 03-00 auf ein Minimum.

Es besteht auch eine anhaltende Abhängigkeit des Thyroxinspiegels von der Jahreszeit: im Sommer - das Minimum, im Herbst und Winter - das Maximum. Die Norm für T4-frei bei Männern und Kindern ist höher als bei Frauen. Selbst bei Erkrankungen besonderer Schwere, die nicht mit dem endokrinen System und der Schilddrüse assoziiert sind, bleibt Thyroxin innerhalb normaler Grenzen..

T4 (kostenlos): normal für Frauen, Männer, Kinder, Tisch:

Alter und Geschlecht des PatientenDie Norm von Thyroxin, pmol / l
Kindbis zu 4 Monaten.11.4 - 28.4
4 Monate - 1 Jahr12.0 - 25.5
1 Jahr - 7 Jahre12.4 - 22.9
7 Jahre - 12 Jahre12.6 - 21.4
12 Jahre - 15 Jahre12.7 - 20.9
Männer9.1 - 19.3
Frauen8.1 - 17.5
Frauen in den Wechseljahren10.5 - 24.6
Hormon T4 ist kostenlos, die Norm bei Frauen auf dem Foto.

T4 (kostenlos): normal für Frauen während der Schwangerschaft, Tabelle:

BegriffDie Norm von Thyroxin, pmol / l
1 - 13 Wochen12.0 - 19.7
14 - 28 Wochen9,5 - 16,9
29 - 42 Wochen8,5 - 15,5

Gründe zur Erhöhung des Hormonspiegels

Ein Zustand, bei dem der Spiegel des Hormons T4 die Norm überschreitet, wird als Hyperthyreose bezeichnet, und sein kritisches Stadium wird als Bazedovy-Krankheit bezeichnet.

Die Gründe für die Erhöhung der Konzentration von freiem Thyroxin im Blut sind folgende:

  • Lebererkrankungen (Zirrhose, Hepatitis);
  • beeinträchtigte Nierenfunktion (Nephrose, erhöhte Proteinkonzentration im Urin, beeinträchtigte Ausscheidung von Salzen aus dem Körper, glomeruläre Nephritis);
  • Tumoren und Entzündungen der endokrinen Drüse (Thyreoiditis, Adenom);
  • diffuser toxischer Kropf (Autoimmunkrankheit, die durch Vererbung übertragen wird und von einer Vergiftung mit Schilddrüsenhormonen begleitet wird);
  • Myelom (eine systemische Erkrankung des Kreislaufsystems);
  • Hyperthyreose;
  • Geburt;
  • kürzlich durchgeführtes Blutreinigungsverfahren unter Verwendung eines künstlichen Nierenapparats;
  • Einnahme von Medikamenten in großen Mengen (Insulin, Aspirin);
  • Übergewicht, Fettleibigkeit;
  • Heparintherapie;
  • Infektion mit dem humanen Immundefizienzvirus;
  • Tumor der Gebärmutter;
  • psychische Störungen;
  • erbliche Verletzung der Thyroxinproduktion;
  • Stress;
  • Verwendung von Präparaten, die Schilddrüsenhormone enthalten.

Gründe für niedrige T4

Ein Mangel an Thyroxin-freiem Hormon ist als Hypothyreose bekannt. In der Kindheit ist dieser Zustand mit der Entwicklung von Kretinismus und im mittleren Alter mit Myxödem behaftet, das von Funktionsstörungen des Proteinstoffwechsels, Schwellungen und Flüssigkeitsretention im Körper begleitet wird.

Die Ursachen der Hypothyreose sind:

  • Tumoren und Entzündungen der Schilddrüse, Hypophyse;
  • entzündliche Prozesse im Körper;
  • Kopfverletzungen;
  • Jodmangel im Körper;
  • kürzliche Operation;
  • Aufnahme von Schwermetallen in großen Mengen;
  • Drogenabhängigkeit;
  • Einnahme von Medikamenten, die die Produktion des T4-Hormons hemmen, sowie entzündungshemmender und antimykotischer Medikamente;
  • Entfernung der endokrinen Drüse (teilweise oder vollständig);
  • proteinarme Ernährung;
  • Diät, Hunger;
  • eine Vergrößerung der Schilddrüse;
  • gutartige Hypophysenbildung;
  • Einnahme hormoneller Verhütungsmittel in Form von Tabletten;
  • Komplikationen während der Geburt, begleitet von Blutungen und einem Blutdruckabfall.

