TSH-Normen während der Schwangerschaft, optimale Indikatoren für die Geburt eines gesunden Babys?

Die meisten Frauen glauben, dass das wichtigste Ereignis in ihrem Leben die Geburt eines Kindes ist. Und das ist richtig, denn es gibt nichts Schöneres und Prächtigeres, als ein neues Leben entstehen zu lassen.

Eine Frau kann jedoch nur dann ein gesundes Baby empfangen, sicher ertragen und zur Welt bringen, wenn sie bei guter Gesundheit ist. Es hängt auch von einer Reihe von Faktoren ab, von denen einer das Verhältnis der von der Natur verschriebenen Hormone ist. Wenn diese harmonische Kombination verletzt wird, beginnen Störungen im Körper, unter anderem Funktionen, die mit der Geburt von Kindern verbunden sind, werden beschädigt.

Warum läuft nicht alles wie geplant?

Früher, in der Fortsetzung der Menschheit, verließen sie sich auf die Natur und Gott, heute ist die Schwangerschaftsplanung weit verbreitet. An dieser Herangehensweise an die Fortsetzung der Menschheit ist nichts auszusetzen, aber manchmal läuft nicht alles wie beabsichtigt. Zum Beispiel: Nicht alle Frauen haben Erfolg mit der Empfängnis. Und oft wird ein Ungleichgewicht von Hormonen, die die Aktivität der Hypophyse und der Schilddrüse regulieren, zu einem Hindernis für die Empfängnis.

Die Schilddrüse erzeugt T4 (Thyroxin) und T3 (Triiodthyrotin), sogenannte Schilddrüsenhormone. Die Hypophyse produziert TSH (Schilddrüsen-stimulierende Hormone). TSH ist unter den Namen Thyrotropin, Thyrotropin bekannt.

Die Kette im Normalzustand funktioniert so. Die Hypophyse erhält Informationen über die Menge an T3 und T4 im Blut. Wenn ein Signal über einen geringen Gehalt an Thyroxin und Triiodthyrotin (Hypothyreose) empfangen wird, erhöht es die Freisetzung von TSH und dies stimuliert die Produktion von T3 und T4. Mit einer erhöhten Konzentration von Thyroxin und Triiodthyrotin (Thyreotoxikose) reduziert die Hypophyse die Freisetzung von Schilddrüsen-stimulierenden Hormonen.

Die Regulierung des Verhältnisses dieser Hormone kann jedoch aus irgendeinem Grund gestört sein. Zum Beispiel: Es gibt eine Situation, in der eine erhöhte Sekretion von Schilddrüsen-stimulierendem Hormon die hormonelle Aktivität der Schilddrüse nicht beeinflusst. Das hormonelle Ungleichgewicht führt zu einer beeinträchtigten Follikelreifung, Problemen mit dem Eisprung und der Corpus luteum-Funktion.

Kann ich mit hohem TSH schwanger werden? Kann. Wenn jedoch die TSH-Norm während der Empfängnis überschritten wird, ist ein späteres Versagen der Schwangerschaft nicht ausgeschlossen. Diese Hindernisse entstehen aus einem bestimmten Grund. Die Natur widersteht der Geburt einer nicht lebensfähigen Kreatur.

Für die Planung der Geburt eines Kindes einer Familienvereinigung ist daher eine Hormonanalyse einschließlich TSH erforderlich.

Zwei Positionen bei Thyrotropin-Norm

Was sollte die TSH-Norm für die Schwangerschaftsplanung und die TSH-Norm für schwangere Frauen sein? Es gibt keinen einheitlichen Standpunkt unter Ärzten. Unterscheiden Sie jedoch bedingt zwei Gesichtspunkte zu TSH während der Schwangerschaft.

Erster Standpunkt

Ihre Befürworter glauben, dass die TSH-Norm während der Schwangerschaft im Bereich von 0,4 bis 4 μMU pro Milliliter Blut schwankt. Darüber hinaus gilt der Bereich für diejenigen, die nur eine Geburt eines Kindes planen, und für diejenigen, die einen Fötus tragen.

Ein so großer Unterschied zwischen dem minimalen Normalwert und dem maximalen Normalwert erklärt sich aus der Tatsache, dass der Spiegel der Schilddrüsen-stimulierenden Hormone im Blut instabil ist und von vielen Faktoren abhängt.

  1. Der Gehalt an Thyrotropin wird beeinflusst, zum Beispiel: Tageszeit. Es erreicht seine Maximalwerte nachts (2-4 Stunden) und morgens (6-8 Stunden). Die Mindestzahlen werden am Abend (17-19 Stunden) aufgezeichnet. Menschen aus der "Eulen" -Kader, die daran gewöhnt sind, nachts wach zu bleiben, und Menschen, die in der Nachtschicht arbeiten, haben eine andere Menge an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon als Menschen, die nachts schlafen.
  2. Eine Zunahme oder Abnahme des Thyrotropins verursacht einige Krankheiten.
  3. Medikamente beeinflussen auch den Thyrotropinspiegel.
  4. Starker physischer und psycho-emotionaler Stress wirkt sich auf die TSH-Sekretion aus..
  5. Die Norm ändert sich bei Frauen nach Alter. Mädchen in der Pubertät haben höhere TSH-Raten als Frauen im gebärfähigen Alter. Für Frauen über 50 Jahre sind andere hormonelle Indikatoren die Norm.
  6. Und schließlich beeinflusst die Schwangerschaft den Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons. Wie verändert sich ein Hormon während der Schwangerschaft? Die TSH-Norm bei Frauen ändert sich während der Schwangerschaft nach Trimester und Woche. Der niedrigste TSH im ersten Trimester, wenn die Norm im Bereich von 0,35 bis 2,5 μMU / ml liegt. Die Norm für TSH während der Schwangerschaft (2 Trimester) liegt im Bereich von 0,35 bis 3 μMU / ml. 3 Trimester normal unterscheidet sich nicht von der zweiten.

Zweiter Gesichtspunkt

Schwankungen des Thyrotropinspiegels werden in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren erkannt.

  • Es wird jedoch argumentiert, dass die Obergrenze von TSH während der Schwangerschaft in Trimestern 2,5 μIU / ml nicht überschreiten sollte. Das gleiche TSH sollte während der Schwangerschaftsplanung sein. Ihren Unterstützern zufolge wurden in diesem Fall die geringsten Pathologien während der intrauterinen Entwicklung des Kindes registriert.
  • Die Untergrenze von TSH während der Schwangerschaft ist nicht kritisch. Ein niedriger Thyrotropinspiegel wird im Blut und bei vollkommen gesunden Frauen beobachtet, bei denen die Schwangerschaft normal verläuft. In den meisten Fällen tritt diese Abweichung von der Norm im zweiten Schwangerschaftstrimester auf.

Daher sieht ihr Rat an werdende Mütter folgendermaßen aus: Wenn Sie auf eine Tabelle stoßen, in der die TSH-Normen für Schwangerschaften während Trimestern und Wochen aufgeführt sind, lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn die Ergebnisse der Analyse nicht mit den Daten in der Tabelle übereinstimmen. Die Hauptsache ist, dass TSH 2,5 μIU / ml nicht überschreitet.

Symptome einer abnormalen TSH bei schwangeren Frauen

Hormonelle Störungen beeinträchtigen den Gesundheitszustand. Welche Symptome helfen einer Frau zu verstehen, dass sie mit Hormonen nicht in Ordnung ist?

Signale, die die TSH während der Schwangerschaft erhöhten

Die Konzentration im Blutkreislauf von TSH über dem Normalwert zeigt sich:

  • körperliche Schwäche,
  • ermüden,
  • verringerte Körpertemperatur,
  • Blässe der Haut,
  • tagsüber Schläfrigkeit und Schlaflosigkeit in der Nacht,
  • Übergewicht bei Unterernährung,
  • Reizbarkeit und geistige Behinderung.

Signale von niedrigem TSH

Wenn das Blut nicht genügend Thyrotropin enthält, sehen die Symptome folgendermaßen aus:

  • erhöhter Puls,
  • Handschlag,
  • Kopfschmerzen,
  • niedrige Körpertemperatur (ca. 37 Grad),
  • gesteigerter Appetit, begleitet von Gewichtsverlust,
  • Nervosität und Aggressionsattacken.

Ignorieren Sie diese Symptome nicht, führen Sie sie auf die Kosten der Schwangerschaft zurück. Wenn es solche Manifestationen gibt, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, eine TSH-Analyse durchzuführen und sich einer Behandlung zu unterziehen. Die Folgen der Vernachlässigung der Symptome sind bedauerlich.

Blutuntersuchung: Vorbereitung

Um Faktoren zu minimieren, die die Ergebnisse eines TSH-Tests verfälschen können, müssen Sie wissen, wie Sie Blut für die Analyse richtig spenden. Diese Empfehlungen sind für alle verbindlich, nicht nur für schwangere Frauen..

