T4-Bluttest: Indikationen und Normen

Eine Blutuntersuchung auf T4 ist ein wesentlicher Bestandteil der Untersuchung auf Schilddrüsenhormone. Die Schilddrüse - ein Bestandteil des menschlichen endokrinen Systems - produziert jodhaltige Hormone, die aktiv am Stoffwechsel des Körpers beteiligt sind. Bei der Diagnose von Schilddrüsenerkrankungen verschreibt der Arzt eine Blutuntersuchung auf T4, T3 und TSH.

  • TSH ist ein Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, das die Synthese der Hormone T4 und T3 durch die Schilddrüse beeinflusst.
  • T3 (Triiodthyronin) - ein Schilddrüsenhormon, das die Absorption und den Austausch von Sauerstoff durch das Körpergewebe verbessert.
  • T4 (Thyroxin) - ein Schilddrüsenhormon, das den Gewebestoffwechsel, die Proteinsynthese und den Sauerstoffverbrauch fördert.

Was ist T4?

Thyroxin erhöht die Stoffwechselrate, die Wärmeproduktion und die Sauerstoffaufnahme durch das Körpergewebe (mit Ausnahme von Milz, Gehirn und Hoden). Es verbessert die Synthese von Vitamin A in der Leber und senkt den Triglycerid- und Cholesterinspiegel im Blut. Erhöht die Kalziumausscheidung im Urin und den Knochenstoffwechsel. Es wirkt sich positiv auf das Herz aus..

Die Konzentration von T4 im Blut unterliegt täglichen Schwankungen. Der maximale Thyroxinspiegel im Blut am Morgen von 8 bis 12 Stunden, der minimale - nachts von 23 bis 3 Stunden. Der T4-Spiegel im Blut kann je nach Jahreszeit variieren. Der Maximalwert von T4 wird von September bis Februar und der Minimalwert - im Sommer - eingehalten.

Während der Schwangerschaft steigt der Thyroxinspiegel unter dem Einfluss von Östrogenen ständig an und erreicht im dritten Trimester seinen Maximalwert.

Das Konzept der "Blutuntersuchung auf T4" umfasst zwei Indikatoren: Gesamt-T4 und freies T4. Das Hormon Thyroxin im Blut liegt in freier und proteingebundener Form vor. Der Hauptteil von T4 liegt in gebundener Form vor - 3-5% des gesamten Thyroxinspiegels. Aber es ist freies T4, das aktiver ist als allgemeines T4.

Wenn eine Blutuntersuchung für T4, T3 und TSH vorgeschrieben ist

Der Arzt wird den Patienten anweisen, in folgenden Fällen eine Blutuntersuchung auf T4, T3 und TSH durchzuführen:

  1. Symptome von Hypothyreose (niedrige Schilddrüsenhormone im Blut) und Thyreotoxikose (hohe Schilddrüsenhormone im Blut).
  2. Schilddrüsenvergrößerung.
  3. Überwachung der Gesundheit des Patienten nach einer Operation an der Schilddrüse.
  4. Verwendung von Verhütungsmitteln.
  5. Screening für Frauen mit Amenorrhoe und Unfruchtbarkeit.
  6. Prophylaktische Untersuchung von Menschen in Gebieten mit einer hohen Inzidenz des endokrinen Systems.
  7. Untersuchung der schwangeren.
  8. Untersuchung auf diffusen toxischen Kropf.
  9. Herzrythmusstörung.
  10. Hyperprolaktinämie - eine erhöhte Konzentration des Hormons Prolaktin im Blut.
  11. Verminderte Libido, Impotenz.
  12. Kahlheit.
  13. Verzögerte sexuelle Entwicklung.
  14. Geistige Behinderung bei Kindern.
  15. Veränderung des Körpergewichts aufgrund von Stoffwechselstörungen.
  16. Depression.
  17. Der TSH-Wert unterscheidet sich von der Referenz.

Symptome einer Hypothyreose: verzögerte geistige und körperliche Entwicklung bei Kindern, unregelmäßiger Menstruationszyklus, Haarausfall, Ödeme, Erkältungsunverträglichkeit, Verstopfung, trockene Haut, Gewichtszunahme, Herzrhythmusstörung.

Symptome einer Hyperthyreose: Sehbehinderung, erhöhte Lichtempfindlichkeit, Durchfall, Müdigkeit, Schwäche, zitternde Hände, Schlaflosigkeit, signifikanter Gewichtsverlust, erhöhte Reizbarkeit, Herzklopfen, Protrusion der Augäpfel, Schwellung um die Augen.

Wie bereite ich mich auf eine Blutuntersuchung auf Hormone vor?

Damit der Bluttest für T4, T3 und TSH so aussagekräftig wie möglich ist, muss die Untersuchung im Voraus vorbereitet werden. Wenn der Endokrinologe keine spezifischen Anweisungen gegeben hat, müssen Sie einen Monat vor der Blutentnahme die Einnahme von Medikamenten abbrechen, die die Schilddrüse betreffen. 3 Tage vor der Studie die Verwendung von jodhaltigen Arzneimitteln abbrechen. Am Vorabend einer Blutuntersuchung ist es Schilddrüsenhormonen strengstens untersagt, Alkohol zu trinken. Es ist auch ratsam, nicht zu rauchen, und es wird empfohlen, physischen und emotionalen Stress zu vermeiden.

Die Blutentnahme sollte morgens und auf nüchternen Magen erfolgen, dh 10-12 Stunden nach der letzten Mahlzeit. Vor der Einnahme von Biomaterial darf nur nicht kohlensäurehaltiges Wasser getrunken werden. Das Trinken anderer Getränke kann das Analyseergebnis verfälschen..

Unmittelbar vor einer Blutuntersuchung auf T3, T4 und TSH sollte der Patient etwa 30 Minuten in entspanntem Zustand sitzen.

Wenn für einen Morgen mehrere diagnostische Tests geplant sind, sollte die Blutentnahme das erste Verfahren sein..

Entschlüsselung einer Blutuntersuchung bei T4

Die Entschlüsselung einer Blutuntersuchung auf T4 sollte von einem Endokrinologen durchgeführt werden. Nur ein qualifizierter Spezialist kann die richtige Diagnose stellen, wenn die Indikatoren für einen freien oder vollständigen T4-Bluttest von der Referenz abweichen.

T4 allgemeine Rate

Referenzbluttestwerte für T4 gesamt:

  • Kinder: bis 1 Jahr - 69,1-206 nmol / l,
    1 bis 9 Jahre - 77,2-160,9 nmol / l;
  • Männer: 10 bis 23 Jahre - 64,3-141,6 nmol / l,
    über 23 Jahre 64,3 - 160 nmol / l;
  • Frauen: 10 bis 17 Jahre - 64,3-141,6 nmol / l,
    über 17 Jahre alt - 64,3-160 nmol / l.

T4 kostenloser Preis

Referenzwerte einer Blutuntersuchung auf T4 frei:

  1. Kinder: bis zu 25 Tage - 9,8-23,2 pmol / l,
    von 26 Tagen bis 2 Jahren - 8,7-16,2 pmol / l,
    3 bis 8 Jahre - 6,7-16,5 pmol / l,
    9 bis 10 Jahre - 9,6-14,5 pmol / l,
    von 11 bis 14 Jahren - 8,4-13,5 pmol / l,
    von 15 bis 17 Jahren - 8,7-15 pmol / l;
  2. Erwachsene - 7,7-14,2 pmol / l.

Erhöhte Werte

Wenn bei der Entschlüsselung eines Bluttests für T4 frei und T4 häufig sind und beide Indikatoren höher als normal sind, können die Gründe dafür folgende sein:

  1. Fettleibigkeit.
  2. Chronische Lebererkrankung.
  3. Schilddrüsenhormonresistenzsyndrom.
  4. Nephrotisches Syndrom.
  5. High IgG Myeloma.
  6. Familiäre dysalbuminämische Hyperthyroxinämie.
  7. Choriokarzinom.
  8. TSH-unabhängige Thyreotoxikose
  9. Schilddrüsenentzündung.
  10. Giftiger Kropf.
  11. Postpartale Schilddrüsenfunktionsstörung.

Niedrigere Werte

Wenn bei der Entschlüsselung eines Bluttests für T4 frei und T4 häufig sind und beide Indikatoren unter dem Normalwert liegen, können die Gründe dafür folgende sein:

  1. Primäre Hypothyreose (Neoplasien in der Schilddrüse, Autoimmunthyreoiditis, endemischer Kropf - erworben, angeboren).
  2. Sekundäre Hypothyreose (entzündliche Prozesse in der Hypophyse, Sheehan-Syndrom)
  3. Tertiäre Hypothyreose (entzündliche Prozesse im Hypothalamus, traumatische Hirnverletzung).

Mögliche Ursachen für Abweichungen

Ein Anstieg der T4-Gesamtzahl kann auf solche Krankheiten hinweisen:

  1. Porphyrie.
  2. HIV infektion.
  3. Toxisches Adenom.
  4. Thyrotropinom.
  5. T4-resistente Hypothyreose.

In solchen Fällen wird ein Anstieg von T4-frei beobachtet:

  1. Heparin-Behandlung.
  2. Thyreotoxisches Adenom.

Ein reduzierter Gehalt an T4-frei ist aus folgenden Gründen möglich:

  1. Heroinkonsum.
  2. Gewichtsverlust bei adipösen Patienten.
  3. Operativer Eingriff.
  4. Hauptkontakt.
  5. Proteinarme Diät oder Jodmangel in der Diät.
  6. Thyrotropinom.
  7. Einnahme der aufgeführten Medikamente: Antikonvulsiva (Carbamazepin, Phenytoin), Anabolika, orale Kontrazeptiva, Octreotid, Methadon, Lithiumpräparate, Clofibrat, eine Überdosis Thyreostatika.

Bluttest auf T4-Hormon

Die Schilddrüse ist ein wichtiges Organ des endokrinen Systems, in dem sich Jod, ein für den Körper notwendiges Element, ansammelt. Seine funktionelle Aktivität besteht in der Produktion von jodhaltigen biologisch aktiven Substanzen - den Hormonen Thyroxin (T4) und Triiodthyronin (T3), die aktiv an der Regulation von Stoffwechselprozessen und dem Zellwachstum des menschlichen Körpers beteiligt sind.

Jede Untersuchung eines Patienten, der medizinische Hilfe von einem qualifizierten Endokrinologen sucht, beginnt mit einer Beurteilung des Hormonstatus, insbesondere mit einer Blutuntersuchung auf TSH (Titreotropin) und T4 - diese Substanzen erfüllen viele wichtige Funktionen im Körper. Die Ergebnisse von Laborstudien ermöglichen es uns, die Aktivität des endokrinen Systems zu untersuchen. 90% aller Substanzen, die spezialisierte Zellen der endokrinen Drüsen in den Blutkreislauf absondern, sind Thyroxin.

Es wird von den Schilddrüsenfollikeln ausgeschieden, gelangt dann in das zirkulierende Blut und bindet an globuläre Proteine. Etwa 5% von T4 verbleiben in ungebundener (freier) Form - dies ist der Grund für die maximale Manifestation seiner wichtigsten biologischen Funktionen. In unserem Artikel möchten wir über die klinischen Symptome niedriger und hoher Hormonspiegel im Körper sprechen, wenn eine Laboruntersuchung seiner Konzentration vorgeschrieben ist, wie man sich richtig auf eine Blutuntersuchung auf T4 vorbereitet und was das Ergebnis bedeutet.

Informationen zum Schilddrüsenhormon

Biologisch aktive Substanzen, die von der wichtigsten endokrinen Drüse produziert werden, werden in zwei Typen unterteilt. Iodthyronine - Stoffwechselregulatoren:

  • T3 - sorgt für Sauerstoffstoffwechsel;
  • T4 - beeinflusst die Proteinsynthese, den Sauerstoffverbrauch und den Gewebestoffwechsel;
  • TSH - fördert die Hormonsynthese.

Calcitonin-Polypeptid ist ein Wachstumsfaktor und ein Regulator des Mineralstoffwechsels. Unter dem Einfluss des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons fangen epitheliale (oder follikuläre) Schilddrüsenzellen im Körper angesammeltes Jod ein und speichern es in Form von Prohormon (einer Matrix für die Hormonsynthese), einem Glykoprotein - Thyreoglobulin. Thyroxin enthält zwei Untereinheiten - 4 Iodatome und 2 Aminosäuremonomere (chemische Gruppen, die nach Einbau in eine Proteinkette von einer Aminosäure übrig bleiben).

Aufgrund seiner chemischen Struktur erhielt das Hormon seinen Namen. Im zirkulierenden Blut bindet T4 an ein Thyroxin-bindendes Proteinsubstrat, das das Hormon an die Zellen abgibt. CT4 ist ein „freier“ (nicht mit Globulin verwandter) Teil des Hormons, der sich in einer viel geringeren Menge als der gebundenen im Blut befindet. Infolge von Verletzungen der funktionellen Aktivität der Schilddrüse gelangt die reinste und aktivste Form des Hormons in den Blutkreislauf. Dieses Phänomen führt bei einer Person zu einem erhöhten Herzschlag, Reizbarkeit und Gewichtsverlust.

