Niedriges Progesteron in der 5. Schwangerschaftswoche

Die Norm für Progesteron während der Schwangerschaft pro Woche in der Tabelle sind Daten zum akzeptablen Hormonspiegel in Wochen von der Empfängnis bis zur Geburt. Wenn die Tests zeigen, dass die Menge der Substanz erheblich von der zulässigen abweicht, verschreibt der Gynäkologe der Frau eine Ausgleichstherapie.

Was ist Progesteron?

Progesteron ist ein Steroidhormon. Im Körper einer Frau spielt er eine Schlüsselrolle bei der Geburt und Geburt eines Kindes. Der Name des Hormons im Lateinischen bedeutet "tragen". Progesteron steuert den Menstruationszyklus, die Gesundheit der Haut und die Elastizität.

Wie wirkt sich eine Schwangerschaft aus?

Die Progesteronproduktion beginnt ab dem Moment, in dem die Eizelle vom Eierstock durch die Eileiter zur Gebärmutter wandert. Das Ei trägt genetisches Material, das dem Körper der Frau fremd ist. Wenn das Immunsystem nicht vorbereitet ist, stößt der Körper das Ei ab. Das Hormon beeinflusst die Übertragung der Nervenanregung zwischen den Fasern und lässt die Muskeln der Gebärmutter nicht spontan zusammenziehen. Dies verringert das Risiko einer Abstoßung des Embryos. Vor dem Hintergrund einer erhöhten Hormonkonzentration wird die Anlagerung des fetalen Eies an die Innenwand der Gebärmutter erleichtert.

Progesteron ist für das Wachstum der Gebärmutter sowie für die Entwicklung des Fötus verantwortlich und bereitet die Brustdrüsen auf den Beginn der Laktation vor. Es beeinflusst die Erweichung der Beckenmuskeln und Bänder vor der Geburt..

Unter der Wirkung von Progesteron verlangsamt sich die Bewegung der Nahrung durch den Darm, so dass der Körper Zeit hat, ein Maximum an Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen daraus zu extrahieren. Der Appetit der zukünftigen Mutter wird auch unter dem Einfluss von Progesteron gebildet.

Das Hormon verlangsamt die Reaktionsgeschwindigkeit schwangerer Frauen, sie werden schläfriger, zerstreuter, dies hilft, sich nicht auf unnötigen Stress und starke Emotionen zu konzentrieren, erhöht den Stress.

Bei einem normalen Hormonspiegel verläuft die Schwangerschaft reibungslos.

Wie und warum werden sie auf Progesteron getestet?

Der Progesteronspiegel wird durch eine Blutuntersuchung auf dieses Hormon bestimmt. Um das Ergebnis der Analyse nicht zu verfälschen, empfehlen Gynäkologen, sich darauf vorzubereiten:

  • körperliche Aktivität begrenzen;
  • nicht nach Hardware-Diagnose, nach Ultraschall bestehen;
  • Fasten;
  • Nehmen Sie nach Möglichkeit einige Tage vor der Analyse kein Arzneimittel ein, wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels nicht abbrechen können,
  • Informieren Sie den Arzt und Laborassistenten.

Wenn Ärzte eine Analyse verschreiben:

  • im Stadium der Schwangerschaftsplanung den genauen Zeitpunkt des Eisprungs zu bestimmen;
  • bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit;
  • mit der Gefahr einer Fehlgeburt;
  • wenn Sie eine versäumte Schwangerschaft vermuten;
  • bei Verdacht auf Eileiterschwangerschaft;
  • wenn eine Pathologie der Plazenta der schwangeren Frau festgestellt wird, um ihren Zustand zu überwachen;
  • vor der Landung des Embryos während der IVF und nach seiner Übertragung;
  • wenn Zysten, Tumoren der Gebärmutter, Eierstöcke erkannt werden;
  • nach der Behandlung mit Progesteron zur Kontrolle des Zustands einer Frau.

Progesteron-Norm nach Schwangerschaftswoche

Normalerweise ist der Hormonspiegel im Blut umso höher, je länger die Tragzeit ist..

Je nach Labor wird die Progesteronkonzentration in Einheiten von:

  • Nanogramm pro Milliliter (ng / ml);
  • Nanomol pro Liter (nmol / Liter).

Im ersten Monat steigt der Hormonspiegel langsam an. Allmählich das Tempo des Aufbaus.

Normales Progesteron während der frühen Schwangerschaft in der Tabelle:

Schwangerschaft (in Wochen)Norm (in ng / ml)Norm (in nmol / Liter)
1-212.0-18.2038,15-57,80
5-618.60-21.7059.10-69.0
7-820.30-23.5064,80-75,0
9-1023.0-27.6073.10-88.10
11-1229.0-34.5092.10-110.0

Progesteron-Norm in der 13. bis 40. Schwangerschaftswoche:

Schwangerschaft (in Wochen)Norm (in ng / ml)Norm (in nmol / Liter)
13-1430,20-40,096,0-127,20
15-1639,0-55,70124.0-177.10
17-1834,50-59,50111,0-189,0
19-2038.20-59.10121,70-187,80
21-2244,20-69,20140.60-220.0
23-2459.30-77.60188,90-247,10
25-2662,0-87,30197,20-277,80
27-2879,0-107,20251.20-340.90
29-3085,0-102,40270,20-326,0
31-32101,50-126,60323.10-402.80
33-34105,70-119,90336,30-381,40
35-36101.20-136.30321.70-433.10
37-38112.0-147.20356.10-486.10
39-40132,60-172,0421.0-546.0

Wenn das genaue Empfängnisdatum nicht festgelegt ist, ist es zweckmäßig, eine andere Tabelle zu verwenden, in der die Hormonnormen für Trimester angegeben sind. Ärzte verwenden sowohl eine wöchentliche als auch eine Trimester-Tabelle.

Progesteron während der Schwangerschaft in der Tabelle (Normen für Trimester):

Trimester der SchwangerschaftNorm (in nmol / Liter)
Der Erste38-70
Zweite96-247
Dritte197-546

Gründe für die Abweichung von der Norm

Bei einer signifikanten Abweichung der Analyseindikatoren von den Tabellennormen verschreibt der Arzt zusätzliche Tests und Untersuchungen, um die Gründe zu ermitteln. Nach dem Erkennen des Problems wird eine Behandlung verordnet.

Wenn der Pegel unter dem Normalwert liegt

Mit einem niedrigen Hormonspiegel ist es schwierig, Blastozyten richtig an der Uteruswand zu befestigen. Selbst wenn dies geschieht, kann ein niedriger Hormonspiegel die Uteruskontraktionen nicht hemmen, was häufig zu Fehlgeburten führt. Es ist möglich, mit einem niedrigen Progesteronspiegel schwanger zu werden, aber die Hilfe von Ärzten wird benötigt, um die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Ein Mangel an Progesteron in der späten Schwangerschaft deutet darauf hin, dass der Platz des Kindes schlecht geformt ist. Wenn das Wachstum des Hormons keine Dynamik aufweist, ist das Risiko von Uterusblutungen und Fehlgeburten erhöht.

Niedrige Progesteronspiegel werden bei hohen Östrogenspiegeln und bei Frauen mit Ovarialdysfunktion beobachtet..

Ein vermindertes Progesteron weist auf ein Risiko einer Verzögerung des fetalen Wachstums hin. In diesem Fall wird ein zusätzlicher Ultraschall verschrieben.

