Testosteronanalyse bei Frauen - Indikationen und Vorbereitung für die Durchführung, Dekodierung und normale Indikatoren

Viele von uns glauben, dass ein solches Hormon wie Testosteron ausschließlich ein männliches Hormon ist, das in seinem Körper produziert wird, und es ist einfach notwendig, ein Kraftniveau aufrechtzuerhalten..

Dennoch ist Testosteron als Hormon ebenfalls vorhanden, es wird in geringerem Maße im Körper einer Frau produziert und ist auch für ihr ganzes Leben notwendig und spielt eine wichtige Rolle.

Aber es ist der Spiegel dieses Hormons im Blut, der eine wichtige Rolle spielt - seine Zunahme oder sein Fehlen wirkt sich negativ auf den allgemeinen Zustand, das Aussehen und die Funktion der inneren Organe und Systeme aus.

Was ist Testosteron??

Testosteron im weiblichen Körper ist eine Verbindung, eine Substanz, die ziemlich wichtige Funktionen erfüllt, obwohl sie in geringerer Menge als bei Männern sowie im Verhältnis der Anteile von Progesteron und Östrogen vorhanden ist.

Er wird wichtigen Androgenen zugeschrieben - jenen Hormonen, aufgrund derer die Figur und das Aussehen seines männlichen Typs gebildet werden, sowie anderen in diesem Fall charakteristischen Geschlechtsmerkmalen.

Hormonfunktion

Im Körper erfüllt dieses Hormon so wichtige Funktionen:

  1. Es ist direkt an der natürlichen Produktion von Elementen und der Bildung, dem Aufbau von Knochengewebe beteiligt und trägt dadurch zum direkten Wachstum sowie zur Stärkung der Knochen und des Skeletts im Körper bei.
  2. Unter seinem Einfluss bildet sich das Muskelskelett und die Figur entwickelt sich entsprechend ihrem weiblichen, aber nicht männlichen Typ - die Brust wächst und vergrößert das Volumen des Oberschenkels. Bei Abweichungen von der Norm, insbesondere in Richtung der Zunahme, wird in diesem Fall eine Figur ausschließlich nach dem männlichen Typ gebildet, wenn sich ein vermehrtes Haarwachstum im Gesicht und am Körper entwickelt, die Schultern größer werden und so weiter.
  3. Er ist am aktivsten an der Bildung von Gehirnzellen und des Zentralnervensystems beteiligt - er ist für wichtige Funktionen wie Gedächtnis und Denken verantwortlich und bildet die besonderen Merkmale einer Frau.
  4. Aus diesem Hormon wird während der Arbeit des weiblichen endokrinen Systems ein spezielles Hormon, Östrogen - Östradiol, gebildet, das eine wichtige, führende Rolle im weiblichen Fortpflanzungssystem spielt.
  5. Dieses Hormon im Körper der Frau beeinflusst unter anderem auch die ausreichende Produktion aller Sexualhormone durch die Hypophyse, die wiederum die normale Funktion der Eierstöcke und die Entwicklung sowie die anschließende Freisetzung des Follikels in sie regulieren.

Wie man Testosteronspiegel bestimmt?

In diesem Fall verschreiben die Ärzte eine Laboruntersuchung der Blutzusammensetzung für den Gesamttestosteronspiegel. Wenn die Indikatoren abweichen, wird ein zusätzlicher Labortest für einen freien oder bioverfügbaren Testosteronspiegel sowie andere Labor- und Hardwareuntersuchungen vorgeschrieben.

Analyse

Um einen Testosteronspiegel im Körper des Patienten zu erreichen, entnehmen Ärzte einer Vene Blut und führen ihre Untersuchung durch.

Sie spenden Blut am 6.-9. Tag des Menstruationszyklus, wenn der Spiegel dieses Hormons am stabilsten ist. Wenn die Menstruation der Frau unregelmäßig ist, bestimmt nur der Arzt das Datum der Blutspende.

Wie vorzubereiten?