Thyroxin wirkt sich positiv auf den Herzmuskel aus und trägt dazu bei:

  • eine Erhöhung der Stoffwechselrate, der Wärmeerzeugung und der Sauerstoffaufnahme durch Gewebe;
  • erhöhte Synthese von Carotinoiden in der Leber (fettlösliche Vitamine der Gruppe A);
  • Abnahme der Blutkonzentration von Fetten, die die Hauptenergiequelle sind - Cholesterin und Triglyceride;
  • erhöhte Ausscheidung des Körpers mit Kalziumurin;
  • Stärkung der Stoffwechselprozesse im Knochengewebe.

Normen für gesamtes und freies T4 im Blut

Der Gehalt an Thyroxin im menschlichen Körper hängt von der Tageszeit ab. Die maximale Menge des Hormons wird im Zeitraum von 8.00 bis 12.00 Uhr, die minimale Menge von 23.00 bis 3.00 Uhr beobachtet. Bei schwangeren Frauen wird die T4-Konzentration durch Östrogene (weibliche Steroid-Sexualhormone) beeinflusst, wodurch sich ihr Spiegel allmählich erhöht - die höchste Menge ist charakteristisch für das III-Trimester.

Norm des allgemeinen T4:

  • bis zu 1 Jahr - von 69 bis 205 nmol / l;
  • bis zu 10 Jahren - von 77 bis 170;
  • bis 16 Jahre alt - von 64 bis 141;
  • bei Männern - von 59 bis 136;
  • bei Frauen - von 69 bis 142.

Referenzwerte von T4 St.:

  • bis zu 1 Monat - von 9,7 bis 23,1 pmol / l;
  • bis zu 2 Jahren - von 8,6 bis 16,1;
  • bis zu 8 Jahre alt - von 6,6 bis 16,4;
  • bis zu 10 Jahren - von 9,5 bis 14,6;
  • bis 14 Jahre alt - von 8,3 bis 13,4;
  • bis 16 Jahre alt - von 8,6 bis 14,9;
  • bei Erwachsenen - von 7,6 bis 14,1.

In diesen Fällen wird eine Blutuntersuchung auf Hormone vorgeschrieben?

Unter Laborbedingungen werden beide Formen von Thyroxin untersucht - allgemein und frei. Der Patient wird geschickt, um Blut für diese biologisch aktiven Substanzen zu spenden:

  • mit vorbeugenden Untersuchungen;
  • Der Patient hat Anzeichen einer beeinträchtigten Schilddrüsenfunktion - Hypothyreose, gekennzeichnet durch Alopezie, Kälteintoleranz, trockene Haut, Arrhythmie, Auftreten von Ödemen, unregelmäßigen monatlichen Blutungen oder Hyperthyreose - verminderte Sehschärfe, Durchfall, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Exophthalmus, allgemeine Schwäche, Zittern signifikanter Gewichtsverlust, Schwellung unter den Augen;
  • eine Vergrößerung der Schilddrüse;
  • Untersuchung schwangerer Frauen mit Erkrankungen der endokrinen Drüsen oder einer genetischen Veranlagung für sie;
  • Unfruchtbarkeit
  • Menstruationsstörungen;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Impotenz;
  • verminderter Sexualtrieb;
  • verzögerte geistige und sexuelle Entwicklung bei Kindern;
  • die Verwendung von hormonellen Verhütungsmitteln;
  • unvernünftige Gewichtsänderung;
  • depressive Zustände;
  • thyrotoxischer Kropf;
  • erhöhtes Prolaktin im Blut;
  • Überwachung des Zustands des Patienten nach einer Operation an der Schilddrüse;
  • Änderung der Indikatoren für die Analyse von TSH.

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

Um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen, wird 30 Tage vor der Labordiagnose die Hormontherapie abgebrochen, was die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen kann, und jodhaltige Arzneimittel werden drei Tage lang abgesetzt. Am Vorabend der Untersuchung muss sich der Patient weigern, Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke zu trinken, körperliche Aktivität und Rauchen einzuschränken, auf Essen und psycho-emotionalen Stress zu verzichten und spätestens um 20.00 Uhr zu Abend zu essen.

Sie sollten mit leerem Magen (Sie können ein Glas gereinigtes stilles Wasser trinken) und eine halbe Stunde vor dem Eingriff zur Einnahme von biologischem Material zum Klinik-Diagnosezentrum kommen, damit Sie entspannt sitzen und Ihre Atmung normalisieren können. Um die Menge an T4 in einer Serumprobe zu bestimmen, wurde die ELISA-Methode - enzymgebundener Immunosorbens-Assay.

Entschlüsselung der Summen

Bei unzureichender Schilddrüsenproduktion der Schilddrüse hat der Patient klinische Symptome einer Hypothyreose, die gekennzeichnet sind durch:

  • trockene Haut und Schleimhäute;
  • allgemeine Schwäche;
  • verminderte Leistung;
  • Überempfindlichkeit gegen niedrige Temperaturen;
  • Verstopfung
  • Haarausfall;
  • Übergewicht;
  • Funktionsstörung des Herz- und Gefäßsystems;
  • Demenz.

Eine Verringerung der Menge an gesamtem und freiem T4 im Körper des Patienten ist auch bei einer neuroendokrinen Störung möglich, die durch den Tod von Hypophysenzellen - Shegan-Syndrom (oder postpartalen Hypopituitarismus), angeborenen oder erworbenen diffusen Kropf, Hashimoto-Thyreoiditis, Schädigung der Schädelknochen und Weichteile - der Hirnhäute, des Hirngewebes - verursacht wird, Nerven und Blutgefäße, entzündliche Läsionen der Hypothalamus-Hypophysen-Region.

Mit einem Überschuss an T4 entwickelt sich eine Hyperthyreose - Stoffwechselprozesse werden beschleunigt und die Zellen des menschlichen Körpers erhalten schneller Energie. Leider wird dieses Phänomen nicht als positiv angesehen, diese Pathologie ist gekennzeichnet durch Tachykardie, übermäßige Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, zitternde Gliedmaßen, Trockenheit und Rötung der Schleimhäute der Augen, eine starke Gewichtsabnahme. Schwellungen im Gesicht, Sehstörungen, Schwellungen von Teilen des menschlichen Körpers und Funktionsstörungen der Verdauungsorgane treten ebenfalls auf..

Eine Zunahme der Thyroxinmenge wird beobachtet bei:

  • Multiples Myelom - ein bösartiger Tumor aus differenzierten Immunzellen (B-Lymphozyten), der Antikörper des Isotyps G produziert;
  • Fettleibigkeit;
  • HIV infektion
  • postpartale Schilddrüsenfunktionsstörung;
  • immunentzündliche Läsionen der Nierenglomeruli;
  • Chorionepitheliom;
  • chronische Lebererkrankungen;
  • Thyreotoxikose;
  • akute und subakute entzündliche Läsionen der Schilddrüse;
  • Porphyrin-Krankheit;
  • die Verwendung von biologisch aktiven synthetischen Analoga von Hormonen.

Die Wirkung von Thyroxin auf den weiblichen Körper während der Schwangerschaft

Wie oben erwähnt, sind Schilddrüsenhormone an allen Prozessen des menschlichen Lebens beteiligt. Die funktionelle Aktivität dieses Organs ist während der Schwangerschaft von besonderer Bedeutung - seine Verletzung beeinflusst den Verlauf, die Art, das Ergebnis der Schwangerschaft und den Zustand des Neugeborenen. Endokrine Pathologien führen zu einer Störung der Befruchtung, Empfängnis und Geburt eines gesunden Kindes.

Die Menge an Thyroxin im Blut einer Frau ist wichtig für die Entwicklung des ungeborenen Kindes. Im ersten Trimester sorgt die freie Form von T4 für die normale Bildung des fetalen Nervensystems - ein Hormonmangel kann verschiedene angeborene Anomalien hervorrufen. Zukünftige Mütter werden häufig mit Euthyreose (diffuser Kropf unter Beibehaltung der normalen Hormonfunktion der Schilddrüse) und Autoimmunthyreoiditis diagnostiziert, was zu einer Veränderung des Hormonspiegels führt.

Um den Hormonstatus einer schwangeren Frau zu kontrollieren, verschreiben praktizierende Frauenärzte einen Bluttest für freies T4 - dieser Indikator ermöglicht es, die Aktivität der Schilddrüse objektiv zu bewerten. Während der Schwangerschaftsperiode nimmt die Synthese des Plasmaglykoproteins, das Tetraiodthyronin transportiert, physiologisch zu - dies führt zu einer Erhöhung der Konzentration von Gesamt-T4.

Ein leichter Anstieg der Parameter von freiem T4 im normalen Gesundheitszustand einer Frau erfordert keine Behandlung. Bei einem spürbaren Überschuss des oberen Bereichs werden eine sparsame medikamentöse Therapie und eine Überwachung des Hormonstatus der werdenden Mutter durchgeführt - diese Maßnahmen gewährleisten die normale Entwicklung des Babys.

Fazit

Der Thyroxinspiegel ist ein wichtiger Indikator für Männer - sein Mangel oder Überschuss beeinträchtigt die funktionelle Aktivität des gesamten männlichen Körpers. Um die Ursachen für Änderungen der T4-Parameter zu ermitteln, muss eine Untersuchung der Hypophyse durchgeführt werden, die die Freisetzung von Hormonen steuert.

Die Stabilisierung des hormonellen Hintergrunds erfordert eine umfassende Untersuchung des Patienten, eine detaillierte Untersuchung seiner Lebensgeschichte, um Faktoren zu bewerten, die die Sekretion biologisch aktiver Substanzen beeinflussen könnten, Konsultationen spezialisierter Spezialisten - Endokrinologe, Nephrologe, Kardiologe, Onkologe. Es ist wichtig zu bedenken, dass es unmöglich ist, synthetische Hormonanaloga auf der Grundlage von Labortests zu diagnostizieren und zu verwenden!

T4 frei bei Frauen: Tabelle der Normen nach Alter, Ursachen für Abweichungen

Im weiblichen Körper beeinflussen Schilddrüsenhormone alle Arten des Stoffwechsels, den Menstruationszyklus und die Schwangerschaft. Thyroxin (T4) ist eines von zwei Schilddrüsenhormonen, die von der Schilddrüse synthetisiert werden. Zwei Formen von Thyroxin zirkulieren im Blut - frei (T4cv, fT4) und mit Proteinen assoziiert. Für die Diagnose und Behandlung verschiedener Erkrankungen ist eine Untersuchung und Bewertung von T4-frei bei Frauen erforderlich. Die Altersnorm-Tabelle ermöglicht dies schnell.

Tabelle der T4-freien Standards bei Frauen

Während der Labordiagnostik wird der Gehalt an gesamtem und freiem T4 bestimmt. Beide Indikatoren ermöglichen es, die Funktion der Schilddrüse zu beurteilen. Es gibt jedoch Zustände (Schwangerschaft, Nierenversagen, Lebererkrankungen, Einnahme bestimmter Medikamente), bei denen sich die Eigenschaften und die Konzentration von Transportproteinen ändern. Unter diesen Bedingungen erhält die Untersuchung des T4-freien Spiegels einen besonders hohen diagnostischen Wert.

Normalwerte von T4 frei bei Frauen

Erwachsene bis 55 Jahre

Die Durchschnittswerte von Thyroxin, das nicht mit Proteinen assoziiert ist, bei Frauen und Männern unterscheiden sich praktisch nicht. Frauen haben jedoch eine physiologische Phase, in der Konzentrationsschwankungen erheblich sind.

Normalwerte von T4 frei bei schwangeren Frauen

Beim Tragen eines Fötus hängt der Gehalt an freiem Thyroxin vom Gestationsalter ab.

Der Anstieg der Durchschnittswerte im Zeitraum von 12 bis 13 Wochen ist auf einen Anstieg der Menge an Thyroxin-bindendem Protein und die stimulierende Wirkung von humanem Choriongonadotropin zurückzuführen. Dieses Hormon ist strukturell ähnlich zu T4. Der Grund für die Abnahme des Spiegels am Ende der Schwangerschaft ist die hormonelle Aktivität der Plazenta und die intensivere Bindung von Thyroxin an den Transport von Globulinen. Wenn die Analysen korrekt bestanden werden und Abweichungen das zulässige Intervall nicht überschreiten, ist keine Korrektur erforderlich.

Was ist T4 frei

Wofür ist das T4-Hormon bei Frauen verantwortlich? Unter der Kontrolle des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) der Hypophyse werden Jodthyronine - Thyroxin und Triiodthyronin (T3) - in der Schilddrüse produziert. T4 ist die führende Form von Schilddrüsenhormonen und die Basis für die Bildung von T3.

Im Blut bindet das meiste T4 an spezielle Transportproteine ​​und nur etwa 0,04–0,05% verbleiben in einem freien Zustand. Diese Fraktion hat auch hormonelle Aktivität. Gebundenes Thyroxin gelangt in das Gewebe, wo sein Hauptteil, der das Jodatom verliert, zu T3 wird.

Laborforschung

Die maximale Konzentration des Hormons T4 wird am Morgen beobachtet. Gleichzeitig ist eine Blutspende für die Forschung notwendig. Die Anforderungen an das Probenahmeverfahren sind Standard:

  1. Einstellung der Nahrungsaufnahme 8 oder mehr Stunden vor der Untersuchung.
  2. Ausschluss von alkoholischen Getränken 12 Stunden oder länger vor der Blutspende.
  3. Enthaltung vom Rauchen 2-3 Stunden vor dem Laborbesuch.
  4. Verweigerung der Durchführung unmittelbar vor der Manipulation von Röntgenuntersuchung, Elektrophorese, UHF und Massage.