  1. Rauchen Sie nicht, trinken Sie Alkohol. Es ist ideal, drei Tage vor dem Datum der Blutspende zur Analyse auf Zigaretten und alkoholische Getränke zu verzichten.
  2. Übertreiben Sie es nicht im Fitnessstudio oder im Pool.
  3. Konflikte umgehen.
  4. Überhitzen Sie nicht am Strand oder in der Sauna.
  5. Wenn das Geschäft im Winter stattfindet, überkühlen Sie nicht.
  6. Schließen Sie nach Möglichkeit die Verwendung von Arzneimitteln aus, insbesondere von Arzneimitteln, die Jod und Hormone enthalten. Verzichten Sie auf Vitamine. Die Einnahme von Medikamenten abzubrechen, wenn der behandelnde Arzt die Genehmigung erteilt.
  7. 12 Stunden vor der Blutspende, um nicht zu essen. Kann Wasser trinken.

Morgens wird Blut aus einer Vene entnommen. Bevorzugen Sie bei der Blutspende ein Labor. Verschiedene Labors haben unterschiedliche Geräte und verwenden unterschiedliche Methoden zur Bewertung der Analyseergebnisse.

Bluttest: erhöhte TSH während der Schwangerschaft

Ein erhöhter TSH-Spiegel signalisiert während der Schwangerschaft, dass die Schilddrüse ihren Pflichten nicht nachkommt. Was ist die Gefahr eines erhöhten TSH in der frühen Schwangerschaft? Infliertes TSH im ersten Schwangerschaftstrimester ist eine häufige Ursache für Pathologien im Embryo. Wenn TSH im zweiten und dritten Trimester in den ersten Monaten normal war, entwickelt sich der Fötus ohne Pathologien. Komplikationen bei Schwangerschaft und Geburt sind jedoch möglich.

Ursachen für erhöhte TSH

Was verursacht einen unerwünschten Anstieg des Thyrotropins?

  • Oft tritt dies bei Hypothyreose auf. Eine verminderte Sekretion der Hormone T3 und T4 während der Schwangerschaft hat verschiedene Gründe - von genetisch bedingten Schilddrüsenfehlern bis hin zu chronischen Infektionen. Zum Beispiel: Bei einer Autoimmunthyreoiditis (Hashimoto-Thyreoiditis) steigt die Menge an Thyrotropin im Blut an, da die Schilddrüse nicht auf diese Zunahme mit erhöhter Hormonsekretion reagiert.
  • Übermäßiges Thyrotropin wird mit Hypophysenadenom freigesetzt.
  • Hohe TSH werden mit Präeklampsie aufgezeichnet - eine schwerwiegende Komplikation, die bei schwangeren Frauen im zweiten und dritten Trimester auftritt. Frauen mit systemischen Erkrankungen verschiedener Ursachen sind einem Präeklampsierisiko ausgesetzt. Die Pathologie ist durch eine gestörte Blutversorgung verschiedener Organe gekennzeichnet, was zu einer hohen Aktivität einiger regulatorischer Drüsen, einschließlich der Hypophyse, führt.
  • Übertrifft TSH bei einigen psychischen Störungen.

Therapie mit hohem TSH

Wenn Thyrotropin hoch ist, insbesondere wenn es 1 Trimester ist, ist die einzig richtige Lösung die sofortige Behandlung mit Thyroxin, um fetale Anomalien zu vermeiden.

Die Anfangsdosis wird mit einer Rate von 2,3 μg / kg bestimmt. Dann wird ein zweiter Bluttest für TSH- und T4-frei durchgeführt (ein Hormon, das sich in einem ungebundenen Thyroxin-Protein-Zustand befindet und dessen Dosis basierend auf den Ergebnissen der Studie angepasst wird. Nach der Normalisierung erfolgt die Behandlung von primären Pathologien, die das hormonelle Gleichgewicht verletzen.

Bluttest: niedrige TSH während der Schwangerschaft

Ein niedriger TSH-Wert während der Schwangerschaft gefährdet nicht die abnormale Bildung der Organe des Babys. Manchmal neigen Ärzte dazu, reduzierte TSH als einen physiologischen Zustand zu betrachten, der keine Behandlung erfordert.

Ursachen für verminderte TSH

Thyrotropin nimmt bei endokrinen Erkrankungen ab.

  1. Thyroxin und Triiodthyrotin werden bei Basedova-Krankheit stark ausgeschieden. Dies ist eine Autoimmunpathologie, die eine abnormale Schilddrüsenaktivität hervorruft..
  2. Ein weiterer Grund ist knotiger Schilddrüsenkropf. In der endokrinen Drüse bilden sich tumorähnliche Formationen (Knoten), die die Hormonsekretion erhöhen.
  3. Ein niedriger TSH-Wert tritt auf, wenn die Schilddrüse unabhängig von der Hypophyse wirkt..
  4. Ein sehr niedriger Thyrotropinspiegel kann durch eine Überdosierung von Thyroxin verursacht werden.
  5. Seltener sind die Ursachen für eine Abnahme der normalen Konzentration von Schilddrüsen-stimulierenden Hormonen Pathologien der Hypophyse, die verursacht werden durch:
  • Tumoren,
  • Autoimmunerkrankungen,
  • Kopfverletzungen,
  • Infektionen.

Niedrige TSH-Therapie

Wenn der Grund in der Hyperaktivität der Schilddrüse liegt, werden zur Behandlung Thyreostatika eingesetzt, die ihre übermäßige Aktivität reduzieren. Wenn die Schilddrüse nicht in Ordnung ist, werden Pathologien, die zu einer Abnahme des Thyrotropins führen, erkannt und beseitigt..

TSH-Level nach der Geburt

Geburt und Stillzeit können die Konzentration dieser Hormone im Blut einer jungen Mutter erhöhen oder verringern. Für ein Kind ist es nicht gefährlich, die Norm zu umgehen. Im Falle einer signifikanten Abnahme oder Zunahme ist eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Zum Beispiel: Bei Hypophysennekrose (Sheehan-Syndrom) kann ein niedriger TSH-Wert nach der Geburt beobachtet werden. Es tritt als Reaktion auf starke Blutungen während der Geburt auf..

Die Behandlung sollte vom Arzt festgelegt werden, um die Gesundheit der Mutter zu verbessern, ohne das Baby zu schädigen.

Selbstmedikation oder Behandlung auf Anraten weiser Freunde ist nicht akzeptabel. Ähnliche Symptome und Indikatoren können verschiedene Pathologien aufzeigen, die eine spezifische Therapie erfordern. Sie sollten auch vorsichtig mit traditionellen Medizinrezepten sein. Sie können sie nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt verwenden.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Video:

Was ist das Schilddrüsen-stimulierende Hormon und seine Rolle in der Schwangerschaft: Gründe für die Senkung, Erhöhung, Tipps, was zu tun ist und das Risiko für den Fötus zu verringern

Funktion und Interpretation des TSH-Hormons während der Schwangerschaft

Jede Frau, die von der Geburt eines gesunden Babys träumt, sollte sowohl während ihrer Schwangerschaft als auch während ihrer Planung für ihre Gesundheit verantwortlich sein. Dies gilt auch für die Kontrolle des Hormonspiegels, da das Ergebnis der Schwangerschaft und die korrekte Bildung des Fötus häufig von seinen Parametern abhängen..

Ab dem Moment der Befruchtung des Eies im weiblichen Körper beginnen Prozesse Prozesse zu durchlaufen, die die Arbeit der Organe und ihrer Systeme neu ordnen. Diese Veränderungen zielen darauf ab, den vollen Verlauf der Schwangerschaft und das Aussehen eines gesunden Babys sicherzustellen. Die Funktionalität des endokrinen Systems ändert sich ebenfalls - je nach Trimester ändert sich der Spiegel seiner Hormone. Aus einer Reihe von Gründen kann dieses System jedoch ausfallen. Nur durch die Überwachung der Blutsättigung mit dem Hormon TSH erhält der Gynäkologe-Endokrinologe ein detailliertes Bild des Schwangerschaftsverlaufs.

Was ist das Hormon TSH, seine Rolle im Körper

Die Abkürzung TSH steht für den abgekürzten Namen für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, das von den Zellen der Adenohypophyse in der Hypophyse produziert wird. Gehört zur Glykoprotein-Stoffgruppe.

Es steuert die Funktionalität der Schilddrüse, nämlich die Produktion von T3 (Triiodthyronin) sowie T4 (Thyroxin), verantwortlich für:

  • normales Wachstum und Bildung des menschlichen Körpers;
  • die Funktionalität des Herz-Kreislauf-, Fortpflanzungs-, Nervensystems und der Verdauungsorgane;
  • schwerhörig;
  • Energiestoffwechsel;
  • Klarheit der Sicht;
  • Proteinsynthese und Retinol;
  • psychoemotionaler Zustand.