Symptome eines niedrigen T4-Gehalts

Unter den Symptomen eines verminderten Thyroxin-freien Spiegels kann Folgendes unterschieden werden:

  • Ohnmacht, Lethargie;
  • das Auftreten von Altersflecken auf der Haut;
  • Halsentzündung;
  • Muskelschwäche;
  • Verschärfung des emotionalen Hintergrunds;
  • Fehlfunktionen des Menstruationszyklus;
  • die Komplexität des Konzeptionsprozesses;
  • Darmverschluss und Verstopfung;
  • unregelmäßiger Herzrhythmus;
  • Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung;
  • koronare Herzerkrankung;
  • Gewichtszunahme zusammen mit schlechtem Appetit;
  • trockene Haut;
  • Zerbrechlichkeit von Nägeln und Haaren;
  • depressiver Zustand;
  • Verzögerung von Reaktionen;
  • ständiges und unvernünftiges Gefühl von Kälte.

Es ist unmöglich, den niedrigen Spiegel des Hormons Thyroxin vollständig zu normalisieren, daher wird bei Hypothyreose in der Regel sein unter Laborbedingungen erhaltener Ersatz verwendet.

Symptome von hohem T4

Eine erhöhte Konzentration des Hormons T4 kann sowohl aufgrund von Pathologien als auch aufgrund der Einnahme von hormonhaltigen Arzneimitteln auftreten. Mädchen nehmen solche Drogen beim Abnehmen, ohne an die Schädigung des Körpers zu denken..

Bei einem hohen Gehalt an freiem Thyroxin treten folgende Symptome auf:

  • Kahlheit;
  • feuchte Handflächen;
  • Schluckbeschwerden;
  • blinzelfreier Blick;
  • leise Stimme und Heiserkeit;
  • Schwellung des Gesichts;
  • Schlaflosigkeit;
  • Durchfall und Durchfall;
  • hohe Lichtempfindlichkeit;
  • Sichtverlust;
  • Menstruationsstörungen;
  • übermäßiges Schwitzen, Fieber;
  • Reizbarkeit, plötzliche Stimmungsänderung, kurzes Temperament;
  • Anfälle von Hysterie;
  • paranoide Anfälle;
  • Arrhythmie, schneller Puls und Herzklopfen;
  • Anorexie;
  • Rötung der Augen;
  • Krämpfe, Zittern;
  • Auswaschen von Kalzium, was das Risiko von Frakturen der Extremitäten erhöht;
  • es gibt eine Funktionsstörung aller inneren Organe, ihren schnellen Verschleiß;
  • giftiger Kropf und pralle Augen.

Wenn ein T4-Level-Test geplant ist?

Die Produktion von Thyroxin hängt direkt von der Arbeit der Hypophyse ab. Im Falle einer Abnahme des T4-Spiegels setzt die Hypophyse Hormone frei, die die Schilddrüse aktivieren, um die Thyroxinkonzentration zu normalisieren. Eine Analyse zur Bestimmung des Thyroxinspiegels im Blut kann von einem Endokrinologen, Therapeuten oder Gynäkologen bei Vorliegen relevanter Symptome oder während einer Routineuntersuchung verschrieben werden.

In der Regel wird eine Studie zur Konzentration des freien Hormons T4 im Blut durchgeführt, da sein Spiegel nicht vom Bindungsprotein abhängt. Eine Abweichung von der Norm von T4 ermöglicht die Beurteilung der Schilddrüse.

Für gesunde Menschen ist es ratsam, einmal im Jahr und bei Funktionsstörungen des Hormonsystems mindestens alle sechs Monate eine Untersuchung durchzuführen und den Gehalt an freiem Thyroxin zu analysieren. Bei Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen wird empfohlen, alle 3-4 Monate bei T4 Blut zu entnehmen.

Während der Schwangerschaft wird auch eine entsprechende Analyse durchgeführt, da dieses Hormon nicht nur für die Empfängnis des Kindes wichtig ist, sondern auch für die Geburt des Fötus. Eine Abweichung des Thyroxinspiegels von der Norm kann zu Komplikationen während der Geburt, während der Schwangerschaft und auch zu Defekten bei der Entwicklung des Fötus führen.

Im ersten Trimester ist die Konzentration des Hormons am höchsten, da es während dieser Zeit zur Bildung des fetalen Nervensystems beiträgt. Gleichzeitig erfordert ein übermäßiger T4-Spiegel während der Geburt eines Kindes einen dringenden, aber sorgfältigen medizinischen Eingriff.

Eine Untersuchung von Thyroxin im Blut wird zur Diagnose von endokrinen Störungen, Unfruchtbarkeit sowie bei Verdacht auf erbliche oder erworbene Hypothyreose oder Hyperthyreose verwendet.

Die Grundlage für einen obligatorischen T4-Test bei Frauen ist außerdem:

  • schwere Toxikose während der Schwangerschaft;
  • Risiko einer Fehlgeburt;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Defekte und Verzögerungen bei der Entwicklung des Embryos;
  • Diabetes;
  • Multiple Schwangerschaft.