Empfehlungen für mehrere Tage, die Einnahme von Schilddrüsenhormonen abzubrechen, sind nicht immer gerechtfertigt. Wenn die Bestimmung des Niveaus zum Zwecke der Diagnose durchgeführt wird, wurden solche Mittel normalerweise noch nicht zugewiesen. Im Falle einer dynamischen Überwachung der Behandlung werden Tests zur Anpassung der Dosis durchgeführt, und ein Absetzen der Behandlung kann die Auswahl verzerren. Daher sollte die Entscheidung, Medikamente abzulehnen, vom Arzt getroffen werden.

Es liegt in der Verantwortung des Patienten, den Spezialisten vorab über eingenommene Medikamente zu informieren..

Indikationen zur Bestimmung von T4 frei

Eine Analyse von T4-frei wird selten unabhängig durchgeführt, in der Regel parallel dazu den Gehalt mehrerer Hormone, die die Schilddrüse charakterisieren, im Blutserum bestimmen. Dazu gehören: Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, Triiodthyronin insgesamt und frei, Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase, Thyreoglobulin, Thyrotropinrezeptoren. Die spezifische Liste wird von einem Spezialisten festgelegt. Die Prüfung ist vorgeschrieben, wenn:

  • Beschwerden im Zusammenhang mit Hypothyreose (Apathie, Müdigkeit, schlechte Leistung, Gedächtnis, Schläfrigkeit, Kälte, Gewichtszunahme aufgrund von vermindertem Appetit, Schwellung, trockenem Haar und trockener Haut, Neigung zu Verstopfung, seltenem Puls, Hypotonie);
  • Symptome einer Hyperthyreose (emotionale Labilität, Reizbarkeit, schneller Puls, erhöhter Blutdruck, Schwitzen, vergrößerte Schilddrüse, Gewichtsverlust aufgrund von erhöhtem Appetit, lockerem Stuhl, Menstruationszyklusstörung);
  • die Notwendigkeit, die Wirksamkeit der Hormontherapie bei jeder Pathologie der Schilddrüse zu überwachen;
  • Veränderungen des Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons, die während der vorbeugenden Untersuchung festgestellt wurden;
  • Langzeitanwendung kombinierter oraler Kontrazeptiva;
  • die Notwendigkeit einer Schwangerschaftsplanung;
  • Unfruchtbarkeit
  • Störungen im Menstruationszyklus;
  • gewohnheitsmäßige Fehlgeburt;
  • komplizierte Schwangerschaft.

Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt durch den behandelnden Arzt, die Patienten benötigen jedoch eine allgemeine Vorstellung von den möglichen Ursachen der Veränderungen.

Wenn T4 über dem Normalwert frei ist

Die Studie kann einen Anstieg der Konzentration von Thyroxin, das nicht mit Proteinen assoziiert ist, bei einer Reihe von Krankheiten und Zuständen des Körpers einer Frau zeigen:

  • diffuser giftiger Kropf;
  • knotiger toxischer Kropf;
  • Schilddrüsenentzündung mit subakuter Natur des Verlaufs;
  • hormonaktive Tumoren der Hypophyse, begleitet von einer übermäßigen Synthese von Thyrotropin;
  • Hypophysenform der Resistenz (Resistenz) gegen Schilddrüsenhormone;
  • unkontrollierte Langzeitbehandlung mit synthetischen Schilddrüsenmedikamenten;
  • Ovarialtumoren embryonaler Zellen, Teratome genannt;
  • übermäßige Aufnahme von Jod;
  • Choriokarzinom (malignes Neoplasma der Chorionzotten - der embryonale Teil der Plazenta);
  • chronischer Leberschaden;
  • nephrotisches Syndrom.

Dies sind die wichtigsten ätiologischen Faktoren. In den ersten 14 Wochen der physiologischen Schwangerschaft wird ein leichter Anstieg der Durchschnittswerte des Hormons beobachtet.

Wenn T4 unter dem Normalwert frei ist

Die Abnahme des Gehalts an nicht proteingebundenem Thyroxin im Blutserum erfolgt aus folgenden Gründen:

  • Schwächung oder Beendigung der Sekretion von Thyroliberin (einem Hormon, das die Synthese von TSH reguliert) im Hypothalamus (Neoplasien, atrophische Prozesse des Gehirns);
  • unzureichende Produktion von TSH in der vorderen Hypophyse (traumatische Hirnverletzung, entzündliche Prozesse, Gefäßerkrankungen, Tumoren);
  • entzündliche Läsionen der Schilddrüse (postpartale, autoimmune, spezifische, fibroinvasive usw.);
  • Einnahme von Medikamenten, die die Synthese von Schilddrüsenhormonen unterdrücken;
  • Strahlungsbelastung;
  • Ernährungsmerkmale, die zu einem Jodmangel im Körper führen;
  • Resektion oder Entfernung der Schilddrüse;
  • dramatischer Gewichtsverlust bei adipösen Frauen.

Angeborene Störungen und Anomalien in der Entwicklung der Drüse, die eine normale Funktion der Drüse nicht ermöglichen, führen ebenfalls zu einem Abfall des Thyroxinspiegels. Neben der Neutralisation des im Blut zirkulierenden Hormons, Antikörpern bei Autoimmunprozessen und proteolytischen Enzymen bei schwerer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, Sepsis, Schock.

Taktik zur Abweichung von T4 frei von der Norm

Das Erhöhen und Verringern des Hormonspiegels führt zu schwerwiegenden Stoffwechselstörungen im Körper, da Schilddrüsenhormonrezeptoren in fast allen Geweben vorhanden sind.

Behandlung mit einem Anstieg von T4 frei

Bei Werten, die über die zulässige Obergrenze hinausgehen, werden konservative und betriebliche Methoden zur Korrektur des aktiven Thyroxinspiegels angewendet. Die Wahl der Taktik wird durch die Ätiologie der Krankheit bestimmt, die zu einer Erhöhung der Konzentration führte.

Die Operation ist für hormonproduzierendes Hypophysenadenom, Ovarialteratom und Choriokarzinom angezeigt. Resektion und Entfernung der Schilddrüse werden selten und nur in Abwesenheit der Wirkung einer längeren konservativen Behandlung durchgeführt. Die Vermeidung von Operationen ermöglicht häufig die therapeutische Verwendung von radioaktivem Jod..

Die medikamentöse Stabilisierung des hormonellen Hintergrunds wird mit thyreostatischen Medikamenten (die die Synthese von Schilddrüsenhormonen hemmen) erreicht. Am häufigsten sind dies Derivate von Methylmazol (Merkazolil, Metatilin, Methylmazol) und Thiuracil (Propylthiouracil, Propicyl). Die Therapie wird unter strenger Laborkontrolle des Hormonspiegels im Blut durchgeführt..

Behandlung zur Senkung von T4 frei

Die Korrektur niedriger Mengen an freiem Thyroxin erfordert ebenfalls einen differenzierten Ansatz. Die Hauptmethode ist die Hormonersatztherapie. Es ist oft lebenslang. Die Ausnahme ist der Zustand, der mit der Einführung von thyrostatischen Substanzen in den Körper verbunden ist.

Zur Behandlung werden synthetische Schilddrüsenmedikamente (L-Thyroxin, Bagothyrox, Eutirox usw.) verwendet. Die Wirksamkeit der Therapie wird anhand des Vorhandenseins und der Schwere klinischer Manifestationen sowie der Dynamik der Laborparameter bewertet.

Fazit

Die Konzentration der T4-freien Fraktion im Serum ist ein wichtiges Kriterium für die Beurteilung des Körperzustands. Daher ist es ratsam, den Hormonspiegel nicht nur bei Vorliegen der oben genannten Beschwerden, sondern auch während der Durchführung jährlicher Vorsorgeuntersuchungen durch Frauen zu bestimmen. Dies gilt insbesondere für Patienten über 40 Jahre. Die Abgabe einer solchen Analyse sollte ein obligatorisches Verfahren bei der Planung einer Schwangerschaft sein..

Video

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Ausbildung: Staatliche Medizinische Universität Rostow, Fachgebiet "Allgemeinmedizin".

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von ihrer Ernährung auszuschließen..

Das Hustenmittel "Terpincode" ist einer der Verkaufsführer, überhaupt nicht wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Studien zufolge haben Frauen, die ein paar Gläser Bier oder Wein pro Woche trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur bei hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammenkommen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Unsere Nieren können in einer Minute drei Liter Blut reinigen.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle verringern.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem der Chirurg die Durchführung der Operation am Patienten verweigern kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person sollte schlechte Gewohnheiten aufgeben und dann vielleicht keinen chirurgischen Eingriff benötigen.

Um den Patienten herauszuholen, gehen Ärzte oft zu weit. So zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte mehr als 900 Neoplasieentfernungsoperationen.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Läppchen pro Tag zu essen.

Es gibt sehr interessante medizinische Syndrome, wie zum Beispiel die obsessive Einnahme von Objekten. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

Arbeit, die eine Person nicht mag, ist für ihre Psyche viel schädlicher als ein Mangel an Arbeit im Allgemeinen.

Laut Statistik steigt montags das Risiko für Rückenverletzungen um 25% und das Risiko für einen Herzinfarkt um 33%. seid vorsichtig.

Die meisten Frauen haben mehr Freude daran, ihren schönen Körper im Spiegel zu betrachten als am Sex. Frauen streben also nach Harmonie.

Viele Medikamente wurden ursprünglich als Medikamente vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Hustenmittel vermarktet. Und Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen..

Während des Lebens produziert die durchschnittliche Person nicht weniger als zwei große Speichelpools.

Interne Hämorrhoiden sind eine proktologische Pathologie, die durch eine Zunahme der Venen des Rektumplexus, die Freisetzung von Blut aus dem Anus, gekennzeichnet ist.

Warum ändert sich das Niveau von freiem T4 und was ist die Norm bei Frauen?

Thyroxin oder Tetraiodthyronin (T4) ist der Hormonvorläufer von Triiodthyronin (T3). Es wird von Schilddrüsen - Schilddrüsenzellen - produziert. Die Norm für T4-frei bei Frauen ist etwas niedriger als bei Männern. Free wird als bioaktive Fraktion des gesamten Tetraiodthyronins bezeichnet, die nicht mit Globulinproteinen im Blut assoziiert ist. Es spielt eine Schlüsselrolle im Stoffwechsel und in der Regulation des Stoffwechsels..

Wofür ist freies Thyroxin verantwortlich?

Thyroxin ist ein Schilddrüsenjod-haltiges Hormon, das von der Schilddrüse produziert wird. Wenn es in die Weichteile eindringt, wird eines der Iodatome abgespalten, wodurch T4 zu T3 wird. Um zu verstehen, was dieses Hormon ist, müssen Sie seine Hauptfunktionen berücksichtigen.

Mehr als 90% der Schilddrüsenhormone machen das gesamte Tetraiodthyronin aus.

Im Serum tritt T4 unter zwei Bedingungen auf:

  • ungebundene freie Fraktionen von Tetraiodthyronin (CT4), die mit Blutproteinen keine Verbindungen bilden;
  • gebundene Hormonmoleküle, die mit Globulinproteinen organische Verbindungen bilden.

Freies T4 macht nicht mehr als 0,1% des gesamten Tetraiodthyronins aus. Aber es ist dieser Anteil des Hormons, der eine hohe Bioaktivität aufweist. Wenn der Thyroxinspiegel im Körper stark steigt oder fällt, beeinflusst dies den hormonellen Hintergrund und die Funktion der inneren Organe.

Die Hauptfunktionen von T4 kostenlos:

  • reguliert die Geschwindigkeit des Energiestoffwechsels;
  • senkt die Serumcholesterinkonzentration;
  • steuert die physiologischen Prozesse im Zentralnervensystem;
  • stimuliert die Produktion von Retinol durch das Lebergewebe;
  • steuert die Erneuerung der Knochenzellen;
  • beschleunigt den Abbau von Triglyceriden;
  • Verbessert die Kalziumausscheidung über die Nieren.

Der T4-Wert schwankt tagsüber. Seine maximale Konzentration wird am Morgen erreicht und das Minimum - in der späten Nacht..

Thyroxin ist durch saisonale Schwankungen gekennzeichnet. Die Konzentration von T4 erreicht ihre Minimalwerte in der Herbst-Winter-Periode und die Maximalwerte - in der Frühjahr-Sommer-Periode.

Endokrinologen haben eine Beziehung zwischen dem Gehalt an Sex und jodhaltigen Hormonen bei Frauen hergestellt. Wenn sich der Progesteron- oder Östrogenspiegel dramatisch ändert, wirkt sich dies auch auf die Konzentration von ungebundenem T4 aus.

Indikationen und Vorbereitung zur Analyse auf T4 frei

Thyroxinfrei beeinflusst den Stoffwechsel. Wenn sein Inhalt nicht den Referenzwerten entspricht, wird bei Frauen ein hormonelles Ungleichgewicht diagnostiziert. Abhängig vom T4-Spiegel im Blut wird eine Hypo- oder Hyperaktivität der Schilddrüse festgestellt.