Während einer gefrorenen Schwangerschaft wird ein starker Abfall des Hormonspiegels beobachtet.

Wenn der Pegel über dem Normalwert liegt

Bei schwangeren Zwillingen oder Drillingen wird ein hoher Progesteronspiegel beobachtet, da jeder Fötus seine eigene Plazenta bildet, die Progesteron produziert. In diesem Fall ist eine große Menge Progesteron die Norm.

Was kann mit einem erhöhten Progesteronspiegel verbunden sein:

  • mit langsamer Reifung der Plazenta;
  • mit Tumoren in den Nebennieren, Eierstöcken;
  • mit Zysten;
  • mit zystischer Drift zu Beginn der Schwangerschaft;
  • mit Choriokarzinom (Uterustumor);
  • mit Leber- und Nierenproblemen.

Symptome von Überschuss oder Progesteronmangel

Es gibt bestimmte Anzeichen, anhand derer ein niedriger oder hoher Progesteronspiegel vor dem Testen erkannt wird.

Wie man überschüssiges Progesteron erkennt

Überschüssiges Hormon im Frühstadium äußert sich in einer verminderten Sehkraft, Kopfschmerzen, die an Migräne erinnern, einem Gefühl der Apathie und schwerer Müdigkeit. Diese Symptome manifestieren sich manchmal auf einem normalen Progesteronspiegel, so dass Frauen selbst das Problem in ihnen nicht immer erkennen..

Schwere Toxikose in den ersten Wochen, Übelkeit nicht nur durch das Essen selbst, sondern auch durch seinen Geruch wird oft durch einen hohen Hormonspiegel hervorgerufen. Dazu kommen manchmal Haarausfall und dramatische Gewichtszunahme..

Was sind die anderen Anzeichen von Hormonüberschuss:

  • Schwellung der Knöchel und Beine;
  • ölige Akne am Körper und im Gesicht;
  • ölige Seborrhoe;
  • Brustempfindlichkeit;
  • Darmprobleme;
  • emotionale Instabilität - von Wutanfällen bis zu Apathie, Panikattacken, Depressionen.

Wie man einen Progesteronmangel erkennt

Progesteronmangel äußert sich in einer Reihe von Symptomen. Ein Hormonmangel wird durch folgende Symptome erkannt:

  • verminderter Sexualtrieb;
  • Kopfschmerzen;
  • starke und häufige Stimmungsschwankungen;
  • ständiges Gefühl von Müdigkeit und Lethargie;
  • Schlafstörung;
  • hoch fettiges Haar;
  • Altersflecken und Akne auf der Haut;
  • blutiger, blutiger Ausfluss aus den Genitalien;
  • Schwellung
  • Uterus-Tonus in den frühen Stadien, manifestiert sich in Schmerzen im Unterbauch und im unteren Rücken.

Wie man niedrige und hohe Progesteronspiegel behandelt

In den frühen Stadien der Schwangerschaft halten Ärzte den Hormonmangel für besonders gefährlich, da er zu einer Fehlgeburt führen kann. Für solche Situationen haben Ärzte spezifische Behandlungsschemata entwickelt..

Bei einer hohen Progesteronkonzentration gibt es keine spezifische Therapie, sondern nur eine symptomatische Behandlung.

Behandlung auf erhöhtem Niveau

Mit einem erhöhten Progesteronspiegel gibt es keine Medikamente, die seine Konzentration unterdrücken. Ärzte verschreiben eine Behandlung, die nicht darauf abzielt, die Ursache zu beseitigen, sondern die Folgen zu beseitigen. Welche Behandlungsschemata umfassen:

  • Beruhigungsmittel (wenn eine ausgeprägte geistige Instabilität vorliegt);
  • Abführmittel zur Normalisierung der Darmfunktion;
  • ausgewogene Ernährung;
  • Aufnahme von Vitaminen;
  • Einhaltung des Regimes - Spaziergänge an der frischen Luft, voller Schlaf;
  • verschreiben Medikamente zur Verbesserung der uteroplazentaren Durchblutung (Curantil, Actovegil);
  • verschreiben Injektionen von B-Vitaminen und krampflösenden Mitteln.

Im zweiten und dritten Trimester kann eine schwangere Frau, wie von einem Arzt verschrieben, ins Krankenhaus eingeliefert werden, so dass sie unter ständiger Aufsicht steht.

Low Level Behandlung

Wenn ein verringerter Progesteronspiegel durch Stress ausgelöst wird, wird der schwangeren Frau ein schwangeres Beruhigungsmittel verschrieben, damit Stresshormone die Produktion von Progesteron nicht hemmen.

Wenn der Arzt eine Gefahr einer Fehlgeburt diagnostiziert hat, wird die schwangere Frau ins Krankenhaus eingeliefert. Was ist im Behandlungsschema mit einem niedrigen Progesteronspiegel enthalten:

  • Gewährleistung des Friedens für die schwangere Frau, Ruhe, angemessenen Schlaf;
  • Progesteronpräparate verschreiben (Utrozhestan, Endometrin, Dufaston);
  • Verschreibung von Vitamin B6-, Zink- und Magnesiumpräparaten zur Stimulierung der Eigenproduktion des Hormons;
  • krampflösende Mittel zur Linderung des Uterustons (Papaverine, No-shpa).

Fazit

Die Verfolgung des Hormonspiegels gemäß der Progesterontabelle während der Schwangerschaft trägt zur Erhaltung der Gesundheit von Mutter und Kind bei. Wenn der Hormonwert höher oder niedriger als normal ist, verschreibt der Arzt die geeignete Behandlung unter Berücksichtigung aller Indikatoren und Daten aus zusätzlichen Untersuchungen.

Basaltemperatur von A bis Z.

Unsere Herrscher planen. Versuchen Sie und geben Sie Ihre Meinung! ->

* Liebe Freunde! Ja, das ist Werbung, drehen Sie, wie es sollte!

Progesteron, was die Norm bei 5 Geburtswochen ist?

Haben Mädchen, nachdem sie die zwei wertvollen Streifen auf dem Test gesehen hatten, Progesteron bestanden? Wie viel sollte er in den ersten Tagen nach der Verzögerung normal sein? Sag es mir bitte

Lesen Sie die Kommentare 37:

An der Obergrenze der Labornorm ist dies ideal, vielleicht sogar höher.

Lutealphase 7. 0-56. 6
1 Trimester 8, 9-468, 4
Für das Labor in vitro

Bagi, ich interessiere mich für die gleiche Frage. Was muss jeder mitnehmen? Oder du hast dich selbst entschieden. Ich werde es morgen selbst nehmen, aber im Allgemeinen war er vor meiner Schwangerschaft normal mit mir.

Delta0112, Glückwunsch.
Laut Zeitplan können Sie nicht sagen, dass Sie ein schlechtes Programm haben, aber für sich selbst können Sie sicher bestehen.

Delta0112 - Ich selbst habe mich entschieden, es zu nehmen, es an HCG übergeben und sofort nach Progesteron gefragt. In diesem Zyklus begann ich, BT zu messen, und ich sehe, dass der Unterschied zwischen den m / d-Phasen kleiner als 0,3 ist und die gesamte zweite Phase 37 genau ist.

IRUNI, danke))) also sage ich das bevor B normal war. Aber wenn ich der allgemeinen Welle auf der Website erliegen werde, werde ich weglaufen, um sie für alle Fälle zu übernehmen.

Bagi, aber ich habe etwas übergeben und nicht über das Programm nachgedacht. Auch hier denke ich morgen werden sie die Rez geben und womit sie zu vergleichen sind??