Regeln für die Einreichung einer Blutuntersuchung bei T4 (Vorbereitung, Blutentnahme)

Frauen wird empfohlen, am 7. Tag des Zyklus eine Untersuchung des freien Thyroxinspiegels durchzuführen..

Bevor Sie eine Analyse von T4 durchführen, müssen Sie den Körper wie folgt vorbereiten:

  1. 1,5 Monate vor der Analyse sollten Sie keine hormonhaltigen Medikamente einnehmen. Andernfalls zeigt die Studie nicht die Menge an Hormon, die direkt von der Schilddrüse ausgeschüttet wird..
  2. Für 2 Wochen müssen Sie die Einnahme oraler Kontrazeptiva abbrechen.
  3. Eine Woche vor der Spende von Thyroxin ist es besser, körperlichen und geistigen Stress zu minimieren.
  4. 3-4 Tage vor der Analyse sollten Sie keine jodhaltigen Präparate verwenden.
  5. 2 Tage, um die Verwendung von Steroiden enthaltenden Arzneimitteln auszuschließen.
  6. Hören Sie auf, täglich alkoholhaltige Getränke zu trinken.
  7. 4-5 Stunden vor der Analyse nicht rauchen.
  8. Kurz vor der Blutentnahme sollten Sie eine halbe Stunde lang ruhig sitzen.

Die Analyse findet am Morgen statt. Die Ärzte empfehlen außerdem, am Vorabend der Studie das Abendessen und das Frühstück abzulehnen. Während dieser Zeit können Sie nur Wasser ohne Gas trinken. Es ist auch notwendig, den Körper vor Stresssituationen zu schützen. Die Blutentnahme kann nicht unmittelbar nach der röntgendichten Untersuchung durchgeführt werden.

Das Material für die Studie ist venöses Blut, das einer immunochemilumineszierenden Forschung unterzogen wird. Ein freier Thyroxin-Test ist auch an Biomaterialien möglich. Venöses Blut wird in einem Volumen von 8,5 ml entnommen. Das Material kann nicht länger als einen Tag bei einer Temperatur von +2 - +25 ° C gelagert werden.

Wie lange auf die Ergebnisse der Studie warten? Antworten dekodieren

Die Ergebnisse einer Untersuchung des Thyroxin-freien Spiegels können nach 1-2 Tagen erhalten werden. Aufgrund der Tatsache, dass verschiedene Labors ihre eigenen Reagenzien verwenden, können die Grenznormen für das Hormon abweichen (in der Regel sind sie im Ergebnisformular angegeben)..

Ein Überschreiten der Thyroxin-Norm kann auf Schwangerschaft, Fettleibigkeit, die Entwicklung entzündlicher Prozesse in der Leber und der Schilddrüse hinweisen.

Gleichzeitig geht ein niedriger T4-Spiegel mit einer Funktion der Schilddrüseninsuffizienz, des Cushing-Syndroms und des Panhypopituitarismus einher. In der Regel wird zusammen mit Blut ein T4-Test auf Schilddrüsen-stimulierendes Hormon durchgeführt. Bei erhöhtem TSH und niedrigem T4 kann geschlossen werden, dass der Patient eine offensichtliche Hypothyreose aufweist.

Wenn TSH hoch ist, während T4 normal ist, wird eine subklinische Hypothyreose beobachtet. Wenn TSH innerhalb normaler Grenzen liegt und T4 darunter liegt, wird die Analyse neu zugewiesen. Ein übermäßiger T4-Spiegel zusammen mit einem niedrigen TSH-Wert weist auf eine Thyreotoxikose hin.

Behandlung von Blutveränderungen T4

Jede Abweichung des Thyroxinspiegels im Blut erfordert einen medizinischen Eingriff. Je nachdem, ob T4 frei erhöht oder gesenkt wird, werden unterschiedliche Medikamente eingesetzt..

Hormon T4 erhöht

Eine erhöhte Konzentration von Thyroxin gilt nicht für Krankheiten in ihrer reinsten Form. Darüber hinaus wird aufgrund der selbstregulierenden Funktion des Körpers zusammen mit einem hohen T4-Spiegel die Produktion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon reduziert.

Abhängig davon, wie hoch die Konzentration des Hormons Thyroxin frei ist und wie der Zustand des gesamten Körpers ist, werden geeignete Medikamente zur Behandlung von Hyperthyreose eingesetzt, eine Operation durchgeführt oder die Schilddrüse funktioniert normal..

Das Hauptziel der medikamentösen Therapie ist die Senkung der T4-Spiegel durch Eliminierung überschüssiger Hormone. Eine solche Behandlung ist ziemlich lang und kann mehrere Jahre dauern. Zu Beginn der Therapie werden große Dosen des Arzneimittels eingenommen, um den Thyroxinspiegel wieder auf den Normalwert zu bringen. Um das Hormon innerhalb normaler Grenzen zu halten, wird die Dosierung des Medikaments reduziert.