Der TSH-Spiegel im Blut einer Person hat keinen konstanten Wert, d.h. ändert sich im Laufe des Tages. Der maximale Indikator wird nachts von 2 bis 4 Stunden erreicht, und der minimale wird abends beobachtet - von 17.00 bis 19.00 Uhr.

Indikationen zur Anwendung während der Schwangerschaft

Bei der Planung einer Schwangerschaft halten es nicht alle werdenden Mütter für notwendig, sich für die Funktionsweise ihrer Schilddrüse zu interessieren und diese zu überprüfen. Aber in vielerlei Hinsicht hängt der Beginn und das Ergebnis der Schwangerschaft von ihr ab. Wenn eine funktionelle Dysfunktion vorliegt, hat die Frau Schwierigkeiten, den Fötus zu empfangen und danach zu tragen.

Wenn der Arzt während der Ultraschalluntersuchung des Beckens kein Ei, keine Follikel und kein unterentwickeltes Corpus luteum entdeckt, verschreibt er zunächst eine Blutspende, um die TSH-Konzentration zu bestimmen. Wenn die Werte dieser Substanz niedriger oder umgekehrt höher als normal sind, muss einer Frau eine medikamentöse Therapie verschrieben werden.

Wie sich der Fehler manifestiert: Symptome

Die im Körper ablaufenden Prozesse, bei denen eine Diskrepanz zu den normalen Indikatoren eines bestimmten Wertes besteht, manifestieren sich in charakteristischen Symptomen. Das gleiche passiert mit der Schilddrüse..

Ein Zustand, der die niedrige Hormonproduktion dieser Drüse charakterisiert, wird in der Medizin als Hypothyreose bezeichnet. Es manifestiert sich unter folgenden Bedingungen:

  • Tachykardie;
  • ein starker Druckanstieg;
  • Migräne Kopfschmerzen;
  • Fieber;
  • das Vorhandensein von Hunger;
  • Verdauungsprobleme;
  • emotionales Ungleichgewicht;
  • zitternde Glieder.

Wie manifestiert sich ein erhöhter Hormonspiegel: Symptome

Wenn in den ersten Wochen der TSH gemäß normalen Indikatoren um mehr als das Zweifache erhöht wird, wird die Diagnose einer Hyperthyreose gestellt.

Diese Krankheit kann durch folgende charakteristische Anzeichen vermutet werden:

  • ermüden
  • Fehler im Tagesmodus;
  • Blässe der Haut;
  • niedrige Temperatur;
  • unkontrollierte Gewichtszunahme;
  • übermäßige Reizbarkeit;
  • Bradykardie;
  • niedriger Druck;
  • Verdickung des Halses, seine Schwellung.

Wenn Frauen während der Schwangerschaft einen erhöhten TSH-Wert haben: Wie gefährlich ist dies für den Fötus?

Ein veränderter Thyrotropinspiegel im Verhältnis zu seinem Normalwert während eines der Schwangerschaftstrimester ist ein alarmierendes Zeichen.

Ich Trimester

Bis zu 8-9 Wochen kann der fetale Körper keine eigenständigen Schilddrüsenhormone produzieren. Bis zu diesem Zeitpunkt ist er vollständig vom endokrinen System seiner Mutter abhängig. Daher wirken sich bereits geringfügige Abweichungen in der Aktivität der Mutterdrüse nachteilig auf die Gesundheit des zukünftigen Babys aus.

Bei einem Mangel oder einem Überschuss an TSH in den ersten 3 Monaten treten anhaltende irreversible Verstöße bei der Bildung von Kinderorganen auf. Auch Ihre eigene Schilddrüse entwickelt sich falsch.

II Trimester

Wenn sich der Wert des Hormons am Ende des I- und am Anfang des II-Trimesters nicht dem Normalwert nähert, verringert sich die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Schwangerschaftsergebnisses um ein Vielfaches.

Zu diesem Zeitpunkt werden beobachtet:

  • Ablösung der Plazenta;
  • Fehlgeburt;
  • fötaler Tod des Fötus;
  • Cholezystektomie;
  • Nebennierenfunktionsstörung;
  • anhaltende psychosomatische Störungen;
  • schwere Gestose.

III Trimester

Für den Fall, dass es möglich ist, die Schwangerschaft mit TSH-Anomalien zum richtigen Zeitpunkt zu bringen, besteht immer die Gefahr, ein Baby mit schweren Missbildungen zu bekommen.

Wenn der Thyrotropin-Index in beiden Trimestern der Norm entsprach, stieg er zuletzt an, und die Wahrscheinlichkeit, beim Baby fehlerhafte Zustände zu entwickeln, ist minimal. Die Wahrscheinlichkeit einer unsachgemäßen Lieferung steigt jedoch.

So führen Sie eine Analyse zu TTG durch: Regeln

Ein Bluttest für den Indikator dieses Hormons ist einer der wichtigsten Labortests. Um objektive Ergebnisse zu erhalten, muss die Analyse korrekt bestanden werden, d.h.

  1. 3-4 Tage vor der Analyse sind Alkohol und Rauchen verboten..
  2. Verweigern Sie im gleichen Zeitraum jegliche körperliche Aktivität.
  3. Die Blutentnahme erfolgt morgens auf nüchternen Magen aus einer Vene..
  4. Um Schwankungen der Hormonkonzentration zu verfolgen, wird gleichzeitig eine Blutentnahme durchgeführt..

In der Praxis verschreiben Gynäkologen eine solche Analyse für einen Zeitraum von 6 bis 7 Wochen, und dann wird das Blut einmal pro Trimester überprüft (wenn keine Hyperthyreose oder Hypothyreose vorliegt). Die beste Option ist ihrer Meinung nach jedoch eine Blutuntersuchung vor der Schwangerschaft. Dieser Ansatz hilft, zeitliche Anomalien zu erkennen und eine Korrekturtherapie durchzuführen..

Norm und Anomalien des TSH-Hormons während der Schwangerschaft: Trimestertabelle

Der Wert von TSH während der Schwangerschaft verhält sich anders:

  1. In den ersten Monaten erhöht die Schilddrüse aufgrund des erhöhten Blutflusses in sie ihre Aktivität. Zusätzlich wird ihre Arbeit durch das hCG-Hormon stimuliert, eine Erhöhung seiner Parameter um 50%. Dementsprechend steigt der Spiegel an „nativen“ Hormonen, was zu einer Abnahme der TSH führt. Die geringe Konzentration im ersten Trimester ist normal. Wenn die Schwangerschaft mehrfach ist, sinkt der Wert von Thyrotropin auf fast Null.
  1. Zu Beginn des II-Trimesters nimmt die Konzentration von hCG allmählich ab. Dieser Prozess führt zu einem Anstieg der TSH, was auf die volle Entwicklung des Kindes und seine ausreichende Versorgung mit diesem Hormon hinweist.
  2. Im dritten Trimester steigt der Wert von Thyrotropin bei der Mutter aufgrund der Tatsache, dass die eigene Schilddrüse des Babys die richtige Menge dieser Substanz synthetisiert.

Vor der Geburt fällt die TSH bei einer Frau stark ab und wird dieselbe wie vor der Empfängnis.

Hinweise auf einen normalen TSH-Wert nach Trimester bei einer Frau sind in dieser Tabelle angegeben:

Semester (in Trimestern)Die Konzentration ist normal (mMed / l)
ich0,4-0,1
II2.8-0.3
III3.5-0.4

Laut Statistik wird mit diesen Indikatoren in der Analyse der minimale Prozentsatz der Entwicklung von Defekten bei Babys und Schwangerschaftsproblemen notiert.

Was tun, wenn das Hormon erhöht ist? Wie behandeln?

Wenn die Diagnose einer Hyperthyreose gestellt wird, verschreibt der Arzt Medikamente, die die Synthese von Schilddrüsenhormonen reduzieren. Normalerweise wird "L-Thyroxin" verschrieben (es ist ein synthetisch hergestelltes Hormon, ein Analogon von natürlichem T4). Die Dosierung wird unter Berücksichtigung des TSH-Gehalts im Blut berechnet und dauert so lange, bis Thyrotropin normale Werte erreicht.

Zusätzlich werden jodhaltige Medikamente empfohlen, die die Schilddrüsenfunktion normalisieren..

Welche Behandlung wird für Hormonmangel verschrieben?

Wenn die TSH-Konzentration auf ein Minimum abfällt, werden einer Frau Thyreostatika verschrieben, die die Sekretion von Hormonen in der Drüse hemmen.

Es ist bekannt, dass jede Krankheit leichter zu verhindern ist als zu behandeln. In vielen Fällen ist es einer Frau möglich, Hyperthyreose oder Hypothyreose selbst und die unerwünschten Folgen dieser Zustände zu verhindern, indem sie den Thyrotropinspiegel vor und während der Schwangerschaft kontrolliert.