  1. Um genaue und zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, ist es wichtig, sich im Voraus auf die Analyse vorzubereiten. Für 12-15 Stunden ist es wichtig, Alkohol auszuschließen und nicht zu rauchen, und zumindest für einen Tag - beenden Sie die Einnahme von hormonellen Medikamenten und Medikamenten.
  2. Es ist auch wichtig, sexuelle Beziehungen und übermäßige körperliche Aktivität pro Tag aufzugeben und fetthaltige und würzige Lebensmittel sowie Gewürze vorübergehend aus Ihrer eigenen Ernährung zu entfernen.

Wann ist?

Die Analyse des Hormonbestimmungsniveaus ist nur morgens auf nüchternen Magen obligatorisch - es darf nur Wasser getrunken werden.

Für nachfolgende Labortests wird bei einer Frau venöses Blut aus einer Vene entnommen - solche Manipulationen werden im Labor mit einer Einwegspritze durchgeführt.

Das Verfahren selbst ist schnell und bringt keine Beschwerden.

Wo zu mieten?

Sie können Blut aus einer Vene sowohl in einer öffentlichen als auch in einer privaten Klinik spenden, die über ein ausgestattetes Labor und die Erlaubnis zur Durchführung dieser Art von Analyse und Forschung verfügt.

Analysekosten

In Bezug auf die Frage der Analysekosten in einer Privatklinik - der Preis variiert zwischen 470 und 940 Rubel, wenn er in einer Privatklinik durchgeführt wird, in einer staatlichen medizinischen Einrichtung wird er niedriger sein.

Diese Zahl kann variieren - in diesem Fall wird nicht nur das staatliche oder private Labor berücksichtigt, sondern auch die Dringlichkeit der Studie und die Menge der berücksichtigten Verbrauchsmaterialien.

Zusätzliche Analysen

Wenn in einer Laborstudie nicht genügend Daten vorliegen, können Ärzte zusätzliche Tests verschreiben, um vorläufige Diagnosen zu klären..

Zusätzliche Analysen in diesem Fall können also sein:

  • Bestimmung des Spiegels von adrenocorticotropen und somatotropen Hormonen.
  • Prolaktinspiegel in Blut und Östrogen.
  • Indikatoren für Hormone im Blut, die von der Schilddrüse produziert werden, um die Funktion des hormonellen Hintergrunds zu beurteilen.
  • Verschreiben Sie eine Untersuchung auf Ultraschall von Brust und Brust, Gebärmutter, Eierstöcken.
  • MRT der Hypophyse, der grauen Substanz und der Nebennieren.
  • Blutzucker und Cholesterin.

Was gilt als die Norm?

Der Spiegel des Hormons Testosteron im Blut einer Frau ist instabil und wird weitgehend von ihrem Alter und ihrer physiologischen Periode, der Phase des Menstruationszyklus und bis zur Tageszeit bestimmt. Es gibt jedoch Standards für den Spiegel dieses Hormons im Blut einer Frau.

Hormonindikatortabelle

AlterFüllstand, nmm / l
Unter 11 Jahren0,49-1,82
11-15 Jahre alt0,84-4,46
15-18 Jahre alt1,36-4,73
18-50 Jahre alt0,31-3,78
Während der Wechseljahre0,42-2,60

Es genügt zu beachten, dass der Hormonspiegel im Körper am Morgen höher ist als am Abend. Wenn wir den Verlauf des Menstruationszyklus als Kriterium heranziehen, sind seine Indikatoren während des Eisprungs höher und verlassen das Ei aus dem Follikel.

Aufgrund der Tatsache, dass diese Tage als die günstigsten für die Empfängnis angesehen werden - bei einer Frau provoziert das Hormon Testosteron selbst eine Zunahme des sexuellen Verlangens.

Am Ende der Ovulationsphase sinken die Hormonspiegel, aber in jedem Fall hat dies mit einem Anstieg / Abfall des Testosteronspiegels negative Folgen für den Körper der Frau.