Liebe, ich habe in Helix bestanden, aber weil Als ich übergab, überprüfte ich nur das Vorhandensein einer Schwangerschaft, sie gaben mir eine Norm für Nichtschwangerschaft und legten sie fest... Und die Norm für das erste Trimester ist ein schmerzhaft großer Zusammenbruch, ich verliebe mich in sie... Also wollte ich herausfinden, dass vielleicht jemand die Norm wochenlang kennt?

Alle Labore haben ihre eigenen Standards. Fragen Sie deshalb besser nach ihren Standards. Du kannst anrufen.

Bagi, soweit ich weiß, gibt es wochenlang keine Normen. Sollte die Obergrenze der Norm für schwangere Frauen angestrebt werden, wenn die mittlere oder untere und fällt und ist, ist es schlecht.

Danke Mädchen. Und Sie müssen sofort zum Arzt gehen, wie haben Sie von einer Schwangerschaft erfahren oder eine Woche früher eine Woche später, kein Unterschied? Oder in einem Monat?

Geh jetzt. Ich hatte nur eine Fehlgeburt. Progesteron ist niedrig.

Mitgefühl für die Liebe.
Aufgrund des Progs passierte eine solche Katastrophe?

Ja, vermutlich. Also sagte der Arzt. Aber sie haben mich nicht gereinigt, alles hat sich von selbst herausgestellt. Aber Progesteron war sehr klein. Und danach kam dieser auf die Baustelle. Und hier habe ich gesehen, dass es so war. Jetzt akzeptiere ich Utrozhestan, unmittelbar nach dem Eisprung

Mädchen, mit einem schönen Zeitplan und einem guten Temperaturunterschied, bestand die Bedrohung in Form von Ablösungen eines fötalen Eies! Erschrecken Sie auf keinen Fall, aber Progesteron muss unbedingt und besser mehr als einmal im ersten Trimester eingenommen werden! Dies ist mein erfahrener Rat.!

Anastacia84 - also habe ich es bestanden, nur sie gaben mir eine Norm für nicht schwangere Frauen im Labor, jetzt versuche ich herauszufinden, dass meine für 5 Wochen normal ist oder wie? Wahrscheinlich werde ich morgen wieder übergeben und gleichzeitig für Dynamik

Anastacia84, hier lebe ich jetzt Progesteron.

Bagi, nun, der Prog ist immer noch kein HCG, die Dynamik hier ist eine Woche des Unterschieds, scheint mir... Oder es wird sich irgendwo herausstellen?
Vielleicht das Labor anrufen und die Situation erklären? Sie werden es dir definitiv sagen!

Ich habe mich bereits im Labor beworben, sie versprechen zu helfen, nur in 4 Tagen haben sie noch nichts gesendet...
und "Oder wird es irgendwo passieren?" verstehe nicht wirklich?

Bagi, wie lange hast du diese Analyse bestanden? Wenn Sie sich morgen ergeben - wie viele Tage zwischen ihnen werden sich herausstellen?
Ich habe etwas nicht verstanden... Sie können einfach telefonisch die Norm für eine frühe Schwangerschaft sagen... Nein? Was genau sagen sie??

4 Tage ist nicht genug? Und als sie anriefen, fragten sie nach der Bestellnummer und sagten, dass sie Somna kontaktieren würden... und schweigen, aber morgen werde ich sie immer noch anrufen

Bagi, ruf unbedingt an! Lassen Sie die Regeln am Telefon sagen! Und dann bleiben Sie unbeantwortet!

Wie fühlst du dich? Bauch zieht nicht? Lende wie?
Wenn Sie sich gut fühlen, finden Sie im Prinzip die Ergebnisse heraus und melden Sie sich in einer Woche an! Und im Zweifelsfall ist es morgen besser!

Bagi, lass dich nicht quälen, gib morgen einen Pass ab, der angibt, wie viel Verspätung du hast.

Ich habe das Gefühl, dass es normal ist - es gibt von Zeit zu Zeit eigenartige Empfindungen, aber keine Schmerzen, aber wie man es beschreibt. Ich fühle nur, wo genau sich die Gebärmutter befindet - also wahrscheinlich. Ich wusste nie, wie ich die Symptome beschreiben sollte... der untere Rücken tut nicht weh. Im Allgemeinen habe ich den Prog bestanden, weil BT nicht über 37 und keine dritte Phase gestiegen ist, aber hier natürlich nicht gefallen ist

Bagi, ähm, und die dritte Phase ist das?

Ich habe wahrscheinlich nicht viel mit Terminologie zu tun... Die Basaltemperatur in der ersten Phase ist niedrig, die Phase hoher Temperaturen beginnt nach dem Eisprung und nach der Schwangerschaft steigt sie nach der Implantation um ein paar Zehntel Grad an und dauert nach der Verzögerung - vielleicht wird dies natürlich nicht als dritte Phase bezeichnet, und ich etwas durcheinander gebracht? Im Allgemeinen wurde meine Temperatur wie nach dem Eisprung 37 und so halten Sie hier. Wahrscheinlich nicht dampfenswert und für mich ist das die Norm...

Bagi, mit Temperatur - überhaupt nicht, wie in Büchern. Mein Beispiel ist folgendes: Ich bin hinter O. Pugh Dupaston her (es ist gerade passiert), dann habe ich herausgefunden, dass ich schwanger bin. Zuerst habe ich alles auf hCG in der Dynamik bestätigt - alles ist in Ordnung. Dann habe ich beschlossen, Blut für Progesteron zu spenden, weil Trotz Duphaston stieg BT nicht über 37,1 ° C an. Ich habe Progesteron mit 22 DPO (vermutlich) verabreicht, für mich waren es 44 DC (ich habe einen späten Eisprung), das Gestationsalter war zu diesem Zeitpunkt - 5 Wochen. Und 1 Tag (Geburtshilfe - ich habe am selben Tag einen Ultraschall gemacht). Der Progik betrug 42, 7 ng / ml, während die Norm für 1 Trimester 9, 8-33,2 ° Cng / ml beträgt. Wie viel Uhr! Der Arzt sagte mir, dass dies normal ist, weil dyuf ich trinke... Aber ich habe mein Beispiel gegeben, um zu sagen: 1. Es spielt keine Rolle, in welcher Woche Sie Progesteron geben, die Hauptsache ist, dass es über der Mitte der Norm liegt und besser - näher an der Obergrenze. 2. Auch wenn es nicht ausreicht, sagt Ihnen der Arzt immer, was zu tun ist: Es gibt seine Analoga... Ich wünschte, alles wäre gut!

Progesteron-Normen während der Schwangerschaft pro Woche in der Tabelle und Ursachen für Abweichungen

Menschen neigen dazu, die Bedeutung von Hormonen zu unterschätzen. Ein geringfügiger Überschuss oder eine Verringerung der Konzentration dieser Substanzen kann jedoch enorme Auswirkungen auf das menschliche Leben haben. In diesem Artikel werden wir über eines der Haupthormone im Körper einer Frau sprechen - Progesteron, darüber, wie es die Schwangerschaft beeinflusst und wie hoch seine normale Menge im Körper sein sollte.

Was ist das?

Progesteron ist ein Steroidhormon. Es wird auch als Gestagen bezeichnet. Er ist aktiv als Vermittler an der Bildung anderer Hormone beteiligt, sowohl des Geschlechts als auch der Kortikosteroide. Progesteron hilft dem Gehirn, normal als Neurosteroid zu funktionieren.