Diese Methode hat eine Reihe von Nebenwirkungen, wie zum Beispiel:

  • Anämie;
  • Allergie;
  • Vergrößerung der Schilddrüse;
  • Lebererkrankungen infolge einer Zunahme der von ihm produzierten Enzyme;
  • Darmstörungen;
  • Migräne;
  • Störungen im Menstruationszyklus bei Frauen.

Manchmal blockieren sie mit Hilfe von Medikamenten die Funktion der Schilddrüse und ermöglichen ihr, sich zu erholen. Gleichzeitig werden dem Patienten hormonelle Präparate verschrieben, die synthetisches Thyroxin enthalten.

Eine medikamentöse Behandlung führt nicht immer zu einem absoluten Ergebnis: In ¾ Fällen treten Rückfälle auf. Darüber hinaus wird das Fehlen eines sichtbaren Ergebnisses nach einem Jahr einer solchen Therapie abgebrochen und andere Verfahren angewendet. Eine grundlegende Methode zur Bekämpfung der Schilddrüsenüberfunktion ist die Entfernung der Schilddrüse durch Operation oder Anwendung einer Therapie mit radioaktivem Jod.

Diese Behandlung hat eine lebenslange Wirkung. Gleichzeitig ist der Patient nach solchen Eingriffen dazu verdammt, sein ganzes Leben lang hormonelle Medikamente einzunehmen. Ein chirurgischer Eingriff ist ratsam, wenn die Schilddrüse erheblich vergrößert ist, sodass Sie nur einen Teil davon entfernen können, während der verbleibende Anteil dieses Organs weiterhin funktioniert.

Die Therapie mit radioaktivem Jod sollte nicht zur Behandlung von schwangeren Frauen oder Frauen, die eine Geburt planen, angewendet werden, da sie mit Anomalien bei der Entwicklung des Fötus behaftet ist.

Eine fortgeschrittenere Technik zur Beseitigung der Hyperthyreose ist die Computerreflexzonenmassage, mit deren Hilfe die normale Aktivität der Schilddrüse wiederhergestellt werden kann. Diese Methode basiert auf dem Einfluss eines kleinen Stroms auf bestimmte Punkte, die mit dem Gehirn verbunden sind. Ein solcher Eingriff beseitigt Immunstörungen und hat praktisch keinen Rückfall.

Eine Hyperthyreose kann infolge einer Entzündung der Schilddrüse auftreten. Aus diesem Grund wird das Hormon mit der gleichen Produktion nur schneller ins Blut freigesetzt. Dieses Phänomen ist normalerweise nur von kurzer Dauer und erfordert keine Kardinalbehandlungsmethoden. Auch vor dem Hintergrund von Stress kann T4 die Norm überschreiten, aber in diesem Fall ist eine Behandlung absolut unnötig.

Hormon T4 herabgestuft

Im Gegensatz zur Hyperthyreose kann ein niedriger Thyroxinspiegel in den meisten Fällen nicht vollständig normalisiert werden. Gleichzeitig ist die Behandlung unterstützend und meist lebenslang. Die medikamentöse Therapie der Hypothyreose verursacht keine Nebenwirkungen, da das in den Medikamenten enthaltene Hormon dem natürlichen ähnlich ist.

Unterscheiden Sie zwischen absoluter und relativer Hypothyreose. Bei dem absoluten Typ des T4-Mangels fehlt die Hormonproduktion, während der relative Typ durch eine geringe Anfälligkeit der Organe und Gewebe des relativen Hormons gekennzeichnet ist.

Je nach Entwicklungsgrad der Hypothyreose gibt es:

  • latent (TSH über Normal, T4 - innerhalb normaler Grenzen);
  • manifest (TSH über dem Normalwert, T4 - leicht reduziert);
  • mit Komplikationen (TSH über dem Normalwert, T4 - kritisch niedrig).

Um die Schilddrüsenfunktion bei Hypothyreose wiederherzustellen, werden Methoden wie:

  • Phytotherapie;
  • Reflexzonenmassage (Massage, Akupunktur);
  • Einnahme von Thyroxin enthaltenden Hormonen;
  • Wiederherstellung des Nervensystems;
  • Immunität erhöhen.

Aufgrund der Tatsache, dass die Hauptquelle für niedrige Thyroxinspiegel im Körper Jodmangel ist, wird dem Patienten empfohlen, Lebensmittel, die dieses Spurenelement enthalten, in großen Mengen in die Nahrung aufzunehmen. Mit Jod gesättigte Lebensmittel umfassen Meeresfrüchte (Fisch, Seetang).

