Unfruchtbarkeit und ihre Behandlung

13.07.2003, Oksana
Was kostet eine vollständige Untersuchung auf Unfruchtbarkeit?.

Dies wird individuell festgelegt. Es gibt ein Fruchtbarkeits-Screening-Schema. Weitere Informationen finden Sie in meinem Artikel Unfruchtbarkeit. Wenn beispielsweise die Ursache Ihrer Unfruchtbarkeit bereits in der ersten Phase dieser Untersuchung identifiziert und beseitigt wurde, warum müssen Sie dann alle nachfolgenden Phasen durchlaufen und Geld verschwenden? Rufen Sie mich an, melden Sie sich für eine Beratung an, wir werden alle einen Aktionsplan besprechen und skizzieren. Denken Sie daran, dass ich seit dem 26. Juli in den Urlaub fahre.

14.07.2003, Natasha
Vielen Dank für Ihre Antwort auf meine vorherige Frage zu erhöhtem Prolaktin (07/11.). Kann ich bereits in diesem Zyklus mit der Einnahme von Parlodel beginnen (heute ist der 14.07.-20. Tag)? Ist es möglich, Parlodel mit Duphaston zu kombinieren? Und wenn das Parlodel den Eisprung fördert, ist es dann nicht zu spät, ab dem 11. Tag des Zyklus mit der Einnahme zu beginnen? Wie lange sollte die Therapie dauern??

Es ist besser, Parlodel mit OK zu kombinieren, insbesondere mit anti-androgenem Jeanine oder Silest. OK, Sie müssen ab einem Tag Ihrer Periode mit der Einnahme beginnen. Und Parlodel beginnt am 11. Tag und dauert bis zum 26. Tag des Zyklus, damit Prolaktin den Eisprung oder die Phase 2 des Zyklus nicht blockiert. Ab dem 20. Tag des Zyklus können Sie 6 Tage lang Parlodel einnehmen.

16.07.2003, Katerina
Ich habe bereits geschrieben, dass ich besamt habe, aber meine Periode begann, obwohl die Temperatur nicht sinkt, hat sie bereits seit vier Tagen 37,4 gehalten. Könnte dies bedeuten, dass ich schwanger wurde? Ich habe die Befruchtung durchgeführt, weil ich keinen Eisprung habe und die Spermienmotilität meines Mannes etwas geringer als normal ist. Es schien mir, dass alles geklappt hat. Ich wollte fragen, irgendwo am vierten Tag haben wir uns geliebt und danach hatte ich wilde Schmerzen. Könnte dies die Schwangerschaft verhindert haben? Wir werden es erneut versuchen, mir sagen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit dieser Methode ist, oder sofort etwas anderes ausprobieren?

Sie haben meine Antwort anscheinend unaufmerksam gelesen. Ich habe bereits empfohlen, dass Sie durch DNA auf eine sexuell übertragbare Infektion untersucht werden. Sie waren es, die zuerst den Prozess der Spermienbildung trafen und ihre Motilität reduzierten. Ein chronischer Entzündungsprozess in der Gebärmutter und den Gliedmaßen kann beim Geschlechtsverkehr Schmerzen verursachen. Die zweite Nummer ist die Rohrkreuzkontrolle. Drei Zyklen Ihres BT in den Grafiken. Erst nach alledem kann der Eisprung stimuliert, die Befruchtung durchgeführt usw. werden. Die Temperatur, die Sie haben, ist leider ein Hinweis auf den Entzündungsprozess, nicht auf eine Schwangerschaft.

16.07.2003, Alena
Zusätzlich zu meiner Frage vom 20.06.2003 übergab ich Prolaktin erneut in einem anderen Labor, wie vom Enokrinologen 16.5 (Norm 15.0) vorgeschrieben. Die erste Analyse war 24,0 (19,5). Parlodel wurde bei 1/4 Tab verschrieben. konstant für 2-3 Monate. Führen Sie dann eine erneute Analyse durch. Der Gynäkologe untersuchte die Ergebnisse meiner Analysen von Prolaktin 24.0 und 16.5, Progesteron 0.98 in Phase 1 (TSH ist normal) und kam zu dem Schluss, dass Prolaktin nicht signifikant erhöht ist und das Ganze Hyperandrogenismus ist. Er verschrieb eine Analyse auf Testosteron und Ultraschall und hob das Parlodel auf. Wenn ich Prolaktin und Testosteron richtig verstehe? Könnte dies ein Zeichen für polyzystisch sein? Nach welchem ​​Schema ist es besser, Parlodel zu nehmen oder überhaupt nicht? Männliches Haar, fettige Haut usw. Es stört nicht, obwohl nach der Abschaffung von Triziston mehrere Haare um die Brust erschienen und das Gewicht zunahm, obwohl es noch vor der 2-jährigen Einnahme von Triciston nicht normal war! Bitte kommentieren Sie meine Situation! In unserer Stadt gibt es keine Gynäkologen-Endokrinologen. Ich bin 25 Jahre alt, es gab noch nie Infektionen oder Schwangerschaftsabbrüche (Schwangerschaft ist die gleiche).

Prolaktin blockiert die Eierstöcke, so dass die männlichen Hormone, die eine Verletzung des Zyklus, eine schlechte Qualität von Haut und Haaren und das Wachstum der Antennen bei einer Frau verursachen, den Kurs erhalten. Somit sind Prolaktin und Testosteron assoziiert. Parlodel dauert 2 Wochen von 11 bis 26 Tagen des Zyklus, 2 Tabletten pro Tag. Parallel dazu können Sie anti-androgenes OK Jeanine verwenden.

16.07.2003, Martha
Vor anderthalb Jahren haben mein Mann und ich uns für ein zweites Kind entschieden (mein Mann war 46, ich bin 39). Die erste Geburt ist Kaiserschnitt. Ich wurde sofort schwanger. Nach 8 Wochen begann der Daub, 5 Wochen lagen auf Konservierung, krampflösenden Mitteln, Turinal, Mikrofollin (gemäß dem Schema). Die Schwangerschaft entwickelte sich, die Gebärmutter war in guter Verfassung, ich war sehr nervös. Infolgedessen in 13 Wochen eine Fehlgeburt. Drei Monate Prävention und 10 erfolglose Monate schwanger zu werden. Geschlechtskrankheiten - ausgeschlossen. Vor der Schwangerschaft überprüft, einschließlich und PCR-Assays. Der Zyklus ist konstant 27-28 Tage. Prolaktin blieb fast die ganze Zeit leicht über der Norm von 26-28 (4,4 - 25) ng / ml, jetzt 13,6. Bei starkem Druck wird jedoch ein Tropfen aus der rechten Brustwarze freigesetzt. TSH - 0,5 mIU / ml (0,3-5,5). Um 6 Uhr morgens. PG - 1,41 (f.f..

16.07.2003, Anonym
Was ist die optimale Zyklusdauer für Röntgenstrahlen zur Durchgängigkeit der Eileiter? Ist es möglich, eine Konzeption im selben Zyklus zu planen oder eine Pause zu benötigen? Wie gefährlich ist dieses Verfahren? Keine entzündlichen Prozesse oder Infektionen.

Der Rohrdurchgängigkeitstest wird in einer Phase für 8-9 Tage des Zyklus durchgeführt. Sie können erst im nächsten Zyklus schwanger werden und müssen noch ein Ergebnis über die Durchgängigkeit der Rohre erhalten.

18.07.2003, Arina
Kurz Anemnese: primäre Unfruchtbarkeit, behandelte Infektionen, Spermien fruchtbar, LH / FSH-Hormone ca. 3, Progesteron ist reduziert, der Rest ist normal. GHA-Pfeifen sind passierbar, es wurde eine intensive entzündungshemmende Therapie durchgeführt. Nach den Zeitplänen gibt es keinen Eisprung, 3 Monate Utrozhestan ohne Ergebnis. Clomid Stimulation 3 Monate. vor einem Jahr hat nicht geholfen. Der Arzt diagnostiziert eine Unterfunktion der Eierstöcke. Bietet OK Janine für 2 Zyklen und sofort zur Laparoskopie. Halten Sie es für sinnvoll, bereits eine Laparoskopie durchzuführen, oder gibt es ein anderes medikamentöses Behandlungsschema? Der Arzt stellt die Durchgängigkeit von Rohren auf der GHA in Frage, häufige Fehler.