TSH während der Schwangerschaft: Trimesterrate, Ursachen und Symptome erhöht

Ein Bluttest für die TSH-Konzentration ist einer der ersten Labortests, die eine zukünftige Mutter durchlaufen muss. Die TSH-Normen während der Schwangerschaft unterscheiden sich von den normalen Raten für Frauen. Je nach Trimester kommt es zu einer physiologischen (nicht krankheitsbedingten) Veränderung des Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons. Es ist wichtig, über normale TSH bei schwangeren Frauen Bescheid zu wissen, um Anomalien im endokrinen System rechtzeitig zu erkennen, die die Gesundheit von Mutter und Kind beeinträchtigen könnten.

Was beeinflusst TSH??

Viele Mädchen, die noch nie einen Endokrinologen besucht haben, lernen die Abkürzung TSH erst im ersten Schwangerschaftstrimester oder im Stadium ihrer Planung kennen. Bevor Sie herausfinden, welcher Indikator für diese Substanz normalerweise bei einer schwangeren Frau vorhanden sein sollte, sollten Sie herausfinden, was TSH ist und welche Bedeutung es für den Körper hat.

TSH steht für Schilddrüsen-stimulierendes Hormon. Dies ist eine wichtige Verbindung im Stoffwechselsystem, die die Produktion von Schilddrüsenhormonen stimuliert. TSH gehört zur Gruppe der Glykoproteine ​​und wird von Adenohypophysezellen produziert. Durch die Kontrolle der Funktionen der Schilddrüse stimuliert die Substanz die Synthese von Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (T4). Diese Hormone sind für den Energiestoffwechsel im Körper verantwortlich, regulieren die Produktion von Retinol und Proteinsynthese, beeinflussen die Funktionen der Fortpflanzungsorgane und des Magen-Darm-Trakts, beeinflussen das Gewebewachstum, die Arbeit des Herz-Kreislauf- und Zentralnervensystems, den Zustand der Seh- und Hörorgane.

In den frühen Stadien der Schwangerschaft ist der Fötus immer noch nicht in der Lage, die lebenswichtigen Hormone der endokrinen Drüsen unabhängig voneinander zu synthetisieren, sodass sie aus dem mütterlichen Blut gewonnen werden. Um Komplikationen und Pathologien vorzubeugen, müssen schwangere Frauen den Zustand der Schilddrüse überwachen. Die Ermittlung der TSH-Konzentration im Körper hilft bei der vom Arzt verordneten geplanten Analyse über einen Zeitraum von 6 bis 8 Wochen sowie bei Laboruntersuchungen zu einem späteren Zeitpunkt, die gemäß den Indikationen durchgeführt werden.

Bei einem gesunden Menschen steigt der TSH-Spiegel im Nachtschlaf so stark wie möglich an, sinkt morgens und erreicht am Ende des Arbeitstages ein Minimum. Eine Blutuntersuchung auf den Gehalt dieses Hormons wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Die Menge an TSH im Plasma hilft nicht nur bei der Beurteilung des Zustands des endokrinen Systems einer schwangeren Frau, sondern dient auch als signifikanter Marker für die Beurteilung der fetalen Entwicklung.

Wie verändert sich der TSH-Spiegel bei schwangeren Frauen??

Bei einem gesunden Menschen interagieren Triiodthyronin, Thyroxin und TSH nach dem Prinzip der umgekehrten Beziehung: Mit einem Anstieg von T3 und T4 wird das thyrotrope Hormon unterdrückt. Dieses Muster ist der Grund für die normalen physiologischen Schwankungen der TSH während der Schwangerschaft zu verschiedenen Zeiten..

Wenn bei einer erwachsenen nicht schwangeren Frau der normale Gehalt an thyrotropem Hormon 0,4–4,0 mU / l beträgt, liegt die Norm während der Schwangerschaft im Bereich von 0,1 bis 3 mU / l. Darüber hinaus werden die TSH-Normen während der Schwangerschaft nach Trimester unterschieden.

1. Trimester - der Zeitraum, in dem die intensive Bildung von Triiodthyronin und Thyroxin aktiv durch das „Hormon schwangerer Frauen“ - Choriongonadotropin (hCG) - beeinflusst wird. Zu diesem Zeitpunkt ist der sich entwickelnde Körper des Babys noch nicht in der Lage, seine eigenen T3 und T4 zu produzieren. Dies bedeutet, dass ihre einzige Quelle das mütterliche endokrine System ist. Unter dem Einfluss von hCG tritt ein kräftiges Wachstum von T3 und T4 auf, und unter ihrem Einfluss nimmt der Gehalt an thyrotropem Hormon ab. Die TSH-Rate während der frühen Schwangerschaft wird auf 0,2–0,4 mU / l gesenkt. Mit 12-16 Wochen steigt diese Zahl.

2 Trimester - die Zeit des intensiven Wachstums der inneren Organe im Fötus. Zu diesem Zeitpunkt hat der Fötus bereits die Grundelemente verschiedener Körpersysteme, einschließlich des endokrinen, gebildet. Im zweiten Schwangerschaftstrimester hat das Baby bereits eine eigene Schilddrüse und der Prozess der Hormonproduktion verbessert sich allmählich. Zu diesem Zeitpunkt ändert sich der hormonelle Hintergrund bei schwangeren Frauen: Die Menge an Thyroxin und Triiodthyronin nimmt ab und die Konzentration an thyrotropem Hormon steigt an. Sein Indikator unterscheidet sich vom TSH-Index im ersten Trimester und beträgt 0,3–2,8 mU / l.

Im 3. Trimester nähern sich die TSH-Normen bei schwangeren Frauen den allgemeinen Werten an und liegen bei 0,4–3,5 mU / l.

Je nach TSH-Spiegel variiert die Norm bei Frauen während der Schwangerschaft nicht nur vom Trimester, sondern auch von der Anzahl der Feten. Wenn die Geburt von Zwillingen oder Drillingen erwartet wird, kann das Schilddrüsen-stimulierende Hormon bei schwangeren Frauen auf nahezu Null sinken.

Selbst wenn der Fötus ledig ist, wird eine leichte Abnahme oder Zunahme der TSH als physiologische Norm angesehen und erfordert in den meisten Fällen keine Korrektur. Darüber hinaus gibt es einige Diskrepanzen bei den Methoden, mit denen der empfohlene TSH-Spiegel während der Schwangerschaft bewertet wird..

Die Tabelle der in Russland während der Schwangerschaft verwendeten TSH-Parameter enthält folgende Daten zur Konzentration des thyrotropen Hormons im Blutplasma:

  • I Trimester - 0,2-0,4 mU / l,
  • II Trimester - 0,3–2,8 mU / l,
  • III Trimester - 0,4-3,5 mU / l.

In den USA korrelieren das Hormon TSH und die Schwangerschaft pro Woche etwas unterschiedlich und niedrigere Raten gelten als normal.

Ein hoher Gehalt an thyrotropem Hormon, insbesondere in den ersten 12 bis 16 Wochen, ist ein Zeichen für Probleme und erfordert eine detaillierte Untersuchung. Aber selbst wenn der Indikator leicht ansteigt und die Schwangerschaft normal verläuft, kann der Gynäkologe eine zusätzliche Konsultation mit dem Endokrinologen vereinbaren. Der Spezialist wird die Konzentration des Hormons TSH angemessen beurteilen und gegebenenfalls eine geeignete Behandlung empfehlen.

Abweichungen von der Norm

Ein zu niedriger oder hoher TSH-Wert während der Schwangerschaft ist für das ungeborene Kind gefährlich. Eine solche Verletzung des hormonellen Hintergrunds der werdenden Mutter kann unangenehme Folgen haben:

  • spontane Abtreibung,
  • frühe Trennung der Plazenta,
  • Frühgeburt,
  • fetale Missbildungen.

Die Analyse zur Bestimmung von TSH sollte allen werdenden Müttern zugewiesen werden. Frauen, die kurz vor der Schwangerschaft stehen, aber Probleme mit der Schilddrüsengesundheit haben, müssen ihren Hormonspiegel vor der Empfängnis untersuchen und anpassen..

Hohe TSH

Wenn der Gehalt an thyrotropem Hormon im Körper um ein Vielfaches höher als normal ist, entwickelt sich eine Hypothyreose. Mit dieser Pathologie wird die Schilddrüse unterdrückt und der Körper synthetisiert keine lebenswichtigen Hormone in der Menge, die für die Gesundheit einer Frau und die normale Entwicklung des Fötus erforderlich ist. Überschüssiges TSH kann ein Zeichen für einen Tumor der Schilddrüse oder Hypophyse sein. Andere Ursachen für einen TSH-Anstieg sind Nebennierenversagen, Schilddrüsenentzündung und späte Toxikose.