Während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft steigt der Hormonspiegel Testosteron im Vergleich zu normalen Spiegeln ab der 12. bis 13. Schwangerschaftswoche 3-4-mal an.

Aus dieser Zeit produzieren sowohl der Fötus als auch die ihn umgebende Plazenta ihn aktiv.

Es ist auf eine solche Doppelproduktion zurückzuführen - der Fötus wird fest in der Gebärmutterhöhle gehalten.

Der Anstieg des Hormons selbst während der Schwangerschaft ermöglicht die normale Bildung eines Skeletts aus Knochen und Muskeln, inneren Organen und Systemen bei einem ungeborenen Kind.

Im dritten Schwangerschaftstrimester erreichen die Blutspiegel ihren Höhepunkt und sind viermal höher als im normalen Zustand einer Frau.

Gründe für die Verletzung

Wenn der Anstieg des Testosteronspiegels im Blut während der Schwangerschaft als normal angesehen wird - bei einer Frau, die den Fötus nicht trägt - wird ein Zustand wie eine Abnahme des Hormons als pathologisch angesehen und kann durch eine Vielzahl von zugrunde liegenden externen und internen Ursachen verursacht werden.

Wenn wir über die Gründe für den Anstieg des Testosteronspiegels im Blut sprechen, kann dies durch die folgenden Ursachen und pathologischen Zustände ausgelöst werden:

  1. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um eine Schwangerschaft und die Geburt eines Kindes, wenn der Hormonspiegel die Norm um das 2-4-fache überschreitet.
  2. Erbliche Veranlagung - hohes Testosteron kann von ihr auch auf genetischer Ebene vererbt werden.
  3. Einnahme bestimmter Medikamente und Medikamente zur Erhöhung des Hormonspiegels und zur Normalisierung des Hormonspiegels.
  4. In Bezug auf äußere Faktoren wird der Testosteronspiegel und sein Anstieg im Körper einer Frau auch durch eine strenge Diät ohne Fett und einen Mangel an Kohlenhydraten in der Ernährung sowie durch Alkoholabhängigkeit beeinflusst.
  5. Darüber hinaus beeinflusst der Gebrauch von Steroid-Medikamenten durch eine Frau auch den Testosteronspiegel - diese Praxis ist typisch für Profisportler.

Wenn wir über den pathologischen Mangel des Hormons Progesteron im Körper einer Frau sprechen, sind die Gründe in diesem Fall:

  1. Diagnose einer Frau mit Wechseljahren.
  2. Erkrankungen der Nieren und Nebennieren - diagnostizierte Insuffizienz.
  3. Das Hormon Testosteron nimmt nach der chirurgischen Entfernung eines oder beider Eierstöcke ab, da dieser durch einen Tumor besiegt wird.
  4. Verhalten einer Frau, die hormonsenkende Medikamente einnimmt.
  5. Erkrankungen des endokrinen Systems und Autoimmunerkrankungen sowie altersbedingte Veränderungen bei einer Frau, die ihren Körper durchdringen.

Darüber hinaus identifizieren Ärzte solche Gründe, bei denen der Testosteronspiegel einer Frau abnimmt.

Sowie:

  • Die Ernährung wird dominiert von Gerichten mit einem hohen Anteil an Magnesium, Zink sowie einer unausgewogenen, unregelmäßigen Ernährung.
  • Kohlenhydratprävalenz und Alkoholmissbrauch.
  • Diagnose eines gewissen Grads an Fettleibigkeit und hoher körperlicher Aktivität bei einer Frau.
  • Mangel an sexueller Aktivität, wie Sonnenlicht.