Es ist notwendig, 3 Zyklen Janine vor ihrem Hintergrund von 5 bis 20 Parlodel-Tabletten, 1 Tablette pro Nacht, einzunehmen. Dann - zyklische Vitamintherapie unter BT-Kontrolle: 3 bis 13 Tage - Vit. A + Folsäure, 1 Tablette morgens auf nüchternen Magen. 3 Tage am Tag Pause; 17 bis 27 Tage des Zyklus - Vit.E, 1 Kapsel + Ascorbinsäure, 0,5. Dies muss innerhalb von sechs Monaten erfolgen. Erst danach kann eine zyklische Hormontherapie (Microfollin + Dufaston) begonnen werden. Keine Sorge, ich denke, dass Sie in der Lage sein werden, die Eierstockfunktion wiederherzustellen. Der 3-Zyklus-Kurs von Zhanin normalisiert das LH / FSH-Verhältnis von 1 / 1,5.

18.07.2003, Martha
In Verfolgung meiner am 07.15.03 gestellten Frage möchte ich mehr fragen und vorschlagen, dass Parlodel und Utrozhestan bei der Behandlung verwendet werden sollten. In Minsk werden diese Medikamente leider nicht zum Verkauf angeboten. Aber es gibt Dostinex und Dufaston. Wie ist die Einnahme von Dostinex? Ab welchem ​​Tag des Zyklus sollte ich mit der Einnahme beginnen und wie lange, wie viele Zyklen? Wann kann der Empfang abgesagt werden? Ist es notwendig, vor dem Hintergrund seiner Aufnahme zu schützen? Duphaston sollte zwischen 17 und 26 Tagen eingenommen werden, obwohl Sie Dostinex trinken?

Dostinex - 2 Tabletten pro Woche, 11 bis 26 Tage nach dem Zyklus. Ab 17 Tagen - Dufaston und 26 Tage. All dies wird durch die Basaltemperatur gesteuert..

21.07.2003, Ales
Ich möchte wirklich ein Baby haben. Ich bin 34 Jahre alt, negativer Rhesus, 3. Blutgruppe. Sah sechs Monate Diana. Nach dem Verlauf von Diana empfahl der Arzt, mich zu schützen, da ich gleichzeitig wegen Herpesinfektionen mit Immunmodulatoren behandelt wurde. Unmittelbar nach dem Ende des Diana-Kurses aufgrund von erhöhtem Prolaktin (26,6 (N = 1,2-15,5), T3 = 0,52 (N = 0,69-2,02), T4 = 43,4 ( N = 48-116)), vorgeschriebenes Bromergon. Die erste Prolaktinanalyse wurde am 10. Juli 2002 durchgeführt. Die letzte Analyse für Prolaktin ist normal 6,54, geliefert am 23.01.2003. Zur gleichen Zeit gab es eine Gabe von L-Thyroxin, jetzt trinke ich nach dem Iodit 100-Regime. Ich trinke immer noch jeden Tag Bromergon, abends eine halbe Tablette. Der Genetologe sagte, trinken Sie vor der Schwangerschaft. Bisher ist keine Schwangerschaft eingetreten, obwohl die Verzögerung der Menstruation bereits drei Wochen beträgt, aber es ist schon früher mit Bromergon passiert. Ich habe große Angst, dieses Medikament so lange zu trinken, weil ich gehört habe, dass sich Zysten in der Gebärmutter bilden können. Die Hauptsache ist keine Schwangerschaft. Bitte raten Sie etwas, nach einem halben Jahr kann ich Tsikloproginov in sechs Monaten oder etwas anderes probieren.

Wiederholte DNA-Tests müssen durchgeführt werden, um Herpesvirus-Zytomegalie auf Chlamydien, Gardnerella, Mycoplasma, menschliches oder Urogenital- und Ureaplasma festzustellen, da diese Infektionen Unfruchtbarkeit verursachen können. Wenn es keine Infektionen gibt, muss Ihr Ehepartner ein Spermogramm haben. Wenn keine Infektionen vorliegen, müssen Sie einen Test auf Durchgängigkeit der Eileiter bestehen. Wenn es eine Infektion gibt, dann schreiben Sie noch einmal, ich werde eine Behandlung geben. In Bezug auf die Schilddrüse ist es nun erforderlich, eine Analyse auf Antikörper gegen TG, TPO durchzuführen. Diese Antikörper reduzieren die Funktion von ASe, wie in Ihren Analysen.

22.07.2003, Oksana
Ich habe Sie wegen niedrigem Progesteronspiegel gesehen (ich wollte schwanger werden). 2-Phasen-Mangel. Ich nahm Utrozhestan 2 Tabletten pro Nacht vaginal von 16-27. Vor seinem Hintergrund ist eine Schwangerschaft gekommen. Ich bin für einen Zeitraum von 5 Wochen zu dir auf Uzi gekommen. Dann, ungefähr eine Woche später, trat eine Fleckenbildung auf, der Rücken schmerzte, v-xg-590, Progesteron-42. Auf Ihre Empfehlung hin nahm ich No-shpa, Kerzen mit Papaverin, und erhöhte die Dosis von Utrozhestan auf 4 tab. Aber die Fehlgeburt trat immer noch auf. Der Arzt im Krankenhaus sagte, dass es nach der ersten Menstruation notwendig ist, nach der Ursache zu suchen. Nach den Analysen, die sie vor der Schwangerschaft aufgab, war alles in Ordnung: Es gab keine Infektionen, nur wenig Progesteron, aber während der Einnahme von Utrozhestan war auch normal. Prolaktin ist für die Analyse normal, aber ich habe einen Mammologen für fibrotische Mastopathie aufgesucht und es gibt Ausfluss aus der rechten Brust (erste Geburt vor 6 Jahren). Was kann ich tun? Nehmen Sie vor der nächsten Menstruation eine Proaktinanalyse vor oder beginnen Sie jetzt mit der Einnahme von Parlodel ohne Prolaktinkontrolle Ich habe Ihre Antworten auf ähnliche Fragen gelesen und denke, dass der Grund für eine Fehlgeburt in Prolaktin.

Infektionen, insbesondere Ureaplasmen und Mykoplasmen, haben als Ursache für Fehlgeburten Vorrang. Reichen Sie erneut einen DNA-Test ein, oder machen Sie eine Kulturstudie, in der die Empfindlichkeit der zugewiesenen Flora gegenüber Antibiotika und anderen antibakteriellen Arzneimitteln ermittelt wird. Müssen noch Blut für Röteln und Toxoplasma spenden. Parlodel sollte am vorletzten Tag des Zyklus um 6.30 Uhr morgens überprüft werden. Das Spermogramm des Mannes muss noch überprüft werden (wenn keine Infektion festgestellt wird). Wenn eine Schwangerschaft aufgrund eines defekten Spermas auftrat, war eine Fehlgeburt unvermeidlich: Es gab nicht genügend genetische Informationen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Ursache der Fehlgeburt identifizieren. Die nächste Schwangerschaft ist nicht früher als ein Jahr später. Beginnen Sie nach der Überprüfung von PRL mit der Einnahme von Charozet.

PARLODEL

  • Pharmakokinetik
  • Anwendungshinweise
  • Art der Anwendung
  • Nebenwirkungen
  • Kontraindikationen
  • Schwangerschaft
  • Interaktion mit anderen Drogen
  • Überdosis
  • Lagerbedingungen
  • Freigabe Formular
  • Struktur
  • zusätzlich