In den frühen Stadien kann eine Hypothyreose asymptomatisch sein. Mit der Entwicklung der Pathologie werden Störungen im Körper spürbar und können die Schwangerschaft gefährden:

  • Eine Schwangerschaft mit erhöhtem TSH wird durch Anämie erschwert,
  • Schwellung des Gesichts, der Atemwege und des Gehörs,
  • Die Organe des Magen-Darm-Trakts reagieren auf eine Schilddrüsenunterfunktion mit eingeschränkter Verdauung und Darmmotilität, vermindertem Appetit und Übelkeit. Die Leber kann ansteigen (Hepatomegalie entwickelt sich),
  • Bei hohem TSH ist die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße gestört: Der Blutdruck sinkt, der Puls wird selten, es kommt zu einem Kreislaufversagen.

Der Zustand der Frau wird durch das hypothermische metabolische Syndrom kompliziert: Die normale Körpertemperatur sinkt, die schwangere Frau leidet unter Frösteln. Ein erhöhter TSH-Wert während der Schwangerschaft spiegelt sich im Aussehen der werdenden Mutter wider: Das Haar- und Nagelwachstum ist beeinträchtigt, die Haut wird dünner und trockener. Veränderungen im Zentralnervensystem äußern sich in Schläfrigkeit, abgelenkter Aufmerksamkeit, erhöhter Reizbarkeit und vermindertem Gedächtnis. Infolge von Stoffwechselstörungen entwickelt sich Fettleibigkeit. Eine starke Gewichtsveränderung kann wiederum zu Schwangerschaftsdiabetes führen, der durch eine Screening-Studie auf Glukosetoleranz in der 24. bis 28. Schwangerschaftswoche ermittelt wird.

Ist eine Behandlung erforderlich, wenn die TSH während der Schwangerschaft erhöht ist? Bei leichten Abweichungen von den empfohlenen Indikatoren (bis zu 4 mU / l) und dem normalen Gehalt an freiem Hormon T4 ist die Korrektur nicht gerechtfertigt.

Wenn im ersten Trimester der TSH-Spiegel den empfohlenen Index überschreitet, ist qualifizierte medizinische Hilfe erforderlich, um den Spiegel des thyrotropen Hormons zu normalisieren. Wenn die Konzentration im Körper der Mutter nicht rechtzeitig verringert wird, besteht für das Kind die Gefahr, dass die Substanzen verloren gehen, die für die vollständige Entwicklung des endokrinen Systems erforderlich sind. Das Ergebnis kann ein vorzeitiger unfreiwilliger Schwangerschaftsabbruch oder das Auftreten von Pathologien beim Fötus sein.

Die Korrektur des hormonellen Hintergrunds mit hohem TSH sollte vom Endokrinologen nach einer eingehenden Untersuchung verordnet werden. Als Arzneimittel werden Thyroxinpräparate verwendet - L-Thyroxin, Levothyroxin, Eutirox. Wenn die TSH während der Schwangerschaft erhöht ist, was mit endokrinen Erkrankungen einhergeht, die vor der Empfängnis diagnostiziert wurden, muss eine Frau ständig von einem Spezialisten überwacht werden.

Niedriger TSH

Muss man sich Sorgen machen, wenn das Hormon TSH während der Schwangerschaft im Plasma in einer Konzentration von weniger als 0,2 mU / l bestimmt wird? Im ersten Trimester ist eine Abnahme der TSH ein physiologisches Phänomen, das durch eine Zunahme des hCG-Spiegels verursacht wird. Eine spezifische Therapie ist in diesem Fall nicht erforderlich: Nach 12-16 Wochen steigen die Indikatoren unabhängig voneinander auf ein normales Niveau an - 0,3-2,8 mU / l. Die Aufgabe des Arztes besteht darin, eine natürliche Abnahme der TSH von der pathologischen Thyreotoxikose zu unterscheiden, die sich unter folgenden Bedingungen entwickelt:

  • funktionelle Autonomie (FA) der Schilddrüse,
  • diffuser und multinodulärer toxischer Kropf,
  • künstliche Hyperthyreose durch übermäßige Einnahme von Hormonen.

Ein moderner Ansatz zur Behandlung schwangerer Frauen mit niedrigem TSH beinhaltet aktive Beobachtungstaktiken. Der Arzt überwacht die Dynamik hormoneller Veränderungen und verschreibt die Behandlung, wenn keine ausgeprägte Tendenz zur Normalisierung besteht.

Norm TSH während der Schwangerschaft und deren Planung

Es ist kein Geheimnis, dass fast alle Prozesse im menschlichen Körper durch Hormone reguliert werden. Ein sicherer hormoneller Hintergrund während der Schwangerschaft und im Stadium seiner Planung ist besonders wichtig.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie das Hormon TSH die Empfängnis und Schwangerschaft eines Kindes beeinflussen kann und warum seinem Niveau besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Was ist das?

Hinter dem abgekürzten Namen "TSH" verbirgt sich eines der wichtigsten Hormone - die Schilddrüse stimulierend. Es wird in der vorderen Hypophyse produziert und ist aktiv an der Arbeit des Nervensystems, der sexuellen Funktion und auch an der Aktivität vieler innerer Organe beteiligt.

TSH, auch Thyrotropin genannt, wirkt auf die Schilddrüsenrezeptoren. Infolge dieser Wechselwirkung beginnt Thyroxin zu produzieren. Die Prozesse, die mit dieser positiven Wirkung auf die Schilddrüse einhergehen, beginnen ihre Zellen, Jod besser aufzunehmen.

Neben Thyroxin (T4) wird auch Triiodthyronin (T3) hergestellt, die Synthese unter dem Einfluss von TSH dauert nicht länger als eine Minute. Diese beiden Derivate von Hormonen sind Hormone, denen die wichtigste Funktion zugewiesen wird - die Kontrolle über Wachstum und Entwicklung..

Je mehr T4 (Thyroxin) in der Schilddrüse produziert wird, desto weniger Hypophyse produziert TSH. Diese Verbindung wird als Feedback bezeichnet. Dementsprechend steigt der TSH-Spiegel an, wenn die Schilddrüse weniger als T4 produziert.

Tagsüber wird TSH mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Mengen hergestellt. Der größte Teil der Hormonhypophyse produziert zwischen 2 und 4 Uhr morgens, um 8 Uhr morgens nimmt die Konzentration des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons im menschlichen Körper ab. Das tägliche Minimum liegt bei 17-18 Stunden. Es ist kein Zufall, dass Frauen, die eine Schwangerschaft planen und bereits schwanger sind, empfohlen wird, ausreichend lange zu schlafen..

Im Falle einer Schlafstörung wird beim Aufwachen in der Nacht die Synthese von TSH gestört, was insbesondere die Gesundheit der Schilddrüse und das allgemeine Wohlbefinden der Frau beeinträchtigen kann.

Je älter eine Person wird, desto mehr TSH hat sie, obwohl die nächtliche Füllung unzureichend wird. Bei schwangeren Frauen ist TSH immer niedriger.

Die Rolle des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons ist schwer zu überschätzen. Es ist an der Produktion von Proteinen beteiligt, stimuliert Stoffwechselprozesse, hilft dem Körper, nicht zu frieren und überhitzt nicht und reguliert die Wärmeübertragung.

TSH steuert den Glukosespiegel im Blut und das Hormon ist auch an der Produktion roter Blutkörperchen beteiligt - roter Blutkörperchen.

Planungswert

Eine Analyse der TSH ist für alle Frauen obligatorisch, die mit Beschwerden über die Unfähigkeit, schwanger zu werden, und mit der Bitte, die Schwangerschaft richtig zu planen, zum Arzt gehen. Glücklicherweise ist in den letzten Jahren die Zahl der Paare gestiegen, die es vorziehen, ihre Kinder mit Bedacht zu planen. Die Ehepartner selbst verstehen die Notwendigkeit, ihre eigene Gesundheit zu überprüfen, bevor sie ein Baby empfangen.

Ein TSH-Test wird durchgeführt, um die Schilddrüsenfunktion zu bewerten. Eine erhöhte oder unzureichende Produktion der Hormone T3 und T4 beeinflusst notwendigerweise den TSH-Spiegel. Wenn es erhöht ist, dann produziert die Schilddrüse nicht genug Hormone, wenn es gesenkt ist, sprechen wir über die übermäßige Arbeit der Schilddrüse.

Signifikante Überschüsse der TSH-Spiegel bei der Planung im Blut einer Frau können auf eine Funktionsstörung der Eierstöcke hinweisen, was bedeutet, dass es schwierig sein wird, ein Kind zu empfangen. Eine IVF kann erforderlich sein, manchmal sogar bei Verwendung eines Spendereies.

Ein Rückgang der Hormonproduktion kann sich auch negativ auf die Zukunft auswirken. Wenn eine Schwangerschaft auftritt, kann ein Mangel an Wachstums- und Entwicklungshormonen zum Tod des Babys in der Gebärmutter, zum Auftreten von Verzögerungen in seiner Entwicklung und zu einer eingefrorenen Schwangerschaft führen.