Symptome eines erhöhten Testosteronspiegels

Bei einem im Vergleich zur Norm erhöhten Testosteronspiegel weist eine Frau zunächst folgende Symptome auf:

  • Charakter, der sich übermäßige Aggression und grundlose Reizbarkeit zeigt;
  • Die Stimme brummt, als würde sie brechen;
  • Das Haarwachstum am Kopf verlangsamt sich, aber in der Brust und im Gesicht beginnt das aktive Wachstum.
  • Zusätzlich nimmt die körperliche Ausdauer einer Frau zu und ihre Figur ändert sich allmählich - sie wird entsprechend dem männlichen Typ gebildet.
  • Akne zeigt sich auf der Haut und die Sexualität nimmt signifikant zu.
  • Darüber hinaus beginnt das Fortpflanzungssystem der Frau zu versagen und zeigt sich in einem unregelmäßigen Menstruationszyklus. Die Menstruationsperiode ist knapp und kann allmählich vollständig verschwinden. Wenn sie nicht behandelt werden, diagnostizieren Ärzte weibliche Unfruchtbarkeit.
  • Eine Verringerung der Größe der Brustdrüsen sowie Fettleibigkeit im Bauch, die Schultern werden breiter.

Wir senken die Indikatoren

Bei der Diagnose eines erhöhten Testosteronspiegels müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um diese Indikatoren zu senken. Eine vorzeitige Behandlung kann viele physiologische und psychische Störungen sowie weibliche Unfruchtbarkeit verursachen.

Um den Testosteronspiegel im Blut zu senken, verwenden Ärzte eine Gruppe hormoneller Medikamente, die das weibliche Hormon Östrogen in ihrer Zusammensetzung enthalten.

Die Hauptsache, an die man sich erinnern sollte: Eine Frau sollte niemals bestimmte hormonelle Medikamente ohne Rücksprache selbst auswählen und einnehmen, ohne die Diagnose und Untersuchung durch einen Gynäkologen und Endokrinologen hinsichtlich des Hormonspiegels im Blut bestanden zu haben.

Tatsache ist, dass übermäßige Dosen von Östrogen nicht nur Menstruationsstörungen in ihrer Nebenwirkung hervorrufen können, sondern auch die Entwicklung von bösartigen Tumoren im Körper, die die Brustdrüsen und das Fortpflanzungssystem betreffen.

Nach den Ergebnissen von Labortests und -analysen können Ärzte Verhütungsmittel verschreiben und verwenden, die dazu beitragen, die Arbeit des endokrinen Systems und der Hypophyse zu normalisieren und den hormonellen Hintergrund auszugleichen.

Unter den oralen Kontrazeptiva sind Yarina und Regulon, Zhannin, die beliebtesten. Es können auch Medikamente verschrieben werden, die die Produktion männlicher Hormone durch die Nebennieren im Körper einer Frau unterdrücken - dies können Veroshpiron sowie Glucofage sein.

Der medizinische Therapieverlauf wird durch Rezepte aus dem Arsenal der traditionellen Medizin ergänzt - es kann sich um eine Abkochung aus Leinsamen und Lakritzwurzel, Angelika, Pfefferminztee und Salbei handeln, die weibliche Pflanzenhormone enthalten.

Anzeichen eines niedrigen Testosteronspiegels

Mit einem niedrigen Testosteronspiegel im Blut zeigt eine Frau solche äußeren und inneren Anzeichen:

  1. Übermäßige Zerbrechlichkeit von Haaren und Nägeln, die Haut wird trocken, dünner.
  2. Übermäßige Fettablagerungen in Hals und Armen, Peritoneum - der sogenannte Bierbauch wächst.
  3. Reizung und Aggressivität, eine Abnahme der Knochendichte bei einer Frau - Knochen werden zerbrechlich und neigen häufig zu Frakturen.
  4. Bei der Patientin wird eine Unfruchtbarkeit vom weiblichen Typ und ein Versagen des Menstruationszyklus diagnostiziert..
  5. Negative Symptome in Form von Tachykardie und übermäßigem Schwitzen, ein scharfer und unvernünftiger Gewichtsverlust.
  6. Der Patient hat Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen, Probleme mit körperlicher Aktivität, wenn die Frau selbst bei geringer Belastung schnell müde wird.

Wie man erhöht?