Parlodel - Prolaktin-Sekretionsinhibitor.
Parlodel hemmt die Sekretion des Hormons der vorderen Hypophyse - Prolaktin, ohne den Spiegel der ischämischen Hypophysenhormone zu beeinflussen, wenn diese innerhalb normaler Grenzen liegen. Es kann jedoch erhöhte Wachstumshormonspiegel (STH = Wachstumshormon) bei Patienten mit Akromegalie reduzieren. Diese Wirkung beruht auf der Stimulation von Dopaminrezeptoren..
In der Zeit nach der Geburt ist Prolaktin erforderlich, um die Laktation zu beginnen und aufrechtzuerhalten. In anderen Lebensabschnitten führt eine erhöhte Prolaktinsekretion zu pathologischer Laktation (Galaktorrhoe) und / oder Eisprung und Menstruationsstörungen.
Parlodel kann als spezifischer Inhibitor der Prolaktinsekretion zur Verhinderung oder Unterdrückung der physiologischen Laktation sowie zur Behandlung von pathologischen Zuständen verwendet werden, die durch Hypersekretion von Prolaktin verursacht werden. Bei Amenorrhoe und / oder anovulatorischen Menstruationszyklen (mit oder ohne Galaktorrhoe) kann Parlodel verwendet werden, um den Menstruationszyklus und den Eisprung wiederherzustellen.
Bei der Einnahme von Parlodel zur Unterdrückung der Laktation müssen keine herkömmlichen Maßnahmen wie die Begrenzung der Flüssigkeitsaufnahme angewendet werden. Darüber hinaus beeinflusst Parlodel die postpartale Uterusinvolution nicht und erhöht das Risiko einer Thromboembolie nicht.
Es wurde gezeigt, dass Parlodel das Wachstum stoppt oder die Größe von Prolaktin-sekretierenden Hypophysenadenomen (Prolaktin) verringert..
Bei Patienten mit Akromegalie wirkt sich Parlodel neben der Verringerung der Konzentration von Wachstumshormon und Prolaktin im Plasma günstig auf die klinischen Manifestationen und die Glukosetoleranz aus.
Parlodel, das die normale Natur der Sekretion von luteinisierendem Hormon wiederherstellt, hilft, die Schwere klinischer Manifestationen beim Syndrom der polyzystischen Eierstöcke zu verringern.
Bei Patienten mit gutartigen Brustkrankheiten reduziert Parlodel, wodurch das Ungleichgewicht zwischen Progesteron und Östrogenen beseitigt wird, die Größe und Anzahl der Zysten und / oder Knoten sowie die Schmerzen, die häufig mit dieser Pathologie einhergehen. Gleichzeitig verringert es bei Patienten mit erhöhten Prolaktinkonzentrationen die Sekretion dieses Hormons..
Aufgrund der dopaminergen Aktivität von Parlodel in Dosen, die natürlich viel höher sind als die für endokrinologische Indikationen verwendeten Dosen, ist es für die Behandlung der Parkinson-Krankheit wirksam, deren Spezifität das Vorhandensein eines Dopaminmangels im Striatum und im schwarzen Kern des Gehirns ist. Bei dieser Krankheit kann die Stimulation von Dopaminrezeptoren durch Parlodel das neurochemische Gleichgewicht im Bereich des Corpus Striatum wiederherstellen.
Parlodel reduziert Tremor, Muskelsteifheit, langsame Bewegung und andere Symptome von Parkinson in allen Stadien der Krankheit.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung zieht Parlodel gut ein. Bei gesunden Probanden beträgt die halbe Absorptionszeit von Bromocriptin nach Einnahme von Tabletten 0,2 bis 0,5 Stunden, und die maximale Konzentration von Bromocriptin im Blutplasma wird innerhalb von 1 bis 3 Stunden erreicht. Plasma-Bromocriptin-Konzentrationen, die 50% der maximalen Konzentration überschreiten, werden 3,5 Jahre lang beibehalten. Die prolaktinsenkende Wirkung beginnt nach 1 - 2:00 Uhr nach der Einnahme, erreicht nach 5 - 10:00 Uhr ein Maximum (Abnahme der Prolaktinkonzentration um mehr als 80%) und bleibt zwischen 8 - 12:00 Uhr nahe am Maximalwert.
Die Ausgabe der unveränderten Form aus dem Plasma ist zweiphasig, die endgültige Halbwertszeit beträgt etwa 15 Stunden (von 8 bis 20 Stunden). Bromocriptin und seine Metaboliten werden fast vollständig über die Leber ausgeschieden, nur 6% der Dosis werden über die Nieren ausgeschieden. Die Plasmaproteinbindung beträgt 96%.
Bei Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion kann sich die Bromocriptin-Eliminationsrate verlangsamen und die Plasmaspiegel können ansteigen, was eine Korrektur des Dosierungsschemas erforderlich macht.

Anwendungshinweise

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels Parlodel sind:
- Menstruationsstörungen, weibliche Unfruchtbarkeit
- Prolaktinabhängige Krankheiten und Zustände, begleitet oder nicht begleitet von Hyperprolaktinämie: Amenorrhoe (begleitet oder nicht begleitet von Galaktorrhoe), Oligomenorrhoe; Lutealphasenmangel;
durch Medikamente verursachte hyperprolaktinämische Störungen (z. B. einige Psychopharmaka oder blutdrucksenkende Medikamente).
- Prolaktin-unabhängige weibliche Unfruchtbarkeit: Syndrom der polyzystischen Eierstöcke,
anovulatorische Zyklen (zusätzlich zu Antiöstrogenen wie Clomifen).
- Prämenstruelle Symptome: Brustspannen, Schwellung im Zusammenhang mit der Zyklusphase, Blähungen, Stimmungsstörungen.
- Hyperprolaktinämie bei Männern Prolaktin-unabhängiger Hypogonadismus (Oligospermie, Libidoverlust, Impotenz).
- Prolaktinome: konservative Behandlung der präoperativen Präparation von Prolaktin-sekretierenden Hypophysen-Mikro- und Makroadenomen, um das Volumen des Tumors zu verringern und seine Entfernung zu erleichtern; postoperative Behandlung, wenn der Prolaktinspiegel erhöht bleibt.
- Akromegalie: als zusätzliches Werkzeug oder unter besonderen Bedingungen als Alternative zur chirurgischen oder Bestrahlung.
- Unterdrückung der Laktation: Prävention oder Beendigung der postpartalen Laktation aus medizinischen Gründen; Laktation nach Abtreibung verhindern; postpartale Verstopfung der Brustdrüsen; postpartale Mastitis.
- Gutartige Erkrankungen der Brustdrüsen: Mastalgie (in isolierter Form oder in Kombination mit prämenstruellem Syndrom oder gutartigen Knoten- oder zystischen Veränderungen, gutartigen Knoten- und / oder zystischen Veränderungen, insbesondere fibrozystischer Mastopathie.
- Parkinson-Krankheit: Alle Stadien der idiopathischen Parkinson-Krankheit, hypostatischer Parkinsonismus, entweder als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Antiparkinson-Medikamenten.

Art der Anwendung

Ein adäquates therapeutisches Ergebnis kann innerhalb von 6 bis 8 Wochen nach der Behandlung erzielt werden.
Geschieht dies nicht, kann die Tagesdosis weiter erhöht werden - jede Woche um 2,5 mg / Tag.
Die durchschnittlichen therapeutischen Dosen von Bromocriptin für die Mono- oder Kombinationstherapie liegen zwischen 10 mg und 40 mg pro Tag. Einige Patienten benötigen jedoch höhere Dosen.
Wenn während der Dosisauswahl Nebenwirkungen auftreten, sollte die tägliche Dosis reduziert und mindestens 1 Woche lang auf einem niedrigeren Niveau gehalten werden. Wenn die Nebenwirkungen verschwinden, kann die Dosis wieder erhöht werden.
Patienten mit motorischer Beeinträchtigung, die während der Einnahme von Levodopa festgestellt werden, wird empfohlen, die Levodopa-Dosis vor der Anwendung von Parlodel zu reduzieren. Nachdem Sie mit der Anwendung von Parlodelum eine zufriedenstellende Wirkung erzielt haben, reduzieren Sie die Levodopa-Dosis schrittweise. Bei einigen Patienten ist eine vollständige Abschaffung von Levodopa möglich..

Nebenwirkungen

Während der ersten Behandlungstage können bei einigen Patienten Übelkeit, seltener Schwindel, allgemeine Schwäche und Erbrechen auftreten. Diese Phänomene erfordern jedoch in der Regel keinen Abbruch der Behandlung. Um Übelkeit und / oder Erbrechen vorzubeugen, kann ein Antagonist peripherer Dopaminrezeptoren, beispielsweise Domperidon, in den frühen Stadien der Behandlung mehrere Tage lang, spätestens jedoch 1:00 Uhr vor der Einnahme von Parlodel, verschrieben werden.
Parlodel kann Hypotonie verursachen, einschließlich orthostatischer Hypotonie, die manchmal zum Kollaps führen kann. Daher wird insbesondere in den frühen Tagen der Behandlung empfohlen, den Blutdruck zu kontrollieren.
Darüber hinaus gibt es Berichte über die Entwicklung von verstopfter Nase, Verstopfung, Schläfrigkeit und Kopfschmerzen - Verwirrtheit, psychomotorische Unruhe, Halluzinationen, Dyskinesien, Mundtrockenheit, Krämpfe in der Wadenmuskulatur, allergische Reaktionen und Haarausfall. Natürlich sind diese Nebenwirkungen dosisabhängig und können mit einer niedrigeren Parlodel-Dosis kontrolliert werden..
Manchmal werden bei längerer Behandlung Fälle von umgekehrter Blanchierung der Fingerspitzen und Füße als Reaktion auf Kälteeinwirkung festgestellt, insbesondere bei Patienten, die zuvor das Raynaud-Syndrom beobachtet haben.
Die Anwendung von Parlodel zur Unterdrückung der physiologischen Laktation in der postpartalen Phase ging selten mit der Entwicklung von arterieller Hypertonie, Myokardinfarkt, Krampfanfällen, Schlaganfall oder psychischen Störungen einher.
Es gibt vereinzelte Berichte über Patienten, die mit Parlodel, Pleura- und Perikardgetränk, Pleura- und Lungenfibrose oder Bauchfibrose und komprimierter Chogoperikarditis behandelt wurden.
Die Anwendung von Parlodel ist mit Schläfrigkeit verbunden, auch selten mit übermäßiger Schläfrigkeit am Tag und plötzlichen Schlafstörungen..