Sowohl Männer als auch Frauen haben Hormone, jedoch erhält Progesteron im weiblichen Körper breitere Funktionen, kombiniert mit weiblichen Sexualhormonen - Östrogen. Dieses Hormon hilft Männern bei der Umsetzung der Fortpflanzungsfunktion - es beeinflusst die qualitativen Eigenschaften von Spermien und bietet ihnen eine größere Mobilität auf dem Weg zur Eizelle. Für Frauen spielt Progesteron eine entscheidende Rolle bei der Geburt und Geburt eines Kindes..

Progesteron reguliert die Menstruationszyklen. Wenn der Hormonspiegel niedrig ist, tritt möglicherweise kein Eisprung auf. Es beeinflusst die Schönheit von Frauen, insbesondere die Gesundheit der Haut, ihre Elastizität.

In den Wechseljahren beginnt die Haut zu verblassen, wenn diese Substanz im Körper der Frau klein wird. Angemessene Hormonspiegel sorgen für sexuelle Anziehung.

Rolle bei der Geburt eines Babys

Es ist kein Zufall, dass Progesteron als Schwangerschaftshormon bezeichnet wird. Ohne diese Substanz wäre eine normale Embryonalentwicklung im Frühstadium nicht möglich gewesen. Nach der Befruchtung übernimmt das Hormon die Funktion des Beschützers und „Wächters“ des ungeborenen Kindes. Es bereitet die Wände der Gebärmutter auf die Implantation des fetalen Eies vor, macht sie weich und überträgt es in das Sekretionsstadium.

Gleichzeitig bewirkt Progesteron eine Verdickung des Zervixschleims, wodurch der Eingang zur Gebärmutterhöhle sowohl für Spermien als auch für Mikroben dicht verschlossen wird. Alle diese Metamorphosen treten in den ersten 6-7 Tagen nach der Empfängnis auf, während das befruchtete Ei seinen Weg in die Gebärmutterhöhle noch nicht abgeschlossen hat.

Dieser gesamte Vorgang wird monatlich wiederholt, unabhängig davon, ob eine Befruchtung stattgefunden hat. Wenn es keine Schwangerschaft als solche gibt, beginnt der Hormonspiegel zu sinken und die nächste Menstruation beginnt.

Wenn eine Befruchtung stattgefunden hat, sinkt der Blastozyt in die dafür vorbereitete Umgebung, wo es einfacher ist, Fuß zu fassen (Implantat) und sich schnell zu entwickeln.

Ab diesem Moment beginnt Progesteron seine Schutz- und Schutzfunktionen zu erfüllen. Es wird in großen Mengen produziert und unterdrückt die Immunität einer Frau etwas, so dass sie den Embryo nicht abstößt. Tatsächlich ist der Embryo dem weiblichen Körper halb fremd, und seine Immunabwehr kann dies nicht ignorieren. Progesteron hat eine immunsuppressive Wirkung, die zur Erhaltung des Babys beiträgt.

Alle Frauen wissen, wie gefährlich die Hypertonie der Uterusmuskulatur während der Schwangerschaft ist. Ein normaler Progesteronspiegel kann dieses Problem teilweise lösen. Es entspannt die glatten Muskeln des weiblichen Genitalorgans, lindert Krämpfe und verringert das Risiko einer Abtreibung. Gleichzeitig stimuliert Progesteron das körperliche Wachstum der Gebärmutter während der Schwangerschaft.

Während der Schwangerschaft „verbietet“ Progesteron die Produktion von Muttermilch. Noch braucht es niemand und eine Frau muss Reserven an Vitaminen und Nährstoffen ansammeln. Daher wird die Laktation vorübergehend gehemmt. Nach der Geburt, wenn ein Abfall des Progesteronspiegels auftritt, erhält der Körper ein „Signal“, dass die Stillzeit nicht mehr verboten ist und Milch zu produzieren beginnt.

"Schwangerschaftshormon" erweicht die Beckenmuskeln und Bänder vor der Geburt, um den Durchgang des Babys durch den Geburtskanal zu erleichtern. Während der Schwangerschaft hat das Hormon einen signifikanten Einfluss auf das Nervensystem einer Frau und ist auch direkt an der Bildung bestimmter Gewebe im Embryo beteiligt..

Alle 9 Monate regt dieses wichtige Hormon den Appetit einer schwangeren Frau an und fördert die Fettablagerung, um Mutter und Kind mit Nährstoffen zu versorgen. Deshalb nimmt der Umfang der Taille werdender Mütter zu. Die Bewegung von Nahrungsmitteln durch den Darm verlangsamt sich unter dem Einfluss von Progesteron wieder, so dass der weibliche Körper Zeit hat, möglichst viele nützliche Substanzen, Mineralien und Vitamine daraus zu entnehmen.

Ein ausreichender Spiegel dieses Hormons ermöglicht es daher, dass eine Schwangerschaft ohne Komplikationen leicht ablaufen kann. Hormonelles Ungleichgewicht, Mangel oder Überschuss an Substanzen können sich negativ auf die Fortpflanzungsfunktionen auswirken.

Wie erfolgt die Analyse??

Die Progesteronkonzentration im Körper einer schwangeren und nicht schwangeren Frau wird durch eine Blutuntersuchung bestimmt, die mittels ELISA durchgeführt wird. Wenn es einer Frau über einen längeren Zeitraum nicht gelingt, schwanger zu werden, wird der Arzt sicherlich eine solche Analyse anbieten, da der niedrige Hormonspiegel während der Schwangerschaftsplanung den normalen Eisprung und die Implantation eines befruchteten Eies beeinträchtigt. Für die Planung einer Schwangerschaft verschreibt der Arzt den Tag der Blutspende in Abhängigkeit von der Dauer und den Merkmalen des Zyklus. Normalerweise wird eine Analyse am Tag 21-23 des Zyklus durchgeführt, es kann jedoch Ausnahmen geben. Für eine Frau, die normalerweise sehr spärliche Perioden hat, kann der Test ab dem 15. Tag des Zyklus verschrieben werden.

Schwangere können jeden Tag Blut spenden, um die Progesteronkonzentration zu bestimmen. Um genauere Ergebnisse zu erhalten, sollten Sie sich vorbereiten. 12 Stunden vor dem Besuch des Labors sollte eine Frau auf das Rauchen und die Einnahme alkoholischer Getränke verzichten, körperliche Aktivität ausschließen und sich auf das Essen beschränken. Wenn eine Frau Medikamente einnimmt, lohnt es sich, sie in wenigen Tagen aufzugeben. Ist dies nicht möglich, sollte das Labor darüber informiert werden, welche Medikamente in welcher Dosierung eingenommen werden.

Nehmen Sie nicht unmittelbar nach Ultraschall, Fluorographie oder Röntgen eine Blutuntersuchung auf Progesteron vor. Sie sollten morgens mit leerem Magen in den Behandlungsraum gehen, nachdem Sie sichergestellt haben, dass Ihre Gesundheit "nicht versagt" - es gibt keine Temperatur, Darmstörungen, Atemwegsbeschwerden, die auf ARVI oder eine andere Infektion hinweisen können.