Eine Hypothyreose ohne komplexe Behandlung kann zu Störungen des Nervensystems, Oligophrenie und Kretinismus führen. Es kann auch zu Funktionsstörungen der Atemwege, des Herzens, des Immunsystems, der Entwicklung von Unfruchtbarkeit und Krebs kommen.

Bei einer Hypothyreose bei Menschen im fortgeschrittenen Alter ist das Auftreten eines hypothyreoten Komas möglich.

Der niedrige Thyroxinhormonspiegel bei schwangeren Frauen muss nicht behandelt werden, da er vor dem Hintergrund der Anpassung des Körpers an den Prozess der Geburt des Kindes auftritt. Daher spielt das freie Hormon Thyroxin (T4) eine wichtige Rolle für die Funktion des menschlichen Körpers und muss sowohl für Frauen als auch für Männer ständig im normalen Bereich gehalten werden.

Design des Artikels: Lozinsky Oleg

Video über das Hormon T4 bei Frauen

Hormone TTG, T3 und T4 - die Beziehung und Rezeption von Hormonen:

Die Norm des Hormons T4

Thyroxin (T4, Tetraiodthyronin) ist eines der beiden wichtigsten Hormone, die von der Schilddrüse produziert werden. Das indikativste diagnostische Kriterium für den Zustand der Schilddrüse ist genau die Analyse von freiem Thyroxin. Es wird auch bezeichnet als: ft4, st 4 oder st. Thyroxin.

Dieses Hormon wird unter Beteiligung aktiver Schilddrüsenfollikel synthetisiert, aus denen das bisherige Tetraiodthyronin Thyreoglobulin hervorgeht, das nach bestimmten Verfahren in Thyroxin umgewandelt wird.

T4 hat eine starke katabolische Wirkung. Seine Hauptessenz ist die Verarbeitung von Körperreserven (Fett und Glykogen) zu einfacheren Bestandteilen, um Energie für das Leben des Körpers zu gewinnen. Fett wird beispielsweise in Fettsäuren und Protein in Aminosäuren zerlegt.

Symptome eines erhöhten T4

Die Hauptsymptome einer erhöhten Thyroxinkonzentration im Blut:

  • nervöse Erregung;
  • eine starke Abnahme des Körpergewichts;
  • Muskelkrämpfe;
  • Tachykardie;

Wenn eine Hyperthyreose (eine Schilddrüsenerkrankung, die durch eine erhöhte Konzentration von Thyroxin im Körper verursacht wird) nicht rechtzeitig erkannt wird und mit der Behandlung mit einer Hormonersatztherapie begonnen wird, können schwerwiegende Folgen oder der Tod dieser Krankheit auftreten.

Symptome von niedrigem T4

Bei einem T4-Mangel entwickelt sich eine Hypothyreose, die zu Folgendem führt:

  • Fettleibigkeit
  • ein Zusammenbruch;
  • verminderter Appetit;
  • allgemeine Schilddrüsenanomalien.

Hier sind die Gründe, warum es sich lohnt, sich einer Untersuchung bei einem Endokrinologen zu unterziehen und rechtzeitig Tests für die wichtigsten hormonellen Indikatoren durchzuführen, insbesondere wenn eine Person in einer Risikozone lebt (Gebiete mit Jodmangel)..

St. T4 - Normindikatoren

Bei Frauen und Männern sind die Normindikatoren genau gleich, auch wenn diese Art der Thyroxinanalyse kostenlos oder allgemein ist. Die Ausnahme bei beiden Geschlechtern ist nur eines - die Schwangerschaft einer Frau. Je nach Tragzeit variieren auch die Normen. Hier sind ungefähr solche Referenzwerte für die Analyse von freiem m4 bei Männern und Frauen:

Kinder bis 25 Tage9,8-23,2 pmol / l
Von 26 Tagen bis 2 Jahren8,7-16,2 pmol / l
Von 3 bis 8 Jahren6,7-16,5 pmol / l
9 bis 10 Jahre alt9,6-14,5 pmol / l
11 bis 14 Jahre alt8,4-13,5 pmol / l
Von 15 bis 17 Jahren8,7-15 pmol / l
Erwachsene7,7-14,2 pmol / l

Und so - im Allgemeinen:

Kinder unter 1 Jahr69,1-206 nmol / l
1 bis 9 Jahre alt77,2-160,9 nmol / l
Männer 10 bis 23 Jahre alt64,3-141,6 nmol / l
Über 23 Jahre alt64,3 - 160 nmol / l
Frauen von 10 bis 17 Jahren64,3-141,6 nmol / l
Über 17 Jahre alt64,3-160 nmol / l

In jedem Labordiagnosezentrum können die Referenzwerte aufgrund unterschiedlicher Reagenzienmarken abweichen. In den meisten Labors in Russland werden solche Werte jedoch dargestellt.