Kontraindikationen

einschließlich Eklampsie, Präeklampsie oder arterielle Hypertonie aufgrund einer Schwangerschaft), arterielle Hypertonie in der frühen und späten postpartalen Periode; koronare Herzkrankheit und andere schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen; schwere psychische Erkrankungen jetzt oder in der Geschichte.

Schwangerschaft

Bei Patienten, die schwanger werden möchten, sollte Parlodel wie alle anderen Medikamente nach Bestätigung der Schwangerschaft abgesetzt werden, es sei denn, es liegen medizinische Indikationen für eine weitere Therapie vor. Die Abschaffung von Parlodel während der Schwangerschaft führte nicht zu einer Zunahme der Häufigkeit von Fällen spontaner Abtreibung. Umfangreiche Erfahrungen zeigen, dass die Anwendung von Parlodel während der Schwangerschaft den Fortschritt oder das Ende nicht beeinträchtigt..
Wenn eine Schwangerschaft auftritt, wenn die Patientin ein Hypophysenadenom hat, wird die Parlodel-Behandlung abgebrochen, und eine sorgfältige Überwachung der Patientin ist während der gesamten Schwangerschaftsdauer erforderlich. Bei Anzeichen eines ausgeprägten Anstiegs des Prolaktin-Ohms, beispielsweise Kopfschmerzen oder Verengung der Gesichtsfelder, kann die Parlodel-Behandlung wieder aufgenommen oder eine Operation durchgeführt werden.
Da Parlodel die Laktation unterdrückt, sollte es nicht zum Stillen verschrieben werden..

Interaktion mit anderen Drogen

Die gleichzeitige Anwendung von Erythromycin, Josamycin, anderen Makrolidantibiotika oder Octreotid kann die Konzentration von Bromocriptin im Plasma erhöhen.
Die Parlodel-Anfälligkeit kann mit Alkohol abnehmen.

Überdosis

In allen Fällen, in denen isoliert eine Überdosis Parlodel auftrat, wurde kein tödlicher Ausgang festgestellt. Die heute bekannte maximale Einzeldosis von Parlodel beträgt 325 mg. Im Falle einer Überdosierung wurden Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, orthostatische Hypotonie, Schläfrigkeit und Halluzinationen beobachtet.
Die Behandlung einer akuten Vergiftung ist symptomatisch. Das Stoppen von Erbrechen oder Halluzinationen kann Metoclopramid zeigen.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Ablaufdatum - 3 Jahre.

Freigabe Formular

Parlodel - 2,5 mg Tabletten.
Verpackung: 30 Tabletten.

Struktur

1 Parlodel-Tablette enthält 2,87 mg Bromocriptinmesylat, was 2,5 mg Bromocriptin entspricht.
Hilfsstoffe: Siliziumdioxid, Laktose, Maisstärke, Magnesiumstearat, Natriumedetat, Maleinsäure.

Dostinex - Anweisungen zur Verwendung von Tabletten zur Beendigung der Stillzeit, Zusammensetzung, Nebenwirkungen und Analoga

Um die Laktation nach der Geburt oder im Zusammenhang mit einem Menstruationszyklus zu unterdrücken, verschreiben Gynäkologen den Patienten Dostinex. Dies ist ein Hormon, das auf einer speziellen Substanz basiert, die die Synthese des Hormons hemmt, das für die Produktion von Muttermilch bei Frauen verantwortlich ist. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments, um es richtig zu verwenden.

Gebrauchsanweisung von Dostinex

Gemäß der anerkannten medizinischen Klassifikation gehören Dostinex-Tabletten zu Inhibitoren der Prolaktinsekretion - einem Hormon, das für die Produktion von Muttermilch zur Fütterung eines Babys verantwortlich ist. Dieser Effekt wird durch den Wirkstoff der Zusammensetzung - Cabergolin - erreicht. Es wirkt auf Dopaminrezeptoren laktotroper Zellen, hemmt die Hormonkonzentration im Blut und hemmt die Laktation.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Dostinex wird nur in Pillenform angeboten. Ihre Beschreibung, Verpackung und Zusammensetzung sind in der folgenden Tabelle angegeben:

Weiße längliche gekerbte flache Tabletten

Ende des Cabergolins, mcg pro Stk.

Laktose, Leucin, Magnesiumstearat

2 oder 8 Stk. in dunklen Glasflaschen in Pappkartons mit Gebrauchsanweisung

pharmachologische Wirkung

Der Wirkstoff der Zusammensetzung - Cabergolin - ist ein Agonist von Dopaminrezeptoren. Es gehört zu den dopaminergen Derivaten von Ergolin und hat eine ausgeprägte und lang anhaltende Wirkung auf die Verringerung der Prolaktinsekretion. Der Mechanismus der Komponente basiert auf der direkten Stimulation der Dopaminrezeptoren von laktotropen Zellen in der Hypophyse. Eine Abnahme des Prolaktins während der Einnahme von Dostinex wird nach drei Stunden beobachtet und dauert bei gesunden Patienten und mit Hyperprolaktinämie bis zu 2-3 Wochen nach der Entbindung 1 bis 4 Wochen.

Zu seinen pharmakologischen Eigenschaften gehört ein Blutdruckabfall, der sich nach sechs Stunden manifestiert. Nach der Einnahme wird die Substanz schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, erreicht nach 0,5-4 Stunden eine maximale Konzentration und bindet zu 42% an Plasmaproteine. Die Komponente wird metabolisiert, um den aktiven Metaboliten von Allylcarboxyergolin zu bilden, der nach 10 Tagen von den Nieren im Urin und im Darm mit dem Kot ausgeschieden wird.

Ist es eine hormonelle Droge oder nicht?

Die aktive Komponente des Arzneimittels - Cabergolin - wirkt streng selektiv und beeinflusst die Grundsekretion anderer Hypophysenhormone und Cortisol nicht. Das Medikament gehört zum Hormon, da es die Sekretion von Prolaktin beeinflusst - dem Hypophysenhormon, das für die Produktion von Muttermilch verantwortlich ist. Daher muss es nach strengen Indikationen eingenommen werden, die Dosierung und Dauer des Kurses sollte die vom Arzt festgelegten Normen nicht überschreiten.

Anwendungshinweise

Das Medikament Dostinex hat gemäß der Gebrauchsanweisung eine Reihe von Indikationen zur Anwendung. Diese beinhalten:

  • Prävention oder Unterdrückung der Sekretion einer etablierten physiologischen postpartalen Laktation;
  • Behandlung von Hyperprolaktinämie, Amenorrhoe, Oligomenorrhoe, Galaktorrhoe, Anovulation;
  • idiopathische Hyperprolaktinämie, Prolaktin-sekretierendes Hypophysenadenom, Mikro- und Makroprolaktinome;
  • "Leeres türkisches Sattel" -Syndrom mit Hyperprolaktinämie.

Wie ist Dostinex einzunehmen?

Tabletten werden nach den Mahlzeiten oral eingenommen. Die Dosis kann in mehrere Dosen aufgeteilt werden oder eine einzelne Dosis ist zulässig. Die wöchentliche Dosierung nimmt mit der Ernennung von mehr als 1 mg für diesen Zeitraum ab. Mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber dopaminergen Arzneimitteln können Sie die Anfangsdosis einmal pro Woche auf 250 µg reduzieren. Dies ist auf eine Verringerung des Risikos von Nebenwirkungen zurückzuführen. Um die Verträglichkeit des Arzneimittels bei negativen Reaktionen zu erhöhen, wird die Dosis schrittweise reduziert - alle zwei Wochen um 250 µg.

Um Laktation zu verhindern

Pillen gegen Laktation Dostinex einmal am ersten Tag nach der Geburt in einer Menge von 1 mg (zwei Stück) eingenommen. Dies verhindert den physiologischen Prozess der Laktation, Milch wird nicht auffallen. Das Medikament sollte aufgrund der großen Anzahl möglicher Nebenwirkungen des durch die Geburt geschwächten weiblichen Körpers unter strenger ärztlicher Aufsicht eingenommen werden.