Norm TSH während der Schwangerschaftsplanung - Tabelle:

Frauenalter

Norm TTG

Bedeutung in der Schwangerschaft

Wenn eine Frau zuvor Fehlgeburten hatte, bei denen keine Schwangerschaft auftrat, sollten die TSH-Werte in der Planungsphase untersucht werden. Wenn zuvor Probleme mit der Schilddrüse aufgetreten sind, ist es ratsam, alle drei Monate Tests durchzuführen. Somit werden die TSH-Spiegel dreimal getestet..

Während der Schwangerschaft nimmt der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons auf natürliche Weise ab. Andere Hormone stehen an erster Stelle - Progesteron und Choriongonadotropin (hCG), deren Aufgabe es ist, den Fötus zu erhalten.

Die Rolle von Thyrotropin sollte jedoch nicht unterschätzt werden - es ist notwendig, dass das Baby wachsen und sich entwickeln kann, da das Wachstum der Hormone T4 und T3 ohne TSH an der Schilddrüse nicht synthetisiert werden kann.

Von der Empfängnis bis zur 10. Schwangerschaftswoche kann das Baby keine eigenen Hormone produzieren, so dass seine Zellen normal wachsen. Es muss die notwendigen Hormone aus dem mütterlichen Blut entnehmen. Deshalb sinkt zu Beginn der Schwangerschaft, in den frühesten Stadien, der Thyrotropinspiegel, weil das Baby T4 und T3 benötigt und sie beginnen, hCG zu stimulieren, das die Membranen produzieren.

Nach 12 Wochen der Schwangerschaft, wenn der Spiegel des Choriongonadotropinhormons seinen Höhepunkt erreicht, beginnt der hCG-Abfall und TSH „wächst“ wieder. Dieses sanfte langsame Wachstum setzt sich bis zum Ende der Tragzeit fort..

Norm TSH für Schwangere - Tabelle:

Geburtsperiode (in Wochen)

TSH-Konzentration

1 Trimester (von der Empfängnis bis 13 Wochen)

3 Trimester (27-40 Wochen)

Wie und wann eine Analyse durchzuführen ist?

In der Phase der Schwangerschaftsplanung sollte die Blutspende zur Analyse einige Tage vor dem Arztbesuch im Monat vor dem Monat der vorgeschlagenen Empfängnis erfolgen. Es ist zu beachten, dass sich der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons während des Tages in der Stabilität nicht unterscheidet. Die beste Zeit für einen Besuch im Behandlungsraum oder Labor ist 8 bis 11 Uhr..

Vor der Empfängnis wird TSH in Kombination mit der Bestimmung des Spiegels anderer Hormone verabreicht, die für die Fortpflanzungsfunktion wichtig sind. Um die Fähigkeit zur Empfängnis zu beurteilen, ist es wichtig, den Gehalt an freiem T4 sowie das luteinisierende Hormon und den Gehalt an FSH, einem Hormon, das das Follikelwachstum stimuliert, zu bewerten. Es ist am besten, am fünften oder siebten Tag nach der nächsten Menstruation Blut für einen solchen Test zu spenden.

Zwei oder drei Tage vor dem Test wird nicht empfohlen, fetthaltige und würzige Gerichte, eine große Anzahl von Süßigkeiten, zu essen. Alkohol sollte ausgeschlossen werden. Am Tag der Blutspende sollten Sie mit dem Rauchen aufhören, damit die Ergebnisse am genauesten sind. Fasten Blut.

Während der Schwangerschaft wird bei der Registrierung eine Überweisung zur Hormonanalyse ausgestellt, wenn der Arzt Zweifel an der normalen Funktion der Schilddrüse bei der werdenden Mutter hat. Dies kann durch ihre Krankengeschichte angezeigt werden, in der es Fehlgeburten und Fehlgeburten gibt, sowie durch einige äußere Anzeichen, zum Beispiel Kropf. Anschließend führen solche schwangeren Frauen einmal im Trimester eine Blutuntersuchung auf den Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons durch.

Die Analyse selbst wird nach den gleichen Regeln wie die meisten Analysen eingereicht. Eine Frau sollte sich mehrere Tage lang auf fetthaltige und süße Lebensmittel beschränken. Die letzte Mahlzeit sollte spätestens 6-7 Stunden vor dem Besuch des Labors sein.

Da die Menge an TSH eng mit dem Schlaf der werdenden Mutter in der Nacht zusammenhängt, muss darauf geachtet werden, dass die Nacht zuvor ausreichend war und die Frau sich gut ausruhen konnte. Sie sollten sich auch vor nervösen Situationen, Stress und erhöhter körperlicher Anstrengung schützen..

Wenn die werdende Mutter beispielsweise hormonelle Medikamente einnimmt, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten, kann sich die Analyse verzögern, da die Genauigkeit des Tests mit Hormontherapie erheblich verringert ist.

Es wird empfohlen, den Rest der Medikamente für einige Tage vorübergehend abzubrechen. Wenn dies nicht möglich ist, informieren Sie unbedingt den Arzt darüber, bevor Sie Blut für TSH spenden.

Ergebnis und Abweichungen entschlüsseln

Um über den normalen oder abnormalen Gehalt an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon im Blut einer Frau zu sprechen, müssen Sie ihre persönliche, individuelle TSH-Norm kennen. Wenn das Ergebnis überschritten oder stark unterschätzt wird, wird empfohlen, erneut Blut zu spenden.

Der Arzt muss sich mit der Entschlüsselung der Analyse befassen und die wahre Ursache für die Abweichungen in den Hauptindikatoren finden.

Erhöhte Rate

Wenn das Ergebnis unbefriedigend ist und der TSH zu hoch ist, kann dies auf einen Mangel an Schilddrüsenfunktion hinweisen, einen Mangel an Wachstumshormonen für die normale Entwicklung des Babys im Mutterleib.

Überschätztes Thyrotropin kann sprechen über:

  • psychische Störungen bei der werdenden Mutter;
  • Nebennierenerkrankungen;
  • einige Tumorprozesse, insbesondere Hypophysentumoren;
  • Jodmangel im Körper;
  • Exposition bestimmter Medikamente und toxischer Substanzen gegenüber dem Körper;
  • Entwicklung der Gestose.

Manchmal wird bei werdenden Müttern, deren Arbeit mit starker körperlicher Anstrengung verbunden ist, sowie bei Frauen, die im Profisport tätig sind, ein erhöhter TSH-Wert beobachtet.

Frauen mit erhöhtem TSH werden normalerweise schneller müde, fühlen sich oft „überfordert“ und leiden unter Schlafstörungen und Schlaflosigkeit. Sie haben eine optisch blassere Haut, eine niedrigere Temperatur kann aufgezeichnet werden, da das Schilddrüsen-stimulierende Hormon auch die Thermoregulation beeinflusst. Ihr Gewicht kann fast unvernünftig zunehmen, ihr Appetit kann abnehmen.

Reduzierte Rate

Wenn eine Blutuntersuchung ergab, dass die Thyrotropinkonzentration gegen Null tendiert, kann der Grund in einer Mehrlingsschwangerschaft liegen, da zwei oder drei Babys die hCG-Sekretion um das Zwei- bzw. Dreifache erhöhen und TSH auf nahezu Null abfällt.

Wenn eine Frau ein Baby trägt, wird der Arzt auf jeden Fall andere mögliche Gründe für die Abnahme des Hormonspiegels in Betracht ziehen:

  • Probleme mit der Aktivität der Hypophyse;
  • Langzeitgebrauch von hormonellen Medikamenten;
  • erlebte starken nervösen Stress;
  • ein Überschuss an Schilddrüsenhormonen:
  • giftiger Kropf.

Frauen mit pathologisch niedrigen TSH-Werten leiden häufiger unter Kopfschmerzen und hohem Blutdruck, sie möchten fast immer essen („Wolfsappetit“)..

Sie können seltsame Gefühle des Zitterns im Körper haben, in den Gliedmaßen, ihr Puls ist hoch, ihre Körpertemperatur steigt auch oft an. Eine geringe Menge an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon kann emotionale "Explosionen und Stürme" verursachen, die für Frauen mit TSH-Mangel charakteristisch sind.

Abweichungen von der Schwangerschaftsplanung

Vor einigen Jahren glaubten die Ärzte, dass eine normale TSH-Konzentration bei Frauen im gebärfähigen Alter eine Konzentration von 2,5 μI / ml betragen sollte. Heute werden Spezialisten keine Behandlungen zur Hormonkorrektur verschreiben, wenn die Konzentration einen vorgegebenen Wert von 2,5 μI / ml überschreitet.

Jüngste Studien auf dem Gebiet der Endokrinologie haben gezeigt, dass nur TSH bei einem Wert von mehr als 4 μMU / ml als erhöht angesehen werden kann.