Der Mangel an Testosteronhormon im weiblichen Körper ist ebenso ein gefährliches Phänomen wie seine erhöhte Konzentration im Blut. Diese pathologische Abnahme zeigt eine Abnahme des sexuellen Verlangens und die Unfähigkeit, ein Kind zu empfangen und zur Welt zu bringen.

Darüber hinaus wirkt sich eine Abnahme des Testosteronspiegels negativ auf den Hautzustand aus, was darauf hindeutet, dass sofort mit bestimmten Maßnahmen begonnen werden muss.

Die Hauptsache, an die sich eine Frau erinnern sollte, ist, dass Sie nicht versuchen sollten, den Hormonspiegel selbst zu erhöhen, sondern zuerst eine Untersuchung und Diagnose durch einen Endokrinologen durchlaufen sollten. Danach wählt der Arzt den geeigneten Behandlungsverlauf aus, erstellt das richtige Tagesschema und wählt andere Methoden zur Lösung des Problems aus.

Möglichkeiten:

  • Zuallererst sollte eine wichtige Bedingung für die Erhöhung eines Hormons im Körper einer Frau eine richtige Ernährung sein - oder vielmehr die Ablehnung verschiedener Diäten. Um den Hormonspiegel zu erhöhen, müssen Sie die Aufnahme von zuckerhaltigen Lebensmitteln in Ihre Ernährung senken und proteinreichere Lebensmittel einführen - dies sind Nüsse und Avocados, Meeresfrüchte und Oliven, Eigelb und Getreide. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Ernährung und Produkte, die Zink in großen Mengen enthalten, in die Ernährung aufzunehmen - Fisch, Milchprodukte und Bananen, andere Produkte.
  • Als nächstes sollten Sie Sport treiben, der nicht nur die Figur unterstützt, sondern auch erhöht, Muskeln aufbaut und das Muskelskelett stärkt.
  • Es ist wichtig, das richtige Schlafmuster zu beachten. Wenn der Patient weniger als 7 Stunden am Tag schläft, sinkt der Hormonspiegel um 10-15%. Da es so wichtig ist, genügend Schlaf zu bekommen und in einem belüfteten Raum zu schlafen, ist es ratsam, natürliche Bettwäsche zu verwenden.
  • Es lohnt sich auch, alle Stressquellen vollständig zu beseitigen oder zu minimieren..
  • Darüber hinaus empfehlen die Ärzte, die Praxis des Sex nicht in den Abendstunden, sondern am Morgen in die Gewohnheit einzuführen, wodurch die Produktion des Hormons im Blut erhöht wird.
  • Obligatorisch - Überprüfen Sie Ihr eigenes Erste-Hilfe-Set, da die Einnahme bestimmter Medikamente zu einer pathologischen Erkrankung führen kann.
  • Sie können Testosteron im Blut mit Hilfe von Medikamenten und einem Rezept aus dem Arsenal der traditionellen Medizin erhöhen. In dieser Hinsicht hilft der Verlauf der Einnahme von Infusionen und Abkochungen von Heilkräutern und Pflanzen - stacheligen Rosen und Rhizomen von Ginseng, Hochland und Eisenkraut, Ingwer-Rhizomen, die erfolgreich zu Tee und Brennnesseln hinzugefügt werden können, rosa Radioli.

Ist es möglich, ohne Hormone behandelt zu werden??

Die Behandlung und Normalisierung erhöhter oder erniedrigter Testosteronspiegel im Körper einer Frau hängt von der Grundursache der Pathologie ab.

Wenn der Prozess durch falsche Ernährung oder den Gebrauch bestimmter Medikamente, übermäßige körperliche Anstrengung ausgelöst wird, reicht es aus, Ihre Ernährung und Ihren Lebensrhythmus anzupassen, ohne auf hormonelle Medikamente zurückzugreifen.

Unter anderem reicht es in bestimmten Fällen aus, sich den Rezepten der traditionellen Medizin zuzuwenden und so Ihren eigenen hormonellen Hintergrund zu normalisieren.