Mit Hyperprolaktinämie

Für die Behandlung von Erkrankungen vor dem Hintergrund einer Hyperprolaktinämie wird empfohlen, eine Anfangsdosis von 500 µg / Woche einzunehmen (eine Tablette zur Hälfte am Montag und Donnerstag). Eine Erhöhung der Dosierung erfolgt allmählich um 500 µg im Abstand von einem Monat, bis die optimale Wirkung der Aufnahme erreicht ist. Die therapeutische Dosis des Arzneimittels wird als 0,250-2,0 mg / Woche angesehen, und die optimale Dosis beträgt 4,5 mg / Woche..

Wie man nimmt, um die Laktation zu stoppen

Um den bereits begonnenen Laktationsprozess zu unterdrücken, erhält der Patient zweimal täglich 250 Mikrogramm (ein halbes Stück) im Abstand von 12 Stunden. Der Behandlungsverlauf dauert zwei Tage und die Gesamtdosis des Arzneimittels beträgt 1 mg. Um das Risiko einer orthostatischen Hypertonie auszuschließen, sollten stillende Mütter nicht mehr als 250 µg einmal einnehmen.

spezielle Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Dostinex beginnen, sollten Sie die speziellen Anweisungen aus demselben Abschnitt der Gebrauchsanweisung lesen. Hier sind einige davon:

  • Vor dem Termin werden die Patienten einer Untersuchung unterzogen, um mögliche Verletzungen der Hypophyse, des Herz-Kreislauf-Systems und des Herzklappenapparats festzustellen.
  • Die langfristige Anwendung von Cabergolin führt zu Pleuraerguss und Valvulopathie.
  • Keine Sucht.
  • Ein Drogenentzug tritt auf, wenn Anzeichen einer Verschlechterung der Blutinsuffizienz, einer Verengung des Lumen der Klappen oder einer Verdickung ihrer Klappen vorliegen.
  • Während der Behandlung mit dem Medikament sind Lungenfunktionsstörungen, Nierenversagen und Perikardfibrose möglich. Um sie auszuschließen, wird regelmäßig ein Echokardiogramm durchgeführt, körperliche Untersuchung, Auskultation des Herzens, Radiographie und Computertomographie.
  • Das Medikament stellt die Fruchtbarkeit mit hyperprolaktinämischem Hypogonadismus wieder her. Es sollte zu Beginn der Schwangerschaft durch Barriere-Verhütungsmethoden geschützt werden - vom Arzt auf Symptome einer Zunahme der Hypophyse beobachtet.
  • Nach einmal monatlicher Einstellung der Dosis muss der Patient Blut spenden, um die Serumprolaktinkonzentration im Labor zu bestimmen. Die Normalisierung erfolgt innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach der Therapie.
  • Nach dem Absetzen des Arzneimittels kann ein Rückfall der Hyperprolaktinämie beobachtet werden, der den Eisprung innerhalb von sechs Monaten wiederherstellt.
  • Vor dem Hintergrund der Einnahme des Arzneimittels wird Schläfrigkeit beobachtet, plötzliches Einschlafen bei Parkinson. Dies wird durch eine Verringerung der Dosis behoben. Sie sollten auf das Fahren gefährlicher Mechanismen und Autos verzichten.

Während der Schwangerschaft

Verschreiben Sie das Medikament während der Schwangerschaft nur, wenn der Nutzen für die Mutter das Risiko für das Baby überwiegt. Wenn während der Behandlung mit dem Medikament eine Schwangerschaft auftritt, lohnt es sich, die Therapie abzubrechen oder zu speichern, aber die mögliche Zunahme der Größe von Hypophysentumoren zu beobachten. Laut Ärzten führte die Einnahme von 0,5 bis 2 mg / Woche bei schwangeren Frauen nicht zu einer Zunahme der Häufigkeit von Fehlgeburten, Frühgeburten und Mehrlingsschwangerschaften.

Das Medikament führt bei Neugeborenen nicht zu angeborenen Missbildungen. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Cabergolin in die Muttermilch übergeht, aber das Stillen sollte bei der Einnahme des Arzneimittels vermieden werden. Wenn bei einer stillenden Mutter eine Hyperprolaktinämie diagnostiziert wird und sie die Laktation nicht beenden möchte, sollte ihr das angegebene Medikament nicht verabreicht werden.

In der Kindheit

Eine Kontraindikation für die Einnahme von Dostinex-Tabletten sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Dies ist auf den Mangel an Daten zur Wirksamkeit und Verwendung des Arzneimittels in dieser Altersperiode sowie auf eine geringe Laktationswahrscheinlichkeit zurückzuführen. Nach 16 Jahren wird das Medikament gemäß den Angaben in der von den Anweisungen und dem behandelnden Arzt vorgeschriebenen Dosis eingenommen.

Dostinex für Männer

Bei erhöhten Prolaktinspiegeln bei Männern dürfen sie Dostinex in der vorgeschriebenen Dosierung einnehmen. Eine Abnahme des Hormons im Blut vor dem Hintergrund eines hohen Testosteronspiegels erhöht die geistige Stabilität eines Menschen, seine Libido, verkürzt die Erholungszeit zwischen dem Geschlechtsverkehr, verbessert das Sexualleben und beeinflusst die Zunahme der Geschlechtsorgane. Cabergolin wird beim Bodybuilding verwendet, um die Ausdauer zu erhöhen und Schwellungen der Muskeln und des Gesichts zu stoppen..

Die Dosierung für Männer, die einen hohen Prolaktinspiegel senken möchten, beträgt 0,25 mg alle vier Tage oder 0,25 mg alle zwei Tage. Der Kurs dauert so lange, bis sich die Konzentration des Hormons wieder normalisiert - dies kann durch Blutspende für die biochemische Analyse festgestellt werden. Sie können die Verwendung von Dostinex mit Steroiden Nandrolonen oder Trenbolonen kombinieren. Ohne Medikamente mit Gestagenaktivität beträgt die Dosis alle 10 Tage 0,5 mg. Überschreiten Sie nicht die Dosierung, zu wenig Prolaktin bei Männern führt zu Verletzungen im Genitalbereich.

Wechselwirkung

Die Verwendung von Dostinex in Kombination mit anderen Arzneimitteln unterliegt Einschränkungen. Über sie weiter:

  • Die Kombination von Cabergolin mit Mutterkornalkaloiden wird nicht empfohlen..
  • Die Kombination von Dostinex mit Dopaminantagonisten (Phenothiazine, Metoclopramid, Butyrophenone, Thioxanthene) ist verboten, da Cabergolin Dopaminrezeptoren direkt stimuliert und diese Medikamente seine Wirkung schwächen.
  • Die Kombination des Arzneimittels mit Antibiotika der Makrolidgruppe (Erythromycin) ist verboten, da dies zu einer Erhöhung der systemischen Bioverfügbarkeit von Cabergolin führt.

Nebenwirkungen

Die Häufigkeit von Nebenwirkungen von Dostinex hängt von der Dosis und dem Verlauf der Verabreichung ab. Häufige Reaktionen auf das Medikament sind:

  • Herzklopfen, orthostatische Hypotonie, Schwindel;
  • Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • Depression, Ohnmacht, Asthenie;
  • Parästhesien, Nervosität, Schlaflosigkeit;
  • Angstzustände, Aufmerksamkeitsstörungen, Übelkeit, Erbrechen;
  • Bauchschmerzen, Verstopfung, Gastritis, Mundtrockenheit;
  • Durchfall, Dyspepsie, Blähungen, Zahnschmerzen;
  • Reizung der Rachenschleimhaut, Nasenbluten, Mastodynie;
  • Gesichtsrötung, Krämpfe der Fingergefäße, Beinkrämpfe (aufgrund von Vasokonstriktorwirkung);
  • eine Zunahme der Hypophyse;
  • Verlust des Sehvermögens, Grippesymptome, Schwellung;
  • Anorexie, Hautjucken, Gelenkschmerzen;
  • Alopezie, Dyspnoe, Ödeme, Fibrose;
  • Beeinträchtigung der Leberfunktion, erhöhte Libido, Aggressivität, verstopfte Nase, Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme, Unfruchtbarkeit

Überdosis

Symptome einer Überstimulation der Dopaminrezeptoren und einer Überdosierung sind Übelkeit, Erbrechen, Dyspepsie, arterielle Hypotonie und Psychose. Eine Person kann Verwirrung, Halluzinationen manifestieren. Zur Behandlung werden Maßnahmen zur Entfernung des Arzneimittels ergriffen - Magenspülung, Aufnahme von Sorptionsmitteln, Druckunterstützung. Die Einführung von Dopaminagonisten-Neutralisatoren ist wirksam.