Die Menge an Progesteron, insbesondere in den frühen Stadien der Schwangerschaft, kann den genauen Zeitpunkt der Schwangerschaft anzeigen, aber normalerweise wird diese Methode zur Bestimmung des Empfängnisdatums nicht angewendet. Es gibt einfachere und informativere Analysen - zum Beispiel hCG. Progesteronblut kann als Diagnose verschrieben werden:

  • wenn Sie eine Eileiterschwangerschaft oder eine verpasste Schwangerschaft vermuten;
  • mit der Gefahr einer Fehlgeburt;
  • bei der Planung einer Schwangerschaft, um den genauen Zeitpunkt des Eisprungs festzustellen;
  • bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit;
  • mit Pathologien der Plazenta bei schwangeren Frauen (Analyse der Dynamik ermöglicht es Ihnen, den Zustand des "Kinderplatzes" zu überwachen);
  • wenn eine Frau Zysten oder Tumoren an den Fortpflanzungsorganen hat, insbesondere wenn die Pathologie mit einer Schwangerschaft verbunden ist;
  • vor dem Umpflanzen und nach dem Embryotransfer während der IVF;
  • um den Zustand zu überwachen, nachdem eine Frau mit Progesteron behandelt wurde.

Wöchentliche Standards

In verschiedenen Labors wird die Progesteronkonzentration im Blut einer Frau in verschiedenen Einheiten bestimmt. Als Ergebnis der Analyse kann nach dem numerischen Wert "ng / ml" (Nanogramm pro Milliliter) oder "nmol / l" (Nanomol pro Liter) vorliegen. Um den Wert von Progesteron in nmol / Liter zu erhalten, sollten Sie einige einfache mathematische Berechnungen durchführen - multiplizieren Sie den Wert in ng / ml mit 3,18.

Um unseren Lesern die Berechnung der Dosierung zu ersparen, haben wir eine Tabelle mit Normalwerten der Progesteronspiegel pro Woche in zwei Maßeinheiten zusammengestellt:

Dauer (Wochen)

Progesteron-Norm in ng / ml (Bereich)

Norm von Progesteron nmol / Liter (Bereich)

Die Progesteronrate während der frühen Schwangerschaft (Tabelle)

In den ersten Tagen nach der Empfängnis beginnt der weibliche Körper, Hormone in einem verbesserten Modus zu produzieren, um eine normale Entwicklung des Embryos sicherzustellen. Progesteron während der Schwangerschaft im Frühstadium spielt eine wichtige Rolle - mit seiner Hilfe kommt es zu einer Dominanz im Gehirn, so dass die werdende Mutter den Prozess der Geburt des Babys unabhängig steuern kann. Sein Mangel kann die Gesundheit einer Frau beeinträchtigen und eine spontane Unterbrechung (Fehlgeburt) hervorrufen..

Die Wirkung des Hormons auf die Schwangerschaft

Bei schwangeren Frauen treten hormonelle Veränderungen im Körper auf. Biologisch aktive Substanzen organischen Ursprungs in der ersten Phase sind dafür verantwortlich, günstige Bedingungen für die Implantation zu schaffen. Progesteron in der frühen Schwangerschaft, insbesondere in der Lutealphase, beeinflusst:

  1. Über die Schleimproduktion. Das von den Eileitern erzeugte Geheimnis gewährleistet den normalen Transport des Eies in die Gebärmutterhöhle. Der Embryo, der sich durch die Eileiter (gepaarte röhrenförmige Organe) bewegt, wird dank des synthetisierten Schleims ernährt.
  2. Immunität reduzieren. Nach der Befruchtung nimmt der Körper der Frau den Embryo als Fremdkörper wahr und versucht daher im ersten Trimenon der Schwangerschaft, ihn loszuwerden. Das Hormon reduziert die Abwehrkräfte des Körpers, wodurch Sie den Fötus retten können.
  3. Vorbereitung der Gebärmutter für den Embryo. Nach der Empfängnis tritt eine allmähliche Verdickung des Endometriums auf, Nährstoffe reichern sich in seinen Schichten an. Überwachsenes Gewebe versorgt den Fötus mit normaler Bildung.

Der weibliche Körper benötigt das Hormon, um die Brustdrüsen auf die Produktion von Muttermilch vorzubereiten. Änderungen des Progesteronspiegels während der frühen Schwangerschaft können zu Hause unabhängig überwacht werden. Messen Sie dazu die Rektaltemperatur. Das Thermometer muss sofort nach dem Aufwachen in das Rektum eingeführt werden..

Bei Befruchtung steigt die Temperatur um 0,2-0,5 °. Ohne Schwangerschaft nimmt die Hormonkonzentration ab und es kommt zur Menstruation. Zu Beginn des 1. Trimesters bleibt die Temperatur innerhalb von 37 °. Die Hauptfunktionen des Hormons in der dritten bis fünften Woche:

  • hilft dem Körper der Frau, sich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten, indem er die Beckenbänder streckt;
  • senkt den Uteruston.

Mit Progesteronmangel wird eine Frau selten schwanger.

Damit die Befruchtung sicher erfolgt, müssen Sie das Biomaterial im Voraus übergeben und die Dynamik verfolgen.

Die Norm des Hormons (in nmol x 0,314) beträgt 7-58 ngml. Unter dem Einfluss von Progesteron gewöhnt sich das Gehirn einer Frau an einen neuen Status und motiviert den Körper, ein Kind zu gebären.

Wann nehmen?

Progesteron während der Schwangerschaft kann nach 4 Wochen eingenommen werden. Wenn eine Frau nur Kinder plant, muss sie den Hormonspiegel im Voraus überprüfen. Biomaterial wird am 22-23 Tag des Menstruationszyklus eingenommen. Ein ähnliches Schema kann nur eingehalten werden, wenn die Zyklusdauer 28 Tage beträgt. Wenn es unregelmäßig ist, können Sie den „erfolgreichen“ Tag für den Eisprung unabhängig berechnen und 8-9 Tage hinzufügen.

Der Arzt kann nach 13-15 Wochen einen Labortest verschreiben, wenn der Patient:

  • es besteht die Gefahr einer spontanen Abtreibung (eine starke Verschlechterung);
  • Es wurde eine Verzögerung des fetalen Wachstums oder eine Plazentainsuffizienz festgestellt.

Bei einer normalen Schwangerschaft ist keine Analyse vorgeschrieben.

Ausbildung

Eine Analyse von Progesteron während der Schwangerschaft, deren wöchentliche Norm in Abhängigkeit von der Phase des Zyklus festgelegt wird, muss morgens auf nüchternen Magen (von 8 bis 11 Uhr morgens) durchgeführt werden. Um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen, sollte sich eine Frau ordnungsgemäß auf den Eingriff vorbereiten. Es ist notwendig:

  • im Voraus mit dem behandelnden Arzt die Abschaffung der medikamentösen Therapie zu besprechen;
  • Wiederholen Sie die Analyse nach 7-10 Tagen, um die Zuverlässigkeit der Studie zu überprüfen.
  • die Einhaltung der antiseptischen Vorschriften genau überwachen;
  • Entspannen Sie sich zum Zeitpunkt der Aufnahme von Biomaterial so weit wie möglich.
  • schädliche Produkte 2 Tage vor der vorgeschlagenen Analyse vollständig aus der Nahrung entfernen;
  • den Gebrauch von alkoholischen Getränken und Tabakerzeugnissen vollständig aufgeben;
  • Aufrechterhaltung des psycho-emotionalen Gleichgewichts.

Eine Frau, die eine Schwangerschaft plant, muss sich vor der Blutspende weigern, die Sauna und das Bad zu besuchen. Vor dem Zaun müssen Sie dem Arzt den genauen Tag des Menstruationszyklus mitteilen. Schwangere geben den Begriff an.