Ein reduzierter Spiegel an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon kann zu hormoneller Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburt eines Babys führen. Zu hohe Werte (mehr als 5 μMU / ml) können zu Funktionsstörungen der Eierstöcke führen. In jedem Fall wird der Frau eine Behandlung verschrieben, und erst danach darf das Paar das Baby empfangen.

Behandlung

Der Einfluss von TSH auf die Empfängnisfähigkeit und die Geburt eines Kindes ist groß, und eine Unterschätzung dieser Substanz ist gefährlich und rücksichtslos. Wenn die Analyse für freies TSH von den normalen Werten abweicht, kann dies nicht ignoriert werden.

Einer nicht schwangeren Frau wie einer zukünftigen Mutter wird empfohlen, sich bei einem Endokrinologen anzumelden. Nur dieser Spezialist kann unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten eine kompetente Behandlung verschreiben.

Ich möchte besonders betonen, dass eine Zunahme der TSH während der Schwangerschaft sowie eine Abnahme nur bestimmte Risiken erhöhen und nicht über eine hundertprozentige Pathologie des Babys sprechen. Daher sollte sich eine Frau beruhigen und den Empfehlungen des behandelnden Arztes folgen.

Normalerweise muss ein erhöhter Hormonspiegel korrigiert werden, insbesondere wenn seine Konzentration über 7 μMU / ml liegt. In diesem Fall kann ein synthetisches Thyroxinhormonanalogon, L-Thyroxin oder Eutirox, verschrieben werden..

Mit einem leichten Überschuss helfen Jodpräparate, die Situation zu retten..

Erfahren Sie alles über die Beziehung zwischen Schwangerschaft und Schilddrüse, siehe nächstes Video.

medizinischer Beobachter, Spezialist für Psychosomatik, Mutter von 4 Kindern

Bestimmte TSH-Raten in verschiedenen Schwangerschaftstrimestern

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit im Leben einer Frau, in der alle Körpersysteme harmonisch funktionieren müssen. Dies gilt auch für den hormonellen Zustand. Besonderes Augenmerk wird auf eine bestimmte Gruppe gelegt - diejenige, die für den Prozess der Empfängnis, Schwangerschaft, Entwicklung und Geburt des Fötus verantwortlich ist. TSH während der Schwangerschaft verdient besondere Aufmerksamkeit.

TSH ist ein Hormon, das nicht von der Schilddrüse, sondern von der Hypophyse produziert wird. Am häufigsten werden jedoch je nach TSH-Spiegel während der Schwangerschaft der Zustand der Schilddrüse sowie die möglichen Risiken und Gefahren beurteilt. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Hormonpanel gewidmet, wenn die schwangere Frau zuvor Probleme mit der Geburt oder einfach mit der Funktionalität des endokrinen Systems hatte.

TSH während der Schwangerschaft: Welcher Arzt verschreibt die Untersuchung??

Ein Gynäkologe, der eine Schwangerschaft durchführt, kann die Funktionalität verschiedener Organe und Systeme untersuchen. Er wird besonders auf die Gesundheit der zukünftigen Mutter achten, die zuvor Probleme mit der Geburt und Empfängnis hatte, sowie auf Abweichungen in der Schilddrüse.

Beachtung! Einige Gynäkologen haben auch eine zweite Spezialisierung - einen Endokrinologen - und verschreiben daher Untersuchungen und interpretieren die Ergebnisse selbst. Aber auch solche Ärzte mit einem breiteren Profil können eine schwangere Frau zur zusätzlichen Untersuchung, Beratung und einen Endokrinologen schicken. Nach den Ergebnissen der Untersuchungen und bei Vorliegen von TSH-Anomalien während der Schwangerschaft wird eine angemessene Behandlung verordnet.

Nach Erhalt einer Überweisung an einen Endokrinologen sollten Sie die Untersuchung nicht verschieben. Der Arzt beurteilt den Zustand der zukünftigen Mutter nicht nur anhand der Ergebnisse von TSH. Er kann zusätzlich das Organ selbst - die Schilddrüse - abtasten, das Vorhandensein von Kropf feststellen oder ausschließen und eine zusätzliche Untersuchung verschreiben - Ultraschall.

Wenn während der Schwangerschaft immer noch TSH-Anomalien festgestellt werden, entscheidet der Arzt über die Ernennung einer Ersatztherapie oder einer anderen geeigneten Behandlung. Verweigern Sie nicht die Einnahme von Medikamenten. Andernfalls sind schwerwiegende Abweichungen in der Entwicklung des Fetus möglich, es besteht die Gefahr für den Schwangerschaftsprozess selbst.

Vor der Verschreibung einer Behandlungsmethode benötigt der Arzt jedoch möglicherweise zusätzliche Forschungsergebnisse..

Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Empfängnis und dem Hormon TSH??

Die Norm für TSH während der Schwangerschaft unterscheidet sich signifikant von der einer Frau in einem normalen Zustand. Für die Konzeption sollte dieser Indikator genau innerhalb bestimmter Grenzen liegen - von 1,5 bis 2,5 mU / l. Wenn die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von der Norm abweichen, tritt möglicherweise überhaupt keine Schwangerschaft auf. Eine Verletzung der TSH-Sekretion kann in den frühen Stadien der Schwangerschaft zu Fehlgeburten führen.

Wenn das Paar längere Zeit kein Kind empfangen kann, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Oft werden Hormone zur Ursache. TTG in der Liste der "Verantwortlichen" steht nicht an letzter Stelle.

Unmittelbar nach der Empfängnis nimmt die Konzentration von TSH stark ab. Es muss aber immer noch im Bereich von 0,4–4 mU / l bleiben, damit der Schwangerschaftsprozess normal ist. Selbst durch den Zustand der Hormone kann die Empfängnis häufig diagnostiziert werden, wenn andere Methoden für einige Zeit nicht aussagekräftig sind..

TSH ist ein wichtiges Hormon des endokrinen Systems, das den Empfängnis- und Geburtsprozess teilweise reguliert. Deshalb ist es wichtig herauszufinden, welche Normen für das erste, zweite und dritte Schwangerschaftstrimester festgelegt sind.

Die Wirkung von TSH auf die Schwangerschaft

Die TSH-Norm bei schwangeren Frauen unterscheidet sich in verschiedenen Schwangerschaftsstadien. Eine biologisch aktive Substanz wird im Vorderlappen der Hypophyse produziert und steuert die Schilddrüse, nachdem sie die Hauptfunktion „zu erfüllen beginnt“. Damit ist das größte Missverständnis verbunden - viele glauben, dass das Schilddrüsen-stimulierende Hormon von der Schilddrüse produziert wird. Dies ist jedoch nicht der Fall - nur T4 und T3 produzieren Eisen. Wenn solche Hormone nicht ausreichen, beginnt die Hypophyse mehr TSH zu produzieren, wenn auch zu viel - es reduziert die Produktion.

TSH und Schwangerschaft sind untrennbar miteinander verbunden, da das Schilddrüsen-stimulierende Hormon die Produktion von T3 und T4 stimuliert. Sie sind verantwortlich für:

  1. Stimulation des Corpus luteum, der für die Erhaltung des Embryos in den ersten Stadien der fetalen Entwicklung verantwortlich ist;
  2. Stimuliert und kontrolliert die Entwicklung aller inneren Organe des Fötus;
  3. Es aktiviert den Prozess der Gehirnentwicklung in den ersten Stadien der Schwangerschaft - im ersten Trimester. Die für diesen Zeitraum festgelegte TSH-Norm unterscheidet sich von anderen Niveaus (charakteristisch für das zweite und dritte Trimester)..

Nach der Schwangerschaft beginnt der Körper der Frau mit der Produktion von hCG - dem menschlichen Chorionhormon. Die Konzentration nimmt täglich zu, was sich auf den TSH-Spiegel auswirkt. Aus diesem Grund wird für jedes Trimester eine eigene TSH-Norm festgelegt.

Merkmale der Blutspende zur Überprüfung des TSH-Spiegels: Welche Regeln gelten??

Die Schilddrüsen-stimulierende Hormon-Norm während der Schwangerschaft sollte innerhalb der zulässigen Norm liegen, wodurch die Risiken und die Wahrscheinlichkeit eines vorzeitigen Schwangerschaftsabbruchs beseitigt werden. Abweichungen sind für den normalen Schwangerschaftsverlauf gefährlich, daher sind einige Anpassungen erforderlich. Wenn Sie die Empfehlungen des Arztes ignorieren, kann dies die Gesundheit des Babys beeinträchtigen. Er kann angeborene Schilddrüsenfunktionsstörungen haben..

Wenn eine Frau vor der Empfängnis kein Blut für Hormone gespendet hat, wird ihr empfohlen, dies in der 6. bis 8. Schwangerschaftswoche zu tun. Der Zeitrahmen kann sich nach oben oder unten verschieben - alles hängt vom Zeitpunkt des ersten Besuchs beim Gynäkologen nach der Schwangerschaft und dem Vorhandensein und Fehlen von Schilddrüsenerkrankungen in der Vergangenheit ab.