Für Symptome von Thyreotoxikose oder Hypothyreose wird ein kostenloser T4-Test verschrieben:

  • Kardiopalmus;
  • Schlaflosigkeit;
  • Reizbarkeit;
  • Taschen unter den Augen;
  • Handschlag;
  • verminderte Sehkraft;
  • Überempfindlichkeit gegen Licht;
  • Glubschaugen;
  • Verdickung im Nacken;
  • plötzliche Gewichtsänderung;
  • pathologische trockene Haut;
  • unregelmäßige Menstruation.

In den meisten Fällen werden Frauen Hormonstudien in verschiedenen Kombinationen verschrieben. Abhängig von den Symptomen spenden sie Blut für Thyrotropin (TSH), Antikörper gegen Thyreoglobulin ATTG usw..

Warum wird für Thyroxin eine Blutuntersuchung verschrieben:

  • Bestätigung der Diagnose mit erhöhtem oder verringertem TSH;
  • Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung von Hyper- und Hypothyreose;
  • Überwachung der Hormontherapie auf Schilddrüsenfunktionsstörungen;
  • ärztliche Untersuchung schwangerer Frauen mit Thyreotoxikose;
  • Bestimmung der Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen im gebärfähigen Alter;
  • Erkennung von Hypothyreose bei Neugeborenen.
Bei der Planung einer Schwangerschaft empfehlen Endokrinologen, den Schilddrüsenstatus zu bestimmen. Hormonelles Ungleichgewicht ist gefährlich für Fehlgeburten, Frühgeburten, angeborene endokrine Erkrankungen und Totgeburten.

Frauen auf die Hormonforschung vorbereiten:

  • Die Blutentnahme erfolgt morgens zwischen 8:00 und 11:00 Uhr auf nüchternen Magen.
  • darf nur 8-9 Stunden vor dem Eingriff essen;
  • am Tag vor dem Test lehnen sie fetthaltige Lebensmittel, Gewürze, Alkohol ab;
  • Am Tag vor der Analyse sollten Frauen Stress vermeiden.
  • eine halbe Stunde vor der Blutentnahme schließen Sie körperliche Aktivität aus.

Die Ergebnisse der Untersuchung werden durch orale Medikamente beeinflusst. Daher müssen Sie 1 Monat vor dem Test Folgendes ablehnen:

  • hormonelle Verhütungsmittel;
  • Anabolika;
  • Valproinsäure;
  • Levothyroxin;
  • jodhaltige Nahrungsergänzungsmittel;
  • Furosemid;
  • Propylthiouracil usw..

Um falsch positive und falsch negative Ergebnisse zu vermeiden, sollten Frauen den Arzt über die Einnahme von verschreibungspflichtigen oder rezeptfreien Medikamenten informieren.

Normen T4 frei bei Frauen

Referenz-T4-Werte sind nicht sexuell referenziert, sondern hängen stark vom Alter des Patienten ab. Im Laufe der Jahre nimmt der Tetraiodthyroninspiegel bei Frauen allmählich ab. Dies ist auf altersbedingte Veränderungen zurückzuführen, die Verlangsamung aller biochemischen Reaktionen.

AlterUntere Schwelle, pmol / lDie obere Schwelle pmol / l
5-14 Tage13.4741.32
2 Wochen - 1 Monat8.7132,53
1 Monat - 1 Jahr11.4221,89
1-19 Jahre alt11.4417.59
über 19 Jahre alt9.019.05

Bei schwangeren Frauen ändert sich der hormonelle Hintergrund aufgrund einer Erhöhung der Konzentration der Sexualhormone - Progesteron, Östrogen - stark. Sie stimulieren die sekretorische Aktivität der Schilddrüse und transportieren Globuline. Aus diesem Grund steigt das Niveau von Gesamt-T4 an. Um den korrekten Betrieb der Schilddrüse während der Schwangerschaft zu bestimmen, wird freies T4 gemessen.

Die Norm der freien Fraktion T4 bei schwangeren Frauen

SchwangerschaftsdauerUntere Schwelle, pmol / lDie obere Schwelle pmol / l
1 Trimester12.019.5
2 Trimester9.517.0
3 Trimester8.515.5
94% der Patienten zeigten einen leichten Anstieg der Konzentration an freiem Tetraiodthyronin. Die Therapie wird erst durchgeführt, wenn die Hormonmenge die obere Normalschwelle nicht überschreitet.

Ursachen für Änderungen der Konzentration von T4 frei im Blut

Autoimmunschäden der Schilddrüse sind eine häufige Ursache für ein Ungleichgewicht von jodhaltigen Hormonen. Eine Veränderung der normalen Thyroxinkonzentration geht mit Anzeichen einer Hypo- oder Hyperthyreose einher..

Erhöhen, ansteigen

Free T4 ist ein Hormon, das den Stoffwechsel beeinflusst. Wenn seine Konzentration die Norm überschreitet, werden der Stoffwechsel und die Energieerzeugung beschleunigt. Die Gründe für den Anstieg der Hormonkonzentration im Blut bei Frauen sind:

  • Hyperthyreose (Hyperthyreose);
  • Leberpathologie;
  • nephrotisches Syndrom;
  • verlängerte Heparintherapie;
  • unzureichende Behandlung mit Levothyroxin;
  • thyrotoxisches Adenom;
  • Fettleibigkeit;
  • giftiger und diffuser Kropf;
  • postpartale Hyperthyreose;
  • TSH-unabhängige Thyreotoxikose.

Die folgenden Symptome weisen auf einen Thyroxinüberschuss bei Frauen hin:

  • Schlafstörung;
  • erhöhter Appetit auf Gewichtsverlust;
  • starkes Schwitzen;
  • schnelle Rede;
  • Handschlag;
  • Tachykardie;
  • unregelmäßige Menstruation;
  • Glubschaugen;
  • leichtes Fieber (bis zu 38 ° C);
  • emotionale Labilität.

Hyperthyreose bei Frauen während der Schwangerschaft äußert sich in spezifischen Symptomen. Es werden unzureichende Gewichtszunahme, Müdigkeit und Hitzeunverträglichkeit festgestellt. Im ersten Trimester klagen Frauen über häufigen Drang zum Stuhlgang, unbezwingbares Erbrechen und Herzklopfen im Bauchraum.

Ablehnen

Wenn freies Thyroxin unter dem Normalwert liegt, deutet dies auf einen Schilddrüsenmangel hin. Mögliche Ursachen für endokrine Störungen sind:

  • Sheehan-Syndrom;
  • Adenokarzinom in der Drüse;
  • Jodmangel;
  • endemischer Kropf;
  • angeborene Hypothyreose;
  • gutartige Tumoren;
  • Missbrauch von Diäten;
  • Autoimmunthyreoiditis;
  • letztes Trimenon der Schwangerschaft;
  • Zwischensumme Thyreoidektomie.

Eine Abnahme von T4 bei Frauen tritt beim Missbrauch von Steroiden, hormonellen Verhütungsmitteln und Lithiumpräparaten auf.

Eine unzureichende Thyroxinsynthese bei Frauen wird angezeigt durch:

  • Schläfrigkeit;
  • Gedächtnisschwäche;
  • langsame Sprache;
  • Lethargie;
  • verminderter Appetit;
  • Kälte und Schwellung der Gliedmaßen;
  • Schwellungen im Gesicht;
  • häufige Verstopfung;
  • Überempfindlichkeit gegen Kälte;
  • vorzeitige Wechseljahre;
  • Unfruchtbarkeit;
  • verminderte intellektuelle Fähigkeiten.

Eine rechtzeitige Behandlung verhindert das Fortschreiten einer Hypothyreose und anderer endokriner Erkrankungen.

Wie man den Thyroxinspiegel normalisiert

Wenn die Abweichungen von Thyroxin von den Normalwerten gering sind, können sie nur Vitamin-Mineral-Komplexe einnehmen. Wenn Thyroxin (T4) hoch ist, greifen sie auf Thyreostatika zurück - Medikamente, die die Sekretion von Schilddrüsenhormonen hemmen. Frauen werden zugewiesen:

  • Carbimazol;
  • Tiamazol;
  • Propylthiouracil;
  • Methimazol;
  • Merkazolil;
  • Propicyl usw..

Medikamente verhindern die Anreicherung von Jod in der Schilddrüse und die Synthese von Tri- und Tetraiodthyronin. Wenn eine medikamentöse Behandlung nicht hilft, wird Frauen eine Operation verschrieben:

  • Zwischensumme Thyreoidektomie - Entfernung des größten Teils der Schilddrüse zusammen mit dem Isthmus;
  • totale Schilddrüsenentfernung - Entfernung beider Schilddrüsenlappen.

Bei unzureichender Produktion von T4 wird die Behandlung mit Thyroxinersatzstoffen durchgeführt. Levothyroxin-basierte Medikamente sind in der HRT enthalten:

  • L-Thyroxin;
  • Eutirox;
  • Novotiral;
  • Thyrecomb;
  • Thyroidin;
  • Levothyroxin-Natrium usw..
Frauen wird keine HRT für Thyreotoxikose, Nebenniereninsuffizienz und Diabetes verschrieben.

Was ist die Gefahr eines Ungleichgewichts der Schilddrüsenhormone

Ein anhaltender Anstieg von T4 führt zu einer Beschleunigung des Stoffwechsels und einer Erschöpfung der Energiereserven. Die Fluktuation der Hormone im Blut beeinflusst die normale Funktion des Herzmuskels, die Funktionen des Harn-, Fortpflanzungs- und anderer Systeme. Die Komplikationen der Hyperthyreose bei Frauen umfassen:

  • Vorhofflattern;
  • Herzinsuffizienz;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Vorwärtsverschiebung der Augäpfel;
  • Blindheit;
  • Nebennieren-Insuffizienz;
  • Schwellung der unteren Extremitäten;
  • Anorexie;
  • Unfruchtbarkeit.

Ein Überschuss an Thyroxin bei schwangeren Frauen beeinflusst die Entwicklung des Embryos. Eine Verschlimmerung der Krankheit während der Schwangerschaft führt zu:

  • frühe Toxikose;
  • Totgeburt;
  • Ablösung der Plazenta;
  • spontane Abtreibung;
  • Frühgeburt;
  • postpartale Blutung.

Eine unzureichende Synthese von freiem und Gesamt-T4 bei Frauen ist nicht weniger gefährlich. Mögliche Folgen eines Schilddrüsenversagens sind:

  • ischämischer Schlaganfall;
  • Schlaganfall;
  • Darmverschluss.
Bei älteren Frauen führt ein Thyroxinmangel zu einem hypothyreoten Koma. Es äußert sich in Verwirrung, Atemnot und verminderter Herzfrequenz.

Verhütung

Um endokrine Störungen zu verhindern, müssen Frauen:

  • essen Sie ausgeglichen;
  • missbrauchen Sie keine hormonellen Verhütungsmittel;
  • Schilddrüsenerkrankungen rechtzeitig behandeln;
  • schlechte Gewohnheiten ablehnen;
  • Vermeiden Sie psycho-emotionale Überlastung.

Endokrinologen empfehlen, die Jodaufnahme im Körper zu überwachen - 150 µg pro Tag. Um die sekretorische Aktivität der Schilddrüse aufrechtzuerhalten, sollten Frauen Vitamin-Mineral-Komplexe mit Selen, B-Vitaminen, einnehmen.

Norm T4 frei bei Frauen

Das endokrine System wird als eines der wichtigsten angesehen, da seine Drüsen verschiedene Hormone (Hypophysenhormone, Schilddrüsenhormone) produzieren, nämlich diese Substanzen erfüllen Hunderte von Funktionen im Körper.

Von besonderer Bedeutung ist T4-frei, dessen Norm bei Frauen bestimmten Indikatoren entsprechen sollte. Sie müssen ab dem 18. Lebensjahr gemessen werden, um in Zukunft ein gesundes Baby zur Welt zu bringen.

T4 frei, wann an Frauen übergeben werden? Wofür ist diese Substanz verantwortlich und worauf kommt es an? Erfahren Sie mehr darüber im Artikel..

Wofür ist Thyroxin verantwortlich??

T4 ist eine spezielle hormonelle Substanz, die die Schilddrüse produziert. Unter dem Einfluss von Jod wird Thyreoglobulin gebildet, dann verändert es sich und Thyroxin oder T4 erscheint.

Die Hauptaufgabe von Thyroxin besteht darin, den Abbau von Chemikalien zu stimulieren, um letztendlich Energie zu erhalten. In Zukunft gelangt Energie in alle Gewebe und Organe, Vitamin A wird gebildet, der Wärmeaustausch verbessert sich, die Herzfunktion wird kontrolliert.

Wenn T4 höher als normal ist, verursacht dies:

  • Gewichtsverlust;
  • Reizbarkeit;
  • schneller Puls.

Wenn im Gegensatz dazu die Hormonindikatoren abnehmen, sind die Symptome umgekehrt. Bei Frauen werden häufig Indikatorsprünge beobachtet. Aus diesem Grund ist es erforderlich, T4-frei bei Frauen mindestens einmal im Jahr nach Alter zu messen (sofern andere Indikationen des Arztes vorliegen)..

In welchen Fällen kann man nicht ohne bestandene Tests auskommen?