In bestimmten Fällen ist es jedoch ohne die Hilfe einer Gruppe hormoneller Medikamente und einer Ersatztherapie unmöglich, den Testosteronspiegel zu normalisieren.

Ernährung

Wie die Ärzte selbst feststellen, ist eine vollständige und richtige Ernährung nicht nur der Schlüssel zu einem langen Leben und einer schönen Figur, sondern auch zum normalen Funktionieren vieler Organe und Systeme, zu normalen Hormonspiegeln.

Mit einem Mangel an Testosteron im Blut

In der Ernährung von Frauen sollten solche Produkte vorherrschen:

  • Sonnenblumenkerne und Nüsse,
  • Meeresfrüchte und Milch,
  • Leber und Geflügel,
  • Haferbrei und Pflanzenöle,
  • Früchte - wie Birne und Melone, Trauben und Kaki, Aprikosen und Pfirsiche.
  • Sie sollten das Menü auf jeden Fall mit grünen Sorten von Gemüse und Kräutern, gekeimtem Getreide von Weizen und Sonnenblumen abwechseln.

Mit niedrigem Testosteronspiegel

Es ist wichtig, Lebensmittel zu konsumieren, die reich an Zink und Magnesium sind, um den hormonellen Hintergrund effektiv zu normalisieren.

Mit einem erhöhten Spiegel des Hormons Testosteron müssen die Ernährung und die Ernährung des Patienten abwechslungsreich und reichlich sein und reich an Vitaminen.

So können Milchprodukte und frisches Gemüse, Obst und Säfte, die vorzugsweise von Ihnen selbst hergestellt, aber überhaupt nicht im Laden gekauft wurden, den Testosteronspiegel senken..

Es wird auch gezeigt, dass Soja und Hülsenfrüchte, Honig in die Ernährung aufgenommen werden, während der Prozentsatz der Gemüsegerichte gegenüber Fleisch überwiegen sollte.

Auswirkungen

Angesichts des Grads des Anstiegs des Testosteronspiegels im Blut können bestimmte Veränderungen im weiblichen Körper irreversibel und sehr schwerwiegend sein. Daher ist es so wichtig, sich einer rechtzeitigen Diagnose und Behandlung zu unterziehen.

Bei einem leichten Anstieg des Testosterons im Körper der Frau verspürt die Patientin nur Anfälle von Reizung und erhöhter körperlicher Aktivität. Es zeigt sich reichlich Haarwuchs am Körper, während dies zuvor nicht der Fall war.

Bei einem übermäßigen Anstieg des Testosterons im Blut wirken sich negative Veränderungen auf das Fortpflanzungssystem der Frau aus und führen zu Unfruchtbarkeit, Unfähigkeit, den Fötus zu gebären, anhaltenden Fehlgeburten und der Entwicklung von Fettleibigkeit, was wiederum die Entwicklung von Diabetes mellitus hervorrufen kann. Daher ist es so wichtig, sich rechtzeitig einer Behandlung zu unterziehen..

Mit einem Rückgang des Testosterons hat eine solche Pathologie auch nicht den besten Einfluss auf die Gesundheit und den Allgemeinzustand des weiblichen Körpers.

Die negativen Folgen eines gesenkten Hormonspiegels Testosteron im Körper einer Frau werden von solchen Ärzten genannt:

  1. Endometriose und maligne Erkrankungen der Brustdrüse und des Fortpflanzungssystems des Neoplasmas.
  2. Die Entwicklung von hohem Blutzucker - Diabetes.
  3. Negative Pathologien, die das Herz-Kreislauf-System betreffen, zeigen sich ebenfalls..
  4. Eine Abnahme des Hormonspiegels wirkt sich auch negativ auf den Zustand der Knochen und des Skeletts selbst aus - ihre erhöhte Fragilität, Osteoporose, entwickelt sich.

Dies ist keine vollständige Liste der negativen Folgen, die ein Über- oder Mangel an Testosteronspiegeln hervorruft, aber in jedem Fall erfordert das Problem selbst erhöhte Aufmerksamkeit und sofortige Behandlung.