Damit die durchgeführten Tests effektiv und wahr sind, sollte die Blutspende nach bestimmten Regeln erfolgen:

  • Gehen Sie morgens ins Labor - es ist ratsam, eine Besuchszeit von 7 bis 11 Stunden festzulegen.
  • Sie können vor der Analyse nichts essen. Sie können sauberes Wasser ohne Gas trinken, aber Sie sollten trotzdem Kaffee mit Tee ablehnen.
  • Für 24 Stunden sollten Sie Zigaretten vergessen. Während der Schwangerschaft schadet das Rauchen im Allgemeinen nicht nur der Gesundheit der Mutter, sondern auch des ungeborenen Kindes. Er erhält einen „vollen Cocktail“ schädlicher Substanzen direkt über die Nabelschnur;
  • Sie müssen Ihren Arzt über die Medikamente informieren, die Sie einnehmen. Er entscheidet, ob er einen TSH-Test während der Schwangerschaft verzögert oder nicht, ohne auf Medikamente zu verzichten. Dies ist besonders wichtig für diejenigen, die eine Ersatztherapie haben..

TSH-Normen in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft

Es ist wichtig zu verstehen, dass für jedes Trimester während der Schwangerschaft unterschiedliche TSH-Normen festgelegt werden. Tabelle. TSH-Normen während der Schwangerschaft zu verschiedenen Zeiten

TrimesterNorm, Honig / L.
Der Erste0,1–2
Zweite0,3–2,8
Dritte0,4-3,5

Während des Entwicklungsprozesses wird das Kind alle Ressourcen aus dem Körper der Mutter ziehen. Letztere müssen nicht nur Vitamine, Mineralien, Nährstoffe, sondern auch biologische Wirkstoffe "teilen". Ein starker Hormonsprung kann zu einer Abnahme der TSH-Spiegel und einer Zunahme von T4 und T3 führen. Dies liegt an der Tatsache, dass das Baby im Mutterleib noch keine Schilddrüse hat und daher nirgendwo Hormone wie aus dem Körper der Mutter beziehen kann.

Bei Frauen mit Mehrlingsschwangerschaften wird eine noch stärkere Abnahme - oft sogar auf 0 mU / l - beobachtet. Die Indikatoren für die Körpernivellierung sind schnell genug, obwohl sie in einigen Fällen während der Schwangerschaft immer noch erheblich von der TSH-Norm abweichen.

TSH-Standards für Trimester

Der Erste

Die TSH-Normen im 1. Schwangerschaftstrimester unterscheiden sich erheblich von denen für einen normalen Zustand. In dieser Zeit unterscheiden sich die Schwankungen des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons am häufigsten. Für diesen Zeitraum wird ein Indikator im Bereich von 0,1–2 mU / l gesetzt.

Abweichungen nach oben können zu Fehlgeburten in der frühen Schwangerschaft führen. Eine konstant hohe Rate wirkt sich auch negativ auf die Entwicklung verschiedener Organe des Fötus aus..

Beim Kind besteht die Gefahr folgender Abweichungen:

  1. Nebennierenfunktionsstörung;
  2. Gestosis und schwer;
  3. Cholezystektomie;
  4. Verschiedene Störungen im mentalen und somatischen Zustand.

Mit einem erhöhten TSH-Spiegel in den frühen Stadien der Schwangerschaft ist die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt hoch.

Zweites Trimester

Bereits zu diesem Zeitpunkt ist das Baby, das sich im Mutterleib entwickelt, in der Lage, selbstständig ein wichtiges Hormon zu produzieren, da sich die Schilddrüse im Baby in der 12. Schwangerschaftswoche bildet. Diese Tatsache rechtfertigt eine Erhöhung der TSH-Norm im zweiten Schwangerschaftstrimester. Da die Synthese im Körper des Kindes bereits eigenständig durchgeführt wird, steigt der Standardwert auf 0,3–2,8 mU / l.

Das zweite Trimester ist die Zeit, in der der Körper bereits allmählich in seinen normalen Modus zurückkehrt. Dies gilt auch für die Funktion der Schilddrüse..

Drittes Trimester

Die TSH-Norm im dritten Schwangerschaftstrimester wird erneut verschoben. Während dieser Zeit sollte der Körper der Frau fast vollständig zu den Indikatoren zurückkehren, die ohne Schwangerschaft charakteristisch sind. Die TSH-Norm erreicht zu diesem Zeitpunkt 0,4–3,5 mU / l.

Der angegebene Indikator ist fast identisch mit dem Merkmal des normalen Zustands einer Frau.

Niedriger TSH während der Schwangerschaft

Dies ist eine Erkrankung, die in den Anfangsstadien der fetalen Entwicklung als Norm angesehen werden kann, wenn der Spiegel des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons aus natürlichen Gründen abnimmt. Deshalb empfehlen Ärzte, Tests bereits vor der Empfängnis durchzuführen.

Die häufigste Krankheit, bei der der TSH-Hormonspiegel abnimmt, ist die Hyperthyreose. Es ist gekennzeichnet durch eine übermäßige Aktivität der Schilddrüse, die einen Überschuss an T3 und T4 erzeugt.

Symptomatik

Es gibt charakteristische Anzeichen, anhand derer Sie die Krankheit bestimmen können. Unter den Symptomen sollte der folgende Zustand beachtet werden:

  • Ein starker Gewichtsverlust und die Erhöhung des Körpergewichts funktionieren keineswegs ganz;
  • Exophthalmus ist eine Erkrankung, die durch vorgewölbte Augen gekennzeichnet ist. Es ist schwierig, einen solchen Zustand nicht zu bemerken;
  • Schwitzen und Fieber;
  • Arrhythmie und Tachykardie;
  • Erhöhte Volumina der Schilddrüse;
  • Verstopfung und andere Störungen des Verdauungstraktes;
  • Kopfschmerzen und andere Störungen.

Es wird nur ein Teil der möglichen Symptome angezeigt, die dem Arzt Informationen über den tatsächlichen Zustand der Patientin liefern und diese von der natürlichen Abnahme der TSH in den Anfangsstadien der Schwangerschaft unterscheiden können. Sie sollten nicht unabhängig nach dem Grund suchen und die erhaltenen Testergebnisse interpretieren. Niemand kann es besser als ein Arzt.

Erhöhte TSH während der Schwangerschaft

Kein weniger gefährlicher Zustand, der oft asymptomatisch ist - die Frau fühlt sich nicht unwohl und geht daher nicht zum Arzt, um sich beraten zu lassen. Ein Anstieg des TSH gegenüber dem normalen Wert während der Schwangerschaft ist nicht nur für die Mutter selbst, sondern auch für den Fötus eine gefährliche Erkrankung. Eine langfristig hohe Konzentration an Schilddrüsen-stimulierendem Hormon führt dazu, dass es vom Körper, einschließlich des sich entwickelnden, akkumuliert wird. Die Ursache ist meistens eine Schilddrüsenunterfunktion - ein Mangel an Schilddrüsenhormonen.

Dieser Zustand erfordert eine Anpassung. Es ist leicht genug, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Sie sollten die Verwendung spezieller Medikamente verschreiben.

Symptomatik

Ein solcher Zustand manifestiert sich mit solchen Zeichen:

  1. Anämie und Schwellung;
  2. Das Auftreten von Heiserkeit in der Stimme;
  3. Übergewicht und niedrige Temperatur;
  4. Schläfrigkeit und Bradykardie;
  5. Verminderte Gedächtniskonzentration und Verstopfung;
  6. Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen - von Euphorie und Freude bis hin zu Zusammenbruch und Nervosität ohne Grund.

Eine weitere offensichtliche Manifestation ist trockener Haut- und Haarausfall, schlechter Zustand der Nägel. Die Dermis kann ziemlich stark austrocknen, danach beginnt sie sich abzuziehen. Es ist notwendig, das Gleichgewicht der Hormone im Körper in erhöhten Konzentrationen wiederherzustellen.

Andernfalls steigt das Risiko einer Fehlgeburt und von Pathologien während der Entwicklung des Fetus signifikant an.

Einstellung

Ignorieren Sie nicht das Ungleichgewicht der Hormone. Beheben Sie Engpässe oder verhindern Sie die Ansammlung von TSH. Die Schilddrüse funktioniert nicht richtig, was sogar zu Problemen mit der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems führen kann. Bei einem Ungleichgewicht wird eine medikamentöse Therapie verschrieben:

  • L-Thyroxin - mit einem erhöhten TSH-Spiegel;
  • Thyrostatik - niedrig. Dies sind bestimmte Medikamente, die den Sekretionsgrad der Hormone T3 und T4 senken sollen.