Eine Erhöhung des Thyroxinhormonspiegels verursacht folgende Symptome:

  • schneller Puls;
  • Nervosität;
  • Gewichtsverlust;
  • Zittern in den Gliedern;
  • ermüden
  • Glubschaugen;
  • Sehbehinderung;
  • Durchfall.

Eine Abnahme von T4 im Blut führt zu anderen Manifestationen:

  • schnelle Gewichtszunahme;
  • schlechter Appetit;
  • Menstruationszyklusstörungen;
  • Haarausfall;
  • Verstopfung
  • Schwellung
  • Hautverschlechterung.

Wenn Sie eines der oben genannten Symptome bemerken, ist es besser, einen Endokrinologen zu kontaktieren und Tests auf Schilddrüsenhormone durchzuführen. Es wird auch empfohlen, sich zu Beginn der Schwangerschaft und in Fällen, in denen eine längere Empfängnis nicht möglich ist, einer Untersuchung zu unterziehen..

Empfehlungen vor dem Bestehen der Analyse

Um sicherzustellen, dass die Ergebnisse nach einem venösen Bluttest bei T4 korrekt sind, ist es wichtig, einfache Empfehlungen einzuhalten:

  • Drei Tage vor der Analyse müssen Sie die Einnahme von jodhaltigen Medikamenten abbrechen.
  • für einen Monat lohnt es sich, auf hormonelle Medikamente zu verzichten;
  • Für einen Tag müssen Sie physischen oder emotionalen Stress ausschließen.
  • Trinken oder rauchen Sie einige Stunden vor dem Test nicht..

Blut wird auf leeren Magen gegeben, nur Wasser darf trinken. Es ist ratsam, nur eine halbe Stunde zu sitzen und sich kurz vor dem Test zu beruhigen. Wenn ein Studienkomplex verschrieben wird, wird zuerst den Hormonen Blut verabreicht. Als Ergebnis erhält jeder Patient die Ergebnisse mit Dekodierung.

Normen und Standards

Was bedeutet niedriges oder hohes Thyroxin T4, die Norm bei Frauen, welche Konsequenzen kann dies haben - dies kann beim Arzttermin geklärt werden.

Das Ergebnisblatt gibt die Standards an, sodass Sie sofort feststellen können, ob ein Problem vorliegt. In jedem Fall sollte jedoch nur der Endokrinologe in die Bewertung der Ergebnisse und Ursachen möglicher Verstöße einbezogen werden.

Die Normen des Hormons werden in Mikromol gemessen und unterscheiden sich für jedes Alter, was bei der Diagnose wichtig ist:

  • 18-50 Jahre alt - 0,9-11,8;
  • 50-60 Jahre alt - 0,7-5,4;
  • 60-70 Jahre alt - 0,4-3,5;
  • nach 70 Jahren - 0,5-2,4.

Die Anzeigen können je nach im Labor verwendetem Gerät variieren.

Wenn es Anomalien im Körper gibt, eine Schilddrüsenpathologie vorliegt, können die Indikatoren zunehmen oder abnehmen.

T4-Standards für schwangere Frauen

  • Nachdem eine Frau schwanger ist, ist es wichtig, einen Hormontest durchzuführen, insbesondere Thyroxin.
  • Die Standards werden jeden Monat stark variieren..
  • Es ist wichtig zu wissen, dass Frauen, die vor der Schwangerschaft Eisenprobleme hatten, einen vollständigen Schwangerschaftszyklus haben sollten..
  • Im ersten Trimester beträgt die Norm 110-130 nm / l, in 2 und 3 - 110-140 nm / l.

Wenn es nur eine geringfügige Abweichung gibt, müssen Sie dringend ins Krankenhaus, da Thyroxin die Entwicklung des Zentralnervensystems und die Bildung des Fötus beeinflusst.

Über der Norm

Ein hoher Thyroxinspiegel führt zu folgenden Störungen:

Zum Beispiel sammelt sich bei einer überschätzten Konzentration von Schilddrüsenhormonen überschüssige Energie an, die das Zentralnervensystem reizt, einen Zustand der Übererregung und Schlaflosigkeit verursacht.

Zu den begleitenden Manifestationen, die der Pathologie inhärent sind, gehören Peeling, Zittern in den Extremitäten und Schwellung des Gesichts. Die Behandlung beinhaltet die Beseitigung der Ursache, die einen solchen Hormonsprung verursacht hat.

Was bedeuten die Indikatoren unterhalb der Norm??

Wenn T4 frei niedrig ist, entwickeln Frauen eine Krankheit wie Hypothyreose.

Die Voraussetzungen für diese Bedingung können sein:

  • Behandlung mit jodhaltigen Arzneimitteln;
  • chirurgische Eingriffe an Eisen;
  • das Auftreten einer Thyreoiditis, die eine Autoimmun-Ätiologie aufweist;
  • falsch ausgewählte oder durchgeführte Kropftherapie (toxischer Typ), wenn die Dosierung der Medikamente zu hoch ist.

Manchmal nimmt die Hormonsynthese ab, was meistens mit einem Jodmangel im Körper verbunden ist. Für die Behandlung reicht es aus, die Ernährung zu ändern, Meeresfrüchte, Fisch und Jodsalz hinzuzufügen.

Außerdem kann eine Frau einen Mangel an Thyroxin haben, wenn dies in Fällen der Fall ist, in denen sie häufig auf Diät sitzt. Wenn das Ergebnis ein normales Ergebnis zeigt, aber Symptome von Störungen vorliegen, wird empfohlen, die Tests erneut durchzuführen. In der Tat hängt die Genauigkeit der Studie von der Klinik und der Qualität der verwendeten Geräte ab, daher sind Fehler möglich.

Für die Behandlung werden dem Patienten je nach Grund hormonelle Medikamente mit dynamischer Überwachung verschrieben. Die Therapie ist besonders wichtig für schwangere Frauen und diejenigen, die ein Kind empfangen möchten. 95% der Frauen können sich in nur wenigen Monaten erholen.

Thyroxin oder T4 ist im Körper eines jeden Menschen von großer Bedeutung, insbesondere einer Frau, die ein gesundes Baby zur Welt bringen möchte. Und jede Abweichung der Indikatoren von der Norm führt zu einer Reihe von Verstößen, der Entwicklung vieler Krankheiten.

Es ist wichtig, auf Symptome oder eine Verschlechterung der Gesundheit zu achten. Stellen Sie sicher, dass Sie alle sechs Monate Kontrolltests durchführen, die Ernährung überwachen und alle Pathologien des endokrinen Systems rechtzeitig behandeln.

Einen Link teilen:

T4 frei: die Norm bei Frauen, je nach Alter und Zustand

Die Werte des Schilddrüsenhormons T4 bei Frauen beeinflussen Stoffwechselprozesse, die Akkumulation von Cholesterin, das Zentralnervensystem und das Fortpflanzungssystem. Bei einigen Schilddrüsenerkrankungen nimmt die Thyroxinproduktion ab oder zu, was das hormonelle Gleichgewicht stört.

Warum ist T4 wichtig für den weiblichen Körper? Was ist die Norm für Thyroxin in verschiedenen Altersstufen? Welche negativen Faktoren beeinflussen die Funktion und den Zustand der Schilddrüse am aktivsten? Antworten im Artikel.

Die Rolle von Thyroxin im Körper einer Frau

T4 frei: Was ist das für ein Hormon? Schilddrüsenhormon ist für verschiedene Prozesse verantwortlich. In Kombination mit einem anderen Regulator T3 (Triiodthyronin) und TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon) beeinflusst Thyroxin nicht nur die Fruchtbarkeit, sondern unterstützt auch den korrekten Verlauf des Lipidstoffwechsels.

Andere Funktionen von T4:

  • Aktivierung des Proteinstoffwechsels,
  • Knochenreparatur und Wachstum,
  • Teilnahme an der Wärmeübertragung,
  • Stärkung des Herzmuskels,
  • Normalisierung des Zentralnervensystems,
  • niedrigeres Cholesterin im Blut,
  • Beschleunigung der Verarbeitung von Retinol in Leberzellen.

Luteinisierendes Hormon: Was ist es bei Frauen und welche Funktionen erfüllt es? Lesen Sie die Antwort unter dieser Adresse..

Ursachen für eine Funktionsstörung der Schilddrüse

Pathologische Prozesse in einem wichtigen Organ entwickeln sich vor dem Hintergrund vieler Faktoren:

  • genetische Veranlagung,
  • Nebennierenfunktionsstörung,
  • erhöhte Prolaktinspiegel,
  • Mineralstoffmangel festgestellt,
  • schädliche Arbeitsbedingungen,
  • das Vorhandensein von Schwermetallsalzen, Quecksilber und übermäßiger Chlorierung im Wasser,
  • chronische infektiöse Pathologien,
  • Sucht nach starkem Kaffee,
  • häufiger Verzehr von frittierten Lebensmitteln, Muffins, tierischen Fetten,
  • Autoimmunerkrankungen,
  • oft stressige Situationen,
  • Fasten, Leidenschaft für modische kalorienarme Diäten.

Die Norm der Indikatoren bei Frauen

Bei der Angabe der Thyroxinwerte (freie Form) müssen Sie auf die Einheiten achten, in denen die Werte des wichtigen Hormons angegeben sind: Verschiedene Laboratorien bestimmen den T4-Spiegel in Mikromol / l, pmol / l, nmol / l. Keine Panik, wenn die Indikatoren um ein Vielfaches höher als normal sind: Zuerst müssen Sie klären, welche Einheiten während der Analyse verwendet werden.

Die optimalen Parameter von T4 frei für Frauen im Alter von 18 bis 50 Jahren liegen bei 0,911,8 μmol / l. Nach 60 Jahren fallen die Werte auf 5,5 μmol / l und darunter. Bei Frauen ab 70 Jahren überschreitet der Thyroxinspiegel 2,4 μmol / l nicht.

Auf eine Notiz! Bei schwangeren Frauen verläuft die Produktion von Thyroxin aktiver (Werte erreichen 140 nm / l). Mit Beginn der Wechseljahre sind die Thyroxinindikatoren niedriger als bei Frauen in der Fortpflanzungszeit.

Indikationen zur Analyse

Studien zur Identifizierung von T4-Werten bei Frauen werden in pathologischen Prozessen durchgeführt:

  • Thyreotoxikose,
  • vor dem Hintergrund des späten Beginns der Pubertät,
  • Unfruchtbarkeit,
  • Ausdünnung und aktiver Haarausfall,
  • Schilddrüse nimmt an Volumen zu,
  • eine starke Zunahme des Körpergewichts oder Gewichtsverlust ohne ersichtlichen Grund,
  • die Verwendung von oralen Kontrazeptiva für mehrere Monate oder länger, um den Hormonspiegel zu kontrollieren.

Die Studie ist vorgeschrieben:

  • zur Prävention endokriner Pathologien bei Menschen in einer Region mit rauen Umweltbedingungen,
  • bei professionellen Untersuchungen, wenn eine Frau über Probleme mit dem Menstruationszyklus klagt,
  • während der Schwangerschaft zur Beurteilung der hormonellen Stabilität.

Bei Schwankungen des hormonellen Hintergrunds ist eine Analyse der freien Fraktionen nicht nur von Thyroxin, sondern auch von Triiodthyronin erforderlich. Zusätzlich wird eine TSH-Spiegelbestimmung vorgeschrieben, um zu verstehen, wie die Hypophyse funktioniert und wie groß die Wirkung des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons auf die Produktion von Substanzen in der Schilddrüse ist.

Vorbereitung: Empfehlungen

Der behandelnde Arzt bestimmt den Zeitraum, in dem eine Frau auf hormonelle Medikamente verzichten soll. Der Zeitraum beträgt je nach Name zwei bis vier Wochen. Es ist wichtig, den Rat des Arztes zu befolgen: Auf der Grundlage ungenauer Daten wählt der Arzt das falsche Behandlungsschema, was zu einer zusätzlichen Erhöhung oder Verringerung des T4-freien und anderer Hormonspiegels führt. Thyreotoxikose, Hyperthyreose sind gefährliche Zustände, gegen die sich häufig schwere Komplikationen entwickeln.

Andere Vorbereitungsregeln:

  • Es ist verboten, Formulierungen auf Jodbasis vier Tage vor der Blutspende einzunehmen,
  • 24 Stunden vor dem Studium müssen Sie weniger nervös sein, Sie können keinen Alkohol nehmen und ins Fitnessstudio gehen,
  • Am Tag der Studie können Sie 1012 Stunden vor der venösen Blutentnahme weder essen noch trinken,
  • Der Patient sollte 8 bis 12 Stunden ins Labor kommen. In dieser Zeit erreichen die T4-Werte ihre Maximalwerte. Der Thyroxinspiegel im Herbst ist höher als in anderen Jahreszeiten,
  • Vor dem Büro müssen Sie eine Viertelstunde sitzen und sich beruhigen, damit die Aufregung die Ergebnisse der Analysen nicht beeinträchtigt.

Die Symptome der Schilddrüsen-Thyreoiditis und die Methoden zur Behandlung der Krankheit sind auf dieser Seite beschrieben..

Gehen Sie zu https://fr-dc.ru/zabolevaniya/mastopatiya/lechenie-narodnymi-sredstvami.html und lesen Sie mehr über Methoden zur Behandlung der fibrozystischen Mastopathie mit Volksheilmitteln.