Kontraindikationen

Ein Medikament mit blutdrucksenkender Wirkung wird bei arterieller Hypertonie, Raynaud-Syndrom, Magengeschwüren und Magenblutungen, Leberversagen und psychotischen Störungen mit Vorsicht verschrieben. Das Medikament weist eine Reihe von Kontraindikationen auf, bei deren Verwendung seine Verwendung verboten ist:

  • Überempfindlichkeit gegen Komponenten, Mutterkornalkaloide;
  • beeinträchtigte Herzfunktion und Atmung;
  • Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorption;
  • Alter bis 16 Jahre.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Sie können Dostinex nur auf Rezept kaufen. Es wird zwei Jahre lang bei einer Temperatur von bis zu 25 Grad gelagert.

Analoga

Es gibt mehrere Ersatzstoffe für Dostinex. Es wird eine Gruppe von Synonymen unterschieden, die in ihrer Wirkstoffzusammensetzung und ihren Analoga mit einem anderen Wirkstoff ähnlich sind, jedoch dieselbe therapeutische Wirkung haben. Die folgenden Medikamente können das Medikament ersetzen:

  • Bergolac;
  • Agalate;
  • Cabergolin;
  • Alactin;
  • Bromocriptin;
  • Parlodel
  • Ronalin
  • Norprolac;
  • Bromcamfort.

Bergolak oder Dostinex - was besser ist

Es gibt keine signifikanten Unterschiede zwischen den beiden Arzneimitteln, mit Ausnahme des Herstellers. Bergolac enthält auch 0,5 mg Cabergolin, die gleichen zusätzlichen Komponenten. Laut Patienten stoppt das Medikament die Laktation am zweiten Tag, etwas später als bei Dostinex. Bergolac ist ein Generikum des betreffenden Arzneimittels, daher kostet es weniger.

Dostinex Preis

Sie können Dostinex über das Internet oder über Apothekenketten kaufen. Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Anzahl der Tabletten in der Packung und der akzeptierten Handelsspanne ab. Die Preise für ein Medikament in Apotheken in Moskau betragen:

Parlodel

Parlodel: Gebrauchsanweisung und Bewertungen

Lateinischer Name: Parlodel

ATX-Code: N04BC01

Wirkstoff: Bromocriptin (Bromocriptin)

Produzent: MEDA, AB (Schweden), NOVARTIS FARMA (Italien)

Update Beschreibung und Foto: 26.08.2019

Parlodel - ein Inhibitor der Prolaktinsekretion zur Behandlung von Parkinson, prolaktinabhängigen Krankheiten und Zuständen.

Form und Zusammensetzung freigeben

Parlodel wird in Form von Tabletten hergestellt: fast weiß, rund, flach, mit einer abgeschrägten Kante, auf der einen Seite die Aufschrift „SANDOZ“, auf der anderen Seite das Risiko und der Code „XC“ (30 Stück. In dunklen Glasflaschen oder 10 Stück). in Blasen, in einer Packung Pappe 1 Flasche oder 3 Blasen).

Zusammensetzung 1 Tablette:

  • Wirkstoff: Bromocriptin (in Form eines Mesylats) - 2,5 mg;
  • Hilfsstoffe: Maleinsäure, Dinatriumedetat, Lactosemonohydrat, Maisstärke, vorgelatinierte Maisstärke, kolloidales Siliciumdioxid, Magnesiumstearat.

Pharmakologische Eigenschaften

Bromocriptin ist ein Agonist von Dopaminrezeptoren und hat dopaminomimetische und hypoprolaktinämische Wirkungen.

Pharmakodynamik

Bromocriptin hemmt im Körper die Synthese von Prolaktin - einem Hormon, das in der vorderen Hypophyse produziert wird, ohne die Spiegel anderer Hypophysenhormone zu verändern. Das Medikament kann jedoch aufgrund der Stimulation von Dopaminrezeptoren erhöhte Konzentrationen an Wachstumshormon (STH) bei Patienten mit Akromegalie reduzieren.

In der Zeit nach der Geburt aktiviert Prolaktin den Laktationsprozess und ist für seine weitere Aufrechterhaltung notwendig. Bei Patienten in anderen Lebensabschnitten ist eine Folge der erhöhten Sekretion dieses Hormons Galaktorrhoe (pathologische Laktation) und / oder Menstruationsstörungen und Eisprung.

Bromocriptin als spezifischer Inhibitor der Prolaktinproduktion kann bei der Behandlung von pathologischen Zuständen verwendet werden, die mit der Hypersekretion von Prolaktin verbunden sind, sowie zur Verhinderung oder Unterdrückung der physiologischen Laktation. Bei Patienten mit Amenorrhoe und / oder anovulatorischen Menstruationszyklen, die von Galaktorrhoe begleitet oder nicht begleitet werden, kann Parlodel den Menstruationszyklus normalisieren und den Eisprung wiederherstellen.

Die Ernennung von Parlodel zur Unterdrückung der Laktation erfordert keine Einschränkungen bei der Verwendung von Flüssigkeit. Es erhöht auch nicht das Risiko einer Thromboembolie und beeinträchtigt nicht die Involution der Gebärmutter in der postpartalen Periode..

Bromocriptin hemmt das Wachstum oder verringert die Größe von Prolaktin - Prolaktin-sekretierenden Hypophysenadenomen.

Bei Patienten mit Akromegalie reduziert Parlodel nicht nur den Gehalt an STH und Prolaktin im Blutplasma, sondern wirkt sich auch günstig auf die klinischen Symptome und die Glukosetoleranz aus.

Bei der Parkinson-Krankheit, die durch einen spezifischen Dopaminmangel im Bereich der schwarzen und gestreiften Kerne des Gehirns gekennzeichnet ist, stimuliert Bromocriptin die Dopaminrezeptoren, was zur Wiederherstellung des neurochemischen Gleichgewichts in den Basalganglien führt. Patienten mit dieser Krankheit wird Parlodel normalerweise in höheren Dosen verschrieben als bei endokrinologischen Indikationen..

Bromocriptin reduziert Langsamkeit, Steifheit, Zittern und andere Anzeichen von Parkinson, die für alle Stadien der Krankheit charakteristisch sind. Es ist für die Langzeittherapie geeignet, da seine Wirksamkeit in der Regel viele Jahre anhält (derzeit werden gute Behandlungsergebnisse mit einer Therapiedauer von 8 Jahren beschrieben)..

Bromocriptin reduziert die Schwere der Symptome einer Depression bei Patienten mit Parkinson-Krankheit. Dies ist auf seine charakteristischen antidepressiven Eigenschaften zurückzuführen, die in kontrollierten Studien nachgewiesen wurden, an denen Patienten mit psychogener oder endogener Depression teilnahmen, die nicht an der Parkinson-Krankheit litten.

Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung des Arzneimittels wird Bromocriptin gut resorbiert. Bei gesunden Probanden beträgt die halbe Absorptionszeit des Wirkstoffs nach oraler Einnahme von Parlodel in Tablettenform 0,2 bis 0,5 Stunden, und der maximale Bromocriptin-Plasmaspiegel wird innerhalb von 1 bis 3 Stunden erreicht. Bei oraler Verabreichung von 5 mg Bromocriptin beträgt seine maximale Konzentration 0,465 ng / ml. Eine prolaktinsenkende Wirkung wird 1–2 Stunden nach oraler Einnahme von Parlodel beobachtet, erreicht nach 5–10 Stunden Spitzenwerte (die Prolaktinkonzentration nimmt um mehr als 80% ab) und bleibt 8–12 Stunden lang auf einem nahezu maximalen Niveau. Der Bindungsgrad von Bromocriptin an Plasmaproteine ​​beträgt 96%.

Bromocriptin wird in der Leber aufgrund der Wirkung der ersten Passage weitgehend metabolisiert und bildet viele Metaboliten. Es wird praktisch nicht unverändert über die Nieren und den Darm ausgeschieden. Diese Substanz hat eine hohe Affinität zu CYP3A. Der Hauptstoffwechselweg ist die Hydroxylierung des Prolinrings, der Teil des Cyclopeptids ist. Die Kombination des Arzneimittels mit potenziellen Substraten und / oder CYP3A4-Inhibitoren kann eine Hemmung der Clearance von Bromocriptin und eine Erhöhung seiner Konzentration im Blutplasma hervorrufen, und der berechnete IC 50 -Wert beträgt 1,69 & mgr; M. Da jedoch die therapeutischen Konzentrationen von freiem Bromocriptin bei Patienten niedrig bleiben, ist in Kombination mit Parlodel, Arzneimitteln, an deren Clearance CYP3A4-Isoenzym beteiligt ist, keine signifikante Veränderung des Metabolismus zu erwarten.