Es ist weit verbreitet, dass bei Frauen der Gehalt an freiem Tetraiodthyronin etwas niedriger ist als bei Männern. Dies ist jedoch immer noch ein strittiger Punkt. Daher wird allgemein angenommen, dass für beide Geschlechter die gleichen Referenzwerte berücksichtigt werden, mit Ausnahme von Indikatoren während der Schwangerschaft. Abhängig von der Tragzeit gibt es solche Referenzwerte für freies T4:

  • bis zu 13 Wochen sollte sein Gehalt mindestens 12,1 und nicht mehr als 19,6 pmol / Liter betragen;
  • zwischen 13 und 28 Wochen - 9,6 - 17 pmol / Liter;
  • zwischen 28 und 42 Wochen - 8,4 - 15,6 pmol / Liter.

Was sind die Abweichungen von der Norm?

Wenn nach Labortests ein Anstieg des freien T4 festgestellt wurde, kann dies auf solche möglichen Verstöße hinweisen:

  • das Vorhandensein von diffusem giftigem Kropf;
  • Schilddrüsenentzündung (Thyreoiditis);
  • das Auftreten eines Schilddrüsenadenoms;
  • chronisches Nierenleiden;
  • Lebererkrankung (z. B. Zirrhose).

Es kann auch sein:

  • eines der Symptome einer TSH-unabhängigen Thyreotoxikose;
  • erhöhtes freies Thyroxin aufgrund von Fettleibigkeit;
  • erhöhter ft4 aufgrund einer beeinträchtigten Schilddrüsenaktivität nach der Geburt;
  • aufgrund der Heparintherapie.

Wenn ft4 unter dem Normalwert liegt, kann dies häufig auf solche Pathologien hinweisen:

  • primäre Hypothyreose;
  • Entwicklung des endemischen Kropfes;
  • das Auftreten einer Autoimmunthyreoiditis;
  • nach Resektion der Schilddrüse;
  • das Auftreten einer sekundären Hypothyreose;
  • Thyreotropinom (selten);
  • das Auftreten von Entzündungsprozessen in der Hypophyse oder im Hypothalamus;
  • chronischer Kaliumiodidmangel im Körper;
  • körperliche Erschöpfung (Hunger, Proteinmangel in der Ernährung);
  • chronische Schwermetallvergiftung (Blei).

Der Mangel an freiem Tetraiodthyronin im menschlichen Körper tritt häufig aufgrund der Verwendung kombinierter oraler Kontrazeptiva und der Verwendung von Opiaten auf.

Welche Medikamente können die Leistung von St. verzerren? Tetraiodthyronin?

Hormonverstärkende Medikamente:

  • Amiodaron;
  • Levothyroxin;
  • Tamoxifen;
  • Valproinsäure;
  • Propranolol;
  • Propylthiouracil;
  • Acetylsalicylsäure;
  • Anazol;
  • Furosemid.

Drogen senken:

  • androgenanabole Steroidhormone;
  • Phenytoin;
  • Carbamazepin;
  • Thyreostatika;
  • Clofibrat;
  • lithiumhaltige Arzneimittel;
  • Methadon;
  • Octreotid.

Wenn eine Analyse für General oder St. vorgeschrieben ist. Tetraiodthyronin?

Wenn Sie eine Hyperthyreose vermuten. Seine Symptome sind:

  • Pulsschlag
  • chronische nervöse Reizbarkeit;
  • Gewichtsverlust;
  • Zittern der Gliedmaßen;
  • beeinträchtigte Schlafqualität;
  • chronische Müdigkeit;
  • häufiger Durchfall;
  • Vorsprung der Augäpfel;
  • Sehbehinderung;
  • Rötung oder trockene Augen.

Bei Verdacht auf Hypothyreose. Symptome

  • Fettleibigkeit;
  • Verlust von Appetit;
  • Verletzung des Zyklus bei Frauen;
  • Haarausfall;
  • Verstopfung
  • Schwellung;
  • trockene Haut;

Die Analyse wird auch unbedingt für schwangere Frauen verschrieben, bei denen zuvor eine Tendenz zur Schilddrüsenpathologie festgestellt wurde, und für Frauen, die nicht schwanger werden können.

T4-Bluttest: Indikationen und Normen

Eine Blutuntersuchung auf T4 ist ein wesentlicher Bestandteil der Untersuchung auf Schilddrüsenhormone. Die Schilddrüse - ein Bestandteil des menschlichen endokrinen Systems - produziert jodhaltige Hormone, die aktiv am Stoffwechsel des Körpers beteiligt sind. Bei der Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen verschreibt der Arzt eine Blutuntersuchung auf T4, T3 und TSH.