Niedrige Hormonspiegel

Ursachen:

  • Unterernährung, Hunger,
  • Entfernung der betroffenen Schilddrüse,
  • Überdosierung von Medikamenten während der Hyperthyreose-Therapie,
  • Autoimmunläsionen, die die hormonelle Stabilität beeinflussen,

Um den Thyroxinspiegel zu senken, benötigen Sie mehr Produkte, die ein wertvolles Spurenelement Jod enthalten. Ein hoher Prozentsatz der wichtigen Substanz ist in Meeresfrüchten, Walnüssen, rotem Fisch, Jodsalz und Grünkohl enthalten.

Bei übermäßiger Aktivität der Drüse sind hormonelle Präparate, chirurgische Eingriffe oder eine Radiojodtherapie erforderlich. Die optimale Behandlungsmethode wird vom Endokrinologen unter Berücksichtigung des Alters des Patienten und des Zustands des betroffenen Organs ausgewählt.

T4-Level erhöht

Eine hohe Konzentration an Schilddrüsenhormon ist gefährlich für den Körper. Bei längerer Verletzung der Indikatoren treten negative Vorzeichen auf.

Die wichtigsten Manifestationen der Hyperthyreose:

  • blaue Kreise unter den Augen,
  • Schlaflosigkeit,
  • Entwicklung von Exophthalmus,
  • Zittern in den unteren und oberen Gliedmaßen,
  • Erweiterung eines Problemorgans,
  • Reizbarkeit,
  • Entwicklung von Tachykardie,
  • allgemeine Verschlechterung,
  • Schwellungen im Gesicht,
  • Verletzung des Energiestoffwechsels,
  • neurasthenische Phänomene,
  • verminderter Appetit und Gewicht,
  • starkes Schwitzen,
  • ermüden.

Bei übermäßiger Aktivität der Drüse sind hormonelle Präparate, chirurgische Eingriffe oder eine Radiojodtherapie erforderlich. Die effektivste Therapiemethode wird vom Endokrinologen unter Berücksichtigung des Alters des Patienten und des Zustands des betroffenen Organs ausgewählt.

Es ist wichtig, die Ernährung zu normalisieren und die Häufigkeit von Stresssituationen zu verringern. Eine gute Wirkung erzielen Beruhigungsmittel, Abkochungen von Zitronenmelisse, Minze, Tinktur aus Mutterkraut / Baldrian in Kombination mit Hormonen. Bei einer Hyperthyreose müssen Sie das Angstniveau reduzieren und die optimale Schlafdauer wiederherstellen.

Frauen sollten sich nicht weigern, auf das Hormon T4-frei zu testen: Die Thyroxinkonzentration ist ein wichtiger Indikator für die Funktion der Schilddrüse.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Hormonkontrolle bei der Planung einer Schwangerschaft, einer unregelmäßigen Menstruation und der Wahrscheinlichkeit einer Unfruchtbarkeit gewidmet werden. Die Wiederherstellung des Schilddrüsenhormonspiegels ist eines der Elemente zur Aufrechterhaltung einer hohen Fruchtbarkeit.

Um die Indikatoren zu korrigieren, müssen Sie die Ernährung ändern, Alkohol und Rauchen vergessen, weniger nervös sein, Hormone und Vitamine einnehmen.

Empfehlungen von Videoexperten zur Vorbereitung auf den Test auf Schilddrüsenhormone:

T4 frei: die Norm bei Frauen nach Alter (Tabelle)

T4 (Thyroxin) ist ein Schilddrüsenhormon, das an allen Stoffwechselprozessen des Körpers beteiligt ist und den Zustand der Schilddrüse anzeigt. Anhand der Tabelle können Sie den Wert der Norm T4 frei bei Frauen je nach Alter ermitteln.

Funktionen

Die biologische Wirkung des Hormons T4 besteht darin, alle Stoffwechselprozesse im Körper zu regulieren und umfasst die folgenden Funktionen:

  • erhöht die Stoffwechselrate;
  • erhöht die Wärmeerzeugung;
  • erhöht den Sauerstoffverbrauch;
  • reguliert das Knochenwachstum;
  • verantwortlich für die Entwicklung des Nervensystems im frühen und Jugendalter;
  • stimuliert die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen;
  • verstärkt oxidative Prozesse in Zellen;
  • beteiligt sich an der Regulierung des Menstruationszyklus;
  • reguliert die Entwicklung des Embryos während der Schwangerschaft, fördert die Produktion von Vitamin A in der Leber.

Es werden zwei Formen von T4 unterschieden - gebunden (in Form von Verbindungen mit Transportproteinen: Globulin, Präalbumin und Albumin) und frei (ohne Thyroxin-bindende Proteine)..

Die Norm für freies T4 nach Alter (Tabelle)

Bei Frauen kann die T4-Norm in freier Form je nach Alter und physiologischen Eigenschaften des Körpers variieren (Schwangerschaft, hormonelles Versagen in den Wechseljahren)..

Alter Jahre
Norm, pmol / l
Neugeborene17-33
1-513-23
6-1012-22
10-1512-23
16-6010-25
Über 6010-18

Für die Analyse von T4 wird venöses Blut verwendet, dessen Probenahme morgens auf nüchternen Magen erfolgen sollte. Zur Erhöhung der Zuverlässigkeit der Ergebnisse sollten körperliche und emotionale Belastungen pro Tag sowie das Rauchen 3 Stunden vor dem Eingriff ausgeschlossen werden.

Gründe für den Anstieg

Unter den Faktoren, die bei Frauen einen Anstieg des freien T4 verursachen, sind die häufigsten Erkrankungen der Schilddrüse, nämlich:

  • giftiger, diffuser Kropf;
  • postpartale Thyreoiditis;
  • thyrotoxische bösartige Tumoren (Adenom);
  • TTG-unabhängige Thyreotoxikose;
  • Thyreotoxikose infolge einer Überschreitung der Levothyroxin-Dosis;
  • Fettleibigkeit, Arteriosklerose, hoher Cholesterinspiegel im Blut.

Die Entwicklung einer Hyperthyreose mit hohen T4-Werten spiegelt sich in allen Körpersystemen wider. Die ausgeprägtesten Symptome der Pathologie sind:

  • Fett- und Muskelverlust mit hohem Appetit;
  • Hitzeunverträglichkeit, Schwitzen;
  • Angst, Reizbarkeit, hyperaktives Verhalten, Unfähigkeit sich zu entspannen, Schlaflosigkeit;
  • feines Zittern (Zittern) der Hände;
  • Ophthalmopathie (Protrusion von Augäpfeln), seltenes Blinzeln, Schmerzen, Doppelsehen, Tränenfluss;
  • Haarausfall;
  • eine Zunahme des Halsvolumens, ein Gefühl der Verengung im Hals;
  • erhöhter Druck, Tachykardie, erhöhte Herzfrequenz;
  • Veränderungen in der Arbeit des Herzmuskels - systolisches Murmeln, Vorhofflimmern, extrasystolische Anämie, Herzinsuffizienz (mit längerer Thyreotoxikose);
  • eine Zunahme der Größe der Leber, Gelbsucht;
  • Durchfall, schneller Stuhlgang;
  • Abnahme der Knochendichte, die sich in Form häufiger Frakturen und Osteopathie äußert;
  • Oligomenorrhoe (Verletzung des Zyklus bei Frauen, bei der der Eisprung alle 40-45 Tage auftritt und kritische Tage nicht länger als 2 Tage dauern) oder Amenorrhoe (fehlender Eisprung und kritische Tage) verminderten die Libido.
  • Der Schweregrad der Thyreotoxikose wird anhand des Zustands des Herz-Kreislauf-Systems und des Vorhandenseins von Symptomen wie Vorhofflimmern, Fibrillieren und chronischer Herzinsuffizienz beurteilt.
  • In einigen Fällen entwickelt sich bei längerer Hyperthyreose eine thyreotoxische Krise - eine gefährliche Komplikation, die durch einen starken Anstieg der Schilddrüsenhormone im Blut verursacht wird, während die Hormone der Nebennierenrinde (Kortikosteroide wie Cortisol und Cortison) reduziert werden..
  • Zu den Symptomen einer thyreotoxischen Krise gehören eine Verletzung des Geisteszustands (Auftreten von Halluzinationen, anhaltende Schlaflosigkeit, Angstzustände), vermehrter Muskelzittern, Übelkeit und Erbrechen, schwere Tachykardie und Dehydration.

Gründe für den Rückgang

Die Ursachen für eine Schilddrüsenunterfunktion können Erkrankungen der Schilddrüse, Erkrankungen der Hypophyse und des Hypothalamus, genetische Störungen, Mikronährstoffmängel in der Ernährung sein, nämlich:

  • Autoimmunthyreoiditis (Hashimoto-Thyreoiditis, postpartale Thyreoiditis);
  • angeborene Hypothyreose (aufgrund einer embryonalen Schilddrüsenerkrankung);
  • Neoplasien der Schilddrüse;
  • Schilddrüsenatrophie;
  • periphere Hypothyreose;
  • infektiöse Schilddrüsenläsionen während Tuberkulose, Amyloidose, Hämochromatose;
  • zerebrovaskuläre Störungen (Schlaganfall, Sheehan-Syndrom, Hypophysenapoplexie;
  • entzündliche Prozesse im Gehirn (Aneurysma der Halsschlagader);
  • Kopfverletzungen;
  • Jodmangel in der Ernährung;
  • proteinarme Ernährung sowie ein signifikantes Kaloriendefizit;
  • kritischer Gewichtsverlust (Anorexie);
  • Schilddrüsenentfernung.

Hypothyreose manifestiert sich in einem Komplex von Symptomen in verschiedenen Körpersystemen, die durch eine allgemeine Verlangsamung der Stoffwechselprozesse in den Geweben der inneren Organe und Muskeln verursacht werden, nämlich:

  • Gedächtnisstörung und Konzentration, Depression;
  • Schläfrigkeit am Tag, mangelnde Kraft und Motivation bei der Arbeit, erhöhte Müdigkeit;
  • langsame Reflexe und Bewegungshemmung, Muskelschwäche, Krämpfe;
  • schwerhörig;
  • Vergrößerung der Schilddrüse, Druckgefühl im Hals, Heiserkeit der Stimme;
  • Menstruationsstörungen (schwere, lange Perioden oder Amenorrhoe), Unfruchtbarkeit;
  • Verlangsamung des Herzrhythmus, Abnahme von Druck und Herzfrequenz, Bradykardie;
  • Kopfschmerzen;
  • kalte Glieder;
  • Gelbsucht und trockene Haut;
  • Schwellungen im Gesicht durch anhaltendes Ödem, geschwollene Augen;
  • Schüttelfrost, erhöhte Kälteempfindlichkeit;
  • Verstopfung, Blähungen, Übelkeit, Appetitlosigkeit;
  • Gewichtszunahme;
  • Haarausfall, dünner werdende Nägel.

In Fällen, in denen der Mangel an freiem T4 nicht durch Medikamente ausgeglichen wird, steigt das Risiko von Komplikationen. Eine Verlangsamung des Stoffwechsels führt zu einem Anstieg des Cholesterins im Blut, der Ansammlung von Flüssigkeit im Gewebe und Sauerstoffmangel, was zur Entwicklung lebensbedrohlicher Krankheiten wie Arteriosklerose und koronarer Herzkrankheit führt.

Eine tödliche Komplikation bei niedrigem T4 ist das hypothyreote Koma, begleitet von Hypoxie, einer Abnahme der Körpertemperatur und des Blutzuckers auf kritische Werte. Koma kann bei älteren Frauen auftreten, die lange Zeit und ohne angemessene Behandlung an hormonellen Störungen leiden..

Auch Faktoren wie Operationen (nicht mit der Schilddrüse assoziiert), Verletzungen, Blutverlust, Einnahme großer Dosen Alkohol, Unterkühlung (in Kombination mit Hypodynamie) können für lange Zeit ein hypothyreotes Koma mit einem niedrigen T4-Gehalt im Blut hervorrufen..

T4 während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft nimmt die Produktion von Sexualhormonen im Körper einer Frau zu, was wiederum die Aktivität der Schilddrüse aktiviert. Der höhere Bedarf an Thyroxin erklärt sich aus der Tatsache, dass das endokrine System der Mutter das Baby in den ersten 12 Wochen mit Hormonen versorgt, die für Wachstum und Entwicklung notwendig sind.

Bis zum dritten Trimester steigt die Konzentration an Transportproteinen im Blut der Frau an, wodurch T4 frei allmählich abnimmt.

Die Thyroxin-Normwerte für die Schwangerschaftstrimester sind in der Tabelle angegeben.

Trimester
Norm, pmol / l
ich9-26
II8-21
III6-19

Behandlung

Mit Hyperthyreose

Die medikamentöse Therapie der Hyperthyreose besteht aus mehreren Stadien. Im ersten Stadium werden thyreostatische (Antithyreotika) Medikamente eingesetzt, die die Produktion von Schilddrüsenhormonen unterdrücken, was zum Verschwinden der klinischen Symptome der Krankheit führt.