Wie man's nimmt

Eine Blutuntersuchung auf Progesteron während der Schwangerschaft beinhaltet eine venöse Blutentnahme. Das Verfahren erfolgt in mehreren Schritten. Vorbereitende:

  • Der Arzt gibt den Vor- und Nachnamen des Patienten in das Register oder in die Computerdatenbank ein.
  • Vor einer schwangeren Frau zieht eine Krankenschwester Handschuhe an und öffnet die sterile Verpackung (Spritze, Einweg-Alkoholtücher).
  • Die notwendigen Werkzeuge sind zu Fuß erreichbar.

Der Patient sollte bequem auf einem weichen Stuhl oder einer Couch sitzen. Eine Frau sollte so entspannt wie möglich sein. Die Hand (direkt über dem Ellbogen) wird von einem Tourniquet aus Stoff gezogen. Um einen maximalen Blutfluss in die Vene zu gewährleisten, wird eine Frau gebeten, ihre Faust einige Sekunden lang zusammenzudrücken und zu lockern. Die Kappe von der Nadel wird unmittelbar vor dem Zaun entfernt..

Die Nadel wird parallel zur Haut platziert. Die geschätzte Einstichstelle wird mit einem Alkoholtupfer abgewischt. Nachdem das Biomaterial gesammelt wurde, wird die Nadel vorsichtig entfernt und eine mit Alkohol angefeuchtete Baumwolle auf die Injektionsstelle aufgetragen. Eine Frau sollte ihren Arm am Ellbogen beugen, um das Blut schnell zu stoppen.

Wöchentliche Standards

Die Progesteron-Normen während der Schwangerschaft pro Woche ermöglichen es Ihnen, den Prozess der Bildung des Fötus zu überwachen. Abweichungen (in Richtung zunehmender oder abnehmender Richtung) weisen auf die Entwicklung von Anomalien hin. Der Indikator sollte durch einen Enzymimmunoassay nachgewiesen werden.

Progesteron-Normen nach Schwangerschaftswoche (Frühstadium):

  • Progesteron in der 3. Schwangerschaftswoche - bis zu 0,02 ng / ml;
  • Progesteron in der 5. Schwangerschaftswoche - bis zu 0,03 ng / ml;
  • Progesteron in der 6. Schwangerschaftswoche - bis zu 0,04 ng / ml.

Die Tabelle zeigt die Werte nach Trimester:

Hormonspiegel (ng / ml)Trimester
9-190ich
45-265II
55-350III

Der Progesteronspiegel im 1. Schwangerschaftstrimester beginnt allmählich zu steigen. Bei Mehrfachimplantation verdoppeln sich die Raten. Sie können ab 6 Wochen Blut für die Analyse spenden. Norm:

SchwangerschaftswochenPlazentahormon
5-6nicht mehr als 0,05
7-80,120-0,150
9-100,240-0,3
11-120,41-0,51
13-140,970-1,210
15-161,540-1,9
17-181.7-2.1
19-201,88-2,34
21-222,81-3,54
23-243,59-4,48
25-264.3-5.4
27-284.9-6.1
29-305.1-6.3
31-325.3-6.9
33-346.8-8.4
35-368.2-10.2
37-387.3-9
39-407.1-8.2

Die Testergebnisse werden vom behandelnden Arzt entschlüsselt. Abweichungen von der Norm können zur Ernennung einer Reihe weiterer Studien führen.

Abweichungen

Schwangerschaft und Progesteron sind miteinander verbundene Konzepte. Abweichungen von der Norm, die nach der Analyse festgestellt wurden, können auf fetale Missbildungen hinweisen. In den frühen Stadien ist es ziemlich schwierig, eine Mehrlingsschwangerschaft zu bestimmen. Daher sollte die Patientin 2 Wochen nach der Blutspende zur Analyse einer Ultraschalluntersuchung unterzogen werden. Anlass zur Sorge gibt die Zunahme oder Abnahme des Niveaus des zweiten und dritten Schwangerschaftstrimesters.

Eine unzureichende Menge des vom Körper einer Frau ausgeschütteten Hormons kann die Befruchtung beeinträchtigen. Der hormonelle Hintergrund kann mit Medikamenten ausgeglichen werden.

Ursachen

In folgenden Fällen ist eine Abnahme der Werte zu beobachten:

  • längerer Gebrauch von Medikamenten, die den hormonellen Hintergrund beeinflussen;
  • Eileiterschwangerschaft;
  • Sauerstoffmangel oder abnorme fetale Bildung;
  • entzündliche Prozesse im Fortpflanzungssystem;
  • Überholen der Schwangerschaft;
  • spontane Abtreibung im Frühstadium;
  • Plazenta-Insuffizienz.

Um den Prozess der Progesteronsynthese zu normalisieren, verschreibt der Arzt der Frau die geeigneten Medikamente, die Nebenwirkungen haben können. Meistens manifestiert sich Unwohlsein in Form von Fleckenbildung, einer Verletzung des psychoemotionalen Hintergrunds und anhaltenden Kopfschmerzen.

Erhöhte Progesteronspiegel können auf die Entwicklung von Pathologien hinweisen, die für das Leben des Kindes im Körper der Mutter gefährlich sind. Die Ursache für einen starken Abfall des Hormons im Blut kann eine ungesunde Ernährung oder ein ungesunder Lebensstil sein. Nach der Empfängnis sollte eine Frau ihren gewohnten Lebensstil ändern:

  • Tabakerzeugnisse und alkoholische Getränke (einschließlich alkoholarmen) ablehnen;
  • Beobachten Sie das Regime der Ruhe und Wachheit (Schlaf - mindestens 8 Stunden);
  • richtig essen (gesunde Nahrung in kleinen Portionen 5-6 mal am Tag essen).

Ein instabiler psycho-emotionaler Hintergrund kann die Hormonsynthese beeinflussen: Stresssituationen sollten vermieden werden.

Symptome

Abweichungen können nicht nur durch eine Blutuntersuchung, sondern auch mit Hilfe von Begleitsymptomen festgestellt werden. Für ein erhöhtes Niveau sind charakteristisch:

  • Erkrankungen des Magens und des Darms (Durchfall, übermäßige Gasbildung);
  • partielle Alopezie (Haarausfall);
  • gestörte Durchblutung der oberen und unteren Extremitäten;
  • erhöhte Zerbrechlichkeit der Knochen;
  • das Auftreten eines Ausschlags an Hals und Gesicht;
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten;
  • Neigung zu Reizungen, Tränen;
  • Sprünge im Gewicht in Richtung seiner Zunahme;
  • spontane Abtreibung.

Wenn eine Frau keine Zwillinge trägt, sind die folgenden Zeichen ein Grund zur Vorsicht:

  • das Auftreten von Papeln am Körper;
  • Störungen im psychoemotionalen Hintergrund;
  • Anstieg des Blutdrucks;
  • Verlust der Sehschärfe;
  • Depression;
  • Apathie, allgemeine Schwäche;
  • anhaltende Kopfschmerzen.

Die obigen Symptome weisen auf mögliche Missbildungen hin.

Behandlung

Reduzierte oder erhöhte Progesteronspiegel können mit geeigneten Medikamenten normalisiert werden. Ein Gynäkologe sollte die bereits verschriebene Behandlung anpassen, indem er die Dosis absagt oder die therapeutische Dosis reduziert. Die Selbstauswahl von Arzneimitteln ist strengstens untersagt. Zunächst müssen Sie die Einnahme von Antimykotika abbrechen, die die Konzentration des Hormons im Blut erhöhen können.