Unverändertes Bromocriptin wird zweiphasig aus dem Plasma ausgeschieden. Die endgültige Halbwertszeit beträgt ungefähr 15 Stunden (der Variationsbereich liegt zwischen 8 und 20 Stunden). Bromocriptin und seine Metaboliten werden fast vollständig über die Leber ausgeschieden, nur 6% der eingenommenen Dosis werden über die Nieren ausgeschieden.

Bei Patienten mit Leberfunktionsstörungen kann die Eliminationsrate des Arzneimittels abnehmen und sein Gehalt im Blutplasma zunehmen. In diesem Fall ist eine Korrektur des Dosierungsschemas erforderlich..

Anwendungshinweise

Prolaktin-unabhängige weibliche Unfruchtbarkeit:

  • Anovulatorische Zyklen (im Rahmen einer Kombinationstherapie mit Antiöstrogenen);
  • PCO-Syndrom.

Prolaktinabhängige weibliche Unfruchtbarkeit und Menstruationsstörungen:

  • Oligomenorrhoe;
  • Amenorrhoe (auch begleitet von Galaktorrhoe);
  • Lutealphasenmangel;
  • Sekundäre Hyperprolaktinämie aufgrund von Medikamenten (z. B. einige Psychopharmaka oder blutdrucksenkende Medikamente).
  • Konservative Therapie von Prolaktin-sekretierenden Hypophysen-Mikro- und Makroadenomen;
  • Präoperative Vorbereitung des Patienten (Parlodel wird verwendet, um das Volumen des Tumors zu reduzieren und seine Entfernung zu erleichtern);
  • Postoperative Behandlung von Erkrankungen, die mit erhöhten Prolaktinspiegeln verbunden sind.
  • Prävention der Laktation nach Abtreibung;
  • Prävention oder Beendigung der Laktation nach der Geburt aus medizinischen Gründen, auch im Anfangsstadium einer postpartalen Mastitis.

Darüber hinaus wird Parlodel in folgenden Fällen verwendet:

  • Prolaktinabhängiger Hypogonadismus bei Männern - Verlust der Libido, Oligospermie, Impotenz;
  • Akromegalie - in der Regel zusätzlich zur Haupttherapie, in einigen Fällen jedoch auch als Alternative zur Bestrahlung oder chirurgischen Behandlung;
  • Idiopathische Parkinson-Krankheit und postenzephalitischer Parkinsonismus - in Kombination mit Parkinson-Medikamenten oder als Monotherapie.

Kontraindikationen

  • Schwere psychische Störungen, einschließlich Anamnese;
  • Koronare Herzkrankheit sowie andere schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Arterielle Hypertonie, die mit Medikamenten nicht kontrolliert werden kann;
  • Arterielle Hypertonie, diagnostiziert während der Schwangerschaft und weiter nach der Geburt;
  • Gestose (einschließlich Eklampsie und Präeklampsie);
  • Kinderalter bis 7 Jahre;
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels oder Mutterkornalkaloide.

Gemäß den Anweisungen sollte Parlodel nicht Patienten mit seltenen erblichen Formen der Glucose-Galactose-Malabsorption, schwerem Lactase-Mangel und Galactose-Intoleranz verschrieben werden.

Aufgrund der unzureichenden klinischen Daten wird Parlodel nicht zur Behandlung von gutartigen Brustkrankheiten und prämenstruellem Syndrom (PMS) empfohlen..

Gebrauchsanweisung Parlodel: Methode und Dosierung

Parlodel-Tabletten sollten oral zu den Mahlzeiten eingenommen werden.

Empfohlene Verwendungsmuster des Arzneimittels, abhängig von den Indikationen:

  • Weibliche Unfruchtbarkeit und Menstruationsstörungen: 1,25 mg (½ Tablette) 2-3 mal täglich. Bei Bedarf wird die Tagesdosis in 2-3 Dosen schrittweise auf 5-7,5 mg erhöht. Die Behandlungsdauer wird durch den Moment bestimmt, in dem der Eisprung wiederhergestellt oder der Menstruationszyklus normalisiert wird. Um einen Rückfall zu vermeiden, kann der Arzt Ihnen raten, die Therapie für mehrere Zyklen fortzusetzen.
  • Prolaktinome: Zu Beginn der Behandlung - 1,25 mg 2-3 mal täglich, dann wird die Dosis schrittweise auf das optimale Maß erhöht, was zu einer angemessenen Verringerung der Prolaktinkonzentration im Blutplasma führt. Die empfohlenen Höchstdosen pro Tag: Kinder von 7 bis 12 Jahren - 5 mg, Jugendliche von 13 bis 17 Jahren - 20 mg;
  • Unterdrückung der Laktation aus medizinischen Gründen: am ersten Tag - 1,25 mg 2-mal täglich (beim Frühstück und Abendessen), in den nächsten 14 Tagen - 2,5 mg 2-mal täglich. Sie sollten einige Stunden nach einer Abtreibung oder Geburt mit der Einnahme des Arzneimittels beginnen, jedoch erst nach der Stabilisierung der Vitalfunktionen. 2-3 Tage nach der Absage von Parlodel ist eine leichte Milchverteilung möglich, die durch Einnahme des Arzneimittels in der gleichen Dosis für weitere 7 Tage beseitigt werden kann.
  • Beginn der postpartalen Mastitis (in Kombination mit einem Antibiotikum): der erste Tag - 1,25 mg 2-mal täglich (morgens und abends), die nächsten 14 Tage - 2,5 mg 2-mal täglich;
  • Akromegalie: Zu Beginn der Behandlung - 1,25 mg 2-3 mal täglich, dann wird die Dosis je nach klinischer Wirkung und Verträglichkeit schrittweise auf 10-20 mg pro Tag erhöht. Die maximale Tagesdosis: Kinder von 7 bis 12 Jahren - 10 mg, Jugendliche von 13 bis 17 Jahren - 20 mg;
  • Hyperprolaktinämie bei Männern: 1,25 mg 2-3 mal täglich, dann wird die tägliche Dosis schrittweise auf 5-10 mg erhöht;
  • Parkinson-Krankheit: die ersten 7 Tage - 1,25 mg einmal täglich, vorzugsweise abends. Als nächstes wird die Dosis individuell durch Titration ausgewählt, d.h. Jede Woche wird es um 1,25 mg erhöht und in 2-3 Dosen aufgeteilt. Eine adäquate therapeutische Wirkung wird normalerweise innerhalb von 6-8 Wochen nach der Therapie erreicht. Wenn nach dieser Zeit kein klinisches Ansprechen auftritt, wird die Dosis jede Woche um 2,5 mg erhöht. Die wirksame Tagesdosis von Bromocriptin variiert zwischen 10 und 40 mg, in einigen Fällen sind jedoch höhere Dosen erforderlich. Für den Fall, dass während der Dosistitrationsperiode unerwünschte Wirkungen auftreten, sollte die tägliche Dosis um mindestens 1 Woche reduziert werden. Nach Beendigung der Nebenwirkungen kann die Dosis wieder erhöht werden. Patienten mit motorischen Störungen aufgrund der Verabreichung von Levodopa wird empfohlen, die Levodopa-Dosis vor der Verschreibung von Parlodel zu reduzieren. Nachdem Bromocriptin eine zufriedenstellende klinische Wirkung erzielt hat, können Sie die Levodopa-Dosis schrittweise weiter reduzieren. Bei einigen Patienten gelingt es Parlodel, dies vollständig abzubrechen..

Dostinex zur Unterdrückung der Laktation: Merkmale der Aufnahme

Der Abschluss des Stillens bei jeder Frau erfolgt individuell. Wenn Sie dies nicht auf natürliche Weise tun können, greifen Mütter auf die Verwendung von Medikamenten zurück. Experten empfehlen Dostinex häufig zur Stillzeit, ein Dopaminomimetikum, das aus Mutterkornalkaloiden gewonnen wird..

Die Wirkung des Hormons Prolaktin bei Hepatitis B.

Stillen ist ein komplexer physiologischer Prozess, der mehrere Grundfunktionen erfüllt - die richtige Ernährung des Babys, den Schutz vor Infektionen, die Wiederherstellung des Körpers der Frau nach der Geburt.

Eine wichtige Rolle bei der Milchproduktion spielt das Hormon Prolaktin, das an der Stimulierung des Sekretionsapparats der Milchgänge beteiligt ist und den Milchspiegel in den Brustdrüsen stabilisiert. Am ersten Tag nach der Geburt des Kindes nimmt die Prolaktinmenge im Blut der Frau ab und nach 2-3 Wochen normalisieren sich die Indikatoren wieder. In den Brustdrüsen bleibt der Hormonspiegel jedoch erhöht, was die notwendige Milchproduktion sicherstellt.