Um die Produktion von Schilddrüsen-stimulierenden Hormonen zu normalisieren, werden Antithyreotika mit Wirkstoffen wie Thiamazol (Merkazolil, Metizol, Tiamazol, Tyrozol), Carbimazol (Espa-Carb) und Propylthiouracil (Propicil) verwendet. Entsprechend den Angaben können auch solche Mittel vorgeschrieben werden, wie zum Beispiel:

  • Betablocker - um die Wirkung einer übermäßigen Menge an Schilddrüsenhormonen auf das Herz-Kreislauf-System zu korrigieren (vorgeschrieben für eine ruhige Herzfrequenz von mehr als 90 Schlägen pro Minute, für ältere Menschen sowie für Menschen mit bereits diagnostizierten Herzerkrankungen);
  • Nicht-Dihydropyridin-Calcium-Antagonisten (Diltiazem, Verapamil) werden in Abwesenheit der therapeutischen Wirkung von Betablockern auf die Herzfrequenz verschrieben;
  • Beruhigungsmittel (Kräutermedizin, Beruhigungsmittel);
  • Kortikosteroide - mit einer Kombination von Thyreotoxikose mit Nebenniereninsuffizienz, mit Ophthalmopathie.

Um eine Euthyreose (normales T4, T3 und TSH) zu erreichen, dauert es 6 Monate bis 1,5 Jahre. Während der Remission der Krankheit sollten regelmäßig Studien zu freiem T4 und TSH durchgeführt werden, um das mögliche Fortschreiten der Hyperthyreose rechtzeitig zu bestimmen..

Zusammen mit der medikamentösen Behandlung mit erhöhtem T4 sollte Folgendes vollständig ausgeschlossen werden:

  • Die Aufnahme von Jod mit der Nahrung als Spurenelement trägt zur erhöhten Produktion von Schilddrüsenhormonen bei.
  • Koffein - verstärkt die Symptome der Pathologie;
  • körperliche Aktivität, da die Muskelermüdung und die Belastung des Herzens zunehmen, die Thermoregulation verletzt wird und die Müdigkeit zunimmt, was den allgemeinen Gesundheitszustand im Allgemeinen verschlechtert.

Bei einem Rückfall der Hyperthyreose, der in 70-80% der Fälle über 5 Jahre beobachtet wird, ist eine Entfernung der Schilddrüse angezeigt. Die Hauptindikationen für die Anwendung radikaler Behandlungsmethoden sind auch:

  • Kompressionssyndrom - Druck einer vergrößerten Schilddrüse auf Luftröhre, Atemwege, Blutgefäße;
  • Unverträglichkeit gegenüber Thyreostatika, die eine medikamentöse Therapie ausschließt;
  • schwere Thyreotoxikose mit Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern);
  • Fehlen der notwendigen Wirkung einer Behandlung mit Thyreostatika für 1,5-2 Jahre;
  • Schilddrüsenkrebs;
  • multinodulärer Kropf;
  • schwere Ophthalmopathie.

Unter den Methoden zur Entfernung der Schilddrüse werden die Schilddrüsenentfernung und die Behandlung mit radioaktivem Jod (Radiojodtherapie) unterschieden..

Thyreoidektomie - chirurgische Entfernung der Schilddrüse, offene (mit einem Einschnitt im Hals) oder Endoskopie. Durch kleine Öffnungen am Hals, durch den Mund, die Fossa axillaris, durch den Nacken hinter dem Ohr geleitet.

Radioaktive Jodtherapie - nicht-invasive Zerstörung des Schilddrüsengewebes mit dem Medikament Jod-131. Die Strahlentherapie kann als Alternative zur Thyreoidektomie durchgeführt werden und entspricht den Indikationen:

  • das Vorhandensein von Restgewebe nach Thyreoidektomie;
  • Kontraindikationen für eine Operation;
  • Lungen- und lymphogene Krebsmetastasen.

In der Regel entwickelt sich nach einer Operation oder der Verwendung von radioaktivem Jod eine Hypothyreose mit einem niedrigen T4-Spiegel und einer hohen TSH-Konzentration..

Mit Hypothyreose

Das Ziel der Behandlung von Hypothyreose ist die Aufrechterhaltung des normalen T4-, T3- und TSH-Spiegels, der mit Arzneimitteln auf der Basis von Levothyroxin, einem synthetischen Analogon des Hormons T4, erreicht wird.

Levothyroxin wird in einer Einzeldosis verschrieben, um eine Euthyreose zu erreichen und aufrechtzuerhalten, bei der die Symptome der Krankheit verschwinden. Bei Hypothyreose ist in der Regel eine konstante tägliche Einnahme des Arzneimittels zur gleichen Zeit erforderlich. Das Intervall zwischen den Dosen von Levothyroxin und anderen Arzneimitteln sollte mindestens 4 Stunden betragen.

Eine Substitutionstherapie bei Hypothyreose ist sicher, wenn alle Empfehlungen des Endokrinologen befolgt werden. Mit einer Überdosierung von Levothyroxin, einem Anstieg des T4-Spiegels und der Entwicklung von Symptomen einer Thyreotoxikose (Vorhofflimmern, Angina pectoris, CHF) sowie dem Auftreten von Osteopenie (bei längerer Überdosierung) - eine Abnahme der Knochendichte.

Mit einem scharfen Absetzen der Einnahme von Levothyroxin ist die Entwicklung eines hypothyreoten Komas möglich.

Das Kriterium für eine ordnungsgemäße Behandlung ist der normale T4- und TSH-Spiegel im Blut, der alle 6-12 Monate überprüft werden sollte.

T4 frei bei Frauen: Tabelle der Normen nach Alter, Ursachen für Abweichungen

Im weiblichen Körper beeinflussen Schilddrüsenhormone alle Arten des Stoffwechsels, den Menstruationszyklus und die Schwangerschaft. Thyroxin (T4) - eines von zwei Schilddrüsenhormonen, die von der Schilddrüse synthetisiert werden.

Zwei Formen von Thyroxin zirkulieren im Blut frei (T4sv, fT4) und sind mit Proteinen assoziiert.

Für die Diagnose und Behandlung verschiedener Erkrankungen ist eine Untersuchung und Bewertung von T4-frei bei Frauen erforderlich. Die Altersnorm-Tabelle ermöglicht dies schnell.

T4-frei - nicht proteingebundene Thyroxinfraktion, deren Spiegel im Blut vom Alter abhängt

Tabelle der T4-freien Standards bei Frauen

Während der Labordiagnostik wird der Gehalt an gesamtem und freiem T4 bestimmt. Beide Indikatoren geben einen Hinweis auf die Schilddrüsenfunktion..

Es gibt jedoch Zustände (Schwangerschaft, Nierenversagen, Lebererkrankung, Einnahme bestimmter Medikamente), bei denen sich die Eigenschaften und die Konzentration von Transportproteinen ändern.

Unter diesen Bedingungen erhält die Untersuchung des T4-freien Spiegels einen besonders hohen diagnostischen Wert.

Normalwerte von T4 frei bei Frauen

Die Durchschnittswerte von Thyroxin, das nicht mit Proteinen assoziiert ist, bei Frauen und Männern unterscheiden sich praktisch nicht. Frauen haben jedoch eine physiologische Phase, in der Konzentrationsschwankungen erheblich sind.

Normalwerte von T4 frei bei schwangeren Frauen

Beim Tragen eines Fötus hängt der Gehalt an freiem Thyroxin vom Gestationsalter ab.

Der Anstieg der Durchschnittswerte im Zeitraum von 12 bis 13 Wochen ist auf einen Anstieg der Menge an Thyroxin-bindendem Protein und die stimulierende Wirkung von humanem Choriongonadotropin zurückzuführen. Dieses Hormon ist strukturell ähnlich zu T4.

Der Grund für die Abnahme des Spiegels am Ende der Schwangerschaft ist die hormonelle Aktivität der Plazenta und die intensivere Bindung von Thyroxin an den Transport von Globulinen.

Wenn die Analysen korrekt bestanden werden und Abweichungen das zulässige Intervall nicht überschreiten, ist keine Korrektur erforderlich.

Was ist T4 frei

Wofür ist das T4-Hormon bei Frauen verantwortlich? Unter der Kontrolle des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) der Hypophyse werden Jodthyronine - Thyroxin und Triiodthyronin (T3) - in der Schilddrüse produziert. T4 ist die führende Form von Schilddrüsenhormonen und die Basis für die Bildung von T3.

Im Blut bindet das meiste T4 an spezielle Transportproteine ​​und nur etwa 0,04–0,05% verbleiben in einem freien Zustand. Diese Fraktion hat auch hormonelle Aktivität. Gebundenes Thyroxin gelangt in das Gewebe, wo sein Hauptteil, der das Jodatom verliert, zu T3 wird.

Laborforschung

Die maximale Konzentration des Hormons T4 wird am Morgen beobachtet. Gleichzeitig ist eine Blutspende für die Forschung notwendig. Die Anforderungen an das Probenahmeverfahren sind Standard:

  1. Einstellung der Nahrungsaufnahme 8 oder mehr Stunden vor der Untersuchung.
  2. Ausschluss von alkoholischen Getränken 12 Stunden oder länger vor der Blutspende.
  3. Enthaltung vom Rauchen 2-3 Stunden vor dem Laborbesuch.
  4. Verweigerung der Durchführung unmittelbar vor der Manipulation von Röntgenuntersuchung, Elektrophorese, UHF und Massage.

Empfehlungen für mehrere Tage, die Einnahme von Schilddrüsenhormonen abzubrechen, sind nicht immer gerechtfertigt. Wenn die Bestimmung des Niveaus zum Zwecke der Diagnose durchgeführt wird, wurden solche Mittel normalerweise noch nicht zugewiesen. Im Falle einer dynamischen Überwachung der Behandlung werden Tests zur Anpassung der Dosis durchgeführt, und ein Absetzen der Behandlung kann die Auswahl verzerren. Daher sollte die Entscheidung, Medikamente abzulehnen, vom Arzt getroffen werden.

Es liegt in der Verantwortung des Patienten, den Spezialisten vorab über eingenommene Medikamente zu informieren..

Indikationen zur Bestimmung von T4 frei

Eine Analyse von T4-frei wird selten unabhängig durchgeführt, in der Regel parallel dazu den Gehalt mehrerer Hormone, die die Schilddrüse charakterisieren, im Blutserum bestimmen.

Dazu gehören: Schilddrüsen-stimulierendes Hormon, Triiodthyronin insgesamt und frei, Antikörper gegen Schilddrüsenperoxidase, Thyreoglobulin, Thyrotropinrezeptoren. Die spezifische Liste wird von einem Spezialisten festgelegt.

Die Prüfung ist vorgeschrieben, wenn:

  • Beschwerden im Zusammenhang mit Hypothyreose (Apathie, Müdigkeit, schlechte Leistung, Gedächtnis, Schläfrigkeit, Kälte, Gewichtszunahme aufgrund von vermindertem Appetit, Schwellung, trockenem Haar und trockener Haut, Neigung zu Verstopfung, seltenem Puls, Hypotonie);
  • Symptome einer Hyperthyreose (emotionale Labilität, Reizbarkeit, schneller Puls, erhöhter Blutdruck, Schwitzen, vergrößerte Schilddrüse, Gewichtsverlust aufgrund von erhöhtem Appetit, lockerem Stuhl, Menstruationszyklusstörung);
  • die Notwendigkeit, die Wirksamkeit der Hormontherapie bei jeder Pathologie der Schilddrüse zu überwachen;
  • Veränderungen des Spiegels des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons, die während der vorbeugenden Untersuchung festgestellt wurden;
  • Langzeitanwendung kombinierter oraler Kontrazeptiva;
  • die Notwendigkeit einer Schwangerschaftsplanung;
  • Unfruchtbarkeit
  • Störungen im Menstruationszyklus;
  • gewohnheitsmäßige Fehlgeburt;
  • komplizierte Schwangerschaft.

Die Interpretation der Ergebnisse erfolgt durch den behandelnden Arzt, die Patienten benötigen jedoch eine allgemeine Vorstellung von den möglichen Ursachen der Veränderungen.

  • 7 regelmäßige Untersuchungen, die eine Frau durchführen sollte
  • 5 Symptome, bei denen Sie einen Endokrinologen kontaktieren müssen
  • 7 Mythen über Spätschwangerschaften

Wenn T4 über dem Normalwert frei ist

Die Studie kann einen Anstieg der Konzentration von Thyroxin, das nicht mit Proteinen assoziiert ist, bei einer Reihe von Krankheiten und Zuständen des Körpers einer Frau zeigen:

  • diffuser giftiger Kropf;
  • knotiger toxischer Kropf;
  • Schilddrüsenentzündung mit subakuter Natur des Verlaufs;
  • hormonaktive Tumoren der Hypophyse, begleitet von einer übermäßigen Synthese von Thyrotropin;
  • Hypophysenform der Resistenz (Resistenz) gegen Schilddrüsenhormone;
  • unkontrollierte Langzeitbehandlung mit synthetischen Schilddrüsenmedikamenten;
  • Ovarialtumoren embryonaler Zellen, Teratome genannt;
  • übermäßige Aufnahme von Jod;
  • Choriokarzinom (malignes Neoplasma der Chorionzotten - der embryonale Teil der Plazenta);
  • chronischer Leberschaden;
  • nephrotisches Syndrom.

Dies sind die wichtigsten ätiologischen Faktoren. In den ersten 14 Wochen der physiologischen Schwangerschaft wird ein leichter Anstieg der Durchschnittswerte des Hormons beobachtet.