Während der Schwangerschaft ist es nicht ratsam, Medikamente einzunehmen. Experten empfehlen daher, alternative Methoden zu verwenden, um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren. Diese beinhalten:

  1. Physiotherapeutische Verfahren. Physiotherapie wirkt sich günstig auf den Körper einer schwangeren Frau aus und normalisiert den Prozess der Progesteronproduktion. Bei Uterusblutungen, bösartigen Tumoren und Störungen im psychoemotionalen Hintergrund ist die Exposition gegenüber elektromagnetischer Strahlung oder Strom strengstens untersagt. Physiotherapie beseitigt auch schnell Schwellungen und stellt die Durchblutung wieder her.
  2. Ausgewogene Ernährung. Damit der Körper Hormone in ausreichenden Mengen produzieren kann, muss die Ernährung sorgfältig überwacht werden. Alle schädlichen Lebensmittel (scharf, salzig, fettig, geräuchert) sollten vollständig davon ausgeschlossen werden. Der Schwerpunkt liegt auf frischem Gemüse, Obst, Beeren und Gemüse. Die Einhaltung des Trinkregimes ist obligatorisch. Tee, Kaffee und Limonaden können durch frisch gepresste Säfte ersetzt werden.

Progesteronmangel kann medizinisch korrigiert werden. Während der Schwangerschaft für kurze Zeit wird Frauen Dufaston verschrieben. Dies ist das wirksamste und sicherste Medikament, das ein synthetisches Analogon des natürlichen Hormons enthält.

Die Freisetzungsform des Medikaments sind Kapseln. Sie müssen alle 8-10 Stunden (zweimal täglich) oral eingenommen werden. Die Einnahme des Arzneimittels ist ab der 23. Woche strengstens untersagt.

Sie können die Einnahme nicht abrupt abbrechen - das Medikament wird schrittweise abgesetzt.

Es hat mehrere Analoga mit einer ähnlichen therapeutischen Wirkung..

Zusätzlich zur medizinischen Anpassung sollte eine Frau richtig essen. Die Basis der Ernährung sind Proteine. Der Verbrauch von tierischen Fetten muss reduziert werden. Der Schwerpunkt sollte auf Produkten liegen, die viel Zink und Magnesium enthalten (Hühner- oder Wachteleier, Grünkohl, getrocknete Aprikosen, Austern, Spinat, Seefisch)..

Progesteron und IVF

Der Erfolg der In-vitro-Fertilisation hängt direkt vom Progesteronspiegel ab. Die aktive Synthese des Hormons wird in der 2. Phase des Menstruationszyklus beobachtet. Vor der künstlichen Befruchtung verschreibt der Arzt dem Patienten Medikamente, um den hormonellen Hintergrund zu normalisieren. Nach dem Einsetzen der letzten Menstruation sollten 15-17 Tage vergehen - während dieser Zeit kann die Behandlung beginnen.

Vor dem Eingriff müssen Sie das Blut erneut zur Analyse einreichen. Wenn die Werte niedrig geblieben sind, sollte die Wiederbepflanzung auf einen Zyklus verschoben werden. Wenn der Embryo nach dem Eingriff Wurzeln geschlagen hat, können Sie die Einnahme des Arzneimittels nicht abbrechen. Die Frau setzt die Behandlung bis 10-12 Wochen fort.

Nach dem Kryoprotektion beobachtet der behandelnde Arzt die Frau weiter. Während der Befruchtung sind geringfügige Abweichungen von der Norm (Zunahme oder Abnahme) des Hormons möglich. In diesem Fall klagt die schwangere Frau über starke Schmerzen in den Brustdrüsen, Blähungen und eine unzumutbare Stimmungsänderung. Es kann eine blutige Entladung auftreten. Wenn Sie nicht rechtzeitig eingreifen, steigt das Risiko einer Fehlgeburt.

Der Hormonspiegel nach der Wiederbepflanzung des Embryos sollte mehrere Wochen lang aufrechterhalten werden. Experten empfehlen, alle 48 Stunden Blut für ein Hormon zu spenden. Damit das Ergebnis zuverlässig ist, muss die Blutentnahme ordnungsgemäß vorbereitet werden:

  • die Nahrungsaufnahme 10 Stunden vor der beabsichtigten Analyse ausschließen;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen 48 Stunden vor der Entnahme des Biomaterials.
  • Vermeiden Sie es, 24 Stunden vor dem Laborbesuch Saunen oder Bäder zu besuchen.

Maßnahmen zur Erhaltung der Schwangerschaft nach In-vitro-Fertilisation müssen getroffen werden, wenn das Hormon stark angestiegen ist. Gründe für den Anstieg:

  • Entwicklung von Amenorrhoe;
  • Plazentainsuffizienz oder Zystenwachstum im Corpus luteum.
  • Verzögerung des intrauterinen Wachstums (nach 15 Wochen und darüber);
  • die Entwicklung des Entzündungsprozesses in den Eierstöcken;
  • Gefahr einer spontanen Unterbrechung (von 4-6 Wochen);
  • Funktionsstörung des Corpus luteum (unmittelbar nach der Wiederbepflanzung).

Die hormonelle Unterstützung des Körpers während der Schwangerschaft ist die intravenöse Einführung von Arzneimitteln mit niedrigem Progesteronspiegel. Einer Frau wird Utrozhestan verschrieben. Ampullen werden im Kühlschrank aufbewahrt, vor der subkutanen Verabreichung wird die Lösung auf Raumtemperatur erwärmt. Injektionen werden in das Gesäß oder den Magen gegeben, Spritzen mit einer dünnen Nadel können verwendet werden.

Rechner "Progesteron bei Frauen"

Der Taschenrechner hilft bei der Entschlüsselung des Progesteron-Bluttests bei Frauen am Tag ab Beginn des Zyklus, nach dem Eisprung und nach der Schwangerschaftswoche.

Während der Schwangerschaft können Sie jeden Tag eine Blutuntersuchung auf Progesteron durchführen, wenn Beweise dafür vorliegen. Sie können den ungefähren Zeitpunkt der Analyse bei der Planung einer Schwangerschaft im Taschenrechner berechnen.

Progesteron-Normen im Menstruationszyklus

Follikelphase - 1-1,5 ng / ml - 3,2-4,8 nmol / l
Lutealphase - 2-28 ng / ml - 6,4-89 nmol / l

Progesteron-Normen während der Schwangerschaft

1 Trimester - 9-47 ng / ml - 28,5-150 nmol / l *
2 Trimester - 17-147 ng / ml - 54-468 ​​nmol / l
3 Trimester - 55-200 ng / ml - 175-636 nmol / l

Der Progesteronspiegel steigt während der Schwangerschaft allmählich an.

* Laborstandards können Studien aller schwangeren Frauen, einschließlich IVF-Patienten und solcher, die künstlich durch Progesteron-Medikamente unterstützt werden, in die statistischen Daten aufnehmen. In diesem Fall können die oberen Werte für das erste Trimester die für eine normale Schwangerschaft charakteristischen Werte deutlich überschreiten..