  • TSH ist ein Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, das die Synthese der Hormone T4 und T3 durch die Schilddrüse beeinflusst.
  • T3 (Triiodthyronin) - ein Schilddrüsenhormon, das die Absorption und den Austausch von Sauerstoff durch das Körpergewebe verbessert.
  • T4 (Thyroxin) - ein Schilddrüsenhormon, das den Gewebestoffwechsel, die Proteinsynthese und den Sauerstoffverbrauch fördert.

Was ist T4?

Thyroxin erhöht die Stoffwechselrate, die Wärmeproduktion und die Sauerstoffaufnahme durch das Körpergewebe (mit Ausnahme von Milz, Gehirn und Hoden). Es verbessert die Synthese von Vitamin A in der Leber und senkt den Triglycerid- und Cholesterinspiegel im Blut. Erhöht die Kalziumausscheidung im Urin und den Knochenstoffwechsel. Es wirkt sich positiv auf das Herz aus..

Die Konzentration von T4 im Blut unterliegt täglichen Schwankungen. Der maximale Thyroxinspiegel im Blut am Morgen von 8 bis 12 Stunden, der minimale - nachts von 23 bis 3 Stunden. Der T4-Spiegel im Blut kann je nach Jahreszeit variieren. Der Maximalwert von T4 wird von September bis Februar und der Minimalwert - im Sommer - eingehalten.

Während der Schwangerschaft steigt der Thyroxinspiegel unter dem Einfluss von Östrogenen ständig an und erreicht im dritten Trimester seinen Maximalwert.

Das Konzept der "Blutuntersuchung auf T4" umfasst zwei Indikatoren: Gesamt-T4 und freies T4. Das Hormon Thyroxin im Blut liegt in freier und proteingebundener Form vor. Der Hauptteil von T4 liegt in gebundener Form vor - 3-5% des gesamten Thyroxinspiegels. Aber es ist freies T4, das aktiver ist als allgemeines T4.

Wenn eine Blutuntersuchung für T4, T3 und TSH vorgeschrieben ist

Der Arzt wird den Patienten anweisen, in folgenden Fällen eine Blutuntersuchung auf T4, T3 und TSH durchzuführen:

  1. Symptome von Hypothyreose (niedrige Schilddrüsenhormone im Blut) und Thyreotoxikose (hohe Schilddrüsenhormone im Blut).
  2. Schilddrüsenvergrößerung.
  3. Überwachung der Gesundheit des Patienten nach einer Operation an der Schilddrüse.
  4. Verwendung von Verhütungsmitteln.
  5. Screening für Frauen mit Amenorrhoe und Unfruchtbarkeit.
  6. Prophylaktische Untersuchung von Menschen in Gebieten mit einer hohen Inzidenz des endokrinen Systems.
  7. Untersuchung der schwangeren.
  8. Untersuchung auf diffusen toxischen Kropf.
  9. Herzrythmusstörung.
  10. Hyperprolaktinämie - eine erhöhte Konzentration des Hormons Prolaktin im Blut.
  11. Verminderte Libido, Impotenz.
  12. Kahlheit.
  13. Verzögerte sexuelle Entwicklung.
  14. Geistige Behinderung bei Kindern.
  15. Veränderung des Körpergewichts aufgrund von Stoffwechselstörungen.
  16. Depression.
  17. Der TSH-Wert unterscheidet sich von der Referenz.

Symptome einer Hypothyreose: verzögerte geistige und körperliche Entwicklung bei Kindern, unregelmäßiger Menstruationszyklus, Haarausfall, Ödeme, Erkältungsunverträglichkeit, Verstopfung, trockene Haut, Gewichtszunahme, Herzrhythmusstörung.

Symptome einer Hyperthyreose: Sehbehinderung, erhöhte Lichtempfindlichkeit, Durchfall, Müdigkeit, Schwäche, zitternde Hände, Schlaflosigkeit, signifikanter Gewichtsverlust, erhöhte Reizbarkeit, Herzklopfen, Protrusion der Augäpfel, Schwellung um die Augen.

Wie bereite ich mich auf eine Blutuntersuchung auf Hormone vor?

Damit der Bluttest für T4, T3 und TSH so aussagekräftig wie möglich ist, muss die Untersuchung im Voraus vorbereitet werden. Wenn der Endokrinologe keine spezifischen Anweisungen gegeben hat, müssen Sie einen Monat vor der Blutentnahme die Einnahme von Medikamenten abbrechen, die die Schilddrüse betreffen. 3 Tage vor der Studie die Verwendung von jodhaltigen Arzneimitteln abbrechen. Am Vorabend einer Blutuntersuchung ist es Schilddrüsenhormonen strengstens untersagt, Alkohol zu trinken. Es ist auch ratsam, nicht zu rauchen, und es wird empfohlen, physischen und emotionalen Stress zu vermeiden.