Wenn T4 unter dem Normalwert frei ist

Die Abnahme des Gehalts an nicht proteingebundenem Thyroxin im Blutserum erfolgt aus folgenden Gründen:

  • Schwächung oder Beendigung der Sekretion von Thyroliberin (einem Hormon, das die Synthese von TSH reguliert) im Hypothalamus (Neoplasien, atrophische Prozesse des Gehirns);
  • unzureichende Produktion von TSH in der vorderen Hypophyse (traumatische Hirnverletzung, entzündliche Prozesse, Gefäßerkrankungen, Tumoren);
  • entzündliche Läsionen der Schilddrüse (postpartale, autoimmune, spezifische, fibroinvasive usw.);
  • Einnahme von Medikamenten, die die Synthese von Schilddrüsenhormonen unterdrücken;
  • Strahlungsbelastung;
  • Ernährungsmerkmale, die zu einem Jodmangel im Körper führen;
  • Resektion oder Entfernung der Schilddrüse;
  • dramatischer Gewichtsverlust bei adipösen Frauen.

Angeborene Störungen und Anomalien in der Entwicklung der Drüse, die eine normale Funktion der Drüse nicht ermöglichen, führen ebenfalls zu einem Abfall des Thyroxinspiegels. Neben der Neutralisation des im Blut zirkulierenden Hormons, Antikörpern bei Autoimmunprozessen und proteolytischen Enzymen bei schwerer Entzündung der Bauchspeicheldrüse, Sepsis, Schock.

Die Untersuchung der freien Fraktion von T4 hilft bei der Bestimmung von Hypo- und Hyperthyreose.

Taktik zur Abweichung von T4 frei von der Norm

Das Erhöhen und Verringern des Hormonspiegels führt zu schwerwiegenden Stoffwechselstörungen im Körper, da Schilddrüsenhormonrezeptoren in fast allen Geweben vorhanden sind.

Behandlung mit einem Anstieg von T4 frei

Bei Werten, die über die zulässige Obergrenze hinausgehen, werden konservative und betriebliche Methoden zur Korrektur des aktiven Thyroxinspiegels angewendet. Die Wahl der Taktik wird durch die Ätiologie der Krankheit bestimmt, die zu einer Erhöhung der Konzentration führte.

Die Operation ist für hormonproduzierendes Hypophysenadenom, Ovarialteratom und Choriokarzinom angezeigt. Resektion und Entfernung der Schilddrüse werden selten und nur in Abwesenheit der Wirkung einer längeren konservativen Behandlung durchgeführt. Die Vermeidung von Operationen ermöglicht häufig die therapeutische Verwendung von radioaktivem Jod..

Die medikamentöse Stabilisierung des hormonellen Hintergrunds wird mit thyreostatischen Medikamenten (die die Synthese von Schilddrüsenhormonen hemmen) erreicht. Am häufigsten sind dies Derivate von Methylmazol (Merkazolil, Metatilin, Methylmazol) und Thiuracil (Propylthiouracil, Propicyl). Die Therapie wird unter strenger Laborkontrolle des Hormonspiegels im Blut durchgeführt..

Behandlung zur Senkung von T4 frei

Die Korrektur niedriger Mengen an freiem Thyroxin erfordert ebenfalls einen differenzierten Ansatz. Die Hauptmethode ist die Hormonersatztherapie. Es ist oft lebenslang. Die Ausnahme ist der Zustand, der mit der Einführung von thyrostatischen Substanzen in den Körper verbunden ist.

Zur Behandlung werden synthetische Schilddrüsenmedikamente (L-Thyroxin, Bagothyrox, Eutirox usw.) verwendet. Die Wirksamkeit der Therapie wird anhand des Vorhandenseins und der Schwere klinischer Manifestationen sowie der Dynamik der Laborparameter bewertet.

Fazit

Die Konzentration der freien T4-Fraktion im Serum ist ein wichtiges Kriterium für die Beurteilung des Körperzustands.

Daher ist es wünschenswert, den Hormonspiegel nicht nur bei Vorliegen der oben genannten Beschwerden, sondern auch während der Durchführung jährlicher Vorsorgeuntersuchungen durch Frauen zu bestimmen.

Dies gilt insbesondere für Patienten über 40 Jahre. Die Abgabe einer solchen Analyse sollte ein obligatorisches Verfahren bei der Planung einer Schwangerschaft sein..

Video

Wir bieten Ihnen an, sich ein Video zum Thema des Artikels anzusehen.

Die Norm von freiem t4 bei Frauen

Die Möglichkeit oder Unmöglichkeit einer Schwangerschaft wird von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die hormonelle Gesundheit des Paares, insbesondere der Frauen, spielt bei ihnen eine bedeutende Rolle. Heute werden wir das Hormon Thyroxin, das oft kurz als Hormon T4 bezeichnet wird, untersuchen, seine Normen bestimmen und herausfinden, wie es die Schwangerschaft beeinflussen kann..

Was Sie über Schilddrüsenhormon wissen müssen?

Das Schilddrüsenhormon T4 (Thyroxin) ist wie T3 (Triiodthyronin) ein Hormon, das von der Schilddrüse produziert wird. Insbesondere wird T4 unter der Kontrolle des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons (TSH) von den Follikelzellen der Schilddrüse produziert.

Was beeinflusst dieses Hormon? T4 ist eines der wichtigsten Stimulanzien der Proteinsynthese, das zusätzlich den Sauerstoffverbrauch des Körpergewebes erhöht. Letzteres verbessert wiederum die Ernährung und Funktion von Zellen und Geweben.

Das Gewicht einer Person hängt von der Menge des Schilddrüsenhormons ab, da es die Stoffwechselrate erhöhen kann. Es ist T4, das den Bedarf des Körpers an Vitaminen steuert und auch die Produktion von Vitamin A in der Leber unterstützt.

Zu den Vorzügen des Schilddrüsenhormons zählen außerdem die Reduzierung des Cholesterinspiegels im Blut, die Reinigung der Blutgefäße von sogenannten Plaques, die Bekämpfung von Blutgerinnseln, die Verbesserung der Kalziumaufnahme durch den Körper und die Stimulierung des Zentralnervensystems (ZNS)..

Es ist erwiesen, dass freies Thyroxin die Arbeit des menschlichen Motors - des Herzens - positiv beeinflusst.

Wie sich herausstellte, ist das Hormon T4 für das weibliche Fortpflanzungssystem sehr wichtig. Wenn seine Indikatoren mehr oder weniger stark von der Norm abweichen, kann eine Frau Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden oder ein Baby zu gebären.

Der Unterschied zwischen gesamtem und freiem Thyroxin

Die Schilddrüse ist ein Organ, das wie ein Schmetterling aussieht und etwa 15 bis 20 Gramm wiegt. Diese Drüse befindet sich unterhalb der Vorderseite des Halses.

Die meisten von der Schilddrüse ausgeschütteten Hormone sind inaktiv und an ein Trägerprotein gebunden. Aber es gibt eine gewisse Menge an freien Hormonen.

Sie sind diejenigen, die aktiv sind und ihre Funktionen erfüllen. Nur 0,5% T4 ist freie Form.

Wie bereits in diesem Artikel erwähnt, ist T4 mit Transportproteinen assoziiert, insbesondere mit Thyroxin-bindendem Globulin. Wenn sich die Menge an Transportproteinen im Blut ändert, ändert sich die Menge an Gesamt-T4, aber es gibt praktisch keine freien. Basierend darauf zeigt der Gehalt an freiem T4 den klinischen Status des Schilddrüsenstatus an.

Die Norm des Hormons T4 im Körper einer Frau

Im Blut von Frauen ist immer weniger Thyroxin als bei Männern.

Zwar steigt die Menge während der Schwangerschaft des Babys signifikant an und erreicht im letzten, dritten Trimenon der Schwangerschaft maximale Werte.

Während der ersten vierzig Lebensjahre ist die Menge an T4 im Körper ungefähr gleich. Und sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Nach 40 Jahren beginnen sich die Indikatoren in Richtung des Rückgangs zu ändern.

Die maximale Menge dieses Hormons wird morgens vom Körper produziert, nämlich von 8 bis 12. Dementsprechend das Minimum - nachts: von 23 bis 3.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass sogar die Jahreszeiten die Konzentration von T4 im Körper beeinflussen.

Beispielsweise werden zwischen September und Februar die maximalen Konzentrationen von Schilddrüsenhormon im Blut und von Mai bis September die minimalen bestimmt.

Wenn wir über die etablierte Norm von T4 im Körper einer Frau sprechen, dann sind es 9 bis 22 Pikomol pro Liter.

Diese Indikatoren können jedoch variieren, je nachdem, welche Art von "Fehlfunktion" im Körper aufgetreten ist. Abweichungen von der Norm sind nicht immer ein schwerwiegender Grund für Unruhen.

Leider können diesbezüglich manchmal erhebliche Änderungen ein Signal für dringende Maßnahmen sein, häufig für medizinische Eingriffe.

Die Gründe für die Zunahme und Abnahme des freien T4 bei Frauen

Wenn eine Frau schwere Krankheiten hat, die in keiner Weise mit der Schilddrüse verbunden sind, bleibt die Konzentration an freiem Thyroxin innerhalb normaler Grenzen. In solchen Fällen kann es nur gelegentlich abgesenkt werden.

Eine Erhöhung des Hormonspiegels im Blut einer Frau kann durch eine hohe Konzentration von Bilirubin im Serum gefördert werden. Auch bei Fettleibigkeit wird ein erhöhter T4-Wert auftreten.

Und selbst während des Verfahrens zur Blutentnahme aus einer Vene wird freies Thyroxin aufgrund der durch die Anwendung eines engen Tourniquets verursachten Kompression in einer größeren Menge als üblich produziert.

Darüber hinaus sind die Gründe für den Anstieg des freien T4: toxischer Kropf, thyreotoxisches Adenom, TSH-unabhängige Thyreotoxikose, Thyreoiditis, nephrotisches Syndrom, postpartale Schilddrüsenerkrankung, Thyreotoxikose, chronischer Leberschaden.

Die Einnahme bestimmter Medikamente erhöht auch den Gehalt an freiem T4. Dazu gehören Aspirin, Furosemid, Amiodaron, Tamoxifen, Propylthiouracil, Propranolol, Levothyroxin, Danazol und Valproinsäure.

Die Gründe für die Abnahme des freien Thyroxins können chirurgische Eingriffe sein. Wenn eine fettleibige Frau sehr stark abnimmt, nimmt auch dieses Hormon ab.

Darüber hinaus tritt eine Abnahme des T4-Spiegels infolge einer Entzündung der Hypophyse oder des Hypothalamus, des Sheehan-Syndroms und von Kopfverletzungen auf. Bei Menschen, die Heroin konsumieren, Anabolika, Antikonvulsiva, Thyreostatika, Lithiumpräparate und Octreotid einnehmen, ist auch der Gehalt an freiem Thyroxin verringert.

Auch orale Kontrazeptiva, Jodmangel und Kontakt mit Blei beeinflussen die Abnahme des Spiegels an freiem T4..

Vorbereitung für das Bestehen von Tests zur Bestimmung des Gehalts an freiem T4

Um Tests zu machen, müssen Sie sich im Voraus vorbereiten. Erstens ist es einen Monat vor der Studie notwendig, die Aufnahme von Hormonen und insbesondere von Schilddrüsenhormonen auszuschließen.

Zweitens sollten Sie einige Tage vor der Blutentnahme zur Analyse die Einnahme von jodhaltigen Arzneimitteln abbrechen. Drittens werden am Tag vor der Blutspende Stress und sogar minimale körperliche Aktivitäten vollständig beseitigt.

Das Verbot gilt auch für Alkohol und Rauchen..

Es ist am besten, morgens auf nüchternen Magen Blut zu spenden. Wenn Sie nicht morgens Blut spenden müssen, müssen Sie ein wenig verhungern. Tatsache ist, dass zwischen der letzten Mahlzeit und der Durchführung der Tests mindestens 6 Stunden vergehen sollten.

Beeinflusst die Menge an freiem T4 den Verlauf und das Ergebnis der Schwangerschaft??

Wenn die Indikatoren für freies T4 nicht im normalen Bereich liegen, kann dies die Art des Schwangerschaftsverlaufs, seinen Ausgang und den Zustand des Neugeborenen beeinflussen.

Wenn eine Schilddrüsenerkrankung rechtzeitig erkannt wird und rechtzeitig Korrekturmaßnahmen ergriffen werden, kann die Schwangerschaft sowohl geplant als auch fortgesetzt werden (wenn die Krankheit bei einer schwangeren Frau diagnostiziert wurde)..

Wenn eine Frau eine endokrine Pathologie hat, ist die Möglichkeit einer Schwangerschaft stark reduziert. In den meisten Fällen führt diese Art der Pathologie zu einer Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfunktion und Unfruchtbarkeit..

Die häufigste Diagnose im Zusammenhang mit der Schilddrüse ist eine diffuse Vergrößerung dieses Organs, besser bekannt als „Kropf“..

Bei der Untersuchung muss der Arzt jedoch berücksichtigen, dass sich der Zustand der Schilddrüse während der Tragezeit des Kindes ändert.

Um den Zustand dieses Organs bei schwangeren Frauen zu beurteilen, wird nicht nur eine hormonelle Untersuchung durchgeführt, sondern auch eine Ultraschalluntersuchung sowie eine Feinnadel-Aspirationsbiopsie.