Taschenrechner

Normales Niveau
> 1,5 ng / ml (4,8 nmol / l) - hoch

Corpus luteum Phase

Niedriges Niveau
> 10 ng / ml (32 nmol / l) - Normal

1 Trimester der Schwangerschaft

Niedrige, nicht lebensfähige Schwangerschaft (100%)
Geringe abnorme Schwangerschaft
zweifelhaftes Ergebnis
> 25 ng / ml (80 nmol / l) - Normale, lebensfähige Uterusschwangerschaft (98%)

2 Schwangerschaftstrimester

Niedriges Niveau
> 40 ng / ml (125 nmol / l) - Normal

3 Trimester der Schwangerschaft

Niedriges Niveau
> 80 ng / ml (255 nmol / l) - Normal

Hallo, bitte sag mir, ich habe eine Blutuntersuchung auf hCG bestanden und eine Antwort von 7,6 IE / l erhalten. Bitte sag mir, dass ich schwanger sein kann?

Ja, es könnte eine Schwangerschaft sein. Das Ergebnis ist jedoch zweifelhaft. Sie müssen die Analyse wiederholen.

Bitte sagen Sie mir, die an hCG weitergegebene Analyse ergab das Ergebnis

Girlsiiiiii! Heute ist der 11. Tag der Verspätung, es fühlt sich regelmäßig krank an, die Brüste werden ungefähr größer, passen nicht in den BH, die Sinne werden, am ersten Tag der Verspätung war es wild reißend, ich habe zwei Tests für die 3-tägige Verspätung durchgeführt und heute sind beide negativ Ich kann in einem fremden Land nicht zum Arzt gehen! Ungeschützte PA jeden Tag / jeden zweiten Tag. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft??

Hallo! Heute ist der 10. Tag der Verspätung. Hat 3 Tests gemacht, zeigte sich positiv. Ich habe auf hCG (geschätztes Gestationsalter) getestet, das Ergebnis ist folgendes:> 5000.
Die Sorge ist, dass ich vor der Empfängnis von einem Arzt untersucht wurde und gemäß den Ergebnissen der Analyse sagte sie mir, dass ich einen Progesteronmangel habe und daher kein Eisprung habe, und verschrieb mir einen Proginex. Ich habe vom 14. bis 23. Tag des Zyklus getrunken. Und im selben Monat stellte sich heraus, dass ich schwanger wurde, obwohl mir gesagt wurde, dass es diesen Monat keinen Eisprung gab. Jetzt ist der Arzt im Urlaub, ich selbst habe den Progesterontest bestanden, das Ergebnis ist 32,1 ng / ml. Es stellt sich heraus, dass ich angeblich 3-4 Wochen Zeit habe. Ist das normal? Sag mir!

Im Schwangerschaftszyklus beträgt Progesteron 31,1 nmol / l... jetzt ist die 6. Woche vergangen - nichts stört... Laut Ihrer Tabelle handelt es sich um eine abnormale Schwangerschaft. Sagen Sie mir, wie ist das? Und jetzt was ich tun kann?

Guten Abend! Ich habe Blut für Progesteron gespendet, das Ergebnis ist 12,5 ng / ml. Ist es normal, wenn ich eine vermutlich fünfte Schwangerschaftswoche habe??

Bitte helfen Sie, hat hCG, das Ergebnis ist 1,20, ist es eine Schwangerschaft oder nicht?

Bitte helfen Sie mir bei der Übergabe. Die erste zeigte 1,2 und die zweite 0,1 zeigte, dass es sich um einen Test handelt, der einen hellen Streifen und die zweite blasse, kaum sichtbare Verzögerung von 15 Tagen zeigt.

Victoria, du bist nicht schwanger, ich habe auch einen solchen Indikator für hCG, wir freuen uns sehr auf das Baby

Guten Tag, sag mir, kann ich schwanger sein? Progesteron 85,4 nmol, Östradiol - 574 pmol? Ich will wirklich ein Baby

Hallo. Ich habe Blut für Progesteron gespendet und das Ergebnis zeigte, dass 14,59 die Norm ist?

Guten Abend. Sagen Sie mir, dass am 20. Tag des Zyklus Blut für Progesteron gespendet wurde. Das Ergebnis ist 1,6 nmol / l. Der Zyklus ist nicht regelmäßig. Die Norm ist es oder nicht?

Hallo Mädels! Bitte sagen Sie mir - die Uzistka hat eine Geburtsdauer von 7 Wochen festgelegt (Gebärmutter, alles ist normal, es gibt einen Herzschlag). Einige Tage später machte ich Tests auf hCG und Progesteron. Solche Ergebnisse sind hCG-55111 IE / l, Progesteron 49,6 nmol / l. Was bedeutet das? HCG ist normal und Progesteron ist klein. Mögliche Fehlgeburt?

Hallo! Bevor ich zu meinem Frauenarzt gehe (ich war diesen Monat schon dreimal!), Möchte ich mich mit Ihnen beraten. Am 13. Tag des Zyklus (ein Zyklus im Durchschnitt 28-29 Tage) führte sie einen Ultraschall durch. Der Arzt sagte, dass der rechte Eierstock einen gelben Körper von 21 x 18 mm enthält (Geschlechtsverkehr war der Tag vor dem Ultraschall). Buchstäblich am selben Tag (am Tag des Ultraschalls) begann ich, am Unterbauch zu ziehen. Am 21. Tag des Zyklus, wenn Progesteron passiert ist, beträgt das Ergebnis 104,0 nmol / l. Heute habe ich gerade diese Tests gemacht, der Unterbauch schmerzt wieder, meine Brust tut weh. Ich habe schon Angst, ins Krankenhaus zu gehen. Was kann ein bestimmter Progesteronspiegel bedeuten??

Guten Tag. Helfen Sie mit, den Ultraschall zu entziffern: Die letzte Menstruation war der 09.11.2015, jetzt sind es 24 dts. Zyklus normalerweise 29-31 d.
Die Größe der Gebärmutter ist 50 mm lang, 45 mm dick, 60 mm breit. Die Konturen sind gleichmäßig, die Position ist korrekt, nach vorne abgelenkt..
Endometrium: Dicke 12 mm, glatte, glatte Konturen, gleichmäßige Echostruktur.
Die Echostruktur des Myometriums ist homogen. Vorderwandstärke 17 mm, Rückwand 16 mm.
Der rechte Eierstock ist 21x39x20 mm groß, die Konturen sind in der Mitte klar, der amöboidförmige gelbe Körper ist 8 mm groß.
Linker Eierstock 21x21x15mm.
Gebärmutterhals 40x35, Endozervix 1 mm. Es gibt keine freie Flüssigkeit im Becken. Die Myometriumvenen sind auf 3,4 mm erweitert, die Vene des Plexus plexus rechts beträgt 5,8 mm, links 6,1 mm.

Bitte sagen Sie mir. Ich bin 23 Jahre alt, möchte wirklich ein Baby und habe die Tests am 22. Tag des Zyklus bestanden:
Progesteron 1,4 nmol / l
Testosteron 1,83 nmol / l
Cortisol 242 nmol / l
Prolactin 132 Honig / l.
Was meinen sie? Wo ist die Norm und wo nicht?
Vielen Dank.

Hallo! Sagen Sie mir, pzhlst, kann es eine Schwangerschaft geben: 29 Tage des Zyklus, 13 nach PA, hCG

Guten Tag! Können Sie mir mein HCG-Ergebnis erklären? Ergebnis am 8. Tag der Verspätung 4159,6 IE / l? was bedeutet das? Was für eine Einheit? Danke!

Guten Tag!
Am 4. Tag der Menstruation wurden Hormone getestet. Progesteron 10.6 ist normal