Die Blutentnahme sollte morgens und auf nüchternen Magen erfolgen, dh 10-12 Stunden nach der letzten Mahlzeit. Vor der Einnahme von Biomaterial darf nur nicht kohlensäurehaltiges Wasser getrunken werden. Das Trinken anderer Getränke kann das Analyseergebnis verfälschen..

Unmittelbar vor einer Blutuntersuchung auf T3, T4 und TSH sollte der Patient etwa 30 Minuten in entspanntem Zustand sitzen.

Wenn für einen Morgen mehrere diagnostische Tests geplant sind, sollte die Blutentnahme das erste Verfahren sein..

Entschlüsselung einer Blutuntersuchung bei T4

Die Entschlüsselung einer Blutuntersuchung auf T4 sollte von einem Endokrinologen durchgeführt werden. Nur ein qualifizierter Spezialist kann die richtige Diagnose stellen, wenn die Indikatoren für einen freien oder vollständigen T4-Bluttest von der Referenz abweichen.

T4 allgemeine Rate

Referenzbluttestwerte für T4 gesamt:

  • Kinder: bis 1 Jahr - 69,1-206 nmol / l,
    1 bis 9 Jahre - 77,2-160,9 nmol / l;
  • Männer: 10 bis 23 Jahre - 64,3-141,6 nmol / l,
    über 23 Jahre 64,3 - 160 nmol / l;
  • Frauen: 10 bis 17 Jahre - 64,3-141,6 nmol / l,
    über 17 Jahre alt - 64,3-160 nmol / l.

T4 kostenloser Preis

Referenzwerte einer Blutuntersuchung auf T4 frei:

  1. Kinder: bis zu 25 Tage - 9,8-23,2 pmol / l,
    von 26 Tagen bis 2 Jahren - 8,7-16,2 pmol / l,
    3 bis 8 Jahre - 6,7-16,5 pmol / l,
    9 bis 10 Jahre - 9,6-14,5 pmol / l,
    von 11 bis 14 Jahren - 8,4-13,5 pmol / l,
    von 15 bis 17 Jahren - 8,7-15 pmol / l;
  2. Erwachsene - 7,7-14,2 pmol / l.

Erhöhte Werte

Wenn bei der Entschlüsselung eines Bluttests für T4 frei und T4 häufig sind und beide Indikatoren höher als normal sind, können die Gründe dafür folgende sein:

  1. Fettleibigkeit.
  2. Chronische Lebererkrankung.
  3. Schilddrüsenhormonresistenzsyndrom.
  4. Nephrotisches Syndrom.
  5. High IgG Myeloma.
  6. Familiäre dysalbuminämische Hyperthyroxinämie.
  7. Choriokarzinom.
  8. TSH-unabhängige Thyreotoxikose
  9. Schilddrüsenentzündung.
  10. Giftiger Kropf.
  11. Postpartale Schilddrüsenfunktionsstörung.

Niedrigere Werte

Wenn bei der Entschlüsselung eines Bluttests für T4 frei und T4 häufig sind und beide Indikatoren unter dem Normalwert liegen, können die Gründe dafür folgende sein:

  1. Primäre Hypothyreose (Neoplasien in der Schilddrüse, Autoimmunthyreoiditis, endemischer Kropf - erworben, angeboren).
  2. Sekundäre Hypothyreose (entzündliche Prozesse in der Hypophyse, Sheehan-Syndrom)
  3. Tertiäre Hypothyreose (entzündliche Prozesse im Hypothalamus, traumatische Hirnverletzung).

Mögliche Ursachen für Abweichungen

Ein Anstieg der T4-Gesamtzahl kann auf solche Krankheiten hinweisen:

  1. Porphyrie.
  2. HIV infektion.
  3. Toxisches Adenom.
  4. Thyrotropinom.
  5. T4-resistente Hypothyreose.

In solchen Fällen wird ein Anstieg von T4-frei beobachtet:

  1. Heparin-Behandlung.
  2. Thyreotoxisches Adenom.

Ein reduzierter Gehalt an T4-frei ist aus folgenden Gründen möglich:

  1. Heroinkonsum.
  2. Gewichtsverlust bei adipösen Patienten.
  3. Operativer Eingriff.
  4. Hauptkontakt.
  5. Proteinarme Diät oder Jodmangel in der Diät.
  6. Thyrotropinom.
  7. Einnahme der aufgeführten Medikamente: Antikonvulsiva (Carbamazepin, Phenytoin), Anabolika, orale Kontrazeptiva, Octreotid, Methadon, Lithiumpräparate, Clofibrat, eine Überdosis Thyreostatika.