Wenn es eine solche Situation gibt, dass Sie die Laktation „gewaltsam“ unterbrechen müssen, hilft das Medikament Dostinex dabei.

Beschreibung und Wirkprinzip des Arzneimittels

Das Medikament Dostinex hemmt die Produktion des Hormons Prolaktin, das für die Milchsekretion in den Brustdrüsen verantwortlich ist. Die Stillzeit mit Dostinex kann jederzeit nach der Entbindung abgebrochen werden.

Das Medikament wird auch bei hormonellen Störungen eingesetzt, bei denen ein hoher Prolaktinspiegel eine Schwangerschaft mit gutartigen Tumoren unmöglich macht..

Das Medikament wird in weißen Tabletten hergestellt, die in Flaschen von 2 und 8 Stück verpackt sind. Zur Vereinfachung der Trennung gibt es eine Kerbe. Zu einem Preis von 650 bis 1700 Rubel. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Cabergolin, zusätzliche Bestandteile sind Laktose und die Aminosäure Leucin.

Das Medikament wirkt unmittelbar nach der Anwendung, nach 30 Minuten nimmt die Milchproduktion in den Drüsen ab, nach 2-3 Stunden nimmt der Prolaktinspiegel im Blut ab. Die Wirkung ist kumulativ, die Wirkung des Arzneimittels dauert etwa 3 Wochen.

Wenn eine Frau nach Abschluss der Dostinex-Verabreichung aus dem einen oder anderen Grund beschließt, weiter zu stillen, kann der Arzt empfehlen, eine reduzierte Dosis des Arzneimittels einzunehmen und regelmäßig zu dekantieren, um den Prolaktinspiegel aufrechtzuerhalten.

Indikationen zur Einnahme von Dostinex

Das Arzneimittel wird auf ärztliche Verschreibung hergestellt, ein Dosierungsschema wird nach bestimmten Indikationen verschrieben. Das Medikament Dostinex wird in bestimmten Fällen zur Unterdrückung der Laktation angewendet:

  • HB Stop aus medizinischen Gründen;
  • Weigerung der Mutter zu stillen;
  • nach einer Abtreibung;
  • mit Verletzung des Menstruationszyklus;
  • mit gutartigen Brustkrankheiten;
  • mit polyzystischem Ovarialsyndrom.

Das Medikament Dostinex hat eine milde Wirkung, zieht leicht in den Darm ein, wird von den Nieren ausgeschieden, verursacht in seltenen Fällen Nebenwirkungen. Die Dosierung wird vom behandelnden Arzt verschrieben.

Merkmale der richtigen Dosierung

Um die Laktation zu unterdrücken, wird das Medikament Dostinex gemäß dem folgenden Therapieschema eingenommen: 4 Dosen von 0,25 mg für 2 Tage nach 12 Stunden.

Wenn die Laktation noch nicht begonnen hat, wird am Tag nach der Entbindung eine Einzeldosis von 1 mg eingenommen. Trinken Sie mit einer übermäßigen Menge Prolaktin im Blut 1 Tablette pro Woche oder teilen Sie die Dosis 2 Mal, eine halbe Tablette 2 Mal pro Woche.

Eine individuelle Dosierung kann erforderlich sein, wenn zusätzliche Arzneimittel oder biologische Zusatzstoffe eingenommen werden, die die Wirkung des Hauptelements von Dostinex verringern können.

Es ist wichtig, die vom Arzt verschriebene Dosis nicht zu überschreiten. Wenn kein Ergebnis vorliegt, wenden Sie sich erneut an einen Spezialisten und lassen Sie sich zusätzlich untersuchen. Die maximale Anzahl von Tabletten pro Woche beträgt 9 Stück. Dies sind 4,5 mg Cabergolin..

Es ist verboten, das Kind während der Einnahme des Arzneimittels zu füttern, um den zerbrechlichen Körper keinem unangemessenen Risiko auszusetzen. Während dieser Zeit müssen Sie eine angenehme Umgebung für ihn schaffen, um die negativen Auswirkungen des Stressfaktors auf das Baby zu vermeiden.

Cabergolin kann nicht gleichzeitig mit Makrolid-Antibiotika wie Erythromycin angewendet werden.

Auf Anraten von Dr. Komarovsky erfolgt die Einnahme des Arzneimittels am besten am Wochenende, damit die Angehörigen beim Kind bleiben können. Das Risiko von Schwindel bei der Mutter steigt mit sinkendem Blutdruck. Ihr wird Frieden und eine günstige Atmosphäre im Haus gezeigt.

Kontraindikationen

Das Arzneimittel wird nicht mit individueller Empfindlichkeit gegenüber der Cabergolinkomponente angewendet. Und auch mit fibrotischer Schädigung der Lunge, retroperitonealem Raum, Bluthochdruck, Nierenversagen, Erkrankungen des vegetativen Systems, hormonellen Störungen unter 16 Jahren.

Bei einer Überdosierung oder unsachgemäßen Verabreichung des Arzneimittels sind Nebenwirkungen möglich:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen
  • die Schwäche;
  • Zittern der Gliedmaßen;
  • Schlafstörung;
  • Schwindel bis Bewusstlosigkeit.

Das Medikament hat einen direkten Einfluss auf den hormonellen Hintergrund einer Frau. Daher ist es bei der Planung der Empfängnis wichtig, die Einnahme von Dostinex einen Monat vor der Befruchtung abzubrechen.

Wenn während der Behandlung eine Empfängnis aufgetreten ist, müssen Sie das Arzneimittel abbrechen und den Gynäkologen benachrichtigen, um die negativen Auswirkungen des Arzneimittels auf die Entwicklung des Fötus zu minimieren.

Ist es notwendig auszudrücken, Laktation Dostineksom zu stoppen

Der Wirkstoff Cabergolin reichert sich im Körper an und reduziert allmählich die Wirkung des Hormons Prolaktin. Oft stellt sich die Frage, ob nach der Einnahme von Dostinex Muttermilch exprimiert werden soll.

Es wird nicht möglich sein, ohne diesen Prozess vollständig auszukommen, insbesondere wenn die Drüsen aufgeraut werden, es zu einer Verdichtung kommt, Schmerzen beim Abtasten. Es ist notwendig, sich auch durch Schmerzen zu versteifen, aber das Kind nicht an die Brust zu legen.

Es ist nicht notwendig, die Brustdrüsen vollständig zu entleeren, sondern nur unangenehme Empfindungen zu beseitigen. Um Schmerzen zu lindern, wird empfohlen, Nurofen oder No-shpu einzunehmen. Führen Sie eine Dekantierung unter einer warmen Dusche durch und legen Sie dann eine kalte Kompresse auf Ihre Brust.

Analoga von Dostinex

Wenn Dostinex aus objektiven Gründen von einer Frau nicht verwendet werden kann, um die Milchproduktion zu stoppen, können Sie seine Analoga ausprobieren (Auswahl und Dosierung werden vom behandelnden Arzt vorgenommen)..

  1. Bromocriptin - hat eine ähnliche Wirkung und wird auch zur Behandlung von Unfruchtbarkeit eingesetzt. Zu einem um ein Vielfaches günstigeren Preis als Dostinex.
  2. Agalate sind identische Wirkstoffe, es gibt jedoch mehr Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Im Falle einer Überdosierung sind Verstopfung, Verschlimmerung der chronischen Gastritis, Schläfrigkeit und Gefäßkrämpfe möglich.
  3. Bergolac - es gibt keinen signifikanten Unterschied zwischen den Medikamenten, die Zusammensetzung ist bei verschiedenen Herstellern gleich.
  4. Bromcamfort - Die Wirkung von Prolaktin nimmt langsam und ohne Nebenwirkungen ab. Die Hauptsubstanz des Arzneimittels ist Brom.
  5. Parlodel - wird verwendet, um den Menstruationszyklus wiederherzustellen und Prolaktin im Körper einer Frau zu kontrollieren. Reduziert Krebs.

Dostinex wird verwendet, um den Laktationsprozess zu verhindern oder zu stoppen. Der Wirkstoff Cabergolin zeichnet sich durch eine ausgeprägte prolaktinsenkende Wirkung aus. Es wird oral in Form von Tabletten eingenommen und schnell aus dem Magen aufgenommen. Es wird vom Arzt verschrieben und bei richtiger Anwendung wird das Risiko von Komplikationen bei der Unterdrückung der Laktation minimiert.